close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

klicken - Pfarrei Abensberg

EinbettenHerunterladen
BARBARABLATT
PFARRBRIEF
03
9. Februar bis 1. März 2015
Auf ein Wort zur Besinnung
HUNGERTUCH 2015
In der diesjährigen Österlichen Bußzeit begleitet uns das neue Hungertuch des
Bischöflichen Hilfswerkes MISEREOR.
Es trägt den Titel „Gott und Gold – Wie viel ist genug?“ und wurde vom
chinesischen Künstler Dao Zi (geb. 1956) gestaltet.
Dao Zi sagt selber über seine Arbeit als Künstler: „Ich möchte mit meiner Kunst den
Kern der christlichen Botschaft sichtbar machen und nicht die Bibel illustrieren.“
Dementsprechend ‚übersichtlich‘ ist auch sein Hungertuch gestaltet.
Dao Zi ließ sich von einem Wort Jesu ansprechen, das in der Bergpredigt überliefert
ist: „Wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz.“ (Mt 6,21)
Später wurde es einmal so übertragen: „Woran du dein Herz hängst, das ist dein Gott.“
Gold und Geld können Segen oder Fluch sein, je nachdem, wie man mit ihnen
umgeht. Geld kann und muss benutzt werden, es darf uns nicht beherrschen.
Im Evangelium von der Brotvermehrung sind die Vorräte unerschöpflich: Wer sie
empfängt und austeilt, wird nicht ärmer, sondern reicher!
Diese Gaben vermehren sich im alltäglichen Gebrauch, im Geben und Ver-Geben, im
Teilen und Mit-Teilen.
Alles, was wir geben, ist nicht verloren, sondern kommt wieder auf uns zurück. Im
solidarischen Eingreifen bauen wir uns und die Welt auf.
Die kirchliche Fastenzeit ist in diesem Sinn kein Ego-Trip, sondern der bewusste Blick
auf den Menschen neben mir und die ganze Menschheit.
Ihr Pfarrer Georg Birner
Ich hatte mir gedacht, dass der Hinweis vor einiger Zeit deutlich genug war: Es ist
störend und ärgerlich, wenn unmittelbar vor der Beisetzung vor dem Leichenhaus oft
lautstark geredet wird!
Ich höre nicht alles, aber für das, was ich aufschnappe, kann ich meistens kein
Verständnis aufbringen.
Ganz abgesehen von der Frage, ob man nicht einmal fünf oder zehn Minuten still sein
kann, tun mir die Angehörigen leid: Sie stehen am Sarg und müssen diese Unruhe
über sich ergehen lassen.
Und übrigens: Irgendwann einmal ist jede und jeder Angehörige(r)!
GOTTESDIENSTORDNUNG
Mo, 09.02.
19.00 Abg.
Montag der 5. Woche im Jahreskreis
Eucharistiefeier in der Pfarrkirche
f. + Hildegard Dietz (Kranzmesse)
MG: f. + Johann und Rosa Probst MG: f. + Hans Obinger
Di, 10.02.
Hl. Scholastika, Jungfrau
9.30 Abg.
Eucharistiefeier im Seniorenheim
f. + Maria Köglmeier
19.00 Pull.
Eucharistiefeier in Pullach
Mi, 11.02.
Gedenktag Unserer Lieben Frau in Lourdes
9.00 Abg.
Eucharistiefeier in der Pfarrkirche
f. + Tochter Hildegard Harant zum Geburtstag
MG: f. + Ehemann u. Vater Ewald Schöttner mit beiderseits + Verwandtschaft
MG: Josef und Maria Huber
MG: f. + Großeltern von Kaplan Wolfgang Schillinger
Do, 12.02.
Donnerstag der 5. Woche im Jahreskreis
18.30 Sand.
Eucharistiefeier f. + Mutter Franziska Pfeiffer
MG: f. + Ehemann Ludwig Weinzierl
Fr, 13.02.
