close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Layout 2 - Uttenweiler

EinbettenHerunterladen
Mitteilungsblatt
der Gemeinde Uttenweiler
5. Februar 2015 (KW 6)
Verantwortlich redaktioneller Teil: Bürgermeister Wolfgang Dahler / Verantwortlich Anzeigenteil: Hafner Mediengestaltung, Betzenweiler
Inhaltsverzeichnis
Wochenenddienst für die Gemeinde
Mitteilungen der Woche
Vereinsnachrichten
Kirchliche Nachrichten
Impressum
Müll & Co.
Restmüllabfuhr: Mittwoch, 11.02.2015
Papierabfuhr: Freitag, 06.02.2015
Gelber Sack: Montag, 09.02.2015
Amtliche Bekanntmachungen
Standesamtliche Nachrichten & Jubilare
Geburten
Lotte Katharina Traub, geb. am 7.1.2015 in Ehingen (Donau),
Tochter des Christian Josef Traub und der Nadine Traub
geb. Haudek, wohnhaft in Uttenweiler, Weiherstr. 4
Antonia Thea Neubrand, geb. am 11.1.2015 in Ulm (Donau),
Tochter des Winfried Neubrand und der Iris Neubrand
geb. Frankenhauser, wohnhaft in Uttenweiler, Oberwachingen, Kleemeisterweg 11
Wichtige Rufnummern
Feuerwehren
Uttenweiler
Kommandant Mack
07374/1049
Ahlen
Kommandant Stolz
07357/917826
Dieterskirch
Kommandant Nadler
07374/1792
Offingen
Kommandant Guth
07374/1279
Sauggart
Kommandant Auchter
07374/709
Sonstige
Polizeirevier Riedlingen
07371/938-0
Krankentransport
19222
Apotheken Notdienst
0800-2282280
Gemeindeverwaltung Telefon 07374/9206-0, Telefax -33
Mo bis Fr 8-12 Uhr, Mo 16-18.30 + Do 13-16.15 Uhr
Wertsthoffhof/Grüngut
Samstag 10.00 bis 11.00 Uhr
Ortsverwaltungen
Ahlen
07357/886
OV Krug Privat 07357/680
Dieterskirch
07374/752 OV Schrodi Privat 07374/91177
Offingen
07374/545
Sauggart
07374/501
OV Dentler
Schulen
Abt-Ulrich-Blank-Schule Uttenweiler
07374/921820
Donau-Bussen-Schule Unlingen
07371/95900
Wir gratulieren am
06.02.2015 Frau Maria Geiselhart zum 87. Geburtstag
In den Thaläckern 13, Offingen
07.02.2015 Frau Magdalena Marquart zum 79. Geburtstag
Sauggarter Straße 16, Uttenweiler
09.02.2015 Frau Agnes Werkmann zum 79. Geburtstag
Drosselstraße 5, Uttenweiler
10.02.2015 Herrn Hermann Kräutle zum 75. Geburtstag
St.-Ursula-Straße 21, Dieterskirch
Sterbefälle
Robert Anton Dornfried, Uttenweiler, Mühlweg 1,
gestorben am 17.01.2015 in Uttenweiler
Maria Schuhbauer, Uttenweiler, Bärengasse 6,
gestorben am 20.01.2015 in Biberach an der Riß
Fundsache
Gefunden wurde zweimal je ein Haustürschlüssel und ein
USB-Stick. Fundsachen können im Rathaus Uttenweiler,
Zimmer 11, abgeholt werden.
Proberuf der funkgesteuerten Sirenen
Am Samstag, 07. Februar 2015, findet um 12:00 Uhr der
nächste Proberuf für die Sirenen statt.
Um Beachtung wird gebeten.
Rettungsdienst/Notarzt/Feuerwehr 112
Polizei 110
Kindergärten
Gem.-kinderg. Uttenweiler, Hauptstr. 31
07374/2160
Kath. Kinderg. St. Uta Uttenweiler, Kirchweg 8 07374/515
Gem.-kinderg. Dieterskirch, Mühlbachstr. 9 07374/914644
Gem.-kinderg. Offingen, Schulstr. 9
07374/794
Gemeindebibliothek
07374/9206-40
Mo 16-18.30 Uhr, Di 10-11 + Do 16-18 Uhr
Bauhof
Telefon 07374/9159-48, Telefax -58
Sozialstationen
Riedlingen
07371/932020
Biberach
07351/1522-0
Nachbarschaftshilfe
07374/438
Hospizgruppe Uttenweiler
07374/358
Tagesbetreuung
07374/1744
Katholische Pfarrämter
Uttenweiler mit Sauggart
07374/580
Di. 9.00-11.15 Uhr, Do. 17.00-18.00 Uhr, Fr. 9.30-11.00 Uhr
Dieterskirch
07374/747
Offingen
07374/765
Rupertshofen (Ahlen)
07357/444
Evangelische Pfarrämter
Attenweiler
07357/856
Redaktionsschluss
Dienstag, 10.2. / Montag 16.2.
jeweils um 11 Uhr im Rathaus Uttenweiler
Anzeigenschluss immer montags bis 11 Uhr
3. Durchforstung der Böschung am Ortsausgang, links,
in Richtung Rupershofen
4. Funkenfeuer
5. Bürgermeisterverabschiedung und Neueinsetzung
6. Anfragen und Wünsche
Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.
gez. Josef Dentler, Ortsvorsteher
Rathaus Uttenweiler geschlossen am ...
Rosenmontagnachmittag und Fasnetsdienstag
Das Rathaus Uttenweiler bleibt am Rosenmontag-Nachmittag (16. Februar 2015) und am Fasnetsdienstag (17. Februar
2015) wegen des Zunftmeisterempfangs geschlossen.
Wir bitten um Beachtung.
Bürgermeisteramt
Wasserabnehmer bitte aufpassen!
In den kommenden Tagen werden die Endabrechnungen des
Jahres 2014 für Wasser und Abwasser an die Haushalte der
Gemeinde Uttenweiler verteilt.
Funken in Offingen
Traditionell wird in Offingen wieder auf dem bisherigen Platz
ein Funkenfeuer errichtet. Die Annahme von zulässigen
Brennmaterialien erfolgt nur am Samstag, 21.02.2015 in der
Zeit von 10.00 – 17.00 Uhr. Sollten Sie keine Möglichkeit
haben, das brennbare Material selber anzuliefern, können Sie
sich bei Alexander Schönle (Tel. 1022) anmelden, damit wir
die Abholung organisieren können. Ansonsten bittet die
Landjugend, das abzuholende Brennmaterial gut sichtbar am
Straßenrand zu deponieren.
Ortsverwaltung Offingen KLJB Offingen
gez. Traub, Ortsvorsteherin
Das Fälligkeitsdatum ist der 02.03.2015!
Abwasserzweckverband Donau-Riedlingen
Bitte melden Sie sich bei mir, falls Sie in den kommenden
Tagen bzw. in der kommenden Woche keine Endabrechnung
für das Jahr 2014 für Wasser und Abwasser erhalten!! So können evtl. auf Sie zukommende hohe Nachzahlungen
und/oder Zahlungsverspätungen vermieden werden. Haben
Sie im vergangenen Jahr auch mal vergessen den Abschlag
zu zahlen, und deshalb einen Mahnbescheid bekommen?
Mit einer Abbuchungsermächtigung bei der Gemeinde werden die fälligen Beträge rechtzeitig von uns eingezogen.
Damit entfallen die Überwachung der Zahltermine (u. damit
verbundene evtl. Mahngebühren) und der Weg zur Bank! Die
Abbuchungsermächtigung kann jederzeit von Ihnen widerrufen werden! Formulare für die Abbuchungsermächtigung
erhalten Sie auf dem Rathaus.
Ihr Steueramt der Gemeinde Uttenweiler
Frau Ruff, Tel. 9206-21
Schornsteinreinigung in unserer Gemeinde
In Dietershausen, Oberwachingen und Dieterskirch wird
voraussichtlich ab 11.02.2015 die Schornsteinreinigung
durchgeführt. Ebenso wird an diesem Termin die Feuerstättenschau, d.h. die Prüfung der Schornsteine und Feuerstätten
auf Feuersicherheit, durchgeführt. Bitte beachten Sie, dass
dafür der Zutritt zu sämtlichen Räumen, die an Ihre Schornsteine angrenzen, notwendig ist. In Offingen wird voraussichtlich ab 13.02. die Schornsteinreinigung durchgeführt.
Schornsteinfegermeister Thomas Sauter
Einladung zur öffentlichen Sitzung ...
des Ortschaftsrats Sauggart
Am Montag, dem 9. Februar 2015, findet um 20:00 Uhr die
nächste Sitzung des Ortschaftsrats Sauggart im Feuerwehrraum in Sauggart statt. Tagesordnung:
1. Verpflanzen von Bäumen wegen der Renovierung
der Kirchenmauer
2. Durchforstung des Sulzbaches
2
Am Dienstag, 10. Februar 2015 um 20.00 Uhr findet eine öffentliche Sitzung der Verbandsversammlung des Abwasserzweckverbandes Donau-Riedlingen im Feuerwehrgerätehaus
in Altheim statt. Tagesordnung öffentliche Sitzung
1. Feststellung der Jahresrechnung 2014
2. Wahl des Verbandsvorsitzenden
3. Wahl der Stellvertreter des Verbandsvorsitzenden
4. Ausfertigung Protokolle
5. Verschiedenes
Die Bevölkerung ist zur Teilnahme an dieser Sitzung recht
herzlich eingeladen.
Riedlingen, 29.01.2015
gez. Wolfgang Dahler, Verbandsvorsitzender
Abt-Ulrich-Blank-Schule Uttenweiler
Ausflug in die Vergangenheit
Zum Abschluss des 1. Schulhalbjahres machten wir mit der
AG Geschichte/Geschichten am vergangenen Mittwoch
einen Ausflug in die „Freie Reichsstadt“ Biberach. Unseren
Stadtrundgang, den wir in den letzten AG-Stunden eifrig geplant haben, begannen wir auf dem Gigelberg. Während auf
dem Gigelberg am Schützenfest ordentlich die Hölle los ist,
ist es sonst himmlisch idyllisch. Zahlreiche Sitzgelegenheiten
laden zum Verweilen ein und der Ausblick auf die Altstadt ist
einfach großartig. Ins Auge fiel uns gleich der grüne Turm
der Martinskirche. Die Stadtpfarrkirche ist eine Simultankirche. Das heißt, sie wird von evangelischen und katholischen
Christen gleichermaßen genutzt. Gleich daneben konnten
wir die Türmchen des „Neuen“ Rathauses ausmachen.
„Altes“ wie „Neues“ Rathaus wurden im 15. Jahrhundert erbaut. Im jeweiligen Erdgeschoss boten damals Metzger und
Bäcker ihre Waren feil. Vorbei an Gigelturm und Weißem
Turm gelangten wir entlang der Stadtmauer ins ehemalige
Weberviertel. Im Untergeschoss der Häuser entstand der „Biberacher Barchent“ der, aufgrund seiner hervorragenden
Qualität, bereits im 15. Jahrhundert europaweit vertrieben
wurde. Mit schlechten Lichtverhältnissen und hoher Luftfeuchtigkeit mussten die Weber wohl oder übel zurechtkommen. Schließlich hielt das relativ konstante Kellerklima
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
05.02.2015
die Flachs- und Baumwollfasern geschmeidig und erleichterte die Verarbeitung. Wir überquerten den Marktplatz und
bestaunten dort die wunderschönen Fassaden der für Biberach typischen Patrizierhäuser. Auf der Suche nach dem ältesten Haus der Stadt in der Zeughausgasse 4 kamen wir am
Ochsenhauser Hof vorbei, ehemals Stadtsitz der Äbte des
Klosters Ochsenhausen – heute Seniorentreff. In der Zeughausgasse angekommen, waren wir überrascht, dass ein 700
Jahre altes Haus so schmuck aussehen kann. Aber aufgrund
aufwändiger und kostspieliger Sanierungsmaßnahmen sieht
das Handwerkerhaus aus dem Mittelalter tatsächlich „jünger“
aus als die angrenzenden Gebäude. Im naheliegenden, noch
erhaltenen Zeughaus waren früher die Waffen der Biberacher
Stadtwache und weiteres Rüstzeug untergebracht. Im städtischen Museum, das sich im Areal des ehemaligen Hl.-GeistSpitals befindet, konnten wir das mittelalterliche Biberach im
Miniaturformat betrachten: Stadtmauer, Stadttore mit Zugbrücken, Wachtürme, Wehrgänge, Stadtgraben, zwischen
Häusern enge Gassen, die Martinskirche und das Hl.-GeistSpital. Außerdem sahen wir uns einen Film über das Gerberhandwerk an, das in Biberach noch im 18. Jahrhundert eine
beträchtliche Einnahmequelle darstellte und auch heute noch
ausgeübt wird. Nach unserem Museumsbesuch schauten wir
uns das „Ulmer Tor“ an – das einzig erhaltene der ehemals
fünf Stadttore. Ganz in der Nähe ist das frühere Scharfrichterhaus. Der Scharfrichter lebte damals mit seiner Familie
nicht nur am Rande der Stadt, sondern auch am Rande der
Gesellschaft. Da seine Tätigkeit als „unehrenhaft“ galt, wurde
er von der Bürgerschaft gemieden. Neben Henkersdiensten
erledigte er mit seinen Knechten auch die Stadtreinigung
und die Tierkörperbeseitigung. Wir sind uns einig – Biberach
ist ein Ausflügle wert. Vor allem wenn man zum Abschluss
noch eine Vesperpause mit original Biberacher „Faschtabrezga“ macht!
