close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Besonderheiten bei der Lecturnity

EinbettenHerunterladen
Ausgabe 3/2008
Weihnachten
2008
Gemeinnützige Baugenossenschaft Steglitz eG
S. 2
Neue
Abgeltungsteuer
˾
Zeitschrift für Mitglieder und Mieter
˾
S. 5
Ein Wort
vom
Aufsichtsrat
˾
S. 3
GBSt:
empfehlenswert
˾
Unser weihnachtliches Titelfoto mit freundlicher Genehmigung von „Original Nordmann“
GBSt telegramm
˾
In eigener Sache
Freistellungsaufträge für Dividende
Das liebe Geld – die komplizierte Steuer
Ab 1. Januar 2009 tritt die neue
in der Geschäftsstelle angerufen und
Abgeltungsteuer in Kraft. Das be-
um Rat gefragt. Deshalb fassen wir
Freistellungsauftrag
bei Kindern
deutet für unsere Mitglieder, dass
hier noch einmal die
Bei minderjährigen Kindern müssen
ohne
Punkte zusammen:
˾
Freistellungsauftrag
bzw.
wichtigsten
beide Erziehungsberechtigte den Auf-
Nichtveranlagungsbescheinigung
trag unterschreiben. Unterzeichnet
(NV) die Genossenschaft gesetz-
Freistellungsauftrag
nur einer, muss er den alleinigen Sor-
lich verpflichtet ist, von den mög-
Sparerpauschalbetrag statt
gerechtsnachweis erbringen.
licherweise anfallenden Dividen-
Sparerfreibetrag
den künftig pauschal 25 Prozent
Freistellungsauftrag
bei Kündigung
Abgeltungsteuer zuzüglich Solida-
Ledige
ritätszuschlag an das Finanzamt
ge in Höhe von insgesamt 801 Euro,
Wer zum Beispiel seine Mitglied-
abzuführen.
Verheiratete in Höhe von insgesamt
schaft bei der Genossenschaft zum
1.602 Euro auf Institute, z. B. Banken,
31.12.2008 gekündigt hat, würde noch
Im Oktober hat die GBSt wegen dieser
Sparkassen und Genossenschaften, bei
in 2009 Dividende erhalten (die wird
neuen Gesetzeslage an alle Mitglieder
denen Zinsen, Dividenden oder ähnli-
immer im darauf folgenden Jahr aus-
einen Freistellungsauftrag geschickt,
che Kapitalerträge anfallen, verteilen.
geschüttet). Deshalb ist der Freistel-
mit der Bitte um Ergänzung, Unter-
Tipp: Hier ist die private Buchhaltung
lungsauftrag für 2009 noch wichtig.
zeichnung und Rückgabe an die Ge-
hilfreich, wenn Sie genau aufschreiben
nossenschaft. Um Steuerabzüge von
in welcher Höhe Sie wo einen Freistel-
Höhe des Freistellungsauftrag
eventuell anfallenden Dividenden zu
lungsauftrag abgegeben haben, damit
Viele Mitglieder haben uns gefragt in
Sie den Sparerpauschal-
welcher Höhe Sie den Freistellungs-
betrag nicht überschrei-
auftrag an uns ausstellen sollen. Hier
ten. Allerdings lassen
ein Beispiel: Die meisten Mitglieder
sich diese Aufträge auch
haben zwei Anteile (320 Euro). Rech-
jederzeit ändern.
nen wir mit 4 Prozent Dividende, wä-
können
Freistellungsaufträ-
ren das 12,80 Euro. Also grundsätz-
Freistellungsauftrag
bei Eheleuten
lich bei einem Genossenschaftsanteil
Bitte beachten Sie bei
wären das somit 32,00 Euro.
wären das 6,40 Euro. Bei 5 Anteilen
Eheleuten, dass diese
nur einen Freistellungsauftrag
gemeinsam
Nichtveranlagungsbescheinigung
einreichen und unter-
Wer voraussichtlich nicht zur Ein-
schreiben müssen. Soll-
kommensteuer veranlagt wird (z.B.
