close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

04_2015 Strahlenschutz Referat 54.4 geh. techn. Dienst

EinbettenHerunterladen
Im Regierungspräsidium Karlsruhe ist in der Abteilung 5 - Umwelt - zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine
befristete Stelle mit einer / einem
Diplom-Ingenieurin / Diplom-Ingenieur (FH/BA)
in der Fachrichtung physikalische Technik / Medizintechnik / Kerntechnik
oder Sicherheitswesen
im Referat 54.4 - Industrie, Schwerpunkt Arbeitsschutz - in der Fachgruppe Strahlenschutz zu besetzen.
Das Aufgabengebiet in der Fachgruppe Strahlenschutz umfasst den Vollzug der Strahlenschutz- und
Röntgen-Verordnung im Regierungsbezirk Karlsruhe in allen technischen und medizinischen Anwendungsgebieten außerhalb der Kernkraftwerke. Es sind Genehmigungsverfahren durchzuführen, Überwachungsaufgaben wahrzunehmen und eine kompetente Beratung sicherzustellen. Ziel ist der Schutz
des Menschen und der Umwelt vor erhöhter Strahlenbelastung. Die Tätigkeit ist sowohl mit Innen- als
auch mit Außendienst verbunden.
Für diese Aufgaben suchen wir interessierte und engagierte Bewerberinnen und Bewerber mit folgenden fachlichen und persönlichen Qualifikationen:
• einschlägiger Diplom-, Staatsprüfungs- oder Bachelorstudiengang an einer Dualen Hochschule, Fachhochschule oder einer entsprechenden Bildungseinrichtung
• Hohes Maß an Fachwissen, vertiefte Kenntnisse im Bereich Strahlenschutz sind wünschenswert
• Kommunikationsfähigkeit, Organisationstalent, Eigeninitiative, Flexibilität, Teamfähigkeit
Die Einstellung erfolgt im Rahmen einer Vertretung und ist befristet bis zum 31.12.2016. Die Vergütung
richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und erfolgt bei Vorliegen
aller tariflichen und persönlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TV-L.
Das Regierungspräsidium Karlsruhe strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert Frauen
ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Verwaltungs- und Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen
leider nicht zurücksenden können. Daher empfehlen wir Ihnen, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und jegliche Bewerbungsanlagen in Kopie einzureichen. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet. Von Bewerbungen per E-Mail bitten wir abzusehen.
Bewerbungen bitten wir mit dem Hinweis „Vertrauliche Personalsache / Ausschreibung 04/2015“ bis
spätestens 11.02.2015 an das Regierungspräsidium Karlsruhe, Personalreferat / Sb.12b5, 76247
Karlsruhe zu richten. Für Fragen steht Ihnen Herr Mayer (Tel. 0721/926-7664) gerne zur Verfügung.
www.rp-karlsruhe.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
2
Dateigröße
25 KB
Tags
1/--Seiten
melden