close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

detailliertes Programm - Kolping Diözesanverband Passau

EinbettenHerunterladen
Glaube
Bildung
Kolping im Bistum Passau
Domplatz 7 - 94032 Passau - Tel.: (0851) 393-7361
Gemeinschaft
WIR ÜBER UNS
AngebotsübersichtImpressum
SeiteVeranstaltung
4-7
Kolpingtag Köln „Mut tut gut“
8
Kulturfahrt mit Besuch der Prunksitzung
der „Schwarzen Elf“
9Bildungswochenende
„Bewegung & Begegnung im Tanz“
10Elternkurs
„Kess-erziehen - Abenteuer Pubertät“
11
Tagung der Präsides
12
Rechts- und Steuerfragen aus der
Vereinspraxis
13Bildungstage
„55plus - aber nur Spaß hält jung“
14
Bildungswochenende „Unser schönes
Bayernland - Mei Hoamat“
15
Oasenwochenende für Frauen
„Receive the power“
16
Bergwandern „Von Hütte zu Hütte“
17
Start-Wochenende Gruppenleiterkurs
(GL-Kurs)
18
Städtetrip nach Nürnberg
19
Pfingstfreizeit am Rannasee
20
Jahresübersicht Kolpingjugend 2015
2
21Vater-Kind-Wochenende
„Auf den Spuren der Flößer“
22Familienbildungswochenende
„Auf heißer Spur“
23Elternkurs
„Kess-erziehen - Abenteuer Pubertät“
24
Religiöses Männerwochenende
25
Mutter-Kind-Tage mit 3 bis 10-jährigen
„Hör mal auf die leisen Töne“
26
Mutter-Kind-Tage mit 6 bis 14-jährigen
„Hör mal auf die leisen Töne“
27
Bildungswochenende für Familien und
Paare „Der Zauber der Liebe“
28Familienbildungswochenende
„Weihnachten international“
29
Diözesane Veranstaltungen Kolpingwerk
30-31 Ausbildung zum/zur
„Prakt. Betriebswirt/in (KA)“
32
Kolping im Bistum Passau
33
Adolph Kolping
34
Allgemeine Geschäftsbedingungen
35Anmeldeformular
Herausgeber:
Kolping-Bildungswerk
Diözesanverband Passau e. V.
Domplatz 7, 94032 Passau
Tel.:
(0851) 393-7361
Fax:
(0851) 393-7369
Mail:kolping@bistum-passau.de
Internet:www.kolping-dv-passau.de
Verantwortlich:
Harald Binder, Diözesan-Geschäftsführer
Skript und Layout:
Christa Staudinger
Fotos:
Kolping-Fotoarchiv im Bistum Passau
Kolpingwerk Deutschland
Fotolia LLC (Seite 14/30)
www.pixabay.com (Seite 22/28)
Uwe Niklas (Seite 18)
Kolping in 12 Sätzen
Vorwort
•
Sehr geehrte Damen und Herren,
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Wir sind eine generationsübergreifende
familienhafte Gemeinschaft
Wir prägen als katholischer Sozialverband
die Gesellschaft mit.
Wir begleiten Menschen in ihrer
persönlichen und beruflichen Bildung
Wir eröffnen Perspektiven für junge
Menschen.
Wir vertreten ein christliches
Arbeitsverhältnis
Wir verstehen uns als Anwalt für Familie.
Wir spannen ein weltweites Netz der
Partnerschaft.
Wir leben verantwortlich und
handeln solidarisch.
und Singles. Für jede Altersgruppe ist etwas
dabei. Höhepunkte werden dabei die VeranSie halten das gemeinsame Programm des staltungen in der Lanxess-Arena mit 15.000
Kolping-Bildungswerkes und des Kolping- Kolpingern aus aller Welt sein.
werkes für das Jahr 2015 in den Händen.
Sie finden darin wieder in gewohnter und be- Wir laden herzlich zu unseren Angeboten
währter Weise Bildungsangebote, die Ihnen ein.
Hilfen und Anregungen für den Alltag geben.
Die vielfältigen Angebote für Familien und
Kolping-Bildungswerk
Erwachsene sind ein Markenzeichen der ArDiözesanverband Passau e. V.
beit von Kolping im Bistum Passau. Nutzen
Sie diese Angebote und erleben Sie unverwechselbare Bildungstage bei Kolping.
Wolfgang Zehetmair Harald Binder
1. Vorsitzender
Geschäftsführer
Aus Anlass des 150. Todestag unseres Verbandsgründers Adolph Kolping findet im Jahr
Kolpingwerk
2015 unter dem Motto „Mut tut gut“ der KolDiözesanverband Passau
pingtag in Köln statt. Vom Diözesanverband
Passau möchten wir mit 300 Teilnehmern in
Köln dabei sein. Das Angebot in Köln rich- Gerhard Alfranseder
Peter Meister
tet sich an Jugendliche, Familien, Ehepaare DiözesanvorsitzenderDiözesanpräses
3
VORWORT
•
Wir laden ein und machen Mut zur
Gemeinschaft.
Wir handeln im Auftrag Jesu Christi.
Wir nehmen uns Adolph Kolping zum Vorbild
Wir sind in der Kirche zu Hause
KOLPINGTAG
18. - 20.09.2015
4
Kolpingtag Köln „Mut tut gut“
Kolpingtag Köln „Mut tut gut“
Programm
Freitag, 18.09.2015:
ca. 07:00 Uhr Dezentrale Abfahrt der Reisebusse
ca. 15:30 Uhr Ankunft in Köln und
Zimmerbezug
Möglichkeit buntes
Unterhaltungsprogramm in der
Kölner City zu besuchen
20:00 Uhr
Große Auftaktveranstaltung in
der Lanxess-Arena
-
-
-
-
Morgenlob in den Altstadtkirchen
Bühnenprogramm in der Altstadt
Kulturveranstaltungen in der Innenstadt
Ausstellung über das Leben
Adolph Kolpings
-
-
-
Begegnung in der Stadt Köln
Minoritenkirche – geistliches Zentrum des
Verbandes
Treffpunkte zu den Themenbereichen
* Junge Menschen
*Arbeitswelt
*Familie
* Eine Welt
* Kirche und Gesellschaft
19:30 Uhr
Musical „Kolping´s Traum“ in
der Lanxess-Arena
Neuinszenierung des Kolpingmusicals
Sonntag, 20. September 2015
10:00 Uhr
Abschlussveranstaltung mit vielen Gästen
11:00 Uhr
Eucharistiefeier mit Kardinal
Rainer Maria Woelke
12:30 Uhr
Reisesegen
13:00 Uhr
Rückreise in die Diözese Passau
Einladung
zur Diözesanfahrt
aus Anlass des
150. Todestages
von Adolph Kolping
vom
18. bis 20. September 2015
nach Köln
5
KOLPINGTAG
Samstag, 19.09.2015:
Ganztags Programm an vielen Stationen von
Köln:
18. - 20.09.2015
18. - 20.09.2015
Kolpingtag Köln „Mut tut gut“
Organisatorisches
Unterkunft:
PULLMAN Cologne
Helenenstraße 14 -50667 Köln
Internet:
www.pullmanhotels.com
Das 4*-Hotel liegt direkt in der
City von Köln (neben dem Kolpinghaus International).
KOLPINGTAG
Teilnehmer-
225 € (190 € Kolpingmitglieder)
gebühr Hotel: Kinder/Jugendliche
bis 22 Jahre:
170 € (145 € Kolpingmitglieder)
EZ-Zuschlag: 140 €
Leistungen: Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstücksbuffet,
Busfahrt, Kolpingtagsticket einschließlich Benutzung des öffentlichen Nahverkehrs in Köln
und Eintritt Kolpingmusicals
6
Hinweis:
Es stehen nur begrenzte Bettenkapazitäten zur Verfügung.
