close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anmeldebogen - Arbeitsgemeinschaft Media

EinbettenHerunterladen
Truppausbildung: Truppmann 1 – Feuerwehr- Grundausbildung
Brandverhalten der Baustoffe
Teil 2
2013
Truppausbildung: Truppmann 1 – Feuerwehr- Grundausbildung
Geprüftes Brandverhalten von Baustoffen
DIN 4102 „Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen
Baustoffklasse bauaufsichtliche Benennung Beispiele
A
A1
A2
2013
nicht brennbare Baustoffe
ohne brennbare
Bestandteile
• Gips, Kalk, Zement
• Beton, Glas, Stahl
• Faserbetonplatten
mit brennbaren
Bestandteilen
• geschlossene
Gipskartonplatten
• Mineralfaserplatten
Truppausbildung: Truppmann 1 – Feuerwehr- Grundausbildung
Geprüftes Brandverhalten von Baustoffen
DIN 4102 „Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen
Baustoffklasse
B
B1
2013
bauaufsichtliche Benennung
Beispiele
brennbare Baustoffe
schwer entflammbar
B2
normal entflammbar
B3
leicht entflammbar
• gelochte
Gipskartonplatten
• bestimmt
Spanplatten
• Gussaspalt
• Holz-, Holzwerkstoffe
• bestimmte Dachpappen
• PVC - Bodenbeläge
• Papier
• Holzwolle
• Stroh, Reet
Truppausbildung: Truppmann 1 – Feuerwehr- Grundausbildung
Brandverhalten von Holz
Brennbarer Baustoff
Zündtemperatur: 220 °C bis 340 °C
Abbrandrate: 0,5 – 1,0 mm/min
Einsturzgefahr ab ca.50%
Abbrand des tragenden
Querschnittes
2013
Truppausbildung: Truppmann 1 – Feuerwehr- Grundausbildung
Brandverhalten von Holz
Holzkohleschicht
Abbrand zwischen 0,5 – 1,0
mm/min
verbleibender, unverbrannter
Holzquerschnitt
2013
Truppausbildung: Truppmann 1 – Feuerwehr- Grundausbildung
Abbrandverhalten von Holz
• Abbrandrate (Faustwert): 1 mm/min je nach
Holzart (Leimholz ca. 0,5 mm/min),
• Einsturzgefahr ab 50 % Abbrand des
tragenden Querschnitts,
• Wichtige Faktoren:
- Verhältnis Oberfläche/Masse,
- Feuchtigkeitsgehalt und Harzanteil
? cm
10 cm
2013
10 x 10 cm = 100 cm²
50 % = 50 cm²
√ 50 cm² = 7 cm
Truppausbildung: Truppmann 1 – Feuerwehr- Grundausbildung
Einsturz von Holzbauteilen
•Nach welcher Zeit ist
mit Einsturz zu
rechnen?
7 cm
15 mm Holz =
1 mm/Minute
(Abbrandrate)
10 cm
2013
nach 15 Minuten
besteht akute
Einsturzgefahr!
Truppausbildung: Truppmann 1 – Feuerwehr- Grundausbildung
Verbindungspunkte von Holzkonstruktionen
• Aufgabe: Kräfte bündeln, umlenken oder
aufteilen.
• Ausführung:
- Zapfenverbindungen,
- Bolzenverbindungen,
- Blechformteile,
- Nagel- bzw. Schraubverbindungen,
- selten Leimverbindungen.
• Merke: Bei Schwächung oder
Beschädigung der Knotenpunkte droht
Teil- bzw. Gesamteinsturz !
2013
Truppausbildung: Truppmann 1 – Feuerwehr- Grundausbildung
Verbindungsmittel
Verbindungen im Ingenieurholzbau
Nagelplattenverbindung
Balkenschuhverbindung
Traditionelle Holzverbindung
Versatz
2013
Verblattung
Verzapfung
Truppausbildung: Truppmann 1 – Feuerwehr- Grundausbildung
Stahlblech-Holz-Nagelverbindung
2013
Truppausbildung: Truppmann 1 – Feuerwehr- Grundausbildung
Nagelplattenverbindung
2013
Truppausbildung: Truppmann 1 – Feuerwehr- Grundausbildung
Einsatz: Dachkonstruktion – Nagelplattenverbindung
30 tote Feuerwehrmänner
bei 16 Bränden mit
Nagelplattenverbinder
als Dachkonstruktion
allein in den USA
2013
Truppausbildung: Truppmann 1 – Feuerwehr- Grundausbildung
Balkenschuh im Brandversuch
kurz vor und
nach dem
Versagen
2013
Truppausbildung: Truppmann 1 – Feuerwehr- Grundausbildung
Zugglied-Verbindung mit genagelter Holzlasche
• vor und
nach
• der
• Brandprüfung
2013
Truppausbildung: Truppmann 1 – Feuerwehr- Grundausbildung
Zapfenverbindung
• (zimmermanns
mäßige
Holzverbindung)
nach dem
Brandfall
2013
Truppausbildung: Truppmann 1 – Feuerwehr- Grundausbildung
Zapfenverbindung
2013
Truppausbildung: Truppmann 1 – Feuerwehr- Grundausbildung
Schutzmaßnahme: Änderung der Baustoffklasse
• von B 2 (normal entflammbar)
• nach B 1 (schwer entflammbar)
• Imprägnierung
Entzündungsverhalten wird
durch Einbringung von Salzen
(Kesseldruckverfahren) geändert
• Brandschutzanstrich
aufschäumender Anstrich
(isolierende Wirkung)
• Nur im Innenbereich möglich !
2013
Truppausbildung: Truppmann 1 – Feuerwehr- Grundausbildung
Schutzmaßnahme: Brandschutzanstrich
2013
Truppausbildung: Truppmann 1 – Feuerwehr- Grundausbildung
Einstufung in eine Feuerwiderstandsklasse
• z.B. F 30-B kann erreicht
werden durch:
• Überdimensionierung
• Bekleidung
mit Gipskarton-, Gipsfaseroder Kalziumsilikatplatten
• Putz, Mauerwerk
2013
Truppausbildung: Truppmann 1 – Feuerwehr- Grundausbildung
Schutzmaßnahme: Überdimensionierung
Statisch
erforderlicher
Querschnitt
tragender
Konstruktionen
Überdimensionierung
des Querschnitts
zur Erreichung einer
Feuerwiderstandsklasse
2013
Truppausbildung: Truppmann 1 – Feuerwehr- Grundausbildung
Schutzmaßnahme: Bekleidung
2013
Truppausbildung: Truppmann 1 – Feuerwehr- Grundausbildung
Schutzmaßnahme: Verputzen, Ummauerung
2013
Truppausbildung: Truppmann 1 – Feuerwehr- Grundausbildung
Ende Teil 2
2013
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
7
Dateigröße
7 927 KB
Tags
1/--Seiten
melden