close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle Ausgabe

EinbettenHerunterladen
55. Jahrgang
Montag, 16. Februar 2015
Gemeinde Veitshöchheim
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
der Veitshöchheimer Carneval-Club veranstaltet am
16. Februar 2015
seinen traditionellen
Rosenmontagsumzug
mit Beginn in der Gartensiedlung
Der Umzug beginnt um 13.11 Uhr in der Heidenfelderstraße und verläuft durch folgende Straßenzüge:
Heidenfelder-, Frieden-, Günterslebener-, Bahnhof-,
Herrn-, Friedhof-, Thüngersheimer-, Kirch-, Würzburger-,
Parkstraße und Mainlände.
Um einen reibungslosen Verlauf des Umzuges zu gewährleisten, ist kurzfristig für ca. 2 Stunden eine
Vollsperrung der Heidenfelderstraße von der Einmündung Wolfstalstraße bis zum Anwesen Heidenfelderstraße 5/7 und der Wolfstalstraße von der
Heidenfelderstraße bis zur Einmündung Sudetenstraße erforderlich.
Die Umleitungsstrecke führt von der Wolfstalstraße über
die Sudetenstraße zur Friedenstraße und umgekehrt.
Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer die für diesen Zeitraum angeordneten Verkehrsbeschränkungen (Halteverbote) in den betroffenen Straßenzügen unbedingt zu
beachten.
Die Fahrpläne für den Linienbusverkehrs entnehmen
Sie bitte der Veröffentlichung des Kommunalunternehmens.
Veitshöchheim, 4. 2. 2015
Jürgen Götz, 1. Bürgermeister
Nummer 7
Seite 2
Veitshöchheimer Mitteilungen
Nummer 7
Besuchen Sie auch www.veitshoechheim.de und www.veitshoechheim-blog.de
Hier finden Sie Adressen, Telefonnummern und Satzungen, dort aktuell Pressespiegel, Berichte, Fotos
und Informationen zu Ereignissen und Veranstaltungen aus allen Bereichen des Gemeindelebens, aus der
Verwaltung, von Vereinen und Einrichtungen, aus Bildung, Kultur, Sozialem und Wirtschaft.
Öffentliche Flurbereinigungsgenossenschaft
Gadheim
Bekanntmachung
Am Dienstag, den 24. Februar 2015, 19.30 Uhr, findet
im Markushof in Gadheim die diesjährige Genossenschaftsversammlung der öffentlichen Flurbereinigungsgenossenschaft Gadheim statt. Alle Mitglieder
werden hierzu eingeladen. Nachstehend wird die Tagesordnung für die Versammlung bekannt gegeben:
1. Genehmigung der Sitzungsniederschrift der letzten
Genossenschaftsversammlung
2. Kassenbericht und Entlastung des Kassiers
3. Festsetzung der Entschädigungssätze
4. Sonstiges, Wünsche und Anträge
Veitshöchheim, den 30. Januar 2015
gez. Dieck, 1. Vorsitzender
Gemeinde Veitshöchheim
Aus Gründen der Sicherheit und Ordnung des Verkehrs erlässt die Gemeinde Veitshöchheim als sachlich
und örtliche zuständige Straßenverkehrsbehörde gemäß §§ 44 und 45 StVO in Verbindung mit Artikel 2 Nr.
1 des Gesetzes über die Zuständigkeiten im Straßenverkehr (ZustGVerk) in der jeweils gültigen Fassung
folgende verkehrsrechtliche Anordnung
I. Von der Gemeinde Veitshöchheim werden für die
Durchführung des Rosenmontagsumzuges folgende
Verkehrsbeschränkungen für
Montag, den 16. Februar 2015 angeordnet:
1) Vollsperrung der Heidenfelderstraße (von der Einmündung Wolfstalstraße bis zum Anwesen Heidenfelderstr. 5/7)
2) Vollsperrung der Wolfstalstraße von der Heidenfelderstraße bis zur Einmündung Sudetenstraße
3) Die Umleitung wird über die Sudetenstraße bzw.
Friedenstraße ausgeschildert.
4) Für die nachstehend aufgeführten Straßen wird beidseitig ein absolutes Halteverbot (VZ 283) ausgeschildert:
− Heidenfelderstraße
− Friedenstraße
− Wolfstalstraße (Teilbereich von Sudeten- bis
Heidenfelderstraße)
− Herrnstraße
− Friedhofstraße
− Thüngersheimer Straße
− Würzburger Straße
II. Diese Anordnung wird mit der Aufstellung der amtlichen Verkehrszeichen wirksam und endet mit deren
Beseitigung.
III. Zuwiderhandlungen gegen diese Anordnung sind
nach § 49 StVO Ordnungswidrigkeiten im Sinne
des § 24 StVG und werden mit Geldbuße geahndet.
Veitshöchheim, 4. 2. 2015
Jürgen Götz, 1. Bürgermeister
Waldfriedhof und Friedhof an der Martinskapelle
Wir möchten alle Nutzungsberechtigte der Kolumbarienanlagen sowie des anonymen Grabfeldes bitten, bis spätestens 26. Februar 2015 abgeblühten und
unansehnlich gewordenen Blumen- und Grabschmuck zu entfernen.
Der Bauhof wird im Anschluss daran die bis dahin nicht
beseitigten Gegenstände abräumen um wieder einen
würdigen Rahmen der Grabstätten herzustellen.
Wir möchten Sie nochmals darauf hinweisen, dass Blumenschmuck nur zu Beisetzungen, sowie zu kirchlichen Feiertagen oder zu besonderen persönlichen Anlässen an den Urnenwänden abgelegt werden dürfen.
Friedhofsverwaltung Veitshöchheim
Gemeinde Veitshöchheim
Bekanntmachung Zahlungstermin 15. Februar 2015
Es wird darauf hingewiesen, dass zum 15. Februar 2015 folgende Zahlungen an die Gemeindekasse fällig werden:
• Rate auf Grundsteuer –A• Rate auf Grundsteuer –B• Rate auf die Gewerbesteuer
• Hundesteuer
Falls Sie keine Einzugsermächtigung erteilt haben, bitten wir, die Beträge fristgerecht auf die VR-Bank Würzburg,
BIC:
GENODEF1WU1,
IBAN:
DE17790900000005726018 zu überweisen.
Veitshöchheim, den 9. Februar 2015
Jürgen Götz, 1. Bürgermeister
Versorgungsbetriebe der Gemeinde Veitshöchheim
Bekanntmachung Zahlungstermin 15. Februar 2015
Es wird darauf hingewiesen, dass zum 15. Februar 2015
folgende Zahlungen an die Gemeindekasse fällig werden:
•
Niederschlagswassergebühr
Falls Sie keine Einzugsermächtigung erteilt haben, bitten wir, die Beträge fristgerecht auf die Sparkasse Mainfranken,
BIC:
BYLADEM1SWU,
IBAN:
DE24790500000044487304, zu überweisen.
Veitshöchheim, den 9. Februar 2015
Erich Müller, kaufm. Werkleiter
Herausgeber: Gemeinde Veitshöchheim, Erwin-Vornberger-Platz, Telefon (09 31) 98 02-6, Telefax (09 31) 98 02-7 66,
E-Mail: blaettle@veitshoechheim.de
Verantwortlich für den Inhalt mit Ausnahme des Anzeigenteils: Gemeindeverwaltung Veitshöchheim
Verantwortlich für den Anzeigenteil: Henn + Bauer · Druckerei + Büro für grafische Gestaltung GmbH, Limbach
Herstellung: Henn + Bauer GmbH · Neugereut 2 · 74838 Limbach · Telefon (0 62 87) 92 58-80 · Telefax (0 62 87) 92 58-84
E-Mail: druckerei@henn-bauer.de · Anzeigen-E-Mail: anzeigen@henn-bauer.de
Nummer 7
Veitshöchheimer Mitteilungen
Klimaschutz
Seite 3
Seite 4
Veitshöchheimer Mitteilungen
Für das Projekt
„Mit Herz und
Stimme
„sind
Sänger und Sängerinnen noch immer willkommen.
Alle, die bereit
sind etwas Neues
zu wagen und Freude am Singen haben sind dazu
ganz herzlich eingeladen. Es gibt keine Altersbegrenzung und Notenkenntnisse sind nicht unbedingt
erforderlich.
Das Projekt bietet allen Sängern und Sängerinnen, ob
Profi oder Anfänger, alt oder jung, die Möglichkeit gemeinsam Gospels, moderne Kirchenlieder und Lieder
aus Rock und Pop einzustudieren. Die Proben finden
1-mal im Monat am Sonntagnachmittag statt.
Nächster Termin:
Sonntag, 22. Februar 2015, 16.30 bis 18.30 Uhr im Gemeindehaus der Evang.-Luth. Kirchengemeinde,
Günterslebener Str. 15 in Veitshöchheim.
Ansprechpartner: Andrea Huber Tel. 94566, Thomas
Kämmer Tel:35968786
Nummer 7
Sing- und Musikschule informiert
Ab 4. 3. 2015 bietet die Sing- und Musikschule
Veitshöchheim den Kurs Musikgarten an. Eltern und Kinder musizieren gemeinsam.
Dieser Kurs richtet sich an 1 ½ bis 2 ½-jährige Kinder mit
einem Elternteil. Durch kindgerechte Lieder, Verse, Fingerspiele, Bewegungsspiele, Spiel auf Instrumenten, intensive Klang- und Höreindrücke gewinnt Ihr Kind mit
Ihnen gemeinsam Freude am aktiven Musizieren.
Der Unterricht findet mittwochs von 10.30 bis 11.15 Uhr
im Musikschulraum in der Vitusschule, 2.Stock, statt.
Anmeldeschluss:
Freitag,27.02.2015
Kursbeginn:
Mittwoch, 04.03.2015
Kursdauer:
16 Stunden
Kosten:
112,– €
Anmeldungen sind im Rathaus erhältlich
Information: Sing- und Musikschule Veitshöchheim,
Dorothea Völker, Leiterin, Tel.: 0931 45232660, Fax.:
0931 45232661
E- Mail: sums.veitshoechheim@gmx.de
Montag, 16. Februar
13:11
VCC:Rosenmontagszug
ab Gartensiedlung
Dienstag, 17. Februar
9:30
Tanzkreis Kuratie: Tanzen am Vormittag
Kleines Pfarrheim Kuratie
10:00
Bücherbabys - Krabbelgruppe "Zwergenstüble
Bücherei im Bahnhof
13:00
JUZ Ferienprogramm: Besuch des Fastnachtmuseums Franken
20:00
Kabarett mit Holger Paetz: "Auch Veganer welken"(UWG) Bacchuskeller
Mittwoch, 18. Februar
10:00
Einkaufsfahrt für Senioren
10:45
Wandern mit dem AKS
Treffpunkt Weingut Hessler
12:00
Sudetendeutsche Landsmannschaft: Fischessen
"Fischer Bärbel“
19:00
Sportschützengesellschaft: Heringsessen
Schützenhaus
19:00
Kolpingsfamilie: „Meditativer Einstieg in die Fastenzeit"
Haus der Begegnung
19:30
Feuerwehr Gruppe Fischer, Ausbildung
Feuerwehrhaus
20:00
Jahresmitgliederversammlung der KiKenTai Dojo e. V
Ristorante "Etna", Nebenzimmer
20:00
Clubabend des Fototeams
Rechtes Nebengebäude am Bahnhof
Donnerstag, 19. Februar
14:00
BRK Gymnastik 55 Plus
Sporthalle der Vitusschule
19:00
Spieleabend Skatclub Herzbube
Restaurant Etna
Freitag, 20. Februar
9:00 – 13:00
Grüner Markt
Dreschplatz an der Mainlände
13:00
Eigenheimerbund Veitshöchheim Obstbaumschnittkurs
Garten Ludwig Emmerling
Herrnstraße 12
19:00
Fischessen der Kolpingsfamilie
Gaststätte "Sonnenschein"
20:00
Monatsversammlung des Geflügelzuchtvereins
Vereinsheim Fischerau
Samstag, 21. Februar
10:00
Freiwillige Feuerwehr - Arbeitseinsatz für alle Aktive
Feuerwehrhaus
13:00
Monatstreffen der Naturfreunde – Fischessen
Naturfreundehaus
Sonntag, 22. Februar
11:30
Handball Verbandsspiele der TGV
TGV-Halle
Montag, 23. Februar
18.30
Deutsch-französischer Gesprächskreis
Rathaus Sitzungssaal
19:30
Freiwillige Feuerwehr - Schulungsabend
Feuerwehrhaus
19:30
Vorstandssitzung Kolpingsfamilie
Haus der Begegnung
Nummer 7
Veitshöchheimer Mitteilungen
Seite 5
Malen mit Pastellkreide in den Faschingsferien
Mittwoch, den 18. 2., um 15.00 Uhr
Malen mit Pastellkreide richtet sich an interessierte
Kinder zwischen 6 und 10 Jahren. Diesmal lautet das
Motto „Frühlingserwachen“
Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Kinder begrenzt.
