close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt #07 - Gemeinde Rickenbach

EinbettenHerunterladen
Rundschau
Rickenbach
Amtsblatt der Gemeinde Rickenbach
50. Jahrgang
Donnerstag, 12. Februar 2015
Nummer 07
Rosenmontag Altenschwand
16.02.2015
Schuldisco in der BAR!
Motto: Gemeinschaftsschule Altenschwand
Schule Hotzenwald hier oder dort- wir haben den besten Ort!
Alles unter einem Dach – Wir unterrichten jedes Fach!
Hektoliteratur, Bierologie und Handarbeit
Auch die Schulmensa ist bereit!
Zur großen Eröffnungsfeier ist die ganze Gemeinde
eingeladen!
Erster Schultag ist am Rosenmontag, 16.02.2015
14.11 Uhr – Einschulung mit Schulumzug durch das Dorf
19.11 Uhr – Eröffnung der weiterführenden Klassen
Musik und Spaß mit den Gaudiburschen, die berühmte Altenschwander Schnitzelbank mit dem
Lehrerkollegium, Einlage der Trachtenkapelle Altenschwand
Auf Euer Kommen freuen sich die Landfrauen Altenschwand
Seite 1
Rundschau Rickenbach Nr. 07 - 12. Februar 2015
Wichtige Rufnummern - Informationen - Notdienste
Notrufe..........................................................................................Telefon:
Feuerwehr .......................................................................................... 112
Feuerwehrkommandant Bernhard Portele, ............................07765/1321
Stellv. Gemeindekommandant Karl Kaiser, ......................... 07765/96606
Polizeinotruf ....................................................................................... 110
Polizeiposten Segeten................. 07764/9329980, Fax: 07764/9329989
Rettungsdienst.................................................................................... 112
Krankentransport ..............................................................07751 / 19222
Ärztlicher und kinderärztlicher Notfalldienst ..................0180519292430
Zahnärztlicher Notfalldienst ....................................... 0180 3 222 555-30
Apotheken-Notdienst ..........................................................08000022833
www.aponet.de
0800 0022833(kostenfrei)
Giftnotruf .......................................................................................19240
Giftnotruf Freiburg, .......................................................... 0761 270-4361
Krankenhäuser
Spital Bad Säckingen ............................................................ 07761/53-0
Spital Waldshut...................................................................... 07751/85-0
Krankenhaus Rheinfelden.......................................................07623/94-0
Forstdienststelle Rickenbach
Revierförster Werner Gebhardt............. Tel. 07765 / 1054 - Fax: 9185950
Bezirksschornsteinfegermeister....Tel. 07762 / 809703 o. 0160 3773081
Stefan Uftring................................................eMail: s.uftring@t-online.de
EnergieDienst AG
Servicenummer:................................................................07623 92-1800
Störungsnummer:.............................................................07623 92-1818
Wasserversorgung:
Bernhard Albiez..............................................................0160 901 94 592
Bereitschaftsdienste
Ärztetafel
An Wochenenden und Feiertagen ist ein hausärztlicher
Notdienst für die Bereiche Bad Säckingen, Rickenbach und
Herrischried wie folgt organisiert:
Notfallpraxis des Medizinischen Regio Verbundes
im Krankenhaus Bad Säckingen Meisenhartweg 14
Sprechstunde Wochenende und Feiertags täglich 9:00 bis
13:00 Uhr und 15:00 bis 19:00 Uhr
077619337222 (Mobil 0162 235 7894)
Grundsätzlich erreichen Sie einen Arzt über 01805 19292430
(Leitstelle DRK) In dringenden Notfällen Tel. 112
Hausärztliche Dienstregelung unter der Woche:
Zu Nachtzeiten ist der diensthabende Arzt über
DRK Waldshut Tel 01805 19292 430 (gebührenpflichtig) erreichbar.
Von dort werden Sie mit dem Dienstarzt verbunden.
Impressum
Amtsblatt der Gemeinde Rickenbach
Herausgeber: Gemeinde Rickenbach.
Verantwortlich für den amtlichen Teil, einschließlich der
Sitzungsberichte der Gemeindeorgane und anderer Veröffentlichungen der Gemeindeverwaltung:
Bürgermeister Dietmar Zäpernick oder sein Vertreter im
Amt.
Für den übrigen Inhalt, einschließlich des Anzeigenteils:
Werner Huber, Rickenbach.
Druck und Verlag: Huber Druck, Rickenbach
www.huber-druck.eu
Rundschau Rickenbach Nr. 07 - 12. Februar 2015
Soziale Dienste..............................................................................Telefon:
Dorfhelferinnenstation Bad Säckingen-Rickenbach-Wehr
Einsatzleitung: Heike Maichel.......................................... 07764 / 929864
........................................................................ Telefax: 07764 / 9335762
Sozialstation St. Martin e.V. Bad Säckingen........................ 07761/50395
.............................................................................. Telefax: 07761/50359
Außenstelle Rickenbach....................... Tel. 07765 918837 - Fax: 918838
Ambulanter Pflegedienst AWO und AWO Tagespflege......07761/93989-0
Betreutes Wohnen Rickenbach
Ansprechpartner: Christoph Meier........................................07765/12 93
Hausnotrufdienst DRK Kreisverband Bad Säckingen.......... 07751/9201-0
Hospizdienst Hochrhein e.V............................................ 07761 / 802 333
Büro Säckingen............................................................ 07761 / 5534 153
SKM Waldshut e.V........................................................... 07751/8000888
Beratungsstellen
Caritasverband Hochrhein e.V. Waldshut-Tiengen
Bezirksstelle Bad Säckingen ..............................................07761/5698-0
Drogenberatung Waldshut................................................... 07751/70650
Anonyme Telefonberatung: Mo: 10.00 bis 12.00 Uhr
Frauen- und Kinderschutzhaus Waldshut.............................. 07751/3553
Offene Beratung „Courage“, Waldshut...............................07751/910843
Beratungsstelle für alters- und behindertengerechtes Wohnen des
Landkreises Waldshut........................................................07741/913544
Deutsche Rentenversicherung A+B Stelle ...................... 07751 / 8958-0
Deutsche Rentenversicherung
Versichertenberater Manfred Mutter.....................................07765 / 715
donum vitae, Schwangerschaftskonfliktberatung ..............07751/898237
Lebenshilfe Südschwarzwald
FUD für Familien mit Kindern mit Behinderungen
Zeppelinstr. 2, 79761 Waldshut-Tiengen................ Tel.: 07741/965 72 77
TelefonSeelsorge Lörrach-Waldshut................................. 0800/111 0 111
........................................................................................0800/111 0 222
Pflegestützpunkt Landkreis Waldshut............................07751 / 86 42 52
Suizidselbsthilfegruppe für Angehörige
und Freunde von Suizidopfern.................................07672/1284 (abends)
Gemeindeverwaltung Rickenbach
Hauptstraße 7...................................................... Telefon: 07765/9200-0
.......................................................................... Telefax: 07765/9200-30
Internet:......................................................................www.rickenbach.de
eMail:...............................................................gemeinde@rickenbach.de
Sprechzeiten:............................................... Mo - Fr: 08.00 bis 13.00 Uhr
Donnerstag zusätzlich:............................................... 14.30 bis 19.00 Uhr
Kläranlage Wickartsmühle ...........Tel.: 07765/1315 oder 0170/5514749
Kindergarten Kunterbunt Rickenbach ........................ Tel.: 07765/921918
Kindergarten Murgtalmäuse Hottingen ............................Tel.: 07765/227
Kindergarten Villa Wirbelwind Willaringen .....................Tel.: 07765/8679
Waldorf-Kindergarten Sonnenbühl ................................Tel.: 07765/8682
Grund- und Werkrealschule Rickenbach ................Tel.: 07765 / 92191-0
Grundschule Willaringen ......................................... Telefon: 07765 / 378
Landratsamt Waldshut .............................................Telefon: 07751/86-0
Abfallkalender
Allgemeine Abfuhr immer donnerstags ab
07:00 Uhr
Fragen/Reklamationen unter Tel.: 07751/86-5432
Gelber Sack
25.02.2015
Fragen/Reklamationen unter Remondis-Hotline 0800/122 32 55
Blaue Tonne
20.02.2015
Fragen/Reklamationen unter Tel.: 07751/86-5432
Recyclinghof Hottingen:
Mittwoch 14:00 – 17:00 Uhr | Freitag 15:00 – 17:00 Uhr | Sa. 09:00 – 13:00 Uhr
Seite 2
„Wenn keine Narren auf der Welt wären, was wäre dann die Welt?“
(Johann Wolfgang von Goethe)
Öffnungszeiten auf dem Rathaus
Bürgerbüro Montag – Freitag 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Donnerstag 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr 14:30 bis 19:00 Uhr
Unsere Jubilare
In Rickenbach feierten folgende Jubilare Geburtstag:
Am 05.02.2015
Frau Marie Haas
Emattweg 8
79 Jahre
Am 07.02.2015
Frau Ilse Gudrun Hunger
Jurablick 13
79 Jahre
Am 11.02.2015
Frau Lucia Erika Philipp
Am Eggberg 48
82 Jahre
Am 06.02.2015
Frau Ida Dorothea Allgaier
Frohstundenweg 6
77 Jahre
Am 09.02.2015
Herr Lothar Helmut Kolbe
Auf dem Bühl 1
79 Jahre
Am 11.02.2015
Frau Irma Winger
Murgtalstraße 20
77 Jahre
Am 06.02.2015
Frau Maria Agatha Strittmatter
Frohstundenweg 4
77 Jahre
Ich gratuliere den Jubilaren recht herzlich im Namen der Gemeinde, des Gemeinderates und auch persönlich. Ich wünsche Ihnen Glück, Zufriedenheit und noch viele
gesunde Jahre.
