close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bonfiglioli Riduttori ortogonali A

EinbettenHerunterladen
Rating & Investor Relations
BayernLB - Factbook
November 2014
Agenda
ab Seite
Factbook · November 2014 · Seite 2
1
Historie, Management, Anteilseigner
3
2
Geschäftsmodell
10
3
Geschäftsfelder
14
4
Anstalt BayernLabo und Töchter
22
5
Ratings
26
6
Sicherungsmechanismen
29
Historie, Management, Anteilseigner
Die Geschichte unseres Hauses reicht bis 1884 zurück
Landeskultur-Rentenanstalt
Landesbodenkreditanstalt
1884
Giroverband Girozentrale
Bayerische Gemeindebank
Gründung Landeskultur-Rentenanstalt
1914
Gründung Giroverband
1917
Girozentrale mit eigenen Geschäftsstellen
1925
Bayerische Gemeindebank
1929
Bausparkasse
1949
1972
2005
heute
Factbook · November 2014 · Seite 3
Bayerische Landesbodenkreditanstalt
Fusion
Bayerische Landesbank
Historie, Management, Anteilseigner
Management
Dr. Johannes-Jörg Riegler
geboren 1964
Vorsitzender des Vorstandes
seit 2014
Michael Bücker
geboren 1962
Mitglied des Vorstandes seit 2013
Dr. Edgar Zoller
geboren 1957
Stellvertretender Vorsitzender des
Vorstandes
Mitglied des Vorstandes seit 2009
Factbook · November 2014 · Seite 4
Dr. Markus Wiegelmann
geboren 1969
Mitglied des Vorstandes seit 2014
Marcus Kramer
Ralf Woitschig
geboren 1963
Mitglied des Vorstandes seit 2010
geboren 1967
Mitglied des Vorstandes seit 2014
Historie, Management, Anteilseigner
Starke Anteilseigner
Sparkassenverband
Bayern
Freistaat Bayern
AAA/Aaa¹
~ 25%²
~ 75%
BayernLB Holding AG
100%
100%
Staatsgarantie
Anstalt des öffentlichen Rechts
100%
¹ Standard & Poor‘s, Moody‘s
² 24,99999994% .
Factbook · November 2014 · Seite 5
100%
100%
Historie, Management, Anteilseigner
Starke Anteilseigner - Freistaat Bayern
Der Freistaat Bayern verfügt mit Aaa/AAA über
die höchsten Ratings von Moody´s und Standard
& Poor´s und ist eines von drei Ländern, das
von Standard & Poor´s mit einem AAA
ausgezeichnet ist.
Namhafte Unternehmen in Bayern
Automobil:
Der Anteil Bayerns am nominalen
Bruttoinlandprodukt (BIP) Deutschlands 2013:
17,8%.
Der Freistaat Bayern ist das größte Land der
Bundesrepublik mit einem Anteil von rund 20% an
der Gesamtfläche.
Versicherung:
Industrie:
Verschuldungsquote Bayerns 2013: 8,2% des BIP
Bayern hat den geringsten Schuldenstand pro
Einwohner aller westdeutschen Bundesländer (Bayern
2013: 3.200 EUR; alle Flächenländer Deutschland:
8.751 EUR).
25% der DAX 30-Unternehmen sitzen in Bayern
Bayerns Wirtschaft ist maßgeblich mittelständisch
geprägt
Quelle: Bay. Landesamt für Statistik, Bay. Staatsregierung,
Bundesfinanzministerium, Bay. Wirtschaftsministerium, destatis
Factbook · November 2014 · Seite 6
Mode:
Maschinenbau:
Weitere:
Historie, Management, Anteilseigner
Konjunkturelle Aussichten für Kernmärkte Deutschland und
Bayern bleiben positiv
■ Deutschland im europäischen Vergleich besonders krisenresistent
■ Bayern ist eines der wirtschaftsstärksten Bundesländer
■ Positiver wirtschaftlicher Ausblick für Deutschland
■ Indikatoren deuten auf Beschleunigung der konjunkturellen Dynamik im ersten Halbjahr 2014 hin
■ Stabiler Arbeitsmarkt mit konstant niedriger Arbeitslosenquote von etwa 7,0%
■ Prognose BIP 2014: +1,9%
■ Prognose Exporte 2014: +5,4%
Bruttoinlandsprodukt 2013 in Mrd. EUR
(Quelle: BayernLB Research – Eurostat, Statistische Ämter des Bundes und der Länder)
Deutschland
3.000
2.738
2.500
2.060
2.000
1.909
1.560
1.500
1.000
500
0
Factbook · November 2014 · Seite 7
Bayern
1.023
603
490
488
420
390
385
383
313
249
193
182
166
164
Historie, Management, Anteilseigner
Starke Anteilseigner Sparkassenverband Bayern
Daten und Fakten
Der Sparkassenverband Bayern
der bayerischen Sparkassen
ist zentraler Dienstleister für die derzeit 71 bayerischen Sparkassen
und ihre Träger
Sparkassen
stärkt die Position der bayerischen Sparkassen im Wettbewerb
innerhalb der Kreditwirtschaft
Geschäftsstellen
vertritt die gemeinsamen Interessen der Sparkassen und ihrer
Träger in der Öffentlichkeit
Mitarbeiter
steuert die Entwicklung neuer Produkte, Vertriebssysteme und
informationstechnologischer Anwendungen für die bayerischen
Sparkassen
davon Auszubildende +
Trainees
Konten
71
2.354
44.769
3.636
16.911.000
übernimmt Verantwortung für Wirtschaft und Gesellschaft in der
Region
Kundenkredite
113 Mrd. EUR
fördert den Verbund innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe
Kundeneinlagen
142 Mrd. EUR
Bilanzsumme
182 Mrd. EUR
koordiniert die Aktivitäten im Verbund
Stand: 31.12.2013
Factbook · November 2014 · Seite 8
Agenda
ab Seite
Factbook · November 2014 · Seite 9
1
Historie, Management, Anteilseigner
3
2
Geschäftsmodell
10
3
Geschäftsfelder
14
4
Anstalt BayernLabo und Töchter
22
5
Ratings
26
6
Sicherungsmechanismen
29
Geschäftsmodell
Zielbild des kundenfokussierten Geschäftsmodells
■ Die BayernLB zählt zu den führenden Geschäftsbanken für große
und mittelständische Kunden in Deutschland
■ Leistungsfähiger Unternehmens- und gewerblicher Immobilienfinanzierer mit regionalem Fokus und ausgewogenem
Risikoprofil
■ Als Mitglied der Sparkassen-Finanzgruppe steht die BayernLB
den Sparkassen in Bayern in enger Partnerschaft als
Produktlieferant mit breitem Angebot zur Verfügung und erfüllt
gleichzeitig die Zentralbankfunktion im Verbund
■ Privatkunden betreut die BayernLB vor allem über ihre
Tochtergesellschaft Deutsche Kreditbank AG (DKB)
Factbook · November 2014 · Seite 10
Geschäftsmodell
Unser zukunftsorientiertes Geschäftsmodell aus Kundensicht
Unternehmenskunden
Immobilien
Sparkassen/
ÖH
Kapitalmarkt, FI
u. Institutionals
Corporates
Immobilien
Sparkassen
Markets
Mittelstand
Privatkunden
Inkl.: Firmenkunden
Inkl.: Infrastruktur
Struct. Finance
Starke Marktposition
bei Großkunden in D.
(insbes. DAX)
Unter Top 5 im
Neugeschäft im dt.
Markt
Unter Top-5-Mittelstandsbanken in D.
Schlanke Prozesse
unterstützen das
Wachstum
Partner Nr. 1 der
bayer. Sparkassen
Auch außerhalb
Bayerns fest etabliert
Kundenorientiertes
Kapitalmarktgeschäft
Starkes AssetManagement
Unter Top-5-OnlineBanken in D.
