close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Exposä Ladenfläche in der Merseburger Straße 97

EinbettenHerunterladen
2014
FFrühjahr/Sommer
r ühja h r 2 014
Foto: ra2 studio - Fotolia.com
Schönen
Urlaub
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
Editorial
Aus dem Inhalt
Wer billig kauft,
kauft teuer. Es ist eine vermeintlich alte Weisheit des Volksmunds. Sie stimmt
oft, aber nicht immer. Vor allem wenn es um Ihren Urlaub geht, sollten Sie
nicht am falschen Platz sparen. Ein vermeintliches billiges Angebot kann Ihnen
die schönsten Tage des Jahres ganz schön verpatzen!
In Reisebüros sitzen profunde Fachkräfte. Sie verfügen über technische
Hilfsmittel, die dem Verbraucher nicht zur Verfügung stehen. Und: Was immer
auch schief geht – das Reisebüro ist Ihr Ansprechpartner. Als Pauschalreisender
sind Sie auf der sicheren Seite. Preislich kochen Reisebüros mit demselben
Wasser wie die Angebote im Internet. Mitunter sind sie sogar günstiger, wofür
spezielle Verträge sorgen.
Im Internet versprechen Suchmaschinen und Buchungsportale Bestpreise.
Sie als Konsument können das kaum bis gar nicht überprüfen. Stöbern im
Netz ist freilich ein Stück Vorfreude auf den Urlaub. Ein Flugticket, ein
Hotelzimmer ist rasch gebucht. Vorsicht aber, wenn es dann um die Bezahlung
geht. Achten Sie darauf, wem Sie sensible (Kreditkarten-) Daten anvertrauen!
Ja und online und Reisebüro schließen einander nicht aus!
Eines sollten Sie immer beachten: Eine umfassende Reiseversicherung
schützt vor finanziellem Schaden. Die Versicherungen von Kreditkarten greifen
oft viel zu kurz, auch wenn sie viel versprechen...
Österreicherin mit Elefanten im Vorgarten.......... 4
Am Fluss der neun Drachen................................. 10
Flüssiges Gold aus Neuengland........................... 14
Mit der Harley ums Kap....................................... 18
Crashtest für Kreuzfahrtschiffe........................... 20
Feinste Kulinarik aus dem Kloster....................... 22
Coco und Karl in Hamburg................................... 26
Kulturhauptstadt Europas 2016.......................... 27
Auf Wolga und Don............................................. 30
Plädoyer für einen Baumeister............................ 36
Mit dem Esel durch die Pyrenäen........................ 38
Fünf-Sterne-Auszeit im Weingut......................... 40
Wellness mit dem „süßen Brot der Wüste“........ 42
Eco-Couture aus Rhabarberleder........................ 44
Schönen und vor allem - sehr viel Urlaub!
Ihr
Otto Komarek
Herausgeber
PS: Sie können diese Ausgabe unter www.holiday-express.at downloaden.
Auf der Homepage finden Sie noch viele Reisereportagen.
IMPRESSUM: Grundsätzlich: Bei allen personenbezogenen Bezeichnungen gilt die gewählte Form in Ausführung des Art.
7 B-VG auf Frauen und Männer in gleicher Weise. Mit (+) oder Advertorial gekennzeichnete Beiträge sind kostenpflichtige
Werbeeinschaltungen.
HOLIDAY EXPRESS Medieneigentümer: 100% O.K. Verlag Gesellschaft mbH. • Geschäftsführung: Sylvie Komarek
Herausgeber: Otto Komarek • Firmensitz: 1130 Wien, Jagdschlossgasse 93, Tel: +43-1-470 75 91 • redaktion@travelexpress.at • Firmenbuch-Nr.: 146 538y • Firmenbuchgericht: HG Wien • UID-Nr.: ATU 408 56 506 • IBAN: AT36 53000 0014
5550 5050 • BIC: HYPNATWW© • Autoren: Karl Anführ, Rainer Heubeck, Otto Komarek, Sylvie Komarek, Marion Minarik,
Susanne Tremenjak, Leo Uvizl, Herbert Wallner, Ycks & Tsett • Internationale Korrespondenten: Management by
O. K. Consulting • Anzeigenmarketing: Herbert Wallner • Druck: Druckerei Wallig, Mitterbergstrasse 36, 8962 Gröbming •
Grafik/Produktion: Management by O. K. Consulting • Es gilt Anzeigentarif 1/2014 (Mediadaten unter www.travelexpress.at)
©
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
OFFENLEGUNG gem. § 25 Med.G.: Medieneigentümer: O.K. Verlag GmbH
(100 % Otto Komarek) • Betriebsgegenstand: Herausgabe, Verlag, Druck und
Vertrieb von Zeitungen, Magazinen sowie sonstiger (periodischer) Druckwerke, die Verlagstätigkeit sowie alle einschlägigen Verlagsgeschäfte • HOLIDAY
EXPRESS ist ein unabhängiges Magazin für Urlaub, Reisen, Genuss und Wohlfühlen. • Weitere Publikationen des O.K. Verlages: MANAGEMENT EXPRESS
- vertraulicher eMail-Informationsdienst für Spitzenmanager im Tourismus •
TRAVEL EXPRESS - 14tägiges Fachmagazin für Reiseprofis • TELEFON EXPRESS
- der Original-Factfinder der österreichischen Reisebranche •
O.K.Verlag im Internet: www.travelexpress.at und www.holiday-express.at
©
©
©
©
3
ຸກຄົນເກ
ແລະຄວາມ
ີເຫດຜົນ
ງໃຜຂອງມ
E
ຶດຕໍ່ກັ
sdfsfsfdfsd
Laos im Herzen Indochinas öffnet sich langsam dem Tourismus. Besucher erwarten einzigartige
Kulturschätze, spektakuläre Natur, eine freundliche Bevölkerung – und eine Landsmännin.
Neustart in Laos
Österreicherin mit Elefanten im Vorgarten
Text: Rainer Heubeck
Fotos: Rainer Heubeck, pixelio/Marianne J., M. Helmich, Dirk Winkler
s sind die Morgenstunden, die Monica Domeij-Gaul am
liebsten hat. Wenn die Besucher noch schlafen, die sich
in ihrem kleinen Gästehaus in der Provinz Sayabury im
Westen von Laos einquartiert haben, dann spaziert sie
an Feldern und Häusern entlang. „Ich liebe diese Atmosphäre“, sagt Monica, „es ist wunderschön, alles liegt
im Nebel – und ich finde es schön, die Menschen in den
Dörfern wach werden zu sehen.“
Für die 60-jährige Österreicherin, die in Brasilien geboren ist und die lange Zeit in Deutschland gelebt hat,
ist Hongsa vorerst ihr „kleines Paradies“. Ein Paradies,
das für sie so verlockend war, dass sie sich auf ein neues
berufliches Abenteuer eingelassen hat. Und das sie dazu
4
gebracht hat, vor rund sechs Jahren aus Mitteleuropa
nach Laos zu ziehen. Das südostasiatische Land, das an
Thailand, Vietnam. Kambodscha, Myanmar und China
grenzt, hatte die studierte Ethnologin kennen gelernt, als
sie dort in Entwicklungshilfeprojekten mitgearbeitet hat.
Mittlerweile hat sie im Westen von Laos das Jumbo Guesthouse im Ort Hongsa eröffnet – ein familiäres
Gästehaus mit nur fünf Zimmern. Dort verpflegt Monica ihre Gäste auf Wunsch ganz individuell. Entweder
mit asiatischem Essen, oder – wenn diese bereits längere
Zeit in Asien unterwegs gewesen sind – zur Abwechselung auch mit europäischer Küche, beispielsweise mit
Käsefondue oder einem Linseneintopf mit Spätzle. Ihr
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
ກີດມາມີ
ມສເມີພາ
ນແລະຄວາ
ມັນ ແຕ່ວ
ັນຄືກັນ
sdfsfsfdfsd
Asien
Malerischer
Sonnenuntergang
am Mekong
Gästehaus, das auf OnlinePortalen wie Tripadvisor
sehr gelobt wird, ist weit
entfernt von Massenabfertigung – stattdessen richtet
sich Monica an den Bedürfnissen und Wünschen ihrer
Gäste aus. „Die Leute, die
hierher kommen, in diese
abgelegene Gegend, sind
in der Regel keine Touristen, sondern Reisende,
die sich wirklich für Land
und Leute interessieren“,
berichtet Monica.
Touristen statt
Baumstämme
Die Provinz Sayabury,
in der Hongsa liegt, gilt
als das Stammland der laotischen Elefanten, einer
Wissenwert
Die Demokratische Volksrepublik (Einparteiensystem) in Südostasien grenzt
an Thailand, Myanmar (Burma), China,
Vietnam und Kambodscha. Laos mit der
Hauptstadt Vientiane zählt knapp sieben
Millionen Einwohner und lässt sich topographisch in zwei Gebiete gliedern: Die
gebirgige Region mit bis zu 2.800 m hohen Gipfeln in Nord-Süd-Richtung macht
etwa neun Zehntel des Landes aus. Und das kleine Tiefland an der Süd- und Südwestgrenze zu Thailand bildet den Rest. Der Mekong ist der bedeutendste Fluss und bildet
auf einer Länge von etwa 1000 Kilometern die Grenze zu Thailand und Myanmar. Am
Mekong liegen die Städte Vientiane und Luang Prabang.
In Laos herrscht tropisches Klima. Durch die großen Höhenunterschiede kann es regional zu starken Temperaturschwankungen kommen. Das Klima wird sehr stark vom
Monsun geprägt. Zwischen November und Februar dominiert der Nordostmonsun, was
trockenes und kühleres Klima auslöst. März und April herrscht feucht-heißes Klima.
Zwischen Mai und Oktober dominiert der Südwestmonsun, verbunden mit starken
Niederschlägen und hoher Luftfeuchtigkeit.
Tierart, die mittlerweile bedroht ist. Lane Xang, das
Land der Millionen Elefanten, so lautete der Name des
südostasiatischen Landes früher. Mittlerweile, so schätzt
man, leben nur noch rund 1.500 Elefanten in Laos. Zum
Teil als Wildtiere, zum Teil in Elefantencamps, wobei die
domestizierten Tiere überwiegend in der Holzwirtschaft
eingesetzt werden. Dort ist Schwerstarbeit für sie angesagt. Es sei denn, Monicas Gäste nehmen pro Kopf sechzig
Euro in die Hand, um den Elefanten einen freien Tag zu
verschaffen. Was sie nicht ganz ohne Gegenleistung tun
müssen. Denn statt schwere Baumstämme zu ziehen,
Die Leute,
die hierher
kommen,
in diese
abgelegene
Gegend,
sind in der
Regel keine
Touristen,
sondern
Reisende, die
sich wirklich
für Land
und Leute
interessieren.
Für die Österreicherin
Monica Domeij-Gaul ist’s
ganz normal: Elefanten
im Vorgarten
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
5
ີກຽດສັກ
ບເທົ່າ
າມຄິດຄວ
ວ່າມະນຸ
ນກັບເປັ
sdfsfsfdfsd
Asien
Freundliche Menschen
begegnen Touristen
Diese Elefantenritte sind keine
touristischen
Massenveranstaltungen.
Die Pfade und
Wege, die begangen werden, sind
zuweilen abenteuerlich steil.
6
Rückkehr zum Jumbo Guesthouse
Frisches Angebot lokaler Bauern
trägt jeder Elefant dann einen Tag lang zwei Besucher
auf seinem Rücken durch den Ort und einen nahe gelegenen Wald – und sogar durch kleine Bäche. Die Idee
zu den Elefantentouren stammt von Monica, doch die
Umsetzung war nicht einfach. Eine Zeit lang war der Elefantenausritt mit einem Besuch und einer Übernachtung
in einem laotischen Dorf verbunden, was zu interessanten kulturellen Begegnungen führte. „Als ein 12jähriges
Mädchen aus Belgien angefangen hat, mit der Flöte
Händelsonaten zu spielen, waren die Einheimische
richtig begeistert“, erinnert sich Monica. Doch das Dorf,
mit dem sie kooperierte, musste inzwischen dem Kohletagebau weichen.
Deshalb brechen der 18 Jahre alte Elefantenbulle
Thongkahm und die 31-jährige Elefantenkuh Bouvahn
zusammen mit ihren Besitzern - Herrn Peng und Herrn
Noysee - von Monicas Vorgarten aus nun meist nur
noch zu Tagestouren auf. Auch wenn Monica bereits
wieder eine neue Zweitagestour anbietet. Diese Elefantenritte sind keine touristischen Massenveranstaltungen.
Die Pfade und Wege, die begangen werden, sind zuweilen abenteuerlich steil. Die beiden Elefantenführer
begegnen ihren Gästen sehr freundlich. Sie haben einen
schmackhaften Lunch im Gepäck, sprechen aber keineswegs perfekt Englisch. Auf ihre Elefanten sind sie
natürlich stolz – einer von beiden berichtet, dass auch
ein Zirkus aus China mittlerweile großes Interesse an
seinem Tier hat.
HOLIDAY EXPRESS TripTips
©
Anreise nach Laos: Ab Österreich gibt es keine Direktflüge.
Es empfiehlt sich die Flug-Anreise über Bangkok, Saigon
oder Hanoi, dann Weiterflug nach Vientiane oder Luang
Prabang.
Anreise nach Hongsa: Der Ort liegt nordwestlich von Luang
Prabang, 26 km vom Mekong entfernt. Von Luang Prabang
verkehren Slowboote nach Houai Xai bzw. Pakbeng, die in
Tha Souang Halt machen (Fahrtdauer ca. sechs Stunden).
Von Tha Souang per Taxi oder Sammeltaxi nach Hongsa
(Fahrtdauer ein bis zwei Stunden). Alternativ kann auch
mekongabwärts von Houay Xai aus (ebenfalls über Tha
Souang) angereist werden – oder auf dem Landweg von
Luang Prabang (Bus nach Sayabury, von dort 90 km per
Pick-up) bzw. Thailand (ab Nan über den Grenzübergang
Huai Kon/Mueang Ngeu, von dort noch 40 km bis Hongsa).
Das Jumbo Guesthouse liegt etwa 300 Meter von der Busstation in Hongsa.
Einreise: An internationalen Grenzübergängen und an
den Flughäfen werden für die einmalige Einreise und für
einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen sogenannte „Visa upon
Arrival“ um 30 US $ ausgestellt. Neben dem Reisepass, der
noch mindestens sechs Monate gültig sein muss, benötigt
man zwei Passbilder. Alternativ kann das Visum vorab in
Deutschland (www.laos-botschaft.de, betreut auch Österreich) oder in Thailand beantragt werden.
Stammgäste als Gastgeber
Hongsa, der Ort an dem Monica lebt und fast jeden
Morgen zum Markt geht, um frisches Gemüse, Tofu und
zuweilen auch Fleisch für ihre Gäste einzukaufen, ist eine
Siedlung, die sich noch schneller wandelt als Laos insge-
Geld: Die laotische Währung ist der KIP; in Hongsa gibt es
mehrere Geldautomaten.
