close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Geldersheimer Nachrichten

EinbettenHerunterladen
Geldersheimer
Nachrichten
Amtsblatt der Gemeinde Geldersheim
37. Jahrgang
/ Nr. 5
33.
Jahrgang
| Nr. 10
6. Februar
2015
01.
April 2011
www.geldersheim.de
www.geldersheim.de
Amtliche
AMTLI
CHE Nachrichten
nach r ichten
Sitzung des Gemeinderates Geldersheim
vom 08. Januar 2015
Sitzungsbeginn: 19:30 Uhr
Öffentliche Sitzung:
1. Bericht der Jugendtreffleiterin
Beigeladen: Frau Alexandra Ehwald
Die Jugendtreffleiterin Frau Alexandra Ehwald erläutert anhand einer
Powerpoint-Präsentation ihre Tätigkeit im Jugendtreff für das Jahr
2014.
Anhand von Statistiken zeigte sie auf, dass der Jugendtreff von der
Zielgruppe sehr gut angenommen wird. Lediglich im Sommer war
ein starker Rückgang der Besucher bis hin zu 0 (einmalig), was sie
veranlasst, in den Sommerferien 2015 eine Pause einzuplanen und
ihren Urlaub hierein zu legen. Fazit: Der Jugendtreffbetrieb ist in 2014
gut angelaufen und wird wie bisher fortgesetzt.
Schriften:
- RotisSemiSerif / Bold
- Frutiger / Bold
2. Bauanträge
• Conn Baracks – Nutzungsänderung
Im Rahmen der Umnutzung der Gebäude 91,96 und 97 auf dem
ehemaligen Gelände der Conn Baracks werden Baumaßnahmen
durchgeführt:
• Abtrennung vom restlichen Areal durch installieren eines Zauns
• Schaffung einer eigenen Zufahrt auf das Gelände
• Errichtung einer autarken Heizzentrale mittels zweier Container
auf dem Parkplatz
• Installation von zusätzlichen Außenleuchten im Bereich der neuen
Zufahrtsstraße und am neuen Zaun
• Anbringung von weiteren Wandstrahlern je an der West- und
Ostseite der drei Gebäude sowie von SAT-Schüsseln
• Anbindung an die Wasserversorgung durch die RMG
• Kleinere bauliche Maßnahmen innerhalb der Gebäude, z. B.
Einbau von Trennwänden, Rauchabschnittstüren in den Fluren,
zusätzlicher Küchenbereiche und Austausch bestehender Türen
aus Gründen des Brandschutzes.
Die Gemeinde ist nach § 73 Abs. 1 Nr. 2 Satz 3 BayBO zu beteiligen.
Die Zustimmung der Regierung entfällt, wenn die Gemeinde nicht
widerspricht und die Nachbarn dem Bauvorhaben zustimmen.
Beschluss:
Dem Bauvorhaben zur Umnutzung der ehemaligen Conn-Baracks als
Notunterkunft für Asylbewerber wird zugestimmt.
CMYK 100/60/0/0
CMYK 0/80/100/0
CMYK 0/0/0/60
CMYK 45/0/100/0
3. SuedLink Gleichstromtrasse
Tennet beabsichtigt, eine Gleichstromtrasse von Wilster bei
Hamburg nach Grafenrheinfeld zu bauen. Die Trasse soll entlang
der A 7/70 geführt werden. Die Alternativroute könnte aber auch
entlang der A 71 von Oerlenbach bis Geldersheim verlaufen. Die
Interkommunale Allianz Oberes Werntal hat sich in einer Resolution
vom 14.10.2014 bereits gegen den Südlink ausgesprochen. Vorrangig
soll die dezentrale Energieerzeugung aus regenerativen Energien
vorangetrieben werden. Am 12.12.2014 hat der Netzbetreiber
Tennet den Antrag auf Genehmigung für das Vorhaben „Südlink“
im Rahmen des Bun-desfachplanungsverfahrens bei der
Bundesnetzagentur (=Genehmigungsbehörde) gestellt. In den
weiteren Verfahrensprozessen werden die betroffenen Gemeinden
zunächst mündlich in Antragskonferenzen gehört und können ihre
Gründe gegen die Stromtrasse vorbringen.
Wir haben folgende Gründe zusammengetragen, die wir gegen die
Stromtrasse anführen wollen:
1. Unsere Flur ist durch den Bau der Autobahn A71 und der
Umgehungsstraße B19 bereits belastet. Die Landschaft wurde
durchschnitten und durch ein vermehrtes Verkehrsaufkommen
werden unsere Bürger durch die Abgase und Lärm belästigt.
2. Der Abstand zwischen der Euerbacher und Geldersheimer
Wohnbebauung ist sehr gering und bereits durch die Autobahn
und die Bundesstraße ausgenutzt. Hier ist kein ausreichender
Platz für eine zusätzliche Stromtrasse.
3. Die Mülldeponie des Landkreises SW und die Kläranlage
des AZV Obere Werntalge-meinden schränken unsere
Entwicklungsmöglichkeiten bereits jetzt schon ein.
4. Die aktuell laufende Flurbereinigung hat in Geldersheim große
landwirtschaftliche Flächen geschaffen. Durch die zahlreichen für
die Trasse notwendigen Mastbauten werden landwirtschaftliche
Flächen in der Nutzbarkeit beschränkt.
5. Durch unsere Gemarkung geht bereits eine Stromtrasse der ÜZ
Lülsfeld (110 kV).
6. Durch die geplante Stromtrasse sehen wir eine Beeinträchtigung
für die Nutzung der Vorbehaltsflächen für Windenergieerzeugung.
7. In den Conn-Barracks unweit der A 70 befindet sich eine
geschützte Saatkrähenpopulation. Die Vögel könnten durch die
Stromtrasse beeinträchtigt werden.
8. Entlang der Euer bzw. des Röstgrabens und der Wern wurden
zahlreiche Renaturierungsmaßnahmen durchgeführt. In diesen
gewässerprägenden Räumen sehen wir durch die
weiter auf Seite 3
Geldersheim ÄRZTE-, APOTHE KE N - U . N OT FA LL D I E N ST und W I C H T I G E KO N TA K T E
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Sofern Ihr behandelnder Arzt bzw. Hausarzt nicht erreichbar ist,
können Sie in dringenden Erkrankungsfällen einen Arzt des ärztlichen
Bereitschaftsdienstes über Tel. 116 117 erreichen.
Notrufe
Polizei
Feuerwehr und Rettungsdienst
110
112
Zahnärztlicher Notdienst am 08.02.2015
mit Praxiszeiten von 10:00 - 12:00 Uhr und 18:00 - 19:00 Uhr
Axel Büchner
Hirtengasse 6, 97493 Bergrheinfeld, Tel.Nr.: 09721 / 90171
Dr. med. dent. Thies Meinck
Garitzer Str. 13, 97688 Bad Kissingen, Tel.Nr.: 0971 / 7855152
oder aktuell unter www.notdienst-zahn.de
Apotheken-Notdienst
vom 08.02.2015 um 08:00 Uhr bis 09.02.2015 um 08:00 Uhr
Rathaus-Apotheke
Rathausplatz 2, 97502 Euerbach, Tel.: 09726 / 907930
Rossmarkt-Apotheke
Roßmarkt 1, 97421 Schweinfurt, Tel.: 09721 / 70190
Linden-Apotheke
Hauptstr. 5, 97508 Grettstadt, Tel.: 09729 / 1515
Die Information über die Notdienste der Apotheken ist unverbindlich,
da sich die Notdienste sehr kurzfristig ändern können.
Apothekennotdienst-Hotline der deutschen Apotheker
kostenlos aus dem deutschen Festnetz
0800 00 22833
vom Handy (max. 69 Cent/Min.)
22833
im Internet aktuell unter www.apotheken.de o. www.aponet.de
Sozialstation
(Kranken-, Alten- und Familienpflege im häuslichen Bereich)
• Evangelische Sozialstation Schweinfurt-Land,
Diakoniestation Niederwerrn, Kirchplatz 11, Tel. 4 90 54
• Caritas-Sozialstation St. Josef, Kettelerstr. 5, Schweinfurt,
Tel. (0 97 21) 7 87 90, Mobil 01 71 / 657 32 05
• Ambulanter Pflegedienst Vinca GmbH, Hauptstr. 49, 97502 Euerbach
Tel. (09726) 90 52 835, Mobil (0176) 20 64 96 44
• „Dienste mit Herz”, Ulrike Stahl, Tel. (0 97 21) 942 42 11
Unterstützung im haushaltsnahen Bereich
Zweckverband zur Wasserversorgung
der Rhön-Maintal-Gruppe Tel. (0 97 25) 700-0
Abwasserzweckverband Obere Werntalgemeinden
Verwaltung
09725/700-191 o.192
Kläranlage Geldersheim
09721/7843-0
(Störungen 24 Std. Bereitschaftsdienst)
Katholische Volksbücherei - Öffnungszeiten:
Montag: 16.00 - 17.00 Uhr Donnerstag: 18.00 - 19.00 Uhr
Deutscher Gospel-Gottesdienst
mit Gospelsingen, Gospel-Chor und aufbauende Worte für Ihr Leben.
