close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download, ca. 7 MB - Unitag

EinbettenHerunterladen
Unitag
Orientieren, Informieren, Ausprobieren
Die Universität Hamburg lädt Sie ein und stellt sich Ihren Fragen
MITTWOCH , 25. FEBRUAR 2015 , 08.00 - 18.00 Uhr
Alle Veranstaltungen auch unter: www.unitag.uni-hamburg.de
Hallerstraße
raß
lst
e
Gr
in
de
lh
o
f
ße
e
aß
32
M 31
7
MartinLuther-KingPlatz
AllendePlatz
4
JosephCarlebachPlatz
2
ra
s-A
lle
Heimhuder Straße
tra
e
aß
DAMMTOR
ße
71
erte
rras
se
r
ue
Ne
m
dam
tor-
Al
Dam
m
en
id
Be
ci s
24
70
ck-Wall
Esplan
Gorch-Fo
200
la
rg
Alter
Botanischer
Garten
Teich
ße
MESSEHALLEN
100
38
37 Alst
e
st
Karolinenenstraße
STEPHANSPLATZ
tra
Eingang
Süd
Bucerius
Law School
s
giu
25
Jun
en
höf
h
Kirc
Schaugewächshaus
29
Al
Eingang
Ost
r
ille
rse
Ma
aß
Str
fe
e
Grabenstraße
ru
rS
Hamburg Messe
pf
str
TheodorHeussPlatz
ge
or
MOORWEIDE
Flügel
Ost
elw
e
rgstra
ße
ur
22
er
Warbu
sb
em
ste
er
Si
ße
pfstra
Tesdor
20
d-
M
et
un
str
.P
m
Ra
be
n
St
Ed
ße
Congress
Centrum
Hamburg
Parksee
Eingang
West
21
st
rgstraße
en
72
Warbu
rt
PLANTEN UN BLOMEN
Ren
Hamburg Messe
ga
ße
eidenstra
Moorw
Uni-Hauptgebäude
aß
e
tzels
traß
e
er
Fontenay
Mittelweg
ße
Flügel
West
Ti
36
Roth
Moorweidenstra
Heinrich-Hertz-Turm
(Fernsehturm)
73
sd
hn
sc
e
ße
lle
rch
ela
Curio-Haus
Hamburg
Te
Staats- u.
UniversitätsBibliothek
43
eg
ra
ße
Re
nt
itt
61
d
in
Du
41
Johnsallee
23
Johnsallee
Mensa
Kindergarten
Mensa
WiWi
Gr
BAföG-AMT
54
51
An der Verbindungsbahn
0
Heimweg
itt
63
13
e
aß
ße
50
tra
Schlüter s
r
st
es
nd
tra
Mensa
Audimax
62
60 Studierendenhaus
74
ze
lst
m
m
nd
a
pe
66
Bu
Pa
!
enstraße
M
VonMellePark
Feldbrunn
14 67
16
ssee
en
ab
fts
46
chau
enbaum
gr
sti
Binderstraße
e
65 64
uf
er
11
M
Phil-Turm
La
öd
34
Museum für
Völkerkunde
75
10
M
St. Johannis
ße
ra
st
ler
ol
49
Binder straß
1
6
39
hr
r straße
raß
Schlüterstraße
ra
nst
Dil
30
8
Geomatikum
Sc
52
be
33
GustavStuhlmacherPlatz
e
Bie
15
tr
straße
Turmweg
Heimhuder Straße
pst
r
st
es
9
53
e
aß
ns
da
Se
nd
Bu
Po
Hartung
Bor
/
ei
liz
M
w
er
u
Fe
n
ee
r
eh
ße
ra
12
bah
Mittelweg
Hall
erpla
tz
-Str
-Ba
rth
rich
Hein
Sc
hl
um
p
Be
im
sch
aße
ll
dela
Grin
t
as
et
on
M
68
SCHLUMP
terstr
Schlü
Rut
Rap
HALLERSTRASSE
Rothenbaumchaussee
e
alle
ße
tra
ns
ge
Hallerstraße
Hallerstraße
Feldbrunnenstraße
69
aße
Bo
erg
delb
Grin
5
gen
Bo
ade
300 m
Stand: Februar 2015
Copyright: Univ. Hamburg, Ref. 22
GEBÄUDEVERZEICHNIS
Die Ziffern vor den oben genannten Einrichtungen und
auf dem Plan sind die laufenden Gebäudenummern.
