close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anzeiger - Emmental.net

EinbettenHerunterladen
Anzeiger
Tel. 034 402 40 70
Fax 034 402 65 74
Wöchentliches Publikationsorgan für
die Gemeinden des Oberen Emmentals
081519
Ihr Spezialist für Fuss und Schuh!
Heutemit
mitden
der Sonderseiten:
Sonderseite:
Heute
«Lassen
Sie sich verwöhnen!»
«Das Fachgeschäft
in Langnau»
und «SCL Tigers»
DANIEL BÜRKI
Fussorthopädie und Podologie
Bahnhofstrasse 25, 3550 Langnau
Telefon/Fax 034 402 13 31
Montag geschlossen
Kanton
Beginn von Strassenbauarbeiten 2015 im
Oberingenieurkreis IV
081522
Kantonsstrasse Nr. 1402;
Gemeinde Lyssach
Teilstrecke: Unterdorf–Abzweigung
Bahnhofstrasse
Massnahmen: Belagsarbeiten,
Tiefeinbau
Kantonsstrasse Nr. 1447;
Gemeinde Utzenstorf
Teilstrecke: Unterdorfstrasse inkl.
Auf den nachfolgend aufgeführten Kreisel Jurastrasse
Kantonsstrassen werden in diesem Massnahmen: Belagsarbeiten,
Jahr (ab Frühling 2015 bis Herbst Tiefeinbau
2015) Strassenbauarbeiten durchgeStrasseninspektorat Emmental
führt.
Kantonsstrasse Nr. 23;
Gestützt auf Art. 69 und Art. 82
Gemeinde Sumiswald
des Strassengesetzes (SG) vom 4.
Teilstrecke: Bushaltestellen
Juni 2008, sind sämtliche in der
Griesbach
Kantonsstrasse und im BauverbotsMassnahmen: Strassenbauarbeiten,
streifen (Art. 80 SG, fünf Meter ab
Belagsarbeiten
Fahrbahnrand) liegenden Leitungen
auf Kosten der Werkleitungseigentü- Kantonsstrasse Nr. 23;
mer den neuen Verhältnissen anzu- Gemeinden Affoltern i.E., Sumiswald
passen oder so instand zu stellen, Teilstrecke: Griesbach–Weier i.E.
dass sie den Beanspruchungen des Massnahmen: Belagsarbeiten,
maschinellen Einsatzes während Tiefeinbau
der Bauarbeiten und dem zukünfti- Kantonsstrasse Nr. 23;
gen Strassenverkehr standhalten.
Gemeinde Huttwil
Für neu einzulegende Leitungen ist Teilstrecke: Hofmattstrasse–
rechtzeitig ein Gesuch beim zustän- Bahnhofplatz
digen Strasseninspektorat einzurei- Massnahmen: Strassenbauarbeiten,
Belagsarbeiten
chen.
Nach dem Deckbelagseinbau wer- Kantonsstrasse Nr. 23;
den bis auf weiteres keine Strassen- Gemeinde Huttwil
aufbruchbewilligungen mehr erteilt. Teilstrecke: Bahnübergang–Industrie
Galgenmoos
Strasseninspektorat Burgdorf
Massnahmen: Belagsarbeiten,
Kantonsstrasse Nr. 1;
Tiefeinbau
Gemeinden Hellsau, Seeberg
Kantonsstrasse Nr. 229.4;
Teilstrecke: Abzweigung Dorf–
Gemeinde Eggiwil
Abzweigung Winistorf
Massnahmen: Strassenbauarbeiten, Teilstrecke: Abzweigung Siehenstrasse–Hombachbrücke
Belagsarbeiten
Massnahmen: Belagsarbeiten,
Kantonsstrasse Nr. 229;
Tiefeinbau
Gemeinde Hasle b.B.
Kantonsstrasse Nr. 244;
Teilstrecke: Ausserortsbereich
Gemeinde Huttwil
Gomerkinden–Schafhausen
Teilstrecke: Walkestrasse–BahnhofMassnahmen: Belagsarbeiten,
platz, Neubau Kreisel
Tiefeinbau
Massnahmen: Strassenbauarbeiten,
Kantonsstrasse Nr. 234.4;
Belagsarbeiten
Gemeinde Krauchthal
Teilstrecke: Abzweigung Hindelbank- Kantonsstrasse Nr. 1421;
Gemeinde Lützelflüh
strasse–Bodenacher (Ortsbeginn)
Teilstrecke: Abzweigung GrünenMassnahmen: Belagsarbeiten,
matt–Einmündung KS Nr. 23
Tiefeinbau
Massnahmen: Belagsarbeiten,
Kantonsstrasse Nr. 240;
Hocheinbau
Gemeinden Seeberg, Hermiswil
Strasseninspektorat Oberaargau
Teilstrecke: Riedtwil–Hermiswil
Massnahmen: Strassenbauarbeiten, Kantonsstrasse Nr. 1;
Gemeinde Wynau
Belagsarbeiten
Teilstrecke: Pförtneranlage
Kantonsstrasse Nr. 245;
Kapellenweg
Gemeinde Burgdorf
Teilstrecke: Sägegasse–Einmündung Massnahmen: Strassenbauarbeiten,
Belagsarbeiten
Marktplatz
Massnahmen: Strassenbauarbeiten,
Belagsarbeiten, Tiefeinbau
Kantonsstrasse Nr. 245.4;
Gemeinde Burgdorf
Teilstrecke: Heimiswilstrasse–
Sägegasse
Massnahmen: Strassenbauarbeiten,
Belagsarbeiten, Tiefeinbau
Kantonsstrasse Nr. 1402;
Gemeinde Burgdorf
Teilstrecke: Unterführung BLS–
Gemeindegrenze
Massnahmen: Belagsarbeiten,
Tiefeinbau
Kantonsstrasse Nr. 5;
Gemeinde Niederbipp
Teilstrecke: Grenze Oberbipp–
Kreisel Brauerei
Massnahmen: Strassenbauarbeiten,
Belagsarbeiten
Kantonsstrasse Nr. 5;
Gemeinde Niederbipp
Teilstrecke: Kreisel Brauerei–
Kantonsgrenze SO
Massnahmen: Strassenbauarbeiten,
Belagsarbeiten
Kantonsstrasse Nr. 240;
Gemeinde Bleienbach
Teilstrecke: Abzweigung
Thunstetten–Abzweigung Lotzwil
Massnahmen: Belagsarbeiten,
Tiefeinbau
Kantonsstrasse Nr. 241;
Gemeinde Langenthal
Teilstrecke: Kreisel Waldhofstrasse
Massnahmen: Strassenbauarbeiten,
Belagsarbeiten
Kantonsstrasse Nr. 244;
Gemeinde Aarwangen
Teilstrecke: Bahnübergang–
Einmündung Eyhalde
Massnahmen: Strassenbauarbeiten,
Belagsarbeiten, Tiefeinbau
Kantonsstrasse Nr. 244;
Gemeinde Langenthal
Teilstrecke: Kreisel Weststrasse
Massnahmen: Strassenbauarbeiten,
Belagsarbeiten
Kantonsstrasse Nr. 244;
Gemeinde Madiswil
Teilstrecke: Bahnübergang BLS
Massnahmen: Belagsarbeiten
Kantonsstrasse Nr. 1431;
Gemeinde Herzogenbuchsee
Teilstrecke: Kreisel Oberönz–
Bahnübergang SBB
Massnahmen: Strassenbauarbeiten,
Belagsarbeiten
Kantonsstrasse Nr. 1432;
Gemeinde Bettenhausen
Teilstrecke: Abzweigung Bollodingen–Einmündung Burgdorfstrasse
Massnahmen: Belagsarbeiten,
Tiefeinbau
Kantonsstrasse Nr. 1439;
Gemeinde Wiedlisbach
Teilstrecke: Einmündung KS Nr. 22–
Bahnübergang asm
Massnahmen: Belagsarbeiten,
Tiefeinbau
Kantonsstrasse Nr. 1444;
Gemeinde Bannwil
Teilstrecke: Stalden–
Kühlhaus Geiser
Massnahmen: Belagsarbeiten,
Tiefeinbau
KOE081529
Post CH AG GZA – 3550 Langnau i.E.
Nr. 7 Donnerstag, 12. Februar 2015
Markus Stegmann
Büro: 3550 Langnau
Dorfstrasse 5
Telefon 034 402 82 22
Büro: 3506 Grosshöchstetten
Bernstrasse 14
Telefon 031 712 11 11
Natel: 079 311 85 11
www.bestattungsdienst-stegmann.ch
– Umfassende und einfühlsame
Dienstleistung im Todesfall
– Hilfeleistung in schweren Stunden
Bestattungsdienst GmbH
· Für alle Marken und Modelle
· Nach Herstellervorgaben
· Mit Erhalt der Herstellergarantie
www.garage-braun.ch
Auflagestelle:
Gemeindeverwaltung Eggiwil, Postfach 22, 3537 Eggiwil.
Einsprachen und Rechtsverwahrungen sowie Lastenausgleichsbegehren
sind schriftlich und begründet im
Doppel beim Regierungsstatthalteramt Emmental, 3550 Langnau i.E.,
einzureichen.
Hinweise:
Lastenausgleichsansprüche, die nicht
innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken (Art. 31 BauG).
Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben,
wer befugt ist, die Einsprechergruppe
rechtsverbindlich zu vertreten.
Standort und Parzelle:
Napfstrasse 49 a+b, Parz. Nr. 3117,
Wohnzone 2.
Gewässerschutzmassnahme:
Anschluss an die bestehende Kanalisation, Dachwasser teilweise in
Vorfluter.
Beanspruchte Ausnahmen:
Art. 30 GBR; Unterschreiten Gebäudeabstand.
Art. 31 GBR; Überschreiten Gebäudehöhe.
Auflage- und Einspracheort:
Bauverwaltung Langnau, Alleestr. 8,
3550 Langnau.
Auflage- und Einsprachefrist:
16. März 2015.
Langnau i.E., 29. Januar 2015 081947 Es wird auf die Baugesuchsakten
und Profile verwiesen. Einsprachen
Regierungsstatthalteramt Emmental und Rechtsverwahrungen sowie allfällige Lastenausgleichsbegehren (Art.
30 und 31 kant. Baugesetz) sind
Langnau i.E.
schriftlich und begründet innerhalb
Bau- und Gewässerder Einsprachefrist einzureichen.
schutzpublikation
Langnau i.E., 10. Februar 2015
082091
Bauverwaltung Langnau
Gesuchstellerin:
Humbert Immobilien AG und Viandor
Immobilien AG, Fansrütistrasse 27, Lauperswil
3550 Langnau.
Baupublikation
Projektverfasserin:
PP Architektur AG, Alleestrasse 10, Bauherrschaft:
081944
3550 Langnau.
Saatgutgenossenschaft OberemmenBurgdorf, 30. Januar 2015
tal, Schüpbachstrasse 12, 3543 EmBauvorhaben:
menmatt.
Umbau
Einfamilienhaus
in
ein
Oberingenieurkreis IV
Zweifamilienhaus und Neubau eines Zweifamilienhauses.
Fortsetzung auf Seite 2
Baupublikationen
Eggiwil
Baupublikation
V E R A N S TA LT U N G S K A L E N D E R
unserer Inserenten (Inseratengrösse mindestens 300 mm; zum Beispiel 3-spaltig x 100 mm Höhe).
Bitte entnehmen Sie die näheren Informationen den Inseraten unter «Veranstaltungen» in diesem Anzeiger.
Weitere Veranstaltungen finden Sie unter: www.emmental.net/freizeit/veranstaltungen.html
Kino
Bauherrschaft/Projektverfasser:
Ulrich Hirsbrunner, Hinteraeschau,
3536 Aeschau.
Wochen 7/8
Bauvorhaben:
Neubau Forstweg.
16. und 17. 2.
Fifty Shades of Grey
Baymax
Honig im Kopf
Wild
Standort, Parzelle und Zone:
Aeschau, Parzelle Nr. 578, Wald.
14. und 15. 2.
Sport
Unihockey: Meisterschaftsspiele
Schutzbestimmungen:
Gewässerschutzbereich A.
Einsprachefrist:
bis und mit 9. März 2015.
Ausnahme:
Bauen im Wald (Art. 13a WaV).