Leitung: Erika Schulder
Kostenlose Anmeldung bis 14. 2. in der Bücherei
Vorlesenachmittag mit Frau Becker
Die nächsten Termine sind:
Dienstag, 24. 2. | 10. 3. jeweils um 15.00 Uhr
Frau Becker freut sich auf alte und neue Vorlesefans ab
3 Jahren!
Am 25. 2. ab 19.00 Uhr
veranstaltet die Simon-Höchheimer-Gesellschaft in unseren Räumen ein Filmkonzert mit Kolja Lessing.
Eintritt: 15,00 €
Unsere Öffnungszeiten:
Di + Mi + Fr
10–12 und 13–18 Uhr
Do
10–12 und 13–20 Uhr
Sa
10–13 Uhr
Am Faschingsdienstag bleibt die Bücherei geschlossen.
Im Internet immer erreichbar unter:
www.bib.veitshoechheim.de
Unser Downloadportal: www.emu.ciando.com
SENIORENBEIRAT DER
GEMEINDE VEITSHÖCHHEIM
Ihre Ansprechpartner für Hinweise und Anregungen
Ursula Heidinger, Tel. 32092131
Helga Hauck, Tel. 92183
Arbeitskreis für Senioren
Veitshöchheim
Ursula Heidinger, Referentin des Gemeinderates für Senioren, Tel. 0931/32092131.
Einkaufsfahrt für Senioren
am Mittwoch, 18. Februar, von 10.00
Uhr bis 12.00 Uhr mit Ortwin Scheuring.
Liebe Seniorinnen und Senioren, Sie werden Zuhause
abgeholt, können in einem Geschäft Ihrer Wahl einkaufen und werden danach heimgebracht. Wir freuen
uns, Ihnen behilflich sein zu dürfen.
Seite 6
Veitshöchheimer Mitteilungen
Anmeldung am Vortag im Bürgerbüro unter Tel.
9802721.
Liebe Wanderfreunde,
WER RASTET DER ROSTET!
Die Wandergruppe des AKS trifft
sich jeden Mittwoch. Wir wandern
bei jedem Wetter ca. 8 bis 10 km
durch unsere schöne fränkische
Landschaft. Am Mittwoch, 18. Februar , treffen wir uns
um 10.45 Uhr am Weingut Hessler. Nach einer schönen
Waldwanderung kehren wir im bei Familie Hessler
ein. Kommen Sie doch mit! Sie sind herzlich willkommen.
Ursula Heidinger Tel. 32092131.
Bekanntmachung
Betreff: Faschingszug in Veitshöchheim
Erstellt am: 9. 2. 2015
Faschingszug in Veitshöchheim
Am Rosenmontag, den 16. 2. 2015, beginnt in Veitshöchheim der Faschingszug um 13.11 Uhr in der Heidenfelder Straße und verläuft über Frieden-, Günterslebener-, Bahnhof-, Herrn-, Friedhof-, Thüngersheimer-,
Kirch-, Würzburger-, Parkstraße und Mainlände.
Bereits ab ca. 12.30 Uhr kann die Haltestelle „Heidenfelder Straße“ nicht bedient werden.
Die Linie 19 verkehrt in dieser Zeit wie folgt:
Die Fahrten um 13.50 Uhr und 14.35 Uhr ab Wü/Busbahnhof in Richtung Güntersleben werden in Veitshöchheim über die Straße „Am Geisberg“ geführt –
hier wird die Haltestelle „Geisbergbad“ bedient.
Die Rückfahrt 14.30 Uhr ab Güntersleben/Mehlenstraße
wird über die gleiche Streckenführung abgewickelt.
Die Fahrt um 15.10 Uhr ab Güntersleben/Laurenziweg
wird unverändert auf dem planmäßigen Linienweg
durchgeführt.
Die Linie 11 verkehrt in dieser Zeit wie folgt:
12.35 Uhr ab Wü/Busbahnhof fährt die planmäßige Linienführung bis zur Haltestelle „Sonnenstraße“. Wendefahrt am Kreisverkehr und Rückfahrt wieder planmäßig ab Haltestelle „Sonnenstraße“.
13.22 Uhr und 14.15 Uhr ab Wü/Busbahnhof in Richtung VHH/Birkental, sowie deren Rückfahrten können
die Ortsmitte in Veitshöchheim nicht passieren. Aus
diesem Grund entfallen in Fahrtrichtung Veitshöchheim die Haltestellen „Gartenstraße“ bis einschließlich
„Sendelbachstraße“. Bei der Rückfahrt werden in Veitshöchheim nur die Haltestellen „Birkental“, „Dürerstraße“ und „Sendelbachstraße“ bedient.
13.08 Uhr ab Wü/Busbahnhof fährt ab Haltestelle
„Scheffelstraße“ über „Geisbergbad“ und „Benzstraße“
nach „Balthasar-Neumann-Kaserne“ – hier Abfahrtszeit
für Rückfahrt abwarten und wieder über „Geisbergbad“ zurück nach Würzburg. Die Fahrt um 13.30 Uhr
ab Wü/Busbahnhof inkl. Rückfahrt entfällt ersatzlos!
gez. Das Kommunalunternehmen des LK Würzburg
Bastian Engert
Das Landratsamt Würzburg sowie alle Außenstellen
sind am Faschingsdienstag, 17. Februar 2015, ab 12.00
Uhr geschlossen.
Manöver und andere Übungen;
einzelne Übungen der Bundeswehr
einzelne Übungen der verbündeten Streitkräfte
Nummer 7
Das Offizieranwärter Bataillon 2, Hammelburg führt
nachstehende Übungen durch:
LKdoÜbNr.: 58/02/19/GE
Übungszeitraum: vom 23. 2. 2015 bis 25. 2. 2015
Name der Übung: Abschlussübung LIKE
Übungsraum: Margetshöchheim, Leinach, Erlabrunn
Der Bevölkerung wird nahegelegt, sich von den Einrichtungen der übenden Truppen fernzu-halten. Insbesondere wird auf die Gefahren hingewiesen, die von liegengebliebenen Sprengmitteln (Fundmunition und
dergl.) ausgehen. Jeder Fund ist sofort der nächsten
Polizeidienststelle zu melden.
Manöverschäden werden wie folgt abgewickelt:
Von den ausländischen Streitkräften allein oder
gemeinsam mit der Bundeswehr verursachte Schäden
(gemeinsame Manöver) von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Schadensregulierungsstelle des
Bundes, Drosselbergstraße 2, 99097 Erfurt
Von der Bundeswehr allein verursachte Schäden sind
bei der jeweiligen Stadt oder Gemeinde anzumelden,
die die Anträge je nach Schadensereignis an das zuständige Bundeswehr-Dienstleistungszentrum oder die
Wehrbereichsverwaltung Süd weiterleitet.
Nuß, Landrat
Workshops „Streuobst“ im LIFE+ Naturprojekt „MainMuschelkalk“
Das LIFE+ Naturprojekt „MainMuschelkalk“ veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Main-StreuobstBienen-Genossenschaft einen Workshop „Streuobst“
zu dem die örtliche Bevölkerung und interessierte
Grundstückseigentümer und Bewirtschafter herzlich
eingeladen sind. Zielsetzung ist der Erfahrungs- und Informationsaustausch und die Initiierung von Maßnahmen für eine erfolgreiche Wiederaufnahme und Fortführung des Streuobstanbau. Aufgezeigt werden sollen
auch verschiedene Möglichkeiten, um Produkte dieser
naturschutzfachlich wertvollen Streuobstbestände mit
ihren blütenreichen Wiesen wieder in einem wirtschaftlich interessanten Rahmen zu vermarkten.
Informationen zum Projekt entnehmen Sie bitte den Internetseiten unter www. mainmuschelkalk.de.
Der Workshop gliedert sich in 3 Module:
Workshop 1: Ökologie Streuobstbaum
Termin: Freitag, 27. Februar 2015, 19.00–21.00 (Einführungsveranstaltung und Theorie)
Samstag, 28. Februar 2015, 9.00–16.00 (Praxis)
Ort: Theorie: Erlabrunn (Gemeindezentrum, kleiner Saal)
Praxis: Margetshöchheim
Referenten: Niels Kölbl, Lothar Seufert, Stefan Veeh
Inhalt: Die Teilnehmer sollen in Theorie und Praxis
Schnittmaßnahmen an jungen und alten Hochstammbäumen erlernen. Durch einfache und wiederkehrende
Schnittmuster sollen so die Schnittmaßnahmen vereinfacht werden und die Schnittzeiträume verlängert werden. Nach diesem naturgemäßen Obstbaumschnitt ist
eine wiederkehrende, intensive Pflege nur alle 5 Jahre
notwendig. Diese Erleichterung bei den Pflegemaßnahmen soll den Teilnehmern den Anreiz geben, alte
Streuobstbäume zu erhalten und junge Bäume zu pflanzen und zu vitalen Streuobstbäumen zu erziehen.
Workshop 2: Unterwuchspflege von Streuobstwiesen
Termin: Samstag, 13. Juni 2015, 9.00–16.00
Ort: Erlabrunn (Gemeindezentrum, kleiner Saal)
Referenten: Hubert Marquart, Stefan Veeh
Inhalt: Die Teilnehmer sollen in Theorie und Praxis
mögliche Maßnahmen der Unterwuchspflege in Streuobstwiesen kennenlernen. Es sollen verschiedene Möglichkeiten mit ihren entsprechenden Vor- und Nachteilen aufgezeigt werden, sowie die Wirkung der
einzelnen Maßnahmen auf die Grünlandvegetation. Ein
weiterer Aspekt bei diesem Workshop soll die Verwertung des Schnittgutes und die Nährstoffrückführung
auf die Streuobstwiese sein.
Nummer 7
Veitshöchheimer Mitteilungen
Workshop 3: Verwertung und Verarbeitung von Streuobst
Termin: Samstag, 24. Oktober 2015, 9:00–16:00
Ort: Margetshöchheim
Referent: verschiedene Referenten (in Vorbereitung)
Inhalt: Die Teilnehmer des Workshops sollen die verschiedenen Möglichkeiten der Vermarktung und Verarbeitung von Streuobst kennen lernen. Während es im
ersten Teil um die allgemeine Vermarktung geht, sollen
die Kursteilnehmer im zweiten Teil die praktische Verarbeitung von Streuobst kennenlernen. Nur durch eine
erfolgreiche Vermarktungsstrategie lassen sich Streuobstwiesen nachhaltig ökonomisch und damit auch ökologisch bewirtschaften. Ein ausführliches Programm
steht auf den Internetseiten der Veranstalter zum
Download zur Verfügung oder kann beim der MainStreuobst-Bienen eG angefordert werden.