In dem folgenden Gebäudeverzeichnis finden Sie mit
der laufenden Gebäudenummer die Anschrift und die
Koordinaten des gesuchten Gebäudes.
Mit einem * gezeichnete Einrichtungen befinden
sich außerhalb des Lageplans.
Barrierefreiheit
Informationen über die Behindertengerechtigkeit
der Gebäude finden Sie unter
www.uni-hamburg.de/Behinderung/gebaeude.htm
Gebäude-Nr.
Anschrift
Koordinaten
Fakultät 1: Rechtswissenschaft
51 Schlüterstraße 28
B2
54 Rothenbaumchaussee 33
C2
Fakultät 2: Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
1 Allendeplatz 1
B2
16 Rentzelstraße 7
B2
66 Von-Melle-Park 9
B2
Fakultät 4: Erziehungswissenschaft
4 Binderstraße 34
65 Von-Melle-Park 8
B2
B2
Gebäude-Nr.
Anschrift
Koordinaten
Fakultät 5: Geisteswissenschaften
20 Edmund-Siemers-Allee 1
21 ESA Flügel West
22 ESA Flügel Ost
36 Moorweidenstraße 18
38 Neue Rabenstraße 13
46 Rothenbaumchaussee 45
64 Von-Melle-Park 6
71 Warburgstraße 26
C3
B3
C3
C3
C4
C2
B2
C4
Fakultät 6: Mathematik, Informatik und
Naturwissenschaften
Gebäude-Nr.
Anschrift
Koordinaten
B4
B4
A2
A2
A2
A2
C2
25 Jungiusstraße 11
29 Marseiller Straße 5
30 Martin-Luther-King-Platz 2
31 Martin-Luther-King-Platz 3
32 Martin-Luther-King-Platz 6
39 Papendamm 21
41 Rothenbaumchaussee 19
Fakultät 7: Psychologie und Bewegungswissenschaft
C2
11 Feldbrunnenstraße 70
33 Mollerstraße 2-4
C1
C1
34 Mollerstraße 10
2 Allendeplatz 2
6 Bundesstraße 43
B2
A2
67 Von-Melle-Park 11
7 Bundesstraße 45
A2
8 Bundesstraße 53
A2
A2
B2
A2
B4
Von mehreren Fakultäten genutzte Gebäude
5 Bogenallee 11
10 Binderstraße 40
9 Bundesstraße 55
14 Grindelallee 46/48
15 Grindelallee 117
24 Jungiusstraße 9
12 Beim Schlump 83
63Johnsallee
Von-Melle-Park
5
23
35
53 Sedanstraße 19
B2
B2
A1
B2
A1
C2
A2
Gebäude-Nr.
Anschrift
Koordinaten
B2
B2
A1
A1
70 Esplanade 36
C4
Überwiegend von der Verwaltung genutzte Gebäude
62 Von-Melle-Park 4
63 Von-Melle-Park 5
68 Monetastraße 4
69 Grindelberg 5
37 Alsterterrasse 1
72 Mittelweg 177
C4
C3
A2
Sonstige u. von Partnern der UHH genutzte Gebäude
B3
13 Grindelallee 9
74 Rentzelstr. 17
43 Rothenbaumchaussee 34
60 Von-Melle-Park 2
C2
B1
B2
B1
B2
61 Von-Melle-Park 3
73 Feldbrunnenstraße 9
75 Schlüterstraße 51
B3
C3
B2
49 Rothenbaumchaussee 81
50 Schlüterstraße 11
52 Schlüterstraße 70
Volles Programm für den Einstieg ins Studium
Liebe Schülerinnen und Schüler,
willkommen zum Universitätstag 2015! Heute stellt
sich die Universität Hamburg Ihren Fragen: Lehr­
kräfte, Studierende und Studienberater stehen für
Informationen aus erster Hand zur Verfügung. In
diesem Heft finden Sie sämtliche Beratungsan­
gebote und Veranstaltungen: Besuchen Sie die
­Informationsstände der Studienberatung und der
­Fakultäten im Foyer des Audimax oder kommen Sie
zu den Beratungsangeboten der Mathematik, In­
formatik und Naturwissenschaften in das Foyer des
Fachbereiches Chemie. Während des ganzen Tages
können Sie in den Hörsälen an Einführungsvor­
lesungen teilnehmen – stellen Sie sich aus mehr als
140 Angeboten der Fakultäten und der Studien­
beratung Ihr individuelles Programm zusammen,
ganz nach Ihren Interessen!
