close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

MERKBLATT BAUSTELLEN-TANKANLAGEN

EinbettenHerunterladen
BEFÖRDERUNG GEFÄHRLICHER GÜTER (STRASSE)
MERKBLATT
BAUSTELLEN-TANKANLAGEN
AUSGABE 01.2015
BEFÖRDERUNG GEFÄHRLICHER GÜTER (STRASSE)
BAUSTELLEN-TANKANLAGEN
AUSGABE 1.2015 SEITE 2
1. BAUSTELLENTANK
DEFINITION
1
Der Baustellentank wird unabhängig von seiner Grösse als Tankcontainer gemäss Kapitel 6.8 ADR betrachtet. Jeder Baustellentank besteht aus
einem Innentank und einer geschlossenen Auffangwanne (Aussentank).
RECHTSGRUNDLAGE
Die Definition sowie die Bauvorgaben des Baustellentanks ist in der SDR, Kapitel 6.14 geregelt
VERWENDUNG
Der Baustellentank darf ausschliesslich für die Beförderung und die temporäre Lagerung von UN 1202 Dieselkraftstoff auf Baustellen
verwendet werden (Transport- und Lagerbehälter).
2
Füllungsgrad/Nutzvolumen: max. 95% des Fassungsraumes (Das Nutzvolumen muss dauerhaft markiert sein)
Die Verwendung eines zugelassenen Baustellentanks als Transportbehälter für UN 1202 Heizöl, leicht oder UN 1203 Benzin ist nicht gestattet.
Die Verwendung des Baustellentanks ist ausschliesslich in der Schweiz erlaubt.
Abb. 1 Baustellentank
1
2
Definition und Bauvorgaben siehe SDR Kapitel 6.14
Gesamtvolumen des Tankabteils
Rechtliches
Das vorliegende Merkblatt ist urheberrechtlich (Copyright) geschützt, ausschliesslich zur Information vorgesehen und hat keine Rechtskraft.
Es gelten grundsätzlich die offiziellen Regelwerke zur Beförderung gefährlicher Güter in der Schweiz (ADR/SDR/RID/RSD/GGUV/GGBV)
LCS CONSULTING BERNHARD W. KUENZI + LCS MANAGEMENT GMBH
HAUPTSTRASSE 16
CH-4655 STÜSSLINGEN
WWW.SAFETYSCOUT24.COM
+41 62 398 61 05
INFO@SAFETYSCOUT24.COM
BEFÖRDERUNG GEFÄHRLICHER GÜTER (STRASSE)
BAUSTELLEN-TANKANLAGEN
AUSGABE 1.2015 SEITE 3
PRÜFUNGEN
Jeder Baustellentank muss alle 5 Jahre einer wiederkehrenden Prüfung durch eine zugelassene Prüfstelle unterzogen werden.
3
Nach erfolgreich bestandener Prüfung wird eine Prüfbescheinigung ausgestellt. Die bestandene Prüfung wir zusätzlich auf dem Tankschild
vermerkt.
Abb. 2 Prüfbescheinigung
3
die Prüfungsbescheinigung ist Bestandteil der vorgeschriebenen Tankakte (ADR 4.3.2.1.7) und muss auch nach Ablauf der Gültigkeit aufbewahrt werden
Rechtliches
Das vorliegende Merkblatt ist urheberrechtlich (Copyright) geschützt, ausschliesslich zur Information vorgesehen und hat keine Rechtskraft.
Es gelten grundsätzlich die offiziellen Regelwerke zur Beförderung gefährlicher Güter in der Schweiz (ADR/SDR/RID/RSD/GGUV/GGBV)
LCS CONSULTING BERNHARD W. KUENZI + LCS MANAGEMENT GMBH
HAUPTSTRASSE 16
CH-4655 STÜSSLINGEN
WWW.SAFETYSCOUT24.COM
+41 62 398 61 05
INFO@SAFETYSCOUT24.COM
BEFÖRDERUNG GEFÄHRLICHER GÜTER (STRASSE)
BAUSTELLEN-TANKANLAGEN
AUSGABE 1.2015 SEITE 4
TANKSCHILD / BETREIBERSCHILD
4
Jeder Baustellentank ist mit einem Tankschild und einem Betreiberschild versehen.