Selektiv Marktführer
bei Firmenkunden
und Infrastruktur
Effiziente, schlanke Prozesse und IT / professionelles Risikomanagement / stringente Steuerung
Anmerkung: Darstellung exkl. ZB/ Sonstige sowie ohne Nichtkerngeschäft
Factbook · November 2014 · Seite 11
Geschäftsmodell
BayernLB hat eine gute Marktposition im Kerngeschäft
Segment
Corporates,
Mittelstand
& FI
Immobilien
& Sparkassen/
Verbund
Marktposition (Highlights)
28 Dax-Unternehmen Kunden der BayernLB
Führende Bank für Mittelstandskunden in Bayern
Anerkannte Expertise bei strukturierten Finanzierungsprodukten
Zusammen mit DKB größtes gewerbliches Immobilien-Buch in Deutschland1
Führend bei wohnwirtschaftlichen Bauträgern im Großraum München
Gefestigte Partnerschaft mit den Sparkassen
Top 3-Position bei Unternehmensanleihen und Schuldschein-darlehen
Markets
Top 5 der größten Pfandbrief-Emittenten in Deutschland
Zweitgrößte Landesbank im Asset-Management
Aktuell nahezu 3 Mio. Privatkunden –zweitgrößte Direktbank in Deutschland
DKB
Erfolgreiche Spezialisierung in ausgewählten Branchen bei Firmen- und
Infrastrukturkunden
Gute Kostenposition im Vergleich zu Wettbewerbern
1)
Nach Kundenanzahl
Factbook · November 2014 · Seite 12
Agenda
ab Seite
Factbook · November 2014 · Seite 13
1
Historie, Management, Anteilseigner
3
2
Geschäftsmodell
10
3
Geschäftsfelder
14
4
Anstalt BayernLabo und Töchter
22
5
Ratings
26
6
Sicherungsmechanismen
29
Geschäftsfelder
Lange Tradition: Haus- und Kernbank für Unternehmenskunden
Unsere Erfolge
Eine der TOP-Syndizierungsbanken für Unternehmen in
Deutschland
Wir haben starke Wurzeln und einen
perfekten Standort. Viele große
Unternehmen haben schon davon
profitiert.
BayernLB war die erste Bank mit einer modernen
Refinanzierungsplattform für Forderungsverbriefungen mit
Sitz in der EU (Luxemburg)
Führend in der Finanzierung von Erneuerbaren Energien
Corporates
„Unternehmensfinanzierung mit Weitblick“
ist der Ansatz, mit dem die BayernLB große
Unternehmen
aus
Deutschland
und
ausgewählte internationale Unternehmen
mit Deutschlandbezug begleitet. Das
bedeutet langfristige Partnerschaft durch
fundierte Markt- und Branchenkenntnis,
Strukturierungs-Know-how und Kapitalmarktexpertise.
Factbook · November 2014 · Seite 14
Seit 2008 positive Entwicklung der langfristig sehr stabilen
Kundenanteile auf ~ 27% im Segment > 1 Mrd. EUR Umsatz
TOP 1 Position unter den Landesbanken in der Arrangierung
von Unternehmensanleihen - TOP 5 unter deutschen Banken;
eine der TOP 3 Banken im deutschen Schuldscheinmarkt
Geschäftsfelder
Wachsende Basis: Partnerschaft im Mittelstand
Unsere Erfolge
Führende Mittelstandsbank für Unternehmen ab 50 Mio. EUR
Umsatz in Bayern und Nordrhein-Westfalen
„Mittelstand in Bayern – ist das nicht
vor allem Milchwirtschaft und Tourismus?“
Zuwachs in Export und Trade Finance in Höhe von 7 % seit
2012, während der Deutsche Export sich nur moderat
verändert hat (2012: 3,3 %, 2013: -0,2 %)
Corporate Finance: Unter den TOP 5 LBO-Banken in
Deutschland im Segment 50 bis 150 Mio. EUR Umsatz
Mittelstand
Eine
im
Mittelstandsgeschäft
außergewöhnliche
Strukturierungskompetenz
sowie ganzheitliche Lösungen im Financial
Engineering für Bilanz-, Risiko- und
Liquiditätsmanagement sind die Stärken
der Bank. Umfangreiches Know-how in
ausgewählten Schlüsselbranchen sowie
international kompetente Begleitung mit
langfristiger Perspektive.