Monika Schrode
Die Narren in der Schule
Am Dienstag, 03.02.2015 hatten die Grundschüler der AbtUlrich-Blank-Schule närrischen Besuch. Wie schon die Jahre
zuvor brachten einige Mitglieder der Narrenzunft „Pfluagraicher“ aus Uttenweiler ihre Häser und Masken in die Schule
mit. Jede Klassenstufe hatte eine Schulstunde „närrischen
Unterricht“. Staunend und voller Erwartung waren die Kinderaugen nach vorne gerichtet. Im entsprechenden Häs begrüßten die Zunfträtin Frau Rosi Peter, die Falkenhofer
Weibla, der Reutibachgeist und eine Cheerleaderin die Kinder. Auf einem Tisch waren der Bachpflatscher (auch Kopfloser genannt), eine Rätsche und weitere „Narrenutensilien“
aufgebaut. In einer interessanten Erzählung zum historischen
Hintergrund erfuhren die Kinder die Geschichte von einer
Gräfin, die im Falkenhofer Wald wohnte, ihre blinde Stieftochter um ihr Erbe brachte und nun dort als Holzweiblein
geistern muss. Was es mit dem Bachpflatscher und dem Reutibachgeist auf sich hat, interessierte die Kinder genauso wie
05.02.2015
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
die Tatsache, dass ein Narr seinen ganzen Körper bedeckt
hält. Besonderer Höhepunkt war: Jedes Kind durfte eine
Maske aufsetzen, um einmal Falkenhofer Weible oder Reutibachgeist zu sein. Auch Krach gehöre zur Fasnet, erklärten
die Narren. Dies war nicht zu überhören, denn der Ruf
„Pfluag-Raicher“ schallte, begleitet von den Rätschen, durch
das ganze Schulhaus. Alle waren begeistert und am Ende
gab es für Kinder und Lehrer noch „Narrenkrom“ in Form von
Bonbons. An dieser Stelle herzlichen Dank an die Narrenzunft
„Pfluagraicher“ für ihr Engagement. Die Schulgemeinschaft
wünscht allen eine glückselige Fasnet.
Kindergarten St. Uta Uttenweiler
10jähriges Jubiläum Frühlingsbasar rund ums Kind Verkaufsnummernausgabe
Am Samstag, 21.03.2015 findet zum 10. Mal unser Frühlingsbasar rund ums Kind statt. Im Kindergarten St. Uta
Uttenweiler (hinter der Kirche) von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr
(Einlass für werdende Mamas ab 8.30 Uhr- Vorlage Mutterpass). Verkauft wird gut erhaltene Frühlings- / Sommerbekleidung, Schuhe, Umstandskleidung, Babysafe’s, Autositze,
Fahrradsitze, Kinderwagen, Kinderfahrzeuge, Fahrräder,
Spielsachen uvm., sowie alles rund ums Kind. Außerdem verkaufen wir schöne Frühlingsbasteleien bzw. Dekorationen
sowie Kaffee und Kuchen (auch zum Mitnehmen).
Möchten auch Sie verkaufen? Verkaufsnummern erhalten Sie
ab sofort im Kindergarten St. Uta bzw. unter Tel. 07374-515.
Zu unserem 10jährigen Jubiläum findet eine große Tombola
mit attraktiven Preisen statt. Jedes Los gewinnt. Als kleines
Treue-Dankeschön erhält jeder Verkäufer ein Los gratis.
Bitte beachten Sie: Zum Einkauf zugelassen sind ausschließlich offene Körbe. Weitere Informationen erhalten Sie im
Kindergarten St. Uta, Tel. 07374-515.
Wochenenddienst für die Gemeinde
Ärztlicher Notdienst
Unter der Telefonnummer 07351/19292
Kinderärztlicher Notdienst
für den Landkreis Biberach und Teile Alb-Donau-Kreis.
Bitte beachten Sie die Hinweise in der örtlichen Presse!
0180/1929343
Kath. Sozialstation Biberach (für Ahlen)
An allen Feiertagen und Wochenenden
Katholische Sozialstation, Ambulanter Pflegedienst,
Haus- und Familienpflege/NBH, Mobiler sozialer Dienst
Kirchplatz 10, 88400 Biberach, Tel. 07351/1522-0
3
Kath. Sozialstation Riedlingen
An allen Feiertagen und Wochenenden
Katholische Sozialstation, Ambulanter Pflegedienst,
Haus- und Familienpflege/NBH, Mobiler sozialer Dienst
St.-Gerhard-Str. 16, 88499 Riedlingen, Tel. 07371/932020
Zahnärztlicher Notfalldienst
Im Landkreis Biberach unter Telefon 01805/911-610
Bezirk Saulgau, Riedlingen und Umgebung
unter Tel. 01805/911-650
Apotheken Notdienst
0800-0022833 (kostenlos aus dem dt. Festnetz)
Wenn die Mutti krank ist ...
Haushaltshilfe und Familienpflege
Durch den Familienpflegepool der Kath. Sozialstation
Biberach Tel. 07351/152221
Einsatzleitung: Fr. Freisinger, Tel. 07352/923033
MR Soziale Dienste GmbH
Haushaltshilfe und Familienpflege Raum Riedlingen
Informationen unter Telefon 07351/18826-20
werbung.biberach.de bewerben. Weitere Auskünfte erteilen
gerne Beatrix Freisinger vom Haupt- und Personalamt
(Telefon: 07351 52-6460) oder in fachspezifischen Fragen Karl
Reiser von der Straßenmeisterei in Riedlingen (Telefon: 07351
52-7320).
Mitteilungen der Woche
Caritas informiert
Das Landratsamt Biberach informiert
Meisterprüfung in der Hauswirtschaft 2015
Auch 2015 finden wieder Meisterprüfungen im Beruf Hauswirtschaft an. Seit Oktober 2014 ist das Regierungspräsidium
Tübingen landesweit für die Zulassungen und Prüfungsorganisation der Meisterprüfungen in der Hauswirtschaft zuständig. Auskünfte über die Zulassungsvoraussetzungen gibt es
beim Landwirtschaftsamt Biberach unter Telefon 07351 526730 (Gertrud Gerner) oder per E-Mail an gertrud.
gerner@biberach.de. Informationen gibt es auch auf der Internetseite www.rp.baden-wuerttemberg.de unter der Rubrik
„Ausbildung / Hauswirtschaft“. Anmeldungen sind bis spätestens 20. März 2015 über das Landwirtschaftsamt Biberach
beim Regierungspräsidium Tübingen einzureichen.
Sachkunde im Pflanzenschutz
Das neue Pflanzenschutzgesetz und die Sachkundeverordnung verpflichten alle Landwirte, die Pflanzenschutzmittel anwenden, zu einer Weiterbildung im Pflanzenschutz. Die
Fortbildungsmaßnahme muss im Zeitraum vom 1. Januar
2013 bis zum 31. Dezember 2015 erfolgen und einen zeitlichen Umfang von vier Stunden umfassen. Ohne den Nachweis des Besuches solcher Fortbildungsveranstaltungen wird
die vorhandene Sachkunde ungültig. Die Ausstellung der
Besuchsbescheinigung ist kostenlos. Der Personalausweis ist
zu der Veranstaltung mitzubringen. Termine und Veranstaltungsorte:
Dienstag, 10. Februar, 19.45 Uhr in Laupheim „Schützen“
Mi. 11.2., 19.45 Uhr in Bonlanden „Turnhalle im Kloster“
Mi. 18. Februar, 19.45 Uhr in Muttensweiler „Turnhalle“
Do. 19. Februar 2015, 19.45 Uhr in Hailtingen „Bräuhaus“
Straßenmeisterei Riedlingen sucht Auszubildende
Die Straßenmeisterei Riedlingen des Landratsamtes Biberach sucht für den Ausbildungsbeginn im September 2015
zwei Auszubildende für den Beruf des Straßenwärters / der
Straßenwärterin. Die Straßenmeisterei bietet eine fundierte
Ausbildung und eine leistungsgerechte Bezahlung nach dem
TVAöD. Wer sich für diesen Ausbildungsberuf interessiert,
kann sich bis zum 28. Februar 2015 online unter www.be-
4
Kreisforstamt sucht Auszubildende
Das Kreisforstamt des Landratsamtes Biberach sucht für den
Ausbildungsbeginn im September 2015 Auszubildende für
den Beruf des Forstwirts / der Forstwirtin. Das Kreisforstamt
bietet eine fundierte Ausbildung in einem hochmotivierten
Team von Revierleitern, Forstwirtschaftsmeistern, Forstwirten und Auszubildenden sowie eine leistungsgerechte
Bezahlung nach dem TVAöD-Wald. Wer sich für diesen Ausbildungsberuf interessiert, kann sich bis zum 28. Februar
2015 online unter www.bewerbung.biberach.de bewerben.
Weitere Auskünfte erteilen gerne Beatrix Freisinger vom
Haupt- und Personalamt (Telefon: 07351 52-6460) oder in
fachspezifischen Fragen Karl Langlouis vom Forstrevier Birkenhard (Telefon: 07351 9429, Handy: 0173 3185328).
Menschen mit einer dementiellen Erkrankung zu betreuen,
zu pflegen und zu aktivieren, ist für Angehörige, ehrenamtlich
Engagierte und Fachkräfte eine Herausforderung. Deswegen
bieten verschiedene Institutionen innerhalb des Netzwerks
Demenz regelmäßig den „Biberacher Weg – Wissen für Zuhause“ an. Am Donnerstag, den 26. Februar 2015 startet das
Modul 2 in Riedlingen in der Demenzpflege der Seniorengenossenschaft, Rösslegasse 4, 14.00 Uhr. Das Modul 2 (40 Std.,
9 Termine) ist gedacht für Ehrenamtliche, die bei organisierten Nachbarschaftshilfen oder bei anderen Betreuungsangeboten aktiv sind sowie für Fachkräfte aus den einschlägigen
Arbeitsfeldern. Voraussetzung für die Teilnahme ist die vorausgegangene erfolgreiche Teilnahme am Modul 1. Kosten:
200.- Euro. Anmeldungen bei Caritas Biberach-Saulgau,
Fachdienst Hilfen im Alter, Kolpingstr. 43, 88400 Biberach
oder per Email: hia@caritas-biberach-saulgau.de. Kursprospekt zum downloaden: www.netzwerk-demenz-bc.de.
Diabetes Selbsthilfegruppe Altheim
Leit.Oberarzt spricht über Herz und Kreislauferkrankungen
bei Diabetikern in Andelfingen. Die Diabetes Selbsthilfegruppe Altheim konnte für Dienstag den 10.Februar 2015
den leitenden Oberarzt Dr. med. Jochen Grill von der Sana
Klinik Riedlingen für einen Vortrag in Andelfingen gewinnen.
Themen des Vortrages sind: Herz u. Kreislauferkrankungen
bei Diabetikern. Der Vortrag findet im Gasthaus Rotes Haus
in Andelfingen Schulstr. 30 statt.
Wann: Dienstag den 10.Februar 2015.
Beginn: 18:30 Uhr
Alle Interessierten Diabetiker mit Ihren Angehörigen sowie
Interessenten sind zu diesem Vortrag recht herzlich eingeladen. Nähere Informationen beim Vorstand Rolf Neumann,
Tel. 07371/909235.