Freitag der 5. Woche im Jahreskreis
19.00 Abg.
Eucharistiefeier - Monatsrequiem der Verstorbenen
Febr. 2010 bis Februar 2014 in der Pfarrkirche
f. + Anna Ohmann MG: f. + Berta und Emil Brunner, Tobias Brunner
MG: f. + Hilde Senft
Verstorbene Februar 2010: Rosa Loibl, Günther Neugebauer, Günter Lenkl,
Rosemarie Kramer;
Verstorbene Februar 2011: Korbinian Sergl, Siegrun Haiß, Erika Helf, Mathilde
Schmalzl, Günther Resch, Harald Huber, Rudolf Geltl;
Verstorbene Februar 2012: Richard Scheugenpflug, Johann Hofbauer, Sieglinde
Riedel, Tobias Brunner, Maria Zepf, Doris Froschermeier, Georg Rußwurm;
Verstorbene Februar 2013: Hildegard Zuleger, Anna Renate Häckl, Hildegard Pügerl,
Maria Loidl, Rupert Alkofer, Franziska Pollinger, Mathilde Raith;
Verstorbene Februar 2014: Gabriele Schmidleitner, Jutta Resch, Georg Schultes,
Johann Schlosser, Angela Barsa;
Sa, 14.02.
Hl. Cyrill (Konstantin) Mönch u. Hl. Methodius, Bischof,
17.15 Abg.
Beichtgelegenheit in der Pfarrkirche
17.30 Abg.
Rosenkranz in der Pfarrkirche
18.00 Abg.
Vorabendmesse
Klara Hötzl f. + Ehemann Adolf zum Sterbetag
MG: f. + Barbara u. Anton Wagner MG: f. + Heribert Schmid
MG: f. + Emma Strobl (Kranzmesse) MG: f. + Helmut Walter – Sterbetag
MG: f. + Anna Eberwein (Kranzmesse) MG: f. + Angehörige von Theo Forster
MG: Elfriede Weber f. + Vater Anton Forster zum Sterbetag
MG: Josef Weber f. + Vater Blasius Weber MG: f. + Michael u. Adolf Weitzer
MG: f. + Otto Fabry MG: f. + Ehemann Georg Lattner
MG: f. + Emma Brummer, Eltern Anna u. Josef Heil
MG: Familie Karrer f. + Tochter Marion MG: f. + Maria Zott
MG: f. + Ehemann Hans Wolf und verstorbene Eltern
So, 15.02.
6. SONNTAG IM JAHRESKREIS
9.00 Abg.
Pfarrgottesdienst in der Pfarrkirche
10.30 Abg.
Eucharistiefeier mit Taufe in der Pfarrkirche
f. + Martin Wimmer u. Angehörige MG: f. + Ehefrau Gabriele Schmidleitner
MG: für alle Verstorbenen MG: f. + Johann Triebswetter, f. + Josef Schmailzl
MG: f. + Angehörige der Fam. Werner Heinrich MG: f. + Ehemann Lothar Haubold
MG: Renate Sturm, Emma Bäumler
MG: f. + Ehemann Günther Neugebauer und verst. Angehörige
11.30 Abg.
Tauffeier in St. Barbara
19.00 Abg.
Abendmesse in der Pfarrkirche
f. + Ingrid Schottmayer und Eltern
MG: f. + Therese u. Vinzenz Endres u. Angehörige
8.45 Pull.
Eucharistiefeier
f. + Anna und Rupert Stocker
MG: f. + Jakob Brandl und Angehörige
MG: f. + Ernst Rüth von Oskar Zirngibl
10.00 Sand.
Eucharistiefeier
f. + Seppi Guggenberger – Sterbetag MG: f. + Josef Hölzlwimmer zum Geburtstag
MG: f. + Anton Kraus zum Geburtstag MG: f. + Georg Wittmann
MG: Eltern und Verwandtschaft von Alfons und Waltraud Huber
MG: f. beidseits verstorbene Angehörige der Familie Förstl
MG: f. + Andreas Klingshirn, Bruder und Großeltern
Mo, 16.02.
Montag der 6. Woche im Jahreskreis
19.00 Abg.
Eucharistiefeier in der Pfarrkirche
Di, 17.02
Dienstag der 6. Woche im Jahreskreis
Faschingsdienstag - keine Hl. Messe
Mi, 18.02.
Aschermittwoch, Gebotener Fast- und Abstinenztag
9.00 Abg. Eucharistiefeier mit Auflegung der Asche in der Pfarrkirche
f. + Josef Perzl u. Angehörige
MG: f. + Mutter Berta Pollinger und verst. Angehörige
19.00 Abg.
Wort-Gottes-Feier mit Auflegung der Asche
19.00 Pull.
Wort-Gottes-Feier mit Auflegung der Asche
18.30 Sand.
Wort-Gottes-Feier mit Auflegung der Asche
Do, 19.02.
