close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

EnkEnbach-alsEnborn - Verbandsgemeinde Hochspeyer

EinbettenHerunterladen
Ve r b a n d s g e m e i n d e
t
t
a
l
b
s
t
m
A
EnkEnbach-alsEnborn
mit den Ortsgemeinden
Enkenbach-Alsenborn, Fischbach, Frankenstein,
Hochspeyer, Mehlingen, Neuhemsbach, Sembach, Waldleiningen
(795)
Mittwoch, den 11. Februar 2015
Ausgabe 7/2015
www.enkenbach-alsenborn.de
9. Fackelwanderung zum
Forsthaus Schorlenberg
Die Ortsgemeinde Enkenbach-Alsenborn und das Forstamt Otterberg laden die Bevölkerung recht herzlich ein zur nun
schon traditionellen Fackelwanderung von der Geldlochhütte in Alsenborn zum Forsthaus Schorlenberg.
Die
Ortsgemeinde Enkenbach-Alsenborn und das Forstamt Otterberg laden die Bevölkerung recht herzlich
Termin: Freitag, 06.03.2015, 18:00 Uhr
ein
zur
nunanschon
traditionellenAbmarsch
Fackelwanderung
von
der Geldlochhütte in Alsenborn zum Forsthaus
Treffpunkt
der Geldlochhütte.
gegen 18:15
Uhr
Schorlenberg.
Die Wegstrecke wird mit Fackeln und Laternen beleuchtet. Am Forsthaus Schorlenberg wartet der Förderverein der Frontalhütte e.V. mit Kinderpunsch, Glühwein und Wildschweinbratwürstchen auf die kleinen und großen Wanderer.
Termin:
Freitag, 06.03.2015, 18:00 Uhr
Wichtig: Tassen und Gefäße 0,25 l sind mitzubringen. Bitte an entsprechendes Schuhwerk und Taschenlampen für den
Rückweg denken. Parkmöglichkeiten: Schwimmbad Alsenborn und Parkplatz Geldlochhütte. (Der Weg zur Geldlochhütte
ist ausgeschildert)
Treffpunkt
an der Geldlochhütte. Abmarsch gegen 18:15 Uhr
Die Ortsgemeinde Enkenbach-Alsenborn das Forstamt Otterberg und der Verein Frontalhütte würden sich über eine rege
Beteiligung
freuen.wird
Die Teilnahme
erfolgt
eigene Gefahr.
Die
Wegstrecke
mit Fackeln
undauf
Laternen
beleuchtet.. Am Forsthaus Schorlenberg wartet der
Förderverein der Frontalhütte e.V. mit Kinderpunsch, Glühwein und Wildschweinbratwürstchen auf die
kleinen und großen Wanderer.
Wichtig: Tassen und Gefäße 0,25l sind mitzubringen. Bitte an entsprechendes Schuhwerk und
Enkenbach-Alsenborn
- 2 -
Ausgabe 7/2015
Bereitschaftsdienste und wichtige Telefonnummern
Notrufe
Polizei .......................................................................................Tel.: 110
Polizei Kaiserslautern ................................................Tel.: 0631-369-0
Feuerwehr ................................................................................Tel.: 112
Gift-Notruf-Zentrale
Uni-Klinik- Homburg ............................................... Tel.: 06841-19240
Weitere wichtige Telefonnummern
Ärztlicher Bereitschaftsdienst der niedergelassenen Ärzte in der
Sprechstunden freien Zeit
Tel.: 0180-5112071 (gebührenpflichtig)
Für die Wochenenden (Fr. 14.00 - Mo. 07.00 Uhr) und Feiertage
(08.00 - 07.00 Uhr) sowie Mi. ab 14.00 Uhr - Do. 07.00 Uhr
Notdienstzentrale der Stadt Kaiserslautern, Tel.: 0631-19292
Frankenstein
Notdienst kann beim Hausarzt telefonisch erfragt werden.
Zahnärztlicher Notfalldienst
Zu erfragen unter Tel.: 06351-399543.
Ansage Apothekennotdienst
Festnetz Tel.: 0180-5-258825-PLZ (0,14 EUR/Min.)
Mobilfunknetz Tel.: 0180-5-258825-PLZ (0,42 EUR/Min.)
Abrufbar im Internet unter: www.lak-rlp.de
Der Notdienst wechselt jeweils morgens um 08.30 Uhr.
Ökumenische Sozialstation Otterberg e. V.
Pflegedienst in der VG Enkenbach-Alsenborn
Ambulante Hilfe-Zentrum Tel.: 06301-793311
Geisbergring 2, 67697 Otterberg
Pflegestützpunkt Otterberg
Geißbergring 2, 67697 Otterberg, Tel.: 06301-718105-5 oder 6
Servicezeiten: Mo. und Fr. 08.30 - 10.30 Uhr
Mi. 14.00 - 16.00 Uhr
Hausbesuche und Termine nach Vereinbarung.
Sozialstation des Deutschen Roten Kreuzes
Pflegedienstleistung, Tel.: 06371-921543 o. 06374-923113
Pflegenotruf nach Dienstschluss, Tel.: 0170-3372933
Beratungs- und Koordinierungsstelle, Tel.: 06374-923168 oder 017623358344
Wohn- und Dienstleistungszentrum, Heimleitung, Tel.: 06374-923-0
Sozialverband VDK
Karl-Marx-Str. 27, 68655 Kaiserslautern
Tel.: 0631-60215, Fax: 0631-60279
Caritas Erziehungs-, Ehe- und Lebensberatung Kaiserslautern, Tel.:
0631-363829
Telefonseelsorge, Tel.: 0800-1110111 o. 0800-1110222
Finanzamt Kaiserslautern
Tel.: 0631-3676-0, Fax: 0631-3676-49700
Internet: www.finanzamt-kaiserslautern.de
E-Mail: Poststelle@fa-kl.fin-rlp.de
Info-Hotline: 0180-3757400 (0,09 EUR/Min.)
Weißer Ring e. V.
Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern
Ansprechpartner: Anton Müller, Schorlenberg Str. 17, 67677 EnkenbachAlsenborn, Tel.: 06303-87251
Hospizverein für Stadt und Landkreis Kaiserslautern
Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst
Tel.: 0631-310 64 76
Die Tafel
Hauptstraße 6,67677 Enkenbach-Alsenborn
Telefon: 06303-925513
Öffnungszeiten:
Kleiderkammer
Di. 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Do. 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Lebensmittelausgabe
Di. 17.00 Uhr bis 17.30 Uhr, Do. 18.30 Uhr bis 19.00 Uhr
Neuanmeldung
Di. 16.30 Uhr bis 17.00 Uhr, Do. 18.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Verschiedene Sprechstunden
Rathaus Enkenbach-Alsenborn, Hauptstr. 18
Verwaltungsgebäude Hochspeyer, Hauptstr. 121
Polizei-Bezirksbeamter
Rathaus Enkenbach-Alsenborn
Zi. 18, Tel.: 06303-913-173
Mo. 16.00 - 18.00 Uhr, Di. u. Do. 14.00 - 16.00 Uhr
Verwaltungsgebäude Hochspeyer
Nach telefonischer Vereinbarung während der Öffnungszeiten
Tel.: 06305-71-145, Mo. 14.00 - 18.00 Uhr
Ehrenamtlicher Besuchsdienst
Rathaus Enkenbach-Alsenborn
Mi. 10.00 - 11.00 Uhr,
Tel. 06303-913-173, Frau Mann, Zi. 18
Verwaltungsgebäude Hochspeyer
Di. 10.00 - 11.00 Uhr
Tel. 06305-71-159, Frau Porsch, Zi. 107
Frankenstein im Gemeindehaus, Hauptstr. 53
Mi. 10.00 - 11.00 Uhr (Tel. 06329-1425)
Ehrenamtlicher Besuchsdienst außerhalb der Sprechzeiten:
Kreisverwaltung Kaiserslautern „Leitstelle Älterwerden“
08.00 - 12.00 Uhr (Tel.: 0631-7105-353)
Schiedsperson
Hermann Käfer (Tel.: 06303-913-154), Sprechstunden nach Vereinbarung, Rathaus Enkenbach-Alsenborn, Zimmer 18
„Barrierefreie Verbandsgemeinde“
1. Vorsitzender Siegfried Rauschen, Höhenstr. 13, 67677 EnkenbachAlsenborn
Sprechstunden immer am 1. Montag im Monat von 14.00 - 16.00 Uhr.
Um Voranmeldung unter der Tel.: 06303-913-0, 06303-808342 (privat),
01577-4677428 (mobil) oder per E-Mail: siegfried_rauschen@web.de
wird gebeten.
Beratung des Sozialpsychiatrischen Dienstes
Jeden 1. Donnerstag im Monat kostenlose und vertrauliche Beratung
von 10.30 - 12.00 in Zi. 18 (Tel. 06303-913-173). Eine Voranmeldung
sollte unter der Tel. 0631-7105-539 beim Gesundheitsamt Kaiserslautern erfolgen.
Beratung der Arbeiterwohlfahrt
Jeden 3. Do. im Monat Beratung im Rathaus der VG Enkenbach-Alsenborn sowie im Verwaltungsgebäude Hochspeyer
Sprechstunde Enkenbach-Alsenborn: morgens 10.00 - 11.00 Uhr in Zi.
18, in Hochspeyer (Rondell): mittags 14.00 - 15.00 Uhr
Tel. AWO: 06371-16787 oder Mobil: 0151-42360381.
Zentrale Sprechstunde für Migration und Integration des Landkreises Kaiserslautern
Vorherige Terminvereinbarung für die VG Enkenbach-Alsenborn unter
Tel.: 06303-1568 Goswin Förster und 06303-5335 Claudia VolprechtRudolf
Bereitschaftsdienste
Elektrizität
Stromversorgung Mehlingen, Baalborn, Neuhemsbach, Sembach, Daubenbornerhof, Fröhnerhof und Frankenstein
Pfalzwerke AG Netzteam Otterbach, Lauterhofstr. 2, 67731 Otterbach
Tel.: 06301-705-211, Fax: 06301-705-252
Störungsstelle: 0800-7977777
Verbandsgemeindewerke
Ver- und Entsorgungsgebiete Enkenbach-Alsenborn, Mehlingen,
Baalborn, Neuhemsbach und Sembach
Technischer Einsatzdienst
Tel.: 06303-924572 (rund um die Uhr erreichbar)
Bei Störungen der Stromversorgung in Enkenbach-Alsenborn oder Störungen im Bereich der Wasserversorgung innerhalb der VG EnkenbachAlsenborn sprechen Sie bitte auf den Anrufbeantworter der o. g. Tel.-Nr.
Der Bereitschaftsdienst wird dann über Eurosignal informiert und setzt
sich mit Ihnen in Verbindung bzw. wird die Störung beheben.
Verwaltungsgebäude Hochspeyer
Stromversorgung, Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung, Tel.:
0800-8958958
Gasentstörung: 0800-1003448
Einsatzdienst der SWK Stadtwerke Kaiserslautern VersorgungsAG:
Die SWK ist bei gastechnischen Störungen unter der Rufnummer 06318001-2222 zu erreichen.
Die kostenlose Notfallnummer für Gas lautet: 0800-8456789.
Friedhofsverwaltung
Freitags (ausgenommen Feiertage) von 12.00 bis 18.00 Uhr zur Festlegung von Beerdigungen, Tel: 0175-4887621.
Enkenbach-Alsenborn
- 3 -
Ausgabe 7/2015
Enkenbach-Alsenborn
- 4 -
Ausgabe 7/2015
- Verschiedene Öffnungszeiten - Sprechstunden
- wichtige Verbindungsdaten und Telefonnummern
Öffnungszeiten für das Rathaus
in Enkenbach-Alsenborn sowie für
das Verwaltungsgebäude in Hochspeyer
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr und
14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr und
14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
nachmittags geschlossen
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
nachmittags geschlossen
So erreichen Sie uns:
Rathaus in Enkenbach-Alsenborn
Adresse: Hauptstr. 18, 67677 Enkenbach-Alsenborn
Tel.: 06303-913-0, Fax: 06303-4888
Internet: www.enkenbach-alsenborn.de
E-Mail: info@enkenbach-alsenborn.de
Verwaltungsgebäude Hochspeyer
Adresse: Hauptstraße 121, 67691 Hochspeyer
Tel.: 06305-71-0, Fax: 06305-71-190
Internet: www.hochspeyer.de
Werke: www.vgw-hochspeyer.de
E-Mail: info@hochspeyer.rlp.de
E-Mail Werke: VG-Werke@hochspeyer.rlp.de
Sprechstunden der Ortsbürgermeisterinnen
und Ortsbürgermeister
Amtsblatt der Verbandsgemeinde
Enkenbach-Alsenborn
Rathaus Enkenbach-Alsenborn
E-Mail: amtsblatt@enkenbach-alsenborn.de
Fax Amtsblatt: 06303-913-180
Tel.: 06303-913-164 (vormittags)
Verwaltungsgebäude Hochspeyer
E-Mail: amtsblatt@hochspeyer.rlp.de
Fax Amtsblatt: 06305-71-190
Tel.: 06305-71-172 (vormittags)
Redaktionsschluss für unser Amtsblatt, sofern keine Vorverlegung
besteht, immer montags um 10.00 Uhr.
Öffnungszeiten des Tourismusbüros
im Rathaus Enkenbach-Alsenborn
montags bis donnerstags freitags Öffnungszeiten der Grünabfallsammelplätze
Enkenbach-Alsenborn (Mühlweg)
1. Feb. bis 30. Nov.
freitags 14.00 - 17.00 Uhr
samstags 10.00 - 17.00 Uhr
Im Dezember und Januar bleibt der Platz geschlossen.
Hochspeyer
Der Grünabfallsammelplatz bleibt von Dezember bis März geschlossen.
Mehlingen (Gewerbegebiet, Am Wasserturm)
Bitte den Schlüssel vorab bei Herrn Matheis abholen.
freitags 13.00 - 17.00 Uhr
samstags 09.00 - 16.00 Uhr
Neuhemsbach (ehem. Lagerplatz, Hauptstraße)
Ab sofort geschlossen. Im Bedarfsfall kann der Schlüssel beim Ortsbürgermeister Armin Obenauer abgeholt werden.
Sembach (Platz am Wasserbehälter, Am Stiefelsberg)
mittwochs 13.00 - 19.00 Uhr und
samstags 09.00 - 17.00 Uhr
Waldleiningen
durchgehend geöffnet
10.00 - 16.00 Uhr
10.00 - 12.30 Uhr
Öffnungszeiten des Hallenbades
an der Polizeischule (Bepo)
in Enkenbach-Alsenborn
freitags von 19.30 Uhr - 21.30 Uhr
sonntags von 09.00 Uhr - 13.00 Uhr
An Feiertagen bleibt das Hallenbad geschlossen.
Enkenbach-Alsenborn
Ortsbürgermeister Jürgen Wenzel
Mo. 17.00 - 18.00 Uhr im Rathaus, Tel.: 06303-913-158
Sprechstunden in Alsenborn finden nach Vereinbarung statt (Tel.:
06303-913-158).
Fischbach
Ortsbürgermeister Sascha Leidner
Di. 18:30 - 19:30 Uhr im Bürgerhaus, Tel.: 06305-7150010 oder nach
Vereinbarung, Tel.: 06305-993684
Frankenstein
Ortsbürgermeister Eckhard Vogel
Jeder zweite und letzte Montag im Monat von 16.30 - 18.00 Uhr oder
nach Vereinbarung, Tel.: 06329-1425 oder 0170-2379352
Hochspeyer
Ortsbürgermeister Hans-Norbert Anspach
Mo. 17.00 - 18.00 Uhr oder nach Vereinbarung, Tel.: 06305-71116
Mehlingen
Ortsbürgermeisterin Monika Rettig
Mi. 17.00 - 18.00 Uhr im Gemeindehaus, Hauptstr. 37, MobilTel.0151-26838282
Sprechstunden in Baalborn finden nach Vereinbarung statt.
Neuhemsbach
Ortsbürgermeister Armin Obenauer
Nach Vereinbarung Tel.: 06303-4722 (dienstl.) oder 06303-6660 (privat),
0176-76293251 (mobil)
Sembach
Ortsbürgermeister Fritz Hack
Mi. 17.00 - 18.00 Uhr im Bürgerhaus, Marktstr. 18, Tel.: 06303-4952 (privat: 06303-3200)
Waldleiningen
Ortsbürgermeister Michael Gasiorek
nach Vereinbarung, Tel.: 06305-224011
Wärend der Schulferien finden in den Ortsgemeinden EnkenbachAlsenborn, Fischbach, Frankenstein, Mehlingen und Sembach
keine Sprechstunden statt.
Öffnungszeiten der Büchereien
Enkenbach Tel.: 06303-3008
Mo. von 15.30 - 18.30 Uhr und Do. von 15.00 - 18.00 Uhr
Alsenborn Tel.: 06303-5916
Di. von 15.00 - 17.00 Uhr und Do. von 18.15 - 19.15 Uhr
Sembach (OG des Bürgerhauses Marktstraße)
Mi. von 17.00 - 19.00 Uhr
Frankenstein, Gemeindebücherei
Mo. 16.00 - 18.00 Uhr
Hochspeyer, Münchhofschule, Hauptschule,
Kreuzholstr. 2, Raum 24, Tel. 0160-5159510 (während d.
Öffnungszeiten), E-Mail: buecherei@hochspeyer.eu
Di. von 11.00 - 13.30 Uhr
Do. von 14.30 Uhr - 17.30 Uhr
Waldleiningen
Nach Rücksprache mit dem Ortsbürgermeister
Öffnungszeiten Ju. Komm
und Jugendtreffs
Mittwoch Donnerstag
Freitag Samstag 14:30 - 16:00 16:00 - 19:00 16:00 - 19:00 16:00 - 19:00 16:00 - 19:00 Leseclub im Ju.Komm*
Ju.Komm
Jugendtreff Sembach
Ju.Komm
Ju.Komm
Jeden 1. Samstag im Monat
MTB-Tour für Jugendliche von 12-18 Jahren
Start immer ab 11:00 Uhr am Ju.Komm**
* für angemeldete Schüler der Hans-Zulliger-Schule
** bei gutem Wetter; unbedingt Helm, Getränke und Essen mitbringen
Enkenbach-Alsenborn
- 5 -
Ausgabe 7/2015
Apotheken-Notdienstplan
Mi. 11.02.2015
Pfaffplatz-Apotheke................................................... Tel.: 0631/14311
Pfaffplatz 10, 67655 Kaiserslautern
Do. 12.02.2015
Löwen-Apotheke................................................... Tel.: 0631/3605270
Riesenstr. 7, 67655 Kaiserslautern
Tierpark-Apotheke................................................. Tel.: 06301/795960
Opelstr. 54, 67661 Kaiserslautern
Fr. 13.02.2015
Adler-Apotheke.......................................................... Tel.: 06302/5355
Schloßstr. 50-52, 67722 Winnweiler
Vital-Apotheke........................................................... Tel.: 0631/97988
Bismarckstr. 74, 67655 Kaiserslautern
Sa. 14.02.2015
Alsenz-Apotheke..................................................... Tel.: 06302/92220
Schloßstr. 47, 67722 Winnweiler
Apotheke am Stadtpark...................................... Tel.: 0631/62463910
Steinmetzstr. 1, 67655 Kaiserslautern
So. 15.02.2015
Blumen-Apotheke im Ärztehaus.......................... Tel.: 0631-75007470
Karcherstraße 10, 67655 Kaiserslautern
Eistal-Apotheke......................................................... Tel.: 06351/7216
Kerzenheimer Str. 37, 67304 Eisenberg
Mo. 16.02.2015
Paracelsus-Apotheke............................................ Tel.: 06303/921611
Hauptstr. 20, 67678 Mehlingen
Apotheke am Schillerplatz......................................... Tel.: 0631/61524
Schillerplatz 7, 67655 Kaiserslautern
Di. 17.02.2015
Burg-Apotheke...................................................... Tel.: 06303/983283
Burgstr. 8, 67677 Enkenbach-Alsenborn
Rote Apotheke........................................................... Tel.: 0631/92546
Kanalstr. 7, 67655 Kaiserslautern
Mi. 18.02.2015
Löwen-Apotheke....................................................... Tel.: 06303/2175
Hauptstr. 23, 67677 Enkenbach-Alsenborn
Grüne Apotheke........................................................ Tel.: 0631/93316
Stiftsplatz 5, 67655 Kaiserslautern
Löwen-Apotheke..................................................... Tel.: 06305/99060
Hauptstr. 132, 67691 Hochspeyer
Amtlicher teil
Verbandsgemeinde
Stellenausschreibung
Die Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Josef-Guggenmos-Grundschule
Enkenbach-Alsenborn
Anmeldung der Kannkinder
zum Schuljahr 2015/2016
Die Anmeldung der Kannkinder (Kinder mit 6. Geburtstag nach
dem 31. August 2015) erfolgt am Freitag, den 20.02.2015 in der
Josef-Guggenmos-Grundschule Enkenbach-Alsenborn, Ringstr.