Der Eintritt ist frei !
Kilian-von-Steiner-Schule Laupheim
Am Montag, den 9. Februar 2015, findet ab 19 Uhr ein Infoabend an der Beruflichen Schule Laupheim statt. Es wir über
folgende Schularten informiert:
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
05.02.2015
Technisches Gymnasium
-Naturwissenschaftliches TG + Ausbildung zum UTA (Abi und
Beruf in 3 Jahren) -TG Technik und Management
Berufskolleg
-BK für Chemisch-Technische Assistenten (CTA) (Beruf in 2
Jahren) -kaufmännisches BK 1
Berufsfachschulen
-2-jährige kaufmännische Berufsfachschule (Wirtschaftsschule) -1-jährige gewerbliche Berufsfachschulen
Für das Naturwissenschaftliche TG + UTA und das BK für CTA
werden zu folgenden Terminen Schnupperkurse angeboten:
Sa, 11.2. Um telefonische Anmeldung unter 07392/96540
wird gebeten. Weitere Infos unter: www.kvs-schule.de.
Berufliche Schule Riedlingen
Gewerbliche, Kaufmännische und Hauswirtschaftliche Schule
Unsere Überschaubarkeit ermutigt uns zur Größe
Einladung zum Informationstag
am Samstag, den 07. Februar 2015, 10.00 bis 15.00 Uhr
Die Berufliche Schule Riedlingen lädt alle Schüler, Eltern, Ausbilder, Lehrer und sonstige Interessierte herzlich zu einem
Informationstag ein. Neben der Möglichkeit, detaillierte Informationen über das umfangreiche Bildungsangebot der
Gewerblichen, Kaufmännischen und Hauswirtschaftlichen
Schule Riedlingen zu erhalten, stehen den Besuchern die
Fachlehrer und Bereichsleiter für persönliche Beratungsgespräche zur Verfügung. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr
in den Räumen der Beruflichen Schule, Zwiefalter Straße 50.
NEU! Während des Infotages wird eine Ausbildungsberatung
durch die Bundesagentur für Arbeit angeboten. Ferner stellen sich die Ausbildungspartner vor. An einer Stellenbörse
(Infowände) können sich Besucher zudem über das Ausbildungsangebot der regionalen Betriebe im Allgemeinen, über
freie Ausbildungsplätze und sonstige freie Stellen informieren. Alle Unternehmen der Region, die dieses Angebot nutzen wollen, werden gebeten, mit dem stellvertretenden
Schulleiter Hr. Psotka (07371/9358-13) Kontakt aufzunehmen.
Am Infotag werden folgende Bildungsgänge vorgestellt.
- Gewerbliche Berufsschule (gewerblich-technische Ausbildung im Berufsfeld Metall) als Partner in der dualen Berufsausbildung
- Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf (VAB) für Schülerinnen
und Schüler ohne Hauptschulabschluss in den Berufsfeldern Metalltechnik, Hauswirtschaft und Gebäudereinigung
- Berufseinstiegsjahr (BEJ) für Schülerinnen und Schüler mit
Hauptschulabschluss in den Berufsfeldern Wirtschaft und
Verwaltung, Metalltechnik, Hauswirtschaft und Ernährung
sowie Gebäudereinigung
- Einjährige Berufsfachschule (1BFS) in den Profilen Metalltechnik und Fahrzeugtechnik
- Zweijährige Berufsfachschule (2BFS) für Schülerinnen und
Schüler mit Hauptschulabschluss im kaufmännischen Bereich (Wirtschaftsschule) und im Bereich Ernährung und
Gesundheit zum Erwerb der Fachschulreife (Mittlerer Bildungsabschluss)
- Kaufmännisches Berufskolleg I für Schülerinnen und Schüler mit Mittlerem Bildungsabschluss als qualifizierte Vorbereitung auf einen kaufmännischen Ausbildungsberuf
und Eingangsvoraussetzung für das kaufmännische Berufskolleg II
- Kaufmännisches Berufskolleg II für Schülerinnen und
Schüler mit Abschluss des kaufmännischen Berufskolleg I
05.02.2015
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
zum Erwerb der Fachhochschulreife und mit Zusatzprüfung zum Berufsabschluss „Staatlich geprüfte Wirtschaftsassistentin“ bzw. „Staatlich geprüfter Wirtschaftsassistent
- Einjähriges Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife (1BKFH) für Schülerinnen und Schüler mit Mittlerem
Bildungsabschluss und abgeschlossener Berufsausbildung zum Erwerb der Fachhochschulreife in 1 Jahr
- Berufsoberschule Fachrichtung Wirtschaft (Wirtschaftsoberschule) für Schülerinnen und Schüler mit Mittlerem
Bildungsabschluss und abgeschlossener Berufsausbildung zum Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife in 1
bzw. 2 Jahren
⇒ Für alle Bildungsgänge gilt Schulgeld- und Lernmittelfreiheit.
Weitere Informationen erhalten Sie über das Sekretariat oder
unsere Homepage (www.berufliche-schule-riedlingen.de).
Bitte beachten Sie den Anmeldeschluss für die beruflichen
Vollzeitschulen zum Schuljahr 2015/2016:
01. März 2015
Berufliche Schule Riedlingen
Zwiefalter Str. 50, 88499 Riedlingen
Tel.: 07371/9358-0, sekretariat.srbsr@biberach.de
Katholische Sozialstation Riedlingen
„Heitere Nachmittag“ beim Gesprächskreis
für pflegende Angehörige
Die Pflege, Betreuung und Begleitung Angehöriger und Bekannter ist oft bereichernd, meist aber auch kräftezehrend.
Dementsprechend wichtig ist es als pflegender Angehöriger,
seine Energie wieder aufzuladen. Dies kann z. B. im Gesprächskreis geschehen bei einem guten Austausch mit
ebenfalls pflegenden Angehörigen, bei Informationen über
5
Erleichterungen oder einfach bei einem entspannten Zusammensein bei Kaffee und Kuchen. Im nächsten Gesprächskreis
soll dies auch mit heiteren, humorvollen Gedichten, Beiträgen gelingen. Dazu ergeht an Pflegende Angehörige eine
herzliche Einladung.
Der Gesprächskreis findet am Mittwoch, den 11. Februar
2015 von 14.00 – 16.00 Uhr in den Räumen der Katholischen
Sozialstation Riedlingen, St. Gerhard-Str. 16, Riedlingen statt.
Ansprechpartnerin: Simone Weber, Katholische Sozialstation
Riedlingen, Sozialer Beratungsdienst, Tel.: 07371 93 20 27.
Einladung zur Infoveranstaltung
Das Berufsbild Landwirt/in
Die veränderten Lebens- und Umweltbedingungen schaffen
immer neue Herausforderungen und Aufgabenbereiche für
das Berufsfeld Agrarwirtschaft. Um diesen vielfältigen Anforderungen in einem sehr interessanten Beruf gerecht zu
werden, ist eine gute, breit angelegte Ausbildung notwendig. Das 1. Vollzeitschuljahr eignet sich auch für alle an der
Natur und Technik interessierten Schüler/innen, die einen
Überblick über die vielfältigen Schwer-punkte bekommen
möchten. Die Berufsschulpflicht ist damit erfüllt.
Montag, 09. Februar 2015, 14.00 Uhr, Raum 345
Das Berufsbild Hauswirtschafter/in
Arbeiten Sie gerne eigenverantwortlich und auch selbständig in der Führung eines Privathaushalts oder eines Großhaushalts? Sind Sie auch pflegerisch interessiert? Die
hauswirtschaftlichen und einfachen pflegerischen Aufgaben
nehmen in starkem Maße in unserer Gesellschaft zu.
Montag, 09. Februar 2015, 14.00 Uhr, Raum 254
Matthias-Erzberger-Schule Biberach, Leipzigstraße 11
im Kreis-Berufsschulzentrum, Tel.: 07351/346-215, Fax:
07351/346-342, sek.mes@biberach.de; www.mes-bc.de
Vereinsnachrichten Uttenweiler
Gesangverein Frohsinn Uttenweiler
Einladung zum Fasnetsball
Liebe Närrinnen und Narren des Gesangverein, Da Capo und
Jugendchor! Am Samstag, den 07. Februar 2015 ab 19.29
Uhr treffen wir uns im Schützenhaus zum diesjährigen
Fasnetsball zu einigen schönen Stunden.
Kinderchor Uttenweiler
Wir treffen uns zur nächsten Singstunde am Freitag, 06. Februar 2015 um 16.30 Uhr in der alten Schule.
Noch eine Bitte: Probiert bitte eure roten Kinderchor T-Shirts
an, ob diese euch noch passen für unseren Auftritt beim Konzert. Falls nicht, bitte zur nächsten Singstunde mitbringen,
dann tauschen wir gegen passende.
Steffi
Bürgergemeinschaft Schlosshof Uttenw.
Angebot eines weiteren Betreuungstages
für die Gesamtgemeinde Uttenweiler
Nachdem die Betreuungsgruppe am Dienstag in Spitzenzeiten von bis zu 16 Personen besucht wird und auch für die bisherigen Besucher im Vorfeld bereits das Angebot eines
zweiten Betreuungstages angefragt wurde, wollen wir die
Rahmenbedingungen dafür mit dem abgedruckten Fragebogen klären. Der Gemeinderat hat bereits zugestimmt, dass
seitens der Gemeinde eine Erweiterung des Angebots finanziell und räumlich unterstützt wird. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, füllen Sie bitte den kleinen Fragebogen aus
und leiten Sie diesen an den Verein – Vorstand Hans Blersch
– weiter oder geben diesen einfach im Rathaus ab.

Bürgergemeinschaft Schlosshof Uttenw.
Erweiterung des Betreuungsangebotes für Mitbürger/innen der Gesamtgemeinde
bislang: Dienstag von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr
neu geplant: Donnerstag von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Inhalte: körperliche und geistige Aktivierung / Mittagessen, Mittagsruhe, Nachmittagskaffee / Vitalkontrolle
Bitte teilen Sie uns mit:

ich möchte das Tagesbetreuungsangebot in Anspruch nehmen

ich möchte das Tagesbetreuungsangebot testen

ich engagiere mich ehrenamtlich beim Fahrdienst (Holen und Bringen der Besucher)

ich engagiere mich ehrenamtlich beim Kuchenbacken für die Betreuungsgruppe

ich möchte im Betreuungsteam mitarbeiten





dienstags
dienstags
dienstags
dienstags
dienstags





donnerstags
donnerstags
donnerstags
donnerstags
donnerstags
Name/Vorname .........................................................................................................................................................................
Straße/Hausnummer .................................................................................................................................................................
PLZ Wohnort ..............................................................................................................................................................................
Telefon-Nr. .................................................................................................................................................................................
Für Rückfragen stehen Ihnen zur Verfügung: Josef Briehl (07374/636) und Hans Blersch (07374/1744).
Zettel kann auf dem Rathaus abgegeben werden.
6
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
05.02.2015
Kleintierzuchtverein Uttenweiler
Kleintiermarkt beim Züchterheim
im Ausstellungsraum, Uigendorfer Str. 8
Sonntag 8. Februar 2015 von 9.30 – 12 Uhr
Kaninchen - Hühner - Zwerghühner - Tauben - Fasanen Wachteln - Kanarien - Sittiche und Meerschweinchen
- können Sie kaufen - verkaufen - tauschen - anschauen
- Gehege Nutzung und Eintritt frei
- für Hühner - New Castle-Impfung erwünscht
- Tauben sind gegen „Paramyxo“ zu impfen
- Enten u. Gänse nur mit „Tupferuntersuchung“
- Nur gesunde und „saubere“ Tiere anbieten.
- günstig: Karotten – Kleintierbedarf(Futterbecher etc.)
- Gratis -Verlosung 10 25 Uhr beim Frühschoppen
- Nächster Markt am So.8.März 2015(2.Sonntag)
Auf Ihren Besuch freut sich die Vereinsvorstandschaft!
P. Stöhr - A. Schönemann – H-J. Zander - R. Gebhard
Landjugend Uttenweiler
Die Jugendgruppe der Landjugend Uttenweiler geht in die
nächste Runde. Unter der neuen Leitung von Karola Witkowski werden wieder regelmäßig Gruppenabende gestaltet. Hast du Lust mit Spiel und Spaß Freunde zu treffen und
bist du schon 13 Jahre alt? Dann komm doch am Montag,
den 9. Februar um 18.30 Uhr in den Landjugendraum in der
alten Schule. Hilf mit die Landjugend in Uttenweiler neu zu
gestalten.
