close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

finden Sie den gesamten Reisekatalog URLAUB

EinbettenHerunterladen
GANSERER
REISEN
Urlaub
2015
Ihr Reisepartner für Club- und Vereinsausflüge, Urlaubs- und Erlebnisreisen.
Der Spezialist für Pilgerfahrten und behindertengerechtes Reisen
Ganserer Reisen – Inh. Helga Stuckenberger
Eichenweg 1 | 84160 Frontenhausen | Tel: 08732-1337 | Fax: 6146
Internet: www.ganserer-reisen.de | E-Mail: info@ganserer-reisen.de
Inhaltsverzeichnis
Termin
Fahrt
Tage Seite
Termin
Fahrt
Januar
4.1.
31.1.
Marienfried
Circus Krone
Oktober
1
1
6
3
1
1
1
5
3
3
Februar
15.2.
21.2.
22.2.
Holiday on Ice
Circus Krone
Messe Jagen&Fischen
1.10.-4.10.
6.10.-13.10.
29.10.
Singender Wirt/Ainering
Marienfried
Haus Werdenfels
Schifffahrt in Kehlheim
Gebetsstätte Busenbach
Adler/Eching
Circus Krone
St. Ulrich / Pillersee
1
1
1
1
1
1
1
1
3
6
6
4
6
4
3
7
Santiago de Compostela
7
Musical Chicago - Stuttgart 1
12
11
Mai
2.5.
11.5.
17.5.
29.5.-31.5.
Marienfried
Mutter/Vatertagsausflug
Fußwallfahrt n. Altötting
Gebetstag in Düsseldorf
1
1
1
3
6
4
7
13
4
1
1
4
1
15
7
4
17
8
Juni
1.6.-4.6.
6.6.
12.6.
24.5.-27.6.
28.6.
Wellnessreise nach Ungarn
Gebetsstätte Heroldsbach
Adler/Eching
Wallfahrt nach Schio
Theater Bad Endorf
Juli
4.7.
10.7.-12.7.
26.7.
Marienfried
Nach Bled in Slovenien
Anna Schäffer
1
3
1
6
19
8
2
12
21
22
August
7.8.-8.8.
19.8.-30.8.
Seefestspiele Mörbisch
Fischen in Norwegen
September
5.9.
18.9.
26.9
Marienfried
Adler/Eching
Gebetsstätte Heroldsbach
3
8
1
23
24
6
6.11.-8.11.
7.11.
Pilgerfahrt nach Gratzen
Marienfried
3
1
25
6
1
1
1
1
1
8
4
9
9
9
Dezember
April
18.4.-24.4.
25.4.
Fischen am Weißensee
Medjugorie
Gebetsstätte Busenbach
November
März
5.3.
7.3.
12.3.
15.3.
17.3.
20.3.
29.3.
30.3.
Tage Seite
1
1
1
6
4
7
1.12.
2.12.
4.12.
6.12.
11.12.
Konzert Oswald Sattler
Adler/Eching
Konzert Donkosaken
Adventsfahrt auf d. Donau
Weihnachtsm. Filzmoos
***
Wir danken all unseren
Reisegästen für ihre Treue
und ihr Vertrauen im
vergangenen Jahr und
wünschen allen
einen schönen
URLAUB 2015 !!
***
Anmelden können Sie sich in unserem Büro:
GANSERER-REISEN
EICHENWEG 1
84160 FRONTENHAUSEN
TEL: 08732-1337, FAX: 6146
Internet: www.ganserer-reisen.de
***
Unsere Bankverbindung (Reisekonto)
Volksbank-Raiffeisenbank
Frontenhausen
BLZ: 743 913 00
KONTO Nr: 200 261 181
IBAN: DE59 7439 1300 0100 2611 81
BIC: GENODEF1DGF
Alle Fahrten und Informationen finden Sie auch unter: www.ganserer-reisen.de
Die meisten unserer Fahrten sind auch für Rollstuhlfahrer geeignet.
Fragen Sie uns!
Zur Messe „Die Hohe Jagd & Fischerei“ in Salzburg
Termin: Sonntag, 22. Februar 2015
Die „Hohe Jagd & Fischerei“ zählt zu den Top-Fachmessen für „Jagd,
Fischerei, Abenteuer Natur & Reisen“ in Europa und repräsentiert den
größten und bedeutendsten Branchenevent im Donau-Alpen-Adria-Raum.
Die Veranstalter erwarten mehr als 500 Aussteller aus dem In- und
Ausland. Rund 40.000 Fachbesucher zählte die „Hohe Jagd & Fischerei“
im Jahr 2014. Im Fischereibereich gehören wieder das Raubfischbecken,
der Fliegenfischer-Pool, Vorführungen mit namhaften Werfern und Bindern
sowie spannende Expertenvorträge zu den Attraktionen. Aber auch die
Allrad- und Autofans können bei der „absolut allrad“ in Halle 8 interessante
Neuigkeiten entdecken.
Abfahrt:
Rückfahrt:
8.00 Uhr in Frontenhausen
8.20 Uhr in Haunersdorf
um 16.00 Uhr
Anmeldung auch erbeten
bei: Ludwig Stockner
Tel: 0151-60223302
Preis (Fahrt&Eintritt):
EURO 29.-
Circus Krone, München
Termine 2015: (Jeweils Nachmittagsvorstellung)
Samstag, 31. Januar
Samstag, 21. Februar
Sonntag, 29. März
Abfahrtszeiten:
Frontenhausen 12.00 Uhr
Dingolfing, OBI 12.15 Uhr
Beginn: 15.00 Uhr
Dauer: 2 ½ Stunden
Preis:
(Fahrt und Eintritt 1. Platz,
unnummeriert):
Erwachsene:
EURO 42.Kinder (bis 14. J.): EURO 35.- Kinder bis 3 Jahre frei
- Es gibt Platz für 2 Rollstühle im
Circus
Nach Salzburg und Ainring
Termin: Donnerstag, 5. März 2015
Verbringen Sie mit uns einen gemütlichen Aufenthalt bei
der Firma WENATEX in Salzburg mit Frühstück und
Mittagsimbiss. Dazwischen Vortrag zum Thema "Gesund
Schlafen" mit günstigen Einkaufsmöglichkeiten und
Betriebsführung. Am Nachmittag fahren Sie weiter zum
Rupertihof nach Ainring. Hier genießen ein köstliches
Schweinsbraterl, begleitet und untermalt vom singenden
Wirt!
Abfahrt: 7.45 Uhr ab
Frontenhausen (Ganserer-Garagen).
Rückkehr gegen 19.00 Uhr
Preis:
(Alles inklusive, außer Getränke im Bus)
EURO 5.-
(!)
Schifffahrt zur Saisoneröffnung in Kelheim
Termin: Sonntag, 15. März 2015
Mit einem bezaubernden Blick auf die hoch über Kehlheim thronende
Befreiungshalle starten Sie in die Reisesaison! Den Donaudurchbruch auf
dem Wasserweg zu erleben, ist im März ein herrliches Schauspiel! Was
gibt es schöneres, als bei einem leckeren Schlemmerbrunch auf dem
Wasser entlangzugleiten und die herrliche Aussicht auf die Landschaft
rund um Kehlheim zu genießen!
Programm
Abfahrt um 7:30 Uhr in Frontenhausen, um 7:45 In Dingolfing (Obi).
Einschiffung in Kelheim. Um 9 Uhr evangelischer Gottesdienst an Bord bzw. katholischer Gottesdienst
in der nahe der Anlegestelle gelegenen Kirche. Um 10 Uhr Standkonzert. Ab 11 Uhr Schifffahrt ins
Donau- und Altmühltal inkl. Schlemmerbrunch. Rückkehr gegen 18 Uhr.
LEISTUNGEN:
Preis: EURO 49.(Kinder: 39.-)
- Busfahrt
- Schifffahrt mit Schlemmerbrunch
Bekleidungszentrum Adler, Eching
Termine 2015:
Freitag, 20.März
Freitag, 12. Juni
Freitag, 18. September
Mittwoch, 2. Dezember
Abfahrtszeiten: 11.45 Uhr in Gerzen, 11.45 in Reisbach,
12.00 Uhr in Frontenhausen,
12.15 in Dingolfing
Anmeldung auch erbeten bei:
Fam. Wagner, Reisbach
Tel: 08734-1731 und bei:
Frau Stiegler, Gerzen,
Tel: 08744-8655 sowie bei:
Pauline Lison, Tel: 08732-2696
Preis (Busfahrt, Kaffee&Kuchen): EURO 18.-
Zur Naturheilpraxis Franz Kohl nach München
Mehrmals pro Jahr organisieren wir eigens für unsere Gruppe einen reservierten Praxistermin bei dem
bekannten Heilpraktiker Franz Kohl in München.
Termine 2015: Alle Termine bitte telefonisch in unserem Büro erfragen: 08732-1337
Abfahrt: jeweils
5.00 Uhr in Frontenhausen, 5.15 Uhr in DGF
Preis (Fahrt): EURO 20.-
Mutter- und Vatertagsausflug
Termin: Montag, 11. Mai 2015
Um 7.00 Uhr frühstücken wir gemeinsam bei den Ganserer-Garagen.
Anschließend erwartet Sie ein erlebnisreicher Ausflug. Wohin? Das wird
nicht verraten! Aber eines können wir versprechen: Einen tollen Ausflug!
Bitte Ausweis nicht vergessen!
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt:
Mit Frühstück, Mittagessen, Kaffee & Kuchen
sowie Brotzeit.
Rückkehr gegen 20 Uhr.
Preis: (Fahrt, Ausflug, alle Essen,
incl. 1 Getränk):
EURO 70.-
Zu Holiday on Ice „Platinum“ nach München
Termin: Sonntag, 15. Februar 2015
Über 70 Jahre HOLIDAY ON ICE. Wenn das nicht ein guter Anlass für
ein ganz besonderes Programm ist! Die Jubiläumsshow präsentiert 70
Jahre Eiskunstlauf-Geschichte von den Anfängen im Amerika der 40er
bis heute. Eislauf-Legende Norbert Schramm führt als Conférencier durch
das Programm und performt in der Show Platinum sein eigenes Solo.