Betreiber: BAU AG
Leermasse: 1'200kg
Bruttomasse: 3'640kg
Nutzvolumen: 3'000l
Abb. 3 Tankschild
Abb. 4 Betreiberschild (Muster)
1.1BEFÖRDERUNG (Baustellentank)
FREISTELLUNG / TUNNELBESCHRÄNKUNG
Baustellentanks können (auch leer) nicht unter Anwendung der Freistellung 1.1.3.1c ADR (Freistellung im Zusammenhang mit der
Haupttätigkeit) befördert werden.
Baustellentanks mit einem Fassungsraum von ≤ 1'210l und befüllt mit max. 1'150l Dieselkraftstoff dürfen, gemäss Abschnitt 1.1.3.6b SDR
nach 1.1.3.6 ADR freigestellt befördert werden. Passagiere sind gestattet
Baustellentanks mit einem Fassungsraum > 1'210l können (auch leer) nicht unter Anwendung der Freistellung 1.1.3.6 ADR (1'000 Punkte)
freigestellt befördert werden. Passagiere sind nicht gestattet
Die Durchfahrt durch Tunnels der Kategorien D und E ist für befüllte und leere, ungereinigte Baustellentanks , unabhängig vom
5
Fassungsraum, verboten .
4
5
gemäss Abschnitt 6.8.2.5 ADR
Es gelten dieselben Beschränkungen wie für kennzeichnungspflichtige Transporte.
Rechtliches
Das vorliegende Merkblatt ist urheberrechtlich (Copyright) geschützt, ausschliesslich zur Information vorgesehen und hat keine Rechtskraft.
Es gelten grundsätzlich die offiziellen Regelwerke zur Beförderung gefährlicher Güter in der Schweiz (ADR/SDR/RID/RSD/GGUV/GGBV)
LCS CONSULTING BERNHARD W. KUENZI + LCS MANAGEMENT GMBH
HAUPTSTRASSE 16
CH-4655 STÜSSLINGEN
WWW.SAFETYSCOUT24.COM
+41 62 398 61 05
INFO@SAFETYSCOUT24.COM
BEFÖRDERUNG GEFÄHRLICHER GÜTER (STRASSE)
BAUSTELLEN-TANKANLAGEN
AUSGABE 1.2015 SEITE 5
KENNZEICHNUNG FÜR DIE BEFÖRDERUNG (Baustellentank)
BT mit einem Fassungsraum ≤ 3'000l
BT mit einem Fassungsraum > 3'000l
orangefarbene Warntafel mit Ziffern 30/1202 (30 x 40cm) (Folie gestattet) an beiden Längsseiten
Gefahrzettel Klasse 3 (min. 10 x 10cm) an jeder Seite
Placard Klasse 3 (min. 25 x 25cm) an jeder Seite
Hinweis umweltgefährdende Stoffe (UGS) (min. 10 x 10cm) an jeder Seite
Hinweis umweltgefährdende Stoffe (UGS) (25 x 25cm) an jeder Seite
Abb. 5 Kennzeichnung BT
BEFÖRDERUNGSPAPIER (Baustellentank)
Für die Beförderung eines befüllten oder leeren, ungereinigten Baustellentank ist ein Beförderungspapier gemäss Kapitel 5.4 ADR
vorgeschrieben. (Gilt auch für Baustellentanks mit einem Fassungsraum < 1'210l)
Die Form des Beförderungspapiers ist im Gegensatz zum Inhalt nicht vorgeschrieben. Die notwendigen Angaben können z.B. auch auf einem
Lieferschein, einer Rechnung oder einem Ladeschein enthalten sein.
LIEFERSCHEIN / BEFÖRDERUNGSPAPIER
Absender:
BAU AG
Werkhof
Industriestrasse 12
9999 Musterstadt
Empfänger:
BAU AG
Baustelle Überbauung Freihof
Fabrikstrasse 1
5555 Musterdorf
Anzahl
Artikel
Menge
1
Baustellentank
Fassungsraum 1'210l
UN 1202 Dieselkraftstoff, 3, III, (D/E) umweltgefährdend
SV 640L
1'150 l
1
leerer Baustellentank
Fassungsraum 2'000l
letztes Ladegut UN 1202 Dieselkraftstoff, 3, III, (D/E)
umweltgefährdend SV 640L
Abb. 6 Beförderungspapier (Muster)
Rechtliches
Das vorliegende Merkblatt ist urheberrechtlich (Copyright) geschützt, ausschliesslich zur Information vorgesehen und hat keine Rechtskraft.