Donnerstag nach Aschermittwoch
19.30 Abg.
Treffen Exerzitien im Alltag im Pfarrheim
kein – Gottesdienst Fr, 20.02.
Freitag nach Aschermittwoch
19.00 Abg.
Kreuzwegandacht in der Pfarrkirche
19.00 Pull.
Kreuzwegandacht
18.30 Sand. Kreuzwegandacht - mit Marianischer Männercongregation Sa, 21.02.
Samstag nach Aschermittwoch
17.15 Abg.
Beichtgelegenheit in der Pfarrkirche
17.30 Abg.
Rosenkranz in der Pfarrkirche
18.00 Abg. Vorabendmesse f. + Mitglieder d. Freiwilligen Feuerwehr Abensberg
MG: Christa Karrer f. + Nichte Marion
MG: f. + Angehörige der Familie Franz Sedlmayer
MG: Familie Schießl f. beiderseits + Eltern u. Geschwister
MG: f. + Tochter Renate Brandl MG: Familien Franke u. Rauscher f. + Angehörige
MG: Ingrid Hasinger f. + Mutter Franziska Kelly zum Sterbetag
MG: f. + Ehemann Johann Schlosser zum 1. Sterbetag
So, 22.02.
1. FASTENSONNTAG
9.00 Abg.
Pfarrgottesdienst - Choralmesse - in der Pfarrkirche
10.30 Abg.
Eucharistiefeier in der Pfarrkirche
f. + Anna Wimmer MG: Ehemann und Töchter f. + Regina Gmeinwieser
MG: Ehemann u. Töchter f. + Doris Froschermeier zum Sterbetag
MG: f. + Josef Lukaschik MG: f. + Angehörige der Familien Graf/Süß
MG: f. + Alfons Wimmer zum Sterbetag
MG: f. + Regina Brummer
MG: Familie Forster f. + Angehörige
MG: f. + Elisabeth Pirthauer, Ehemann Hans Wolf und beidseits verst. Angehörige
MG: f. + Eltern Karolina und Sebastian Stocker MG: f. + Berta Pollinger
10.30 Abg.
Familiengottesdienst im Berufsbildungswerk
19.00 Abg.
Abendmesse in der Pfarrkirche
f. + Josef Seidl, Max u. Maria Huber
MG: f. + Christa Bachmeier u. Angehörige
8.45 Pull.
Eucharistiefeier
f. + Erwin Forsthuber u. Verwandtschaft
MG: f. + Eltern Brandl u. Bogenberger mit Verwandtschaft
MG: f. + Angehörige der Familien Kellerer und Poschmann
10.00 Sand.
Eucharistiefeier
f. + Ehemann und Vater von Rita Forstner
MG: f. + Bruder Sebastian Listl und Jutta Erhart
MG: f. + Schwester Mathilde Jobst zum Sterbetag
MG: f. + Manfred Blasek zum Geburtstag
MG: Familie Sebastian Zagler f. beiderseits + Verwandtschaft
MG: f. + Eltern Max und Josefa Maier
MG: f. + Mutter Anna Zagler von Ottilie Förstl
MG: f. + Gabriele und Adolf Trübswetter
MG: f. + Ehefrau Adelheid Handschuh und Bruder Georg
Mo, 23.02.
Montag der 1. Fastenwoche
19.00 Abg.
Eucharistiefeier in der Pfarrkirche
f. + Josef und Anna Forster
MG: f. + Emma Strobl (Kranzmesse)
Di, 24.02.
HL. MATTHIAS, Apostel
9.30 Abg.
Eucharistiefeier im Seniorenheim
f. + Alois Eder u. Angehörige
MG: f. + Angehörige von Ruth Kistler
19.00 Pull.
Eucharistiefeier in Pullach
Mi, 25.02.