Factbook · November 2014 · Seite 15
Marktführer im Fördermittelbereich im Verbund mit den
bayerischen Sparkassen in Bayern
Seit 2008 positive Entwicklung der Kundenanteile im
gehobenen Mittelstand auf ~ 19% im Segment 150 Mio. bis
1 Mrd. EUR Umsatz
Geschäftsfelder
Konzentration: Leistungsspektrum für Profis
Unsere Erfolge
Mit einem Marktanteil von ~ 12% gehört die BayernLB zu
den TOP 5 Service Providern beim inländ. Zahlungsverkehr
„Und die Berater kommen dann
wahrscheinlich in Lederhosen. Wie
sieht denn das aus?“
Direktes Mitglied bei London Clearing House (LCH) und
Service Provider für Kunden Clearing
Starkes Korrespondenzbankennetz von über 3.000 Banken in
mehr als 120 Ländern und damit Top Trade & Export Finance
Bank für Unternehmen
Finanzinstitutionen
Einem am fokussierten Geschäftsmodell
der BayernLB ausgerichteten internationalen Netzwerk von Partnerbanken wird ein
Leistungsspektrum geboten, das den
individuellen Anforderungen der Kundengruppen im besonderen Maße Raum gibt.
Dem Kundenservice und der Produktqualität widmen wir höchste Aufmerksamkeit, insbesondere durch den Ausbau
des kundenzentrierten Beratungsmodells.
Factbook · November 2014 · Seite 16
TOP 4 Emittent im deutschen Pfandbriefmarkt
Geschäftsfelder
Maßgeschneiderte Finanzlösungen und Dienstleistungen
für Ihr Immobilienvorhaben
Unsere Erfolge
Neugeschäftsvolumen 2013 rd. 3,0 Mrd. EUR,
1. Halbjahr 2014 rd. 1,4 Mrd. €
Seit 2013 erfreuliche Neukundengewinnung (38)
Marktanteile: 2,5-3% (Festigung und Ausbau der Position als
relevanter Player; 2013 unter Top 10 im Neugeschäft)
Immobilien
Wir begleiten deutsche und internationale
Investoren mit Finanzierungsbedarf bei
Erwerb
oder
Refinanzierung
von
Immobilien
in
Deutschland
und
ausgewählten europäischen Ländern sowie
zur Arrondierung auch in die USA.
Mit unserem Konzernnetzwerk bieten wir
ferner umfangreiche Dienstleistungen rund
um die Immobilien wie z.B. M&A Beratung
und
EK-Co-Investments
durch
die
BayernImmo oder Assetmanagement der
Real I.S.
Factbook · November 2014 · Seite 17
Führend bei wohnwirt. Bauträgermaßnahmen im Großraum
München und bei Pflegeimmobilien in Deutschland.
Langjährige Kundenbeziehungen seit z.T. über 40 Jahren,
hohe Gesamtzufriedenheit der Kunden
Mit unseren Kunden führen wir langjährige Partnerschaften
Seit rund 40 Jahren
Seit 1978
Schörghuber
Unternehmensgruppe
Joseph Pschorr Haus, München
Augustinum-Gruppe
Stift Neufriedenheim, München
Geschäftsfelder
Langjährige gewachsene Kundenbeziehungen
Unsere Erfolge
Historisch gewachsene und bewährte Kundenbeziehungen
insbesondere zur Kundengruppe Sparkassen
Führende Position als Lead Manager für unterstaatliche
Emittenten
Deutlicher Ausbau der Zusammenarbeit mit Sparkassen und
Kommunen bei Geld- und Kapitalmarktprodukten
Sparkassen/Verbund
Wir unterstützen die Sparkassen mit Knowhow und Innovationskraft und stellen ihnen
für das Eigen- und Kundengeschäft ein umfangreiches Produkt- und Dienstleistungsangebot zur Verfügung.
