close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

EN Wi-Fi/Network Setup Guide Guide de configuration

EinbettenHerunterladen
VDI-Fachkonferenz
AGN-Systeme
28. und 29. Oktober 2014 in Frankfurt a.M.
HÖREN SIE
THEMEN WIE
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
TREFFEN SIE
EXPERTEN VON U.A.
AVL • Daimler • DLR • EMITEC • EMPA • ETH Zürich • FEV • Honda •
NGK EUROPE • Paul Scherrer Institut • RWTH Aachen • Tenneco •
TREIBACHER INDUSTRIE • Umicore • TU Darmstadt • Umweltbundesamt
KONFERENZLEITER
•
Zero Impact Emission bei gleichzeitiger CO2 Reduktion
GTR-15 (WLTP) und Real Driving Emission (RDE)
Stand der Technik bei DeNOx SCR Systemen
Verbesserte Materialien für AGN-System über Euro 6 hinaus
Experimentelle Charakterisierung von AdBlue
SDPF-Integration
SCR vor Turbolader: Einfluss auf die NOx-Reduktion
Zuverlässige DPF Regeneration
CO2-neutrale Dieselkraftstoffe
Der fahrzeuggerechte Thermoelektrische Generator (TEG)
Auswirkungen des Dieselhybrids auf die AGN
Prof. Dr. techn. Christian Beidl,
Institutsleiter, Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Fahrzeugantriebe,
TU Darmstadt
Prof. Dr.-Ing. Stefan Junk,
Professur für CAE und Maschinenelemente, HS Offenburg
Veranstaltung der VDI Wissensforum GmbH
www.vdi.de/abgas
Telefon +49 211 6214-201 | Fax +49 211 6214-154
Bildquelle: © Stefan Redel - Fotolia.com
1. Konferenztag
DIENSTAG
28. OKTOBER 2014
08:00
Begrüßungskaffee, Registrierung
09:00 Begrüßung und Eröffnung der Konferenz durch das
VDI Wissensforum und den Konferenzleiter
Keynote
09:10 Zero Impact Emission bei gleichzeitiger CO2 Reduktion –
Perspektiven für zukünftige AGN
Dipl.-Ing. Wolfgang Maus, ehemals Emitec Gesellschaft für Emissionstechnologie mbH, Lohmar
Abgasgesetzgebung und Testzyklen
09:55 GTR-15 (WLTP) und Real Driving Emission (RDE) – die
neue EU PKW-Abgasgesetzgebung und deren Auswirkungen auf die
Testmethoden und Systeme
• Herausforderungen und Lösungen aufgrund der neuen Anforderungen an
die Fahrzeug- und Motorenentwicklung
• Vorentwicklung unter Laborbedingungen
• Analyse und Validierung der Laborergebnisse im Realversuch
• Reproduktion der Realversuche unter Laborbedingungen
Kurt Engeljehringer, Business Development Manager, AVL List GmbH, Graz,
Österreich
10:40
Kaffeepause
11:10 Advanced Ceramic Materials for Emission Control Systems
Beyond Euro 6
• Ceramic Substrate
• Diesel Particulate Filter
• Gasoline Particulate Filter
13:50 Compact SCR-Sytems for high NOx Conversion Efficiency
• SCR-Systeme
• Hohe NOx-Konvertierungsrateneffizienz speziell im Hinblick auf Real
Driving Emissions (RDE)
• Kompakte Mischsysteme zur Zersetzung und Verteilung von
Harnstoffwasserlösung
• SDPF-Integration
Dr. rer. nat. Eric Hein, Advanced Product Development Engineer,
Co-Autor: Dr. rer. nat. Günter Palmer, beide Tenneco GmbH, Edenkoben
14:35 Untersuchung der Strömungsphänomene bei der HarnstoffEinspritzung in SCR-Systemen zur Reduzierung von Stickoxiden
• Stand der Technik bei DeNOx SCR Systemen
• Herausforderungen bei der weiteren Optimierung
• Rolle und Untersuchung der Harnstoffeinspritzung
• Entwicklungen für zukünftige SCR Konzepte
Dipl.-Ing. Alexander Spiteri, Doktorand Verbrennungsmotoren, Co-Autoren:
Dr. Panayotis Dimopoulus Eggenschwiler, Yujun Liao, alle EMPA, Dübendorf,
Schweiz
15:20 Current and future SCR-materials applied for deNOx
aftertreatment of diesel exhausts
• Overview on different types of SCR-catalysts currently applied for mobile
deNOx
• Key materials (Zeolites, V-based constituents) used in current SCR
technology, comparison of properties, assets and drawbacks (catalytic
activity, selectivity, thermal stability and ageing resistance, S-sensitivity,
cost structure)
• Challanges for improvments for future SCR materials with redard to the
need of the applications
Dr. Mag. Karl Schermanz, Head of Chemistry/R&D, TREIBACHER INDUSTRIE
AG, Althofen, Österreich
16:05
Philipp Kattouah, M.Sc., Product Manager, Co-Autoren: E. Ohara, C.D. Vogt,
alle NGK EUROPE GmbH, Kronberg im Taunus, K. Yuki, M. Yamashita,
H. Sakamoto, NGK INSULATORS Ltd., Nagoya, Japan
(dieser Vortrag wird in deutscher Sprache gehalten)
SCR
11:55 Design of a hybrid SCR-System for optimization of total
SCR volume, NOx conversion and selectivity
• Future trends regarding boundary conditions for SCR: Lower Temperature,
higher NOx mass flow, NO2 regulation?