Anmeldung zu den Workshops Streuobst
An die Main-Streuobst-Bienen eG
Mainstr. 15
97276 Margetshöchheim
Tel.: 0931-46862-24, Fax: 0931-46862-40
E-Mail: info@streuobst-bienen.de,
Web: www.streuobst-bienen.de
Hiermit melde ich mich für folgende Module des Workshops „Streuobst“ verbindlich an:
□ Workshop 1:
Ökologie Streuobstbaum
27. und 28. 2. 2015 in Erlabrunn u. Margetshöchheim
□ Workshop 2: Unterwuchspflege von Streuobstwiesen
13. 6. 2015 in Erlabrunn
□ Workshop 3: Verwertung und Verarbeitung von
24. 10. 2015 Streuobst in Margetshöchheim
□ Komplettpaket: Anmeldung zu allen drei Workshops
27./28. 2. 2015, 13. 6. 2015 und 24. 10. 2015
Name, Vorname:________________________________
Straße: _________________________________________
PLZ, Ort: _______________________________________
Telefon, E-Mail: _________________________________
Datum, Unterschrift: _____________________________
Sie erhalten eine Anmeldebestätigung.
Eine Teilnehmergebühr wird nicht erhoben. Die Kosten
für den Workshop, Getränke und Imbiss trägt das LIFE+
Naturprojekt „MainMuschelkalk“. Veranstalter:
LIFE+ Naturprojekt „MainMuschelkalk“ (www.mainmuschelkalk.de):
Projektmanagement Faust-Landschaftsarchitekten Tel.:
09353/4644
Main-Streuobst-Bienen eG (www.streuobst-bienen.de):
Stefan Veeh Tel.: 0931/46862-24
Lädt ein zum Informations- und Helfertreffen
am Montag, 23. Februar 2015, 19.30 – 21.00
in der Caritas-Sozialstation St. Stephanus
Bahnhofstraße 11a, Veitshöchheim (Nähe Bahnhof)
Gerne sind auch Interessierte eingeladen, die sich unverbindlich informieren möchten.
Wir geben aktuelle Informationen, tauschen uns aus
über Erfahrungen und bieten Gelegenheit zum Gespräch. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Haben Sie Fragen zur Nachbarschaftshilfe?
Dann wenden Sie sich an:
Bürgerbüro der Gemeinde, Tel.: 9802-724
E-Mail philipp.meister@rathaus.veitshoechheim.de
Das Organisationsteam
Andrea Huber, Tel.: 94566
Ute Schnapp, Gemeinderätin, Tel.: 96680
Klaus Rostek, Tel.: 95672
Seite 7
Veitshöchheim – Pays de Pont-l‘Eveque
Deutsch-Französischer Gesprächskreis
Der deutsch-französische Gesprächskreis trifft sich im
Februar am Montag, 23. Februar 2015, um 18.30 Uhr im
Rathaussaal.
Möchten Sie etwas über Frankreich erfahren, über
Landschaften, Sitten, Küche, Politik? Möchten Sie ein
wenig Grammatik und Vokabular wiederholen?
Möchten Sie nur einmal zuhören? Jeder ist bei uns willkommen. Keiner muss reden, wenn er nicht möchte.
Venez nous joindre, Courage!
Christel Teroerde, Partnerschaftsbeauftragte
Wir weisen darauf hin, dass diese Daten auch über das
Internet eingesehen werden können.
18. 1. 15
Jan Peter Diemo
Eltern: Stephanie Schmitt und Bernhard
Rekrutiuk, Seinsheimstr. 32
UNSERE JUBILARE
Wir gratulieren herzlich:
18. 2. 15 Erika Kunath, Am Schenkenfeld 28
zum 85. Geburtstag
20. 2. 15 Elfriede Gressel, Lodenstr. 28
zum 75. Geburtstag
21. 2. 15 Karolina Törmer, Birkentalstr. 17
zum 93. Geburtstag
22. 2. 15 Adam Fischer, Straßburger Str. 8
zum 80. Geburtstag
22. 2. 15 Gerlinde Wilm, Theodor-Heuss-Str. 3
zum 80. Geburtstag
22. 2. 15 Stefan Müller, Thüngersheimer Str. 14
zum 75. Geburtstag
Wir wünschen den Jubilaren vor allen Dingen
Gesundheit, Glück und Zufriedenheit sowie einen
schönen Verlauf ihres Festtages
Ärzte:
Wenn Sie am Wochenende oder an Feiertagen ärztliche Hilfe benötigen, vermittelt Ihnen rund um die
Uhr die Vermittlungs- und Beratungszentrale der
KVB
über die kostenfreie bundesweite
Bereitschaftsdienstnummer 116 117
einen diensthabenden Arzt, ggf. auch einen diensthabenden Facharzt
Seite 8
Veitshöchheimer Mitteilungen
Die ambulante Notfallversorgung findet in der
Ärztlichen Bereitschaftsdienstpraxis in
97070 Würzburg, Domerschulstr. 1 statt.
Telefonnummer: 0931/32 28 33.
Die Öffnungszeiten sind:
Mittwoch von 14 bis 21 Uhr.
Freitag von 14 bis 21 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag von 8 bis 21 Uhr.
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
In lebensbedrohlichen Notfällen erhalten Sie
Hilfe über die integrierte Leitstelle
112
(vorwahlfrei auch aus den Mobilfunknetzen)
Im Urlaub:
Praxis Wirth + Habermeyer
Dr. Bergmann
Dr. Dinkel
Dr. Schenkel
bis 22. 2. 2015
bis 27. 2. 2015
bis 20. 2. 2015
bis 20. 2. 2015
Apotheken:
Täglicher Wechsel der Notdienstbereitschaft – jeweils
8.00 Uhr früh
Samstag, 14. Februar
– Adalbero-Apotheke, Neubergstr. 2, Würzburg, Tel. 7
26 24
– Rudolph-Glauber-Apotheke, Karlstadt, Neue Bahnhofstr. 24, Tel. 09353/7098
Sonntag, 15. Februar
– Theater-Apotheke, Ludwigstr.1, Würzburg, 52888
– Plus-Apotheke in der Setz, Nikolaus-Fey-Str., Veitshöchheim, Tel. 92133
Montag, 16. Februar
– Markt-Apotheke, Marktplatz 12, Würzburg, 54744
– Plus-Apotheke am Bahnhof, Bahnhofstr.12, Veitshöchheim, Tel. 9 15 00
Dienstag, 17. Februar
– Engel-Apotheke, Marktplatz 36, Würzburg, 32 13 40
– St. Laurentius-Apotheke, Rathausplatz 4, Zell, Tel.
0931/461354
Mittwoch, 18. Februar
– Kronen-Apotheke, Domstr. 21, Würzburg, 5 01 53
– St. Margareten-Apotheke, Würzburger Str. 13, Margetshöchheim, Tel. 4 69 84
Donnerstag, 19. Februar
– Hirsch-Apotheke, Juliuspromenade 2, Würzburg, Tel.
52023
– Falken-Apotheke, Kirchstr. 30, Veitshöchheim, Tel.
91540
Freitag, 20. Februar
– City-Apotheke, Haugerpfarrgasse 1, Würzburg, Tel.
17333
– Apotheke am Dürrbach, St.Josef-Str. 4, Wü-Oberdürrbach, Tel. 97414
Samstag, 21. Februar
– St. Anna-Apotheke, Wagnerplatz 3, Würzburg, Tel.
23629
– VitaFit-Apotheke am Krankenhaus, Karlstadt, Gemündener Str. 10, Tel. 09353/983074
Sonntag, 22. Februar
– Hof-Apotheke zum Löwen, Zeller Str. 18, Würzburg,
Tel. 42544
– Plus-Apotheke, Würzburger Str. 22 A, Güntersleben,
Tel. 09365/9939
– Markt-Apotheke, Turmstr.1, Zellingen, Tel. 09364/ 1415
Montag, 23. Februar
– Ringpark-Apotheke, Schweinfurter Str.7, Würzburg,
Tel. 99157150
– Franken-Apotheke, Langgasse 10, Karlstadt, Tel.
09353/7692
AMBULANTER PFLEGEDIENST
Caritas Sozialstation
St. Stephanus gGmbH
Bahnhofstraße 11a, 97209 Veitshöchheim
Sie erreichen uns unter Telefon
0931/9701809
Im Internet: www.sozialstation-veitshoechheim.de
Nummer 7
Einladung zur Lectio divina – Bibel einfach lesen in der
Fastenzeit
„Lectio divina“ ist eine Methode die Bibel zu lesen. Sie
ist im frühen Mönchtum entstanden. Ihre Wurzeln reichen bis in die Zeit der frühen Christen und in das Judentum. Gleichzeitig ist es eine sehr aktuelle Herangehensweise an die Bibellektüre. Die Elemente sind:
Hören, Betrachten und Beten der Bibeltexte und in einem letzten Schritt diese Texte in das eigene Leben mit
hinein zu nehmen.
In der kommenden Fastenzeit wollen wir ausgewählte
Stellen des Markusevangeliums inhaltlich erschließen,
sie meditieren und in unseren Alltag bringen. Das Evangelium nach Markus ist aus vielerlei Gründen bemerkenswert: Es ist das älteste Evangelium. Es ist das einzige, das den Namen „Evangelium“ für seine Botschaft
verwendet. Zusammen mit diesem Evangelium wollen
wir aufbrechen, um uns auf einen spirituellen Weg auf
Ostern hin zu begeben.
Die Termine sind: donnerstags, 5. 3./12. 3./19. 3. jeweils 19.30–ca. 21 Uhr im
Kleinen Pfarrheim in der Kuratie, Sudetenstr. 1.
Herzliche Einladung an alle Interessierten
Ulrich Nottka, Gemeindeassistent
Pfarrgemeinde St. Vitus
Gottesdienstordnung
vom 15. mit 22. Febr. 2015
6. Sonntag im Jahreskreis
Sa., 14. 2. 15
17.30 Uhr Rosenkranz
18.00 Uhr Messfeier (Valentin Böhm 3. SG/Georg u.
Emma Wolf u. Sohn Ernst)
So., 15. 2. 15
10.00 Uhr Messfeier (Rudolf u. Betty Götzner/L/Isolde
Emmerling u. Angeh./L/Alois Mohrmann/
L/Friedrich u. Mathilde Schneider u. Maria
Schäfer/Erwin Weißenberger zum JT, Eltern
u. Schwiegereltern/Erhard Törmer zum JT)
10.00 Uhr Haus für Senioren/St. Hedwig: Wort-GottesFeier
Di., 17. 2. 15
9.00 Uhr k e i n e Messfeier! (Faschingsdienstag)
Mi., 18. 2. 15 – Aschermittwoch – Beginn der österlichen Bußzeit / Fast- und Abstinenztag
9.30 Uhr im Kindergarten St. Bilhildis: Erteilung des
Aschenkreuzes
10.30 Uhr im Kindergarten St. Martin: Erteilung des
Aschenkreuzes
17.30 Uhr Rosenkranz
18.00 Uhr Messfeier mit Aschenweihe und Erteilung
des Aschenkreuzes
Do., 19. 2. 15
10.00 Uhr Haus für Senioren/St. Hedwig: Messfeier mit
Erteilung des Aschenkreuzes
18.30 Uhr k e i n e Messfeier!
Fr., 20. 2. 15
15.00 Uhr Kreuzweg
1. Fastensonntag
So., 22. 2. 15
10.00 Uhr Messfeier (Karola Burlefinger u. † Angeh./L/Maria Berger u. † Angeh./L/Adolf
Bauer zum JT/Ludwig u. Beate Wagenhöfer
u. Angeh./Josef u. Maria Mager u. Angeh./Josef Markert/zur Danksagung u. † Angeh.)