Die Vergabe der Plätze erfolgt
nach Eingang der Anmeldungen. Bitte die ausführliche Ausschreibung mit Anmeldeformular anfordern.
Bitte beachten: Ausführliche Informationen zum
Kolpingtag finden Sie auf der
Homepage unter www.kolpingtag2015.de.
Kolpingjugend ist in Köln dabei!
Auch für die Kolpingjugend ist in Köln ein umfangreiches Programm geboten. Die Kolpingjugend wird mit zwölf uruguayischen Jugendlichen, die sich zu diesem Zeitpunkt im Bistum
Passau aufhalten, den Kolpingtag besuchen.
Lass dich vom Flair des Kolpingtages begeistern
und fahr mit.
Teilnehmer-
gebühr JHB:
Jugendherberge Köln-Riehl
City-Hostel
An der Schanz 14
50735 Köln
Jugendliche bis 22 Jahre:
85 € (50 € Kolpingmitglieder)
Leistungen:
Übernachtung in Mehrbettzimmern mit Frühstück, Busfahrt,
Kolpingtagsticket
einschließlich Benutzung des öffentlichen
Nahverkehrs in Köln und Eintritt
Kolpingmusical.
KOLPINGTAG
Unterkunft:
Junge Erwachsene
von 23 bis 30 Jahre:
120 € (85 € Kolpingmitglieder)
Mindestalter: 14 Jahre bei Gruppenangebot
Kolpingjugend
7
31.01. - 01.02.2015
Kulturfahrt mit Besuch der Prunksitzung der „Schwarzen Elf“
Während in Altbayern die Starkbierzeit mit dem
„Derblecken“ als fünfte Jahreszeit bezeichnet
wird, wird in Franken die Tradition der Fastnacht, wie dort der Fasching genannt wird, sehr
lebendig gepflegt. Für viele ist der Veitshöchheimer-Fasching aus dem Bayer. Rundfunk eine
alljährliche Pflichtsendung.
KULTURFAHRT
Das Kolping-Bildungswerk lädt zu einem zweitägigen Kulturtrip nach Franken, in die frühere Industriemetropole Schweinfurt, ein, die sich durch
die Kugellagerfabrikation weltweit einen Namen
machte.
In Schweinfurt ist die Kolpingsfamilie mit ihrer „Schwarzen Elf“ mit 250 Aktiven eine feste
Größe im Frankenfasching. Seit Jahren wird
ein kurzweiliges fünfstündiges Programm angeboten. Auch der BR hat schon Prunksitzungen
der Kolpingsfamilie ausgestrahlt. Bekanntester
Künstler ist Peter Kuhn, der z. B. 2013 als „Obdachloser“ Deutschland von unten betrachtete.
8
Ort:
Schweinfurt, Kolpinghotel
Internet: http://www.kolpinghotel-schweinfurt.de/
Beginn:
Samstag, 31.01.2015, ca. 08:00 Uhr
Ende:
Sonntag, 01.02.2015, ca. 18:00 Uhr
Kosten:
110 € (90 € Kolpingmitglieder)
25 € Einzelzimmerzuschlag
Leistungen:
Busfahrt, eine Übernachtung im DZ mit Frühstück und zweimal Mittagessen, sowie Eintritt
zur Prunksitzung
Leitung:
Diözesanvorsitzender
(Marktl)
Gerhard
Alfranseder
Bildungswochenende „Bewegung & Begegnung im Tanz“
Ort:
Niederalteich, Landvolkshochschule
Internet: http://www.lvhs-niederalteich.de/
Wir laden ein in der
Beginn:
Freitag, 13.02.2015, 17:00 Uhr
Ende:
Sonntag, 15.02.2015, 12:00 Uhr
Lebensfreude zu tanken und Verbundenheit mit
der Gemeinschaft zu spüren. Zusammen wollen
wir Gruppentänze mit unterschiedlichen Charakteren tanzen, von meditativ bis flott und aufheiternd. Vorkenntnisse sind nicht nötig!
Kosten:
100 € für Erwachsene (80 € Kolpingmitglieder)
20 € für Kinder (0 € Kolpingmitglieder)
Einige Tänze sind auf alle Generationen abgestimmt. Es wird nach Bedarf auch ein Kinder/
Jugendprogramm angeboten.
Leitung:
Sandra und Matthias Altmannsberger
(Pfarrkirchen)
Mitarbeiter der Arbeitsgruppe Familienbildung im
Diözesanverband Passau
Spielerisch fördern wir:
Motorische Kreativität, Sensibilität für Rhythmus
und Musik, Konzentrationsfähigkeit, soziale Interaktion,
körperliches Wohlbefinden, Gesundheit,
Wahrnehmung des Raumes, Identität, Selbstbewusstsein
13.-15.02.2015
Bewegung & Begegnung
FAMILIEN, PAARE, SINGLES
9
23.02. - 23.03.2015
Elternkurs „Kess-erziehen - Abenteuer Pubertät“
In einer gelassenen Haltung, die darauf vertraut,
dass Jugendliche wie Eltern bereichert aus der
Phase der Pubertät herausgehen, werden deren
anstrengenden wie schönen Seiten in den Blick
genommen.
Der Kurs „Kess-erziehen® – Abenteuer Pubertät“ unterstützt Väter und Mütter in dieser Zeit
des Umbruchs und zeigt Wege, wie sie Jugendlichen in ihrem Selbstwertgefühl stärken, Grenzen
respektvoll setzen und Kooperationen
entwickeln können.
ELTERN
•
•
•
•
•
10
Veränderungen wahrnehmen –
die soziale Grundbedürfnisse der
Jugendlichen sehen
Achtsamkeit entwickeln –
Position beziehen
Dem Jugendlichen das Leben zutrauen –
Halt geben
Das positive Lebensgefühl stärken –
Konflikte entschärfen
Kompetenzen sehen –
das Leben gestalten
Ort:
Burghausen, Pfarrzentrum St. Konrad
Dauer:
Fünf Abendtermine jeweils Montag von 19:00
Uhr bis 21:15 Uhr
Beginn:
Montag, 23.02.2015
Ende:
Montag, 23.03.2015
Kosten:
25 € für Einzelpersonen (15 € Kolpingmitglieder)
40 € für Paare (30 € Kolpingmitglieder)
Leitung:
Dr. Claus-Rüdiger Heikenwälder (Burghausen)
Diplom-Chemiker und zertifizierter „Kess-erziehen®“-Trainer
Tagung der Präsides
Ort:
Regen, Berufsbildungszentrum der Kolpingsfamilie (Osserstr. 27)
Beginn:
Montag, 16.03.2015, 12:00 Uhr
Ende:
Montag, 16.03.2015, 16:30 Uhr
Kosten:
10 € (0 € Kolpingmitglieder)
Referent:
Msgr. Christoph Huber, Landespräses des Kolpingwerkes Bayern
Adolph Kolping ist eine faszinierende Persönlichkeit. Sein Wirken im 19. Jahrhundert zeigt heute
immer noch das verbandliche Leben. Gerade für
die pastorale Arbeit in den Kolpingsfamilien ist es
wichtig, die Idee und den Geist Adolph Kolpings
in die heutige Zeit zu übersetzen.
Gleichzeitig möchten wir die Einrichtung der Kolpingsfamilie Regen präsentieren, die sich seit
über 50 Jahren in hervorragender Weise dem
Gedankentums Adolph Kolpings durch den Betrieb eines Berufsbildungszentrums für Jugendliche annimmt.
PRÄSIDES
Leitung:
Diözesanpräses Peter Meister (Obernzell)
16.03.2015
Im Studienteil wird Landespräses Msgr. Huber
über „Die Faszination Adolph-Kolping - sein Leben zum Priestertum und sein Leben als aktuelle
Anfrage an unsere Pastoral“ referieren.
Leistungen:
Kursprogramm mit Mittagessen und Kaffee
11
21.03.2015 Rechts- und Steuerfragen aus der Vereinspraxis
Das Zusammenleben und Zusammenarbeiten in
einem Verein wird oft von Satzungs- und Steuerfragen überlagert.