Wir freuen uns auf dich und deine Ideen.
09.
Aussprache zu den Berichten
10.
Entlastung
11.
Wahlen
12.
Kritik/Anregungen/Wünsche
13.
Aufstellung des Jahresprogramms
14.
Auszeichnung für vorbildlichen Probenbesuch
15.
Schlusswort
Der MV Uttenweiler lädt alle Aktiven, Passiven und Ehrenmitglieder ganz herzlich zu seiner Generalversammlung ein.
Über den Besuch von Eltern unserer Jungmusiker wie auch
aller am Vereinsgeschehen interessierter Mitbürger freuen
wir uns sehr.
Jugendvollversammlung
Die Jugendvollversammlung findet ebenfalls am 20. Februar
2015 statt. Beginn ist um 18:00 Uhr.
1. Begrüßung
2. Bericht der Jugenddirigentin
3. Vortrag der Chronik
4. Bericht des Jugendleiters
5. Aussprache zu den Berichten
6. Wahlen
7. Auszeichnung für vorbildlichen Probenbesuch
8. Termine
9. Fragen/Wünsche/Anregungen
Nächste Altkleidersammlung
Die nächste Altkleidersammlung des MV Uttenweiler findet
am 28. Februar 2015 statt.
Narrenzunft Pflugraicher Uttenweiler
Musikverein Uttenweiler
Fasnetsball
Unser diesjähriger vereinsinterner Fasnetsball findet am Freitag, 06. Februar 2015 ab 19:30 Uhr im Schützenhaus statt.
Wie immer sind alle Aktiven der Stammkapelle, die Freizeitmusikanten und Jugendkapelle mit Partner ganz herzlich eingeladen.
Bitte tiefe Teller und Löffel nicht vergessen!
Jugendkapelle - Termine
06.02.2015 19:30 Uhr Fasnetsball
10.02.2015 18:30-19:30 Uhr Dienstag Probe
20.02.2015 18:00 Uhr Jugendversammlung (keine Probe)
27.02.2015 18:30-19:30 Uhr Freitag Probe
Vera Renz
Glombiger Donnerstag
Am Glombigen Donnerstag, 12. Februar 2015 treffen sich die
Musikanten um 09:00 Uhr am Rathaus.
Generalversammlung
Wie bereits angekündigt findet am Freitag, 20. Februar 2015
um 19:30 Uhr in unserem Vereinsraum (alte Schule) unsere
diesjährige Generalversammlung statt.
Die Tagesordnung stellt sich folgendermaßen dar:
01.
Begrüßung
02.
Totenehrung
03.
Bericht des Vorsitzenden
04.
Vortrag der Vereinschronik
05.
Berichte der musikalischen Leiter
06.
Bericht des Jugendleiters
07.
Kassenbericht
08.
Kassenprüfungsbericht
05.02.2015
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
Akrobatik am laufenden Band beim Zunftball
der Pflugraicher in Uttenweiler
Angeführt vom Fanfarenzug, den Cheerleader und der kleinen Garde zogen am Samstag die Narrenräte und Vertreter
der einzelnen Maskengruppen der Zunft unter Beifall der
anwesenden Gäste feierlich auf die Bühne der festlich geschmückten Turn- und Festhalle von Uttenweiler. Anschließend eröffnete der neue Vorstand der Zunft, Markus Lärm,
gemeinsam mit Zunftmeister Dietmar Moll den traditionellen Zunftball der Narrenzunft Pflugraicher mit einem dreifach
donnernden „Pfluag-Raicher“. Beide führten in der Folge
dann durch das bunt gemischte Programm des Abends, welches zu einem großen Teil wieder aus eigenen Programmpunkten gestaltet wurde. Zu Beginn heizte der Fanfarenzug
der Zunft den Anwesenden kräftig ein und zeigte, dass die
vielen Proben das ganze Jahr über nicht umsonst waren. Im
Anschluss zeigten die Kleinsten der Zunft in ihren blaugelben
Gardeköstümen einen von Jenny Peter und Carmen Hager
perfekt einstudierten Showtanz und erhielten dafür stürmischen Beifall. Den folgenden Programmpunkt gestaltete die
große Tanzgarde aus Oggelsbeuren. In ihren rotweißen typischen Funkenmariechen-Kostümen legten sie unter der Leitung von Christiane Härle einen schwungvollen Gardetanz
aufs Parkett. Ein Augenschmaus, nicht nur für die anwesende
männliche Narrenschar, welche lautstark nach einer Zugabe
verlangte. Einen Showtanz, gespickt mit akrobatischen Einlagen, zeigte im Anschluss die kleine Tanzgruppe der Narrenzunft Uttenweiler. Nicht nur das Publikum, auch die 6
jungen Akteure, hatten sichtlich große Freude daran. Trainiert wurde die Showtanz-Jugend von Melanie Zitterell und
Ramona Peter. Dass sich auch der Narrennachwuchs mit Eifer
und Ehrgeiz der Sache widmet, zeigte in der Folge die Kinder- Pyramidengruppe der Narrenzunft unter Anleitung von
7
Tanja Röckel-Hummel und Tanja Laupheimer. Kleine Reutibachgeister und Falkenhofer-Weible überzeugten das Publikum mit ihrem akrobatischen Geschick und erhielten dafür
verdienten Beifall. Nach Garde- und Showtanz war es dann
wieder Zeit für eine musikalische Einlage. Wie auch schon in
den vergangenen Jahren heizten die „Hoigamer SchtroßaHup'r“ mit ihren Trommeln und Schalmeien den Anwesenden kräftig ein und sorgten für Stimmung in der Halle.
Sicherlich ein Höhepunkt des Abend waren die Cheerleader
„Golden Stars“ der Narrenzunft Uttenweiler. Unter der Leitung von Jessica Fischer und Rebecca Pfleghar, welche selbst
aktiv dabei waren, zeigten die 14 Mädels akrobatische Kunststücke mit gewagten Sprüngen. Körperbeherrschung, gegenseitiges Vertrauen und regelmäßiges Training sind hierfür
Voraussetzung. Nach Show und Akrobatik gab's dann wieder was fürs Auge. Zum ersten Mal in Uttenweiler war die
Tanzgarde der Narrenzunft Weckafresser aus Äpfingen. Unter
der Leitung von Monika Bosch zeigten auch sie einen professionellen Show- und Gardetanz. Den nächsten Programmpunkt gestaltete wieder eine zunfteigene Gruppe. Die
Masken- und Pyramidengruppe der Narrenzunft Uttenweiler
stellte wieder einmal mehr unter Beweis, welche akrobatischen Leistungen auch mit minimaler Sicht in Häs und Maske
möglich sind. Angeleitet und trainiert wurde die Gruppe von
Armin Fuchs und Holger Ott. Den musikalischen Abschluss
des Programms gestaltete die Guggenmusik aus Rötenbach.
Auch erstmals in Uttenweiler sorgten die 16 Bläser und
Trommler aus dem Allgäu mit allseits bekannten, fetzigen
Stimmungsliedern und Fasnetsklassikern für ausgelassene
Stimmung in der Halle. Nach Abschluss des offiziellen Programms sorgte DJ Jens am Mischpult für die richtige Musik
bei Tanz und guter Laune.
Schützengilde 1969 Uttenweiler e.V.
Schützenball 2015
Unter dem Motto „Nicht von dieser Welt“ veranstaltet die
Schützengilde schon traditionell ihren Schützenball am glombigen Donnerstag, 12.02.2015. Weitere Infos entnehmen Sie
dem beigefügten Plakat. Die Schützengilde lädt recht herzlich ein und wünscht Ihnen ein paar närrische Stunden im
Schützenhaus.
Fasnetsdienstag am 17.02.2015
Selbstverständlich ist das Schützenhaus auch am Fasnetsdienstag ab 14.00 Uhr für die Bevölkerung geöffnet!
Ergebnisse
Unsere 1. Luftgewehrmannschaft musste auch im vorletzten
Wettkampf in Oberdischingen eine Niederlage einstecken
SV Oberdischingen I - SGi Uttenweiler I 1481:1465 Ringe
Für die SGU schossen:
Andreas Blersch
369 Ringe (w)
Norbert Forstner
361 Ringe (w)
Armin Hepp
363 Ringe (w)
Marvin Leser
351 Ringe
Werner Tromsdorf
372 Ringe (w)
Unsere Luftpistolenmannschaft konnte sich knapp beim
Nachbarn in Hundersingen durchsetzen
SV Hundersingen II - SGi Uttenweiler
1357:1365 Ringe
Für die SGU schossen:
Anton Fischer
342 Ringe (w)
Volker Forstner 346 Ringe (w)
Norbert Gaupp 296 Ringe
Elias Ihle
335 Ringe (w)
Hans-Peter Ihle 317 Ringe
Robin Ihle
342 Ringe (w)
Unsere Jugendmannschaft musste leider wieder eine deutliche Niederlage in Hundersingen einstecken.
SV Hundersingen I - SGi Uttenweiler
1073:857 Ringe
Für die SGU schossen:
Jana Funk
286 Ringe
Pascal Scholtz
355 Ringe
Nikolas Wespel 216 Ringe
Termine
06.02. Veranstaltung im Schützenhaus
07.02. Veranstaltung im Schützenhaus
12.02. Schützenball „Nicht von dieser Welt“
17.02. Kehraus im Schützenhaus
21.02. Kreismeisterschaften des Schützenkreis Ehingen
8
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
05.02.2015
Sportverein Uttenweiler e.V.
lage beibringen. Nach einem ausgeglichenen Start beider
Mannschaften konnten zuerst die Gäste die Führung an sich
reißen. Dank einer guten Abwehr und den verwandelten Torchancen aus dem gebundenen Spiel heraus konnte man die
Führung stetig ausbauen. Einziger Kritikpunkt war die Chancenauswertung bei Tempogegenstößen die wiederum mangelhaft war. Gegen Ende der ersten Hälfte rächte sich dies.
Innerhalb von 5 Minuten schmolz der 4-Tore-Vorsprung
dahin. Mit der Schlusssirene konnten die Welfenstädter per
Strafwurf zum 11:11 ausgleichen. Die zweite Hälfte kann getrost als Kopie der ersten Halbzeit genommen werden. Zu
Beginn war vor allem die Uttenweiler Abwehr mit dem
starken Patrick Maas im Tor der dominante Teil des Spiels.
Erneut konnte nach kurzer Zeit eine 4-Tore-Führung herausgeworfen werden. Aber wie schon in Halbzeit eins vermasselte die leichtsinnige Chancenverwertung bei den sogenannten 100%igen eine Vorentscheidung zugunsten der
Blauweißen. So kam es unnötigerweise zu einer Schlussphase
in der Patrick Maas dann zur entscheidenden Person wurde
und mit einem gehaltenen Strafwurf kurz vor Schluss den
wichtigen Sieg festhalten konnte. Mit diesem Erfolg, den die
wenigsten der Mannschaft um Heiko Griebel zugetraut hätten, befindet sich der SVU wieder mitten im Aufstiegsrennen.
Trotzdem bleiben die Probleme in der Chancenverwertung.
Diese sollten in 2 Wochen beim Branchenprimus in Biberach
nicht mehr auftauchen, sonst gibt es hier sicherlich auch
keine Punkte zu holen. Für den SVU spielten:
P. Maas, M. Leser (2), B. Sporleder (3), T. Haas (4), Ch. Buck
(3), D. Fülle, Th. Aierstock (3), M. Fetscher (1), Th. Witkowski
(1), H. Fülle (1), S. Bronner (3).
Damen: TG Biberach II – SVU
27:16 (15:10)
Für den SVU spielten: K. Auchter, D. Stoermer, D. Contin (1),
J. Wucherpfennig (5), G. Aierstock (2), I. Bielefeld (3), O.
Maier (5), D. Gräuter, S. Leser, B. Stöhr, K. Ruess.
C-Jugend männl.: HV RW Laupheim II –
SG Uttenw./Schemmerh
24:10 (11:3)
Für den SVU spielten: T. Schäfer (3), R. Zache (1), Y. Ouertani
(1), Ma. Maurer, Mo. Maurer, J. Sporleder (4), F. Bächtle, L.
Dambacher, T. Henkensiefken (1), O. Brendler.
Vorberichte
Damen: TV Kressbronn – SVU
07.02.2015, 18.00 Uhr
Nach dem Tabellenführer folgt nun das Gastspiel beim aktuellen Tabellenzweiten. Auch hier ist der Gastgeber Favorit.
