close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt - Gemeinde Wittighausen

EinbettenHerunterladen
+++ Sie sehen hier nur einen Auszug aus dem Amtsblatt. +++ Komplett nur in gedruckter Form erhältlich. +++
42. Jahrgang
Samstag, 14. Februar 2015
Nummer 7
Ziel und Zweck der Planung:
Aufstellungsbeschluss „Am Bären“
Der Gemeinderat der Gemeinde Wittighausen hat am 10.02.2015
in öffentlicher Sitzung aufgrund von § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch
(BauGB) beschlossen, auf Gemarkung Unterwittighausen den Bebauungsplan für das Wohngebiet „Am Bären“ aufzustellen und
hierzu örtliche Bauvorschriften zu erlassen. Der Bebauungsplan erhält die Bezeichnung „Am Bären“.
Das geplante Baugebiet umfasst die Flurstücke Nr. 118, 120 Teilfläche, 734 Teilfläche, 121 Teilfläche, 750, 735, 736, 737, 738, 739,
740, 741 Teilfläche, 124 Teilfläche, der Gemarkung Unterwittighausen. Für den Geltungsbereich und die örtlichen Bauvorschriften ist
der Lageplan, gefertigt am 30.01.2015 vom Büro für Bau und Vermessung Ludwig Ohnhaus, Wittighausen maßgebend. Der Planbereich ergibt sich aus dem abgedruckten Kartenausschnitt.
Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes „Am Bären“ sollen die
Voraussetzungen zur Weiterentwicklung von Unterwittighausen
durch die Bereitstellung von Bauplätzen für Wohnbebauung geschaffen werden.
Einziehung der Raiffeisenstraße
Öffentliche Bekanntmachung
Der Gemeinderat hat in seiner öffentlichen Sitzung am 10.02.2015
beschlossen, als zuständiger Straßenbaulastträger auf Grundlage
von § 7 Abs. 1 StrG die Raiffeisenstraße, Flst. Nr. 2396/004, Gemarkung Oberwittighausen, einzuziehen und diese dem öffentlichen
Verkehr zu entziehen. Die Erreichbarkeit des Raiffeisenlagerhauses
wird durch die Einziehung nicht beeinträchtigt.
Rathaus geschlossen
Am Faschingsmontag, den 16.02.2015, ist das Rathaus geschlossen. Auch die Mitarbeiter in Bauhof, Wald u. Kläranlage sind nur im
Winterdienst oder im Notfall im Einsatz.
Beseitigung von Waldüberhang
Immer wieder wird Klage darüber geführt, dass entlang von Feldund Waldwegen Überhang von Zweigen und Ästen besteht, der
zu Schäden an Maschinen und Geräten führen kann. Auch beim
Holztransport mit Lkw im Wald sind diese Wege freizuhalten, da
ansonsten die Holzabfuhr nicht mehr gewährleistet werden kann.
Die Vegetationsruhe sollten jetzt alle Waldbesitzer und Landwirte
nutzen, um den Überhang in das Lichtraumprofil der Wege zu beseitigen. Zweckmäßig ist ein großzügiger Rückschnitt in Höhe und
Tiefe der laubfreien Bestände, um längerfristig die gefahrlose Befahrung der Wege zu sichern.
Amtsblatt 7 / 2015 - 1
+++ Sie sehen hier nur einen Auszug aus dem Amtsblatt. +++ Komplett nur in gedruckter Form erhältlich. +++
Abwasserbehandlung mit der Kraft der
Sonne
Seit vergangener Woche arbeitet die neue Photovoltaikanlage auf
dem Dach der Kläranlage in Unterwittighausen. Die 16 kWp-Anlage
wurde genau auf den Bedarf der Kläranlage zugeschnitten, denn
der produzierte Sonnenstrom wird vollständig vor Ort verbraucht.