Jeden Sonntag ab 10.30 Uhr, Gelthari-Ring 2, Geldersheim
Geldersheim
Krabbelgruppe im Pfarrheim (Oberdorf 12)
Jeden Donnerstag von 09:30 – 11:30 Uhr
Jugendtreff (in den Gaden neben der Evang. Kirche)
Öffnungszeiten: Jeden Donnerstag und Freitag
jeweils von 16:00 – 22:00 Uhr
Öffnungszeiten des Pfarrbüros
Montag: 9 - 12 Uhr, Dienstag: 15 - 17.30 Uhr, Donnerstag: 9 - 12 Uhr
Tel. (0 97 21) 8 46 09
Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung
Montag bis Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
Montag und Donnerstag 13.00 - 17.00 Uhr
Gemeindeverwaltung Geldersheim
Würzburger Str. 18, 97505 Geldersheim
Telefon: 78870 • Telefax: 788740 • Internet: www.geldersheim.de
E-Mail: gemeinde@geldersheim. de
Aktuelle Gemeindenachrichten im Internet finden Sie auch unter
www.geldersheim.de
Dorferneuerung - Auskünfte zur kostenlosen Bauberatung
und zur Bezuschussung
Amt für Ländliche Entwicklung • Postfach 5540 • 97005 Würzburg
Herr Manfred Stadler • Tel.: 0931-4101-164 • Fax: 0931-4101-169
Email: manfred.stadler@ale-ufr.bayern.de
Vorlage von Bauanträgen zur Behandlung im Gemeinderat
Es wird darauf hingewiesen, dass in den Gemeinderatssitzungen
(Donnerstag) nur Bauanträge behandelt werden können, die
spätestens jeweils am Montag, 14.00 Uhr, in der Gemeindeverwaltung eingehen. Danach eingehende Bauanträge werden in der
übernächsten Gemeinderatssitzung behandelt
Email- und Telefon-Erreichbarkeit der Gemeindeverwaltung
Die Gemeindeverwaltung Geldersheim ist wie folgt per Email und
Telefon erreichbar:
1. Bürgermeister:
Herr Brust
09721 / 7887 - 20
bgm@geldersheim.de
Geschäftsleitung:
Herr Straub
09721 / 7887 - 21
gemeinde@geldersheim.de
Kämmerei:
Frau Gallus
09721 / 7887 - 22
kaemmerei@geldersheim.de
Kasse: Frau Wieghardt/Frau Schäfer
09721 / 7887 - 23 / 24
kasse@geldersheim.de
Bürger-/Meldeamt:
Herr Schäfer/Frau Mainka
09721 / 7887 - 11 / 10
meldeamt@geldersheim.de
Bau/Ordnungs/
Rentenangelegenheiten:
Herr Scholl
09721 / 7887 - 12
bauamt@geldersheim.de
Gemeindeverwaltung
allgemein
09721 / 7887 - 0
gemeinde@geldersheim.de
Mitteilungen für die Gemeindenachrichten u. Fotos
(nicht bearbeitet oder verkleinert direkt aus der Kamera
als jpg-Anhang) bitte wöchentlich
Dienstag bis spätestens 10.00 Uhr per E-Mail an
gemeindenachrichten@geldersheim.de senden.
Je Vereinsveröffentlichung kann nur maximal
1 Foto veröffentlicht werden.
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
Mo. u. Do. 13.00 - 17.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Kleines
Bauernmuseum
von Michael Popp
in den Gaden
Öffnungszeiten:
nach Vereinbarung
Tel. 09721/803484 - Popp
Tel. 09721/86276 - Feser
Strommasten und -leitungen eine Beeinträchtigung bzgl. des
Naherholungswertes unserer Naturräume.
9. Es ist zu befürchten, dass unsere Hamsterpopulation durch den
Bau der Gleichstromtrasse nachhaltig beeinflusst und dadurch der
Bestand gefährdet wird.
10. Es muss eine sinnvolle Energiewende herbeigeführt werden.
4. Änderung des Schulsprengels Mittelschulverbund „BergrheinfeldWerneck-Schwanfeld“
Mit Schreiben der Regierung vom 19.12.2014 wurde die Gemeinde
Geldersheim informiert, dass die Gemeinde Prosselsheim beantragt,
den Einzugsbereich der Mittelschule Kürnach auch auf den Ortsteil
Püssensheim auszudehnen und den Ortsteil Püssensheim vom
Schulsprengel des Mittelschulverbundes „Bergrheinfeld-WerneckSchwanfeld“ in den Mittelschulverbund „Markward von Grumbach“
umzusprengeln.
Da die (abgebende) Mittelschule Schwanfeld und die (aufnehmende)
Mittelschule Kürnachtal in Estenfeld jeweils zum Sprengel eines
Mittelschulverbundes gehören, ist für die Umsprengelung des
Ortsteils Püssensheim die Zustimmung der beteiligten Gemeinden,
deren Gebiet ganz oder teilweise in den jeweiligen Verbund fällt,
erforderlich (Art. 32a Abs.4 Satz 1 und 3 BayEUG). Nach Einschätzung
vom Schulverbandsvorsitzenden, Herrn 1. Bürgermeister Neubert,
entstehen unserem Schulverband (Bergrheinfeld - Grafenrheinfeld Geldersheim - Röthlein) durch die Umsprengelung keine Nachteile.
Beschluss:
Die Gemeinde Geldersheim stimmt der Umsprengelung von
Püssensheim zu.
5. Beratung über die Beschaffung eines Hakenliftanhängers und
von 2 Transportmulden
Der Vorsitzende erläutert die Vorteile der Beschaffung eines
Hakenliftanhängers, beispielsweise
• mehr Flexibilität,
• ebenerdiges Beladen möglich,
• Transport von Minibagger möglich.
In der anschließenden Diskussion wird angeregt, die in den
vergangenen Jahren getätigten Investitionen und zukünftig geplante
Investitionen des Bauhofs durch konkrete Anschaffungspläne zu
veranschaulichen. Der Vorsitzende informierte den Gemeinderat
Rentensprechtage – Auskunft und Beratung
Rentensprechtage (Rente und Rehabilitation) der Deutschen
Rentenversicherung Nordbayern (früher LVA , DRV-Unterfranken )
und der Deutschen Rentenversicherung Bund (früher BfA)
(Angestellten- und Arbeiterrentenversicherung)
im Rathaus der Stadt Schweinfurt, Markt 1, 97421 Schweinfurt
Bitte vereinbaren Sie so frühzeitig wie möglich (ca. 3 bis 4 Wochen
vorher) einen Beratungstermin.
Bereits bei der Anmeldung unter 09721/18172 (DRV-Bund-Beratung)
bzw. 0931/802-3030 (DRV Nordbayern-Beratung) müssen Sie Ihre
Rentenversicherungsnummer angeben.
Ohne Termin können Sie in der Regel nicht beraten werden, ggf.
müssen Sie längere Wartezeiten in Kauf nehmen.
Für Beratungsgespräche steht die Zeit von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr und
von 13.00 Uhr bis 15.30 Uhr zur Verfügung.
Zum Termin bringen Sie bitte Ihre Versicherungsunterlagen und Ihren
Personalausweis oder Reisepass mit, für Beratung für den Ehepartner
zusätzlich eine schriftliche Vollmacht. Das Sprechzimmer befindet sich
in der Eingangshalle des Rathauses in Schweinfurt, Markt 1 und ist am
Sprechtag ausgeschildert.
außerdem, dass das Getriebe des John Deere defekt ist und für ca.
3.800,00 EUR repariert wird, da eine Neuanschaffung ca. 53.000,00
EUR kosten würde.
6. Verschiedenes
• Förderung Kindergarten
Die im Raum stehende Frage, ob die Gemeinde zusätzlich zu den in
der Dezembersitzung gewährten Weiterleitungen der Bundesmittel
(Betriebskostenförderung) auch die in der Vergangenheit erhaltenen
Fördermittel an den Trägerverein weiterleiten muss, kann verneint
werden.
• Öko-Modellregion
Die Interkommunale Allianz Oberes Werntal hat sich als „staatlich
anerkannte Öko-Modellregion“ um Fördermittel beworben. Bei der
Finanzierung einer geförderten (Teilzeit-)Personalstelle käme bei
10 beteiligten Gemeinden eine jährliche Kostenbeteiligung von ca.
450,00 EUR auf jede Kommune zu.
• EFRE
Im Rahmen des EFRE-Förderpakets für die Stadt-Umland-Entwicklung
wurden mit der Stadt Schweinfurt und den umliegenden Dörfern die
Bewerbungsunterlagen für die EU-Fördermittel zusammengestellt
und eingereicht. Den Gemeinderäten wurde die Bewerbungsmappe
im Vorfeld übermittelt.
Ende der öffentlichen Sitzung: 20.27 Uhr
Nächste Bürgersprechstunde von Landrat Florian Töpper
am 24. Februar 2015
Bürgerinnen und Bürger des Landkreises können sich ab sofort für
den Termin anmelden
Landkreis Schweinfurt. Die nächste Bürgersprechstunde von Landrat
Florian Töpper findet am Dienstag, 24. Februar 2015, von 14 bis 16 Uhr
in seinem Dienstzimmer im 3. Stock im Landratsamt Schweinfurt,
Schrammstraße 1, 97421 Schweinfurt statt.