Trotzdem versuchen die Damen das Bestmögliche um vielleicht doch für eine positive Überraschung zu sorgen.
A-Jugend männl.: HSG Illertal – SG Uttenw./Bad Buchau
08.02..2015, 13.00 Uhr
Im Kellerduell versuchen die Jungs der A-Jugend erneut den
ersten Saisonsieg einzufahren. Dies ist mit einer guten Leistung sicher möglich.
Abteilung Handball
Ergebnisse vom Wochenende
Herren: TV Weingarten III – SVU
20:21 (11:11)
Vor allem dank eines überragenden Patrick Maas im Tor
haben die Blauweißen die kleine Chance im Kampf um den
Aufstieg am Leben erhalten und konnten so den Welfenstädtern, wie schon im Hinspiel, eine empfindliche Nieder-
05.02.2015
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
D-Jugend weibl.: Spieltag in Laichingen am 07.02.2015
SG Uttenweiler/Schemmerhofen
– SG Ulm/Wibl. 13.00 Uhr
SG Uttenweiler/Schemmerhofen
– TSG Leutkirch 15.25 Uhr
Redaktionsschluss
Dienstag, 10.2. / Montag 16.2.
jeweils um 11 Uhr im Rathaus Uttenweiler
Anzeigenschluss immer montags bis 11 Uhr
9
Vereinsnachrichten Ahlen
Eintracht Seekirch
Skiausfahrt
Am Samstag, 28.02.2015 findet die alljährliche Skiausfahrt
der Eintracht statt. Anmeldungen bitte bei Luzia Dollinger
07582/3504.
Schließung der Federseehalle
Wegen der Fasnet ist die Federseehalle in der Zeit von
Mittwoch, 04.02.2015 bis einschließlich Montag,16.02.2015
gesperrt. Die Mitglieder der entsprechenden Abteilungen
des Sportvereins Eintracht Seekirch werden um Beachtung
gebeten.
Altstoffsammlung
Die erste Papier und Kartonagensammlung findet am kommenden Samstag, den 07.02.2015 statt. Gesammelt werden
Papier und Kartonagen, kein Glas. Bitte legen Sie das Sammelgut ab 8:30 Uhr bereit.
Kaffeekränzchen im Sportheim
Am Freitag, den 13.02.2015 findet im Sportheim das alljährliche Kaffeekränzchen statt. Genießen Sie ein paar gemütliche Stunden. Margot Schmid, das Frauenteam und der
Sportverein freuen sich auf Ihren Besuch.
Vereinsnachrichten Dieterskirch
Musikverein Dieterskirch
Für Kinder ab der 1. Klasse bieten wir wieder die Teilnahme
an einer Blockflötengruppe an. Interessenten können sich in
den nächsten Wochen bei Jugendleiter Michael Walz melden
(Tel. 1552 oder Email: M.Walz1@web.de).
Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Bericht des 1. Vorsitzenden
4. Bericht der Schriftführerin
5. Bericht des Dirigenten
6. Bericht der Jugendleiterin
7. Bericht der Kassiererin
8. Bericht der Kassenprüfer
9. Entlastung der Vorstandschaft
10. Wahlen
11. Wünsche und Anträge
Alle aktiven und passiven Mitglieder, Ehrenmitglieder sowie
Jungmusikanten und deren Eltern, als auch alle Freunde und
Gönner laden wir hierzu herzlich ein. Wir bitten Sie, Anträge
zur Tagesordnung schriftlich eine Woche vor der Jahreshauptversammlung beim 1. Vorsitzenden Ulrich Hiller einzureichen.
Musikverein Dieterskirch e.V.
Ulrich Hiller, 1.Vorsitzender
Förderverein des Musikvereins Dieterskirch e. V.
Jahreshauptversammlung
Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Fördervereins
des Musikvereins Dieterskirch findet am Samstag, dem 21.
Februar 2015, um 19.30 Uhr in der Turnhalle in Dieterskirch
statt. Hierzu laden wir recht herzlich ein. Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht des Vorstandes
3. Bericht des Schriftführers
4. Bericht des Kassiers
5. Bericht des Kassenprüfers
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Wünsche und Anträge
Anträge zur Tagesordnung sind mindestens 5 Tage vor der
Mitgliederversammlung schriftlich an den 1. Vorstand zu
stellen.
Angela Hymer, 1. Vorstand
Schützenverein Dieterskirch
Alteisensammlung
Der Musikverein sammelt auch in diesem Jahr am Fasnetssamstag, den 14.02.2015 Alteisen. Ab 8.00 Uhr werden wir
mit der Sammlung in der Pfarrei beginnen. Bitte stellen Sie
ihren Schrott und das Alteisen bis da hin bereit. Autos und
alte Reifen werden nicht angenommen! Für Ihre Unterstützung bedankt sich der Musikverein Dieterskirch e.V.
Rosenmontags-Umzug
Wie jedes Jahr veranstaltet der Musikverein Dieterskirch am
Rosenmontag die Kinderfasnet mit Umzug und anschließendem Kinderprogramm in der Mühlbachhalle. Beginn ist um
14.00 Uhr bei Schreinerei Pfender. Musikalisch umrahmt wird
das bunte Fasnetsprogramm vom Musikverein Dieterskirch
und „DJ Sunny“. Nach Kaffee und Kuchen bietet das „Rosenmontagsvesper“ auch was für den herzhaften Gaumen.
Wir laden hierzu die gesamte Bevölkerung - jung & alt - recht
herzlich ein. Auf Ihr Kommen freuen sich die Musikerinnen
und Musiker des Musikverein Dieterskirch e.V.
Jahreshauptversammlung des Musikverein Dieterskirch
Die Jahreshauptversammlung des Musikverein Dieterskirch
e.V. findet am Samstag, den 21. Februar 2015 um 20.00 Uhr
in der Mühlbachhalle Dieterskirch statt.
10
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
05.02.2015
Ergebnis der letzten Wettkämpfe
der Pokalrunde 2014/2015:
4. Wettkampf
Dieterskirch - SV Donaurieden 1394 : 1329
Volz Gerhard
356
Stöhr Florian
353
Augustin Rudolf 343
Scheffold Bernd 342
5. Wettkampf
Dieterskirch - Berg II 1394 : 1374
Scheffold Bernd 362
Volz Gerhard
361
Augustin Rudolf 337
Fiesel Gerhard 334
Stöhr Florian
327
4.
5.
Bericht des Schriftführers
Berichte aus den Abteilungen Aktive, Senioren, Jugend
und Freizeit
6. Bericht des Kassiers
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Entlastung
9. Satzungsänderung
10. Wahlen
11. Sonstiges, Wünsche und Anträge
Weitere Anträge zur Tagesordnung können bis spätestens
eine Woche vor der Hauptversammlung beim 1. Vorsitzenden Klaus Schlaucher eingereicht werden.
Die Vereinsleitung
Freizeitsport
Sportfreunde Bussen 1964
Fasnetsfrühstück am „Glombigen Donschdig“
Die Turnerfrauen der SF Bussen laden zum närrischen Frühstück ein. Auch Männer sind willkommen.
Wo: im Sportheim Dietershausen
Wann: am 12.2.2015 ab 8.30 Uhr
Mitzubringen sind gute Laune und ein verpackter Gruscht
zum Wichteln. Anmeldungen bitte bis zum 8.2.15 bei D.
Jedrysiak 2879 oder M. Schlaucher 1301.
Wir freuen uns auf viele närrische Gäste.
Ordentliche Hauptversammlung
Die diesjährige Hauptversammlung der Sportfreunde Bussen
findet am Samstag, den 28. Februar 2015 um 20.00 Uhr im
Gasthaus Sonne in Uigendorf statt. Dazu sind alle Mitglieder,
Freunde und Gönner des Vereins herzlich eingeladen.
Es ist folgende Tagesordnung vorgesehen:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Geschäftsbericht des 1.Vorsitzenden
05.02.2015
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
Neue Kurse
Was ist DEIN Vorsatz fürs neue Jahr? Mehr Sport und Bewegung? Etwas für dich machen? Na dann los, nicht warten,
jetzt starten und anmelden!! Wer beide Kurse (Body Fit und
Tae Bo) belegt erhält 10 Euro Rabatt.
03/15 Body Fit
Im Body Fit machen wir Übungen für den ganzen Körper zur
Straffung und Kräftigung der Muskulatur. Ob Beine, Arme,
Bauch oder Po, durch die abwechslungsreichen und leicht zu
erlernenden Übungen wird jeder Muskel angesprochen. Zu
guter Musik und in der Gruppe macht das ganze doppelt
Spaß! Jeder kann mitmachen, weiblich oder männlich, jung
oder alt, sportlich oder Neu-/Wiedereinsteiger. Ich freue mich
auf DICH!
Leitung: Karin Walter, Tae Bo® Basic Instructor
Beginn: Freitag, 20. Februar 2015
Zeit: 16:00-16:45 Uhr
Ort: Turnhalle Dieterskirch
Dauer: 10 mal
Gebühr: Mitglieder 55 Euro, Nichtmitglieder 60 Euro
02/15 Tae Bo®
Tae Bo® besteht aus Kampfsport- und Aerobicelementen die
sich mit schneller Musik zu einem perfekten Workout zusammenfügen. Das Training nach Billy Blanks deckt die Bereiche
Kondition, Kraft, Koordination, Flexibilität und Balance zu
100 % ab. Bei den abwechslungsreichen Übungen werden
sämtliche Muskeln im Körper trainiert. Die Übungen werden
Schritt für Schritt erklärt und aufgebaut, so dass jeder mitmachen kann. In der Regel werden die Übungen allein und
ohne Körperkontakt zu einem potentiellen Gegner ausgeführt. Tae Bo® ist für (fast) jeden geeignet, egal ob jung oder
alt, sportlich oder Neu-/Wiedereinsteiger. Jeder kann die
Übungen auf seinem Level ausführen, ganz nach dem Motto
„Be the best that you can be on your own level!“. In der
Gruppe macht das alles nochmal mehr Spaß. Trau dich, du
wirst es nicht bereuen!
Leitung: Karin Walter, Tae Bo® Basic Instructor
Beginn: Freitag, 20. Februar 2015
Zeit: 16:45-17:45 Uhr
Ort: Turnhalle Dieterskirch
Dauer: 10 mal
Gebühr: Mitglieder 70 Euro, Nichtmitglieder 80 Euro
Anmeldung bitte senden an:
Dietlinde Dom-Miehle
Am Pfarrgarten 5, 88524 Dieterskirch
freizeitsport@sf-bussen.de
Weitere Infos auch unter: www.sf-bussen.de
11
Vereinsnachrichten Offingen
Kriegerkameradschaft Offingen
Am Samstag den 24.01.15 nahm die Kriegerkameradschaft
Offingen wieder am Neujahrsschießen, veranstaltet von der
RK Ertingen unterstützt durch eine Bundeswehreinheit aus
Ulm, teil. Zehn Reservisten- und Kriegerkameradschaften beteiligten sich mit insgesamt 24 Mannschaften. Geschossen
wurde mit dem Gewehr G36 auf 100m, der Pistole P8 auf
25m und mit dem Gewehr G3 auf ein bewegliches Ziel (laufender Hase). Insgesamt waren 96 Teilnehmer am Start.
Trotz zunächst etwas Unzufriedenheit mit den eigenen
Schiessergebnissen, gelang den Schützen der Kriegerkameradschaft Offingen diesmal, nach jahrelanger Platzierung kurz
hinter der Spitzengruppe, der Gesamtsieg. Die Mannschaft 1
der Kriegerkameradschaft Offingen mit den Schützen Augustin Rudolf, Roth Johannes, Volz Robin und Volz Gerhard
belegte mit 367 Ringen den 1. Platz. Die Mannschaft 2 mit
den Schützen Augustin Daniel, Roth Florian, Uhlmann Herbert und Uhlmann Christian belegte mit 312 Ringen den sehr
guten 7. Platz. Den besten Einzelschützen des Tages in der
Gesamtwertung stellte ebenfalls die KK-Offingen mit
Augustin Rudolf und hervorragenden 104. Ringen.
Die beste Mannschaft des Tages - KK-Offingen 1
Der beste Einzelschütze des Tages – Augustin Rudolf.
12
Im Anschluß an das sehr gute gemeinsame Mittagessen
(Gulasch aus der Feldküche) fand die Siegerehrung statt. Der 1.
