close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

geht`s weiter

EinbettenHerunterladen
Bundesjugendlager bei Paderborn
Aktionstag Klettern
Bistumswallfahrt Huysburg
Segeltörn auf der Nordsee
Besuch im Technikmuseum Magdeburg
Termine /kommende Veranstaltungen
Die bunten Seiten
Ausgabe 5
3. Quartal 2014
Bundesjugendlager in Atteln bei Paderborn 2.-9.August 2014
Nach 5jähriger Pause nahmen am 32. Bundesjugendlager der Malteser Jugend 6 Kinder
und 2 Betreuer teil. Das Motto des diesjährigen Lagers war „Mission Drei-HasenFenster“; es galt das berühmte Fenster des Paderborner Doms vor der Zerstörung durch
einen Bösewicht namens „Das Phantom“ zu retten.
15 feste Leute des KüchenWas alles auf dem Programm stand, wie die Tage vergingen, welche Highlights es gab, teams plus Helfer versorgten
lest am besten selbst. Hier ausgewählte Links zu den informativsten Seiten.
in 2 Schichten von 5.30 Uhr
bis 23.00 Uhr mit 4 Feldküchen die 600 Teilnehmer.
Sonderausgabe Newsletter Spitzenklasse
Zum Frühstück wurden 1300
Malteser Jugend Bundesjugendlager Seite mit Tagebuch und Bildern
Brötchen, 7 Kilogramm
Bericht der Malteser Jugend Magdeburg
Schnittbrot, 1200 Scheiben
Wurst und Käse und
Bistum Magdeburg berichtet über das Bundesjugendlager
ungezählte Mengen an
Marmelade, Nutella, Butter
Fotos der Magdeburger (Ansehen ohne FB-Account möglich)
und Margarine verbraucht.
FB-Seite des Bundesjugendlagers 2014
Dazu kamen 90 Liter Kaffee,
60 Liter kalter Tee.
FB-Seite Malteser Jugend Magdeburg mit kurzen Berichten und kleinen Videos
Fotograf Gerd Vieler aus Paderborn stieg mit dem Malteser Presseteam am
Sonderflugplatz Haxterberg in ein Flugzeug und dokumentierte das Bundeszeltlager der
Malteser Jugend in Atteln aus der Luft. Dazu hatten sich alle Teilnehmer zu einem
großen Malteserkreuz zusammengestellt. Aus 150 Meter Höhe gelang bei viermaligem
Überflug das tolle Motiv mit den fast 600 Menschen. Das Making-of-Video findet Ihr
auf unserer FB-Seite.
Aktionstag Klettern „Wie Tarzan von Baum zu Baum“
Am 23. August trafen sich Kinder und Gruppenleiter aus Magdeburg und Ballenstedt
in Quetzdölsdorf zum 2. Aktionstag des Jahres, der dieses Mal unter dem Motto
»Vertrauen geben, Vertrauen fassen« stand.
Das Vormittagsprogramm könnt Ihr in unserem Bericht auf unserer Webseite lesen.
Nach der Mittagspause ging es endlich in die Höhe. Der erste Höhepunkt war das
„fliegende Eichhörnchen“. Durch die Zugkraft der anderen, wurde das Eichhörnchen
an einem Seil gut gesichert in die Höhe geschleudert. Mehrfach erklangen dabei dann,
besonders bei den Mädels, die erwarteten „Tarzanschreie“. O-Ton eines Teilnehmers:
„Den möchte ich als Klingelton.“ Besonders hervorzuheben ist, dass gerade unsere
jüngsten Kletterer sehr mutig waren bzw. wirklich ihre Grenzen tapfer austesteten. Das
positive Resümee aller Teilnehmer : wie gut die Teamarbeit in unserer Gemeinschaft
funktioniert, wie selbstverständlich jeder mal die Führungsrolle entsprechend den
Fähigkeiten übernimmt und die anderen darauf vertrauen, mitarbeiten und
unterstützen. Eine unvergessliche und sehr wertvolle Erfahrung!
Pünktlich nach Abschluss aller Kletteraufgaben brach der drohende Regenguss herein,
was uns jedoch nicht mehr störte, da wir gut geschützt auf die Würstchen und Steaks
vom Grill warteten. Den ganzen Tag an der frischen Luft und die körperliche
Anstrengung machten hungrig! Satt waren am Ende auch unzählige Mücken.
Bericht und Fotos auf der Website der Malteser Jugend Magdeburg
Stechmücke
(Culicidae)
in Europa
104 Arten
bekannt
Die Weibchen müssen nach der
Befruchtung eine Blutmahlzeit
zu sich nehmen, um Eier zu
bilden; die Aufnahme von Blut
und dem darin enthaltenen
Protein ist somit unverzichtbar
für die Fortpflanzung. Damit
haben wir alle, der eine mehr,
der andere weniger zur Entstehung
neuer
Mückengenerationen beigetragen.