Sieben Kostüme wurden exklusiv vom Stardesigner Harald Glööckler für
HOLIDAY ON ICE PLATINUM entworfen. Diese werden in einer
mitreißenden Fashion-Show auf dem Eis ganz in Pariser Haute CoutureManier präsentiert.
Im ersten Teil er Show erleben die
Zuschauer eine Zeitreise. Zu jeweils
zeitgenössischer Musik erscheinen die Künstler in traditionellen
Kostümen. Unter anderem erinnern dabei fotografische Projektionen
mit Originalaufnahmen an ehemalige Olympiasieger und
Weltmeister, die bei HOLIDAY ON ICE aufgetreten sind. Gleichzeitig
werden deren Auftritte auf dem Eis
originalgetreu durch Eiskunstläufer
von heute live für das Publikum
interpretiert.
Im zweiten Teil geht es um das „Heute“, präsentiert mit einem Mix
aus Electro, klassischem Walzer, Swing und Gospel bis hin zu
brasilianischem Samba mit hochklassigen Eiskunstlaufnummern und
Akrobatik. Über 300 Kostüme sind pro Show mit auf Tour und werden
von den circa 45 Läufern während der zweistündigen Show dem
Publikum präsentiert. Ein begeisterndes brasilianisches Finale
schließt das Erlebnis der meistbesuchte Eisshow der Welt ab.
Abfahrt:
- 09:00 Uhr Frontenhausen
- 09:15 Uhr Obi Dingolfing
- 09:30 Uhr Ausfahrt Essenbach
Beginn: 12:30 Uhr.
Zuvor haben Sie noch Gelegenheit zu einem
Imbiss unterm Fernsehturm
Rückkehr: Gegen 17.00 Uhr
Preis (Fahrt & Eintritt Block K1, Reihe 2-6):
EURO 65.Kinder von 3 bis 15 Jahren und
Schwerbehinderte zahlen 40.-€
(Ausweise bitte nicht vergessen!)
Einkehrtag im Haus Werdenfels
Termin: Donnerstag, 12. März 2015
Abfahrt in Frontenhausen um 6.15 Uhr, in Reisbach um 6.30 Uhr, in Oberhausen um 6.35 Uhr.
Durch den Tag begleitet Sie H.H. Pfarrer Hans
Schächtl mit dem Thema: "Wir alle leben vom
Erbarmen. Barmherzigkeit ist nur ein anderer
Name für Gott – Papst Johannes XXIII."
Programm:
9.00 Uhr Beginn, 12.00 Uhr Mittagessen,
13.00 Uhr Beichtgelegenheit, 14.00 Uhr Kaffee,
15.30 Uhr Gottesdienst, ca. 16.30 Uhr Rückfahrt
Preis:
(Busfahrt, Referent,
Mittagessen und Kaffee)
EURO 45.Anmeldung auch bei:
Frau Brigitte Huber
Tel: 08734-938356
Sowie bei
Renate Gössl
Tel: 08734-1274
Fahrten nach Marienfried
Nehmen Sie teil an den Gebetsnächten in MARIENFRIED
Termine 2015: (Sühnenächte am Herzen Mariae) jeweils SAMSTAG,
3. Januar
7. März
2. Mai
4. Juli
5. September
7. November
Programm:
Preis:
Abfahrt Frontenhausen: 11.30 Uhr, Gerzen: 11.45 Uhr,
(Busfahrt)
Vilsbiburg (Volksfestplatz): 12.00 Uhr, Moosburg: 12.45 Uhr
EURO 27.15.00 Uhr Hl. Messe mit Predigt und Krankensegen, 18.00 Uhr Anbetung
des Allerheiligsten und Beichtgelegenheit, 20.00 Uhr Feierliches Hochamt
mit Predigt, Sühnenacht, 24.00 Uhr Mitternachtsmesse mit Predigt, um ca. 1.45 Uhr Heimfahrt.
Zum duftenden Herzen Jesu in Busenbach
Termine: Dienstag, 17. März 2015 UND: Donnerstag, 29. Oktober 2015
Seit 1999 das Herz der lebensgroßen Herz Jesu Statue in Busenbach
bei Karlsruhe zu duften begann, erhielt die blinde Sieglinde Maisch
Botschaften von Jesus, Maria und vielen Heiligen wie z.B. Pater Pio,
Schwester Faustine und dem heiligen Papst Johannes Paul II.
Erleben Sie in Busenbach die Nähe zu diesen außergewöhnlichen
Ereignissen – zu diesen Offenbarungen voller Trost und Zuversicht!
Die Fahrten werden nach Möglichkeit mit geistlicher Begleitung
durchgeführt.
Programm für Dienstag 17. März 2015
8.30 Uhr Abfahrt nach Oberappersdorf. Um 10 Uhr Gottesdienst, Anbetung, Heilungsgebet
Krankensalbung. Um 12 Uhr Mittagessen im Gasthaus Frankl. Von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr Vortrag
mit Pater Burghard im Gasthaus. Anschließend Heimfahrt
Preis: (Fahrt) EURO 15.-
Programm für Donnerstag, 29. Oktober 2015
Abfahrt in Frontenhausen (Ganserer Garagen) um 5.00 Uhr
nach Busenbach. Zusteigemöglichkeiten in Vilsbiburg,
Moosburg, Eching bei München. Rückkehr gegen 23.00 Uhr
Preis: (Fahrt, incl.
Kaffee Kuchen und Brotzeiten):
EURO 49.-
Zu Pater Santan nach St. Ulrich
Termin: Montag, 30. März 2015
Am romantischen Pillersee in Tirol gelegen, hat sich der gleichnamige Ort
seit vielen Jahren einen Namen als Pilgerzentrum gemacht. Erleben Sie
den charismatischen Pater Santan Fernandes in St. Ulrich bei einem
Pilgerbesuch. Die Abfahrt ist um 6.00 Uhr. Gegen 10.00 Uhr Ankunft bei
H.H. Pater Santan. Dort Aussetzung und Anbetung vor dem
Allerheiligsten, Beichtgelegenheit und anschließend Hl. Messe mit
Einzelkrankensegen. Gegen 12.00 Uhr Mittagessen im Pilgerheim. Daran
schließt sich ein kurzer Vortrag an. Später haben Sie Gelegenheit zu
einem kleinen Spaziergang am See. Nach Kaffee Kuchen und Brotzeit im Pilgerheim treten Sie die
Heimreise an.
Preis: (Fahrt, Mittagessen mit Kaffee &Kuchen): EURO 53.-
Fußwallfahrt nach Altötting
Termin: Sonntag, 17. Mai 2015
Eine schöne Tradition: Unsere Fußwallfahrt nach Altötting. Wir
treffen uns um 3.00 Uhr in Frontenhausen bei den Ganserer
Garagen. Gemeinsam geht es dann mit dem Bus nach
Mitterskirchen. Von dort haben Sie Gelegenheit, entweder zu Fuß
mit unserem Pilgerkreuz (in einem gesicherten Pilgerzug), oder
mit dem Begleitbus nach Altötting zu kommen. Beim Gasthaus
Plankl treffen wir uns und ziehen mit Blasmusik und Pilgerkreuz
zur Kirche Maria Magdalena wo wir um 9.30 Uhr Gottesdienst
feiern. Unsere Blasmusik wird den Gottesdienst gestalten.
Anschließend Mittagessen im Gasthof Plankl. Am Nachmittag
Rückfahrt.
Auskunft und Anmeldung im Büro von
Ganserer-Reisen,
sowie bei Margit Zitzelsberger
(Tel. 0171-9514883)
Preis
(Fahrt + Pilgertuch):
EURO 10.-
Fahrten nach Heroldsbach
Termine: Samstag, 6. Juni 2015
Samstag, 26. September 2015
In den Jahren 1949-1952 erscheint die Gottesmutter einigen Sehern in
Heroldsbach mehrere Male. Heute erlebt der Erscheinungsberg Jahr
für Jahr den Besuch vieler Gläubiger, die sich zu Gebet und stiller
Einkehr an diesem besonderen Ort einfinden.
Abfahrt:
5.45 Uhr ab Frontenhausen (Ganserer-Garagen),
6.00 ab Vilsbiburg (Volksfestplatz),
6.30 ab Landshut (Kirche St. Peter&Paul)
Rückkehr: Gegen 19.00 Uhr
Preis (Fahrt):
EURO 27.-
Theater Bad Endorf
Termin: Sonntag, 28. Juni 2015
Das berühmte religiöse Volkstheater von Bad Endorf führt dieses
Jahr das Stück "Teresa von Ávila" auf.
1515 zu Avila in Spanien geboren, wurde Teresa von Ávila schon
zu Lebzeiten als Kirchenlehrerin berühmt und gründete 17
Klöster. Sie wurde 1622 heiliggesprochen. Papst Paul VI. nannte
Teresa von Avila "eine große, eine einmalige und doch so
menschliche und anziehende Persönlichkeit".
Abfahrt: 11.00 Uhr ab Frontenhausen.
Rückkehr: Gegen 19.00 Uhr
Anmeldung auch erbeten bei:
Paula Heilmer, Loiching, Tel:08731-5236,
sowie bei Josefa Stiegler,
Dingolfing, Tel: 08731-73100
Preis
(Fahrt und
Eintritt):
EURO 39.-
Zur Heiligen Anna Schäffer
Termin: Sonntag, 26. Juli 2015
Abfahrt: 15.00 Uhr
Um 19.00 Uhr finden die
Feierlichkeiten zum Anna-Fest
mit dem Bischof in Mindelstetten statt.
Preis: (Fahrt):
EURO 26.(incl.
Würstl+Kaffee
Rückkehr gegen 24.00 Uhr
Festliches Weihnachtskonzert mit Oswald Sattler
Termin: Dienstag, 1. Dezember 2015
Erleben Sie religiöse Lieder im Advent – meisterhaft interpretiert
von Oswald Sattler, dem Mitbegründer der Kastelruther Spatzen.
Er ist ein Mensch mit Prinzipien und Tiefgang – das hört man in
jedem seiner Lieder. Seine Konzerte sind stets ausverkauft.