Kino Roxy, Signau
Kupferschmiede, Langnau
Ballsporthalle, Zollbrück
Diverses
12. bis 14. 2.
17. 2.
17. bis 21. 2.
21. 2.
21. 2.
Tag der offenen Tür
Vortrag «Heimische Reptilien»
Eröffnungswoche
Hauptversammlung OGV Oberes Emmental
Wintertagung Alpwirtschaftskommission
China-MedCare, Langnau
Schulhaus Höheweg, Langnau
Lüthi-Look, Wasen i.E.
Gasthof Hirschen, Trubschachen
Gasthof Hirschen, Trubschachen
Seite 2
Nr. 7
Anzeiger Oberes Emmental
Baupublikationen
Fortsetzung von Seite 1
Projektverfasserin:
GLB Emmental, Schüpbachstrasse 26,
3543 Emmenmatt.
Bauvorhaben:
Umbau und Umnutzung ehemaliges
Getreidelager zu Lagerhalle für Kartoffeln.
Standort, Parzelle und Zone:
Schüpbachstrasse 12, Parz. Nr. 1809,
LWZ.
Schutzbestimmungen:
Gewässerschutzbereich A.
Einsprachefrist:
bis und mit 9. März 2015.
Ausnahme:
Bauen ausserhalb des Baugebiets
(Art. 24 RPG).
Auflagestelle:
Gemeindeverwaltung Lauperswil,
Dorfstrasse 51, 3438 Lauperswil.
Einsprachen und Rechtsverwahrungen sowie Lastenausgleichsbegehren sind schriftlich und begründet im
Doppel beim Regierungsstatthalteramt Emmental, 3550 Langnau i.E.,
einzureichen.
Hinweise:
Lastenausgleichsansprüche, die nicht
innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken (Art. 31 BauG).
Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben,
wer befugt ist, die Einsprechergruppe
rechtsverbindlich zu vertreten.
Langnau i.E., 30. Januar 2015
081946
Regierungsstatthalteramt Emmental
Bauvorhaben:
Auflagestelle:
Ausbau und Sanierung der Emmen- Gemeindeverwaltung Rüderswil,
kniestrasse mit Rodung und Wieder- Dorfstrasse 116, 3437 Rüderswil.
aufforstung.
Einsprachen und Rechtsverwahrungen sowie LastenausgleichsbegehWaldrodung:
ren sind schriftlich und begründet im
– Parz. Nr. 495: 5 m2
Doppel beim Regierungsstatthalter– Parz. Nr. 499: 190 m2
amt Emmental, 3550 Langnau i.E.,
– Parz. Nr. 500: 275 m2
– Parz. Nr. 690: 245 m2
einzureichen.
– Parz. Nr. 693: 10 m2
Hinweise:
– Parz. Nr. 702: 90 m2
Lastenausgleichsansprüche, die nicht
2
– Parz. Nr. 710: 125 m
innerhalb der Auflage- und Einspra2
– Parz. Nr. 711: 270 m
chefrist angemeldet werden, verwir2
– Parz. Nr. 712: 5 m
ken (Art. 31 BauG).
Ersatzaufforstung:
Bei Kollektiveinsprachen oder ver– Parz. Nr. 501: 15 m2
vielfältigten und weitgehend iden– Parz. Nr. 703: 75 m2
tischen Einsprachen ist anzugeben,
– Parz. Nr. 705: 145 m2
wer befugt ist, die Einsprechergruppe
2
– Parz. Nr. 1157: 80 m
rechtsverbindlich zu vertreten. 081958
Hecke mit Krautsaum
Langnau i.E., 2. Februar 2015
– Parz. Nr. 498: 345 m2
Regierungsstatthalteramt Emmental
– Parz. Nr. 501: 135 m2
– Parz. Nr. 693: 420 m2
Rüderswil
Standort/Parzelle/Zone:
Emmenkniestrasse, Parz. Nrn. 495,
496, 498, 499, 500, 501, 551, 690, Bau- und Gewässer693, 692, 691, 701, 702, 703, 705, schutzpublikation
709, 710, 711, 712, 962, 1157,
1160, 1631, 1632, 1639, LWZ/Wald Gesuchsteller:
Ernst Neuenschwander, Thanstr. 4,
Schutzbestimmungen:
3439 Ranflüh.
Baugruppe C, GewässerschutzbeProjektverfasserin:
reich A und B.
PP Architektur AG, Alleestrasse 10,
Einsprachefrist:
3550 Langnau i.E.
bis und mit 16. März 2015.
Bauvorhaben:
Ausnahmen:
Um- und Ausbau des bestehenden
Bauen im Gewässerbereich (Art. 48 Gebäudes inklusive energetischer
WBG).
Sanierung.
Bauen in Waldnähe (Art. 25 KWaG).
Zone und Standort:
Bauen im Wald (Art. 13a WaV).
Bauen ausserhalb des Baugebiets Landwirtschaftszone, 3439 Ranflüh
– Thanstrasse 4, Parzelle Nr. 1595.
(Art. 24 RPG).
Rodung und Ersatzaufforstung (Art. Gewässerschutzmassnahmen:
5 bis 7 und 11 WaG, Art. 19 KWaV). Anschluss an Gemeindekanalisation
bestehend, Regenabwasser wird verAuflagestelle:
Gemeindeverwaltung Rüderswil, sickert.
Dorfstrasse 116, 3437 Rüderswil.
Es wird auf die aufgelegten GesuchsRöthenbach i.E.
akten verwiesen. Einsprachen und
Rechtsverwahrungen sowie LastenBau- und Gewässerausgleichsbegehren sind schriftlich
schutzpublikation
und begründet im Doppel beim
Regierungsstatthalteramt Emmental,
Gesuchsteller:
Thomas Bachmann, Fischbach 45, 3550 Langnau i.E., einzureichen.
3538 Röthenbach.
Hinweise:
Projektverfasserin:
Lastenausgleichsansprüche, die nicht
Jürg Tschan Agrarbauten GmbH, innerhalb der Auflage- und EinspraTalackerstrasse 81, 3600 Thun.
chefrist angemeldet werden, verwirken (Art. 31 BauG).
Bauvorhaben:
Neubau Boxenlaufstall mit Güllenkasten und Heulagerraum, Abbruch
von bestehendem Stallteil des Gebäudes Nr. 45.
Standort und Zone:
Fischbach 45c, Parzelle Nr. 80,
Landwirtschaftszone.
Schutzbestimmungen:
Gewässerschutzbereich A. Gebäude
Nr. 45; erhaltenswertes K-Objekt.
Auflage- und Einsprachefrist:
bis und mit 16. März 2015.
Planauflage- und Einsprachestelle:
Gemeindeverwaltung, 3538 Röthenbach i.E.
Es wird auf die Gesuchsakten und
die aufgestellten Profile verwiesen.
Einsprachen und Rechtsverwahrungen sowie allfällige Lastenausgleichsbegehren (Art. 30 und 31
kant. Baugesetz) sind schriftlich und
begründet innerhalb der Einsprache082017
frist einzureichen.
Gemeindeverwaltung
Röthenbach i.E.
Rüderswil
Baupublikation
Bauherrschaft:
Einwohnergemeinde Rüderswil, Dorfstrasse 116, 3437 Rüderswil.
Projektverfasserin:
Ruefer Ingenieure AG, Bernstr. 14,
3550 Langnau i.E.
Auflage 12 128 (WEMF, 2014), geht in alle Haushaltungen im
Oberen Emmental und erscheint jeden Donnerstag.
034 402 40 70
Telefon:
034 402 65 74
Fax:
anzeiger@voegeli.ch
E-Mail:
Homepage: www.azoe.ch
Beanspruchte Ausnahmen:
Art. 24 RPG; Bauen ausserhalb des
Baugebietes.
Art. 67 BauV; Unterschreiten der
Mindestraumhöhe.
Auflage- und Einsprachefrist:
bis und mit 9. März 2015.
Auflage- und Einsprachestelle:
Gemeindeschreiberei, 3437 Rüderswil.
Donnerstag, 12. Februar 2015
Gemäss Art. 21 der Gemeindeordnung
(Organisationsreglement)
können 70 Stimmberechtigte innert
30 Tagen seit der Veröffentlichung
dieses Beschlusses schriftlich verlangen, dass die vier publizierten
Reglemente der Gemeindeversammlung zur Behandlung unterbreitet
werden. Das entsprechende Begehren ist bis spätestens 17. März 2015
(Datum Poststempel, A-Post) an die
Gemeindeverwaltung Eggiwil, Gemeinderat, Postfach 22, 3537 Eggiwil, zu senden oder am Schalter der
Gemeindeverwaltung abzugeben.
Eggiwil, 10. Februar 2015
082079
Gemeinderat Eggiwil
Langnau
Verkehrsbeschränkung
Am Mittwoch, 18. Februar 2015,
werden an der Schlossstrasse Holzschlagarbeiten ausgeführt.
Aus diesem Grund wird die Schlossstrasse ab Einmündung Hinterdorfstrasse bis zur Einmündung Rosenstrasse am Mittwoch, 18. Februar
2015, von 7.30 bis ca. 14.30 Uhr
gesperrt. Dazu ist das Parkieren
während dieser Zeit nicht erlaubt.
Die Zufahrt bis Schlossstrasse 15 ist
möglich.
082077
nen kann ein schriftliches Gesuch
beim Strassenmeister eingereicht
werden. Die tägliche Milchabfuhr
ist nach wie vor gestattet. Kraftfuttertransporte, Baustellenschwerverkehr, Holzabfuhren usw. werden
jedoch nicht bewilligt und sind so
zu planen, dass diese nicht in die
Auftauperiode fallen.
082065
Baukommission Lauperswil
Rüderswil
Urnenabstimmung
vom 8. März 2015
Der Gemeinderat ordnet eine Urnenabstimmung an auf Sonntag,
8. März 2015. Es ist abzustimmen
über die Erweiterung des Schulhauses Than inkl. Kreditbewilligung von
1 650 000 Franken. Stimmberechtigt
in Gemeindeangelegenheiten sind
die seit drei Monaten in der Gemeinde wohnhaften stimmberechtigten Personen.
Den Stimmberechtigten werden zusammen mit dem eidgenössischen
Abstimmungsmaterial die Unterlagen für die Gemeindeabstimmung
zugestellt.
082082
Der Gemeinderat
Wir danken für Ihr Verständnis.
Öffentliche Sicherheit Langnau
Trubschachen
Gewichtsbeschränkung
auf Gemeindestrassen
Gewichtsbeschränkung
und Güterweganlagen
auf Gemeindestrassen
Die seinerzeit von der Gemeinde und Güterwegen
beschlossene und vom StrassenverDie von der Gemeinde beschloskehrs- und Schifffahrtsamt des Kansene und vom Tiefbauamt des Kantons Bern genehmigte Gewichtsbetons Bern genehmigte Gewichtsbeschränkung
schränkung
Höchstgewicht 3,5 Tonnen
Höchstgewicht 14 Tonnen
während der Auftauperiode
während der Auftauperiode
wird bei entsprechender Witterung
auch in diesem Winter bis zum Ende wird ab sofort bis zum Ende der Aufder Auftauperiode in Kraft gesetzt. tauperiode in Kraft gesetzt. Die SiDie davon betroffenen Gemeinde- gnalisation der davon betroffenen
und Güterstrassen werden zu gege- Gemeinde- und Güterstrassen erfolgt
bener Zeit entsprechend signalisiert. laufend und witterungsbedingt. 082010
Wir machen darauf aufmerksam,
Liegenschaftskommission
dass notwendige Transporte (Kraftfutter etc.) noch vor der Auftauperiode zu erfolgen haben.
Es wird auf die Gesuchsakten und
die aufgestellten Profile verwiesen.
Einsprachen und RechtsverwahrunBei Kollektiveinsprachen oder ver- gen sind schriftlich und begründet
Zivilstand
Die Gewichtsbeschränkung beginnt
vielfältigten und weitgehend iden- innerhalb der Einsprachefrist einzumit dem Aufstellen der Signale und
tischen Einsprachen ist anzugeben, reichen.
dauert so lange, bis diese wieder entwer befugt ist, die Einsprechergruppe
Eggiwil
fernt werden.