11, Tel.: 06303 - 2159, Fax: 06303 - 870 124, E-mail: gs.enkenbachalsenborn@t-online.de
in der Zeit von 8.00 bis 11.00 Uhr.
Die anzumeldenden Kinder sind durch einen Sorgeberechtigten
vorzustellen. Bei der Anmeldung ist die Geburtsurkunde oder das
Familienstammbuch vorzulegen, außerdem die unterschriebene
Bescheinigung des Kindergartens.
Die Anmeldung erfolgt im Sekretariat im A-Bau der Grundschule.
Ein erster Elternabend für alle Schulneulinge des Schuljahres
2015/2016 findet am Donnerstag, 26.02.2015 um 19.00 Uhr in der
Gymnastikhalle der Grundschule statt.
Robert Wagner, Schulleiter
Grundschule Münchhofschule
Hochspeyer
Grundschule Frankenstein
Anmeldung der nicht schulpflichtigen Schulanfänger der
Münchhofschule Grundschule Hochspeyer und der Grundschule Frankenstein für das Schuljahr 2015/2016
Sehr geehrte Eltern,
die Schuleinschreibung der nicht schulpflichtigen Kinder (die nach
dem 1. September 2015 ihren 6. Geburtstag haben) aus Fischbach, Frankenstein, Hochspeyer und Waldleiningen, die Sie für den
Schulbesuch ab dem Schuljahr 2015/2016 anmelden möchten und
die noch nicht angemeldet sind, findet
am 23.02.2015
im Sekretariat der Grundschule Hochspeyer
von 08.30 Uhr bis 10.00 Uhr statt.
Bitte legen Sie bei der Anmeldung die Geburtsurkunde oder das
Familienstammbuch sowie eine Bescheinigung des besuchten
Kindergartens vor.
gez. A. Oehler
Schulleiterin der GS Frankenstein und Hochspeyer
eine Verwaltungsfachangestellte /
einen Verwaltungsfachangestellten
für die Bauabteilung (Elternzeitvertretung).
Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Das
Arbeitsverhältnis ist zunächst für die Dauer eines Jahres zeitlich
befristet.
Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere
• die Verwaltung bebauter und unbebauter Grundstücke,
• die Erstellung von Miet-, Pacht- und Erbbaurechtsverträgen
sowie
• die Abrechnung der Betriebskosten kommunaler Gebäude.
Wir suchen eine qualifizierte Mitarbeiterin / einen qualifizierten Mitarbeiter mit Berufserfahrung und einschlägigen Fachkenntnissen im
Bereich der Liegenschaftsverwaltung. Kommunikations- und Teamfähigkeit, Freude und Geschick im Umgang mit den Bürgern sowie
den sicheren Umgang mit den Microsoft-Office-Produkten setzen
wir voraus.
Das Beschäftigungsverhältnis und die Vergütung (Entgeltgruppe 6
TVöD) richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst
(TVöD).
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen bitten wir bis zum 20.
Februar 2015 bei der Verbandsgemeindeverwaltung - Zentralabteilung - 67677 Enkenbach-Alsenborn, Hauptstraße 18, Zimmer 201,
einzureichen.
Enkenbach-Alsenborn, 05.02.2015
Verbandsgemeindeverwaltung:
Andreas Alter, Bürgermeister
Haupt- und Finanzausschusses
der Verbandsgemeinde
Enkenbach-Alsenborn
Bekanntmachung
Am Montag, dem 23. Februar 2015 um 18.30 Uhr findet im Sitzungssaal des Rathauses, Hauptstraße 18 in Enkenbach-Alsenborn
eine Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn mit nachstehender Tagesordnung
statt.
Gemäß § 46 Abs. 3 GemO haben die Mitglieder des Verbandsgemeinderates, die diesem Ausschuss nicht angehören, das Recht, an
der Sitzung als Zuhörer teilzunehmen.
Tagesordnung
Nichtöffentliche Sitzung
1. Vorberatung der Haushaltssatzung, des Haushaltsplanes und
des Stellenplanes für das Haushaltsjahr 2015
Andreas Alter, Bürgermeister
Enkenbach-Alsenborn
- 6 -
Verbandsgemeindeverwaltung
nachmittags geschlossen!
Die Verbandsgemeindeverwaltung Enkenbach-Alsenborn mit ihren
Standorten Rathaus Enkenbach-Alsenborn und Verwaltungsgebäude Hochspeyer ist am Faschingsdienstag, dem 17. Februar
2015 ab 12.30 Uhr geschlossen.
Die Bevölkerung wird um Kenntnisnahme gebeten.
Verbandsgemeindeverwaltung
Enkenbach-Alsenborn
Andras Alter, Bürgermeister
Ausgabe 7/2015
5,6 Megawatt. Die kommunalen Gemeindewerke betreiben außerdem
ein Biomasseheizkraftwerk mit einer Leistung von insgesamt 2,6 Megawatt elektrisch. Auch die bei der Verbrennung der Biomasse anfallende
Abwärme wird im örtlichen Wärmenetz genutzt. Damit werden private
Öl- und Gasheizungen überflüssig.
„In Enkenbach-Alsenborn zeigen sich der Erfolg einer guten Energiestrategie und die Impulse der Energiewende für mittelständische Unternehmen“, so Nils Boenigk, stellvertretender Geschäftsführer der AEE.
„Auch klassische Industrieunternehmen können zweifach profitieren:
durch neue Aufträge und als Eigenverbraucher, durch günstige Energie.“
Einen ausführlichen Bericht zur Energie-Kommune Enkenbach-Alsenborn finden Sie auf dem AEE-Infoportal: www.kommunal-erneuerbar.de.
O r t sg e me i n d e
Sitzung des Verbandsgemeinderates
Enkenbach-Alsenborn
Bekanntmachung
Am Donnerstag, 19. Februar 2015 um 19.00 Uhr findet im Sitzungssaal des Verwaltungsgebäudes in Hochspeyer, Hauptstraße
121 eine Sitzung des Verbandsgemeinderates Enkenbach-Alsenborn mit nachstehender Tagesordnung statt.
Den Einwohnern ist die Teilnahme an der öffentlichen Sitzung
gestattet.
Tagesordnung:
A) Öffentliche Sitzung
1.
Verpflichtung eines Ratsmitgliedes
2.
Nachwahl von Ausschussmitgliedern
3.
Zweite Teilfortschreibung des Landesentwicklungsprogramms (LEP IV);
Anhörungs- und Beteiligungsverfahren
4.
Flächennutzungsplanteiländerung zum Bebauungsplan
„Grünstadter Straße“, Ortsgemeinde Enkenbach-Alsenborn
5.
Änderungsvertrag zum Konsolidierungsvertrag zur Teilnahme am Kommunalen Entschuldungsfonds RheinlandPfalz (KEF-RP)
6.
Auszahlung von Förderbeiträgen
7.
Annahme / Vermittlung von Sponsoringleistungen, Spenden, Schenkungen und ähnlichen Zuwendungen
8.
Antrag auf Beratung über die Besetzung von Stellen in der
Verbandsgemeindeverwaltung Enkenbach-Alsenborn
9.
Antrag auf Beratung über die Erweiterung von Stellen in
der Finanzabteilung der Verbandsgemeindeverwaltung
Enkenbach-Alsenborn
10.Anfragen;
Auszahlung des Landeszuschusses zur Eingliederung der
Verbandsgemeinde Hochspeyer in die Verbandsgemeinde
Enkenbach-Alsenborn
B) Nichtöffentliche Sitzung
11. bis 14. Bau- und Personalangelegenheiten
Andreas Alter, Bürgermeister
Ort s gem ei n d e
enkenbach-Alsenborn
Erneuerbare Energieen
Die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) zeichnet die Ortsgemeinde Enkenbach-Alsenborn für ihr Engagement mit dem Titel
„Energie-Kommune“ aus. In der rheinland-pfälzischen Kommune
wird bereits mehr Strom erzeugt, als die Privatkunden der 6.800Einwohner-Ortsgemeinde verbrauchen. Neben den Gemeindewerken und den Privathaushalten sind auch die örtlichen Unternehmen
in die Klimaschutzstrategie eingebunden.
Die Windenergie ist in Deutschland bereits zu einem bedeutenden
Wirtschaftszweig geworden, von denen nicht nur die knapp 140.000
Beschäftigten in der Windbranche profitieren, sondern auch viele Zulieferbetriebe der klassischen Industrie. Ein Beispiel ist eine an die Energie- Kommune Enkenbach-Alsenborn angrenzende Gießerei, welche
Teile für hochmoderne Windenergieanlagen herstellt. Die Gießerei ist
aber nicht nur Hersteller von Komponenten der Anlagen, sondern seit
2013 auch Betreiber eines eigenen Windrads mit einer Leistung von drei
Megawatt, das den Betrieb mit Eigenstrom versorgt. Damit spart das
Unternehmen den Ausstoß von klimaschädlichen Abgasen und gleichzeitig Kosten für Energie.
„Als Kommune freuen wir uns natürlich über prosperierende Unternehmen in der Region“, meint Ortsbürgermeister Wenzel. „Durch die
Arbeitsplätze profitiert Enkenbach-Alsenborn direkt von den Erneuerbaren Energien.“
Aber nicht nur das Windrad der Gießerei sorgt für sauberen Strom.
Hinzu kommt eine Solarfreiflächenanlage mit einer Spitzenleistung von
Frankenstein
Im Namen der Räte, der Beigeordneten
und des Ortsbürgermeisters
Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,
am 18.01.2015 wurde von einem Einwohner ein dreister, diffamierender,
nötigender und in höchstem Maße unsachlicher Brief an den Arbeitgeber eines Ratsmitgliedes versandt.
Ursächlich spielt dabei ein verwaltungsgerichtliches Verfahren, bei dem
das Vorgehen der Ortsgemeinde bestätigt wurde, eine Rolle.
In nötigender Absicht wurde der Arbeitgeber des Ratsmitgliedes aufgefordert, seinem Arbeitnehmer die Niederlegung verschiedener Ämter
nahezulegen.
Das Verhalten unseres Ratsmitgliedes wurde in diesem unsachlichen
Brief als menschenverachtend, unchristlich und sich asozial verhaltend,
dargestellt. Ferner hat der Verfasser des Briefes die Sachlage falsch dargestellt. Die Tatsache, dass Ratsmitglieder, Ausschussmitglieder, Bürgermeister und Beigeordnete bei ihren Entscheidungen dem Wohl der
Allgemeinheit und dem eigenen Gewissen verpflichtet sind, hat dieser
Bürger durch seine dreisten Aktionen, auch in der Vergangenheit, weder
anerkannt noch akzeptiert. Der Bürgermeister und seine Beigeordneten,
der Gemeinderat und seine Ausschüsse werden nach den Grundsätzen
demokratischer Wahlen gewählt. Ihre Wahl beinhaltet jedoch auch, dass
die politisch Verantwortlichen unter Umständen Entscheidungen treffen
müssen, die nicht jedem Mitbürger gefallen, letztlich aber zum Wohle
der Allgemeinheit beitragen. Der Bürgermeister, die Beigeordneten und
der Rat unserer Ortsgemeinde verurteilen den Brief aufs Schärfste. Wir
werden uns nicht scheuen bei weiteren Anschuldigungen, Nötigungsversuchen und Diffamierungen sowohl kommunalrechtlich als auch zivilrechtlich gegen diese Person vorzugehen.
Auch von Seiten des Arbeitgebers unseres betroffenen Ratsmitgliedes
wurde das Schreiben in Form und Inhalt auf das Schärfste zurückgewiesen!
Im Namen des Ortsgemeinderates
der Beigeordneten
und des Ortsbürgermeisters
Eckhard Vogel, Ortsbürgermeister
O r t s g e m e in de
Hochspeyer
Neuer „Isuzu D-Max“ Pritschenwagen
für den Bauhof der Ortsgemeinde
Seit Ende Dezember 2014 komplettiert ein neuer „Isuzu D-Max“-Pritschenwagen den Fuhrpark des Bauhofs.
Neben dem „Kommunaltraktor“ als Multifunktionsfahrzeug und dem
Kleintransporter ist es das letzte von insgesamt drei Fahrzeugen, die
seit 2012 angeschafft wurden, und die alten, in die Jahre gekommenen
Fahrzeuge, ersetzen.
Enkenbach-Alsenborn
- 7 -
Mit dem Isuzu D-Max hat die Ortsgemeinde einen Pick-up erworben,
der insbesondere für Handwerker und sonstige kleinere Unternehmen
entwickelt wurde. Die offene Ladefläche eignet sich bestens zum problemlosen Be- und Entladen.
Damit sind nun alle Arbeitsteams des Bauhofs uneingeschränkt mobil,
um die anfallenden Arbeiten in der Ortsgemeinde erledigen zu können.
Hans-Norbert Anspach
-Ortsbürgermeister-
Grünabfallsammelstelle
Hochspeyer 2015
Grünabfallsammelstelle in Hochspeyer
ab dem 06.03.2015 wieder geöffnet
Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,
Dank der ehrenamtlichen Unterstützung Hochspeyerer Bürgerinnen und Bürger können wir im Jahr 2015 wieder zusätzliche Öffnungszeiten in den Monaten März und November anbieten. In den
Monaten April bis Oktober ist die Abfallsammelstelle dienstags,
freitags und samstags geöffnet.
Ausgabe 7/2015
Sitzung des Bau- und Dorferneuerungsausschusses der Ortsgemeinde Mehlingen
Bekanntmachung
Am Samstag, dem 14. Februar 2015 um 10.00 Uhr findet eine Sitzung desBau- und Dorferneuerungsausschusses der Ortsgemeinde
Mehlingen mit nachstehender Tagesordnung statt.
Gemäß § 46 Abs. 4 Satz 3 GemO haben die Mitglieder des Ortsgemeinderates, die diesem Ausschuss nicht angehören und die stellvertretenden Ausschussmitglieder, das Recht, an der Sitzung als
Zuhörer teilzunehmen.
Tagesordnung
Nichtöffentliche Sitzung
1. Mehrzweckhalle Mehlingen;
Ortsbesichtigung
Monika Rettig, Ortsbürgermeisterin
O r ts g emein d e
neuhemsbach
Neues aus Neuhemsbach
Termine 7./8. Woche 2015
Auch im Internet unter: www.neuhemsbach.de
13.02.
Leerung der Biotonne
17.02.
Umweltmobil am Dorfgemeinschaftshaus (13.30 14.15 Uhr)
18.02.
Seniorennachmittag im Bürgerhaus
20.02.
Leerung der Restmülltonne und Abholung der Gelben Säcke
21.02.
Generalversammlung beim Gesangverein „Harmonie“
22.02.
Gottesdienst in der Schlosskirche (Beginn: 09.30 Uhr)
22.02.
Planwanderung mit dem Pfälzerwaldverein
23.02.
Kindergottesdienst im Bürgerhaus
24.02.
Frauenkreis im Bürgerhaus
Seniorennachmittag im Bürgerhaus
Die Grünabfallsammelstelle Hochspeyer darf ausschließlich von
privaten Nutzern zur Entsorgung des Grünschnitts angefahren
werden. Bitte beachten Sie die Anweisungen der ehrenamtlichen
Aufsichtskräfte und der Mitarbeiter der Ortsgemeinde Hochspeyer.
Für die Entsorgung gewerblichen Grünschnitts steht ausschließlich
die Annahmestelle des ZAK im Kapiteltal zur Verfügung.
Ihr Hans-Norbert Anspach
Bürgermeister der Ortsgemeinde Hochspeyer
O r t s g e m e i nde
mehlingen
Anmeldung der Kannkinder
an der Grundschule Mehlingen
Anmeldung der noch nicht schulpflichtigen Kinder („Kannkinder“) an der Grundschule Mehlingen, die nach dem 1. September 2015 ihr sechstes Lebensjahr vollenden.
Kinder, die ab dem kommenden Schuljahr 2015/2016 die Grundschule Mehlingen besuchen wollen, können angemeldet werden,
wenn auf Grund ihrer Entwicklung zu erwarten ist, dass sie mit
Erfolg am Unterricht teilnehmen werden.
Die Entscheidung trifft die Schulleitung im Benehmen mit der Schulärztin oder dem Schularzt. In die Entscheidungsfindung soll, mit
Zustimmung der Eltern, die Kindertagesstätte einbezogen werden.
Hierbei handelt es sich um Kinder, die nach dem 1. September
2015 ihr sechstes Lebensjahr vollenden und somit nicht schulpflichtig sind.
Die Anmeldung findet an der Grundschule Mehlingen
Am Montag, 23.02.2015 und Donnerstag, 26.02.2015
von 08.00 - 10.00 Uhr im Sekretariat der Schule statt.
Bringen Sie bitte die Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch mit. Zusätzlich brauchen Sie für die Anmeldung unbedingt
eine Bescheinigung Ihres Kindergartens. Dieser Vordruck kann im
Sekretariat abgeholt werden. Füllen Sie diesen vollständig aus und
lassen ihn bei Ihrem Kindergarten unterschreiben
Am kommenden Mittwoch, dem 18. Februar 2015 findet um 14.30 Uhr
der nächste Seniorennachmittag im Bürgerhaus statt.
Frau Winkler von Pro Senior wird einen Vortrag halten über Venenleiden. Das Team vom Seniorenkreis wird wieder Kaffee/Tee und Kuchen/
belegte Brötchen für die Senioren bereithalten und freut sich auf einen
regen Besuch an diesem Nachmittag.
Alle Mitbürger, die an diesem Thema interessiert sind, sind hierzu herzlich eingeladen.
Gemeindeeigene Bauplätze provisionsfrei
in Neuhemsbach zu verkaufen
Text und Plan wie bekannt
Gemeindeeigene Bauplätze provisionsfrei
in Neuhemsbach zu verkaufen
Im Neubaugebiet „Schloßbergblick stehen im 1. Bauabschnitt Grundstücke zwischen 464 qm und 608 qm provisionsfrei zum Preis von
110,00 € (incl. Erschließungskosten) pro qm zum Verkauf. Die Erschließungsarbeiten sind abgeschlossen, somit ist eine sofortige Bebauung
der Grundstücke, die alle mit einem Glasfaseranschluss bis ins Haus
durch die VEGA-net ausgestattet sind, möglich. Interessenten, die einen
Bauplatz erwerben möchten, werden gebeten sich mit Ortsbürgermeister Armin Obenauer, Tel. 06303-6660 oder Mobil 0176-76293251 in Verbindung zu setzen.
Enkenbach-Alsenborn
- 8 -
Ausgabe 7/2015
O rt s g e m e i n d e
sembach
Sitzung des Ortsgemeinderates der Ortsgemeinde Sembach
Bekanntmachung
Am Donnerstag, dem 12. Februar 2015 um 19.30 Uhr findet im Bürgerhaus in Sembach, Marktstraße 18, eine Sitzung des Ortsgemeinderates
der Ortsgemeinde Sembach mit nachstehender Tagesordnung statt.
Den Einwohnern ist die Teilnahme an der öffentlichen Sitzung gestattet.
Tagesordnung
A) Öffentliche Sitzung
1.Einwohnerfragestunde
2.
Änderung der Straßenbeleuchtungsanlage in der Lilienthalstraße
3.
Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“
4.
Informationen (vorsorglich)
B) Nichtöffentliche Sitzung
1. –
6. Grundstücksangelegenheiten und Informationen
Fritz Hack
Ortsbürgermeister
NichtAmtlicher teil
Verbandsgemeinde
Frauentag feiern. Im Mittelpunkt des Gedenktages, mit dem wir an seine
Entstehung und die Errungenschaften mutiger Frauen, die uns den Weg
zur politischen Mündigkeit und Gleichberechtigung geebnet haben, erinnern werden, stehen die Begegnung und der Austausch.
Mit dem bunten Programm und den Präsentationen wollen wir Frauenkultur und Frauengeschichte sowie heimatliches Brauchtum in den Blick
rücken, so die beiden Veranstalterinnen.
Mit dabei sind der Landfrauen Kreisverband Kaiserslautern mit dem
„Lautrer Heimatkochbuch“ und die Landfrauen der Verbandsgemeinde
Landstuhl mit einer „Modezeitreise - Vier Jahrzehnte im Rückblick“, die
Tanzgruppe Jugendhaus Spots Landstuhl, „Die singenden Küchenschaben“, CUM - Culture und mehr Trippstadt e. V., die Bläsergruppe der
Kreisverwaltung Kaiserslautern und das Flötenduo Maria und Margarete
Ottenbreit, Kindsbach.
Gezeigt werden 12 Frauenporträts aus dem Landkreis Kaiserslautern
aus der Ausstellung „Frauenspuren in der Westpfalz“ sowie die Ausstellung „In Memory DRK-Schwestern“ von Theresia und Heiner Hemmer.
Die Buchhandlung Böhm, Landstuhl, ist mit einem Büchertisch vertreten.
