close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

BR 43/15(B) - Umwelt

EinbettenHerunterladen
GWG-Newsletter Nr. 05//2014 | GWG Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung
Göttingen mbH
Wird diese E-Mail nicht korrekt angezeigt?
Hier können Sie den Newsletter als PDF öffnen.
Sehr geehrte Damen und Herren,
wir freuen uns mit Herrn Professor Dr. Stefan Hell über die Verleihung des
Nobelpreises für Chemie 2014 und gratulieren ganz herzlich! Mit seiner
bahnbrechenden Arbeit hat er die optische Mikroskopie in die Nanowelt geführt. Der
Wissenschaftsstandort Göttingen „leuchtet“ also ein weiteres Mal und auch als
Wirtschaftsstandort ist die Stadt gut für die Zukunft aufgestellt. Dafür danken wir
unserem scheidenden Oberbürgermeister Wolfgang Meyer und ganz besonders für
sein Engagement und kluge strategische Steuerung als Aufsichtsratsvorsitzender der
GWG!
Freuen Sie sich in dieser Ausgabe auf spannende Neuigkeiten aus der
Wirtschaftsförderung und Informationen zu Fördermöglichkeiten und interessanten
Terminen.
Wir stehen jederzeit gerne für Fragen zur Verfügung. Schreiben Sie uns einfach an
newsletter@gwg-online.de.
Ihre Ursula Haufe
Inhalt
Termine
Freie Bahn mit der GVZ-Nordanbindung
Sanierungsarbeiten am „Zentrum Alter Güterbahnhof im GVZ“ haben begonnen
Änderung in der Einzelbetrieblichen Investitionsförderung
Messeförderung für KMU auf der Hannover Messe 2015
Wirtschaftsstandort Göttingen auf der Expo Real
Intensive Beratung zum Thema IT-Fachkräfte
Weiterentwicklung des L.M.C
Gesundheitsregion prämiert „Gesündesten Ort“
Veranstaltungshinweise Lokhalle & Stadthalle
Termine
04.11.14 Fachkräftenetzwerk Kompakt Logistik
08.11.14 6. Paracelsus Gesundheitsmesse
19.11.14 Unternehmerfrühstück Logistik & Mobilität
19.11.14 Gesundheitsregion Göttingen – Patientenverfügung und
Vorsorgevollmacht
20.11.14 5. Netzwerktreffen IT InnovationsCluster Göttingen/Südniedersachsen
27.11.14 NCapital- Matching-Abend
Nachrichten aus der Wirtschaftsförderung
Freie Bahn mit der GVZ-Nordanbindung
Am 9. Oktober 2014 weihten der Niedersächsische Minister für Wirtschaft, Arbeit und
Verkehr, Herr Olaf Lies, Oberbürgermeister Wolfgang Meyer und GWG-Chefin Ursula
Haufe sowie rund 80 geladene Gäste die neue Nordanbindung an das GVZ Göttingen
ein. Damit ist eine weitere wichtige Infrastrukturmaßnahme zur Stärkung des
Logistikstandortes Südniedersachsen fertiggestellt. Sie liefert nun einen wesentlichen
Beitrag zur weiteren Steigerung der logistischen Standortqualitäten der Region.
Innerhalb der 22-monatigen Baumaßnahme wurden 22.000 Kubikmeter Boden bewegt
und 13.500 Quadratmeter neue Straße gebaut. Die Länge der Straße beträgt 900
Meter. Die Maßnahme wurde im geplanten Zeit- und Kostenrahmen abschlossen.
„Wir bauen Zukunft“, mit diesen Worten begrüßte Ursula Haufe die Gäste und bedankte
sich bei den beteiligten Firmen und allen am Projekt Beteiligten. „Wir feiern heute einen
gemeinsamen Erfolg“, freute sich die Geschäftsführerin der städtischen
Wirtschaftsförderungsgesellschaft.
Das GVZ kann jetzt von der A7 über den Zubringer und das Gewerbegebiet Lutteranger
kreuzungsfrei erreicht werden – ohne Kontakt mit dem innerstädtischen Verkehr. So
profitieren die Logistik-Dienstleister von einer deutlichen Zeitersparnis und die Anlieger
der Straßen rund um das GVZ, vor allem der Hannoverschen Straße und der
Güterbahnhofstraße, von einer merklichen Entlastung.
Das GVZ ist darüber hinaus ein wichtiger logistischer Knotenpunkt für Niedersachsen.
Gerade mit der GVZ-Direktanbindung wird eine deutliche Aufwertung des bereits
erschlossenen Standortes erreicht werden, auch im Hinblick auf die durch die DUSS
(Deutsche Gesellschaft Straße-Schiene) durchgeführte Modernisierung des
Verladeterminals im GVZ.