10.00 Uhr Haus für Senioren/St. Hedwig: Wort-GottesFeier
Nummer 7
Veitshöchheimer Mitteilungen
Kuratie – Hlst. Dreifaltigkeit
Gottesdienstordnung
vom 15. mit 22. Febr. 2015
6. Sonntag im Jahreskreis
So., 15. 2. 15
10.00 Uhr Messfeier (Georg Raum/Ernestine u. Werner Krauße/Herbert Müller u. Sr. Hildeburg)
Mi., 18. 2. 15 – Aschermittwoch – Beginn der österlichen Bußzeit /Fast- und Abstinenztag
11.30 Uhr im Kindergarten Kuratie Hlst. Dreifaltigkeit:
Erteilung des Aschenkreuzes
18.30 Uhr Rosenkranz
19.00 Uhr Messfeier mit Aschenweihe und Erteilung
des Aschenkreuzes
Fr., 20. 2. 15
9.00 Uhr Messfeier
15.00 Uhr Kreuzweg
1. Fastensonntag
Sa., 21. 2. 15
17.30 Uhr Rosenkranz
18.00 Uhr Messfeier (Dagmar Sartorius u. Fam. Grages)
anschl. Beichtgelegenheit
So., 22. 2. 15
10.00 Uhr Messfeier mit Vorstellung der Firmbewerber
Innen (Johann, Josefa u. Lydia Bamberger)
Termine und Mitteilungen
vom 15. mit 22. Febr. 2015
Bis 25. Febr. 2015 liegt der Haushaltsplan der Pfarrgemeinde St. Vitus zur öffentlichen Einsicht aus. Falls Sie
die Unterlagen einsehen wollen, vereinbaren Sie bitte
einen Termin (Telefon 9 21 50).
Di., 17. 2. 15
9.30 Uhr Die Sprechzeit im Pfarrbüro St. Vitus entfällt!
Mi., 18. 2. 15
17.00 Uhr Die Sprechzeit im Pfarrbüro Kuratie entfällt!
Do., 19. 2. 15
17.00 Uhr Die Sprechzeit im Pfarrbüro St. Vitus entfällt!
So., 22. 2. 15
11.00 Uhr Kirchenkaffee des Pfarrgemeinderates St.
Vitus, Haus der Begegnung
ERSTKOMMUNION 2015
Fr., 27. 2. 15
16.00 Uhr Gemeinschaftstreffen, Pfarrsaal der Kuratie
Sa., 28. 2. 15
10.00 Uhr Gemeinschaftstreffen, Haus der Begegnung
FIRMUNG 2015
So., 22. 2. 15
10.00 Uhr Kuratiekirche: Messfeier mit Vorstellung der
FirmbewerberInnen, Treffpunkt um 9.30 Uhr
im Pfarrsaal
Mi., 25. 2. 15
16.00 Uhr Kuratiekirche: Beichte der FirmbewerberInnen; ebenso am Freitag, 6. 3., 16.00 Uhr in
der St. Vituskirche
VORSCHAU
Mo., 23. 2. 15
19.00 Uhr Alle Gläubigen der Diözese sind eingeladen, den Hausgottesdienst in der Fastenzeit
zu feiern (Vorlagen erhalten Sie auf Anfrage
im Pfarrbüro, Tel. 9 21 50)
Di., 24. 2. 15
9.30 Uhr Tanzen am Vormittag, Kl. Pfarrheim
18.30 Uhr Tanzen am Abend, Kl. Pfarrheim
Mi., 25. 2. 15
14.00 Uhr Seniorenclub St. Vitus: Andacht, anschl. gemütliches Beisammensein im Haus der Begegnung. Info bei Fr. Bayerlein, Tel. 9 38 57
14.00 Uhr Spielenachmittag des Kath. Frauenbundes,
Haus der Begegnung
So., 1. 3. 15
10.00 Uhr St. Vituskirche: Kindergottesdienst
14.30 Uhr St. Vituskirche: Taufsonntag
Seite 9
Sprechzeiten in den Pfarrbüros
St. Vitus (Tel. 9 21 50 / FAX 99 123 45):
Di von 9.30 bis 11.30 Uhr / Do von 17.00 bis 18.00 Uhr
Kuratie (Tel. 9 17 88 nur zu den Sprechzeiten):
Mi von 17.00 bis 18.00 Uhr / Fr von 9.30 bis 10.30 Uhr
Gemeindereferentin Frau Roswitha Hofmann ist vom 16.
mit 20. 2. 2015 wegen Urlaub nicht im Büro zu erreichen!
Für Krankensalbungen und in Notfällen, bei denen ein
Priester gewünscht wird, rufen Sie bitte an im Pfarrhaus
Veitshöchheim, Herrnstr. 1, Tel. 9 21 50
Unsere E-Mail-Adresse lautet:st-vitus.veitshoechheim@bistum-wuerzburg.de
Unsere Internetseiten sind unter dieser Adresse abrufbar:
http://www.veitshoechheim-kirchen.de
Evang.-Luth. Kirchengemeinde
Veitshöchheim mit Güntersleben
und Thüngersheim
Wochenspruch: Seht, wir gehen hinauf nach Jerusalem, und es wird alles vollendet werden, was geschrieben ist durch die Propheten von dem Menschensohn.
LK. 18, 31
Gottesdienste:
Estomihi (So. vor d. Passionszeit), 15. 2.:
9.45 Uhr in der Christuskirche (von der Pahlen)
Aschermittwoch, 18.02.:
19.00 Uhr in der Christuskirche, mit Abendmahl
(Wolfrum + Konfis), anschl. Fischessen*
Invokavit (1. So. d. Passionszeit) 22. 2.:
9.45 Uhr in der Christuskirche (Wolfrum)
11.00 Uhr in St. Maternus, Günt.leb. (Wolfrum)
TERMINE im Gemeindehaus:
*Aschermittwoch: 18. 2., 19.00 Uhr Gottesdienst mit
Beichte und Abendmahl (Wolfrum und Konfirmanden)
anschließend herzliche Einladung zum gemeinsames
Fischessen.
– Gespräche über Gott, den Glauben und das Leben:
Di. 24. 2., um 19.30 Uhr.
– Ma(h)lzeit, der gemeinsame Mittagstisch: Fr. 27. 2.
um 12.00 Uhr. Es gibt Kalbsbraten mit Spätzle, Rahmsauce und Karotten, als Nachtisch Bayerisch Creme;
Getränke und Kaffee nach Wahl. Preis 5,50 €. (Anmeldung bis. 23. 2. erforderlich: M. Hohmeier: Tel.
950685)
„Gemeinsam unterwegs“
in Zusammenarbeit mit der Versöhnungskirche Zell –
für alle Altersgruppen! Sonderticket-Fahrten in kleinen Gruppen, Startzeit je nach Ziel zw. 8.00 u. 9.00
Uhr. Nä. Termin: Sa., 28. 2. Bahnfahrt n. Frankfurt (Städelmuseum). Auskunft und Anmeldung bei Barbara
Reich-Scholz, Tel. 0931-91597.
Frauenfrühstück Güntersleben: Sa., 28. 2., 9.30 Uhr im
Lagerhaus Güntersleben, Thema: „Starke Frauen“. Anmeldung bis zum 24.02. im Pfarramt.
Evangelisches Pfarramt, Günterslebener Str. 15, unter
der Kirche, Veitshöchheim:
Di: 14.00–17.00 Uhr; Mi: 10.00–12.00 Uhr; Fr.
10.00–13.00 Uhr.
Pfarramt (0931) 91313; Fax (0931) 91319; Pfarrerin Silke
Wolfrum: mobil 0179-9474158; E-Mail: pfarramt.veitshoechheim@elkb.de; Internet-Auftritt: www.veitshoechheim-kirchen.de
Spenden-Konto: IBAN: DE 15 7909 0000 0005 758840,
BIC: GENODEF 1WU1, VR-Bank
Worte zum Nachdenken: In den Stromschnellen der
Zeit ist ein starker Glaube an sich selbst der beste
Schwimmgürtel.
(Karl Henckell)
Seite 10
Veitshöchheimer Mitteilungen
Nummer 7
Kindergarten St. Martin
Einladung zur ordentlichen
Mitgliederversammlung mit
Vorstandswahlen des Kindergartenträgervereins St. Bilhildis e. V. in Veitshöchheim
Sehr geehrte Mitglieder,
hiermit lade ich Sie im Namen des Vorstands zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Trägervereins
am 3. März 2015, 19:30 Uhr im Kindergarten St. Bilhildis ein. Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
TOP 1: Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
TOP 2: Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung
TOP 3: Tätigkeitsbericht des Vorstandes
TOP 4: Tätigkeitsbericht der Leiterin
TOP 5: Bericht des Kassiers, Jahresrechnung 2014
TOP 6: Genehmigung der Jahresrechnung
TOP 7: Bericht der Vereinsprüfer
TOP 8: Genehmigung des Berichtes der Vereinsprüfer
TOP 9: Baumaßnahmen - Abschluss
TOP 10: Entlastung des Vorstandes
TOP 11: Genehmigung Haushaltsplan und Stellenplan
für das Kalenderjahr 2015
TOP 12: Neuwahl des Vorstands für die kommenden
vier Jahre
TOP 13: Sonstiges
Nach der Satzung endet die Amtszeit des Vorstands
turnusgemäß im März 2015. Wahlvorschläge können
noch bis zur Mitgliederversammlung beim Vorstand
eingereicht werden.
Mit freundlichen Grüßen
Pfr. R. Borawski (1. Vorsitzender St. Bilhildis e.V.)
Kindergartenverein
Veitshöchheim Hlst.
Dreifaltigkeit e.V.
Einladung zur ordentlichen
Mitgliederversammlung mit
Vorstandswahlen des Kindergartenträgervereins Kuratie Hlst. Dreifaltigkeit e. V. in Veitshöchheim
Sehr geehrte Mitglieder,
hiermit lade ich Sie im Namen des Vorstands zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Trägervereins
am 04. März 2015, 19:30 Uhr im Kindergarten Kuratie
Hlst. Dreifaltigkeit ein. Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
TOP 1: Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
TOP 2: Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung
TOP 3: Tätigkeitsbericht des Vorstandes
TOP 4: Tätigkeitsbericht der Leiterin
TOP 5: Bericht des Kassiers, Jahresrechnung 2014
TOP 6: Genehmigung der Jahresrechnung
TOP 7: Bericht der Vereinsprüfer
TOP 8: Genehmigung des Berichtes der Vereinsprüfer
TOP 9: Baumaßnahmen - Abschluss
TOP 10: Entlastung des Vorstandes
TOP 11: Genehmigung Haushaltsplan und Stellenplan
für das Kalenderjahr 2015
TOP 12: Neuwahl des Vorstands für die kommenden
vier Jahre
TOP 13: Sonstiges
Nach der Satzung endet die Amtszeit des Vorstands
turnusgemäß im März 2015. Wahlvorschläge können
noch bis zur Mitgliederversammlung beim Vorstand
eingereicht werden.
Mit freundlichen Grüßen
Pfr. R. Borawski (1. Vorsitzender Kuratie Hlst. Dreifaltigkeit e.V.)
Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen des
Kindergartenträgervereins St. Martin e. V. in Veitshöchheim
Sehr geehrte Mitglieder,
hiermit lade ich Sie im Namen des Vorstands zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Trägervereins
am 5. März 2015, 20.00 Uhr im Kindergarten St. Martin
ein. Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
TOP 1: Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
TOP 2: Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung
TOP 3: Tätigkeitsbericht des Vorstandes
TOP 4: Tätigkeitsbericht der Leiterin
TOP 5: Bericht des Kassiers, Jahresrechnung 2014
TOP 6: Genehmigung der Jahresrechnung
TOP 7: Bericht der Kassenprüfer
TOP 8: Genehmigung des Berichtes der Kassenprüfer
TOP 9: Entlastung des Vorstandes
TOP 10: Genehmigung Haushaltsplan und Stellenplan
für das Kalenderjahr 2015
TOP 11: Neuwahl des Vorstands für die kommenden
vier Jahre
TOP 12: Information zu anstehenden Sanierungsmaßnahmen
TOP 13: Sonstiges
Nach der Satzung endet die Amtszeit des Vorstands
turnusgemäß im März 2015. Wahlvorschläge können
noch bis zur Mitgliederversammlung beim Vorstand
eingereicht werden.
