close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

2 | AMTSBLATT - bei der Gemeinde Denzlingen

EinbettenHerunterladen
12. Februar 2015 . Ausgabe 7
Von Haus zu Haus
2 | AMTSBLATT
AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
DER
GEMEINDE DENZLINGEN
Öffnungszeiten des Rathauses
am Rosenmontag
Straßensperrungen zur Fasnet
Hemdglunkerumzug am 12. Februar
Ab 17 Uhr gibt es in der Hauptstraße zwischen dem Festplatz am Heimethus
Wir weisen darauf hin, dass das Rathaus, Hauptstraße 110, am Rosenmon- und Rosenstraße Verkehrseinschränkungen wegen des Einzugs der Narren
zum Rathaus. Der Hemdglunkerumzug am „Schmutzige Dunschdig“, 12.2.
tag, 16. Februar, geschlossen ist.
führt in diesem Jahr wegen der Baustelle über eine geänderte Strecke: Start
Wir bitten um Beachtung.
am Rathaus, Hauptstraße bis Rosenstraße, Hindenburgstraße, Theodor-Zeller-Straße, Brestenbergstraße zurück in die Hindenburgstraße und über die
Bahnhofstraße zum Rathaus. Dieser Bereich ist ab 18 Uhr bis ca. 20.30 Uhr
gesperrt. Die örtliche Umleitung erfolgt durch Polizeibeamte. Im Anschluss
an den Umzug ist die Hauptstraße zwischen Rathaus und Rosenstraße noch
bis 22.30 Uhr gesperrt.
Fasnetmendig-Umzug am 16. Februar
Während der Umzugsdauer von ca. 13 bis ca. 17.30 Uhr ist die Umzugsstrecke voll gesperrt. Der Fasnetmendigumzug erfolgt wie gewohnt. Aufstellung
ist beim KuB/Stuttgarter Straße, Berliner-, Hindenburg-, Rosen-, Hauptstraße
bis zum Rathausplatz, Zähringer Straße, Auflösung in der Marchstraße.
Auf der Hauptstraße beim Rathaus ist ein Narrendorf eingerichtet. Daher ist
die Hauptstraße zwischen Rosenstraße und Bahnhofstraße schon ab 11 und
bis ca. 23.30 Uhr für den Verkehr voll gesperrt.
Die Anlieger und Benutzer dieser Straßen werden gebeten, die ausgeschilderten Umleitungen zu beachten.
Bürgerstiftung Denzlingen –
Projektvorschläge gesucht!
Der Stiftungsvorstand der Bürgerstiftung Denzlingen trifft sich erneut im
März 2015. Dort soll über weitere Ausschüttungen noch in diesem Jahr, also
die finanzielle Unterstützung von Projekten von Denzlingern für Denzlinger,
beraten werden. Darum freut sich Bürgermeister Hollemann bis spätestens
4. März 2015 auf formlose, konkrete, schriftliche Vorschläge zur Förderung
von Jugend- und Altenhilfe, Erziehung und Bildung, Wissenschaft und Forschung, Kunst und Kultur, Umwelt- und Naturschutz, Landschafts- und Denkmalschutz sowie Sport in Denzlingen. Die Bürgerstiftung engagiert sich ausschließlich im Bereich der Gemeinde Denzlingen. „Es stehen über 3.000 €
im Jahr zur Verfügung. Die auf mehrere Anträge verteilt werden. Erläutern
Sie auf einer Din-A4 Seite Ihr Projekt. Schreiben Sie, warum Ihre Organisation einen Zuschuss zu ihrem Projekt bekommen soll“, so der Vorstandsvorsitzende. Er ergänzt: „Erwähnen Sie im Antrag auch, wann die Durchführung
sein soll und wie die übrige Finanzierung des Projektes aussieht, denn die
Bürgerstiftung werde nur einen Teil der Kosten übernehmen.“
Für weitere Fragen zur Bürgerstiftung Denzlingen oder der Möglichkeit, zuzustiften oder zu spenden steht neben Bürgermeister Markus Hollemann
auch Kämmerer Detlev Bührer im Rathaus Denzlingen unter Telefon
076667/611-170 zur Verfügung. Anträge, die später als 4. März 2015 eingehen,
können nicht mehr in dieser Sitzung behandelt werden.