082014
rechtsverbindlich zu vertreten. 082013 Lastenausgleichsansprüche, die der
Gemeindebehörde innert der EinBauverwaltung Langnau Geburt:
Langnau i.E., 5. Februar 2015
Selina Deborah Baumann, Tochter
sprachefrist nicht angemeldet werdes Michael Christoph Baumann und
081953
Regierungsstatthalteramt Emmental den, verwirken.
der Eva Baumann geb. Schüpbach,
Rüderswil, 30. Januar 2015
von Hirzel ZH, wohnhaft in Eggiwil,
Lauperswil
Rüderswil
Aeschaumatte 789f, 3536 Aeschau,
Der Bauverwalter
geboren am 30. Januar 2015 in
Baupublikation
082081
Gewichtsbeschränkung Münsingen.
Bauherrschaft:
auf Gemeindestrassen
BEE Architekten AG, Bahnhofstr. 9,
Eggiwil
Langnau i.E.
3436 Zollbrück.
und Güterweganlagen
Todesfälle:
Projektverfasserin:
Die von der Baukommission be- Marie Reber geb. Bärtschi, geb.
Reglementsänderungen
/
BEE Generalunternehmung AG, Emschlossene und vom Strassenver- 1925, von Schangnau, in Langnau
mentalstrasse 11, 3510 Konolfingen. Öffentliche Auflage
kehrsamt des Kantons Bern geneh- i.E., Bäraustrasse 71f, 3552 Bärau,
migte Gewichtsbeschränkung
verwitwet, gestorben am 9. Februar
Bauvorhaben:
Der Gemeinderat hat an seiner
2015 in Langnau i.E.
Neubau Mehrfamilienhaus mit Au- Sitzung vom 2. Februar 2015 vier Höchstgewicht 10 Tonnen
tounterständen, Kiesweg und Ein- Reglementsänderungen beschlos- während der Auftauperiode
Hans Ritter, geb. 1947, von Hasle
mündungsradius, Grundwasserab- sen. Die nachfolgend aufgeführten
wird ab sofort bis zum Ende der bei Burgdorf, in Langnau i.E., Napfsenkung.
Reglemente liegen in der Zeit vom Auftauperiode in Kraft gesetzt. Die strasse 22, Ehemann der Adelheid
16. Februar bis 17. März 2015 wäh- Signalisation der davon betroffenen Ritter geb. Kauer, gestorben am 9. FeStandort, Parzelle und Zone:
082093
Zollbrück, Rüderswilstrasse 37, Parz. rend der ordentlichen Öffnungs- Gemeinde- und Güterstrassen er- bruar 2015 in Langnau i.E.
zeiten in der Gemeindeverwaltung folgt laufend und witterungsbedingt.
Nrn. 341, 1721, WG.
Eggiwil öffentlich auf. Die Regle- Die Gewichtsbeschränkung gilt
Schutzbestimmungen:
mente werden ebenfalls im Internet demnach, sobald und solange die Lauperswil
Gewässerschutzbereich A.
unter www.eggiwil.ch / Aktuell / Signale aufgestellt sind.
Todesfall:
News aufgeschaltet.
Heinz Jakob Graf, geb. 1948, von
Einsprachefrist:
Zum Schutze unserer GemeindestrasHäutligen, in Lauperswil, Dorfstrasbis und mit 9. März 2015.
– Friedhof- und
sen sowie zur Vermeidung von Dau- se 28, Lauperswil, ledig, gestorben
Begräbnisreglement
erschäden ersuchen wir die Bevöl- am 4. Februar 2015 in Lauperswil.
Ausnahmen:
–
Feuerwehrreglement
kerung dringend, die BeschränkunBauen im Grundwasser (Anhang 4
082016
– Marktreglement
gen zu beachten. Fehlbare haben
Ziff. 211 Abs. 2 GSchV).
mit einer Anzeige zu rechnen. Nur
Nichteinhalten der Dachgestaltungs- – Gebührentarif für die
in begründeten Ausnahmesituatiovorschriften (Art. 9 Abs. 2 und 3 BR).
Fortsetzung auf Seite 4
Feuerungskontrolle
Inseratenannahmestelle und Satz
Anzeiger Oberes Emmental
Vögeli AG, Marketingproduktion & Druck, Sägestrasse 21–23,
3550 Langnau, Telefon 034 402 40 70.
Annahmestellen sind auch die Gemeindeverwaltungen
unserer Anzeiger-Gemeinden.
Kundenberatung
Kurt Vögeli, Tel. 034 402 40 70.
Insertionspreise
Millimeterpreise s/w
Oberes Emmental 48 Rp., übrige Schweiz 52 Rp.
Millimeterpreise farbig
Oberes Emmental 66 Rp., übrige Schweiz 70 Rp.
Chiffregebühr Fr. 25.–, Beilage auf Anfrage.
Zuzüglich 8% MwSt. auf allen Positionen.
Alle übrigen Angaben wie Sonderseiten, Abschluss- und
Wiederholungsrabatte entnehmen Sie bitte unserer
Dokumentation.
AnzeigerPOOL
(Anzeiger Burgdorf, Anzeiger Trachselwald, Anzeiger
Konolfingen, Anzeiger Oberes Emmental).
Es stehen alle Kombinationsmöglichkeiten zur Verfügung.
Oberes Emmental / Entlebuch
Info und Annahmestelle: Anzeiger Oberes Emmental,
Sägestrasse 21–23, 3550 Langnau,
Tel. 034 402 40 70, Fax 034 402 65 74, anzeiger@voegeli.ch.
Telefonische Aufgabe
Für telefonisch aufgegebene Inserate lehnt der Verlag die
Haftung für richtige Publikation ab.
Platzierung
Platzierungsvorschriften werden nur als Wunsch entgegengenommen.
Inseratenannahmeschluss:
Anzeiger Oberes Emmental: Dienstag, 17.00 Uhr.
AnzeigerPOOL: Montag, 16.00 Uhr.
Satzintensive Inserate oder Inserate mit «Gut zum Druck»:
Montag, 17.00 Uhr.
Abonnemente:
Fr. 48.–
Fr. 75.– halbjährlich
jährlich
vierteljährlich Fr. 26.– Inkl. 2,5% MwSt.
Der Anzeiger kann jederzeit abonniert werden.
Verlag: Anzeigerverband Oberes Emmental
Donnerstag, 12. Februar 2015
Anzeiger Oberes Emmental
Nr. 7 Seite 3
Die kirchlichen Mitteilungen aus unseren Gemeinden
Sonntag, 15. Februar
10 Uhr: Gottesdienst im dahlia Zollbrück gestaltet von Pfr. Marcel Schneiter. Es besteht die Möglichkeit, anLangnau
schliessend das Mittagessen im dahlia zu
Amtswoche bei Beerdigungen
geniessen. Diesbezüglich ist die vorgänVom 17. bis 20. Februar: Pfr. Hermann gige Anmeldung nötig, direkt im dahlia,
Kocher, Telefon 034 402 80 76.
Tel. 034 496 93 00. Kein Gottesdienst in
Freitag, 13. Februar
unserer Kirche.
10 Uhr: Gottesdienst im dahlia Lenggen Abwesenheit von Pfr. Martin Benteli bis
mit Pfrn. A. Branger.
15. Februar. Vertretung durch Pfr. Raphael Molina, Tel. 034 496 74 24.
81875
Sonntag, 15. Februar
9.30 Uhr: regionaler Gottesdienst der
Kirchgemeinden Langnau, Trub und
Trubschachen mit Pfr. H. Kocher und Röthenbach
Pfr. F. Scherrer, dem Kirchenchor Lang- Donnerstag, 12. Februar
nau (Leitung: S. Reist) und R. Kiener 19.30 Uhr: Üben der Musizier- und Sing(Orgel), A. Röthlisberger (Sigrist); an- gruppe im Pfarrhaus.
schliessend Kirchenkaffee im Kirchge- Sonntag, 15. Februar
meindehaus.
9.30 Uhr: Gottesdienst mit Pfr. Daniel
Christen und der Musizier- und SingDienstag, 17. Februar
20 Uhr: Informationsabend Fasten im gruppe in der Dorfkirche. Lieder: 233,
Alltag (für Neueinsteiger verbindlich) 1–3; 349, 1–3.
in der Sakristei der Kirche Langnau. Predigtauto: Andreas Ramseier, TeleLeitung: A. Egger, Dr. med. HU. Ger- fon 079 212 29 16.
ber und Pfr. M. Zehnder.
Sonntagsschule:
Mittwoch, 18. Februar
9.30 Uhr im Schulhaus Gauchern, im
19 Uhr: ökumenischer Jugendgottes- Hübeli und bei Cornelia Scheuner. 81877
dienst in der katholischen Kirche mit
Pfrn. M. Ehrensperger und GemeindeRüderswil
leiterin A. Camenzind.
Samstag, 14. Februar
Donnerstag, 19. Februar
11.45 Uhr: zäme ässe im Kirchgemein- 10 Uhr: Fiire mit de Chline in der Kirche Rüderswil für Kinder von zirka 3
dehaus; Teilnahme ohne Anmeldung.
19 Uhr: Jugendstube Kirchgemeinde- bis 6 Jahren, mit Eltern, Geschwistern,
haus: «Armageddon oder Weltfrieden Gotte, Götti, Grosseltern … Mit Erika
– wie steht es um die Zukunft unserer Stocker, Brigitte Streit und Pfr. Marcel
Welt, wo steuert sie hin?» Themen- Schneiter.
abend für 16- bis 25-Jährige mit Pfrn. M. Sonntag, 15. Februar
Ehrensperger.
10 Uhr: Gottesdienst im dahlia Zoll19 Uhr: Kino in der Kirche «Le cochon brück gestaltet von Pfr. Marcel Schneide Gaza» (B/D/F 2011), Leitung: U. ter. Es besteht die Möglichkeit, anWyss und M. Zehnder.
81871
schliessend das Mittagessen im dahlia zu
geniessen. Diesbezüglich ist die vorgängige Anmeldung nötig (direkt im dahlia,
Eggiwil
Tel. 034 496 93 00).
Samstag, 14. Februar
Anmeldung für Predigtautodienst:
19 Uhr: Teenie-Treff im Hofacher. 12- Erika Stocker, Telefon 034 496 53 25.
bis 16-Jährige sind herzlich willkom- Kein Gottesdienst in der Kirche Rümen!
derswil.
Sonntag, 15. Februar
Mittwoch, 18. Februar
9.30 Uhr: Gottesdienst mit Taufe. Pfr.
9.30 Uhr Andacht im Alters- und PfleMarc Lauper und Leo Jost (Orgel).
geheim Dändlikerhaus mit Pfr. David
Predigttaxi: Ueli Bärtschi, Telefon 034
Schneeberger. Gäste sind herzlich will491 41 51.
kommen.
9.30 Uhr: Sonntagsschule Dorf.
Abwesenheit des Pfarrers
Mittwoch, 18. Februar
Stellvertretung während der Ferien14 Uhr: Kinderstunde Horben. Bei
abwesenheit von Pfr. Marcel Schneiter
Sandra Studer, Horben 767B. Alle Kinder
vom 16. bis 22. Februar: Pfr. Stephan
bis 12 Jahre sind herzlich willkommen!
Bieri, Biembach, Tel. 034 461 03 53. 81879
Voranzeige: Samstag, 21. Februar
10 bis 11.30 Uhr: erste Probe für die
«Swingeggi Oschtere» vom Karsamstag, Schangnau
4. April, im Kirchgemeinderaum. Für Donnerstag, 12. Februar
Gross und Klein, Alt und Jung. Mit dem 16 Uhr: Andacht im Pflegeheim HohMusiker Roland Blatter.
81873
gantblick. Pfr. V. Niesel.
Sonntag, 15. Februar
Kein Gottesdienst.
Dienstag, 17. Februar
Ab 13.15 Uhr: Stricknachmittag im
Pfarrhaus.
15 bis 16.30 Uhr: KUW III.3 (9. Klasse) Samstag, 14. Februar
17 Uhr: Gottesdienst.
im Kirchgemeinderaum.
81881
Sonntag, 15. Februar
9.30 Uhr: Gottesdienst.
Signau
Mittwoch, 18. Februar
Freitag, 13. Februar
9 Uhr: Eucharistiefeier.
10 Uhr: Wärchtigs-Andacht in der Al- 19 Uhr: ökumenischer Jugendgottesterssiedlung Signau.
diest.
