close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Liturgie in der Servitenkirche

EinbettenHerunterladen
Sonntag (!) 14. Dezember, 19 Uhr
Jazzkeller Krefeld, Lohstr. 92
Eintritt frei
Jazzkeller Krefeld, Lohstr. 92
Eintritt 8 €
Jazzkeller Krefeld, Lohstr. 92
Eintritt frei
Jazzattacks
Jazz-Sessions
Donnerstag, 02. Oktober, 20.30 Uhr
Reiner Witzel Saxophon
Mike Roelofs Keyboards
Stefan Rademacher Bass
Philip Klahn Schlagzeug
Donnerstag, 30. Oktober, 20.30 Uhr
Opener: Kotzmann Quartett
Sven Ziebarth Saxophon
Max Blumentrath Hammondorgel
Rafael Krohn Gitarre
Max Kotzmann Schlagzeug
Donnerstag, 16. Oktober, 20.30 Uhr
Dennis Gäbel Saxophon
Matthias Bergmann Trompete/Flügelhorn
Axel Fischbacher Gitarre
Andre Nendza Bass
Kurt Billker Schlagzeug
Furiopolis
„Wildweihnachtsfahrt“
Donnerstag, 06. November, 20.30 Uhr
Reiner Witzel Saxophon
Axel Fischbacher Gitarre
Joscha Oetz Bass
Christian Scheuber Schlagzeug
Markus Türk Trom/VentilPos/TeHorn/Didge
Jan Klare Sax/BassKlari/Querflöte
Manfred Heinen Kla/Akk
Nils Imhorst Kontrabass
Tobi Lessnow Schlag/Per
Donnerstag, 20. November, 20.30 Uhr
Norbert Scholly Gitarre
Xaver Fischer Keyboards
Stefan Rademacher Bass
Ralf Gessler Schlagzeug
Jedes Jahr im Dezember brechen fünf ungezähmte Gesellen, darunter Markus Türk, Jan Klare und Manfred
Heinen, von unterschiedlichen Punkten der selbst erdichteten Weltstadt Furiopolis auf, um wie von Zauberhand geführt auf einer einsamen Lichtung in einem
abgelegenen Tannenwald zusammenzutreffen.
Aus den gesammelten Weihnachtsklängen brauen sie einen schmackhaften Eintopf für die Ohren, herzhaft und
scharf, sahnig und süß, zartbitter und hochprozentig.
In einer wilden Weihnachtsfahrt der Tonkunst heizt
Furiopolis den Zuhörern ein, so dass die Gemüter sich
trotz winterlicher Kälte erhitzen.
Hier führt Weihnachtsmusik mit leichter, spielerischer
Hand in unbekannte Gefilde.
Das Konzert wird gefördert in der Reihe „KulTour mit ­Siggi
Ehrmann.“
Donnerstag, 04. Dezember, 20.30 Uhr
Axel Fischbacher Gitarre
Andre Nendza Bass
Ulf Stricker Schlagzeug
Donnerstag, 18. Dezember, 20.30 Uhr
Wir feiern die 300. Jazzattack mit einer
Allstar-Quintett-Besetzung!
Frederik Köster Trompete
Martin Sasse Piano
Axel Fischbacher Gitarre
Stefan Rademacher Bass
Michael Küttner Schlagzeug
q4jazz
Ein Dank an unsere Sponsoren
improvisierte
musik
Wanja Slavin
Donnerstag, 27. November, 20.30 Uhr
Opener: Trio 212
Max Blumentrath Hammondorgel
Rafael Krohn Gitarre
Thomas Esch Schlagzeug
Montag, 29. Dezember, 20.30 Uhr
Opener: Last Minute Quartett
Andreas Lessenich Tenorsaxophon
Holger Dix Klavier
Michael Kuhlmann Kontrabass
Dennis Janson Schlagzeug
Das Quartett spielt an diesem Abend eine weitere Folge seiner Reihe „...das Real Book von A- Z“. Dieses
Mal geht die Reise von Dave Hollands „Conference of
the Birds“ bis „Daahoud“ von Clifford Brown.
Sonntag, 7. Dezember, 15 bis 18 Uhr
Jazzkeller Krefeld, Lohstr. 92
Eintritt frei
www.chempark.de
Julia Hülsmann
Slavin/Eldh/Lillinger
Yarsunt
Kaja Draksler/Nik Bärtsch
Julia Hülsmann Quartett
feat. Tom Arthurs
Session for Beginners
Furiopolis
Die Session for Beginners richtet sich an Musiker, die
erste Erfahrungen in der Jazz-Improvisation und im
Zusammenspiel mit anderen auf der Bühne sammeln
möchten. Willkommen sind ebenfalls erfahrenere
Musiker, die ihre Fähigkeiten in diesem Rahmen einbringen und weiterentwickeln möchten.