Dietmar Zäpernick
Bürgermeister
Allgemeine Nachrichten
Sprechstunde Rathaus Rickenbach
Das Rathaus bleibt am Montag, 16. Februar 2015 ganztags geschlossen. Wir bitten um Beachtung.
Fundbüro Rathaus Rickenbach
Im Fundbüro wurde ein Schlüsselbund mit Schneemannanhänger abgegeben, welcher auf dem Sparkassenplatz gefunden wurde. Der
rechtmäßige Eigentümer kann die Fundsache während der üblichen Sprechstunden auf dem Rathaus Rickenbach, Bürgerbüro, Zimmer 4
abholen.
Grundsteuerzahlungstermin 15.02.2015 – Zahlungsaufforderung
Zum 15.02.2015 wird die erste Rate der Grundsteuer zur Zahlung fällig.
Wenn Sie nicht am Abbuchungsverfahren der Gemeinde Rickenbach teilnehmen, denken Sie bitte an die Einzahlung der Grundsteuer auf
ein Konto der Gemeinde. Überweisen Sie bitte unter Angabe des Buchungszeichens (5.0100.0……).
Den zu zahlenden Betrag, entnehmen Sie bitte Ihrem zuletzt ergangenen Grundsteuerbescheid. Die letzte Grundsteuererhöhung erfolgte
zum 01.01.2012, wenn sich für Ihr Grundstück keine Änderungen ergeben haben, sind die Beträge und Fälligkeitstermine dieses Bescheides
gültig.
Für alle Grundsteuerzahler die abbuchen lassen, gilt:
Sollten Sie am Einzugsermächtigungsverfahren teilnehmen, haben Sie uns eine Ermächtigung für den Einzug unserer Forderungen per
Lastschrift erteilt. Wir haben auf das europaweite einheitliche SEPA-Basislastschriftverfahren umgestellt. Die von Ihnen bereits erteilte Einzugsermächtigung wird dabei als SEPA-Basislastschriftmandat weitergeführt. Das SEPA-Basislastschriftmandat für den Einzug der fälligen
Forderungen wird durch die Mandatsreferenznummer (Buchungszeichen) und unsere Gläubiger-Identifikationsnummer gekennzeichnet.
Beide Informationen geben wir künftig bei allen Lastschriften mit an. Die Lastschriften werden zu den Fälligkeitszeitpunkten bewirkt, die
in Ihren Bescheiden ausdrücklich genannt sind.
Bei Fragen zur Grundsteuer oder zum Bescheid, wenden Sie sich bitte an das Rechnungsamt, Herrn Eckert, Tel. 92 00 20 im Rathaus.
Seite 3
Rundschau Rickenbach Nr. 07 - 12. Februar 2015
Gewerbesteuerzahlungstermin 15.02.2015 –
Zahlungsaufforderung
Zum 15.02.2015 wird die erste Rate der Gewerbesteuer 2015 zur
Zahlung fällig.
Wenn Sie nicht am Abbuchungsverfahren der Gemeinde Rickenbach teilnehmen, denken Sie bitte an die Einzahlung der Gewerbesteuer auf ein Konto der Gemeinde.
Bitte überweisen Sie unter Angabe des Buchungszeichens
(5.0101.0…..).
Den zu zahlenden Betrag, entnehmen Sie bitte Ihrem zuletzt ergangenen Gewerbesteuerbescheid.
Bei Fragen zur Gewerbesteuer oder zu den Vorauszahlungsraten,
wenden Sie sich bitte an das Rechnungsamt, Herrn Eckert, Tel. 92
00 20 im Rathaus.
Verschiebung der Müllabfuhr am „Rosenmontag“
Kreismülldeponie, Grünkompostierungsanlage und Recyclinghöfe
bleiben an diesem Tag geschlossen
Aufgrund des „Rosenmontags“ am 16.02.2015 verschiebt sich die
Müllabfuhr entsprechend der Feiertagsregelung um jeweils einen
Tag. Die Abfuhr wird wie folgt verlegt:
Von Rosenmontag, den 16.02.2015, auf Dienstag, den 17.02.2015;
von Dienstag, den 17.02.2015, auf Mittwoch, den 18.02.2015;
von Mittwoch, den 18.02.2015, auf Donnerstag, den 19.02.2015;
von Donnerstag, den 19.02.2015 auf Freitag, den 20.02.2015;
und von Freitag, den 20.02.2015 auf Samstag, den 21.02.2015.
Die Kreismülldeponie Lachengraben, die Grünkompostierungsanlage in Küssaberg sowie alle Recyclinghöfe bleiben am 16.02.2015
geschlossen.
Mitteilung der Sozialversicherung für Landwirtschaft,
Forsten und Gartenbau (SVLFG)
In den nächsten Wochen wird die zuständige Aufsichtsperson der
SVLFG wieder Beratungen und Besichtigungen in den versicherten
Unternehmen durchführen. Sie ist nach § 17 des Siebten Buches
Sozialgesetzbuch (SGB VII) verpflichtet, die Durchführung der Maßnahmen zur Verhütung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten, arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und für eine wirksame erste
Hilfe in den Unternehmen zu überwachen sowie die Unternehmer
und die Versicherten zu beraten. Die versicherten Unternehmer auch wenn es sich um Kleinstbetriebe handelt - haben nach § 19
SGB VII die Besichtigung zu ermöglichen.