Übernachten in Hongsa: Jumbo Guesthouse, Monica
Domeij-Gaul, Hongsa, Sayaboury Province, Lao P.D.R.,
Tel.: +856 (0) 20 56856 488, www.lotuselephant.com. Das
Jumbo Guesthouse bietet fünf Zimmer mit Ventilator,
Moskitonetz und warmer Dusche. Die Reservierung ist
empfehlenswert.
Essen: Im Jumbo Guesthouse gibt es Frühstück (u.a. mit
Erdnussbutter, selbstgemachter Marmelade und Joghurt),
auf Wunsch auch mit Abendessen (Menü nach Absprache,
asiatische und europäische Küche, vegetarische Option
möglich). In der Nähe des Sportplatzes finden sich einige
Restaurants mit laotischen und thailändischen Speisen.
Aktivitäten: Das Jumbo Guesthouse organisiert mehrstündige Elefantenritte sowie Tages- und Mehrtagestouren.
Informationen unter www.lotuselephant.com
Auskünfte: Die Botschaft der Demokratischen Volksrepublik Laos in Berlin betreut auch Österreich (Tel.: +49 30
89060647, www.laos-botschaft.de). Touristische Informationen bietet Indochina Services (Informationsbüro für Laos
für den deutschsprachigen Raum) in München (Tel. +49 89
2190986-60, www.indochina-services.com).
WWW: Fernost-Reiseangebote finden Sie u.a. auf dertour.
at, kneissltouristik.at, meier’s-weltreisen.at sowie in gut
sortierten Reisebüros.
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
ກສີ ສິດ
າທຽມກັນ
ວາມເຫັນ
ຸດທຸກໆຄ
ັນອ້າຍນ
sdfsfsfdfsd
ຸກຄົນເກ
ແລະຄວາມ
ີເຫດຜົນ
ໃຜຂອງມັ
ດຕໍ່ກັ
sdfsfsfdfsd
Asien
Buddhastatuen in einer
Höhle
Laos war
von 1894 bis
1954 – mit
Unterbrechung –
eine französische
Kolonie.
8
Liegender Buddha im Buddhapark Xieng Khuan am Mekong,
unweit der Hauptstadt Vientiane
Blick auf Vientiane
samt. Der Charme des Landes, das so ganz anders tickt,
welkt langsam dahin – auch wenn sich Monica immer
noch darüber freut, dass es in Laos weder McDonald‘s
noch Starbucks gibt. Dass die Menschen offen, neugierig
und interessiert auf Besucher zugehen. Und zwar, weil sie
diese gerne kennen lernen möchten und nicht, weil sie
diese als wandelnde Geldbeutel ansehen!
Doch Hongsa heißt inzwischen auch „Goldrausch“.
Viele Häuser im Ort sind an chinesische und thailändische Ingenieure vermietet, die in 15 Kilometer Entfernung ein gigantisches Kohlekraftwerk aufbauen. Ende
2016 soll es in Betrieb gehen. „Mein kleines Paradies“,
so sagt Monica, „ist zu einem Paradies auf Abruf geworden, möglicherweise werde ich in zwei Jahren weiter ziehen müssen, vielleicht nach Nordlaos oder nach
Burma.“ Aber wer weiß, vielleicht bleibt Monica ja auch
länger. Denn ursprünglich wollte sie nur zwei Jahre in
Hongsa verbringen – daraus sind inzwischen sechs Jahre geworden. „Die ersten zweieinhalb Jahre hatte ich
hier nicht einmal einen Internet-Anschluss“, verrät die
60-jährige. Mittlerweile ist dies schwer vorstellbar, denn
der Skype-Kontakt zu Freunden in aller Welt hat inzwischen einen festen Platz in ihrem Tagesablauf – ebenso,
wie der Spaziergang durch den Morgennebel. Und Lust
auf Neues hat Monica auch von Laos aus. Zwischen Mai
und Juli jeden Jahres, wenn Nebensaison ist, bricht sie zu
ein- bis zweimonatigen Reisen auf, besucht idyllische Inseln und erkundet für sie neue Teile der Welt. Ihre kleine
Pension mit den fünf Gästezimmern muss sie in dieser
Zeit nicht schließen! Zu einigen ihrer Stammgäste ist das
Verhältnis inzwischen so eng geworden, dass diese gerne
bereit sind, in dieser Zeit das Jumbo Guesthouse zu bewohnen und stellvertretend zu betreiben. „2012 war ein
Perser zusammen mit seiner britischen Frau hier, im
Jahr davor eine französisches Paar mit zwei Kindern,
die auf Weltreise waren“, erzählt Monica.
Zum Frühstück – Elefanten
Ein Schnappschuss vom Rücken eines Elefanten
Es gibt nur ein Original
Keine Frage, Monica Domeij-Gaul fühlt sich wohl
in Asien. Auch wenn sie manch Feines aus ihrer früheren
Heimat gelegentlich vermisst, es nur äußerst sporadisch
erhält bzw. mitgebracht bekommt. Etwa Käse vom Biobauern aus Vorarlberg. Oder Lindenblütenhonig vom
Wiener Naschmarkt. Den hatte sich Monica DomeijGaul im Paket nachschicken lassen. Doch als die Gläser
ankamen, waren sie leider kaputt. Auf ein genussvolles
und vielseitiges Frühstück muss sie dennoch nicht verzichten. Ihre Gäste erst recht nicht: Laos war von 1894
bis 1954 – mit Unterbrechung – eine französische Kolonie. Deshalb gibt es hier auch bei den Einheimischen
zum Frühstück nicht nur traditionell Reis, sondern auch
Baguette. Und wenn Käse und Honig zuweilen Mangelware sind, gleicht Monica Domeij-Gaul dies mit selbst
gemachten Marmeladen aufs Vortrefflichste aus: Rosellamarmelade aus wildem Hibiskus, Passionsfrucht- und
Maulbeermarmelade stellt sie ebenso auf den im Freien
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
ກີດມາມີ
ມສເມີພາ
ນແລະຄວາ
ັນ ແຕ່ວ
ັນຄືກັນ
sdfsfsfdfsd
Asien
Ein Genuß, so ein Schlammbad
Ein würziges Mittagessen
stehenden Frühstückstisch wie Mango- und Papaya-Ananas-Konfitüre. Monicas liebevoll-familiärer Service ist bei
Gästen aus aller Welt überaus beliebt.
Das haben in Hongsa längst auch andere mitbekommen. Wie in Asien üblich, haben sich Nachahmer
gefunden, die nun ebenfalls mit dem Namen „Jumbo
Guesthouse“ für sich werben. Wer Monica in Hongsa
besuchen will, sollte deshalb aufpassen, dass er beim
richtigen Jumbo Guesthouse aussteigt. Wenn er neben
Monica Domeij-Gaul auch Max, Tao und Lucky trifft,
Monicas drei Hunde, dann ist der Besucher richtig – und
kann sich von den Vierbeinern auch gleich bei einem
Spaziergang durch den Ort begleiten lassen. Der Gast
wird, wenn er den neugierig-offenen und freundlichen
Einheimischen begegnet, vielleicht nachvollziehen können, warum sich Monica Domeij-Gaul so überhaupt
nicht vorstellen kann, in nächster Zeit nach Österreich
oder Deutschland zurückzukehren...
Monicas
liebevollfamiliärer
Service ist
bei Gästen
aus aller
Welt überaus
beliebt.
Tages- oder Zweitagestouren organisiert das Jumbo Guesthouse
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
9
Asien
9
Die „Mekong Eyes“ ist ein zum eleganten Hotelschiff umgebauter Reisfrachter. Maximal 30
Personen finden auf den vier Decks des Holzschiffes Platz. Übernachtet wird in stilvollen, mit
Dusche/WC, Klimaanlage, Ventilatoren und großen Panoramafenstern ausgestatteten Doppelund Zweibett-Kabinen. Das Bordrestaurant verwöhnt mit ausgezeichneter vietnamesischer Küche
und auf den Sonnen- und Außendecks lassen sich die Schönheit des vorüber ziehenden Landes
und das Leben am drittgrößten Strom Asiens betrachten.
Am „Fluss der
Drachen”
Fotos: www.lotus-travel.com
I
Vietnam –
Land der
Mythen
und Mystik,
geprägt von
Jahrhunderte
alter Kultur.
n keinem zweiten Land in Asien liegen Gelassenheit
und Dynamik des Wandels so nahe beieinander wie
in Vietnam – Land der Mythen und Mystik, geprägt
von Jahrhunderte alter Kultur, die sich in unzähligen
historischen Gebäuden, Statuen und Tempeln widerspiegelt. Wer die bunte Vielfalt Vietnams, vom nordöstlichen
Saigon bis hin zur traumhaften Smaragd-Insel Phu Quoc
auf ganz besondere Art und Weise kennen lernen möchte,
kann dies während einer dreitägigen Schiffsreise auf dem
„Fluss der neun Drachen“, nämlich an Bord eines traditionellen Reisfrachters. Das Abenteuer startet in Saigon.
Tags darauf steht ein Besuch der schwimmenden Märkte von Cai Be im Mekong Delta an. Ein Sundowner an
Deck und ein grandioser Sonnenuntergang nahe der Insel
Tra On läuten den gemütlichen Abend an Bord ein. Ein
weiterer schwimmender Handelsplatz, der Markt in Cai
Rang, bildet die letzte Station
dieser Bootspartie.
Im Anschluss geht es mit
der Fähre von Rach Gia oder
mit dem Flugzeug von Can Tho
weiter auf die Smaragd-Insel Puh
Quoc, wo feinsandige Strände
vor türkisblauem Meer und eine
farbenfrohe Unterwasserwelt
zum süßen Nichtstun einladen.
Abenddämmerung am Mekong
HOLIDAY EXPRESS TripTipps:
©
Die dreitägige Kreuzfahrt am „Fluss der neun Drachen“
kostet etwa 380 Euro pro Person (www.lotus-travel.com).
Noch mehr Fernost finden Sie u.a. in den Katalogen von
Dertour und Meier’s Weltreisen. Spezialisten in Reise­
büros beraten über die besten Flugvarianten.
10
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
Die Costa Diadema, das neue Flaggschiff der italienischen Traditionsreederei legt am 1. November zur Jungfernfahrt ab
Von April bis August besuchen Costa-Schiffe auf sieben- bis 14-tägigen Routen abwechslungsreiche Destinationen im Norden Europas. Und im November legt ein neues Flaggschiff der
italienischen Reederei ab.
C
Mit Costa das
Nordland erkunden
osta, Europas führende Kreuzfahrtreederei, seit
65 Jahren auf den Weltmeeren unterwegs, bietet attraktive Flug und Kreuzfahrt-Pakete in den
Norden an. In Kooperation mit Austrian Airlines werden
die Flüge ab/bis Wien nach Kopenhagen bzw. Hamburg
durchgeführt. Transfers bringen die Gäste zu den drei
Costa Schiffen, die sich zu fünf verschiedenen Nordlandkreuzfahrten aufmachen.
Zwei siebentägige Kreuzfahrtrouten mit Ausgangshafen Kopenhagen mit der Costa Luminosa führen von
Mai bis August 2014 zu den Metropolen der Ostsee bzw.
zu den Norwegischen Fjorden. Die Preise starten für
Kreuzfahrt inklusive Flug und Transfer bei 999 Euro pro
Person (zzgl. Serviceentgelt).
Eine Traumkombination in den Norden verspricht die
Costa Fortuna. Diese 14-tägige Reise (Juni bis August)
bietet Natur und Kultur gleichermaßen und führt zu den
Norwegischen Fjorden sowie weiter zu den Metropolen
der Ostsee. Diese Kreuzfahrt inklusive Flug und Transfer
gibt es ab 1.549 Euro pro Person (zzgl. Serviceentgelt).
Während einer elftägigen Reise ab Kiel mit der Costa
Pacifica gelangen Passagiere sogar bis zum Nordkap (ab
1.548 Euro pro Person, zzgl. Serviceentgelt für Kreuzfahrt
inklusive Flug und Transfer im Juni und August).
Auf zehn- und elftägigen Routen lernen Urlauber
an Bord der Costa Pacifica die Metropolen der Ostsee
ausführlich kennen – hier stehen Kultur und historische
Städte auf dem Programm. Nahezu alle Routen beinhalten einen zweitägigen Aufenthalt in St. Petersburg. Für
die Frühlings- und Sommermonate ist die Kreuzfahrt
inklusive Flug und Transfer ab 1.198 Euro pro Person
(zzgl. Serviceentgelt) buchbar.
Nicht nur die Ausstattung, Entertainment und Kulinarik der schwimmenden Urlaubsresorts bieten höchsHOLIDAY EXPRESS © 1-2014
tes Niveau, hervorzuheben sind auch
zahlreiche Services und Angebote an
Bord, wie das Getränkepaket „Extra
All Inclusive“: Um 19,50 Euro pro Tag
und Person sind zahlreiche Getränke im
Restaurant und in den Bars inklusive.
Costa-Schiffe bieten eine perfekte
Mischung aus italienischer Lebensart,
Gastfreundschaft und Küche sowie Unterhaltung und Erholung. Zur Flotte zählen
aktuell 14 Schiffe, ein neues Schiff wird
im Oktober 2014 ausgeliefert.
Jungfernfahrt
Die Costa Diadema, das neue Flaggschiff der italienischen Traditionsreederei, wird mit einer VernissageKreuzfahrt debütieren. Das Schiff bricht am 1. November 2014 in Triest zu seiner Jungfernfahrt auf und wird
am 7. November 2014 in Genua erwartet. Danach geht
die Costa Diadema ab 8. November auf drei besondere
siebentägige Eröffnungskreuzfahrten im westlichen Mittelmeer mit teilweise längeren Aufenthalten in Marseille,
Barcelona, La Spezia und Savona. Ab 29. November und
für den Rest der Wintersaison 2014/15 wird das neue
Flaggschiff von Savona aus auf siebentägigen Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer unterwegs sein.
Flug und
KreuzfahrtPackages zu
Sonderpreisen.
Informationen und Buchung: Im Reisebüro, unter der
rund um die Uhr erreichbaren Costa Service Nummer
0732/239 239 und auf www.costakreuzfahrten.at.
11
USA
Um einen einzigen Liter Sirup
herzustellen, werden rund 50 Liter
Saft benötigt.
Wenn der Frühling beginnt, feiert Neuengland die süße Zeit des Ahornsirups. Bis etwa Mitte
April sind Neuenglands Farmer mit Eimern, Schläuchen und speziellen Bohrern unterwegs,
um die Ahornbäume anzuzapfen und den köstlichen Saft zu gewinnen.
Flüssiges Gold aus
Neuengland
Von Sylvie Komarek
Neuengland
hat vor allem
historische
Bedeutung.
14
Fotos: Archiv, Discover New England
A
hornsirup. Damit starten Millionen Nordamerikaner in den Tag.
Doch woher stammt das „flüssige
Gold?“ Die Produktion konzentriert sich
in den USA auf die Region Neuengland,
die von sechs Bundesstaaten - Connecticut, Maine, Massachusetts, New
Hampshire, Rhode Island und Vermont
– gebildet wird.