Um den Ablauf der Sprechstunde besser koordinieren zu können,
ist eine vorherige Anmeldung erforderlich bis spätestens 12. Februar
Geldersheim 2015. Dabei sollte bitte auch bereits kurz das zu besprechende Thema
angegeben werden.
„Zum einen ermöglicht mir dies eine bessere Vorbereitung auf das
Thema. Zum anderen hilft es, die Bearbeitung des Anliegens oder der
Anfrage zu beschleunigen. Dies ist mit Sicherheit auch im Interesse
der Bürgerinnen und Bürger“, so Landrat Töpper.
Die Anmeldung ist möglich im Vorzimmer des Landrats unter Telefon
09721/55-601.
Fundanzeige
Nachstehend aufgeführte Gegenstände wurden in der
Gemeindeverwaltung, Zi.Nr. 1 abgegeben:
• 1 schwarzes Schlüsselmäppchen mit div. Schlüsseln
W I R GR ATULIE RE N
Herrn Klaus Horn
Dr. Engelhard-Str. 1, am 08.02.2015 zum 75. Geburtstag
VHS
Geldersheim (GH)
Anmeldung ab Mittwoch, 11. Februar, in der Gemeindeverwaltung.
Auch die schriftlichen, Fax- und Mail-Anmeldungen werden erst ab
11.2. bearbeitet. Bei schriftlichen, Fax- und Mail-Anmeldungen wird die
Anmeldebestätigung zugeschickt.
Telefonische Anmeldung nicht möglich.
Öffnungszeiten im Rathaus:
Mo-Fr 8-12 Uhr, Mo+Do 13-17 Uhr.
Ansprechpartner in der Gemeindeverwaltung:
Frau Mainka, Tel.: 09721/788710, Fax: 788740 und
Herr Schäfer, Tel.: 09721/788711, Fax: 788740
E-Mail-Adresse: meldeamt@geldersheim.de
Anschrift Rathaus: Würzburger Str. 18, 97505 Geldersheim
Einzelveranstaltungen
Wie Frau sich bettet oder: Ein Mann ist keine Altersversorgung!
Ist Altersarmut von Frauen vermeidbar? Altersvorsorge ist ein sehr
individuelles Thema, das für Frauen besonders bedeutsam ist,
weil ihre Erwerbsbiografien öfter unterbrochen sind als die von
Männern und sie häufiger in Teilzeit arbeiten als Männer. Viele
Frauen wissen, dass sie sich finanziell nicht allein auf ihren Mann
verlassen dürfen und wollen dies auch nicht. Vielmehr geht es darum,
selbst für die Rente vorzusorgen und wirtschaftliche Nachteile
durch Kindererziehung und berufliche Ausfallzeiten nicht einfach
hinzunehmen. Und Frauen wissen: Sie leben länger, brauchen also im
Alter mehr Geld.
Zu diesen Inhalten informiert die unabhängige Finanzexpertin Renate
Fritz in einem Workshop und beantwortet Ihre Fragen.
Eine Veranstaltung der Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinde
Geldersheim in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsstelle des
Landkreises Schweinfurt.
Do am 12.3., Geldersheim, 19 Uhr, Fränkischer Hof
Nr. GH01, Eintritt frei
Geldersheim
Konzert: Von Odess nach Paris - Klezmer und Musette
Mit Sören Thies
Veranstalter: Gadenverein Geldersheim
Informationen: www.gadenverein.de
Eintritt an der Abendkasse.
Vorbestellungen Tel.: 09721/806165
Sa am 7.3., Geldersheim, 20 Uhr, In den Gaden (neben der Kirche)
Nr. GH02
Erste Hilfe am Kind (Babys, Kleinkinder, Kinder) und Notfälle bei
Kindern
Was können wir selbst tun bei Verschlucken, Verbrühungen,
Verbrennungen, Vergiftungen, und ähnlichem?
Pro Teilnehmer 30 EUR Gebühr
Für Elternpaare 50 EUR Gebühr
In Kooperation mit dem Kindergarten St. Nikolaus Geldersheim.
Sa am 14.3., 1 mal Geldersheim, 9-16 Uhr, Kindergarten, Nr. GH03
Ausstellungen in den Gaden
Veranstalter: Gadenverein Geldersheim:
Informationen: www.gadenverein.de
• Wortbilder - von Peter und Michael Starcke
Vernissage und Lesung am 17.4., 19:30 Uhr
• Das Antlitz des Menschen - Christa Lutz
Vernissage am 12.6., 19.30 Uhr
• Ansichten von Geldersheim - Gadenmalgruppe
Vernissage am 11.9., 19.30 Uhr
Freiwilligenagentur: Schulung für Kassierer/innen
Referentin: Manuela Schabrich (Rechtsanwältin)
Teilnahme kostenlos, Anmeldung erforderlich.
In Zusammenarbeit mit der Freiwilligenagentur GemeinSinn: www.
freiwilligenagentur-gemeinsinn.de, Infos: 09721/9490427
Sa am 18.4., 1 mal Geldersheim, 9-14 Uhr, Feuerwehrhaus
Kurs-Nr. GH05
Hilfs- und Entlastungsmöglichkeiten bei DemenzWelche Unterstützung leistet die Pflegeversicherung?
Demenzerkrankungen stellen für pflegende Angehörige eine große
Herausforderung dar. In diesem Vortrag erhalten Sie Informationen
zu den unterschiedlichen Formen der Demenzerkrankungen, welche
Hilfs- und Entlastungsmöglichkeiten es in der Region gibt und wie
die (finanzielle) Unterstützung durch die Pflegeversicherung gestaltet
werden kann. Hierbei wird insbesondere auf die Neuerungen des ab
2013 in Kraft tretenden Pflegeneuausrichtungsgesetzes eingegangen.
Referentin ist die Leiterin der Fachstelle für pflegende Angehörige im
Landkreis Schweinfurt.
www.angehoerigenberatung-schweinfurt.de
Eva Marienfeld, Mi am 22.4. Geldersheim, 19 Uhr, Pfarrheim
Nr. GH06, Eintritt frei
Konzert: 17. Geldersheimer Bluesnight
Mit der Flat Head Bluesband.
Veranstalter: Gadenverein Geldersheim
Informationen: www.gadenverein.de
Eintritt an der Abendkasse.
Vorbestellungen Tel.: 09721/806165
Sa am 13.6., Geldersheim, 20 Uhr, In den Gaden (neben der Kirche)
Nr. GH07
Kurse
Mit Yoga in die Woche starten
Wir wollen mit Yoga in die Woche starten. Uns selbst auf Achtsamkeit
im Umgang mit dem Körper, Geist und Seele einstellen. Dazu gibt
es Körperübungen, Atemschulung und Informationen über die
Yogaphilosophie.
Bitte mitbringen: bequeme warme Kleidung, dicke Socken, Decke
Barbara Kraus, Mo ab 2.3., 10 mal, Geldersheim, 9-10.30 Uhr
Feuerwehrhaus, Mehrzweckraum, Kurs-Nr. GH08, 50 EUR
Yoga für Körper, Geist und Seele
Mit einfachen und sanften Körperübungen (Asanas) in Verbindung
mit dem Atem werden die Flexibilität und Muskulatur des gesamten
Körpers, die Atemtiefe und Körperwahrnehmung verbessert.
Außerdem erreichen Sie durch die Tiefenentspannung mehr
Gelassenheit, innere Ruhe, Lebensfreude und Energie.
Geeignet für Frauen und Männer jeden Alters, Anfänger und
Fortgeschrittene.
Bitte mitbringen: Yoga- oder Fitnessmatte, Decke, Kissen, warme
Socken
Marlene Walter, Mo ab 2.3., 10 mal, Geldersheim, 16.30-18 Uhr
Feuerwehrhaus, Kurs-Nr. GH09, 50 EUR
Qi Gong Entspannungsgymnastik
Qigong, die 'chinesische Kunst der Meditation in der Bewegung',
ist ein ganzheitliches Entspannungsverfahren, das durch langsam
fließende Bewegungen Körper und Geist harmonisiert. Qigong ist
ein wichtiger Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin
und kann sowohl das körperliche Wohlbefinden fördern, als auch der
Gesundheitsvorsorge dienen. Qigong ist für Menschen jeden Alters
geeignet. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, Decke
Brigitte Berninger, Mo ab 2.3., 9 mal, Geldersheim, 19.30-21 Uhr
Feuerwehrhaus, Kurs-Nr. GH10, 45 EUR
Die Technik hinter den Fotos
Foto-Technik-Kurs für Einsteiger
Was bedeutet "Brennweite"? Was ist und macht die Blende? Warum
sind manche Objekte größer als andere? Hat das Vorteile? Was ist
ein CCD und wie hängt das mit der Qualität der Bilder zusammen?
Kurzum: Welche Technik steckt hinter einem gelungenen Bild?