Der Unternehmer ist nach § 21 SGB VII für die Durchführung der
Maßnahmen zur Verhütung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten und für die Verhütung von arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren verantwortlich. Er hat vor allem seine betrieblichen Einrichtungen und Maschinen in vorschriftsmäßigem Zustand zu
halten, seine Mitarbeiter über die bei ihren Arbeiten auftretenden
Gefahren angemessen zu unterrichten und sie zur Einhaltung der
der Vorschriften zum Arbeits- und Gesundheitsschutz anzuhalten.
Die Unfallverhütungsvorschriften der SVLFG (VSGen) können Sie,
falls diese in Ihrem Betrieb nicht vorhanden sind, bei der SVLFG,
Vogelrainstr. 25, 70199 Stuttgart, kostenlos anfordern oder unter
unserem Internetauftritt (www.svlfg.de) heruntergeladen. Bei Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.
Ihre Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau
Abbrennen von Fastnachtsfeuer im Landkreis Waldshut
Verbrennen von Abfällen
Aus gegebenem Anlass weist das Abfallwirtschaftsamt des Landkreises Waldshut darauf hin, dass beim Abbrennen von Fastnachtsfeuern nur trockenes, unbehandeltes Holz, Reisigwellen sowie trockenes Stroh verwendet werden darf. Sollten Abfälle verbrannt werden, welche nicht für das Fastnachtsfeuer verwendet werden dürfen (z.B. behandeltes Holz, Paletten, sonstige Abfälle), wird gegen
den Veranstalter ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.
Rundschau Rickenbach Nr. 07 - 12. Februar 2015
Blutspenden verbindet!
DRK-Blutspendedienst ruft zur Blutspende auf und macht Engagement mit neuer Aktion sichtbar
Der DRK-Blutspendedienst lädt zur Blutspende ein am Donnerstag,
19.02.2015, von 14:30 Uhr bis 19:30 Uhr in der Rotmooshalle, Sägestraße 17, 79737 Herrischried
Eine Blutspende beim Deutschen Roten Kreuz ist mehr als eine gute
Tat - es ist etwas, das die Menschen in der Region miteinander verbindet. Unter dem Motto “Was uns verbindet
- Blutspenden in unserer Region” macht der DRK-Blutspendedienst
diese Verbundenheit zwischen Spendern, Empfängern und der Region sichtbar.
Im Herzen der Aktion steht die interaktive Website www.blutspenden-verbindet.de, auf der die Spender Bilder von sich veröffentlichen und erzählen, was sie mit der DRK Blutspende verbinden:
Eine traf dort ihre große Liebe, einem anderen wurde durch eine
Blutspende das Leben gerettet, ein Verein spendet aus Verantwortungsbewusstsein. Die Verbindung wird durch ein rotes Band
symbolisiert, das auf jedem Bild auftaucht. Dort finden sich so spannende, ergreifende oder kuriose Geschichten und lustige, rührende
oder ernste Bilder: Denn statistisch gesehen sind etwa 80 Prozent
aller Bundesbürger mindestens einmal in ihrem Leben auf eine Blutspende angewiesen. Dabei rettet Blut nicht nur Unfallopfern oder
bei Transplantationen das Leben - auch viele Krebspatienten oder
Menschen mit Magen-Darm-Problemen sind auf die Spende angewiesen. Es gibt also viele Geschichten zu lesen und viele Menschen
zu sehen! Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis zur Vollendung des 71. Lebensjahres, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als
64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor
der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung
und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit
einplanen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann. Bitte zur
Blutspende den Personalausweis mitbringen.
Weitere Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien Hotline 0800-1194911
und im Internet unter www.blutspende.de erhältlich.
Der VdK Sozialrechtsschutz gGmbH informiert:
In Bad Säckingen fällt im Februar 2015 der Sprechtag des Sozialverbandes VdK aus!!! Bei Fragen wenden sie sich bitte an die VdK Servicestelle Lörrach Tel.07621-93 96 39-0.
In dringenden Fällen wenden sie sich an die VdK Geschäftsstelle in
Freiburg: Tel. 0761 – 504 49-0
Caritasverband Hochrhein e. V.
Sprechstunde in Rickenbach
Die nächste Sprechstunde des Caritasverbandes Hochrhein findet
am Mittwoch, 18. Februar 2015 in der Zeit von 14:00 Uhr bis 15:30
Uhr in der Sozialstation Team Hotzenwald statt. Termine können
unter der Telefonnummer 07761/56 98-54, Herrn Kiefer, oder unter
E-Mail: k.kiefer@caritas-hochhrein.de vereinbart werden.
Deutsches Rotes Kreuz
DRK Kleiderkammer Görwihl
Die Kleiderkammer des DRK Görwihl hat wie folgt geöffnet:
Kleiderannahme: Montag, 09. März 2015 von 15:30 – 16:30 Uhr.
Kleiderausgabe: Dienstag, 24. Februar 2015 von 15:00 – 17:00 Uhr
Während der Ausgabe können keine Kleidungsstücke angenommen werden!
Seite 4
Vereinsmitteilungen
Außerordentlichen Mitgliederversammlung des FC Berga- Musikverein „Heimatklang“ Hütten
Einladung zur Generalversammlung am Fr. 28.02. um 20:00 Uhr in
lingen
Liebe Mitglieder, liebe Gäste
aus aktuellem Anlass lädt der FC Bergalingen zur außerordentlich
geplanten Mitgliederversammlung am:
Donnerstag, den 26. Februar 2015, um 19.30 Uhr, im Bürgersaal
in Bergalingen ein.
Tagesordnung
1.Begrüßung
2.
Mitgliedsbeitrag Aktive und Jugendspieler
3.
Information Projekt Kunstrasenplatz
Eingeladen sind alle Aktiv- und Passivmitglieder. Der FC Bergalingen freut sich über jedes Mitglied das der Einladung folgt und hofft
viele Mitglieder begrüßen zu dürfen.
SPORTVEREIN RICKENBACH
Trainingszeiten Gemeindehalle Willaringen
Fitness-Gymnastik
Mi 20.30 – 21.30 Uhr (Claudia Franck)
Gymnastik
Mo 18.15 – 19.15 Uhr Frauen (Ulrike Reichert)
Mo 19.30 – 20.30 Uhr Männer (Ulrike Reichert)
Leichtathletik
Mo 17.00 – 18.00 Uhr Kinder von 5 – 8 (Carmen Fieles)
Tischtennis
Do 18 – 20 Uhr Kinder / Jugend (Manuel Lauber)
Do 20 – 22 Uhr Erwachsene (Manfred Lütte)
Zeiten, Infos und mehr unter www.sv-rickenbach.de
Musikverein „Alpenblick“ Willaringen e.V.
Fasnachtssonntag, den 15.Februar 2015 Party in der Gemeindehalle in Willaringen
Fasnachtsmontag, den 16.Februar 2015 Kindermaskenball in
Willaringen
Unter dem Motto „Hüttengaudi“ lassen wir am Fasnachtssonntag,
den 15.Februar mit dem DJ Stargazer ab 20.11 Uhr die Fasnachtsparty in Willaringen steigen. Ein Griff in die Fasnachtsklamottenkiste,
rein in die Klamotten und ab nach Willaringen in das Partygetümmel mit vier Guggenmusiken.
Die kleinen Narren können sich dann am Fasnachtsmontag ab 14.11
Uhr beim Kindermaskenball in das Spiel - Spaß- Partygetümmel
werfen und neben der Livemusik unserer Jugendkapelle noch eine
Zaubershow erleben.
Auf eine tolle Gaudinacht und eine ebenso tolle Kinderfasnacht in
der Gemeindehütte Willaringen ein Narri, Narro !!!
Euer Musikverein „Alpenblick“ Willaringen
Fasnacht in Hütten
Am Freitag 13.02. findet im Schulsaal in Hütten ab 20:11 Uhr unser
traditioneller Musikerball statt.