Infos & Anmeldung: smart_72@freenet.de
Die Opener Band und ihre Besetzung werden rechtzeitig bekannt gegeben.
Jazzattacks
Jazz-Sessions
Session For Beginners
Oktober bis Dezember 2014
www.jazzklub-krefeld.de
Slavin/Eldh/Lillinger
Donnerstag, 9. Oktober, 20.30 Uhr
Jazzkeller, Lohstraße 92
Eintritt 12 €, VVK 10 €, erm. 9 €, VVK 7 €
Slavin/Eldh/Lillinger
Wanja Slavin Saxophon
Petter Eldh Bass
Christian Lillinger Schlagzeug
Slavin, Eldh und Lillinger, zählen zu einer Generation
von Musikern, die sich keinem stilistischem Dogma
unterwirft. In ihrer kollektiv entwickelten Musik sind
Einflüsse aus Hip-Hop, neuer Musik, sowie natürlich
aus dem Jazz zu hören.
Wanja Slavin gewann in diesem Jahr den Echo Jazz
2014 als bester deutscher Saxophonist, und Christian
Lillinger dürfte derzeit der aufregendste unter den jungen deutschen Schlagzeugern sein. Seine Konzerte sind
ganz besondere Ereignisse. „Plastikflasche, Autohupe,
Kinderrassel: Christian Lillinger aus Berlin erweitert
das traditionelle Werkzeug eines Drummers und wird
dafür gefeiert als vollkommen neuer Typ des JazzSchlagzeugers. Und wie es sich für einen Revolutionär
gehört, ist er jung.“ (Der Spiegel)
Wanja Slavin und Christian Lillinger überzeugten
in Krefeld bereits bei Auftritten im März 2011 (Wanja
­Slavin Quintet) und Februar 2012 (GRUND) .
Molly Duncan
Yarsunt
Donnerstag, 23. Oktober, 20.30 Uhr
Jazzkeller Krefeld, Lohstr. 92
Eintritt 12 €, VVK 10 €, erm. 9 €, VVK 7 €
Yarsunt
Adrien Dennefeld Gitarre
Jérome Fohrer Kontrabass
Francesco Rees Schlagzeug
Yarsunt ist ein explosives Trio aus Straßburg um den
OZMA-Gitarristen Adrien Dennefeld. Musikalisch ist es
zwischen Jazz, Rock und Folk angesiedelt. Sie selbst bezeichnen ihre Musik als „progressiven Nu-Jazz“.
Wer von Adrien Dennefelds Band OZMA im Jazzkkeller,
beim Festival „Jazz an einem Sommerabend 2010 und
zuletzt bei der Live-Vertonung des Buster Keaton-Klassikers „Three Ages“im Glasfoyer des Theaters begeistert
war – und das waren sehr viele – sollte sich auch dieses
Trio anhören!
Impressum
Jazzklub Krefeld e.V. • Postfach 101038 • 47710 Krefeld
Info@jazzklub-krefeld.de • Vorsitzende: Martina Heffels
Programm: Andreas Lessenich • booking@lessenich.net
Der Jazzklub wird vom Kulturbüro der Stadt Krefeld gefördert
www.jazzklub-krefeld.de
Grafik: www.eis-diele.de
Kaja Draksler Last Minute
NikQuartett
Bärtsch
Jazz im Theater
Montag, 10. November, 20 Uhr
Theater Krefeld, Glasfoyer
Eintritt: 15 € , ermäßigt 10 €
Kaja Draksler / Nik Bärtsch
Solo Piano Double Feature
Trotz ihres jugendlichen Alters von 27 Jahren kann die
slowenische Pianistin und Komponistin Kaja Draksler
bereits auf viele Erfolge zurückblicken. Sie ist die Leiterin
des Acropolis Quartetts, Gründerin der BadBooshBand, hat
für das Slowenische Philharmonische Orchester komponiert
und viele Konzerte in Europa und den USA gegeben.
2013 veröffentlichte sie ihre erste Solo-CD „The Lives of
Many Others“, auf die sogar die New York Times aufmerksam wurde und ihr höchstes Lob zollte.
Nik Bärtsch erregt seit einigen Jahren mit seiner Band
RONIN auf vielen internationalen Festival großes Aufsehen, so vor zwei Jahren auch auf Burg Linn. Jetzt ist er als
Solopianist bei uns zu Gast.
