close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Das zweitägige Programm des Symposiums.

EinbettenHerunterladen
Dichtungen und Dichter
des Mittelalters
im Braunschweigischen und im Harzraum
- Anmeldung Name, Vorname:____________________________
Straße:___________________________________
PLZ, Wohnort: _____________________________
Telefon:___________________________________
Hiermit melde ich insgesamt _____ Person(en)
zum Symposium „Dichtungen und Dichter des
Mittelalters im Braunschweigischen und im
Harzraum“ an. Ich/Wir kommen am
Freitag, dem 20. Februar 2015
Samstag, dem 21. Februar 2015
Freitag, dem 20. Februar 2015 und
Samstag, dem 21. Februar 2015
Bemerkungen:
_________________________________________
Samstag, 21.02.2015
Symposium*
10.00 Uhr - 11.00 Uhr
Moderation: Dr. Mark Feuerle
Professor Dr. Matthias Springer (Otto-vonGuericke-Universität Magdeburg)
Die erste Dichterin auf deutschem Boden:
Hrothswith von Gandersheim († um 975)
Professor Dr. Bernd Ulrich Hucker (Universität
Vechta)
Eilhard von Oberg und sein »Tristan« von ca. 1199
13.30 Uhr - 14.30 Uhr
Moderation: Professor Dr. Bernd Ulrich Hucker
Dr. Mark Feuerle (Universität Hannover)
Die »Braunschweigische Reimchronik«
im Braunschweigischen und im Harzraum
Professor Dr.h.c. Gerd Biegel (TU Braunschweig)
»Literaturgeschichtliches Schattendasein«
Von den Welfen gefördert: der Epiker Berthold von
Holle (13.Jh.)
14.30 Uhr - 15.00 Uhr
Kaffeepause
15.00 Uhr - 16.30 Uhr
Moderation: Professor Dr.h.c. Gerd Biegel
11.00 Uhr - 11.30 Uhr
Kaffeepause
Dr. Wolfgang A. Virmond (Akademie der
Wissenschaften, Berlin)
Braunschweig und »Eulenspiegel«
11.30 Uhr - 12.30 Uhr
Moderation: Professor Dr. Matthias Springer
Eberhard Doll (Vechta)
Friedrich Dedekind – der Erfinder des Grobian?
Professor Dr. Albrecht Hausmann (Universität
Oldenburg)
Das Meer, der Zufall und das Ziel – visuelles
Erzählen auf dem älteren Wienhausener TristanTeppich
Dr. Brage bei der Wieden (Staatsarchiv
Wolfenbüttel)
„Thedel von Wallmoden“: eine Teufelsgeschichte im
reformatorischen Gewand
Dr. Jörg Leuschner (Stadt Salzgitter)
Eberhard von Gandersheim und seine
»Reimchronik«
16.30 Uhr
Zusammenfassung Dr. Mark Feuerle
Schlußworte
12.30 Uhr - 13.30 Uhr
Mittagspause
Nach jedem Vortragsblock besteht die Möglichkeit
zur Diskussion.
* Kleine Ablaufänderungen können erfolgen.
Dichtungen und Dichter
des Mittelalters
Symposium
am
Freitag, dem 20. Februar 2015, und
Samstag, dem 21. Februar 2015, auf
Burg Lichtenberg
Burgbergstr. 147
38228 Salzgitter-Lichtenberg
Saal Burgbergrestaurant
Veranstalter:
Förderverein Burg Lichtenberg e.V.
Geschichtsverein Salzgitter e.V.
Fachdienst Kultur der Stadt Salzgitter
20.30 Uhr - 21.00 Uhr
Chor ARTonal
Überwiegend Frühlingshaftes aus der Region
Thomas Mancinus (1550-1612)
O Domine, qui redigis hominem Trauermotette zu 6 Stimmen
Herzogin Sophia Elisabeth (1613-1676)
Verlangen nach Gott (Frauenchor)
Text: Herzog Anton Ulrich, Satz: Ferdinand Saffe
Johann Rosenmüller (1620-1684)
Welt ade, ich bin dein müde
„Valet und Trostlied… Abraham Tellern“ Leipzig,
1649
Franz Abt (1819-1885)
Motette: Adoramus te Christe
Heinrich Schütz (1585-1672)
Verleih uns Frieden gnädiglich
Motette aus „Geistliche Chormusik“ 1648
2. Teil
Überwiegend Frühlingshaftes aus der Region
Albert Methfessel (1785-1869)
Stimmt an mit hellem, hohem Klang Textvorlage: Matthias Claudius
Ferdinand Saffe (1867-1951)
Jubilate (Der Winter ist vergangen)
Text: Wilhelm Raabe (1831-1910)
Franz Abt (1819-1885)
Die stille Wasserrose (Männerchor)
(Text: Emanuel Geibel)
- Anmeldung -
Louis Spohr (1784-1859)
Sonnenschein op. 120, Nr.1
Wanderlust op.120,Nr. 3
19.40 Uhr - 20.30 Uhr
Dr. Alexandra Stanislaw-Kemenah
Im Spannungsfeld von Kulturtransfer und Mittel
zum Zweck – Mathilde und die Troubadourlyrik
Michael Praetorius (1571/72-1621)
Cantate Domino canticum novum
Psalmmotette für 2 Chöre à 4 Stimmen
Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist
kostenfrei. Getränke und Essen müssen selbst
getragen werden. Vorort wird zu den Pausenzeiten
ein Angebot durch das Burgbergrestaurant bereit
gestellt.
Anmeldung
schriftlich an Stadt Salzgitter, Fachdienst Kultur,
Wehrstr. 27, 38226 Salzgitter,
per E-Mail an kultur@stadt.salzgitter.de oder
per Fax an 05341/839-4947.
Stadt Salzgitter
Fachdienst Kultur
Wehrstr. 27
38226 Salzgitter
19.10 Uhr - 19.40 Uhr
Chor ARTonal
Geistliche Musik aus Wolfenbüttel und
Braunschweig
Norbert Schulze (1911-2002)
Ach ich hab in meinem Herzen darinnen
(Frauenchor)
Symposium
am
Freitag, dem 20. Februar 2015, und
Samstag, dem 21. Februar 2015, auf
Burg Lichtenberg
Einführung
Professor Dr. Bernd Ulrich Hucker
1. Teil
Geistliche Musik aus Wolfenbüttel und
Braunschweig
im Braunschweigischen und im Harzraum
19.00 Uhr
Begrüßung
Vertreter der Stadt Salzgitter
Robert Schumann (1810-1856)
So sei gegrüßt viel tausendmal Text: Hoffmann von Fallerleben (1798-1874)
Programm ARTonal
Dichtungen und Dichter
des Mittelalters
Freitag, 20.02.2015
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
3
Dateigröße
252 KB
Tags
1/--Seiten
melden