Unter dem Motto Venezianischer Maskenball lassen wir es mit den
Schinze Guggis, den Chio Maicos und der Partyband „Hot Chillis“ so
richtig krachen. Wir freuen uns auf die Büttenrede und Showeinlagen unserer jungen Narren.
Rosenmontag Kinderball
Am Rosenmontag 16.02. startet dann ab 14:11 Uhr die Kinderfasnacht mit einem bunten Programm für jung und alt.
Mit einem Umzug durchs Dorf und vielen lustigen Spielen und natürlich Wurst uns Wecken freuen wir uns auf viele
kleine und große Narren.
Euer Musikverein „Heimatklang“ Hütten
Seite 5
der Fliegerklause in Hütten.
Tagesordnung:
- Begrüssung
- Todtenehrung
- Chronik
- Tätigkeitsbericht
- Kassenbericht
- Bericht des Dirigenten
- Entlastung des Gesamtvorstandes
- Vorschau und Termine
- Verschiedenes Wünsche und Anträge
Wir laden hiermit alle Aktiv, Passiv- und Ehrenmitglieder unseres
Vereins herzlich zu dieser Generalversammlung ein.
Rainer Eckert, 1. Vorsitzender
Förderverein Energiemuseum Rickenbach e.V.
Mitgliederversammlung 2015
am Freitag, den 20.02. 2015 findet um 19.30 Uhr im Hotel Engel in
Rickenbach die
diesjährige Mitgliederversammlung des Fördervereins Energiemuseum Rickenbach
e.V. statt. Dieses Jahr wird turnusgemäß der gesamte Vorstand neu
gewählt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht des Vorstandes mit Aussprache zu
a. Jahresbericht
b. Kassenbericht
3. Kassenprüfungsbericht
4. Entlastung des Vorstandes
5. Neuwahlen des Vorstandes
6. Wahl der Kassenprüfer für das Jahr 2014
7. Planung für das Jahr 2014
8. Haushaltsplan 2014
9. Grußworte unserer Gäste
10. Wünsche und Anträge
Wolfgang Vogel, 1.Vorsitzender
Akkordeon Orchester Herrischried
Am Freitag, den 13.2.15 ist Probe zur gewohnten Zeit. Närrische
Tage wünscht Euch
Eure Vorstandschaft
EHC Herrischried
1. Mannschaft
EHC Herrischried – Yatzy Selection Basel 16:3 (6:1, 4:1, 6:1)
Am Sonntag, 08.02.2015, besiegten die White Stags die stark geschwächte Yatzy Selection aus Basel mit 16:3.
Unsere Torschützen:
- Michael Schmerda (7)
- Julien Gälli (3)
- Tomas Zourek (3)
- Tobias Huber (1)
- Heinz Slava (1)
- Benedikt Wabnig (1)
Strafen:
EHC Herrischried: 10x2 Minuten, 1x20 Minuten (Spieldauer)
Yatzy Selection: 10x2 Minuten
Nächstes Spiel
Das nächste und gleichzeitig letzte Spiel der Saison 2014/15 findet
Rundschau Rickenbach Nr. 07 - 12. Februar 2015
statt am kommenden Sonntag, 15.02.2015, gegen den SC Reinach.
Spielbeginn ist um 18.30 Uhr in der Eissporthalle Herrischried. Der
EHC freut sich nochmals auf die Unter¬stützung seiner treuen Fans.
Weitere Infos unter: www.ehc-herrischried.de
Skiclub Hotzenwald
Techniktraining Alpin für Jugendliche/Kinder:
Bei guter Schneelage Mittwochs von 19:15 bis 21:00 Uhr bei Flutlicht
Aktuelle Infos jeweils auf der Vereinshomepage www.skiclub-hotzenwald.de
Mountainbike Training für Jugendliche/Kinder:
Witterungsbedingt nach Absprache
Weitere Infos bei Bernhard Bauer-Ewert 07765 91 78 08
Skigymnastik für Kinder und Jugendliche
Donnerstags, von 18:00 – 19:30 Uhr
Ort: Herrischried, Rotmooshalle
Auskunft: Jürgen Kaiser; Tel.: 07764/932870
Skigymnastik für Erwachsene ab 16 Jahren (Herren und Damen)
Donnerstags, von 19:30 – 21:30 Uhr
Ort: Herrischried, Rotmooshalle,
Auskunft: Jürgen Kaiser; Tel.: 07764/932870, Corinna Bayer; Tel.:
07761/1319
1. 22.02.2015 Vergleichskampf Wildhaus (Schweiz)
2. 28.02.2015 Jugendskitag Herrischried
3. 01.03.2015 Vereinsmeisterschaften (Alpin/Snowboard)
4. 07.03.2015 Skiausfahrt Grindelwald, Anmeldung/Info auf der
Homepage
Zur Info: Am 12.02.2015 und 19.02.2015 findet kein Hallentraining
statt!
Weitere Termine sind bereits auf der Homepage zur Planung veröffentlicht!
Tourist - Information
HOTZENWALD TOURIST INFO
Tel.: 07765/9200-0 geöffnet: Mo-Fr: 08:00 – 13:00 Uhr, Do zusätzlich:
14:30 – 19:00 Uhr
13. FREITAG
18:00 Städtlefasnacht in Laufenburg
20:11 Fasnachtsball MV Heimatklang Hütten
im Schulsaal Hütten
14. SAMSTAG
18:00 Häxefüür-Nachtumzug, Vorstellung der Hexenzünfte
in Laufenburg
20:00 Dilldappeball / Fasnachtsveranstaltung mit der
TK Herrischried in der Rotmooshalle Herrischried
15. SONNTAG
18:30 Eishockeyspiel / EHC Herrischried-EHC Reinach in der
Eissporthalle Herrischried
20:11 Fasnachtsparty Musikverein „Alpenblick“ Willaringen, in
der Gemeindehalle Willaringen
16. MONTAG
14:11 Kinderfasnacht / Musikverein „Alpenblick“ Willaringen, in
der Gemeindehalle Willaringen
14:11 Kindernachmittag / Musikverein Bergalingen, im
Schulsaal Bergalingen
20:11 Rosenmontagsball / Musikverein Bergalingen, im
Schulsaal Bergalingen
21. SAMSTAG
19:00 Fasnachtsfeuer des SV Hänner beim Sportplatz in
Murg-Hänner
22. SONNTAG
17:00 Figurentheater AllerHand in Murg – Der kleine Prinz
17:00 Schritt für Schritt Tanzen, DRK Rickenbach,
Gemeindehalle Willaringen
Terminänderungen vorbehalten
„Der kleine Prinz“
Figurentheater AllerHand, Theaterraum Murg, Kirchstraße
Inszenierung für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren
Ein Pilot muss in der Wüste Sahara notlanden. Während der RepaRundschau Rickenbach Nr. 07 - 12. Februar 2015
raturarbeiten wird er plötzlich von einer kleinen Person angesprochen. „Bitte, zeichne mir ein Schaf“.
So beginnt eine Freundschaft zwischen ihm und dem Kleinen Prinzen, dessen Zuhause ein winziger Planet im Weltall ist.
Die bekannte Erzählung „Der Kleine Prinz“ von Antoine de SaintExupery ist gewidmet dem Kind, das jeder Erwachsene einst war.
Prosa – in Szene gesetzt.
Dauer: ca. 90 Minuten, inkl. einer kurzen Pause.
