close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Angebotsliste Frühjahr 2015

EinbettenHerunterladen
Angebot Frühjahr 2015
Sommergetreide, Mais, Futterpflanzen und Gründüngung
SOMMERGETREIDE
g 7116
Sommerhafer
g 6116
Sommergerste
EXPANDER, weiss, starkwüchsig, frühreif, geeignet auch für Grünschnitt. Saatstärke 140 – 160 kg/ ha
CHF /100kg
exkl. MwSt.
160.75
EUNOVA, ertragreich, mit guter Mehltauresistenz, frühreifend mit mittle-
rem Hektolitergewicht und hohem Proteingehalt.
Saatstärke 140 – 160 kg / ha
180.75
KÖRNER- UND SILOMAIS - NACHBAUFÄHIGE SORTE (OP)
Die Einführung der Hybridzüchtung in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts bildete durch die Verhinderung des
Saatgutnachbaus die Grundlage für die Entstehung der grossen Saatgutmultis. Die gleichen Multis treiben die Verbreitung der Gentechnologie und der Pflanzenpatentierung voran, die vom Biolandbau mit Recht abgelehnt werden.
Offen abblühende (OP) Maissorten entstehen nicht auf der Basis des Heterosiseffektes nach der Kreuzung von ingezüchteten Elternlinien. Sie blühen in jeder Generation offen ab und bilden dadurch als Population eine eigenständige
Vermehrungseinheit. Damit ist ein eigener Nachbau ohne Verlust der Sorteneigenschaften möglich. Der Bauer kann
wieder frei entscheiden, ob er sein eigenes Saatgut ernten oder neues kaufen will. Samenfeste Sorten sind ein wichtiger Beitrag zur nachhaltigen Gentechnikfreiheit des Biolandbaus! OPM stammt aus der Getreidezüchtung Peter Kunz.
Sorte
Reifegruppe
m501
Mittelfrüh
OPM.11
K230
m502
Mittelfrüh
OPM.12
K240
Beschreibung
Nachbaufähig. Als Nischensorte zugelassen. Gute Jugendentwicklung. Mittlere Anfälligkeit gegenüber Helminthosporium. 15-20% unter Durchschnittsertrag gegenüber vergleichbaren Hybriden.
Für Silo- und Körnernutzung. Aussaatstärke 100‘000 Körner/ha
Einheit à 50'000 Körner (1 Dose)
Nachbaufähig. Als Nischensorte zugelassen. Neue und verbesserte
Genetik gegenüber OPM.11. Gute Jugendentwicklung. Geringe Anfälligkeit gegenüber Helminthosporium und Stängelfäule. 5-15 %
unter Durchschnittsertrag gegenüber vergleichbaren Hybriden.
Für Silo- und Körnernutzung. Aussaatstärke 100‘000 Körner/ha
Einheit à 50'000 Körner (1 Dose)
Sativa Rheinau AG; Klosterplatz; 8462 Rheinau ; Tel 052 304 91 60 ; Fax 052 304 91 61;
sativa@sativa-rheinau.ch; www.sativa-rheinau.ch
CHF exkl.
MwSt
130.00
130.00
KÖRNERLEGUMINOSEN
f520
Ackerbohne
f650
Erbsen
f661
Erbsen
BIORO, Sorte aus Biozüchtung, frosthart, gute Jugendentwicklung,
bitterstoffarm, hoher Körnerertrag.
Saatstärke: ca. 200 kg/ha oder 35 Pfl./m2
Saattiefe: 6-8 cm, Saatzeitpunkt: Februar bis März
Futter- und Gründüngungserbse LISA: rankenlose und ertragsstarke Sorte
mit sehr guter Unkrautunterdrückung. Violett blühend. Sehr gut geeignet als
Stickstoffquelle im Gemüsebau mit Saatstärke bis 500 kg/ha, für Futterzwecke
als Grünschnitt. Auch zum Dreschen geeignet mit Saatstärke: 200 - 250 kg/ha;
staunasse Böden meiden, anzustrebende Bestandesdichte 60-70 Pfl./m2;
Saattiefe: 3-5 cm, Saatzeitpunkt: März bis April
Wintereiweisserbsen EFB.33: interessante Variante der Winterbegrünung.
Winterfeste Sorte, die sich in den FIBL Versuchen der letzten Jahre sehr bewährt hat., Normalblättrig, hohes Ertragspotential, auch gute Vorfrucht im Gemüsebau, aber auch vor Mais.
Saatstärke: ca. 200 -250 kg/ha
Saattiefe: 5 cm, Aussaat bis Anfang November
LEINSAMEN (SOMMER)
f904
PRINCESS
Guter Ertrag und gute Frühreife
Saatstärke 40-50kg/ha (500-600 Körner/m2)
Saattiefe: 2-3 cm, Aussaat: März bis April
CHF/100kg.
exkl. MwSt.
190.-
190.à 25kg
200.à 25kg
CHF//100kg
exkl. MwSt.