Vorsitzende der RK Ertingen, Hubert Buck, bedankte sich bei
der Bundeswehr aus Ulm und der Schützengilde Altheim für
die Unterstützung bei der Organisation, sowie bei allen
teilnehmenden Kameraden für die fairen und diszipliniert abgelaufenden Wettkämpfe. Er verband dies mit der Hoffnung
auf ein zahlreiches Wiedersehen im nächsten Jahr. Den Kameraden aus Dieterskirch danken wir für Ihre herzlichen Glückwünsche und gratulieren Ihnen ebenfalls zu Ihrem hervorragenden Ergebnis. - Auch wir freuen uns auf das nächste Jahr!
Musikverein Offingen
Jahreshauptversammlung des Musikvereins Offingen e.V.
Die Hauptversammlung des Musikvereins Offingen e.V. findet am Freitag, dem 27. Februar 2015 um 20 Uhr im Gasthaus „Schönblick“ in Offingen statt. Hierzu sind alle passiven
und aktiven Mitglieder des Musikvereins herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Verstorbenengedenken
3. Rückblick auf das Jahr 2014
4. Bericht der Schriftführerin
5. Bericht des Dirigenten
6. Bericht der Jugendbeauftragten
7. Bericht des Kassiers
8. Kassenprüfungsbericht
9. Entlastung der Vorstandschaft
10. Wahlen
11. Vorschau auf das Jahr 2015
12. Anträge und Wortmeldungen
Anträge zur Tagesordnung müssen eine Woche vor der
Hauptversammlung schriftlich bei der Vorstandschaft eingereicht werden.
Musikverein Offingen e.V.
Reinhold Rehm
Philipp Schurr
1. Vorsitzende
Jahreshauptversammlung des Fördervereins
MV Offingen e.V.
Die Hauptversammlung des Fördervereins MV Offingen e.V.
findet am Freitag, 27. Februar 2015 um 19.30 Uhr im Gasthaus „Schönblick“ in Offingen statt. Hierzu sind alle Mitglieder des Fördervereins herzlich eingeladen. Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Rückblick auf das Jahr 2014
3. Bericht des Kassiers
4. Kassenprüfungsbericht
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Wahlen
7. Vorschau auf das Jahr 2015
8. Anträge und Wortmeldungen
Anträge zur Tagesordnung müssen eine Woche vor der
Hauptversammlung schriftlich bei der Vorstandschaft eingereicht werden.
Förderverein MV Offingen e.V.
Stefan Guth, 1. Vorsitzender
Ausflug Musikverein Offingen
Berlin – Berlin, wir fahren nach Berlin lautet das Motto für das
Wochenende vom 23.01.-25.01.2015. Das neue Jahr hat begonnen und beim Musikverein Offingen steht der 1. große
Event vor der Tür. Am Freitagmorgen um 0:00 Uhr finden sich
insgesamt 65 Passagiere an der Bussenhalle ein - die Fahrt
kann losgehen. Nach einer mehr oder weniger schlaflosen
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
05.02.2015
Nacht trafen wir gegen 9 Uhr am Reichstaggebäude in Berlin ein. Nachdem Sicherheitscheck wurden wir von unserem
Bundestagsabgeordneten Josef Rief in Empfang genommen,
dieser erzählte uns ausführlich über seine Tätigkeit im Bundestag und zeigte uns diverse Sitzungssäle. Um 13 Uhr stärkten wir uns in Windeseile in der Gästekantine mit dem
Mittagessen, denn um 13.15 Uhr mussten wir uns schon wieder auf den Weg Richtung Plenarsaal machen. Dort erfuhren
wir alles Wissenswerte über Politiker, Abgeordnete usw. nach
einer dreiviertel Stunde endlich durften wir zum Highlight des
Tages: die große Glaskuppel! Eine Stunde lang konnten wir
Berlin von oben überblicken, danach brachte uns der Bus
zum Hotel, wo wir den Abend ausklingen ließen.
Samstagmorgen - 9 Uhr - in aller Frisch empfing uns unsere
Stadtführerin Karen vor dem Hotel. Mit ihr und dem Bus erkundeten wir gemeinsam Berlin. Unsere Tour führte an der
Mauer entlang ins französische Viertel über den Checkpoint
Charlie zum Mittagessen. Nach einer deftigen Stärkung in
der Kartoffelkiste am Bahnhof Zoo entdeckten wir weitere
Highlights der Stadt, unteranderem der Nachbau der russischen Wohnblöcke im „Zuckerbäckerstil“ am Alexanderplatz
bis hin zur East-Side-Gallery in Friedrichshain. Gegen 17 Uhr
verabschiedete sich Karen und wir kehrten zünftig im Hofbräu Haus am Alexanderplatz ein. Sonntagmorgen - 9 Uhr,
machten wir uns in Uniform auf den Weg zum Bundestag.
Dort angekommen hieß es schnell raus, Gruppenfoto machen und wieder ab in den warmen Bus, der uns dann zur
Grünen Woche brachte. Dort durften wir uns bis 13 Uhr privat vergnügen, dann hieß es Instrumente holen um 14 Uhr
ging der Auftritt los. In der Bayernhalle unterhielten wir die
Gäste für eine Stunde, dank Herr Rief durften wir unser Können auch noch in unserem Heimatland Baden-Württemberg,
der Schwabenhalle, unter Beweis stellen. Mit leichter Verzögerung fuhr der Bus um 16.30 Uhr wieder Richtung Heimat.
Ein unvergessliches Wochenende ging vorrüber.
Redaktionsschluss
Dienstag, 10.2. / Montag 16.2.
jeweils um 11 Uhr im Rathaus Uttenweiler
Anzeigenschluss immer montags bis 11 Uhr
05.02.2015
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
13
Sonstige Vereine
Baby- und Kinderbasar in Attenweiler
Die kath. Kirchengemeinde Attenweiler veranstaltet am
Samstag, 28. Februar 2015 von 13.00 Uhr - 15.30 Uhr seinen
traditionellen Baby- und Kinderbasar im katholischen Gemeindehaus Attenweiler. Schwangere erhalten bereits um
12.30 Uhr Einlass. Zum Verkauf angeboten wird Baby- und
Kinderbekleidung bis Größe 176, Spielwaren, Bücher, Kinderfahrzeuge, Kinderwagen, ... Ausgabe der Verkäufernummern mit Etiketten ist am Donnerstag, 12. Februar 2015 von
8.30 Uhr - 10.00 Uhr sowie von 16.00 Uhr - 17.00 Uhr, jeweils
im katholischen Gemeindehaus Attenweiler. Wer etwas verkaufen möchte, sollte sich diesen Termin vormerken.
Weitere Informationen erhalten Sie gerne unter Telefon-Nr.
07357/916933 bzw. Nr. 07357/921190.
Am Fasnetsdienstag 17.02.2015 ab 14 Uhr laden wir zur
Kinderfasnet mit buntem Programm
Einlass: 13:30 Uhr - Eintritt: wie immer - frei Es laden ein die Vereine:
KLJB, Kirchenchor, Tanzgarde und Sportverein
4. Zwillingsbasar in Winterstettendorf
am Samstag 07.03.15
Verkauft wird von Zwillingseltern ( Selbstverkäufer ) natürlich
überwiegend im Doppelpack (Kleidung, Spielzeug, Kinderwagen, Autositze...). Doch auch Einzelteile werden zum Verkauf angeboten, so dass sich das Einkaufen bestimmt für
Jedermann lohnt. Anmeldung und weitere Informationen
erhalten Sie gerne unter 07355 / 934381 oder unter
www.zwillingsbasar-winterstettendorf.de
Basar für Selbstverkäufer
Verkauf: 14 Uhr bis 15.30 Uhr
Ort: Gemeindehalle Eschweg 9 88456 Winterstettendorf
Veranstalter: Kindergarten Winterstettenstadt
Bauernverband Biberach-Sigmaringen
Hof ohne Nachfolger - Steuerliche Betriebsaufgabe - Seminar
am Donnerstag, den 19. Februar 2015 um 13:30 Uhr im Gasthaus Traube in Betzenweiler. Alle Aspekte, welche mit der
„Hofaufgabe“ zusammenhängen werden erläutert. Es sprechen Andreas Weishaupt Steuerberater, Verena Lerner LBVU und Niklas Kreeb, Geschäftsführer Bauernverband
Biberach-Sigmaringen e.V. Um Anmeldung wird gebeten:
Geschäftsstelle Biberach Tel. 07351/3746-10 oder Geschäftsstelle Sigmaringen Tel. 07571/7309-10.
Narrenzunft Oberstadion
Am kommenden Wochenende sind wir:
Freitag, 6. Februar 2015: NU Ingerkingen
Abfahrt: 18 Uhr Rückfahrt: 24 Uhr
Laufnummer: 24 von 46
Samstag, 7. Februar 2015; BTA Oberdischingen
Abfahrt: 19 Uhr Rückfahrt: 23 Uhr
Sonntag, 8. Februar 2015;
Umzug Eberhardzell; Beginn: 14 Uhr
Abfahrt: 12 Uhr Rückfahrt: 17 Uhr
Laufnummer: 40 von 62
Donnerstag, 12. Februar 2015
Schülerbefreiung, Bewirtung im Bürgersaal
Kirchliche Nachrichten
Paare können sich auf die Ehe vorbereiten
Die katholischen Dekanate Biberach und Saulgau bieten am
28.02.2015 im Kloster in Heiligkreuztal ein Ehevorbereitungstreffen für Paare an. Der Kurs findet statt von 9 bis 18
Uhr. Das Ehepaar Renate und Karl Maucher gestaltet dieses
Treffen. Es bietet Gelegenheit, über die Vorstellungen von
Partnerschaft und Ehe miteinander ins Gespräch zu kommen,
den täglichen Umgang miteinander in den Blick zu nehmen,
sich über das Sakrament der Ehe zu informieren und der
Frage nachzugehen, wie Paare Glauben und Leben in der
Ehe praktisch verbinden können. Es wird eine Kursgebühr
von 45 € pro Paar erhoben. Anmeldungen bitte bis spätestens 13.02.2015 an die Geschäftsstelle der Dekanate, Kolpingstr. 43, 88400 Biberach, Tel.: 07351/182130, E-Mail:
dekanat.biberach@drs.de, http://dekanat-biberach.drs.de
Seelsorgeeinheit Bussen
Stafflanger Dorffasnet 2015
Der Musikverein und der Sportverein Stafflangen lädt Sie
herzlich zur Dorffasnet mit dem Thema „Von Retro bis
Future“ ein. Los geht’s am Freitag, 06.02.2015 um 19:61 Uhr
(Einlass ist um 19:01 Uhr) in der Halle in Stafflangen. Sie
erwartet ein bunter Abend mit 8 verschiedenen tollen Programmpunkten, und anschließend Barbetrieb mit DJ. Wir
würden uns freuen , Sie dann als Gäste begrüßen zu dürfen.
Einladung zum Rosenmontagsball
am 16.02.2015 ab 20 Uhr
in der Turn- und Festhalle Oggelsbeuren
Einlass 19:30 Uhr, Eintritt frei
14
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
05.02.2015
Gottesdienstzeiten der Gemeinde Unlingen
Samstag/Sonntag 08.02.
Dietelhofen 10.00 Uhr Familiengottesdienst
Göffingen 10.00 Uhr hl. Messe
Möhringen 08.30 Uhr hl. Messe
Uigendorf 19.00 Uhr Vorabendmesse
Unlingen 10.00 Uhr hl. Messe und Kleinkindergottesdienst
St. Simon und Judas Uttenweiler
St. Ursula Dieterskirch
St. Nikolaus Sauggart
Samstag 7. Februar 2015 - Herz-Mariä-Samstag
17:30 Uttenweiler Beichte
Vorabendmesse (Jahrt.messe f.
19:00 Sauggart
Georg u. Anna Auchter, f. Anton
Kühnbach u. verstorbene Angeh.)
Sonntag 8. Februar 2015 - 5. Sonntag im Jahreskreis
08:30 Dieterskirch Heilige Messe
10:00 Uttenweiler Heilige Messe
13:00 Uttenweiler Rosenkranz
Montag 9. Februar 2015 - Alto; Apollonia; Lambert; Anna Katharina Emmerich
08:00 Dieterskirch Rosenkranz
20:00 Uttenweiler Offenes Gebetstreffen in der Pfarrkirche
Dienstag 10. Februar 2015 - Hl. Scholastika, Jungfrau; Wilhelm v. Maleval
08:00 Dieterskirch Rosenkranz
09:00 Uttenweiler Heilige Messe (n. Meinung)
19:30 Dietershausen Gebetskreis
Mittwoch 11. Februar 2015 - Welttag der Kranken; Unsere
Liebe Frau in Lourdes
17:00 Uttenweiler Rosenkranz
19:00 Dieterskirch Abendmesse
Öffentliche Sitzung des Wahlausschusses Uttenweiler
Am Donnerstag, 05.02.2015 findet um 19:30 Uhr im kath.