• SCR material overview and selection
• N2O Selectivity
• hybridization options and resulting benefits
Dr. rer. nat. Frank P. Zimmermann, Entwicklungsingenieur, Daimler AG,
Stuttgart
12:40
Mittagspause
VDI Wissensforum | www.vdi.de/abgas | Tel. +49 211 6214-201 | Fax +49 211 6214-154
Kaffeepause
Aus dem Weltraum auf die Straße
16:35 Der fahrzeuggerechte Thermoelektrische Generator (TEG)
• Technologietransfer für den hocheffizienten Thermoelektrischen Generator
• Herausforderungen bei der Auslegung Thermoelektrischer Generatoren
auf den realen Fahrbetrieb
• Vorstellung einer zukunftsweisenden Technologie zur Maximierung der
Energieausbeute eines TEG
• Experimenteller Funktionsnachweis und simulative Potenzialabschätzung
hinsichtlich des zu erwartenden energetischen Profits
Mirko Klein Altstedde, M.Eng., Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Deutsches
Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Institut für Fahrzeugkonzepte,
Stuttgart
17:20
Ende der Vorträge des ersten Konferenztages
19:00 Get-together
Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre mit Kollegen und Referenten, um bestehende Kontakte zu vertiefen, neue Kontakte zu knüpfen und Erfahrungen
persönlich auszutauschen.
2. Konferenztag
MITTWOCH
29. OKTOBER 2014
Emissionsziele und Konzepte
08:00
Begrüßungskaffee
08:30 Klimaschutz im Verkehr – Luftreinhaltung im Verkehr
• Globale Klimaschutzziele
• Ziele im Bereich Verkehr
• Maßnahmen im Verkehr
13:50 SCR vor Turbolader: Einfluss des Drucks auf die NOxReduktion
• Optionen der Platzierung für Schiffsanwendungen und andere
Applikationen
• Signifikante Volumenreduktion des SCR-Katalysators durch
Druckerhöhung
• Vorteile von feinzelligen Strukturen für SCR vor dem Turbolader
Prof. Dr. Oliver Kröcher, Abteilungsleiter Bioenergie und Katalyse,
Paul Scherrer Institut, Villingen, Schweiz
Dipl.-Ing. Lars Mönch, Fachgebietsleiter Verkehr und Lärm,
Umweltbundesamt, Dessau
09:15 OME: Ein potenziell CO2-neutraler Dieselkraftstoff schließt
die NOx-Partikel-Schere
• OME (Oxymethylenether) ist über CH3 OH/DME aus CO2 und H2 herstellbar
• Die Verbrennung im Dieselmotor erfolgt im stöchiometrischen Bereich
ohne Rußpartikelbildung
• Auch ohne Partikelfilter werden sehr niedrige Partikelanzahlwerte erreicht
Dr. rer. nat. Eberhard Jacob, Emissionskonzepte, EMITEC Gesellschaft für
Emissionstechnologie mbH, Krailling
10:00
Kaffeepause
10:30 Abgasnachbehandlungskonzepte für zukünftige NRMMEmissionsrichtlinien in der Leistungsklasse von 56 kW bis 560 kW
• Abgasnachbehandlungskonzepte für zukünftige Gesetzgebungen
• Kostenoptimierung
• Packaging
• SDPF
• Off-Road-Motoren
Dipl.-Wirt.-Ing. Verena Koll, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrstuhl für
Verbrennungskraftmaschinen, RWTH Aachen, Co-Autoren: Dr. Yves Rosefort,
Dipl.-Ing. Henning Petry, beide FEV GmbH, Aachen
11:15 Die Anforderungen und Potenziale der AGN für
Dieselhybridanwendungen
• Auswirkungen des Dieselhybrids auf die AGN
• Durchführung von RDE-Fahrzeugmessungen
• Einfluss zukünftiger Normen auf die AGN
• AGN-Systemvergleich für unterschiedliche Hybridkonfigurationen
Christoph Rathgeber, M.Sc., Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für