Abfahrt um 16.00 Uhr in Frontenhausen. In Altötting parken wir im
Gasthaus Plankl. Vor Beginn des Konzerts haben Sie
Gelegenheit, über den Weihnachtsmarkt zu schlendern. Beginn
des Konzerts ist um 19 Uhr (Dauer 3 Stunden). Anschließend
kehren wir noch im Gasthaus Plankl ein (Ein Getränk ist frei). Hier
haben Sie noch Gelegenheit, mit Herrn Sattler und seinem Team
zu plaudern und Autogramme zu erhaschen.
Preis (Fahrt und Eintritt sowie ein Getränk im Gasthaus Plankl): EURO 60.-
Romantische Adventsfahrt auf der Donau
Termin: Sonntag, 6. Dezember 2015
In Passau wartet die Königin der Donau, die „Regina Danubia“ auf Sie. Um
12 Uhr starten Sie mit dem vorweihnachtlich geschmückten Galaschiff
durch das winterliche Donautal. Während Sie sich vom exzellenten kalten
und warmen Buffet bedienen, unterhält sie die Stubenmusik mit
besinnlichen Klängen. Nach einem einstündigen Aufenthalt in Engelhartszell
werden Sie auf der Rückfahrt mit einem Dessertbuffet verwöhnt!
Abfahrt: 9.15 Uhr in Frontenhausen,
9.30 Uhr in Dingolfing (OBI)
Rückkehr gegen 19.00 Uhr
Preis: (Fahrt Bus und Schiff,
incl. Galabuffet):
EURO 70.-
Weihnachtskonzert der Donkosaken
Termin: Freitag, 4. Dezember 2015
Wo immer sie singen, feiert sie das begeisterte Publikum mit
stehenden Ovationen. Im unnachahmlichen Zusammenwirken ihrer
kraftvollen, herrlich timbrierten Stimmen entfaltet der Don Kosaken
Chor den ganzen Zauber der russischen Musik.
Abfahrt um 16 Uhr ab Ganserer Garagen nach Altötting. Dort haben
Sie Gelegenheit zum Besuch des Weihnachtsmarktes. Das Konzert
beginnt um 19 Uhr in der Stadtpfarrkirche St. Nikolaus in Neuötting.
Rückfahrt nach Ende des Konzerts.
Preis: (Fahrt und Eintritt): EURO 40.-
Adventsausflug zur Hochalm Filzmoos
Termin: Freitag, 11. Dezember 2015
Programm:
Abfahrt um 10 Uhr in Frontenhausen (Ganserer Garagen). Mit einer
kleinen Brotzeit treten wir die Fahrt an. Über Altötting – Freilassing –
Salzburg – Eben gelangen wir nach Filzmoos, wo bereits unsere
Pferdekutschen auf uns warten. Mit diesen geht es hoch zur Oberhofalm.
Um 15 Uhr gibt’s Ripperlessen und Kaiserschmarrn. Anschließend
besteht die Gelegenheit, der Spur des romantischen Rundwegs zu
folgen. Dieser führt über schneeüberzogene Almböden, die mit Fackeln
zart beleuchtet werden, von der Oberhof- und Unterhofalm bis zum
Almsee. Rückfahrt gegen 19 Uhr nach Filzmoos. Bei Glühwein und
Gebäck treten wir schließlich die Heimreise an. Rückkehr gegen 22 Uhr.
LEISTUNGEN
Preis:
- Busfahrt
EURO 62.- Schlittenfahrt
- Ripperlessen mit Kaiserschmarrn (ohne Getränke)
Zum Musical „Chicago“ nach Stuttgart
Termin: Samstag, 25. April 2015
Eines der aufregendsten Musicals der Geschichte kommt
nach Stuttgart. CHICAGO – eine großartige Show mit
einer leidenschaftlichen Mischung aus Liebe und Lüge,
Ruhmsucht und Eitelkeit, Betrug und Verrat, Sex und
Verbrechen – garniert mit heißem Jazz und einzigartigen
Tanzszenen im Lebensgefühl der 20er Jahre.
Die Geschichte:
Wir befinden uns im Chicago der 1920er Jahre. Nachdem die
Nachtclubsängerin Roxie Hart ihren Liebhaber ermordet hat und im
Gefängnis landet, lernt sie dort die korrupte Mama Morton und Velma Kelly
kennen. Velma, ebenfalls Tänzerin und dank der Hilfe von Morton ein
Medienstar, plant die Fortsetzung ihrer Karriere nach ihrer Freilassung.
Hierfür soll sie der durchtriebene Staranwalt Billy Flynn aus dem
Gefängnis boxen, der allerdings gleiches auch für Roxie plant. Die
beiden Tänzerinnen buhlen nun um die Gunst Flynns, während die
Boulevardjournalistin Mary Sunshine mit ihren Artikeln Roxie als „JazzMörderin“ stilisiert und sie so zum Medienstar macht. Tricks, Lügen und
Eifersucht prägen die Geschichte. Aber die beiden Tänzerinnen haben
ein klares Ziel: Sie wollen ihre Freiheit zurückgewinnen und Ruhm und
Reichtum ernten.
Die mehrfach preisgekrönte Show war 2002 auch als Kinoverfilmung
erfolgreich. In Stuttgart wird sie in der Broadway-Originalinszenierung
mit 14-Mann Orchester auf der Bühne zu sehen sein. Bob Fosse gelang ein zeitloses Musical, das mit
bissigem Humor den Medien und unserer Gesellschaft den Spiegel vorhält.
Programm:
Wir starten um 8 Uhr in Frontenhausen (Ganserer Garagen). Über München (Zweites kleines
Frühstück und Mittagsimbiss im Bus) geht es nach Stuttgart zum SI Centrum, einer der größten
Stuttgarter Freizeiteinrichtungen. Beginn des Musicals ist um 14:30 Uhr. Genießen Sie den Aufenthalt
in dem Erlebniscenter, bevor die Vorstellung beginnt. Rückkehr gegen 24 Uhr.
LEISTUNGEN
- Busfahrt
- 2. Frühstück und Mittagessen
- Eintritt (PK 1, Reihe 11 und 15)
Preis:
EURO 175.-
Pilger- und Kulturreise nach Santiago de Compostela
Termin: Samstag, 18. April 2015 bis Freitag, 24. April 2015
Diese Reise führt Sie zu einem der bedeutendsten
Wallfahrtszentren der Welt. Santiago de Compostela, die
Hauptstadt Galiciens, zählt zum Weltkulturerbe. Sie ist eine
kulturelle Hochburg mit einer ebenso traditionsreichen wie
lebendigen Geschichte. Santiagos Einzigartigkeit und die
beeindruckende Kathedrale, in der sich das Grab des Apostels
Jakob befindet, ziehen jedes Jahr viele tausend Pilger und
Touristen an. Auf dieser Reise begleitet Sie Helga
Stuckenberger.
PROGRAMM
Santiago
de
Compostela
Samstag, 18. April 2015
Abfahrt mit dem Bus zum Flughafen München. Flug (mit Zwischenlandung) nach
Santiago de Compostela. Transfer mit dem Bus zum Hotel. Zimmerverteilung.
Anschließend haben Sie Zeit zur freien Verfügung
Sonntag, 19. April 2015
Am Vormittag besuchen Sie einen Gottesdienst in der Kathedrale von Santiago de
Compostela. Anschließend entdecken Sie die Geschichte und Kultur von Santiago bei einer Stadtführung.
Montag, 20. April 2015
Heute unternehmen Sie eine Busfahrt nach Coruna, dem ehemaligen Zielhafen der Pilger, die den
Jakobsweg gingen. Bei einer Stadtführung besichtigen Sie die
wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Coruna: den Herkulesturm, die
Placa de Maria Pita, das Rathaus und den Monte San Pedro.
Dienstag, 21. April 2015
Heute haben sie die Möglichkeit, auf dem Jakobsweg eine längere oder
kürzere Strecke nach Santiago de Compostela zu gehen.
Anschließend folgt der zweite Teil der Stadtführung durch Santiago.
Mittwoch, 22. April 2015
Heute besichtigen Sie Vigo, eine von den Römern gegründeten
Vigo
Hafenstadt. Vigo ist die größte Stadt Galiziens. Hier lernen Sie die
wichtigsten Sehenwürdigkeiten kennen: Die Festung, den Parque
Monte del Castro und vieles mehr.
Donnerstag, 23. April 2015
Lugo, die älteste Stadt Galiziens steht heute auf dem
Programm. Die einzigartige Stadtmauer Lugos steht in der Liste
des Weltkulturerbes. In Lugo besichtigen Sie unter anderem das
Kloster San Salvador und die Kathedrale.
Freitag, 24. April 2015
Transfer mit dem Bus zum Flughafen. Rückflug nach München.
Anschließend Rückfahrt mit Ganserer-Bus.
Leistungen
-
Alle Transferfahren und Flüge
Deutschsprachige Reiseleitung
6x Übernachtung mit Halbpension
Alle Führungen und Eintritte
Alle erforderlichen Abgaben
Insolvenzabsicherung
Lugo
Preis:
Diese Reise ist für
Rollstuhlfahrer
geeignet!
EURO 1385.EZ-Zuschlag: 220.-
Zum Gebetstag in Düsseldorf
Termin:
Freitag, 29. Mai 2015 – Sonntag, 31. Mai 2015
In unserer Zeit, die unter Terror, Aggressivität und Unfriede leidet, sind die
Gebetstage der Frau aller Völker für viele zu einem Zeichen der Hoffnung
geworden. Im Jahr 1997 – ein Jahr nach der offiziellen Anerkennung des
Titels – fand der erste Internationale Gebetstag zu Ehren der Frau aller
Völker statt. Am Samstag, 30. Mai 2015, wird der Gebetstag zu Ehren der
Mutter aller Völker wieder in Düsseldorf stattfinden. S. E. Joachim Kardinal
Meisner wird Hauptzelebrant und Prediger beim Hauptgottesdienst sein.
Auf dieser Fahrt begleitet Sie Pater Antonius Maria Sohler von der
Gemeinschaft Familie Mariens.
