close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kuchen im Glas

EinbettenHerunterladen
Rundes Schwarzbrot im Glas gebacken
Von Jeanette Marquis
Zutaten für zwei Gläser à ¾ l Inhalt
500 g
500 g
1 TL
225g
1 Liter
2
Würfel
250 g
Roggenschrot, mittel gemahlen
Weizenschrot, fein gemahlen
Salz
Zuckerrübensirup
Buttermilch
Hefe
Körner nach Wahl (z.B. Sesam, Leinsamen etc.)
Fett für die Gläser
Zubereitung:
Hefewürfel in der Buttermilch auflösen, in eine Schüssel geben und zusammen mit den
restlichen Zutaten zu einem Teig verarbeiten. Maximal bis zur Hälfte in ausgefettete
Sturzgläser füllen, diese mit Alufolie abdecken und circa eine halbe Stunde an einem
warmen Ort gehen lassen.
Danach in den kalten Backofen stellen und circa zwei Stunden bei 160 Grad Celius
backen (Stäbchenprobe). Sobald man das Glas anfassen kann, nassen Gummiring auf
den Deckel geben und Glas verschließen (Mit Bügel oder Klammern oder Twist-off
Deckeln).
Zubereitungszeit: circa 30 Min plus Zeit zum gehen lassen des Teiges.
Marzipan- Kirschkuchen
Von Jeanette Marquis
Zutaten für drei Einmachgläser à 290 ml Fassungsvermögen
80 g
150 g
120 g
3
500 g
1 TL
200 g
Marzipanrohmasse
Butter
Zucker
Eier, Größe L
Süsskirschen, fertig entsteint gewogen
Backpulver
Mehl
Butter für die Gläser
Zubereitung:
Das Marzipan grob raffeln, klein schneiden reicht hier nicht aus. Mit der Butter und dem
Zucker zusammen zu einer cremigen Masse verarbeiten.
Dann die Eier dazugeben und alles gründlich verrühren. Das Backpulver zu dem Mehl
dazu sieben und unter den Teig rühren. Zum Schluss die Kirschen unterheben. Den Teig
zu zwei Dritteln in die gebutterten Gläser füllen und im auf 180 Grad vorgeheizten
Backofen auf der mittleren Schiene 30 bis 40 Minuten backen. (Stäbchenprobe!)
Sobald der Kuchen etwas abgekühlt ist und man die Gläser anfassen kann, mit nassem
Gummiring, Deckel und Klammern verschließen. So ist der Kuchen gut zwei Wochen
haltbar. Soll er länger gelagert werden, bei 100 Grad eine Stunde einkochen.
Tipp: Falls der Kuchen doch mal über den Rand schaut, entweder mit dem Deckel nach
unten drücken, wenn es nicht zu viel ist, oder bündig mit dem Glasrand abschneiden.
Dann aber vor dem Verschließen darauf achten, dass der Rand wieder sauber ist!
Biskuitboden aus dem Glas
Von Jeanette Marquis
Zutaten für circa vier Gläser à 500 ml
4
100g
1
80g
Eier
Zucker
Päckchen Vanille-Puddingpulver
Mehl
Butter für die Gläser
Zubereitung:
Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Die Eier trennen und das Eiweiß mit dem Zucker zu sehr steifem Schnee schlagen
(schnittfest!). Die Eigelbe unterziehen.
Puddingpulver mit dem Mehl mischen, über die Eiermasse sieben und unterheben. Nur
bis zu zwei Drittel in die gebutterten Gläser füllen und ohne Deckel auf der mittleren
Schiene für circa zwölf Minuten goldbraun backen.
Sobald das Glas etwas abgekühlt ist, mit den nassen Gummiringen belegen und mit dem
Deckel und Klammern verschließen. Der Bisquit hält sich so circa zwei bis drei Wochen.
Soll er gelagert werden, bei 100 Grad eine Stunde einkochen.
Für kleine Obsttarteletts den Boden aus dem Glas lösen und in gleichmäßige Scheiben
schneiden. Nach Belieben mit einer Vanillecreme bestreichen, reichlich frisches Obst
darauf geben und servieren.
Schokomuffins
Von Jeanette Marquis
Zutaten für 12 Gläser à circa 200ml Inhalt
225 g
50 g
120 g
250 g
90 g
90 g
3 TL
2
Mehl
Kakaopulver
Zucker
Schlagsahne
Butter zerlassen und abgekühlt
Zartbitter-Schokolade
Backpulver
große Eier
etwas Salz
Zubereitung:
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Die Gläser einfetten. Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Salz in eine große Schüssel
sieben und den Zucker untermengen. Die Eier in einem Rührbecher oder einer Schüssel
leicht verquirlen. Sahne und Butter einrühren.
In die Mitte der trockenen Zutaten eine Vertiefung drücken und die flüssigen Zutaten
hinein geben. Nur kurz und nicht so intensiv rühren. Schokolade in zwölf gleich große
Stücke brechen. Die Hälfte des Teiges in die Gläser füllen und in jede Vertiefung ein
Schokoladenstück geben. Dann den restlichen Teig einfüllen. Etwa 20 Minuten im Ofen
backen, bis die Muffins aufgegangen sind und auf Fingerdruck leicht nachgeben.
Die Muffins kann man nach Belieben zu kleinen Cupcakes dekorieren. Dafür eine Creme
aus Schlagsahne, Mascarpone, Zucker und Fruchtmus herstellen, auf die Muffins in dem
Glas spritzen und mit Früchten und Streuseln oder Schokoraspeln verfeinern.
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
18
Dateigröße
232 KB
Tags
1/--Seiten
melden