Wir wünschen heute viel Spaß beim „Schnuppern“
an der Universität Hamburg!
Ihre
Prof. Dr. Susanne Rupp
(Vizepräsidentin der Universität Hamburg)
Inhaltsverzeichnis
01Lageplan
03
Übergreifende Informationsveranstaltungen
05
Veranstaltungen der Fakultät für Rechtswissenschaft
06
Veranstaltungen der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
08
Veranstaltungen der Medizinischen Fakultät
08
Veranstaltungen der Fakultät für Erziehungswissenschaft
09
Veranstaltungen der Fakultät für Geisteswissenschaften
17
Veranstaltungen der Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften
24
Veranstaltungen der Fakultät für Psychologie und Bewegungswissenschaft
25
Veranstaltungen der Fakultät für Betriebswirtschaft
26
Terminübersicht aller Fakultäten
Impressum
Programmbroschüre 2015
Herausgeber: Universität Hamburg
Veranstaltungsplanung und Ausführung: Universität Hamburg Marketing GmbH, Dagmar Adamczewski, Feldbrunnenstraße 9
Redaktion: Dagmar Adamczewski, Xenia Boe
Fotos: shutterstock.com (lightpoet/1), UHH/Mentz (3)
Satz & Gestaltung: Headline, Electronic Publishing, Borsigstraße 29, 21465 Reinbek, www.headline-web.de
Auflage: 5.000 Exemplare
2
Übergreifende Informationsveranstaltungen
08:00 Uhr Audimax, Von-Melle-Park 4, Foyer
–
Informationsstand des Beratungszentrums Studienfinanzierung (BeSt)
18:00 UhrInformationen zum Thema Studienfinanzierung
BeSt-Beraterteam
08:00 Uhr Audimax, Von-Melle-Park 4, Foyer
–
Informationsstand der zentralen Studienberatung
18:00 Uhr
08:30 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Hörsaal F
–
Studieren mit chronischen Krankheiten oder Behinderungen
09:00 UhrInformationen für Studieninteressierte, die wissen wollen, wie Bewerben & Studieren mit
Beeinträchtigungen geht, wie beeinträchtigungsspezifische Mehrbedarfe finanziert werden
können und wer beim Übergang an die Uni unterstützen kann. „Eine
Gebärdensprachdolmetscherin steht zur Verfügung.“
Dr. Maike Gattermann-Kasper, Boris Gayer (Studierendenwerk)
09:00 Uhr Hauptgebäude, Edmund-Siemers-Allee 1, Hörsaal A
–
Studium und Arbeitsmarkt
10:00 UhrGute Beschäftigungsaussichten sind für viele ein wichtiges Kriterium für die
Studienentscheidung. Wie entwickelt sich der Arbeitsmarkt für Akademiker? Bringt ein
Studium bessere Beschäftigungsperspektiven? Mit welchen neuen Beschäftigungsformen
müssen Hochschulabsolventen künftig rechnen? Wie kann man das Studium
arbeitsmarktorientiert gestalten? Auf diese Fragen – aber auch die Problematik von
Prognosen – wird im Vortrag eingegangen werden.
Matthias Neyer (Team Akademische Berufe, Agentur für Arbeit Hamburg)
10:00 Uhr Erziehungswissenschaften, Von-Melle-Park 8, Anna-Siemsen-Hörsaal
–
Wege zum Studienplatz – das Zulassungsverfahren an der Universität Hamburg
11:00 UhrWie bewerbe ich mich an der Universität Hamburg? Wie werden die Studienplätze vergeben?
