close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

2.307 kB - Neunkirchen am Brand

EinbettenHerunterladen
 42. Jahrgang
www.neunkirchen-am-brand.de - 15. 2. 2015
Nr. 4
Faschingszug am 17. Februar 2015
Liebe Neunkirchnerinnen und Neunkirchner, liebe Gäste,
die „fünfte Jahreszeit“ Neunkirchens strebt ihrem Höhepunkt entgegen! Die Narren werden wieder die Straßen
des Marktes erobern. Am Faschingsdienstag, dem 17. Februar 2015 setzt
sich um 14 Uhr wieder der traditionelle Neunkirchener
Faschingszug in Bewegung. Er startet am Erleinhofer
Tor und bewegt sich über die Erleinhofer Straße, den
Äußeren und Inneren Markt, die Erlanger Straße, JosefKolb-Straße, Raiffeisenstraße, von-Hirschberg-Straße,
von-Pechmann-Straße und die Gräfenberger Straße.
Anschließend Faschingstreiben im Klosterhof vor dem
Rathaus.
Bestaunen Sie die fantasievoll geschmückten
Wagen und bunt verkleideten Fußgruppen
und lassen Sie sich von der ausgelassenen
Heiterkeit der Akteure mitreißen. Allen Mitwirkenden und Besuchern wünsche ich
beste Stimmung und viel Vergnügen.
Es grüßt Sie mit einem kräftigen
Selau Selau
Heinz Richter - 1. Bürgermeister
Bekanntmachungen
der Marktgemeinde
Anordnung von Halteverboten am Faschingsdienstag, den 17.02.2015
Um einen geordneten Faschingsumzug sowie den Busverkehr der Linie 224 in Neunkirchen a. Brand zu ermöglichen,
werden in Neunkirchen a. Brand verkehrsrechtliche Anordnungen vom Landratsamt Forchheim erlassen. Im Bereich
der Forchheimer Straße, wird für den Busverkehr eine
Ersatzhaltestelle vorhanden sein.
Um einen störungsfreien öffentlichen Personennahverkehr
und einen reibungslosen Verkehrsfluss gewährleisten zu
können, wird an diesem Tag die kommunale Verkehrsüberwachung den ruhenden Verkehr auch in diesen Bereichen
überwachen. Es wird deshalb gebeten, die angeordneten
Halteverboten und andere Verkehrsbeschränkungen auf
jeden Fall zu beachten.
Wir danken für Ihr Verständnis!
Bekanntmachungen
von Behörden
Vortragsreihe des Arbeitskreises
Info-Offensive Klimaschutz des Landkreises
Forchheim zu verschiedenen Energiethemen
Der Arbeitskreis Info-Offensive Klimaschutz des Landkreises
Forchheim hat für Frühjahr 2015 wieder eine Reihe interessanter Vorträge zu den nachfolgend genannten Energiethemen vorbereitet. Die Durchführung findet in Kooperation mit
der Volkshochschule des Landkreises Forchheim statt. Bei
den Veranstaltungen können Fragen zu den jeweiligen Themenbereichen gestellt werden. Alle Bürger sind herzlich
eingeladen; der Eintritt ist frei.
Energieeinsparung durch Dämmen und Dichten und
Informationen zum Energieausweis und Thermographie
Do, 26.02.2015, 19.30 Uhr
Heroldsbach, Gasthaus Lindenhof, Löffelholzweg 6
Feinstaubemissionen beim Heizen mit Holz:
Welche Herausforderungen gibt es für Betreiber von
Kamin- und Kachelöfen in Zukunft?
Mi, 04.03.2015, 19.30 Uhr
Ebermannstadt, Volks- und Mittelschule, Schulstr. 10
Wärmepumpe als Heizung, kombiniert mit Sonnenenergie
Do, 12.03.2015, 19.30 Uhr,
Neunkirchen a. Br., Physiksaal der Mittelschule,
Schellenberger Weg 26
Abfallwirtschaft am Faschingsdienstags
(17.Februar 2015)
Am Nachmittag des Faschingsdienstags (17.Februar) bleiben
die Wertstoffhöfe in Stadt und Landkreis Forchheim geschlossen. Das Entsorgungszentrum Deponie Gosberg hat regulär
von 8.00 bis 16.15 Uhr geöffnet.
Kostenfreie neutrale Beratung zum Energiesparen
und zu Fördermitteln durch das Büro Energie
und Klima des Landratsamtes Forchheim am
Mittwoch, 18. Februar 2015 nach individueller
Terminvereinbarung
Das Büro Energie und Klima des Landratsamtes und die
Sparkasse Forchheim laden am Mittwoch, 18. Februar 2015
zur kostenlosen Energieberatung in das Energiebüro der
Sparkasse, Klosterstr. 14, Forchheim ein.
Dabei gibt es Informationen und eine kostenfreie neutrale
Beratung
- zum Energiesparen (Strom, Beleuchtung, Heizen)
- zu effizienten Haushaltsgeräten und Techniken
- zu energetischen Sanierungsmaßnahmen
- zur Nutzung erneuerbarer Energien und
- zu den bestehenden Fördermöglichkeiten (BAFA und KfW).
Für diese individuellen ca. 30 minütigen Beratungsgespräche (jeweils am Mittwoch) 18. Februar, 18. März, 22. April,
20. Mai und 17. Juni ist eine Anmeldung erforderlich; bitte
vereinbaren Sie vorab einen Termin beim Büro Energie und
Klima des Landratsamtes Forchheim, Tel. 09191 86-1025,
klima@Lra-fo.de.
Fördermöglichkeiten und Finanzierung von energetischer Gebäudesanierung
Do, 19.03.2015, 19.30 Uhr
Landratsamt Forchheim, Kulturraum St. Gereon,
Am Streckerplatz 3
Workshop - „Wie viel Energie verbraucht mein Haushalt?“
Do, 26.03.2015, 19.30 Uhr
(bitte anmelden, unter Tel. 09191 86-1024) Landratsamt
Forchheim, Kulturraum St. Gereon, Am Streckerplatz 3
Heizungsmodernisierung - Unser Haus braucht eine neue
Heizung
Do,16.04.2015, 19.30 Uhr
Ebermannstadt, Gasthof Resengörg, Hauptstr. 36
Photovoltaik - Strom selbst erzeugen, speichern und selber verbrauchen
Mi, 22.04.2015, 19.30 Uhr
Egloffstein, Pausenhalle der Grundschule, Badstr. 166
Energiesparen beim Heizen: Solarthermie nutzen, Kalkschutz verwenden
Do, 23.04.2015, 19.30 Uhr
Landratsamt Forchheim, Kulturraum St. Gereon,
Am Streckerplatz 3
Weitere Informationen zum Energiesparen und den Fördermöglichkeiten für energieeffizientes Bauen und Sanieren
sowie für die Nutzung erneuerbarer Energien gibt es beim
Büro Energie und Klima des Landratsamtes Forchheim,
Tel. 09191 86-1025 bzw. www.klima@Lra-fo.de.
Infos im Internet: www.landkreis-forchheim.de, „Bürgerservice“, „Energie, Klima“
Elternbriefe
verpflichtet, Patienten zu behandeln, die noch die alte Krankenversichertenkarte vorlegen oder keine Karte haben. Sie
dürfen diesen Patienten aber eine Privatrechnung ausstellen.
Auch verordnete Medi­kamente sind dann privat zu bezahlen.
Versicherte, die bislang kein Bild auf ihrer Gesundheitskarte
haben, sollten noch ein Foto zur Verfügung stellen. Das Bild
mit den Angaben zur Person kann formlos an die für die
jeweilige Region zuständige Geschäftsstelle geschickt werden. Diese sind zu finden unter www.svlfg.de > Kontakt.
Gemäß dem Leitsatz „Familien stark machen“ bietet das
Amt für Jugend und Familie zahlreiche Angebote für Familien
an. Wir wollen Familien bei der Wahrnehmung ihrer Erziehungsaufgaben unterstützen. Familien kommt in unserer Gesellschaft eine tragende Rolle zu. Erziehung und Förderung,
Bildung und Begleitung erfahren die Kinder an erster Stelle
in ihren Familien.
Das Amt für Jugend und Familie im Landratsamt Forchheim
versendet seit vielen Jahren anlässlich der Geburt jedes
ersten Kindes einer Familie Elternbriefe. Die Briefe sollen
Beratung und Unterstützung bei der Erziehung des Kindes
geben.
Die Erziehung in den ersten Lebensjahren ist von ausschlaggebender Bedeutung für das spätere Leben. In den ersten
Lebensjahren fällt die Entscheidung, welche Grundausrichtung das Kind auf seinem Weg ins Leben einschlagen wird.
Die Elternbriefe vermitteln Informationen und praktische Tipps
für eine altersgerechte und gesunde Entwicklung des Kindes.
Die bestehen aus 24 Heften bis zum 3. Lebensjahr. Diese
erhalten Sie kostenlos.
Wollen Eltern darüber hinaus weitere Briefe erhalten, so können
sie diese anfordern gegen eine einmalige Gebühr von 15 €.
Damit erhalten die Eltern nochmals 22 Hefte.
Kontakt:
Landratsamt – Amt für Jugend und FamilieAm Streckerplatz 3
91301 Forchheim
Frau Dittrich: 09191/862303
sabine.dittrich@lra-fo.de
Alternativ kann auch das Uploadtool genutzt werden unter
www.svlfg.de > Service > Elektronische Gesundheitskarte.
Da hierfür eine Freischaltung notwendig ist, ist ein vorheriger
Anruf bei der SVLFG erforderlich.
Mitteilung
der Marktgemeinde
Haus der Generationen
Regelmäßige Öffnungszeiten und Angebote:
TagUhrzeit
Angebot/
Veranstalter
Mo. 14.00-17.00 Offener Seniorentreff
Seniorenbeauftragte
Di. 17.30-19.00 „Girlstime“ - Mädchentreff
Gemeindejugendpfleger
Mi. 14.00-18.00 „Kids Only“ - Schülertreff (8-12 Jahre)*
Diakonie für Kinder und Jugend e.V.
Do. 14.00-19.00 Offener Jugendtreff
Gemeindejugendpfleger
Fr. 15.00-18.00 Offener Jugendtreff
Gemeindejugendpfleger
18.00-21.30 Appendix-Team
*der Schülertreff „Kids Only“ findet in den Faschingsferien
nicht statt.
Neu - Neu - Neu: Für Familien
Das Haus der Generationen kann ab sofort für
Kindergeburtstage gemietet werden
Landwirtschaftliche Krankenkasse:
Elektronische Gesundheitskarte ist Pflicht
Seit dem 1. Januar 2015 gilt: Versicherte müssen beim
Arztbesuch die neue elektronische Gesundheitskarte
(eGK) vorlegen. Die alte Karte wird nicht mehr akzeptiert,
auch wenn darauf ein späteres Ablaufdatum vermerkt ist.
Bereits seit 2012 hat die Landwirtschaftliche Krankenkasse
alle ihre Mitglieder nach und nach mit der elektronischen
Gesundheitskarte ausgestattet. Versicherte sollten gewährleisten, dass sie beim Arztbesuch die richtige Karte vorlegen.