Sonntag, 22.02.2015, ab 17:00 Uhr. Einlass: 16:45 Uhr
Erwachsene: 12,- €, Kinder: 6,- €
Jahresabschluss und Lagebericht für das Jahr 2013
festgestellt
Der Jahresabschluss und der Lagebericht 2013 der Hotzenwald
Tourismus GmbH wurden in den Gemeinderäten der Gemeinden
Görwihl, Herrischried und Rickenbach sowie dem Aufsichtsrat der
GmbH vorberaten und am 29. Januar 2015 von der Gesellschafterversammlung beschlossen. Der Abschluss schließt mit einem Jahresüberschuss von 517,58 €. Dieser wird auf das nächste Jahr vorgetragen. Der Jahresabschluss und der Lagebericht liegen an sieben
Tagen, vom 19. - 27. Februar 2015 zu den bekannten Öffnungszeiten offen und können eingesehen werden. Die Offenlage erfolgt in
Görwihl im Sekretariat (1. OG) des Rathauses, in Herrischried in der
Hotzenwald Tourist Info des Rathauses und in Rickenbach im Bürgerbüro (Zimmer 4) des Rathauses Rickenbach.
Vonhof, Geschäftsführerin
Kultur uff`m Wald 2015 in Herrischried
Wolfgang Dold erzählt Geschichten aus dem Hotzenwald umrahmt
von heimischen Spezialitäten
Bei der ersten Veranstaltung von Kultur uff`m Wald 2015, organisiert
vom Arbeitskreis „Aktiver Hotzenwald“, wird der Erzähler Wolfgang
Dold mit unterhaltsamen Geschichten aus dem Buch „Witz und
Schnitz vom Hotzenwald“ von Hans Matt-Willmatt seine Zuhörer
begeistern. Originale wie das Heidewiibli und der Stehlifürst werden durch ihn wieder lebendig. Begleitet wird das Programm von
einem 3-Gang Menu „Hotzenwälder Art“, bei dem passende Gerichte zwischen den Geschichten serviert werden.
Die Veranstaltung findet statt am Freitag, 20.02.2015 um 19.00 Uhr
im Hotel-Pension Waldheim in Herrischried-Kleinherrischwand .
Preis: 27.50 €
Anmeldungen sind erforderlich bis 18.2. unter Tel: 07764-242, Fax:
07764-1329 oder info@hotel-pension-waldheim.de
Seite 6
Kirchliche Nachrichten
Kath. Kirchengemeinde
St. Wendelin Hotzenwald - Rickenbach
Evangelische Kirchengemeinde
Murg-Rickenbach-Herrischried
Pfarrbüro geschlossen
Am Rosenmontag, 16.02. und Dienstag, 17.02. ist das Pfarrbüro Rickenbach geschlossen.
Öffnungszeiten Pfarrbüro Murg:
Dienstag, Mittwoch, Freitag 09:00 – 12:00 Uhr
Telefon: 07763-6961
e-mail: info@ekimurg.de
Tauftermine Rickenbach/Herrischried
Für Rickenbach und Herrischried sind folgende Tauftermine festgelegt:
Herrischried, Sonntag, 01.03.2015 in der Hl. Messe
Rickenbach, Sonntag, 05.04.2014, 5:00 Uhr in der Feier der Osternacht
Herrischried, Samstag, 30.05.2015, 14:30 Uhr
Rickenbach, Sonntag, 28.06.2015, 11:45 Uhr
Herrischried, Sonntag, 20.09.2015, 11:45Uhr
Besteht der Wunsch ein Kind in der Pfarrei Görwihl taufen zu wollen, kann man sich an das Büro Görwihl Tel. 07754-237 wenden.
Firmtermine:
Am Samstag, 20. Juni 2015 findet um 9.00 Uhr in Rickenbach und
um 17.00 Uhr in Herrischried die Firmung mit Dekan Berg statt.
Beginn der Gruppenstunden im Rahmen der Firmvorbereitung: KW
9/KW 10
Gäste und interessierte Bürger sind dazu herzlich eingeladen.
Sprechstunde des Caritas Sozialdienstes
Der Caritasverband Hochrhein bietet Hilfe und Unterstützung in
verschiedenen sozialen Problembereichen an. Die Beratung und
Hilfe ist kostenlos und steht allen Menschen unabhängig von Alter,
Herkunft, Nationalität und Religion offen.
An folgenden Terminen werden in Rickenbach Sprechzeiten angeboten:
18.02.2015, 11.03.2015, 08.04.2015, 13.05.2015, 10.06.2015, 08.07.2015
Die Sprechstunden finden jeweils von 14:00 – 15:30 Uhr im Haus
Marienwald (ehemaliges Kinderheim) in Rickenbach statt. Termine
können auch telefonisch unter der Nummer 07761 -56 98-54 vereinbart werden.
Öffnungszeiten im Pfarrbüro
Montag und Donnerstag: 9.00 – 11.00 Uhr, Mittwoch, 15.00 – 17.00
Uhr
Tel. 07765-219, Fax 07765-918629,
E-Mail: pfarramt.rickenbach@wendelinus-hw.de oder auch
KathPfarramtRickenbach@t-online.de
Sprechzeit Pfr. Stahlberger: Montag, 23.02.2015 von 8:15 bis 8:45 Uhr
Pfr. Stahlberger Tel. 07754/237
Gem.Ref. Lang Tel. 07764/9328974
Weltgebetstag 2015
Informationsabend
Bahamas!
So heißen die Inseln, von denen in diesem Jahr die Gottesdienstordnung für den Weltgebetstag (Freitag, 6. März) kommt.
Wenn Sie Zeit und Lust haben, kommen sie doch am Dienstag, den
24.2.2015 um 20.00 Uhr ins kath. Jugendheim nach Rickenbach.
Wir wollen einige Bilder von den Bahamas zeigen und ihnen auch
noch von Kultur, Geschichte u.v.m. erzählen. Wir freuen uns auf Sie.
Das WGT-Team Rickenbach
Seite 7
Spruch:
„Seht, wir gehen hinauf nach Jerusalem, und es wird alles vollendet
werden, was geschrieben ist durch die Propheten von dem Menschensohn.“ Lukas 18,31
Sonntag, 15. Februar / Estomihi
Kollekte: Für besondere Aufgaben der Abteilung für missionarische
Dienste in der Landeskirche
09:30 Uhr Hauptgottesdienst in Murg (Pfr. Günther)
11:00 Uhr Hauptgottesdienst in Herrischried (Pfr. Günther)
Dienstag, 17. Februar
14:30 Uhr Senioren-Cafe im evang. Gemeindehaus Murg
Frauen-Wellness-Abend
Die nächsten Treffen finden um 20 Uhr in Rüttehof 21 statt am
Freitag 27.02 Filmabend Paulus Teil 1
Freitag 27.03 ev Filmabend Paulus Teil 2
Infos : Claudia Rummler 07765-919877
EV. Chrischona - Gemeinde
Hotzenwald - Rickenbach
TREFFEN JEDE WOCHE
Mittwoch
20 Uhr Hauskreis in Schweikhof (Info Tel. 07765/96680)
Donnerstag
20 Uhr Hauskreis in Rickenbach-Hennematt (Info Tel. 07765-8528)
Freitag
20 Uhr JUGENDTREFF in Bad Säckingen (Info Tel. 0173-6600698)
Der
Glasfuchs
Marcel Liehr
Glasmontagen aller Art
www.derglasfuchs.de
Schopfheimer Str. 9 - 79664 Wehr
Tel. 07762 / 535 70 48 | Fax: 07762 / 535 70 47
Rundschau Rickenbach Nr. 07 - 12. Februar 2015
Unsere Gemeinschaftsschule informiert:
Kreisjugendskitag
Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihren Erfolgen!
Ganz besonders stolz sind wir auf unseren Schüler Johannes Kaiser 5b.