Diese Fragen sollen in der Veranstaltung beantwortet werden.
Christina Urbanek (CampusCenter)
10:00 Uhr Hauptgebäude, Edmund-Siemers-Allee 1, Hörsaal A
–
Wie entscheide ich mich für ein Studium?
11:00 UhrWie komme ich zu der für mich richtigen Studienwahl? Welche Fragen kann oder sollte ich
mir stellen und welche Informationsmöglichkeiten habe ich?
Dorothee Wolfs (CampusCenter)
10:00 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Hörsaal B
–
Wege zum Studienplatz: Hochschulstart.de
11:30 UhrDas bundesweite Zulassungsverfahren von Hochschulstart für die Vergabe von
Studienplätzen in den medizinischen Studiengängen und Pharmazie.
Jürgen Albrecht (CampusCenter)
3
11:00 Uhr Audimax, Von-Melle-Park 4, Hörsaal 1
–
Wie finanziere ich mein Studium? BAföG, Stipendien und Studienkredite...
12:00 UhrStudierendenwerk Hamburg/Beratungszentrum Studienfinanzierung: „Welches
Finanzierungsmittel ist für mich geeignet und das kostengünstigste? Was muss
ich beachten?“
Birte Aye (Studierendenwerk)
12:00 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Hörsaal F
–
Was sollten Studieninteressierte mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen vor der
12:30 Uhr Bewerbung für einen Studienplatz wissen?
Sie erhalten einen Fahrplan für die Bewerbungs- und Einstiegsphase und erfahren,
ob und wie Sie Ihre Chancen auf den „Wunsch-Studienplatz“ verbessern können. „Eine
Gebärdensprachdolmetscherin steht zur Verfügung.“
Dr. Maike Gattermann-Kasper, Boris Gayer (Studierendenwerk)
12:00 Uhr Hauptgebäude, Edmund-Siemers-Allee 1, Hörsaal B
–
Erfolgreich studieren
13:00 UhrSoll ich studieren oder lieber eine Ausbildung machen, welches Studienfach könnte zu
mir passen, wo studiere ich am besten – das sind Fragen, mit denen sich viele Abiturienten
auseinandersetzen, und auf die im Vortrag näher eingegangen werden soll.
Matthias Neyer (Team Akademische Berufe, Agentur für Arbeit Hamburg)
13:00 Uhr Hauptgebäude Flügel West, Edmund-Siemers-Allee 1, Raum 221
–
Der rote Faden? Von der Schule durch das Studium in den Beruf
14:00 UhrDer Vortrag beschäftigt sich mit der Frage, wie berufliche Ziele und Vorstellungen schon im
Studium entwickelt werden können.
Dr. Nina Feltz (Career Center)
14:00 Uhr Hauptgebäude, Edmund-Siemers-Allee 1, Hörsaal A
–
Wie entscheide ich mich für ein Studium?
15:00 UhrWie komme ich zu der für mich richtigen Studienwahl? Welche Fragen kann oder sollte ich
mir stellen und welche Informationsmöglichkeiten habe ich?
Dorothee Wolfs (CampusCenter)
15:30 Uhr Erziehungswissenschaften, Von-Melle-Park 8, Anna-Siemsen-Hörsaal
–
Wege zum Studienplatz – das Zulassungsverfahren an der Universität Hamburg
16:30 UhrWie bewerbe ich mich an der Universität Hamburg? Wie werden die Studienplätze vergeben?
Diese Fragen sollen in der Veranstaltung beantwortet werden.
Christina Urbanek (CampusCenter)
16:00 Uhr Alsterterrasse 1, 4. Stock, Raum 416
–
Studieren ohne Allgemeine Hochschulreife
18:00 UhrStudienorientierung für Berufstätige ohne Abitur. Informationen über
Zulassungsvoraussetzungen, Bewerbungsverfahren, Studieninhalte.