Der Workshop vermittelt theoretisches Grundwissen und die
technischen Zusammenhänge des Fotografierens und stellt die
optimale Nutzung einer Kamera vor. Auch gibt es viele Tipps, worauf
beim Kauf einer neuen Kamera zu achten ist.
Findet ab 6 Personen statt.
Josef Wiesner, Sa am 9.5., Geldersheim, 10-16 Uhr mit Pause
Fränkischer Hof, Kurs-Nr. GH11, 25 EUR
Qi Gong im Freien
Inhalte wie Kurs GH10
In diesem Kurs wollen wir die schönen Sommerabende nutzen, um
Qi Gong im Freien zu üben. Bei Regen besteht die Möglichkeit, sich in
einen überdachten Bereich zurückzuziehen.
Bitte mitbringen: bequeme wasserfeste Kleidung, Sportschuhe
Brigitte Berninger, Mo ab 8.6., 4 mal, Geldersheim, 19.30-20.30 Uhr
Schützengarten, Kurs-Nr. GH12, 14 EUR
Peruanischer Tanz
In diesem Kurs wird traditioneller peruanischer Tanz mit modernen
Rhythmen aus den Anden, dem Amazonasgebiet und der Küste
verbunden. Auch afrikanische Einflüsse sind spürbar.
Wir laden Sie ein, Peru in den folgenden Tänze zu entdecken:
Marinera Noreña, Festejo und Huayno.
Ana Valerio, Sa am 20.6., 1 mal, Geldersheim, 14-18 Uhr
Feuerwehrhaus, Kurs-Nr. GH13, 16 EUR
Work-Life-Balance: Leben und Arbeit im Gleichgewicht
In Balance leben heißt einen individuellen Weg zu gehen - Ihren ganz
persönlichen Weg!
Wir betrachten unsere Lebensbereiche, unsere täglichen Rollen und
vor allem unsere Bedürfnisse. Was macht mir Stress? Was bremst
mich und raubt mir unnötig Zeit und Kraft? Wo stehe ich im Leben
und wo soll es hingehen? Wir entlarven persönliche Hindernisse und
entwickeln neue Strategien.
Abgerundet wird das Tagesseminar durch Übungen und Anleitungen
zur Konzentration und Entspannung, wie beispielsweise einfache
Meditationen, Einblick in das Autogene Training, die Progressive
Muskelrelaxation oder Visualisierungen.
Bitte mitbringen: Stift, Bequeme Kleidung, warme Socken, Matte bzw.
Decke und ggf. kleines Kissen als Kopfunterlage
Alexandra Göbel, Sa am 25.7., Geldersheim, 10-17 Uhr mit Pause,
Feuerwehrhaus, Kurs-Nr. GH14, 22 EUR
Programm für Kinder und Jugendliche
Eine Einrichtung der Gemeinde Geldersheim
Selbstverteidigung und Selbstbehauptung für Mädchen und Jungen
- Grundkurs
Ein Kurs für Mädchen und Jungen von 7 bis 11 Jahren.
Sowohl Mädchen als auch Jungen kennen das Gefühl, wehrlos
zu sein, wenn sie angegriffen werden. In diesem Kurs sollen sie
Möglichkeiten kennenlernen, sich zu wehren, ohne dass diese erst
durch jahrelanges Training erworben werden müssen. Die Übungen
zur Selbstverteidigung beruhen auf den Grundlagen des Ju-Jutsu.
Rainer Zehe, Natascha Zehe, Sa 7.3., 10-15 Uhr, So 8.3., 10-15 Uhr
Geldersheim, Schulturnhalle, Kurs-Nr. GH15, 26 EUR
S chulnachr ichten
Unterrichtsgang zur Rothmühle
Im Rahmen des Heimat-Sachunterrichts befasst sich die 4. Klasse mit
dem Thema Müll.
Nachdem die Schüler in den ersten Unterrichtsstunden erfuhren, aus
welchem Material Müll besteht, welche Materialien wieder verwertet
werden können und welche nicht, erhielten sie Informationen,
wohin der Restmüll kommt. In diesem Zusammenhang setzten
sie sich mit dem Aufbau und Unterschied von Mülldeponien und
Abfallverbrennungsanlagen auseinander. Da in der Nähe von
Geldersheim das Abfallwirtschaftszentrum Rothmühle betrieben wird,
lag es nahe, einen Unterrichtsgang dorthin zu unternehmen.
Am Mittwoch, den 28. Januar 2015 machte sich die Klasse früh um 8.00
Uhr auf den Weg zur Rothmühle. Sie wurde im Eingangsbereich von
Frau Böhm-Weniger begrüßt, die die Kinder durch die Anlage führte.
Zunächst erklommen die Schüler den Müllberg und wurden darüber
informiert, welche Art von Müll dort abgelagert wird, und seit wann,
sowie aus welchem Gebiet der Müll in die Anlage gebracht wird. Hier
konnten die Schüler ihr Vorwissen gut einbringen. Danach erklärte
ihnen Frau Böhm-Weniger bei der Kompostierungsanlage, wie aus
dem angelieferten Biomüll nach und nach Komposterde entsteht und
Geldersheim was mit dem angelieferten Sperrmüll geschieht.
Die Kinder waren sehr erstaunt darüber, dass das
Abfallwirtschaftszentrum zur Zeit so viel Strom produziert, dass die
Hälfte der Bewohner Geldersheims mit Strom versorgt werden könnte
und dass die Anlage im Laufe der Zeit sogar noch mehr Strom liefern
soll. Zum Schluss gab Frau Böhm-Weniger noch Auskunft über den
Wertstoffhof und machte deutlich, wie wichtig Recycling ist, da man
nicht ungebremst Abfall anhäufen sollte. Die Schüler ergänzten noch,
dass Müllvermeidung noch besser sei.
In fast vier Stunden hatten die Schüler sehr viel erfahren, sie konnten
einiges an Wissen beitragen und viele Fragen stellen. Zum Abschied
schenkte ihnen Frau Böhm-Weniger einen Schulblock, der aus
Altpapier hergestellt worden war.
(Yasmin Thiel)
K I NDE RGARTENnachr ichten
Besuch der Vorschüler
des Kindergartens bei der Zahnärztin
Diesmal besuchten die Vorschüler unseres Kindergartens die
örtliche Zahnärztin Frau Dr. Römmelt. Zuerst bekamen die Kinder
die Geschichte von Karius und Baktus erzählt, anhand derer die
Wichtigkeit des Zähneputzens deutlich wird.
Im Anschluss daran bekamen sie die Behandlungsräume gezeigt. Es
wurde anhand eines Modells erklärt, wie ein kaputter Zahn repariert
wird. Die Vorschüler durften auch die verschiedenen Instrumente
betrachten und sie bekamen von Frau
Dr. Römmelt die richtige Zahnpflege erklärt, so dass es gar nicht erst
zu einem kaputten Zahn kommen muss. Um dies auch in der Praxis
umsetzen zu können, erhielten die Kinder zum Schluss noch einen
Zahnputzbecher mit Inhalt.
Wir bedanken uns recht herzlich bei Frau Dr. Römmelt und ihrem
Team für die lehrreiche Zeit in der Zahnarztpraxis!
St. Nikolausverein e.V.
gez. Martina Hemmerich, Beauftragte Öffentlichkeitsarbeit
Kinderkleider-/ und Spielzeugmarkt
des Kindergarten St. Nikolaus Geldersheim
am Samstag
14.03.2015
von
14:00-16:00 Uhr
im
Pfarrheim Geldersheim
Oberdorf 12
Kinderkleidung, Bücher, Spielsachen,
Babyausstattung, Fahrzeuge …
Tischreservierung bei: Alexandra Ehwald
09721/7931282 oder 0176/99593956
Für das leibliche Wohl sorgen wir mit Getränken und Kuchen – der
Erlös der Cafeteria kommt den Kindern des Kindergarten zu Gute
S enio r enecke
Achtung! Achtung! Achtung!
Und ist der Alltag noch so grau , wir feiern Fasching Helau.
An alle Geldersheimer Faschingsfreunde + Muffel.
Das Seniorenteam um Liane Christ, veranstaltet am
Mittwoch den 11.Februar um 14:30 Uhr im Pfarrheim
seinen diesjährigen Seniorenfasching, bei Kaffee, Kuchen und mehr.
Ein Alleinunterhalter wird uns zum Singen und Schunkeln animieren,
um uns den Alltag für ein paar Stunden vergessen zu lassen.
Kurzauftritte von Faschingsnarren werden versuchen unsere
Lachmuskel zu strapazieren.
Auf Euer kommen freut sich mit Helau.
Euer Seniorenteam
Freizeitenprogramm 2015
des Katholischen Senioren-Forums
Der Kindergarten ist unter folgenden Rufnummern zu erreichen:
Büro / Leitung:
0 97 21/ 47 59 380
Krabbelmäuschen:
0 97 21/ 47 59 381
Holzwürmchen:
0 97 21/ 47 59 382
Glühwürmchen:
0 97 21/ 47 59 383
Raupen:
0 97 21/ 47 59 385
Sonnenkäfer:
0 97 21/ 47 59 384
Fax:
0 97 21/ 47 59 389
Email:
info@kindergarten-geldersheim.de
Geldersheim
Für das Jahr 2015 hat das Katholische Senioren-Forum Diözese
Würzburg wieder ein Freizeitenprogramm für Senioren/innen
im Angebot. Neben mehrtägigen Erholungsfahrten sind
Bildungsfreizeiten, religiöse Freizeiten und Kulturfahrten im
Programm zu finden. Auch speziell auf Senioren/innen ausgerichtete
PC-Kurse werden angeboten.