Mittwoch der 1. Fastenwoche, Hl. Walburga,
9.00 Abg.
Eucharistiefeier in der Pfarrkirche
f. + Eltern Josef u. Anna Forster
MG: f. + Pfarrer Karl Wölfl
MG: f. + Großeltern von Kaplan Wolfgang Schillinger
MG: f. + Ehemann Hans Wolf und beidseits verst. Angehörige
MG: f. + Rosina Linsmaier
16.00 Abg.
Bußgottesdienst der Erstkommunionkinder
16.45 Abg.
Bußgottesdienst der Erstkommunionkinder
Do, 26.02.
Donnerstag der 1. Fastenwoche
19.00 Abg.
Passionsandacht in der Pfarrkirche - Chor singt
Ca. 19.30 Abg.
Exerzitien im Alltag im Pfarrheim
18.30 Sand.
Eucharistiefeier
Fr, 27.02.
Freitag der 1. Fastenwoche
19.00 Abg.
Kreuzwegandacht in der Pfarrkirche
19.00 Pull.
Kreuzwegandacht
18.30 Sand.
Kreuzwegandacht - Gestaltung durch Kirchenverwaltung Sa, 28.02.
Samstag der 1. Fastenwoche
17.15 Abg.
Beichtgelegenheit in der Pfarrkirche
18.00 Abg.
Vorabendmesse - Solibrotgottesdienst f. + Fritz Huber MG: f. + Hans und Klara Küpper
MG: f. + Gabiele Schmidleitner
MG: f. + Heribert Schmid MG: f. + Otto Fabry
MG: f. + Hildegard Dietz (Kranzmesse)
MG: f. + Regina Brummer
MG: f. + Mutter von Frau Maria Berger
So, 01.03.
9.00 Abg.
10.30 Abg.
2. FASTENSONNTAG, Caritas-Kollekte
Pfarrgottesdienst in der Pfarrkirche
Eucharistiefeier in der Pfarrkirche
f. + Anton Schierlinger
MG: f. + Ehemann Georg Westermayer zum Sterbetag
MG: Renate Sturm, Emma Bäumler
MG: Franz Scharf f. + Hildegard Senft
MG: f. + Regina Brummer MG: f. + Ehefrau und Mutter Walburga Schilk
MG: f. + Maria Zott
19.00 Abg.
Abendmesse in der Pfarrkirche
f. + Ingrid Schottmayer u. Eltern
MG: f. + Anton u. Anni Bauer
8.45 Pull.
Eucharistiefeier
f. + Angehörige der Familien Eisenhofer und Hart
15.00 Pull. Barmherzigkeits-Rosenkranz mit Aussetzung des Allerheiligsten
10.00 Sand.
Eucharistiefeier
f. + Mutter Walburga Schneider zum Sterbetag
MG: f. + Ehemann und Vater Rudolf Geltl zum Sterbetag
MG: f. + Josef und Barbara Gabelberger, f. + Johann und Josef Gabelberger
MG: f. + Albert und Maria Bäumler
INFORMATIONEN
Das Sakrament der Taufe empfingen:
Am 25.1. Benedikt Werner Dobler, Abensberg;
Sophie Stadler, Arnhofen;
Am 31.1. Henry Mülle, Abensberg;
Am 1.2.
Leon Georg Maier, Sandharlanden;
Paul Alexander Buchner, Abensberg;
Hannah Ketterl, Abensberg;
Josef Wolfgang Mühlbauer, Abensberg;
Was im Sakrament grundgelegt wurde, wachse mit Gottes Gnade!
Von Gott aus diesem Leben gerufen wurden:
Am 23.01. Otto Tschuwarditsch, Abensberg;
Am 25.01. Anna Bauer, Rohr;
Am 31.01. Erasmus Schart, Sandharlanden;
Der Herr schenke ihnen das Leben in Fülle!
Für unsere Firmlinge
Kirchenführung Abensberg
In der Pfarrkirche Abensberg gibt es einiges zu entdecken. Am Freitag, 27. Februar
um 16.00 Uhr treffen wir uns zu einer Führung durch die Pfarrkirche.
Probe für unsere Firmband ist am Samstag, 28. Februar um 10.00 Uhr im
Pfarrheim.
Erstkommunionvorbereitung
Treffen der Tischgruppenleiterinnen zur Vorbereitung auf die Erstkommunion ist
am Montag, 23. Februar um 19.30 Uhr im Pfarrheim.