81889
Sonntag, 15. Februar
Kein Gottesdienst in der Kirche Signau
– herzliche Einladung zum gemeinsamen Gottesdienst in der Kirche Eggiwil
(9.30 Uhr; Pfr. Marc Lauper).
Freitag, 20. Februar
14 Uhr: Altersnachmittag im Saal des Donnerstag, 12. Februar
Restaurants Thurm. Wir freuen uns auf 14 Uhr: Missionskreis.
das Zusammensein mit dem «Chrigel- Samstag, 14. Februar
18.30 Uhr: Jugendgruppe.
chörli».
Sonntag, 15. Februar
Amtswoche
Vom 1. bis 22. Februar ist Pfr. Lukas 9.30 Uhr: Gottesdienst.
Schwyn für alle in diesen Zeitraum fal- 10 Uhr: Gottesdienst in Bowil.
lenden Beerdigungen zuständig, Tel. 19 Uhr: Jugendgottesdienst «plug in».
078 888 25 01.
81883
Donnerstag, 19. Februar
14 Uhr: Senioren: Spielnachmittag. 81891
Trub
Sonntag, 15. Februar
9.15 Uhr, Kloster Trub: KiKi-Treff
(Sonntagsschule).
9.30 Uhr, Kirche Langnau: regionaler
Gottesdienst mit Abendmahl. «Über
Grenzen zusammenwachsen». Gestaltet
von Pfr. Hermann Kocher und Pfr. Felix
Scherrer. Freundliche Mitwirkung des
Kirchenchors Langnau. Anschliessend
Kirchenkaffee im Kirchgemeindehaus
Langnau.
Predigttaxi: Hans Mosimann, Käserei
Zürcherhaus, Tel. 034 495 54 24.
Mittwoch, 18. Februar
13.30 Uhr, Kloster: Altersstubete. Wir
spielen Lotto!
81885
Kapelle Bärau, Styggässli 12
Sonntag, 15. Februar
9.30 Uhr: Gottesdienst, Abendmahl,
Kinderexpress, Schnäggehüsli, Cafeteria.
19 Uhr, Kehr: Plug-in.
Dienstag, 17. Februar
20 Uhr: Gebetsabend.
81899
Eggiwil, www.egw-eggiwil.ch
Samstag, 14. Februar
19 Uhr: Teenie-Treff.
Sonntag, 15. Februar
9.30 Uhr: Gottesdienst.
81901
Sonntag, 15. Februar, Langnau
9.30 Uhr: Gottesdienst.
Dienstag, 17. Februar, Signau-Hasli
13.30 Uhr: Frauentreff.
81893
081404
Samstag, 14. Februar
18 Uhr: Jugi Chain Break.
Sonntag, 15. Februar
10 Uhr: Gottesdienst, anschliessend
Mittagessen.
Dienstag, 17. Februar
20 Uhr: Gebetsabend.
Donnerstag, 19. Februar
14.30 Uhr: Seniorentreff bei Suters. 81903
Grabmalkunst
Daniela Gafner
Oberstrasse 13
3550 Langnau im Emmental
Telefon 034 402 23 07
info@langnauer-bildhauerei.ch
www.langnauer-bildhauerei.ch
Trubschachen
Freitag, 13. Februar
14.30 Uhr: Gesprächskreis 60plus mit
Pfrn. U. Fankhauser (Pfarrhaus).
Sonntag, 15. Februar
9.30 Uhr: gemeinsamer Gottesdienst
in der Kirche Langnau, mit Abendmahl (Pfr. H. Kocher): «Über Grenzen
zusammenwachsen». Mitwirkung des
Kirchenchors Langnau. Anschliessend
Kirchenkaffee.
Predigttaxi: B. Fuhrer, 034 495 61 06.
Abwesenheit der Pfarrerin
14. bis 21. Februar. Vertretung: Pfr. F.
Scherrer, Tel. 034 495 53 19. Beerdigungstermine koordinieren mit der Gemeindeverwaltung Trubschachen: Tel.
034 495 51 55.
81887
Sonntag, 15. Februar
9.30 Uhr: Gottesdienst/Kinderprogramm
(Langnau). Anschliessend gemeinsames
Mittagessen (Teilete).
81897
Donnerstag, 12. Februar
20 Uhr: Gebetstreffen.
Sonntag, 15. Februar
9.30 Uhr: Gottesdienst mit Kinderweihe.
15 Uhr: Singen im Seniorenheim Häntsche im Heimisbach.
81895
Zu unseren Anlässen sind Sie herzlich eingeladen
Lauperswil
Seite 4
Nr. 7
Anzeiger Oberes Emmental
Trubschachen
Zivilstand
Todesfall:
Margrit Hofer geb. Badertscher,
Fortsetzung von Seite 2
geb. 1931, von Walkringen, in Trubschachen, mit Aufenthalt im AltersRüderswil
zentrum Sumiswald, verwitwet,
gestorben am 3. Februar 2015 in
Todesfälle:
082011
Rosa Zaugg geb. Boss, geb. 1935, Sumiswald.
von Lützelflüh, in Rüderswil, mit
Aufenthalt im Zentrum Schlossmatt,
verheiratet, gestorben am 3. Februar
Pressemitteilungen
2015 in Burgdorf.
Rosmarie Ammann geb. Gerber,
geb. 1927, von Roggwil, in Rüderswil, mit Aufenthalt im dahlia Zoll- Trub
brück, verheiratet, gestorben am
Neue Pulte für die
8. Februar 2015 in Rüderswil.
Otto Blaser, geb. 1925, von Langnau i.E., in Rüderswil, mit Aufenthalt
im Alterszentrum Eggiwil, verheiratet, gestorben am 9. Februar 2015 in
Langnau i.E.
082083
Signau
Geburt:
Frida Hoffmann, Tochter des Sylvio
Hoffmann, von Deutschland, und der
Mandy Ilona Begenau, von Deutschland, wohnhaft in Signau, Schüpbach, Eggiwilstrasse 32, geboren am
24. Januar 2015 in Burgdorf.
Todesfälle:
Fritz Röthlisberger, geb. 1917, von
Langnau i.E., in Signau, Schüpbach,
mit Aufenthalt im dahlia Oberfeld,
Oberfeldstrasse 7, 3550 Langnau, ledig, verstorben am 3. Februar 2015 in
Langnau i.E.
Ernst Lüthi, geb. 1926, von Linden,
in Signau, Schüpbach, mit Aufenthalt im dahlia Lenggen, Asylstr. 35,
3550 Langnau, Ehemann von Leni
Lüthi geb. Liechti, verstorben am 5.
Februar 2015 in Langnau i.E. 082080
Truber Schule
Jungbürgerfeier
Die Jungbürgerfeier soll künftig nicht
mehr im Rahmen der Einwohnerversammlung, sondern als eigenständiger Anlass mit den Jungbürgerinnen
und Jungbürgern stattfinden. Der
Gemeinderat hat einen Ausschuss
bestimmt, welcher die künftige Form
der Jungbürgerfeier diskutieren und
zuhanden des Gemeinderates einen
Vorschlag ausarbeiten wird.
Generelle Entwässerungsplanung
GEP
Die Generelle Entwässerungsplanung liefert die nötigen Grundlagen
für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Infrastruktur der Abwasserentsorgung. Der Gemeinderat
hat die Generelle Entwässerungsplanung zuhanden des Amtes für Wasser und Abfall genehmigt. Weil Messungen gezeigt haben, dass aus der
Gemeinde Röthenbach eine Fremdwassermenge von 73% (Toleranz =
30 – 50%) in die Kanalisation fliesst,
muss der Zustand der Abwasserleitungen in nächster Zeit etappenweise geprüft werden.
Die Schülerinnen und Schüler in
Trub und Fankhaus erhalten in absehbarer Zeit neue Schülerpulte. Die
Schulkommission plant die in die
Jahre gekommenen Pulte durch 120
neue zeitgemässe Modelle der Firma
Zesar SA zu ersetzen. Aus diesem
Grund hat sie dem Gemeinderat für
die beiden Schulstandorte Trub und
Fankhaus einen Kredit von je 54 000
Franken für die Mobiliarbeschaffung Kreditabrechnung Rutsch
Lippenlehnhölzli
beantragt.
Die Kreditabrechnung über die SaDer Gemeinderat hat in seiner letzten nierungsarbeiten, welche infolge
Sitzung die beiden Kredite – verteilt von Unwetterschäden an der Güterauf die Investitionsrechnung 2015 strasse Lippenlehnhölzli entstanden
und 2016 – bewilligt.
082009
sind, ist genehmigt worden. Die Sanierungsarbeiten im Totalbetrag von
102 113.60 Franken sind zu 63%
Röthenbach i.E.
durch Bund und Kanton finanziert
2. Gemeinderatssitzung worden. Die Restkosten mussten
durch die Weggenossenschaft und
2015
die Gemeinde getragen werden.
Anlässlich seiner 2. Sitzung vom Weil es sich um eine gebundene
9. Februar 2015 hat der Gemeinde- Ausgabe handelt, liegt die Kreditrat unter anderem Folgendes be- kompetenz beim Gemeinderat. 082092
schlossen:
Donnerstag, 12. Februar 2015
AnzeigerPOOL
VON BURGDORF UND UMGEBUNG
Mit einem Kombi-Inserat erreichen
Sie noch mehr Leser!
Anzeiger Oberes Emmental, Sägestrasse 21–23, 3550 Langnau
Telefon 034 402 40 70, Telefax 034 402 65 74
E-Mail: anzeiger@voegeli.ch, www.azoe.ch
Bestellen Sie mit diesem Coupon
Ihr Inserat für den
Anzeiger Oberes Emmental
Anzeiger
Erscheinungsweise
Text:
R 1-mal
R 2-mal
R 3-mal (5% Rabatt)
R.....-mal
R s/w
R farbig
R unter Chiffre (+ Fr. 25.– pro Ersch.)
Zutreffendes bitte ankreuzen.
Inseratgrösse
Erscheinungsdaten:
R
R
R
R
R
R
R
R
R
1-spaltig
2-spaltig
3-spaltig
4-spaltig
5-spaltig
6-spaltig
7-spaltig
8-spaltig
10-spaltig
26 mm breit
55 mm breit
84 mm breit
113 mm breit
142 mm breit
171 mm breit
200 mm breit
229 mm breit
287 mm breit
Preisbeispiel: 2-sp. 30 mm / 1-sp. 60 mm (Minimalgrösse)
Oberes Emmental (48 Rp. /mm): Fr. 31.10
Schweiz (52 Rp. /mm): Fr. 33.70 inklusive MwSt.
Millimeterpreis farbig: Oberes Emmental 66 Rp./Schweiz 70 Rp.
Name:
Vorname:
Strasse:
Telefon:
PLZ:
Ort:
Bitte einsenden an:
Anzeiger Oberes Emmental
Sägestrasse 21–23
3550 Langnau
anzeiger@voegeli.ch
Donnerstag, 12. Februar 2015
Anzeiger Oberes Emmental
Nr. 7
Seite 5
Geburten
GeburtenimimJanuar
Januar2015
2015
15. Dezember 2014
1. Januar 2015
1. Januar 2015
3. Januar 2015
Amy Eggen
15. Dezember
2014
Wynigen
Amy Eggen
Wynigen
Jason2015
Bichsel
1. Januar
JasonZollbrück
Bichsel
Zollbrück
Joline Geier
1. Januar
2015
Burgdorf
Joline
Geier
Burgdorf
Knezevic
3.Oliver
Januar
2015
Utzenstorf
Oliver
Knezevic
Utzenstorf
6. Januar 2015
Valérie Blaser
Rüdtligen
6. Januar
2015
7. Januar 2015
Alexander Sommer
Sumiswald
7. Januar
2015
7. Januar 2015
Sophie Steffen
Wasen 2015
i.E.
7. Januar
7. Januar 2015
Tom und Ben Kretzschmar
7.Alchenstorf
Januar 2015
Valérie Blaser
Rüdtligen
Alexander Sommer
Sumiswald
10. Januar 2015
Lian Immanuel Zulauf
Burgdorf
10. Januar 2015
Lian Immanuel Zulauf
Burgdorf
14. Januar 2015
Sophia Moana Minder
Burgdorf
14. Januar 2015
Sophia Moana Minder
Burgdorf
14. Januar 2015
Janine Wüthrich
Wasen i. E.
14. Januar 2015
Janine Wüthrich
Wasen i. E.