So führen mehrtägige Erholungsfreizeiten (mit Abfahrtsort in der
Region) nach Schleching in Oberbayern (10. – 19. Juni) und nach NatzSchabs in Südtirol (6. – 16. Juli)
Zusammen mit dem Lernwerk Volkersberg wird ein speziell auf
Senioren ausgerichteter Einsteiger-Kurs „Internet“ angeboten
(18. – 20. März); ebenso ein Kurs zum Thema „Digital fotografieren“
(4. – 8. Mai).
Ein Höhepunkt ist sicherlich auch die Rom-Wallfahrt der Senioren, die
vom 3. bis 8. November sein wird.
Ein Gesamtüberblick sowie detaillierte Infos zu diesen und weiteren
Angeboten erhalten Interessenten bei der Regionalstelle Schweinfurt
des Katholischen Senioren-Forums, Anton-Niedermeier-Platz 7, 97421
Schweinfurt, Telefon 09721 – 27106,
Mail seniorenforum-sw@bistum-wuerzburg.de.
K I RCHEN nach r ichten
Kath. Kirchengemeinde Geldersheim
Freitag, 6. Feb.
Kirchenreinigung: entfällt
10:00 UhrGottesdienst im Altenheim
16:30 Uhr Beichte der Kommunionkinder aus Geldersheim im
Pfarrheim
Sonntag, 8. Feb. - 5. SONNTAG IM JAHRESKREIS
10:30 Uhr Messfeier f. Maria, Otto u. Helmut Stürmer u. Ang., f. Kurt
Endres u. Ang., f. Rosemarie Huppmann a. J., f. Erwin Treutlein, Gertrud
u. Richard Alban, f. Georg u. Albin Burkhardt, f. Gerald Schäfer, f.
Gerhard Schlereth u. Eltern
Obbach
Sonntag, 8. Feb. - 5. SONNTAG IM JAHRESKREIS
09:00 Uhr Messfeier
Samstag, 14. Feb.
18:30 Uhr Vorabendgottesdienst
Sömmersdorf
Samstag, 7. Feb.
18:30 Uhr Vorabendgottesdienst
Donnerstag, 12. Feb.
19:00 Uhr Messfeier
Sonntag, 15. Feb. - 6. SONNTAG IM JAHRESKREIS
10:00 UhrWortgottesfeier
Evang.-Luth. Kirchengemeinde Euerbach/Geldersheim
Sonntag, 08.02. - Sexagesimä
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in der Euerbacher Kirche.
19.00 Uhr Gottesdienst „Sprechendes Buch“ i. d. Frühmesskapelle Gdh.
Dienstag, 10.02.
19.00 Uhr Posaunenchorprobe im Evang. Gemeindehaus Euerbach
Dienstag, 10. Feb.
18:30 Uhr Rosenkranz
19:00 UhrMessfeier, 3. Seelengd. f. Eugen Baumstark, f. Fam. Burkhard
Keller, f. Fam. Nikolaus Alban, f. Angelika Schlör a. J., f. Maria Albert, f.
Fridolin Schmittfull u. Eltern Wolz
Mittwoch, 11.02.
19.30 Uhr öffentliche Kirchenvorstandssitzung im Kaminzimmer
Mittwoch, 11. Feb.
20:00 Uhr Kommunionelternabend im Pfarrheim
Seinen Geburtstag feiert in dieser Woche:
08.02. Klaus Horn, Dr. Engelhard-Str. 1, Geldersheim
Wir wünschen dem Jubilar alles Gute und Gottes Schutz und gnädiges
Geleit im neuen Lebensjahr.
Freitag, 13. Feb.
Kirchenreinigung: entfällt
10:00 Uhr Gottesdienst im Altenheim
Sonntag, 15. Feb. - 6. SONNTAG IM JAHRESKREIS
10:30 Uhr Messfeier, 2. Seelengd. f. Kurt Buhl, 3. Seelengd. f. Franz
Alban, f. Rita Scheiner a. J., Franz Scheiner, f. Hedwig Hoh
Das Pfarrbüro Geldersheim ist vom 16.02. - 20.02.2015 geschlossen.
Kath. Kirchengemeinde
Euerbach, Obbach und Sömmersdorf
Euerbach
Freitag, 6. Feb.
10:00 Uhr Krankenkommunion
Sonntag, 8. Feb. - 5. SONNTAG IM JAHRESKREIS
10:00 UhrWortgottesfeier und Kindergottesfeier
Mittwoch, 11. Feb.
18:30 Uhr Rosenkranz (AK)
19:00 Uhr Messfeier (AK)
Freitag, 13. Feb.
16:30 Uhr Beichte der Euerbacher Kommunionkinder in Obbach
Sonntag, 15. Feb. - 6. SONNTAG IM JAHRESKREIS
09:00 Uhr Messfeier, anschl. Kirchenkaffee
Freitag, 13.02.
16.00 Uhr Konfirmandenunterricht im Kaminzimmer.
VE R E I N S nachr ichten
AWO OV Geldersheim e.V.
Liebe Mitglieder,
hiermit ergeht herzliche Einladung zur Jahreshauptversammlung mit
Neuwahl am 7. Februar 2015 im Schützengarten.
Beginn: 14:30 Uhr
TOP 1 Begrüßung und Totengedenken
TOP 2 Verlesen des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung
TOP 3 Berichte
a) des 1. Vorsitzenden
b) des Kassier
c) der Revisoren
TOP 4 Aussprache über diese Berichte
TOP 5 Wahl eines Wahlausschusses
TOP 6 Entlastung der Vorstandschaft
TOP 7 Neuwahl
a) des/r 1. Vorsitzenden
b) des/r 2. Vorsitzenden
c) des/r Schriftführer/in
d) des/r Kassier/in
e) der Beisitzer
f) der Revisoren
g) der Delegierten zur Kreiskonferenz
TOP 8 Vorschau, Wünsche und Anträge
Geldersheim Wir bitten um vollzähliges Erscheinen wegen der Wichtigkeit dieser
Jahreshauptversammlung.
gez. Weinknecht, 1. Vorsitzender
Bayerischer Bauernverband
Herzliche Einladung zum Landfrauentag am Donnerstag, 12.02.2015
in Waigolshausen
Beginn um 9.15 Uhr im Freizeitzentrum
Programm:
09.15 Uhr Eröffnung durch die Kreisbäuerin Sieglinde Fackelmann
09.30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst mitgestaltet vom Landfrauenchor
10.30 Uhr Referat: Es spricht Frau Barbara Becker, Unternehmensberaterin Strategische Qualitätsentwicklung
Thema:" Aktives Ehrenamt - Lebendiges Land"
11.30 Uhr Grußworte der Ehrengäste
12.00 Uhr Mittagessen
14.00 Uhr Unterhaltsamer Nachmittag
16.00 Uhr ca. Ende
Abfahrt: 8.00 Uhr am Marktplatz. Es werden Fahrgemeinschaften
gebildet
Bei Interesse bitte bei Sigrid Hammer, Tel. 83212 melden
gez. Sigrid Hammer
Herzliche Einladung zum Landfrauenbildungs- und Begegnungstag
am 24.02.2015
Das neue Thema unseres Bildungs- und Begegnungstag lautet:
"Lebensgeschichten"
So einzigartig und interessant wie jeder Mensch ist, so einzigartig ist
seine Lebensgeschichte. Jeder kann davon erzählen. Wir wollen uns
Zeit nehmen, das eigene Leben zu überdenken.
Unsere Referentin zu diesen Thema ist Sr. M. Annetraud Bolkart
Beginn am Dienstag, 24.02.2015 um 9.30 Uhr im Antonia Werr-Zentrum
Sankt Ludwig, Ende ca: 16.30 Uhr, Abfahrt um 8.20 Uhr am Marktplatz
Der Preis beträgt 25,00 EUR
In diesem Preis sind die Kosten für die Busfahr, die Referentin sowie
ein 3-Gang Menü und Nachmittagskaffee und Kuchen enthalten.
Anmeldung nimmt bis Dienstag, 17.02.2015 Sigrid Hammer, Tel 83212
oder Sabine Zeisner, Tel.4760572 entgegen.
gez. Sigrid Hammer
Bürgerliche Schützengesellschaft
- 1914 - Geldersheim e.V.