Neuengland hat vor allem eine hohe
historische Bedeutung. Das Gebiet wurde nach der Ankunft der Pilgerväter, die
1620 von England aus an Bord der „Mayflower“ auf der Suche nach religiöser Frei-
Ohne Sirup, kein Pfannkuchen
heit aufbrachen, als eine der ersten englischen Niederlassungen in der „Neuen
Welt“ besiedelt. Im späten 18. Jahrhundert waren die britischen Kolonien von
Neuengland unter den ersten Demonstranten für die Unabhängigkeit von der
Britischen Krone. Eine der bemerkenswertesten Demonstrationen war die unter
dem Namen bekannte “Boston Tea Party”
aus dem Jahr 1773. Der amerikanische
Revolutionskrieg brach kurz danach aus
(1775). Die Unabhängigkeitserklärung
wurde am 4. Juli 1776 vom „Continental
Congress” unterzeichnet und angenomHOLIDAY EXPRESS © 1-2014
USA
In den sogenannten „Sugar Houses“ wird der Sirup hergestellt
Spezielle Restaurants haben sich ganz dem süßen Saft verschrieben
Das beste
Souvenir ist
eine Flasche
des „flüssigen
Goldes“.
Foto: Vermontproducts
men. Im 19. Jahrhundert spielte Neuengland auch eine
Mit einer Produktionsmenge von rund drei Millionen
entscheidende Rolle in der Bewegung zur Abschaffung Litern jährlich ist der Bundesstaat Vermont der größte
der Sklaverei.
Ahornsirupproduzent der USA. Kein Wunder, dass dort
Doch genug von Geschichte und hin zur süßen Köst- viele Feste rund um das Thema gefeiert werden. Für
lichkeit, dem Ahornsirup. Um einen einzigen Liter Sirup Unterhaltung mit Musik, Essen und Kunsthandwerk
herzustellen, werden rund 50 Liter Saft benötigt. Der Saft lohnt sich ein Besuch der Kleinstadt Albans, wo vom
wird in sogenannten Sugar
25.-27. April 2014 das 48.
Houses stundenlang geVermont Maple Festival
kocht und verarbeitet, was
stattfindet. Und wer sich für
man oft schon von weitem
die Geschichte der Ahornsehen kann. Der vermeintsirupherstellung interessiert,
liche Rauch über den Wälsollte unbedingt im New
dern entpuppt sich meist
England Maple Museum in
als süß duftender Dampf,
Pittsford vorbeischauen.
der aus den Holzhütten
In New Hampshire
aufsteigt.
werden rund 300.000 LiReisende, die zur
ter produziert. Um die
Erntezeit in Neuengland
jährliche Ernte zu feiern,
unterwegs sind, können
veranstalten die etwa 60
den Herstellungsprozess
Sugarhouses viele Events
flüssige Gold: Mit drei Millionen Litern jährlich ist der Bunin den meisten Sugarhou- Das
für Einheimische und Bedesstaat Vermont größter Ahornsirup-Produzent der USA.
ses hautnah erleben und
sucher, wie zum Beispiel ein
begleiten. Einige sind sogar das ganze Jahr zur Besich- köstliches Pfannkuchenfrühstück, Pferdeschlittenfahrten
tigung geöffnet, so zum Beispiel auf der Dakin Farm und Touren durch die Ahornwälder zum Saftsammeln.
südlich von Burlington in Vermont. Auch auf der Bragg
In jedem Fall erweist sich eine Flasche des flüssigen
Farm und auf der Morse’s Farm in Montpelier kann man Goldes als das beste Souvenir aus Neuengland, denn das
sich ganzjährig über die Sirupproduktion informieren, Übergießen von Pfannkuchen oder Waffeln mit Ahornzur Erntezeit an zahlreichen Aktivitäten teilnehmen und sirup bringt zuhause die schönsten Erinnerungen an den
verführerisches Ahornsirupeis probieren.
Urlaub zurück.
HOLIDAY EXPRESS TripTips:
©
Neu England: Die Region setzt sich aus den Bundesstaaten Connecticut, Maine, Massachusetts,
New Hampshire, Vermont und Rhode Island zusammen. Die Region ist im Norden durch Kanada, im Osten durch den Atlantischen Ozean, im Süden durch die Long Island-Bucht und im
Westen durch den Staat New York begrenzt.
Flug: Austrian Airlines unterhält ein dichtes Nordamerika-Flugnetz mit Flügen nach Toronto,
Washington, Chicago, Newark (neu, idealer Umsteigeknoten!) und New York.
Angebote: Zahlreiche Veranstalter führen Nordamerika im Angebot, etwa Dertour, FTI Touristik,
Meier’s Weltreisen u.dgl. Spezielle Nordamerika-Rundreisen führt Kneissl Touristik durch.
WWW: neuenglandusa.de, dakinfarm.com.,
braggfarm.com, morsefarm.com, vermontmaple.org,
vtmaplefestival.org, maplemuseum.com
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
15
USA
Foto: Chicago Cubs
Um das Stadion
herum wurden
auf den Dächern
der umliegenden
Gebäude Terrassen mit Sitzgelegenheiten im
Freien gebaut.
Paketangebote
inkludieren
Speisen und
Getränke.
Diese Baseballsaison wird in Chicago zu einem großen Fest. Das legendäre Wrigley Field,
Spielstätte der Chicago Cubs, feiert 2014 mit der „Party of the Century“ („Party des
Jahrhunderts“) sein 100-jähriges Jubiläum. Im Mittelpunkt stehen dabei zehn Homestands
der Chicago Cubs, also zehn Heimspiel-Serien.
„Party des Jahrhunderts”
bei den Chicago Cubs
Foto: Choose Chicago
Jedes BaseballHeimspiel der Cubs
ist einem Jahrzehnt
aus der Geschichte
des Wrigley Fields
gewidmet.
T
he „windy City“ glänzt heuer mit
Sternstunden des Baseballs
einer weiteren Attraktion: Jedes
Das Wrigley Field wurde 1914 als
Baseball-Heimspiel der Chica„Weeghman Park“-Baseballstadion mit
go Cubs ist einem Jahrzehnt aus der GePlatz für 14.000 Zuschauer eröffnet.
schichte des Wrigley Fields gewidmet. Zu
Hier, im Norden Chicagos, trugen zusehen und erleben gibt es unter anderem
nächst die Chi-Feds, die später Chicahistorische Trikots der Cubs und ein spego Whales hießen, ihre Heimspiele aus.
zielles Unterhaltungsprogramm vor jedem
Das erste Spiel fand am 23. April 1914
Spiel. Bei ausgewählten Matches erhalten
statt und endete mit einem 9:1-Sieg der
die ersten 10.000 Besucher kostenlose
Chi-Feds über die Kansas City Packers.
Spielerfiguren als Geschenk. Das Stadion
1916 zogen die Chicago Cubs in das Staselbst präsentiert sich während der Spielzeit
dion um, das zehn Jahre später nach dem
festlich geschmückt, und an den Essens- Das legendäre Wrigley Field
Eigentümer der Mannschaft, William
2014 das 100-jährige
ständen wird es unter dem Motto „Dining feiert
Wrigley Jr., in Wrigley Field umbenannt
Jubiläum. Chicago feiert mit!
Through the Decades“ besondere Köstlichwurde. Seitdem fanden dort viele legenkeiten geben. Darüber hinaus bereitet das Chicago His- däre Spiele und denkwürdige Baseball-Momente statt.
tory Museum eine große Fotoausstellung mit vielen his- Spieler wie Sammy Sosa, Pete Rose oder Tom Glavine
torischen Aufnahmen des Wrigley Fields vor. Höhepunkt sorgten für Sternstunden dieser Sportart. 1932 kam
der Feierlichkeiten ist das Spiel der Chicago Cubs gegen es auf dem Wrigley Field zu dem berühmten „Called
die Arizona Diamondbacks am 23. April 2014, dem Tag Shot“, dem Homerun von Babe Ruth, den der Spieler
des 100. Geburtstages des Stadions.
mit vorheriger Ansage schlug.
HOLIDAY EXPRESS TripTips:
©
Wrigley-Field: Um das Stadion herum wurden auf den Dächern der umliegenden Gebäude Terrassen mit Sitzgelegenheiten im Freien gebaut. Diese Einrichtungen sind Partner der Cubs und werden von Privatunternehmen wie Wrigleyville
Rooftops und Skybox on Sheffield verwaltet. Das Paketangebot (für Guppen und Einzelpersonen) umfasst Speisen und
Getränke, Tickets für die Dachterrasse und eine tolle Aussicht von der Waveland und Sheffield Avenue.
Flug: Austrian Airlines verbindet Wien täglich mit Chicago.
WWW: choosechicago.com/de, WrigleyField100.com
16
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
Austrian Airlines hat mit
dem Sommerflugplan das
Nordamerika-Angebot stark
ausgebaut. So kommt man
bequem über den Atlantik,
und zwar nach Toronto,
Washington, Chicago und
in den Großraum New York,
wo gleich zwei Airports
angesteuert werden.
Foto: Austrian Airlines
USA
Komfortabel über den Teich, und das bis zu 33 mal wöchentlich!
Bequem über den Teich
NEU:
Austrian
fliegt nach
Newark im
Bundesstaat
New Jersey.
Newark ist außerdem ein wichtiges Drehkreuz des
AUA-Partners United Airlines, womit viele zusätzliche
Verbindungen in die USA gewährleistet sind. Er bietet
alle Vorteile eines Umsteigeflughafens.
Nähere Informationen unter www.austrian.com sowie in guten Reisebüros.
Foto: Austrian Airlines
D
ie modernen Boeing-Modelle 767 und 777
sind mit bester Kabinenausstattung unterwegs:
In der Business Class überzeugen die Sitze mit
intuitiver Bedienung, einer Massagefunktion sowie zusätzlichem Stauraum. Herausragend ist der Liegekomfort,
denn die Sitze sind mit einem Luftkissensystem ausgestattet und lassen sich zu völlig flachen Betten umwandeln.
Auch in der Economy Class genießt der AUA-Passagier
modernen Sitzkomfort. Dazu bietet das Bord-Entertainment-System nonstop-Unterhaltung mit einer Vielzahl
aktueller Filme. Und wie gewohnt verwöhnt der preisgekrönte DO & CO Service die Passagiere.
Das neueste Ziel von Austrian Airlines in den USA
ist Newark im Bundesstaat New Jersey, 17 km südwestlich von N.Y., also gleich vis-à-vis vom „Big Apple“.
Die fünf Newark-Flüge pro Woche werden zusätzlich
zu den täglichen Kursen zum New Yorker Flughafen
John F. Kennedy angeboten. Damit bedient Austrian
Airlines die zwei größten internationalen Flughäfen im
Großraum New York.
In der AUA Business Class lässt sich der Sitz in ein komplett
flaches Bett verwandeln
Taxidriver
Foto: NYCVISIT
Vor jedem Flughafengebäude in JFK oder EWR gibt es einen Taxistand. Er wird von einem sogenannten „Dispatcher“ betreut, der für
den reibungslosen Ablauf sorgt, sich um Sonderwünsche kümmert
und beispielsweise auch ein Großraumtaxi für fünf oder mehr Personen organisiert. Teilen sie ihm mit, wohin Sie möchten und er weist
Ihnen ein Taxi zu.
Wundern Sie sich nicht, wenn Sie mit einem Taxi zum Flughafen
fahren und der Fahrer zusätzlich zum am Taxameter ausgewiesenen
Fahrpreis weitere $ 15 aufschlägt. Diese Gebühr ist „normal“ und
wird in der Gebührenübersicht im Taxi (meist an der Rückseite der
Vordersitze) ausgewiesen. Genauso eine zweite legale Verteuerung:
Yellow Cabs gibt es
Wochentags zwischen 6:00 und 9:00 Uhr sowie zwischen 16:00 und
tausende. Und zu
18:00 Uhr und an den Wochenenden zwischen 12:00 und 20:00 Uhr
beachten ist einiges!
wird ein Aufschlag von $ 5 für jede Fahrt zu einer Adresse im Staat
New York (ausgenommen Staten Island) kassiert. Taxifahren in N.Y. kann nicht nur finanziell zum Abenteuer werden,
denn der Driver ist mitunter kürzer in New York als Sie selbst! Dann spricht er schlecht bis gar kein Wort Englisch! Es kann
daher nicht schaden, einen Zettel mit der gewünschten Adresse bereitzuhalten....
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
17
Travelmix
Eine
romantische
Bucht in der
Region Tulum.
Traumstrände in
MEXIKO
Während die Lufthansa Group gegenwärtig im größten
Flottenerneuerungsprozess ihrer Geschichte 36 Milliarden Euro (!) in neue, noch umweltverträglichere Flugzeuge investiert, stellt die Vickers Viscount V418 im Sinne des
Wortes eine „historische Flottenerneuerung“ im Technik
Museum Speyer dar.
In den 1960ern war die Vickers Viscount V814 das „Arbeitstier“ im Europa-Verkehr. Sie zählte zu den beliebtesten Propellerflugzeugen, die je auf Kurz- und Mittelstrecke eingesetzt wurden. 1972 wurde das Flugzeug
zur technischen Ausbildung umfunktioniert. An dieser
Maschine absolvierten etwa 2.000 junge Menschen in der
Lufthansa Group ihre Basisausbildung zum Fluggerätmechaniker sowie Elektroniker.
WWW: speyer.technik-museum.de
Die Vickers Viscount V418
Das Gepäck
bleibt während
der gesamten
Reise im Hotel,
denn jeden
Abend kehrt
man zurück
nach Kapstadt.
18
Foto: Lufthansa
Man nennt sie „Riviera Maya“. Gemeint ist ein Küstenstreifen an Mexikos Karibikküste im Bundesstaat Quintana Roo,
etwa 130 Kilometer südlich von Cancún. Regelmäßig landen
Strände dieser Region in den Hitlisten der „Best Beaches
Worldwide“. Besonders Tulum mit der einzigen Maya-Fundstätte direkt am Meer ist ein Fixpunkt einer Rundreise durch
Yucatan.
WWW: jedek-reisen.at
Mit der Harley unterwegs auf Südafrikas Küstenstraßen
Mit der Harley ums KAP
Es ist ein außergewöhnliches Erlebnis, diese fünftägige Motorradtour aus dem Afrika-Programm des Reiseveranstalters
Meier’s Weltreisen. Auf einer Harley Davidson erleben die
Teilnehmer gemeinsam mit ihrem englisch sprechenden Reiseleiter die südafrikanische Landschaft rund um Kapstadt.
Sie genießen eine der weltweit schönsten Küstenstraßen auf
dem Weg von Kapstadt zum Kap der Guten Hoffnung, und
bevor es am Nachmittag durch die Berge zurück nach Kapstadt geht, können die Motorradfans noch schnell den Pinguinen am Boulder’s Beach Hallo sagen. Das Gepäck bleibt
während der gesamten Reise im Hotel, denn jeden Abend
kehren die Biker zu ihrem Hotel in Kapstadt zurück. Die täglichen Touren führen unter anderem auch in die malerischen
Winelands. Die idyllische Weinregion bezaubert mit ihren
Eichen-Alleen und den pittoresken Häusern im kapholländischen Stil. In den zahlreichen Weingütern lässt sich hervorragend eine kulinarische Pause einlegen. Der Küstenort
Hermanus ist ein weiteres Ausflugsziel und zählt zu den besten Plätzen, um zwischen Juli und Dezember Wale von Land
aus zu beobachten. Auf dem Weg dorthin kreuzt die Route
einige Pässe, die besonderen Fahrspaß bedeuten.