Zu erkennen ist die eGK an der Bezeichnung „Gesundheitskarte“, die oben rechts mit einem schwarz-rot-goldenen Unterstrich steht. Sollte jemand seine neue Karte nicht finden,
muss er eine neue bei der Krankenkasse anfordern. Die
Ausstellung dauert zwei bis drei Wochen. Notfalls sollte der
Versicherte bei der SVLFG eine „Ersatzbescheini­gung“ anfordern, die bis zur Ausstellung der eGK gilt. Damit werden
mögliche Mehr­kosten beim Arzt vermieden. Zwar sind Ärzte
Als ausgezeichnete familienfreundliche Gemeinde vermietet
der Markt Neunkirchen am Brand die attraktiven Räume im
„Haus der Generationen“ an Familien, die am Wochenende
ihren Kindergeburtstag (bis einschließlich des 13. Geburtstags) feiern wollen. Diesbezügliche Regelungen hat der Markt
in einer Benutzungs- und Gebührenordnung zusammengefasst, die Sie auf unserer Gemeindehomepage unter der
Rubrik „Haus der Generationen“ finden. Für Vermietungsanfragen wenden Sie sich bitte an das Liegenschaftsamt des
Marktes, Frau Haas, unter der Telefonnummer 09134/705-27.
Babysitter-Börse online
Der Markt Neunkirchen am Brand möchte seine Angebote zur
allgemeinen Förderung der Familien weiter ausbauen, um die
Familien besser bei der Betreuungs- und Erziehungsarbeit
zu unterstützen. Hierzu wird derzeit in einer Entwicklungspartnerschaft der Gemeindejugendpflege mit der Diakonie
für Kinder und Jugendliche e.V. und dem Kreisjugendamt ein
Konzept für einen sog. Familienstützpunkt erarbeitet, der im
Haus der Generationen eingerichtet werden soll. Im Vorgriff
auf eine ganzheitliche Konzeption dieses Familienstützpunktes, die voraussichtlich erst Ende 2015 vorliegen wird, hat der
Gemeindejugendpfleger in Kooperation mit der VHS und dem
Kinderschutzbund einen Babysitter-Kurs organisiert. In diesem Kurs wurden insgesamt 19 Jugendliche zu zertifizierten
Babysittern ausgebildet.
Bei privaten Betreuungsbedarfen können Familien ab sofort
auf die Unterstützung von ausgebildeten Babysittern bauen,
die wir ihnen gerne auf unserer Homepage in Kurzprofilen
vorstellen. Für mehr Informationen besuchen Sie bitte unsere Seite: http://www.neunkirchen-am-brand.de/together/
babysitter/.
Einladung zur 2-ten Anwohnerversammlung am
Donnerstag, den 26.02.2015 um 18.30 Uhr
Der Markt Neunkirchen am Brand lädt am Donnerstag, den
26.02.2015 um 18.30 Uhr alle Nachbarn zu einer 2-ten Anwohnerversammlung ein. Die erste Anwohnerversammlung
fand vor fast über einem Jahr statt und wir wollen erneut mit
Ihnen über Ihre Anregungen und Wünsche zum Betrieb der
Einrichtung und ggf. über Ihre berechtigten Beschwerden
sprechen. Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen sowie auf
einen konstruktiven Diskussionsverlauf.
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:
Michael Mosch, Gemeindejugendpfleger
Haus der Generationen
Von-Hirschberg-Straße 10
91077 Markt Neunkirchen am Brand
Tel.: 09134/908096-11
Fax: 09134/908096-19
mobil: 0157/393-666-17
Facebook: https://www.facebook.com/jugendarbeit.neunkirchen
E-Mail jugendpfleger@neunkirchen-am-brand.de
Ihre Kaminkehrerin informiert:
Im Monat März 2015 werden in folgenden
Straßen in Neunkirchen a. Br. die Überprüfungen der Öl- und Gasfeuerstätten und die
fälligen Feuerstättenschauen durchgeführt.
Adam-Henkel-Str.
Alte Dormitzer Str.
Am Torberg
Anna-Friedrich-Str.
August-Nützel-Str.Bürgerholzweg
Dormitzer Str.
Dr.-Alex-Röder-Str.
Effeltricher Str.
Eggenweiherstr.
Egloffsteiner Str.
Gabermühlweg
Gößweinsteiner Str.
Habernhofer Weg
HenkerstegwegKanalweg
Kersbacher Str.
Klosteräckerweg
Kreuzstr.
Langenbrucker Weg
Langfeldstr.
Marloffsteiner Str.
PappelwegPfaffenauweg
Poxdorfer Str.
Rosenbacher Str.
Spardorfer Str.
Steinäckerstr.
Südweg
Uttenreuther Str.
Waldstr.Welluckenweg
Zu den Heuwiesen
Zum Neuntagewerk
Bevollmächtigte Kaminkehrermeisterin
Christa Butterhof-Lorenz
Neunkirchen a. Br.
Tel: 09134/7089893 oder 0160/94869058
Fundamt
Folgende Fundgegenstände wurden beim Markt Neunkirchen
a. Brand, Innerer Markt 1, abgegeben:
30.01.2015
Schlüsselbund
Neunkirchen a. Brand
Volkshochschule Neunkirchen a. Brand
Für die nachfolgend aufgeführten Kurse bzw. Vorträge sind
noch Plätze frei.
Anmelden können Sie sich
- persönlich beim Markt Neunkirchen a. Brand, Frau
Harrer, Zimmer Nr. 14, im Rathaus Klosterhof 2-4 oder
telefonisch (Telefonnummer: 09134/705-11), Montag,
Mittwoch bis Freitag von 08:15 - 12:00 Uhr, zusätzlich
Montag von 13:00 - 16:30 Uhr und Donnerstag von 14:00
- 18:00 Uhr, Dienstag ganztätig geschlossen.
- Internet: www.vhs-forchheim.de
Die Kursgebühr ist bei persönlicher Anmeldung in bar oder
mit Lastschrifteinzug, bei schriftlicher oder telefonischer Anmeldung nur mit Lastschrifteinzug möglich.
Kursnr. Kurstitel
BeginnDauer
LNE001 Gitarre spielen lernen - 25.02.15 14 x
ab 10 Jahren
LNE002 Selbstverteidigung für 27.02.15
8x
Jugendliche ab 14 Jahre
LNE003 Zumba Kids® Kurs
28.02.15
5x
LNE004 Knigge macht cool
21.03.15
2x
LNE005 Beautykurs „Kosmetik“ für 31.03.15
1x
Mädels ab 12
LNE006 Beautykurs „Haare“ für 07.04.15
1x
Mädels ab 12
LNE007 Fingerfood für eure Party - 31.03.15
1x
Wir rollen Sushi
LNE008 Manga-Zeichenkurs
25.04.15
1x
LNE009 Pimp up your Flip Flops! 20.06.15
1x
Pimp up your Smartphone!
LNE010 Erben und vererben - 28.04.15
1x
oder doch verschenken?
1x
LNE011 Patientenverfügung, Betreuungs- 17.03.15
wunsch und Vorsorgevollmacht
1x
LNE012 Patientenverfügung, Betreuungs- 19.05.15
wunsch und Vorsorgevollmacht
LNE013 Pflege! Heim! Kosten!
25.03.15
1x
LNE014 Gelenkschmerzen im Alter
29.04.15
1x
LNE015 „In Pantoffeln zum Frisör“
15.04.15
1x
LNE016 Ein geologischer Spaziergang
08.03.15
1x
durch Neunkirchen
LNE017 „9 cm. Nürnberg. Eine Kulturge- 14.03.15
1x
schichte der Nürnberger Bratwurst“
LNE018 Bretagne - Wilde Küsten am
25.03.15
1x
Ende Europas
1x
LNE019 Mit 15 PS um das Schwarze Meer 21.04.15
LNE020 Englisch ganz einfach - Niveau A2 23.02.15 12 x
LNE021 Englisch: Learning by doing - 03.03.15
8x
Niveau B1
LNE022 Englisch - Niveau B1
24.02.15 10 x
LNE023 Englisch - Niveau B1
18.03.15 12 x
8x
LNE024Englisch Conversation - Niveau B2 25.02.15
LNE025 Französisch für Anfänger - 25.02.15 12 x
Niveau A1
LNE026 Französisch am Vormittag - 25.02.15
Niveau B1
LNE027 Französisch - Conversation en 25.02.15
matinäe
LNE028 Italienisch - Niveau A1
24.02.15
LNE029 Italienisch - Niveau A1
23.02.15
LNE030 Italienisch - Niveau A1
23.02.15
LNE031 Italienisch - Niveau A1
24.02.15
LNE032 Italienisch - Niveau A2
24.02.15
LNE033 Italienisch: Leichte Konversation - 25.02.15
B1
LNE034 Norwegisch - Niveau B2
23.02.15
LNE035 Spanisch - Niveau Al
25.02.15
LNE036 Spanisch - Niveau Al
26.02.15
LNE037 Spanisch am Vormittag - Niveau A1 13.04.15
LNE038 Spanisch - Leichte Konversation A2 25.02.15
LNE039 Spanisch - Niveau B1
16.04.15
LNE040 Spanisch für Fortgeschrittene - 23.02.15
Niveau B2
LNE041 Progressive Muskelrelaxation
23.02.15
nach Jacobsen
LNE042 Autogenes Training
25.02.15
LNE045 Yoga für Energie und Wohlbe- 24.02.15
finden - Fortgeschrittene
LNE049 Yoga für Anfänger
26.02.15
LNE050 Yoga
26.02.15
LNE053 Ich beweg mich - Laufen für
11.03.15
Anfänger ohne bisherige Lauferfahrung
LNE054 Ich beweg mich - Lauf Basics
09.03.15
LNE055 Ich beweg mich - Lauf Basics
11.03.15
LNE056 Rückhalt - die Wirbelsäule 23.02.15
trainieren, den Rücken stärken
LNE057 Rückhalt - die Wirbelsäule
23.02.15
trainieren, den Rücken stärken
LNE060 Rückhalt - die Wirbelsäule
23.02.15
trainieren, den Rücken stärken
LNE062 Rückhalt - die Wirbelsäule
24.02.15
trainieren, den Rücken stärken
LNE063 Rückhalt - die Wirbelsäule
26.02.15
trainieren, den Rücken stärken
LNE064 Rückhalt - die Wirbelsäule
26.02.15
trainieren, den Rücken stärken
LNE065 Gymnastik zum Wohlfühlen
03.03.15
LNE066 Stretch und Relax
03.03.15
LNE068 Bodyattack - Keine Chance
26.02.15
dem Winterspeck!
LNE069 Bodyattack - Keine Chance
26.02.15
dem Winterspeck!
LNE070 Bodyattack - Keine Chance
26.02.15
dem Winterspeck!