In diesem Tagesseminar wollen wir Verantwortliche in der Verbandsarbeit über aktuelle Regelungen zu Satzungsfragen und zum Vereinsrecht
informieren und gleichzeitig auf aktuelle Steuerfragen im Zusammenhang mit Vereinen eingehen.
RECHT & STEUER
Von kompetenter Seite werden Haftungsfragen
zum Verein und zum Vorstand erläutert und auf
die Besteuerung der Vereine und insbesondere
auf die Frage der Gemeinnützigkeit, auf die wirtschaftliche Betätigung und auf die Ehrenamtspauschale und das Spendenrecht eingegangen.
Ort:
Pfarrkirchen, Kolpinghaus (Kolpingstr. 5)
Beginn:
Samstag, 21.03.2015, 09:30 Uhr
Ende:
Samstag, 21.03.2015, 17:00 Uhr
Kosten:
10 € (0 € Kolpingmitglieder)
Leitung:
Harald Binder, Diözesan-Geschäftsführer
Referenten:
Tobias Fritz, Rechtsanwalt (Regensburg)
Dipl.-Kfm. Christian Strohmaier, Steuerberater
(Passau)
Leistungen:
Kursprogramm und Mittagessen, sowie Kaffee
12
Bildungstage „55plus - aber nur Spaß hält jung“
Ort:
Teisendorf, Kolping-Familienhotel
Internet: www.haus-chiemgau.de
Beginn:
Montag, 23.03.2015, 14:00 Uhr
Ende:
Donnerstag, 23.03.2015, 13:30 Uhr
Leitung:
Rudi Krause (Burgkirchen/Alz)
Seniorenreferent des Kolping-Bildungswerkes
und Diözesanvorstandsmitglied
Referent:
Pfarrer i. R. BGR Josef Mühlbauer (Kastl)
Herzliche Einladung zur Fortführung der Seminarreihe „55 plus“, die nun zum 7. Male stattfindet. Dieses Mal treffen wir uns wieder im Familienhotel Chiemgau, einer kleinen Urlaubsoase
mitten im Herzen der bayerischen Voralpen.
Ziel der Seminarreihe „55 plus“ ist den Teilnehmern in den wunderschönen Tagungsräumen
Mut zu machen zum Älterwerden.
„Wer Mut zeigt, macht Mut“ sagt Adolph Kolping.
Wir lassen uns von diesem Mut immer wieder
neu entzünden. Jeder Mensch hat Hoch- und
Tiefpunkte erlebt. Sich aber nicht beirren lassen,
ist die große Herausforderung.
SENIOREN
Kosten:
145 € (120 € Gemeinnützigkeitspreis; gilt ab 75
Jahren automatisch ohne Nachweis!)
30 € Kolpingermäßigung
30 € Einzelzimmerzuschlag
23.-26.03.2015
Die eigenen Fähigkeiten weiterzuentwickeln,
hier und dort auch mal quer zu denken und mutig
für den Glauben einzustehen, macht ein Stück
Lebensfreude aus.
Seit den Zeiten Adolph Kolpings gehört die Zukunft Gott und den Mutigen im Geist der Kraft
und der Liebe und der Besonnenheit.
13
ERWACHSENE
17.-19.04.2015
Bildungswochenende „Unser schönes Bayernland - Mei Hoamat“
Aus unterschiedlichen Sichtweisen wollen wir
uns bei diesem Wochenende mit unserem Bayernland auseinandersetzen. Brauchtum und
Kultur, wie auch Historisches werden aus unterschiedlichen Sichtwinkeln beleuchtet.
Ort:
Teisendorf, Kolping-Familienhotel
Internet: www.haus-chiemgau.de
Dazu tragen auch die unterschiedlichen Referenten bei. Hans Göttler, Schriftsteller und Münchner Turm-Schreiber, wird in seinem Vortrag mit
Lesung auf Geschichten von Wigg Ponzauner
und der Emerenz Meier eingehen. Die niederbayerische Autorin Angelika Schwarzhuber wird
in ihrer Lesung Liebesgeschichten aus Bayern
vortragen und Klaus Rose wird in seinen Streiflichtern aus der bayerischen Geschichte das berühmte „Mia san mia“ erläutern.
Ende:
Sonntag, 19.04.2015, 12:00 Uhr
Ein interessantes Wochenende für alle, die das
Heimatgefühl und Leben in Bayern schätzen und
lieben gelernt haben.
14
Beginn:
Freitag, 17.04.2015, 18:00 Uhr
Kosten:
100 € (85 € Gemeinnützigkeitspreis)
25 € Kolpingermäßigung
20 € Einzelzimmerzuschlag
Leitung:
Kurt Köhlnberger (Osterhofen)
Ehrenamtlicher Familienreferent im Kolping-Bildungswerk Diözesanverband Passau e. V.
Referenten:
Dr. phil. Hans Göttler, Akad. Direktor an der Universität Passau (Kirchham)
Angelika Schwarzhuber, Roman- und Drehbuchautorin (Osterhofen)
Dr. phil. Klaus Rose, Vilshofen, MdB und Staatssekretär a. D., Schriftsteller und Historiker
Oasenwochenende für Frauen „Receive the power“
Ort:
Burghausen, Haus der Begegnung Heilig Geist
Beginn:
Freitag, 08.05.2015, 18:00 Uhr
Ende:
Sonntag, 10.05.2015, 12:00 Uhr
Kosten:
95 € für Erwachsene (70 € Kolpingmitglieder)
Auch eine gemeinsame Teilnahme von Mutter
und Tochter, Schwiegermutter und Schwiegertochter, sowie von Einzelfrauen ist möglich!
Wir finden: Mütter haben sich wenigstens einmal im Jahr eine Auszeit verdient, um wieder
viel neue Kraft tanken zu können. In der wundervollen Atmosphäre des Haus der Begegnung
„Heilig Geist“ können Mütter abschalten und sich
gemeinsam auf den bevorstehenden Muttertag
einstimmen.
Das Wochenende endet am Sonntagvormittag
mit einem gemeinsamen Brunch, zu dem die
gesamte Familie eingeladen ist und einem Gottesdienst. Anschließend können die Familien gemeinsam den Muttertag verbringen!
FRAUEN
Leitung:
Sabine Greineder (Vilshofen),
Diplomtheologin, Mutter von zwei Kindern,
pastorale Mitarbeiterin im Pfarrverband Vilshofen, Schwerpunkt: Kinder- und Familienarbeit,
Ursula Bauer (Osterhofen),
Mutter und Oma, Erfahrungen in der Erwachsenenbildung, Trauerbegleiterin, 1. Vorsitzende der
Kolpingsfamilie Vilshofen
08. - 10.05.2015
Unter dem Begriff „Mutter sein“ verbergen sich
eine Fülle von komplexen Aufgaben und Berufen: Erzieherin, Beraterin, Coach, Küchenchefin,
Haushaltsmanagerin, Servicedame, Krankenschwester mit besonderer Erfahrung bei Kindern
und empfindlichen Männern, Verwaltungsfachkraft, Animateurin, Privatlehrerin, Hausaufgabenhilfe, Chauffeuse..... Und so ganz nebenbei
gehen viele Frauen da auch noch einer „normalen“ Arbeit nach. Respekt!
15
GEMEINSCHAFT
28. - 30.05.2015
16
Bergwandern „Von Hütte zu Hütte“
„Bergwandern von Hütte zu Hütte“ lautet erneut
das Motto der Dreitagestour im Toten Gebirge
(Oberösterreich).