Es gelten grundsätzlich die offiziellen Regelwerke zur Beförderung gefährlicher Güter in der Schweiz (ADR/SDR/RID/RSD/GGUV/GGBV)
LCS CONSULTING BERNHARD W. KUENZI + LCS MANAGEMENT GMBH
HAUPTSTRASSE 16
CH-4655 STÜSSLINGEN
WWW.SAFETYSCOUT24.COM
+41 62 398 61 05
INFO@SAFETYSCOUT24.COM
BEFÖRDERUNG GEFÄHRLICHER GÜTER (STRASSE)
BAUSTELLEN-TANKANLAGEN
AUSGABE 1.2015 SEITE 6
FAHRZEUGKENNZEICHNUNG (Baustellentank)
BT mit einem Fassungsraum ≤ 1'210l
BT mit einem Fassungsraum ≤ 3'000l
BT mit einem Fassungsraum > 3'000l
orangefarbene Warntafel
orangefarbene Warntafel
neutral 30 x 40cm reflektierend v+h
neutral 30 x 40cm reflektierend v+h
Anhängerbetrieb (Bsp: BT mit einem Fassungsraum max. 3'000l):
orangefarbene Warntafel
neutral 30 x 40cm reflektierend Beförderungseinheit (Zugfahrzeug v + Anhänger h)
BT in geschlossenem Fahrzeug bzw. Kennzeichnung BT verdeckt
(Zusatzkennzeichnung erforderlich):
orangefarbene Warntafel
orangefarbene Warntafel
30 x 40cm reflektierend v+h
neutral 30 x 40cm reflektierend v+h
Placard Klasse 3 (min. 25 x 25cm) an beiden
Längsseiten
Placard Klasse 3 (min. 25 x 25cm) an beiden
Längsseiten
Hinweis umweltgefährdende Stoffe (UGS)
Hinweis umweltgefährdende Stoffe (UGS)
(25 x 25cm) auf jeder Seite
(25 x 25cm) auf jeder Seite
orangefarbene Warntafel mit Ziffern 30/1202
(30 x 40cm) an beiden Längsseiten
Abb. 7 Fahrzeugkennzeichnung
Rechtliches
Das vorliegende Merkblatt ist urheberrechtlich (Copyright) geschützt, ausschliesslich zur Information vorgesehen und hat keine Rechtskraft.
Es gelten grundsätzlich die offiziellen Regelwerke zur Beförderung gefährlicher Güter in der Schweiz (ADR/SDR/RID/RSD/GGUV/GGBV)
LCS CONSULTING BERNHARD W. KUENZI + LCS MANAGEMENT GMBH
HAUPTSTRASSE 16
CH-4655 STÜSSLINGEN
WWW.SAFETYSCOUT24.COM
+41 62 398 61 05
INFO@SAFETYSCOUT24.COM
BEFÖRDERUNG GEFÄHRLICHER GÜTER (STRASSE)
BAUSTELLEN-TANKANLAGEN
AUSGABE 1.2015 SEITE 7
2. IBC
DEFINITION
Ein IBC gilt als sog. Grosspackmittel und kann, unter bestimmten Voraussetzungen als Baustellentankanlage verwendet werden. Jeder IBC der
als Baustellentankanlage verwendet wird, besteht aus einem Innentank und einer geschlossenen Auffangwanne (Aussentank).
VERWENDUNG
Der Baustellentank darf ausschliesslich für die Beförderung und die temporäre Lagerung von UN 1202 Dieselkraftstoff und UN 1202
Heizöl, leicht, auf Baustellen verwendet werden (Transport- und Lagerbehälter).
6
Füllungsgrad/Nutzvolumen: max. 95% des Fassungsraumes
Der IBC kann grenzüberschreitend befördert werden.
Abb. 8 IBC-Baustellentankanlage
6
Gesamtvolumen des Tankabteils
Rechtliches
Das vorliegende Merkblatt ist urheberrechtlich (Copyright) geschützt, ausschliesslich zur Information vorgesehen und hat keine Rechtskraft.