Als leistungsstarker Partner von Staatsund Kommunalkunden sowie öffentlichrechtlichen Einrichtungen bieten wir unseren Kunden eine breite Produktpalette mit
individuellen Lösungen für ihre Finanzierungs- und Anlagewünsche.
Factbook · November 2014 · Seite 18
Etablierung eines retailnahen Kreditprozesses im kleinteiligen Firmenkundenkonsortialgeschäft
Produktinnovationen – erfolgreiches Roll-out: Gold-CombiBarren, Edelmetall-Kombi-Produkt, S-Unternehmensplattform
Geschäftsfelder
Partner unserer Kunden und Investoren für das
Treasury- und Kapitalmarktgeschäft
Unsere Erfolge
TOP 3 Bank bei deutschen und internationalen Schuldscheinen
TOP 3 unter den deutschen Banken bei Anleihen für Unternehmen und Finanzinstitutionen sowie Pfandbriefemissionen
TOP 5 der größten Pfandbriefemittenten in Deutschland
Markets
Innovativer Lieferant von maßgeschneiderten Produkten für alle Geschäftsfelder
der Bank in Bezug auf Treasury- und
Kapitalmarktprodukte. Dabei agiert Markets
als wesentlicher Partner für Unternehmen,
Finanzinstitutionen, Investoren, Sparkassen
und die öffentliche Hand. Die Interessen und
Bedürfnisse unserer Kunden stehen dabei
immer im Vordergrund.
Factbook · November 2014 · Seite 19
Führender Anbieter zur Lösung von regulatorischen Themenstellungen im Kundengeschäft, z.B. EMIR / Clearingservice
Sicherstellung des Bank-Fundings durch kurz- und längerfristige Emissionen in unterschiedlichen Märkten/Währungen
Individuelle Betreuung der Kunden in allen Belangen des
Zins-, FX-, Rohstoffpreis- und Liquiditätsmanagements
Geschäftsfelder
Portrait DKB
Erfolgreiches Geschäftsmodell
Als erfolgreiche Direktbank konzentriert sich die DKB auf ausgewählte
Zielgruppen: Privatkunden („Hausbank“ im Internet), Firmenkunden
(Landwirtschaft, erneuerbare Energien, Tourismus), Infrastruktur
(Wohnungsbau, Energie & Versorgung, Healthcare)
Kompetenzzentrum für mittelständische Energie- und Versorgungsunternehmen sowie Stadtwerke und starker Partner im Bereich
erneuerbare Energien
Mit aktuell nahezu 3 Mio. Privatkunden ist die DKB die zweitgrößte
Direktbank in Deutschland
Daten und Fakten
Bilanzsumme
71.081 Mio. EUR
Eigenkapital
2.668 Mio. EUR
Verbindlichkeiten ggü.