Ort:
Ebensee (Österreich),
Rundweg im Toten Gebirge
Die Hochkogel-Hütte und die Rinnerhütte sind
dabei die Stationen auf den Wanderungen durch
eine herrliche Landschaft. Der Weg ist nicht allzu
schwierig, dennoch ist Kondition unbedingt erforderlich. Unterwegs machen wir an interessanten
Stellen eine Haltestation um auszurasten und
um die Seele baumeln zu lassen. Mit Kolpingzitaten (übersetzt ins Bayerische) und passenden,
nachdenklichen und lustigen Kurzgeschichten
wollen wir unseren Lebensweg bereichern. Auch
die vier Elemente – Erde (Waldlichtung), Luft
(Eishöhle), Wasser (Quelle) und Feuer (wärmender Ofen in der Hütte, Kerzenschein) spielen
in der Betrachtung eine Rolle. Einsame Wege,
zerklüftete Felsen, Latschen und eine schier unberührte Natur mit Gämsen lassen das Bergsteigerherz höher schlagen.
Beginn:
Donnerstag, 28.05.2015, 11:00 Uhr
Junge Erwachsene herzlich willkommen!
Ende:
Samstag, 30.05.2015 gegen Mittag
Kosten:
5 € (0 € Kolpingmitglieder)
Hinweis:
Nicht im Preis enthalten sind sämtliche Übernachtungs-, Getränke- und Verpflegungskosten.
Diese sind separat in den Hütten zu zahlen. Hier
sind in der Regel zwischen 30 € und 40 € zu veranschlagen.
Leitung:
Kurt Köhlnberger (Osterhofen)
Ehrenamtlicher Familienreferent im Kolping-Bildungswerk Diözesanverband Passau e. V.
Start-Wochenende Gruppenleiterkurs (GL-Kurs)
Alter:
Ab 15 Jahren
Du möchtest eine eigene Gruppe leiten, weißt
aber noch nicht genau, wie das geht?
Ort:
Jugendübernachtungshaus Haunersdorf (Nähe
Landau/Isar; 94436 Simbach, Mittermeierweg 2)
Auf die drei Kurs-Wochenende verteilt bekommst
du von uns das nötige Knowhow verpasst.
Beginn:
Freitag, 27.03.2015, 18:00 Uhr
Ende:
Sonntag, 29.03.2015, ca. 13:30 Uhr
TIPP: für alle, die vorhaben, künftig eine Gruppe
zu leiten (oder die dies schon tun), übernimmt
in der Regel die jeweilige Kolpingsfamilie oder
Pfarrei diese Kosten
Anmeldung:
Bitte schriftlich bis Dienstag, 10. Februar 2015
Wir haben im Programm „große“ Themen wie:
Leitungsstile, Gruppenphasen, Rollen in der
Gruppe, Spielpädagogik, Kolping und kirchliche
Jugendarbeit, was du als Gruppenleiter/in über
Aufsichtspflicht, Recht und Versicherungen wissen musst.
KOLPINGJUGEND
Kosten:
100,00 € (85 € für Kolpingmitglieder)
für die zur Gruppenleiter/innen-Ausbildung gehörenden drei Wochenenden.
Darin enthalten sind jeweils 15 € für nicht abrechenbare Kosten. Die Termine für die beiden
folgenden Wochenenden werden am 1. Wochenende gemeinsam vereinbart.
27. - 29.03.2015
Das und noch Einiges mehr „servieren“ wir dir
kreativ und mit einer Menge Spaß. Du wirst neue
Freunde kennen lernen und ganz bewusst die
Gemeinschaft einer Gruppe erleben können.
Nach absolviertem GL-Kurs (alle drei Wochenenden) bekommst du von uns ein Teilnahme-Zertifikat. Wenn du dann noch einen entsprechenden
Erste-Hilfe-Kurs mitmachst, dann kannst du direkt die JULEICA beantragen, wobei wir dir natürlich gerne helfen.
17
07. - 10.04.2015
Städtetrip nach Nürnberg
Du willst Bayerns zweitgrößte Stadt besser kennen lernen?
Alter:
Ab 14 Jahren
Bei unserem Städtetrip in der zweiten Woche der
Osterferien bekommst Du ausreichend Gelegenheit dazu!
Ort:
Nürnberg, Jugendherberge in der Kaiserburg
(90403 Nürnberg, Burg 2)
Internet: http://www.jugendherberge.de/de-de/jugendherbergen/nuernberg253/portraet
KOLPINGJUGEND
Als Quartier in der alten Nürnberger Kaiserburg
erwartet uns eine topmoderne Jugendherberge
mit tollem Blick auf die Stadt.
Foto: Uwe Niklas
18
Fürs Programm ist nur ein Teil der Zeit schon
vorab durchgeplant, daneben ist noch viel Luft
für unsere gemeinsamen Unternehmungen vor
Ort, so dass wirklich für jede und jeden was dabei ist - so viel Mut zu eigener Spontaneität muss
man in einer Stadt wie Nürnberg einfach mitbringen: Kunst, Kultur, deutsche Geschichte stehen
als Stichworte für die eine Seite von Nürnberg
- Shopping und Großstadt-Flair stehen für eine
andere Seite der Stadt, ...
… und das ist noch lange nicht alles …
Beginn:
Dienstag, 07.04.2015, ab 09:00 Uhr
Ende:
Freitag, 10.04.2015, ca. 20:00 bis 21:00 Uhr
Kosten:
149,00 € (119,00 € für Kolpingmitglieder)
Leistungen:
Fahrt nach Nürnberg und zurück mit der Bahn
(Bayern-Ticket); Unterkunft in der Jugendherberge Nürnberg in Mehrbettzimmern - 3x ÜN mit
Halbpension (Frühstück und warmes Abendessen), Fahrten vor Ort, 2x Eintritt in ein Museum
Anmeldung:
Bitte schriftlich bis Freitag, 30. Januar 2015
Pfingstfreizeit am Rannasee
Alter:
Junge Leute von 9 bis 13 Jahren
Ort:
Jugendzeltdorf am Rannasee
Beginn:
Sonntag, 31. Mai 2015, 10:00 Uhr
Ende:
Donnerstag, 4. Juni, 16:30 Uhr
Leistungen:
Unterkunft (Vierbett-Zimmer in Blockhäusern),
Verpflegung (Selbstversorgung), Programm und
Betreuung, Kosten für Materialien
Anmeldung:
Bitte schriftlich bis Donnerstag, 30. April 2015
Pfingstfreizeit der Kolpingjugend, das ist
ununterbrochen seit 1992 eine Woche in den
Pfingstferien, in der es heißt: „Raus aus dem
Alltag - rein ins Vergnügen!“
Weg von zuhause, eintauchen in ein anderes
Leben, mit Sachen, die du von zuhause her so
nicht kennst:
• fetzige Spiele, bei denen nur der Spaß im
Vordergrund steht,
• spannende Wettbewerbe, bei denen mehrere Gruppen gegeneinander antreten
• freie Zeiten zum relaxen oder zum rumtoben, wie du´s lieber haben möchtest
• Verpflegung vom Feinsten: wir kochen
selbst und holen uns so das Maximum an
Genuss!
• sogar, wer´s gruslig mag, kommt bei uns
auf seine Kosten …
Du kannst dir bestimmt selbst vorstellen, dass
man während so einer Woche alte Freunde neu
kennen lernen auch völlig neue Freundschaften
schließen kann.
KOLPINGJUGEND
Kosten:
70,00 € (für Kolpingmitglieder 55,00 €) pro Person, darin sind bereits 5 € für nicht abrechenbare Organisationskosten enthalten.
31.05. - 04.06.2015
19
KOLPINGJUGEND
Jahresübersicht 2015
FEBRUAR
Freitag, 20., ab 18:00 Uhr
Diözesankonferenz in Passau, Haus St. Maximilian
MAI
Sonntag, 31. Mai bis Donnerstag, 04. Juni
Pfingstfreizeit 2015 für 9- bis 13-Jährige
am Rannasee
MÄRZ
Samstag, 21., ab 13:00 Uhr
Oldie-Treffen für Aktive und Ehemalige
Ort: N.N.
SEPTEMBER
Samstag, 12. bis Sonntag, 27.