te nur ein Ehegatte den
weil er nur geringe Einkünfte erzielt),
vermeiden, muss ein Freistellungs-
Freistellungsauftrag
unterschreiben,
kann eine Nichtveranlagungsbeschei-
auftrag in Höhe der gesamten Divi-
so muss er gegenüber der Genossen-
nigung (NV-Bescheinigung) beantra-
dendenzahlung erteilt oder eine NV-
schaft gesondert erklären, dass der
gen. Das sind in der Regel Rentner,
Bescheinigung im Original vorgelegt
Ehegatte getrennt beim Finanzamt
Studenten, Schüler und auch Teilzeit
werden.
veranlagt wird, denn das Gesetz geht
beschäftigte Arbeitnehmer. Diese Be-
bei Ehegatten regelmäßig davon aus,
scheinigung wird beim Finanzamt be-
Die Komplexität dieses Themas ist
dass Ehegatten zusammen veranlagt
antragt und gilt maximal drei Jahre.
groß. Viele Mitglieder haben bei uns
werden.
Durch die Vorlage einer NV-Beschei-
2 GBSt 3.08
GBSt telegramm
nigung erübrigt sich ein Freistellungs-
˾
In eigener Sache
auftrag, es wird kein Zinsabschlag an
Die GBSt ist empfehlenswert
das Finanzamt abgeführt.
Mitgliederbefragung ausgewertet
Wichig: Wir benötigen die NV-Be-
˾
Vorab: Ein großes Dankeschön
anderen Serviceangebote wie zum
scheinigung im Original. Haben Sie
an alle Mitglieder, die an unserer
Beispiel die Schuldnerberatung und
also schon eine bei einem Geldinstitut
Befragung teilgenommen haben.
die Sozialberatung, noch besser wer-
abgegeben, müssen Sie eine zweite
Wir konnten über 1 500 Fragebö-
den die Aktivitäten für die Mitglieder,
Ausfertigung für die Genossenschaft
gen auswerten. Das sind über 30
mit 64 Prozent, und die Mitglieder-
beim Finanzamt beantragen.
Prozent und damit schon ein her-
informationen eingeschätzt (über 90
vorragendes Ergebnis.
Prozent).
Ohne Freistellungsauftrag
keinen
Damit auch Sie wissen, wie die Mit-
Freistellungsauftrag in ausreichender
glieder ihre Genossenschaft beurtei-
Höhe oder keine NV-Bescheinigung,
len, haben wir für Sie hier die wich-
muss sie ab 2009 Abgeltungsteuer in
tigsten Ergebnisse zusammengefasst.
Höhe von 25 Prozent der geleisteten
Das wichtigste und beste gleich am
Dividende zuzüglich Solidaritätszu-
Anfang: Sagenhafte 93 Prozent wür-
schlag an das Finanzamt abführen.
den unsere Genossenschaft weiter-
Darüber erteilt sie dann eine Steuer-
empfehlen!
Erhält
die
Genossenschaft
bescheinigung.
Miete: 75 Prozent finden die Miete
für ihre Wohnung angemessen.
Unsere Meinung
Dieses neue Gesetz verursacht
Hausgemeinschaft: 92 Prozent sind
viel Arbeit. Für Sie, aber auch
zufrieden
für die Genossenschaft. Vor al-
schaft.
mit
ihrer
Mitglied und Mitarbeiter im Gespräch.
Beurteilung: gut und kompetent.
HausgemeinNatürlich gab es in jedem Bereich
auch einen Teil unzufriedener Stim-
lem, wenn man sich die Summen anschaut, um die es geht:
Mitarbeiter: Den Einsatz unserer
men. Gerade die schauen wir uns
Es handelt sich um rund drei
Hauswarte schätzen über 80 Prozent,
ganz genau an und werden an einer
Euro
pro
die Erreichbarkeit der Mitarbeiter un-
Verbesserung arbeiten. Das war ja
Mitglied. Arbeitszeit und Porto
serer Zentrale halten über 84 Prozent
schließlich auch das erklärte Ziel die-
übersteigen diese Summe bei
für zufriedenstellend bis gut, ebenso
ser Umfrage: Zu erfahren, wo man als
weitem. Wir hätten deshalb be-
die Kompetenz der Mitarbeiter.
Unternehmen auf dem richtigen Weg
Abgeltungssteuer
ist, wo es noch etwas zu verbessern
grüßt, wenn es bei einer Kleinbetragregelung geblieben wäre.
Service: 32 Prozent schätzen unsere
gibt und was sich unsere Mitglieder
Die hätte Ihnen und uns viel
Gästewohnungen und auch unsere
noch wünschen.
