close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Erfolgreiche Unternehmen verstehen digitale Transformation als

EinbettenHerunterladen
8
Best Practice
© kentoh/fotolia.com
Erfolgreiche Unternehmen
verstehen digitale Transformation
als ganzheitlichen Ansatz
Ein Interview mit Dr. Nikolaus Mohr, Managing Partner bei Mücke, Sturm & Company
Die Digitale Business Transformation ist ein TopThema der CeBIT 2015. Prof. Dr. Nikolaus Mohr,
Managing Partner bei Mücke, Sturm & Company, weiß, dass sie nur unter Einbezug aller Geschäftsbereiche gelingen kann.
Herr Prof. Mohr, gibt es Geschäftsbereiche, die bei
der Digitalisierung eines Unternehmens vorzuziehen sind?
Dr. Nikolaus Mohr: Erfolgreiche Unternehmen
verstehen die digitale Transformation als einen
ganzheitlichen Ansatz. Es genügt nicht, einzelne Bereiche mit digitaler Technologie zu durchdringen. Etablierte Unternehmen müssen ihr gesamtes Geschäftsmodell hinterfragen. Ein gutes
Beispiel dafür ist BMW, das sich von einem Luxuswagenproduzenten zu einem Mobilitätsanbieter mit digitalen Services entwickelt hat, eine Entwicklung, die erst durch die neue Technologie
möglich wurde.
Aktivitäten anzusetzen, die wichtig zur Schaffung
von Wettbewerbsvorteilen sind, und die den Unternehmenswert deutlich steigern. Das können
interne oder externe Fähigkeiten sein. Als Faustformel gilt: operativ konzentrierte Unternehmen
beginnen meist zunächst mit der Transformation der internen Fähigkeiten; liegen die Stärken an
der Schnittstelle zum Kunden, sollte an den externen Fähigkeiten angesetzt werden.
Wie sieht der Prozess der digitalen Transformation
aus? Was ist zu beachten?
Dr. Nikolaus Mohr: Ohne Leadership Commitment funktioniert der Prozess nicht, da es sich um
eine grundlegende Veränderung des Geschäftsmodells handelt. Hier setzt das Digital Business
Framework von Mücke, Sturm & Company an, das
zu Beginn die schonungslose Beurteilung des digitalen Reifegrads eines Unternehmens durch die
oberste Führungsebene vorsieht. Ebenso wichtig
Angenommen, ein Unternehmen möchte sein Geschäftsmodell digitalisieren. Wie sollte es vorgehen?
Dr. Nikolaus Mohr: Das ist äußerst Business-spezifisch und hängt von den Stärken und Schwächen des Unternehmens ab. Es ist ratsam, an den
Digitalisierung ist
alternativlos. Es geht ums
Überleben! Die Industrien,
wie wir sie kennen, werden
sich komplett verändern.
ist die Formulierung einer digitalen Vision und
Geschäftsmodellogik. Anschließend wird eine
Roadmap entwickelt, die die Veränderung der internen und/oder externen Fähigkeiten definiert.
Im letzten Schritt erfolgt die Implementierung
der neuen digitalen Organisationsstruktur und
Business-Architektur.
Worin liegt der Benefit einer UnternehmensDigitalisierung?
Dr. Nikolaus Mohr: Digitalisierung ist alternativlos. Es geht ums Überleben! Die Industrien, wie
wir sie kennen, werden sich komplett verändern.
D.h. Unternehmen, die sich nicht verändern wollen, werden vom Markt verschwinden. Loewe und
Nokia sind gute Beispiele für große Unternehmen,
die den Weg zu spät eingeschlagen und heute große Probleme haben.
Welche Bedeutung hat die Digitalisierung für die
bestehende Wettbewerbsdynamik oder die existierenden Branchen?
Dr. Nikolaus Mohr: Digitalisierung verändert
Branchen, weil sie die bekannte Wettbewerbsdynamik verschiebt. So kann sich beispielsweise
der Wettbewerb zwischen Produkten in Richtung
eines Wettbewerbs von Services oder ganzen Systemen verschieben. Niemand hätte vor fünf Jahren gedacht, dass wir einmal Autos oder Fahrräder oder andere Produkte „sharen“. Der Verkauf
eines Autos oder eines Fahrrades ist damit durch
eine Dienstleistung ergänzt bzw. ersetzt worden.
Unternehmen wie nextbike oder scoo.me sind
Beispiele dafür. Branchengrenzen werden also zunehmend unscharf und es entwickeln sich bislang
unbekannte Wettbewerber und Märkte.
Dr. Nikolaus Mohr ist Managing Partner bei Mücke, Sturm &
Company, der Management-Beratung für Digitale Transformation. Über 14 Jahre war er in verschiedenen nationalen und internationalen Führungspositionen als Managing Partner bei
Accenture tätig. Dr. Mohr ist branchenübergreifend ein führender Experte im Bereich der digitalen Transformation.
www.muecke-sturm.de
d!conomy
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
8
Dateigröße
1 318 KB
Tags
1/--Seiten
melden