18. Januar 2015
Louis Noé Ruf
Gerlafingen
23. Januar 2015
Johanna Jenni
Oberburg
10. Januar 2015
Liah Sophie Berger
Rüegsau
10. Januar 2015
Liah Sophie Berger
Rüegsau
15. Januar 2015
Nevio Speck
Burgdorf
15. Januar 2015
Nevio Speck
Burgdorf
20. Januar 2015
Lara König
Schwarzenbach
18. Januar 2015
Louis Noé Ruf
Gerlafingen
23. Januar 2015
Johanna Jenni
Oberburg
Sophie Steffen
Wasen i.E.
20. Januar 2015
Lara König
Schwarzenbach
23. Januar 2015
Simona Aebi
Koppigen
23. Januar 2015
Simona Aebi
Koppigen
23. Januar 2015
Dominik Jost
Sumiswald
23. Januar 2015
Dominik Jost
Sumiswald
3. Januar 2015
Lily
Balsiger2015
3. Januar
Burgdorf
Lily Balsiger
Burgdorf
13. Januar 2015
Delina Abrahaley
Burgdorf
13. Januar 2015
Simon Fabian Fux
Burgdorf
13. Januar 2015
Delina Abrahaley
Burgdorf
15. Januar 2015
Marlon Wälti
Herzogenbuchsee
16. Januar 2015
Julius Henry Proske
Walkringen
15. Januar 2015
Marlon Wälti
Herzogenbuchsee
21. Januar 2015
Marvin Emmanuel Meyer
Burgdorf
21. Januar 2015
Marvin Emmanuel Meyer
Burgdorf
24. Januar 2015
Fabian Meister
Wasen i. E.
24. Januar 2015
Fabian Meister
Wasen i. E.
5. Januar 2015
Kevin 5.
Ken
Ruch 2015
Januar
EriswilKevin Ken Ruch
9. Januar 2015
Lea Andres
Thunstetten
9. Januar 2015
10. Januar 2015
Adam Zamn
Oberburg
10. Januar 2015
13. Januar 2015
Amy Johanna Walther
Wyssachen
14. Januar 2015
Emely Jakob
Oberburg
Ranflüh
Lea Andres
Thunstetten
Tom und Ben Kretzschmar
Alchenstorf
13. Januar 2015
Simon Fabian Fux
Burgdorf
3. Januar 2015
Simona
Bichsel2015
3. Januar
Ranflüh
Simona Bichsel
13. Januar 2015
Amy Johanna Walther
Wyssachen
14. Januar 2015
Emely Jakob
Oberburg
17. Januar 2015
David Jérôme Eicher
Heimisbach
22. Januar 2015
Edi Kastrati
Burgdorf
22. Januar 2015
Luan Schmutz
Alchenstorf
22. Januar 2015
Edi Kastrati
Burgdorf
26. Januar 2015
Annika Emilie Mani
Trubschachen
26. Januar 2015
Elin Jamina Siegenthaler
Heimiswil
26. Januar 2015
Annika Emilie Mani
Trubschachen
Adam Zamn
Oberburg
17. Januar 2015
David Jérôme Eicher
Heimisbach
16. Januar 2015
Julius Henry Proske
Walkringen
22. Januar 2015
Luan Schmutz
Alchenstorf
Eriswil
26. Januar 2015
Elin Jamina Siegenthaler
Heimiswil
23. Januar 2015
Nael Marti
Lützelflüh-Goldbach
23. Januar 2015
Nael Marti
Lützelflüh-Goldbach
26. Januar 2015
Patricia Maria Araguê Gomes
Burgdorf
26. Januar 2015
Patricia Maria Araguê Gomes
Burgdorf
Wir gratulieren
den glücklichen Eltern.
27. Januar 2015
Davina Gerber
Oberburg
27. Januar 2015
Davina Gerber
Oberburg
28. Januar 2015
Leonie Maria Eggimann
Sumiswald
28. Januar 2015
Leonie Maria Eggimann
Sumiswald
29. Januar 2015
Ronja Bähler
Lützelflüh-Goldbach
29. Januar 2015
Ronja Bähler
Lützelflüh-Goldbach
29. Januar 2015
Amy-Mina Baumann
Zollbrück
29. Januar 2015
Amy-Mina Baumann
Zollbrück
30. Januar 2015
Lenja Elyssa Basler
Burgdorf
30. Januar 2015
Lenja Elyssa Basler
Burgdorf
Wir gratulieren
den glücklichen Eltern.
Seite 6 Nr. 7
Anzeiger Oberes Emmental
Donnerstag, 12. Februar 2015
Das Fachgeschäf t
in Langnau
GÄRTNEREI I LFISBRÜCKE
BLUM EN BI N DEREI
SCHN I TTBLUM EN
Grosses Angebot
für drinnen und draussen!
Annerös Hauser, Hanspeter Zaugg
Burgdorfstrasse 5 3550 Langnau i.E.
Telefon 034 402 13 00
081969
081984
Bäraustrasse 48, 3552 Bärau
Telefon 034 402 30 17
www.kita-baerau.ch
Ihre Kita mit noch freien Plätzen
GA RTEN UN TERHA LT
TOPF PF LA N ZEN
082095
034 402 75 25
R. Oppliger, Hirschenplatz
082026
082021
082071
D[Ão^ZaaZKZgigZijc\
Ihr lokaler
Immobilienpartner.
081970
GARAGE RÖTHLISBERGER
7~Ya^\~hha^'
(**%AVc\cVj
IZa#%())%'&))%
;Vm%())%'&).+
\VgV\Z#gdZi]a^hWZg\Zg5WajZl^c#X]
lll#\VgV\Z"gdZi]a^hWZg\Zg#X]
Neues trifft ein
und schon bald
sind wir bereit für
den Frühling
Februarwochen reduziert
geöffnet:
9.–28. Februar jeweils
am Vormittag offen:
Dienstag bis Samstag
9.00 – 11.30 Uhr
Nachmittage
9.–28. Februar geschlossen
Clever & Art Mode
Bärenplatz 7, 3550 Langnau
www.clever-und-art.ch
Hier finden Sie auch die
Annahmestelle Textilreinigung Manz
HUMBERT IMMOBILIEN AG
3550 Langnau i. E.
www.humbert-immobilien.ch
Donnerstag, 12. Februar 2015
Anzeiger Oberes Emmental
Nr. 7
Seite 7
Wir verwalten, kaufen und verkaufen
für Sie
Ein- und Mehrfamilienhäuser
Eigentumswohnungen
Wohn- und Gewerbeliegenschaften
Sanierungs Objekte
Wenn wir Ihre Liegenschaft nicht verkaufen, entstehen für Sie keine Kosten!
Tel. 034 422 76 75*
www.schaerundsuter.ch
Burgdorf BE
BKOET082086
Gyrischachenstrasse 2 - 6b
per sofort oder nach Vereinbarung
4.5 Zi-Whg. 97m²
ab CHF 1455.- + CHF 260.- NK
97 m² / 99 m²
2. - 6. OG, Lift vorhanden
neue Küchen/Bäder mit Plattenboden
Parkett im Korridor, Wohnen/Essen
Schlafzimmer mit Linoleumboden
sep. Dusche/WC
Balkon, Kellerabteil
Spielplatz und eigenes Freibad
EHP kann für CHF 107.00/mtl. dazu
gemietet werden
Helvetia Versicherungen
Immobilienbewirtschaftung
Länggassstrasse 7, 3012 Bern
T 058 280 74 85, F 058 280 74 90
weitere Objekte: www.helvetia.ch/miete
IS24-Code: 3314820
Ihre Schweizer Versicherung.
Zu verkaufen in Lützelflüh,
Birkenweg 3
082023
Einfamilienhaus
mit grossem Umschwung
6½ Zimmer
Gerätehaus, Biotop, Spielwiese,
Doppelunterstand, 2 Sitzplätze,
kinderfreundlich und ruhige Lage.
Auskünfte und Unterlagen:
Liechti + Sollberger AG
Architekturbüro, 3401 Burgdorf
Tel. 034 420 34 82 / 079 302 82 24
082006
Schüpbach
Zu vermieten ab 1. Juni 2015
schöne, sonnige
BKOET082072
A\]LYTPL[LUHUKLY+VYMZ[YHZZLPU
3…[aLSMS…OWLYZVMVY[VKLYUHJO
=LYLPUIHY\UN
A\]LYTPL[LUHUKLY+VYMZ[YHZZLPU
3…[aLSMS…OWLY4HPVKLY
UHJO=LYLPUIHY\UN
ñAP+HJO^VOU\UN
ñAPTTLY>VOU\UN
PT6.TP[.HSLYPL\UK)HSRVU
ALU[YHSNLSLNLUZVUUPN5pOL)HOUOVM
4PL[L!
-Y ¶
5LILURVZ[LU! -Y ¶
7HYRWSH[aRHUUKHa\NLTPL[L[^LYKLU
-…Y^LP[LYL0UMVYTH[PVULUVKLYLPULU
)LZPJO[PN\UNZ[LYTPU^LUKLU:PLZPJO
IP[[LHU!
.YPTT9\JO[P;YL\OHUK(.
-YPLKLNNZ[YHZZL
)\YNKVYM
;LSLMVU)…YVaLP[LU
PT6.TP[)HSRVU
ALU[YHSNLSLNLUZVUUPN5pOL)HOUOVM
4PL[L!
-Y ¶
5LILURVZ[LU! -Y ¶
7HYRWSH[aRHUUKHa\NLTPL[L[^LYKLU
-…Y^LP[LYL0UMVYTH[PVULUVKLYLPULU
)LZPJO[PN\UNZ[LYTPU^LUKLU:PLZPJO
IP[[LHU!
.YPTT9\JO[P;YL\OHUK(.
-YPLKLNNZ[YHZZL
)\YNKVYM
;LSLMVU)…YVaLP[LU
Zu vermieten in Wasen
schöne, helle, warme, grosse
4½-Zi.-Wohnung
Ab sofort. 1. Monat gratis.
Fr. 950.–/Mt. exkl.
Telefon 078 605 73 33
Zu vermieten ab 1. Februar 2015 oder
nach Vereinbarung in Sumiswald,
Mauer, ruhige, helle
3-Zi.-Wohnung
2. Stock, Parkettböden, Küche, Balkon,
neu renoviert. Miete: Fr. 890.– inkl. NK.
BOE082000
ÅVSH]LHOOHOLHJHQVFKDIWHQIU
VSH]LHOOHPHQVFKHQ´
BOE081999
BKOET081929
Immobilien
Wir geben gerne Auskunft
Tel. 079 208 34 54 oder 034 431 18 77
BOET081915
KOET082074
7LYZVMVY[
4½-Zimmer-Wohnung
Zu vermieten ab 1. März 2015
oder nach Vereinbarung
ZJO€UL:[\KPVZ
Küche mit GS, Eichenparkettböden,
Bad, sep. WC, 2 Balkone, Keller- und
Estrichabteil, Veloraum, Kinderspielpatz.
Monatlicher Mietzins Fr. 1020.–
plus a conto Heiz- und Nebenkosten
Autoeinstellhallenplatz Fr. 85.–
Anfragen und Besichtigung:
Tel. 034 497 21 23 ab 18 Uhr oder
Tel. 034 495 51 14
2½-ZimmerWohnung EG
HI-Y¶WS\Z52MYLPPU>VOUNLUVZZLUZJOHM[PT
6ILYKVYMPU3…[aLSMS…O
an der Burgdorfstrasse 343,
3550 Langnau (teilrenoviert, in
2-Familien-Haus). Autounterstand,
Kelleranteil, Sitzplatz nach Absprache, direkt an der Ortsbushaltestelle. WLAN nicht erwünscht,
Kabel-Internet usw. vorhanden.