Programm
Freitag, 29. Mai 2015
Abfahrt um 4.30 Uhr in Frontenhausen, 6.30 Uhr in München – Pasing ( SBahn) und an der Post (Kaflerstr. 2). Fahrt nach Marienfried. Dort feiern Sie
Hl. Messe. Nach einem anschließenden kleinen Frühstück Weiterfahrt nach
Vallendar (Missionshaus im Schönstattzentrum). Um 19.00 Uhr Abendessen und Übernachtung.
Samstag, 30. Mai 2015
Nach dem Frühstück Weiterfahrt nach Düsseldorf. Dort besuchen Sie den Gebetstag der Frau aller Völker
mit Joachim Kardinal Meisner. Um 18.00 Uhr Rückfahrt nach Vallendar. Abendessen und Übernachtung.
Sonntag, 31. Mai 2015
Um 7.00 Hl Messe. Anschließend Rückfahrt nach München – Pasing.
LEISTUNGEN
- Fahrt im modernen Fernreisebus
- 2x Zwischenübernachtung im
Missionshaus im Schönstattzentrum
- Abendessen am 29.5.
Frühstück und Abendessen am 30.5.
Frühstück am 31.5.
- Insolvenzabsicherung
Preis
(Busfahrt und Übernachtung):
Einzelzimmer
145,00 €
Einzelzimmer/WC
151,00 €
Einzelzimmer/WC/DU 164,00 €
Doppelzimmer/WC/DU 158,00 €
Für Anmeldung und Rückfragen kontaktieren Sie bitte:
Fam. Michaela und Herbert Glasl, Beer-Walbrunn Str. 12, 81247 München,
Tel. 089 / 8114787 Fax. 089 / 12283915, E-Mail: hg-information@arcor.de
Agip Service-Station J. Lang
- Inmitten von Frontenhausen Ab
Februar
mit neuer
Waschanlage!
Gangkofener Str. 20 84160 Frontenhausen
Tel. 08732/1349 Fax 08732/1336
4 Tage nach Ungarn
Termin: Montag, 1. Juni 2015 – Donnerstag, 4.Juni 2015
Diese Wellness-Reise führt Sie nach Heviz in Ungarn, wo
sich der größte natürliche Thermalsee der Welt befindet,
sowie zum ungarischen Urlaubsparadies Plattensee. Das
Wasser des Hévízer Sees ist auf der ganzen Welt
einzigartig. Der 4,7 Hektar große Thermalsee ist weltweit
der bedeutendste seiner Art. Er wird nur mit
Thermalwasser gespeist. 70 Millionen Liter Thermalwasser
fließen an einem einzigen Tag in den See. Die
Wassertemperatur beträgt im Sommer etwa 33-35°C.
Schwefel und Radon machen die große Heilwirkung des
Thermalwassers aus. Das Baden im Heilsee zeigt nicht nur bei rheumatischen Erkrankungen der
Gelenke und Knochen gute Erfolge, sondern auch bei
Bewegungsbehinderungen.
PROGRAMM
Montag, 1. Juni 2015
Abfahrt um 5.00 Uhr ab Ganserer-Garagen. Mit
Butterbrezen & Kaffee starten wir unsere Reise. Über
Passau – Linz – Wien geht die Fahrt nach Bad Heviz in
Ungarn. Dort beziehen Sie ihr Zimmer im Hotel.
Genießen Sie den Aufenthalt und entspannen Sie in
der angenehmen Atmosphäre des hoteleigenen
Wellnessbereichs.
Dienstag, 2. Juni 2015
Der Tag ist ganz dem Heilbaden gewidmet. Neben dem heilenden Wasser ist auch die Umgebung des
Thermalsees von Héviz wunderschön. Im Wasser befinden sich wunderschöne Seerosen und
Lotusblumen. Der feine Schlamm birgt viele Mineralien und Stoffe, die den Körper verjüngen und
behandeln. Der Vorteil der unglaublichen Seegröße ist, dass man praktisch unbegrenzt Platz zum
Schwimmen zur Verfügung hat und nicht an ein Becken gebunden ist.
Mittwoch, 3. Juni 2015
Heute haben Sie Gelegenheit zu einem Ausflug an den
Plattensee. Der Balaton, wie ihn die Ungarn nennen, ist der
größte See in Mittel- und Westeuropa, mit einer Länge von
77 Km und einer Breite zwischen 3 bis 14 Km. Bedingt
durch das in Ungarn vorherrschende Kontinentalklima
werden die im Sommer relativ hohen Tagestemperaturen
als sehr angenehm empfunden. Entsprechend hoch ist
auch die Wasserdurchschnittstemperatur, was den See
zum Urlaubsparadies für Sommerurlauber, und speziell für
Familien mit Kindern macht.
Donnerstag, 4. Juni 2015
Rückfahrt über Sopron, Wien (eventuell Aufenthalt).
LEISTUNGEN
- Fahrt im modernen Fernreisebus
- 3 Übernachtungen mit Halbpension
- Eintritt ins Heilbad
- Insolvenzabsicherung
- Reiserücktrittsversicherung
Preis:
EURO 420.EZ-Zuschlag: EURO 90.Anmeldung auch erbeten bei:
Erich Luginger, Tel: 08733-1344
Pilgerfahrt nach Schio
Termin: Mittwoch, 24. Juni 2015 bis Samstag, 27. Juni 2015
Begleitet von HH. Pfarrer Johannes Bäuml sowie von Diakon Helmut Ernst
erleben Sie auf dieser Pilgerreise die drei bedeutendsten Wallfahrtsstätten
Norditaliens.
PROGRAMM
Mittwoch, 24. Juni 2015
Abfahrt in Frontenhausen um 3.30 Uhr, in Vilsbiburg um 3.45 Uhr, in
Geisenhausen um 4 Uhr und in Eching um 5 Uhr.
Über Innsbruck - Brenner (Frühstück + Mittagessen
im Bus) erreichen wir gegen Mittag unser erstes
Ziel: Montichiare-Fontanelle, wenige Kilometer
südlich des Gardasees in der Diözese Brescia.
Dort erschien die Mutter Gottes der
Krankenschwester Pierina Gilli 1966
viermal als „Rosa Mystica“. In Fontanelle
Maria ruft auch Dich
wird uns HH Pfarrer Bäuml die
Wallfahrtsstätte, unter anderem die Treppe, die Quelle und das
Kornfeld erläutern. Am späten Nachmittag Weiterfahrt nach Schio.
Nach der Ankunft Zimmerverteilung und Abendessen. Im Anschluss
besteht die Möglichkeit, den Tag bei Anbetung mit Lob und Dank
ausklingen zu lassen.
Donnerstag, 25. Juni 2015 – Freitag, 26. Juni 2015
Zwei Tage verbringen wir in Schio. Hier am Fuße der italienischen Dolomiten
hatte der Seher Renato Baron zwischen 1985 und 2004 Erscheinungen der
Gottesmutter. An beiden Tagen haben wir Gelegenheit, an Erscheinungsstätten zu verweilen und am
Wallfahrtsgeschehen teilzunehmen. Zu Beginn des Tages treffen wir uns in der Hauskapelle zum
Morgengebet. Anschließend können wir unter anderem die Krypta, das Jesuskind, das duftende Kreuz,
den Park mit seinen verschiedenen Punkten (Krippe – Haus der Hl. Familie u.s.w.) sowie das Grab von
Renato Baron und die Kirche der
Liebe Pilger! Die Gottesmutter schenkt uns besondere Gnaden und
Hl. Bakhita besuchen. Die beiden
Vorzüge, wenn man sich ihr in Schio das erste Mal weiht. Jedes
Tage wollen wir jeweils mit einer
geweihte Marienkind ist für immer in die Gebete und Hl. Messen in
Anbetung in der Hauskapelle
Schio eingeschlossen. Auch wenn Sie sich schon öfters der
Gottesmutter geweiht haben, so wird diese Weihe in Schio als
beschließen.
Erstweihe und Erneuerung betrachtet. Vorgeschrieben ist die 33
tägige Vorbereitung nach Grignion von Montfort. Vorbereitungsheft
und evtl. Auskunft zur Weihe bei Ganserer-Reisen oder Diakon
Ernst (08743-919015) erhältlich.
Samstag, 27. Juni 2015
Der Tag beginnt mit einer Hl.
Messe in der Hauskapelle. Nach
dem Frühstück verladen wir die
Koffer und fahren weiter zum Wallfahrtsort Chiampo, in dem sich eine Lourdes-Grotte in Originalgröße
befindet. Zum Abschluss der Pilgerreise beten wir dort den Kreuzweg. Nach dem Mittagessen treten wir
dann die Heimreise an. Rückkehr gegen 23.00 Uhr
Leistungen
-
Fahrt im modernen Fernreisebus
3x Übernachtung mit Vollpension
1x Mittagessen, Frühstück und Brotzeit
Alle erforderlichen Abgaben
Insolvenzabsicherung
Reiserücktrittsversicherung
Preis:
EURO 280.Anmeldung auch erbeten bei Diakon Ernst,
Geisenhausen. Tel: 08743-919015
• Versicherungen
• Finanzierungen
• Geldanlagen
Service rund um die Uhr
08709/9220-0
Versicherungsbüro Winklmaier
seit 1925
Gastorfer Straße 1
84172 Buch am Erlbach
Telefon 08709/9220-0
Telefax 08709/9220-19
www.winklmaier-versicherung.de
Zum Oberkrainerfest nach Bled
Termin: Freitag, 10. Juli 2015 bis Sonntag, 12. Juli 2015
Unternehmen Sie mit uns einen herrlichen Ausflug zu dem Luftkurort
Bed in Slovenien. Im Schatten des malerischen Alpenpanoramas liegt
mitten im Bleder See die herrliche Felseninsel. Mit ihrem Charme ist
sie seit Jahrhunderten das Symbol des Ortes, den Gäste aus aller
Welt immer gerne besuchen. Bewacht wird der Ort von der auf einem
steilen Felsen über dem See gelegenen Burg. Höhepunkt der Reise
ist ein zünftiges Konzert der Oberkrainer Musikanten.