WWW: meiers-weltreisen.at
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
Foto: Meier’s Weltreien
Foto: Claudia Huldi/pixelio.de
Die Vickers Viscount V418
Wissenswert
Bevor eine Reederei ihre mehrere hundert Millionen Euro schwere Investition übernimmt, stehen für
das Schiff zahlreiche technische und nautische Tests an. Damit wird die Seetauglichkeit überprüft.
CRASHTEST für
Kreuzfahrtschiffe
Text: Karl Anführ
W
ie in der Automobilindustrie oder
beim Flugzeugbau, müssen auch Schiffe umfangreiche Tests durchlaufen,
bevor sie in Dienst genommen werden. Bei mehrtägigen
Fahrten müssen die Hochseegiganten zahlreiche nautische
und technische Tests bewältigen. So auch die „Norwegian Breakway“ der US-amerikanischen Reederei Norwegian Cruise Line. Sie war
das größte jemals in Deutschland gebaute Kreuzfahrt-
schiff, wie die Meyer Werft
in Papenburg 2013 stolz vermerkte. Es ist ein Rekord mit
Ablaufdatum, den die Werf
selbst brechen wird.
Drehen, Wenden,
Stoppen
Um die Geschwindigkeit
zu beurteilen, überprüfen
Kapitän, Navigations- Offiziere und Vertreter der
Werft die verschiedenen Leistungsstufen der Propeller.
Seine Wendigkeit muß ein Schiff mit dem „WilliamsonTurn“ unter Beweis stellen. Es ist ein Mann-über-BordManöver, bei dem der Kreuzer diesen Notfall simuliert
und schnellstmöglich umkehren muß. Mit einem ZickZack-Manöver wird die Fähigkeit demonstriert, bei vorausliegender Gefahr schnell, aber unter Beibehaltung
eines vorwärts gerichteten Kurses, auszuweichen.
Foto: Michael Wessels
Bei mehrtägi­
gen Fahrten
müssen die
Hochsee­
giganten
zahlreiche
nautische und
technische Tests
bewältigen.
Foto: Hero Lang/Bremerhaven
Volle Kraft zurück
Auch die Drehfähigkeit wird getestet. Das Schiff
muß rasch einen gegebenen Kurs verlassen und in einen
möglichst kleinen Drehkreis gehen. Beim sogenannten
„Crashtest“ werden die Antriebsaggregate bei voller Kraft
voraus umgekehrt. So wird die Zeit und zurückgelegte
Distanz bis zum kompletten Stillstand gemessen.
Zum Schluß stehen noch Lärm- und Vibrationstests
an. Sie stellen sicher, dass die Isolation zwischen Kabinen,
Gängen und öffentlichen Bereichen einwandfrei gewährleistet ist. Auch der Windeinfall in den Außenbereichen
wird beurteilt.
Die Norwegian Breakaway schloss alle Tests mit hervorragenden Ergebnissen ab. Seit 8. Februar 2014 ist
das niegelnagelneue Schwesterschiff – die „Norwegian
Getaway“ in karibischen Gewässern unterwegs. Der Gigant ist 324 Meter lang, 40 Meter breit und bietet auf 18
Decks Platz für insgesamt 4.028 Passagiere und 1.595
Crew-Mitglieder.
Zwischenzeitlich ist man in der Meyer Werft in
Papenburg mit dem Bau von zwei weiteren, größeren
„Breakaway Plus“-Schiffen beschäftigt: Die „Norwegian
Escape“ soll im Herbst 2015 und die „Norwegian Bliss“
im Frühjahr 2017 zur Flotte stoßen. Auch sie werden die
„Crashtests“ zu absolvieren haben.
20
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
Griechenland
Seit mittlerweile
40 Jahren sorgt die
Traditionsreederei Minoan Lines
für einen entspannten Urlaubsantritt. Die
Aufnahme der Dienste ab/bis Triest im vergangenen Jahr
war ein großer Erfolg. Logisch, dass Minoan Lines darauf aufbaut.
2014 legen die luxuriösen Fährschiffe - Cruise Europa (Bild), Cruise Olympia
und Europalink - dreimal wöchentlich in Triest sowie sechs mal wöchentlich in Ravenna
und Ancona ab und nehmen Kurs auf Griechenland.
Fotos: Minoan Lines
Mit dem Fährschiff nach
GRIECHENLAND
Die führende griechische Reederei MINOAN LINES betreibt eine moderne Flotte von sechs Schnellfähren. Sie verbinden Triest, Ravenna
und Ancona mit Griechenland. Am Schnappschuss: Die „Cruise Europa”
D
ie Urlaubsbörse kann sich freuen, denn die Reederei bietet auf diesen Strecken unter anderem
folgende Ermäßigungen:
•Frübucherrabatt
•20 % Show Your Card Ermäßigung in allen
Kategorien (für ÖAMTC-Mitglieder)
•50 % Kinderermäßigung (4 bis 16 Jahre)
•20 % Familienangebote
•10 bis 20 % Ermäßigung mit dem
Minoan Lines Bonus Club
•10 % Senioren Ermäßigung
Camping all inclusive
Dieses Produkt wurde speziell für Reisende entwickelt, die mit dem Wohnmobil oder einem Wohnwagen
unterwegs sind. Bei dem Minoan „Camping all inclusive Paket“ wird das Fahrzeug in der Campergarage
während der ganzen Überfahrt mit Strom versorgt (aus
Sicherheitsgründen ist die Garage während der Überfahrt nicht betretbar).
Die Passagiere genießen inzwischen die Annehmlichkeiten einer bequemen Innenkabine und bezahlen
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
lediglich den Preis einer Deckpassage. Übrigens: Auch
die Mitnahme eines Haustiers ist möglich!
Weiters bietet das „Camping all inclusive Paket“ 30%
Ermäßigung auf alle Mahlzeiten in allen Restaurants an
Bord.
Ob mit PKW oder Camper, ob alleine oder mit Familie (samt Haustier) - Minoan Lines hat immer ein attraktives Angebot parat!
Information und Reservierung: www.minoan.gr/de, Fani
Pipinis Travel Consulting (Tel.: +43 2628 61797, E-Mail: minoan@pipinis.at), ÖAMTC Reisen (Tel.:+43 1 71199 34031,
E-Mail: faehren@oeamtc.at) oder Ruefa Bahn & Fährencenter (Tel.: +43 1 503 00 20, E-Mail: faehren@ruefa.at).
21
Foto: anyaivanova/shutterstock
Griechenland
Es hat Tradition, das „Mount Athos Area Region“-Gourmet-Festival auf der Halbinsel Chalkidiki,
das zwischen zwischen 15. Mai – 15. Juni zelebriert wird. Ein kulinarisches Fest, bei dem der
Gaumen jubelt.
Feinste Kulinarik aus
dem Kloster
Von Ferry Stern
Fotos: mountathosaerea.org, Sani Beach Club, Eagles Palace Resort & Spa
E
Es sind fantastische
Wochen
22
s ist das kulinarische Top-Ereignis des Jahres, im
Schatten des Athos, am gleichnamigen Golf, an
den Ausläufern der Berge des Aristoteles. Gourmets zieht es zwischen 15. Mai und 15. Juni hierher, denn
da feiern die Menschen einen Monat lang die Geschenke
von Erde und Meer. Mit Wettbewerben und Kochkursen.
Mit köstlichen Geschmacksrichtungen, die lokale (Promi-)Köche aus den Bio-Produkten herauskitzeln. Es sind
fantastische Wochen. Mediterranes, zubereitet auch von
klösterlicher Seite! Mitunter köchelt ein Mönch zusammen mit Haubenköchen, etwa den Chefs des hervorragenden „Eagles Palace Resort & Spa“. Wie wär’s mit tomatisierter Oktopus-Suppe und Barsch in Zwiebeljus mit
jungen Zucchini? Die Weine aus dem Metochi Chromitsa des Klosters Agios Panteleimon und der Mylopotamos
aus dem „Iero kathisma“ Agios Efstathios des Klosters
Megisti Lavra sind herrliche Speisebegleiter
Freilich – wer später hier oder anderswo in Hellas
urlaubt, wird genauso verwöhnt, denn: Gastfreundschaft
und Griechenland gehören zusammen.
HOLIDAY EXPRESS TripTips
©
Das Programm des „Mount Athos Area Region“-Gourmet-Festivals finden Sie unter www.mountathosarea.org.
Köstliche Rezepte liefert das Buch „Die Küche des Bergs
Athos“. Griechenlandangebote führen zahlreiche Reiseveranstalter, u.a. DETUR AUSTRIA, FTI Touristik, ITS-Billa
Reisen und Jahn Reisen. Austrian Airlines und NIKI unterhalten ein dichtes Flugnetz.
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
Versicherung
Urlaubsreisen: Niemals
unversichert!
E
©
Foto: AGA Reiseversicherung
s ist Sparen am falschen Platz. Und dies ist
eine Menge bestehender
keine kaufmännisch motivierte Aussage von
Leiden sowie „eine MilVersicherungsanbietern, sondern schlichtweg
lion“ Stornogründe. Für
Faktum, belegt durch hunderte ZwischenVielreisende bieten sich
fälle, die Betroffene mitunter sogar vor Exismehrere Jahresschutz-Vatenzprobleme stellen. HOLIDAY EXPRESS hat
rianten an. Alle beinhalnachgeforscht und stieß bei der Allianz Global
ten den KFZ MobilitätsAssistance Reiseversicherung (kurz AGA) auf
schutz, der auch im Alltag
einige Verbesserungen. Verkaufsdirektor Roin Anspruch genommen
bert Stritzl: „Wir haben die Deckungssummen
werden kann. Der JahresVerkaufsdirektor Robert Stritzl,
sowohl beim Stornoschutz CLASSIC als auch
schutz umfasst alle klassiAllianz Global Assistance Reiseversicherung
beim Stornopaket ALL RISK erhöht, die bisherischen Reiseschutzleistunge Leistung vervierfacht. Wir versichern Reiserücktritt nun
gen und gilt für jede Reise während des Versicherungsjahres
bis zu einer maximalen Reisepreissumme von 40.000 Euro
bei einer Gesamtreisedauer von bis zu 62 Tagen.
statt früher 10.000 Euro. Der Verspätungsschutz wurde er„Herauszustreichen ist die erweiterte Familiendefinition bzw.
weitert und auch ein ‚versäumter Rückflug“ wird versichert.
das erhöhte Alterslimit für die Mitversicherung von Kindern
Wer die Heimreise unerschuldet verspätet antreten muss,
im Rahmen der Jahresreiseversicherung. Wir versichern nämbekommt die dadurch entstandenen Mehrkosten von der
lich bis zu zwei Erwachsene und bis zu fünf Kinder bis zum
Reiseversicherung ersetzt.“ Das gilt zum Beispiel bei nachAlter von 25 Jahren. Einzige Voraussetzung: sie müssen im
gewiesener Verspätung eines öffentlichen Zubringers wie
gemeinsamen Haushalt leben. Der Jahresschutz kann also
Bahn, Taxi oder Zubringerflug. Sollte eine Nächtigung notauch von unverheirateten Paaren und Patchwork Familien in
wendig sein, wird diese inklusive Verpflegung bedingungsAnspruch genommen werden,“ erläutert Robert Stritzl.
konform ersetzt.
Den Allianz Global Assistance Jahresschutz gibt es auch
mit Storno, wobei die Stornoversicherung nicht nur den
Vielfältige Produktpalette
Reiserücktritt, sondern auch Eintrittskarten- sowie SemiMit dem Reiseschutz ALL RISK MED bietet man besten Schutz
narstorno inkludiert. Die Spezialisten in Reisebüros wissen
vor und während der Reise, inklusive Heilkostendeckung für
mehr darüber.
Für Viel­
reisende bieten
sich mehrere
JahresschutzVarianten an.
Raus aus dem
Rein in den Ur
DETUR
AUSTRIA
macht Schluss mit
verwirrenden,
komplizierten und
unverständlichen
Preistabellen!
Der Reiseveranstalter nennt
Wochenpreise.
Damit kann man
auf einen Blick
erkennen, wie viel
der Urlaub kostet.
DETUR AUSTRIA heißt der neue Stern am Veranstalterhimmel Österreichs. Dahinter steht ein
seit 20 Jahren tätiger internationaler Reisekonzern, der seinen Siegeszug in Nordeuropa startete. In Österreich hat ein professionelles Team
unter der Geschäftsführung von Mag. Affan
Kay und Mag. Philipp Schauer mit hoher fachlicher Kompetenz ein Programm speziell für
den Urlaubsgusto von Herrn und Frau Österrei-
cher zusammengestellt – mit den beliebtesten
Hotels an der türkischen Riviera, auf Kreta,
Rhodos und Santorin, an Tunesiens weitläufigen Sandstränden und unter Ägyptens Sonne
am Roten Meer.
Den 212 Seiten starken Katalog führen gut sortierte Reisebüros. Das DETUR AUSTRIA-Programm
sollte – nein! – darf bei der Urlaubsplanung nicht
fehlen, denn da stimmen Preis und Leistung!
Raus aus dem Hamsterrad,
rein in den Urlaub!
Der Reiseveranstalter DETUR AUSTRIA setzt auf starke Partner und renommierte Fluglinien: NIKI, Austrian, Tunisair,
Turkish Airlines und ihr Tochterunternehmen AnadoluJet
nehmen Kurs auf die beliebtesten Ziele in der Türkei, Griechenland, Tunesien und Ägypten.
Mit NIKI geht’s jeden Samstag ab Wien, Wien, Linz, Salzburg
und Innsbruck nach Antalya (Türkei), freitags ab Wien, Linz
und Salzburg nach Heraklion (Kreta), donnerstags ab Wien,
Linz und Salzburg nach Rhodos, sonntags ab Wien und Salzburg nach Hurghada (Ägypten) und täglich außer Samstag
ab Wien auf die entzückende griechische Insel Santorin.
Austrian Airlines hebt für DETUR AUSTRIA jeden Mittwoch,
Freitag und Sonntag in Wien ab und nimmt Kurs auf das
türkische Antalya. Samstags kann man mit Turkish Airlines
ab Wien an die türkische Riviera düsen, und dabei – um bloß
50,- Euro Aufzahlung pro Strecke – in der gemütlichen Business Class Platz nehmen. AnadoluJet bedient jeden Samstag:
die Route Graz – Antalya. Und Tunisair startet jeden Sonntag
ab Wien, Linz und Graz nach Monastir.
Übrigens: DETUR AUSTRIA macht Schluss mit verwirrenden,
komplizierten und unverständlichen Preistabellen! Der Reiseveranstalter nennt Wochenpreise. Damit kann man auf
einen Blick erkennen, wie viel der Urlaub kostet. Ja und ver-
212 Seiten, die bei der ‚Urlaubsplanung nicht fehlen dürfen:
DETUR AUSTRIA Sommer 2014
24
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
Hamsterrad.
laub!
