close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Mediadaten 2015

EinbettenHerunterladen
hotel objekte
e
ft 2) Ausgab
//
04/2014
Juni
ZKZ 21967
//
(Deutschland)
//
Plus.Zeitung
12Z039463
P (Österr
eich)
//
04-14 objekte
Post-Nr.
ik und Spa
g, Techn
, Ausstattun
einrichtung
und Restaurant
l-
Design, Hote
ße 1)
A96 Nr.1 (Silvastra
(
D-86842 Türkheim
Magazin für
Businesspark
KG
en
echte Erlebniswelt
ktur schafft
BAUVE Medien
Innenarchite
2015
Media
hotel objekte
informationen
sche
Authentilten
e
lw
te
o
H
02/2014
//
März
//
e Hotelwelten
(Deutschland)
//
Plus.Zeitung
12Z039463
P (Österre
ich)
//
Seite 18
Beleuchtung
t
Bodenbelisäge
Planung
www.bauve.de
P Authentisch
welten
echte Erlebnis
02-14 objekte
Post-Nr.
ktur schafft
Innenarchite
Individuelle
ZKZ 21967
info@bauve.de
e
ft 1) Ausgab
• Individuelle
hotel objekte
Marktübersich
Aus der Prax
HKZ
Inspiration im
Seite 30
Seite 14
Seite 8
ik und
attung, Techn
htung, Ausst
Spa
einric
und Restaurant
-
Design, Hotel
ße
Nr.1 (Silvastra
1)
D-86842 Türkheim
Magazin für
BAUVE Medien
KG
mplanu
Sinnvolle Rau
Seite 28 //
g erhöht Wirtschaftli
chkeit
Businesspark
A96
ellness
Spa und W
07/2014
//
//
ZKZ 21967
(Deutschland)
Interviewen
www.bauve.de
P Spa und
Wellness •
info@bauve.de
Sinnvolle Raumplanun
e
3) Ausgab
September
Kraft der Mark
Plus.Zeitung
12Z039463
ng erhöht Wir
P (Österr
eich)
eit
tschaftlichk
07-14 objekte
Post-Nr.
//
Care
Comfort bis
t Bad
Historie Kranichstein
Marktübersich
Jagdschloss
Seite 34
Seite 30
Seite 18
ik und Spa
attung, Techn
htung, Ausst
Magazin für
einric
und Restaurant
l-
Design, Hote
KG
ße
Nr.1 (Silvastra
1)
Businesspark A96 • 86842 Türkheim
KG
Businesspark
A96
n pur!
Emotione
die glücklich
info@bauve.de
pur! Räume,
P Emotionen
hen
glücklich mac
Seite 12
www.bauve.de
machen
BAUVE Medien
Räume, die
meets Asia
Alpenchic rma
tt
The Chedi Ande
signer
hter und De
Einric
t
Marktübersich
Seite 34
Telefon: (0 82 45) 9 67 60-0 • Telefax: (0 82 45) 9 67 60-1 00
E-Mail: info@bauve.de • Internet: www.bauve.de
gültig vom 01.01. bis 31.12.2015
BAUVE
Preisliste Nr. 17
2
Gültig vom 01.01. bis 31.12.2015
Erscheinungsort: Türkheim
1. Z
eitschriftenformat:
210 mm breit, 297 mm hoch, DIN A4
2015
Mediainformationen
Format
Anzahl
Spalten
Breite x Höhe
in mm

2. Satzspiegel:
185 mm breit, 260 mm hoch,
Spaltenanzahl: 3, Spaltenbreite: 57 mm
3. Datenanlieferung:
wu@bauve.de
4. T
ermine:
Erscheinungsweise: 5 mal im Jahr
Erscheinungstermine:
siehe Termin- und Themenplan Seite 6/7
Anzeigenschluss:
siehe Termin- und Themenplan Seite 6/7
5. V
erlag:
Hausanschrift: Telefon:
Telefax:
Internet:
E-Mail: Redaktion:
BAUVE Medien KG
Businesspark A96,
86842 Türkheim
(0 82 45) 9 67 60-0
(0 82 45) 9 67 60-1 00
www.bauve.de
info@bauve.de
Sylvia Zahn genannt Schumann
Telefon (0 82 45) 9 67 60-1 60
Telefax (0 82 45) 9 67 60-1 00
E-Mail zgs@bauve.de
Redaktionsassistenz
und Anzeigen:
Waltraud Ullmann
Telefon (0 82 45) 9 67 60-120
Telefax (0 82 45) 9 67 60-1 00
E-Mail wu@bauve.de
Schlussredaktion:
Carolin Kober
Telefon (0 82 45) 9 67 60-1 10
Telefax (0 82 45) 9 67 60-1 00
E-Mail ck@bauve.de
Grundpreis
P
2maliges
Erscheinen
3%

3maliges
Erscheinen
5%

4maliges
Erscheinen
10 %

5maliges
Erscheinen
15 %

6maliges
Erscheinen
20 %

1/1 4c
3
185 x 260
3.190,00*
3.094,30*
3.030,50*
2.871,00*
2.711,50*
2.552,00*
1/2 4c
1 1/2
oder
3
90 x 260
oder
185 x 128
1.760,00*
1.707,20*
1.672,00*
1.584,00*
1.496,00*
1.408,00*
1/3 4c
1
oder
3
57 x 260
oder
185 x 86
1.250,00*
1.212,50*
1.187,50*
1.125,00*
1.062,50*
1.000,00*
1/4 4c
1 1/2
oder
3
90 x 128
oder
185 x 62,5
950,00*
921,50*
902,50*
855,00*
807,50*
76 0,0 0 *
1/6 4c
1
oder
3
57 x 128
oder
185 x 40
750,00*
727, 5 0 *
712,50*
675,00*
637,50*
600,00*
1/8 4c
3
185 x 31
590,00*
572,30*
560,50*
531,00*
501,50*
472,00*
*Unsere Preise sind Nettopreise und nicht AE-fähig
Anzeigenformate
3
6.Zahlungsbedingungen:
Zahlbar ohne Abzug nach Erhalt der Rechnung.
Bankverbindung: Siehe Rechnung
Schecks werden nicht angenommen.
7.Anzeigenformate und Preise (siehe Seite 2):
Allen Preisen ist der jeweils gültige gesetzliche
Umsatzsteuersatz hinzuzurechnen.