Theoretisch wäre Platz für eine doppelt so große PV-Anlage gewesen, jedoch wäre die Einspeisung technisch sehr aufwändig und
auch steuerlich nur schwer zu realisieren gewesen. Durch die gewählte Größe der Anlage ist sichergestellt, dass die Sonne nicht
„umsonst“ scheint, also niemals mehr Strom produziert wird, wie
die Kläranlage aktuell verbrauchen kann. Das Ingenieurbüro Metzger aus Weikersheim hat die Berechnungen angestellt und auch
Speicherlösungen geprüft, von denen allerdings abgeraten wurde.
Auf Grundlage der Empfehlungen wurde jetzt die PV-Anlage ausgeschrieben und von der Firma SunTec aus Wolkshausen installiert.
Sollte der Strompreis konstant bleiben, wovon eher nicht auszugehen ist, sind die Investitionskosten nach 14 Jahren wieder erwirtschaftet. Realistischer ist allerdings eine Amortisation bereits nach
9 Jahren, wobei von einer Lebensdauer der Anlage von mindestens
20, eher 30 Jahren ausgegangen werden kann. Damit leistet der
Abwasserzweckverband unter dem Vorsitz der Gemeinde Wittighausen einen großen Beitrag zum Klimaschutz und spart zudem
noch laufende Betriebskosten ein.
§2
Bestandteile der Satzungen
Der Bebauungsplan und die örtlichen Bauvorschriften bestehen aus
- Planteil mit zeichnerischen Festsetzungen vom 29.08.2014 /
14.11.2014
- Textliche Festsetzungen mit den örtlichen Bauvorschriften vom
29.08.2014 / 14.11.2014
jeweils gefertigt vom Büro für Bau und Vermessung Ludwig Ohnhaus, 97957 Wittighausen.
Beigefügt sind
- die Begründung vom 29.08.2014 / 14.11.2014
- der Umweltbericht vom 29.08.2014 / 14.11.2014
jeweils gefertigt vom Büro für Bau und Vermessung Ludwig Ohnhaus, 97957 Wittighausen.
§3
Ordnungswidrigkeiten
Ordnungswidrig im Sinne des § 75 LBO handelt, wer den aufgrund
von § 74 LBO erlassenen örtlichen Bauvorschriften dieser Satzung
zuwiderhandelt.
§4
Inkrafttreten
Dieser Bebauungsplan und die örtlichen Bauvorschriften treten mit
der ortsüblichen Bekanntmachung in Kraft (§10 BauGB).
Wittighausen, den 11. Februar 2015
Marcus Wessels, Bürgermeister
Viele Änderungen bei der Pflegeversicherung
Informationsveranstaltung am Donnerstag, 5.
März, in Lauda
Satzung
a) über die Aufstellung des Bebauungsplanes für
das Gewerbegebiet „Lichtweide“, Gemarkung
Oberwittighausen
b) über die örtlichen Bauvorschriften zum Gewerbegebiet „Lichtweide“, Gemarkung Oberwittighausen
Nach § 2 Abs. 1 und § 10 des Baugesetzbuches (BauGB) in der Fassung der Bekanntmachung vom 23.09.2004 (BGBl. I S. 2414 ), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 15.07.2014 (BGBl I
S.954) und § 74 der Landesbauordnung (LBO) für Baden-Württemberg in der Fassung vom 05.03.2010 (Gbl. S. 357), geändert durch
Verordnung vom 25.01.2012 (GBl. S. 65, 73), durch Gesetz vom
16.07.2013 (GBl. S. 209) und durch Gesetz vom 03.12.2013 (GBl.
S. 389,440), in Verbindung mit § 4 der Gemeindeordnung (GemO)
für Baden-Württemberg in der Fassung vom 24.07.2000 (Gbl. S.
581), zuletzt geändert durch Gesetz vom 16.04.2013 (GBl. S. 55)
hat der Gemeinderat der Gemeinde Wittighausen am 10.02.2015
in öffentlicher Sitzung
a) den Bebauungsplan für das Gewerbegebiet „Lichtweide“, Gemarkung Oberwittighausen
b) die örtlichen Bauvorschriften zum Gewerbegebiet „Lichtweide“,
Gemarkung Oberwittighausen
als Satzung beschlossen.