LNE071 Ausgleichsgymnastik
04.03.15
LNE072 Fitness und Konditionstraining - 23.02.15
eine Fatburnerstunde
LNE073 Aerobic & Fitnessgymnastik
25.02.15
LNE074 Step-Aerobic
25.02.15
LNE075 Pilates am Vormittag für Anfänger 23.02.15
LNE076 Pilates für Anfänger und Fort-
23.02.15
geschrittene
LNE077 Pilates für den Rücken
25.02.15
LNE078 Mit Pilates im Gleichgewicht
25.02.15
LNE081 Feldenkrais - Bewusstheit durch 16.04.15
Bewegung
LNE083 Feldenkrais - Bewusstheit durch 27.02.15
Bewegung
LNE084 Feldenkrais - Bewusstheit durch 27.02.15
Bewegung
LNE085 Intensivtag Feldenkrais „Die Last 18.04.15
von den Schultern nehmen“
12 x
12 x
15 x
15 x
15 x
15 x
12 x
10 x
12 x
12 x
12 x
15 x
12 x
15 x
12 x
6x
8x
15 x
15 x
15 x
8x
8x
8x
14 x
14 x
10 x
10 x
8x
8x
14 x
14 x
15 x
15 x
15 x
16 x
12 x
10 x
10 x
12 x
15 x
13 x
13 x
5x
12 x
12 x
1x
LNE086 Qi Gong für Anfänger ohne Vor- 25.02.15
kenntnisse
LNE087 Qi Gong für Teilnehmer mit Vor- 23.02.15
kenntnissen
LNE088 Qi Gong für den Feierabend
23.02.15
LNE089 Qi Gong für den Feierabend
24.02.15
LNE090 Fitness Ü60 - Fit mit Kopf und Fuß 24.02.15
LNE092 Älter werden und jung bleiben - 25.02.15
Gedächtnistraining
LNE093 Wenn reden nicht mehr hilft - 26.02.15
Selbstverteidigung für Ü60
LNE094 Linedance für Einsteiger
23.02.15
LNE095 Linedance für Beginner
23.02.15
LNE096 Linedance für Beginner
27.02.15
LNE098 Zumba
03.03.15
LNE099 Zumba
26.02.15
LNE100 Zumba
26.02.15
LNE101 Zumba
28.02.15
LNE102 Volkstänze aus aller Welt
02.03.15
LNE103 Tanzkreis 50+ „TANZ MIT - 24.02.15
BLEIB FIT!“
LNE104 Kickbox-Aerobic - ab 16 Jahren 24.02.15
LNE105 Hilfe zur Selbsthilfe mit der 21.03.15
Dorn-Therapie bei Wirbel- und
Gelenkbeschwerden
LNE106 Kinesiologisches Tape-Seminar- 16.05.15
Workshop mit praktischen Übungen
LNE107 EFT - Klopfmethode
21.04.15
LNE108 Frühlingswildkräuterführung
29.04.15
LNE109 Sommerwildkräuterführung
22.06.15
LNE110 Gesichts-Meridian-Massage
06.05.15
LNE111 Meditatives Mantrasingen
19.05.15
LNE112 Stressabbau durch bewusstes 09.05.15
Atmen
LNE113 Gitarre -Jugendliche ab 16 Jahren 23.02.15
und Erwachsene
LNE114 Gitarre -Jugendliche ab 16 Jahren 23.02.15
und Erwachsene
LNE115 Gitarre -Jugendliche ab 16 Jahren 25.02.15
und Erwachsene
LNE116 Ausdruckskraft für die Stimme
15.04.15
LNE117 Sushi selber machen
25.02.15
LNE119 „La cucina primaverile italiana“ 30.04.15
Frühlingshafte italienische Küche
LNE120 Schnelle Familienküche
18.05.15
LNE121 Küche der Provence
18.06.15
LNE122 „La cucina estiva italiana“ 08.07.15
Sommerliche italienische Küche
LNE123 Leichte Sommerküche
16.07.15
LNE124 Bewusst abnehmen und Gewicht 25.02.15
halten
LNE125 Portrait und Mischtechnik für
25.02.15
Anfänger und Fortgeschrittene
LNE126 Aquarellkurs für Anfänger und
26.02.15
Fortgeschrittene
LNE127 „Acryl trifft Struktur“
17.04.15
LNE128 Aufbauen und Modellieren
26.02.15
LNE131 Häkeln lernen
21.03.15
LNE132 Häkeln: Leichtes Sommer-
06.05.15
mützchen für‘s Baby
LNE133 Porträtfotografie
12.06.15
LNE134 Höhepunkte in der Kunstgeschichte19.03.15
LNE135 Östliche Weisheiten im Märchen 23.03.15
LNE136 Wasser ist der Feind der Häuser! 02.03.15
LNE137 Biozide im Haushalt: wie sich die 09.03.15
Leute selber vergiften und was
man dagegen
LNE138 Wasserschäden im Haus und in 16.03.15
der Wohnung
15 x
15 x
15 x
15 x
10 x
8x
5x
15 x
15 x
15 x
8x
10 x
10 x
5x
15 x
12 x
20 x
1x
1x
1x
1x
1x
1x
1x
1x
14 x
14 x
14 x
5x
1x
1x
1x
1x
1x
1x
8x
12 x
12 x
3x
7x
1x
1x
2x
1x
1x
1x
1x
1x
LNE140 Dezentes Make-up für den Tag - 27.06.15
Lernen Sie das Know - how!
LNE142 Stillen oder Fläschchen - und was 22.04.15
kommt dann?
LNE143 Töpfern für Schulkinder in Dormitz 25.02.15
LNE144 Töpfern für Schulkinder in Dormitz 25.02.15
1x
2x
6x
6x
Öffentliche Institutionen
Aufgenommen werden Mittelschüler, Gymnasiasten und Realschüler aus Erlangen und den angrenzenden Landkreisen.
Für Gymnasiasten und Realschüler ist ein Übertritt in die
Wirtschaftsschule auch während des Schuljahres möglich.
Über Einzelheiten erhalten Sie telefonische oder am Tag der
Anmeldung persönliche Auskunft.
G. Wölfel, StD Kommissarischer Schulleiter
Städtische Wirtschaftsschule im Röthelheimpark Erlangen,
Artilleriestraße 25 91052 Erlangen, www.wir-erlangen.de,
Tel. 09131 53430
BERUFLICHE OBERSCHULE BAMBERG
Herder-Gymnasium Forchheim
Musisch • Sprachlich • Humanistisch
Einladung zum Informationsabend für die
zukünftigen Gymnasiasten/innen des
Schuljahres 2015/2016
Am Montag, den 02. März 2015 findet in der Aula des
Herder-Gymnasiums Forchheim um 18.30 Uhr der diesjährige Informationsabend für Eltern statt, deren Kinder zum
Schuljahr 2015/2016 in das Gymnasium übertreten wollen.
Da wir einen spannenden Schnupperunterricht vorbereitet
haben, sind die zukünftigen Gymnasiasten/innen ebenfalls
herzlich willkommen. Für alle am Musischen Gymnasium interessierten Jugendlichen und ihre Eltern findet der Tag der
offenen Tür der Fachschaft Musik dann am Samstag, den
21. März 2015 um 10.00 Uhr in den Räumen der Fachschaft
Musik statt. Zu beiden Veranstaltungen sind Sie und Ihre Kinder herzlich eingeladen.
Weitere Informationen unter der Homepage:
herder-forchheim.de
Städtische Wirtschaftsschule
Die Städtische Wirtschaftsschule im Röthelheimpark Erlangen veranstaltet am Dienstag,
3. März 2015, 19:00 Uhr in unserer Aula einen
Informationsabend:
An diesem Abend erhalten Sie umfassende Informationen
und haben Gelegenheit zu einem Rundgang durch unser
Schulhaus und zu Gesprächen mit Kolleginnen und Kollegen.
Auch Ihre Kinder sind herzlich willkommen und werden in eigens dafür eingerichteten Schülergruppen betreut.
Anmeldung für das Schuljahr 2015/2016
Vom 16.03. bis 20.03.2015, täglich von 08:30 Uhr bis 12:30
Uhr, außerdem am Montag, 16.03. und Donnerstag,
19.03.2015 von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr nehmen wir Ihre
Anmeldung im Sekretariat entgegen. Bitte bringen Sie das
Zwischenzeugnis/Notenbericht und die Geburtsurkunde
mit. (Das Anmeldeformular und weitere Anlagen können
von unserer Homepage heruntergeladen werden: www.
wir-erlangen.de) Das Zeugnis über den Qualifizierenden
Hauptschulabschluss muss für die Zweijährige Wirtschaftsschule am 20./21.07.2015 von 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr nachgereicht werden.
Die Erlanger Wirtschaftsschule führt neben dem vierjährigen
Zweig, der mit der 7. Klasse beginnt, auch einen dreijährigen
Zweig für Schüler, die gleich in die 8. Klasse eintreten wollen
und eine „Zweijährige Wirtschaftsschule“ mit den Jahrgangsstufen 10 und 11.
Alle drei Zweige der Wirtschaftsschule führen zum Mittleren
Schulabschluss. Wir vermitteln eine umfassende Allgemeinbildung und eine vertiefte berufliche Grundbildung, ausgerichtet auf die Wirtschaftspraxis und auf weiterführende Schulen.
Staatliche Fachoberschule
Internationale Wirtschaft
Sozialwesen
Technik
Wirtschaft und Verwaltung
Staatliche Berufsoberschule
Internationale Wirtschaft
Sozialwesen
Technik
Wirtschaft und Verwaltung
Neue Ausbildungsrichtung an der
Beruflichen Oberschule Bamberg
Die Staatliche Fachoberschule und Staatliche Berufsoberschule Bamberg führen zum nächsten Schuljahr die neue
zukunftsweisende Ausbildungsrichtung „Internationale Wirtschaft“ ein. Die Schulleitung der Beruflichen Oberschule sieht
die neue Ausbildungsrichtung als Sprungbrett für motivierte,
kontaktfreudige und aufgeschlossene Real- und Wirtschaftsschüler, die sich für Wirtschaft und Handel interessieren oder
ein besonderes Interesse an Fremdsprachen haben und nach
dem Studium ihren beruflichen Horizont insbesondere auf
das europäische Ausland ausweiten wollen. Für Absolventen
kaufmännischer Berufe, die keine Scheu zeigen, auch in der
Fremdsprache Verhandlungen zu führen, ist die neue Ausbildungsrichtung der ideale Einstieg in den immer wichtigeren Bereich des Außenhandels. Hierzu vermittelt die Schule
Kenntnisse im internationalen Handelsrecht und zusätzlich,
neben den Sprachkenntnissen in Englisch, Fremdsprachenkenntnisse in den Weltsprachen Französisch oder Spanisch.
Außerdem stellen Praktika bei international tätigen Unternehmen aus der Region, bei Interesse auch bei ausländischen
Firmen den notwendigen Praxisbezug her. Als Vorteil gegenüber den anderen an der Beruflichen Oberschule Bamberg
geführten Ausbildungsrichtungen erweist sich für die Schüler
der „Internationalen Wirtschaft“, dass der Fremdsprachenunterricht nicht als Zusatzunterricht erteilt wird, sondern bereits
in das Wochenstundenmaß eingearbeitet ist. Dies hat zur
Folge, dass alle Absolventen der 13. Klasse der „Internationalen Wirtschaft“ ohne Ergänzungsprüfung das allgemeine
Abitur erwerben.
Familie Deutscher
und Bildung
im DHBHausfrauen
Erlangen e.V.
Bund e.V.
Der Vorbereitungslehrgang auf die Berufsabschlussprüfung
„Hauswirtschafter/Hauswirtschafterin“ (staatlich anerkannter Ausbildungsberuf), startet am 04. Mai 2015 und
findet in den Räumen des Hauswirtschaftlichen Bildungszentrums des DHB - Netzwerk Haushalt, Hauptstraße 55 (im Altstadtmarkt) in Erlangen statt.
Infoabend am Dienstag, 17. März 2015 um 18:30 Uhr.
Die Lehrgangsdauer beträgt ca. 1 Jahr, der Unterricht findet
montags von 16:30 Uhr - 21:15 Uhr in den o.g. Räumen in
Erlangen statt.
Informationen und Anmeldung unter Tel. (09131) 20 64 24.
gez. Elisabeth Seeberger, Lehrgangsleitung
gegen müssen Orientierung geben, Regeln aushandeln und
Grenzen setzen.