PROGRAMM
Freitag, 10. Juli 2015
Abfahrt am Freitag 20.7.2015 um 6 Uhr ab Frontenhausen (bitte
Ausweis nicht vergessen!). Die Fahrt führt über Salzburg (Frühstück
im Bus) – Villach –Karavankentunell nach Bled. Zimmerverteilung.
Anschließend haben Sie Zeit zum Ausruhen, bevor Sie sich auf den
Weg zur Besichtigung der Burg von Bled machen. Am Abend fahren
Sie nach Begunje zu
einem schönen Abend
mit
den
Oberkrainern.
Zuvor
Museumsund
Galeriebesichtigung mit Film und Begrüßungsgetränk.
Anschließend Abendessen und dann Live Musik bis
23.00 Uhr. Danach Rückfahrt zum Hotel.
Samstag, 11. Juli 2015
Nach dem Frühstück führt Sie unser Reiseleiter zum
See. Dort setzen Sie mit einem typischen Boot zur Insel
über. Eine große Freitreppe führt zur Kirche Maria
Himmelfahrt hoch. Nach der Besichtigung der Kirche
genießen Sie den Aufenthalt auf dieser Märcheninsel
mitten im See. Rechtzeitig zum Mittagsbuffet im Hotel bringt
Sie das Boot wieder zurück ans Festland. Der Nachmittag
steht Ihnen zur freien Verfügung. Entdecken Sie die Schönheit
des Ortes oder entspannen Sie bei einem Spaziergang am
malerischen Ufer. Abendessen im Hotel und anschließend
gemütliches Beisammensein,
Sonntag, 12. Juli 2015
Nach dem Frühstück verladen wir unsere Koffer. Anschließend
haben Sie noch Gelegenheit zum Gottesdienstbesuch in
Brezje. Nach dem Mittagessen treten Sie die Heimreise an.
Kaffee&Kuchen sowie eine Brotzeit werden im Bus serviert.
Leistungen
- Fahrt im modernen Fernreisebus
- Frühstück bei der Hinfahrt im Bus
- Brotzeit bei der Rückfahrt im Bus
- 2x Übernachtung mit Vollpension
- Oberkrainerabend
- Alle Eintritte und Führungen
- Insolvenzabsicherung
Preis:
Euro 290.EZ-Zuschlag: Euro 50.-)
Zu den Seefestspielen nach Mörbisch
Termin:
Freitag, 7. August 2015 –
Samstag, 8. August 2015
Bei dieser Reise haben Sie die Qual der Wahl: Entweder
Sie genießen auf der weltberühmten Seebühne in
Mörbisch die Erfolgsoperette „Eine Nacht in Venedig“
von Johann Strauss, oder Sie lassen sich zur selben Zeit
vor der beeindruckenden Kulisse des Naturtheaters St.
Margareten in die Oper Tosca von Giacomo Puccini
entführen.
Operette „Eine Nacht in Venedig“ auf der Seebühne
Mörbisch
Der Charme der Lagunenstadt inspirierte Johann Strauss zu seiner Erfolgsoperette, in der ein Herzog
durch ein charmantes Verwirrspiel um Liebe, Lust und Eitelkeiten taumelt. Am Ende dieser
venezianisch beschwingten Geschichte mit Maskeraden und Gondelfahrten löst sich alles in einem
schönen Happy End auf.
Oper „Tosca“ in der Naturbühne St. Margarethen
Erleben Sie Giacomo Puccinis Meisterwerk in einer
opulenten
Inszenierung
auf
Europas
größter
Naturbühne! Der Steinbruch in St. Margarethen bietet
mit seiner schroffen, zerklüfteten Felslandschaft eine
atemberaubende Kulisse für die große italienische Oper
um die Sängerin Tosca. Leidenschaft Illusionen und
Selbsttäuschungen führen die Heldin durch eine
aufwühlende
Geschichte
letztlich
zu
einem
dramatischen
Ende.
Oper St. Margarethen
PROGRAMM
Freitag, 7. August 2015
Abfahrt um 5.00 Uhr ab Ganserer-Garagen. Mit Butterbrezen &
Kaffee starten wir unsere Reise. Über Passau – Linz – Melk,
geht die Fahrt nach Rust. Nach dem Mittagessen in der „Alten
Schmiede“ in Rust fahren Sie weiter zu Ihrem Hotel Drescher
in Mörbisch. Dort beziehen Sie ihr Zimmer. Anschließend
haben Sie Zeit zum Ausspannen, etwa bei einem Spaziergang
am See. Das Abendessen nehmen Sie im Hotel ein.
Anschließend geht es mit dem Taxi entweder zur Seebühne
oder nach St. Margarethen. Je nachdem, wofür Sie sich
entscheiden. Die Taxis bringen sie nach der Vorstellung auch
wieder zurück ins Hotel.
Wiener Prater
Samstag, 8. August 2015
Nach einem gemütlichen Frühstück starten Sie nach Wien. Im
weltberühmten Wiener Prater ist für Sie im "Schweizer Haus" das Mittagessen reserviert.
Anschließend haben Sie Zeit für einen gemütlichen Bummel durch den Prater, bevor Sie die
Heimreise antreten. Kaffee und Brotzeit im Bus runden die Reise ab. Ankunft in Frontenhausen gegen
22.00 Uhr.
LEISTUNGEN
- Fahrt im modernen Fernreisebus
- 1 Übernachtung mit Vollpension
- 1 Mittagessen in Wien
- Eintritt zur Oper oder Operette (Sitzkategorie 4)
- Insolvenzabsicherung
- Reiserücktrittsversicherung
Preis:
EURO 275.EZ-Zuschlag: EURO 55.(Platzkarten der Kategorien
1-3 sind gegen Aufpreis erhältlich)
Fischen in Norwegen 2015
Termin: Mittwoch, 19.8.2015 – Sonntag, 30.8.2015
Abfahrt:
Mittwoch, 19.8.2015, um 14.00 Uhr
Rückkehr: Sonntag, 30.8.2015, frühmorgens
Der erste Blick am Morgen ist atemberaubend: Vor der
malerischen Schäreniselkette liegt die geschützte Bucht der
Ferienanlage. Ein einladender Tag für einen Angelausflug. Nach
dem Frühstück geht es
los:
Mit
Angelausrüstung,
Proviant und mobilem Echolot beginnt die Fahrt hinaus
aufs Meer zu den reichhaltigen Fischgründen vor
Kvernepollen. Die deutsch sprechenden Inhaber
unserer Ferienanlage haben eine traumhafte
Angelanlage mit komfortablen Ferienwohnungen,
Bootststeg und Fischfiletieranlage errichtet. Hier in
Kvernepollen kann man immer Fischen gehen. Eine
enorme Artenvielfalt zeichnet die Gewässer vor Bergen
aus. Unter anderem stehen Dorsch, Pollack, Seehecht, Seelachs, Makrelen, Köhler, Lump, Leng und
Steinbeißer auf der Fangliste. Die Fische werden in einem eigens dafür eingerichteten Raum der Anlage
filetiert, vakuumverpackt und tief gefroren. Im Kühlanhänger kommt der reiche Fang am Ende der Reise
sicher und frisch in die heimischen Gefrierschränke.
Fahrtroute und Reiseverlauf:
Regensburg – Magdeburg – Hamburg – Vejle – Hirtshals.
Fährüberfahrt am 20.8., 21.00 Uhr mit der neuen Fjord Line
Stavangerfjord. Genießen Sie die Annehmlichkeiten des Schiffs – die
exzellente Küche, die verschiedenen Bars und Kaffees, die
Einkaufsmöglichkeiten und vor allem den Blick auf die faszinierende
Küstenlandschaft mit Fjorden und zerklüfteten Felsengruppen.
Ankunft in Bergen am Freitag, 21.8., 13.15 Uhr. Zuvor Frühstück an
Bord. Anschließend Weiterfahrt nach Kvernepollen.
Sicherheitshinweis:
Fahren Sie bei Sturm auf keinen Fall aufs offene Meer hinaus!
Wir bitten Sie, nie mit einem Boot alleine, sondern immer mit
zwei Booten zusammen hinauszufahren!
Rückfahrt am Freitag, 28.8. um 14.45 Uhr. Fährüberfahrt mit der MS Bergensfjord.
Ankunft in Hirtshals am Samstag, 29.8. um 7.00 Uhr (Frühstück an Bord).
Anschließend Heimreise (Mittag- und Abendessen im Bus).
15 Kg Fischfilet dürfen tiefgefroren mit nach Hause genommen werden. Zwei Filetierplätze stehen bereit.
Entsprechende Kleidung (Warme Sachen) und Angelausrüstung (Wassertiefe bis 200 Meter) werden
benötigt.
Für die Ferienhäuser sind Bettwäsche und Handtücher mitzunehmen. Der Kraftstoff für die Angelboote ist
nicht im Preis inbegriffen. Zum Verpacken der Fische steht ein Vakuumgerät bereit. Die Beutel
sowie bruchsichere Säcke für das Kühlfach erhalten Sie von und gratis.
Bitte Ausweis nicht vergessen!
LEISTUNGEN
-
Fahrt im modernen Fernreisebus
7x Übernachtung in Ferienhäusern
(Endreinigung im Preis inbegriffen)
mit Vollverpflegung (außer Getränke)
2x Übernachtung auf der Fjord Line
Angelboote (je 4 Personen ein Boot)
Fährüberfahrten
Insolvenzabsicherung
Preis:
Euro 1350.-
Zusätzlich buchbar:
1x Abendbuffet am Schiff: a Euro 46.Reiserücktritt mit Selbstbehalt Euro 44,- /
Ohne Selbstbehalt Euro 64,- ( Formulare in
unserem Büro)
3 Tage Fischen am Weißensee
Termin: Donnerstag, 1. Oktober 2015 – Sonntag, 4. Oktober 2015
Seeforelle, Reinanke, Hechte, Karpfen, Schleien, Zander, Seesaiblinge: Mit 22 verschiedenen Fischarten und Seetiefen zwischen
5 m und 99 m ist der Weißensee in Kärnten ist der ideale Ort für einen
Angelurlaub! Im 6,5 km² großen, fjordähnlichen Weißensee kann man
ohne Reviergrenzen fischen. Eine Fischerkarte gilt für den gesamten
See, der weitgehend unverbaut ist. Genießen Sie zwei volle Tage
Angelglück auf einem der schönsten Seen Österreichs!