Im Jahr 2017 werden die bayerischen Bistümer das hundertjährige
Jubiläum der Erhebung von Maria als Schutzfrau Bayerns – Patrona
Bavariae – feiern.
Zur Vorbereitung auf dieses Jubiläum treffen sich bereits seit 2011
jedes Jahr im Mai alle bayerischen Bistümer gemeinsam zu einer zentralen
Marienwallfahrt. Vor zwei Jahren hatte unser Bistum zum Bogenberg eingeladen.
Am Samstag, den 9. Mai 2015 wird diese Wallfahrt der bayerischen Diözesen zum
fünften Mal stattfinden.
Die Christen sind heuer eingeladen ins Bistum Augsburg zum Gnadenbild “Maria
Knotenlöserin” in St. Peter am Perlach zu wallfahrten.
Dieses Gnadenbild zeigt die Mutter Gottes, wie sie die verwickelten Knoten in einem
langen Band löst und darum lautet das Motto der Wallfahrt auch:
„Mit Maria auf dem Weg – ein JA, das befreit“
Der Tag wird im Bistum Augsburg als großes Familienglaubensfest begangen.
Es sind besonders Familien eingeladen zu kommen und sich den Tag über in
verschiedenster Weise mit dem Thema Knoten lösen, Knoten im Leben, Entknoten zu
beschäftigen.
In der Innenstadt von Augsburg wird es ein buntes Programm geben von Konzerten
über Führungen, Katechesen und kreative Angebote.
Ab 10:30 Uhr
11:30 Uhr
12:00 bis 15:00 Uhr
15:00 Uhr
16:00 Uhr
17:00 Uhr
17:30 Uhr
Ankommen und Eröffnungsprogramm am Rathausplatz in Augsburg
Offizielle Begrüßung der Familien und Pilger in der Stadt
Familienprogramm in der Augsburger Innenstadt
Workshops, Katechesen, Musik und viele weitere Veranstaltungen rund ums
Knoten lösen und die Knotenmadonna
Sammlung am Domplatz und Vorprogramm zum Wallfahrtsgottesdienst
Eintreffen der Fußwallfahrer vor dem Dom
Pontifikalgottesdienst im Dom
(Übertragung auf den Domplatz)
Prozession durch die Stadt zum Gnadenbild der Knotenlöserin
Marienweihe
Übrigens hat auch Papst Franziskus eine Beziehung zu diesem Gnadenbild: In den
80er-Jahren war Jorge Mario Bergoglio zu Gast bei den Jesuiten in Augsburg.
Fasziniert von der ungewöhnlichen Darstellung nahm er Postkarten von der
„Knotenlöserin“ mit in seine argentinische Heimat und machte sie dort bekannt.
Zusammen mit der Pfarrei Offenstetten möchten wir nach Augsburg fahren und laden
ganz herzlich dazu ein.
Abfahrt ist am Samstag, den 9. Mai, um 8.30 Uhr am Regensburger Tor.
Von den Erwachsenen erbitten wir € 15,00 für die Fahrt und von Kindern € 7,50.
Wir bitten um Anmeldung im Pfarrbüro Abensberg, Tel. 1342.
Wir freuen uns, wenn sich viele mit auf dem Weg machen!!!
So groß war das Interesse am Benefizkonzert für Sr. Hildegard Enzenhofer in
Emmaus, dass wir – wegen der begrenzten Plätze in unserem Pfarrsaal – leider vielen
absagen mussten.
Bereits zwei Wochen vor dem Konzert, das Herr Ewald Retter angeregt hat, war es
ausgebucht.
Vergelt‘s Gott den Musikern, die den Abend gestaltet haben.
Vergelt‘s Gott den Sponsoren, die den Abend auf vielfältige Weise unterstützt haben.
Vergelt‘s Gott den Mitgliedern im Pfarrgemeinderat für die Bewirtung der Gäste und
allen, die die Pfarrhausküche in eine orientalische Küche verwandelt haben.
Wir können die wertvolle Arbeit von Sr. Hildegard mit einem Betrag von € 1.721,20
unterstützen.
ÖKUMENISCHE FASTENANDACHTEN
In guter ökumenischer Verbundenheit feiern wir an den Donnerstagen der Fastenzeit
um 19.00 Uhr in unserer Pfarrkirche die ökumenischen Fastenandachten, die heuer
unter der Überschrift
ZU NEUEN UFERN!
stehen.