396.à 25kg
Leinöl erfreut sich wachsender Beliebtheit. Die Biofarm Genossenschaft sucht weitere Schweizer Bioproduzenten
für Ihr Leinölprojekt. (Kontakt: Hans-Jörg Kessler 062 957 80 53, kessler@biofarm.ch).
SPEISEHIRSE
Russische Rispen – Speisehirse, für Schweizer Anbau geprüft.
Hellgelbe Rispenfarbe, hell-orange Schalenfarbe, gelbe Kerne.
Wuchshöhe 120-130 cm. Gute Standfestigkeit.
QUARTETT
Saatstärke 40 – 50 kg/ha
Saattiefe: 2-4 cm, Aussaat: Mai-Juni
Die Biofarm Genossenschaft sucht weitere Schweizer Bioproduzenten für Speisehirse.
(Kontakt: Klaus Steiner / Dietrich Bögli, 062 957 80 66, boegli@biofarm.ch)
f921
2/4
Sativa Rheinau AG; Klosterplatz; 8462 Rheinau ; Tel 052 304 91 60 ; Fax 052 304 91 61;
sativa@sativa-rheinau.ch; www.sativa-rheinau.ch
CHF /100kg
exkl. MwSt.
299.à 25kg
CHF/10kg
exkl.
MwSt.
GRÜNDÜNGUNGEN
Gründüngungen eignen sich zur Aussaat als Einzelkomponente, aber auch als Mischungen. Gerne stellen
wir für Sie Ihre eigene Mischung zusammen.
gr 12
gr 13
gr 14
gr 16
gr 18
Gelbsenf
Sinapis alba
Ölrettich
Raphanus sativus
Buchweizen
Fagopyrum esculentum
Phacelia
Phacelia tanacetifolia
Zottelwicken
(Winterwicken)
Entwickelt sich rasch, deckt den Boden schnell
und durchwurzelt den Oberboden intensiv.
Günstige Gründüngungspflanze, nicht winterhart.
Einjährige Gründüngungspflanze mit rascher
Jugendentwicklung und Pfahlwurzelbildung f.
Lockerung Unterboden, nicht winterhart
Rasch auflaufend, auch bei ungünstigen Bodenverhältnissen. Bedeckt den Boden schnell
und durchwurzelt Oberboden intensiv. Günstige
Gründüngungspflanze, Bienenweide, nicht winterhart.
Intensive Durchwurzelung ergibt eine sehr gute
Struktur des Oberbodens. Auflockerung der
Fruchtfolge und sehr gute Bienenweide. Dunkelkeimer, nicht winterhart.
Stickstoffsammelnd und intensiv durchwurzelnd
Vicia villosa
gr 29
gr 30
gr 40
gr 47
Inkarnatklee
Trifolium incarnatum
Esparsette
Onobrychis viciifolia
Sonnenblumen
Helianthus annuus
Sommerwicken
Vicia sativa
f350
f361
Alexandrinerklee
Trifolium alexandrinum
Perserklee
Trifolium resupinatum
Anspruchslose Kleeart für Überwinterung mit
einer Wuchshöhe von 20-40 cm. Ab Mai blühend. Einschnittig.
Mehrjährige, anspruchslose Gründüngungspflanze für trockene Standorte. Interessant als
Insektenweide und zur Entwurmung von Schafen. Empfindlich gegen Staunässe.
Für Gründüngung. Sehr grosse Grünmassenbildung, blühend gute Bienenweide.
Nicht winterhart.
Stickstoffsammelnd und intensiv durchwurzelnd, nicht winterhart.
Sehr rasch wachsend, nicht winterhart, als Zwischenfutter oder als Deckfrucht geeignet
Rasch wachsend, nicht winterhart, als Zwischenfutter geeignet
Aussaat III – IX
20 kg/ha
90.00
Aussaat III – IX
20 kg/ha
103.00
Aussaat IV – VIII
50 kg/ha
59.00
Aussaat IV – VIII
8 – 10 kg/ha
168.00
Aussaat IX- XI
125 – 250 kg/ha
Aussaat VIII – X
25-30 kg/ha
Aussaat V – IIX
150 – 200 kg/ha
Aussaat IV – VIII
35 kg/ha
Aussaat III – VIII
100 – 120 kg/ha
Aussaat III - IIX
30-35 kg/ha
Aussaat III - IIX
25-30 kg/ha
gr 92
Winterbegrünung Delinat VI
BIO 98%
129.00
68.00
à 25kg
90.00
26.50
à 25kg
98.00
105.00
CHF/10kg exkl.
MwSt.
WEINBERGMISCHUNGEN
gr 90
Delinat Weinbergsbegrünung I
Hochwuchs, BIO 74%
gr 91
Delinat Weinbergsbegrünung III
Niederwuchs, BIO 21%
60.00
à 25kg
Spezielle Gründüngungsmischung für den Rebberg.