Arbeit erspart. Und trotzdem
ist es jetzt sinnvoll, diesen unliebsamen „Papierkram“ zu er-
Satzung verschickt
ledigen.
˾
Im Internet:
www.gbst.de
Die auf der Vertreterversamm-
Nr. 94 GenR 154 Nz beim Amtsge-
lung am 13. Juni 2008 beschlosse-
richt Charlottenburg eingetragen
ne Neufassung der Satzung wurde
und im Oktober an alle Mitglieder
am 19. August 2008 in das Ge-
der GBSt versendet.
nossenschaftsregister unter der
3.08 GBSt 3
GBSt telegramm
˾
Bauen
Bauprogramm 2009
Instandsetzung und Modernisierung
mannstraße 3, 3a, 3b, 5 und 5a.
stadter Straße 1, 3, 5 und 7
werden im zweiten Bauabschnitt die Fassaden instand
gesetzt mit den erforderlichen Nebenleistungen (unter
anderem die Überarbeitung
der Fenster, Abdichtung des
Hier wird eine Fassade instand gesetzt
˾
Das Bauprogramm 2008 ist bis
auf kleine Restarbeiten erfolgreich
Kellermauerwerks). In den
Häusern im Dettelbacher Weg
12-26 werden im fünften Bauabschnitt
Dächer und Fassaden instand gesetzt.
und termingerecht abgeschlossen
und am 10. November haben Auf-
Hohenschönhausen: Die Kellerau-
sichtsrat und Vorstand schon die
ßenwände werden an folgenden Häu-
Maßnahmen für das Jahr 2009 mit
sern abgedichtet: Bahnhofstraße 1c, 1d,
einem Gesamtvolumen von 8,155
1e, 1f, Schöneicher Straße 14, 14a, 14b,
Millionen Euro beschlossen. Hier
14c, 14d, 14e, 14f, 15, 16, 17 und 17a.
Strangsanierung und Badmodernisierung
eine kleine Übersicht der größeren Maßnahmen, die neben der
Reinickendorf: Strangsanierung und
laufenden Instandhaltung durch-
die Modernierung der Bäder steht mit
Rudow: Eine Teilsanierung der Flach-
geführt werden.
dem dritten Bauabschitt für folgen-
dächer steht für den Ostburger Weg
de Häuser auf dem Programmplan:
an, für folgende Häuser: 77, 77a, 77b,
Humboldtstraße 22,23 und 24, Kla-
77c, 79, 79a, 79b, 79c
Pankow: In den Häusern der Karl-
Besserer Radio- und TV-Empfang:
˾
werden
dow ein Teil der Wohnungen. Die
durch 1 480 GBSt-Wohnungen neue
Mieter dort haben dann eine bessere
Kabel gelegt: Die alten analogen
Empfangsqualität und künftig auch
Kabel
moderne
zwei (statt bisher einer) Anschluss-
Breitbandkabel ersetzt, mit denen
möglichkeiten mit Multimediadosen,
ein digitaler Radio- und Fernseh-
zum Beispiel in Wohnzimmer und
empfang möglich ist. Unsere Ge-
Schlafzimmer
nossenschaft hat dazu den Vertrag
und Kinderzimmer.
Seit
Ende
werden
Oktober
durch
oder
Wohnzimmer
mit Kabel Deutschland aktualisiert
und angepasst. Das Unternehmen
Darüber hinaus ist es technisch mög-
kann uns dafür attraktive Konditi-
lich, über dieses Kabel auch zu tele-
onen anbieten.
fonieren oder ins Internet zu gehen.
Foto: Kabel Deutschland
Neue Kabel für 1 480 Wohnungen
Es müssen viele Meter Breitbandkabel
verlegt werden, bis alle Wohnungen
versorgt sind.
Das sind dann aber individuelle Leis-
Also jeder kann für sich selbst ent-
In Pankow erhalten komplett alle
tungen, für die jeder Mieter einen
scheiden,
Wohnungen das neue Kabel, in Ho-
Vertrag mit Kabel Deutschland sepa-
Dienste in Anspruch nehmen möchte,
henschönhausen, Wedding und Ru-
rat abschließen muss.
es besteht dazu kein Zwang!
