close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Die neueste Gemeindeseite ist online

EinbettenHerunterladen
Kirche Enge
Ausgabe 4/15
13. Februar 2015
www.kirche-enge.ch
Ökumenische Kampagne 2015
«Weniger für uns. Genug für alle»
Von Aschermittwoch,
18. Februar 2015 bis
Ostersonntag, 5. April
führen die Hilfswerke
«Brot für alle», «Fastenopfer» und «Partner sein»
wieder die ökumenische
Kampagne durch. Die
ZH z008 | Eine Beilage der Zeitung «reformiert.»
diesjährige Kampagne
zeigt, wie unser FleischIn dieser
Nummer:
Abendmahl
Fahrplan
Kirchenbus
Flohmarkt
Jassnachmittag
Wähentag
konsum, der Klima­
wandel und der Hunger
in Entwicklungsländern
zusammenhängen.
Ein Plakat mit abgepackten Import-Poulets aus dem Kühlregal
– am Beispiel der Futtermittelproduktion für Masthühner
nimmt die Ökumenische Kampagne 2015 unseren Konsum
unter die Lupe: Hühner und
andere Masttiere in der Schweiz
werden häufig mit Kraftfutter
wie Soja gefüttert. Dieses wächst
in Brasilien und anderen Ländern des Südens in Monokulturen. Für diese wurden Wälder
und Savannen gerodet oder
Kleinbauernfamilien ihre Felder
weggenommen. Unsere Tiere
fressen den Kleinbauernfami­
lien in den Entwicklungsländern buchstäblich die Lebensgrundlagen weg: Die Fleisch­
produktion, einschliesslich
Futtermittelanbau, beansprucht
heute drei Viertel der weltweiten
Agrarflächen. Zudem heizen die
Zerstörung des Regenwaldes,
der Einsatz von Dünger und die
intensive Viehhaltung das Klima
an. Werden alle indirekten Fol-
gen eingerechnet, verursacht
die industrielle Nahrungsmittelproduktion fast 30 Prozent der
Treibhausgase.
Lustvoller Fleischgenuss
und Nachhaltigkeit müssen
nicht im Widerspruch stehen.
Das zeigt der Fastenkalender
2015 mit konkreten Vorschlägen und Rezepten. Damit Sie
das auch selber ausprobieren
können, liegt der Kalender an
den Wähentagen und in den
Gottesdiensten auf zum Mitnehmen. Und weil glückliche
Hühner vom Schweizer Bauernhof das Klima wenig belasten, dürfen Sie unsere Wähen
am Freitag über Mittag ohne schlechtes Gewissen geniessen. Sie tun dabei sogar noch
etwas Gutes, weil der Erlös
einem von der Kamapagne
unterstützten Projekt zugute
kommt: jeweils freitags,
11.30 bis 13.00 Uhr im
Kirchgemeindehaus (bis
und mit 27. März).
Dasselbe gilt für den Suppenzmittag vom 8. März 2015.
Dieser findet im Anschluss an
den Abendmahls-Gottesdienst
mit den Untikindern (Minichile und Club 4) statt. Im Gottesdienst machen wir uns
Gedanken über das Manna von
heute und feiern zusammen
mit den Kindern Abendmahl
(So, 8. März 2015, 10.30 Uhr
im Kirchgemeindehaus).
Zu allen Veranstaltungen
sind Sie herzlich eingeladen.
Flohmarkt
Gesucht
Flohmarkt 2015
Abendmahl
Am 7. November ist wieder
Flohmarkt im ganzen Kirchgemeindehaus.
Wir können nicht gebrauchen:
Liebe Gemeindemitglieder
Fühlen Sie sich
– Kleider, Schuhe
– Bettinhalte sowie grosse
­Möbelstücke
– Computer, Fernseher, Stereoanlagen, elektrische Grills,
Cachepots und alles, was nicht
mehr funktionstüchtig ist.
Sicher haben Sie bei uns auch
schon das Abendmahl eingenommen. Vielleicht hätten Sie Lust
einmal bei der Austeilung mitzuhelfen?
Wir suchen Personen, die bereit sind, 2- bis 3-mal pro Jahr
beim Austeilen des Abendmahls
mitzuhelfen (Karfreitag, Reformationssonntag, ökumenische Gottesdienste in unserer Kirche).
angesprochen?
Unser Team (Heidi Güdel, Magi
Pfister, Barbara Butz, Eveline Suter
Schwarz, Laura Godly) freut sich
schon darauf, Ihre ausgeräumten
Schätze bei uns im Kirchgemeindehaus zu sortieren, in Schachteln
einzuräumen und am Flohmi Besuchern zum Verkauf anbieten zu
dürfen.