Millimeterpreis:
 5,20 s/w, 1sp. = 57mm (3spaltiges Layout)
Grundformate
Anschnittformate (beschnittenes Endformat)
Anschnittzugabe je Blattkante 3mm
2015
Mediainformationen
Format 2
P
Format 3
Format 4
Format 5
1/2 Seite
hoch
1/3 Seite
hoch
1/3 Seite
quer
185 x 128 mm
210 x 147 mm
216 x 150 mm
90 x 260 mm
104 x 297 mm
107 x 303 mm
57 x 260 mm
71 x 297 mm
74 x 303 mm
185 x 86 mm
210 x 104 mm
216 x 107 mm
Format 6
Format 7
Format 8
Format 9
Format 10
1/4 Seite
hoch
1/4 Seite
quer
1/6 Seite
hoch
1/6 Seite
quer
1/8 Seite
quer
90 x 128 mm
104 x 147 mm
107 x 150 mm
185 x 62,5 mm
210 x 81,5 mm
216 x 84,5 mm
57 x 128 mm
71 x 147 mm
74 x 150 mm
185 x 40 mm
210 x 58 mm
216 x 61 mm
185 x 31 mm
210 x 47 mm
216 x 50 mm
Format 1
1/1 Seite
1/2 Seite
quer
185 x 260 mm
210 x 297 mm
216 x 303 mm
Rabatte/Einhefter/Beilagen
4
Gültig vom 01.01. bis 31.12.2015
Erscheinungsort: Türkheim
8.Vorzugsplatzierungszuschläge:
Titelseite: 
2. Umschlagseite

3. Umschlagseite

4. Umschlagseite

Bindende Platzierungsvorschriften auf Anfrage:
Mindestens jedoch jeweils 10 % vom Grundpreis.
900,450,450,450,-
10.Formatzuschläge: ohne Berechnung
Inselanzeigen: nicht möglich
11.Stellen- und Gelegenheitsanzeigen:
50 % vom s/w-Grundpreis
12.Rabatte:
Bei Abnahme innerhalb eines Insertionsjahres
(Beginn mit dem Erscheinen der ersten Anzeige)
Malstaffel
2maliges Erscheinen
3%
3maliges Erscheinen
5%
4maliges Erscheinen
10 %
5maliges Erscheinen
15 %
6maliges Erscheinen
20 %
Mengenstaffel
2 Seiten
5%
4 Seiten
15 %
6 Seiten
25 %
Technische Zusatzkosten werden nicht rabattiert.
13.Einhefter:
Vor Auftragsannahme und -bestätigung ist die
Vorlage eines verbindlichen Musters, notfalls eines
Blindmusters mit Größen- und Gewichtsangabe
erforderlich. Sie müssen den Postbestimmungen
entsprechend so gestaltet sein, dass sie nicht mit
dem Redaktionsteil verwechselt werden können. Die
Platzierung von Einheftern ist abhängig von den
technischen Möglichkeiten.
2015
Mediainformationen
Formate: 1 Blatt (= 2 Seiten)
216 x 303 mm
2 Blatt (=4 Seiten)
432 x 303 mm
3 Blatt (=6 Seiten)
620 x 303 mm
eine Seite wird eingeklappt,
4 Blatt (=8 Seiten)
2 x 2 Blatt
Weitere Umfänge auf Anfrage.
Preise: 2 seitig
 3.190,
4 seitig
 3.340,
6 seitig
 3.490,
8 seitig
 3.640,Teilformatige Einhefter auf Anfrage.
Einhefter sind unbeschnitten anzuliefern, mehrblättrige Einhefter müssen gefalzt angeliefert werden. Die
Vorderseite des Einhefters ist zu kennzeichnen. Einhefter müssen in der Art und Ausführung so beschaffen
sein, dass eine zusätzliche Aufbereitung und Bearbeitung entfällt. Erschwernisse und zusätzliche Falz- und
Klebearbeiten werden gesondert berechnet.
Anlieferungstermin: Spätestens 8 Tage vor Erscheinen
14.Beilagen:
Vor Auftragsannahme und -bestätigung ist die Vorlage
eines verbindlichen Musters, notfalls eines Blindmusters
mit Größen- und Gewichtsangaben erforderlich. Sie
müssen den Postbedingungen entsprechend so gestaltet
sein, dass sie nicht mit dem Redak­tions­­teil verwechselt
werden können. Die Platzierung von Beila­gen erfolgt den
technischen Möglichkeiten entsprechend.
Technische Daten: Beilagen werden lose eingelegt. Maximale Größe 200 x 290 mm. Sie müssen so beschaffen sein,
dass eine zu­sätzliche Bearbeitung entfällt. Erschwernisse
und zusätzliche Ar­beiten (z.B. Falzen) werden gesondert in
Rechnung gestellt. Bei­lagen, die auf einem anderen Werkstoff als Papier gedruckt sind, können nur nach Vorlage
eines verbindlichen Mus­ters und vorheriger Zustimmung
des Verlages und der Post angenommen werden.
Preise: Beilagengebühren bis 25g Gesamtgewicht,
P
Gesamt­auflage:  3.190,- netto, zzgl. € 208,- netto
Handlingskosten, über 25g nach Vereinbarung, zzgl. des
jeweiligen Postentgelts.
Berechnete Auflage: 5.200 Exemplare
Benötigte Liefermenge: 5.300 Exemplare
Anlieferungstermin: Spätestens 8 Tage vor Erscheinen
15.Aufgeklebte Postkarten, Warenmuster u.ä.:
Postkartenpapiergewicht 170g. Aufgeklebte Postkarten,
Waren­muster auf Einheftern oder ganzseitigen Anzeigen
­müssen zusätzlich wie Beilagen be­rechnet werden. Vor
Auftragsannahme und ­-bestätigung ist die Vorlage des
Anzeigenmotivs mit aufgeklebter Postkarte (Standmuster, ­notfalls Blindmuster) in fünffacher Ausführung erforderlich. Warenmuster können nur nach Vorlage eines
­verbindlichen Musters und vorheriger vom Verlag bei der
Post einzuholender Zustimmung angenommen werden.
Formate: Es gelten die Vorschriften für Postkarten
Mindestformat: 90 x 140 mm (Breite x Länge)
Maximalformat: 105 x 148 mm (Breite x Länge)
Anlieferungstermin: Spätestens 8 Tage vor Erscheinen
Preis: Mitnahmegebühr (nur Vollbelegung möglich)
 990,- netto zzgl. der Klebekosten  330,-.
Bei aufgeklebten Postkarten oder Warenmustern
sollten die Klebekanten in Bundrichtung liegen.