Gemeindehaus in Uttenweiler die nächste Sitzung des Wahlausschusses für die Wahl des Kirchengemeinderats der Kirchengemeinde St. Simon und Judas in Uttenweiler statt.
Tagesordnung:
1. Prüfung und Zulassung der eingegangenen Wahlvorschläge
2. Feststellung des endgültigen Wahlvorschlages
Zur öffentlichen Sitzung sind die Wahlberechtigten der Kirchengemeinde herzlich eingeladen. Für den Wahlausschuss
Lucia Moll, Vorstand
Pfarrbüro geschlossen
Von Donnerstag, 12.02.2015 bis einschließlich Dienstag,
17.02.2015 bleibt das Pfarrbüro geschlossen.
Fasnetsball der Uttenweiler Senioren
Mir wünschet Euch auf jeden Fall,
an wunderschöna Fasnetsball.
S´Häs isch egal, des spielt koi Roll,
Hauptsach´ isch, der Ball wird toll.
Send luschdig, danzet, senget, lachet,
ond au so manchen Blödsinn machet.
Drum kommet Leut, mir ladet ei,
a jeder soll heut luschdig sei !!
Wann: am 12. Februar 2015 um 14:00 Uhr
Wo: im kath. Gemeindehaus (Pfarrsaal), nebe d´r Kirch
Kirchengemeinderat Uttenweiler
Die nächste öffentliche Kirchengemeinderatssitzung (Haushaltsplansitzung) findet am 12. Februar um 19:00 Uhr statt.
Donnerstag 12. Februar 2015 - Benedikt v. Aniane; Gregor
II. Helmward (Helmut)
08:00 Dieterskirch Rosenkranz
Uttenweiler keine Abendmesse
19:00 Uttenweiler Kirchengemeinderatssitzung
Katholische Kirchengemeinde St. Ursula Dieterskirch
Für unsere Pater-Sebastian-Sailer-Gedenkstätte suchen wir
ab sofort eine/n
Freitag 13. Februar 2015 - Kastor; Wiho; Gosbert; Adolf; Ermenhild
08:00 Dieterskirch Rosenkranz
09:00 Sauggart
Heilige Messe (verstorbene der
Familie Neubrand; f. Maria Maier)
09:30 Uttenweiler Pfarrer Wolfmaier Sprechstunde
bis 11:00 Uhr
17:00 Uttenweiler Rosenkranz
Es sollen ca. 1 mal im Monat und / oder nach
Terminabsprachen Führungen angeboten werden.
Anfragen oder Bewerbungen richten Sie bitte an
Frau Bettina Bek, Kirchenpflegerin, Dieterskirch
Tel. 07374 / 920491 oder an Bernd Scheffold,
2. Vorsitzender, Dieterskirch Tel. 07374 / 399
Samstag 14. Februar 2015 - Hl. Cyrill (Konstantin) u. hl. Methodius Schutzpatrone Europas - Fest
17:30 Uttenweiler Beichte
19:00 Dieterskirch Vorabendmesse
(f. Gisela Baur und Max Knittel)
Sonntag 15. Februar 2015 - 6. Sonntag im Jahreskreis
08:30 Uttenweiler Heilige Messe (für Alfons u. Kreszentia
Geiger; 2. Opfer für Fritz Reiter)
10:00 Sauggart
Heilige Messe
13:00 Uttenweiler Rosenkranz
05.02.2015
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
ehrenamtliche/n BetreuerIn
Wichtige Rufnummern
Pfarramt Uttenweiler: 07374/580 ; Fax: 07374/1270
e-Mail: KathPfarramt.Uttenweiler@drs.de
Pater Tomy: 07374/9203651
Pfarramt Dieterskirch: 07374/747
(Pfarramt Unlingen: 07371/8013)
Öffnungszeiten Pfarrbüro Uttenweiler
Dienstags 9 bis 11:15 Uhr.
Donnerstags 17 bis 18 Uhr.
Freitags 9:30 bis 11 Uhr.
15
Kirchengemeinde Offingen mit Bussen
Freitag, 6. Februar, Hl. Paul Miki und Gefährten
Ab 10.00
Krankenkommunion
Samstag, 7. Februar, Pius IX.
10.00
Wallfahrtsmesse in der Bussenkirche
(Bussenverein, 1. Jahrtag für †Waltraud
Weiß, †Gerald Sauter, Lebende und
†der Fam. Mayer, †Dr. Elisabeth Van de Berg
und für eine Krankes)
15.00-16.00
Beichtgelegenheit in der Bussenkirche
Sonntag, 8. Februar, 5. Sonntag im Jahreskreis
Amt in der Bussenkirche
10.00
(für Pfarrgemeinde und Wallfahrer)
18.30
Rosenkranz in der Ortskapelle
Dienstag, 10. Februar, Hl. Scholastika
Kein Rosenkranz und keine Heilige Messe in der Ortskapelle
Donnerstag, 12. Februar, Benedikt v. Aniane
Kein Rosenkranz und keine Heilige Messe in der Ortskapelle
Freitag, 13. Februar, Ermenhild
19.00
Eucharistiefeier in Aderzhofen
(für †Franz Mattmann und Verstorbene
der Fam. Mattmann und Niedermayer)
Samstag, 14. Februar, Hl. Cyrill und hl. Methodius,
Schutzpatrone Europas
10.00
Wallfahrtsmesse in der Bussenkirche
(Bussenverein, †Angeh. der Fam. Mayer und
Baumeister und für †Gerald Sauter)
15.00-16.00
Beichtgelegenheit in der Bussenkirche
Sonntag, 15. Februar, 6.Sonntag im Jahreskreis
10.00
Amt in der Bussenkirche
(für Pfarrgemeinde und Wallfahrer)
kein Rosenkranz in der Ortskapelle
Dank
Ein herzliches Vergelt’s Gott sagen wir allen, die für unsere
Bussenkirche und für die Kapellen Kerzen gespendet haben.
Vorankündigung
Sonntag, 1. März – 14.00 Uhr Kirchengemeindeversammlung
im Gasthaus „Adler“.
Seniorengemeinschaft – Einladung zur Seniorenfasnet
Die Senioren eröffnen am glombigen Do. 12. Februar 2015
die Offinger Fasnet. Um 14 Uhr ist Start eines unterhaltsamen Programms im Gasthaus „Adler“. Nichtmitglieder und
Gäste sind wie immer herzlich willkommen. Familie Knab bietet wieder eine große Auswahl aus Küche und Keller.
Frauengemeinschaft – Einladung zum FFFF
am 13. Februar 2015
Fasnets-Freidigs-Fraua-Frühstück mit Gruschtwichtla im
„Adler“ in Offingen. Das Motto lautet: „Narrensprung zu Valentin“ – „lasst die Blumen sprechen“ und beginnt um 9.30
Uhr. Mitzubringen sind gute Laune und ein in Zeitungspapier
verpackter Gruscht zum Wichteln.
Wir freuen uns auf viele närrische Gäste
16
Seelsorgeeinheit Ulrika Nisch
Unbefleckte Empfängnis Ahlen
St. Blasius Attenweiler
St. Johannes Baptist Oggelsbeuren
St. Vitus Rupertshofen
Pfarrer Alin Kausch, Kirchstr. 9, 88448 Attenweiler-Rupertshofen, Tel. 07357/444, Fax 2366, kausch-seulrikanisch@gmx.de
In dringenden Fällen können Sie Pfarrer Kausch auch unter
der Handynummer 0151-29183365 erreichen.
Pfarrbüro
Dienstags 9.30 - 11.00 Uhr in Rupertshofen, Tel. 07357/444
Donnerstag 8.30 - 9.30 Uhr in Attenweiler, Tel. 07357/917718
10.00 - 11.30 Uhr in Oggelsbeuren, Tel. 07357/2375
Sekretärin: Andrea Moosbrugger-Zinser
Postweg
Seelsorgeeinheit Ulrika Nisch, Kath. Pfarramt, Kirchstr.9,
88448 Attenweiler-Rupertshofen
kath.kirche_gem.attenweiler@gmx.de
http://se-ulrika-nisch.drs.de
Freitag, 06. Februar 2015, Hl. Paul Miki u. Gefährten
19:00 Rupertshofen
Eucharistiefeier mit Blasiussegen
und Segnung von Kerzen
(HJT: Fam. Roland u. Fritz Ehringer;
Fam. Martin Ströbele;
Fam. Schlegel; Fam. Hans Maurer)
Samstag, 07. Februar 2015, Mariensamstag
18:30 Ahlen
Beichtgelegenheit
19:00 Ahlen
Eucharistiefeier der Gemeinde
Sonntag, 08. Februar 2015, 5. Sonntag im Jahreskreis
(Lesung 1: Ijob 7,1-4.6-7; Lesung 2: 1Kor 9,16-19.22-23; Evangelium: Mk 1,29-39)
09:30 Attenweiler
Eucharistiefeier der Gemeinde Feier des Patroziniums mit Blasiussegen und Segnung von Kerzen;
mitgestaltet vom Kirchenchor
13:30 Attenweiler
Andacht mit Blasiussegen,
mitgestaltet vom Kirchenchor
anschließend Gemeindefeier
im Gemeindehaus St. Blasius
Dienstag, 10. Februar 2015, Hl. Scholastika
09:30 Ahlen
Pfarrbüro in Rupertshofen, Tel. 444
(bis 11.00 Uhr)
18:00 Attenweiler
Eucharistiefeier
(Uhrzeit bitte beachten!)
09:30 Rupertshofen
Pfarrbüro, Tel. 444 (bis 11.00 Uhr)
Mittwoch, 11. Februar 2015
- Gedenktag Unserer Lieben Frau in Lourdes 19:00 Ahlen
Eucharistiefeier († Rita Enderle u.
Angeh.; † Gebhard u. Maria Menz,
GJT; † Marianne Kliber; †Hubert
Ordon; †Erich Swerze)
20:00 Ahlen
Treffen des Liturgieausschusses
zur Gottesdienstplanung
im Pfarrhaus in Ahlen
16:00 Oggelsbeuren Rosenkranz (um Frieden) im
Gemeindehaus St. Johannes Baptist
18:00 Rupertshofen
Rosenkranz
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
05.02.2015
Donnerstag, 12. Februar 2015
08:30 Attenweiler
Pfarrbüro Tel. 917718 (bis 9.30 Uhr)
10:00 Oggelsbeuren Pfarrbüro Tel. 2375 (bis 11:30 Uhr)
18:30 Oggelsbeuren Rosenkranz im Gemeindehaus
St. Johannes Baptist
19:00 Oggelsbeuren Eucharistiefeier im Gemeindehaus
St. Johannes Baptist
(†Josef u. Albertine Lanz, GJT)
Freitag, 13. Februar 2015
19:00 Attenweiler
Fatima-Rosenkranz
19:00 Rupertshofen
Eucharistiefeier
(HJT: Fam. Walburga Liebhart; Fam. Hans Dangel; Fam. Josef
Mohr; Fam. Hermann Roth; †Richard Roth, GJT; †Erika Wachter; †Josef Ströbele)
Samstag, 14. Februar 2015, Hl. Cyrill u. Methodius
13:00 Attenweiler
Eucharistiefeier und Trauung von
Andreas und Verena Knupfer
geb. Hummler
19:00 Oggelsbeuren Eucharistiefeier der Gemeinde
(†Anton Rief, GJT; †Franz Winghart)
Sonntag, 15. Februar 2015, 6. Sonntag im Jahreskreis
(Lesung 1: Lev 13,1-2.43ac.44ab.45-46; Lesung 2: 1Kor
10,31-11,1; Evangelium: Mk 1,40-45)
10.30 Ahlen
Eucharistiefeier der Gemeinde
09:00 Attenweiler
Wortgottesfeier
13:30 Oggelsbeuren Andacht
09:00 Rupertshofen
Eucharistiefeier der Gemeinde
Zum Evangelium
Auch die Taten Jesu sind Worte; sie sagen, wer Jesus ist und
was er will. Er heilt Kranke und treibt Dämonen aus. Und
immer wieder geht er in die Stille; der Mensch Jesus braucht
die Stunden des einsamen Gebets, der tiefen Gemeinschaft
mit dem Vater. Dann kann er wieder zu den Menschen gehen.