Malteser erweitern den Hausnotrufdienst:
nun auch mit Bereitschaftsdienst und Schlüsselhinterlegung für Kunden in Erlangen und Umgebung
Die Malteser bieten ihren Hausnotruf bereits in vielen Regionen Deutschlands an. Ab sofort ist ein neues Angebot für
Senioren aus dem Großraum Erlangen verfügbar:
Der Bereitschaftsdienst hat seinen Sitz in Erlangen und auch
die Schlüssel der Kunden sind dort hinterlegt.
„Ich fühle mich jetzt wesentlich sicherer und unabhängiger ...“
So beschreiben viele Menschen ihre Situation, wenn sie den
Hausnotruf der Malteser in Anspruch nehmen. Ein Dienst, der
Senioren hilft, möglichst lange und selbstbestimmt im eigenen Heim wohnen zu bleiben.
Bei einem Sturz oder bei Unwohlsein kann über den Hausnotruf schnell die passende Hilfe organisiert werden. Die
Malteser informieren Angehörige oder der Malteser Bereitschaftsdienst eilt herbei. Bei einem akuten medizinischen
Notfall wird durch die Malteser sofort der Rettungsdienst
alarmiert.
Der Hausnotruf kann außerdem mit einem Rauchmelder
kombiniert werden. Eine besonders sinnvolle Kombination,
zumal Rauchmelder in Bayern seit 2013 für Neubauten verpflichtend vorgeschrieben sind.
Wie es gelingen kann, diese herausfordernde Zeit zu meistern, wie es möglich wird , dass wieder Absprachen eingehaltern werden, welche Rauschmittel von Jugendlichen
häufig konsumiert werden und wie es möglich ist mit ihnen
darüber ins Gespräch zu kommen, kann in einem 7 teiligen
Elternkurs der Erziehungsberatung des Caritasverbandes
Forchheim erfahren und eingeübt werden. Der Kurs findet
dienstags ab dem 24.02.2015 statt.
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Kontakt: Erziehungs-,Jugend- und Familienberatungsstelle,
Birkenfelderstraße 15, 91301 Forchheim, Tel: 09191/707240,
e-mail: erziehungsberatung@caritas-forchheim.de,
Ansprechpartner: Helene Wölfel-Wagner, Dipl. Soz. Päd.
(FH) und Markus Messingschlager, Dipl. Psych.
Kleiderkammer des Caritasverbandes Forchheim
„Faschingsdienstag geschlossen“
Am Faschingsdienstag, den 17. Februar 2015 hat die Kleiderkammer des Caritasverbandes Forchheim, Birkenfelderstraße 15, Tel. 09191 7072-24 geschlossen.
Danke für Ihr Verständnis.
Leider ist dieser Dienst vielen Menschen immer noch nicht
ausreichend bekannt. Sie machen sich ihr Leben oft unnötig
schwer oder leiden unter vermeidbaren Ängsten, im Notfall
allein zu sein.
Dabei bieten die Malteser diesen Dienst auch in Neunkirchen
an. Neu ist, dass unser Bereitschaftsdienst samt hinterlegten
Schlüsseln nun in Erlangen stationiert und somit noch näher
am Kunden ist.
Die gute Qualität des Malteser Hausnotrufs wurde übrigens
auch von Stiftung Warentest (Test Ausgabe 09/2011) bestätigt. Im Bereich der Notrufbearbeitung erzielten die Malteser
Platz 1 im Test von zwölf Hausnotrufanbietern.
Wünschen Sie mehr Informationen? Dann rufen Sie an. Unter
der Rufnummer 0 91 31 / 4 00 13 22 beantworten die Malteser gerne alle Fragen und beraten Sie ausführlich zum erweiterten Angebot im Großraum Erlangen.
Weitere Informationen finden alle interessierten Senioren und
ihre Angehörigen auch im Internet: unter
www.malteser-erlangen.de.
Caritasverband
für den Landkreis
Forchheim e.V.
„Hilfe mein Kind pubertiert“
Für Jugendliche ist die Pubertät die Zeit sich selbst zu entdecken, zu experimentieren und zu lernen, eigene Wege zu
gehen.
Dadurch verändert sich die gesamte Beziehung zu den Eltern, Widerstände und Konflikte häufen sich.
Die Entwicklungsaufgabe von Jugendlichen in der Pubertät
besteht darin, eine eigene Identität zu entwickeln. Eltern hin-
FAMILIENpass
Landkreis Forchheim
Kreisjugendring, Stadt und Landkreis Forchheim haben
sich 2010 zusammengetan um mit der innovativen Idee des
FAMILIENpasses den Landkreis Forchheim ein wenig familienfreundlicher zu gestalten. Dabei standen zunächst zwei
Fragen im Raum:
1) Was ist eigentlich eine Familie
2) Was trägt zur Familienfreundlichkeit bei
Der Kreisjugendring als Herausgeber des Passes beantwortete die Fragen so:
Familie ist ein Zusammenschluss von Eltern, Großeltern, Kindern und Jugendlichen in unterschiedlichen Konstellationen.
Wie z.B. der alleinerziehende Papa mit 2 Kindern, die Patchworkfamilie oder die Großeltern mit ihren Enkeln.
Die Nutzergruppe des Passes wurde nach dieser Definition
sehr weit gefasst und somit mit zwei Erwachsenen und bis zu
drei Kindern unter 18 Jahren definiert.
Familienfreundlich ist was Familien hilft ihren Alltag besser,
angenehmer, günstiger und ggf. spannender zu gestalten.
Daher setzte der KJR von Anfang an auf eine Kombination
aus familienrelevanten Informationen aus dem Landkreis und
Gutscheinen aus unterschiedlichsten interessanten Bereichen wie Handel, Sport, Freizeit oder Kultur.
Familienfreundlich ist das Ganze auch nur dann, wenn jeder
partizipieren kann, die Nutzung keine Hürden vorschreibt und
sich der Pass schnell auch finanziell lohnt.
Herausgekommen ist der FAMILIENpass, der nun bereits in
der 5. Auflage vorliegt. Er umfasst neben dem Infoteil 120
Gutscheinangebote mit einer Gesamtermäßigungssumme
von mehreren hundert Euro. Der Pass kann von jedem für
nur 5,00 € in allen Gemeindeverwaltungen, in verschiedenen
Geschäften und Einrichtungen wie dem Globus, dem Königsbad und natürlich auch im KJR Forchheim erworben werden.
Hartz IV Empfänger/-innen erhalten den Pass gegen Vorlage
ihres Bescheides natürlich gratis.
Die Gutscheine im Pass sind selbsterklärend und lassen in
den meisten Fällen sowohl die Nutzung als Gesamtfamilie
wie auch als Einzelperson zu. Natürlich ist es auch möglich
mehrere Pässe zu erwerben und diese zu nutzen oder zu
verschenken.
Mehr Infos finden sich in den Pässen selbst, die selbstverständlich in den Verkaufsstellen eingesehen werden können
und natürlich auch auf der extra eingerichteten Homepage
unter www.familienpass-forchheim.de oder
Kreisjugendring Forchheim
Löschwöhrdstr. 5, 91301 Forchheim
www.kjr-forchheim.de, info@kjr-forchheim.de, 09191 7388 0
in den Räumen des KJR Forchheim (Löschwöhrdstr. 5) statt
und kosten 7,50 € pro Abend (bitte vor Ort bezahlen). Um
telefonische Anmeldung bis zum Montag vorher um 15.00
Uhr wird gebeten unter 09191/7388-0. Nähere Infos sind im
Internet unter www.kjr-forchheim.de zu finden.
Elterncoachingreihe
„Mein Kind, das Chaos und ich“
9. Kicker - Kickerturnier 2015
Auch in diesem Jahr startet wieder im Frühling die Elterncoachingreihe, welche in Kooperation vom Landkreis Forchheim, dem Kreisjugendring Forchheim und der Erziehungs-,
Jugend- und Familienberatungsstelle Forchheim angeboten wird und sich mit unterschiedlichsten Themen aus dem
Erziehungsalltag befasst. Dazu sind alle Mütter und Väter
eingeladen, die sich Tipps und Anregungen rund um den Familienalltag holen wollen.
Der Monat März beinhaltet drei der insgesamt 8 Themenblöcke, die sich jeweils am Dienstag (ausgenommen der
Schulferien) bis Mai 2015 fortführen. Beginnend geht es am
Dienstag, den 10.03.2015 um die Kommunikation in der
Familie. Hier wird herausgearbeitet, wie ein wertschätzender
und fördernder Umgang miteinander gefunden werden kann.
Am 17.03.2015 dreht sich alles um die Zeit der Pubertät
und den ständigen Konflikt für Eltern, wann Zeit des Haltens
und Zeit des Loslassens ist. Der 24.03.2015 steht unter dem
Motto: Mein Kind will nicht, wie ich will. Gemeinsam werden Alternativen erarbeitet, wie Eltern mit ihrem Kind eine
gute Lösung finden können, so dass die Harmonie wieder
hergestellt werden kann.
Im April sollen Eltern am 14.04.2015 beim Thema „Selbstbewusste Kinder“ erfahren, wie sie ihr Kind dabei unterstützen
können, sich selbstbewusst gegenüber anderen zu behaupten. Der 21.04.2015 nimmt „Geschwisterrivalität“ in den
Blick und bespricht, ob sich Kinder immer streiten müssen
oder ob es auch anders geht.
Am 28.04.2015 geht es um die Auseinandersetzung mit dem
Thema: „Meine Familie - mein Beruf. Und ICH?“, bei dem
es sich um die Frage dreht, wie sich Eltern gegenüber ihren
Kindern behaupten und ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Elternschaft, Beruf und sind selbst finden können.
Im Mai wird am 05.05.2015 das Thema „Schulstress/Hausaufgaben/Selbstorganisation des Kindes“ behandelt. Hier
werden Anregungen gegeben, wie Kinder im Schulalltag unterstützt werden können. Der letzte Kurs im Frühjahr 2015, am
12.05.2015, widmet sich abschließend der Frage: „Wie viel
Grenzen braucht mein Kind?“ und nimmt in den Blick, wo die
Verantwortung als Eltern aufhört und die des Kindes beginnt.
Die Referentin, Frau Ehrenspeck (Familientrainerin und –
therapeutin aus Eggolsheim), geht darüber hinaus gerne auf
individuelle Wünsche ein, beantwortet Fragen und gibt Möglichkeiten zum Austausch. Die Teilnahme an den Kursen) ist
frei wählbar und setzt keine regelmäßige Teilnahme voraus.
Alle Termine finden jeweils dienstags von 19.00 - 21.00 Uhr
Katja Volkmuth
Kreisjugendring Forchheim
Kreisjugendring Forchheim - Informationsveranstaltung zur Vergabe von Zuschüssen
Die Veranstaltung ist für Verantwortliche der Jugendarbeit in
den Vereinen, Verbänden, Jugendgruppen und offenen Jugendtreffs. Sie erhalten ausführliche Informationen zu den
Besonderheiten der einzelnen Zuschüsse (Freizeiten, Bildungsmaßnahmen usw.) und die Vorgaben für die Abrechnung. Sie können alle Ihre Fragen gleich vor Ort klären.
Die Veranstaltung ist am 05.03.2015 (Donnerstag) im Pfarrzentrum St. Nikolaus, Kirchplatz 9 in Ebermannstadt von
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr. Eine Anmeldung beim Kreisjugendring ist nicht erforderlich.
Das Kickerturnier des KJR Forchheim in Kooperation
mit der Jugendpflege Neunkirchen a.Br. Unterstützt von
den Vereinigten Raiffeisenbanken und den Barmherzigen
Brüdern Gremsdorf
TOOOR! Die Kicker Challenge geht in die neunte Runde.