Herr Landrat Paul Junker wird um 14.00 Uhr die Teilnehmenden begrüßen. Der Eintritt der Veranstaltung ist frei.
Kontakt: Kreisverwaltung Kaiserslautern - Gleichstellungsstelle -, Lauterstr. 8, 67657 Kaiserslautern, Tel. (06371) 7105-344, E-Mail: elvira.
schlosser@kaiserslautern-kreis.de
Im Auftrag: gez. Elvira Schlosser
Lauterecken/Landkreis Kusel
Vermisst: Polizei sucht 68-jährigen Mann
Zuletzt gesehen in Lauterecken
Die Polizei sucht derzeit intensiv nach dem vermisst gemeldeten
Rudolph Zilske. Der 68-Jährige ist zuletzt am Montag, 19. Januar 2015,
gegen 10 Uhr, in der Saarbrücker Straße in Lauterecken/Landkreis Kusel
gesehen wurde.
Der Vermisste, auch „Rudi“ oder „roter Rudi“ genannt, benötigt aufgrund einer Ohrverletzung dringend medizinische Hilfe. Bis zu seinem
Verschwinden hat er in Lauterecken zur Untermiete gewohnt und dürfte
zwischenzeitlich keinen festen Wohnsitz gefunden haben.
Nach der Vermisstenanzeige am Dienstagabend hat die Polizei bereits
alle möglichen Suchmaßnahmen eingeleitet, die bisher jedoch nicht zum
Auffinden des vermissten Mannes geführt haben. Daher bittet die Polizei
um Mithilfe.
Wir feiern den Internationalen
Frauentag 2015
in der Stadthalle in Landstuhl
Wie schon zur Tradition geworden findet auch in diesem Jahr wieder eine
Veranstaltung zum Internationalen Frauentag der Gleichstellungsstelle
des Landkreises Kaiserslautern statt. Zu der Veranstaltung am Sonntag,
8. März 2015, 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr, laden die Gleichstellungsbeauftragten Elvira Schlosser, Landkreis Kaiserslautern und ihre Kollegin Vera
Lang, Verbandsgemeinde Landstuhl, in die Stadthalle in Landstuhl ein.
Mit einem Frauenfest mit Musik-, Gesangs- und Tanzeinlagen, Modenschau, Ausstellungen und Büchertischen wollen wir den Internationalen
Beschreibung:
Circa 1,60 Meter groß, schlanke Figur,
rotes, krauses Haar, grauer Vollbart, blaue
Augen; ungepflegte Erscheinung.
Auffallend dürfte seine Wunde am linken
Ohr sein.
Zuletzt wurde er mit folgender Bekleidung
gesehen:
Schmutzige Jeans, blauer Kapuzenpullover, schwarze Schuhe mit Stahlkappen.
Mögliche Zeugen oder Personen, die
Angaben zum Aufenthaltsort des Vermissten machen können, werden gebeten,
sich unter der Nummer 0631 369-2620
mit der Polizei in Verbindung zu setzen.
Enkenbach-Alsenborn
- 9 -
Landfrauen Kreisverband
Lebensmittel ohne Gluten, Laktose & Co.,
Für wen notwendig – für wen überflüssig?
Beschriftungen auf Lebensmittelpackungen stellen für Verbraucher
mittlerweile eine unübersichtliche Flut dar – so auch Hinweise, dass
ein Lebensmittel gluten- oder laktosefrei ist. Solche Angaben sind für
betroffene Menschen sehr wichtig. Es kann aber auch schnell der Eindruck geweckt werden, das Produkt sei gegenüber anderen Produkten
vorteilhafter oder gesünder. In der Veranstaltung soll Verbrauchern eine
Orientierung in diesem Kennzeichnungsdschungel gegeben werden.
Zu diesem Vortrag lädt der LandFrauen Kreisverband alle Interessierten
am Mittwoch, 11.03.2015, 19:30 Uhr, nach Niederkirchen-Wörsbach, ins
alte Schulhaus, Eckstr. 8, ein. Referentin ist Ruth Davin, DLR Westpfalz.
Es wird ein TN-Beitrag erhoben.
Da die Plätze begrenzt sind Anmeldung bitte bis 27.02.2015 unter
06372-50 90 958 oder kl@landfrauen-pfalz.de.
Ausgabe 7/2015
Dies kann unangenehme Konsequenzen für die betroffenen Fahrzeughalter haben: Neben Säumniszuschlägen kann im schlimmsten Fall eine
Zwangsabmeldung folgen.
Ansprechpartner rund um die Kfz-Steuer für das nördliche RheinlandPfalz bis zur Höhe Alzey-Worms ist das Hauptzollamt Ulm. Für den südlichen Teil sind dies die Hauptzollämter Karlsruhe und Saarbrücken.
Neue Bankverbindung
Für das Hauptzollamt Ulm ist dies:
Bundesbank - Filiale München
DE51 7500 0000 0075 0010 09
MARKDEF1750
Für das Hautzollamt Saarbrücken ist dies:
Bundesbank - Filiale Saarbrücken
DE25 5900 0000 0059 0010 58
MARKDEF1590
Für das Hauptzollamt Karlsruhe ist dies:
Bundesbank - Filiale Saarbrücken
DE36 5900 0000 0059 0010 54
MARKDEF1590
Eine Liste der örtlichen Kontaktstellen findet sich unter www.zoll.de.
Infos zur Kraftfahrzeugsteuer gibt es unter der Zentralen Auskunft der
Zollverwaltung: Telefon: 0351/44834-550; E-Mail: info.kraftst@zoll.de
Kreisverwaltung am 17. Februar
ab 12 Uhr geschlossen
Am Faschingsdienstag, 17. Februar, sind alle Abteilungen der
Kreisverwaltung Kaiserslautern (in Kaiserslautern: Lauterstraße 8,
Am Altenhof 6, Gesundheitsamt und Veterinäramt in der Pfaffstraße
40–42, Büros Brand- und Katastrophenschutz, Rettungsdienst, An
der Feuerwache 6 sowie die Kfz-Zulassung in Landstuhl, Bruchwiesenstraße 31) ab 12 Uhr geschlossen.
1. HinkelsteinWandermarathon /
Trail am 22. März 2015
Landesamt für Steuern
Kfz-Steuer wird vom Zoll erhoben – Zahlungen
nur noch an Bundeskasse möglich
Automatische Weiterleitung von Zahlungen an die
bisherigen Konten endet zum 1. März 2015
Bereits seit April 2014 hat der Zoll die Bearbeitung der Kraftfahrzeugsteuer von den rheinland-pfälzischen Finanzämtern übernommen.
Wie in Informationsschreiben und verschiedenen Presseveröffentlichungen hingewiesen, hat sich die Bankverbindung für die Zahlung der KfzSteuer mit dem Zuständigkeitswechsel ebenfalls geändert: Zahlungen
sind nur noch an die zuständige Bundeskasse der Hauptzollämter möglich, nicht mehr an die Finanzkassen der Länder. Lastschrifteinzugsermächtigungen bleiben jedoch weiterhin gültig und wurden auf die neuen
Bankverbindungen umgestellt. Überweisungen dagegen, die noch an
die Landesfinanzkasse gerichtet sind, werden ab dem 1. März 2015
nicht mehr automatisch an die zuständige Bundeskasse weitergeleitet.
Die hier eingehenden Zahlungen werden daher zurück überwiesen.
Rechtzeitig zum Frühlingsanfang dürfen Wanderfreunde und Trailrunning-Fans am 22. März 2015 ihre sportliche Frühform unter Beweis stellen und sich beim „1. Hinkelstein-Wandermarathon/Trail“ auf einen
spannenden Outdoor-Event freuen.
Mit Start- und Zielpunkt vor der imposanten Abteikirche in Otterberg
folgt die abwechslungsreiche Streckenführung dem zertifizierten Hinkelsteinweg: Neben naturbelassenen Waldwegen und Passagen übers
freie Feld, vorbei an historischen Grenzsteinen, Menhiren und idyllischen
Weihern, bietet der Weg attraktive Landschaftsbilder und atemberaubende Ausblicke, zum Beispiel zum Donnersberg, dem höchsten Berg
der Pfalz. Ob im gemäßigten oder flotten Wandertempo, eventuell sogar
noch schneller - bei der Marathondistanz haben Wanderer und Trailrunner insgesamt 42 Kilometer und 700 Höhenmeter zu bewältigen.
Für Wanderer wird optional auch eine Halbmarathon-Distanz mit ca. 22
Kilometern und 325 Höhenmetern angeboten.
Die Streckenführung ist durchgängig markiert und beschildert und
unterwegs sind verschiedene Verpflegungsstationen und Kontrollpunkte
für alle Teilnehmer eingerichtet.
Auch Experten sind vor Ort: Jürgen Wachowski, der vom Deutschen
Wanderverband ausgebildete Wanderführer, nimmt die teilnehmenden
Wandermarathonis unter seine Fittiche.
Unter der Federführung von Markus Merk, FIFA-Schiedsrichter, Kommentator und Sportler aus Leidenschaft, werden die Trailrunner beim 1.
Hinkelstein-Trail betreut.
Veranstalter des Wandermarathons bzw. des Trails ist die Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg, unterstützt von der Stadt Otterberg und
vom Tourismusbüro der Verbandsgemeinde Winnweiler sowie ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern der Pfälzerwaldvereine.
Die Startgebühr beträgt 17,- Euro pro Person, inklusive Finisher-Shirt
und Verpflegung.
Eine Teilnahme ist ab sofort mit vorheriger schriftlicher Anmeldung bei
der Tourist-Information Otterberg, Hauptstr. 54, 67697 Otterberg, Tel.
06301-31504 möglich oder über das Online-Formular unter www.hinkelsteinweg.de.
Auf dieser Internetseite sind auch die komplette Ausschreibung, Streckenbeschreibungen sowie weitere Informationen abrufbar.
Sei dabei - stell‘ Dich der Herausforderung des 1. Hinkelstein-Wandermarathons/Trails!
Enkenbach-Alsenborn
- 10 -
ISB Soziale Wohnraumförderung
Rheinland-Pfalz: Niedrigere Zinsen zur
Schaffung von Wohneigentum
Ausgabe 7/2015
die Kreis- und Stadtverwaltungen bei der ISB gestellt werden. Informationen erhalten Interessierte bei der Kreisverwaltung Kaiserslautern, Frau
Schamberger, Tel. 0631-7105-351 oder im Internet unter www.isb.rlp.de
oder telefonisch direkt bei der ISB unter 06131 6172-1991.
ISB senkt Zinsen auf unter zwei Prozent
bei zwanzig Jahren Laufzeit
Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) senkt die Zinsen
für die nachrangig gesicherten ISB-Darlehen Wohneigentum und bietet
so günstige Konditionen wie nie zuvor: Ab sofort sind für den Neubau,
den Erwerb und die Modernisierung von selbst genutzten Wohnimmobilien Zinsen in Höhe von jährlich 1,5 Prozent bei einer Zinsfestschreibung von zehn Jahren zu zahlen; 1,85 Prozent und 1,95 Prozent im Jahr
beträgt der Zinssatz bei Zinsfestschreibungen von fünfzehn beziehungsweise zwanzig Jahren. Damit trägt die Förderbank der lang anhaltenden
Niedrigzinsphase Rechnung. Mit dem ISB-Darlehen Wohneigentum soll
insbesondere jungen Familien das Wohnen in der eigenen Immobilie
ermöglicht werden. Beispielsweise kann ein Vierpersonenhaushalt mit
einem Jahresbruttoeinkommen in Höhe von 77.500 Euro das Darlehen beantragen. Bis zu 100.000 Euro könne das Darlehen für den Bau
oder Erwerb einer Wohnimmobilie betragen, in der Stadt Mainz bis zu
120.000 Euro. Neben dem Bau oder Erwerb werden die Verbesserung
der energetischen Standards, die Erhöhung des Gebrauchswertes der
eigenen Immobilie sowie die Anpassung der Wohnungsbestände an die
Bedürfnisse älterer und behinderter Menschen mit dem ISB-Darlehen
Modernisierung in Höhe von bis zu 60.000 Euro unterstützt. Zur Beantragung der Darlehen bei der ISB wird eine Förderbestätigung benötigt,
die die zuständigen Kreis- und Stadtverwaltungen ausstellen. Anträge
für die ISB-Darlehen Wohneigentum und Modernisierung können über
Kreismusikschule beginnt neues
Unterrichtshalbjahr
Angebot erweitert
Die Kreismusikschule Kaiserslautern erweitert das Angebot zum
Beginn des neuen Unterrichtshalbjahres am 01.03.2015
Philipp Schug wird zukünftig im Team der Kreismusikschule die Fächer
Posaune, Tenorhorn/Bariton, Trompete und Tuba unterrichten. Als Ort ist
zunächst Kindsbach angedacht.
Er ist diplomierter Posaunenlehrer (Folkwang Hochschule Essen) und
hat eine große Leidenschaft: den Jazz. Nach vielen Stationen in den
Bereichen Pop, Klassik, Theater und U-Musik, einem Stipendium am
Berklee College of Music in Boston/USA, hat sich Schug nun in seiner
Heimat dem Saarland niedergelassen. Schnupperstunde am 5.3.15 um
16 Uhr in der Heidenfels-Grundschule in Kindsbach. Neu sind ein Kurs
in musikalischer Früherziehung ab 5.2.15 um 14 Uhr in der Bibliothek
der Heidenfels-Grundschule Kindsbach, Lehrkraft Olivia Schick und ein
Babykurs ab 11.3.15 um 10 Uhr im Bürgerhaus in Enkenbach, Lehrkraft Ann-Christin Tyart-Peters. Es gibt noch ein paar Plätze in weiteren
Instrumentalfächern, so zum Beispiel Kontrabass und E-Bass. Auch im
Popchor (3.-6.Klasse) und in anderen Ensembles (Percussion, Kinderorchester usw.) sind noch MitmusikerInnen erwünscht.
Anmeldungen und Informationen: Kreismusikschule Kaiserslautern
(Tel.0631/7105394) oder kristina.schier@kaiserslautern-kreis.de.
KREISVOLKSHOCHSCHULE KAISERSLAUTERN
Staatlich anerkannt gemäß rheinland-pfälzischem Weiterbildungsgesetz
www.kvhs-kl.de
Außenstelle Enkenbach-Alsenborn
Leiterin: Frau Karin Hauber, Im Pferch 4, 67681 Sembach
Telefon: 06303-4644, Fax. 06303-807422, Mail: hauber@kvhs-kl.de
Fr
13.02.2015 21434 Deutschtest B1 - Prüfungsvorbereitung
BH Enkenbach 18:00-21:00
Do 19.02.2015 21502 EDV - Senioren/innen starten am PC o. WindowsTablet
BH Enkenbach 09:00-11:15
Sa 21.02.2015 21515* EDV - Textverarbeitung mit Word für Büro und zu Hause
BH Enkenbach 09:00-13:30
Di
24.02.2015 26327* Tai Chi - Chuan
Zulligerschule 19:00-20:30
Mi
25.02.2015 20401 Englisch 1 - Zielniveau A1
IGS
20:00-21:30
Do 26.02.2015 20412 Deutsch als Fremdsprache 1 - Zielniveau A1
IGS
18:15-19:45
Sa 14.03.2015 20143 Sportbootführerschein Binnen Motor u. Segeln
IGS
09:00-17:00
Sa 14.03.2015 20319* Farb- und Stilberatung
IGS
EDV-Datenverwaltung und wichtige Funktionen in
Sa 14.03.2015 21506*
Windows 8.1 für Büro und zu Hause
09:15-16:15
BH Enkenbach 09:00-13:30
Impressum:
Wochenzeitung mit den öffentlichen Bekanntmachungen der Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn, der Ortsgemeinden sowie Zweckverbände gem. § 27 der
Außenstelle Hochspeyer
Gemeindeordnungen für Rheinland-Pfalz (GemO) vom 31.01.1994 (GVBl. S. 153) und den Bestimmungen der Hauptsatzung.
Herausgeber und verantwortlich für den amtlichen Teil sowie Nachrichten
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere Allgemeinen
Leiterin: Frau Herta
Hahn, Tannenstraße 29, 67691 Hochspeyer
und Hinweise:
Verbandsgemeindeverwaltung Enkenbach-Alsenborn,
Geschäftsbedingungen und die zur Zeit gültige Anzeigenpreisliste. Für TextverTelefon:
06305-994440,
Fax:
06305-994441,
Mail:
hahn@kvhs-kl.de
öffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich
Bürgermeister Andreas Alter,
gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wie
Hauptstraße 18, 67677 Enkenbach-Alsenborn,
der. Bei Nichtlieferung ohne Verschulden des Verlags oder infolge höherer Gewalt,
Tel.: 06303-913-0, Fax: 06303-913-180,
Unruhen, Störung des Arbeitsfriedens, bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag.
E-Mail Amtsblatt: amtsblatt@enkenbach-alsenborn.de
Fr 13.02.2015
Druck
und Verlag: Mi 18.02.2015
35345
VerlagFitgymnastik-Mix
+ Druck Linus Wittich KG,
54343 Föhren, Europaallee 2 (Industriegebiet),
Klassisches
für Kinder
Tel. 06502/9147-0
oder Ballett
-240
31280
Anfänger
Für den
Inhalt der Anzeigen ist ausschließlich
der Auftraggeber verantwortlich.
Bürgerhaus
Fischbach
Die Zustellung erfolgt kostenlos
an alle Haushalte
durch den 09.30-10.30
Verlag.
ab 4 Jahren
Reklamation Zustellung an:
Mi 18.02.2015 31414 Französisch Conversation
Anzeigen-Annahmeschluss: montags 12.00 Uhr.
Do 19.02.2015
Erscheinungsweise:
31463
Deutsch
als Fremdsprache
4
Das Amtsblatt
der Verbandsgemeinde
Enkenbach-
Tel.: 0 65 02 - 91 47-335, -336, -713 und -716
Münchhofschule
16.00-16.45
E-Mail: vertrieb@wittich-foehren.de
Münchhofschule
18.00-19.30
Münchhofschule
18.00-19.30
Münchhofschule
18.00-20.15
Alsenborn erscheint wöchentlich mittwochs.
Do 19.02.2015 31518
EDV – Dateiverwaltung und wichtige Funktionen
in Windows 8.1 für Büro und zu Hause
Sa 14.03.2015 21506*
Windows 8.1 für Büro und zu Hause
Enkenbach-Alsenborn
BH Enkenbach 09:00-13:30
- 11 -
Ausgabe 7/2015
Außenstelle Hochspeyer
Leiterin: Frau Herta Hahn, Tannenstraße 29, 67691 Hochspeyer
Telefon: 06305-994440, Fax: 06305-994441, Mail: hahn@kvhs-kl.de
Fr 13.02.2015 35345 Fitgymnastik-Mix
Mi 18.02.2015 31280
Bürgerhaus Fischbach 09.30-10.30
Klassisches Ballett für Kinder ab 4 Jahren
Anfänger
Münchhofschule
16.00-16.45
Mi 18.02.2015 31414 Französisch Conversation
Münchhofschule
18.00-19.30
Do 19.02.2015 31463 Deutsch als Fremdsprache 4
Münchhofschule
18.00-19.30
EDV – Dateiverwaltung und wichtige Funktionen
Do 19.02.2015 31518
in Windows 8.1 für Büro und zu Hause
Münchhofschule
18.00-20.15
Do 19.02.2015 31428 Spanisch 1
Münchhofschule
19.00-20.30
Münchhofschule
10.00-13.00
Sa 21.02.2015 31227
Kleine Malschule für Kinder und Jugendliche
ab 8 Jahren
So 22.02.2015 35381 Hatha-Yoga „Welt-Yoga-Tag“
Bürgerhaus Fischbach 11.00-13.00
Di 24.02.2015 31378 Chinesisches Menü im Wok zubereitet
Münchhofschule
18.00-22.00
Mi 25.02.2015 31407 Italienisch 2
Münchhofschule
19.15-20.45
Mo 02.03.2015 31517 EDV-Grundlagen und Internet für Senioren
Münchhofschule
18.00-20.15
Münchhofschule
10.00-16.00
Mi 11.03.2015 31326 Kochkurs für Männer – Paella
Münchhofschule
18.00-22.00
Sa 14.03.2015 31131 ICH-Marketing, der Schlüssel zum Erfolg
Münchhofschule
10.00-17.00
Winnweiler
17.00-21.00
Sa 07.03.2015 31213
Experimentelle, zeitgenössische und abstrakte
Malerei mit Acrylfarben - Workshop
Fr 20.03.2015 31347 Besuch einer Whiskydestille
FamilienGottesdienst
zu Fasching
Der Vorsitzende der Sängergruppe, Wernfried Hartmüller, begrüßte die
Anwesenden und eröffnete die Sitzung mit dem Gedenken an die im
abgelaufenen Jahr verstorbenen Sängerinnen und Sänger. Danach ging
er kurz auf das abgelaufene Jahr ein. Er betonte nochmals, wie wichtig
aus seiner Sicht die Institution Sängergruppe zur Erhaltung der Freundschaft unter den benachbarten Chören sei. Man treffe sich eben nicht
nur zufällig bei Veranstaltungen sondern regelmäßig um Gedanken auszutauschen und um gemeinsam dem Hobby Chorgesang zu dienen. Als
eine solche Veranstaltung, bei der man singen und miteinander reden
konnte nannte er den musikalischen Frühschoppen am 31.08.2014 im
Enkenbacher Sängerheim. Im Ausblick auf das Jahr 2015 nannte Hartmüller das geistliche Konzert, das die Sängergruppe als Ausrichter am
08.11.2015 in der Enkenbacher Klosterkirche als 20. Veranstaltung der
Reihe „Musik im Kreis“ durchführen wird.