Bitte beachten:
Gedruckte Beilagen, Gegenstände, Warenproben,
elektronische Datenträger etc. werden einheitlich
berechnet. (Daher Muster vorab dringend erforderlich)
16.Versandanschrift für Einhefter,
Beilagen und Postkarten:
Bitte beim zuständigen Kundenberater erfragen.
Datenübernahme und Datenweiterverarbeitung/Bindeart
5
Anzeigendaten per Datenträger oder E-Mail
Datenanlieferung für MAC
und CTP (Computer-to-Plate)
2015
Mediainformationen
Verwendbare MAC-Dateiformate
• High-End PDF (plattformunabhängig)
• InDESIGN CS2, CS3, CS4
• Illustrator CS2, CS3, CS4
• Photoshop CS2, CS3, CS4
• InDesign CS2, CS3, CS4
• DVD
• CD-ROM
• E-Mail
Für jede Weiterverarbeitung bzw. Zusendung von
Datenträgern werden technische Kosten in Höhe
von bis zu D 100,– zuzüglich USt. in Rechnung
gestellt, wenn dem Verlag bei der Eingangskontrolle der gelieferten Daten durch unvollständige
oder fehlerhafte Anzeigendaten ein Mehraufwand
entsteht. Sonder- und Schmuckfarben sind nicht
vorgesehen.
• Bindeart: Klebebindung
Wichtige Hinweise zu PC Dateiformaten
Folgende Kriterien beschreiben verwendbare Daten:
• High-End PDF (plattformunabhängig)
• MAC-kompatible Daten
• Wichtig: Druck-PDF im CMYK-Modus mit
in Kurven umgewandelte Schriften.
• Bildformate (.tif, .jpg) mit einer Auflösung von 240
dpi bis 300 dpi.
• Rasterweite 54er bis 60er Raster
• Für alle Daten und Formate muss die entsprechende
Beschnittzugabe (je Beschnittkante 3 mm) berücksichtigt sein. Ein druckverbindlicher Proof als Kontrollinstanz ist unbedingt erforderlich und mitzuliefern.
und PC-Software
• MAC-kompatible Daten erzeugen oder exportieren
• Druck-PDF im CMYK-Modus mit in Kurven umgewandelte Schriften speichern
• Bildformate (.tif, .jpg) mit einer Auflösung von 240
dpi bis 300 dpi, Modus CMYK
• Für alle Daten und Formate muss die entsprechende
Beschnittzugabe (je Beschnittkante 3 mm) berücksichtigt sein
• Ein druckverbindlicher Proof als Kontrollinstanz ist
unbedingt erforderlich und mitzuliefern
Hinweise zum CTP-Verfahren und zur
Filmanlieferung
Die Übernahme digitaler Anzeigen- und Druckunterlagen entspricht dem CTP-Produktionsprinzip. Druckfilme werden für -dieses Verfahren nicht mehr benötigt
und -können daher nicht mehr angenommen werden.
Druckverfahren:
Offsetdruck nach Euro-Scala (CMYK)
4E-Mail:
wu@bauve.de
4Bei technischen Fragen:
Telefon (0 82 45) 9 67 60-120
4Kontrollausdruck des Anzeigenlayouts:
Telefax (0 82 45) 9 67 60-1 00
Termin- und Themenplan
6
Änderung der Frequenzen und
Erscheinungstermine behalten wir
uns aus Aktualitätsgründen vor.
Termine:
2015
Mediainformationen
T
Schwerpunktthemen:
Messen:
Fachbeiträge und Objektberichte zu:
ISH, Frankfurt 10. bis 14.03.2015
Internorga, Hamburg 13. bis 18.03.2015
Promotion World, Hannover 17. bis 19.03.2015
ProWein, Düsseldorf 15. bis 17.03.2015
BEAUTY, Düsseldorf 27. bis 29.03.2015
Fibo, Köln 09. bis 12.04.2015
Alles für den Gast Frühjahr, Salzburg
26. bis 28.04.2015
prolight+sound, Frankfurt 15. bis 18.04.2015
Bad und Sanitär
Lounge
Marktübersicht: Bad und Sanitär
Nachlese Heimtextil 2015
Nachlese ZOW 2015
Nachlese HOGA 2015
Fachbeiträge und Objektberichte zu:
Interzum, Köln 05. bis 08.05.2015
Blickfang: Authentische Hotelwelten
Die Vielfalt der Oberflächen
Gastlichkeit im Restaurant
Küchentechnik für kulinarischen Hochgenuss
Multimedia und Smart-TV
Bodenbeläge, die Atmosphäre schaffen
Lichtsteuerung im Hotel
Spa- und Wellnessinszenierungen
Intersolar, München 10.06. bis 12.06.2015
Stichwortregister:
Objekteinrichtung
Heft 1 (März)
Redaktionsschluss:
2/2015
11.02.2015
Anzeigenschluss:
20.02.2015
Druckunterlagenschluss:
25.02.2015
Erscheinungstermin:
Heft 2 (Mai)
11.03.2015
4/2015
Redaktionsschluss:
15.04.2015
Anzeigenschluss: 24.04.2015
Druckunterlagenschluss:
28.04.2015
Erscheinungstermin:
13.05.2015
Blickfang: Alles für die Sinne
Rezeption und Lobby
Loungemöbel: Indoor/Outdoor
Textilien – Optik und Funktion
Schlafsysteme für zufriedene Gäste
Das richtige Licht: Indoor/Outdoor
Dezente Beschallung für Entspannung und Wellness
Umbau und Modernisierung
Betten und Zubehör
Bodenbeläge
Fitness
Hotelzimmer
Küche
Objekttextilien
Restaurant
Sauna
Schallschutz
Spa
Tagungs- und Banketträume
Nachlese ISH 2015
Nachlese prolight+sound 2015
Thermenlandschaften
Trennwände
Wandbeläge
Wellness
Marktübersicht: Licht und Beleuchtung
Technik:
Heft 3 (Juli)
6/2015
Redaktionsschluss:
24.06.2015
Anzeigenschluss: 03.07.2015
Druckunterlagenschluss:
03.07.2015
Erscheinungstermin:
22.07.2015
Fachbeiträge und Objektberichte zu:
spoga+gafa, Köln 29. bis 30.08.2015
Blickfang: Räume, die glücklich machen
Traumfabrik: Bett und Co.