12 junge Freunde aus Uruguay kommen zu uns
zu Besuch; zusammen mit ihnen fahren wir auch
nach Köln, nämlich vom
Freitag, 27., 18:00 Uhr bis
Sonntag, 29., 13:30 Uhr
Start-Wochenende zum GL-Kurs 2015
in Haunersdorf
APRIL
Dienstag, 07., 09:00 Uhr bis
Freitag, 10., ca. 20:30 Uhr
Städtetrip in den Osterferien nach Nürnberg
Freitag,17., 05:30 Uhr bis Sonntag, 19., Mittag
Fußwallfahrt der Jugend nach Altötting
20
Freitag, 18. bis Sonntag, 20. in Köln,
zum großen Deutschen Kolpingtag mit ca.
15.000 Leuten
OKTOBER
Freitag, 09., ab 18:00 Uhr bis
Sonntag, 11., ca. 13:30 Uhr
Diözesankonferenz 2/2015
in Passau, Haus der Jugend
Zu den vier in rot gedruckten Termin-Hinweisen
findest du an anderer Stelle im Heft noch nähere
Informationen.
Für alle Veranstaltungen gilt:
Anmeldung bitte so früh wie möglich an:
Kolpingjugend
Domplatz 7
94032 Passau
Tel. 0851 / 393 7364
Fax 0851 / 393 7369
Mail: kolping@bistum-passau.de
Hier kannst Du auch deine
Fragen stellen, EinzelAusschreibungen zu
den Veranstaltungen
anfordern, usw., usw.
Und im Internet findest du
uns unter
www.kolpingjugend-dv-passau.de
Vater-Kind-Wochenende „Auf den Spuren der Flößer“
Ort:
Königsdorf/Kr. Bad Tölz, Jugendsiedlung
Internet: www.jugendsiedlung-hochland.de/
Beginn:
Freitag, 12.06.2015, 18:00 Uhr
Ende:
Sonntag, 14.06.2015, 12:00 Uhr
Kosten:
95 € für Erwachsene (70 € Kolpingmitglieder)
10 € für Kinder (0 € Kolpingmitglieder)
Referent:
Mario Beier, Jugendleiter in der JDAV/Sektion
Burghausen
Die Jugendsiedlung Hochland bietet das Ambiente. Dort finden wir alles, was wir brauchen: Anstatt der Flöße gibt es Rafts, die wir ins Wasser
setzen können. Außerdem hat die Bildungsstätte
vieles, was sonst noch Spaß macht. Der Erlebnisparcour verspricht einen Hauch von Abenteuer, die wir mit etwas Mut und Geschicklichkeit
meistern können, die Pfade rund um die Siedlung inmitten der Flusslandschaft des Isartals garantieren spannende Exkursionen und erzählen
so manche Geschichte, die uns Einblicke in die
Floßfahrt geben. Von Isarflößern, Isarnixen und
Isarköhlern gibt es viel Interessantes zu erfahren…
Das Erlebte mündet am Sonntagvormittag in
einem Feldgottesdienst, den die Väter mit ihren
Kindern gemeinsam vorbereiten und gestalten.
VATER-KIND
Leitung:
Klaus Huber, stv. Vorsitzender der
KF Burgkirchen a. d. Alz und Mitglied der AG Familie im Diözesanverband Passau
12. - 14.06.2015
Auf den „Spuren der Flößer“ ist das Thema des
Wochenendes. Wo anders als am Ufer der grünen Isar, auf der das Floß fahren bis heute praktiziert wird, wäre es besser, die Spuren der alten
Flößer aufzusuchen.
21
FAMILIEN
19. - 21.06.2015
Familienbildungswochenende „Auf heißer Spur“
„Auf heißer Spur“ ist eines von zahlreichen Gesellschaftsspielen, das von zwei oder mehr Personen zum Zeitvertreib unternommen wird. Oft
handelt es sich dabei um Brettspiele oder Kartenspiele, aber auch um Schreibspiele, Ratespiele oder Scharaden. Gesellschaftsspiele reichen von reinen Glücksspielen über Denk- oder
Geschicklichkeitsspiele bis zu diversen Partyspielen wie Flaschendrehen.
Ort:
Lambach, Kolping-Familienhotel (Lambach 1)
Internet: http://kolpinghaus-lambach.de/
Bei diesem Wochenende dreht sich alles um die
Welt der Brettspiele. Wir lernen verschiedene
Spiele kennen, aber nicht nur im stillen Kämmerlein, sondern auch in der Natur.
Kosten:
105 € für Erwachsene (85 € Kolpingmitglieder)
10 € für Kinder (0 € Kolpingmitglieder)
Dann möchten wir anregen, selbst ein Spiel zu
entwickeln und auszuprobieren.
Foto: www.pixabay.com
22
Ein interessantes Wochenende für Familien, die
weg von den elektronischen Verführern ein spielreiches Familienwochenende erleben möchten.
Beginn:
Freitag, 19.06.2015, 18:00 Uhr
Ende:
Sonntag, 21.06.2015, 13:00 Uhr
Leitung:
Dr. Claus-Rüdiger und Sandra Heikenwälder,
Marion Blumberger (alle Burghausen)
Mitglieder der Arbeitsgruppe Familienbildung
im Kolpingwerk-Bildungswerk Diözesanverband
Passau e. V.
Elternkurs „Kess-erziehen - Abenteuer Pubertät“
Ort:
Pfarrkirchen, Kolpinghaus (Kolpingstr. 5)
Dauer:
Fünf Abendtermine jeweils Montag von 19:00
Uhr bis 21:15 Uhr
Beginn:
Montag, 28.09.2015
Ende:
Montag, 26.10.2015
Leitung:
Dr. Claus-Rüdiger Heikenwälder (Burghausen)
Diplom-Chemiker und zertifizierter „Kess-erziehen®“-Trainer
Der Kurs „Kess-erziehen® – Abenteuer Pubertät“ unterstützt Väter und Mütter in dieser Zeit
des Umbruchs und zeigt Wege, wie sie Jugendlichen in ihrem Selbstwertgefühl stärken, Grenzen
respektvoll setzen und Kooperationen
entwickeln können.
•
•
•
•
•
Veränderungen wahrnehmen –
die soziale Grundbedürfnisse der
Jugendlichen sehen
Achtsamkeit entwickeln –
Position beziehen
Dem Jugendlichen das Leben zutrauen –
Halt geben
Das positive Lebensgefühl stärken –
Konflikte entschärfen
Kompetenzen sehen –
das Leben gestalten
ELTERN
Kosten:
25 € für Einzelpersonen (15 € Kolpingmitglieder)
40 € für Paare (30 € Kolpingmitglieder)
28.09. - 26.10.2015
In einer gelassenen Haltung, die darauf vertraut,
dass Jugendliche wie Eltern bereichert aus der
Phase der Pubertät herausgehen, werden deren
anstrengenden wie schönen Seiten in den Blick
genommen.
23
02. - 04.10.2015
Religiöses Männerwochenende
In der Hektik und dem Stress des Alltages ist es
wichtig einfach einmal abzuschalten und aufzutanken. Sich in ungestörter Atmosphäre über
Gott und die Welt zu unterhalten und über das
Mann sein nachzudenken, dazu will dieses Wochenende anregen.
Auch Männer müssen einmal Abstand vom Beruf
gewinnen. Sie sollen Zeit für sich selbst haben
und Männergespräche in einer wunderschönen
Umgebung des Bayerischen Waldes führen.
MÄNNER
Ganz bewusst führen wir dieses Wochenende in
einem Selbstversorgerhaus am Fuße des Brotjacklriegels durch.
Ein Wochenende von Männern für Männer.