4 GBSt 3.08
ob
er
die
zusätzlichen
GBSt telegramm
˾
˾
Betriebskosten / In eigener Sache
Eine teure „Graue“ weniger:
Betriebskosteneinsparung mit der „Gelben Tonne plus“
Das Müllsortieren haben wir alle
diese Tonne muss im Gegensatz zur
Metalle: Töpfe, Pfannen, Werkzeuge,
lange
Verpackungsmüll
normalen gelben Tonne zwar gezahlt
Nägel, Schrauben, Besteck
kommt in die Gelbe Tonne, Papier in
werden, aber sie kann eine noch we-
Elektrokleingeräte
die Blaue, Glas in den Glascontainer
sentlich teurere graue Tonne über-
30 x 30 Zentimeter): Rasierapparate,
und der Rest in die graue Restton-
flüssig machen.
Haartrockner,
geübt:
unzerstört
Toaster,
(bis
Bügeleisen,
Kaffeemaschinen, Wecker, Computer-
ne. Je genauer sortiert wird, desto
preiswerter ist die Entsorgung.
Von Dezember 2008 bis Mitte 2009
zubehör. Keine Batterien und Akkus,
läuft in unseren Wohngebieten mit
Geräte möglichst ohne Stromkabel,
großen Mülltonnen eine Testphase
keine Fernseher, keine Monitore.
mit der neuen „Gelben Tonne plus“.
Holz: Leisten, Profile (bis 30 Zentime-
An Standorten mit kleinen Müllton-
ter Länge), Flechtkörbe, Spielzeug.
nen geht das leider nicht.
Kunststoffe: Schüsseln, Siebe, Abdeckfolien, Blumentöpfe, Spielzeug,
Was gehört nun in welche Tonne und
Rohrverschnitt.
Foto: ALBA
was nicht?
Nicht in die gelbe Tonne gehören:
Gelbe Tonne
Elektrogroßgeräte und sperrige Ge-
Plastik: Joghurtbecher, Plastiktüten, Fo-
genstände wie Mikrowellen, Staub-
lien, Schaumstoffe, Kunststoff-Flaschen
sauger, Sperrmüll oder Restabfall,
Die GBSt will hier noch weiter die
Aluminium und Weißblech: Konserven-
Gartenabfall, Biomaterialien, feuch-
Betriebskosten
testet
dosen, Aluminiumschalen und –folien
te
deshalb die „Gelbe Tonne plus“ des
Verbundstoffe: Saft- und Milchkartons
Abfälle, Alttextilien, Schadstoffe,
Entsorgungsspezialisten „Alba“. Für
Zusätzlich in die „Gelbe Tonne plus“:
Bauschutt, Speisereste, Windeln.
Füllkontrolle von Alba
senken
und
Küchenabfälle,
mineralische
Bericht des Aufsichtsratsvorsitzenden Michael Grubert
Sehr geehrte Mitglieder,
darüber hinaus unseren Schwerpunkt
sehr geehrte Mieter,
in den Instandhaltungsprogrammen
unserer Genossenschaft gesehen, die-
ich möchte hier an dieser Stelle die
se gefördert und gemeinsam mit dem
Gelegenheit nutzen und mich mit die-
Vorstand umgesetzt.
sem Artikel zu Wort melden, denn es
sind nun schon wieder gute fünf Jah-
Gerade in den letzten fünf Jahren sind die
re her, seit dem ich Vorsitzender des
Baumaßnahmen so umfänglich gewesen
Aufsichtsrates der Gemeinnützigen
wie noch nie und alle in der Genos-
Baugenossenschaft Steglitz eG bin.
senschaft haben engagiert gearbeitet,
um das Ziel eines angenehmeren und
Wir haben in den letzten fünf Jahren
schöneren Wohnens zu erreichen und
als Aufsichtsrat gemeinsam mit dem
die Wünsche unserer Mitglieder und
in den letzten fünf Jahren am Markt
Vorstand darauf hingewirkt, die Qua-
Mieter in den Vordergrund zu stellen.
zu etablieren und auch zu stabilisieren, welches sich in den betriebswirt-
lität innerhalb der Genossenschaft
- insbesondere die Arbeit in der Ver-
Ich kann mit Stolz behaupten, dass es
schaftlichen Kennzahlen unserer Ge-
waltung - zu verbessern und haben
uns gelungen ist, die Genossenschaft
nossenschaft widerspiegelt.