Grünes Übernachten – Nachhaltigkeit und Energieeffizienz
Kreative Wandgestaltung
Atmosphäre schaffen mit Beleuchtung
Information und Ansprache mit Digital Signage
Service für den Gast – Genuss und Sicherheit
Einrichtungskonzepte und Corporate Design
Comfortex, Leipzig 05. bis 07.09.2015
Marktübersicht: Möblierung von A bis Z
Akustik
Brandschutz
Energietechnik
Nachlese Interzum
Heizung
Klima
Konferenztechnik
Kontrollsysteme
Küchentechnik
2015
Mediainformationen
Termin- und Themenplan
Änderung der Frequenzen und
Erscheinungstermine behalten wir
uns aus Aktualitätsgründen vor.
7
Termine:
T
Schwerpunktthemen:
Messen:
Fachbeiträge und Objektberichte zu:
aquanale, Köln 27. bis 30.10.2015
Schließsysteme
Blickfang: Wohlfühlräume schaffen
Sitzen und entspannen –
Trendige Sofas, Sessel und Stühle
Wärme und Behaglichkeit für den Gast
Akustik und Schallschutz
Ausstattung für Tagungs- und Konferenzräume
Innovative Spa- und Wellnessanlagen
Emotionale Lichtinszenierungen
SHKG, Leipzig 28.bis 30.10.2015
Sicherheit
Licht / Beleuchtung
Medientechnik
Heft 4 (Oktober)
8/2015
Redaktionsschluss:
23.09.2015
Anzeigenschluss:
02.10.2015
Druckunterlagenschluss:
07.10.2015
Erscheinungstermin:
21.10.2015
Zutrittssysteme
Viscom, Düsseldorf 04. bis 06.11.2015
Alles für den Gast Herbst, Salzburg
07. bis 11.11.2015
architect@work, Düsseldorf
02. bis 03.12.2015
10/2015
Redaktionsschluss:
27.11.2015
Druckunterlagenschluss:
02.12.2015
Erscheinungstermin:
16.12.2015
Digital Signage
Door Signs
Informationsleitsysteme
Fachbeiträge und Objektberichte zu:
Deubaukom, Essen 13. bis 16.01.2016
Blickfang: Stilvolle Genusswelten – Restaurant und Bar
Kompletteinrichtung aus einer Hand
Digitale Medien im Hotel
Dekorative Leuchten
Schlafkomfort – Wie man sich bettet…
Badezimmerlösungen im Trend
Materialwelten:
Design, Funktion und Wirtschaftlichkeit
Trends für den Outdoor-Bereich
Heimtextil, Frankfurt 13. bis 16.01.2016
Interaktives Entertainment
Kassensysteme
18.11.2015
Anzeigenschluss: Content Management
Hardware
Marktübersicht: Spa und Wellness
Heft 5 (Dezember)
IT Software/Hardware:
Domotex, Hannover 16. bis 19.01.2016
imm cologne, Köln 18. bis 24.01.2016
Ambiente, Frankfurt 12. bis 16.02.2016
Intergastra, Stuttgart 20. bis 24.02.2016
Software
TV
Zahlungssysteme
Dienstleister:
Fachplaner
Hotelausstatter
SHK, Essen 09. bis 12.03.2016
Marktübersicht: Textilien, Wand- und Bodenbeläge
Internorga, Hamburg 11. bis 16.03.2016
12Z039463
Spa
(Deutschland)
//
Plus.Zeitung
12Z039463
hotel objekte
September
Design, Hotel-
und Restauran
hotel objekte
Einzelverkaufspre
(Deutschland)
// Plus.Zeitung
12Z039463
P (Österreich)
// Post-Nr.
09-14 objekte
Innenarchitekten
Design, Hotel-
und Restauran
Ausstattung,
Technik und
Spa
Einzelverkaufspre
(Bayern)
D-86842 Türkheim
1)
Nr.1 (Silvastraße
A96
baur
Designer
Schloss Monta
Einrichter undNeues Gästehaus im Hotel
KG
s
Alpenchic meet
att
The Chedi Anderm
Seite 26
Asia
ume
(t)rä
Wohlfühl
Businesspark
Marktübersicht
Seite 12
Seite 34
Projektentwickler
Anzeige
Spa
n pur!
Emotione
bis Care
ch machen
Comfort
, die glückli
RäumeBad
Montabaur
Historie Kranichstein
Seite 30
Light+Building, Frankfurt 13. bis 18.03.2016
21967
// ZKZ
ISSN 2194-1335
(Bayern)
D-86842 Türkheim
haftlichkeit
erhöht Wirtsc
Seite 28
Jagdschloss
// Dezember
Technik und
Ausstattung,
1)
lanung
Sinnvolle Raump
KG
Seite 18
09/2014
teinrichtung,
Seite 30
Kraft der Marken
Ausgabe
07-14 objekte
Magazin für
Marktübersicht
Interview
Post-Nr.
//
P (Österreich)
(Heft 4)
ISSN 2194-1335
(Bayern)
D-86842 Türkheim
1)
Nr.1 (Silvastraße
A96
KG
BAUVE Medien
erhöht Wirtschaftlichkeit
Beleuchtun
info@bauve.de
Sinnvolle Raumplanung
Wellness •
Seite 14
www.bauve.de
Bodenbeläge
Aus der Praxis
ZKZ 21967
ellness
Spag und W
swelten
echte Erlebni
Businesspark
tur schafft
P Spa und
Seite 8
//
Dezember 9/2014
7/2014
März 2/2014
hotel objekte
Einzelverkaufspre
ISSN 2194-1335
ISSN 2194-1335
(Bayern)
D-86842 Türkheim
HKZ
Inspiration im
September
//
und Spa
teinrichtung,
1)
A96 Nr.1 (Silvastraße
Businesspark
Erlebniswelten
schafft echte
KG
• Individuelle
Innenarchitektur
BAUVE Medien
Planung
07/2014
Magazin für
Seite 18
info@bauve.de
Hotelwelten
Innenarchitek
Ausgabe
Technik
Ausstattung,
18. Jahrgang
und Restauran
is F 11,-
is F 11,Einzelverkaufspre
Design, Hotel-
02-14 objekte
Post-Nr.
(Heft 3)
che
Authentisen
Hotelwelt
Individuelle
//
P (Österreich)
18. Jahrgang
Plus.Zeitung
is F 12,50
//
BAUVE Medien
(Deutschland)
Marktübersicht
Seite 34
im Hotel Schloss
ZKZ 21967
Gästehaus
//
teinrichtung,
www.bauve.de
Juni 4/2014
Technik und
18. Jahrgang
Ausstattung,
Magazin für
P Authentische
hotel objekte
und Restauran
Design, Hotel-
März
18. Jahrgang
teinrichtung,
Magazin für
//
02/2014
info@bauve.de
Ausgabe
äume • Neues
Post-Nr.