345!6*('*$!
37584!9:$
;25!6-)&%<!
=>)&(?-$(
"#$!%$&'&(!'()!*'%!+'&$!,-..&(/
0*)!,#(0&$1-22&)0#&()22&*.
Sängergruppe Schorlenberg
Jahreshauptversammlung
Am Samstag, dem 31. Januar 2015 trafen sich im Singstundenlokal des
MGV 1911 Hochspeyer die Vorsitzenden und Chorleiterinnen und Chorleiter der Chöre der Sängergruppe Schorlenberg zu ihrer alljährlichen
Jahreshauptversammlung.
Der Gruppenchorleiter, Hanns-Peter Schaller, hatte nur wenig zu berichten, gab es doch nur den „musikalischen Frühschoppen“ als Gruppenveranstaltung. Etwas schade fand er, dass bedingt durch den, noch in
der Ferienzeit liegenden Termin am 31.08., nur die Chöre aus Alsenborn,
Enkenbach und 1911 Hochspeyer singfähig waren.
Im zweiten Teil der Versammlung berichteten die Chöre über ihre Tätigkeiten im abgelaufenen Jahr. Dabei zeigte sich, dass alle Chöre neben
ihrer musikalischen Tätigkeit noch darauf angewiesen sind bei diversen
Veranstaltungen wie Kerwen oder Vereinsfesten das Geld zu verdienen,
Enkenbach-Alsenborn
- 12 -
das notwendig ist um ein gewohntes Vereinsleben aufrecht zu erhalten. Gerade bei Vereinen die über eigene Immobilien verfügen reichen
die Einnahmen aus den Mitgliedsbeiträgen nur wenige Monate um den
Unterhalt der Vereinsheime zu finanzieren.
Als ein weiteres Problem wurde die Überalterung der Chöre gesehen.
Nicht nur, dass die Einstudierung neuer Chorsätze deutlich länger als
früher dauere, auch die Mithilfe bei den sonstigen Vereinstätigkeiten falle
aufgrund des zunehmenden Alters den Aktiven immer schwerer.
Bei Chören mit mehreren Abteilungen, meist „Jungen Chören“ und
Traditionschören, sei es weiterhin schwierig, die verschiedenen Gruppen unter einen Hut zu bringen, da schon beim zu singenden Liedgut
die Präferenzen weit auseinander liegen. Am Ende der Veranstaltung
referierte die eigens eingeladene Vorsitzende des Kreischorverbandes
Kaiserslautern, Irene Poller, über die anstehende Reform der Struktur
des Chorverbandes der Pfalz. Dabei werde der bisherige Kreischorverband Kaiserslautern mit seinen 72 Vereinen in dem neuen Chorverband
Nordwest-Pfalz mit dann 168 Vereinen und etwa 5000 aktiven Sängern
aufgehen. Sie betonte ausdrücklich, dass die einzelnen Sänger von der
Reform nicht betroffen sein werden und für sie sich kaum etwas ändern
wird. Es gehe lediglich darum, durch die gestraffte Struktur des Chorverbandes die Verwaltungsarbeit, hier nannte sie ausdrücklich die zahlreichen Sitzungen der verschiedenen Gremien, zu reduzieren.
Struktur- und
Genehmigungsdirektion Süd
Rosenmontag:
Regionalstellen der SGD Süd in Mainz
sind geschlossen
Am Rosenmontag (16. Februar 2015) sind die Mainzer Regionalstellen Gewerbeaufsicht und Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft,
Bodenschutz der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Süd
geschlossen. Die Dienststellen am Standort Neustadt, Kaiserslautern und Speyer haben geöffnet. Am Fastnachtsdienstag bleiben
alle Dienststellen der SGD Süd geöffnet.
Das Umweltmobil hält
Am Montag, dem 16. Februar 2015 hält das Umweltmobil in
Waldleiningen, Parkplatz Dorfgemeinschaftshaus
von 09.25 bis 10.10 Uhr
Frankenstein, Göbelsplatz
von 10.30 - 11.15 Uhr
Frankenstein, Schliertal (Weggabelung)
von 11.30 bis 11.45 Uhr
Hochspeyer, Kerweplatz
von 12.30 bis 14.05 Uhr
Fischbach, Einfahrt zum Parkplatz Mehrzweckhalle
direkt a. Bushaltestelle von 14.25 bis 15.10 Uhr
Enkenbach, Parkplatz Donnersberg-/ Königsberger Straße
von 15.30 bis 17.30 Uhr
Am Dienstag, 17. Februar 2015 hält das Umweltmobil in
Alsenborn, gegenüber Zirkusmuseum, Rosenhofstraße 104
von 11.00 bis 12.40 Uhr
Neuhemsbach, Parkplatz Dorfgemeinschaftshaus
von 13.30 bis 14.15 Uhr
Sembach, Schule, Mehrzweckhalle
von 14.35 bis 15.20 Uhr
Mehlingen, Kerweplatz, Friedrichstraße
von 15.40 bis 16.40 Uhr
Baalborn, Parkplatz Bürgerhaus, Kehrstraße 12
von 17.00 bis 17.30 Uhr
Arzneimittel und Batterien aller Art, Holz- und Pflanzenschutz- sowie
Schädlingsbekämpfungs- und Düngemittel, Dichtungs- und Isoliermittel, Lacke, Laugen, Lösemittel, Nagellack, Nagellackentferner, Säuren,
Verdünner, Hobby- und Fotochemikalien, Spraydosen mit Restinhalten,
quecksilberhaltige Thermometer, Leuchtstoffröhren (Vorsicht, nicht zerbrechen), Energiesparlampen, teerhaltige Rückstände, Altöl usw. werden vom Personal des Umweltmobiles entgegengenommen.
Auch am Umweltmobil abzugeben sind:
Elektro-Kleingeräte, die kleiner als ein Schuhkarton sind.
Hierzu zählen:
Eierkocher, elektrische Küchenmesser, elektr. Uhren, elektr. Rasierer,
Telefone, Kaffeemaschinen, kleines elektr. Kinderspielzeug, wie zum
Beispiel Computerspiele usw. Bitte wirklich nur Kleingeräte, die wegen
der geringen Größe bei der Haus- zu Haus-Sammlung vom Abfuhrpersonal leicht übersehen werden können, am Umweltmobil abgeben. Die
Annahme ist kostenlos!
Wichtig: Nicht angenommen werden Sonderabfälle und Elektrogeräte
aus gewerblicher Tätigkeit.
Achtung:
Problemabfälle und Elektrogeräte nur dem Personal des Umweltmobiles persönlich übergeben und nicht unbeaufsichtigt abstellen. Zuwiderhandlungen sind strafbar.
Um Kenntnisnahme und Beachtung wird gebeten.
Ausgabe 7/2015
Ortsgemeinde
Enkenbach-Alsenborn
KidsFilm & „Die kleinen Bankräuber“
Provinz Programmkino Enkenbach
14. Februar 2015, 15.00 Uhr
Als Treffpunkt ist das Kino bei Kindern und Jugendlichen ganz allgemein
recht beliebt, allerdings zieht es die jungen BesucherInnen meist zu
Filmen, die ohnehin alle kennen. Dagegen gibt es wundervolle Kinderfilme mit wirklich originellen Geschichten, die sich leider kaum jemand
ansieht. Dank dem Konzept „KidsFilm - Kinder ins Kino“ gibt es für das
Provinz Programmkino Enkenbach in Kooperation mit den Bündnispartnern Projektpfarrei St. Martin und Prokult - Club die Möglichkeit, die
außerschulische kulturelle Bildung von Kindern zu stärken, das Kino als
spannenden Ort ins Bewusstsein zu rücken und damit letztlich die Herstellung von weiteren tollen Kinderfilm zu unterstützen.
Damit dies für alle Kinder möglich ist, also auch für solche, deren Eltern
wie die im Film „Die kleinen Bankräuber“ vielleicht gerade ihre Arbeitsstelle
verloren haben und ihr Geld nicht für Kino ausgeben können oder wollen, ist
der Eintritt für alle fünf KidsFilm-Veranstaltungen des Jahres frei.
Mit einem spannenden kleinen Rätsel werden die jungen Gäste zu
Beginn der 1. Veranstaltung auf den Inhalt des Filmes vorbereitet.
Veranstaltungsbeginn: 15.00 Uhr; Eintritt frei
Zum Film: Robby und Louise leben mit ihren Eltern glücklich in der
Stadt. Als ihr Vater jedoch seine Arbeitsstelle verliert, kann er den Kredit
für die Wohnung nicht mehr bezahlen und so muss die ganze Familie zu
den Großeltern aufs Land ziehen. Oma und Opa sind lieb und auf dem
Land ist es schön, doch die Kinder wollen wieder in ihre alte Wohnung
und zu ihren Freunden zurück. Louise und Robby verstehen nicht, was
eigentlich das Problem ist, sie sehen nur, dass die Bank, die ihren Eltern
kein Geld geben will, doch eine ganze Menge davon hat. Kurzerhand
beschließen sie, einfach die Bank auszurauben. Es gelingt ihnen tatsächlich, sich in den Tresorraum einschließen zu lassen und anderntags
mit einigen Geldbündeln zu fliehen. Das aber gefällt dem Bankdirektor
und seinen Komplizen überhaupt nicht, denn bei dem Geld handelt es
sich um Falschgeld, was natürlich niemand erfahren darf …
Mazie laupitaji; Lettland/ Österreich 2009; 77 Min.; frei ab 6
Gesangverein Alsenborn plant Chorprojekt
„40 Jahre Frauenchor“
Vor 40 Jahren rief der damalige Chorleiter und heutige Ehrenchorleiter
des Gesangvereins Alsenborn, Klaus Kronibus, zur Gründung eines
Frauenchors als weitere Abteilung im Gesangverein auf. Innerhalb kurzer
Zeit bekundeten zahlreiche Frauen ihr Interesse an einem solchen Chor,
so dass man die Idee umgehend in die Tat umsetzen konnte. Es war der
erste Chor dieser Art in unserer Region. Schnell wuchs der Chor zu einer
leistungsstarken Gemeinschaft heran und stellt heute eine feste Größe
im Gesangverein dar, die nicht mehr wegzudenken ist.
Dieses Jubiläum soll nun in einem Konzert gefeiert werden. Am Samstag, dem 27. Juni 2015, soll das Ereignis in der Alsenzhalle gebührend
gefeiert werden. Inhaltlich ist das Konzert ganz der Unterhaltungsmusik
gewidmet. An dessen Ende gelangt als Höhepunkt ein Chor-Medley mit
den schönsten Melodien von Udo Jürgens zur Aufführung. Neben dem
Frauenchor feiert auch unser Akkordeonorchester ein kleines Jubiläum
mit einer Schnapszahl. Es besteht seit 55 Jahren.
Wer sich an diesem Projekt beteiligen und seine Singstimme einbringen
möchte, ist herzlich dazu eingeladen. Interessenten können sich gerne
bei den Chorleitern Harald Kronibus (06303/984669; Mail: harald.kronibus@web.de) oder Klaus Kronibus (06303/6296; eMail: klaus.kronibus@
gmx.de) melden oder auch bei jedem Chormitglied. Altersbegrenzungen
gibt es keine. Oder einfach direkt in die Probe kommen:
Frauenchor: Freitag, 19.30 Uhr
Gemischter Chor: Freitag, 20.45 Uhr
Akkordeonorchester: Mittwoch, 20.00 Uhr
Lassen Sie sich also zur Mitwirkung ermuntern. Wir freuen uns auf Ihr
Kommen.
Ihr Gesangverein Alsenborn
Achtung:
Wegen der Fernsehfastnacht aus Mainz findet am Freitag, dem 13.
Februar 2015, keine Chorprobe statt!
Energietipp der Verbraucherzentrale
Rheinland-Pfalz
Kellerdecke:
Eine Dämmung lohnt sich fast immer
Ist die Decke eines unbeheizten Kellers nicht gedämmt, gibt das Erdgeschoss permanent Wärme über den Fußboden ab. Das ist noch bei
vielen älteren Häusern der Fall und zeigt sich an erhöhten Heizkosten
und Fußkälte im Erdgeschoss.
Dabei ist die Dämmung der Kellerdecke eine der wirtschaftlichsten Energiesparmaßnahmen, da Materialkosten von nur etwa 17 Euro pro Quadratmeter anfallen. Wird ein Fachbetrieb beauftragt, betragen die Kosten
insgesamt etwa 35 Euro pro Quadratmeter.
Enkenbach-Alsenborn
- 13 -
Wer sich selbst an der Dämmung versuchen will, arbeitet am besten mit
fertigen Kellerdecken-Dämmplatten, die von unten an die Decke geklebt
oder gedübelt werden. Verlaufen an der Kellerdecke Installationen, werden mehrere Dämmplatten verwendet und schichtweise aufgebracht, so
dass die Rohre in die Dämmung eingearbeitet werden können, vorausgesetzt die Kellerräume sind hoch genug und es schließen keine Fenster
oder Türen dicht unterhalb der Decke an. Unebene Kellerdecken benötigen eine Unterkonstruktion, auf der das Material angebracht wird. Dabei
sollten Fugen und Anschlüsse luftdicht verschlossen werden, damit
sich die Dämmwirkung nicht verringert. Nach Energieeinsparverordnung
(EnEV) muss der Wärmedurchgangskoeffizient der gedämmten Kellerdecke kleiner als 0,30 W/(m2K) sein, dazu sollten die Dämmplatten eine
Dicke von 10 bis 12 Zentimetern haben bei einer Wärmeleitgruppe WLG
035 bzw. 040. Wird noch besser gedämmt und die Dämmung von einem
Fachbetrieb durchgeführt, können staatliche Zuschüsse beantragt werden.
Zu den Details der Kellerdämmung und zu allen Fragen des Energiesparens im Alt- und Neubau berät der unabhängige Energieberater der
Verbraucherzentrale nach Terminvereinbarung.
Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Der Energieberater hat jeden Mittwoch Sprechstunde: Am Vormittag in
der Verbraucherberatungsstelle Kaiserslautern in der Fackelstraße 22
und am Nachmittag im Referat Umweltschutz, Rathaus Nord, Lauterstraße 2. Anmeldung unter: 0800-60 75 600 (kostenlos).
In Enkenbach-Alsenborn hat der Energieberater am Montag, den
2.03.2015 von 15.00 bis 18.00 Uhr Sprechstunde in der Verbandsgemeindeverwaltung, Hauptstraße 18. Anmeldung unter (06303) 913 144.
Für weitere Informationen und einen kostenlosen Beratungstermin:
Energietelefon Rheinland-Pfalz: 0800 / 60 75 600 (kostenfrei)
montags von 09.00 bis 13.00 und 14.00 bis 18.00 Uhr,
dienstags und donnerstags von 10.00 bis 13.00 und 14.00 bis 17.00 Uhr.
Ausgabe 7/2015
Neues aus dem MennoHeim
Immer wieder lässt die Musik unsere Herzen höher schlagen! Am Samstag, dem 31.01., präsentierten uns der Musiklehrer Hagen Pütz mit seinen Schülern Thomas Biegel und Gerhard Berg „Lieder, die wir alle auf
unserem Lebensweg gehört haben“.
Und so war es wirklich. Lieder wie: Am Brunnen vor dem Tore, Die
Gedanken sind frei, Alle Vögel sind schon da und Bajazzo spannten bis
zu den Liedern von Reinhard Mey einen großen Bogen. Schön war es,
dass die Liedtexte mitgebracht wurden, so konnten wir alle die doch
bekannten Lieder komplett mitsingen.
Wir danken ganz herzlich Herrn Pütz und seinen Schülern für die musikalischen Darbietungen und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen!
Katholische Vereinskapelle Enkenbach e.V.
Termine
Dienstag, 17.02.: Fastnachtsständeln - 10.15 Uhr
Sonntag, 22.02.: Zweite Sonntagsprobe - 9.00 Uhr
Termine Music Masters
Die nächsten Proben finden am 12. Februar und 19. Februar jeweils um
18.30 Uhr statt.
Die First Responder Einheit des DRK
Ortsvereines informiert - Einsätze im Januar
Jede Menge Einsätze mussten im Januar 2015 durch die First Responder Einheit des DRK Ortsvereines Enkenbach-Alsenborn e.V. absolviert
werden. Insgesamt wurde die Einheit zu 25 Notfällen durch die Rettungsleitstelle alarmiert. 15 Einsätze wurden in Enkenbach-Alsenborn,
6 Einsätze in Mehlingen, 3 Einsätze im Sembach und 1 Einsatz in Neuhemsbach absolviert. Bei 20 internistischen Notfällen wie Herzinfarkte,
Asthmaanfälle und akute eintretende Atemnot, 2 Schlaganfällen und
einer Schlägerei konnte bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes eine
adäquate Erstversorgung durchgeführt werden. Nach einem Herzkreislaufstillstand wurden 2 Patienten durch intensive Maßnahmen bis zum
Eintreffen des Notarztes wiederbelebt.
Wir wünschen allen erkrankten und verunglückten Menschen weiterhin
eine gute Genesung.
Wir sind für Sie da - unentgeltlich, ehrenamtlich - 365 Tage in Jahr, rund
um die Uhr.
First Responder - im DRK Ortsverein Enkenbach-Alsenborn e.V.
Wollen Sie uns unterstützen? - Das gesamte Projekt wird rein aus
Spenden finanziert.
Wie Sie uns helfen können? - Erfahren Sie auf unserer Homepage
www.drk-enkenbach-alsenborn.de, per Mail unter FR@drk-enkenbach-alsenborn.de oder unter 06303/8081004.
Bücherei in Enkenbach geschlossen
Am Rosenmontag (16.02.2015) bleibt die Bücherei in Enkenbach
geschlossen.
Gesangverein Enkenbach
Aktive Sänger bitte vormerken
Die Singstunde am Dienstag, dem 17. Februar entfällt und ist auf
Donnerstag, den 19. Februar 2015, 20.00 Uhr, verlegt. Wegen des
bevorstehenden Frühjahrs Konzertes wird um vollzähliges Erscheinen gebeten.
Es war wieder viel los im
„Haus an den Schwarzweihern“
Ein willkommener Besuch der
„fidelen Saiten“
Am 2. Februar 2015 war die Musik- und Spielgruppe aus Enkenbach, die
„fidelen Saiten“ wieder zu Gast, um einen stimmungsvollen Nachmittag
für unsere Bewohnerinnen und Bewohner zu gestalten. Herzliche Einladung erging an diesem Nachmittag an alle Bewohner des Hauses und
deren Angehörige.
Musik, Freude, Spaß und Geselligkeit wurde versprochen und auch
geboten. Die Musikgruppe gestaltete einen sehr schönen Nachmittag
mit Stimmungsliedern, Sketchen und Gedichten und weckte damit Erinnerungen bei unseren Bewohnern.
Enkenbach-Alsenborn
- 14 -
Es wurde viel gelacht, gesungen, geschunkelt und applaudiert. Alle
waren so begeistert, so dass man zum Schluss gar nicht mehr auseinander gehen wollte. Wir alle freuen uns schon auf den nächsten Auftritt
der „fidelen Saiten“ im Frühjahr.
Ausgabe 7/2015
Bühne. Das tolle Bühnenbild, gestaltet von Johannes Wiemer und Karin
Schnell, führte uns eindrucksvoll und liebevoll zum Detail in die Welt
von Donald Duck, Peter Pan, Minimaus, Goofy, Dumbo, Tarzan, Arielle und Co.
Ralf Töpfer, täuschend echt als „Balu“ verkleidet, führte als Moderator witzig durchs Programm, startete so manche verdiente Rakete und
eröffnete den Abend mit einem Bärentänzchen zu „Probiers mal mit
Gemütlichkeit“.
Die Eisbrecher machten Hans Vogt als „Captain Hook“ und Karin
Schnell als „soi Guckuck“ und unterhielten die Gäste mit allerhand
Seemannsgarn.
Fit fürs Alter - Fit im Alter
4- teiliger Kurs zur Erhaltung der körperlichen und
geistigen Gesundheit.