3.08 GBSt 5
GBSt telegramm
˾
In eigener Sache / Freizeit
Es zeigt sich auch aus der aktuellen
Der Aufsichtsrat hat seines dazu ge-
Mitgliederumfrage heraus, dass un-
tan und kann hiermit auch verkün-
sere Mitglieder und Mieter gerne bei
den, dass er die beiden Herren Andre-
uns wohnen.
as Griethe und Thomas Ahlgrimm für
˾
fünf weitere Jahre zum Vorstand be-
Kampfsportarten,
Daher möchte ich mich bei Ihnen lie-
stellt hat und so die sehr gute Arbeit
tik und Meditation in einem. Die
be Mitglieder und Mieter unserer Ge-
zum Wohle der Genossenschaft auch
ruhigen, fließenden Bewegungen
nossenschaft für Ihr dem Aufsichtsrat
für die Zukunft sicher stellen kann.
bringen Seele, Geist und Körper in
und dem Vorstand entgegengebrach-
˾
Neu in Steglitz:
Tai Chi und Qi Gong
Tai Chi und Qi Gong sind
Heilgymnas-
Einklang. Untersuchungen haben
tes Vertrauen an dieser Stelle recht
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen
gezeigt, dass Tai Chi – regelmäßig
herzlich danken.
ein
Weihnachtsfest
ausgeübt – eine Verbesserung des
und einen guten Rutsch ins neue Jahr
Schlafes, eine tiefere Atmung, eine
im Namen des Aufsichtsrats.
bessere Beweglichkeit der Gelen-
Ich möchte Sie bitten, dass Sie uns auch
beschauliches
in Zukunft weiterhin bei diesem Vorha-
ke, eine Kräftigung der Bänder, ein
ben unterstützen und die Kontinuität in
Ihr Michael Grubert
stabileres Nervensystem und eine
unserer Genossenschaft sicherstellen.
Aufsichtsratsvorsitzender
gesündere Verdauung bewirkt. Die
Chinesen sagen: Wer Tai Chi übt,
wird geschmeidig wie ein Kind,
Das ist los bei der GBSt
stark wie ein Holzfäller und gelas-
Tagesfahrten 2009, Mietertreffs, Bücherstube, Weihnachten
˾
Die genauen Ziele stehen noch
nicht fest, aber auf jeden Fall sind für
sen wie ein Weiser.
b Weihnachten bei der GBSt mit
Die Bewegungspädagogin Lilie Zei
Kaffee und Plätzchen
(Foto) leitet seit über zehn Jahren
Kurse für Gesundheitsgymnastik,
das nächste Jahr wieder vier Tagesfahrten in Planung. Wohin die Reise
Im Pankow-Treff findet die Adventsfei-
Tanz und Tai Chi. Ab Januar auch
geht, wird rechtzeitig in den Aushän-
er am 11. Dezember ab 15.00 Uhr statt,
in den Gemeinschaftsräumen un-
gen bekannt gegeben. Ebenso wird es
im Gemeinschaftsraum in Steglitz am
serer Genossenschaft in Steglitz.
auch wieder Vorträge geben und Le-
16. Dezember ab 16.00 Uhr. Alle Mit-
Start: 15. Januar 2009
sungen mit Musik. Beachten Sie bitte
glieder sind herzlich eingeladen.
Zeit:
donnerstags 16.30 bis 17.30 Uhr
die Aushänge. Und im nächsten Telegramm werden wir natürlich auch
Ideen, Wünsche, Interessen?
Kosten: 5 Euro für Mitglieder,
die Termine bekannt geben, die dann
Machen Sie mit – wir freuen uns!
6 Euro für Nichtmitglieder
schon feststehen.
Sie würden gern regelmäßig Schachpartner treffen? Sie würden gern eine
Tipp: Die ersten fünf Anmeldungen
Feste Termine für unsere Mitglieder
Fotogemeinschaft gründen? Sie hät-
erhalten die erste Stunde kostenlos
b Steglitz: jeden Dienstag Mieter-
ten gern eine feste Frühstücksrunde?
(über Gitta Padberg-Hempel).
treff von 14.00 bis 17.00 Uhr.