Mietzins inkl. NK Fr. 880.–
Für Auskünfte:
Telefon 079 301 90 16
;LSLMVU
^^^^VNPTVILYKVYMJO
In der Minergie-Überbauung am Stockhornweg 8 in Grosshöchstetten vermieten wir im 1.Stock schöne, ruhige
Per 1. Mai 2015 oder nach Vereinbarung zu vermieten in Sumiswald, Dorf, an zentraler Lage
3½- Zimmer-Wohnung
84 m2
– mit gedecktem Balkon
– moderne offene Küche mit Kochinsel Granitabdeckung,
Abwaschmaschine, Glaskeramik
– Parkettböden in allen Räumen
– Bad/WC mit Waschmaschinenanschluss
– sep. Dusche /WC
– individuelle HK- u. Wasser-Abrechnung
– Lift, Komfortlüftung, Wandschränke, Keller
2-Zi.-Wohnung
renoviert. Sonnige, ruhige Lage,
Balkon. Mietzins Fr. 710.–
+ NK à conto Fr. 150.–
Bezug nach Absprache
Tel. 034 431 12 56, 079 342 13 44
Miete Fr. 1630.– plus Fr.230.– NK
Vario Immobilien 031 791 32 84
BOET081996
KOE082089
erden
ig
Sie fünd
im
081962
tal
s Emmen
r Obere
Anzeige
Empfehlungen
082007
Brägu mit Peekli
LESUNG «BRÄGU MIT PEEKLI»
MIT PETER LERCH
Anekdoten aus dem Emmental
Der Autor des erfolgreichen Buchs erzählt
aus seinem Werk und Leben.
Dazu gibt es «Brägu mit Härdöpfustock».
«Dieses wunderbare Buch entführt mich auf eine Zeitreise in das Leben im Emmental
der Sechzigerjahre. Beim Lesen fühle ich mich in jene Zeit zurückversetzt. Die vielen
Anekdoten sind spannend und sehr amüsant. Sie lassen einen nicht so rasch los.»
Dölf Ogi, alt Bundesrat
Der schnäderfrässige Schnapstrinker
Keine Pommes-frites, kein Fondue, kein Raclette. All
diese Leckereien, die ich heute ausserordentlich schätze,
gab es bei Lerchs im Heimiswil der Sechzigerjahre nicht.
Wohl auch in den meisten anderen Familien im Dörfli kamen sie nicht auf den Tisch. Für alle drei hätte man zuerst
eigene Utensilien kaufen müssen, Fritteuse, Fondue-Pfänni
mit Rechaud, Raclette-Öfeli. Man kochte nur, was die klassischen Pfannen und Töpfe hergaben. Bevor wir einen
Dampfkochtopf anschafften, musste die Mudle lange mit
sich ringen. Es war für sie wohl fast schon eine Halbjahresinvestition.
Ich vermisste Pommes-frites, Fondue und Raclette nie,
weil ich alle drei ja gar nicht kannte. Es gab anderes. Was
auf den Tisch kam, hatte die Mudle so weit als möglich
dem Garten entnommen. So bekam ich sehr viel Salat
und zu meinem Leidwesen sehr viel Gemüse vorgesetzt.
Mit Rüebli und Bohnen konnte ich wenig anfangen, mit
Lauch, Fenchel, Erbsen, Krautstielen, Zucchetti, Sellerie,
Rosenkohl, Süesschabis und Spinat überhaupt nichts. Die
Härdöpfu (Kartoffeln) bekam die Mudle von ihrem Bruder
Jakob Gerber vom Hofacker, dem Hofacher-Köbi, zu einem
Spottpreis. Der Brägu lagerte die Härdöpfu im Keller.
Zu meiner Freude gab es recht häufig ein Gemüse, das
ich jeden Tag mit Genuss hätte essen können: Surchabis
(Sauerkraut). An der Herstellung war ich jeden Herbst direkt beteiligt. Meine erste Aufgabe war auch schon die interessanteste. Ich durfte hobeln, die Chabishöiptli (Kohlköpfe) durch das grosse Hobelbrett in einen Waschzuber
schnetzeln. Die Messer des Hobels waren messerscharf.
Man hätte sich daran bös verletzen können. Der Brägu
hiess mich deshalb, die Höiptli nur bis zum letzten Viertel
zu hobeln und sie dann ins zweite Waschbecken zu wer-
fen. Die Reste würde er selber hobeln. Der Hightech-Hobel
gehörte nicht uns. Nur gerade für den kurzen Einsatz im
Herbst hätten wir uns kaum einen solchen leisten wollen.
Wem er wirklich gehörte, weiss ich nicht. Er wurde jedenfalls im Dörfli herumgereicht, bis alle ihren Chabis eingemacht hatten.
Ich überstand das Hobeln zum Glück jedes Mal unfallfrei. Meine zweite Aufgabe war das Stungge im Keller, das
Einmachen des Chabis in unser Bocki, den Steingut-Bottich. Mir war bewusst: Je besser und kräftiger ich mit den
Fäusten moschte (pressen) und stungge (noch etwas stärker
pressen) würde, desto mehr Chabis würde ins Bocki hineinpassen und desto häufiger würde es an manchen Sonntagen oder manchmal sogar unter der Woche Surchabis
geben. Also war es in meinem eigenen Interesse, gut zu arbeiten. Statt nur die Fäuste zu brauchen, durfte ich auch ins
32
CHF
22.–
ränggele. Mit diesem Wort beschrieb sie seinen unverwechselbaren Gang. Beim Hornussen stand der Wilu zuvorderst
im Ries, wo er sich nicht übermässig bewegen musste.
Schmutzes gaben ihrem Jüngsten, dem Peter, den Rufnamen Püdu. Für die nicht wenigen Peter in Heimiswil war es
die einzige gängige Variante neben Peek/Peekli/Peeku. Der
Püdu und ich unternahmen jeder für sich viel, wir waren
aber oft auch zusammen unterwegs. Nicht jede Idee, die
wir hatten, war eine brillante Idee.
Wer von uns die folgende Eingebung hatte, kann ich
nicht mehr sagen. Jedenfalls standen wir plötzlich im Lädeli vom Oppliger Emmi, keine hundert Meter vom Konsum entfernt. Das Lädeli ohne Schaufenster war gegen die
obere, zur Kirche führende Strasse gewandt, sodass man
es weder von unserem Hüsli noch vom Konsum aus sehen
konnte. So standen wir also an Oppliger Emmis Ladentisch.
Ich sagte, ich müsse für den Brägu ein Päckli Parisienne Super kaufen. Parisienne Super war tatsächlich seine Marke.
Der Schmutz Wilu bevorzugte Brunette Doppel, also verlangte der Püdu im Namen des Vaters ein Brunette Doppel.
Und Zündhöuzli brauche der Wilu auch noch. Wenn ich es
mir heute überlege, hätte das Oppliger Emmi das Ganze
durchschauen und die Übung sofort abbrechen müssen. Es
war einfach vollkommen unmöglich, dass der Wilu seinen
Sprössling zum Oppliger Emmi schickte, wenn es doch im
Konsum das Dreifache an Zigaretten gab. Wir hatten uns
das nicht überlegt. Aber alles klappte nach Plan. Wir legten
je ein Frankenstück für die beiden Päckli auf den Ladentisch, die Zündhölzli waren gratis.
Jetzt ging es schleunigst weiter zum nahen Weg Richtung
Käserei. Im stotzigen Wäudli rechterhand gab es auf einem
kleinen Felsvorsprung ein Bödeli. Es war wie geschaffen für
konspirative Treffen. Denn es war schwer zugänglich und
dank den dichten Bäumen vom Dörfli her nicht einsehbar.
Später bauten die grösseren Schüler auf den vielleicht zehn
58
33
Anmeldung direkt bei den jeweiligen Gaststätten.
Die Platzzahl ist beschränkt.
Preis pro Person Fr. 49.– (ohne Getränke)
Partnerpreis Fr. 75.– (ohne Getränke)
Ein Buch ist im Preis inbegriffen und wird
vom Autor signiert.
Wir freuen uns, Sie zur Lesung in den folgenden
Gaststätten im Emmental einzuladen:
Donnerstag, 12. Februar 2015, 20.00 Uhr
im Restaurant Rudswilbad, Ersigen
034 445 23 38, info@rudswilbad.ch
Donnerstag, 19. Februar 2015, 20.00 Uhr
im Gasthof Bären, Langnau i. E.
034 402 18 84, reservation@baerenlangnau.ch
Freitag, 20. März 2015, 20.00 Uhr
im Landgasthof Sonne, Affoltern i. E.
034 435 80 00, info@sonne-affoltern.ch
Freundlich laden ein:
Peter Lerch und Familie
Peter Schürch, Haller + Jenzer AG
und die Gastgeber
topfebenen Quadratmetern eine lodelige (lottrige) Holzhütte. Diese wurde jedoch seltsamerweise kaum genutzt.
Jetzt war das Bödeli also noch frei. Beide waren wir ungeduldig, sodass wir sofort zur Sache kamen. Der Püdu kr-
Verschmitzter Schmutz Püdu.
Ver
59
VERKAUFSPREIS FÜR BUCH
CHF 22.– (zuzüglich Versandkosten)
Keine Versandkosten bei Abholung im
Druck zentrum Haller + Jenzer AG,
Buchmattstrasse 11, 3401 Burgdorf.
Das Buch ist auch im Buchhandel erhältlich.
Kombinieren Sie!
Online bestellen:
www.shop.haller-jenzer.ch
… und erreichen Sie damit über 20 000 Leser!
&
Gerne geben wir Ihnen Auskunft:
Anzeiger Oberes Emmental, Sägestrasse 21–23, 3550 Langnau i.E., Tel. 034 402 40 70, anzeiger@voegeli.ch, www.azoe.ch
Seite 8 Nr. 7
Anzeiger Oberes Emmental
Donnerstag, 12. Februar 2015
Immobilien
Stellen
082064
BKOET081961
Als modernes Dienstleistungszentrum bietet die Einwohnergemeinde Langnau i.E. (9700 Einwohner) ihren Mitarbeitenden
herausfordernde und leistungsorientierte Funktionen und Stellen an.
Die Sozialen Dienste Langnau erbringen Dienstleistungen im Rahmen
des polyvalenten Sozialdienstes in den Bereichen individuelle und
institutionelle Sozialhilfe, Kindes- und Erwachsenenschutz, Alimentenbevorschussung und -inkasso, offene Kinder- und Jugendarbeit.
Infolge Pensionierung der bisherigen langjährigen Stelleninhaberin
suchen wir auf den 1. Juli 2015 oder nach Vereinbarung eine/n
Sozialarbeiter/in FH/HFS
mit Schwerpunkten im
Kindesschutz (80–100%)
Aufgabenbereiche
• Anspruchsklärung und Ausrichtung von Sozialhilfeleistungen
• Unterstützung, Beratung und persönliche Betreuung von
KlientInnen in der gesetzlichen Sozialhilfe und von Ratsuchenden nach zeitgemässen Methoden der Sozialen Arbeit
• Abklärungen von Gefährdungssituationen im Auftrag der KESB
• Erledigung weiterer Aufgaben im Auftrag der KESB
• Führen von Erwachsenen- und Kindesschutzmandaten
• Leitung des Pflegekinderbereichs
Anforderungsprofil
• Sie verfügen über einen Abschluss an einer Fachhochschule
oder Universität für Soziale Arbeit.
• Sie sind engagiert, belastbar, selbständig, flexibel und finden
sich rasch in neuen, herausfordernden und schwierigen
Situationen zurecht.
• Sie sind einfühlsam und durchsetzungsfreudig, Ihr Handeln
ist ressourcenorientiert und von Respekt geprägt.
• Sie haben Freude an der Zusammenarbeit im Team, mit
Behörden und Institutionen.
Wir bieten
• Eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche und selbständige
Tätigkeit
• kollegiale Unterstützung in einem motivierten, humorvollen
und professionellen Team
• Unterstützung durch das Team der Administration
• Supervision und Weiterbildungsmöglichkeiten
• Anstellungsbedingungen gemäss kantonalen Richtlinien
Auskunft
Für nähere Auskünfte im Zusammenhang mit dieser Stelle steht
Ihnen der Abteilungsleiter der Sozialen Dienste, Tobias Sieber,
Tel. 034 409 31 51 oder E-Mail: tobias.sieber@langnau-ie.ch,
gerne zur Verfügung.
Fühlen Sie sich angesprochen?
In diesem Fall freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung mit
den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Referenzen, Foto
etc.). Bitte senden Sie Ihr Bewerbungsdossier bis 28. Februar 2015
an die Gemeindeverwaltung Langnau i.E., Personalwesen, Haldenstrasse 5, Postfach 566, 3550 Langnau i.E. Die Bewerbungsgespräche finden am 18. März 2015 vormittags statt.