Sanierungsarbeiten am „Zentrum Alter Güterbahnhof im GVZ“ haben begonnen
Nach intensiver Planung hat die GWG den ersten Bauabschnitt – die Erneuerung der
Dachkonstruktion im Lagerbereich - beauftragt. Die Arbeiten kommen zügig voran, die
Dacherneuerung wird voraussichtlich Ende Oktober abgeschlossen. Die Abbruch- und
Ertüchtigungsarbeiten zum Einbau der Probebühne für das Deutsche Theater sind am
24. Oktober durch die Vergabestelle der Stadt Göttingen veröffentlicht worden, so dass
das Deutsche Theater die Flächen ab Frühjahr 2015 nutzen kann. Parallel werden
aktuell die Sanierungsarbeiten am nördlichen Bürogebäude vorbereitet. Die
Büroflächen werden nach dem vorliegenden Bauzeitplan zum Oktober 2015
bezugsfertig sein.
Änderung in der Einzelbetrieblichen Investitionsförderung
In der Einzelbetrieblichen Investitionsförderung haben sich grundlegende Änderungen
ergeben. Das Niedersächsische Wirtschaftsministerium gibt die Neuerungen im
Rahmen
der
Gemeinschaftsausgabe
„Verbesserung
der
regionalen
Wirtschaftsstruktur“ bekannt. Es werden Finanzierungshilfen zum Ausgleich von
Standortnachteilen gewerblicher Betriebe in strukturschwachen Regionen durch die
Stärkung der Wettbewerbs- und Anpassungsfähigkeit der Wirtschaft geboten.
Was gefördert werden kann und was bei der Bewertung zu beachten ist, haben wir auf
unserer Webseite für Sie zusammengestellt.
Messeförderung für KMU auf der Hannover Messe 2015
Das Land Niedersachsen initiiert den Gemeinschaftsstand „Energie und (Elektro-)
Mobilität aus Niedersachsen“ auf der Hannover Messe vom 13. – 17. April 2015. Hierzu
können sich niedersächsische Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen mit
diesen Themenschwerpunkten um einen Ausstellungsplatz inkl. „Rund-um-sorglosPaket“ auf dem Messestand bewerben. Weitere Informationen zum
Bewerbungsverfahren finden Sie hier.
Wirtschaftsstandort Göttingen auf der Expo Real
Zum fünften Mal präsentierten sich die Städte und Regionen Hannover, Braunschweig,
Göttingen, Wolfsburg und Hildesheim unter dem Dach der Metropolregion auf der
EXPO REAL in München, der größten Gewerbeimmobilienmesse Europas. Bereits seit
2010 überzeugt der Zusammenschluss unter dem Dach der Metropolregion Akteure
und Besucher gleichermaßen.
Göttingen präsentierte sich als wichtigen und leistungsstarken Logistikstandort in
Südniedersachen. Im Mittelpunkt stand in diesem Jahr die infrastrukturelle Erweiterung
des GVZ im Siekanger. Für die Göttinger Wirtschaftsförderer ergaben sich interessante
Gespräche und neue Kontakte auf der Fachmesse.
Intensive Beratung zum Thema IT-Fachkräfte
Fachkräfte zu gewinnen und zu halten ist auch für IT-Unternehmen in
Südniedersachsen eine der wichtigsten Herausforderungen. Bestätigung findet das
auch
in
der
Studie
„Fachkräftemonitoring
in
der
Informations&
Kommunikationstechnologie in Niedersachsen 2014“ der ikn2020. Die landesweite ITInitiative hat Anfang des Jahres fast 600 Unternehmen in Niedersachsen zum
Fachkräftebedarf befragt, 29 davon kamen aus Südniedersachsen. Im Ergebnis zeigt
sich eine hohe Dynamik des Beschäftigungswachstums in der IT, die für
Südniedersachsen noch einmal deutlich über dem Landesdurchschnitt liegt. ITFachkräfte sind auch deshalb besonders gefragt, weil sie mit 75 % den größten Teil
der insgesamt in der IT beschäftigten Mitarbeiter ausmachen. Jedes vierte
Unternehmen beschäftigt sogar ausschließlich Fachkräfte. Im Befragungszeitraum
hatte mehr als die Hälfte der Unternehmen offene Stellen zu besetzen (58,6 %). Dabei
sind Hochschulabsolventen für die Unternehmen am schwersten zu finden, aber auch
Facharbeiter und besonders Fachinformatiker sind hoch gefragt.