Sie wollen eine Mutter-Kind-Gruppe
gründen? Trauen Sie sich! Und mel-
b Pankow:
jeden
Donnerstag
Mietertreff von 14.30 bis 16.30 Uhr.
den Sie sich bei uns. Wir freuen uns
über Ihre Ideen und Anregungen und
ganz besonders über Ihre Initiative.
b Reinickendorf: Bücherstube in der
Lindauer Allee dienstags ab 15.00 Uhr
Ansprechpartnerin:
Gitta Padberg-Hempel, Tel. 790 801-21,
b Wedding: einmal im Monat Kaf-
gitta.padberg-hempel@gbst.de
feeklatsch in der Seniorenwohnanla-
per Post an unsere Geschäftsstelle in
ge Donnerstag ab 14.00 Uhr
der Kniephofstraße.
6 GBSt 3.08
oder
GBSt telegramm
˾
˾
Freizeit
Lothar-Bucher-Straße
Tolle Stimmung beim Straßenfest
˾
Lern mal deine Nachbarn kennen!
Helfer. Die Damen und
Das haben die Bewohner rund um
Herren vom Steglitz-
die
Treff waren mit dem
Lothar-Bucher-Straße
wörtlich
genommen. Am 20. September fand
Straßenfest-Café
das zweite Straßenfest rund um die
Gemeinschaftsraum
Lothar-Bucher-Straße statt. Auch in
Steglitz
wieder
en-
diesem Jahr war es wieder ein voller
gagiert
dabei.
Der
Erfolg von und für alle Beteiligten,
Kaffee- und Kuchen-
Anwohner und auch für die vielen
verkauf
verlief
im
rei-
Aufmerksame Zuschauer vor der Bühne
bungslos. Allen Helfern
Ein Höhepunkt war die Straßenfest-
und
Tombola, weil es in diesem Jahr viele
Kuchenspendern
herzlichen
Spender für die Preise gab. Auch die-
Dank an dieser Stelle.
sen gilt noch einmal unser Dank. Al-
Zum
nochmals
Nachbarschafts-
les in allem ein gelungenes Nachbar-
fest selber kamen rund
schaftsfest, welches sich zur festen
500 Nachbarn. Wie im
Institution für den Kiez entwickelt.
vergangenen Jahr gab
Die Planungen für 2009 starten im Ja-
es ein generationsüber-
nuar. Wer Interesse hat mitzuwirken,
greifendes
kann sich gerne bei uns melden.
Programm.
Immer beliebt: Stockbrot am Feuer
Fahrt an die Müritz
zweistündiger Führung trafen
Ein erlebnisreicher Tag
sich alle am Stadthafen. Bei
˾
Kaffee und Kuchen konnten
„Am 17. September stand unsere
sich alle auf dem Dampfer
Fahrt nach Waren an der Müritz auf
ausruhen und die Schifffahrt
dem Tagesfahrtenplan. Ein erlebnis-
auf der Müritz genießen. Auch
reicher Tag stand uns bevor, als wir
hier berichtete der Kapitän
fröhlich um acht Uhr von der Senio-
informativ über Norddeutsch-
renwohnanlage im Wedding abfuhren.
lands größten Binnensee. Das
Unser direkter Weg führte uns nach
Wetter spielte auch noch mit
Waren. Angekommen gab es erstmal
und einige genossen die Fahrt
ein leckeres Mittagessen. Nachdem
auf dem Oberdeck. Am Hafen
wir uns gestärkt hatten, ging es zur
wieder angekommen, stand
Stadtführung. Eine Stadtführerin in
schon unser Bus bereit und
traditioneller Folklorekleidung (Foto)
fuhr uns wieder nach Berlin
erzählte lebhaft und anschaulich über
zurück.“
Waren und seine Geschichte. Nach fast
Gitta Padberg-Hempel
3.08 GBSt 7
Impressum
˾ Herausgeber: Gemeinnützige Baugenossenschaft
Steglitz eG, Kniephofstraße 58, 12157 Berlin | Redaktion:
Monika Neugebauer, Thomas Ahlgrimm, Andreas Griethe
Bildnachweis: GBSt, privat, Archiv, Monika Neugebauer
Gestaltung: GBSt | Druck: Krafft Druckwerkstatt, Berlin
Telefonverzeichnis
Zentrale
Beate Dürschmidt
Fax
790 801 - 0
790 801 - 99
Vorstand
Thomas Ahlgrimm
Andreas Griethe
790 801 - 0
790 801 - 0
GBSt telegramm
˾
˾
Der Nachdruck ist nur mit Genehmigung des Herausgebers
zulässig. Alle Informationen werden nach bestem Wissen
und Gewissen jedoch ohne Gewähr für die Richtigkeit
gegeben. | Copyright: Gemeinnützige Baugenossenschaft
Steglitz eG
In eigener Sache / Mitarbeiter
Mitarbeiter
13 Jahre für die GBSt
Wir verabschieden unsere Hauswartin Marija Djordjevic
Vermietung / Mitgliederwesen
Christiane Meinschenck 790 801 - 17
Kerstin Benz
790 801 - 35
Seit dem 1. November 1995 hat sich
tig sein. Aus gesundheitlich Gründen
Marija Djordjevic (58) als Hauswar-
musste sie aufhören, was sie selbst
tin um unsere Häuser in Reinicken-
am meisten bedauert. So haben wir
Gästewohnungen
Andreas Kalkoff
dorf in der Hausotterstraße 22-24c
Marija Djordjevic nach fast genau 13
gekümmert. Und sie hat das immer
Jahren am 14. Oktober in den vorzei-
gern und sehr engagiert gemacht. Un-
tigen Ruhestand verabschiedet. Wir
sere Mieter dort werden das wissen.