Er wurde bei der nordischen Disziplin Kreisjugendmeister! Herzlichen Glückwunsch!!!!!!
Schulfastnacht
Die 7. Klasse möchte sich ganz herzlich bei den Firmen und Betrieben bedanken, die sie durch tolle Sachspenden bei der Tombola unterstützt haben.
Dies waren: Sparkasse Hochrhein, Energiedienst, Stadtwerke Bad Säckingen, wtv, Huber Druck, die Autohäuser Albiez und Stoll, Elektro
Kohlbrenner Herrischried, Südkurier, Bauunternehmen Schneider, Firma Gugelberger, Erdarbeiten Lang sowie die Hotzenwald Apotheke.
Vielen Dank!
Wir wünschen allen schöne Fastnachtsferien!  (vom 13.02.15 bis 20.02.15)
Der Unterricht beginnt wieder am Montag, den 23.02.15 nach Stundenplan.
Schnuppertage für die kommenden 5. Klässler:
Wir bieten für interessierte Kinder und Eltern folgende Schnuppertage an:
Dienstag, den 10.03.15 Donnerstag, den 12.03.15 und Dienstag, den 17.03.15
Beginn jeweils 8.25 Uhr (Dauer ca. 60 min). Anmeldung über 07765-921910 erbeten.
Während Ihre Kinder an einer Unterrichtsmitschau teilnehmen, haben Sie als Eltern die Gelegenheit Ihre Frage zu stellen.
Die Anmeldung für die 5. Klasse ist am 25. und 26.03.15 von 9.00 -16.00 Uhr in Rickenbach oder in Herrischried möglich.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.gemeinschaftsschule-hotzenwald.de
Was sonst noch interessiert
Gemeindebücherei Rickenbach
(unter der Turnhalle)
Öffnungszeiten: Mittwoch 19 – 20 Uhr, Freitag 14.30 – 15.30 Uhr
Lesetipp: JACQUES BERNDORF „Die Grenzgängerin“
Ein Thriller aus dem Agenten-Milieu. Der Autor der Eifel-Krimis
schreibt diesmal über Agenten des Bundesnachrichtendienstes.
Tauschbibliothek: Bringen Sie Ihre ausgelesenen Bücher und tauschen sie gegen andere um.
Gemeinschaftsschule Wehr
Im März 2015 finden für die Erziehungsberechtigten der jetzigen
4.-Klässler/innen die Anmeldungen bei den weiterführenden Schulen statt. Um die Eltern bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen und vorhandene Fragen zu klären, bietet die Gemeinschaftsschule Wehr allen Interessierten auch in diesem Jahr einen Nachmittag der offenen Tür am Freitag, den 27. Februar 2015, von
14.30 Uhr bis 16.00 Uhr, an und laden Sie hierzu recht herzlich ein.
An diesem Nachmittag stehen Ihnen sämtliche Fachräume und
Klassenzimmer zur Besichtigung offen, Lehrkräfte sowie Schulleitung stehen für persönliche Gespräche zur Verfügung.
Agentur für Arbeit Lörrach
Neue Termine für Kindergeld-Auszahlung
Die Bundesagentur für Arbeit hat das Auszahlungsverfahren für
Kindergeld ab Januar 2015 geändert. Bisher waren der geplante
Überweisungstag und der Tag des Geldeingangs auf dem Bankkonto nicht immer identisch. Jetzt ist der Überweisungstag verlässlich
auch der Tag, an dem das Kindergeld auf dem Konto gutgeschrieben wird.
„Die neuen Termine wurden vorab im Internet veröffentlicht. Dort
können sich alle Kindergeldempfänger ab sofort den neuen Überweisungsplan ansehen. Zudem besteht die Möglichkeit den persönlichen Auszahlungstermin über unsere kostenlose Hotline 0800
Rundschau Rickenbach Nr. 07 - 12. Februar 2015
4555533 abzufragen“, sagt Denis Burghardt, Leiter der Familienkasse Baden-Württemberg West. Der aktuelle Überweisungsplan steht
im Internet unter www.arbeitsagentur.de -> Bürgerinnen und Bürger -> Familie und Kinder -> Kindergeld, Kinderzuschlag
Die Familienkasse Baden-Württemberg West mit Sitz in Karlsruhe
und zuständig für die Standorte Freiburg, Heidelberg, Karlsruhe,
Lörrach, Offenburg, Nagold und Villingen-Schwenningen zahlte im
letzten Jahr etwa 3 Milliarden Euro an Kindergeld aus. Empfänger
waren rund 500.000 Kindergeldberechtigte mit 835.000 Mädchen
und Jungen.
Weiterhin ist in der Familienkasse Baden-Württemberg West die
Bearbeitung der sozialrechtlichen Kindergeldfälle und der steuerlichen Kindergeldfälle mit Bezug zum über- und zwischenstaatlichen
Recht für Frankreich (Außenstelle Offenburg) und die Schweiz (Außenstelle Lörrach) integriert.
Agentur für Arbeit Lörrach
Bundesfreiwilligendienst: Jeder kann mitmachen
Wer sich über die vielfältigen Einsatzbereiche, konkrete Stellen und
sonstige Rahmenbedingungen zum Bundesfreiwilligendienst informieren will, hat am Donnerstag, 26. Februar 2015 um 15.00 Uhr in
der Agentur für Arbeit in Lörrach, Brombacher Str. 2, Berufsinformationszentrum (BiZ), Raum E.14, die Möglichkeit dazu. Referentin ist
Regionalbetreuerin Frau Waltraud Sink vom Bundesamt für Familie
und zivilgesellschaftliche Aufgaben.
Der Bundesfreiwilligendienst ist ein Angebot an Frauen und Männer jeden Alters, sich außerhalb von Beruf und Schule für das Allgemeinwohl zu engagieren – im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich oder im Bereich des Sports, der Integration sowie im
Zivil- und Katastrophenschutz.
Freiwilliges Engagement lohnt sich: Als Freiwillige oder Freiwilliger
sammeln Sie wertvolle Lebenserfahrung. Als Einsatzstelle profitieren Sie von engagierter Unterstützung.
Die Veranstaltung ist kostenlos und ohne Voranmeldung.
Seite 8
Lehrling beim Kunden, souverän und professionell
Der Auftritt beim Kunden will gelernt sein. Freundlich, hilfsbereit,
kompetent und engagiert sollen die Auszubildenden bei ihrem
Auftritt gegenüber dem Kunden sein. In einem Seminar können
junge Menschen diesen Auftritt beim Kunden lernen. Dazu bietet
die Gewerbe Akademie Schopfheim am Donnerstag, 26. März von
14 bis 19 Uhr einen Kurs mit Anja Franzreb an. Sie vermittelt den
Jugendlichen anhand vieler Beispiele, worauf es beim Kunden ankommt. Es werden typische Situationen beim Kunden geübt und
gemeinsam analysiert. Durch Rollenspiele werden die Lehrlinge auf
einen souveränen Auftritt beim Kunden vorbereitet. So geht es um
Handschlag und Begrüßung, die Bedeutung von Firmenkleidung.
Schließlich repräsentiert der Azubi vor Ort seine Firma. Auch die Reaktion bei Reklamationen wird einstudiert, ebenso der souveräne
Umgang mit fachlichen Grenzen, denn schließlich sind es ja noch
Auszubildende, die selbst noch lernen. „Die Azubis erlangen Sicherheit im Umgang mit dem Kunden“, betont die Dozentin Anja Franzreb. Betriebe können umgehend ihre Lehrlinge für dieses Seminar
anmelden. Die Gebühr beträgt nur 75 Euro.