DETUR-Urlauber sind in besten Händen: Ein kompetentes Team
ist stets bemüht, für einen reibungslosen und unvergesslichen
Urlaub zu sorgen.
sichert ist man als DETUR AUSTRIA-Gast auch, und zwar mit
dem Reise-Komplettschutz-Paket der Europäischen Reiseversicherung, das einen erweiterten, umfangreichen Stornound Reiseschutz beinhaltet.
Das erste Kind reist GRATIS!
Das sensationelle Angebot gilt in
44 Hotelanlagen in der Türkei, Griechenland, Tunesien und Ägypten,
auch Hochsaison-Abflüge im Juli
und August! In welchen Hotels
die Kind-Gratis-Aktion gilt, ist
schnell im Preisteil auffindbar:
Der Werbehamster „Artur“ signalisiert es. Allerdings heißt es
rasch buchen, denn die Aktion ist
mit 31. März 2014 limitiert.
Damit sind aber die Ersparnismöglichkeiten nicht ausgeschöpft. Folgende „Zuckerln“ können ebenfalls in Anspruch
genommen werden: Kinder-Frühbucherbonus bis zu 15 Jahren ab 199,- Euro, Frühbucherbonus für Erwachsene, Zusatzbonus für Erwachsene, Best-Ager-Bonus, Spartermine und
Promotion-Zimmer.
In welchen
Hotels die KindGratis-Aktion
gilt, ist schnell
im Preisteil
auffindbar:
Der Werbehamster „Artur“
signalisiert es.
DETUR AUSTRIA setzt auf starke Partner und renommierte Fluglinien: NIKI, Austrian, Tunisair, Turkish Airlines und ihr Tochterunternehmen AnadoluJet nehmen Kurs auf die beliebtesten Ziele in
der Türkei, Griechenland, Tunesien und Ägypten.
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
Foto: Evgeny Karandaev
Zeit für Urlaub.
Zeit für DETUR
25
Ausstellung „Feuerbachs Musen, Lagerfelds Models“
Foto: chanel/hamburg.de
Zwei Ausstellungen
feiern in Hamburg
die Modeikonen
Coco Chanel & Karl
Lagerfeld. „Mythos
Chanel“ (bis 18.
Mai 2014) im Museum für Kunst und
Gewerbe widmet
sich den kreativen
Visionen einer
der bekanntesten
Modeschöpferinnen
des 20. Jahrhunderts und dem
Erneuerer ihres Labels, Karl Lagerfeld.
Foto: Karl Lagerfeld, Moderne Mythologie, 2013
Citybreak
Chanel-Abendkleid 1925/26
C o c o und K a r l in HAMBURG
„Mythos Chanel“ widmet sich der Modeschöpferin Coco
Chanel, die so bedeutende Modeikonen wie das kleine
Schwarze oder das ihren Namen tragende Kostüm geschaffen hat. Schon zu Beginn der 1920er Jahre lancierte sie ihr
Parfum „Chanel N° 5“, dessen großer Verkaufserfolg ihr
zeitlebens finanzielle Unabhängigkeit sicherte. Sie kombinierte selbstbewusst Mode mit Echtschmuck und ließ sich
von namhaften Fotografen wie Man Ray oder Horst P. Horst
porträtieren. Die Ausstellung zeigt mehr als 150 originale
Objekte aus bedeutenden Sammlungen.
Modemeister Karl Lagerfeld himself fotografierte für die
Ausstellung „Feuerbachs Musen, Lagerfelds Models“, die
bis zum 15. Juni 2014 in der Kunsthalle Hamburg gastiert.
Anmut, Erotik und die Verehrung von Musen und Models
– der im 19. Jahrhundert tätige Maler Anselm Feuerbach
und Modedesigner Karl Lagerfeld teilen diese Leidenschaften. Diese ungewöhnliche Doppelausstellung führt
die Gemälde Feuerbachs mit noch nie gezeigten Photographien von Karl Lagerfeld zusammen. Für die Ausstellung
stellten die Kuratoren rund vierzig Arbeiten Feuerbachs
aus den Jahren 1860-70 mit sechzig von Karl Lagerfeld
fotografierten Schwarz-Weiß-Photographien gegenüber.
Lagerfeld ließ sie überwiegend großformatig in einem
aufwändigen Verfahren auf silber- und goldfarbenes Gewebe drucken.
WWW: hamburg-tourismus.de
Spanien 2014: E l G R E C O - J a h r
C El Greco Museum in Toledo
26
Foto: VisitSpain
El Greco 1541 als Domínikos
Theotokópoulos auf
Kreta geboren.
2014 wird der 400. Todestag von El Greco, einem der
bekanntesten Maler der Geschichte, gefeiert. Er gilt als
Pionier, der seiner Zeit voraus war und überraschend
moderne Bilder malte, die sogar die Avantgardebewegungen des 20. Jahrhunderts beeinflusst haben. El Greco wurde 1541 als Domínikos Theotokópoulos auf Kreta
geboren, kam jedoch mit seiner Kunst erst in Toledo,
wo er lange Jahre lebte und auch starb, zu Ruhm und
Ansehen. Diesem Umstand ist zu verdanken, dass seine
Meisterwerke an mehreren Orten in Spanien zu sehen
sind. Nach seinem Tod schien sein Werk in Vergessenheit
zu geraten, bis es im 19. Jahrhundert von den Romantikern wiederentdeckt wurde.
Zwar sind Madrid und Toledo die beiden wichtigsten
Stationen einer El Greco-Bilderreise, doch findet man
auch an anderen Orten Spaniens Werke des Künstlers.
Beispiele: Das Museum der Kathedrale von Palencia, das
Kunstmuseum von Sevilla, das Diözesanmuseum von
Sigüenza, das Kunstmuseum von Valencia, das Nationale Kunstmuseum von Katalonien (MNAC), das Museum
der Kathedrale von Ávila, die Stifts- und Pfarrkirche
von Pastrana, das Gemeindemuseum von San Telmo (in
Donostia-San Sebastián). Die 400-Jahr-Feier konzentriert
sich auf Sonderausstellungen.
WWW: spain.inf
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
Citybreak
„Die Blume Europas“ nannte man Breslau einst. Das heutige Wrocław blüht schöner als je zuvor.
Mehr als 1.000 Jahre alt ist die Stadt an der Oder und dennoch präsentiert sie sich jung und
vital. Kein Wunder, prägen doch mehr als 100.000 (!) Studenten das Stadtbild. Entsprechend
groß ist das Freizeitangebot. Allein rund um den historischen Marktplatz zählt man einige
Hundert Kneipen, Klubs und Restaurants.
Foto: Mieczyslaw Michalak / Agencja Gazeta
Das niederschlesische Wroclaw (Breslau) führt 2016 den Titel „Kulturhauptstadt Europas“
Europas Kulturhauptstadt 2016:
Jahr für Jahr zieht das
„Thanks Jimi Festival“
Hendrix-Fans zu tausenden in die Stadt
W
ährend in den herausgeputzten Gassen der
Altstadt zwischen dem Marktplatz und der
barocken Universität das Leben brodelt,
ist die nahe gelegene Dominsel eine Oase der Ruhe.
Vor 1.000 Jahren begann hier die Besiedlung der Stadt,
und bis heute ist die Insel mit dem gotischen Dom und
mehreren anderen Kirchen das religiöse Zentrum. Unwillkürlich glaubt man, die Zeit habe angehalten, wenn
zur Dämmerung ein Laternenanzünder hier noch seine
Runde dreht.
Gleich neben der Dominsel starten kleine Gondelboote ihre Tour. Die Oder und ihre Nebenflüsse prägen
die Stadt. 12 Inseln werden von mehr als 100 Brücken
gequert. Viele Uferwege sind beliebte Strecken für Spaziergänger und Radfahrer.
In ihrer tausendjährigen Geschichte gehörte Bres-
HOLIDAY EXPRESS TripTips:
©
Restaurants: Dichtes Angebot mit polnischer und internationaler Küche im Stadtzentrum. Ausführliche Beschreibungen in der kostenfreien Broschüre „In your pocket“,
erhältlich in vielen Hotels oder im Internet unter inyourpocket.com
WWW: wroclaw.pl, polen.travel/de-at
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
lau zu Polen, zu Tschechien, zum Habsburger Reich, zu
Deutschland und seit 1945 wieder zu Polen. Nach dem
Zweiten Weltkrieg wurde die Bevölkerung fast komplett
ausgetauscht.
Die Kinder und Enkel der neuen Bewohner haben
inzwischen hier ihre Wurzeln und gehen selbstbewusst
mit dem kulturellen und historischen Erbe um. In der
Stadt entwickeln sich neuer Bürgerstolz und eine eigene
lokale Identität. Als Ort des Dialogs und der Begegnung
der Kulturen möchte sich die niederschlesische Metropole im Jahr 2016 als Kulturhauptstadt Europas der Welt
präsentieren.
Foto: wikimedia
BRESLAU
Im Stadtzentrum warten
einige hundert Kneipen
und Restaurants
Kulturelle Vielfalt
Neben der Schönheit der Altstadt begeistert das kulturelle Angebot schon jetzt. Seit 1964 taktet im Frühjahr
Jazz an der Oder das Leben. Tausende Fans huldigen Jimi
Hendrix beim alljährlichen „Thanks Jimi Festival“ auf
dem Marktplatz. Im Sommer lockt die Oper mit großen
Inszenierungen im Freien. Klassikliebhaber zieht es im
Herbst in die Kirchen der Stadt und in die barocke Aula
Leopoldina. Dort erklingen beim traditionellen Festival
Wratislavia Cantans die schönsten Oratorien, Kantaten
und Symphonien.
27
Citybreak
Das urgemütliche bayrische Günzburg
Der Freizeitpark LEGOLAND in Günzburg startet am 5. April in die Saison 2014. Acht Abenteuerwelten mit mehr als 50 Attraktionen und LEGO-Modelle aus über 55 Millionen Steinen warten
auf Klein und Groß. Als Stützpunkt empfiehlt sich das nur fünf Minuten entfernte Günzburg.
Das Drei-Sterne Arcadia Hotel Günzburg liegt ideal. Auch um die rund 20.000 Einwohner
zählende Stadt mit österreichischer Vergangenheit zu erkunden.
®
Herrliche Ferientage
in GÜNZBURG
Fotos: Legoland Deutschland, Arcadia Hotel Günzburg, Vienna International Hotels & Resorts
®
D
ie Geschichte der bayrischen Stadt ist geprägt
von mehr als drei Jahrhunderten römischer Kultur und einer gut 500-jährigen Zugehörigkeit
zum Hause Habsburg (das einstige österreichische Münzgebäude ist heute Sitz der Stadtverwaltung). Ein liebevoll
sanierter, weitgehend verkehrsberuhigter Stadtkern mit
nahezu 200 Baudenkmälern, eine vielfältige Gastronomie
und ein dichtes Angebot für Familienausflüge machen
28
Günzburg zu einem empfehlenswerten Ziel für ein paar
Urlaubstage zwischendurch.
Radwanderer, die auf dem Donauradwanderweg
unterwegs sind, wählen Günzburg als Etappenziel. Im
nördlichen Stadtgebiet liegt das Donauried. Ein Naturraum von europäischem Rang, der durch die zahlreichen
Seen im Sommer viel Badespaß bietet. Darüber hinaus
ist Günzburg ein idealer Ausgangspunkt für Fahrten in
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
Citybreak
den schwäbischen Barockwinkel mit seinen prächtigen
Kirchen, Klöstern und Schlössern.
Neben vielen historischen Sehenswürdigkeiten in und
um Günzburg, etwa die berühmte Frauenkirche oder
Schloss Reisenburg, steht Besuchern eine breite Palette
an Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten und Lokalen in der
bayrischen Stadt an der Donau zur Auswahl.
Die gute Lage des Arcadia Hotel Günzburg lädt
abends zu einem Streifzug durch die Bars und Restaurants im historischen Zentrum Günzburgs ein.
Besonders für Familien mit Kindern ist die bayrische
Region interessant. Der ausgedehnte Indoorspielplatz
KikiMondo sorgt auch bei Regen für strahlende Kinderaugen. Und natürlich darf der Besuch des Freizeit- und
Erlebnisparks LEGOLAND® mit seinen acht verschiedenen Themenwelten, unzähligen interaktiven Spielen
sowie Miniaturversionen bekannter Sehenswürdigkeiten
nicht fehlen. Er ist der Besuchermagnet in der Region
und wartet heuer mit einer Superlative auf: Das größte
LEGO Modell der Welt, der „Lego Star Wars™ X-Wing
Starfighter“ in Originalgröße, landet exklusiv für die Saison 2014 im Familienfreizeitpark.
Erstaunliches Spielzeug
Der Name LEGO setzt sich aus den beiden dänischen
Wörtern „leg godt“ zusammen, was so viel bedeutet wie
„Spiel gut!“. Am 28. Jänner 1958 ließ der dänische Tischlermeister und Unternehmensgründer Ole Kirk Christiansen das Kupplungsprinzip zum Patent anmelden.
Das kleinste Modell im LEGOLAND® Deutschland
ist eine Taube im „Miniland“, die aus nur sechs Elementen besteht, das höchste ist eine 7,5 m hohe Giraffe, die
HOLIDAY EXPRESS TripTips
©
Vienna International Hotels & Resorts betreiben Arcadia
Hotels in Günzburg, Coburg, Amberg, Wuppertal, Limburg und Neckarsulm.
Arcadia Hotel Günzburg, Am Hofgarten, 89312 Günzburg, info.guenzburg@vi-hotels.de, Tel. +49 8221 3510;
das Drei-Sterne Hotel zählt 100 Zimmer (darunter 10 Familienzimmer), bietet kostenfreies WLAN und ein Frühstücksrestaurant.
Angebot: 2 Übernachtungen (zwei Erwachsene und zwei
Kinder) inkl. Frühstücksbuffet und 2-Tages Eintritt in das
LEGOLAND Deutschland ab 386,- Euro.
Information und Buchung: www.vi-hotels.com/arcadiaguenzburg
Weitere Informationen: www.vi-travel.at
®
Ein idealer Stützpunkt: Das Arcadia Hotel Günzburg
sogar über die Schienen der Hochbahn Tret-o-Mobil
hervorragt. Mit 1.875 kg ist der Einsteinkopf das
schwerste LEGO Modell im Park. Im gesamten Park
wurden 55 Millionen Steine verbaut. Aneinandergelegt
entstünde eine 1.716 Kilometer lange Kette. Das entspricht ziemlich exakt der Luftlinie Wien – Antalya! (+)
Arcadia Hotel
Günzburg:
2 Übernachtungen
inkl. Frühstück
und 2 Tageseintritte in das
LEGOLAND®
Deutschland für
zwei Erwachsene
und zwei Kinder
ab 386,- Euro.
LEGOLAND zählt zu den meistbesuchten Parks in Deutschland und wurde wiederholt als kinderfreundlichster Freizeitpark ausgezeichnet.