Am 14.03.2015 ab 10:00 Uhr gehen im Haus der Generationen (Von Hirschberg Str. 10) Neunkirchen a. Br. maximal 40
Mannschaften an den Start. Diese bestehen aus zwei Spielern
egal welchen Geschlechtes, von denen mindestens ein Spieler unter 18 Jahre alt sein muss. Profispieler sind nicht zugelassen und leider können aus Sicherheitsgründen auch keine
Spieler/-innen an den Start gehen die die Mindestkörpergröße
von 1,40 m nicht erreichen. Die Kosten pro Mannschaft betragen 10 €. Jede Mannschaft startet für sich und einen Jugendtreff oder einen Verein aus dem Landkreis Forchheim – Preise
gibt es sowohl für die drei ersten Plätze der Mannschaftswertung (hier ist der 1. Preis traditionell ein Tischkicker) als auch
für die Institutionen, für die diese Mannschaften starten. Die
Anmeldeformulare finden sich in der KJR Geschäftsstelle oder
unter www.kjr-forchheim.de/download
Um schriftliche Anmeldung an den KJR Forchheim
(Löschwöhrdstr. 5) bis zum 12.03.2015 12.00 Uhr wird gebeten. Nähere Informationen unter 09191/ 73 88-0 oder www.
kjr-forchheim.de.
Kreisjugendring Forchheim, Sandra Böhm
Löschwöhrdstr. 5, 91301 Forchheim
www.kjr-forchheim.de, info@kjr-forchheim.de, 09191 7388 0
Veranstaltungen des BBV Bildungswerkes
Forchheim-Bamberg im Februar 2015
Veranstaltungen des Bildungswerkes des Bayerischen Bauernverbandes sind grundsätzlich für jedermann zugänglich.
Auch Nichtlandwirte und Privatpersonen sind herzlich willkommen
Das Säure-Basen-Gleichgewicht wichtig für ein gesundes Leben
Fr. 27.02.15 um 19:00 Uhr in Rosenbach, FFW Haus
Referent/in: Ingrid Körber, Heilpraktikerin Neunkirchen a.B.
Teilnehmergebühr: € 2,00 p.P.
Kirchen
Nachrichten
ÖKUMENE-NACHRICHTEN
Do 19.2. 20.00 Ökumenische Bibelgespräche GH
Katholische
Pfarrgemeinde St. Michael
Neunkirchen am Brand
Besondere Gottesdienste etc.:
Fr 27.2. 19.00 Auszeit - Gottesdienst
rk. Augustinuskapelle
19.00 Tanzen verbindet - Ökumenisches Tanzen
GH
Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde
Neunkirchen am Brand
So. 15.02.10.30 Pfarrgottesdienst in St. Michael
18.00 Abendmesse in St. Michael
Mo.16.02.19.00 Requiem für die Verstorbeen der letzten
Wochen in St. Michael
Mi. 18.02.15.00 Familiengottesdienst mit Auflegung
Aschenkreuz für den ganzen
Seelsorgebereich in St. Michael
19.00 Abendmesse mit Aschenkreuz
in St. Michael
Die Christuskirche in der Von-Hirschberg-Str. 8 ist täglich bis
18 Uhr geöffnet.
So 15. 2. 10.00 Estomihi
im Anschluss Kirchencafé
Prädikant
Gerhard Kragler
19.00 Abendmesse mit Aschenkreuz
in Großenbuch
So 22. 2. 10.00 Invokavit Pfr. Axel Bertholdt
Fr. 20.02.08.00 Messfeier mit Laudes in Augustinuskapelle
15.00 Kreuzwegandacht im Skriptorium
Sa. 21.02.16.00 Beichtgelegenheit
17.00 Friedensrosenkranz in Augustinuskapelle
18.00 Vorabendmesse in Großenbuch
18.00 Wortgottesfeier in Honings
So. 22.02.10.30 Sonntagsmesse in St. Michael
11.15 Kindergottesdienst in Großenbuch
17.00 Totengebet für die Verstorbenen der
letzten Wochen in St. Michael
18.00 Abendmesse in St. Michael
Mo.23.02.19.00 Abendmesse in Augustinuskapelle
Di. 24.02.17.00 Fastenandacht in Augustinuskapelle
Mi. 25.02.19.00 Abendmesse in Großenbuch
Wir laden herzlich ein zu den Gottesdiensten:
11.30 Taufe von Samuel Francisco Pfr. Axel Bertholdt
Kaiser De Castro
So 1. 3. 10.00 Reminiscere
mit Abendmahl
Pfr. Axel Bertholdt
11.15Kleinkindergottesdienst
Pfrin Anke Bertholdt
+Team
☺ An diesem Sonntag findet parallel zum Hauptgottesdienst ein Kindergottesdienst statt. Er beginnt um 10.00 Uhr im Kindergottesdienstraum der Christuskirche
An diesem Sonntag findet nach dem Gottesdienst ein Kirchcafé statt
Krax, der Rabe in der Christuskirche, lädt ein zum Kleinkindergottesdienst um 11.15 Uhr
TERMINE Was, wann, wo? (GH – Gemeindehaus)
17.00 Friedensrosenkranz in Augustinuskapelle
Mi 18.2. 20.00Kirchentags-Info-Abend
GH
Vom 3.-7. Juni 2015 findet der
Deutsche Evangelische
Kirchentag in Stuttgart statt.
Die Gemeinde bietet wieder
einen Bus dorthin an.
Alle Interessierten sind herzlich
willkommen zu unserem Infoabend. 18.00 Wortgottesfeier in Großenbuch
Di 24.2. 20.00Kantorei-Probe
18.00 Vorabendmesse in Rödlas
Do. 26.02.15.30 Schülergottesdienst in Augustinuskapelle
anschl. Ministrantenprobe
Fr. 27.02.08.00 Messfeier mit Laudes in Augustinuskapelle
15.00 Kreuzwegandacht im Skriptorium
Aus-Zeit-Gottesdienst in Augustinuskapelle
19.00
Sa. 28.02.16.00 Beichtgelegenheit
Messfeiern im Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth:
Sa. 21.02.15.30 Wortgottesfeier
Di. 24.02.15.30 Messfeier
Sa. 28.02.15.30 Messfeier
Termine:
GH
Mi25.2. 14.30Seniorenkreis - FotografischesGH
Potpourri - Lebensweisheiten
20.00 „Man(n) trifft sich
GH
Thema: 500 Jahre Martin Luther ein Mönch, der gegen die Kirche
rebellierte.
Referent: Pfr. Dr. Malte Lippmann, Ermreuth
Di. 17.02.14.00 Faschingskehraus im Pfarrsaal des
Pfarrgemeindehauses
Do 26.2. 19.00 Präparanden-Elternabend im Gemeindehaus
GH
Mi. 25.02.20.00 Elternabend zur Erstkommunion 2015
im Pfarrsaal des Pfarrgemeindehauses
20.00 Singen zur Gitarre
GH
Fr 27.2. 18.30 Nachkonfirmandengruppe
GH/Jugendraum
Evangelisch-Lutherische
Kirchengemeinde Ermreuth
E-Mailadresse: pfarramt.ermreuth@elkb.de
Wir laden herzlich ein zu den Gottesdiensten:
So 15.2. 9.00 Gottesdienst Pfr. Dr Malte
Lippmann
Do 19.2. 19.00 Passionsandacht
Pfr. Dr Malte
Lippmann
Großer Kinderfasching 2015
der Kolpingjugend Neunkirchen am Brand
So 22.2. 9.00 Gottesdienst
Pfr. Dr Malte
Lippmann
Do 26.2. 19.00 Passionsandacht
Pfr. Dr Malte
Lippmann
Schon ist es wieder soweit, der große Kinderfasching der Kolpingjugend steht vor der Tür. Auch dieses Jahr findet unsere
traditionelle Veranstaltung am Rosenmontag statt.
So 1.3. 9.00 Gottesdienst m. AM
Pfr. Dr Malte
Lippmann
mittwochs 10.00 Friedensgebet in der Kirche
Nachstehende Veranstaltungen finden im Evang. Gemeindehaus (GH), Pfarrgasse 3 statt:
Fr 27.2. 16.30 Konfirmanden-Treff
GH
Wir laden alle Kinder zwischen 5 - 15 Jahren am Montag,
den 16. Februar 2015, von 14.00-17.00 Uhr zu einem bunten Nachmittag voller Spaß, Verkleidung, Spiel und vielen
Überraschungen ins Pfarrgemeindehaus Adolph Kolping
in Neunkirchen ein.
Auch in diesem Jahr würden wir uns wieder sehr über Ihre
Kuchenspende freuen!
Der Eintritt ist natürlich frei, Getränke werden günstig verkauft
und Ihre Kuchenspenden versüßen uns den Nachmittag.
Es freut sich auf einen tollen, bunten Kinderfasching die
Kolpingjugend Neunkirchen am Brand.
Kolping 60 plus - Neunkirchen am Brand
Das Angebot für aktive Senioren!
Wir laden Sie herzlich zu unseren Gottesdiensten ein:
Mit der neuen Predigtserie „Jesus unplugged – unterwegs mit dem Meister“
Sonntag, 15. Februar 10.00 Uhr
Sonntag, 22. Februar 10.00 Uhr
Sonntag,
1. März 10.00 Uhr
Kinderprogramm parallel zum Erwachsenenprogramm
Altersgruppen: 0-3 Jahre, 4-7 Jahre und 8-11 Jahre
Unsere Gottesdienste finden in der
Henkerstegstraße 2 a statt
Mehr Infos zu diesen Veranstaltungen finden Sie
auf unserer Webseite: www.lebenshaus.net
Telefonnummer: 09134 9094920
Donnerstag, 19.02.2015
Offener Wandertreff
9.30 Uhr ab Pfarrgemeindehaus Adolph Kolping
Donnerstag, 26.02.2015
Offener Wandertreff
9.30 Uhr ab Pfarrgemeindehaus Adolph Kolping
Donnerstag, 05.03.2015
Wanderung in den Märzenbecherwald
Rund um Algersdorf
12 km / 4 Std. mit Arnold Heide
Fahrgemeinschaft ab 9.30 Uhr am Busbahnhof
Donnerstag, 12.03.2015
Wanderung
Schossaritz-Obertrubach-Hundsdorf-Wolfsberg
12km / 4 Std. mit Klaus Sonnenberg
Fahrgemeinschaft ab 9.30 Uhr am Busbahnhof
Unser Programm ist offen für alle Interessenten.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an unserem Programm
Neunkirchner Bauernmarkt
am Zehntspeicher
Freitag, 20. Februar 2015
von 14.00 - 18.00 Uhr
Ihr Kolping60plus - Team:
Arnold Heide; Eugen Kammerer;
Klaus Sonnenberg u. Willi Geist
Unsere besondere Studienreise
Westkanada
Rückblick - 20.2.2015
Westkanada, von Calgary nach Vancouver 20.00 Uhr im
Kath. Pfarrgemeindehaus Adolph Kolping
Eintritt frei
Der 1. Skiclub
mit DSV-Skischule Neunkirchen
informiert:
Faschingskehraus beim 1. SCN!
Faschingskehraus im TSV-Sportheim
am Faschingsdienstag 17. Februar 2015
nach dem Faschingszug
Für Musik und Stimmung sorgen ab 16 Uhr
„Die Lederhosen“
Für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt.
Wohin am Faschingsdienstag, 17.02. 2015 in Neunkirchen?
Natürlich in den Skiclubkeller zum Faschingskehraus beim 1.