Ergebnisse Gaurundenwettkämpfe Runde 9, 30.01.2015
Klasse A-Süd
Geldersheim 1 : Sennfeld 1
1480 : 1454
Thomas Christ:
363 Ringe Daniel Treutlein: 380 Ringe
Thomas Sahlmüller: 380 Ringe Norbert Treutlein: 357 Ringe Klasse C1-Süd
Geldersheim 2 : Poppenhausen 2
1064 : 965
Andreas Pfister:
334 Ringe Daniel Treutlein: 380 Ringe Daniel Hümmer: 350 Ringe Sven Pfeuffer:
332 Ringe Die nächsten Wettkämpfe:
13.02.2015 Gerolzhofen 1 - Geldersheim 1 Luftgewehr
12.02.2015 Geldersheim 2 - Zeuzleben 4
Luftgewehr
19.02.2015 Geldesheim 1 - Spsch 59 SW 1
Luftpistole
25.02.2015 Geldersheim 1 - Sennfeld 1
Jugend
Geldersheim
Eigenheimervereinigung Geldersheim e.V.
Kurse zum Baumschnitt / Obstbaumveredelung
Letztmalig weisen wir auf unser Angebot eines
Praxiskurses zum Thema Obstbäume veredeln und
schneiden, in Zusammenarbeit mit dem Verein für Gartenbau- u.
Landespflege e. V., hin.
Der Kurs würde im Februar oder März, möglichst im Garten eines
Interessenten, statt finden.
Der genaue Termin und Ort wird mit den Interessenten abgestimmt.
Außerdem bietet unser Verband in Zusammenarbeit mit der
Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau ebenfalls
zwei Kurse an:
1) "Winterschnittkurs an Obst- und Ziergehölzen in Theorie und
Praxis" am 21.02.2015 in Veitshöchheim
2) "Veredelungskurs in Theorie und Praxis" am 07.03.2015
in Thüngershausen/Studel
Wer an einem dieser Kurse teilnehmen möchte melde sich bitte
per Email an mail@eigenheimer-geldersheim.de bzw. spreche auf
unseren Anrufbeantworter unter 7387188. Anmeldeschluss: 07.02.2015
Einzug des Jahresbeitrags
Zum 2. März ziehen wir den fälligen Jahresbeitrag in Höhe von 22 EUR
(bzw. 6 EUR) ein.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Die Jahreshauptversammlung findet am Sonntag den 1. März um 15
Uhr im Pfarrheim statt.
Neben Kaffee und Kuchen bieten wir auch nochmals Informationen
zum Thema Brandschutz und Rauchmelder.
Eine ausführliche Einladung mit Tagesordnung folgt in der nächsten
Ausgabe.
Die Vorstandschaft
1. FC 1945 Geldersheim e.V.
FUSSBALLABTEILUNG
Herren
Donnerstag, 06.02.15, 18.30 Uhr: Training und anschl. Versammlung
Dienstag, 10.02.15, 18.30 Uhr: Training
Donnerstag, 12.10.15, 18.30 Uhr: Training und anschl. Versammlung
Vorbereitungsspiel:
Samstag, 07.02.15, 14 Uhr: FC Geldersheim I – SV Oberwerrn I
gez. Matthias Friedrich, Abteilungsleiter
Korbballabteilung
Die Korbballabteilung des 1. FC Geldersheim lädt alle ganz herzlich am
15. Februar
(Faschingssonntag)
von 14:00 Uhr bis
17:00 Uhr in der
Sportheimhalle zum
Kinderfasching 2015
ein. Bei Kaffee, leckeren
Kuchen und vielen
anderen Schmankerln
feiern wir eine bunte
und coole Flower-Power-Party mit den Kiddies als Hippies!
Neben passender Musik und hippiemäßiger Location kommt das
Animationsprogramm aus Spiel und Spaß für unsere kleinen Hippies
natürlich nicht zu kurz!
Eintritt 1 Euro
Wir freuen uns auf zahlreiches Kommen von Groß und Klein!
Die Korbballabteilung
TISCHTENNISABTEILUNG
Spielergebnisse:
1. Mannschaft – 2. Kreisliga West
FC Geldersheim I – DJK Wülfershausen
Den Punkt im Doppel holten: Feist Andreas/Erhard Julius
Die Punkte im Einzeln holten: Erhard Julius
Schander Stefan Hemmerich Jörg
SPD Ortsverein Geldersheim
5:9
1
2
1
1
Der Spieler des Tages war Julius Erhard mit einem Doppel- und zwei
Einzelsiegen.
DJK Hergolshausen II – FC Geldersheim I
Die Punkte im Doppel holten: Feist Andreas/Erhard Julius Schander St./Hemmerich Jörg Die Punkte im Einzel holten: Schander Stefan Hemmerich Jörg Wildanger Tobias 9 :7
1
1
2
2
1
Mit etwas mehr Kampfgeist, hätte man den ersten Sieg erreichen
können. Die Spieler des Tages waren Stefan Schander und Jörg
Hemmerich mit einen Doppel- und zwei Einzelsiegen.
2. Mannschaft – 4. Kreisliga West
TSV Ettleben III – FC Geldersheim II Die Punkte im Einzel holten: Enzinger Werner Pushkolli Sefedin Hemmerich Erich
9:4
2
1
1
In einem schwachen Spiel, hätte man mehr erreichten können.
FC Geldersheim II – DJK Burghausen II Die Punkte im Doppel holten: Hausmann Peter/Erhard W. Metz Christoph/Pushkolli S.
Die Punkte im Einzel holten: Erhard Wilhelm Hausmann Peter
Hemmerich Erich Enzinger Werner
Metz Christoph Pushkolli Sefedin 9:5
1
1
2
1
1
1
1
1
In einem kampfbetonden Spiel konnte auch das Rückspiel gegen
Burghausen gewonnen werden. Spieler des Tages war Wilhelm
Erhard mit einem Doppel- und zwei Einzelsiegen.
PS. Besuch eines Bundesligasspieles in München
Am Freitagnachmittag, den 27. Februar 2015, Abfahrt um 14:00 Uhr am
Marktplatz besuchen wir mit dem Bus das Bundesligaspiel FC Bayern
– 1. FC Köln.
Interessenten melden sich bitte, an Jörg Hemmerich, Tel. 85647 oder
Erich Hemmerich, Tel. 81556.
gez. Jörg Hemmerich, Tischtennisabteilungsleiter
Der nächste Stammtisch findet am 10.02.2015 um 19.00 Uhr im
Sportheim statt. Herzliche Einladung an die Mitglieder und Freunde
der Partei.
gez. Georg Pawlak, Vorsitzender
Sportkegelclub Blau-Weiß Geldersheim
Ergebnisse:
BW Geldersheim I – TSV Eisenberg
Einzelergebnisse: Michael Kuhles
Thomas Kuhles
Roland Pfister
Ludwig Mai
Michael Prowald
Harald Schraud
5349 : 5456
867 Holz
872 Holz
844 Holz
917 Holz
918 Holz
931 Holz
SKK Gerolzhofen II – BW Geldersheim II
Einzelergebnisse: Anton Johanni
Klaus Neeb
Walter Wiesner
Patrick Thompson
Stephan Dreßler
Fabian Wieghardt
2394 : 2419
435 Holz
353 Holz
403 Holz
428 Holz
374 Holz
426 Holz
Die nächsten Spiele:
07.02.15 11:30 Uhr BW Geldersheim II – TV Oberndorf
08.02.15 13:00 Uhr FT Schonungen gem. – BW Geldersheim gem.
Am Faschingsdienstag ab 11:00 Uhr Kesselfleisch in der Kegelbahn.
Wanderclub e.V. 1971
Einladung zum Kappenabend des Wanderclubs
Helau Faschingsfreunde,
der Geldersheimer Wanderclub und unser Sportheimwirt Janni laden
Euch alle herzlich zum „Närrischen Kappenabend“ am
Sonntag, 15. Februar 2015
in die Sportheimgaststätte Geldersheim ein.
Los geht’s um 19.00 Uhr mit Musik, Barbetrieb und natürlich guter
Laune.
Der Eintritt ist frei, wir freuen uns auf Euer Kommen.
Die Vorstandschaft
gez. Bettina Gerstner, Schriftführerin
J ugendnachr ichten
Gesang- und Musikverein 1874 e.V Geldersheim
„Spaß- und Spielenachmittag“ in den Faschingsferien
Liebe Sänger/-innen und die es noch werden wollen.
Wir haben wieder mit den Proben begonnen.
Kinderchor
mittwochs ab 17.30 Uhr
Erwachsene mittwochs ab 19.30 Uhr
Keine Lust mehr alleine zu spielen? In den Faschingsferien findet in
Zusammenarbeit mit der Kommunalen Jugendarbeit im Landkreis
Schweinfurt ein „Spaß- und Spielenachmittag“ statt. Hier können sich
Kinder im Alter ab 6 Jahren bei viel Spaß und Bewegung so richtig
austoben.
Bei verschiedenen Spaß- und Actionwettbewerben vergeht den
Kindern die Langeweile im Nu und sie können ihren Bewegungsdrang
an diesem aktiven Nachmittag voll ausleben.
Der Spaß- und Spielenachmittag findet am
Donnerstag, 19. Februar 2015, von 14.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr
in der Schulturnhalle Geldersheim statt.
Termine:
13.02.15 25.02.15 10.05.15 28.06.15
Ausschusssitzung
Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen
Maiensingen in der Kirche
Tag der Musik
Geldersheim Bitte Sportkleidung, Hallenturnschuhe und etwas zu trinken
mitbringen.