Fotogalerie ohne FB-Account ansehen
Bistumswallfahrt zur Huysburg
Das diesjährige Motto der Wallfahrt bezog sich auf die acht Seligpreisungen der
Bergpredigt. In der von gewaltsamen Auseinandersetzungen geprägten Zeit, ist Frieden
das wichtigste Ziel und die Grundlage für menschenwürdiges Zusammenleben der
Völker dieser Welt. Für uns als Malteser steckte in diesem Motto noch eine zusätzliche Symbolik, da die acht Ecken des Malteser Kreuzes für die Seligpreisungen und
die acht Ordenstugenden stehen. In Anlehung an den Katholikentag im Mai diesen
Jahres in Regensburg zog sich das Symbol des Brückenbauens ebenso durch das
Programm und die Angebote der verschiedenen Vereine und Verbände. „Nehmt
Neuland unter den Pflug“ war ein weiterer Teil der Botschaften, die Bischof Gerhard
Feige den Wallfahrern mit auf den Weg gab. Neues und Verbindendes gab es auch
wieder an unseren Bastelständen. Einen herzlichen Dank an alle Helfer und
Mitglieder der Malteser Jugend, die auch in diesem Jahr wieder dabei waren.
Bericht und Fotos auf der Website der Malteser Jugend Magdeburg
Fotos und Kurzbericht
Segeltörn auf der Nordsee – Zum 7. Mal testet die Malteser Jugend ihre „Seemannbeine“
Am 14.9.2014 war es endlich soweit. Nach zwei Jahren gespanntem Warten und Vorfreude, konnten sich Mitglieder der
Malteser Jugend wieder in das Abenteuer Segeln Nummer 7 stürzen. Dieses Mal ging es von den Niederlanden aus auf
der Tijdgeest (Zeitgeist) ins Ijsslemeer und auf die Nordsee. Wenn Malteser verreisen, dann stimmt natürlich auch das
Wetter; nur der Wind hätte hin und wieder etwas stärker sein dürfen. Ebbe und Flut hautnah zu erleben, war schon
etwas Besonderes, insbesondere dann, wenn man mitten im Wattenmeer bei Ebbe Volleyball spielte. Große
Bewunderung wurde dem Kapitän zuteil, der sein Schiff sicher durch die engsten Schleusen steuerte.
Und für wen das nicht genug Informationen sind: Das nächste Mal nicht nur drüber lesen, sondern einfach mitsegeln!
Bericht und Fotos auf der Website der Malteser Jugend Magdeburg
Bildergalerie ohne FB-Account ansehen
Besuch im Technikmuseum Magdeburg
Auch wenn für viele Schüler aus Magdeburg der Besuch des Technikmuseums während der
Schulzeit obligatorisch ist, so war unser Besuch mit den Nachhilfeschülern zum
Schuljahresabschluss doch etwas Besonderes. Die überschaubare Anzahl an
Teilnehmern ermöglichte es den Kindern, viele Fragen zu stellen, vieles
selbst auszuprobieren und so die Ausstellung mit ganz neuen
Eindrücken zu entdecken. Interessant für die Gruppenleiter war, was
den Kindern die größten „Oh’s“ und „Ah’s“ oder „Aha’s“ entlockte:
Es waren die alte Jukebox mit Singles und die Setzkästen und
Maschinen aus dem Bereich Buch-und Zeitungsdruck.
Bericht und Fotos auf der Website der Malteser Jugend Magdeburg
Es kann passieren, dass man ein Zelt aufbauen möchte und bemerkt, dass die
Abspannleinen gar keine (Nach-) Spannvorrichtungen haben. Dann verwende ich sehr
oft den Zeltspannknoten. Voraussetzung für diesen Knoten ist der Halbe Schlag. Der
halbe Schlag ist ein einfacher Knoten, der als Grundlage für viele weitere Knoten
dient. (Dazu in der nächsten Ausgabe mehr.) Er wird bei vielen Knoten als Zusatz
verwendet und kann ein Seil oder einen anderen Gegenstand umschließen. Er eignet
sich zum Befestigen von Leinen, wenn nicht zu viel Zug auf das befestigte Ende der
Leine kommt. Durch jeden weiteren Schlag wird der Zug verringert!
Animation
"In meinem Hotel fühlte ich
mich wie zu Hause." - "Ach, du
Ärmster. Manchmal hat man
eben viel Pech im Urlaub!"
"Sie sehen gar nicht gut aus,
Herr Meier. Waren Sie krank?"
- "Nein, mit der Familie in
Urlaub!"
Sagt der Bauer zu seinem
Urlaubsgast: "Bei uns auf dem
Land, weckt einen der Hahn."
"Sehr gut, bitte auf 11 Uhr
stellen!"