24
Ort:
Schöfweg, Begegnungshaus „Haus am Weg“
Internet: http://hausamweg.de
Beginn:
Freitag, 02.10.2015, 18:00 Uhr
Ende:
Sonntag, 04.10.2015, 13:00 Uhr
Kosten:
30 € (15 € Kolpingmitglieder)
Hinweis:
Nicht im Preis enthalten sind die Verpflegungskosten in der Gastronomie (Café, Gasthaus,
Pullman-City, Turmstüberl) sowie alle Getränke,
auch im „Haus am Weg“.
Kursleitung:
Kurt Köhlnberger (Osterhofen)
Ehrenamtlicher Familienreferent im Kolping-Bildungswerk Diözesanverband Passau e. V.
Josef Rainer (Osterhofen)
Pfarrgemeinderatsvorsitzender, Familienkreisleiter der KF Osterhofen
Mutter-Kind-Tage mit 3 bis 10-jährigen „Hör mal auf die leisen Töne“
Ort:
Teisendorf, Kolping-Familienhotel
Internet: www.haus-chiemgau.de
Beginn:
Montag, 02.11.2015, 12:00 Uhr
Ende:
Mittwoch, 04.11.2015, 13:00 Uhr
Leitung:
Sabine Greineder (Vilshofen),
Diplomtheologin, Mutter von zwei Kindern,
pastorale Mitarbeiterin im Pfarrverband Vilshofen, Schwerpunkt: Kinder- und Familienarbeit,
Ursula Bauer (Osterhofen),
Mutter und Oma, Erfahrungen in der Erwachsenenbildung, Trauerbegleiterin, 1. Vorsitzende der
Kolpingsfamilie Vilshofen
Als Mutter erfährt man im Alltag oft wenige Zeiten
und Räume absoluter Stille. Da sind die Geräusche der Menschen, die um mich herum leben.
Da ist die Begleitmusik des Nintendo, der Handy-Klingelton, der Fernseher, die knallende Tür,
ein hitziges Streitgespräch unter Geschwistern,
Bei den Mutter-Kind-Tagen 2015 wollen wir uns
auf die Suche machen nach den „leisen Tönen“
und den „kleinen Dingen“. Diese Tage sollen eine
bewusste Auszeit sein von der lauten und großen Welt, die uns im Alltag umgibt.
MUTTER-KIND
Kosten:
120 € für Mütter (100 € Gemeinnützigkeitspreis)
30 € für Kinder (15 € Gemeinnützigkeitspreis)
20 € / 15 € Kolpingermäßigung
02. - 04.11.2015
So wollen wir uns mit den Kindern aufmachen,
„etwas andere“ Tage zu erleben. Tage, an denen
wir Gemeinschaft erleben und auf das schauen,
was uns im Leben wichtig ist.
25
04. - 06.11.2015
Mutter-Kind-Tage mit 6 bis 14-jährigen „Hör mal auf die leisen Töne“
Als Mutter erfährt man im Alltag oft wenige Zeiten
und Räume absoluter Stille. Da sind die Geräusche der Menschen, die um mich herum leben.
Da ist die Begleitmusik des Nintendo, der Handy-Klingelton, der Fernseher, die knallende Tür,
ein hitziges Streitgespräch unter Geschwistern,
MUTTER-KIND
Bei den Mutter-Kind-Tagen 2015 wollen wir uns
auf die Suche machen nach den „leisen Tönen“
und den „kleinen Dingen“. Diese Tage sollen eine
bewusste Auszeit sein von der lauten und großen Welt, die uns im Alltag umgibt.
So wollen wir uns mit unseren Kindern und Jugendlichen aufmachen, „etwas andere“ Tage zu
erleben. Tage, an denen wir Gemeinschaft erleben und auf das schauen, was uns im Leben
wichtig ist.
26
Ort:
Teisendorf, Kolping-Familienhotel
Internet: www.haus-chiemgau.de
Beginn:
Mittwoch, 04.11.2015, 12:00 Uhr
Ende:
Freitag, 06.11.2015, 13:00 Uhr
Kosten:
120 € für Mütter (100 € Gemeinnützigkeitspreis)
30 € für Kinder (15 € Gemeinnützigkeitspreis)
20 € / 15 € Kolpingermäßigung
Leitung:
Sabine Greineder (Vilshofen),
Diplomtheologin, Mutter von zwei Kindern,
pastorale Mitarbeiterin im Pfarrverband Vilshofen, Schwerpunkt: Kinder- und Familienarbeit,
Ursula Bauer (Osterhofen),
Mutter und Oma, Erfahrungen in der Erwachsenenbildung, Trauerbegleiterin, 1. Vorsitzende der
Kolpingsfamilie Vilshofen
Bildungswochenende für Familien und Paare „Der Zauber der Liebe“
Ort:
Niederalteich, Landvolkshochschule
Internet: http://www.lvhs-niederalteich.de/
Beginn:
Freitag, 06.11.2015, 17:00 Uhr
Ende:
Sonntag, 08.11.2015, 12:00 Uhr
Leitung:
Sandra und Matthias Altmannsberger (Pfarrkirchen)
Mitarbeiter der Arbeitsgruppe Familienbildung
im Diözesanverband Passau
Dieses Zitat von Adolph Kolping zeigt die Wichtigkeit der Familie. Kern jeder Familie ist die
Paarbeziehung. Sie ist Rahmen und zugleich
tragendes Element. Und doch wird ihr im Alltag
zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt.
Kinder, Arbeit, Haushalt und vielfältige Verpflichtungen haben oft Vorrang. Bestimmte Verhaltensweisen sind gefestigt, gegenseitige Anerkennung und Achtsamkeit wird immer seltener.
Wir wollen den Paaren Zeit für sich geben, Zeit
für Wertschätzung und Wünsche. Wir schauen,
was uns gut tut und was unsere Beziehung trägt.
Zudem singen, spielen und basteln wir zusammen und erleben magische Momente der Zauberei.
FAMILIEN, PAARE
Kosten:
95 € für Erwachsene (70 € Kolpingmitglieder)
10 € für Kinder (0 € Kolpingmitglieder)
06. - 08.11.2015
„Das Familienleben und sein Wohlstand ist wichtiger als alle Wissenschaft der Gelehrten, als alle
Kunst großer Geister, als alle Macht der Mächtigen.“
27
FAMILIEN
11. - 13.12.2015
Foto: www.pixabay.com
28
Familienbildungswochenende „Weihnachten international“
Weihnachten ist mit Ostern und Pfingsten eines
der drei Hauptfeste des Kirchenjahres. Die weihnachtliche Festzeit beginnt mit der ersten Vesper von Weihnachten am Heiligabend und endet
mit dem Fest Taufe des Herrn am Sonntag nach
dem Dreikönigsfest. Der erste liturgische Höhepunkt der Weihnachtszeit ist die Christmette.
Ort:
Teisendorf, Kolping-Familienhotel
Internet: www.haus-chiemgau.de
Als kirchlicher Feiertag ist der 25. Dezember
erst seit 336 in Rom belegt. Wie es zu diesem
Datum kam, ist umstritten. Diskutiert wird eine
Beeinflussung durch den römischen Sonnenkult:
Kaiser Aurelian hatte den 25. Dezember im Jahr
274 als reichsweiten Festtag für Sol Invictus festgelegt. Zwischen diesem Sonnengott und „Christus, der wahren Sonne“ zogen die Christen früh
Parallelen.
Ende:
Freitag, 13.12.2015, 13:00 Uhr
Christen und Nichtchristen feiern Weihnachten
heute meist als Familienfest mit gegenseitigem
Beschenken. Dieser Brauch wurde seit 1535
von Martin Luther als Alternative zur bisherigen
Geschenksitte am Nikolaustag propagiert, um so
das Interesse der Kinder auf Christus anstelle
der Heiligenverehrung zu lenken.
Beginn:
Freitag, 11.12.2015, 18:00 Uhr
Kosten:
115 € für Erwachsene (95 € Gemeinnützigkeitspreis)
20 € für Kinder (10 € Gemeinnützigkeitspreis)
20 € / 10 € Kolpingermäßigung
Leitung:
Dr. Claus-Rüdiger und Sandra Heikenwälder,
Marion Blumberger (alle Burghausen)
Mitglieder der Arbeitsgruppe Familienbildung
im Kolpingwerk-Bildungswerk Diözesanverband
Passau e. V.