Skiclub Neunkirchen! Ab 14.30 Uhr könnt Ihr Euch bereits mit
frischen Kirschwaffeln verwöhnen lassen.
Als Faschingsspezialität gibt es „Blaue Zipfel“
Wir freuen uns auf alle großen und kleinen Narren! Selau!
Es laden ein
der TSV Neunkirchen
und die Wirtsleute Elladios und Marina
Jagdgenossenschaft Rosenbach
Einladung
zur nicht-öffentlichen Versammlung
der Jagdgenossenschaft Rosenbach mit Neuwahlen
Die Jagdgenossenschaft Rosenbach hält ihre Jahreshauptversammlung am Donnerstag den 26.02.2015 um 20:00 Uhr
im Gasthof Bürgerstuben Neunkirchen am Brand, Sudetenstraße 3. Dazu laden wir alle Jagdgenossen recht herzlich ein.
1. Eröffnung. Begrüßung und Bericht des Jagdvorstehers
2. Bericht des Schriftführers und Genehmigung der Niederschrift über die Jagdversammlung vom 24.02.2014
3. Kassenbericht und Bericht der Rechnungsprüfer
4. Entlastung des Jagdvorstandes und des Kassenführers
5. Beschlussfassung über den Reinertrag der Jagdnutzung
des Geschäftsjahres 2015
6.Beschlussfassung über die Verwendung von Rücklagen
(Wegebau, Grabenreinigung)
7. Wünsche, Anträge
8.Neuwahlen
a)Jagdvorsteher
b)Stellvertreter
c) zwei Beisitzer
d)Kassenführer
e) Schriftführer
f) zwei Rechnungsprüfer
Hinweis: Nach §3 der Satzung der Jagdgenossenschaft
sind die Jagdgenossen vor Ausübung ihrer Mitgliedsrechte
verpflichtet, Veränderungen im Grundstückseigentum unter
Vorlage eines Grundbuchauszuges der Jagdgenossenschaft
nachzuweisen.
Der Jagdvorstand
Ludwig Mirsberger
Bitte beachten
Der Jagdpächter Franz Kohlmann lädt alle Jagdgenossen
zum Jagdessen ein.
Ortsgruppe Neunkirchen a. Brand
und Umgebung
Die Ortsgruppe lädt alle Mitglieder, Förderer und Spender,
aber auch andere Interessierte ein zu ihrem Ortsgruppentreffen am Montag, 23.Februar 2015 um 19.30 Uhr im Gasthof Bürger, Sudetenstr. 3, Neunkirchen a. Br.
Wir freuen uns auf Sie!
Die Vorstandschaft
Die Vorstandschaft des 1.SCN
Büchereien
Evang. öffentliche Bücherei Ermreuth
Öffnungszeiten: Donnerstag 15-18 Uhr
Sonntag
10-11.30 Uhr
Kleine Forscher aufgepasst!
Natur erleben, Natur entdecken, den Geheimnissen auf die
Spur kommen - wollt ihr mitmachen? Wir treffen uns am
22. Februar 10:30 Uhr in der Bücherei Ermreuth. Unsere
Zeitreise führt uns wieder einmal in die Vergangenheit. Damit
verbunden ist ein Ausflug in die Welt der Wissenschaft. Wenn
ihr Lust am Experimentieren habt meldet euch bitte bis zum
18. Februar 2015 an damit euch ein Laborplatz sicher ist.
Ganz wichtig wenn ihr dabei seid: zieht einen alten Pullover
an, der eine kleine Sauerei nicht übel nimmt.
Anmeldung unter: ute.loeffler_ermreuth@yahoo.de oder direkt in der Bücherei Ermreuth
Das Ermreuther Bücherei Team freut sich auf Euch
Marktbücherei St. Michael
Neu bei uns in der Bücherei:
Sachbücher:
Dr. med. Michael Nehls Die Alzheimer-Lüge - Die Wahrheit über
eine vermeidbare Krankheit
Dr. med. Gunter Frank Gebrauchsanweisung für Ihren Arzt Was Patienten wissen müssen
Anselm Grün
Vom Glück des Älterwerdens
Sigrid Damm
Das Leben des Friedrich Schiller
Kindersachbücher:
Nenad Marjanovic, Manuel Iber
Wieso? Weshalb? Warum?
Wieso? Weshalb? Warum? Junior
Richard Platt
Angela Reinders, Antonia Nork
Dr. Bernd Flessner
geaddet, gepostet, Webfall! Die peinlichsten und lustigsten Facebook-Einträge
Alles über Prinzessinnen
Die Rettungsfahrzeuge
Spione
Das MamaPapaBabyBuch
Roboter (Was ist Was Bd. 135)
Kinderbücher:
Rachel Renée Russell Dork Diaries Nikkis (nicht ganz so)
fabelhafte Welt
Henriette Wich
Achtung Promihochzeit! (Die drei !!!)
Henriette Wich
Filmstar in Gefahr (Die drei !!!)
Lauren Brooke
Zauber der Freundschaft (Rose Hill)
Erhard Dietl
Safari bei den Berggorillas (Die Olchis)
Abgefahren
Margit Auer
(Die Schule der magischen Tiere)
Antonia Michaelis
Das Geheimnis des 12. Kontinents
Jugendbücher:
Jonathan Stroud
J. A. Henderson
Francesc Miralles
Bettina Belitz
Manuela Martini
Klaus-Peter Wolf
Anthony McGowan
Patricia Schröder
Der wispernde Schädel (Lockwood & Co)
Colony
Der schwarze Schnee
Verflucht himmlisch (Luzie & Leander)
Sommerfrost
Feuerball
Der Tag, an dem ich starb
Meerestosen
Herzliche Einladung zum Vorlesenachmittag
für Kinder ab ca. vier Jahren
Am: Freitag, den 27. Februar 2015
Um: 15.30 Uhr (Ca. 1 Stunde)
In: der Marktbücherei St. Michael am Zehntplatz
Wir zeigen den Kindern die Bilderbuchkinos „Wer hat mich zum
Fressen gern?“ von Katja Reider und Sabine Kraushaar und „Ringo
Rabe traut sich was“ von Manfred Mai und Henning Löhlein und
malen oder basteln im Anschluss etwas mit ihnen.
Die Marktbücherei St. Michael bleibt am Faschingsdienstag,
den 17. Februar 2015, geschlossen.
Ansonsten haben wir während der Faschingsferien geöffnet und
freuen uns auf Ihren Besuch
Das Büchereiteam
Annahmeschluss
Öffnungszeiten:
Sonntag:
15 - 17 Uhr Führungen nach
tel. Vereinbarung
unter 0 9134 / 90 80 42
oder 0 9134 /18 37
Kath. Pfarrgemeindehaus Neunkirchen am Brand
Sonntag, 1. März 2015, 18 Uhr
LIEDERABEND
Ludwig van Beethoven
„An die ferne Geliebte“
Liederzyklus op. 98
Robert Schumann
Liederkreis op. 39
nach Gedichten von Eichendorff
Ausgewählte Lieder von
Gabriel Fauré und
Robert Franz
Georg Poplutz, Tenor
Hilko Dumno, Klavier
Karten zu EUR 16,--/Schüler und Studenten EUR 8,-unter Telefon 09134/1837 und an der Abendkasse
Veranstalter: Peter Lichtenberger gemeinsam mit Kath. Kirchenstiftung Neunkirchen a. Br
für die Ausgabe zum
1. März 2015
ist Donnerstag, der
19. Februar
Feuilleton
Synagoge und Jüdisches Museum Ermreuth
Neue Öffnungszeiten der Synagoge Ermreuth
April-Oktober, jeweils 3. Sonntag im Monat 14-17 Uhr
November-März bleibt die Synagoge für Einzelbesucher
geschlossen.
Während der Öffnungsmonate findet jeweils am ersten
Sonntag im Monat um 15 Uhr eine von Fr. Dr. Rajaa Nadler
geleitete Führung durch Synagoge und Dauerausstellung statt.
Führungen sind darüber hinaus jederzeit nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.
Mehr über uns können Sie unter:
http://www.neunkirchen-am-brand.de/museen/synagoge/ erfahren.
Herausgeber und Verlag des Mitteilungsblattes der Marktgemeinde
Neunkirchen a. Brand: Druckerei Stengl OHG,
91077 Neunkirchen a. Brand,
Forchheimer Str. 25, Tel. 0 91 34 / 99 82-0, Fax 0 91 34 / 99 82-82,
E-mail: stengl@t-online.de
Verantwortlich für den amtlichen Teil ist der Erste Bürgermeister;
für die Gottesdienstordnungen der jeweilige Pfarrer;
für die Vereinsmitteilungen der jeweilige Vorstand;
für Anzeigen und andere Beiträge der Herausgeber.
Redaktionsschluss: jeweils 5 Arbeitstage vor Erscheinungstermin
(1. u. 15. eines jeden Monats).
Für Irrtümer kann keine Haftung übernommen werden
Zustellung kostenlos - es besteht kein Rechtsanspruch Das Mitteilungsblatt liegt auch in verschiedenen Geschäften
und im Rathaus aus.
Papier ist wiederverwertbar
und unterstützt eine nachhaltige Forstwirtschaft. Papier ist weiterhin das meistgenutzte Kommunikationsmittel der Welt.
15. 02. 2015
Der Anschlag
Öffnungszeiten der Rathäuser:
Die Rathäuser im Klosterhof 2 und Innerer Markt 1 in Neun­
kirchen am Brand sind für den Parteiverkehr zu folgenden
Zeiten geöffnet:
Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag 8.15 - 12.00 Uhr
Montag
13.00 - 16.30 Uhr
Donnerstag
14.00 - 18.00 Uhr
Dienstag
ganztägig geschlossen
E-mail: info@neunkirchen-am-brand.de
Internet: www.neunkirchen-am-brand.de
Bürgermeistersprechstunde
donnerstags: bitte vorher telefonisch vereinbaren
Telefonnummern der Gemeindeverwaltung:
Telefonzentrale:705-0
Telefax:705-80
Vorzimmer Bürgermeister:
705-13
Hauptamt/Rechtsamt/Kulturpflege:
705-16 bzw. -19
Hauptamt/Volkshochschule/Fremdenverkehr:705-11
Personalverwaltung:705-14
Kämmerei/Liegenschaften:
705-20 bzw. -21
Kasse/Steuern/Gebühren:705-24
Ordnungsamt/Versicherungsamt/Gewerbeamt:705-55
Standesamt/Friedhofsamt:
705-50 bzw. -59
Meldeamt/Passamt:
705-51 bzw. -52
Bauanträge/Bebauungspläne:
705-32 bzw. -30
Kanal-/Straßenbau:
705-34 bzw. -32
Beiträge:
705-85 bzw. -86
Bauhof:705-43
Grundschule:264
Mittagsbetreuung Grundschule
907642
0163/1864895
Mittelschule:1504
Feuerwehrgerätehaus:
993316
Freibad/Badeaufsicht:
0160/99044035
Felix-Müller-Museum:
908042
Jugendbeauftragte, Stefanie Geist:
0176/23100570
Zweckverband Synagoge Ermreuth:
705-41
Wasserwerk Dienstnummer:
705-44
Störungsdienst außerhalb der Dienstzeiten: 0170/8527593
Wasser Störungsdienst für Rosenbach:
09131/8233333
Stromstörungen
0180/4192091
Sprechstunden Polizei Forchheim
Jeden Donnerstag im Rathaus Klosterhof 2, 14 - 16 Uhr
Öffnungszeiten des Wertstoffhofes
Öffnungszeiten der Mülldeponie
in Neunkirchen a. Brand
in Gosberg, Tel. 09191/866303
Dienstag, Freitag 15.00 - 17.30 Uhr
Montag - Freitag 8.00 - 16.15 Uhr
Mittwoch
9.00 - 11.30 Uhr
Samstag
9.00 - 12.00 Uhr
Samstag
9.00 - 12.30 Uhr
Ordnungsgemäße Abwicklung des Betriebes
Bitte Wertstoffe so anliefern, dass der Abladevorgang innerhalb der regu­lären
Öffnungszeiten abgeschlossen werden kann.