Kunden
Zinsüberschuss
306 Mio. EUR
Risikovorsorge
-67 Mio. EUR
Das Einlagenvolumen ggü. Kunden konnte im 1. Halbjahr 2014 weiter
gesteigert werden, auf nunmehr 46,8 Mrd. EUR
Ergebnis vor Steuern
Erfreuliches Kundengeschäft in allen Segmenten
Cost Income-Ratio
Eigenkapitalrentabilität
Stand: 30.06.2014
Factbook · November 2014 · Seite 20
46.874 Mio. EUR
55 Mio. EUR
57,7%
3,6%
Agenda
ab Seite
Factbook · November 2014 · Seite 21
1
Historie, Management, Anteilseigner
3
2
Geschäftsmodell
10
3
Geschäftsfelder
14
4
Anstalt BayernLabo und Töchter
22
5
Ratings
26
6
Sicherungsmechanismen
29
Anstalt BayernLabo und Töchter
Anstalt der BayernLB - Portrait BayernLabo
Die BayernLabo
Die BayernLabo hat den staatlichen Auftrag zur Wohnraum- und
Städtebauförderung in Bayern (Eigenwohnraum und Mietwohnraum
sowie Heimplätze)
Daneben betreibt die BayernLabo das Staatskreditgeschäft sowie das
bayerische Kommunalkreditgeschäft
Daten und Fakten
24.633 Mio. EUR
Bilanzsumme
2.052 Mio. EUR
Eigenmittel
61%
Cost-Income-Ratio
Die BayernLabo ist eine organisatorisch und wirtschaftlich selbständige, rechtlich unselbständige Anstalt des öffentlichen Rechts
innerhalb der BayernLB
Der Freistaat Bayern haftet für alle von der BayernLabo aufgenommenen Verbindlichkeiten unbedingt, unbefristet und unwiderruflich
Die Refinanzierungsgarantie des Freistaates Bayern ist auf erstes
Anfordern zahlbar und schließt einen Zahlungsverzug aus
Der Solva-0-Status: Keine Eigenkapitalunterlegung, keine
Anrechnung auf Großkreditgrenzen, diese Privilegierung gilt auch
nach Art. 116 Abs. 4 CRR
Standard & Poor´s Rating der BayernLabo: AAA
¹ Standard & Poor's, Moody‘s
Factbook · November 2014 · Seite 22
Mitarbeiterkapazitäten
Stand: 31.12.2013
Bonität
Freistaat Bayern
AAA/Aaa¹
100%ige Staatsgarantie
209
Anstalt BayernLabo und Töchter
Tochterunternehmen der BayernLB Portrait BayernInvest
Die BayernInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
Die BayernInvest mit Sitz in München und Luxembourg ist das
Kompetenzzentrum für institutionelles Asset Management innerhalb
des Konzerns der BayernLB.
Die BayernInvest zählt zu den größten Kapitalverwaltungsgesellschaften in Deutschland und kann seit 2001 ein kontinuierliches
Wachstum in allen Kundensegmenten verzeichnen.
Als Asset Manager und Master-KVG-Dienstleister entwickeln sie für
ihre institutionellen Kunden umfassende Lösungen in Spezial- und
Publikums-Investmentvermögen.
Die modulare Produktpalette ermöglicht flexible Anlagestrategien.
Als flexibler Partner steht die Berücksichtigung individueller
Kundenwünsche stets an oberster Stelle.
Transparenz, Nachhaltigkeit und kontinuierliche Qualitätssicherung
prägen die Investmentprozesse.
Die BayernInvest ist strategischer Berater des Kunden mit hoher
Produkt-, Beratungs- und Problemlösungskompetenz.
Factbook · November 2014 · Seite 23
Daten und Fakten
Verwaltetes Vermögen
53.782 Mio. EUR
Anzahl Mandate
448
Mitarbeiter
161
Stand: 31.07.2014
Leistungsspektrum
Anstalt BayernLabo und Töchter
Tochterunternehmen der BayernLB Portrait Real I.S.
Die Real I.S.
Als Verbundunternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe ist die Real I.S.
Gruppe der Immobilien Assetmanager und Fondsdienstleister der
BayernLB.
Leistungen:
Spezialfonds u. a. nach deutschem Investmentrecht, Immobilienfonds
als Publikumsfonds sowie individuelle Fondslösungen, das Portfoliomanagement und das Management von institutionellen internationalen
Immobilienportfolien
Referenzen:
Seit 1991 mehr als 100 Fondsprodukte mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund EUR 8,9 Mrd. für das Privatkundengeschäft und für
institutionelle Investoren
Qualität:
Die Real I.S. handelt seit 20 Jahren nach der Maxime „Investmentqualität geht vor Quantität“. Zahlreiche Auszeichnungen für das
Management und die Beteiligungsmodelle der Real I.S. sind sichtbarer
Beleg für den Erfolg dieser Philosophie.