Mit freundlichen Grüßen
Pfr. R. Borawski (1. Vorsitzender St. Martin e.V.)
Volksschule
Veitshöchheim
Die Grundschule Veitshöchheim lädt alle Eltern der
Schulneulinge ganz herzlich zu einem Informationsabend ein. Er findet am Dienstag, den 24. 2. 2015, um
19.30 Uhr in der Aula der Eichendorffschule statt.
Stefan Dusolt, Rektor
Einladung zur Informationsveranstaltung für externe
Prüfungsteilnehmer 2015
Mittlerer Abschluss 2015
Zielgruppe: Schüler 10.
Klasse des Gymnasiums oder
der Montessori-Schule, die an der Mittlere–ReifePrüfung 2015 teilnehmen möchten
oder
Qualifizierender Hauptschulabschluss 2015 Zielgruppe: Schüler weiterführender Schulen, die an der
Quali-Prüfung 2015 teilnehmen möchten (Voraussetzung: Wohnsitz in Veitshöchheim, Thüngersheim oder
Güntersleben) am Montag, 2. März 2015, 17:00 Uhr
Mittelschule Veitshöchheim, Günterslebener Str. 41,
(Klassenzimmer 8c, Neubau, 1.OG, Raum 64)
Thema: Prüfungsinhalte und - ablauf, Vorbereitungsmöglichkeiten, Termine, Anmeldung
Referenten: Lehrer der 9. Klassen + 10. Klassen
Wir bitten um telefonische Voranmeldung über das
Sekretariat der Schule unter 0931/452326-0.
Anmeldung zur Prüfung: 3. 3.–4. 3. 2015
10 € Anmeldegebühr für Kopien, Porto etc.
Otto Eisner, R, Schulleitung
Nummer 7
Veitshöchheimer Mitteilungen
Leopold-Sonnemann-Realschule
Herzliche Einladung
Am Donnerstag, den 26. Februar 2015,
laden wir alle Grundschüler der 4. Klasse und
alle Hauptschüler der 5. Klasse sowie deren Eltern zu einem „Schnuppernachmittag“ von 15.30 Uhr bis 18.00
Uhr ein. Durch ein abwechslungsreiches Programmangebot können interessierte Schülerinnen und Schüler
aktiv einen ersten Eindruck von unserer Schule gewinnen. In der Zwischenzeit werden die Eltern vom Elternbeirat mit Kaffee und Kuchen versorgt und können
dabei im ungezwungenen Gespräch Kontakt mit der
Schulleitung, mit Lehrern oder mit anderen Eltern aufnehmen. Gleichzeitig weisen wir darauf hin, dass am
Mittwoch, 4. März 2015, um 19.00 Uhr ein Informationsabend für Eltern in der Aula der Schule stattfindet.
1. Bowling-Club
Veitshöchheim e. V.
Internet: www.bc-veitshoechheim.de
1. Mannschaft kämpft sich zurück!
7. Ligaspieltag Landesliga Nord, 08.02., Bowling in Tauber, Tauberbischofsheim
Spiele: Germania Bayreuth 831-777, Strikers Geldersheim 767-793, SG Rottendorf 843-837, Lichtenhof Stein
812-804, Franken Stein 807-744, SW Würzburg II 868715 und Phönix Lauf 788-885.
Tabelle: 1. Germania Bayreuth 38.262 Pins 104 Punkte,
2. Rottendorf 38.202 93, 3. Würzburg II 37.887 90, 4. Phönix Lauf 37.387 84, 5. Lichtenhof Stein 37.755 80, 6.
Franken 83 Stein 37.285 77, 7. 1.BC Veitshöchheim
37.132 75, 8. Strikers Geldersheim 35.550 42
Einzelergebnisse: Andreas Pfaff 1.562 Pins (Schnitt 223),
Ralf Pfaff 1.549 (221), Armin Höger 945 (189), Dieter Barthelmes 1.322 (189) und Jürgen Drenjancevic 338 (169).
2. Mannschaft bleibt auf Rang 4!
7. Ligaspieltag Kreisliga 3, 08.02., Mainfranken - Bowling, Bamberg
Spiele: Bamberg II 630-676, Hallstadt IV 751-632, Großlangheim 3 708-698, Lichtenfels 681-665, Großlangheim II 702-703, Rimpar II 670-727 und Kitzingen III
640-727.
Tabelle: 1. BC Großlangheim III 33.434 Pins 105 Punkte,
2. BC Großlangheim II 32.991 101, 3. Lichtenfels 33.264
98, 4. 1.BC Veitshöchheim II 33.487 83, 5. Kitzingen III
32.914 88, 6. Rimpar II 32.747 82, 7. Hallstadt IV 31.484
46, 8. Bamberg II 30.196 28.
Einzelergebnisse: Roland Pfaff 1.282 Pins (Schnitt 183),
Elfriede Roth 1.238 (177) Horst Maack 1.159 (166), Donald Ebert 815 (163) und Marianne Pfaff 288 (144).
1. Vorsitzender, Andreas Pfaff
Ausführliche Spielberichte und alle Ergebnisse können
auch tagesaktuell unter www.bc-veitshoechheim.de
nachgelesen werden.
Seite 11
zweiten Vorstand Karlheinz Hornung für die Vorbereitung und Organisation des gemeinsamen Ausflugs.
Einladung zur jährlichen Mitgliederversammlung
Hiermit ergeht die Einladung zur jährlichen Mitgliederversammlung der Wasserwacht Ortsgruppe Veitshöchheim-Margetshöchheim am Freitag, den 13. März
um 18:30 Uhr. Der Veranstaltungsort wird in der kommenden Woche festgelegt und nachgemeldet. Nachfolgend die Tagesordnungspunkte.
• Begrüßung durch den Vorsitzenden
• Bericht des Technischen Leiters
• Bericht des Kassenwarts
• Bericht der Jugendleitung
• Ausblick auf 2015 und 2016
• Beantworten von Fragen und Aufnehmen von Anträgen der Mitglieder
Ich freue mich auf zahlreiche Teilnehmer und angeregte
Diskussionen.
Rettungsschwimmausbildung im März
Ab Mittwoch, dem 04.03.2015 bieten wir wöchentlich
bis zum 25.03.2015 in 4 Trainingseinheiten je 1,25 h die
Rettungsschwimmausbildung für aktive Wasserwachtler jeweils von 19:15 Uhr bis 21:30 Uhr an. Die Ausbildung findet im Bad der Bereitschaftspolizei Würzburg
Zellerau statt. Treffpunkt ist jeweils 19:15 Uhr an der
Pforte. Eine Möglichkeit zur Mitfahrt ab Veitshöchheim
gibt es jeweils 18:45 an der Wasserwacht Garage (am
Feuerwehrhaus). Bitte Ausweismöglichkeit vorhalten.
Anmeldung zum Kurs bei unserem RettungsschwimmAusbilder Dirk Seeberg unter dseeberg@wawavhh.de /
0931/2059827 oder im Training bei C. Hein. Wollen Sie
auch Rettungsschwimmer werden oder benötigen einen
Rettungsschwimmschein für den Beruf? Kontaktieren
Sie uns!
Trainingszeiten unserer Gruppen
Seit Januar haben wir infolge der Schließung des Bfw
Schwimmbads einige Veränderungen im Trainingsplan.
Nachfolgend nochmals die aktuellen Zeiten:
• Montag, 18.15 bis 19.00 Uhr – Schwimmkurs vom
19. 1.–27. 4.
• Montag, 19.00 bis 19.45 Uhr – Training 9 bis 11-jährige
• Dienstag 17.15 bis 18.00 Uhr – Training 6 bis 8-jährige I
• Dienstag 18.15 bis 19.00 Uhr – Training 6 bis 8-jährige II
• Dienstag 19.00 bis 19.45 Uhr - Training Rettungsschwimmer/Aktive ab 15 Jahren
• Mittwoch 19.30 bis 21.30 Uhr – Schwimmen im Bad
der Bereitschaftspolizei WÜ
• Donnerstag 18.15 bis 19.00 Uhr – Schwimmkurs vom
22. 1.–23. 4.
• Donnerstag 19.00 bis 19.45 Uhr – Training 12 bis 14jährige
• Freitag alle 14 Tage ab 30. 1. von 17.00 bis 18.00 Uhr:
Seniorenwassergymnastik
• Zus. Schwimmkurs ab 1. 2. bis 15. 3. jeden Sonntag,
von 14.00 bis 16.00 Uhr
Für das Schwimmen am Mittwoch sind die Parkplätze außerhalb der BePo zu nutzen. Treffpunkt ist 19.15 Uhr an
der Pforte der Polizei. Bitte Ausweismöglichkeit vorhalten!
Kontak: info@wawavhh.de – Werden Sie Mitglied und
helfen Sie ihren Mitmenschen mit einer gesunden Portion
Sport und Gemeinschaft! Christian Hein, Vorsitzender
Bayerisches Rotes Kreuz
Wasserwacht Ortsgruppe
Veitshöchheim
Jugendrotkreuz Veitshöchheim
Rückblick: Winterfahrt der Wasserwacht nach Suhl
Bereits zum wiederholten Mal nutzten viele unserer
Kameradinnen und Kameraden das günstige Angebot
für die Winterfahrt nach Suhl Ende Januar. Im Ringberghotel mit Sauna- und Schwimmbadbereich nutzten
alle die Zeit von Sonntag bis Donnerstag für Winterwanderungen durch den verschneiten Winterwald,
Langlauf oder Wellness. Die Spitzenverpflegung und
Abende beim Kegeln oder Karten spielen rundeten den
Ausflug ab. Es war wieder ein tolles Erlebnis im Kreis der
Kameradinnen und Kameraden. Vielen Dank an unseren
Frühjahrskonzert
Das Heeresmusikkorps Veitshöchheim will für das Rote
Kreuz „ganz schön auf die Pauke hauen“, so Oberstleutnant Burkard Zenglein. Der Orchesterchef hat für
die Benefizveranstaltung am Sonntag den 22.03.2015
um 19:30 h im Mainfrankentheater eine bunte Mischung musikalischer Leckerbissen zusammengestellt.
Die uniformierten Musiker des Heeresmusikkorps spielen in diesem Jahr das 49. Mal zu Gunsten des Würzburger BRK. Oberstleutnant Zenglein ist seit sieben
Jahren Leiter der Bundeswehrband in Veitshöchheim.
Seite 12
Veitshöchheimer Mitteilungen
Der gebürtige Marktheidenfelder begann seine musikalische Ausbildung im Alter von sieben Jahren zunächst auf dem Klavier, studierte später an der Hochschule für Musik in Würzburg. Für den 40 jährigen
Berufsmusiker war die Kommandoübernahme des Heeresmusikkorps Veitshöchheim eine Rückkehr an die
Stätte seines Grundwehrdienstes.
Eintritt: 13,50 Euro, ermäßigt 10,50 Euro.
Karten gibt es bei MAINTICKET.de, im BRK-Kreisverband, im Mainfranken-Theater und an der Abendkasse
Kontakt: Bernhard Klopsch, brk-vhh@web.de
Eigenheimerbund
Veitshöchheim e. V.
Einladung zum Obstbaumschnittkurs
Liebe Eigenheimer,
wenn Sie einen Garten mit Obstbäumen
oder –sträuchern besitzen, sollten Sie unseren Obstbaumschnittkurs am Freitag, 20. Februar 2015, 13.00
Uhr nicht versäumen. Wir laden dazu nochmals ein.
Treffpunkt: Garten von Ludwig Emmerling in der
Herrnstraße 12. Unser Vorstandsmitglied und Obstbaumfachmann Ernst Wolfert wird uns wieder sachkundig zeigen, wie Obstbäume und Sträucher richtig
geschnitten werden sollten, um einen guten Obst- und
Beerenertrag zu erzielen. Nutzen die ca. 2 Stunden, Sie
werden sich im Sommer an den Früchten Ihrer Bäume
und Sträucher im Garten erfreuen. Anmeldung nicht erforderlich. Wir freuen uns, wenn wieder zahlreiche Zuschauer und Zuhörer kommen.