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, daß den Anweisungen des Aufsichtspersonals im Wertstoffhof des Marktes Neunkirchen a. Brand zwingend Folge zu leisten
ist. Bei Nichtbeachtung des Aufsichtspersonals müßten unangenehme Maß­
nahmen
(Anzeigen) gegenüber den zuwiderhandelnden Personen ergriffen werden.
Haus der Generationen, Von-Hirschberg-Str. 10
Seniorenbeauftragte, Frau Norbach, Mo. 14 - 16 Uhr . . . . . . . . . . . . 90809612
in dringenden Fällen: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0160 97330782
Offener Seniorentreff/Seniorencafé, Mo. 14 - 17 Uhr
Marktbücherei St. Michael
Anton-von-Rotenhan-Straße 3
Büchereileiterin: Gabi Bail
Tel. 09134/5020 Öffnungszeiten:
Dienstag: 11.00 - 14.00 Uhr
Donnerstag: 16.00 - 19.30 Uhr
Freitag:
15.00 - 17.00 Uhr
Sonntag: 9.00 - 11.00 Uhr
Öffentliche Bücherei Ermreuth,
Herrnbergstr. 14,
Tel. 0 9192 / 99 79 88
Öffnungszeiten
Sonntag:
10.00 - 11.30 Uhr
Donnerstag: 15.00 - 18.00 Uhr
(Mittwoch: keine Ausleihe)
Amtsstunden des Notars Prof. Dr. Robert Sieghörtner jeden Donnerstagnachmittag von 14 Uhr bis 18.30 Uhr nach Vereinbarung
im 2. Stock der Raiffeisenbank, Neunkirchen am Brand, Innerer Markt 3. Telefonische Anmeldung ist erforderlich: 0 9192 / 5 09
Kontaktbörse der OffenenBehindertenArbeit Forchheim
Die Sprechstunden unserer Kontaktbörse der OBA Forchheim, sind wie folgt:
Montag,
10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Dienstag, 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Donnerstag, 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Telefon: 0 91 91 / 70 42 10
Öffnungszeiten des Landratsamtes Forchheim
91301 Forchheim, Am Streckerplatz 3, Tel. 09191/86-0
Montag und Donnerstag
von 8.00 bis 17.00 Uhr
Dienstag und Mittwoch
von 8.00 bis 12.00 Uhr
(Kfz.Zulassungsstelle zusätzl.
von 14.00 bis 15.30 Uhr!)
Freitag
von 8.00 bis 12.00 Uhr
Öffnungszeiten der Deponie Gosberg:
- Montag bis Freitag
8.00 Uhr bis 16.15 Uhr
- Samstag
9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Dienststellen:
Dienststelle Ebermannstadt (Bauwesen, Naturschutz, Um­welt­­schutz,
Wasserrecht, Obst- und Gartenbau, Landschaftspflege­verband)
- 91320 Ebermannstadt, Oberes Tor 1, Tel. 09191/864300
Bauhof Neuses (Straßenbau-, Tiefbauamt, Schreinerei)
- 91330 Eggolsheim/Neuses, An der alten B4, Tel. 09191-865208
Volkshochschule
- 91301 Forchheim, Hornschuchallee 20, Tel. 09191/861068
Tourismuszentrale
- 91320 Ebermannstadt, Oberes Tor 1, Tel. 09191/861050
Medienzentrale - Kreisbildstelle:
- 91301 Forchheim, Fritz-Hoffmann-Str. 5, Tel. 09191/640505
Abfallwirtschaft
- 91301 Forchheim, Löschwöhrdstr. 5, Tel. 09191/866202
Sprechstunde des Landrats:
Nach Vereinbarung im Landratsamt Forchheim (Gebäude A, 1. Stock,
ZiNr.: 206). Bitte Terminabsprache unter Tel. 09191/861001
Sprechtag der Rentenversicherungsträger:
Deutsche Rentenversicherung Nordbayern - DRV
Montags von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 15.30 Uhr
und Freitags von 9.00 bis 12.00 Uhr im Landratsamt Forchheim
(Gebäude A, EG Zimmer 108). Bitte Terminvereinbarungen unter
Tel. 09191/862222 (Frau Schwalb), Tel. 09191/862223 (Frau Gwosdek)
Sprechzeiten der Behindertenbeauftragten:
Mittwoch und Donnerstag von 9.00 bis 12.00 Uhr (Termin bitte
vereinbaren!). Landratsamt Forchheim, Gebäude A, Zimmer 416,
Tel. 09191/869100
ÄRZTLICHER NOTFALLDIENST
Rettungswagen und Notarzt mit Blaulicht: 112
(Ärztlicher Notfalldienst über die Rettungsleitstelle Bamberg)
Bei lebensbedrohliche Situationen wie Bewusstlosigkeit, starke Blu­
tungen oder schweren Unfällen usw. muss der Rettungsdienst und der
Notarzt über die Rettungsleitstelle Bamberg angefordert werden (112).
Hier bitte niemals vergessen anzugeben:
Wo? Was? Wieviel? Welche? Warten
Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117
Der ärztliche Bereitschaftsdienst versorgt akute Erkrankungen (Infek­
tionskrankheiten, kleinere Verletzungen usw.) an Wochenenden,
Mittwoch Nachmittag und an Feiertagen.
Für Neunkirchen und Umgebung nehmen alle Neunkirchner und
Dormitzer Ärzte an diesem Dienst teil. Die Einsatzzentrale, die mit der
oben genannten Telefonnr. erreicht wird, ist in Nürnberg.
Ärztliche Notfallpraxis Forchheim
im Gesundheitszentrum, Krankenhausstr. 8, Tel. 116 117 - Öffnungszeiten:
Patienten können ohne Termin direkt zu den Öffnungszeiten in die Praxis kommen.
Mittwoch; 17 - 21 Uhr, Freitag: 18 - 21 Uhr, Samstag u. Sonntag: 9 - 21 Uhr
Feiertag: 9 - 21 Uhr, Vorabend Feiertag: 18 - 21 Uhr
ZAHNÄRZTLICHER NOTFALLDIENST - Landkreis Forchheim
www.Notdienst-Zahn.de
Dienstbereit: Sprechstunde von 10 - 12 Uhr und 18 - 19 Uhr
(Rufbereitschaft von 0-24 Uhr)
14./15.2.
Dr. Sandra Paurevic, Tel. 09134/995757
Erlanger Str. 2, 91077 Neunkirchen a. Brand
16./17.2
Dr. Marina Graetz, Tel. 09191/797000
Bamberger Str. 18, 91365 Weilersbach
21./22.2.
Dr. Uwe Pompl, Tel. 09545/50405
In der Au 10, 91330 Eggolsheim
28.2./1.3.
Dr. Peter Rasp, Tel. 09133/7699900
Hauptstr. 34a, 91094 Langensendelbach
APOTHEKEN-NOTDIENST Neunkirchen - Eckental Igensdorf - Gräfenbe­rg
­ - Kalchreuth - Heroldsberg
Die aktuell zuständige Notdienst-Apotheke erfahren Sie im
Internet unter www.aponet.de - zusätzlich ist sie an jeder
Apotheke ausgehängt. Bitte nehmen Sie den Notdienst
(Notdienstgebühr 2,50 €) am Wochenende möglichst in der Zeit
von 11-12 Uhr oder von 17-18 Uhr in Anspruch.
Wichtige Rufnummern
Polizei Notruf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 110
Polizei Dienststelle Forchheim . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 09191/70900
Feuerwehr Notruf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 112
Rettungsdienst Notruf (Rettungswagen mit Blaulicht) . . . . . . . . . . . . . . . . . 112
Rettungsdienst Notruf (Notarzt mit Blaulicht) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 112
Krankentransport für Neunkirchen, Gräfenberg, Forchheim, Bamberg . 19 222
Patientenfahrdienst (Arbeiter-Samariter-Bund) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19 212
Telefonseelsorge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0800/ 1110111
Niedergelassene Ärzte im Einzugsbereich:
FA Christian Ruckdeschel, Facharzt für Allgemeinmedizin, Neunk. . . . . . . . 616
Dr. Karsten Forberg, Facharzt für Allgemeinmedizin, Neunk. . . . . . . . . 9 96 30
Dr. med. Ursula Greiner, Arzt für Allgemeinmedizin, Neunk. . . . . . . . . 99 33 36
Dr. C. Braun-Quentin, Fachärztin für Allg. Med. u. Med. Genet., Dormitz . 99 78 70
Dr. Beate Kevekordes-Stade, Kinderärztin, Neunk. . . . . . . . . . . . . . . . 99 78 55
Dr. Chr. M. Pilz, Facharzt f. Allg. Med., Naturheilkunde u. Sportmedizin Neunk. . . 6 01
Dr. Siegfried Schroll, Facharzt für Allg.- u. Sportmedizin, Neunk. . . . . . . . 8 44
Dr. Peter Walter, Facharzt für Allgemeinmedizin . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 96 30
Hebamme Denise Brüne, Almooswiesen 3, Neunkirchen . . . . 09192 / 99 3122
Landespolizei Forchheim . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 9191/ 7 09 00
Störungsdienst Wasser, außerh. der Dienstzeit . . . . . . . . . . . . . 0170/8527593
Störungsdienst Gas (24 Std.) (N-Energie) . . . . . . . . . . . . . . 0911/ 8 02 - 36 00
E.ON Bayern AG (Stromversorgung)
Technischer Kundenservice: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0180 / 219 20 71
Störungsnummer: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0180 / 419 20 91**
für 24 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz - www.eon-bayern.com
Feuerwehrgerätehaus Neunkirchen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 99 3316
Bezirkskaminkehrermeisterin für Neunkirchen
Christa Butterhof-Lorenz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 09134/7089893
Katholisches Pfarramt Neunkirchen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 70 70 - 0
Evangelisches Pfarramt Ermreuth . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 9192/295
Bürozeiten des Pfarramts Ermreuth: Dienstag 8.30 - 12.30 Uhr
Evangelisches Pfarramt Neunkirchen, Fuchsgasse 1 . . . . . . . . . . . . . . . . 8 83
Bürostunden Evang. Pfarramt Neunkirchen: Mi. u. Do. 8.30 bis 12.30 Uhr
Caritas-Sozialstation (Krankenpflege) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 45
“Essen auf Rädern” (Bayerisches Rotes Kreuz) . . . . . . . . . . . . . 0 9191/7 07 70
“Essen auf Rädern“ (Arbeiter-Samariter-Bund) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19212
Hospizverein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 9171/ 5 73 0139
Katholischer Kindergarten Neunkirchen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 22
Katholische Kinderkrippe “Zum guten Hirten” . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 70 66 30
Evangelische Kinderkrippe Neunkirchen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 70 85 16
Evangelischer Kindergarten Neunkirchen
info@evang-kindergarten-neunkirchen.de . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2 83
Evangelischer Kinderhort (info@evang-kinderhort.de) . . . . . . . . . . . . . . 706075
Evangelischer Integrativ Kindergarten Ermreuth (kigaermreuth@gmx.de) 0 9192/17 59
Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 99 64-0
St. Elisabethenverein (Verwaltung) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 70 70 - 0
Mehrzweck-Dreifachturnhalle, Schellenberger Weg 26 . . . . . . . . . . . . . . . 9151
Landratsamt Forchheim . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 9191/8 60
Amt für Landwirtschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 09 51/8 68 70
Pflanzenwarndienst . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 9191/13112
Tierärztliche Praxis, Zu den Heuwiesen 8
Med. vet. Katrin Romeiser - Osteopathie
Sprechstunde: Mo.-Sa. 9.00 - 11.00 Uhr, Mo.-Fr. 16.00 - 19.00 Uhr . . . . . 8 22
Tierheim Forchheim . . . . . . . . . . . 0 9191/ 6 63 68 oder 31744, 3 24 45, 22 26
Frauennottelefon, Mo. u. Mi. 10.00 bis 12.00 Uhr . . . . . . . . . . 0 9191/ 6 67 02
Miteinander-Füreinander e.V., Anfragen Mo.-Fr. 9-18 Uhr . . . . . . 09134/1680
Jesus Christus spricht:
Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst;
ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein!