Kinderumzug am Fasnet-Zischdig, 17. Februar von 13.30 bis 14.30 Uhr
Während des Umzugs von 13.30 und 14.30 Uhr muss mit kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Die Umzugsstrecke verläuft vom
Treffpunkt am alten Feuerwehrgerätehaus (Fröbelstraße) über HindenburgNFORMATIONEN
straße – Glottertalstraße zum Kultur & Bürgerhaus.
Die Linienbusse können die Umzugsstrecken in den oben genannten Zeiten
nicht anfahren, Ersatzhaltestellen sind eingerichtet. Bitte stellen Sie sich auf
die Verkehrseinschränkungen ein, entfernen Sie evtl. abgestellte Fahrzeuge
Dienstag, 17. Februar, Gelbe Säcke im Bezirk 1 und Bezirk 2
rechtzeitig aus dem gesperrten Bereich.
I
Abfallabfuhr
Bürgersprechstunde im Februar
Die Bürgersprechstunde mit Herrn Bürgermeister Markus Hollemann findet statt: Im Rathaus, Hauptstr. 110:
Donnerstag, 19.2. von 15.30 bis 17 Uhr
Im Café Dick, Alemannenstraße
Freitag, 20.2. von 14.30 bis 15.30 Uhr.
Anmeldung in Zimmer 2.23 oder noch besser, vorab telefonisch (611-101).
Falls Sie außerhalb dieser Zeiten dringenden Gesprächsbedarf benötigen,
bitten wir um telefonische Voranmeldung.
Steuertermin Grundsteuer und
Gewerbesteuer
Auf 15.2.2015 werden Grundsteuern und die Vorauszahlungen auf die Gewerbesteuer zur Zahlung fällig. Wir bitten um Überweisung. Bei erteilter Abbuchungsermächtigung werden die Beträge abgebucht.
Eigentumswechsel teilen Sie bitte dem Rechnungsamt, Fr. Kern (Tel. 07666611175) bzw. Fr. Rist (Tel. 07666-611176) mit. Kassenstunden der Gemeindekasse: montags 8 bis 12 Uhr, donnerstags 8 bis 12 und 15 bis 18 Uhr.
Die Bankverbindungen der Gemeinde Denzlingen im SEPA-Zahlungsverfahren lauten wie folgt: Sparkasse Freiburg-Nördl. Breisgau:
IBAN: DE84 6805 0101 0020 0215 64, BIC: FRSPDE66XXX
Raiffeisenbank Denzlingen-Sexau eG:
IBAN: DE06 6806 2105 0000 0400 10, BIC: GENODE61DEN
Volksbank Breisgau Nord eG:
IBAN: DE13 6809 2000 0060 2970 02, BIC: GENODE61EMM
12. Februar 2015 . Ausgabe 7
Von Haus zu Haus
4 | AMTSBLATT
Beratungsservice für internationale
Fachkräfte
Welcome Center Freiburg – Oberrhein berät
Das Welcome Center Freiburg - Oberrhein bietet seit Juli 2014 Beratungsservice für internationale Fachkräfte und für Unternehmen der Region Südlicher Oberrhein. Zusätzlich zur offenen Anlaufstelle in der Agentur für Arbeit
finden Beratungstermine im Landkreis Emmendingen statt.
Der kostenlose Beratungsservice für internationale Fachkräfte und deren Familien sowie für Unternehmen im Landkreis Emmendingen findet am Donnerstag, 19. Februar von 15 bis 18 Uhr wieder im Landratsamt Emmendingen, Haus am Festplatz, Schwarzwaldstr. 4, Zimmer 136 im 1.OG statt.
Das Team des Welcome Centers informiert und berät Fachkräfte aus dem
Ausland (EU und Nicht-EU), die neu in die Region gekommen sind oder seit
kurzer Zeit hier leben zu Themen wie Arbeit, Wohnen, Sprache, Kinderbetreuung, Anerkennung des Berufsabschlusses, Familie, Bildung, Alltag in
Deutschland, Freizeit u.v.m. Die Beratung ist kostenlos und findet auf
Deutsch oder Englisch statt.
Für kleine und mittelständische Unternehmen aus der Region steht das Welcome Center mit seinem Beratungsservice und einem breiten Informationsangebot rund um das Thema Willkommenskultur und internationale Fachkräfte zur Verfügung. Terminvereinbarungen sind auch außerhalb dieser Zeiten und im eigenen Unternehmen möglich.