(Heft 1)
.de
//
P (Österreich)
is F 12,50
12Z039463
Nr.1 (Silvastraße
Plus.Zeitung
A96
//
Businesspark
(Deutschland)
BAUVE Medien
ZKZ 21967
machen
//
die glücklich
Juni
info@bauve.de
//
pur! Räume,
04/2014
www.bauve.de
Ausgabe
P Emotionen
(Heft 2)
Hotelberater
04-14 objekte
Seite 8
le
ie der Gefüh
und
Boden, Wand
Marktübersicht
Decke
Hier finden Sie Fachinformationen, Designtrends,
praxisnahe Lösungen und Anregungen für authentische und
emotionale Wohlfühlräume im Hotel und Restaurant.
Redaktion/Verlag
8
Umfangs- und Inhaltsanalyse
ISSN-Nr. 16 10-32 11
1.Kurzcharakteristik:
„hotel objekte“ liefert Informationen über aktuelle nationale und internationale Hotel-Projekte, Hoteldesign, Ausstattung, Einrichtung und Technik. In seinen interessanten und
schönen Objekt- und Praxisberichten ist unser Fachmagazin
wegweisend, wenn es um die Planung und Realisierung von
Wohlfühlräumen in Hotels geht und ist somit wichtige Informationsplattform für Veranstalter und Messen.
Interviews mit Innenarchitekten, Managern, Eigentümern,
Investoren, Verbänden und Hotelausstattern gestalten die
Berichterstattung persönlicher.
2015
Mediainformationen
6.Anzeigen:
Waltraud Ullmann
Telefon (0 82 45) 9 67 60-1 20
Telefax (0 82 45) 9 67 60-1 00
E-Mail wu@bauve.de
7.Jahrgang/Jahr: 19. Jahrgang / 2015
Erscheinungsweise5 mal jährlich
8.Verlag:
BAUVE Medien KG
9.Hausanschrift:
Businesspark A96
86842 Türkheim
10.Telefon:
Telefax:
(0 82 45) 9 67 60-1 00
(0 82 45) 9 67 60-1 82
14.Umfangs-Analyse:
Format des Magazins
Gesamtumfang
Redaktioneller Teil
Anzeigenteil
DIN A4
260 Seiten=
100 %
215,49 Seiten= 82,88 %
44,51 Seiten=
17,12 %
15.Inhalts-Analyse des Redaktionsteil:
Titel/Edi/Inhalt
Marktübersichten zu Neuheiten und Produkten aus den relevanten Bereichen ergänzen die Informationspalette. Die Auflage von 5.200 Exemplaren erscheint im Verbreitungsgebiet
D-A-CH und wird auch im Abonnement verkauft.
06/13 - 04/14 = 5 Ausgaben
15 Seiten=
6,86 %
9,29 %
Fachbeiträge
20,01 Seiten=
Objektberichte
62,28 Seiten= 28,90 %
Leserzielgruppen sind Innenarchitekten, Fachplaner, Hoteliers und Hotelmanager, Hotelausstatter, Hotelberater und
Projektentwickler.
11.Internet:
www.bauve.de
E-Mail (Verlag):
info@bauve.de
E-Mail (Anzeigen): wu@bauve.de
E-Mail (Redaktion): zgs@bauve.de
E-Mail (Produktion): info@bauve.de
Messe / Events
Marktübersichten
2. Mitgliedschaften:–
12.Termin- und Themenplan: siehe Seite 6/7
Leisungsverz./Sonstiges
13.Abonnementpreise:
Inland:
 44,- inkl. 7% USt. und Versandkosten (Einzelverkauf
 9,90 inkl. 7% USt. zzgl. Versandkosten)
Gesamtumfang Redaktion 215,49 Seiten= 100,00 %
3. Organ:
–
4. Herausgeber:
BAUVE Medien KG
5.Redaktion:
Sylvia Zahn genannt Schumann
Telefon (0 82 45) 9 67 60-1 60
Telefax (0 82 45) 9 67 60-1 00
E-Mail zgs@bauve.de
Ausland:
 44,- exkl. USt. zzgl.  17,25 Versandkosten und
 8,- Bank­spesen* (Einzelverkauf  9,90 exkl. USt.
zzgl. Versand­kosten und Bankspesen*)
*in Nicht-Euro-Ländern
11,66 Seiten=
5,41 %
28,83 Seiten=
13,38 %
77,71 Seiten= 36,06 %
2015
Mediainformationen
Auflagen- und
Verbreitungsanalyse
9
16.Auflagen-Kontrolle:
17.Auflagen-Analyse: Juni 13 - Mai 14
Exemplare pro Ausgabe im Jahresdurchschnitt
Druckauflage:
Tatsächlich verbreitete Auflage (TvA):
814
4.236
150
Gliederung der Inlands-Auflage
nach Nielsen-Gebieten
in %
Nielsen-Gebiet I
16,69
604
17,71
641
20,22
732
16,55
599
19,23
696
5,30
192
1,80
65
2,24
81
100,00
3.620
Exemplare
Schleswig-Holstein
Hamburg
Niedersachsen/Bremen
5.200
5.050
91
0
290
433
2
abonnierte Exemplare
davon Mitgliederstücke
sonstiger Verkauf
Einzelverkauf
Verkaufte Auflage
Freistücke
Rest, Archiv- und
Belegexemplare
Nielsen-Gebiet II
Nordrhein-Westfalen
Nielsen-Gebiet III a
Hessen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Nielsen-Gebiet III b
Baden-Württemberg
Nielsen-Gebiet IV
Anwendung nur gemäß Richtlinien für die Erstellung
der AMF-Karten gestattet.