Factbook · November 2014 · Seite 24
Agenda
ab Seite
Factbook · November 2014 · Seite 25
1
Historie, Management, Anteilseigner
3
2
Geschäftsmodell
10
3
Geschäftsfelder
14
4
Anstalt BayernLabo und Töchter
22
5
Ratings
26
6
Sicherungsmechanismen
29
Ratings
Ratings
Bestandsgeschützte Verbindlichkeiten 1
AAA
Aaa
Öffentliche Pfandbriefe
AAA
Aaa
Hypothekenpfandbriefe
AAA
Aaa
Kurzfristig, unbesichert
F1+
Prime -2
A+
A3
(Ausblick negativ)
(Ausblick negativ)
-
Caa1
BB
Ba1
Hybrid Tier I
CCC
Ca
Viability Rating / Finanzkraft Rating
bb+
D
Langfristig, unbesichert
Genussrechte
Nachrangige Anleihen
¹ Verbindlichkeiten begründet bis 18.07.2001 sowie Verbindlichkeiten begründet vom 18.07.2001 bis 18.07.2005 mit Fälligkeiten bis max. 31.12.2015
Factbook · November 2014 · Seite 26
Ratings
Nachhaltigkeitsrating über dem Durchschnitt
Nachhaltigkeitsrahmen
Nachhaltigkeitsratings der BayernLB
Verhaltenskodex: Selbstverpflichtung für
rechtmäßiges, ethisches und verantwortungsvolles
Handeln; Themen u.a.: Wettbewerb, geistiges
Eigentum, Kundenrechte, Datenschutz, Umgang mit
Insiderwissen und Interessenkonflikten, Beachtung
von Umwelt- und Klimaschutz, Achtung von
Menschen- und Mitarbeiterrechten
Unternehmensführung: Corporate Governance
Grundsätze, Nachhaltigkeitspolitik, Umweltpolitik
Gleichbehandlung: Top-Arbeitgeber Auszeichnung,
Münchner Memorandum für Frauen in Führung
Umwelt- und Klimaschutz: Carbon Disclosure
Project, VfU, UNEP FI, EMAS, ISO 14001
Öffentliche
Pfandbriefe
65 von 100
Punkten
C
Ranking /
Investment
Status
18 von 73
„PRIME“
Benchmark
Branchendurchschnitt 57
Branchendurchschnitt C-
Branchendurchschnitt 9
07/2013
2014
2014
Rating
ESG Risikomanagement: Weltbankstandards,
Nachhaltigkeitsvereinbarung mit Lieferanten
Stand
Die BayernLB berücksichtigt entlang der
gesamten Wertschöpfungskette ökologische
und soziale Aspekte.
Factbook · November 2014 · Seite 27
Hypotheken- Unbesicherte
pfandbriefe
Anleihen
13
Positiv
Positiv
Neutral
Mit diesen erfreulichen Ergebnissen ist die BayernLB auch für Investoren
interessant, die das Thema Nachhaltigkeit im Rahmen ihrer Anlagestrategien
berücksichtigen.
Agenda
ab Seite
Factbook · November 2014 · Seite 28
1
Historie, Management, Anteilseigner
3
2
Geschäftsmodell
10
3
Geschäftsfelder
14
4
Anstalt BayernLabo und Töchter
22
5
Ratings
26
6
Sicherungsmechanismen
29
Sicherungsmechanismen
Sicherungsmechanismen
Die BayernLB ist Mitglied der Sicherungsreserve der Landesbanken/ Girozentralen.
Diese Sicherung stellt eine aufsichtsrechtlich anerkannte institutssichernde Einrichtung im Sinne des Par. 12 Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetzes dar.