Anmeldung und Terminvereinbarung unter:
Lehener Str. 77, 79106 Freiburg
Telefon: 0761-13 79 79 55
Telefax: + 49 (0) 761 13 79 79 57
E-Mail: welcomecenter@fwtm.de
www.welcomecenter-freiburg-oberrhein.de
M ITTEILUNGEN
DES
LANDRATSAMTES
Landratsamt und Jobcenter
am Rosenmontag geschlossen
Das Landratsamt Emmendingen mit allen Dienststellen und das Jobcenter in
Emmendingen mit der Außenstelle in Waldkirch sind in der Fastnachtszeit
nur am Rosenmontag, 16. Februar geschlossen. An den anderen Tagen gelten
die üblichen Öffnungszeiten.
Hochburger Grünlandnachmittag
Zum traditionellen Hochburger Grünland-Nachmittag lädt das Landwirtschaftsamt des Landratsamtes Emmendingen am Donnerstag, 19. Februar
von 14 bis ca. 17 Uhr ins Landwirtschaftliche Bildungszentrum Emmendingen-Hochburg ein. Zum Schwerpunktthema „Gülle gezielt ins Gras“ erfolgen
zwei Vorträge von Klaus Kress („Wege zur optimalen Gülleausbringung“)
und Martin Gräßlin („Aktuelles zur DüV-Novellierung“). Nach der Aussprache besteht das Angebot zu einer kleinen Maschinenschau.
Sprechzeiten des Behindertenbeauftragten
Das Büro des Behindertenbeauftragten im Landkreis Emmendingen ist durch
den Brand im Hauptgebäude des Landratsamtes bis auf Weiteres nicht zugänglich. Die Sprechstunden von Bruno Stratz werden deshalb zum Diakonischen Werk in Emmendingen (Karl-Friedrich-Straße 20 in Emmendingen)
verlegt. Ab Donnerstag, 19. Februar ist das Büro des Behindertenbeauftragten
dort zu den üblichen Sprechzeiten am 1. und 3. Donnerstag im Monat von 15
bis 18 Uhr und nach Vereinbarung geöffnet. Telefonnummer während der
Auf den „Camino del Norte“, den spanischen Küstenweg, führt eine Fußwall- Sprechzeiten: 07641 918517. Außerhalb dieser Zeiten ist der Behindertenbefahrt der Katholischen Landvolk Bewegung (KLB) der Erzdiözese Freiburg, auftragte unter Telefon 07641 451 3075 und per Mail behindertenbeauftragdie vom 23. Mai bis 5. Juni stattfindet. Nach gemeinsamer Zuganreise ab Of- ter@landkreis-emmendingen.de erreichbar.
fenburg ist Beginn der Wallfahrt in Irun an der spanisch-französischen Grenze. Von dort geht es über elf Tagesetappen bis nach Santander, insgesamt
rund 220 Kilometer. Unterwegs ist man in kleinen Gruppen von maximal
13 Personen, begleitet von erfahrenen Pilgerinnen und Pilgern der KLB. Übernachtet wird in Pilgerherbergen. Der Reisepreis beträgt 1.190 Euro für KLB- Am 17. Februar 1975 begannen im Wyhler Wald die Rodungsarbeiten für das
Mitglieder und 1.290 Euro für Nichtmitglieder. Weitere Informationen und geplante Atomkraftwerk Wyhl. Einen Tag später wurde das Baugelände von
die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es bei der KLB Freiburg, Okenstraße 15, badischen und elsässischen KKW-Gegnern besetzt, zwei Tage später der
79108 Freiburg, Telefon 0761/5144-235, E-Mail: mail@klb-freiburg.de, www. Bauplatz geräumt. Am 23. Februar 1975 kamen über 25.000 Menschen zu
einer Protestkundgebung auf die NATO-Rampe in unmittelbarer Nähe zum
klb-freiburg.de.