Die Vorstandschaft
Club-Fans Veitshöchheim 1976
Servus Club-Fans,
wie bereits bekannt, findet unsere diesjährige Mitgliederversammlung am Freitag, 27.03.2015 um 19.00 Uhr im Roten Punkt statt.
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Jahresrückblick
3. Mitgliederbewegung/Kassenbericht
4. Bericht des Kassenprüfers
5. Neuwahlen (vgl. § 15 der Satzung)
6. Wünsche, Anträge, Verschiedenes
Außerdem möchten wir an dieser Stelle noch einmal auf
die Heimspiele unseres FC Nürnberg hinweisen, für
die es möglich ist, die dem Fanclub zur Verfügung stehenden Dauerkarten bei Sandra (Tel. 2971824) zu reservieren:
Sonntag, 15. 2.2015
gegen Union Berlin
Samstag, 28. 2.2015
gegen KSC
Freitag, 6. 3.2015
gegen Heidenheim
Montag, 23. 3.2015
gegen Bochum
FotoTeam Veitshöchheim
Nächster Clubabend am Mittwoch, den
18. Februar 2015, 20.00 Uhr, Bahnhof
Veitshöchheim, rechtes Nebengebäude.
Freiwillige Feuerwehr
Veitshöchheim e. V.
Besuchen Sie uns auch im Internet unter
www.feuerwehrveitshoechheim.de
Bald ist es wieder soweit…
Wir laden alle Mitglieder
ein mit uns zu feiern:
KAPPENABEND am 13. Februar 2015 ab
19.11 Uhr. Am Rosenmontag wieder buntes Faschingstreiben ab 18.00 Uhr
Auf Euer Kommen freut sich die Vorstandschaft
L. Gerfertz-Jantsch, Schriftführerin
Nummer 7
Katholischer Frauenbund
Veitshöchheim
Spielenachmittag
Der nächste Spielenachmittag ist am 25.
Februar 2015 um 14.00 Uhr im Haus der
Begegnung. Gäste sind herzlich willkommen. Kommen
Sie einfach vorbei, wir freuen uns auf Sie. Ihr Spielenachmittagteam „Begreift ihr meine Liebe“ – Weltgebetstag am Freitag, 6. März 2015
Frauen von den Bahamas haben die Gebetstexte für den
Weltgebetstag 2015 zusammengestellt. Eine Gruppe
von Frauen aus der evangelischen Kirchengemeinde
und den beiden katholischen Pfarrgemeinden, darunter
auch Mitglieder des Frauenbundes, bereiten den Wortgottesdienst für den Weltgebetstag vor. In diesem Jahr
findet er um 19 Uhr in der Pfarrkirche St. Vitus mit anschließendem Zusammensein im Haus der Begegnung
statt. Wir freuen uns, wenn viele unserer Mitglieder an
diesem Abend kommen.
Nochmals „Fasching im Seniorenheim St. Hedwig“
Allen, die dazu beigetragen haben, dass der „Fasching
im Seniorenheim“ so großartig gelungen ist, ein herzliches Dankeschön. Dies gilt für alle, die einen Kuchen
gebacken haben als auch für die Mitwirkenden vor und
hinter den Kulissen.
Ihr Vorstandsteam
Narren aufgepasst! Wir schauen uns zusammen den
Rosenmontagszug an.
Wenn wir diesmal auch nicht mit einer eigenen Gruppe
beim Rosenmontagszug vertreten sind, so wollen wir
uns den Zug, der sich am 16. Februar 2015 ab 13.11 Uhr
von der Siedlung hinunter zum Altort bewegt, zu mindestens gemeinsam anschauen. Wir treffen uns in der
Günterslebener Straße an der Bahnbrücke beim Fußweg zum Friedhof. Anschließend wollen wir uns in einem Lokal noch gemütlich zusammensetzen.
Ansprechpartner: Günther Kuttner, Tel. 960080.
Oasenabend am 18. Februar 2015: Meditativer Einstieg in die Fastenzeit Dabei wollen wir:
Innehalten – Atem holen,
Tee trinken – uns wohl fühlen,
nachdenken – meditieren,
tanzen – Musik hören,
die Fastenzeit ganz bewusst beginnen.
Wann? Am Aschermittwoch (18. Februar 2015) nach
dem Gottesdienst um ca. 19.00 Uhr
Wo?
Haus der Begegnung
Ansprechpartnerin: Angelika Vey-Rossellit, Tel. 93266
Gemeinsames Fischessen am 20. Februar 2015
Wir schon in den letzten Jahren ist auch heuer zu Beginn der Fastenzeit ein gemeinsames Fischessen für
die Mitglieder und Freunde der Kolpingsfamile geplant.
Wir treffen uns diesmal am Freitag, 20. Februar 2015,
um 19.00 Uhr in der Gaststätte „Sonnenschein“.
Ansprechpartner: Günther Kuttner, Tel. 960080.
Vorstandssitzung am 23. Februar 2015
Am Montag, 23. Februar 2015, um 19.30 Uhr trifft sich
der Vorstand der Kolpingsfamilie im Haus der Begegnung zu seiner monatlichen Sitzung. Zu dieser sind
auch diesmal interessierte Mitglieder herzlich willkommen. Ansprechpartnerin: Gerdi Möller, Tel. 95388
bzw. E-Mail: kolping-vhh@web.de.
Frauen-Stammtisch am 24. Februar 2015
Zu ihrem monatlichen Stammtisch treffen sich die
Frauen und Freundinnen der Kolpingsfamilie diesmal
am Dienstag, 24. Februar 2015, zur gewohnten Zeit um
19.00 Uhr in der Gaststätte „Theos Alte Fähre“. Die Ansprechpartnerin Bärbel Stach, Tel. 93591, freut sich
über einen lebhaften Zuspruch!
Nummer 7
Veitshöchheimer Mitteilungen
Termin: Samstag 21. 2. 2015, Beginn 13:00 Uhr
Monatstreffen im NaturFreundehaus – Fischessen
Termin: Sonntag 22. 2. 2015, Beginn 14.00 Uhr
Spielenachmittag – Jugendtreff im NaturFreundehaus
Termin: Samstag 14. 3. 2015, Beginn 14.30 Uhr
Jahreshauptversammlung im Sängerheim des Gesangsvereins 1904 Unterdürrbach
Es folgt eine schriftliche Einladung
Sportschützengesellschaft
Veitshöchheim e. V.
Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung der Sportschützengesellschaft Veitshöchheim 1964 e. V.
am Dienstag, 10. März 2015 um 20.00 Uhr
im Schützenhaus, Thüngersheimer Str. 54, 97209 Veitshöchheim
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Bekanntgabe der Tagesordnung
2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
3. Bericht der 1. Schützenmeisterin
4. Bericht der Sportleitung
4.1. Luftgewehr und Luftpistole
4.2. Bogen
4.3. Böllermeister
5. Bericht der Jugendleitung
6. Kassenbericht
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Entlastung des Schützenmeisteramtes
9. Genehmigung des Haushaltsplanes für 2015
10. Anträge
11. Sonstiges
11.1. Sicherheitsvorschriften im Schießsport
Anträge an die Mitgliederversammlung sind bis spätestens Dienstag, 3. März 2015, schriftlich bei der 1.
Schützenmeisterin Gabriele Quast, Sendelbachstraße
21, 97209 Veitshöchheim, einzureichen.
Das Schützenmeisteramt, Gabriele Quast, 1. SMin
Trainingszeiten entnehmen Sie bitte dem
Internet unter: www.svveitshoechheim.de
Aktive:
Rückblick:
8.Februar 2015, Freundschaftsspiel
TG Höchberg II – SV Veitshöchheim 3 : 1
Es spielten: Spanheimer, Motz, Stöwer, Bahner, Bilican,
Brand M., Füller, Herrmann, Ibis, Meißner, Messelber-
Seite 13
ger, Oppmann, Poimann, Preisinger, Röhm, Schmitt
A.,Krautschneider
Torschütze: Poimann
Vorschau:
14. Februar 2015, 14:00 Uhr
Freundschaftsspiel SV Oberdürrbach II – SVV II
17.00 Uhr Freundschaftsspiel SV Oberdürrbach I – SVV I
22. Februar 2015, 12:00 Uhr,
Freundschaftsspiel VFL Volkach II – SVV II
14:00 Uhr, Freundschaftsspiel VFL Volkach I – SVV I
27. Februar 2015, 18.30 Uhr,
Freundschaftsspiel SVV I – SV Maidbronn I
8.März 2015, 12.30 Uhr,
Freundschaftsspiel TSG Estenfeld II – SVV II
15.00 Uhr, Punktspiel Kreisklasse
SVV I – TSV Erlabrunn I
U7 gewinnt das Triple
Was für eine tolle Leistung! Nach den Turniersiegen in
Rimpar und Kürnach setzte unsere U7 noch einen obendrauf: Nach sechs Siegen in sechs Spielen und mit 15:0
Toren belegten unsere jungen Kicker vergangenen
Samstag (31. 1.) souverän den 1. Platz beim Heimturnier
in der Dreifachturnhalle.
Dabei dominierte die 1. Mannschaft der U7 (Jahrgang
2008) wieder einmal mit ihrer offensiven Spielweise
und einer geschlossenen Mannschaftsleistung ihre Gegner. Nach vier Siegen in der Vorrunde (2:0 gegen den
Würzburger FV, 7:0 gegen Zellingen, 1:0 gegen Erlabrunn I, 5:0 gegen Hettstadt) wurde im Halbfinale Retzbach mit 2:0 besiegt. Im abschließenden Finale wurde
Erlabrunn I – wie bereits in der Vorrunde – knapp aber
verdient mit 1:0 geschlagen.
Auch die 2. Mannschaft der U7, mit Spielern der Jahrgänge 2008, 2009 und 2010, zeigte eine beeindruckende
Leistung: Sie verpasste in der Gruppenphase nur knapp
Platz 2 und somit den Einzug ins Halbfinale. Mit zwei
Siegen (2:0 gegen Erlabrunn II, 3:2 gegen Kist), einem
Unentschieden (0:0 gegen Retzbach) und nur einer Niederlage (0:2 gegen Gemünden) wurden die Jungs in ihrer Gruppe Dritter. Sie beendeten das Turnier mit einem
tollen 6. Platz, nachdem sie im Spiel um Platz 5 dem
Würzburger FV mit 0:4 unterlagen.
Am Ende dieses rundum gelungenen Turniers waren
natürlich wieder alle Gewinner: Jedes Kind erhielt eine
Goldmedaille und die ersten drei Sieger durften zusätzlich einen Pokal mit nach Hause nehmen. Der
schönste Lohn für die tolle Leistung der Kinder war
aber sicherlich der laute und lang anhaltende Applaus
der zahlreichen Zuschauer.
In der 1. Mannschaft der U7 spielten:
Tor: Cumhur Karaboyun
Abwehr: Inka Gehret, Milo Tolev, Andrija Fotak
Mittelfeld: Maximilian Gerstner (3 Tore), Linus Kober (1
Tor), Anton Bauer (3 Tore)
Angriff: Jonah Reuß (6 Tore), Noah Kraus (5 Tore)
In der 2. Mannschaft der U7 spielten:
Tor: Philipp Richter
Abwehr: Nils Kümmet, Matija Fotak, Theo Märtel
Mittelfeld: Leo Götz, Simon Daubmeier,
Angriff: Valentino Weickmann (2 Tore), Lenn Hardecker
(3 Tore)
Abschlusstabelle:
1. SV Veitshöchheim I
2. TSV Erlabrunn I
3. FV Gemünden/Seifriedsburg
4. TSV Retzbach
5. SG Margetshöchheim
6. SV Veitshöchheim II
7. SG Hettstadt
8. SV Kist
9. FSV Zellingen
10. TSV Erlabrunn II
Trainer und Kinder der U7 bedanken sich herzlich bei allen Helferinnen und Helfern für deren Einsatz in Küche
und Verkauf, als Turnierleitung und Schiedsrichter sowie
beim Aufbau vor und Abbau nach der Veranstaltung.