Auf Einladung des IT InnovationsClusters Göttingen/Südniedersachsen haben ITUnternehmen der Region die Ergebnisse der Studie in einem Workshop intensiv
diskutiert. Dabei stand der Austausch über bereits genutzte Maßnahmen des
Recruiting und der Mitarbeiterbindung im Fokus.
Der Cluster wird aufzeigen, dass Südniedersachsen
Karrierechancen in der IT bietet. Erfahren Sie mehr!
zusätzlich
attraktive
Weiterentwicklung des L.M.C
Das neu initiierte L.M.C Logistik- und MobilitätsCluster Göttingen/Südniedersachsen ist
ab dem 1. Oktober 2014 erfolgreich gestartet. Wesentliche Aufgabe des L.M.C ist die
Profilierung der Region Südniedersachsen als Mobilitäts- und Logistikstandort.
Im 1. Netzwerktreffen konnten sich die Logistikunternehmer, logistikaffine Unternehmer
und weitere intressierte Gäste kennenlernen. Konkrete Informationen über die
Schwerpunkte und Zielsetzung des vorläufig bewilligten Antrages wurden
kommuniziert und konnten von den Anwesenden aktiv mitgestaltet werden. Der
Maßnahmenkatalog sieht besonders in den Bereichen Qualifizierung, Förderung des
Wissenstransfers zwischen Wirtschaft und Wissenschaft und Standortmarketing
verschiedene Projekte vor.
Um die Nachhaltigkeit des L.M.C herauszustellen wird eines der Projekte eine
Bedarfsanalyse zu dem Thema Anschlussbahnencoach sein. Zudem haben die
Planungen für einen Fachkongress begonnen.
Das 2. Netzwerktreffen findet noch in diesem Jahr statt. Dazu werden alle Mitglieder
und interessierten Unternehmen der Region eingeladen. Weitere Informationen
erhalten Sie in Kürze hier.
Gesundheitsregion prämiert „Gesündesten Ort“
Der Wettbewerb „Gesunde Orte“ wurde
erstmals von der Gesundheitsregion Göttingen
ausgelobt. Dieser richtete sich zunächst
ausschließlich
an
die
rund
90
Mitgliedsunternehmen.
Insgesamt
zehn
Wettbewerbsbeiträge wurden von einer Jury
gesichtet und bewertet.
Im
Rahmen
der
Eröffnung
der
Gesundheitswoche im Kauf Park am Montag,
den 13. Oktober 2014 wurden drei für den
Gewinn nominierte Unternehmen offiziell
vorgestellt. In diesem Rahmen wurde der Gewinner bekannt gegeben und der
Gesündeste Ort gewürdigt.
Der Gesündeste Ort befindet sich laut Juryentscheidung im Altenzentrum Luisenhof
Betriebs GmbH. Das Unternehmen erhielt die Auszeichnung für einen
generationenübergreifenden Sinnesgarten. Als Preis erhält das Altenzentrum
Luisenhof, über die Gesundheitsregion Göttingen e.V., einen Monat lang ein ObstAbonnement vom Fruchthof Northeim für die gesamte Belegschaft.
Veranstaltungshinweise
Lokhalle
22.11.14 - Wise Guys - Achterbahn Tour
29.11.14 - 08.02.15 – EISZEIT 2014/2015 unter freiem Himmel
06.12.14 - Beatsteaks - Creepmagnet Tour 2014
20., 22. + 30.12.14 – Heimspiele BG Göttingen
08.01. - 11.01.15 - Internationaler Sparkasse & VGH CUP 2015
20.01. - 22.01.15 - Feuerwerk der Turnkunst - VERTIGO Tournee 2015
25.03.15 - James Last - Non Stop Music in Concert 2015
Stadthalle
07.11.14 - Göttinger Symphonie Orchester - Geschichten à la carte
08.11.14 - Queen II - Magic Tribute
29.11.14 - Bastian Sick - Füllen Sie sich wie zu Hause
06.12.14 - Glenn Miller Orchestra - The History Of Big Bands
21./22.12.14 - Seven Up - Weihnachtskonzerte 2014
Impressum
GWG Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung Göttingen mbH
Bahnhofsallee 1b
37081 Göttingen
Redaktion
Marie Schügl
Tel.: 0551- 54743- 0 | Fax: 0551- 54743- 20
newsletter@gwg-online.de | www.gwg-online.de
Geschäftsführung
Ursula Haufe
Aufsichtsratsvorsitzender
Oberbürgermeister Wolfgang Meyer
Handelsregistereintrag: Amtsgericht Göttingen - HRB 2086
Umsatzsteuer-ID: DE 811 38 488 1
Newsletter abbestellen | Facebook | Newsletter als PDF öffnen
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
340 KB
Tags
1/--Seiten
melden