Es gelten grundsätzlich die offiziellen Regelwerke zur Beförderung gefährlicher Güter in der Schweiz (ADR/SDR/RID/RSD/GGUV/GGBV)
LCS CONSULTING BERNHARD W. KUENZI + LCS MANAGEMENT GMBH
HAUPTSTRASSE 16
CH-4655 STÜSSLINGEN
WWW.SAFETYSCOUT24.COM
+41 62 398 61 05
INFO@SAFETYSCOUT24.COM
BEFÖRDERUNG GEFÄHRLICHER GÜTER (STRASSE)
BAUSTELLEN-TANKANLAGEN
AUSGABE 1.2015 SEITE 8
PRÜFUNGEN
Jeder Baustellentank muss alle 5 Jahre einer wiederkehrenden Prüfung durch eine zugelassene Prüfstelle unterzogen werden. Zwischen den
wiederkehrenden Prüfungen muss der IBC jeweils nach 2 ½ Jahren einer Zwischenprüfung unterzogen werden. Die bestandenen Prüfungen
7
werden auf dem IBC vermerkt. Nach erfolgreich bestandener wiederkehrender Prüfung wird eine Prüfbescheinigung ausgestellt:
Abb. 9 Prüfbescheinigung
7
die Prüfungsbescheinigung ist Bestandteil der vorgeschriebenen Tankakte (ADR 4.3.2.1.7) und muss auch nach Ablauf der Gültigkeit aufbewahrt werden
Rechtliches
Das vorliegende Merkblatt ist urheberrechtlich (Copyright) geschützt, ausschliesslich zur Information vorgesehen und hat keine Rechtskraft.
Es gelten grundsätzlich die offiziellen Regelwerke zur Beförderung gefährlicher Güter in der Schweiz (ADR/SDR/RID/RSD/GGUV/GGBV)
LCS CONSULTING BERNHARD W. KUENZI + LCS MANAGEMENT GMBH
HAUPTSTRASSE 16
CH-4655 STÜSSLINGEN
WWW.SAFETYSCOUT24.COM
+41 62 398 61 05
INFO@SAFETYSCOUT24.COM
BEFÖRDERUNG GEFÄHRLICHER GÜTER (STRASSE)
BAUSTELLEN-TANKANLAGEN
AUSGABE 1.2015 SEITE 9
TYPENSCHILD
Jeder IBC ist mit einem Typenschild versehen
Abb. 10 Typenschild IBC
2.1 BEFÖRDERUNG (IBC)
FREISTELLUNG / TUNNELBESCHRÄNKUNG
IBC's können unter Anwendung der Freistellung 1.1.3.1c ADR (Freistellung im Zusammenhang mit der Haupttätigkeit) befördert werden. In
diesem Fall dürfen sie mit ≤ 450l Dieselkraftstoff oder Heizöl leicht befüllt sein
IBC's mit einem Fassungsraum von ≤ 3'000l und befüllt mit ≤ 1'000l Dieselkraftstoff oder Heizöl leicht dürfen nach 1.1.3.6 ADR freigestellt
befördert werden. Passagiere sind gestattet
Baustellentanks mit einem Inhalt > 1'000l können nicht unter Anwendung der Freistellung 1.1.3.6 ADR (1'000 Punkte) freigestellt befördert
werden. Passagiere sind nicht gestattet
KENNZEICHNUNG FÜR DIE BEFÖRDERUNG (IBC)
IBC mit einem Fassungsraum ≤ 450l
IBC mit einem Fassungsraum > 450l
UN 1202
UN 1202
Gefahrzettel Klasse 3 (min. 10 x 10cm) an einer Seite
Hinweis umweltgefährdende Stoffe (UGS) (min. 10 x 10cm) neben
Gefahrzettel Nr. 3
UN-Nummer UN1202 an einer Seite
(analog Gefahrzettel und UGS-Kennzeichnung)
(Schrifthöhe min. 12mm)
Gefahrzettel Klasse 3 (min. 10 x 10cm) an 2 gegenüberliegenden Seiten
Hinweis umweltgefährdende Stoffe (UGS) an 2 gegenüberliegenden Seiten
neben Gefahrzettel Nr. 3
UN-Nummer UN1202 an 2 gegenüberliegenden Seiten
(analog Gefahrzettel und UGS-Kennzeichnung)
(Schrifthöhe min. 12mm)
Abb. 11 Kennzeichnung IBC
Rechtliches
Das vorliegende Merkblatt ist urheberrechtlich (Copyright) geschützt, ausschliesslich zur Information vorgesehen und hat keine Rechtskraft.