Kraft schöpfen, den Atem anhalten, Feuer und Flamme sein, Frucht bringen,
Veränderung wagen und das Gewohnte unterbrechen – Dazu werden wir in der
Fastenzeit eingeladen.
Die 1. Fastenandacht, die mit einem Taufgedächtnis verbunden ist, feiern wir am
Donnerstag, den 26. Februar.
Unser Kirchenchor wird sie musikalisch gestalten.
FASTENKALENDER 2015
Der Fastenkalender vom Hilfswerk Misereor ist im Pfarrbüro zu den Bürozeiten für 3
Euro erhältlich und begleitet uns durch die Fastenzeit.
FAMILIENSYNODE in ROM (Herbst 2015)
Das Vorbereitungsdokument für die XIV. Ordentliche Generalversammlung der
Bischofssynode zum Thema "Die Berufung und Sendung der Familie in Kirche und
Welt von heute" (04. - 25.10.2015) enthält einen Fragebogen, der hier abrufbar ist:
Auszug Fragebogen Lineamenta - XIV. Ordentliche Generalversammlung der
Bischofssynode 2015.
Die Gläubigen sind gebeten, sich an dieser Umfrage zu beteiligen und die Antworten
bis spätestens 13.03.2015 an die Unterabteilung "Ehe und Familie" (Email-Adresse:
ehe-familie@bistum-regensburg.de, Betreff: Umfrage) zu schicken.
Die Antworten werden dann dort gebündelt und an das Sekretariat der
Bischofskonferenz weitergeleitet, das alle Antworten auswertet und das Ergebnis bis
15.04.2015 an das Synodensekretariat nach Rom schickt.
Gemeindepraktikantin
Ab 23. Februar wird in unserer Pfarrei ein neues Gesicht auftauchen:
Carolin Latu aus Geisenfeld.
Sie hat im letzten Jahr in Ingolstadt ihr Fachabitur gemacht und studiert seit Herbst
2014 an der Kath. Universität Eichstätt Religionspädagogik.
Im Rahmen eines 30-stündigen Gemeindepraktikums wird sie in unserer Pfarrei mit
ihrer Praktikumsbegleiterin, Gemeindereferentin Astrid Habel an verschiedenen
Veranstaltungen unserer Pfarrgemeinde teilnehmen. Wir heißen sie herzlich
willkommen und wünschen ihr alles Gute.
TERMINE
Kirchenchor Abensberg
8.30 Uhr Probe für Schola auf der Empore;
Sonntag, 22. Februar um 9.00 Uhr Choralmesse Intr. „Invocabit“, Off.
„Scapulis suis“.
Donnerstag, 26. Februar um 19.00 Uhr 1. Passionsandacht mit Chorgesängen.
Familiengottesdienst
Am Sonntag, 22. Februar um 10.30 Uhr im Berufsbildungswerk. Herzliche
Einladung an unsere Familien mit ihren Kindern!
Katholischer Frauenbund Abensberg
Solibrotgottesdienst am Samstag, 28. Februar um 18.00 Uhr in der
Pfarrkirche. Herzliche Einladung!
Chorprobe des KDFB-Chores ist am Mittwoch, 25. Februar um 20.00
Uhr in der Pfarrkirche. Herzliche Einladung an unsere Sängerinnen.
Kolpingsfamilie Abensberg lädt ein zum Einkehrtag am Samstag, 28.
Februar. Beginn um 13.00 Uhr im Pfarrheim. Präses Wolfgang Schillinger
taucht mit uns ein in das Thema: Father Brown Stories von Chesterton.
Herzliche Einladung auch an alle Nichtmitglieder.
Anmeldung bitte bei Beate Ohrt, Tel. 5928.
Erstkommunion 2015
Bußgottesdienste der Erstkommunionkinder am Mittwoch, 25. Februar um
16.00 Uhr und um 16.45 Uhr in der Pfarrkirche.
Männer-Einkehrtag für das Dekanat Abensberg-Mainburg und Umgebung
„Die Bibel – Ur-Kunde unseres Glaubens“ am Sonntag, 22. März 2015 ab 9.00 Uhr (bis
ca. 16.00 Uhr) in Mainburg – Maria Immaculata (Pfarrheim); Referent Spiritual Msgr.