Einsatz in den Fahrgassen. Aussaat oberflächlich
(max 1cm). Aussaatstärke 25kg/ha
Spezielle Gründüngungsmischung für den Rebberg.
Einsatz unter den Rebstöcken oder ganzflächig.
Aussaat oberflächlich (max 1cm).
Aussaatstärke 15 kg/ ha
Spezielle Gründüngungsmischung für den Rebberg.
Einsatz in den Fahrgassen. Aussaat 2 cm tief.
Aussaatstärke 40-50 kg/ha
Sativa Rheinau AG; Klosterplatz; 8462 Rheinau ; Tel 052 304 91 60 ; Fax 052 304 91 61;
sativa@sativa-rheinau.ch; www.sativa-rheinau.ch
149.00
à 12.5kg
179.00
à 7.5kg
52.70
3/4
KLEEGRASMISCHUNGEN
CHF/10kg
exkl.
MwSt.
Bewertung: +++ sehr gut ++ gut + mittel bis gut +– mittel – mittel bis schwach – – schwach
Je nach Charge können Sorten und Mischungsverhältnisse abweichen
gr05
Mischung
gr06
Mischung
f100
Bio 1000
(100% Bio)
f200
Bio 2000
(100% Bio)
Mischung aus Alexandriner-, Perserklee und Phacelia
Einjährige raschwachsende Gründüngung, gute Durchwurzelung, Stickstofffixierung.
99.-
Aussaat III – VIII, Saatstärke 20 kg/ha
Mischung aus Alexandriner- u. Perserklee, Sommerwicken und Phacelia
Einjährige raschwachsende Gründüngung, gute Durchwurzelung, starke Stickstofffixierung.
65.-
Aussaat III – VIII, Saatstärke 35 kg/ha
Einjährige Kleegrasmischung. Insbesondere zur Zwischennutzung.
Westerwoldisches Raigras BARTIGRA (55%), Alexandrinerklee ALEX (25%) und
Perserklee CIRO (20%).
86.-
Aussaatzeit III – VIII, Saatstärke 35 kg/ha
Bewährte zwei- bis dreijährige Mischung, ertragsstark auch schon im Ansaatjahr,
dank Bastardraigras weniger schnell alt und gute Narbenbildung. Gute Winterhärte. Günstig für Biobetriebe dank hohem Rotkleeanteil. Hoher Protein- und
Energiegehalt. Aussaatzeit III –M IX, Saatstärke 35 kg/ha
Mattenklee Formica (30%), Rotklee TITUS (4n) (13%), Bastardraigras ANTILOPE (30%), ital. Raigras SULTANO (27%)
Eingrasen
Beweiden
Silage
Bodenheu
Hauptnutzung:
+
+
+/Vielseitige Mischung für drei- bis vierjährige Nutzung mit Weissklee.
123.-
-
Aussaatzeit III – IX, Saatstärke 35 kg/ha
f300
Bio 3000
(100% Bio)
f301
Bio 3010
Klee
(100% Bio)
f302
Bio 3020
Luzerne
(100% BioSaatgut)
Mattenklee FORMICA (9%), Weissklee SONJA (11%), engl. Raigras früh ARVICOLA (10%), engl. Raigras spät ALLIGATOR (21%), Bastardraigras DORCAS
(7%), Wiesenschw. PREVAL (22%), Timothe ALEXANDER (9%), Knaulgras
PRATO (11%)
Eingrasen
Beweiden
Silage
Bodenheu
Hauptnutzung:
+
+
+
+/Vielseitige Mischung für drei- bis vierjährige Nutzung mit Weissklee und erhöhtem Kleeanteil. Aussaatzeit III – IX, Saatstärke 35 kg/ha
Rotklee TITUS (4n) (6%), Mattenklee FORMICA (9%), Weissklee MILO/SONJA
(11%), engl. Raigras früh ARVICOLA (10%), engl. Raigras spät ALLIGATOR
(20%), Bastardraigras ANTILOPE (7%), Wiesenschwingel PREVAL (19%), Timothe ALEXANDER (9%), Knaulgras LUXOR (10%)
Eingrasen
Beweiden
Silage
Bodenheu
Hauptnutzung:
124.-
+
+
+
+/Luzerne-Kleegras Mischung für drei- bis vierjährige Mischung. Günstig für niederschlagsarme Gebiete. Aussaatzeit III – IX, Saatstärke 35 kg/ha
Luzerne (40%), Mattenklee FORMICA (10%), Knaulgras PRATO (20%), Timothe
(10%), Bastardraigras ANTILOPE (20%)
Eingrasen
Silage
Bodenheu
Beweiden
Hauptnutzung :
+
4/4
114.-
+
-
-
Sativa Rheinau AG; Klosterplatz; 8462 Rheinau ; Tel 052 304 91 60 ; Fax 052 304 91 61;
sativa@sativa-rheinau.ch; www.sativa-rheinau.ch
115.-
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
5
Dateigröße
226 KB
Tags
1/--Seiten
melden