PROGRAMM
Donnerstag, 1. Oktober 2015
Abfahrt um 5.00 Uhr in Frontenhausen. Über Villach – Greifenburg
erreichen Sie gegen Mittag Ihr Hotel am Weißensee. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Schifffahrt
über den See, bei der Sie sich schon die schönsten Stellen für Ihre
Angeltour am nächsten Tag suchen können. Genießen sie den
Aufenthalt in Ihrem Hotel mit eigenem Badestrand, Panoramagarten und
Vitalbereich. Nach dem Abendessen im Hotel gemütliches
Beisammensein.
Freitag, 2. Oktober 2015 – Samstag, 3. Oktober 2015
Diese beiden Tage sind ganz dem Angeln auf dem See gewidmet. Sie
können mit einem Mietboot Ihre bevorzugte Stelle auf den See
erreichen. Das Hotel bietet ausreichend Kühlkapazität, um Ihr
Fanggut tiefzukühlen. Das Hotel hat einen eigenen Strand, einen
herrlichen Garten zum Ausruhen und einen Vitalbereich, den Sie
jederzeit nutzen können. Am Abend werden Sie jeweils mit
Wahlmenüs verwöhnt. An einem der Abende grillt der Koch für
Sie auf der Hotelterrasse. Die Frühstücke des Hauses sind BIO
Austria zertifiziert.
Sonntag, 4. Oktober 2015
Nach dem Frühstück treten Sie mit Ihrer Angelausbeute im Gepäck die Heimreise an. Rückkehr am
späten Nachmittag.
LEISTUNGEN
-
Preis: Euro 220.-
Fahrt im modernen Fernreisebus
Petri-Heil Willkommenstrunk
3 Übernachtung mit Halbpension
Frühstück am 1.10.2015 im Bus
Insolvenzabsicherung
(Zuzüglich:
Ruderboot: 9.- Euro/Tag
Fischerkarte: 20.- Euro/Tag
Bäckerei
Konditorei
Schleich
Marienplatz Frontenhausen
www.baeckerei-schleich.de
Telefon 08732-303
Pilgerfahrt nach Medjugorie
Termin:
Dienstag, 6. Oktober 2015 – Dienstag, 13. Oktober 2015
Medjugorie ist ein Ort, den Gott auserwählt hat, um durch Maria zu
den Menschen zu sprechen. Der Besuch der Gottesdienste, der
Gebetszeiten und Rosenkranzandachten, aber auch das Gespräch
mit anderen Pilgern vermittelt tiefe Einkehr zu sich und zu Gott. In
Medjugorie wird die Kraft des Glaubens greifbar. Botschaft der
Gottesmutter vom 25. Dezember 2014:
„Liebe Kinder! Auch heute trage ich in meinen Armen meinen Sohn Jesus zu euch und ich erbitte von
ihm den Frieden für euch und den Frieden unter euch. Betet, und betet meinen Sohn an, damit in eure
Herzen sein Friede und seine Freude einkehren. Ich bete für euch, damit ihr noch mehr dem Gebet
gegenüber offen seid. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid!“
Auf der Pilgerreise begleitet Sie HH Pfarrer Franz Mühlbauer
PROGRAMM
Dienstag, 6. Oktober 2015
Abfahrt um 4.00 Uhr in Frontenhausen. Über Salzburg – Villach –
Karavankentunnel (Frühstück und Mittagessen im Bus) erreichen wir
gegen 11.00 Uhr Kurescek. Hier feiern wir Gottesdienst. Anschließend
Weiterfahrt zur Zwischenübernachtung. (Bitte nehmen Sie nur das
Notwendigste für eine Nacht, in einer separaten Tasche mit).
Zimmerverteilung. Abendessen. Gemütliches Beisammensein.
Mittwoch, 7. Oktober 2015
Nach dem Frühstück Weiterfahrt nach Medjugorie. Nach Möglichkeit
werden wir wieder in Thialina für eine kurze Andacht halten. Das
Mittagessen und Kaffee&Kuchen gibt es wieder im Bus. Nach der Ankunft in Medjugorie
Zimmerverteilung bei Nelli und in anderen Pensionen (für Gehbehinderte und Rollifahrer mit Lift).
Anschließend haben Sie Gelegenheit, das Abendprogramm
in dem Wallfahrtsort zu erleben. Sechs Nächte sind wir in
Medjugorie untergebracht.
Donnerstag, 8. Oktober 2015 –
Montag, 12. Oktober 2015
Mittwoch und Freitag bieten wir Ihnen Fastentage bei Suppe
und Brot an, es kann aber auch ganz normal gegessen
werden. Wir werden Sie immer rechtzeitig fragen. Von Mittwoch bis Sonntag legen wir das Programm
täglich neu fest, abhängig von den Angeboten im Wallfahrtsort. Sicher aber sind gemeinsame
Gebetszeiten – Rosenkranzgebete – Kreuzweg zum Kreuzberg – Besuch des Erscheinungsberges –
Gespräch mit den Sehern – Besuch im Mutterdorf – Besuch der Gemeinschaft der Seligpreisungen
und in dem ZÖNAKEL; wo ehemals Drogenabhängige in Gebets-, Arbeits- und Lebensgemeinschaft
Heilung erfahren.
Dienstag, 13. Oktober 2015
Nach dem Frühstück um 5.30 Uhr Koffer verladen. Anschließend Rückfahrt über Villach – Salzburg
(Mittagessen, Brotzeit und Kaffee&Kuchen im Bus)..
LEISTUNGEN
-
Fahrt im modernen Fernreisebus
1x Zwischenübernachtung in 4-Sterne-Hotel
6x Übernachtung mit Halbpension in Medjugorie
Alle weiteren Essen im Bus (Ohne Getränke)
Insolvenzabsicherung
Reiserücktrittsversicherung
Reisegepäckversicherung
Preis:
EURO 500.EZ-Zuschlag: EURO 100.-
Mitzunehmen sind:
Gültiger Personalausweis – Seriöse Kleidung/Decke – Festes Schuhwerk Gotteslob - Sonnen- und
Regenschutz – Kleiner Klappstuhl
Wallfahrt nach Gratzen in Tschechien
Termin:
Freitag, 6. November 2015 – Sonntag, 8. November 2015
„Gast bei uns, Gott bei uns!“, sagt ein altes tschechisches
Sprichwort. Für jeden Besucher möchte das Barmherzigkeitskloster
in Gratzen in Südböhmen Erholung und Erneuerung für Seele und
Leib schenken. Die Stille im Ost- und Westklosterflügel ermöglicht
den Gästen eine angenehme Unterkunft in insgesamt 21 Zimmern.
Es ist die ideale Umgebung für spirituelle Erneuerung sowie
Katechese. Das Kloster mit seinem Barockrefektorium, der
Bibliothek, dem wunderschönen Garten und der Hauskapelle bietet
dafür den perfekten Rahmen. Die Schwestern und Priester der
Familie Mariens übernehmen die spirituelle Betreuung, und ein
freundliches Team von Mitarbeitern sorgt für einen angenehmen
Aufenthalt und das leibliche Wohl.
PROGRAMM
Freitag, 6. November 2015
Abfahrt um 5.00 Uhr in Frontenhausen Ganserer Garagen dann
Vilsbiburg 5.30 Uhr Volksfestplatz, wir
fahren über Gangkofen – Eggenfelden auf
der B 388 bis zur Anschlussstelle
Bäderdreieck. Dann auf die Autobahn nach
Linz. Über Freistadt – Kaplice erreichen Sie Nowo Hrady (Gratzen) in
Tschechien. Das Frühstück nehmen Sie im Bus ein. Zum Mittagessen sind wir
bereits im Kloster, wo Sie dann auch im neu renovierten Gebäude ihre
Zimmer beziehen. Der Nachmittag ist mit Vorträgen und Katechesen
ausgefüllt, die Pater Georg Josef und die Mönche und Schwestern der
Gemeinschaft Familie Mariens der Miterlöserin gestalten. Um 18.00 Uhr
Abendessen. Um 20.00 Uhr Hl. Messe, Anbetung und Lobpreis.
Samstag, 7. November 2015
Nach dem Frühstück beginnt der Tag mit
einem Vortrag. Anschließend Mittagessen. Am
Nachmittag
unternehmen
Sie
eine
Fußwallfahrt (wahlweise mit dem Bus) nach
Maria Trost, sowie zur Gnadenkapelle in
Brünnl. Dort feiern wir einen Wallfahrtsgottesdienst. Zurück geht es mit dem Bus nach Gratzen. Im Kloster
Abendessen, Lobpreis und Anbetung.
Kommt ihr alle zu mir,
die Ihr mühselig und
beladen
seid.
Ich
werde Euch Ruhe
schenken.
(Mt. Kap. 11, Vers 28)
Sonntag, 8. November 2015
Nach dem Frühstück hören wir zunächst einen geistlichen Vortrag. Anschließen feiern wir Heilige
Messe. Nach dem Mittagessen treten Sie schließlich gestärkt die Heimreise an – mit einer weiteren
Brotzeit im Bus am Nachmittag.
LEISTUNGEN
-
Fahrt im modernen Fernreisebus
2 Übernachtung mit Vollpension im Kloster Gratzen
Vorträge und Katechesen
Frühstück und Brotzeit im Bus
Informationen und Anmeldung in
unserem Büro sowie bei:
Günther Lenz, Tel: 08637-7420 und
Elisabeth Kreuzpaintner, Tel: 08732-2251
Preis:
Euro 140.(Kinder: Euro 105.-)
Omnibus-Sitzplan
• Wir legen Wert auf gutes Klima. In
unserem Bus gilt ein generelles
Rauchverbot! Regelmäßige
Raucherpausen sind selbstverständlich
eingeplant
• Die Reservierungen von Plätzen ist nur in
Reihenfolge der eingegangenen
Anmeldungen möglich!