wünschen ihr alles Gute.
790 801 - 20
Hausverwaltung / Technik
Ulrich Wrusch (Leitung) 790 801 - 0
Leider kann sie nicht mehr für uns tä-
790 801 - 30
790 801 - 38
Finanz- und Rechnungswesen
Lutz Siefert (Leitung)
790 801 - 0
Buchhaltung:
Marion Wolff
Petra Tschich
Andreas Kalkoff
790 801 - 26
790 801 - 39
790 801 - 20
Mieterberatung:
Gitta Padberg-Hempel
790 801 - 21
Unsere Verwalter haben neue Gebiete
Telefon bleibt, Ansprechpartner ändert sich
Zum 1. Januar werden unsere
(Birkbusch-, Schallopp- und Bar-
Verwalter
sekowstraße), Wedding und Zeh-
neue
Wohngebiete
lendorf kümmern. Bei Christiane
betreuen:
Meinschenck bleibt alles wie es
Service-Teams für unsere Wohnungen
Für Lankwitz, Lichterfelde, Rudow,
Steglitz:
Hausverwaltung, Technik
Gert Mühmert
790 801 - 31
Hohenschönhausen
Christiane Meinschenck 790 801 - 17
Mietenbuchhaltung, Betriebskosten,
Mahnwesen
Cornelia Riediger
790 801 - 41
Birgit Wihr
790 801 - 40
Für Charlottenburg, Mariendorf,
Reinickendorf, Wedding, Zehlendorf:
Hausverwaltung, Technik
Ulf Heeder
790 801 - 32
Dennis Nowaczyk wird Pankow
ist: Sie ist zuständig für unsere
betreuen
Wohnanlage
und
Gert
Mühmert
wird sich um die Wohnanlagen
in
sen.
in Steglitz, Lankwitz, Lichterfelde, Reinickendorf (Humboldt- und
Wichtig: Die Telefonnummer für
Klamannstraße) und Rudow küm-
die Verwaltung der Wohnanlage
mern. Ulf Heeder wird sich um die
bleibt
Wohnanlagen in Charlottenburg,
links), nur Ihr Ansprechpartner än-
Mariendorf, Reinickendorf, Steglitz
dert sich.
(siehe
Telefonverzeichnis,
Ein frohes Fest und einen guten Rutsch
ins Neue Jahr wünscht Ihnen
Mietenbuchhaltung, Betriebskosten,
Mahnwesen
Cornelia Riediger
790 801 - 41
Birgit Wihr
790 801 - 40
Für Pankow:
Hausverwaltung, Technik
Dennis Nowaczyk
790 801 - 33
Mietenbuchhaltung, Betriebskosten,
Mahnwesen
Birgit Wihr
790 801 - 40
Besucherzeiten und Kasse
Montag
9 – 12 Uhr
Mittwoch
15 – 18 Uhr
Internet: www.gbst.de
E-Mail: info@gbst.de
Hohenschönhau-
Ihre GBSt
Foto: Stadt Nürnberg Presse- und Informationsamt
Reparaturannahme:
Kathrin Schöps
Bärbel Schlief
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
12
Dateigröße
1 576 KB
Tags
1/--Seiten
melden