Wer
etwas zu verkaufen hat,
etwas zu kaufen sucht,
eine Stelle sucht,
erreicht dieses Ziel sicher und
schnell durch ein Inserat im
Anzeiger
081848
"
ETCETERA
Die soziale Arbeitsvermittlung
Senioren-Wohnheim Siesta
3455 Grünen
# #(#
WIR SIND FÜR SIE DA !
In unserem kleinen, familiären
Senioren-Wohnheim stehen zwölf
Bewohner/innen im Zentrum unserer
Arbeit.
! " Wir vermitteln Ihnen Hilfskräfte für Reinigung,
Haushalt, Garten, Büro, Zügeln, Bau etc. und
rechnen die Sozialleistungen ab.
Ein Anruf genügt!
034 402 73 82
Preis auf Anfrage
www.etcetera.sah-be.ch
(# $
( !* &!%- ,"
-% )! %- &-
Zur Unterstützung unseres Teams
suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung eine motivierte, selbständige, verantwortungsbewusste und
flexible
Köchin zirka 60 %
sowie
Mitarbeiterin für
Nachtwache
zirka 5 Nächte pro Monat
FA SRK, DN I, FAGE, Hauspflegerin,
Betagtenbetreuerin.
082094
Als modernes Dienstleistungszentrum bietet die Einwohnergemeinde Langnau i.E. (9700 Einwohner) ihren Mitarbeitenden
herausfordernde und leistungsorientierte Funktionen und Stellen an.
Das Hallen- und Freibad ist eine wichtige und vielseitig genutzte
Anlage in der Gemeinde Langnau. Für unseren Badebetrieb
suchen wir per 1. April 2015 (Zeitraum jeweils jährlich vom
1. April bis 30. September) eine/n
Mitarbeiter/in für den
Kassendienst (25%)
Aufgabenbereiche
• Kassendienst und Eingangskontrolle
• allgemeine Reinigungsarbeiten
• Mitarbeit bei der Hauptreinigung während der Badschliessung
im Herbst
Wir erwarten
• offenen, freundlichen und kontaktfreudigen Umgang mit
Menschen
• Bereitschaft zur Teamarbeit
• Bereitschaft zur Übernahme von variablem Arbeitsdienst
(auch am Wochenende)
• Computerkenntnisse
Wir bieten
• Arbeitsstelle in einem gut eingespielten Team
• gutes Arbeitsklima
• sorgfältige Einarbeitung in das neue Tätigkeitsgebiet
• ausgebaute Sozialleistungen
Auskunft
Für nähere Auskünfte im Zusammenhang mit dieser Stelle steht
Ihnen der Chefbademeister, Peter Burkhalter, Tel. 034 402 38 80
oder E-Mail: hallenbad@langnau-ie.ch, gerne zur Verfügung.
Fühlen Sie sich angesprochen?
In diesem Fall freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung mit
den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Referenzen, Foto
etc.). Bitte senden Sie Ihr Bewerbungsdossier bis 25. Februar 2015
an die Gemeindeverwaltung Langnau i.E., Personalwesen,
Haldenstrasse 5, Postfach 566, 3550 Langnau i.E.
Finden Sie Ihre
Traumstelle
im Anzeiger
Sie haben eine fundierte Berufserfahrung und Freude an der Arbeit
mit älteren Menschen.
Sind Sie interessiert?
Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne
Frau Kathrin Glauser, Heimleitung,
Tel. 034 431 43 41
Ihr Bewerbungsschreiben mit den
üblichen Unterlagen richten Sie an
Senioren-Wohnheim Siesta,
Frau Glauser, Haldenstrasse 11,
3455 Grünen
BOET082075
Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung
In der Region Bern einen motivierten
BKOE082088
Elektroinstallateur/in EFZ oder Telematiker/in CH
Wir sind ein kleines, junges Unternehmen, welches sich für die Ausführung von
UKV- und LWL-Installationen spezialisiert hat.
Aufgaben:
– Sie verfügen über Erfahrung in Spleissarbeiten von LWL-Kabel
– Kenntnisse von Schwachstrominstallationen wie UKV- und Glasfaserinstallationen
Ihr Profil:
– abgeschlossene Lehre als Elektroinstallateur/in oder Telematiker/in
– Sie arbeiten selbständig, zuverlässig und übernehmen gerne Verantwortung
– saubere und exakte Arbeitsweise (Arbeiten in Rechenzentren)
– Führerschein Kategorie B (eigenes Auto von Vorteil)
Bei uns erwartet Sie:
– eine interessante und abwechslungsreiche Stelle in einem sehr kleinen Unternehmen.
– Zeitgemässe Anstellungsbedingungen
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen.
Badro GmbH
Badertscher Roger
Sägegasse 22, 3110 Münsingen
Mobile 079 285 90 18, badrogmbh@bluewin.ch
Woche für Woche
in Ihrem Briefkasten
Mit einem Inserat erreichen Sie
12 000 Haushalte im Oberen Emmental
65 000 Haushalte im Anzeigerpool
(Oberes Emmental, Burgdorf,
Trachselwald, Konolfingen)
Anzeiger Oberes Emmental · Sägestrasse 21–23 · 3550 Langnau
Tel. 034 402 40 70, Fax 034 402 65 74 · E-Mail: anzeiger@voegeli.ch
Donnerstag, 12. Februar 2015
Anzeiger Oberes Emmental
Nr. 7
Seite 9
Freitag, 13. Februar 2015
19.45 Uhr
Ilfishalle, Langnau
SCL Tigers – Thurgau
082027
D[Ão^ZaaZKZgigZijc\
082069
GARAGE RÖTHLISBERGER
7~Ya^\~hha^'
(**%AVc\cVj
IZa#%())%'&))%
;Vm%())%'&).+
\VgV\Z#gdZi]a^hWZg\Zg5WajZl^c#X]
lll#\VgV\Z"gdZi]a^hWZg\Zg#X]
Bäckerforum Aeschlimann · Bäckerei-Konditorei · Dorfstrasse 9 · 3436 Zollbrück
www.baeckerforum.ch · info@baeckerforum.ch · Telefon 034 496 73 70 · Fax 034 496 71 72
082068
Sanitär • Spenglerei • Flachdach • Solaranlagen
Sägestrasse 26, 3550 Langnau
Telefon 034 402 11 14
Ihr Wasserteam
,ŝĞƌƚƌĂŝŶŝĞƌƚĚŝĞϭ͘DĂŶŶƐĐŚĂŌ
der SCL Tigers!
Das innovative Fitnesszentrum im Emmental.
Immer cool, gmüetlech und fründlech
Hotel Emmental
Geöffnet am Freitag und Samstag
von 21.00 bis 02.30 Uhr.
082070
Langnau
Unterstützen Sie auch unsere
Young Tigers, denn sie sind
die Zukunft unseres Klubs!
Güterstrasse 14 (Ilfisstadion), Langnau
034 402 19 33
082067
Unser Wettbewerb
Erkennen Sie sich auf dem Foto?
Die Person, welche sich im roten Kreis erkennt, gewinnt ein
Freibillett (gestiftet vom Anzeiger Oberes Emmental) für das
nächste Heimspiel der SCL Tigers.
Wie kommen Sie zum Billett?
Einzige Bedingung:
Sie müssen die Eintrittskarte am Schalter (Bürozeiten bis
17 Uhr) des Anzeigers Oberes Emmental (Vögeli AG,
Marketingproduktion & Druck), Sägestrasse 21–23,
3550 Langnau, persönlich abholen.
Wir wünschen einen spannenden und erfolgreichen Match.
Macht mit! – Bis bald!
Das Anzeiger-Team
Seite 10 Nr. 7
Anzeiger Oberes Emmental
Donnerstag, 12. Februar 2015
AnzeigerPOOL
Anzeiger von Burgdorf und Umgebung
Anzeiger Trachselwald
Rumendingen
Huttwil
Walterswil
Wynigen
Dürrenroth
Wyssachen
Eriswil
Affoltern im
Emmental
Heimiswil
Burgdorf
Sumiswald
Rüegsau
Oberburg
Krauchthal
Lützelflüh
Trachselwald
Hasle bei Burgdorf
Lü
Rüderswil
Walkringen
Worb
Biglen
Trub
Landiswil
Lauperswil
Langnau i. E.
Arni
Oberthal
Allmendingen
GrossSchlosswil höchstetten
Rubigen Trimstein
Zäziwil
Mirchel
Konolfingen
Signau
Bowil
Münsingen
Tägertschi
Niederhünigen
Oberhünigen
Freimettigen
Häutligen
OberWichtrach
Linden
diessbach
gen
n
u
echn ren
r
e
b
e
s
Prei Sie uns
r
ü
F
zen r unter ch
t
u
n
­be
hne erpool.
c
e
r
f
Tari .anzeig
w
ww
Trubschachen
Eggiwil
Röthenbach i. E.
Herbligen Aeschlen
Oppligen Bleiken
Kiesen Brenzikofen
Schangnau
Anzeiger Konolfingen
Anzeiger Oberes Emmental
Annahmestelle:
Anzeiger Oberes Emmental
Anzeiger
GZA
3550 Langnau i. E.
E-Mail: anzeiger@voegeli.ch
Tel. 034 402 40 70
Fax 034 402 65 74
Wöchentliches Publikationsorgan für
die Gemeinden des Oberen Emmentals
Sägestrasse 21–23, 3550 Langnau
E-Mail: anzeiger@voegeli.ch
Telefon 034 402 40 70, Telefax 034 402 65 74
www.azoe.ch
Donnerstag, 12. Februar 2015
Anzeiger Oberes Emmental
Nr. 7
Seite 11
Veranstaltungen / Empfehlungen
Aktion
082084
JOST LANDTECHNIK AG
3550 Langnau, Telefon 034 402 62 64
Sp
pitex Region Em
mmental
081622
Telefon 034 402 14 09
Ihr Fleischfachmann empfiehlt
(LQODGXQ
QJ
Baldleger
pfannenfertig
100 g Fr. 2.40
Filiale im Jakobmarkt
500 g Fr. 6.50
034
402 12 76
Schw’geschnetzeltes
von besten Braunen,
Sperber, Schwarzen
und Weissen,
Hybriden.
Peter Murri
Geflügelfarm
3534 Signau
Tel. 034 497 14 31
Telefon 034 497 18 17
www.landi.ch
aktuell
Fust
gibt laufend alle
Währungsvorteile weiter!
Infos und Adressen: 0848 559 111 oder www.fust.ch
%
SALE
Blütenpflanze
feucht
7.
8.
90
50
%
%
nur
Blütenpflanze
feucht bis trocken
sonnig
Topf Ø 12 cm
halbschattig
Höhe 50 cm
mässig feucht
Stiel: 50 cm.
SchmetterlingsLeuchterblume (Ceropegia) orchidee
am Herzbogen
(Phalaenopsis)
02259
Im passendem Übertopf.
47942
2 Rispen.
29195
Dauertiefpreise
081580
statt
286 Liter Nutzinhalt
Nie mehr abta
255 Liter Nutzinhalt
Exclusivité
Nie mehr abta
uen!
Gefrierschrank
Sudoku
GSN 51FW30H NoFrost
• H/B/T: 161 x 70 x 78 cm
Art. Nr. 134288
8
6
8
BOET082073
Donnerstag, 19. Februar, ab 19 Uhr: Eröffnungparty mit DJ Tönu
Freitag,
20. Februar, ab 19 Uhr: Jodeln und Modeln –
mit dem Jodlerklub Oberburg
5
3
7
4
8
6
6
6
1
5
4
1
2
1
4
1
1
8
2
7
3
6
9
4
3
6
8
7
uen!
No Frost
No Frost
3
1399.–
-400.–
-30%
3
– 10 % Willkommensrabatt
– Grosser Eröffnungswettbewerb
Werden Sie fündig
im Anzeiger Oberes Emmental
statt
Exclusivité
2
Grosse Eröffnungswoche
17. bis 21. Februar 2015
Unsere Öffnungszeiten
Mo
geschlossen
Di bis Fr 9.00 –12.00 und 13.30 –18.30 Uhr
Do
Abendverkauf bis 21.00 Uhr
Sa
9.00 –16.00 Uhr
999.–
1299.–
Gefrierschrank
EUF 3042 FW NoFrost
• H/B/T: 185 x 66 x 68 cm
Art. Nr. 163230 OET082087
für Ihre kleine Pause
Wir öffnen
den Vorhang
Lüthi-Look Mode AG
Kurzeneistrasse 23
3457 Wasen i.E.
Tel. 034 437 15 76
info@luethi-look.ch
nur
<wm>10CAsNsjY0MDQx0TU2NzKxNAMARjxumQ8AAAA=</wm>
<wm>10CFWKoQ6AMAwFv6hLX9d2G5UERxAEP0PQ_L-C4RAnLnfrGpb4Y162Y9kDDFXKRbR5SK4JiKw1uSNY2IRhEwATV22_nUZ15j4eYnm9A4RM6r24pfu8HpeqB05xAAAA</wm>
290 Liter Nutzinhalt,
davon 69 Liter
Gefrierteil****
ST 291
• H/B/T: 160 x 60 x 65 cm
Art. Nr. 153230
halbschattig
Letzte Tage!