®
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
29
sdfsfsfdfsd
Diese eine Woche auf der MS Stravinski geht viel zu schnell zu Ende. Zur Geborgenheit tragen viel eine
perfekte Organisation, die freundliche Crew und gutes Essen bei. Die vorbeiziehenden unendlichen Weiten der Steppe, das Naturschutzgebiet Wolgadelta, die interessanten Städte und Stätten machen diese
Flußkreuzfahrt zu einem unvergesslichen Erlebnis, nochdazu auf einer nicht alltäglichen Route!
Text: Leo Uvizl
Fotos: Olga Phoenix/Shutterstock, Leo Uvizl, GTA-SKY-WAYS
Auf Wolga
und Don:
Erlebnis Südr
Auf der gesamten
Reiseroute werden
Besucher freundlich
willkommen geheißen
MS Stravinski:
Das Schiff gilt in
Russland als einer der
besten Flußkreuzer!
30
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
Russland
K
napp drei Stunden braucht der nonstop-Kurs mit
Austrian von Wien nach Astrachan. Dort wartet die
129 m lange MS Stravinski. Das 2011 aufwendig renovierte Kreuzfahrtschiff mit 4-Sterne-Komfort gilt in
Russland als eines der Besten. Eine Woche lang ist sie
das schwimmende Hotel, mit dem man die Weiten
Russlands im wahrsten Wortsinn „erfährt“.
Astrachan und das Wolgadelta
Die „Hauptstadt der südrussischen Steppe“ Astrachan
ist durch die Lage an den alten Handelsstraßen zwischen
Asien und Europa ein Schmelztiegel der Nationen. Menschen aus rund 50 Nationen leben hier. Die im Zentrum
Die Sehenswürdigkeit in Astrachan:
Mariä-EntschlafensKathedrale
Besuch eines kasachischen Dorfs
ussland
Fangfrisches aus dem
Wolgadelta
Das KurmangazyMausoleum, benannt
nach einem berühmten
kasachischen Komponisten
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
31
Russland
gelegene Kreml-Fortifikation mit der prunkvollen Mariä-Entschlafens-Kathedrale und der 100 Jahre älteren
Dreifaltigkeitskathedrale ist die Sehenswürdigkeit der
Stadt und als Weltkultur-Erbe nominiert. Und der Ausflug in ein kasachisches Dorf-Museum gibt Einblick in
die nomadischen Lebensweisen und Traditionen dieser
einst „mongolischen Horden“.
Astrachan liegt an der Wolga, nahe am Kaspischen
Meer, dem größten Binnensee der Welt und nur 70 km
vom 180 km breiten Wolgadelta. Dieses seit 1919 unter
Naturschutz stehende Refugium bietet eine einzigartige
Konzentration an Vogel-, Fisch- und Pflanzenarten. Die
Bootsfahrt in Europas größtes Flussdelta ist eine Ausflugsoption, die man nicht auslassen sollte!
Die Bootsfahrt in
Europas
größtes
Flussdelta
ist eine Ausflugsoption,
die man nicht
auslassen
sollte!
Bordleben
Der „Wassertag“, also ein ganzer Tag am Schiff, führt
flussaufwärts nach Wolgograd. Am Sonnendeck genießt
man die vorbeiziehende verträumte Landschaft und erahnt die unendlichen Weiten der kasachischen Steppe.
Ein Abstecher in die gemütliche Panorama-Bar lohnt sich
auch. Da wartet gutes russisches Bier oder die Spezialität „Wodka-Feige“. Als Alternative gibt es interessante
Vorträge über Land und Leute, Russischunterricht samt
Abschluss-Zeugnis oder eine Verkostung von Wodkasorten, was den Gaumen ganz schön auf die Probe stellt...
Allabendlich wird für Unterhaltung gesorgt. Klassische Balalaika-Musik fehlt freilich nicht. Höhepunkt ist
das Folklore-Konzert, wo Lebensweise, Traditionen und
Gebräuche der unterschiedlichen Nationen in prächtigen
Kostümen mit Tanz und Musik eindrucksvoll vorgestellt
werden.
Für das leibliche Wohl sorgt die Bordküche bestens:
Idylle am
Wolgaufer
Ausgezeichnet,
schmackhaft
und vielfältig:
die Bordküche
32
Für das
leibliche
Wohl sorgt
die Bordküche bestens.
Es beginnt beim reichlichen Frühstücksbuffet und setzt
sich fort in schmackhaften Mahlzeiten - ein gelungener
Mix aus russischer und österreichischer Küche.
Wolgograd (Stalingrad)
Kaum eine andere Stadt hat eine dermaßen tragische
Vergangenheit – einmal mit dem Bürgerkrieg 1918 und
dann 1942 mit dem zweiten Weltkrieg. Etwa 150.000
Soldaten der deutschen Wehrmacht kamen im Kessel von
Stalingrad durch Kampf, Kälte oder Hunger um. Für so
manchen Besucher ist das ein Reisegrund, in Erinnerung
gefallener Verwandter die Stätten zu besuchen, etwa den
Soldatenfriedhof „Rossoschka“, der mit 56.000 deutschen Toten die größte deutsche Gedenkstätte Russlands
darstellt.
Wolgograd wurde 1942/43 bis auf ein Haus dem
Erdboden gleich gemacht und komplett neu aufgebaut.
550.000 Russen mussten dort ihr Leben lassen. Diesen
Kriegsopfern und russischen Helden wird mit zahlreichen
Denkmälern gedacht. Das herausragendste ist die ,MutterHeimat’ Statue, die auf dem im Krieg heiß umkämpften
Mamajew-Hügel errichtet wurde - mit 85 Metern ist sie
die höchste freistehende Statue der Welt. Nicht versäumen sollte man dort die Wachablösung der Ehrenwache
im „Saal des Soldatenruhmes“, wo das ewige Feuer lodert.
Wolga-Don-Passage
Die Fahrt durch den 101 km langen künstlichen Kanal, der seit 1952 die Verbindung zwischen „Väterchen
Don“ und „Mutter Wolga“ schafft, ist ein phänomenales
Erlebnis. Dass der Kapitän der „Igor Stravinski“ diese
engen Passagen schafft, ist fast ein Wunder, bleiben doch
zwischen Schiff und den Schleusenmauern oft nur wenige
Schauriges
Gedenken an
die Schlacht um
Stalingrad
Die Ehrenwache
im „Saal des Soldatenruhms“
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
Russland
HOLIDAY EXPRESS TripTips:
©
Einreise/Visum: Österreichische Staatsbürger benötigen
vorab Visum (ca. € 85,-), dessen Erteiligung einige Tage
dauert! Der Pass muss bei Ausreise noch mindestens
sechs Monate gültig sein.
Angebot: GTA SKY WAYS bietet diese Reiseroute 2014 mit
Sonderflügen ab Wien an. Die Besonderheit: Keine Strecke wird doppelt befahren. Entweder Hinflug nach Astrachan und Rückflug von Rostov – oder umgekehrt! Mehr
unter gta-sky-ways.at oder in gut sortierten Reisebüros.
Zentimeter. Nur in einer von 18 Schleusen „touchierte“
das große Schiff sanft mit der Mauer. Beim Absenken des
Flußkreuzers um acht Meter zwischen den Schleusentoren erscheinen die riesigen Triumphbögen im Zuckerbäckerstil der Stalin-Ära noch unwirklicher, mächtiger und
monumentaler. Gebaut wurde der Kanal ausschließlich
von Gefangenen - mit einfachsten technischen Mitteln.
15.000 fanden dabei den Tod!
Rostov am Don
Die Millionenstadt zählt heute dank ihrer günstigen
Lage beim Asowschen Meer zu den zehn größten Städten
Russlands und wird auch als „Tor zum Kaukasus“ oder
„Stadt der Kaufleute“ bezeichnet. Vom Anlegeplatz führen Treppen in die alte Stadt zur beeindruckenden, von
Architekt Konstantin Thon erbauten orthodoxen Auferstehungs-Kathedrale und zum riesigen zentralen Markt
samt zahlreichen Flohmärkten ringsum. Hier finden
sich alleegesäumte Gassen mit aus der Jahrhundertwende stammenden Häusern und Hinterhöfen, die an die
„guten alten Zeiten“ erinnern. Statt renoviert zu werden
stehen sie leider auf der Abrissliste, um pseudomodernen
Gegen geringes Entgelt
kann man
sich zum
urkundlich
verbrieften
Don-Kosaken
ernennen
lassen.
Die
Verbindung
zwischen
„Väterchen
Don“ und
„Mutter
Wolga“ ist
ein phäno­
menales
Erlebnis.
Neubauten zu weichen... In Rostov wird auch eine Show
weiblicher Don-Kosaken angeboten. Und wer möchte,
kann in die alte Kosakenhauptstadt Starotscherkassk
fahren und bei einem Besuch des Kosakenmuseums mehr
über die Geschichte und das Leben der „freien Steppenreiter“ erfahren. Gegen geringes Entgelt kann man sich
dort zum urkundlich verbrieften Don-Kosaken ernennen
lassen.
Tschechows Geburtsort
Für Tschechow-Fans ist die einstündige Busfahrt
nach Taganrog an der Mündungsbucht des Dons ins
Asowsche Meer ein Muss. Unter den dort zahlreichen
aus dem 18. Jhdt. erhaltenen Gebäuden findet sich das
Geburtshaus des vielleicht bedeutendsten russischen Erzählers und Dramatikers. Es ist auch das Haus mit dem
Gemischtwarengeschäft, wo Tschechow als Kind seinem
Vater helfen musste. Das Gymnasium, das der Dramatiker seinerzeit besuchte, wurde zum Tschechow-Museum
umgewidmet.
Macht und Reichtum
Der Ausflug zur ehemaligen Türkenstadt Asow sollte
von Kulturhungrigen unbedingt gebucht werden. Das
dreistöckige Landeskundemuseum zeigt rare paläontologische Funde sowie Kleidungs- und Gebrauchsgegenstände. Die wahren Schätze werden im Sicherheitstrakt
des dritten Stocks gezeigt: Goldschätze, die erst 1986
zufällig in der Gegend um Asow gefunden wurden. Dieser Goldschatz aus der Sarmatenzeit, die um das 1. Jhdt.
nach Christus datiert, ist eine archäologische Sensation
und zeigt einzigartigen Schmuck, Gerätschaften und als
Weltunikat eine goldbeschlagene Pferdedecke.
Kapitäns-Mei­
sterleistung:
18 enge Schleusen sind zu
bewältigen
Geburtshaus
des russischen
Schriftstellers Anton
Pawlowitsch
Tschechow
Die beeindruckende
Auferstehungskathedrale in
Rostov
Fiaker à la
Rostov...
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
33
sdfsfsfdfsd
www.donauauen.at
Castor Fiber – Europas größtes Nagetier, der Biber, hat sich im Nationalpark Donau-Auen prächtig entwickelt
Mit Anbruch der Winterzeit beginnt der Biber vermehrt, Bäume in Gewässernähe zu fällen oftmals nicht zur Freude der Menschen. WWF Österreich und der Nationalpark Donau-Auen
erläutern, wie wertvoll jedoch die Dienste des Tieres tatsächlich sind.
Plädoyer für einen
Baumeister
Fotos: Kern, Kovacs, Nationalpark Donau-Auen
N
EIN, es geht hier nicht um einen mediengeilen
Namensgeber einer Wiener Einkaufscity. Hier
geht es um einen Baumeister der Natur: Castor
Fiber – Europas größtes Nagetier, der Biber.
Bevor der Mensch gesteigertes Interesse an diesem
Tier entwickelte, waren die Biber in unseren Breiten häufig anzutreffen. Es gab ausgedehnte Flusslandschaften, in
denen das größte Nagetier der nördlichen Hemisphäre
genügend Reviere vorfand. Dann setzte europaweit eine
starke Verfolgung ein. Fell, Fett, aber auch das „Bibergeil“, ein stark riechendes Brunftsekret, waren begehrt.
Dies führte zum Ende des 19. Jahrhunderts zur Ausrottung der österreichischen Population. Gute hundert Jahre
lang waren keine Biber mehr anzutreffen. Zwischenzeitlich veränderte der Fortschritt die Landschaft.
Wichtige Aufgabe
Der Naturschutz setzte sich für eine Heimkehr der
Biber als wichtiges Glied im Gefüge intakter Ökosysteme ein. Ab den 1970ern wurden schließlich Europäische
Biber eingebürgert. Es wanderten auch Tiere aus den
36
Ein schönes Stück Niederösterreich wartet auf Endeckung – etwa mit einer Kanutour
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
Naturschutz
Nachbarländern zu. Heute hat der Biber Teile seiner ursprünglichen Lebensräume erobert. Das Kerngebiet liegt
in den niederösterreichischen Auen an Donau, March
und Thaya. Durch seine Verhaltensweisen übt er einen
verändernden, gestaltenden Einfluss auf den Lebensraum aus - was nicht nur auf Freude stößt. Für manche
Menschen gilt er nur als Baumfäller, Gewässer-Aufstauer,
kurzum: ein Schädling.
Dabei erfüllt aber seine „Arbeit“ wichtige ökologische Funktionen, erläutert Gerhard Egger, WWF Österreich: „Durch seine Stautätigkeit schafft der Biber
interessante Biotope für Libellen und Amphibien. Die
gefällten Bäume bieten im Wasser Versteckmöglichkeiten für Fische und Insekten sowie weiters Lebensraum
für zahlreiche seltene Totoholzbewohner.“ Auch im
Nationalpark Donau-Auen sind die Biber wichtige „Unterstützer“ vitaler Aulandschaften: Sie sorgen für Waldverjüngung, bereichern die Uferstrukturen und schaffen
Ansitzwarten für den seltenen Eisvogel und andere fischjagende Vögel. Die Stämme im Wasser dienen weiters den
seltenen Europäischen Sumpfschildkröten als leicht zu
erklimmender Platz fürs Sonnenbad, erzählt Mag. Erika
Dorn vom Naturpark Donau-Auen.
HOLIDAY EXPRESS TripTips:
©
Der Nationalpark Donau-Auen bewahrt eine in Mitteleuropa einzigartige Flussauen-Landschaft als Naturerbe Österreichs. Ein weit gefächertes Besucherprogramm bietet
vielfältige Möglichkeiten, das Schutzgebiet zu erkunden.
Die Programme werden von Nationalpark-Rangern gestaltet und begleitet. Erste Anlaufstelle ist das schloss­
ORTH Nationalpark-Zentrum mit der NationalparkAusstellung DonAUräume und dem AUerlebnisgelände
Schlossinsel. Auch das nationalparkhaus wien-lobAU in
Wien-Donaustadt bietet umfangreiche Information. Geschätzt bei Groß und Klein sind Kanu- oder Schlauchboottouren, geführte Wanderungen, Themen-Veranstaltungen zu Fixterminen und Familienfeste. Für Schulen und
Kindergärten werden spezielle Programme angeboten.
Das Nationalpark-Camp Meierhof bietet Mehrtagesprogramme für Schulklassen sowie Feriencamps für Kinder
und Jugendliche an.
WWW: donauauen.at
­Lokale Überpopulation unmöglich
Doch warum werden überhaupt Bäume gefällt? In
Aulandschaften dient dies weniger der Errichtung von
Burgen. Hier bewohnt der Biber meist Erdbauten mit
Zugang unter Wasser, die ins lehmige Ufer der Gewässer
gegraben werden. Die dämmerungsaktiven Nager ernähren sich strikt vegetarisch. Im Sommer
hauptsächlich von Wasser- und Uferpflanzen, im
Herbst und Winter gelten Bäume, in erster Linie
Weiden und Pappeln, als Nahrungsquelle - Knospen und die dünne Rinde der Krone bleiben unter
Wasser lange frisch.