Die Fußball WM ist zwar
vorbei, aber für die Klugsch***r unter den Fußballexperten sollte das natürlich
Grundwissen sein:
Wenn ein Torwart beim Abstoß
versehentlich in das eigene Tor
trifft, wird kein Tor gepfiffen.
Laut Regelwerk gibt es einen
Eckstoß für die gegnerische
Mannschaft.
Termine/Veranstaltungen 4.Qu. 2014
Gruppenleiterrunde:
Beginn 17.30 Uhr in der
Kapelle St. Petri,
Neustädter Str. 4, 39104
Magdeburg.
Wir bitten um zahlreiche
Teilnahme, da in dieser
Sitzung die Gruppenaktivitäten für das
kommende Jahr
beschlossen werden.
Adventsfeier: Anmeldung
bis zum 30.10.2014. Alles
andere wie gewohnt:
Mitbringparty, Spiele,
Basteln, Wichteln.
Aufgepasst! Ab sofort erhalten alle haupt- und
ehrenamtlichen Mitarbeiter kostenlosen Zugang
zu einem neuen Vorteilsportal mit exklusiven
Angeboten sowie Einkaufs- und
Servicevergünstigungen aus vielfältigen Bereichen.
Wo sind denn die Rätselfreunde? Mitmachen!!!
Auflösung Makrofotografie Ausgabe 4/2
Das Foto zeigte Chicken Nuggets
Was ist das? Unter allen
richtigen Einsendungen an u.g.
E-Mail-Adresse verlosen wir
einen kleinen Preis.
Einsendeschluss: 29.11. 2014
Herausgegeben von:
Malteser Hilfsdienst e.V.
Malteser Jugend Magdeburg
Am Charlottentor 31
39114 Magdeburg
Tel.: 0391 8185851
Fax: 0391 8185852
jugend@malteser-magdeburg.de
Grafik und Layout:
Redaktionelle Beiträge:
(Individuelle Rabatte von bis zu 50 Prozent für Produkte, Reisen
oder Events - Darüber hinaus gibt es von zahlreichen Partnern
Sonderaktionen und Sonderrabatte.)
Und so erhalten Sie Zugang:
• Öffnen Sie die Seite www.malteser.vorteile.net.
• Registrieren Sie sich als hauptamtlicher/ehrenamtlicher Mitarbeiter
einmalig mit Ihrer geschäftlichen oder Ihrer privaten E-Mail-Adresse
und dem Codewort „Hilfe2014".
• Prüfen Sie Ihr Postfach und klicken Sie auf den Link in der
Bestätigungs-E-Mail.
• Ab jetzt sind Sie registriert und können zu jeder Zeit über
www.malteser.vorteile.net auf die Mitarbeiterangebote für Malteser
zugreifen.Wir wünschen viel Vergnügen beim „Vorteils-Shoppen"!
Christina Steinbrück
Ch. Darr, Ch. Steinbrück,
DJFK
Kontakt
DiözesanJugendFührungsKreis
Madlen Schumann
Alexander Al-Masri
Martina Habelitz
Carolin Becksmann
Sebastian Haugk
Julia Besseler
Christiane Darr
Pfarrer Matthias Hamann
m.schumann@
a.al-masri@
m.habelitz@
c.becksmann@
s.haugk@
j.besseler@
c.darr@
m.hamann@
malteserjugend-magdeburg.de
Martin Schelenz
Josef von Beverfoerde
Das Jahreshoroskop 2014 für alle im Zeichen von Skorpion, Schütze und
Steinbock geborenen Malteser Jugendlichen
Skorpion
24.10.-22.11.
Jetzt, nach der Urlaubszeit, musst du dringend wieder mit Vollgas durchstarten, um
den Anschluss nicht zu verpassen. Allerdings muss dir klar sein, dass deine
Energiereserven auch nicht unbegrenzt sind. Neue Kraft tanken kannst du zum
Beispiel bei den vielfältigen Aktionen der Malteser Jugend.
Schütze
23.11.- 21.12.
Was du besonders am Anfang des nächsten Jahres immer im Hinterkopf haben
solltest: Ritter Malte beschützt dich! Gehe also ruhigen Gewissens mal ein Risiko ein,
springe über deinen Schatten - es kann dir nichts passieren. Die Belohnung für
deinen Mut wartet dann spätestens im Sommer auf dich
Steinbock
22.12.-20.01.
Du wirst in den nächsten Wochen eine wichtige Entscheidung treffen müssen. Gehe
dabei einfach mal nach deinem Bauchgefühl, denn es gibt kein "richtig" oder
"falsch". Eine versteckte Überraschung erwartet dich bei einer unserer JugendAktionen im nächsten Jahr, sei also wachsam.