Wir nehmen gerne entgegen:
– gut erhaltene, saubere
Haushaltgegenstände
– elektrische Küchengeräte
– Glaswaren & Geschirr
– Tischdecken, Küchenwäsche,
Bettwäsche
– Nippes, Antiquitäten, Schmuck
– Lederwaren
– Kleinmöbel, Teppiche, Lampen
– Bilder, Bücher, Spielsachen
– Schallplatten, CDs, DVDs
Wenn Sie etwas für unseren Flohmarkt abgeben oder abholen lassen möchten, melden Sie sich
bitte bei unserer Sozialdiakonin,
Frau Heidi Stäheli, Tel. 044 201 06
31 (Di, Do und Fr Vormittag).
Am Donnerstag, 12. März,
­werden zwei Teammitglieder zusammen mit unserem Hauswart,
Michel Mahrt, gerne grössere Flohmarkt Warenspenden abholen.
Herzlichen Dank für all Ihre Gaben.
Ihr Abhol/Einräum Team
Dann melden Sie sich doch beim
Sekretariat.
Wir danken Ihnen für Ihre Bereitschaft, unsere Kirche aktiv mitzugestalten.
Esther Lauffer-Joos
Ressort Freiwillige
Treffpunkt
Kirchenbus
Fahrplan Kirchenbus
jeweils Sonntagmorgen
(Abweichungen zum Fahrplan: s
­ iehe Gemeindeseiten oder
www.kirche-enge.ch)
Halt auf Verlangen:
10.00Bushaltestelle
Thujastrasse
10.01Mutschellenstrasse
Wähentage 2015
10.02Brunaustrasse
10.03Scheideggstrasse
10.05Bellariastrasse
10.06 Altersheim Birkenrain
Herzhaft, fein, gemütlich!
Jeden Freitag
vom 9. Januar bis 27. März
von 11.45 bis 13.00 Uhr
Kirchgemeindehaus Bederstrasse 25
10.09Seestrasse
Bellariastrasse 21
10.08Brunaustrasse
10.10Schulhausstrasse
10.11Steinhaldenstrasse
10.13Hügelstrasse
10.15Waffenplatzstrasse
10.16 Waffenplatz
Seniorinnen & Senioren
10.17Brandschenkstrasse
10.18 Hürlimann-Areal / Residenz Tertianum
10.21Steinentischstrasse
10.22 Alterswohnheim Enge
Bürglistrasse 7
10.24 Kirche Enge
Jassnachmittag
Donnerstag, 12. Februar 2015, 14.00 Uhr
Kirchgemeindehaus, Bederstr. 25
auf Wunsch auch Kirche Dreikönigen
Kalender
Kirche Engew w w . k i r c h e - e n g e . c h
GOTTESDIENSTE
Sonntag, 15. Februar
10.30 Uhr Zürich2-Gottesdienst
in der Kirche Enge
Liturgie und Predigt:
Pfrn. Yvonne Meitner
Kollekte: Brot für Alle
Sonntag, 22. Februar
10.30 Uhr Musik-Gottesdienst
in der Kirche Enge
Liturgie und Predigt:
Pfrn. Stina Schwarzenbach
Kollekte: Domicil
Sonntag, 1. März
10.30 Uhr Musik-Gottesdienst
in der Kirche Enge
Liturgie und Predigt:
Pfrn. Yvonne Meitner
Mitwirkung: Kantorei Enge
Kollekte: Enge macht Schule
Sonntag, 8. März
10.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl im Kirchgemeindehaus Enge
Liturgie und Predigt:
Pfrn. Stina Schwarzenbach
Mitwirkung: Minichile, Kinderchor
Kollekte: Brot für Alle
Keine Chinderhüeti am
15. und 22. Februar
FIIRE MIT DE CHLIINE
Samstag, 21. März
16.00 Uhr Fiire mit de Chliine
Pfrn. Stina Schwarzenbach
WERKTAGSGOTTESDIENSTE
Donnerstag, 19. Februar
9.30 Uhr im Alterswohnheim Enge
Seelsorger Marjan Markotic
Donnerstag, 26. Februar
9.30 Uhr im Alterswohnheim Enge
Pfarrerin Yvonne Meitner
Donnerstag, 5. März
9.30 Uhr im Alterswohnheim Enge
Pfarrerin Gudrun Schlenk
Sonntag, 8. März
10.00 Uhr Klinik im Park
Pfarrer Johannes Utters
KANTOREI ENGE
Am Montag, ausser Schulferien
18.30 bis 20.15 Uhr Probe im Kirchgemeindehaus, mit Kinderhütedienst.