Es gelten grundsätzlich die offiziellen Regelwerke zur Beförderung gefährlicher Güter in der Schweiz (ADR/SDR/RID/RSD/GGUV/GGBV)
LCS CONSULTING BERNHARD W. KUENZI + LCS MANAGEMENT GMBH
HAUPTSTRASSE 16
CH-4655 STÜSSLINGEN
WWW.SAFETYSCOUT24.COM
+41 62 398 61 05
INFO@SAFETYSCOUT24.COM
BEFÖRDERUNG GEFÄHRLICHER GÜTER (STRASSE)
BAUSTELLEN-TANKANLAGEN
AUSGABE 1.2015 SEITE 10
BEFÖRDERUNGSPAPIER (IBC)
Für die Beförderung eines befüllten IBC ist ein Beförderungspapier gemäss Kapitel 5.4 ADR vorgeschrieben. Innerhalb der Schweiz wird für
einen leeren IBC kein Beförderungspapier verlangt.
Die Form des Beförderungspapiers ist im Gegensatz zum Inhalt nicht vorgeschrieben. Die notwendigen Angaben können z.B. auch auf einem
Lieferschein, einer Rechnung oder einem Ladeschein enthalten sein.
LIEFERSCHEIN / BEFÖRDERUNGSPAPIER
Absender:
BAU AG
Werkhof
Industriestrasse 12
9999 Musterstadt
Empfänger:
BAU AG
Baustelle Überbauung Freihof
Fabrikstrasse 1
5555 Musterdorf
Anzahl
Artikel
Menge
1
IBC
UN 1202 Dieselkraftstoff, 3, III, (D/E) umweltgefährdend
1'000 l
1
leeres Grosspackmittel
(IBC) 3
BEFÖRDERUNG GEFÄHRLICHER GÜTER AUF DER STRASSE
IBC - BAUSTELLENTANK
!
Abb. 12 Beförderungspapier (Muster)
Kennzeichnung: (Trägerfahrzeug)
IBC mit ≤ 1‘000l Füllmenge (Freistellung nach 1.1.3.6.3 ADR)
Mitzuführende Dokumente
FAHRZEUGKENNZEICHNUNG (IBC)
IBC mit einer Füllmenge ≤ 1'000l
BT mit einer Füllmenge > 1'000l
orangefarbene Warntafel
orangefarbene Warntafel
− Beförderungspapier (befüllter
/ leerer
neutral 30 x 40cm reflektierend v+h
neutral
30IBC)
x 40cm reflektierend v+h
Fahrzeugführer benötigt Ausbildung nach Kapitel 1.3 ADR (keine ADRBescheinigung notwendig)
−
Anhängerbetrieb (Bsp: IBC mit einer Füllmenge > 1'000l):
IBC mit > 1‘000l Füllmenge
orangefarbene Warntafel
neutral 30 x 40cm reflektierend Beförderungseinheit (Zugfahrzeug v + Anhänger h)
Abb. 13 Fahrzeugkennzeichnung
MB IBC-BAUSTELLENTANK ADR
!
!
© LCS Management GmbH 2013
!
!
Rechtliches
Das vorliegende Merkblatt ist urheberrechtlich (Copyright) geschützt, ausschliesslich zur Information vorgesehen und hat keine Rechtskraft.