Heute: C wie…(aus dem Kirchen ABC von www.katholisch.de; Wikipedia - ausgesucht von Ch. Steinbrück)
C+M+B
1.1.2014
Neujahrsmesse;
Papst Franziskus
segnet Sternsinger aus
Bielefeld
Chrisam
Christusmonogramm /
Christogramm
Corporale
Christophorus
Christi Himmelfahrt
Abkürzung des Segenswunsches, den die Sternsinger von außen mit weißer Kreide an
die Haus- und Wohnungstüren schreiben. C+M+B steht für lat. Christus mansionem
benedicat ("Christus segne dieses Haus"). Früher und auch im Volksmund wurden die
Buchstaben als Abkürzung für die Namen der Heiligen Drei Könige gedeutet: Caspar,
Melchior und Balthasar. Der 6. Jan. als Tag der Hl. Drei Könige oder Epiphanie, in
den christlichen Kirchen das Fest der „Erscheinung des Herrn“, ist bei uns Feiertag.
Das geweihte Salböl, das bei Taufe, Firmung, Priester- und Bischofsweihe verwendet
wird, ferner bei der Weihe von Altären und Kirchen. Chrisam ist ein Olivenöl, dem
Balsam (wohlriechende Harzsekrete der Balsambaumgewächse) beigemischt wird.
Diese Salbung ist eine Zeichenhandlung, die ausdrückt: Gottes Geist geht auf den
Gesalbten über.
XP = Aus den griechischen Anfangsbuchstaben X (Chi) und P (Rho) gebildetes
symbolisches Zeichen für den Titel Christus; auch Konstantinisches Kreuz genannt.
Ligatur ΧΡ der ersten beiden Buchstaben des Wortes Χριστός („Christos“) steht also
für die Abkürzung des Titels „Christus“. Neben Kreuz und Fisch das meistverwendete
Symbol. Die Ähnlichkeit der griechischen Buchstaben Chi und Rho mit den
lateinischen Buchstaben X und P veranlasste in späterer Zeit die Interpretation des
Symbols als Kurzform deslateinischen Pax (Frieden) oder Pax Christi.
Das weiße Leinentuch, auf das während der heiligen Messe Kelch und Hostienschale
gestellt werden.
Viel verehrter Heiliger, der den Märtyrertod unter Kaiser Decius (250 n. Chr.) erlitt;
gilt als einer der Vierzehn Nothelfer. Der Legende nach trug er das Jesuskind über
einen Fluss (sein Name bedeutet "Christusträger"). Seine Gestalt ist häufig an
Außenseiten von Kirchen und neben dem Portal zu finden; er gilt als Bewahrer vor
plötzlichem Tod (daher war sein Bild früher auch auf der Innenseite von
Kampfschilden) und Schutzpatron der Reisenden, heute v. a. der Autofahrer (daher
die Christophorus-Plakette in vielen Fahrzeugen).
Die Himmelfahrt des auferstandenen Jesus gehört zum Urbestand des christlichen
Glaubens. Sie wird im Lukasevangelium und in der Apostelgeschichte beschrieben.
Im Katechismus der kath. Kirche wird die Himmelfahrt Jesu als der endgültige
"Eintritt seiner menschlichen Natur in die göttliche Herrlichkeit" erklärt.
In der frühen Christenheit war das Gedächtnis an die Himmelfahrt Jesu zunächst mit
dem Pfingstfest verbunden. Seit 370 kann Christi Himmelfahrt als eigenständiges Fest
40 Tage nach Ostern nachgewiesen werden. Christi Himmelfahrt fällt demnach stets
auf einen Donnerstag und ist in Deutschland ein gesetzlicher Feiertag.
Das gesprächige Klopapier
Gruppengröße: 4 bis 30 (max 35) Teilnehmer
Alter: ab 8Jahren Material: ein bis zwei Rollen Toilettenpapier
Eignet sich hervorragend als Kennenlernspiel
Der Gruppenleiter reicht eine Rolle Toilettenpapier herum, von der sich jedes Gruppenkind so viel abwickelt, wie es
meint zu benötigen. Hierbei wird aber nicht verraten wofür. Dabei sollten die Kinder aber darauf achten, nur so viel zu
nehmen, dass für Jeden genug übrig bleibt.
Nun folgt die Aufgabe: Man muss seinen Namen nennen und dazu so viele Eigenschaften/Hobbys/Ungewöhnlichkeiten
von sich selber nennen wie man Toilettenpapierstücke in der Hand hat. Für jede Eigenschaft darf man ein Stück
abreißen und auf den Boden legen, bis man keines mehr in der Hand hat. Es sorgt immer für viel Belustigung wenn es
Hamsterer unter den Teilnehmern gibt. Das Toilettenpapier kann anschließend oder in einer anderen Gruppenstunde
für die Herstellung von Pappmaché verwendet werden.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
9
Dateigröße
1 863 KB
Tags
1/--Seiten
melden