Verbrennungskraftmaschinen und Fahrzeugantriebe, Co-Autoren: C. Beidl,
A. Waldhelm, alle TU Darmstadt, P. Spurk, U. Göbel, beide Umicore AG & Co.
KG, Hanau-Wolfgang
SCR
12:00 NOx-Abgasnachbehandlung im Kontext der Real Driving
Emissions
• Abgasnachbehandlungskonzepte für niedrige NOx-Emissionen unter RDERandbedingungen
• SCR on DPF – Herausforderungen & Potentiale
• Vergleich verschiedener Dosiersysteme für motornahe Anwendungen
Alexander Feiling, M.Sc., Deborah Schmidt, M.Sc., Prof. Dr. techn.
Christian Beidl, TU Darmstadt, Dipl.-Ing. Michael Fischer, Honda R&D Europe
(Deutschland) GmbH
12:45
Mittagspause
Sensoren für die AGN
14:35 Emissionsrelevante virtuelle Sensoren und ihre Einbindung
in Regelkreise
• Echt-Zeit Modelle
• Virtuelle Sensoren
• Phänomenologische Rußmodelle
• Emissionsregelung
Dr. Christophe Barro, Projektleiter, Co-Gruppenleiter experimentelle
Forschungsgruppe, Laboratorium für Aerothermodynamik und
Verbrennungssysteme (LAV) ETH Zürich
Co-Autoren: Peter Obrecht, Prof. Dr. Konstantinos Boulouchos
15:20
Abschlussdiskussion
15:30
Ende der Fachkonferenz
FACHAUSSTELLUNG/SPONSORING
Sie möchten Kontakt zu den hochkarätigen Teilnehmern dieser
Veranstaltung aufnehmen und Ihre Produkte und Dienstleistungen
einem Fachpublikum Ihres Marktes ohne Streuverluste präsentieren?
Dann sollten Sie als Aussteller oder Sponsor an dieser Konferenz
teilnehmen. Bei Interesse kontaktieren Sie bitte:
Antonia Schlemmer
Projektreferentin Ausstellung/Sponsoring
Telefon: +49 211 6214-592
E-Mail: schlemmer@vdi.de
AGN-SYSTEME
Gedruckt auf 100 % Recycling-Papier,
versehen mit dem Blauen Engel.
VDI Wissensforum GmbH
Kundenzentrum
Postfach 10 11 39
40002 Düsseldorf
Telefon: +49 211 6214-201
Telefax: +49 211 6214-154
E-Mail: wissensforum@vdi.de
www.vdi.de/abgas
Ich nehme wie folgt teil:
Bitte Preiskategorie wählen
Preis p./P. zzgl. MwSt.
Mit dem FSC® Warenzeichen
werden Holzprodukte ausgezeichnet, die aus verantwortungsvoll bewirtschafteten
Wäldern stammen, unabhängig
zertifiziert nach den strengen
Kriterien des Forest Stewardship Council (FSC). Für den
Druck sämtlicher Programme
des VDI Wissensforums werden
ausschließlich FSC-Papiere
verwendet.
PS
28.– 29. Oktober 2014 (01KO815014)
Teilnahmegebühr
1
EUR 1.440,–
persönliche VDI-Mitglieder
2
EUR 1.340,–
VDI-Mitgliedsnummer*
1111
* Für die Preisstufe (PS) 2 ist die Angabe der VDI-Mitgliedsnummer erforderlich.