§1
Räumlicher Geltungsbereich der Satzung
Für den räumlichen Geltungsbereich des Bebauungsplanes „Lichtweide“ Gemarkung Oberwittighausen ist der Lageplan im Maßstab
1: 500 vom 29.08.2014 / 14.11.2014 gefertigt vom Büro für Bau
und Vermessung Ludwig Ohnhaus, 97957 Wittighausen, maßgebend.
Amtsblatt 7 / 2015 - 2
Bei den Leistungen der Pflegeversicherung sind am 1. Januar 2015
zahlreiche Änderungen in Kraft getreten. Deshalb bietet der Pflegestützpunkt Main-Tauber-Kreis eine öffentliche Informationsveranstaltung am Donnerstag, 5. März, um 18.30 Uhr in den Räumen des
Mehrgenerationenhauses in der Josef-Schmitt-Straße 26a in Lauda
an. Hierbei wird ein Überblick über die wesentlichen Neuerungen
gegeben. Bei der täglichen Beratungsarbeit im Pflegestützpunkt
wurde festgestellt, dass es hier noch einen großen Informationsbedarf gibt.
Mit dem 1. Pflegestärkungsgesetz setzt der Gesetzgeber seinen
Weg fort, vor allem die häusliche Pflege zu stärken und auszubauen. Nach der neuen Gesetzeslage können zum Beispiel die Verhinderungs- und Kurzzeitpflege besser miteinander kombiniert werden.
40 Prozent der Pflegesachleistungen können für niedrigschwellige
Betreuungs- und Entlastungsangebote verwendet werden. Des
Weiteren werden die Tages- und die Nachtpflege jeweils zu einer
eigenständigen Leistungsform mit eigenständigen Leistungsbeträgen und vieles mehr.
Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht erforderlich.
Der Pflegestützpunkt Main-Tauber-Kreis, Josef-Schmitt-Straße 26 a,
97922 Lauda-Königshofen, Telefon 09343/5899479, ist eine neutrale Beratungsstelle für alle Fragen rund um Pflege und Versorgung. Sprechzeiten sind montags, dienstags, mittwochs und freitags von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr und donnerstags von 15 bis 18
Uhr. Terminabsprachen sind jederzeit auch außerhalb der Sprechzeiten möglich.
Nitratwerte der Grünbachgruppe Brunnen Hausen
Die Trinkwasseruntersuchung auf Nitratgehalt ergab beim Brunnen
Hausen am 03.02.2015 41,5 mg/l.
Mitgliederversammlung des VLF MainTauber in Boxberg am 26.02.2015
Der Verein Landwirtschaftlicher Fachbildung Main-Tauber lädt zur
Mitgliederversammlung 2015 ein. Die Veranstaltung findet am
Donnerstag, 26.02.2015 um 20.00 Uhr in der Landesanstalt für
Schweinezucht in Boxberg-Windischbuch, Seehöfer Straße 50,
statt. Neben den Regularien stehen die Auszeichnung der Betriebe
der Gläsernen Produktion 2014 und der Ehrenamtlichen Berichterstatter sowie die Übergabe eines Goldenen Meisterbriefes auf dem
Programm. Tillmann Zeller berichtet in seinem Vortrag von seiner
+++ Sie sehen hier nur einen Auszug aus dem Amtsblatt. +++ Komplett nur in gedruckter Form erhältlich. +++
Reise nach Südamerika mit dem Thema: Das wahre Gold der Anden
– zu Besuch bei peruanischen Kleinbauern.
Abfuhr der Biomülltonnen
Am Dienstag, den 17. Februar 2015 werden in den Ortsteilen Unterwittighausen, Oberwittighausen und Poppenhausen (mit Hof
Lilach) die Biomülltonnen geleert.
In Vilchband findet die Abfuhr am Donnerstag, den 19. Februar
2015 statt.
Folgendes Informationsmaterial
NEU im Rathaus aus:
liegt
• „pro“ das Magazin für die Region Heilbronn-Franken
Amtsblatt 7 / 2015 - 3
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
11
Dateigröße
609 KB
Tags
1/--Seiten
melden