Sie möchten
… Ihre Mobilität erhalten
Ihre Beweglichkeit und Muskelkraft erhalten
… Ihre Denkfähigkeit beleben
durch vielseitiges Gedächtnistraining
… Freu(n)de erleben und
… neue Interessensgebiete erschließen?
Dann sind Sie herzlich eingeladen zum 4-teiligen Schnupperkurs
zur Erhaltung der körperlichen und geistigen Gesundheit.
Start:Donnerstag, 19. Februar von 15.00 - 16.30 Uhr
Wo: Donnersbergstr.18, in 67677 Enkenbach (Missionshaus)
Kostenbeitrag: 20.-€ pro Person/ Ehepaare 35.-€.
Anmeldung und Rückfragen: Tel. 06303- 92 55 88 0
Anbieter: Prisma - Verein für Bildung und Gesundheit e.V.
prisma-enkenbach@gmx.deTel 06303-92 55 88 0 www.Prisma-2014.de
Unsere Jugendtanzgruppe (Lara Gimbel, Nele Gimbel, Sarina Lehmann, Larah Mang, Amy Töpfer, Lara Wirth) begeisterten das Publikum
mit Tänzen als ganz zauberhafte Micky-Mäuse. Einstudiert wurden die
Tänze von Steffi Wiemer.
Musik- und Unterhaltungsverein
Alsenborn e. V.
Einladung zur Generalversammlung
Wir laden alle Mitglieder des Musik- und Unterhaltungsvereins
Alsenborn zur Generalversammlung am Samstag, dem 28. Februar 2015 um 18.00 Uhr im Vereinsheim der Alten Schule Alsenborn recht herzlich ein.
Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Verlesung Protokoll der Generalversammlung 2014
4. Geschäftsbericht des 1. Vorsitzenden
5. Geschäftsbericht des Musikalischen Leiters
6. Bericht des Hauptkassierers
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Entlastung der Vorstandschaft
9. Neuwahlen:
- Wahlausschuss
- 7 Ausschussmitglieder
- Kassenprüfer
- Pressewart
- Instrumenten- und Uniformenwart
10.Anträge
11.Verschiedenes
12.Termine
Anträge an die Generalversammlung sind spätestens 1 Woche
zuvor beim 1. Vorsitzenden Werner Schnell, Friedrich-Ebert-Str. 7,
67677 Enkenbach-Alsenborn abzugeben.
Es würde uns sehr freuen, wenn viele Mitglieder an der Generalversammlung teilnehmen.
Das waren unsere Faschingsveranstaltungen
unter dem Motto „Disney“
Am 30. und 31. Januar gingen unsere beiden Faschingspartys vor ausverkauftem Haus in unserem stimmungsvoll dekorierten Saal über die
Werner Schnell in der Bütt als „Armer Deiwel“ unterhielt das närrische
Haus witzig-humorvoll mit seinen Erzählungen u.a. von seiner Flugreise
nach Disneyland, die kein gutes Ende nahm.
Tolle Stimmung verbreitete die Teenie-Tanzgruppe (Jenny Brunck, Christine Lahmers, Jasmin Mechnig, Anna Rödel) in bunten Petticoats mit
ihren selbst einstudierten Tänzen.
Enkenbach-Alsenborn
- 15 -
Die „Alseborner Dreckspatzen“ (Peter Lahmers, Werner Schnell, Ralf
Töpfer, Hans Vogt) machten mit ihrem Gesang vor der Pause u.a. mit
einem „Udo-Jürgens-Medley“ nochmal richtig Dampf.
Ausgabe 7/2015
Das Finale zu „Happy“ mit allen Aktiven auf der Bühne und anschließender Polonaise durch den Saal beendete das bunte Programm.
Unser Alleinunterhalter Günter spielte anschließend zum Tanz auf.
Der MUV Alsenborn bedankt sich ganz herzlich bei allen Aktiven, Helfern
und Gästen für die beiden hervorragenden Faschingsveranstaltungen.
Mit Albo und Helau grüßen die Fasenachter vom MUV!
SPD Ortsverein Olof Palme,
Enkenbach-Alsenborn
Traditionelles Heringsessen der SPD
Enkenbach-Alsenborn am Aschermittwoch
Der SPD Ortsverein Enkenbach-Alsenborn, Olof Palme, veranstaltet
auch in diesem Jahr wieder sein traditionelles Heringsessen beim
Schützenverein am Aschermittwoch, 18.02.2015 ab 18.00 Uhr.
Die Bürgerinnen und Bürger von Enkenbach-Alsenborn sind ganz
herzlich eingeladen. Über Ihren/Euren Besuch freuen sich die SPD
und der Schützenverein.
Das MUV-Damenballett, wunderschön als „Mary Poppins“ (Carina
Krispin, Claudia Lahmers, Karin Schnell, Maja Töpfer, Toni Töpfer, Steffi
Wiemer), begeisterte das Publikum u.a. zu „Que Sera“, einstudiert wurden die Tänze von Maja Töpfer.
Die schon altbekannte „Dirty Diana“ (Thomas Baust) zusammen mit
„Karl Horn aus Alseborn“ (Uwe Krispin) in der Bütt berichteten humorvoll über ihre Erlebnisse und sorgten für ausgelassene Stimmung beim
Publikum.
Neue Krabbelkreise in Enkenbach
und Alsenborn
In der Kath. Kita Arche Noah gibt es einen
neuen Krabbelkreis. Eingeladen sind alle
Eltern, die ihr/e Kind/er in der Arche Noah und/
oder in der Kita Haus Regenbogen angemeldet und noch keinen Platz bekommen haben.
Wir treffen uns 2x im Monat, in der Regel jeden
1. und 3. Dienstag im Monat um 15.45 Uhr im
Turnraum der Kita Arche Noah. Die Treffen stehen immer unter einem Thema, wie z.B. „Wir
machen Musik“, oder „An meinem Körper gibt
es viel zu entdecken“ der „Alles was Räder
hat“...
Achtung - das nächste Treffen findet ausnahmsweise an Aschermittwoch, den 18.02.
statt.
Thema: „Mit dem Auto, brumm, brumm, brumm“
Auch in der Kita Alsenborn gibt es seit Herbst letzten Jahres eine neue
Krabbelgruppe, die nun auch einen eigenen Namen hat - der „Flohzirkus“ (passend zur Zirkusstadt Alsenborn).
Hier treffen wir uns jeden 2. und 4. Dienstag im Monat um 15.00 Uhr. Der
nächste Termin ist am 24.02. Auch hier ist das Thema: „Mit dem Auto,
brumm, brumm, brumm“
Diese Krabbelgruppen sind unter der Leitung der Elternberaterin/begleiterin, Hannelore Lieser. In Zukunft finden Sie die Angebote und
Termine der Krabbelgruppen in der Verbandsgemeinde unter einer eigenen Rubrik im Amtsblatt. Haben Sie Fragen, oder möchten Sie eine
Krabbelgruppe organisieren, bekannt machen oder unterstützen, dürfen
Sie sich gerne melden unter Telefon: 06329/659.
Hans Vogt als hinreißende „Helene Fischer“ im gewagten Glitzerkleid
mischte mit seiner Gesangsnummer mächtig den Saal auf; auf der
Bühne und durch den Saal mit Polonaise unterstützt von Gästen und
Aktiven.
Die „feinen Damen“ (Karin Schnell und Susanne Weber) stiegen anschließend in die Bütt und unterhielten witzig das närrische Haus über ihre
Erlebnisse vor allem im Bezug auf die Männerwelt.
CDU-Ortsverband Enkenbach-Alsenborn
lädt zum Heringsessen ein
Der CDU-Ortsverband Enkenbach-Alsenborn lädt zum traditionellen Heringsessen am Mittwoch, dem 18.02.2015, um 19.30 Uhr in
die Gaststätte „Leininger Hof“ im OT Alsenborn recht herzlich ein.
Anmeldung bei A. Glas, Tel.: 06303-1745.
Herzlichen Glückwunsch!
Frau Else Regier feierte ihren
95. Geburtstag
Bereits am 8. Januar 2015 feierte Frau Else Regier aus EnkenbachAlsenborn ihren 95. Geburtstag. Die besten Glückwünsche hierzu überbrachten der Beigeordnete des Landkreises Kaiserslautern Herr Dr.
Walter Altherr, der Bürgermeister der Verbandsgemeinde EnkenbachAlsenborn, Herr Andras Alte,r sowie der Ortsbürgermeister der Ortsgemeinde Enkenbach-Alsenborn, Herr Jürgen Wenzel. Sie alle wünschten
Frau Regier weiterhin alles Gute sowie Gesundheit.
Ortsgemeinde
Fischbach
Das MUV-Männerballett sorgte für mächtigen Schwung (Thomas Baust,
Hans Haag, Uwe Krispin, Stefan Mang, Klaus Oehl, Marvin Wiemer,
Marc Töpfer, Hans Vogt) als wunderhübsche Meerjungfrauen und heizten anschließend bei der geforderten Zugabe im knappen UnterwäscheOutfit den Saal an. Choreographie: Maja Töpfer.
Fischbacher Jugendtreff
Jeden Dienstag ab 18:15 Uhr im Café im Nachbarschaftslädchen.
Hierzu sind alle Jugendlichen ab 13 Jahre recht herzlich eingeladen.
Kommt vorbei, es erwarten euch abwechslungsreiche Aktionen.
Enkenbach-Alsenborn
- 16 -
Ausgabe 7/2015
KiTa Schelmenhaus
Krabbelkreis
Fischbacher Heringsessen
Am kommenden Aschermittwoch, 18. Februar 2015, laden Sie die
Landfrauen und die Gemeinde Fischbach ab 17.00 Uhr recht herzlich zum traditionellen Heringsessen ins Bürgerhaus Fischbach ein.
Sascha Leidner, Ortsbürgermeister
Ortsgemeinde
Frankenstein
Vielen Dank geht an dieser Stelle an Frau Christiane Jonas. Sie leitete
seit vielen Monaten den Krabbelkreis im Schelmenhaus, mit tollen Ideen
und mit großem Engagement. Da sie nun selbst wieder in Mutterschutz
geht, findet ab März der Krabbelkreis unter neuer Leitung im Schelmenhaus weiterhin immer dienstags statt.
Die neue Hauptorganisatorin wird Stephanie Schneidt sein, jedoch können auch andere Mitglieder ihre Ideen einbringen.
Die Uhrzeit verschiebt sich um eine halbe Stunde nach hinten, somit
beginnt die Gruppe erst 10.00 Uhr und verabschiedet sich um 11.30 Uhr.
Der Kindergarten stellt dazu den Turnraum mit allen Materialien zur Verfügung, nach Absprache können auch weitere Räumlichkeiten wie z. B.
die Küche oder das Bällchenbad benutzt werden.
Auch möchten wir auf diesem Wege neue junge Eltern mit ihren Krabbelkindern (ca. 8 Monate bis 2 Jahre) ansprechen, zu den Treffen zu
kommen. Den Kindern wird ermöglicht, erste Kontakte mit Gleichaltrigen
aufzunehmen und mit anderen „zusammen“ etwas zu erleben. Neben dem
Spiel mit den Kindern, ist der Austausch untereinander für Eltern wichtiges
Ziel eines Krabbelkreises. Schnuppern Sie doch einfach mal herein.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Kindergarten Schelmenhaus bei Frau Löbig telefonisch unter 06305/373 oder per e-mail:
schelmenhaus@t-online.de
Volkschor Hochspeyer
Chorproben im Sängerheim,
Hauptstraße 84
Traditionschor:
Donnerstag, den 12.02.2015, 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr
S(w)inging Generation:
Freitag, den 13.02.2015, 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr
Hallo! Kennt Ihr mich noch von letzter Woche? Es hat geklappt!
Ich war tatsächlich auf der 2. Faschingsveranstaltung des VCH
am 07.02.2015 im Gemeindezentrum und ich habe es nicht bereut:
Was die vom Chor so alles auf die Beine gestellt haben!? Eine
„Senioren“-Tanzgruppe hat gezeigt, dass man mit einem Rollator
sogar Rock’n Roll tanzen kann. Eine tolle Nummer war auch die
Starlight-Express-Story.
Ortsgemeinde
Hochspeyer
VdK-Ortsverband Hochspeyer
Einladung zum VdK-Stammtisch
Unser nächster Stammtisch findet am Donnerstag, dem 12. Februar 2015,
19.00 Uhr in der Gaststätte „Da Rosario“, Hauptstr. 153 in Hochspeyer statt.
Anmeldung für Hol- und Bringdienst unter Telefon 06305 / 5670.
Aktiv für Hochspeyer
Neuer Zumbakurs
Fit in den Frühling! Zumba mit Bianca
Zumba-Instruktor Bianca Reagin aus Enkenbach bietet regelmäßig
jeden Mittwoch und Freitag einen Zumba-Kurs an. Viel Bewegung, Spaß
und coole Musik sind angesagt!
Veranstaltungsort: Turnhalle der prot. Kindertagesstätte „Weiherfrösche“, Mühlhofstr. 17, jeweils mittwochs und freitags um 18.30 Uhr.
Wir freuen uns auf viele neue und vielleicht auch „altbekannte“ Gesichter. Eine Schnupperstunde ist jederzeit kostenlos möglich.
Einladung zur offenen Mitgliederversammlung
Hiermit ergeht herzliche Einladung an alle Mitglieder, Freunde und Interessenten des Vereins Aktiv für Hochspeyer e.V. zu der am Donnerstag, den 26.02.2015 stattfindenden offenen Mitgliederversammlung.
Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr in der Gaststätte „Zum Rathaus“.
Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung. Willkommen sind auch alle
interessierten Nichtmitglieder!
Die hatten echt phantastische Kostüme an und alles selbst
gemacht! Dann gab es noch einen Beitrag, dessen Gag in der
Perfektion lag. Und nur weil es so perfekt war, war es schon wieder komisch. Super ulkig war auch das Männerballett aus Liliput.
Das hättet ihr sehen müssen. Beschreiben kann man das nicht.
Ein echter Gewinn waren natürlich die Vorträge aus der Feder von
Hans-Jürgen Hauck, der in diesem Jahr zum ersten Mal mit auf
der Bühne stand. Ich höre immer noch die Stimme seiner (Bühnen)
Frau: „Duuu? Hans-Jürgen? Do riecht’s so komisch. Ich glaab, do
stinkt’s!“ Eine Rakete hatten zwei Freundinnen auf einer WellnessFarm ehrlich verdient, die trotz Ischiasschmerzen die erotischen
Geheimnisse des Kamasutra ausprobieren wollten.
Also kurz gesagt: Mir hat’s gefallen und ich will nächstes Jahr wieder hin. Bis dann. Liebe Grüße, euer Fussel Bär.
PS: Danke an die vielen Helfer und Helferinnen, an die Akteure,
die fleißigen Hände hinter der Bühne und natürlich an das tolle
Publikum. Ohne sie alle, hätten wir zusammen nicht so viel Spaß
gehabt. Helau!
Enkenbach-Alsenborn
- 17 -
Pfälzerwald Verein - Ortsgruppe Hochspeyer
Seniorenwanderung
Zur nächsten Seniorenwanderung am Faschingsdienstag, dem 17. Februar 2015, lädt der PfälzerwaldVerein Hochspeyer recht herzlich ein. Helga Keller
führt die Wanderer zur Walhalla. Abmarsch ist um
13.30 Uhr am Kirchplatz.
Wegstrecke: ca. 5 km. Alle Wanderfreunde, die nicht
die ganze Strecke mitwandern können, sind ab 15.00
Uhr in der Gaststätte der TUS Hochspeyer herzlich willkommen. Gäste
sind, wie immer, zu dieser Wanderung eingeladen.
Gleichzeitig ergeht herzliche Einladung zur Winterwanderung am
Sonntag, dem 22. Februar 2015. Ekkehard Uhrig führt die Wanderer
über den Klafterthalerhof und die Mammutbäume zum Klosterhof in
Fischbach. Abmarsch ist um 13.00 Uhr am Kirchplatz. Wegstrecke: ca. 8
km. Die älteren Wanderfreunde sind ab 15.00 Uhr im Klosterhof herzlich
willkommen. Gäste sind, wie immer, zu dieser Wanderung eingeladen.
Ausgabe 7/2015
Ortsgemeinde
Mehlingen
Herzlichen Glückwunsch!
Frau Anna Noichel aus Baalborn
feierte ihren 90. Geburtstag
Die Selbständigen in der VG
Zweiter und dritter Preis der Sterntaler
Noch einmal zur Sterntaleraktion der Selbständigen. Aus aktuellem
Anlass möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass die Gewinnerlisten in den teilnehmenden Geschäften ausliegen. Die drei Hauptgewinne wurden vom Vorstand persönlich überbracht, alle anderen
Gewinner(innen), immerhin 50 Personen, können ihre Gutscheine im
Schreibwarenlädchen abholen.
Frau Noichel mit ihren Söhnen, dem Bürgermeister Herrn Andreas Alter
und dem Beigeordneten des Landkreises, Herrn Dr. Walter Altherr.
Am 03.02.2015 feierte Frau Anna Noichel aus Baalborn ihren 90.
Geburtstag. Die Verwandtschaft, Freunde, Nachbarn und Gäste freuten
sich, gemeinsam mit der rüstigen Jubilarin im Gemeinschaftshaus feiern zu dürfen. Bewunderungswert ist u.a. das gute Erinnerungsvermögen und Gedächtnis von Frau Noichel. Alle wünschten ihr Gesundheit,
Freude und Zufriedenheit. Bürgermeister Andreas Alter gratulierte ihr im
Auftrag der Verbandsgemeinde.
VDK Mehlingen
Jahreshauptversammlung
Der zweiten Preis in Höhe von 200 € in Gutscheinen nahm Katharina Heß
von Jürgen Cusminus-Schuster entgegen. Frau Heß freute sich sehr,
denn ”. . . ich habe noch nie etwas gewonnen!“
Am Mittwoch, dem 11.03.2015, um 19.00 Uhr, findet im Gasthaus
„Zum Löwen“ in Mehlingen, die diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Wir laden hiermit sämtliche Mitglieder ein.
Tagesordnungspunkte:
I. Begrüßung und Eröffnung durch die 1. Vorsitzende
II. Annahme des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2014
III. Gedenken der verstorbenen Mitglieder
IV. Tätigkeitsbericht
V. Ehrungen
VI. Bericht des Kassenführers
VII. Bericht der Kassenprüfer
VIII. Entlastung der Vorstandschaft
IX. Termine 2015
X. Verschiedenes.
Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen.
Herzlichen Glückwunsch!
Ilse Müller feierte 90. Geburtstag
Den dritten Preis, 100 € in Gutscheinen, überreichte Jürgen CusminusSchuster an Katharina Bernhard. Frau Bernhard hatte nur mit einem einzigen Los teilgenommen.
Arbeiterwohlfahrt Hochspeyer
Seniorennachmittag
Zum Seniorennachmittag am 25. Februar 2015 mit Kaffee und Berliner
und Heringsessen, sind die Mitglieder und Freunde der Arbeiterwohlfahrt herzlich eingeladen. Beginn: 15.00 Uhr im Sängerheim
Bereits am 23. Januar 2015 feierte Frau Ilse Müller im Kreise ihrer Familie
ihren 90. Geburtstag. Ihr Sohn und die Schwiegertochter sowie die drei
Enkel und ein Urenkel gratulierten ihr recht herzlich zu diesem Jubeltag. Die seit 17 Jahren verwitwete Dame ist noch sehr agil und versorgt
ihren Haushalt alleine. Die besten Glückwünsche zu ihrem Geburtstag
überbrachten für die Ortsgemeinde Mehlingen der Beigeordnete Herr
Hans Herzog und für die Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn der
Beigeordnete Herr Jürgen Wenzel. Sie wünschten Frau Müller auch weiterhin alles Gute sowie Gesundheit.
Enkenbach-Alsenborn
- 18 -
MGV Frohsinn Neukirchen / Mehlingen
Unsere Singstunden am Rosenmontag und am Fastnacht-Dienstag
fallen aus. Nächste Singstunde der Männer findet am 23. Februar,
19.00 Uhr, statt.
„Mahnende Zeugen der Vergangenheit“
von Lothar Horter und Michael Tilly
Jahrhundertelang lebten in den zu der Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn gehörenden
Gemeinden Enkenbach-Alsenborn, Mehlingen,
Neuhemsbach und Sembach jüdische Familien.
Bis in die Zeit des Nationalsozialismus haben sie
das wirtschaftliche und politische Leben dieser
Gemeinden maßgeblich mitgeprägt. Ab dem Jahre
1933 waren auch sie der Politik eines menschenverachtenden Systems ausgeliefert. Einige konnten noch rechtzeitig emigrieren, während andere
in Konzentrationslager deportiert und ermordet wurden. Der jüdische Friedhof in Mehlingen, auf dem noch viele gut erhaltene jüdische Grabsteine zu finden sind, legt heute noch Zeugnis von der
wechselvollen jüdischen Geschichte unseres Raumes ab. Lothar
Horter aus Mehlingen hat, zusammen mit Herrn Dr. Michael Tilly
aus Mainz, die Geschichte der Juden in unseren Gemeinden ausgearbeitet und eine Dokumentation der Grabsteine des Jüdischen
Friedhofs in Mehlingen erstellt.