Bayern
Nielsen-Gebiet V
Berlin
Nielsen-Gebiet VI
18.Geografische Verbreitungsanalyse:
Anteil an tatsächlich verbreiteter Auflage
Wirtschaftsraum
%
Deutschland (TvA)
71,68
3.620
Ausland (TvA)
28,32
1.430
100,00
5.050
atsächlich verbreitete
T
Auflage (TvA)
Exemplare
Mecklenburg-Vorpommern
Brandenburg
Sachsen-Anhalt
Nielsen-Gebiet VII
Thüringen
Sachsen
Tatsächlich verbreitete
Auflage Inland
Strukturanalyse/
Empfänger
10
2015
Mediainformationen
20. Größe der Wirschaftseinheit:
19.Empfänger Branchen / Wirtschaftszweige / Fachrichtungen / Berufsgruppen:
Anteil an tatsächlich verbreiteter Auflage
Insgesamt
Empfängergruppen
3-E
nicht erhoben
21. Stellung im Betrieb/Tätigkeit/Beruf: nicht erhoben
22. Schulbildung/Berufliche Ausbildung: nicht erhoben
%
Exemplare
Innenarchitekten
14,73
744
Bauingenieure/Fachplaner
2,44
123
70,87
3579
Projektentwickler
5,05
255
Berater
3,07
86
Hotellerie und -betreibergesellschaften
Hersteller/Industrie/Agenturen/Verbände
10,26
518
TvA
97,12
5050
Rest/Archiv
Gesamt
*
incl. Mehrfachlieferungen
2,88
100,00
150
5.200
23. Alter:
nicht erhoben
24. Gemeindegrößenklasse:
nicht erhoben
25. Verbreitung der Auslands-Analyse:
Empfängergruppen
%
Exemplare
Österreich
78,60
1124
Schweiz
16,78
240
Sonstige
4,62
66
Ausland
100,00
1.430
2015
Mediainformationen
Kurzfassung der
Erhebungsmethode
11
1. Beschaffenheit der Datei:
Die Anschriften der Empfänger sind mit Beschreibungs- und Nutzungsmerkmalen (Abonnement,
Freistück) auf Platte gespeichert.
5. Grundgesamtheit:
Grundgesamtheit (TvA)
Davon in der Untersuchung nicht erfasst:
2. Untersuchungsform:
Datei- und Empfänger-Struktur-Analyse durch
Totalerhebung.
Einzelverkauf
3. Tag der Auflistung:
für die Totalerhebung: 30.06.2014
4. Struktur der Empfängerschaft:
a) Gesamtzahl der Empfänger in der Datei = 14.279
b) Struktur einer Ausgabe nach Vertriebsformen:
Empfänger verkaufte Auflage
=
814
Empfänger ständige Freistücke
einer Ausgabe
=
4.236
Einzelverkauf
=
433
Werbeexemplare
=
150
Tatsächlich verbreitete Auflage (TvA)
=
5.050
davon Inland
=
3.620
davon Ausland
=
1.430
Über den Buchhandel geliefert
5.050
433
—
Die Untersuchung repräsentiert 4.617
Empfänger der Grundgesamtheit (TvA)
=
100 %
= 8,57 %
=
—
= 91,43 %
6. Beschreibung der Erhebung:
Die Auswertung basiert auf einer Analyse der Gesamtdatei. Die jeweils ermittelten Anteile wurden auf die
tatsächlich verbreitete Auflage gemäß der AMF-Ziffer
17 umgerechnet.
7.Zielpersonen der Untersuchung:
Architekten, Innenarchitekten, Bauingenieure, Fachplaner, Anbieter, Investoren, Projektentwickler und
Manager mit Schwerpunkt Hotel und Hotels im
3 Sterne und Superior-Bereich
8. Definition des Lesers:
siehe Empfänger Seite 9
9. Schwankungsbreite:
nicht erhoben
10.Durchführung der Untersuchung:
BAUVE Medien KG
Businesspark A96
86842 Türkheim
11. Zeitraum der Untersuchung:
01.07.2013 bis 30.06.2014
Die Untersuchung entspricht in der Anlage, Durchführung und Berichterstattung dem ZAW-Rahmenschema für Werbeträger-Analysen
Geschäftsbedingungen
der BAUVE Medien KG
12
für Anzeigen und Fremdbeilagen
in Zeitungen und Zeitschriften
1. Ein „Anzeigenauftrag“ im Sinne der nachfolgenden Geschäftsbedingungen ist der Vertrag zwischen der BAUVE
Medien KG und Auftraggebern über die Veröffentlichung
einer oder mehrerer Anzeigen oder anderer Werbemittel
von Werbungtreibenden in einer Zeitung oder Zeitschrift
zum Zweck der Verbreitung.
2. Ein „Abschluss“ ist ein Vertrag über die Veröffentlichung mehrerer Anzeigen unter Beachtung der dem Werbungtreibenden gemäß Preisliste zu gewährenden Rabatte, wobei die jeweiligen Veröffentlichungen auf Abruf des
Auftraggebers erfolgen. Ist im Rahmen eines Abschlusses
das Recht zum Abruf einzelner Anzeigen eingeräumt, so
ist der Auftrag innerhalb eines Jahres seit Erscheinen
der ersten Anzeige abzuwickeln, sofern die erste Anzeige
innerhalb eines Jahres nach Vertragsschluss abgerufen
und veröffentlicht wird.
3. Werden einzelne oder mehrere Abrufe eines Abschlusses aus Umständen nicht erfüllt, die der Verlag nicht
zu vertreten hat, so hat der Auftraggeber, unbeschadet
etwaiger weiterer Rechtspflichten, den Unterschied
zwischen dem gewährten und dem der tatsächlichen Abnahme entsprechenden Nachlass dem Verlag zu erstatten.
Der Auftraggeber hat, wenn keine Zusatzleistungen in
Verbindung mit den veröffentlichten Anzeigen erbracht
wurden, rückwirkend Anspruch auf den seiner tatsächlichen Abnahme von Anzeigen innerhalb eines Jahres
entsprechenden Nachlass.
4. Textteil-Anzeigen sind Anzeigen, die mit mindestens
drei Seiten an Text und nicht an andere Anzeigen angrenzen. Anzeigen, die aufgrund ihrer Gestaltung nicht als
Anzeigen erkennbar sind, werden als solche vom Verlag
mit dem Wort „Anzeige“ deutlich kenntlich gemacht.
5. Der Verlag behält sich vor, Anzeigen im Rahmen
eines Abschlusses abzulehnen, wenn deren Inhalt gegen
Gesetze oder behördliche Bestimmungen verstößt,
oder deren Inhalt vom Deutschen Werberat in einem
Beschwerdeverfahren beanstandet wurde, oder deren
Veröffentlichung für den Verlag wegen des Inhalts, der
2015
Mediainformationen
Gestaltung, der Herkunft oder der technischen Form
unzumutbar ist und Anzeigen, die Werbung Dritter oder
für Dritte enthalten. Aufträge für andere Werbemittel sind
für den Verlag erst nach Vorlage des Musters und dessen
Billigung bindend. Die Ablehnung einer Anzeige oder eines
anderen Werbemittels wird dem Auftraggeber unverzüglich mitgeteilt.
6. Für die rechtzeitige Lieferung und die einwandfreie
Beschaffenheit geeigneter Druckunterlagen oder anderer
Werbemittel ist alleine der Auftraggeber verantwortlich.