Die Jünger sollen das sehen und lernen. (aus Schott)
Goldene Hochzeit
Am Samstag, 30.01.2015 konnte das Ehepaar Anna u. Max
Gairing aus Ellighofen das Fest der Goldenen Hochzeit feiern. Es wurden die Glückwünsche unseres Bischofs Dr. Gebhard Fürst und der Kirchengemeinde von Herrn Pfarrer Alin
Kausch und der 2. Vorsitzenden des KGR, Frau Aloisia Frankenhauser, überbracht. An dieser Stelle gratulieren wir dem
Jubelpaar und wünschen ihm und seinen Angehörigen im
Namen der Kirchengemeinde von ganzem Herzen: Gottes
Schutz und Segen.
Pfarrer Alin Kausch, Aloisia Frankenhauser, 2. Vors. KGR
Einladung zum Kirchenpatrozinium
am Sonntag, 8. Februar 2015
9.30 Gottesdienst mit Blasiussegen
(mitgestaltet vom Kirchenchor)
13.30 Andacht, anschließend
- bei Kaffee und Kuchen –
Gemeindefeier mit Programm.
Die Ministranten bieten Bowle an. Der Erlös der Gemeindefeier kommt der Erweiterung der Mikrofonanlage in der St.
Blasiuskirche zugute. Wir bitten herzlich um Kuchenspenden;
bitte bei Frau E. Sauter (Tel.: 1028), Frau E. Schmid (Tel.:
2778) oder Frau B. Böhle (Tel.: 916041) ankündigen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Kirchengemeinderat
u. Pfarrer Alin Kausch
05.02.2015
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
Firmung
Wie bereits angekündigt, wird das Sakrament der Firmung
dieses Jahr am Sonntag, 03.05.2015 in Oggelsbeuren durch
Domkapitular Matthäus Karrer gespendet. Die Einladung
zum ersten Informationstreffen wurde für die Firmlinge der
jetzigen 8. und 9. Klasse bereits verteilt. Darüber hinaus sind
auch diejenigen eingeladen, die sich in den letzten Jahren
nicht für die Firmung entscheiden konnten. Herzliche Einladung! Zur Anmeldung bitte bei Pfarrer Kausch oder im Pfarrbüro melden.
Evangelische Kirchengemeinde
Attenweiler
Wochenspruch
Heute, wenn ihr seine Stimme hören werdet,
so verstockt eure Herzen nicht.
(Hebräer 3,15)
Sonntag, 8. Februar – Sexagesimae 9.30
Gottesdienst in Attenweiler (Prädikantin A. Eller)
musikalisch mitgestaltet vom Posaunenchor
13.30
Familiennachmittag im ev. Gemeindehaus in Wain
17.30
Informationsabend zur Jungschar-Mitarbeit
im evangelischen Gemeindehaus
Montag, 9. Februar
9.15
Spielgruppe Attenweiler mit Begleitung eines
Elternteils Treffpunkt: Ev. Gemeindehaus Attenw.
Weitere Informationen erhalten Sie im Pfarramt
Dienstag, 10. Februar
9.30
Pfarramt Attenweiler ist geöffnet bis 11.30 Uhr
20.00
Posaunenchorprobe in Attenweiler
Mittwoch, 11. Februar
15.45
Konfirmandenunterricht im Evangelischen
Gemeindehaus in Attenweiler
20.00
Kirchenchorprobe in Attenweiler
Donnerstag, 12. Februar
20.00
Öffentliche Sitzung des Kirchengemeinderats
im evangelischen Gemeindehaus in Attenweiler
Freitag, 13. Februar
15.15
Jungschar „Smarties“ im Evangelischen
Gemeindehaus in Attenweiler Fasnetsparty
19.30
Podiumsdiskussion im Martin-Luther-Gemeindeh.
in Biberach zum Thema: Europa an den Grenzen
Welche Flüchtlingspolitik brauchen wir?
(Weitere Informationen siehe gesonderter Text)
Sonntag, 15. Februar
9.30
Gottesdienst in Attenweiler (Pfarrer H. Seichter)
Renovierungsarbeiten im Pfarrbüro
Das Pfarramtsbüro wird in der Zeit vom 04. Februar bis voraussichtlich 22. Februar 2015 renoviert. Die Erreichbarkeit
per Fax und E-Mail ist zeitweise nicht gegeben, telefonisch
können Sie Herrn Pfarrer Seichter aber wie gewöhnlich erreichen. Tel. 07357/856. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Europa an den Grenzen
Welche Flüchtlingspolitik brauchen wir?
In Biberach wird diskutiert. Der Zustrom von Flüchtlingen in die
Europäische Union ist ungebrochen. An den Außengrenzen der
17
EU spielen sich täglich dramatische Szenen ab. Die an den Außengrenzen der EU gelegenen Länder sehen sich überfordert.
Verantwortungsträger vor Ort beklagen ungenügende Hilfe
durch ihre eigenen Regierungen genauso wie durch die EU.
Auch im Landkreis Biberach kommen seit Monaten vermehrt
Flüchtlinge an. Sie stammen vornehmlich aus dem Nahen
Osten und aus Afrika. Wir laden Sie ganz herzlich ein zum Podiumsgespräch des Evangelischen Kirchenbezirks Biberach:
Europa an den Grenzen – Welche Flüchtlingspolitik brauchen
wir? Martin-Luther-Gemeindehaus, Waldseer Str. 20, 13. Februar 2015, Einlass 19 Uhr, Vorprogramm mit Musik einer Flüchtlingsband aus dem Landkreis Biberach bis 19.30 Uhr. Der
Eintritt ist frei. Die Gesprächspartner sind: Reinhold Gall, MdL,
Innenminister des Landes Baden-Württemberg / Yiannis Boutaris, Bürgermeister der griechischen Stadt Thessaloniki / Karl
Kopp, Europareferent Pro Asyl. Die Gesprächsleitung hat die
SWR-Moderatorin Pia Fruth. Kontakt: Evangelisches Pfarramt
Bonhoefferkirche, Pfarrer Edzard Albers.
Das evang. Bauernwerk im Kirchenbezirk Biberach lädt ein
Familiennachmittag
am Sonntag, 8. Februar 2015 von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr
im Evangelischen Gemeindehaus in Wain, Kirchstr. 15
Kirche auf dem Land- Kirche für das Land. Es referiert: Willi
Mönikheim, ehemaliger Landesbauernpfarrer und Mundartpfarrer. Jeder Interessierte ist herzlich eingeladen. Der Eintritt
ist frei, um eine Spende wird gebeten. Das ausführliche
Programm ist im Schaukasten an der Kirche veröffentlicht.
Sonntags eingeführt, der anschließend betrachtet und im gemeinsamen Austausch und Gebet vertieft wird. Termin: Mittwoch, den 11. Februar 2015 um 18.45 Uhr nach der
Abendmesse im Gemeinderaum des Pfarrhauses Heiligkreuztal. Interessierte sind herzlich willkommen. Es braucht
keine besonderen biblischen Vorkenntnisse. Es lädt ein: Msgr.
Heinrich-Maria Burkard, Geistliches Zentrum Heiligkreuztal
Impressum
Herausgeber Gemeinde Uttenweiler
Verantwortlich für den redaktionellen Teil:
Bürgermeister Wolfgang Dahler
Layout, Satz und Druck Mitteilungsblatt,
Verantwortlich für den Anzeigenteil:
Hafner Mediengestaltung, 88422 Betzenweiler
Fon 07374/914-884, mail@minschtl.de
Anzeigenschluss: Montag 12 Uhr bei Hafner Medieng.
Redaktionsschluss: Dienstag 11 Uhr im Rathaus Uttenweiler
Das aktuelle Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
finden Sie auch im Internet unter www.uttenweiler.de.
Jungschar „Smarties“
Wir wollen dich – Werde Betreuer bei der Jungschargruppe
Smarties in Attenweiler. Gerne würden wir euch unsere
Gruppe und unser Team bei einem Informationsabend vorstellen. Für alle Interessierten ab 14 Jahren am 08.02.2015
um 17:30 Uhr im ev. Gemeindesaal Attenweiler.
Evangelische Kirchengemeinde Riedlingen
Donnerstag, 5. Februar 2015
20.00
Öffentliche Sitzung des Kirchengemeinderats
in Riedlingen, Johannes-Zwick-Haus
Sonntag, 8. Februar 2015, Taufsonntag
9.30
Gottesdienst in Riedlingen
10.30
Mini-Gottesdienst in Riedlingen,
Johannes-Zwick-Haus
10.45
Gottesdienst in Ertingen mit
KU 3 Abschluss „Taufe“
Montag, 9. Februar 2015
16.30
Kindertreff auf der Klinge,
Sebastian-Wierer-Str. 7, Riedlingen
Mittwoch, 11. Februar 2015
15.00
Bibelstunde auf der Klinge,
Sebastian-Wierer-Str. 7, Riedlingen
Geistliches Zentrum Kloster Heiligkreuztal
Lectio Divina - Geistliche Schriftlesung in Gemeinschaft
„Lectio Divina“ heißt wörtlich übersetzt: „Göttliche Lesung“.
Seit Jahrhunderten wesentlicher Bestandteil klösterlichen
Lebens, kann sie auch heute berühren und inspirieren. An
diesem Abend wird in einen Schrifttext des kommenden
18
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
05.02.2015
Jeden Freitagnachmittag von 15.00 bis 18.30 Uhr
auf dem Rathausplatz in Uttenweiler
Angebot der Woche KW 6/2015
Putenleberwurst
Hähnchenschlegel
100 g
100 g
0,89 €
0,55 €
Geflügelhof Rettich
Lindenstr. 18, 88524 Uttenweiler, Telefon 07374/1735
Putzhilfe gesucht
für Privathaushalt
4 Std. / Woche
Telefon 0151/53524943
Befüllpersonal w/m
für unsere Automaten in der
Betriebsverpflegung gesucht.
PKW-Führerschein, Sauberkeit und
Zuverlässigkeit sind Voraussetzungen.
Die Anstellung erfolgt auf
450 €-Basis oder Teilzeit.
Telefon 0171-6071593
Automatenservice-Huber-Oberstadion
BÜFFET- UND
PARTYSERVICE
WOCHENANGEBOTE
Mo. 9. bis Sa. 14. Februar 2014
Panierte Schnitzel
Schwartenmagen rot u. weiß
Gelbwurst
Bauernschinken
100 g
100 g
100 g
100 g
0,99 €
0,98 €
0,99 €
1,19 €
MITTAGSMENÜ ab 11 Uhr
Sa. 7. bis Fr. 13. Februar 2014
Sa. Panierte Schnitzel, Saumagen, Hals
Mo. Asiapfanne vom Hähnchen, Bandnudeln,
gegrillte Ripple
Di. Kesselfleisch, Sauerkraut, Grillhals-Bauch,
Krautschupfnudeln
Mi. Rahmgeschnetzeltes mit Spätzle,
gegrillte Ripple
Do. Hähnchenschlegel
Fr. Ripple, Knöchle, Zwiebelgulasch
Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 8.00-18.30 Uhr - Sa. 8.00-14 Uhr
05.02.2015
Mitteilungsblatt der Gemeinde Uttenweiler
19
Fahrschule
Heinke
88524 Uttenweiler, Kirchweg 4/1
Inhaber Michael Heinke
Mobil 01 71 / 6 28 49 32
info@fahrschule-michael-heinke.de
Unterricht Montag und Mittwoch 19.00-20.30 Uhr
Anmeldung jederzeit möglich!
Kinderball im Bären - Uttenweiler
Glombiga Donnerstag
geöffnet von 12 bis 16.30 Uhr
es gibt Pommes, Schnitzelwecken,
Kaffee & Kuchen
Fasnetsdienstag ab 11 Uhr geöffnet
Einlass in die Disco ab 16 Jahren - Eintritt frei
Wir freuen uns auf Euer Kommen!
Klosterstraße 6 · 88524 Uttenweiler · Tel. 07374/305 · Fax 915871
Hausball im „White Horse“
am Rosenmontag
von 20:02 bis 03:00 Uhr
mit DJ Jens
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
44
Dateigröße
2 715 KB
Tags
1/--Seiten
melden