Auskünfte: Flavio Vassalli, Präsident,
Tel. 044 481 62 66
Ulrich Meldau, Kantor
Tel. 044 781 25 25
meldau.au@bluewin.ch
www.kantorei-enge.ch
Junge Kantorei Zürich
Jeden Dienstag, ausser Schulferien
im Kirchgemeindehaus Bederstr. 25
17.00 bis 18.00 Uhr Kinderchor
(1. bis 4. Klasse)
17.45 bis 18.45 Uhr Jugendchor 1
(5. und 6. Klasse)
18.45 bis 19.45 Uhr Jugendchor 2
(Oberstufe)
Mehr Informationen:
www.kirche-enge.ch/kinderchor
www.kirche-enge.ch/jugendchor
Kontakt:
Barbara Meldau: 079 707 41 24
Ulrich Meldau: 079 707 41 37,
meldau.au@bluewin.ch
ÖKUMENISCHER
THEMENNACHMITTAG
Donnerstag, 19. März
14.30 Uhr, Kirchgemeindehaus
Bederstrasse 25
«Lose und Luege»
Ein früher Grönlanderforscher
berichtet.
Referent:
Dr. Fritz Hans Schwarzenbach
ÖKUMENISCHES
NACHTGEBET AM ABEND
Jeweils am Mittwochabend
MITTAGSTISCH FÜR
PRIMARSCHÜLER/INNEN
19.15 Uhr in der Alten Kirche
Wollishofen
Pfarrer Walter Wickihalder
Am Dienstag, ausser Schulferien
12.00 bis 13.30 Uhr im Kirchgemeindehaus, Bederstrasse 25
Auskunft und Anmeldung:
Pfarrerin Stina Schwarzenbach
stina.schwarzenbach@zh.ref.ch
KIRCHLICHER
UNTERRICHT
Minichile (2. und 3. Klässler)
(ausser Schulferien)
Am Donnerstag mit Mittagessen
12.00 bis 13.20 Uhr Kirchgemeindehaus, Bederstrasse 25
Heidi Stäheli
Club 4 (4. Klässler)
(ausser Schulferien)
Am Donnerstag mit Mittagessen
12.00 bis 13.20 Uhr
Kirchgemeindehaus
Bederstrasse 25
Hanni Dündar
Chileclub (5. und 6. Klässler)
Mittwoch, 25. Februar
17.00 bis 17.45 Uhr, Grütlistrasse 20
Jugendraum, Hanni Dündar
WÄHENTAGE
Jeweils am Freitag bis 27. März
11.45 Uhr bis 13.00 Uhr
Kirchgemeindehaus Enge
Bederstrasse 25
JASSNACHMITTAG
Donnerstag, 12. März
14.00 Uhr im Kirchgemeindehaus
Bederstrasse 25
ÖKUMENISCHE
WANDERGRUPPE
Donnerstag, 5. März
Details in der nächsten Ausgabe.
ADRESSEN
Pfarramt
Theo Haupt, Tel. 044 201 72 77
theo.haupt@zh.ref.ch
Stina Schwarzenbach
Tel. 044 201 02 87
stina.schwarzenbach@zh.ref.ch
Yvonne Meitner, 078 760 86 17
yvonne.meitner@zh.ref.ch
Gudrun Schlenk
Betreuung Altersheim Birkenrain und
Residenz Tertianum
gudrun.schlenk@zh.ref.ch
Kirchenpflege
Rolf Habegger, Präsident
Grütlistrasse 18, 8002 Zürich
Tel. 044 202 02 63
rolf.habegger@zh.ref.ch
Gemeindedienst
Grütlistrasse 18, 8002 Zürich
Administration Carmen Erd
Tel. 044 201 06 30, enge@zh.ref.ch
Dienstag bis Donnerstag
Sozialdiakonin Heidi Staeheli
Tel. 044 201 06 31
heidi.staeheli@zh.ref.ch
Sozialdiakonin Judith Dylla
Tel. 044 485 40 36 und
079 651 92 03, judith.dylla@zh.ref.ch
HOMEPAGE
www.kirche-enge.ch
IMPRESSUM
Herausgeberin:
Evangelisch-reformierte
Kirchgemeinde Zürich Enge
Redaktion: Carmen Erd
Gestaltung: kolbgrafik, Pfäffikon ZH
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
5
Dateigröße
496 KB
Tags
1/--Seiten
melden