Verbindliche Anmeldung nimmt die Gemeindeverwaltung
Geldersheim, Frau Mainka, Zimmer 01, Tel. 7887-10 bis spätestens
05.02.2015 entgegen. Dort gibt es auch nähere Informationen.
Bei der Anmeldung ist ein Beitrag von 3,00 Euro zu entrichten.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Alle Kinder aus Geldersheim sind herzlich eingeladen!
gez. Martin Schlör, Jugendbeauftragter
Fortbildungsreihe für Jugendleiter
Der Kreisjugendring Schweinfurt und der Stadtjugendring
Schweinfurt bieten gleich zu Beginn des neuen Jahres eine
Fortbildungsreihe für erfahrene aber auch Grundlagenseminare
für neue Jugendleiter/innen an. Diese Seminare sind gut geeignet
für die Juleica-Verlängerung oder den Neuerwerb. Die Jugendleiter/
In-Card (Juleica) ist der bundesweit einheitliche Ausweis für
ehrenamtliche Mitarbeiter/innen in der Jugendarbeit. Sie dient zur
Legitimation und als Qualifikationsnachweis der Inhaber/innen.
Zusätzlich soll die Juleica auch die gesellschaftliche Anerkennung
für das ehrenamtliche Engagement zum Ausdruck bringen. Es sind
unteranderem Veranstaltungen zu den Themen Versicherungsfragen,
Recht- und Aufsichtspflicht, Lagerküche und ein großer Erste-HilfeKurs geplant. Die Fortbildungsreihe beginnt bereits am 07.03.15 zum
Thema Mobil Gaming in der Jugendarbeit. Hier geht es darum wie
man die modernen Kommunikationsmethoden für Gruppenspiele,
Entdeckungstouren und Bildungsrouten nutzen kann. Am 10.03.15
geht es um die Planung von Freizeiten und am 17.03.15 findet
das Seminar Recht und Aufsichtspflicht statt. Weitere Themen
sowie Veranstaltungsort und Uhrzeit finden Sie auf der Seite des
Kreisjugendrings Schweinfurt www.kjr-sw.de.
Die Teilnahme ist kostenfrei, jedoch wird um vorherige Anmeldung
beim Kreisjugendring unter 09721/55-508 gebeten.
I NTE RKO MMUNA LE A LL I A N Z
OBERES WE RNTA L
Kinderkleidermarkt in der Werntalhalle
Am Sonntag, den 15. März 2015, findet von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr
in der Werntalhalle in Poppenhausen der Kinderkleidermarkt des
Kindergartens Kronungen statt. Es können wieder Kinderkleidung,
Spielzeug, Kinderausstattungen und Ähnliches verkauft oder gekauft
werden. Tischreservierungen nimmt Frau Guist ab dem 02. Februar
2015 unter der Telefonnummer 09725/2118275 entgegen.
Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee sowie einer großen Auswahl
an Kuchen bestens gesorgt. Der Erlös kommt wie immer dem
Kindergarten zugute.
Theater „Der Trauschein“ Mitte-Ende März 2015
Die Komödie in zwei Akten von Ephraim Kishon wird von der Jungen
Oberwerrner Bühne präsentiert.
Veranstaltungsort: Pfarrheim Oberwerrn.
Informationen zum Inhalt unter http://junge-oberwerrner-buehne.de/
Mitwirkende
Peter Kuhn / Bettina Niedermeyer / Christina Fasel / Matthias Herter
/ Christian Fuchsberger / Elisabeth Hofmann Produktion und Regie
10 Geldersheim
liegen in der Hand von Peter Kuhn - bekannt als Büttenredner der
Schwarzen Elf Schweinfurt sowie aus der Fernsehsendung „Fastnacht
in Franken“.
Aufführungstermine
14. / 15. / 20. / 21. / 22. / 27. / 28. / 29. März 2015 jeweils um 19:30 Uhr
(sonntags 18:30 Uhr) im Pfarrheim Oberwerrn
Kartenvorverkauf
Der Eintrittspreis beträgt 8,00 EUR.
Der Kartenvorverkauf beginnt am 01.03.2015 und findet bis zum
11.03.2015 (sonntags 16:00 Uhr - 17:00 Uhr; mittwochs 19:00 Uhr - 20:00
Uhr) sowie an der Abendkasse jeweils eine halbe Stunde vor Beginn
der Vorstellungen im Pfarrheim Oberwerrn statt.
Tag des offenen Ateliers 2015 – Teilnehmer gesucht
Am Wochenende 20.+21. Juni 2015 stellen Kunstschaffende des Oberen
Werntals zum 10. Mal aus. Anlass ist der „Tag des offenen Ateliers im
Oberen Werntal“.
Die Veranstaltung richtet sich an alle Kreativen, die ihre Werke gerne
der Öffentlichkeit präsentieren und den Austausch zu Gleichgesinnten
suchen. Ateliers, Gärten und Höfe werden zu Ausstellungsflächen,
neue Kontakte entstehen. Die Jubiläumsveranstaltung bündelt sich in
Euerbach. Ausstellungen in anderen Gemeinden des Oberen Werntals
sind ebenso möglich.
Interessierte Künstler aus den Gemeinden des Oberen Werntals
können sich bis Freitag, den 06. März 2015 in der Geschäftsstelle zur
Teilnahme anmelden. Kontakt: Eva Braksiek 09726 – 90 74 86 oder
info@oberes-werntal.de
Am Mittwoch, den 11.02.2015 findet um 19 Uhr eine Vorbesprechung
im Rathaus Euerbach statt. Hierzu ergeht eine herzliche Einladung an
alle interessierten Kunstschaffenden.
S O N ST I G E S
Fahren Sie mit! „Skitour 2015“
„Willkommen in die Skiregion amade“
Flachau, Flachau-Winkl, Dachstein-West!
Wie bieten für Sie vom 21. bis 24. Februar 2015 drei Tage Schneegaudi
mit Skifahren in drei Skigebieten der Salzburger Sportwelt.
1. Tag – Flachau: Weißglitzernde Berghänge, bestens präparierte
Pisten und eine gute Infrastruktur. Das unbegrenzte Skivergnügen in
der Region Flachau lässt jedes Skifahrer-Herz höher schlagen.
2. Tag – Dachstein-West: Willkommen in der Ski Region – Dachstein
West. Gosau-Russsbach-Annaberg – 142 traumhaft präparierte
Pistenkilometer für die ganze Familie im Kartenverbund Dachstein
West. 65 moderne Seilbahnen und Lifte.
3. Tag – Flachau Winkl – Kleinarl: Am Vormittag von Flachau Winkl
nach Zachensee und hier die Weltcupstrecke fahren und nach der
Mittagspause ins familienfreundliche Kleinarl. Hier sind nochmals
bestens präparierte Pisten.
Hotel: Wir übernachten im „Hotel Restaurant Schwaiger“ *** (Eben i.
Pongau) incl. Halbpension. (www.hotel-schwaiger.info)
Abfahrt: Samstag, 21. Februar um 13:30 Uhr – Marktplatz Geldersheim
Preis: 242,00 Euro (Fahrt im modernen Reisebus, Übernachtung mit
Halbpension, alle Zimmer mit Du/WC/TV), EZ-Zuschlag 36,00 Euro
(kostenlose Saunalandschaft im Hause)
Anmeldung: Eugen Wild, Spitzengarten 10, 97505 Geldersheim
(09721/81941) oder Email: eugenwild@t-online.de oder
Email: eugen.wild@zf.com
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und auf ein gutes Gelingen unserer
Fahrt.
Benediktushöhe – Das Haus für Soziale Bildung, Retzbach Landwirtschaftliche Krankenkasse:
Elektronische Gesundheitskarte ist Pflicht
„Das Haus für Soziale Bildung“ Benediktushöhe in Retzbach bietet an:
Professionelle Kommunikation in Beruf und Alltag
Rhetorik für die politische Praxis
In Diskussionen überzeugen, durch Reden begeistern, argumentieren,
um Ziele durchzusetzen – dies alles gehört zu erfolgreicher Politik.
Und Erfolg ist kein Zufall, Erfolg kommt mit dem Wissen und Können.
Das Rhetorik-Grundseminar für politische Verantwortliche
hilft Ihnen, vorhandene Redehemmungen abzubauen und Ihr
Kommunikationsverhalten gegenüber anderen zu verbessern.
Durch praktische Rede- und Gesprächsübungen können Sie mögliches
Lampenfieber überwinden und rhetorisches Selbstbewusstsein
entwickeln. Sie lernen, überzeugend zu argumentieren und frei zu
sprechen.
Ihre intensive Mitarbeit, gezielte Anregungen des Referenten sowie
der Einsatz moderner audio-visueller Hilfsmittel ermöglichen es
Ihnen, Ihre persönliche Ausdrucksfähigkeit zu verbessern
Grundkurs Rhetorik und öffentliches Auftreten
Dieses Rhetorik-Grundseminar richtet sich an alle, die ihre
Persönlichkeit und ihre Überzeugungsfähigkeit noch mehr entfalten
wollen.