Dr. Josef Graf, Regensburg;
Anmeldung Tel. 08751/1401 - eMail: mainburg@bistum-regensburg.de.
| Bestellung für Mess-Intention/en für die Pfarrgemeinde (bitte Ort ankreuzen!):
□ Abensberg
□ Pullach
□ Sandharlanden
|
Nr.
Wunschdatum
Betrag (5,00 €)
Text (z.B. Name des Verstorbenen)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Summe
| Soweit möglich, berücksichtigen wir Ihr Wunschdatum – notwendige Änderungen behalten wir uns jedoch vor.
|
| Kath. Kirchenstiftung Abensberg, Theoderichstr. 11, 93326 Abensberg
|
SEPA-Lastschriftmandat / Einzugsermächtigung – einmalig –
|
| Ich ermächtige die Kath. Kirchenstiftung Abensberg, Zahlungen von meinem Konto mittels
|
|
|
Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der Kath. Kirchenstiftung
Abensberg auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.
| Vorname und Nachname (Kontoinhaber)
|
|
| Straße und Hausnummer
|
|
| Postleitzahl und Ort
|
|
Telefonnummer für Rückfragen
| IBAN
DE | _ _ | _ _ _ _ _ _ _ _ | _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
| BIC (8 oder 11 Stellen)
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
_
| Ort
Datum
Unterschrift
|
|
|
| Mit meiner Unterschrift willige ich der Veröffentlichung meines Stifternamens im Internet ein.
Anschrift Pfarrbüro und Öffnungszeiten
(Seelsorge ist nicht an die Öffnungszeiten gebunden)
Pfarreiengemeinschaft
Telefon : 09443 / 13 42
Abensberg-Pullach-Sandharlanden
Telefax : 09443 / 90 50 31
Theoderichstr. 11
93326 Abensberg
E-Mail: abensberg@bistum-regensburg.de
Montag bis Mittwoch
:
08.00 – 11.00 Uhr
Donnerstag
:
15.00 – 18.30 Uhr
Bitte halten Sie unsere Öffnungszeiten ein!
In dringenden seelsorglichen Angelegenheiten können Sie uns natürlich jederzeit erreichen.
Nächstes Barbarablatt
Zeitraum
Redaktionsschluss
:
:
2. März bis 15. März 2015
Mittwoch, 18. Februar 2015
(Pfarramtsbriefkasten Theoderichstr. 11)
Voranzeigen: Senioren Sandharlanden
Donnerstag, 5. März 8.30 Uhr Kreuzweg anschl. Frühstück im Pfarrheim
Sandharlanden. Herzliche Einladung an alle Senioren.
Donnerstag, 19. März: Einkehrtag mit Kaplan Schillinger im Pfarrheim Sandharlanden; Beginn um 9.00 Uhr. Anmeldung bitte bei Gitta Schierlinger, Tel. 5959.
KDFB Sandharlanden – Weltgebetstag Den Weltgebetstag feiern wir in diesem Jahr in Sandharlanden. Der diesjährige
Weltgebetstag zum Thema „Begreift ihr meine Liebe“ kommt von christlichen Frauen
der Bahamas. Er wird am 6. März weltweit gefeiert. Der Frauenbund Sandharlanden
lädt dazu die Frauen aller Konfessionen der Seelsorgeeinheit recht herzlich ein.
Beginn um 19.00 Uhr in der Kirche in Sandharlanden, anschließend gemütliches
Beisammensein am Waltlhof mit Informationen, Fotos und landestypischen
Spezialitäten von den Bahamas.
So tief einer in
der Buße steht,
steht er auch
in der Gnade.
Jochen Klepper
Herausgegeben:
Pfarrei Abensberg, Theoderichstr. 11, Tel. 1342, Fax 905031; www.pfarrei-abensberg.de.
Pfarrer Georg Birner, Tel. 1342, E-Mail: abensberg@bistum-regensburg.de;
Kaplan Wolfgang Schillinger, Tel: 903420; kaplan.abensberg@gmx.de;
Gemeindereferentin Astrid Habel, Tel. 1342; Diakon Norbert Schach, Tel. 6841;
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
16
Dateigröße
445 KB
Tags
1/--Seiten
melden