Diözesane Veranstaltungen Kolpingwerk
Diözesanversammlung
Diözesan-Kegelmeisterschaft
Termin:
Samstag, 21.02.2015
Termin:
Samstag, 25.04.2015 (angefragt)
Ort:
Passau, Festsaal Seminar St. Valentin
(Domplatz)
Beginn: 09:00 Uhr
Ende:
16:00 Uhr
Leitung:
Diözesanvorsitzender
(Marktl)
Gerhard
Ausrichter:
Kolpingsfamilie Zwiesel
Termin: Mittwoch, 18.11.2015
Ort:
Passau
Beginn: 18:00 Uhr
Ende:
22:00 Uhr
Zielgruppe:
Vorsitzende und Präsides der Kolpingsfamilien
im Bistum Passau
Alfranseder
Eingeladen sind die Vorstandsmitglieder in den
Kolpingsfamilien im Bistum Passau; die Einladung erfolgt über den Vorsitzenden.
Anmeldeschluss:
13.02.2015
29
KOLPINGWERK
Schwerpunkt:
Rechenschaftsbericht des Diözesanvorstandes
und sozialpolitischer Studienteil zum
Thema „Rentengerechtigkeit und Mindestlohn“.
Ort:
Regen, Bayerwald-Kegelhalle
Internet:www.bayerwald-kegelhalle.de/
Vorsitzenden- &
Präsidestagung
Kolping-Akademie
Ausbildung zum/zur Prakt. Betriebswirt/in (KA)
Ausbildung zum/zur
Prakt. Betriebswirt/in (KA)
Ideales Konzept
für Berufstätige
Betriebswirte sind die Ökonomen eines Betriebes und Allrounder in jeder Branche. Sie
verfügen über Wissen in Betriebswirtschaft,
Rechnungswesen, Recht, Steuern, Personalwesen, Unternehmensführung und Volkswirtschaft.
Oft ist es schwierig, Beruf, Familie und Weiterbildung unter einen Hut zu bringen. Das Konzept
der Kolping-Akademie ist durch eine Kombination aus Fern- und Präsenzunterricht perfekt auf
die Bedürfnisse Berufstätiger ausgelegt.
Kein Tätigkeitsbereich eines Betriebes ist ihnen
fremd, denn sie sind umfassend ausgebildet. Sie
können Führungsverantwortung in den einzelnen
Abteilungen oder Aufgaben selbst übernehmen.
Mit dieser generalistischen Berufsausbildung
steigen die Karrierechancen enorm.
Das Studium beginnt im März 2015 und dauert 18 Monate. Sie erhalten ausführliches
Lernmaterial. Die 15 Präsenzveranstaltungen
finden monatlich an einem Samstag von 09:00
Uhr bis 16:00 Uhr in Ihrer Nähe statt, ebenfalls
die Prüfungen, die Sie in Modulen absolvieren.
Super Preis-Leistungsverhältnis
Lehrgangskosten bei Buchung der Gesamtausbildung zum/zur Betriebswirt/in (KA):
Monatsraten:
18 x 120,00 €
Prüfungsgebühr pro Fachklausur: 60,00 €
Buchung der Einzelmodule (ohne Prüfung):
Rechnungswesen:
Betriebswirtschaft:
Wirtschaftsrecht:
Unternehmensführung:
Volkswirtschaft:
500,00 €
500,00 €
500,00 €
500,00 €
500,00 €
Die Einzelmodule können mit oder ohne Prüfung gebucht werden!
30
Ausbildung zum/zur Prakt. Betriebswirt/in (KA)
Flexibles
Ausbildungssystem
Hoher Praxisbezug
durch Workshops
Infoabende
und Anmeldung
Sie können gleich zu Beginn des Studiums für
die Gesamtausbildung entscheiden (Kostenfaktor) oder die Ausbildung in Einzelmodulen absolvieren.
Meist entscheiden sich Weiterbildungswillige mit
Berufserfahrung für die Ausbildung. Die Ausbildung muss deshalb dem Anspruch eines hohen
Praxisbezugs gerecht werden. Diesen Anspruch
erfüllt die Ausbildung durch Praxisworkshops in
jedem Modul.
Sie wollen sich konkret über unsere Weiterbildung informieren? Wir bieten Ihnen folgende
Infoabende an:
Nachfolgend einige Beispiele:
Rechnungsw.:Unternehmensplanspiel
Betriebsw.:Existenzgründerseminar
Wirtschaftsr.:
Prakt. Steuer-/Rechtsfälle
Unternehmensf.:Präsentationstechniken
Volkswirtschaft: Professionelle Berichte
Dort erhalten Sie ausführliche Informationen zu
unseren Weiterbildungsangeboten und können
sich direkt anmelden.
Nähere Informationen:
Mail: kolping@bistum-passau.de
31
Kolping-Akademie
Entscheiden Sie sich für die Buchung der Einzelmodule, können Sie dies mit oder ohne Prüfungsleistung machen. Sie können auch den
Abschluss zum/zur Prakt. Betriebswirt/in (KA) innerhalb von drei Jahren durch die Ableistung der
Einzelmodule erreichen. Voraussetzung hierfür
sind die bestandenen Modulprüfungen.
Dienstag, 20.01.2015
Regen, Kolpinghaus (Stadtplatz 3)
Dienstag, 27.01.2015
Osterhofen, Kolpinghaus (Seewiesen 6 1/2)
Dienstag, 03.02.2015
Pfarrkirchen, Kolpinghaus (Kolpingstr. 5)
Montag, 23.02.2015
Passau, Dompfarrsaal (Domplatz 9)
Beginn jeweils: 19:00 Uhr
Kolping im Bistum Passau
Kolpingwerk Diözesanverband Passau Einrichtungen im Bistum Passau:
Katholischer Sozialverband mit 27 Kolpingsfamilien im Bistum und 3.500 Mitgliedern. Die Kolpingjugend mit über 900 Mitgliedern ist in den
Gesamtverband integriert.
KOLPING PASSAU
Diözesanvorsitzender:
Gerhard Alfranseder (Marktl/Inn)
Diözesanpräses:
Pfarrer Peter Meister (Obernzell)
Kolping-Bildungswerk
Das Kolping-Bildungswerk ist eine vom Verband
gegründete selbstständige Einrichtung, die im
Sinne des Gesetzes zur Förderung der Erwachsenenbildung (EbFöG) arbeitet und ein staatlich
anerkannter Träger der Erwachsenenbildung
und ein staatlich anerkannter Schulträger ist.
Das Kolping-Bildungswerk gehört der Katholischen Landesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung in Bayern (KEB) an.
Vorstand:
1. Vorsitzender: Wolfgang Zehetmair (Egglham)
Geschäftsführer: Harald Binder (Schöllnach)
32
Kindertagesstätte für Kinder bis 3 Jahre
Träger:
Kolping-Haus für das Leben e. V.
Anschrift:
94032 Passau, Neuburger Str. 63
Adolph-Kolping-Schule Regen - private Berufsschule zur sonderpädagogischen Förderung
Träger:Kolping-Bildungswerk
Diözesanverband Passau e. V.
Anschrift:
94209 Regen, Osserstr. 27
Kolping-Berufsbildungszentrum Regen
Berufsvorbereitungslehrgang und Fachwerkerausbildung in sieben Ausbildungsrichtungen mit angeschlossenem Jugendwohnheim
Träger:
Kolpingsfamilie Regen e. V.
Anschrift:
94209 Regen, Osserstr. 23-25
Kolping-Jugendwohnheim Zwiesel
Wohnheim für Blockberufsschüler der Glasbranche
Träger:
Kolpinghaus St. Gunther - Zwiesel e.V.