Birkenweg 4
84160 Frontenhausen
TEL: 08732/2565 • FAX: 2311
Mobil: 0171/5430651
Allgemeine Reisebedingungen für Reiseverträge von Bus- und Gruppenreiseveranstaltern
1. Abschluss des Reisevertrages
1.1. Der Reisevertrag soll schriftlich mit den Formularen des Reiseveranstalters (Reiseanmeldung
und Reisebestätigung)
einschließlich sämtlicher Abreden, Nebenabreden und Sonderwünschen geschlossen werden. Bei
Vertragsschluss oder unverzüglich danach ist dem Reisenden die vollständige Reisebestätigung
auszuhändigen. Dazu ist der Reiseveranstalter bei kurzfristigen Buchungen, weniger als sieben
Werktage vor Reisebeginn, nicht verpflichtet. Ziffer 1.1. gilt auch für elektronische Reiseanmeldungen, deren Zugang der Veranstalter dem Reisenden unverzüglich elektronisch bestätigt.
1.2. An die Reiseanmeldung ist der Reisende 10 Tage, bei elektronischer Reiseanmeldung 5 Tage,
gebunden. Innerhalb dieser Frist wird die Reise durch den Veranstalter bestätigt. Kurzfristige
Buchungen zwei Wochen vor Reisebeginn und kürzer führen durch die sofortige Bestätigung bzw.
durch die Zulassung zur Reise zum Vertragsschluss.
1.3. Telefonisch nimmt der Veranstalter, worauf der Reisende ausdrücklich hinzuweisen ist,
lediglich verbindliche Reservierungen vor. Danach soll der Reisevertrag nach Ziffer 1.1. geschlossen werden.
1.4. Eine von der Reiseanmeldung abweichende Reisebestätigung ist ein neuer Vertragsantrag, an
den der Veranstalter 10 Tage gebunden ist und den der Reisende innerhalb dieser Frist annehmen
kann.
2. Vermittelte Leistungen
Bei ausdrücklich und eindeutig im Prospekt, den Reiseunterlagen und in den sonstigen Erklärungen als vermittelt bezeichneten zusätzlichen Nebenleistungen (Besuch von Veranstaltungen etc.)
ist der Veranstalter lediglich Reisevermittler. Bei Reisevermittlungen ist eine vertragliche Haftung
als Vermittler ausgeschlossen, soweit nicht Körperschäden, Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit
vorliegen, Hauptpflichten aus dem Reisevermittlervertrag betroffen sind, eine zumutbare Möglichkeit zum Abschluss einer Versicherung besteht oder eine vereinbarte Beschaffenheit fehlt. Der
Veranstalter als Vermittler haftet insofern grundsätzlich nur für die Vermittlung, nicht jedoch für die
vermittelten Leistungen selbst (vgl. §§ 675, 631 BGB). Für den Vertragsschluss gelten die Bestimmungen der Ziffer 1. sinngemäß.
3. Pass-, Visa- und gesundheitspolizeiliche Formalitäten
3.1.Der Veranstalter unterrichtet grundsätzlich nur die Staatsangehörigen eines EU-Staates, in
dem die Reise angeboten wird, über die jeweils erforderlichen Einreisedokumente wie z. B. Pass
und Visum (einschließlich der Fristen zur Erlangung dieser Dokumente) und gesundheitspolizeiliche Formalitäten (Impfungen etc.) durch den dem Reisenden überlassenen Prospekt oder vor
Buchung bzw. vor Reisebeginn (einschließlich zwischenzeitlich eingetretener Änderungen).
3.2. Nach Erfüllung der Informationspflicht gemäß Ziffer 3.1. hat der Reisende selbst die Voraussetzungen für die Reiseteilnahme zu schaffen, sofern sich der Veranstalter nicht ausdrücklich zur
Beschaffung der Visa oder Bescheinigungen etc. verpflichtet hat.
3.3. Kann die Reise infolge fehlender persönlicher Voraussetzungen für den Reisebeginn nicht
angetreten werden, so ist der Reisende hierfür verantwortlich, wenn dies allein auf sein schuldhaftes Verhalten zurückzuführen ist (z. B. kein gültiges Visum oder fehlende Impfung). Insofern gilt
Ziffer 9. (Rücktritt) entsprechend.
4. Zahlungen
4.1. Sämtliche Zahlungen (Anzahlung bzw. Restzahlung) des Reisenden sind nur nach Aushändigung des Sicherungsscheines zu leisten. Kein Sicherungsschein ist erforderlich, wenn die Reise
nicht länger als 24 Stunden dauert, keine
Übernachtung einschließt und der Reisepreis 75 EURO nicht übersteigt.
4.2. Nach Abschluss des Reisevertrages sind 20 % des Reisepreises zu zahlen.
4.3. Der Restbetrag ist auf Anforderung frühestens drei Wochen – bei Reisen mit einer Mindestteilnehmerzahl nach Ziffer
13. allerdings frühestens zwei Wochen – vor Reisebeginn Zug um Zug gegen Aushändigung der
vollständigen Reiseunterlagen, soweit für die Reise erforderlich und/oder vorgesehen (z. B.
Hotelgutschein oder Beförderungsschein), zu zahlen.
4.4. Vertragsabschlüsse zwei Wochen vor Reisebeginn verpflichten den Reisenden zur sofortigen
Zahlung des gesamten Reisepreises Zug um Zug gegen Aushändigung der vollständigen Reiseunterlagen, soweit für die Reise erforderlich und/oder vorgesehen (z. B. Hotelgutschein oder Beförderungsschein).
5. Leistungen
5.1. Prospekt- und Katalogangaben sind für den Veranstalter bindend. Hat sich der Veranstalter im
Prospekt ausdrücklich Änderungen der Angaben und der Preise (siehe Prospekt/Katalog) vorbehalten, so kann der Veranstalter vor Vertragsschluss eine konkrete Änderung der Prospekt- und
Preisangaben erklären, wenn er den Reisenden vor Reiseanmeldung hierüber informiert.
5.2. Die vertraglichen Leistungen richten sich, abgesehen von Ziffer 5.1., nach der bei Vertragsschluss maßgeblichen Leistungsbeschreibung (Prospekt/Katalog) sowie den weiteren Vereinbarungen, insbesondere nach der Reiseanmeldung und der Reisebestätigung.
6. Preisänderungen
6.1. Der Veranstalter kann vier Monate nach Vertragsschluss Preiserhöhungen bis zu 5 % des
Gesamtreisepreises verlangen, wenn nachweisbar und erst nach Vertragsabschluss konkret
eintretend einer Erhöhung der Beförderungskosten, der Abgaben für bestimmte Leistungen, wie
Hafen- oder Flughafengebühren, oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden
Wechselkurse Rechnung getragen wird. Auf den genannten Umständen beruhende Preiserhöhungen sind nur insoweit zulässig, wie sich die Erhöhung ausgehend vom Beförderungs-, Abgabenund Wechselkursanteil konkret berechnet auf den Reisepreis auswirkt.
6.2. Eine Preiserhöhung kann nur bis zum 21. Tag vor dem vereinbarten Abreisetermin verlangt
werden. Eine nach Ziffer 6.1. zulässige Preisänderung hat der Veranstalter dem Reisenden
unverzüglich nach Kenntnis vom Preiserhöhungsgrund zu erklären.
6.3. Bei Preiserhöhungen nach Vertragsschluss um mehr als 5 % des Gesamtreisepreises kann
der Reisende kostenlos zurücktreten oder stattdessen die Teilnahme an einer anderen mindestens
gleichwertigen Reise verlangen, wenn der Veranstalter in der Lage ist, eine solche Reise ohne
Mehrpreis für den Reisenden aus seinem Angebot anzubieten.
6.4. Die Rechte nach Ziffer 6.3. hat der Reisende unverzüglich nach der Erklärung des Veranstalters diesem gegenüber geltend zu machen.
7. Leistungsänderungen
7.1. Änderungen und Abweichungen einzelner Reiseleistungen vom Reisevertrag, die nach
Vertragsabschluss notwendig werden und vom Veranstalter nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind zulässig. Sie sind aber nur gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen.
7.2. Eine zulässige Änderung einer wesentlichen Reiseleistung hat der Veranstalter dem Reisenden unverzüglich nach Kenntnis vom Änderungsgrund zu erklären.
7.3. Im Fall der erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung kann der Reisende vom
Vertrag zurücktreten oder stattdessen die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen anderen
Reise verlangen, wenn der Veranstalter in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den
Reisenden aus seinem Angebot anzubieten.
7.4. Für den Fall einer zulässigen Änderung bleiben die übrigen Rechte (insbesondere Minderung,
Schadensersatz) unberührt.
8. Ersatzreisende
Der Reisende kann sich bis zum Reisebeginn durch einen Dritten ersetzen lassen, sofern dieser
den besonderen Reiseerfordernissen genügt und seiner Teilnahme nicht gesetzliche Vorschriften
oder behördliche Anordnungen entgegenstehen und der Veranstalter der Teilnahme nicht aus
diesen Gründen widerspricht. Der Reisende und der Dritte haften dem Veranstalter als Gesamtschuldner für den Reisepreis und für die durch die Teilnahme des Dritten entstehenden Mehrkosten, regelmäßig pauschaliert, auf 15 EURO.
9. Rücktritt des Kunden – Nichtantritt der Reise
9.1. Nach dem jederzeit vor Reisebeginn möglichen Rücktritt ist der Reisende verpflichtet, grundsätzlich pauschal folgende Entschädigungen ausgehend vom Gesamtreisepreis je nach Rücktrittszeitpunkt vor Reisebeginn zu zahlen:
Busreisen
bis vier Wochen vor Reisebeginn 5 %
bis drei Wochen vor Reisebeginn 15 %
bis zwei Wochen vor Reisebeginn 35 %
bis eine Woche vor Reisebeginn 50 %
9.2. Maßgeblich für den Lauf der Fristen ist der Zugang der Rücktrittserklärung beim Veranstalter
oder bei der Buchungsstelle. Dem Reisenden wird der schriftliche Rücktritt empfohlen.
9.3. Dem Reisenden wird ausdrücklich der Nachweis gestattet, dass der Anspruch auf Entschädigung nicht entstanden oder die Entschädigung wesentlich niedriger als die angeführte Pauschale
sei.