Bei der Anlieferung von digitalen Druckunterlagen ist der
Auftraggeber verpflichtet, ordnungsgemäße, insbesondere dem Format oder den technischen Vorgaben
des Verlages entsprechende Vorlagen für Anzeigen
rechtzeitig vor Schaltungsbeginn anzuliefern. Kosten
des Verlages für vom Auftraggeber gewünschte oder zu
vertretende Änderungen der Druckvorlagen hat der Auftraggeber zu tragen. Vereinbart ist die für den belegten
Titel nach Maßgabe der Angaben in der Preisliste sowie
in der Auftragsbestätigung übliche Beschaffenheit der
Anzeigen oder anderen Werbemittel im Rahmen der durch
die Druckunterlagen gegebenen Möglichkeiten. Dies gilt
nur für den Fall, dass der Auftraggeber die Vorgaben des
Verlages zur Erstellung und Übermittlung von Druckunterlagen einhält.
7. Entspricht die Veröffentlichung der Anzeige nicht der
vertraglich geschuldeten Beschaffenheit bzw. Leistung, so
hat der Auftraggeber nur Anspruch auf eine einwandfreie
Ersatzveröffentlichung des anderen Werbemittels, aber
nur in dem Ausmaß, in dem der Zweck der Anzeige oder
des anderen Werbemittels beeinträchtigt wurde. Der
Verlag hat das Recht, bei sonstigen Werbemitteln eine
Ersatzveröffentlichung zu verweigern, wenn diese einen
Aufwand erfordert, der in einem groben Missverhältnis
zu dem Leistungsinteresse des Auftraggebers steht, oder
diese für den Verlag nur mit unverhältnismäßigen Kosten
möglich wäre. Lässt der Verlag eine ihm für die Ersatzveröffentlichung des anderen Werbemittels gestellte
angemessene Frist verstreichen oder ist die Ersatzveröffentlichung erneut nicht einwandfrei, so hat der
Auftraggeber ein Recht auf Zahlungsminderung des
Auftrages. Eine Rückgängigmachung des Auftrags aber
ist ausgeschlossen. Reklamationen bei nicht offensichtlichen Mängeln müssen innerhalb von drei Monaten nach
Veröffentlichung geltend gemacht werden. Der Verlag
haftet für sämtliche Schäden, gleich ob aus vertraglicher
Pflichtverletzung oder aus unerlaubter Handlung nach
Maßgabe der folgenden Bestimmungen: Bei grober
Fahrlässigkeit beschränkt sich die Haftung im kaufmännischen Verkehr auf den Ersatz des typischen vorhersehbaren Schadens; diese Beschränkung gilt nicht, soweit
der Schaden durch gesetzliche Vertreter oder leitende
Angestellte des Verlages verursacht wurde. Bei einfacher
Fahrlässigkeit haftet der Verlag nur, wenn eine wesentliche Vertragspflicht verletzt wurde. In solchen Fällen ist
die Haftung auf den typischen vorhersehbaren Schaden
beschränkt. Bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz sowie bei einer Verletzung von Leben, Körper
oder Gesundheit haftet der Verlag nach den gesetzlichen
Vorschriften. Reklamationen müssen - außer bei nicht
offensichtlichen Mängeln - innerhalb von vier Wochen
nach Eingang von Rechnung und Beleg geltend gemacht
werden. Alle gegen den Verlag gerichteten Ansprüche aus
vertraglicher Pflichtverletzung verjähren in einem Jahr ab
dem gesetzlichen Verjährungsbeginn, sofern sie nicht auf
vorsätzlichem Verhalten beruhen.
8. Probeabzüge werden nur auf ausdrücklichen Wunsch
geliefert. In Datenform ist die Anlieferung kostenfrei, als
Print übernimmt der Auftraggeber sämtliche anfallenden
Kosten. Der Auftraggeber trägt die Verantwortung für
die Richtigkeit der zurückgesandten Probeabzüge. Der
Verlag berücksichtigt alle Fehlerkorrekturen, die ihm bis
zum Anzeigenschluss oder innerhalb der bei der Übersendung des Probeabzuges gesetzten Frist mitgeteilt
werden.
9. Die Rechnung ist innerhalb der aus der Rechnung
ersichtlichen Frist zu bezahlen, sofern nicht im einzelnen
Fall schriftlich eine andere Zahlungsfrist oder Vorauszahlung vereinbart ist. Zahlungen per Scheck sind nicht mehr
möglich.
Geschäftsbedingungen
der BAUVE Medien KG
13
für Anzeigen und Fremdbeilagen
in Zeitungen und Zeitschriften
2015
Mediainformationen
10. Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden bankübliche Zinsen sowie die Einziehungskosten berechnet. Der
Verlag kann bei Zahlungsverzug die weitere Ausführung
des laufenden Auftrages bis zur Bezahlung zurückstellen
und für die restlichen Anzeigen Vorauszahlung verlangen.
Bei Vorliegen begründeter Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des Auftraggebers ist der Verlag berechtigt, auch
während der Laufzeit eines Anzeigenabschlusses das
Erscheinen weiterer Anzeigen ohne Rücksicht auf ein
ursprünglich vereinbartes Zahlungsziel von der Vorauszahlung des Betrages zum Anzeigenschlusstermin und
von dem Ausgleich offenstehender Rechnungsbeträge
abhängig zu machen.
anerkannt wird. Der Verlag behält sich die Berechnung der
Mehrwertsteuer in der gesetzlich geschuldeten Höhe für
den Fall vor, dass die Finanzverwaltung die Steuerpflicht
der Anzeige (Beilage) bejaht.
11. Der Verlag liefert auf Wunsch einen Anzeigenbeleg.
Je nach Art und Umfang des Anzeigenauftrages werden
Anzeigenausschnitte, Belegseiten oder vollständige Belegnummern geliefert. Kann ein Beleg nicht mehr beschafft
werden, so tritt an seine Stelle eine rechtsverbindliche
Bescheinigung des Verlages über die Veröffentlichung und
Verbreitung der Anzeige.
17. Media- und Werbeagenturen sind verpflichtet, sich
in ihren Angeboten, Verträgen und Abrechnungen mit
den Werbungtreibenden an die Preisliste des Verlages zu
halten. Die in diesen Mediadaten ausgewiesenen Preise
für Anzeigen und alle weiteren Werbemittel sind nicht
vergütungsfähig. Besteht eine Media- oder Werbeagentur
auf Zahlung einer Mittlervergütung, muss diese auf die
ausgewiesenen Preise aufgeschlagen werden. Gewährte
Mittlervergütung darf nicht, weder ganz noch teilweise, an
die Auftraggeber weitergegeben werden.