Die Biber zeigen in Österreich derzeit noch
Ausbreitungstendenz in geeignete Reviere, denn
sie sind territorial. Einmal gebildete Paare bleiben
ein Leben lang zusammen, die Nachkommen werden vertrieben und wandern entlang von Gewässern weiter. Treffen sie auf Artgenossen, kommt es
zu Kämpfen und das schwächere Tier unterliegt.
Eine lokale Überpopulation ist somit nicht möglich. Wohl aber dringen die Tiere in Gebiete vor,
Für Schulen und Kindergärten werden spezielle Programme angeboten
wo sie nur bedingt willkommen sind. Naturlandschaften sind heute allzu selten geworden, denn
der Mensch hat sich den meisten Raum nutzbar
gemacht.
Daher wurde in mehreren Bundesländern, so
auch in Niederösterreich, ein Bibermanagement
etabliert, um Konflikte beizulegen und einzugreifen, wenn erforderlich. Einfache Maßnahmen
reichen oftmals, etwa durch die Errichtung von
Zäunen oder den Schutz von Bäumen durch straff
gezurrte Drahtumhüllung des unteren Abschnitts.
Um ein konfliktfreies Zusammenleben mit dem
Das NationalparkBiber zu ermöglichen, wäre es aber auch hilfreich,
Camp Meierhof bietet
an Gewässern möglichst Uferstreifen mit Bäumen
Mehrtagesprogramme
und Gesträuch zu belassen. Hier kann der Biber, als
für Schulklassen sowie
Feriencamps für Kinder
Teil der heimischen Artengemeinschaft, seine Natur
und Jugendliche an
ausleben - und der Natur seine Dienste erweisen.
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
Heute hat der
Biber Teile
seiner ursprünglichen
Lebensräume
erobert. Das
Kerngebiet
liegt in den
niederöster­
reichischen
Auen an
Donau, March
und Thaya.
37
STAHLFIGUREN
Entschleunigung am
Fuße der
Zug­spitze“.
20 Oldtimer­
typen der
Baujahre
1956 bis
1988 stehen
zur Auswahl.
im Salzsee
Foto: Dertour
Foto: Tourism Western
Nicht alltägliches
IM OLDTIMER
durch Deutschland
Westaustrialia mit der Hauptstadt Perth, größter australischer Bundesstaat, ist etwa sieben Mal so groß ist wie
Deutschland. Auf dem Salzsee Lake Ballard, mitten im
westaustralischen Outback, lassen sich das ganze Jahr über
die Skulpturen bewundern, die der international bekannte
Künstler Antony Gormley 2003 für das Perth International
Arts Festival schuf.
Vorbild für die 51 Stahlfiguren, die nackt in der weißen
Weite des Salzsees stehen, waren die Bewohner des nahegelegenen Goldgräberstädtchens Menzies, die per
Laser-Scan vermessen wurden. Nur Fußspuren in der
Salzkruste des Sees verbinden die einzelnen Skulpturen
miteinander.
WWW: westernaustralia.com
Bei dieser dreitägigen Autotour durch Deutschlands Süden
wird die Zeit um Jahrzehnte zurückgedreht. In zum Teil mehr
als 50 Jahre alten Oldtimern genießt man die „Entschleunigung am Fuße der Zugspitze“. 20 Oldtimertypen der Baujahre
1956 bis 1988 stehen zur Auswahl, darunter Cabriolets wie
Alfa Giulietta Spider (1959), Porsche Speedster (1959), Triumph
Spitfire (1979) oder Jaguar E-Type Challenger (1967). Östlich
von München, in Anzing, startet die Tour mit der Übernahme
des gebuchten Oldtimers inklusive einer kurzen Einweisung
in das Fahren mit dem Klassiker. Täglich legt man zwischen
150 und 200 Kilometern zurück. Es bleibt ausreichend Zeit für
Besichtigungen und Pausen. Die Tour gibt es pro Person ab
499 Euro inkl. zwei Nächtigungen mit Frühstück.
WWW: dertour.at
Foto: france_ecotours
ZAPFENSTREICH
MIT DEM ESEL
durch die Pyrenäen
Es ist kein alltäglicher Urlaub. Die siebentägige Tour
samt Packesel durchquert den Regionalnaturpark der
Katalanischen Pyrenäen im südlichsten Teil des LanguedocRoussillon. Übernachtet wird in Tipi und Jurte, für Badespaß
sorgen Seen und Wildbäche, Gämsen und Mufflons
sind interessierte Beobachter und teilnehmen kann die
ganze Familie! Kinder ab sieben Jahren können nämlich
mitmarschieren, denn die Tour ist kindergerecht geplant.
So wartet beispielsweise auch Spaß im Kletterpark des
Angoustrine Tals. Vier bis fünf Stunden sanfte Gehzeit pro
Tag in Begleitung des (französischsprachigen) Bergführers
und die herzliche Gastfreundschaft in den Bergen sorgen
für ein unvergessliches Reiserlebnis. Bonnes vacances!
WWW: france-ecotours.com
38
Wer im
Sommer nach
Edinburgh
reist, kann
was erleben.
Viele Festivals
beleben im
Juli und
August die
Straßen und
Plätze der
Schottischen
Hauptstadt.
Wer im Sommer nach Edinburgh reist, kann was erleben. Viele Festivals beleben im Juli und August die
Straßen und Plätze der Schottischen Hauptstadt. Ein
besonderes Highlight ist das Royal Edinburgh Military
Tattoo, das vom 1. bis 23. August 2014 vor der imposanten Kulisse des Edinburgh Castle stattfindet. Jeweils in den Abendstunden von montags bis samstags
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
Nicht alltägliches
Wenn der MOST
plaudert
Foto: Mostviertel Tourismus
Das heurige Veranstaltungsprogramm im niederösterreichischen Mostviertel ist ein
Fall für Genussfreudige und
Kulturinteressierte gleichermaßen. Von März bis Juni wird
der Mostfrühling gefeiert. Die
Kellertüren gehen beim Traisentaler „Wine Tasting“ Ende­April
auf. Die Kultur spannt einen
Bogen von Theater über Jazz
und Operette bis zu spannenden Ausstellungen. Und Anfang
September bis Oktober ist
Mostpressen angesagt. Während
der Most in den Fässern „plaudert“, steigen zahlreiche Feste. Höhepunkt des Mostherb­stes ist
die Präsentation der Jungmoste, die es bei den Jungmostwochen zwischen Anfang November und
Weihnachten zu verkosten gilt.
WWW: moststrasse.at, mostviertel.info
BAUMHAUS oder Zigeunerwagen?
in Edinburgh
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
Foto: france ecotours
Foto: Dertour
Foto: france ecotours
ziehen internationale Militärkapellen, Tanzgruppen
und Akrobaten aus 46 Ländern die Besucher in ihren
Bann. Etwa 100 Millionen Zuschauer verfolgen das
einzigartige Outdoor-Spektakel an den Fernsehbildschirmen. Übrigens: Feuerwerk gibt es nur samstags
um 22:30 Uhr.
WWW: dertour.at, edinburghfestivals.co.uk/festivals
Die Website bio-unterkuenfte.de ist eine auf dem
deutschen
Reisemarkt
einzigartige Vermittlungsplattform. Hier werden
ausschließlich nachhaltige
Unterkünfte in Frankreich
angeboten. Mit einer breiten Auswahl an originellen
Übernachtungsmöglichkeiten, vom Baumhaus
über Zigeunerwagen und
Biobauernhöfe bis hin zum
komfortablen Ökohotel ist
für jeden Geschmack und
für jedes Börsl etwas dabei. Viele der Unterkünfte
sind mit einem oder mehreren Öko- oder Umweltzertifikaten ausgezeichnet.
Für Transparenz sorgt eine
CO2-Bilanz, die von der
Klimaschutzorganisation
atmosfair für jede der Unterkünfte ermittelt wird.
WWW: bio-unterkuenfte.de
39
sdfsfsfdfsd
WOHLFÜHLEN
in Spanien
Das Weingut Abadía Retuerta
LeDomaine in der spanischen
Region Castilla y León ist mehr
als Weinproduzent. Programm
ist hier die ganzheitliche
Erfahrung rund um das Thema
Wein. Diesen Zwischenstopp
sollte man unbedingt einlegen,
unterwegs ist. Vor allem als

Weinliebhaber!
Text: Annika Schnadt/Lobster
Communications, Karl Anführ
Fotos: Abadia Retuerta
Auszeit im Weingut
R
ibera del Duero. So heißt eine der beliebtesten
Weinregionen, etwa zwei Autostunden nördlich
von Madrid. Auf einer Fläche von rund 20.500
Hektar produzieren ca. 240 Weingüter (Bodegas) jährlich
60 Millionen Liter Wein. Hier lassen sich die Kostbarkeiten alter und zeitgenössischer Kunst entdecken, beispielsweise am Weingut Abadía Retuerta. Es liegt auf
rund 700 Hektar inmitten der Weinberge von Sardón del
Duero. Dem Weingut angeschlossen ist ein ehemaliges
Kloster aus dem 12. Jahrhundert. Es wurde nach langen
Jahren der Restauration 2012 unter dem Namen Abadía
Retuerta LeDomaine als Fünf-Sterne-Hotel eröffnet. Ein
außergewöhnlicher Rahmen für einen genauso außergewöhnlichen Aufenthalt.
Unzählige
Sonnenstunden und
der geringe
Nieder­schlag
schaffen ausgezeichnete
Bedingungen.
40
Extremes Klima, vielschichtiges Terrain
Das Duero-Tal zeichnet sich durch ein extremes
Kontinentalklima aus - kalte Winter und sehr heiße
Sommer. Unzählige Sonnenstunden und der geringe
Niederschlag schaffen ausgezeichnete Bedingungen.
Erst 1988 wurde am Gut Abadia Retuerta der Weinan-
bau wieder aufgenommen. Vicente Sotés, Professor an
der Technischen Hochschule Madrid und der Önologe
Pascal Delbeck wurden mit der Neubepflanzung, dem
Bau einer Weinkellerei sowie deren Leitung beauftragt.
Bewirtschaftet wird ein überaus vielfältiges Terroir, das
in 54 Einzellagen unterteilt ist. Angebaut werden hauptsächlich Reben von Tempranillo (70%), Cabernet Sauvignon (10%), Syrah (10%), Merlot, Petit Verdot und
Sauvignon blanc.
Das Ergebnis wartet dann in der Vinothek des
Fünf-Sterne-Hauses Abadía Retuerta LeDomaine auf
Verkostung, genauso wie weitere Weine aus der Region
Valladolid. Feinschmecker haben neben dem à-la-carteRestaurant „Refectorio“ eine weitere Pilgerstätte entdeckt,
um spanischer Kochkunst mit Leib und Seele zu frönen.
Im hauseigenen Weinkeller („La Cueva“) werden traditionelle Tapas-Menüs mit kreativem Touch gereicht. Die
Auswahl reicht von kalten Variationen wie Russischem
Salat mit weißem Thunfisch über Kantabrische Anchovis
bis hin zu warmen Häppchen wie Lamm-Bries mit Endivien oder Tigermuscheln.
HOLIDAY EXPRESS TripTipps:
©
Nächtigung: Im Luxushotel Abadía Retuerta LeDomaine (18 Zimmer, drei Suiten) nächtigt man
in geschichtsträchtigem Ambiente, einer interessanten Kombination aus romanischer, barocker und gotischer Bauweise. Der klassische benediktinische Aufbau von Kirche,
Kreuzgang, Speisesaal und Kapitelsaal wurde aufrechterhalten. Zahlreiche Bogengänge, geometrisch angelegte Kreuzgänge, die spätromanische Kirche mit ihren
drei Kirchenschiffen und der zentral gelegene Klostergarten unterstreichen in ihrer
Nüchternheit den eleganten, aristokratischen Charme des Hotels, das mit allen technischen Neuheiten ausgestattet ist.
Eine Nächtigung mit Frühstück startet bei 290 Euro pro Person.
WWW: ledomaine.es
Flüge: Austrian Airlines, airberlin und NIKI unterhalten ein dichtes Spanien-Netz.
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
Foto: Poznyakov/shutterstock
wenn man im Ribera del Duero
WOHLFÜHLEN in Spanien
Weingut Abadía Retuerta LeDomaine: ein vielschichtiges Terroir
Weine mit Stil
Die Weinkarte scheint schier endlos. Unter den Schätzen findet sich beispielsweise der Selección Especial („Der
Sieger”). Er ist der weltweit bekannteste unter den Weinen
des Abadía Retuerta und wird aus einer Selektion erlesener
Trauben aus verschiedenen Lagen vinifiziert. „Der Sieger“
vereint die Fülle des Tempranillo, die Tiefe des Syrah und
die Eleganz des Cabernet Sauvignon. Ein weiterer Sieger
ist der Pago Negralada. Er wird aus einer der edelsten spanischen Rebsorten – den Tempranillo-Reben – gewonnen.
Erst nach fast zweijährigem Ausbau in Barriques aus französischer Eiche entfaltet er sein ganzes Potenzial.
Wie gut, dass man dann sein Haupt gleich im fünfSterne-Hotel zur Ruhe betten kann, um dann beim
Frühstück die weitere Fahrtroute zu planen. Zurück nach
Madrid, „rauf“ an die wildromantische Küste Nordspaniens – oder weiter durch das Duero-Tal? Man könnte das
mittags bei einem Glas Wein überlegen...
Schier endlose Rebflächen
Abendlicher Blick auf das Weingut
Die Weinkarte
scheint schier
endlos. Unter
den Schätzen
findet sich
beispielsweise
der Selección
Especial („Der
Sieger”).
Stilvoll speisen im à la Carte-Restaurant „Refectorio“
Verkostung im Weinkeller
Zahlreiche Bogengänge, geometrisch angelegte Kreuzgänge, die
spätromanische Kirche mit ihren drei Kirchenschiffen und der zentral gelegene Klostergarten unterstreichen in ihrer Nüchternheit
den eleganten, aristokratischen Charme des Hotels, das mit allen
technischen Neuheiten ausgestattet ist.
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
Mondän und gemütlich: Der Salon Privado
41
WOHLFÜHLEN in Abu Dhabi
Die Dattel wächst auf
einer 20 bis 25 Meter
hohen Dattelpalme.
Die Palme trägt ab
dem 10. Jahr Früchte
und kann mehr als
100 Jahre alt werden.
Ob getrocknet oder frisch, sie hat über Jahrhunderte das Überleben auf der
Arabischen Halbinsel gesichert: Die Dattel. Sie gilt als äußerst nahrhaft. Der hohe
Vitamin- und Kalziumgehalt macht die Lebensgrundlage der Wüstenvölker auch
heute noch zu einem äußerst begehrten Lebensmittel.