Jesaja 43,1
Herzlichen tief empfundenen Dank
an all die lieben Menschen,
die meine liebe Ehefrau, meine liebe Mutter
Gerda Kaiser
Erlanger Str. 9
Neunkirchen am Brand
0 91 34 / 66 50 949
info@die-wollschmiede.de
Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 09:00 – 18:00 Uhr
Samstag: 09:00 – 13:00 Uhr
Wolfgang Gedigk
* 14.02.1934
= 21.01.2015
Danke
für die liebevollen Beweise der Anteilnahme,
für jedes Trostwort, Nahe sein und für jede Umarmung.
Unser besonderer Dank gilt
Herrn Pfarrgemeindereferent Horst Schmid,
Familie Rödel, dem MGV Neunkirchen am Brand und
dem Soldaten-Reservistenkameradschaftsverein
für die würdige Gestaltung der Trauerfeier.
Petra Bordasch
Sonja Gedigk mit
Anna, Lisa Maria und Eva
= 24.01.2015
auf ihrem letzten Weg begleitet und ihr Wertschätzung
erwiesen haben; für all die herzliche Anteilnahme
und die tröstenden Worte.
Besonderen Dank an
Herrn Pfarrer Axel Bertholdt,
Herrn Pastor Thomas Alexi von der Landeskirchlichen
Gemeinschaft Erlangen, für die würdevolle Trauerfeier,
Herrn Dr. med. Schroll und Team,
Herrn Dr. med. Albrecht
für die Betreuung und die Hausbesuche.
Es ist uns ein Trost, dass sie nun schauen darf
was sie geglaubt hat.
Die Hinterbliebenen
Neunkirchen, im Januar 2015
GmbH & Co. KG
Fachbetrieb der Dachdeckerinnung
Inhaber: Roland Ruppert
Die Welt hat einen
Augenblick stillgestanden
als ein zweiter Stern
unser Prinz Lukas
am 12. 1. 2015 erstrahlte.
Wir wünschen den stolzen Eltern alles Gute.
Die große Schwester Hannah
Die glücklichen Großeltern
Angelika und Roland
Christine und Rainer
Die glücklichen Urgroßeltern
Doris und Klaus
Dolfi und Betty
Die Patin Denise
Die Onkel und Tanten
Räumungsverkauf
wegen Auflösung des Lagers
nochmals
20%
auf jedes reduzierte Schuhpaar!
Schuh- und Orthopädieservice Langheldt
Schuh- & Orthopädieservice
Öffnungszeiten:
Mo., Di., Do., Fr. 9.00 - 18.00 Uhr, Mi. u. Sa. 9.00 - 13.00 Uhr
Apothekenstraße 16 • Forchheim
Tel. 09191 / 80081 • Mail: info@langheldt.de
NEUEINDECKUNGEN . UMDECKUNGEN
FLACHDACH-ISOLIERUNGEN
BLECHARBEITEN AM DACH
Orchideenstraße 32 . 90542 Eckental-Brand
Telefon (0 91 26) 99 11 . Telefax (0 91 26) 4791
www.dachdeckerei-zirm.de
20 Jahre
Reiseservice Fees
Verlosung
Es nehmen alle Buchungen aus dem Buchungszeitraum Oktober 2014 bis März 2015 teil.
1. Preis: Reisegutschein im Wert von
250,00 €
und viele weitere Sachpreise
obfpbpbosf`b
cbbp
Gräfenberger Str. 6 . 91077 Neunkirchen a. Br.
Tel. 0 91 34 / 99 67-0 . Fax 0 91 34 / 99 67-8
reiseservice-fees@t-online
Witzige Postkarten
und Geschenke
bei uns erhältlich
SCHREIBWAREN
Gräfenberger Str. 14
Forchheimer Str. 25
91077 Neunkirchen am Brand
Meisterbetrieb
Haustechnik
Neufahrzeuge, Jahreswagen,
Reimport- u. Gebrauchtwagen
Christian Haug & Georg Zirzow
Hol- u. Bringservice!
GmbH
Haug
Felix-Klein-Straße 61 · 91058 Erlangen · Telefon: (0 9131) 3 62 08
info@auto-wagner-erlangen.de
Gleisenhofer Straße 7
91077 Neunkirchen a. Br. / Ermreuth
Tel.
(0 9192) 9 59 03 56
mobil (0176) 72 5813 30
e-mail: haustechnik_haug@web.de
Ihr freundlicher Skoda und Volvo Partner in Erlangen
Sanitärinstallation
Heizung
Erneuerbare Energien
Bauflaschnerei
Kundendienst
FOTO-EXPRESS
Marijana Dollack
Gräfenberger Str. 5 • 91077 Neunkirchen • Tel.: 0 91 34 / 70 63 16
Fränkische-Schweiz-Str. 20
91094 Langensendelbach
Telefon 09133/2994
Telefax 09133/9861
GmbH
Textildruck
Die Mehrmarkenwerkstatt
Ab sofort ist:
- unser Geschäft in der Forchheimer Straße
auch montags von 14.00 - 18.00 Uhr für Sie geöffnet!
Fassadenverkleidungen
Holzzäune · Terrassen
Balkone und Geländer
Raiffeisenstr. 14 • 91077 Neunkirchen am Brand
Tel. 09134 706671• info@preissinger-zimmerei.de
- unser Geschäft in der Gräfenberger Straße
freitags durchgehend von 7.30 - 18.00 Uhr für Sie da!
Ihr Team von
SCHREIBWAREN
Auf alle
Andy’s Hofladen
Inh. Andreas Rehm
Oliver Monstadt - Elektromeister
Kirchenstr. 7 - 91077 Dormitz
Telefon 0 9134 / 7 08 64 07
Unsere Leistungen:
Wurst- u. Fleischwaren
aus eigener Erzeugung
Öffnungszeiten:
Do. u. Fr.8.00 -12.00 u. 15.00 -18.00 Uhr
Sa. 8.00 -13.00 Uhr
-
Photovoltaik-Anlagen
EIB/KNX Gebäudetechnik
Wärmepumpen
Beleuchtungstechnik
Satelliten- & Antennentechnik
Telefonanlagen
Netzwerktechnik
Elektroinstallation
Hausgerätetechnik
24h Störungsdienst
FAN-Artikel
10% Rabatt
Qualität ist unsere Stärke!
Velux Dachfenster
Sonnenschutz
Insektenschutz
Raiffeisenstr. 14 • 91077 Neunkirchen am Brand
Tel. 09134 706671• info@preissinger-zimmerei.de
SCHREIBWAREN
Unsere Adresse:
Zum Neuntagwerk 4
91077 Neunkirchen am Brand
E-Mail: elektromonstadt@web.de
www.elektro-monstadt.de
( 0 91 34 / 90 73 67
Forchheimer Str. 25
Tel. 99 82-0
Gräfenberger Str. 14
Tel. 9083 76
91077 Neunkirchen
Polstermöbel- und TeppichREINIGUNG
Wir reinigen Polstermöbel und Teppichböden im Haus mit
modernsten Maschinen, schnell, gründlich und preiswert!
– KEINE FAHRTKOSTEN –
91077 Neunkirchen am Brand
Tel. 0 9134 / 15 26
TÜV + AU
jeden Dienstag und Donnerstag
Fotoentwicklung
FOTO-EXPRESS
Marijana Dollack
Gräfenberger Str. 5 • 91077 Neunkirchen • Tel.: 0 91 34 / 70 63 16
Stammtisch der AfD in Neunkirchen
Der Kreisverband Forchheim der AfD Alternative für Deutschland hält seinen monatlichen
Stammtisch diesmal in Neunkirchen ab. Wir treffen uns am
Montag, 23.02.15 um 19 Uhr im Hotel SELAU, In der Selau 5, 91077 Neunkirchen.
Mitglieder und Interessierte sind dazu herzlich eingeladen.
Nähere Infos unter 09191-685044.
DU ZEICHNER???
ICH TEXTER!!!
…laß uns zusammen
„CHARLIE HEBDO“ spielen
Chiffre: Z EE 36535
Andrea Reuter Deko Service www.ardeko.de
info@ardeko.de
Deko für alle Anlässe
Deko-Artikel und Verleih
Ich berate Sie bei Ihren privaten oder geschäftlichen Events. Mit Leiden-
Mobil: 01523/3876511
schaft und Herz dekoriere ich zuverlässig Ihre Location. Wenn Sie gerne
selber dekorieren, biete ich Ihnen Deko-Equipment zum Verleih.
Andrea Reuter | Almooswiesen 13 | 91077 Neunkirchen am Brand
VR-VorsorgeStatus
rge
o
s
r
o
V
n!
treffe
Gerade Frauen sind im Alter finanziell oft schlecht
versorgt. Beruf, Haushalt, Familie und Kinder lassen
Themen rund um die Zukunftsvorsorge meist viele
Jahre lang hinten anstehen.
Grund genug, um sich von unseren zertifizierten
Vorsorgeberatern ein Finanzkonzept für eine
sorgenfreie Zukunft entwickeln zu lassen.
Vereinbaren Sie gleich einen Termin.
www.vr-bank-ehh.de
„Säen und
ernten“
Zum selbstgestalten Ihrer Kommunions-,
Konfirmations-, Einladungs- und Dankkarten.
91077 Neunkirchen a. Br. - Gräfenberger Str. 30a
Telefon 0 91 34 / 99 56 29 - Telefax 0 91 34 / 99 56 30
info@bestattungen-fuchs.de
www.bestattungen-fuchs.de
Qualifizierte Beratung in allen Bestattungsund Vorsorgefragen.
Rufen Sie uns an, wir sind immer für Sie da!
DACHDECKEREI
Bauflaschnerei
Papiere
Karten
Hüllen
Alfred Ament
Klempnermeister
eingetragener
Meisterbetrieb
Brandbachweg 2 - 91077 Dormitz
Tel. 0 9134 / 96 58 - Mobil 01 79 / 2 91 86 32
* Komplettlösungen für Dachspenglerei,
Dacheindeckung und Dachabdichtungen aller Art
* Energetische Dachsanierung und Begrünung
* Balkon Komplettsanierung
* Gerüstbau und vieles mehr
erhältlich bei:
SCHREIBWAREN
Forchheimer Str. 25
Tel. 0 9134 / 99 82-0
91077 Neunkirchen am Brand
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
20
Dateigröße
2 307 KB
Tags
1/--Seiten
melden