Baugelände. Anschließend wurde der Platz erneut besetzt, die Polizei zog
Katholische Landvolk Bewegung (KLB)
ab. An diese Ereignisse vor 40 Jahren erinnert der aktuelle Band des Kreisjahrbuches „s Eige zeige“. 37 Zeitzeugen erzählen von ihren Erlebnissen und
Erfahrungen in jener bewegten Zeit vor 40 Jahren. Außerdem gibt es am Jahrestag, am Dienstag, 17. Februar um 20 Uhr im Vorderhaus „Kultur in der
Fabrik“ in Freiburg eine Lesung aus dem Kreisjahrbuch. Irmgard Schneider
In kleinen Schritten den Umgang mit dem Betriebssystem Windows erler- und Kreisarchivar Gerhard A. Auer werden aus dieser Reportage lesen und
nen. Das können die Teilnehmer eines Lehrgangs ab dem 3. März an der Ge- historische Fotos zeigen, der Liedermacher Roland „Buki“ Burkhart singt Liewerbe Akademie Freiburg. Im Rahmen von Modul eins des Assistenten Bü- der aus der Zeit vor 40 Jahren. Der Eintritt ist frei.
rokommunikation wird Windows Desktop erklärt und die Konfigurierung
erläutert. Danach heißt es Datenmanagement mit dem Explorer. Es werden
Dateien und Ordner angelegt und es wird mit verschiedenen Fenstern gearbeitet. Der Arbeitsplatz mit verschiedenen Laufwerken und externen Speichermedien sowie Datensicherung sind weitere Themen. Auch die Pro- Die richtige Ernährung im Säuglingsalter ist für die Entwicklung der Kinder
gramminstallation und das Einbinden und Konfigurieren eines Druckers von besonderer Bedeutung. Dazu bietet das Landwirtschaftliche Bildungswerden geübt. Der Kurs eignet sich für Teilnehmer mit geringen Vorkennt- zentrum einen zweitägigen Kurs mit der Diätassistentin und Fachfrau für benissen. Tastatur und Maus sollten aber beherrscht werden.
wusste Kinderernährung, Sybille Schragner, an. Sie zeigt, wie sich für Babys
Der Lehrgang ist zertifiziert und kann unter bestimmten Voraussetzungen Breie ohne viel Mühe und Zeit selbst zubereiten lassen und beantwortet alle
mit dem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert werden. Auch Fragen rund um die Ernährung im Säuglingsalter.
besteht seit 1. Januar wieder die Möglichkeit der Förderung aus Mitteln des Kurstermine sind Montag, 2. März von 9.30 bis 11 Uhr und Montag, 9. März
Europäischen Sozialfonds in Höhe von 30 beziehungsweise 50 Prozent der von 9.30 bis 11.30 Uhr jeweils im Landwirtschaftlichen Bildungszentrum EmLehrgangkosten. Weitere Informationen erteilt die Gewerbe Akademie Frei- mendingen-Hochburg. Zum ersten Termin können die Säuglinge mitgebracht
burg, Telefon 0761/15250-0 oder im Netz unter www.wissen-hoch-drei.de
werden. Die Veranstaltung ist kostenlos. Die Lebensmittelkosten werden anGewerbe Akademie Freiburg
teilig verrechnet. Verbindliche Anmeldung bis zum 26. Februar beim Land-
Unterwegs auf dem Jakobsweg –
noch Plätze frei
Nochmals Lesung zu Wyhl-Geschichten
Einsteigerkurs zu MS Windows
Richtige Ernährung im Säuglingsalter
wirtschaftsamt Emmendingen, Telefon 07641 451 9110.
High School Schuljahr 2015/2016
und Feriensprachreisen im Sommer 2015
Ein Schuljahr in den USA, in Kanada, Australien oder Neuseeland zu verbringen, ist für viele junge Leute ein Traum. Im Ausland zur Schule gehen,
Land und Leute kennenlernen, die Sprachkenntnisse verbessern, Freunde
fürs Leben finden und einfach mal über den eigenen Tellerrand hinaus sehen, ist meist die Motivation, den vielleicht schönsten Teil der Schulzeit im
Ausland zu verbringen.
Wer im Schuljahr 2015/2016 (für ein halbes oder ein ganzes Schuljahr) ins
Ausland gehen möchte, für den wird es höchste Zeit, sich für einen High
School Aufenthalt zu bewerben. Die Bewerbungsfristen enden bald. Besonders interessant sind die Austauschprogramme nach Kanada, Australien
und Neuseeland für diejenigen, die sich gerne gezielt den Ort und die Schule
aussuchen möchten. Auf der Website www.treff-sprachreisen.de kann man
sich online bewerben und weitere interessante Informationen wie z.B. Schülerberichte oder Fotos von Teilnehmern sehen.