899.–
799.–
Kühlschrank
sonnig
%
%
%
nur
n
e
r
e
g!
i
l
r
o
e
f
Er
Ins
gt
n
i
r
b
halbschattig
Feiern Sie mit uns!
3537 Eggiwil, Telefon 034 491 11 13
Tiefpreisgarantie
sonnig
Mode mit Stil
ARM EGGIWIL AG
Für Export. Autos, Busse, Lieferund Geländewagen, Motorrad und
Roller, Kilometer und Zustand egal.
Guter Preis, wird bar bezahlt, egal wo.
Rufen Sie mich an, ich spreche
Schweizerdeutsch.
Telefon 079 529 11 90 (auch Sa/So)
47941
Einzelrose
9RUWUlJH9
9RUIKUXQJHQ
- Dr. Danielle Lemann, Hausärztin
H
a Siegfried, Spittex RE
- Manuela
- Elsbeth Saner, Zwäg in
ns Alter
- Dr. Man
nfred Fankhause
er
Bahnhof Apotheke Langnau
- Michael Kipfer, Physiotherapeut
Kaufe Ihr Auto ab Platz!
Rosen im Korb
5.
Datum: Mittwoch, 0lU]]
Zeit:
13
3:30 bis 16:00 Uhr
Ort:
Re
est. zur Brücke, Zollbrück (Pintli)
egion Emmenta
SPITEX Re
al
Lenggenw
weg 22, 3550 Langnau
034 408 30
0 20 - info@spittex-re.ch
www.spitexx-region-emmental.ch
24.
je
Die SPITE
EX Region Em
mmental lädt in
n
Zusammen
narbeit mit versschiedenen Or-ganisationen zu einem
m informativen
n
Nachmittag
g ein. Willkommen sind alle,,
für die Sch
hmerzen ein The
ema sind.
Im Anschluss gibt es be
ei gratis Kaffee
e
und Kuch
hen Gelegenhe
eit, Fragen zu
u
stellen und
d sich weiter zu informieren.
90
50
6FKPHU]HQ
- Christop
ph Bucheli, Spite
ex RE
- Marlène
e Lay, Klangschalentherapeutin
n
- Veronika
a Kunz, Spitex RE
Am 14. Februar ist
Valentinstag!
je
‡Die vielseitige Maschine mit
unerreichter Steigfähigkeit.
7
7KHPHQQDFKP
PLWWDJ
BKOET081640
Kutteln
081659
081966
Murri
Seite 12 Nr. 7
Anzeiger Oberes Emmental
Donnerstag, 12. Februar 2015
Veranstaltungen / Empfehlungen
082024
ROXY SIGNAU
082078
www.kinoroxy.ch
Telefon 034 497 21 95
SRS-Tonsystem • Clubfauteuils • Grossleinwand • D-Cinema
Genossenschaft
Ballsporthalle
WILD
D
UNIHOCKEY IN UNSERER REGION
082025
Montag, 16. Febru
uar
Fifty Shades of Grey
20.00 Uhr
Ballsporthalle Zollbrück, Dorfstrasse 19d www.ballsporthalle.ch
Dienstag, 17. Feb
bruar
Samstag, 14. Februar 2015
19.00 Uhr
1. Woche. Deutsch. Ab 16/14 Jahren
Do, 12.2., bis Mi, 18.2., täglich 20.15 Uhr
Verfilmung des weltweit erfolgreichen Bestsellers von E.L. James.
Ein dramatischer Liebesfilm mit Dakota Johnson und Jamie Dornan.
Junioren U21B
Vorschau
14 Uhr: UHT Eggiwil – Unihockey Mittelland
23./24. 2. Mortdecai
Juniorinnen U21A
17 Uhr: UHV Skorpion Emmental – piranha chur
Selbsstfindung
s
auf dem Pacificc Crest.
Baymax
Damen NLA
USA 2014, 115 Min.
Regie
e: Jean-Marc Vallée
mit R
Reese Witherspoon, Laura D
Dern,
Thom
mas Sadoski, Keene McRae
3. Woche. Deutsch. Ab 6 Jahren
So, 15.2., und Mi, 18.2., jeweils 14 Uhr.
Der Roboter Baymax und sein Freund Hiro müssen ihre Heimatstadt
Fransokyo retten. Ein witziger und lustiger Film für die ganze Familie.
20 Uhr: UHV Skorpion Emmental – Red Ants Rychenberg Winterthur
Sonntag, 15. Februar 2015
Damen 1. Liga
Res
servation: 034 402 70 52
2 oder
ww
w
ww.kinogenossenschaft.
.ch
Honig im Kopf
7. Woche. Deutsch. Ab 10/6 Jahren.
Sa, 14.2., 14 Uhr und So, 15.2., 16 Uhr.
Tildas Grossvater muss ins Altersheim, aber das kann sie nicht
zulassen. Sie will ihm einen grossen Wunsch erfüllen. Humor und
Drama von und mit Til Schweiger.
081863
12.30 Uhr: UHV Skorpion Emmental – Ad Astra Sarnen
Dienstag, 17. Februar 2015, 20 Uhr
Singsaal Schulhaus Höheweg
Langnau
Kino Montag: reduzierter Eintritt!
www.uht-schuepbach.ch • www.uht-eggiwil.ch • www.skorpion-emmental.ch
Die Resultate vom letzten Wochenende
Junioren U16B, UHT Schüpbach – Hornets Regio Moosseedorf 9:5
Herren 3. Liga, UHT Eggiwil – UHC Gürbetal RK Belp 4:5
UHT Eggiwil – UH Zulgtal Eagles 5:2
UHT Schüpbach – UHT Uetigen 2:6
UHT Schüpbach – UHC Thun 1:4
BOE081780
Braut- und Festmode
OET081987
Heimische Reptilien
ahl an und Ihn!
w
s
u
A
te
Sie
Gröss tmode für nt!
Fes ode-Eve Februar führen
d
n
u
nd
r.
m
Braut
Braut im Januar un Modelle vo
Auf den Spuren von Blindschleichen,
Eidechsen und Schlangen
Vortrag von Andreas Meyer
Biologe, karch
<wm>10CAsNsjY0MLQ01rUwMjUzNAcA8vtO4Q8AAAA=</wm>
<wm>10CFXKoQ7DMAxF0S9y5Pdsp8kMq7BoYCoPmYb3_2jtWMGVLjhzZhT9t4_nMV4JRTdpjIotaa0AafBSvSZIo8If8CBC46ZFg9pV10UEFNo6x7t4W51Rvu_PDzZTyONwAAAA</wm>
ste
tag
Sams
ie neu
g und laufend d
a
it
e
r
F
els
Jeden hnen Mod
I
14 Reptilienarten leben in der Schweiz. Ein Teil dieser
Arten lässt sich auch im Emmental beobachten. Der Vortrag
vermittelt Eindrücke von der Vielfalt, der Biologie und den
Lebensräumen unserer Kriechtiere.
Eintritt frei, Kollekte
www.mindermode.ch
info@mindermode.ch
Bahnhofstrasse 21 4950 Huttwil 062 962 14 42
Samstag, 21. Februar 2015, 9.30 Uhr
im Gasthof Hirschen, Trubschachen
Begrüssung durch die Präsidentin des OGV, Hanni Liechti
Vorstellen der Gemeinde Trubschachen durch den Gemeindepräsidenten,
Beat Fuhrer, oder einen Vertreter der Gemeinde
Traktanden: 1. Wahl eines Stimmenzählers
2. Protokoll der letzten Hauptversammlung
3. Jahresberichte
– OGV
– Kommissionen und Vereine
4. Jahresrechnungen
– Rechnung OGV 2014
– Ehrungsfonds
– Revisorenberichte
5. Wahlen
– 5 Vorstandsmitglieder (Wiederwahlen)
– Revisionsstelle
6. Betriebs- und Familienhilfe
– Jahresbericht und Jahresrechnung
7. Tätigkeitsprogramm OGV 2015
8. Verschiedenes
11.45 Uhr: gemeinsames Mittagessen, offeriert durch den OGV
Wir freuen uns auf die Teilnahme vieler OGV-Mitglieder.
Wann?
Wo?
Wie?
Warum?
Steuererklärung
Anmeldungen
bitte an:
Rolf Wenger
Telefon
034 402 51 65
Ärzte
Frauenpraxis Weygoldt
Langnau
Praxis
geschlossen
vom 14. Februar
bis 22. Februar 2015
Programm:
Begrüssung durch den Präsidenten, Fritz Zürcher, Siehen
Von Moskau nach Peking mit der Transsibirischen Eisenbahn.
Ein Reisebericht von Hans Grossenbacher
Umrahmt wird der Nachmittag mit einigen Liedern
vom Jodlerklub Trubschachen.
Zu diesem Anlass ist jedermann herzlich eingeladen.
vom 14. bis 22. Februar
und 7. bis 15. März
OET082020
Dr. med. Reto Stüdeli
3436 Zollbrück
081979
Einladung zur öffentlichen
Samstag, 21. Februar 2015, um 13.30 Uhr
im Gasthof Hirschen, Trubschachen
Praxis
geschlossen
wegen Ferien und Weiterbildung
Alpwirtschaftskommission Oberes Emmental
Wintertagung
Notfalldienste
Dr. med. W. Bachmeier
Schlossstrasse 3, 3550 Langnau
082015
Einladung zur
Hauptversammlung 2015
Was?
081950
Oekonomisch-Gemeinnütziger Verein
Oberes Emmental
Ich helfe Ihnen
gerne beim
Ausfüllen Ihrer
081941
082066
Sagen Sie es uns im Anzeiger!
OGV Oberes Emmental
Praxis
geschlossen
vom Freitagnachmittag,
20. Februar,
bis Sonntag, 1. März 2015
Vertretung: Dr. med. M. Balmer,
Zollbrück, 034 496 73 82
Die Arztpraxis für
Gefässerkrankungen, speziell
Bein- und Venenleiden
inklusive kosmetischer
Venenbehandlungen, von
Dr. med. Michael Wyss
für das Obere Emmental
Ärztlicher Notfalldienst
Für das ganze Emmental gilt:
1. Hausarzt in der Praxis anrufen
Falls dieser nicht erreichbar ist
2. Notfalltelefonnummer von
Medphone wählen:
0900 57 67 47 (1.98 Fr./Min.)
Zur Optimierung der Notfallversorgung im
Emmental wird für die Bevölkerung die Notfallgrundversorgung ausserhalb der üblichen Sprechstundenzeiten gemeinsam durch den ÄrzteBezirksverein Emmental und die Regionalspital
Emmental AG sichergestellt.
Zahnärztlicher Notfalldienst
(für Langnau, Signau, Trubschachen, Zollbrück)
Wenn in dringenden Fällen der Hauszahnarzt
nicht erreichbar ist, gibt
am Spital Emmental in Burgdorf
Telefon 034 421 31 31
ist vom 23. Februar bis
8. März 2015 geschlossen
den Notfallzahnarzt bekannt.
Behandlungen werden in der Regel nur zwischen
8 und 20 Uhr durchgeführt. Zu den übrigen
Zeiten sowie an Sonn- und Feiertagen erfolgt
ein Zuschlag nach dem gültigen Zahnarzttarif.
Apotheken-Notfalldienst
Telefon 034 402 82 82
oder 034 402 40 41, 034 402 12 55
Ambulanz Telefon 144
Notfälle:
über Spital Emmental Burgdorf,
Telefon 034 421 21 21
Weitere Informationen:
www.spital-emmental.ch
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
36
Dateigröße
8 054 KB
Tags
1/--Seiten
melden