Besonderer Dank gilt Melanie Fotak für die wiederum
zuverlässige Organisation von Küche und Verkauf und
Seite 14
Veitshöchheimer Mitteilungen
Peter Daubmeier von der Firma Arbeitssicherheit Würzburg für die Spende der drei Pokale! Bernd Gerstner
Faschingszug 2015
Wiederum nehmen wir am Rosenmontagsumzug mit
einer Fußgruppe teil. Mit einem kräftigen Helau ziehen
wir durch Veitshöchheim und freuen uns auf ihren Applaus. Vielen Dank.
Tanz-Sport-Garde Veitshöchheim
www.tanz-sport-garde.de
TSG bringt internationalen Karneval in
den BR
Bei der Fernsehprunksitzung des Bayerischen Rundfunks „Fastnacht in Franken“ präsentierte
die Tanz-Sport-Garde ihren Schautanz „Karneval weltweit“. Fast vier Millionen TV-Zuschauer aus ganz
Deutschland verfolgten wie unser „Prinz Karneval“ das
prominente Publikum auf eine närrische Reise rund um
den Globus einlud. Beginnend mit fetziger Guggenmusik aus der Schweiz ging die Reise nach Köln. Hier
hatte das Kölner Dreigestirn Prinz, Bauer und Jungfrau
in effektvollen Kostümen seinen großen Auftritt. Daraufhin entführten unsere Gardemädchen zum Maskenball nach Venedig. Aus den kunstvollen Masken
wurden schaurige Fratzen der „Alemannischen Fasnet“. Fast unmerklich verwandelten sich diese in heiße
brasilianische Samba-Tänzerinnen, um anschließend
musikalisch und tänzerisch den weltweiten Straßenkarneval darzustellen. Unsere Akteure schienen tatsachlich das im Tanz besungene „Konfetti in der Blutbahn“ zu haben. Das Publikum applaudierte begeistert
und Sitzungspräsident Bernd Händel lobte die Tänzerinnen für ihre hervorragende Präsentation der karnevalistischen Bräuche aus aller Welt. Idee, Choreographie und die „närrischen“ Kostüme stammen von
unserer Trainerin Sylvia Schraut. Als Co-Trainerinnen
unterstützen sie Evelyn Lorenz und Tamara Kronthaler.
Nach vielen Trainingsstunden begannen Anfang der
Woche bereits die Proben in den Mainfrankensälen.
Am Donnerstag folgte die Aufzeichnung der Generalprobe. Danach hatte der Bayerische Rundfunk alle Mitwirkenden zur Studioparty eingeladen. Am Freitag um
19.00 Uhr wurde es dann richtig spannend für unsere
Akteure, schließlich ist „Fastnacht in Franken“ die erfolgreichste Sendung des BR. Noch mehr Gardemädchen der TSG sind mit weiteren Auftritten in der Narren-Nachwuchs-Sendung des Bayerischen Rundfunks
„Wehe wenn wir losgelassen“ am Faschingssonntag,
15. Februar 2015 um 19:00 Uhr zu sehen.
Dr. Sabine Engelbrecht-Feser, Pressereferentin
2. Mannschaft weiterhin ohne Punktverlust
Die Hinrunde konnte die 2. Mannschaft der BadmintonAbteilung ungeschlagen und ohne Punktverlust mit
12:0 Punkten abschließen. Obwohl die Mannschaft dieses Jahr mit einigen ehemaligen Bayernliga-Spielern (2
Spielklassen höher als Bezirksliga) gespickt ist, ist das
Nummer 7
erklärte Ziel „Aufstieg in die Bezirksoberliga“ kein einfaches Unterfangen. Denn mit Aschaffenburg ist ein
weiteres Team in der Liga, welches auf Grund zweier
ehemaliger Regionalliga-Spielern (3 Spielklassen höher) weitaus besser als die restlichen Bezirksliga Mannschaften ist. So kam es im ersten Showdown in eigener
Halle zu einem echten Spitzenspiel auf sehr hohem Niveau, welches unsere Mannschaft knapp mit 5:3 für
sich entscheiden konnte und damit die Tabellenführung übernahm. Das Rückspiel im März in Aschaffenburg verspricht eine „enge Kiste“ zu werden. Das erste
Spiel der Rückrunde gegen die Spielgemeinschaft BC
Kirchheim/TSV Kleinrinderfeld wurde aber wieder eine
deutliche Angelegenheit. Mit 8:0 Punkten und 16:0 Sätzen ließ man dem Gegner keine Chance. Es spielten:
Markus Krekemeyer, Andreas Herrmann, Markus Bender, Andreas Schubert, Jana Heim und Julia Reichling.
TG Veitshöchheim 3 – FSV Michelbach 1
Die 3.Mannschaft der TG Veitshöchheim ist mit einem
tollen Erfolg in die Rückrunde gestartet. Gegen Tabellenführer Michelbach konnte sich das Team ein 4:4 erkämpfen.
Nach den beiden Herrendoppeln standen die Gastgeber
zunächst unter Druck. Matthias Nieberler und Maximilian Oppmann mussten sich im 1.Herrendoppel in zwei
Sätzen geschlagen geben. Im 2.Herrendoppel verpassten Neuzugang Enrico Blank und sein Partner Lukas
Wittler nur denkbar knapp im 3. Satz den Sieg. Die
Damen sorgten durch ihren souveränen Sieg im Damendoppel für den Anschluss zum 1:2. Die Gäste aus
Michelbach konnten jedoch durch den Gewinn des
3.Herreneinzels gegen unseren Florian Steinruck wieder auf 3:1 davonziehen. In den restlichen Einzeln wendeten die Veitshöchheimer jedoch das Blatt. Matthias
Nieberler zeigte im 1.Herreneinzel eine starke Leistung und bezwang seinen Gegner mit 21:17, 21:14.
Anja Blank konnte sich nach einem schwachen Start in
ihr Dameneinzel schnell wieder fangen und einen letztlich ungefährdeten 21:18, 21:12-Sieg einfahren. Schließlich ging Enrico Blank im 3.Herreneinzel an den Start.
Nach dem Satzgewinn zum 21:17 glich sein Gegner
mit 21:11 aus und das Spiel ging somit in den Entscheidungssatz. Letztendlich konnte Enrico den Satz
und damit das Spiel mit 21:18 für sich entscheiden. Für
die Gäste besonders bitter: Im letzten Ballwechsel verletzte sich Sebastian Küppers, dem wir an dieser Stelle
gute Besserung und alles Gute wünschen! Das letzte
Spiel des Tages bestritten Helga Zolnhofer und Maximilian Oppmann im gemischten Doppel. Im 3.Satz
reichte es leider nicht zum Sieg. Dennoch freute sich die
Mannschaft über das 4:4, das sie sich hart erarbeitet hat.
Zuschauer sind herzlich willkommen bei unseren
Heimspielen im Februar 2015 in der Sporthalle der
TGV, Wolfstalstr., an folgenden Terminen:
Samstag, 21. Februar 2015,
14 Uhr TGV 2 gegen TV Großostheim 1
Samstag, 21. Februar 2015,
17 Uhr TGV 1 gegen TSV Lauf
3. Kreisliga Nord
TG Veitshöchheim 4 – Würzburger Kickers
9:4
Gegen den Tabellenvierten aus Würzburg gelang uns
der erwartete Sieg. Nun liegen wir weiter ungeschlagen
auf dem ersten Tabellenplatz und der Aufstieg in die
zweite Kreisliga rückt in greifbare Nähe. Bester Spieler
des Abends war Carsten Schäfer mit 3 Punkten.
Für Veitshöchheim punkteten: Leib/Scheuring 1, Reder/Schäfer 1, Leib 1, A. Hoffmann jun. 2, Schäfer 2, A.
Hoffmann sen. 1, Reder 1
Nummer 7
Veitshöchheimer Mitteilungen
Veitshöchheimer Carneval-Club
1966 e.V.
Mitglied im BDK, FVF und NEG
Schiff Ahoi und Volldampf voraus in die
Session 2014/15
„Schiff Ahoi“ und mit Volldampf in die Session
2014/15. Kleine Seemänner, furchteinflößende Piraten,
Bienen- und Eulenschwärme, ein verspieltes Männerballett, witzige Büttenredner, Elferräte, Garden mit ihren Marschtänzen und die bezaubernden Tanzmariechen des VCC eroberten so manche Bühnenwelt.
Im, um und weit über die Landkreisgrenzen hinaus
zauberten die Aktiven des VCC strahlende Augen und
Lachfalten in die Gesichter der Zuschauer. Auftritte
fanden bei zahlreichen Veranstaltungen wie z. B., Turnierbesuchen, Seniorennachmittagen in zahlreichen Altenheimen, Prunksitzungen zu Hause und in der Ferne,
Gala-Sitzungen, Kinderfasching und im Vorprogramm
der Fernsehsitzung statt.
Doch nicht nur Tanzen war angesagt. Fleißige Helfer
des VCC unterstützten den BR und den FVF tatkräftig
bei der Fernsehsitzung „Fastnacht in Franken“ und
Gerd Sturm mit seinem Team zauberte ein hervorragendes Buffett für die Studioparty, die stets im Anschluss an die Proben stattfindet.
Am Sonntag, den 8. 2. 15 fand auch der heiß begehrte
Kinderfaschingszug mit anschließender Party im Haus
der Begegnung statt. Durch krankheitsbedingten Ausfall einiger Trainer und Betreuer und gleichzeitiger Teilnahme der Roten Garde mit ihrem Marschtanz an der
Narrennachwuchssitzung des FVF in Eisingen erlebten
unsere heranwachsenden Aktiven eine Herausforderung der besonderen Art. Hier bewiesen unsere Mädels
und Jungs der Blauen und Roten Garde bei der Mithilfe
in der Spielstraße ihre Teamfähigkeit auch außerhalb
der Tanzwelt!
Super Mädels, ihr habt es richtig toll gemeistert und gezeigt, was in euch steckt. Macht weiter so – wir sind
richtig stolz auf euch.
Der Kinderfasching – gekonnt moderiert von „Opa
Heinz Schreitmüller“ – mit musikalischer Umrahmung
durch „DJ Rainer Erhard“ erfüllte wieder alle Erwartungen. ‚Für eine reibungslose Bewirtung sorgten die
Hexen und die Elferräte mit Präsidium. Alle zusammen
bewiesen sich wieder einmal als ein starkes Team. An
dieser Stelle ergeht recht herzlicher Dank an Alle für
die tatkräftige Mithilfe und für die Unterstützung durch
Kuchen-, Sach- und Geldspenden, insbesondere an die
VR-Bank, die Sparkasse Mainfranken, die Firma Keller, Horst Grimm, den VCC-Elferräten und Senatoren
sowie den Freunden und Gönnern des Vereins.
In dieser Session wurde schon viel erreicht, doch die
harte Endphase der 5. Jahreszeit steht noch bevor. Unsere Weiße Garde mit ihrem Marschtanz verzaubert in
dieser Woche die Senioren des Altenheimes „Kloster
Oberzell“. Die fleißigen Bienen und entzückenden
Tanzmariechen schwärmen noch einmal aus, um beim
Kinderfasching in der Stadtmensa Würzburg ihr Bestes
zu geben. Am Faschingssonntag sowie am Rosenmontag stehen die närrischen Umzüge an und am Faschingsdienstag treiben die traditionellen Schlappsäue
in Veitshöchheim ihr Unwesen.
Also Leute raus auf die Straßen und das bunte Faschingstreiben – Live – miterleben. Wir freuen uns auf
Euch, denn „Live is Life“.
Das Präsidium
Seite 15
Politik interessieren. Auch Nicht-Mitglieder sind jeder
Zeit willkommen.
TTIP, kommunaler Ausverkauf? oder
Was geht uns das geplante Freihandelsabkommen in
unserer Gemeinde an?
