close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Mentype® MycoDermQS Lateral Flow

EinbettenHerunterladen
Mentype® MycoDermQS Lateral Flow
Multiplex-PCR zur schnellen und zuverlässigen Diagnostik der wichtigsten
Dermatomykoseerreger
Mentype® MycoDermQS Lateral Flow basiert auf der Technik der Multiplex Polymerase-Kettenreaktion (PCR). Diese
molekularbiologische Diagnostik ermöglicht die Amplifikation pathogen-spezifischer DNA-Sequenzen, die in Markergenbereichen der jeweiligen Dermatomykoseerreger lokalisiert sind und eine artspezifische Unterscheidung ermöglichen. Die
anschließende Detektion erfolgt durch Lateral Flow Teststreifen.
Modularer Aufbau:
 Drei Multiplex-PCRs
 Gleichzeitige oder konsekutive Durchführung möglich.
PCR 1 – Screening und T. rubrum:
 Nachweis der Erregerkategorien: Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilz oder eine Mischinfektion aus diesen
 Solitäre Identifikation der Art Trichophyton rubrum (häufigster Infektionsauslöser)
PCR 2 und 3 – weitere Dermatophytenbestimmung:
 Nähere Bestimmung der Erregergruppen: - PCR 2: Trichophyten
- PCR 3: Microsporen und Epidermophyten
Einfaches Handling:
 Spezieller Lysepuffer für schwer aufzuschließende Proben (z.B. Nägel)
 Gleiche Volumina der Mastermixkomponenten sowie gleiche Amplifikations- und Hybridisierungsparameter
 Auswertung mit universellen Lateral Flow Streifen
Produktkonfektionierung:
Mentype® MycoDermQS Lateral Flow PCR 1
- als Kit mit 50 bzw.100 Reaktionen erhältlich
®
QS
Mentype MycoDerm Lateral Flow PCR 2/3 - als Kombi-Kit mit jeweils 25 Reaktionen pro PCR erhältlich
Modularer Aufbau und Erregerspektrum:
PCR 2:
PCR 1: Screen
Trichophyten
Dermatophyten / Hefen /
Schimmelpilz
 QS*
T. rubrum
 Dermatophyton spp. (TME)
 Candida spp.**
 Scopulariopsis brevicaulis
PCR 3:
Microsporen/
Epidermophyton
 QS*
 T. interdigitale***
 T. tonsurans
 T. violaceum
 A. benhamiae/
T. erinacei +T. verrucosum
 QS*
 M. audouinii
 M. gypseum
 M. canis
 Epidermophyton
floccosum
* QS = DNA-Extraktions- und PCR-Inhibitionskontrolle gemäß RiLiBÄK und MiQ
** Candida spp. gattungsspezifisch erfasste Arten:
C. albicans, C. tropicalis, C. glabrata, C. guilliermondii (Meyerozyma guilliermondii),
C. krusei (Pichia kudriavzevii, Issatchenkia orientalis), C. parapsilosis
*** erfasst aktuell A. vanbreuseghemii, T. mentagrophytes
Testdurchführung – Kurzüberblick:
1. Probenaufarbeitung
Im Gegensatz zur klassischen Pilzdiagnostik weist der molekulargenetische Test auch totes Erregermaterial nach.
Daher können Proben von bereits anbehandelten Patienten ebenfalls sofort eingesetzt werden. Als Probenmaterial
eignen sich Hautschuppen, Blasendecken, Haarstümpfe und Nägel. Für die Isolierung und Aufreinigung der DNA sind
Systeme, die auf Silikamembranen basieren, zu verwenden.
2. PCR-Amplifikation / modular wählbar
A) Analyse in zwei Schritten:
1. PCR 1
2. PCR 2 und/oder PCR 3
B) Anaylse in einem Schritt:
PCR 1, PCR 2 und PCR 3 gleichzeitig
Die Nachweisgrenze der molekularen
Differentialdiagnostik liegt bei 5 pg pathogener
Erreger-DNA.
Mentype® MycoDermQS Lateral Flow enthält zur
Qualitätssicherung zusätzlich eine Extraktions- und
Amplifikationskontrolle, den Quality Sensor (QS).
Dieser zeigt den Erfolg der durchgeführten Extraktion
und PCR an. Zur Ergebnissicherung sollte stets eine
Positiv- und eine Negativkontrolle mitgeführt werden.
3. Lateral Flow
Die Auswertung erfolgt durch Lateral Flow Teststreifen. Dabei zeigt der universelle Rreferenzstreifen
alle nachweisbaren Erregeramplifikate für jede PCR.
Zur Prozesskontrolle dient die Bande des QSSensors.
Referenzstreifen
Erregerbanden PCR1
Erregerbanden PCR1
Erregerbanden PCR1
Positivkontrollen
PCR1
PCR2
PCR3
Negativkontrolle
Quality Sensor [DNA-Extraktions- und PCR-Inhibitionskontrolle]
Dermatophyton spp.
Trichophyton tonsurans
Microsporum canis
Scopulariopsis brevicaulis
Trichophyton interdigitale
Epidermophyton floccosum
Candida spp.
Trichophyton violaceum
Microsporum gypseum
Trichophyton rubrum
Arthroderma benhamiae/
Trichophyton erinacei +
Trichophyton verrucosum
Microsporum audouinii
Automatisierte Auswertung der Teststreifen
Das MycoDermQS Lateral Flow System ist für die automatisierte Auswertungen der Teststreifen durch ein
entsprechendes Lesegeräte geeignet. Dadurch wird, je nach Ausführung des Gerätes, die Analyse von 4 – 28 Streifen
gleichzeitig möglich.
Informationen über das Lesegerät sind bei der Biotype Diagnostic GmbH zu erfragen.
Moritzburger Weg 67
D-01109 Dresden
Tel.: +49 351 8838 400
Fax: +49 351 8838 403
info@biotype.de
www.biotype.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
12
Dateigröße
1 056 KB
Tags
1/--Seiten
melden