Wer sich für eine Feriensprachreise im Sommer 2015 interessiert, für den
hat TREFF auch einiges im Programm. In England, Malta und Frankreich
bietet sich die Möglichkeit abwechslungsreiche, interessante Ferien zu verbringen, die Sprachkenntnisse zu verbessern, Land und Leute sowie neue
Freunde aus aller Welt kennenzulernen.
Das Besondere am Angebot von TREFF: Am Unterricht-, Freizeit-, Ausflugsund Sportprogramm nehmen Jugendliche aus vielen verschiedenen Ländern
Hinweis: Die nächste Mitgliederversammlung des Heimat- und Geschichts- teil. Dadurch wird auch in der Freizeit überwiegend die Fremdsprache gevereins e.V. Denzlingen findet am Donnerstag, 26. Februar, 19.30 Uhr, im sprochen und die vielen Aktivitäten in internationalen Gruppen machen einfach Spaß. Außer den Feriensprachreisen bietet TREFF bereits seit 1984 auch
Gasthaus „Belvedere“ statt.
Sprachreisen für Erwachsene (z.B. Intensivkurs oder Business Englisch) an.
Kostenloses Informationsmaterial zu den Schulaufenthalten in den USA, in
Kanada, Australien und Neuseeland sowie zu Sprachreisen für Schüler und
Erwachsene erhalten Sie bei:
Das Finanzamt Emmendingen, einschließlich der Infozentrale, ist am Rosen- TREFF - Sprachreisen, Wörthstraße 155, 72793 Pfullingen (bei Reutlingen)
Tel.: 07121 - 696 696 - 0, Fax.: 07121 - 696 696 - 9
montag, 16.2., ganztägig für den Publikumsverkehr geschlossen.
E-Mail: info@treff-sprachreisen.de, www.treff-sprachreisen.de
Finanzamt Emmendingen
Mitgliederversammlung des HuGV
Sprechzeiten am Rosenmontag
Seminar: Recht in der Jugendarbeit
Aufsichtspflicht und Haftungsfragen in der Jugendarbeit sind das Thema
einer Veranstaltung der Kreisjugendarbeit des Landratsamtes Emmendingen
am Donnerstag, 26. Februar von 17 bis 20 Uhr im Haus am Festplatz in Emmendingen (Schwarzwaldstraße 4).
Anja Mütschele von der Akademie der Jugendarbeit beantwortet Fragen wie:
Wer ist wann aufsichtspflichtig? Was muss ich über den Jugendschutz wissen? Wer trägt innerhalb der Einrichtung die Verantwortung wofür? Bin ich
auf einen Unglücksfall vorbereitet? Eingeladen sind ehrenamtliche und
hauptamtliche Mitarbeiter der Kinder- und Jugendarbeit. Es sind noch einige
Restplätze vorhanden. Um Anmeldung wird gebeten unter kreisjugendarbeit@landkreis-emmendingen.de oder unter 07641/451-3202.
W IR
GRATULIEREN
c Denzlingen
12. Februar: Erika Sieg, Stuttgarter Str. 7 (95 Jahre); Charlotte Krause, Alemannenstr. 30 (91 Jahre); Lilli Ruhmann, Hinterhofstr. 7 (85 Jahre); Pileria
Grandinetti Schiavelli, Weingartenstr. 3 (80 Jahre); Dr. Günter Wimhöfer, Berliner Str. 62 (75 Jahre); Heino Finkelmann, Bertholdsstr. 4 (70 Jahre); Bodo
Warneking, Weimarer Str. 2 (70 Jahre).
13. Februar: Mathias Schmider, Weimarer Str. 1 (85 Jahre); Ulrich Rainer,
Hauptstr. 117 (80 Jahre); Eva Wenk, Lerchenstr. 8 (80 Jahre).
14. Februar: Ilona Petri, Am Rondell St. Cyr 5 (75 Jahre).
15. Februar: Birgit Dengler, Landecker Str. 2 (70 Jahre).
16. Februar: Martha Zielinski, Rosenstr. 34 (93 Jahre).
17. Februar: Birgit Brischewski, Gerhart-Hauptmann-Str. 4 (75 Jahre); Karlheinz Edelmann, Leipziger Str. 17 (75 Jahre).
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
6
Dateigröße
1 607 KB
Tags
1/--Seiten
melden