Ortsverband Bündnis 90/Die Grünen Veitshöchheim laden herzlich ein zur Infoveranstaltung mit Uwe Kekeritz (B90/Grüne Mitglied des Deutschen Bundestages)
Am Montag, 9. 3. 2015, um 19.30 Uhr im Sitzungssaal
der Gemeinde Veitshöchheim
Christina Feiler, Vorsitzende der Ortsgruppe
Ortsverband Veitshöchheim
Starkbieranstich
Erneut herzliche Einladung zum traditionellen Starkbieranstich. Dieser findet am 20. Februar, ab 19.30 Uhr
in der Höllberghalle Kürnach statt. Bereits zum 22. Mal
steht ein politischer Abend, mit kabarettistischer Einlage und musikalischer Begleitung an.
Falls Interesse an einer Fahrgemeinschaft besteht, melden Sie sich bitte bei Simon Kneitz.
Bürgerfrühschoppen
Am Sonntag, den 8. 3. 15 findet der erste Bürgerfrühschoppen des Jahres, ab 10.30 Uhr im „Treffpunkt“
statt. Hierzu sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich
eingeladen.
Ortsverband
Veitshöchheim
GESUNDHEITSBADEN in Bad Staffelstein
Auch „2015“ werden wir weiterhin an jedem letzten
Dienstag im Monat zum Gesundheitsbaden nach Bad
Staffelstein fahren. Der zweite Termin wird somit am
Dienstag , 24. FEBRUAR 2015, Abfahrt 12.30 Uhr an
den Mainfrankensälen sein.
Genießen Sie das wohlig warme Wasser mit einem Mineralgehalt, der es in sich hat.
Die Obermain- Therme erwartet Sie mit Bayerns stärkster Thermalsole. Ihre Anmeldung nehme ich gerne unter Tel. 98708, Ch. Teroerde, am Freitag, 20. 2. 2015 entgegen.
Christel Teroerde
Junge Union Veitshöchheim
Termine:
Donnerstag, 19. Februar, 19.00 Uhr,
Politischer Ascherdonnerstag mit
Staatskanzleichef Marcel Huber,
Würzburger Hofbräukeller.
Freitag, 20. Februar, 19.30 Uhr,
traditioneller Starkbieranstich der CSU-Würzburg Land
mit Staatsekretär Albert Füracker, Höllberghalle Kürnach.
Dienstag, 24. Februar, 18.00 Uhr,
Besuch des Streetwork-Projekts „Underground“ am
Würzburger Hauptbahnhof.
Donnerstag, 12. März, 19.30 Uhr,
exklusive Führung durch das Museum im jüdischen
Zentrum „Shalom Europa“ mit anschließender Diskussion zur Sicherheitslage.
Infos zu den Veranstaltungen gibt’s beim Ortsvorsitzenden Benjamin Tausch.
Danke
für die Glückwünsche und Geschenke zu meinem
80. Geburtstag.
Ortsverband Veitshöchheim
Nächster Grüner Tisch – Offener
Treff am Montag, den 2. 3. 2015 um
20.00 Uhr im EscaVinum.
Wir haben den kleinen Nebenraum hinter der Theke reserviert. Herzliche Einladung an alle, die sich für grüne
Danke meiner Familie, meinen Verwandten, Freunden,
Nachbarn.
Herrn Bürgermeister Götz, Frau Maier von der TGV, Herrn
Boguslawski vom VdK und Frau Selinger von der Kuratie.
Adolf Schwarzkopf
Im Februar 2015
Seite 16
Veitshöchheimer Mitteilungen
Nummer 7
Familie mit 3 Kindern sucht
4–5 Zimmer-Wohnung oder Haus
zur Miete in Veitshöchheim, Gartensiedlung.
Telefon (09 31) 30 42 95 48
VHH-Gartensiedlung: Wohnung ab 1. 9. 2015
zu vermieten: 2 Zimmer, Küche mit EBK, Bad, AR,
Keller, Garage. KM € 475,– + NK, Kaution: € 1.300,–.
Keine Haustiere.
Anfragen unter Chiffre 201 an den Verlag.
Seit 23 Jahren Pflege mit Herz!
Ihr freundlicher Pflegedienst für
Stadt und Landkreis Würzburg
Mobiler Therapie- & Pflegedienst
PURISTISCH SCHÖN –
EFH in Waldbrunn mit Doppelgarage + Garten!
5 Zi., ca. 259 m² Wfl., helle + großzügige Räume,
HWR, FBH, 2 Bäder + Gäste-WC, BJ. 2006, geh.
Ausstattung, EBK, Geräteraum, Grd. ca. 932 m2
KM: 2100 €* + NK
* zzgl. Mieterprovision 2,38 MM incl. 19 % MwSt.
Neugierig? – Ich freue mich auf Ihren Anruf!
Melanie Seybold
Stresemannstraße 1
97209 Veitshöchheim
Tel. 09 31 - 260 805 20
Öffnungszeiten:
Dienstag - Mittwoch - Freitag
Donnerstag
Samstag
8.30 – 18.00 Uhr
8.30 –20.00 Uhr
8.00– 13.00 Uhr
Zugelassen bei allen
Krankenkassen!
Uta Knobloch
(09 31) 30 40 480
www.Sozialstation-mit-Herz.de
Nummer 7
Veitshöchheimer Mitteilungen
Seite 17
Güntersleben: EFH mit Nebengeb.,
Bj. 64, ca. 100 m2 Wfl., 226 m2 Grd., Sanierungsbedarf.
VB 75.000 €. Von privat. Tel. (01 51) 9 23 10 67
Notfalldienst für Heizung und Sanitär von 9.00 Uhr
bis 13.00 Uhr unter 0175 10 47 199 errreichbar.
Seite 18
Veitshöchheimer Mitteilungen
Geöffnet vom
20. 2. bis 1. 3. 2015
Heckenwirtschaft
in Güntersleben
Mo.–Fr. ab 16 Uhr
Sa. + So. ab 15 Uhr
Fam. Wolf, Weinbergstraße 1 (an der Kirche), Güntersleben
Telefon (0 93 65) 31 08, Busverbindung Linie 19
Suche Reinigungskraft für 2-Zimmerwohnung
in Veitshöchheim für ca. 2 x 2 Std./Woche
Telefon (01 51) 50 50 91 70
Fliesen Ecke-Busch
Fliesenecke Busch
Fachberatung · Verkauf
In der Alfred-Nobel-Straße 12
Nähe Poco
97080 Würzburg
Telefon (09 31) 46 73 08
Fliesenecke-Busch@gmx.de · www.Fliesenecke-Busch.de
Nummer 7
Nummer 7
Veitshöchheimer Mitteilungen
Metzgerei
Tel. (09 31) 9 48 27
Metzgerei Martin Flach
Danziger Straße 1, 97209 Veitshöchheim
Seite 19
h
c
a
l
F
Angebot gültig
vom 18. 2. bis 21. 2. 2015
Frisches Hähnchenbrustfilet
zart und mager
Rosenmontag und Faschingsdienstag
ab 12 Uhr geöffnet!
Musik, Tanz und gute Laune!
Am Aschermittwoch ab 12 Uhr:
Traditionelles Fischessen
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 12 bis 21 Uhr
kg
Backofensteaks
z. B. Tomaten-Mozarella-Steaks
8,90
7,90
kg 7,90
kg 6,90
100 g 1,49
kg
Brauhausgulasch lecker gewürzt
Dörrfleisch mild gesalzen
Hausmacher Salamiaufschnitt
Zwiebelwurst im Sülzmantel
weniger als 10 % Fett
0,99
100 g 0,75
100 g 1,09
100 g 1,19
100 g
Fleischwurst im Ring
Delikatess-Geflügelsalat
eigene Herstellung
Delikatess-Käseaufschnitt
info@hoffmann-immob.de
www.hoffmann-immob.de
Veitshöchheim, Altort, 2 ZW, Wfl. 64m2, Balkon, Fensterbad, Garage, Küche VB, zu vermieten.
Hettstadt, 3 ZW, Wfl. 86m2, Balkon, Stellplatz, Fensterbad, Gäste-WC, kWh/70 zu vermieten.
Wir freuen uns auf Ihren Rückruf! Telefon (09 31) 57 31 42!
Solventes Paar sucht in Veitshöchheim
Haus oder Wohnung
(ab 5 Zimmer/ab 110 m²)
bis Sommer 2015 zu mieten.
Telefon (01 57) 84 26 27 42 oder
Telefon (01 52) 25 16 85 16
Suche 3–4-Zimmer-Wohnung
ca. 80–100 qm, ruhige Lage, zum 1. 6. 2015 in VHH.
Telefon (0 93 65) 42 31
Sonderöffnungszeiten
für das verlängerte
Faschingswochenende
– Faschingssonntag und Rosenmontag
geöffnet ab 14.00–22.30 Uhr
– Faschingsdienstag: geschlossen
– Aschermittwoch ab 17.00–22.30 Uhr.
Etna · Marco Gagliardi · Würzburger Str. 65
97209 Veitshöchheim · Tel. (09 31) 9 80 61-0 · www.hotel-etna.de
Heckenwirtschaft
Krieger
in Retzbach
Geöffnet von
Donnerstag, 19. 2., bis Sonntag, 8. 3. ‘15
Öffnungszeiten: Do.–Sa. ab 15 Uhr, So. + Fei. ab 12 Uhr
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
27 Jahre
Heckenwirtschaft
Krieger
Familie Bernhard Krieger
Oberdorfstraße 16
97225 Retzbach
Tel. (0 93 64) 35 40
Seite 20
Veitshöchheimer Mitteilungen
Jeden Tag ein bisschen besser.
Nummer 7
Für Druckfehler keine Haftung.
Roth oHG
97209 Veitshöchheim 1
Pont-l-’Évêque-Allee
16. 2. bis 21. 2. 2015
Angebote gültig vom
Paprika –,99 Bananen 1,59 Dolce Gusto 3,79
Mandarinen 1,29 Grapefruit –,49 Jules Mumm Sekt 3,79
Spa.
Sweet, KL 1, (100 g=0,50 €) 200-g-Pckg. €
Spa.
KL 1, (1 kg=1,72 €)
750-g-Netz €
kg €
Spa.
KL 1
METZGEREI
Stück €
Nescafé
versch. Sorten, (100 g=1,90–2,96 €) 128–200-g-Pckg. €
versch. Sorten, (1 l=5,05 €)
0,75-l-Fl. €
Wurstaufschnitt
Schweine-Schnitzel aus der Keule (Nuss, Hüfte, Unterschale) oder
100 g € 0,89
magerer Schweine-Schlegelbraten ohne Knochen 100 g € 0,59 mit Bierschinken, reichhaltig sortiert
100 g € 1,19
Schweine-Oberschalenschnitzel mager kg € 6,99 Saftiger Backschinken heiß gegart
Fleischwurst oder Putenfleischwurst
100g € 0,69
„Schweizer“-Pfanne mit Champignons 100 g € 0,89 im Ring, geräuchert
Wir sind von Montag bis Samstag von 7.00 Uhr bis 20.00 Uhr für Sie da.
Telefon (09 31) 40 40 97 26 oder Fax (09 31) 40 40 98 45
www.rewe.de
Frickel Verkaufs GmbH & Co. KG
Max-Planck-Straße 10 · 97318 Kitzingen
Telefon (09321) 32069
Angebote KW 8: gültig
ab Mo., 16. 2., bis Sa., 21. 2. 15
Tierarztpraxis Dr. med. vet. Sonja Utner
Pferde und Kleintiere, Hausbesuche, Naturheilkunde
Sprechstunde: Do. 9–12 Uhr
Mo.–Mi., Fr., Sa. 16–19 Uhr
www.vet-doctor.de · Ringstr. 11 · 97225 Zellingen · Tel. (0 93 64) 8 02 55 96
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
21
Dateigröße
4 831 KB
Tags
1/--Seiten
melden