Wellness mit dem
„süßen Brot der Wüste”
Von Karl Anführ
42
Fotos: Abu Dhabi Tourism & Culture Authority
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
WOHLFÜHLEN in Abu Dhabi
Im Luxushotel Westin Abu Dhabi Golf Resort wird nicht nur Golf
gespielt. Es ist auch eine erste Adresse in Sachen Wellness/Spa,
auch mit der Verwendung von Datteln.
D
attelpalmen, wohin man sich wendet,
wohin man schaut. Es herrscht angenehme Kühle und himmlische Ruhe. Bloß
die Palmenwedel rascheln im Wind und
einige Vögel zwitschern. Dazwischen
schlängelt sich ein gut 3.000 Jahre altes Bewässerungssystem. Es versorgt mit seinen Kanälen circa 147.000 Dattelpalmen. Da begreifen selbst wir hektischen Europäer,
dass eine Oase mehr ist als bloß ein grüner Vegetationsflecken in der Wüste. Wo wir uns befinden? Im Emirat
Abu Dhabi, im Herzen von Al Ain, einer innerstädtischen
Oase nahe dem National-Museum von Abu Dhabi-Stadt.
Die 1.200 Hektar große Fläche wird auch heute noch
teilweise bewirtschaftet.
Bei diesem Spaziergang kann man erahnen, dass die
Vereinigten Arabischen Emirate eines der größten DattelAnbaugebiete weltweit sind. 98 Prozent der Obstbäume
im Emirat sind Dattelpalmen - Abu Dhabi zählt mehr
als 16 Millionen!
Seit Jahrhunderten ist die Dattel ein Symbol für das
Leben und die Gastfreundschaft am Arabischen Golf.
Den ersten Vorgeschmack erhalten Besucher bei der Ankunft im Hotel. Kleine Buffets in der Lobby halten neben
arabischem Kaffee immer eine Auswahl bereit.
Sogar in Wellness-Anwendungen wird die Frucht
einbezogen. Einige Hotels in Abu Dhabi haben sie in
ihre SPA-Angebote integriert. So bietet beispielsweise das
Westin Abu Dhabi Golf Resort eine sogenannte Body
Wrap-Anwendung an. Dabei wird die Haut durch die
natürliche Süße der Dattel, in Kombination mit weißem
Tee und Salzen, gereinigt und gepflegt.
Liwa Date Festival
Es ist eines der traditionsreichsten Feste, findet jedes Jahr im Juli statt und fördert und feiert die symbolische und historische Bedeutung, die die Dattelpalme
für die Kultur der Emirate hat. Im Zentrum steht der
Dattelwettbewerb. Plantagen aus dem gesamten Emirat
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
kämpfen um den Titel des besten Dattelbauers. Gäste
sind herzlich willkommen und können das Treiben aus
nächster Nähe erleben. Es werden Preise in verschiedenen
Kategorien für die besten Datteln vergeben. Höhepunkt
ist eine Auktion, bei der Datteln unter den Hammer
kommen. Das Kilo „süßes Brot der Wüste“ kostet pro
Kilo mitunter mehr als 1.200 Euro!
Nebst viel Zucker enthält die Dattel diverse
Mineralstoffe (Kalium
Magnesium, Phosphor,
Eisen, Kalzium) sowie
Vitamin A, B1, B2, B6,
Niacin, Folsäure und
wenig Vitamin C. Die
Ballaststoffe sind der
Verdauung zuträglich.
Das Kilo
„süßes Brot
der Wüste“
kostet mit­
unter mehr als
1.200 Euro!
Die frisch gepflückten Früchte
werden an der Sonne (und/oder
maschinell) getrocknet, bis der
Feuchtigkeitsgehalt nur noch
etwa 20% beträgt. Aufgrund
des hohen Zuckergehaltes ist die
Dattel lange haltbar. 100 g der
Energiebombe enthalten mehr
als 60 g Kohlenhydrate in Form
von Frucht- und Traubenzucker
(276 kcal/1174 kJ).
HOLIDAY EXPRESS TripTips:
©
Kulinarisches Schlaraffenland: Bateel Dates hat sich als
erste Adresse in Sachen Datteln etabliert. Es sind LuxusFeinkostläden. Hier gibt es eine große Auswahl sowie
vorzügliche Produkte wie Saft, Süßigkeiten, Kuchen,
Balsamessig und Sirup. Bateel-Filialen findet man im
Shangri-La Qaryat Al Beri, in der Khalidiyah Mall und in
der Abu Dhabi Mall. Die Produkte können auch online
bestellt werden (bateel.com).
Flug: Linienflüge u.a. mit Austrian Airlines oder Emirates
(via Dubai), mit Etihad Airways (via Zürich oder München)
sowie mit airberlin.
WWW: visitabudhabi.ae/de, datepalmfestival.com, liwadatesfestival.ae
43
Fotos: www.luistrenker.com
WOHLFÜHLEN
Unbeschwerte
Leichtigkeit
... trifft auf bodenständige Heimatverbundenheit.
Karierte Sakkos für die Herren, Kleider mit Blumenprints für die Damen – das sind die Charakteristika der Frühjahr-/Sommerkollektion 2014.
Luis Trenker lässt alpine Traditionen mit modernen Einflüssen zu einer harmonischen Einheit
verschmelzen. Nicht ohne jedoch mit liebevollen Details im charakteristischen Stil für Überraschungsmomente zu sorgen. Das Ergebnis ist
gewohnt authentisch und erfrischend zugleich: Luftig-leichte Daunenjacken in intensiven Coleurs
wie Azurblau, Rot, Orange und Sonnengelb, anschmiegsame Blazer mit charmanten Akzenten und nicht zu vergessen die Knickerbocker; diesmal aus feiner
Baumwolle für den Easy-to-Wear-Charakter. Accessoires wie Schnürschuhe in
Bergschuh-Optik, Wedges mit Vichy-Karodruck, smarte Taschen und Weekender im Vintage-Look, feine Schals und Gürtel mit Karo-Print machen den LUIS
TRENKER-Look zu dem was er ist: Unvergleichlich.
44
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
WOHLFÜHLEN
Fotos: www.deepmello.com
Das Weichste, was man aus einer Wurzel machen kann! Mit Rhabarberleder hat deepmello - hinter dem aus Deutschland stammenden Label stehen drei Wissenschaftler - eine umweltverträgliche Alternative zur konventionellen Ledergerbung entwickelt. Da
die Inhaltsstoffe des Rhabarbers auch hervorragende Eigenschaften im Bereich Hautschutz/Hautpflege besitzen, sollen wirksame
Naturkosmetikprodukte zukünftig das Portfolio abrunden. Und
durch den vollständigen Verzicht auf Chromsalze und Schwermetalle sowie durch die schadstoffarme Herstellung, ist Rhabarberleder atmungsaktiv, hautfreundlich und hautverträglich, somit für
Allergiker eine interessante Alternative!
Das italienische Label Patrizia Pepe
(www.patriziapepe.it) ruft die
Leichtigkeit von Sommerabenden ins Gedächtnis: Frische
„Alltags“-Eleganz, faszinierende Transparenzen und ultrafeminine Silhouetten mit leuchtenden, vom Sonnenlicht
verwischten Farben. Erlesene
Jaquardstoffe sind mit sechseckigen Motiven aufgelockert. Seide und BaumwollOttoman werden als Garten
interpretiert. Die Drucke im
Malerei- oder Aquarell-Stil
kombinieren Grundfarben wie
Taxigelb, Apricot, Silbergrau
und Green Bay mit klassischem
Untergrund in Weiß, Schwarz,
Marineblau und Hautfarbe.
Der moderne Chic wird mit
Accessoires abgerundet:
Von Bijoux mit Kristallen
und farbigen NappaDetails bis zu Schultertaschen mit Krokodilleder- oder Bouquet-Druck
und Raphia-Elementen in
Calla-Form. Von Sandalen mit Chunky-Absatz
und goldfarbigen FlyCharms aus Metall bis
hin zu Seidentüchern mit
den Blütenmustern, dem
Leitmotiv der gesamten
Kollektion.
Fotos: www.imagesportal.com
Moderne Chic
des Sommers
Eco-Couture aus Rhabarberleder
Hommage an Humphrey
Er orderte 1947 eine BOGIE™ bag, die mittlerweile
wieder produziert wird. Sie vervollständigt die
BOGIE™-Sammlung aus Leder-Accessoires,
Schreibgerät und Feuerzeug.
Es sind Luxus-Accessoires - die Kunst der
Verführung durch Humphrey Bogart™.
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
Fotos: Getty Images, Archive Photos, www.st-dupont.com
2012 feierte das Luxuslabel S.T. Dupont das 140-jährige Jubiläum.
Einer der berühmtesten Kunden war Schauspiellegende Humphrey Bogart.
45
WOHLFÜHLEN
Die Naturpflege „BLACK FOREST pure“
von CHIARA AMBRA® verspricht sichtbare Hautverjüngung. Dabei stützt sich
das Familienunternehmen aus Südbaden
auf Testergebnisse, denen zufolge eine
Reduktion der Faltentiefe um bis zu 16
Prozent nach 15 Minuten nachgewiesen
werde. Außerdem befände sich bis zu
6.000 Prozent mehr Feuchtigkeit in der
Haut und 115 Prozent mehr Kollagen in
der Dermis, und das nach nur 28 Anwendungstagen.
Die BLACK FOREST pure Pflegeserie wird
mit nährstoffhaltigen Schwarzwälder Mineralwasser angereichert. Die wichtigste
Rolle in der Rezeptur spielt der Wirkstoff
aus der Krokuszwiebel, der stimulierend
auf die Keratin produzierenden Zellen
wirke, so die Unternehmensaussage.
Die Herstellung orientiert sich an den
strengen Vorgaben der Naturkosmetik.
Alle Produkte werden im Schwarzwald entwickelt und produziert. Das Konzept der
Pflegeserie ist mit dem Natrue-Label www.natrue.org) zertifiziert. Es garantiert, dass
die Produkte so natürlich wie nur irgend möglich sind. CHIARA AMBRA® Produkte sind
dermatologisch getestet.
Foto: www.chiara-ambra.de
Anti-Aging aus dem Schwarzwald
BLACK FOREST pure
Für Sonnenunempfindliche
ROUCOU ÖL
Die Mixtur aus erlesenen Ölen beschleunigt die Bräunung
und eignet sich für bereits gut vorgebräunte und sonnenunempfindliche Haut. Zusätzlich schützt es vor Mücken. Das Öl
kann auch im Solarium angewendet werden. Lichtschutzfaktor 4; Hersteller: Ligne St Barth; Richtpreis: 25 ml um € 6,80.
46
In London und New York erfrischt Kokoswasser in nahezu jeder Bar. Hierzulande steht
das Lifestylewasser noch selten auf der Karte.
Eine köstliche Pina Colada aus einer frisch
geernteten grünen (!) Kokosnuss an einem thailändischen Strand inspirierte Josefine
Staats im Jahr 2007, das Unternehmen KULAU zu gründen. „Kulau“ bedeutet in der
Sprache Tok Pisin,
die auf Papua Neu
Guinea gesprochen
wird, „junge grüne
Trinkkokosnuss“.
Seit 2008 erobert
die Wahlberlinerin
das deutsche Biosegment – zunächst mit
den Kokoswasservarianten KULAU PURE, KULAU RELAX (Kokoswasser
mit Holunderblüte) und
gegenständlich mit KULAU
RENEW (Kokoswasser mit Aronia- und Granatapfelsaft).
Kokosnusswasser ist die natürliche Flüssigkeit
im Inneren der Kokosnuss – nicht zu verwechseln
mit Kokosmilch. Es wird aus der jungen, frischen Kokosnuss gewonnen, die einige Monate früher geerntet
wird als die uns bekannte braune Nuss. KULAU RENEW
enthält durch Granatapfel und Aronia eine Extraportion
Antioxidantien. RENEW ist ganz leicht mit natürlichen
Bio-Agavendicksaft gesüßt. Alle drei Sorten Kokoswasser werden ohne Askorbinsäure oder Konzentrat hergestellt wird. Zudem kommt die besonders schonende Verarbeitung, da das Kokoswasser nach einem
hochmodernen Verfahren nur wenige Sekunden
erhitzt wird.
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
Foto: www.KULAU.de
Foto: www.imagesportal.com
Natürlicher Jungbrunnen:
KULAU Kokoswasser RENEW
WOHLFÜHLEN
Viele Köche verderben den
Brei? Mag sein. Viele Köche
aber benötigt man für die
Zubereitung von Reisnudeln.
Frische Zutaten sind die Basis
Dim Sum versus Nudelsuppe
I
Fotos: Caissa Touristic
m Volksmund heißt es: „Kantonesen essen alles
was vier Beine hat und kein Tisch ist. Sie essen
alles was fliegen kann und kein Flugzeug ist. Und
sie essen alles was schwimmt und kein Schiff ist.“
Die Küche Hongkongs ist tatsächlich immens vielfältig. Sie basiert auf der kantonesischen Regionalküche
Chinas. Legendär sind die kleinen Dim Sum Gerichte,
die meist gedämpft oder frittiert werden, und das in tausend Varianten. Da ist für jeden Geschmack etwas drunter. Doch nicht nur Dim Sum macht Hongkong zu einer
kulinarischen Hochburg. In der Millionenmetropole findet man natürlich auch das gesamte kulinarische Spektrum Chinas. Als Hafenstadt bedient man sich natürlich
auch des Fischreichtums im Südchinesischen Meeres, was
man frisch vom Fischkutter weg genießen kann.
Croissants und Curry
Während im Norden Chinas vorwiegend Weizenprodukte gegessen werden, stellt der Süden auf das Grundnahrungsmittel Reis ab. Dies hat die südchinesische
Küche mit jener Vietnams gemein. Saigon gilt als kulinarische Metropole Vietnams. Als multikulturelle Stadt
wurde die lokale Küche sowohl von den ehemaligen fran-
Ein Erlebnis – der Einkaufsbummel durch pulsierende Märkte
HOLIDAY EXPRESS © 1-2014
HOLIDAY EXPRESS TripTips:
©
Der Hamburger China-Experte CAISSA Touristic hat in
Zusammenarbeit mit dem Verband der Köche Deutschlands e.V. Reisen zusammengestellt, bei der man nicht
nur geschmacklich, sondern auch handwerklich auf seine Kosten kommt. Dabei werden die Besonderheiten der
beiden Küchen probiert und in Kochkursen die Zubereitungsfeinheiten erprobt.
Näheres unter www.caissa.de
zösischen Kolonialherren als auch von den Nachbarländern mit geprägt. So ist es nicht verwunderlich, wenn
man hier beispielsweise scharfes Thai-Curry, Baguettes
und Croissants findet. Typisch für Vietnams Küche sind
Reisnudeln, die entweder in der Suppe serviert werden
oder als eine Art Salat. Ob vegetarisch oder mit Fleisch,
stets werden frische Kräuter wie Basilikum, Koriander,
Petersilie, Minze oder Zitronengras dazu gereicht. Ja und
aufpassen heißt es, wenn Chili ins Spiel kommt...
Saigon gilt als
kulinarische
Metropole
Vietnams.
Tausende
Varianten gibt
es von Dim Sum
47
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
39
Dateigröße
5 716 KB
Tags
1/--Seiten
melden