Anmeldungen müssen schriftlich erfolgen. Anmeldebestätigung
und Rechnung werden zugesandt. Gebühr bitte erst nach Rechnungseingang unter Angabe der Rechnungsnummer überweisen.
Veranstaltungsort / Zimmerreservierung
Fleming‘s Conference Hotel Frankfurt, Elbinger Str. 1–3,
60487 Frankfurt a.M., Tel. +49 69 506040-0,
Fax +49 69 506040-999
Ich interessiere mich für Ausstellungs- und Sponsoringmöglichkeiten.
Für die Teilnehmer der Veranstaltung steht bis zum 30. September
2014 ein begrenztes Zimmerkontingent im Hotel Fleming‘s zur
Verfügung. Bei Bedarf reservieren Sie bitte unter Nennung des
Stichwortes „VDI“ ein Zimmer.
Nachname
Vorname
Weitere Hotels in der Nähe des Veranstaltungsortes finden Sie
auch über unseren kostenlosen Service von HRS,
www.vdi-wissensforum.de/hrs
Titel
Funktion
Exklusiv-Angebot: Als Teilnehmer dieser Veranstaltung bieten
wir Ihnen eine 3-monatige, kostenfreie VDI-Probemitgliedschaft
an. (Dieses Angebot gilt ausschließlich bei Neuaufnahme).
Abteilung
Leistungen: Im Leistungsumfang sind die Konferenzunterlagen,
Pausengetränke, Mittagessen sowie die Abendveranstaltung
enthalten. Die Konferenzunterlagen sind ausschließlich online
verfügbar. Das Passwort wird Ihnen vor der Veranstaltung
elektronisch zugestellt.
Tätigkeitsbereich
Firma/Institut
Geschäftsbedingungen: Mit der Anmeldung werden die
Geschäftsbedingungen der VDI Wissensforum GmbH verbindlich anerkannt. Abmeldungen müssen schriftlich erfolgen. Bei
Abmeldungen bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn erheben wir
eine Bearbeitungsgebühr von € 50,– zzgl. MwSt. Nach dieser
Frist ist die volle Teilnahmegebühr gemäß Rechnung zu zahlen.
Maßgebend ist der Posteingangsstempel. In diesem Fall senden
wir die Veranstaltungsunterlagen auf Wunsch zu. Es ist möglich,
nach Absprache einen Ersatzteilnehmer zu benennen. Einzelne
Teile des Seminars können nicht gebucht werden. Muss eine Veranstaltung aus unvorhersehbaren Gründen abgesagt werden,
erfolgt sofortige Benachrichtigung. In diesem Fall besteht nur
die Verpflichtung zur Rückerstattung der bereits gezahlten Teilnahmegebühr. In Ausnahmefällen behalten wir uns den Wechsel
von Referenten und/oder Änderungen im Programmablauf vor.
In jedem Fall beschränkt sich die Haftung der VDI Wissensforum
GmbH ausschließlich auf die Teilnahmegebühr.
Straße/Postfach
PLZ, Ort, Land
Telefon
Fax
Mobilnummer
E-Mail
Abweichende Rechnungsanschrift
Teilnehmer mit Rechnungsanschrift außerhalb von Deutschland,
Österreich und der Schweiz zahlen bitte mit Kreditkarte.
Karteninhaber
Kartennummer
Datum
gültig bis (MM/JJ)
+
Prüfziffer
Unterschrift
Visa
Mastercard
American Express
Datenschutz: Die VDI Wissensforum GmbH erhebt und verarbeitet Ihre Adressdaten für eigene Werbezwecke und ermöglicht
namhaften Unternehmen und Institutionen, Ihnen im Rahmen
der werblichen Ansprache Informationen und Angebote zukommen zu lassen. Bei der technischen Durchführung der Datenverarbeitung bedienen wir uns teilweise externer Dienstleister.
Wenn Sie zukünftig keine Informationen und Angebote mehr
erhalten möchten, können Sie bei uns der Verwendung Ihrer
Daten durch uns oder Dritte für Werbezwecke jederzeit wider
sprechen.
Nutzen Sie dazu die E-Mail Adresse:
wissensforum@vdi.de oder eine andere oben angegebene
Kontaktmöglichkeit.
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
18
Dateigröße
184 KB
Tags
1/--Seiten
melden