9.4. Auf den Nichtantritt der Reise werden die Ziffern 9.1. bis 9.3. entsprechend angewandt.
10. Umbuchungen und Änderungen auf Verlangen des Reisenden
Verlangt der Reisende nach Vertragsschluss Änderungen oder Umbuchungen, so kann der Reiseveranstalter bei Vornahme entsprechender Umbuchungen etc. ein Bearbeitungsentgelt von pauschaliert
15 EURO verlangen, soweit er nach entsprechender ausdrücklicher Information des Reisenden nicht
ein höheres Bearbeitungsentgelt oder eine höhere Entschädigung nachweist, deren Höhe sich nach
dem Reisepreis unter Abzug des Wertes der von dem Reiseveranstalter ersparten Aufwendungen
sowie dessen bestimmt, was der Reiseveranstalter durch anderweitige Verwendung der Reiseleistungen erwerben kann.
11. Reiseabbruch
Wird die Reise nach Reisebeginn infolge eines Umstandes abgebrochen, der in der Sphäre des
Reisenden liegt (z. B. Krankheit), so ist der Veranstalter verpflichtet, bei den Leistungsträgern die
Erstattung ersparter Aufwendungen sowie erzielter Erlöse aus der Verwertung der nicht in Anspruch
genommenen Leistungen zu erreichen. Das gilt nicht, wenn völlig unerhebliche Leistungen betroffen
sind oder wenn einer Erstattung gesetzliche oder behördliche Bestimmungen entgegenstehen.
12. Kündigung bei schwerer Störung durch den Reisenden – Mitwirkungspflichten
12.1. Der Veranstalter kann den Reisevertrag fristlos kündigen, wenn der Reisende trotz Abmahnung
erheblich weiter stört, so dass seine weitere Teilnahme für den Veranstalter und/oder die Reiseteilnehmer nicht mehr zumutbar ist. Dies gilt auch, wenn der Reisende sich nicht an sachlich begründete
Hinweise hält. Dem Veranstalter steht in diesem Fall der Reisepreis weiter zu, soweit sich nicht
ersparte Aufwendungen und Vorteile aus einer anderweitigen Verwertung der Reiseleistung(en)
ergeben. Schadensersatzansprüche im übrigen bleiben unberührt.
12.2. Der Reisende soll die ihm zumutbaren Schritte (z. B. Information des Veranstalters) unternehmen, um drohende ungewöhnlich hohe Schäden abzuwenden oder gering zu halten.
13. Mindestteilnehmerzahl
13.1. Ist in der Beschreibung der Reise (Prospekt/Katalog) ausdrücklich und in der Reisebestätigung
auf eine bestimmte Mindestteilnehmerzahl und die Rücktrittserklärungsfrist (spätestens bis zwei
Wochen vor Reisebeginn) hingewiesen, so kann der Veranstalter erklären, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht und die Reise nicht durchgeführt wird.
13.2. Der Veranstalter wird dem Reisenden die Erklärung nach Ziffer 13.1. unverzüglich nach
Kenntnis der nichterreichten Teilnehmerzahl, spätestens bis zwei Wochen vor Reisebeginn zugehen
lassen.
13.3. Der Reisende kann die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen anderen Reise verlangen, wenn der Veranstalter in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Reisenden aus
seinem Angebot anzubieten.
13.4. Der Reisende hat sein Recht nach Ziffer 13.3. unverzüglich nach Zugang der Erklärung des
Veranstalters diesem gegenüber geltend zu machen.
13.5. Macht der Reisende nicht von seinem Recht nach Ziffer 13.3. Gebrauch, so ist der vom
Reisenden gezahlte Betrag unverzüglich zurückzuerstatten.
14. Kündigung infolge höherer Gewalt
14.1. Erschwerung, Gefährdung oder Beeinträchtigung erheblicher Art durch bei Vertragsschluss
nicht vorhersehbare Umstände berechtigen beide Teile nach § 651 j Abs. 1 BGB zur Kündigung des
Reisevertrages.
14.2. Entschädigungen und Abrechnungen ergeben sich aus § 651 j Abs. 2 BGB.
14.3. Der Veranstalter ist im Kündigungsfall zur Rückbeförderung verpflichtet, falls der Vertrag die
Beförderung mit umfasst. In jedem Fall hat er die zur Vertragsaufhebung erforderlichen Maßnahmen
zu ergreifen.
14.4. Informationspflichten des Veranstalters im Übrigen bleiben unberührt.
15. Reisemängel, Obliegenheiten des Reisenden, Rechte des Reisenden
15.1. Bei nicht vertragsgemäßen Reiseleistungen kann der Reisende Abhilfe (Mangelbeseitigung oder
gleichwertige Ersatzleistung) verlangen.
15.2. Reisemängel sind dem Reiseleiter oder bei dessen Nichterreichbarkeit bzw. Fehlen beim
Veranstalter direkt anzuzeigen, soweit dies dem Reisenden nicht wegen erheblicher Schwierigkeiten
unzumutbar ist (Telefon- und Faxnummern ergeben sich aus den Reiseunterlagen). Bei schuldhaftem
Unterlassen der Mängelanzeige stehen dem Reisenden keine Ansprüche auf Herabsetzung des
Reisepreises zu.
15.3. Der Reisende kann selbst zur Abhilfe schreiten, wenn die Reise einen Mangel oder Mängel
aufweist, er dem Veranstalter eine angemessene Frist zur Abhilfe setzt und der Veranstalter bis zum
Ablauf dieser Frist nicht für Abhilfe (vgl. Ziffer 15.1.) sorgt. Der Reisende kann dann Ersatz seiner
erforderlichen Aufwendungen verlangen. Keine Fristsetzung ist bei Verweigerung der Abhilfe, bei
besonderem Interesse des Reisenden an sofortiger Selbsthilfe erforderlich, ferner bei unverhältnismäßigem Aufwand des Veranstalters.
15.4.1. Der Reisende kann den Reisevertrag kündigen, wenn die Reise durch den Reisemangel
erheblich beeinträchtigt ist, er dem Veranstalter eine angemessene Frist zur Abhilfe setzt und diese
Frist nutzlos verstreicht. Die Fristsetzung ist nicht erforderlich bei Unmöglichkeit der Abhilfe, Abhilfeverweigerung, wenn die sofortige Kündigung durch ein besonderes Interesse des Reisenden gerechtfertigt ist oder wenn dem Reisenden die Reise infolge eines Mangels aus wichtigem und für den
Veranstalter erkennbarem Grund nicht zuzumuten ist.
15.4.2. Bei berechtigter Kündigung kann der Veranstalter für erbrachte oder zur Beendigung der
Reise noch zu erbringende Reiseleistungen nur eine Entschädigung verlangen (Berechnung nach §
651 e Abs. 3 BGB). Bei wertlosen (kein Interesse“ des Reisenden) erbrachten oder zu erbringenden
Reiseleistungen bestehen keine Entschädigungsansprüche.
15.4.3. Der Veranstalter hat nach Kündigung die erforderlichen Maßnahmen zu treffen, für die
Rückbeförderung zu sorgen und die Mehrkosten zu tragen, wenn die Beförderung Bestandteil des
Reisevertrages ist.
15.5. Der Reisende kann unbeschadet der Minderung oder der Kündigung Schadensersatz wegen
Nichterfüllung verlangen, es sei denn, der Mangel beruht auf einem Umstand, den der Veranstalter
nicht zu vertreten hat.
16. Haftungsbeschränkung
16.1. Die vertragliche Haftung des Veranstalters für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf
den dreifachen Reisepreis beschränkt,
16.1.1. soweit ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird,
oder
16.1.2. soweit der Veranstalter für einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines
Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.
16.2. Gelten für eine von einem Leistungsträger zu erbringende Reiseleistung internationale Übereinkommen oder auf diesen beruhende gesetzliche Bestimmungen, nach denen ein Anspruch auf
Schadensersatz nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen geltend gemacht
werden kann, so kann sich der Veranstalter gegenüber dem Reisenden auf diese Übereinkommen
und die darauf beruhenden gesetzlichen Bestimmungen berufen.
16.3. Für alle gegen den Veranstalter gerichteten Schadensersatzansprüche aus unerlaubter
Handlung, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, haftet der Veranstalter bei
Sachschäden bis 4000 EURO. Übersteigt der dreifache Reisepreis diese Summe, ist die Haftung für
Sachschäden auf die Höhe des dreifachen Reisepreises beschränkt. Diese Haftungshöchstsummen
gelten jeweils je Reisendem und Reise.
17. Ausschlussfrist und Verjährung
17.1. Ansprüche wegen mangelhafter Reiseleistung nach den §§ 651 c bis 651 f BGB – ausgenommen Körperschäden – hat der Reisende innerhalb eines Monats nach der vertraglich vorgesehenen
Beendigung der Reise gegenüber dem Veranstalter geltend zu machen, sofern nicht die Frist ohne
eigenes Verschulden nicht eingehalten werden konnte.
17.2. Ansprüche des Reisenden im Sinne der Ziffer 17.1. – ausgenommen Körperschäden – verjähren grundsätzlich in einem Jahr nach dem vertraglich vorgesehenen Reiseende. Die Verjährungsfrist
von einem Jahr beginnt nicht vor Mitteilung eines Mangels an den Veranstalter durch den Reisenden.
Bei grobem „eigenem“ Verschulden sowie bei Arglist verjähren die in Ziffer 17.1. betroffenen Ansprüche in drei Jahren.
Gerichtsstand
Landau/Isar. Erfüllungsort Dingolfing.
Veranstalter
GANSERER-REISEN
EICHENWEG 1
84160 FRONTENHAUSEN
TEL: 08732-1337, FAX: 6146
1
Acht Jahrzehnte Erfahrung,
Kompetenz und Service im Dienste
unserer Reisegäste!
Behindertenreisen mit modernster Technik
Jahrzehntelange Erfahrung mit Pilgerreisen
Excellente Bordküche
Urlaubsreisen, Vereinsausflüge
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
12
Dateigröße
4 509 KB
Tags
1/--Seiten
melden