In praktischen Übungen und Rollenspielen werden Sprachbarrieren
abgebaut. Durch die Rhetorik sollen Sie sicherer werden, Ihre
Überzeugungskraft steigern und andere begeistern.
Aus dem Inhalt:
• Entspanntes Kennenlernen durch gegenseitiges Vorstellen
• Selbstvertrauen gewinnen
• Einübung in die Rhetorik
• Einsatz von Mimik und Gestik
• Blickkontakt und Haltung
• Stimme und Stimmführung,
• Sprache und Persönlichkeit
• Die richtige Rede zu unterschiedlichen Anlässen
• Die Begrüßungsrede
Termin:
21.02.2015 von 09:00 - 17:00 Uhr
Referent:
Dieter Wagner
Teilnehmergebühr: EUR 60,00
Anmeldung und weitere Einzelheiten:
Haus für Soziale Bildung
Benediktushöhe, 97225 Zellingen- Retzbach
Tel: 09364/8098-0, Fax: 09364/6276
E:Mail: info@benediktushoehe.de www. benediktushoehe.de
Seit dem 1. Januar 2015 gilt: Versicherte müssen beim Arztbesuch
die neue elektronische Gesundheitskarte (eGK) vorlegen. Die alte
Karte wird nicht mehr akzeptiert, auch wenn darauf ein späteres
Ablaufdatum vermerkt ist.
Bereits seit 2012 hat die Landwirtschaftliche Krankenkasse alle ihre
Mitglieder nach und nach mit der elektronischen Gesundheitskarte
ausgestattet. Versicherte sollten gewährleisten, dass sie beim
Arztbesuch die richtige Karte vorlegen. Zu erkennen ist die eGK an
der Bezeichnung "Gesundheitskarte", die oben rechts mit einem
schwarz-rot-goldenen Unterstrich steht. Sollte jemand seine neue
Karte nicht finden, muss er eine neue bei der Krankenkasse anfordern.
Die Ausstellung dauert zwei bis drei Wochen. Notfalls sollte der
Versicherte bei der SVLFG eine „Ersatzbescheinigung“ anfordern, die
bis zur Ausstellung der eGK gilt. Damit werden mögliche Mehrkosten
beim Arzt vermieden. Zwar sind Ärzte verpflichtet, Patienten zu
behandeln, die noch die alte Krankenversichertenkarte vorlegen
oder keine Karte haben. Sie dürfen diesen Patienten aber eine
Privatrechnung ausstellen. Auch verordnete Medikamente sind dann
privat zu bezahlen.
Versicherte, die bislang kein Bild auf ihrer Gesundheitskarte haben,
sollten noch ein Foto zur Verfügung zu stellen. Das Bild mit den
Angaben zur Person kann formlos an die für die jeweilige Region
zuständige Geschäftsstelle geschickt werden. Diese sind zu finden
unter www.svlfg.de > Kontakt.
Alternativ kann auch das Uploadtool genutzt werden unter www.
svlfg.de > Service > Elektronische Gesundheitskarte. Da hierfür eine
Freischaltung notwendig ist, ist ein vorheriger Anruf bei der SVLFG
erforderlich.
Unsere
Erreichbarkeit
macht den Unterschied
0180..
Fackelwanderung im Tal der Kelten – Die Kompakte
Sonntag, 01.03.2015 von 16.30 Uhr bis 19.00 Uhr
Den Kelten auf der Spur. Erfahren Sie Wissenswertes aus der
geheimnisvollen Welt der Kelten. Entdecken Sie 50 Hügelgräber und
lauschen Sie deren eindrucksvoller Geschichte…
Info: Die ca. 2 km lange Rundwanderung erfolgt auf Natur- und
Waldwegen und dauert ca. 2 Stunden. Feste Schuhe, wettergerechte
und sehr warme Kleidung ist erforderlich.
Treffpunkt: Reichthalscheune zwischen 97502 Obbach und 97717
Sulzthal (Von Obbach kommend in Richtung Sulzthal nach ca. 2,5 km
auf der linken Seite.)
Preise: 4,50 Euro pro Person. Kinder bis 8 Jahre frei. Fackeln können
für je 3 Euro vor der Wanderung erworben werden.
Anmeldung: Bei Jutta Göbel (zertifizierte Gästeführerin des
Landkreises Schweinfurt), Tel. 09726/ 8336 (Anrufbeantworter) oder
Handy: 0175/4240577. E-Mail: goebel.jutta@web.de
www.kelten-fuehrung-obbach.de
TUUT..TUUT..
Versuchen Sie mal bei einem Großkonzern oder
einem Billigstromanbieter, schnell einen Verantwortlichen an das Telefon zu bekommen.
Sie meinen, unmöglich?
Bei uns geht das: Tag für Tag.
Unterfränkische Überlandzentrale eG
4ELEFONsWWWUEZDE
Geldersheim 11
heim wohnt die Lehrerin, kommt zu Euch nach Hause hin! Mal reinschnuppern? Wer gerne in die Kirche geht, kann mich auch mal Orgel
spielen hören. Wann? --> meldet Euch unter 0160 - 933 78 154
Mama + Sohn (2 1/2) suchen 3-Zimmer Wohnung in Berg- oder Grafenrheinfeld. Tel. 0170-4430140
5 Tage Monaco-Nizza-San Remo v. 6.-10.05.15 *395€ p. P/DZ/HP 5
Tage Istrien Halbinsel a.d. Adria v. 13.-17.05.15 *386€ p. P/DZ/HP Anmeldung umgehend bei H. Bayer, Tel. (09521) 8026, rowby@t-online.de
Die "Geldersheimer Nachrichten" erscheinen wöchentlich,
jeweils freitags.
Herausgeber, Verlag und Druck: Revista Verlag GmbH,
97421 Schweinfurt, Am Oberen Marienbach 2 1/2,
Tel. (0 97 21) 38 71 90, Fax 38 719 38, E-mail: post@revista.de
Verantwortlich für den amtl. Teil: Gemeindeverwaltung Geldersheim
Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt und den Anzeigenteil:
Florian Kohl (Revista Verlag GmbH)
Mit der Einsendung oder Überlassung von Textbeiträgen und Fotos
übernimmt der Verfasser bzw. Einsender die Gewähr dafür, dass
durch eine Veröffentlichung keine Urheberrechte verletzt werden und
überträgt damit gleichzeitig das Recht zur Veröffentlichung an die
Gemeinde und an den Verlag.
ISSN: 1865-7982 / Umsatzsteueridentifikationsnummer:
DE133897240 / Handelsregister: HRB 0117
Energie. Wärme. Wohlbehagen.
Die Erdgasspezialisten aus der Region
meinkramdeinkram.de
nützliches, weniger nützliches und die ein oder andere kostbarkeit
Suchen zuverlässige Putzhilfe für privat in Löffelsterz, 3-4 Stunden
wöchentlich. 0173-3126652
KLAVIERUNTERRICHT für kleine und große Finger. In Schwebheim wohnt die Lehrerin, kommt zu Euch nach Hause hin! Mal reinschnuppern? Wer gerne in die Kirche geht, kann mich auch mal Orgel
spielen hören. Wann? --> meldet Euch unter 0160 - 933 78 154
Mama + Sohn (2 1/2) suchen 3-Zimmer Wohnung in Berg- oder Grafenrheinfeld. Tel. 0170-4430140
5 Tage Monaco-Nizza-San Remo v. 6.-10.05.15 *395€ p. P/DZ/HP 5
Tage Istrien Halbinsel a.d. Adria v. 13.-17.05.15 *386€ p. P/DZ/HP Anmeldung umgehend bei H. Bayer, Tel. (09521) 8026, rowby@t-online.de
Erdgas von der gasuf ist der Garant für Ihr Wohlbehagen. Denn Erdgas von der gasuf sorgt für wohlige
Wärme, ist super komfortabel und gilt als umweltschonendster aller fossiler Brennstoffe – insbesondere in Kombination mit einer Solarthermieanlage.
Gasversorgung Unterfranken GmbH
97076 Würzburg Nürnberger Str. 125
Telefon: 0931 / 2794 - 3
Fax:
0931 / 2794 - 566
www.gasuf.de vertrieb@gasuf.de
Störungsdienst: 0941/28003355 (24h)
RENAULT CAPTUR. RAUS INS LEBEN!
JETZT BEI UNS
!
PROBE FAHREN
RENAULT CAPTUR EXPRESSION
ENERGY TCE 90 START & STOP ECO²
ab
15.390,– €
GmbH
Renault Captur ENERGY TCe 90 Start & Stop eco²: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,0; außerorts:
4,4; kombiniert: 5,0; CO2-Emissionen kombiniert: 114 g/km. Renault Captur: Gesamtverbrauch (l/100
km): kombiniert: 5,4 – 3,6; CO2-Emissionen kombiniert: 125 – 95 g/km (Werte nach Messverfahren VO
[EG] 715/2007).
Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie.
Am Oberen Marienbach 2-4
97421 Schweinfurt
Telefon (097 21) 9 48 35-0
www.marienbach-automobile.de
Abbildung zeigt Renault Captur Luxe mit Sonderausstattung.
12 Geldersheim
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
43
Dateigröße
957 KB
Tags
1/--Seiten
melden