close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der Hildegard-Aderlass

EinbettenHerunterladen
VORTRAG
„Der Hildegard-Aderlass“
nach Dr. med. Ewald Töth
Ein bluthygienisches Reinigungsverfahren zur
Entgiftung und Gesundheitsvorsorge
Der Hildegard-Aderlass ist ein spezielles, entgiftendes bluthygienisches Ausleitverfahren. Der Unterschied
zu allen anderen Aderlassverfahren besteht darin, dass nur das dicke, belastete, thrombosegefährdete Blut
ausgeleitet wird und das wertvolle, gesunde Blut dem Menschen vollständig erhalten bleibt. Die geringe
abgenommene Menge von Blut lässt den Kreislauf unberührt und ist ein dem Körper und das Immunsystem
entlastendes und stärkendes Verfahren. Damit dieses getrennte Entfernen von nur belastetem Blut vom
gesunden Blut möglich ist, sind nach Hildegard von Bingen ganz bestimmte Faktoren und Vorgangsweisen
einzuhalten. Der spezielle „Vitalsichtbefund“ des Blutes erfolgt während des Aderlasses. Dieses spezielle,
ausgeleitete Blut gibt dem in Hildegard-Aderlass nach Dr. Ewald Töth ausgebildeten Arzt und Heilpraktiker
einen tiefen Einblick in den Gesundheitszustand des Patienten. Die Patienten erhalten durch die
Vitalblutdiagnostik Aufschluss über ihre Risikofaktoren und Krankheitstendenzen sowie ihres Vitalitätszustandes. Frau Dr. Kullik ist ausgebildete und erfahrene Hildegard-Aderlass Ärztin nach Dr. Ewald Töth und
wird Ihnen die Geheimnisse und Wirkungen des speziellen Aderlasses eingehend mit vielen interessanten
Bildern an diesem Abend erklären.
Themenschwerpunkte:
[ Was ist der Hildegard Aderlass nach Dr. Ewald Töth?
[ Unterschiede von den fünf verschiedenen Aderlass-Verfahren
[ Welche Wirkungen hat der Aderlass auf das Hormonsystem, den Stoffwechsel und das
Immunsystem?
[ Wie wird ein „Vitalsichtbefund“ des Blutes durchgeführt? Was kann damit alles erkannt werden? Wie
ist es möglich, dass nur getrenntes Blut ausgeleitet werden kann?
[ Gesundheitsstörungen, bei denen ein Aderlass optimal eingesetzt werden kann, z.B. Bluthochdruck,
Eisenspeicherkrankheit, Herz-Kreislauf-Beschwerden, Stoffwechselstörungen, Allergien, Leberbelastungen, Regelstörungen, Wechselbeschwerden, hormonelle Störungen, Hauterkrankungen etc.
[ Ursachen von Gefäßverkalkungen, Thrombosebildung und deren Verhinderung
[ Vorstellung von ganzheitsmedizinischen Therapien, welche Stoffwechselstörungen und einer
Übersäuerung entgegenwirken und wie ein Gleichgewicht im Körper hergestellt und das Blut
erhalten werden kann.
Veranstalter:
AKADEMIE FÜR GESUNDHEIT UND BEWUSSTSEINSBILDUNG der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Quantenmedizin und Bewusstseinsforschung,
www.quantenmed.at
Referentin:
Frau Dr. med. Dipl. Psych. Bärbel Kullik
Ärztliche Leiterin im Gesundheitszentrum Dr. Ewald Töth in Baden bei Wien,
Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Referentin der Wissenschaftlichen Gesellschaft für
Quantenmedizin und Bewusstseinsforschung
www.bewusst-gesund-sein.at, www.hildegardaderlass-toeth.at
Termin:
Di., 24. März 2015, 19.00 – 21.00 Uhr
Ort:
A-2500 Baden, Lambrechtgasse 7/3 (Gesundheitszentrum Dr. Ewald Töth)
Erdgeschoß – Seminarraum
Kostenbeitrag:
freier Eintritt
Anmeldung:
Da nur eine begrenzte Teilnehmerzahl möglich ist, bitten wir Sie um schriftliche oder
telefonische Anmeldung.
Vortrags- und Seminarorganisation:
Frau Monika Drabek, akademie@licht-quanten.com, www.licht-quanten.com
Tel.: +43 (0) 2252/20 61 71, Fax: +43 (0) 2252/20 61 17
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
70
Dateigröße
395 KB
Tags
1/--Seiten
melden