Erhältlich bei der Verbandsgemeindeverwaltung, Hauptstraße 18,
67677 Enkenbach-Alsenborn, zum Preis von 10,00 Euro zuzüglich
Porto und Verpackung.
Frauenfrühstück zum Weltgebetstagsland den Bahamas
Traumstrände, Korallenriffe, glasklares Wasser: das bieten die 700 Inseln
der Bahamas. Sie machen den Inselstaat zwischen den USA, Kuba und
Haiti zu einem touristischen Sehnsuchtsziel. Die Bahamas sind das
reichste karibische Land und haben eine lebendige Vielfalt christlicher
Konfessionen. Aber das Paradies hat mit Problemen zu kämpfen: extreme Abhängigkeit vom Ausland, Arbeitslosigkeit und erschreckend verbreitete häusliche und sexuelle Gewalt gegen Frauen und Kinder.
Deshalb hat unser Frauenfrühstück am Samstag, 21.02. ab 9:00 Uhr
wieder das Weltgebetstagsland zum Thema zu dem wir ganz herzlich
ins katholische Pfarrheim einladen. Nach dem Frühstück erwarten Sie
Informationen über die Bahamas, Land und Leute und natürlich die politische Situation. Auch die kulinarische Seite dieser karibischen Inseln
wird beim Büffet nicht zu kurz kommen.
Rund um den Erdball gestalten Frauen am Freitag, dem 6. März
2015, Gottesdienste zum Weltgebetstag. Frauen, Männer, Kinder und
Jugendliche sind dazu herzlich eingeladen. Alle erfahren beim Weltgebetstag von den Bahamas, wie wichtig es ist, Kirche immer wieder neu
als lebendige und solidarische Gemeinschaft zu leben. Ein Zeichen dafür
setzen die Gottesdienstkollekten, die Projekte für Frauen und Mädchen
auf der ganzen Welt unterstützen. Darunter ist auch eine Medienkampagne des Frauenrechtszentrums „Bahamas Crisis Center“ (BCC), die
sexuelle Gewalt gegen Mädchen bekämpft.
Lebensfreude 50+
Am letzten Mittwoch fand unsere diesjährige Faschingsfeier statt. Die
Musik- und Spielgruppe aus Enkenbach-Alsenborn war bei uns zu Besuch.
In einem musikalischen Rahmen mit karnevalistischen Einlagen, Sketchen,
Gedichten verbrachten wir einen lustigen, heiteren Nachmittag und wurden
auf Fasching eingestimmt. Einen herzlichen Dank nochmals dafür.
Am Mittwoch, dem 18.02.2015, findet unser traditionelles Heringsessen statt. Dazu treffen wir uns wie gewohnt um 15.00 Uhr im katholischen Gemeindehaus in Mehlingen, Fischbacher Weg. Der Fahrdienst
ist ab 14.30 Uhr eingerichtet. Es ergeht herzliche Einladung.
Landfrauenverein Mehlingen
Kartenbestellung für die Landesgartenschau
in Landau
Die Landfrauenvereine erhalten für die Landesgartenschau verbilligte
Eintrittskarten zum Preis von 9,90 € für ihre Mitglieder.
Wir wollen am Freitag, dem 29. Mai mit dem Zug nach Landau fahren,
an diesem Tag ist Landfrauentag bei der Gartenschau.
Kartenbestellungen sind zu diesem Preis nur über den Verein möglich.
Bestellungen bitte bis spätestens 27. Februar 2015 bei Dietz, Tel. 06303
6860 oder bei Mattheis, Tel. 06303 92180.
Ausgabe 7/2015
Nächstes Treffen:
Donnerstag, 26. März ,19.30 Uhr Haus der Vereine
Reisebericht von Herrn Ottmar Willenbacher „Andalusien“
Gäste sind immer herzlich willkommen!
Achtung:
Der Termin am 26. Februar fällt aus! Neuer Termin wird rechtzeitig
bekanntgegeben.
Ortsgemeinde
Neuhemsbach
Gesangverein Harmonie Neuhemsbach
Einladung zur Generalversammlung am 21.02.2015
Am Samstag, den 21. Februar 2015 findet im Randeckkeller
unsere Generalversammlung für das Jahr 2015 statt.
Die Versammlung beginnt um 20.00 Uhr mit folgender Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüssung
2. Totengedenken
3. Verlesung des Protokolls der letztjährigen GV vom 05.04.2014
4. Bericht des Vorstands über das Jahr 2014
5. Bericht des Rechners über die Jahresrechnung 2014
6. a. Bericht der Kassenprüfer
b. Entlastung des Vorstands
7. Bericht der Dirigenten
a. Kinderchor Bambinis
b. Gemischter Chor
8. Neuwahlen
9. Ausblick des Vorstands auf 2015
10.Verschiedenes
Anträge auf Erweiterung der Tagesordnung können bis zum 19. Februar
2015 schriftlich beim 1. Vorstand eingereicht werden.
Hiermit laden wir alle Mitglieder herzlich ein.
Pfälzerwald-Verein Ortsgruppe Neuhemsbach
Einladung an alle Mitglieder und Wanderfreunde
zu unserer Planwanderung
am Sonntag, dem 22. Februar 2015
Wir treffen uns in der Ortsmitte Neuhemsbach und fahren in Fahrgemeinschaft zum Parkplatz am Eiswoog. Dort treffen wir uns mit den Wanderfreunden aus Enkenbach-Alsenborn, usw. und wandern gemeinsam am
Eiswoog entlang zur „Schwarz Jakob´s ehemaliger Höhle“. Über einen
Rundweg wandern wir wieder zurück zum Parkplatz. Die Abschlußrast
machen wir in der Gaststätte „Randeckkeller“ in Neuhemsbach.
Wanderstrecke:
ca. 7 km
Treffpunkt: 13.00 Uhr, Ortsmitte Neuhemsbach,
Pkw. in Fahrgemeinschaft
Treffpunkt: 13.10 Uhr, Parkplatz am Eiswoog
Wanderführer: Michael Sprengart
Alle Mitglieder und Wanderfreunde sind herzlich eingeladen.
Jahreshauptversammlung
Einladung zur Jahreshauptversammlung, am Freitag, dem 27. Februar 2015, 19,00 Uhr, im Randeckkeller.
Unsere Jahreshauptversammlung für das Geschäftsjahr 2014, findet am
Freitag, dem 27. Februar 2015, 19,00 Uhr, in der Gaststätte „Randeckkeller“ statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Verlesung der Niederschrift 2014
4. Bericht des Vorsitzenden
5. Ehrung für 25-jährige Mitgliedschaft
6. Bericht der Wanderwartin
7. Ehrung für teilgenommene Wanderungen
8. Kassenbericht
9. Kassenprüfungsbericht
10.Neuwahlen
11.Wünsche und Anträge
Es ergeht herzliche Einladung an unsere Mitglieder.
Or ts g e m e i n d e
Sembach
SPD-Ortsverein Sembach
Stammtisch
Die nächste Stammisch-Runde findet am Sonntag, 15.02.2015, 20.00
Uhr, statt. Wir treffen uns im China-Restaurant Jasmin. Die „neue“ Vorstandschaft freut sich auf euer Kommen. Auch Nichtmitglieder sind wie
immer herzlich willkommen.
Enkenbach-Alsenborn
- 19 -
O rtsge meind e
Waldleiningen
Pfälzerwald Verein Ortsgruppe
Waldleiningen e. V.
Einladung zur Mitgliedersammlung
Am Dienstag, dem 10. März 2015 um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus
Tagesordnung nach § 7.2
1) Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2) Jahresberichte
Vorsitzender
Wanderwart
Rechner mit Rechnungslegung
Schriftführer
Wegewart
Kassenprüfer
3) Entlastung des Vorstandes
4) Neuwahl des Vorstandes und von zwei Rechnungsprüfer
5) Verschiedenes
6) Wünsche und Anträge
Besondere Anträge oder Wünsche müssen 8 Tage vor der Versammlung
dem Vorstand schriftlich mitgeteilt werden.
Sportnachrichten
Turnverein Alsenborn
Kinderfasching beim TVA
Am Dienstag, 17. Februar, startet wieder unsere beliebte Faschingsparty
für Kinder. Um 13:30 Uhr ist Einlass. Das Programm startet um 14:30
Uhr. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Ausgabe 7/2015
Juniorenförderverein
Nord-West-Pfalz e.V.
NMB Mehlingen, SV Alsenborn,
1. FC Eiche Sippersfeld
Am Donnerstag, dem 19.02.2015 findet in Mehlingen im Sportheim, die Jahreshauptversammlung des Juniorenfördervereins
Nord-West- Pfalz e.V. um 20.00 Uhr statt. Hierzu möchten wir alle
Mitglieder einladen. Anträge bitten wir bis zum 16.02.2014 an folgende Anschrift zu senden:
Juniorenförderverein Nord-West-Pfalz e.V., Ralf Bernhardt, Zeppelinstr. 13, 67677 Enkenbach-Alsenborn
Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung
2. Geschäftsbericht des 1. Vorsitzenden
3. Kassenbericht
4 Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung der Vorstandschaft
6.Neuwahlen:
Wahl eines Wahlleiters
Wahl des 1. Vorsitzenden
Wahl des 2. Vorsitzenden
Wahl des Schatzmeisters
Wahl des Schriftführers
Wahl des Jugendleiters
Wahl der Kassenprüfer
7. Satzungsänderung
Änderung des Vereinssitzes:
Der bisherige Vereinssitz lautet Mehlingen,
der neue Vereinssitz soll lauten Kinderlehre 1, 67677 Enkenbach-Alsenborn
8. Beschlussfassung über vorliegende Anträge
9. Verschiedenes
Letzte Woche stand in der Einladung zu dieser Jahreshauptversammlung Montag, es handelt sich selbstverständlich um
Donnerstag, den 19.02.2015.
SV Enkenbach
Ergebnisse vom E2-Jugendhallenturnier
SC Alemania Maudach 2 - JSG Albisheim 2 SFC Kaiserslautern 2 (U10) - SV Rodenbach 2 TSG Kaiserslautern 3 - SV Kirchheimbolanden 2 JFV Leiningerland 2 - SV Enkenbach 2 SC Alemania Maudach 2 - SFC Kaisersl. 2 (U10) JSG Albisheim 2 - SV Rodenbach 2 TSG Kaiserslautern 3 - JFV Leiningerland 2 SV Kirchheimbolanden 2 - SV Enkenbach 2 JSG Albisheim 2 - SFC Kaiserslautern 2 (U10) SV Rodenbach 2 - SC Alemania Maudach 2 SV Kirchheimbolanden 2 - JFV Leiningerland 2 SV Enkenbach 2 - TSG Kaiserslautern 3 Spiel um Platz 7 + 8
SFC Kaiserslautern 2 (U10) - SV Kirchheimbolanden 2 Spiel um Platz 5 + 6
SC Alemania Maudach 2 - JFV Leiningerland 2 Spiel um Platz 3 + 4
SV Rodenbach 2 - TSG Kaiserslautern 3 Spiel um Platz 1 + 2
JSG Albisheim 2 - SV Enkenbach 2 0:1
0:0
2:0
0:1
3:0
0:1
2:0
0:3
1:0
0:0
1:1
2:0
2:3
1:0
0:2
0:1
Ergebnisse vom E-Jugendhallenturnier
Neues Angebot Tanzen
Ab dem 23. Februar starten wir mit einem neuen Angebot im Bereich
Tanzen.
Inhalt der Tanzstunde ist alles was angesagt ist und Spaß macht. Bei
Interesse besteht auch die Möglichkeit zur Einführung in die klassischen
Standarttänze.
Mitmachen können alle Kinder ab der 5. Klasse.
Der Kurs findet ab dem 23. Februar jeweils am Montag von 18:00 - 19:00
Uhr in der Alsenzhalle statt. Übungsleiterin ist Petra Brendel.
Einfach vorbeikommen und unverbindlich reinschnuppern.
SV Horchheim 1 - TSG Trippstadt 0:0
SFC Kaiserslautern 1 (U11) - JFV Leiningerland 1 0:0
TSG Kaiserslautern 1 - TSV Königsbach 0:0
FC Otterbach - SV Enkenbach 1 0:0
SV Horchheim 1 - SFC Kaiserslautern 1 (U11) 0:0
TSG Trippstadt - JFV Leiningerland 1 0:1
TSG Kaiserslautern 1 - FC Otterbach 2:0
TSV Königsbach - SV Enkenbach 1 3:1
TSG Trippstadt - SFC Kaiserslautern 1 (U11) 0:3
JFV Leiningerland 1 - SV Horchheim 1 0:2
TSV Königsbach - FC Otterbach 5:0
SV Enkenbach 1 - TSG Kaiserslautern 1 0:0
Spiel um Platz 7 + 8
TSG Trippstadt - FC Otterbach 3:4
Spiel um Platz 5 + 6
JFV Leiningerland 1 - SV Enkenbach 1 0:1
Spiel um Platz 3 + 4
SV Horchheim 1 - TSG Kaiserslautern 1 4:3
Spiel um Platz 1 + 2
SFC Kaiserslautern 1 (U11) - TSV Königsbach 1:0
Alle Ergebnisse von unseren Jugendhallenturnieren finden Sie auf
unserer Homepage!!
Enkenbach-Alsenborn
- 20 -
Termine
Freitag, 13.02.2015
18:00 Uhr
D-Junioren / JFV Leiningerland - SV Enkenbach
Sonntag, 15.02.2015
14:30 Uhr
B-Junioren / 1.FC 08 Haßloch - SV Enkenbach
Sonntag, 22.02.2015
12:45 Uhr
SV Katzweiler II - SV Enkenbach II
Samstag, 28.02.2015
11:00 Uhr
D-Junioren / SV Enkenbach - SG Olsbr./Niederk./Heiligenmoschel
Sonntag, 01.03.2015
11:00 Uhr
B-Junioren / SV Enkenbach - JFV 5-Eckstein
13:15 Uhr
SV Enkenbach II - SV Otterberg II
15:00 Uhr
SV Enkenbach - TSG Kaiserslautern II
Weitere Infos über den Sportverein Enkenbach, finden Sie im Internet
unter www.svenkenbach.de
Schachclub Enkenbach-Alsenborn
Zweite wieder knapp verloren - gegen Fischbach II 2,5:3,5
Am 7. Spieltag der Kreisliga zeigte unsere 2. Mannschaft gegen Fischbach II leichte Tendenz nach oben, wie auch am vergangenen Spieltag
gegen Eisenberg II. Die beiden Begegnungen gingen zwar verloren, aber
besser wie in der Vorrunde gegen die gleichen Gegner. Mit etwas Glück
hätten wir ein Unentschieden erreichen können, denn nach dem Spielverlauf trafen sich zwei gleichwertige Gegner. Begünstigt durch einen
kampflosen Punkt an Brett 1 für Manuel Wenzel, gingen wir dann schnell
2:0 in Führung, als Kurt Enghofer einen Sieg sicher klarmachen konnte.
Kurt machte sich selbst das schönste Geburtstaggeschenk. Joachim
Hacker konnte seinem Gegner kein Paroli bieten und der rächte sich für
die Niederlage seiner Ehefrau. Viktor Böhmer brachte von seinem Brett
ein Remis nach Hause, sicher wohl in Ordnung. Zwischenstand 2,5:1,5.
Noch zwei Partien liefen noch. Während sich bei Gerhard Hauck eine
Niederlage abzeichnete gegen den Fischbacher AL konnte Otto Kirch
seine Partie noch offen halten. Aber gegen den Fischbacher Jungstar
musste er doch die Segel streichen, schade. Keine Panik, denn drei
Spieltage vor Saisonende haben wir scheinbar den 5. Tabellenplatz
zementiert. Nach oben können wir wahrscheinlich nichts mehr bewegen, auch nach unten wird sich nichts mehr verändern.
Weiter geht’s mit der 8. Runde in der Kreisliga am 08.03.2015, da trifft
unsere 2. Mannschaft auf Otterberg. Unsere 1. Mannschaft ist ja im März
spielfrei.
Training, wie immer freitags, ab 18.45 Uhr, im Bürgerhaus Enkenbach
SV Fischbach
Fischbacher Narren geben Vollgas
Unter dem Motto „Mittendrin statt nur dabei im Fischbacher Narrezirkus - Manege frei“ feierten die Fischbacher 2015 ihre traditionellen
Faschingsveranstaltungen. Auf zwei Prunksitzungen in der ausverkauften Sporthalle erlebten die Besucher ein reichhaltiges Programm.
Ausgabe 7/2015
Durch den Tanz des Elfenrates wurde die Sitzung unter der Leitung von
Sitzungspräsident Fritz Engelskircher eröffnet. In der wie eine Zirkusmanege phantasievoll geschmückten Fischbacher Halle mit tollen Lichteffekten und reichlich Konfetti ging es dann hoch her: Erst eingeheizt
durch eine Liederrunde von Wolfgang und Horst mit bekannten Hits,
dann mitgerissen durch die Tanzmoves des Fischbacher Nachwuchses
und schließlich zum Lachen gebracht durch Sketche der „Zwei Kindergartenkinder“ und die Auftritte des Männerballetts. Natürlich stellten
auch die Mädels mehrfach ihr tänzerisches Können unter Beweis.
Einer der Höhepunkte war natürlich der Auftritt von Udo Jürgens, der
gekonnt an seinem weißen Klavier die Besucher zum Mitsingen bei Klassikern wie „Ich war noch niemals in New York“ brachte. Passend zum
Motto zeigten natürlich auch die Clowns in süßen, bunten Kostümen
ihr Können auf der Bühne. Die „tanzenden Omas“ liefen gegen Ende
der Veranstaltung auf und brachten wieder alle zum Lachen. Zwischendrin selbstverständlich Büttenreden, in denen die Fischbacher Größen
(Christian Kleeberger, Jürgen Kühle, Fritz Engelskircher, Sascha Leidner und Claus Knieriemen) die gegenwärtigen Probleme, die Politik, den
Sport und vieles mehr aufs Korn nahmen.
Den krönenden Abschluss des vielfältigen Programms bildete traditionell die Hitparade mit Hits wie „Atemlos“ von Helene Fischer, die die
ganze Halle zum Beben brachten. Damit verabschiedeten sich die Aktiven bis 2015.
Der Sportverein und der dessen Förderverein bedanken sich bei allen
Gästen, Helfern, Aktiven, Organisatoren und Werbepartnern!
Kinder- und Jugendfasching am 17. Februar
Am Dienstag, den 17. Februar 2015 findet
ab 15:11 Uhr der Kinder- und Jugendfasching in Fischbach statt. Wie jedes Jahr
hat das Festkomitee sich einiges einfallen
lassen und präsentiert auch dieses Jahr ein
reichhaltiges Programm mit einer Mischung
aus Schauspielen, Tänzen, Musik und
Komik.
Wir laden dazu alle Kinder und Jugendliche
sowie deren Eltern, Freunde und weitere Verwandte ein.
Fischbach helau!
Schach
Chaos-Spiel gewonnen - Titelverteidigung näher gerückt
Es zeichnete sich eigentlich eine Katastrophe ab. Es schien am Freitag,
als könne die Zweite nur mit 3 Mann antreten, dann wären alle Chancen
verspielt, den Titel zu verteidigen. Am Samstag wurde dann die Notmannschaft gestellt, allerdings mit vielen Fragezeichen. MLN trat wieder
an und machte einen unglaublichen halben Punkt! Doch vorher verloren
Stritzke und Heidi. Dann gewann der AL, dann Germann und am Ende
unser Jungstar Markus Fauß, der einen anfangs minimalen Vorteil verwertete.
Damit wahrte der mehrfach ersatzgeschwächte Club seine letzte Chance
auf eine Titelverteidigung durch einen niemals für möglich gehaltenen
Sieg. Fortsetzung in genau vier Wochen gegen Bann IV. Die Bännjer sind
eine von 2 Mannschaften, die noch vor uns stehen.
Am 1. März spielt die Erste in Niederkirchen. Sollte man dort gewinnen,
ist auch für diese Mannschaft theoretisch noch alles möglich. In jedem
anderen Fall ist Niederkirchen durch.
Bitte alle Kinder zum Training kommen. Ihr seid Mannschaftsspieler und
am 1. März auch wieder gefordert.
Turnverein 1910 Frankenstein e. V.