Anschrift:
94227 Zwiesel, Maria-Ward-Str. 6
Kolpinghäuser als Stätten der Begegnung
und Bildung
Pfarrkirchen: 84347 Pfarrkirchen, Kolpingstr. 5
Träger:
Kolpinghaus Pfarrkirchen
St. Thaddäus e.V.
Osterhofen: 94486 Osterhofen, Seewiesen 6 1/2
Träger Kolpinghaus Osterhofen e.V.
Kolping-Geschäftsstelle
Die Rechtsträger des Verbandes unterhalten
eine eigene Geschäftsstelle, die vom Bischöflichen Ordinariat innerhalb der Abteilung „Räte,
Verbände und Erwachsenenbildung“ eingerichtet ist.
Leitung:
Jugendreferent:
Kolping-Akademie:
Sachbearbeitung:
Sekretariat:
Buchhaltung:
Harald Binder
Klaus Herrndobler
Diana Königseder
Christa Staudinger
Erika Langer
Annette Lichtenauer
Kontaktadresse:
Kolping im Bistum Passau
Domplatz 7
94032 Passau
Tel.:
(0851) 393-7361
Fax:
(0851) 393-7369
Mail:kolping@bistum-passau.de
Adolph Kolping
… eine faszinierende Persönlichkeit
Adolph Kolping
(1813-1865)
Im katholischen Gesellenverein fanden junge
Menschen Hilfe für ihre persönliche Lebensge-
In seinem Engagement hat Adolph Kolping sein
Christsein beispielhaft verwirklicht. Nie hat er
von anderen etwas gefordert, was er nicht selbst
zu tun bereit gewesen wäre. Dadurch ist er zum
zeitlosen Vorbild geworden.
Über sein Wirken im Katholischen Gesellenverein hinaus hat sich Adolph Kolping als Journalist
und Volksschriftsteller einen Namen gemacht.
Sein ganzes Schaffen war von der Vorstellung
geprägt, durch das engagierte Handeln tüchtiger Christen an der Verbesserung der sozialen
Verhältnisse mitzuwirken. Sozialer Wandel durch
Veränderung des Menschen - in dieser Formel
kann man Kolpings Wollen und Handeln zusammenfassen.
ADOLPH KOLPING
Ausdrücklich bekennt sich das Kolpingwerk zu
seinem Gründer, der als „Gesellenvater“ in die
Geschichte eingegangen ist. Am 8.12.1813 in
Kerpen geboren, erlernte Kolping zunächst das
Schuhmacherhandwerk, ehe er Priester wurde.
Als Kaplan in Elberfeld fand er in dem Katholischen Gesellenverein seine Lebensaufgabe; der
Ausbreitung dieses Werkes widmete er sich von
1849 bis zu seinem Tode am 4.12.1865 als Domvikar und Rektor der Minoritenkirche in Köln. Er
wurde am 27.10.1991 seliggesprochen.
staltung. Kolping ging es darum, sie durch ein
breites Angebot in der Bildungsarbeit und im
geselligen Bereich zu tüchtigen Christen zu erziehen, die aus christlicher Verantwortung heraus ihr Leben in Familie, Beruf und Gesellschaft
gestalteten.
33
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Allgemeine Geschäftsbedingungen
KOLPING PASSAU
Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Veranstaltungen des Kolping-Bildungswerkes Diözesanverband Passau e. V. (KBW). Ausführliche Geschäftsbedingungen finden Sie im Internet oder auf
der Rückseite Ihrer Rechnung.
Anmeldung:
Zu allen Kursen des KBW kann sich grundsätzlich jeder anmelden, sofern keine Teilnehmerbeschränkung
besteht. Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen.
Aus Verwaltungsgründen wird der Teilnehmerbetrag
per SEPA-Lastschriftenmandat eingezogen. Ansonsten ist eine zusätzliche Verwaltungsgebühr von 5 €
für Überweisungsfälle zu entrichten.
Teilnahmebestätigung:
Mit dem Eingang Ihrer Anmeldung beim KBW sind
Sie verbindlich angemeldet. In der Regel erfolgt eine
Teilnahmezusage durch Übersendung der Rechnung
per Mail. Sollte die Veranstaltung bereits ausgebucht
sein, wird Ihnen umgehend abgesagt.
Stornierung:
Stornierungen von bereits bestätigten Teilnahmen
müssen grundsätzlich schriftlich erfolgen. Die Stornokosten richten sich nach dem Zeitpunkt der Absage
34
und dem Kolping-Bildungswerk entstandenen Schaden.
Allgemeine Hinweise
Rücktritt durch KBW:
Das KBW hat das Recht, bei geringer Teilnehmerzahl Veranstaltungen abzusagen. Bereits bezahlte
Gebühren werden in diesem Fall vollständig erstattet. Ein Wechsel von Dozenten berechtigt nicht zum
Rücktritt.
Ausführliche Ausschreibungen können in der
Geschäftsstelle oder im Internet unter www.kolping-dv-passau.de/Jahresprogramm angefordert
werden.
Haftung:
Das KBW haftet im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften. Für Unfälle wird grundsätzlich nicht gehaftet.
Kolpingmitglieder:
Kolpingmitglieder, die bei einer Kolpingsfamilie im Diözesanverband Passau Mitglied sind, erhalten in der
Regel eine Ermäßigung. Diese Ermäßigung geht aus
der Rechnung hervor und ist eine Zuwendung des
Verbandes, die direkt mit dem Kolping-Bildungswerk
verrechnet wird.
Datenschutz:
Mit der Anmeldung erfolgt eine elektronische Erfassung der Teilnehmer in die Kundendatei. Die Daten
dienen nur der Verwaltung innerhalb des Kolping-Bildungswerkes und werden nicht an Dritte weitergegeben.
Anmeldeschluss:
Es empfiehlt sich eine möglichst rasche Anmeldung. Die Teilnehmerplätze sind begrenzt.
Plätze werden nach Eingang der Anmeldungen
vergeben.
Leistungen:
Bitte beachten Sie die ausführlichen Leistungsbeschreibungen zu den einzelnen Kursen bei
den Einzelausschreibungen. Bei Tages- oder
mehrtägigen Veranstaltungen sind in den Kursgebühren Verpflegungskosten und Übernachtung enthalten.
Verbindliche Anmeldung
Kurs:
Termin:
SEPA-Lastschriftenmandat
Hiermit ermächtige ich das Kolping-Bildungswerk
DV Passau e. V. Zahlungen von meinem Konto
Folgende Personen werden verbindlich angemeldet:
Name/Vorname
GeburtsdatumKolpingmitglied mittels Lastschrift einzuziehen und zugleich weise
ich mein Kreditinstitut an, die vom KBW auf mei
janein
nem Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.
Hinweis:
Unberechtigte Lastschriften können innerhalb von 8 Wochen nach dem Belastungsdatum zurückgegeben werden.
Kontoinhaber
IBAN:
Anschrift:
Telefon:E-Mail:
BIC:
Hinweis: Die Mailadresse wird zum Versand der Teilnehmerunterlagen benötigt!
Ort, Datum
Unterschrift des Kontoinhabers
Die Anmeldung zu unseren Veranstaltungen ist auch über das Internet
unter www.kolping-dv-passau.de/Jahresprogramm möglich.
Ort, Datum
Unterschrift des Anzumeldenden
Einfach anmelden per Post
oder Rückseite faxen an:
(0851) 393-7369
oder per Mail an:
kolping@bistum-passau.de
Benötigen Sie weitere Anmeldeformulare? Möchten Sie
mehr wissen? Dann rufen Sie
uns an unter der Telefonnummer (0851) 393-7361 oder
schicken Sie uns eine Mail an
kolping@bistum-passau.de
Bitte
ausreichend
frankieren
Kolping-Bildungswerk
im Bistum Passau
Domplatz 7
94032 Passau
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
6
Dateigröße
7 667 KB
Tags
1/--Seiten
melden