Nik Bärtsch beschränkt seine Musik auf das Wesentliche, indem er „am richtigen Ort nichts tut“. Seine Musik
schöpft ihre Energie aus der Spannung zwischen kompositorischer Strenge und „improvisatorischer Selbstüberlistung“, aus der Liebe zum architektonisch gegliederten Raum, zu repetitiven und reduktiven Prinzipien
und zur rhythmischen Verzahnung. Freiheit, die aus der
selbstgewählten Einschränkung entsteht.
Eine Kooperation von Jazzklub Krefeld und
Theater Krefeld Mönchengladbach
Karten sind erhältlich an den Theaterkassen Krefeld (Tel.
02151 805-125) und Mönchengladbach (Tel. 02166 6151-100)
oder im Interet unter www.adticket.de
Köbberling, Hülsmann, Muellbauer, Arthurs
Änderungen vorbehalten!
© Volker Beushausen
© Martin-Möll
© Liviu Stefan
Louis Sclavis Atlas Trio
q4jazz
Programm von Oktober bis Dezember 2014
Donnerstag, 20.30 Uhr, Jazzkeller
Jazzattack
Donnerstag, 20.30 Uhr, Jazzkeller
Slavin/Eldh/Lillinger
Donnerstag, 20.30 Uhr, Jazzkeller
Jazzattack
Donnerstag, 20.30 Uhr, Jazzkeller
Jazz im Theater
Montag, 1. Dezember, 20 Uhr
Theater Krefeld, Glasfoyer
Eintritt: 15 €, ermäßigt 10 €
Yarsunt
Julia Hülsmann Quartett
feat. Tom Arthurs
Montag, 20 Uhr, Theater Krefeld
Donnerstag, 20.30 Uhr, Jazzkeller
Jazz-Session
Donnerstag, 20.30 Uhr, Jazzkeller
Jazzattack
Kaja Draksler / Nik Bärtsch
Donnerstag, 20.30 Uhr, Jazzkeller
Jazzattack
Donnerstag, 20.30 Uhr, Jazzkeller
Julia Hülsmann Klavier
Tom Arthurs Trompete/Flügelhorn
Marc Muellbauer Kontrabass
Heinrich Köbberling Schlagzeug
Jazz-Session
Julia Hülsmann ist mit ihrer neuen, auf ECM erschienenen
CD „In Full View“ ein Geniestreich gelungen, indem sie sich
zu ihrem ohnehin schon erfolgreichen Julia Hülsmann Trio
noch den englischen Trompeter und Flügelhornisten Tom
Arthurs eingeladen hat.
Ulrich Olshausen schrieb in der Frankfurter Allgemeinen
Zeitung über den ersten Auftritt des Quartetts: „Die deutsche Pianistin Julia Hülsmann hatte den besten Auftritt ihrer
bislang enorm abwechslungsreichen Karriere. Diese Sternstunde kam zustande, weil Hülsmann jetzt in dem Trompeter Tom Arthurs einen wunderbaren Widerpart für ihr poetisches Ingenium gefunden hat.“
Sonntag, 15 Uhr, Jazzkeller
Eine Kooperation von Jazzklub Krefeld und
Theater Krefeld Mönchengladbach
Karten sind erhältlich an den Theaterkassen Krefeld (Tel.
02151 805-125) und Mönchengladbach (Tel. 02166 6151-100)
oder im Interet unter www.adticket.de
02.10.
09.10.
16.10.
23.10.
30.10.
06.11.
10.11.
20.11.
27.11.
Montag, 20 Uhr, Theater Krefeld
Julia Hülsmann Quartett feat. Tom Arthurs 01.12.
Donnerstag, 20.30 Uhr, Jazzkeller
Jazzattack
Session for Beginners
Sonntag, 19 Uhr Jazzkeller
Furiopolis
Donnerstag, 20.30 Uhr, Jazzkeller
300. Jazzattack
Montag, 20.30 Uhr Jazzkeller
Jazz-Session
04.12.
07.12.
14.12.
18.12.
29.12.
Vorverkaufsstellen
Sym-Phon, Ostwall 122, T: 02151 . 2 88 88
Saxophonic, Neukirchen-Vluyn, Krefelder Str. 309,
T: 02845 . 2 98 98 59; für Konzerte im Theater Krefeld:
Theaterkassen Krefeld, T: 02151 . 805 125
und Mönchengladbach, T: 02166 . 6151 100
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
11
Dateigröße
947 KB
Tags
1/--Seiten
melden