Karten für die Turnerfasnacht
Für die Turnerfasnacht am Freitag, 13. Februar, Beginn: 20.11 Uhr, gibt
es keine Karten mehr. Das Bürgerhaus wird am Veranstaltungstag um
19.00 Uhr geöffnet - Kommen Sie bitte rechtzeitig!
Kinderfaschingsfete
Hallo Kids, am Sonntag, 15. Februar steigt ab 14:11 Uhr wieder eure
große Faschingsfete in der Schulturnhalle. Neben Darbietungen von
einzelnen Turngruppen dürfen alle Kinder bei den lustigen Spielen mit
Louise und Christine aktiv werden. DJ Friedrich wird für die musikalische
Unterhaltung sorgen. Darüber hinaus haben wir unsere Hüpfburg aufgebaut. Verkleidet euch, denn nur so macht Fasching richtig Spaß! Der
Eintritt ist frei. Das Bürgerhaus wird um 13.30 Uhr geöffnet.
Für Speisen und Getränke ist gesorgt, u.a. werden auch Kaffee und
Kuchen angeboten.
Musikzug aktuell
Die nächste Musikprobe findet am Donnerstag, 19. Februar ab 19:15
Uhr im Mehrzweckraum statt.
Hobbyradler unterwegs
Voranzeige: Die nächste Radtour ist am Samstag, 21. Februar vorgesehen!
Enkenbach-Alsenborn
- 21 -
Ausgabe 7/2015
ASV Frankenstein
Heringsessen am 17. Februar 2015
Zum Faschingsausklang am kommenden Dienstag, den
17.02.2015, findet wieder ein Heringsessen ab 17.00 Uhr im Bürgerhaus in Frankenstein statt. Hierzu sind alle recht herzlich eingeladen.
Kinderfasching
des NMB Mehlingen
TuS Hochspeyer
Einladung zum Kinderfasching
Der Spaß beginnt am 15. Februar um 14:11 Uhr.
Eintritt für Kinder 2,00 € und für Erwachsene 3,00 €. Für Kostüme
gibt es wieder tolle Preise zu gewinnen. Auf euer Kommen freuen
sich Jenny, Mischi und Conny.
SKC Mehlingen 1976 e.V.
SKC Mehlingen 1 mit Heimniederlage
gegen SG Fortuna Rodalben
1. Mannschaft 2. Bundesliga Mitte SKC Mehlingen - SG Fortuna
Rodalben 5498:5563
Das Heimspiel gegen den Favoriten und Titelanwärter SG Fortuna
Rodalben verlor der SKC Mehlingen mit 5498:5563 Kegel. Im Moment
befindet sich das Team des SKC Mehlingen in einer schwierigen
Phase, Pressewart Wolfgang Heß stellte fest „Wenn du einen Lauf hast,
gewinnst du ein solches Spiel, aber im Moment ist es wie verhext, ein
Erfolgserlebnis gelingt uns nicht“.
Das Startpaar konnte lange das Spiel ausgeglichen gestalten. Markus
Simon (929) und Marc Rahm (943) musste die Gäste von der SG Fortuna Rodalben erst auf den letzten 50 Wurf ziehen lassen. Ärgerlich bei
der 1872:1904 Kegel Satzniederlage war, dass der gut spielende Marc
Rahm im letzten Abräumen vollkommen außer Tritt geriet und nur 54
Kegel mit 6 Fehlern räumte.
Mit 32 Kegel Rückstand war es das Ziel vom Mittelpaar wieder heranzukommen und vielleicht einen kleinen Vorsprung herauszuholen. Aber der
Spielverlauf war praktisch eine Kopie vom 1. Durchgang. 150 Wurf war
das Mehlinger Mittelpaar dran, hatte aber am Ende mit 1795:1818 Kegel
das schlechtere Ende für sich.
Mario Dietz (954) spielte gut vergab aber mit 212 auf der letzten Bahn ein
besseres Ergebnis. Björn Blaese (405) kam gar nicht in Fahrt und wurde
nach 100 Wurf durch Daniel Matheis (436) ersetzt, aber auch Daniel
Matheis fand nicht ist Spiel und gab weitere Kegel ab. Das Schlusspaar,
Michael Wagner (933) und Andreas Rahm (898), mit 55 Kegel Rückstand
gestartet konnte die Gäste nicht unter Druck setzten und gaben den
Durchgang mit 1841:1831 Kegeln ebenfalls ab.
Der SKC Mehlingen jetzt auf dem 7. Platz der Tabelle muss die beiden
nächsten Heimspiele gewinnen damit der angestrebte Mittelfeldplatz
erreicht wird.
3. Mannschaft Klasse West 1 SKC Sippersfeld 2 - SKC Mehlingen 3 1662:1621
Die 3. Mannschaft des SKC Mehlingen verliert mit 1662:1621 Kegel
beim SKC Sippersfeld 2. Harald Wißmann (383) und Wolfgang Dietz
(416) gaben bereits im Start 21 Kegel ab. Matthias Clemens (417) und
Christian Luft (406) konnten im Schlussdurchgang keinen Angriff mehr
starten und damit stand die Niederlage fest.
4. Mannschaft Klasse West 1 SKC Mehlingen 4 - KSG Hohenecken/
Morlautern 3 1777:1562
Zu einem ungefährdeten Sieg kam die 4. Mannschaft des SKC Mehlingen zu Hause gegen die KSG Hohenecken/Morlautern 3. Das Endergebnis lautete 1777:1562 Kegel. In sehr guter Form präsentierten sich Michael
Bernhardt(484) und Günther Ulbich (452). Matthias Müller (420) und Wilfried
Lamb (421) komplementierten das gute Mannschaftsergebnis.
SpVgg NMB Mehlingen
Zumba und Zumba Kids in Mehlingen
Zumba Kids immer dienstags um 16.00 Uhr in der Grundschulturnhalle.
Wir freuen uns auf alle Kids ab 5 Jahre die Lust und Spaß auf Bewegung
mit Musik haben. Die erste Schnupperstunde ist gratis. Es gibt Fünferund Zehnerkarten.
Zumba® findet immer montags um 20.00 Uhr in der Grundschulturnhalle statt. Wir wollen mit euch zu coolen Rythmen Spaß haben und
schwitzen. Auch hier ist die erste Schnupperstunde immer gratis.
Info und Anmeldung: zumba-steffi@gmx.de oder 06303-809458
am 15. Februar
Beginn: 14.11 Uhr
in der Mehrzweckhalle
in Mehlingen
mit Musik und Spaß und
mit Melanie und Steffi
Für Speisen und Getränke ist gesorgt
Eintritt frei
Sportkegelclub Blau-Weiss
Neuhemsbach e. V.
12. Spieltag
Gemischte Klasse West 1
SKC BW Neuhemsbach 1 - SKC Sippersfeld 1 1515:1673
Gegen den Tabellenführer hatte unsere 1. Mannschaft keine Chance.
Es spielten Hans-Jürgen Geissler gute 401 Holz, Dietmar Herrmann 377
Holz, Hans-Jürgen Schmidt 373 Holz und Elke Klapp 364 Holz.
Gemischte Klasse West 2
SKC BW Neuhemsbach 2 - SG Miesau/Brücken 4
1516:1422
Die 2. Mannschaft konnte erneut einen Sieg einfahren.
Es spielten Marianne Herrmann mit sehr guten 418 Holz, Melanie Kelbel
385 Holz, Sylvia Ziegler 363 Holz und Elke Klapp 350 Holz.
Sportverein Neuhemsbach e.V.
www.sv-neuhemsbach.de
Fußball: Vorbereitungsspiel
Sonntag, 15.02.2015, 17:00 Uhr: TuS Landstuhl II - SVN
Kegelfreunde Sembach Aktuell!
Starkes Wochenende der Kegelfreunde!
1. Mannschaft nicht zu stoppen!
Zu Gast im Roten Ochsen in Zweibrücken bestritten unsere Männer ein
richtungsweisendes Spiel für die Schlussphase der Saison. Direkt von
Beginn an musste man die Hausherren unter Druck setzen, um auch
hier bestehen zu können. Dies gelang dem Sextett um Kapitän Michael
Schäfer sehr gut und man übernahm direkt auf der ersten Bahn die
Führung. Diese vergrößerte sich über das ganze Spiel hinweg, doch im
Schlusspaar musste man dann doch noch ein paar Kegel abgeben, was
unseren wichtigen Sieg im Spitzenspiel nicht gefährdete. Nun hat man
den Tabellendritten auf 6 Punkte distanziert, was sehr wichtig für den
Endspurt ist. Wir dürfen als Spitzenreiter weiter auf den großen Coup
hoffen.
Es spielten: Samuel Matthias 930 Holz, Lukas Lamnek 907 Holz, Andreas Wagner 894 Holz, Peter Rapp 889 Holz, Michael Schäfer 858 Holz
und Markus Tiedemann 857 Holz.
Der Endstand: 5257 zu 5335, 78 Holz zu unseren Gunsten!
3. Mannschaft mit überragender Leistung!
Zu Hause gegen den SKC Rockenhausen 1 wusste unsere 3. Mannschaft sich von ihrer besten Seite zu zeigen. Eine ganz starke Mannschaftsleistung beeindruckte den Gast aus Rockenhausen so sehr, dass
dieser einfach nicht mehr folgen konnte. Allen voran setzte sich, der wie
entfesselt aufspielende, Marco Spann mit neuer persönlicher Bestleis-
Enkenbach-Alsenborn
- 22 -
tung von überragenden 509 Holz in Szene. So ist man nun endgültig
raus aus dem Abstiegskampf und man kann die Runde entspannt und
ohne Druck zu Ende spielen.
Es spielten außerdem: Fabian Schwehm 455 Holz, Uwe Heiden 451 Holz
und Heiko Schneider 417 Holz.
Der Endstand: 1832 zu 1656, 176 Holz zu unseren Gunsten!
4. Mannschaft trotz guter Leistung geschlagen!
Im Heimspiel gegen den 1. KSV Landstuhl 2 zeigte unsere 4 eine
tolle Mannschaftsleistung und musste sich doch geschlagen geben.
Landstuhl zeigte eine Leistung, die sehr stark war für diese Liga. Der
Rückstand nach dem Startpaar (-81) war leider zu hoch für das stark
spielende Schlussduo. Regina Bauer zeigte mit sehr starken 471 Holz
endlich mal wieder was sie eigentlich kann.
Des Weiteren spielten: Christiane Pereira 400 Holz, Walter Zachmann
395 Holz und Ulla Steidel 390 Holz.
Der Endstand: 1656 zu 1708, 52 Holz zu Gunsten der Gäste!
Vorschau:
Samstag, 14.02.2015
Am kommenden Wochenende sind Lena Bauer und Lukas Lamnek
bei der Jugend in Grünstadt im Einsatz. Wir wünschen unseren beiden
Jugendlichen „Gut & viel Holz“!
An dieser Stelle möchten wir Sie noch einmal an unser Heringsessen am
Fasrnachtsdienstag, dem 17.02.2015 ab 10:11 Uhr, im Kegelzentrum
Sembach erinnern. Schauen Sie vorbei und lassen es sich schmecken,
es ist für jeden etwas dabei.
Die Kegelfreunde Sembach freuen sich auf euer Kommen!
ASV Waldleiningen
Sichern Sie sich noch Restkarten für die Prunksitzung des ASV Waldleiningen am 14.02.15 ab 20:11 Uhr!
Ausgabe 7/2015
Gottesdienstordnungen
Prot. Kirchengemeinde Alsenborn
Mittwoch, den 11. Februar
ab 09.30 Uhr Krabbelgruppe „Pampersrocker“
16.00 Uhr Konfirmandenstunde
Donnerstag, den 12. Februar
17.00 Uhr Konfirmandenstunde
Freitag, den 13. Februar
19.00 Uhr Vokalkreis
Sonntag, den 15. Februar
10.15 Uhr Gottesdienst
Dienstag, den 17. Februar
20.00 Uhr Kirchenchorprobe
Mittwoch, den 18. Februar
ab 09.30 Uhr Krabbelgruppe „Pampersrocker“
16.00 Uhr Konfirmandenstunde
Donnerstag, den 19. Februar
17.00 Uhr Konfirmandenstunde
Freitag, den 20. Februar
19.00 Uhr Vokalkreis
Sonntag, den 22. Februar
18.00 Uhr Gottesdienst Peterstag
ök. Gottesdienst in der kath. Kirche
Prot. Kirchengemeinde
Weidenthal - Frankenstein - Neidenfels
Sonntag, 15.02.2015
10.15 Uhr Gottesdienst mit Reimpredigt, Pfr. Wiehler
Donnerstag, 19.02.2015
ökum. Gemeindenachmittag zum Weltgebetstagsland Bahamas, mit
Musik, Bildern und Imbiss, Maximilian-Kolbe-Haus Weidenthal
Prot. Paul-Gerhard-Kirchengemeinde
Hochspeyer
Besondere Veranstaltungen
Veranstaltung der Kita „Weiherfrösche“
Die Kindertagesstätte „Weiherfrösche“ feiert am:
Freitag, den 13. Februar
ab 14.11 Uhr im Gemeindezentrum Hochspeyer ihre diesjährige
Faschingsfeier
Bitte unterstützen Sie die Kita, in dem Sie die vom Veranstalter angebotenen Speisen und Getränke verzehren.
Was sie auf jeden Fall mitbringen sollten: Viel gute Laune.
Das Team der Kita freut sich auf Ihr Kommen.
Die nächsten Gottesdienste
Sonntag, 15. Februar 2015
10.00 Uhr Gottesdienst in der Prot. Paul-Gerhardt-Kirche Hochspeyer (Diakon Werner Hollstein)
Gruppen und Kreise
Krabbelkreis
Nächstes Treffen des Krabbelkreises: Dienstag, 17. Februar 2015 von
09.00 Uhr bis 10.30 Uhr in der Prot. Kita „Weiherfrösche“ unter der
Leitung von Frau Angela Keip, Telefon: 06305/2030177 oder Handy:
0176/22962312.
Für jedes Alter ist etwas dabei: Vom Krabbeln bis zum Musizieren.
Schauen Sie einfach mal rein.
Bibelkreis
Der Bibelkreis trifft sich wieder am Dienstag, den 17. Februar 2015, um
17.00 Uhr, im Prot. Gemeindezentrum Hochspeyer.
Frauenkreis
Der Frauenkreis trifft sich wieder am Donnerstag, den 12. Februar 2015,
um 17.00 Uhr, im Prot. Gemeindezentrum Hochspeyer.
Kinder und Jugendliche
Dieses Jahr werden wir den Schlüssel des Landkreises von Landrat
P. Junker übernehmen um bis Aschermittwoch das Zepter zu führen.
Lassen Sie sich dieses Spektakel nicht entgehen. Dieses Jahr unter
anderem die Jugend- und Casimirgarde des KVK Kaiserslautern. Die
einheimischen Narrinnen und Narren haben sich wieder einiges einfallen lassen um Sie bestens zu unterhalten. Also kommt und genießt
den Abend. Kartenreservierung unter info@asv-waldleiningen.de oder
06305-224034
Kinderfasching am Rosenmontag, 16.02. ab 15:11 Uhr im Bürgerhaus Waldleiningen und wie jedes Jahr freier Eintritt.
Konfirmanden 2015 und 2016
Nächster Konfi-Treff für die Konfirmanden 2015 und 2016:
Mittwoch, den 18. Februar 2015, von 17.00 bis 18.30 Uhr, im Jugendhaus.
Konfirmanden 2015
Von Samstag, den 14. Februar, 10.00 Uhr, bis Dienstag, den 17. Februar
2015, ca. 15.00 Uhr, fahren die Konfirmanden 2015 in ihr letztes KonfiWochenende ins Martin-Butzer Haus in Bad Dürkheim.
Adresse: Martin-Butzer-Haus, Martin-Butzer-Straße 36, 67098 Bad
Dürkheim, Telefon: 06322/95220.
Treffpunkt: Samstag, den 14. Februar, um 09.50 Uhr am Bahnhof Hochspeyer. Ankunft am Dienstag in Hochspeyer: ca. 15.00 Uhr.
Treffen des „Vorbereitungskreises“ der Mitwirkenden des Weltgebetstages der Frauen
Der diesjährige Weltgebetstag der Frauen findet statt am Freitag, den 6.
März, um 19.00 Uhr, in der Paul-Gerhardt-Kirche.
Wer beim Weltgebetstag aktiv mitmachen möchte: Das Vortreffen der
Mitwirkenden findet statt am Donnerstag, den 19. Februar, um 18.45
Uhr, im Pirmin-Diehl-Haus.
Enkenbach-Alsenborn
- 23 -
Taufen - Hochzeiten - Bestattungen
Bestattungen
Am 1. Februar 2015 verstarb Herr Werner Frenz im Alter von 81 Jahren.
Herr Frenz war zuletzt wohnhaft in Hochspeyer, Enkenbacher Straße 58.
Die Trauerfeier mit Urnenbeisetzung fand am 11. Februar auf dem Friedhof in Hochspeyer statt.
Prot. Pfarramt: Das Gemeindebüro (06305/5223) ist von montags bis
freitags jeweils von 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr besetzt.
E-Mail: pfarramt.hochspeyer@evkirchepfalz.de
Prot. Kirchengemeinde Mehlingen
Sonntag, 15.02.2015
10.00 Uhr Gottesdienst mit Taufe (Dekan Pernt-Weigel)
Dienstag, 17.02.2015
Präparanden- und Konfirmandenuntericht entfällt.
Kirchenchor entfällt.
Mittwoch, 18.02.2015
15.00 Uhr Lebensfreude 50+ (Aschermittwoch - traditionelles
Heringsessen)
Prot. Kirchengemeinde Neuhemsbach
Sonntag, den 22. Februar
09.30 Uhr Gottesdienst in der Schlosskirche
Montag, den 23. Februar
16.00 Uhr Kindergottesdienst im Bürgerhaus
Prot. Kirchengemeinde Sembach
Sonntag, 15. Februar 2015
10.30 Uhr Gottesdienst in Sembach
Samstag 21. Februar 2015
10.30 Uhr Only4Kids, Wartenberg-Rohrbach, Bürgerraum
Sonntag, 22. Februar 2015
09.30 Uhr Gottesdienst in Rohrbach
10.30 Uhr Gottesdienst in Sembach
Prot. Kirchengemeinde Sembach
Mittwoch, 11. Februar
14.30 Uhr
Gemeindenachmittag
Sonntag, 15. Februar
10.30 Uhr
Gottesdienst in Sembach
Evang. Gemeinschaftsverband Pfalz e.V.
Bezirk Enkenbach, Donnersbergstr. 19, 67677 Enkenbach-Alsenborn, http://www.egvpfalz.de/enkenbach
Enkenbach, Missionshaus, Donnersbergstr. 19
Freitag, den 13.02.2015
15.30 Uhr Jungschar und Kinderstunde
20.00 Uhr Hauskreis bei Fam. Kühner, Goethestr. 4
Sonntag, den 15.02.2015
18.00 Uhr Segnungs-Gottesdienst, Ralf Groger
Donnerstag, den 19.02.2015
20.00 Uhr Hauskreis bei Fam. Mohammadkhani, Gonbach,
Hauptstr. 45d
Mehlingen, Haus der Vereine
Dienstag, den 17.02.2015
19.00 Uhr Bibelgespräch, Christian Kühn
Hochspeyer, Prot. Gemeindehaus
Dienstag, den 17.02.2015
17.00 Uhr Bibelgespräch, Christian Kühn
Hl. Messen in der Projektpfarrei St. Martin
Kath. Pfarramt in Enkenbach, Hochspeyerer Str. 23, Tel. 06303-6232
Öffnungszeiten: Di. u. Fr. von 09.00 - 12.00 Uhr, Do. von 14.30 - 17.30 Uhr
In der Woche vom 14. - 20. Februar 2015
Samstag, 14. Februar, Hl. Cyrill (Konstantin) und Hl. Methodius
17.45 Uhr Vorabendmesse in Kaiserslautern - St. Martin
18.30 Uhr Vorabendmesse in Kl./Erzhütten - St. Michael
Sonntag, 15. Februar
09.15 Uhr Sonntagmesse in Enkenbach - St. Norbert
09.30 Uhr Sonntagsmesse in Kl./Erzhütten - St. Michael
09.30 Uhr Sonntagsmesse in Kl./Morlautern - St. Bartholomäus
10.45 Uhr Sonntagsmesse in Alsenborn - St. Josef
10.45 Uhr Sonntagsmesse in Kaiserslautern - St. Martin
18.00 Uhr Sonntagabendmesse in Kaiserslautern - St. Martin
Dienstag, 17. Februar
18.00 Uhr
Hl. Messe in Alsenborn - St. Josef
Mittwoch, 18. Februar, Aschermittwoch
18.30 Uhr Hl. Messe in Kl./Erzhütten - St. Michael
19.00 Uhr Hl. Messe in Kaiserslautern - St. Martin
19.00 Uhr Hl. Messe in Enkenbach - St. Norbert
19.00 Uhr Hl. Messe in Kl./Morlautern - St. Bartholomäus
Freitag, 20. Februar
18.00 Uhr
Hl. Messe in Kaiserslautern - St. Martin
Ausgabe 7/2015
Kath. Kirchengemeinde Alsenborn
Gottesdienstordnung
vom 14. Februar - 20. Februar 2015
Samstag, 14. Februar, Hl. Cyrill (Konstantin) und Hl. Methodius
15.00 Uhr kidsfilm: „Die kleinen Bankräuber“
- Provinzkino Enkenbach - Eintritt frei!