12. Als Garantieauflage gilt die in der Preisliste oder auf
andere Weise genannte durchschnittliche Auflage. Sie
errechnet sich für das Insertionsjahr aus dem Auflagendurchschnitt von vier Quartalen vor dem Insertionsjahr.
13. Erfüllungsort ist Türkheim. Gerichtsstand ist
Memmingen. Soweit Ansprüche des Verlages nicht im
Mahnverfahren geltend gemacht werden, bestimmt sich
der Gerichtsstand bei Nicht-Kaufleuten nach deren Wohnsitz. Ist der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt des
Auftraggebers, auch bei Nicht- Kaufleuten, im Zeitpunkt
der Klageerhebung unbekannt oder hat der Auftraggeber
nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen
Aufenthalt aus dem Geltungsbereich des Gesetzes verlegt,
ist als Gerichtsstand Memmingen vereinbart.
14. Bei Anzeigen (Beilagen) aus dem Ausland erfolgt die
Rechnungstellung ohne Mehrwertsteuerberechnung unter
der Voraussetzung, dass Steuerbefreiung besteht und
15. Der Verlag haftet nicht für Schäden und Leistungsminderungen infolge höherer Gewalt (z. B. verspätetes
Erscheinen oder Nichterscheinen durch Streik, Abwehraussperrung u. ä.).
16. Nach Anzeigenschluss sind Sistierungen, Änderungen
von Größen, Formaten und der Wechsel von Farben nicht
mehr möglich.
18. Wenn für konzernangehörige Firmen die gemeinsame Rabattierung beansprucht wird, ist die schriftliche
Bestätigung einer Kapitalbeteiligung von mehr als 50 %
erforderlich.
19. Mittlervergütung wird nur an nachgewiesene Werbeagenturen gewährt. Bei verspäteter Feststellung, dass
es sich um keine nachgewiesene Werbeagentur handelt,
behält sich der Verlag die Rückforderung der geleisteten
Mittlervergütung vor.
20. Auftragsbestätigungen per E-Mail sind auch ohne
Unterschrift rechtsverbindlich.
21. Die Geschäftsbedingungen des Verlages gelten
sinngemäß auch für Aufträge über Beikleber, Beihefter
oder technische Sonderausführungen. Jeder Auftrag
wird erst nach schriftlicher Bestätigung durch den Verlag
rechtsverbindlich.
22. Bei Neuaufnahme einer Geschäftsverbindung behält
sich der Verlag vor, Vorauszahlung zum Anzeigenschlusstermin zu verlangen.
23. Der Auftraggeber trägt allein die Verantwortung für
den Inhalt und die rechtliche Zulässigkeit der für die Insertion zur Verfügung gestellten Text- und Bildunterlagen.
Dem Auftraggeber obliegt es, den Verlag von Ansprüchen
Dritter freizustellen, die diesen aus der Ausführung des
Auftrages, auch wenn er storniert sein sollte, gegen
den Verlag erwachsen. Der Verlag ist nicht verpflichtet,
Aufträge und Anzeigen daraufhin zu prüfen, ob durch sie
Rechte Dritter beeinträchtigt werden.
24. Bei Betriebsstörungen oder in Fällen höherer Gewalt,
Arbeitskampf, Beschlagnahme, Verkehrsstörungen,
allgemeiner Rohstoff- oder Energieverknappung und
dergleichen – sowohl im Betrieb des Verlages als auch in
fremden Betrieben, derer sich der Verlag zur Erfüllung
seiner Verbindlichkeiten bedient – hat der Verlag Anspruch auf volle Bezahlung der veröffentlichten Anzeigen,
wenn das Verlagsobjekt mit 80 % der im Durchschnitt
der letzten vier Quartale verkauften oder auf andere
Weise zugesicherten Auflage vom Verlag ausgeliefert
worden ist. Bei geringeren Verlagsauslieferungen wird der
Rechnungsbetrag im gleichen Verhältnis gekürzt, in dem
die garantierte verkaufte oder zugesicherte Auflage zur
tatsächlich ausgelieferten Auflage steht.
25. Bitte bei Ihrer Auftragsvergabe unbedingt beachten:
Sollte sich eine Forderung bei einer Media- oder Werbeagentur nicht einfordern lassen, egal aus welchem
Grund, geht diese automatisch auf den Auftraggeber
über. Stornierungen sind innerhalb 7 Tagen nach Erhalt
der schriftlichen Auftragsbestätigung ohne Rechnungslegung möglich, danach wird der volle Rechnungsbetrag
fällig.
2015
Mediainformationen
Kontakte
Ihre Ansprechpartner bei
„hotel objekte“
Redaktion
Ausgab
(Heft 3)
e 07/20
14
//
Septem
ber
//
ZKZ 219
67 (De
utschl
and)
//
eitu
Plus.Z
03946
ng 12Z
3 P (Ös
richtung,
n, Hotel-
//
h)
objekt
r. 07-14
Post-N
a
nik und Sp
ng, Tech
Ausstattu
e
Sylvia Zahn genannt Schumann
„hotel objekte“
F 12,50
fspreis
Anzeigen
1)
astraße
Nr.1 (Silv
spark A96
Busines
nen p
o
i
t
o
m
E
ien KG
BAUVE Med
hen
klich mac
die glüc
Räume,
e
ve.d
www.bau
ionen pur!
lich mach
Räume,
die glück
uve.de
info@ba
en
Seite 12
P Emot
mber 7/201
Tel: (0 82 45) 9 67 60 - 1 60
E-Mail: zgs@bauve.de
rkau
Einzelve
te Septe
hotel objek
rgan
18. Jah
g
für Desig
-1335
ISSN 2194
4
Magazin
aurantein
und Rest
terreic
(Bayern)
2 Türkheim
D-8684
14
Asia
ic meets
Alpenci hAndermatt
The Ched
Seite 26
ur!
signer
r und De
Einricerhsitecht
Marktüb
Seite 34
Waltraud Ullmann
„hotel objekte“
Tel: (0 82 45) 9 67 60 - 1 20
E-Mail: wu@bauve.de
BAUVE Medien KG • Businesspark A96 • 86842 Türkheim
Telefon (082 45) 9 67 60-0 • Telefax (082 45) 9 67 60-1 00 • E-Mail info@bauve.de • www.bauve.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
5
Dateigröße
2 860 KB
Tags
1/--Seiten
melden