Der Lehrgang ist zertifiziert und kann unter bestimmten Voraussetzungen mit dem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert werden. Weitere Auskünfte zum Lehrgang und den möglichen
Zuschüssen erteilt die Gewerbe Akademie Schopfheim unter Telefon 07622 686815.
Lehrgänge für Privatwaldbesitzer an den Forstlichen Bildungszentren des Landesbetriebs ForstBW
Die Angebote von März bis April 2015 (die Lg.-Nummern sind in Kürze verfügbar):
Forstliches Bildungszentrum Königsbronn
12.-13.03. Holzrücken im Privatwald *%*
23.-25.03. Durchforstung im Privatwald (Fichte, Buche)
30.03.-01.04. Holzrücken mit dem Pferd (Lg.-Gebühr 375 €) *%*
20.04. Sachkunde-Nachweis „wiederkehrende Seilwinden- Prüfung“ *%*
21.04. Sachkunde-Nachweis „wiederkehrende Forstkranprüfung“
*%*
Forstliches Bildungszentrum Karlsruhe
03.-04.03. Motorsägen-Grundlehrgang für Frauen *%*
12.-13.03. Waldbewirtschaftung für Neueigentümer Teil 1 ***
19.-20.03. Wildschäden im Wald
23.-24.03. Walderneuerung durch Pflanzung
26.-27.03. Waldbewirtschaftung für Neueigentümer Teil 2 ***
16.-17.04. Waldbewirtschaftung für Neueigentümer Teil 3 ***
Anmeldung: möglichst bis vier Wochen vor Beginn beim Veranstalter
Teilnehmerkreis: Personen aus den Bereichen Privatwaldbesitz, Revierleitung, FBG-Angehörige, Betriebsangehörige von Kommunen
und Unternehmen, Interessierte
Kosten: Lehrgangsgebühren, wenn nicht anders vermerkt: 50 € Pro
Tag, bei Privatwaldbesitz in BaWü ermäßigt: 25,- €. Abweichende
Lg.-Gebühr bei Motorsägen-Lehrgängen. Bei Mitgliedschaft in der
SVLFG wird bei den mit *%* gekennzeichneten Lehrgängen eine
Förderung von 30,- € verrechnet; die Sachkundelehrgänge für Winden- und Forstkranprüfung sind für diesen Personenkreis gebührenfrei. Mitglieder der Forstkammer bekommen die mit *** gekennzeichneten Lehrgänge zu 100% von ihrem Waldbesitzerverband
gefördert. Am FBZ Königsbronn ggf. Unterkunft und Verpflegung
für ca. 30,- € pro Tag bei Vollpension.
Die Belegung der Lehrgänge erfolgt nach der Reihenfolge der Anmeldungen.
Im Übrigen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Bildungsangebotes 2015.
Nähere Informationen und Anmeldung bei:
Forstliches Bildungszentrum Königsbronn, Stürzelweg 22, 89551
Königsbronn, Tel: 07328/9603-13, Fax: 07328/9603-44, e-mail: fbz.
Seite 9
koenigsbronn@forst.bwl.de
Forstliches Bildungszentrum Karlsruhe, Richard-Willstätter-Allee 2,
76131 Karlsruhe, Tel: 0721/926-33 91, Fax: 0721/926-62 97, e-mail: fbz.
karlsruhe@forst.bwl.de
Das gesamte Lehrgangsangebot des Landesbetriebs ForstBW finden Sie im Internet unter www.wald-online-bw.de sowie bei der
Unteren Forstbehörde an Ihrem Landratsamt in der Broschüre aktiv
für den Wald – Bildungsangebot 2015 des Landesbetriebs ForstBW.
Information des Katholischen Bildungswerks Hotzenwald
(Görwihl / Herrischried / Rickenbach)
Kino uff`m Wald:
„Fak ju Göthe“
Am 26.02.2015 um 19:00Uhr Pfarrsaal St. Martin
Eintritt frei. Um Spenden wird gebeten.
wwwcafe
das mobile PC-Cafe in Görwihl, jeden 1. Mittwoch im Monat im
Pfarrsaal St. Martin Görwihl
Eintritt frei. Leitung :Lothar Griesser, Projektleitung.: Silja Redenz
Theaterfahrt 2015
Volksschauspiele Ötigheim, „Die Passion“, am 13.06.2015. Plätze sind
überdacht
(Paketpreis Fahrt/Vesper o.G. im Bus und Eintritt Loge Plätze 65.-€
p.P)
Leiter Kath. Bildungswerk Hotzenwald, Alfred R. Laffter, Tel.:
07754/7583, Fax: 03212/1063987, Mobil.01726312918, Laffter@web.
de (Für alle Fragen und Anmeldungen)
Energieagentur Schwarzwald-Hochrhein
Höhere Tilgungszuschüsse bei energetischen Sanierungen!
Die Landesbank Baden-Württemberg hat die Tilgungszuschüsse
bei Sanierungen zum Effizienzhaus erhöht.
Planen Sie eine umfassende Sanierung Ihres Wohngebäudes? Wird
bei der Sanierung Ihres Wohngebäudes eine KfW-Effizienzhaus-Niveau erreicht, erhalten Sie von der L-Bank zusätzlich zum Kredit mit
0,75 % Zins (10 Jahre fest, Sondertilgungen möglich) einen Tilgungszuschuss zwischen 9,5 % und 24,5 % der förderfähigen Kosten.
Möchten Sie sich über Ihre Möglichkeiten informieren? Dann vereinbaren Sie einen Termin zur Erstberatung in der Energieagentur
Schwarzwald-Hochrhein. Die 45-minütige Beratung findet in Kooperation mit der Verbraucherzentrale statt und kostet durch die
Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie
(BMWi) für Verbraucher ohne gewerbliches Interesse nur 5,- Euro.
Tel. 07751/917325.
High School Schuljahr 2015/2016 und Feriensprachreisen
im Sommer 2015
Ein Schuljahr in den USA, in Kanada, Australien oder Neuseeland
zu verbringen, ist für viele junge Leute ein Traum. Im Ausland zur
Schule gehen, Land und Leute kennen lernen, die Sprachkenntnisse
verbessern, Freunde fürs Leben finden und einfach mal über den
eigenen Tellerrand hinaus sehen, ist meist die Motivation, den vielleicht schönsten Teil der Schulzeit im Ausland zu verbringen.
Wer im Schuljahr 2015/2016 (für ein halbes oder ein ganzes Schuljahr) ins Ausland gehen möchte, für den wird es höchste Zeit, sich
für einen High School Aufenthalt zu bewerben. Die Bewerbungsfristen enden bald. Besonders interessant sind die Austauschprogramme nach Kanada, Australien und Neuseeland für diejenigen,
die sich gerne gezielt den Ort und die Schule aussuchen möchten.
Auf der Website www.treff-sprachreisen.de kann man sich online
bewerben und weitere interessante Informationen wie z.B. Schülerberichte oder Fotos von Teilnehmern sehen. Wer sich für eine Feriensprachreise im Sommer 2015 interessiert, für den hat TREFF auch
einiges im Programm. In England, Malta und Frankreich bietet sich
die Möglichkeit abwechslungsreiche, interessante Ferien zu verbringen, die Sprachkenntnisse zu verbessern, Land und Leute sowie
Rundschau Rickenbach Nr. 07 - 12. Februar 2015
neue Freunde aus aller Welt kennen zu lernen. Das Besondere am
Angebot von TREFF: Am Unterricht-, Freizeit-, Ausflugs- und Sportprogramm nehmen Jugendliche aus vielen verschiedenen Ländern
teil. Dadurch wird auch in der Freizeit überwiegend die Fremdsprache gesprochen und die vielen Aktivitäten in internationalen
Gruppen machen einfach Spaß. Außer den Feriensprachreisen bietet TREFF bereits seit 1984 auch Sprachreisen für Erwachsene (z.B.