Sonntag, 15. Februar
10.45 Uhr
Sonntagsmesse als Familiengottesdienst zu Fasching
Lektor: Friederike Wrobel
M.: J. Eyermann, C. Demmerle, P. Heß
D. u. J. Kurz, P. Schneider
Dienstag, 17. Februar
17.30 Uhr Rosenkranzandacht
18.00 Uhr Hl. Messe
Lektor: Otmar Buch
M.: L. Schwarz, M. Schneider
Mittwoch, 18. Februar,Aschermittwoch
16.30 Uhr Weggottesdienst der Erstkommunionkinder - HBH
Enkenbach
Das Pfarrbüro in Enkenbach ist am Dienstag 17. Februar geschlossen!
Kath. Kirchengemeinde Enkenbach
Gottesdienstordnung vom 14. - 20. Februar 2015
Samstag, 14. Februar, Hl. Cyrill (Konstantin) und Hl. Methodius
15.00 Uhr kidsfilm: „Die kleinen Bankräuber“
- Provinzkino Enkenbach - Eintritt frei!
Sonntag, 15. Februar
09.15 Uhr Sonntagsmesse
Jahrgedächtnis für Cilli Kocher
für die Lebenden und Verstorbenen der Familie Hugo
und Elisabeth Roth
Lektor: Franz Sauer
M.: A.-C. Nothof, D. u. M. Sprengart, G. Scarpinati
U. Wetzel, L. Ebelsheiser, S.Leist, C. Pham
Montag, 16. Februar
18.00 Uhr
Rosenkranzandacht
Mittwoch, 18. FebruarAschermittwoch
16.30 Uhr Weggottesdienst der Erstkommunionkinder - HBH
Enkenbach
19.00 Uhr Hl. Messe mit Auflegung des Aschekreuzes
Lektor: Axel Schindler
M.: L. Hanbuch, L. Roth
2. Sterbeamt für Karl Böhm
Das Pfarrbüro in Enkenbach ist am Dienstag 17. Februar geschlossen!
Kath. Kirchengemeinde Hochspeyer Fischbach - Waldleiningen
Tel. 06305/715930
E-Mail: pfarramt.kl.maria-schutz@bistum-speyer.de
Zentralbüro Kaiserslautern: Tel. 0631 34121-0
Sonntag, 15.02.2015
09.30 Uhr Heilige Messe
10.30 Uhr Frühschoppen
Montag, 16.02.2015
15.00 Uhr Seniorentanz
Mittwoch, 18.02.2015
19.00 Uhr Heilige Messe mit Austeilung des Aschenkreuzes
Donnerstag, 19.02.2015
18.45 Uhr ökum. Vortreffen zum Weltgebetstag der Frauen
Der Weltgebetstag der Frauen findet am Freitag, 6. März, in diesem
Jahr in der Paul-Gerhardt-Kirche, statt. Zum Vortreffen am Donnerstag, 19. Februar um 18.45 Uhr im Pirmin-Diehl-Haus sind alle, die
mitwirken möchten, ganz herzlich eingeladen.
Verstorben ist aus unserer Pfarrei Frau Mathilde Böhm. Herr, lass sie
ruhen in Frieden.
Während der Woche …
Pfarrbüro Öffnungszeiten Hochspeyer:
Dienstag, 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr
16.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Donnerstag, 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Frau Heyer ist mittwochs von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.00
Uhr - 18.00 Uhr in Maria Schutz erreichbar.
Sprechzeiten Seelsorger: nach Vereinbarung
Messdiener: www.messdiener-hochspeyer.de
Mail: minis.stlaurentius@googlemail.com
Kath. Kirchengemeinde Mehlingen
Gottesdienstordnung vom 14. - 20. Februar 2015
Samstag, 14. Februar, Hl. Cyrill (Konstantin) und Hl. Methodius
15.00 Uhr kidsfilm: „Die kleinen Bankräuber“
- Provinzkino Enkenbach - Eintritt frei!
Enkenbach-Alsenborn
- 24 -
Mittwoch, 18. Februar, Aschermittwoch
16.30 Uhr
Weggottesdienst der Erstkommunionkinder - HBH
Enkenbach
In dieser Woche finden in St. Anton keine Gottesdienste statt!
Das Pfarrbüro in Enkenbach ist am Dienstag, 17. Februar geschlossen!
Mennonitengemeinde
in Enkenbach-Alsenborn
Mennonitengemeinde Enkenbach
Gemeindehaus: Heidestraße 2a in Enkenbach
Internet: www.mennoniten-enkenbach.de
Postanschrift/Gemeindebüro: Ringstr. 3, 67677 Enkenbach-Alsenborn,
Tel. 06303 3883
e-mail: pastor@mennoniten-enkenbach.de
Donnerstag, den 12. Februar
19.30 Uhr
Sitzung des Gemeindevorstands
Freitag, den 13. Februar
19.30 Uhr
Jugendtreff
Sonntag, den 15. Februar
09.30 Uhr Offenes Singen vor dem Gottesdienst
10.00 Uhr Gottesdienst/Kindergottesdienst
Leitung: Patrick Schmidt
Predigt: Kirchenrat Wolfgang Schumacher, Speyer/Kaiserslautern
Montag, den 16. Februar
20.00 Uhr
Bibelstammtisch (Ort auf Anfrage)
Mennonitengemeinde Sembach
Gemeindezentrum Friedhofstraße 8, 67681 Sembach
Telefon: 06303/4741
Internet: www.Gott-kennen.de
E-Mail: info@sembach.mennonitengemeinden.de
Freitag, 13. Februar
17:00 Uhr
Royal Rangers, Treffpunkt Gemeindezentrum und 19.00
Uhr Blockhütten
Kontakt: Oliver Taubenreuther, Tel. 06303/7595
E-Mail: olivertaubenreuther@gmx.de
Homepage: http://rr302.jimdo.com
19:30 Uhr
Jugendkreis, Kontakt: Beate Hege, Tel. 06308/807336
Jugendfreizeit bis 17. Februar 2015
Samstag, 14. Februar
17.00 Uhr
action + sports, Kontakt: Andreas Burckhardt, Tel.
06303/5667
Sonntag, 15. Februar
10:00 Uhr
Gottesdienst mit Stehkaffee
Montag, 16.Februar
19:30 Uhr
Bibelstammtisch, Kontakt: Dirk Höfli, Tel.
0631/8425650
19:30 Uhr Hauskreis Münchweiler, Kontakt: Familie Sos, Tel.
06302/3292
20:00 Uhr Hauskreis Mehlingen, 14-tägig, Kontakt: Peter Höfli,
Tel. 06303/6425
Dienstag, 17. Februar
14:30 Uhr Seniorennachmittag für alle ab 60 Jahren
20:00 Uhr Hauskreis Sembach, Kontakt: Hannelore Hege, Tel.
06303/807336
20:00 Uhr Hauskreis „euangelion“, 14-tägig, Kontakt: Monika
Eberhahn, Tel. 06305/994918
Mittwoch, 18. Februar
16:30 Uhr
Teenkreis 12-14 Jahre
Sonstige Mitteilungen
Zusätzliche Züge zum Heimspiel
1. FCK - Erzgebirge Aue
am Samstag, 14. Februar 2015
Kaiserslautern: Mit zwei zusätzlichen Zugpaaren zwischen Ludwigshafen Hbf und Kaiserslautern wird am Samstag, dem 14. Februar 2015 das
halbstündliche Zugangebot des Rheinland-Pfalz-Taktes auf der Bahnstrecke Ludwigshafen - Kaiserslautern ergänzt. Der erste Zug startet um
10:40 Uhr in Ludwigshafen Hbf, die Abfahrt dieses Zusatzzuges in Neustadt/Wstr. ist für 11:15 Uhr vorgesehen, die Ankunft in Kaiserslautern
erfolgt um 11:40 Uhr. Dieser Zug bedient zwischen Ludwigshafen Hbf
und Lambrecht alle Halte und fährt dann ohne weiteren Zwischenhalt
bis Kaiserlautern.
Der zweite Zusatzzug verlässt Ludwigshafen Hbf um 10:47 Uhr, hält bis
Neustadt Hbf (11:20 Uhr) an allen Unterwegsbahnhöfen. Ab Neustadt
fährt dieser Zug ohne weiteren Unterwegshalt, nach Kaiserslautern
(Ankunft um 11:45 Uhr).
Zwei zusätzliche Rückfahrtmöglichkeiten ab Kaiserslautern in Richtung
Ludwigshafen bieten sich mit den außerplanmäßigen Zügen um 15:49
Uhr und um 16:11 Uhr, wobei diese Züge nach Auskunft des Zweck-
Ausgabe 7/2015
verbandes Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd (ZSPNV
Süd) alle Unterwegshalte bedienen.
Weitere Rückfahrtmöglichkeiten - mit Halten in allen Bahnhöfen des
Neustadter Tals - bestehen beispielsweise um 15:58 Uhr und um 16:33 Uhr.
Tarifauskünfte an Werktagen montags bis freitags 08.00 bis 17.00 Uhr,
Fahrplanauskünfte rund um die Uhr telefonisch unter 01805-8764636
(14 Cent je angefangene Minute aus dem Festnetz; aus Mobilfunknetzen
ggf. abweichende Tarife, max. 42 Ct/Min.) und unter www.vrn.de http://
www.vrn.de Alle Fahrplanangaben ohne Gewähr.
Ü-30 Party in Rodenbach
mit DJ Johannes Held
bekannt durch SWR 1 Night Fever Partys
Am Samstag, 07.03.15 kommt Johannes Held bereits zum 10. Mal mit
seiner Ü-30 Jukeboxparty nach Rodenbach ins Bürgerhaus. Johannes
Held arbeitet als Moderator bei SWR 1 und ist einer der DJ`s, welcher
landauf und landab die sehr beliebten Ü-30 Night Fever Partys von SWR
1 moderiert. Zu Hit`s der 80er und 90er bietet sich für alle die Möglichkeit das Tanzbein zu schwingen oder auch nur bei guter Musik ein paar
lockere Stunden zu verleben.
Karten gibt es im Vorverkauf bei Sport Fischer 06374/6811 in Weilerbach,
im Sportheim des SV Rodenbach 06374/1470, Anjas Haarsaloon in
Rodenbach 06374/914282 bzw. unter der Kartenhotline 015126915729
Die Karten kosten im Vorverkauf 7,00 Euro
Wer dabei sein will, sollte um sicherzugehen, seine Karte im Vorverkauf
erwerben. Der Vorverkauf läuft bereits.
Infos auch unter: www.sv-rodenbach1919.de und www.jukeboxparty.de
38. Modelleisenbahn-Ausstellung
und -Börse in Eulenbis
Am Sonntag, 15. Februar veranstaltet der Kultur-, Fest- und Umweltausschuss Eulenbis bereits zum 38. Mal eine Modellbahn-Ausstellung
und -Börse im Bürgerhaus in Eulenbis. Beginn ist um 10.00 Uhr, Ende
um 16.00 Uhr.
Präsentiert werden eine komplett in Digitaltechnik gesteuerte N-BahnAnlage in Modulbauweise, eine LGB Anlage ebenfalls mit Digitaltechnik
die über Funktechnik bedient wird. Alle Lokomotiven sind mit Sounddecoder und automatischen Kupplungen ausgestattet. Des Weiteren
wird eine Anlage in der Spurgröße TT gezeigt. Zum Tausch und Verkauf
bieten über 20 Aussteller auf 330 qm Fläche wieder zahlreiche Ausstellungsstücke an. Alle Spurgrößen von Z bis LGB werden angeboten. Wer
als Aussteller an der Börse teilnehmen möchte oder weitere Informationen wünscht, kann sich mit Gerd Stier, Tel. und Fax 06374-70700, in
Verbindung setzen.
$OEHUW
6FKZHLW]HU
KRPHSDJH
ZZZ$65SOXVGH
6FKXOVWUD‰HD
7HO
)D[
*DQ]WDJVVFKXOH
HPDLO
VFKXOOHLWXQJ#$65SOXVGH
Englisch lernen - aber mit Zertifikat!
Die Albert-Schweitzer-Realschule plus Winnweiler (ASRplus) als
offizieller telc-Partner am Fremdsprachentag in Speyer
Seit dem Jahr 2011 haben sprachlich begabte Schülerinnen und Schüler
der ASRplus Winnweiler die Möglichkeit, eine zertifizierte Prüfung für ein
staatlich anerkanntes Fremdsprachenzertifikat Englisch B1 bzw. B2 abzulegen. Diese Zusatzqualifikation ermöglicht den Absolventen höhere Chancen
auf dem Arbeitsmarkt, da mit dieser Prüfung das Erreichen einer bestimmten Kompetenzstufe der Sprache Englisch garantiert wird.
Damit dies an der ASRplus überhaupt möglich wurde, bedurfte es einer
längeren Vorbereitung.
Diana Tibo, Realschullehrerin und Fachkonferenzvorsitzende des
Faches Englisch, setzte sich sehr für das Projekt an ihrer Schule ein.
In zusätzlichen Fortbildungen erwarb sie die notwendigen Voraussetzungen und am Ende die Prüferlizenzen. Als wichtigen Partner holte
sie die „telc-GmbH“ mit an Bord, die die notwendigen Vorbereitungsmaterialien für alle Schülerinnen und Schüler für die wöchentliche AG
zur Verfügung stellt. Zahlreiche Zehnt- und Neuntklässler nutzen seit
Jahren dieses Zusatzangebot. Ein Jahr lang bedeutet dies, neben dem
normalen Englischunterricht, viel Büffelei und Anstrengung am Nachmittag. Am Prüfungssamstag kommen externe Landesprüfer und unterziehen die Kandidaten einer ganztägigen, ausführlichen mündlichen und
schriftlichen Prüfung, die den Prüflingen Einiges abverlangt.
Doch spätestens am Tag der Zeugnisausgabe ist der ganze Stress vergessen.
Enkenbach-Alsenborn
- 25 -
Als zusätzlicher Anreiz stellt die telc-GmbH der Schule 200€ pro Durchgang zur Verfügung. Dafür bekommen die Teilnehmer einen Gutschein,
den sie nach ihrem Geschmack in verschiedenen Geschäften einlösen
können. Der wichtigste Gewinn ist jedoch das Sprachenzertifikat, das
ihnen die ASRplus als offizielle telc-Partnerschule bei der Zeugnisausgabe am Schuljahresende auf der Bühne im Festhaus überreicht.
Da die ASRplus in diesem Bereich vorbildlich arbeitet, wurde sie ausgewählt, als Repräsentant der telc-GmbH zum diesjährigen Fremdsprachentag nach Speyer zu kommen. Dort berichtete sie anderen
interessierten Schulen, die noch nicht so weit in diesem Bereich fortgeschritten sind, über ihr Konzept, ihre Erfahrungen und die Perspektiven,
die dieses Programm ermöglicht.
Wer sein Kind an der ASR plus Winnweiler für die neuen 5. Klassen
anmelden möchte, hat in der Zeit vom 13. - 27. Februar (außer Rosenmontag und Fastnachtsdienstag) Gelegenheit dazu. Benötigt werden
die Geburtsurkunde des Kindes, das Halbjahreszeugnis 2014/2015, das
Empfehlungsschreiben der Grundschule im Original sowie ein Passbild
(nur „Fahrschüler“.)
Rosenmontagsumzug in Mainz
Zusätzlicher Zug ab Kaiserslautern Rheinland-Pfalz-Ticket gilt schon vor 09.00 Uhr Ein zusätzlicher Zug für die westpfälzischen Fastnachter fährt am
Rosenmontag (16. Februar) um 9:05 Uhr in Kaiserslautern Hbf ab und
hält entlang der Alsenzbahn an allen Stationen. Die Abfahrt in Rockenhausen ist beispielsweise um 9:41 Uhr und in Bad Kreuznach um 10:12
Uhr. Mainz Hbf wird um 10:46 Uhr erreicht.
Um die Anreise mit der Bahn noch attraktiver zu machen, gilt am
Rosenmontag das Rheinland-Pfalz-Ticket ausnahmsweise schon
vor 9:00 Uhr; man kann also auch bereits vor 9:00 Uhr - beispielsweise aus Landstuhl nach Kaiserslautern - anreisen, um den
Zusatzzug zu erreichen.
Die Fahrpläne der weiteren zusätzlichen Züge und Busse aus Richtung
Bingen, Bad Kreuznach, Alzey, Kaiserslautern und Worms/Ludwigshafen werden im Internet unter www.rnn.info veröffentlicht.
Weitere Informationen zu Fahrplänen und Fahrpreisen erhalten Sie unter
der Servicenummer des Rhein-Nahe Nahverkehrsverbundes (RNN):
01801-766766 (3,9 Ct/Minute, Mobilfunkpreise höchstens 42 Ct/Minute)
bzw. im Internet unter www.rnn.info.
Der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) hält entsprechende Informationen unter der Telefonnummer 01805-8764636 für 0,14 Euro je ange-
Ausgabe 7/2015
fangene Minute (Mobilfunkpreise höchstens 42 Ct/Minute) bzw. www.
vrn.de bereit.
Alle Angaben ohne Gewähr.
Zweckverband Schienenpersonennahverkehr
Rheinland-Pfalz Süd
Gunther Enke
Telefon: 0631-36659-19, Fax: 0631-36659-20
E-Mail: G.Enke@zspnv-sued.de
Internet: www.zspnv-sued.de
Enkenbach-Alsenborn
- 26 -
Ausgabe 7/2015
Kita Haus Regenbogen
in der Pfalzgalerie Kaiserslautern
Voller Vorfreude machten wir uns am 29.01.2015 mit unseren Vorschulkindern auf den Weg zum Bahnhof, um dort mit dem Zug nach
Kaiseslautern zu fahren.
Am Bahnhof angelangt wurden wir von Regen, Schnee und Wind empfangen. So entschieden wir, anstatt durch die Innenstadt zu laufen
mit dem Stadtbus zu fahren. Für die Kinder war es „Glück im Unglück“ denn für sie war nicht nur die Zugfahrt sondern auch die Busfahrt
ein spannendes Erlebnis. Die Fahrgäste freuten sich über die Kindergruppe und überliesen uns sogar ihre Sitzplätze. So kamen wir pünktlich und trocken an der Pfalzgalerie an.
Aufgeteilt in 2 Grupppen wurden die Kinder von einer Museumspädagogin durch die Ausstellungsräume des Museums geführt. Angelehnt
an unser aktuelles Thema „Tiere im Dschungel“ schenkten wir einem Gemälde von MAX SLEVOGT, mit dem Titel „Tiger im Dschungel“,
besondere Aufmerksamkeit. Nach einer kurzen, kindgerechten Erklärung des Kunstwerkes, erkundeten wir die hinteren Winkel des historischen Gebäudes, indem sich auch das Kunstatelier befindet.
Dort durften unsere i-Pünktchen selbst aktiv werden und entpuppten sich als wahre kleine Künstler. Die fertigen Kunstwerke der Kinder
durften wir als Andenken an den schönen Tag in der Pfalzgalerie, behalten. So entstand dann auch die wunderbare Idee, die Gemälde in
der Kita aufzuhängen und eine eigene kleine Galerie zu gestalten.
Es war trotz schwieriger Wetterlage eine gelungener, lehrreicher Ausflug.
Ihre Kita Haus Regenbogen
Enkenbach-Alsenborn
- 27 -
Ausgabe 7/2015
KITA Heidschnucke
Nachlese zur Filmpremiere
Im Advent fand die Filmpremiere „Christopher Kirchenmaus - Das Weihnachtsgeschenk“ im Dorfgemeinschaftshaus
Baalborn statt. Zahlreiche Interessierte
strömten herbei und waren begeistert von
diesem bezaubernden Event. Ein Hauch
von Hollywood war spürbar. Während vier
Drehtagen produzierten unsere zukünftigen Schulanfänger, diesen bezaubernden
Film in Kooperation mit dem Offenen Kanal
Kaiserslautern.
Unser besonders herzliches „Dankeschön“
gibt allen wohlwollenden Unterstützern,
helfenden Händen und fleißigen Mitwirkenden, die bei der Umsetzung und zum Gelingen dieser Premiere beigetragen haben.
Ein dickes Lob geht ebenfalls an unsere
Sponsoren: Blumenhaus Zängry, Paracelsus Apotheke, Ortsbürgermeisterin Monika
Rettig, Parfuem Outlet und Metzgerei Rettig. Sie haben an unsere Vision geglaubt
und unser Filmprojekt unterstützt. Es ist
ja nicht selbstverständlich, dass eine KITA
einen Film produziert!!!
Enkenbach-Alsenborn
- 28 -
Ausgabe 7/2015
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
95
Dateigröße
5 070 KB
Tags
1/--Seiten
melden