Es gelten grundsätzlich die offiziellen Regelwerke zur Beförderung gefährlicher Güter in der Schweiz (ADR/SDR/RID/RSD/GGUV/GGBV)
LCS CONSULTING BERNHARD W. KUENZI + LCS MANAGEMENT GMBH
HAUPTSTRASSE 16
CH-4655 STÜSSLINGEN
WWW.SAFETYSCOUT24.COM
+41 62 398 61 05
INFO@SAFETYSCOUT24.COM
BEFÖRDERUNG GEFÄHRLICHER GÜTER (STRASSE)
BAUSTELLEN-TANKANLAGEN
AUSGABE 1.2015 SEITE 11
3. FAHRZEUGAUSRÜSTUNG (Baustellentank + IBC)
BT mit einem Fassungsraum ≤ 1'210l / IBC mit einem Inhalt ≤ 1'000l
AUSRÜSTUNG
DOKUMENTE
1 Feuerlöschgerät (Pulver A-B-C) (min. 2kg) mit Plombe
Beförderungspapier (ADR 5.4)
Gültiger Führerausweis Fahrzeugführer
BT mit einem Fassungsraum > 1'210l / IBC mit einem Inhalt > 1'000l ≤ 3'000l
AUSRÜSTUNG
DOKUMENTE
2 Feuerlöschgeräte (Pulver A-B-C) mit Plomben:
8
Beförderungspapier (ADR 5.4)
Gesamtgewicht Beförderungseinheit : ≤ 3.5t
4kg (2x2kg)
Gesamtgewicht Beförderungseinheit: > 3.5 t ≤ 7.5t
8kg (1 x min 6kg)
Gesamtgewicht Beförderungseinheit: > 7.5t
12kg (1x min. 6kg)
2 orangefarbene Warntafeln neutral (30 x 40cm vorne/hinten)
Gültiger Führerausweis Fahrzeugführer
Gültige ADR-Bescheinigung Fahrzeugführer
Fahrzeugausweis mit Eintrag "GEFÄHRLICHE GÜTER" in Rubrik 17
1 Unterlegkeil pro Fahrzeug
2 selbststehende Warnzeichen (Funktionskontrolle b. Lampen)
Augenspülflüssigkeit
1 Warnweste (pro Mitglied der Fahrzeugbesatzung)
9
Zusatz: nur BT mit einem Fassungsraum > 3'000l
DOKUMENTE
1 Taschenlampe (pro Mitglied der Fahrzeugbesatzung)
Beförderungspapier (ADR 5.4)
1 Paar Schutzhandschuhe (pro Mitglied der Fahrzeugbesatzung)
Gültiger Führerausweis Fahrzeugführer
1 Schutzbrille (pro Mitglied der Fahrzeugbesatzung)
Gültige ADR-Bescheinigung für Beförderung in Tanks (Fahrzeugführer)
1 Schaufel
Fahrzeugausweis mit Eintrag "GEFÄHRLICHE GÜTER" in Rubrik 17
1 Kanalisationsabdeckung
Gültige Zulassungsbescheinigung für das Trägerfahrzeug (wenn sich der Tank
1 Auffangbehälter
auf einem Anhänger befindet, für das Zugfahrzeug und den Anhänger )
zu Beachten:
Beim Transport von BT mit einem Fassungsraum > 1'210l deren Kennzeichnung nicht sichtbar sind, muss das Trägerfahrzeug (Zugfahrzeug oder Anhänger)
gemäss Abb. 7 an den Längsseiten mit zusätzlichen Placards und Warntafeln mit Ziffern 30/1202 (Warntafeln nur bei BT mit einem Fassungsraum > 3'000l)
gekennzeichnet werden.
KONTROLLE VOR ABFAHRT
Fahrzeug(e)
Tank(s)
Dokumente Fahrzeug
Beförderungspapier vorhanden (auch für leere BT) (BT/IBC)
Dokumente Fahrzeugführer
Gefahrzettel / Placards gemäss Seite 5 (BT oder 9 (IBC)
Ausrüstung gem. Checkliste Fahrzeugkontrolle
orangefarbene Warntafeln mit Ziffern an beiden Längsseiten (nur BT)
Zusatzausrüstung gem. Checkliste Fahrzeugkontrolle
Domdeckel geschlossen / dicht (BT/IBC)
Genügend Ladungssicherungsmaterial in gutem Zustand
keine sichtbaren Beschädigungen (BT/IBC)
Tunnelbeschränkung bei Fahrtplanung berücksichtigt
Prüffristen nicht überschritten (BT/IBC)
8
9
BE Beförderungseinheit = Zugfahrzeug inkl. Anhänger
Taschenlampe ohne metallene Oberfläche welche Funken erzeugen kann
Rechtliches
Das vorliegende Merkblatt ist urheberrechtlich (Copyright) geschützt, ausschliesslich zur Information vorgesehen und hat keine Rechtskraft.
Es gelten grundsätzlich die offiziellen Regelwerke zur Beförderung gefährlicher Güter in der Schweiz (ADR/SDR/RID/RSD/GGUV/GGBV)
LCS CONSULTING BERNHARD W. KUENZI + LCS MANAGEMENT GMBH
HAUPTSTRASSE 16
CH-4655 STÜSSLINGEN
WWW.SAFETYSCOUT24.COM
+41 62 398 61 05
INFO@SAFETYSCOUT24.COM
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
18
Dateigröße
7 131 KB
Tags
1/--Seiten
melden