Intensivkurs oder Business Englisch) an.
Kostenloses Informationsmaterial zu den Schulaufenthalten in den
USA, in Kanada, Australien und Neuseeland sowie zu Sprachreisen
für Schüler und Erwachsene erhalten Sie bei: TREFF - Sprachreisen,
Wörthstraße 155, 72793 Pfullingen (bei Reutlingen), Tel.: 07121 - 696
696 - 0, Fax.: 07121 - 696 696 – 9, E-Mail: info@treff-sprachreisen.de,
www.treff-sprachreisen.de
Angelika Amend
Staatl. gepr. Sport- & Gymnastiklehrerin
Höhnen 4 - D-79736 Ri.-Altenschwand
Tel. & Fax: +49 7765 8478
angelika.amend@gmx.de
www.zentrum-ganzheitlichegesundheit.de
Dance4you
Aerobic mit faszinierenden Moves des Video-Clip-Dancing.
Dabei fließen verschieden Tanzelemente mit ein: Jazz, Salsa
oder Chachacha, die Möglichkeiten sind grenzenlos!
Die schwungvollen und fließenden Bewegungen sind einfach
aufgebaut und für jeden problemlos nachvollziehbar.
Für dich bedeutet das Spaß, Abwechslung und Motivation!
Kursbeginn:
Dienstag, 24.Februar 2015
18.00 – 19.00 Uhr Halle Willaringen
Kursgebühr: 50,00 Euro (8 Einheiten)
Für Jugendliche von 12 – 14 Jahre
Fit & Fun - Power Workout
! Langeweile Tabu !
Verbesserung der Fitness - Schwerpunkt Kraftausdauer Straffende & formende Übungen - Mit und ohne Kleingeräte
Kursbeginn:
Donnerstag, 26.Februar
18.00 – 19.00 Uhr
Rickenbach, Höhnen 4
Kursgebühr: 75,00 Euro (10 Einheiten)
Ab 16 (Frauen & Männer)
Leitung für beide Kurse: Anna Klosek
Übungsleiter C Fitness/Aerobic
Henning Polcher
e in
k ve r .
Musi ngen e.V
al
Berg
Y
T
R
A
WMüP
ll
Rosenmontag)lll
•lKinderpreismaskenballlabl14:11lUhr
•lRosenmontagsballlabl20:11lUhr
hEinlassl19:00lUhr(
llll
Unterhaltungsprogramm
Ee.V.
ngen
ergali
Ee.V.
ss
EB
is
g
bach
escho
zegug
icken
EErdg
ER
EDJ
r
le
Schin
ü
ikEim
ü
s
arEmit
u
-H
m
e
rateEB
Live
Hotz
Sepe
Freitag, 13.02.2015
Venezianischer
Maskenball
ab 20:11 Uhr
Im Schulsaal in
Rechtsanwalt
Glashütten 38
Tel. 07765 / 91 85 990
79736 Rickenbach
Fax 07765 / 91 85 991
Termine nach Vereinbarung
Tagesmutter
in Egg hat wieder einen Platz frei,
für ein Kind von 3-13 Jahre.
Tel. 07761 / 926 77 96
Rundschau Rickenbach Nr. 07 - 12. Februar 2015
i
Hot Chillis
Hütten
Schinze Guggis
Sketche
Chio Maico‘s
Rosenmontag
14:11 Uhr
Kinderball
Seite 10
Gottesdienstordnung
Mittwoch, 11. Februar
17.30 Uhr Rickenbach/Jugendheim: Rosenkranz
19.00 Uhr Rotzingen: Hl. Messe
Samstag, 14. Februar
19.00 Uhr Rickenbach: Vorabendmesse
Maria Bartholome / Klara u. Oskar Schneider
u. Sohn Helmut / Sofie Schlegel u. Jochen
Schreyer
und alle verstorb. Angehörigen
Sonntag, 22 . Februar – 1. Fastensonntag
10.00 Uhr Rickenbach: Kinderkirche (Beginn in
der Kirche)
10.00 Uhr Rickenbach: Sonntagsmesse
mitgestaltet vom Kirchenchor
Frieda u. Matthias Reiss, Elsa u. Gustav
Schwärzle
und alle verstorb. Angehörigen
M.: Bianca u. Mareike W., Hannes G., Volker Th.
18.00 Uhr Görwihl Sonntagsmesse
M.: Dominik L. Melanie u. Matthias We. Martin We.
Montag, 23. Februar
15.00 – 17.30 Uhr Görwihl/Pfarrsaal
Beichtvorbereitung der Erstkommunionkinder
St. Martin
(Die Kinder können bei Terminschwierigkeiten nach
Sonntag, 15. Februar - 6. Sonntag im
Jahreskreis
10.00 Uhr Görwihl: Hl. Messe am
Fasnachtssunntig mit der Hotzenblitz-Zunft
(gerne auch närrisch verkleidet)
Rücksprache den Ort wechseln)
Dienstag, 17. Februar
16.30 Uhr Rüßwihl Rosenkranz
17.00 Uhr Rüßwihl Närrischer
Wortgottesdienst
Dienstag, 24. Februar
15.30 Uhr Engelschwand Rosenkranz
16.00 Uhr Engelschwand Wortgottesfeier
19.00 Uhr Glashütten: Hl. Messe
Mittwoch, 18. Februar - Aschermittwoch
17.30 Uhr Rickenbach/Jugendheim: Rosenkranz
Mittwoch, 25. Februar
17.30 Uhr Rickenbach/Jugendheim: Rosenkranz
19.00 Uhr Rüßwihl Hl. Messe
M.: Elias u. Lukas, Simon, Maria
Donnerstag, 26. Februar
10.00 Uhr Hogschür/Seniorenheim Hl. Messe
20.00 Uhr Rickenbach/Jugendheim:
Wortgottesdienstleiter-Treffen
19.00 Uhr Herrischried Hl. Messe
Emil u. Hilda Kaiser / Maria Kessler / in einem
besonderen Anliegen
19.00 Uhr Niederwihl Wortgottesfeier
Donnerstag, 19. Februar
19.00 Uhr Engelschwand Hl. Messe
Pfarrer Bernhard Stahlberger 07754/237 bernhard.stahlberger@wendelinus-hw.de
Diakon Günter Kaiser 07754/7315 guenter.kaiser@wendelinus-hw.de
Gem.ref. Reinhard Lang 07764/9328974 reinhard.lang@wendelinus-hw.de
Gem.ref. Dietmar Sendelbach 07754/929660 dietmar.sendelbach@wendelinus-hw.de
Pfarrbüro Görwihl
Pfarrbüro Herrischried:
Pfarrbüro Rickenbach:
Tel. 07754/237 Fax: 919420
Tel. 07764/221 Fax 94099
Tel. 07765/219 Fax 918629
pfarramt.goerwihl@wendelinus-hw.de
pfarramt.herrischried@wendelinus-hw.de
pfarramt.rickenbach@wendelinus-hw.de
Mo. 9.00 – 11.00 und 17.00 – 19.00
Di. 11.00 – 12.00
Do. 9.00 – 11.00
www.wendelinus-hw.de
Seite 11
Montag 9.00 – 11.00
Donnerstag 9.00 - 11.00
www.wendelinus-hw.de
Montag, 9.00 - 11.00
Mittwoch, 15.00 - 17.00
Donnerstag, 9.00 - 11.00
www.wendelinus-hw.de
Rundschau Rickenbach Nr. 07 - 12. Februar 2015
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
20
Dateigröße
1 692 KB
Tags
1/--Seiten
melden