Die Aufgabe ist der Schutz der angeschlossenen Kreditinstitute und insbesondere die Gewährleistung ihrer Liquidität und
Solvenz. Im Krisenfall wird der Bestand der angeschlossenen Institute geschützt, damit auch die Einlagen der
Institutsgläubiger - insbesondere Spar-, Termin- oder Sichteinlagen sowie verbriefte Forderungen (z.B. Inhaberschuldverschreibungen, Zertifikate) - ohne Begrenzung auf einen bestimmten Höchstbetrag abgesichert sind.
Die Sicherungsreserve der Landesbanken/ Girozentralen ist an das Sicherungssystem der Sparkassen-Finanzgruppe
angeschlossen:
Deutscher Sparkassen- & Giroverband
11 Sparkassenstützungsfonds der
regionalen Sparkassen &
Giroverbände
Sicherungsreserven der
Landesbanken/ Girozentralen
Sicherungsfonds der
Landesbausparkassen
Haftungsverbund
Zwischen allen beteiligten Fonds besteht ein Haftungsverbund, um bei Bedarf auch auf die Mittel der anderen
Sicherungsfonds zurückgreifen zu können.
Der Haftungsverbund bietet für die Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe ein Höchstmaß an Sicherheit.
Seit Gründung in den 70er-Jahren hat noch nie ein Kunde eines Mitgliedinstitutes einen Verlust seiner Einlagen erlitten,
mussten noch nie Einleger entschädigt werden und es ist bei keinem Mitgliedinstitut zu einer Leistungsstörung bei
Bedienung von Verbindlichkeiten oder gar Insolvenz gekommen.
Factbook · November 2014 · Seite 29
Ansprechpartner
Investor Relations Team der BayernLB
Petra Trinkies
Bereichsleiterin Finanzen
Financial Office
Financial Office
Financial Office
Brienner Strasse 18
Brienner Strasse 18
Brienner Strasse 18
80333 München
80333 München
Telefon +49 89 2171-27278
Petra.Trinkies@bayernlb.de
www.bayernlb.de
Sebastian Appeldorn
Volker Karioth
80333 München
Alexandra Heik
Volker.Karioth@bayernlb.de
Rating & Investor Relations
www.bayernlb.de
Telefon +49 89 2171-23431
Alexandra.Heik@bayernlb.de
Rating & Investor Relations
www.bayernlb.de
Financial Office
Financial Office
Financial Office
Brienner Strasse 18
Brienner Strasse 18
Brienner Strasse 18
80333 München
80333 München
Telefon +49 89 2171-21452
Katharina von Merkatz
Sebastian.Appeldorn@bayernlb.de
Rating & Investor Relations
Telefon +49 89 2171-23441
www.bayernlb.de
Factbook · November 2014 · Seite 30
Telefon +49 89 2171-23434
80333 München
Marijana Cuic
Rating & Investor Relations
www.bayernlb.de
Telefon +49 89 2171-23489
Marijana.Cuic@bayernlb.de
Katharina.Merkatz@bayernlb.de
Rating & Investor Relations
www.bayernlb.de
Disclaimer
Die in dieser Präsentation enthaltenen Informationen stellen kein Angebot, keine
Einladung zur Zeichnung oder zum Erwerb von Wertpapieren und keine
Kaufempfehlung dar. Sie sind ausschließlich für Informationszwecke gedacht
und dienen nicht als Grundlage für vertragliche oder anderweitige
Verpflichtungen.
Factbook · November 2014 · Seite 31
BayernLB
BayernLB
Investor
Relations
Rating & Investor Relations
Telephone: +49 (0)89/2171/23448
Telefon:Investorrelations@bayernlb.de
+49 (0) 89 / 2171 23448
Email:
Email: Investorrelations@bayernlb.de
Rating & Investor Relations · September
Oktober 2012
2012
· Seite
· Seite
32 32
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
12
Dateigröße
1 353 KB
Tags
1/--Seiten
melden