Ute Meyer (CampusCenter)
4
17:00 Uhr Alsterterrasse 1, 4. Stock, Raum 415
–
Studieren vor dem Abitur – im Juniorstudium
19:00 UhrDie Universität Hamburg bietet interessierten und begabten Schülerinnen und Schülern im
Rahmen des Juniorstudiums die Möglichkeit, neben der Schule bereits mit einem Studium zu
beginnen und regelmäßig an Einführungsseminaren und Vorlesungen teilzunehmen. Die
meisten Studiengänge können nur zum Wintersemester aufgenommen werden. Für die
Teilnehmerinnen und Teilnehmer besteht die Möglichkeit, die im Juniorstudium erbrachten
Leistungen in einem späteren Studium anrechnen zu lassen. Da Juniorstudierende keinen
studentischen Status besitzen, müssen sie auch keinen Semesterbeitrag bezahlen.
www.uni-hamburg.de/just
Dipl. Psych. Amrei Scheller (CampusCenter)
Fakultät für Rechtswissenschaft
09:00 Uhr Rechtshaus, Rothenbaumchaussee 33, Hörsaal
–
Keine Paragraphen pauken!
09:30 UhrWomit beschäftigt man sich im Jurastudium? Welche Fähigkeiten und Voraussetzungen
sollte man mitbringen? Warum sollte man Jura studieren? Antworten auf diese Fragen bietet
Ihnen der Vortrag des Prodekans für Studium und Lehre der Fakultät für Rechtswissenschaft.
Prof. Dr. Florian Jeßberger, Prodekan für Studium und Lehre
10:30 Uhr Rechtshaus, Rothenbaumchaussee 33, Hörsaal
–
Erste Einblicke: Die juristischen Rechtsgebiete
11:00 UhrSie erhalten einen ersten Einblick in die drei klassischen juristischen Rechtsgebiete Zivilrecht,
Strafrecht und Öffentliches Recht.
Prof. Dr. Markus Kotzur, LL.M. (Duke Univ.)
11:00 Uhr Rechtshaus, Rothenbaumchaussee 33, Hörsaal
–
Der kleine Fall
11:30 UhrAnhand eines kurzen Beispielfalls wird Ihnen verdeutlicht, wie rechtlich relevante
Sachverhalte juristisch gelöst werden.
Oliver van der Schoot, LfbA
12:00 Uhr Rechtshaus, Zentralbibliothek Recht, Rothenbaumchaussee 33, 20148 Hamburg
–
Die Zentralbibliothek Recht – „der Bücherturm“
13:00 UhrEine spannende Führung durch eine der modernsten juristischen Bibliotheken – dem Ort für
juristische Recherchearbeit. Die Führung findet in kleinen Gruppen statt.
13:00 Uhr Rechtshaus, Rothenbaumchaussee 33, Hörsaal
–
Entscheidung: Jurastudium
13:30 UhrDie Studienberaterin der Fakultät gibt Ihnen spezielle Informationen zum Jurastudium an der
Uni Hamburg: Zugangsvoraussetzungen, Studienverlauf, Mustercurriculum u.v.m.
Ass. iur. Charlotte Themar
5
14:00 Uhr Rechtshaus, Rothenbaumchaussee 33, Raum EG 15/16
–
Jurastudierende stehen Rede und Antwort!
15:00 UhrNutzen Sie die Möglichkeit und stellen Sie den Vertreterinnen und Vertretern des
Fachschaftsrats Jura Ihre Fragen rund um das Jurastudium.
Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
08:00 Uhr Audimax, Von-Melle-Park 4, Foyer
–
Informationsstand der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
18:00 UhrInformationen zu den Fachbereichen Sozialökonomie, Sozialwissenschaften und
Volkswirtschaftslehre
Anna Leffler
Fachbereich Sozialwissenschaften
10:00 Uhr Hauptgebäude, Edmund-Siemers-Allee 1, Hörsaal B
–
Was ist Politikwissenschaft & wozu Politikwissenschaft studieren?
10:30 UhrDer Vortrag thematisiert folgende Fragen: Was ist Politik? Was ist Politikwissenschaft?
Welches Profil und welche Schwerpunkte hat der Bachelorstudiengang Politikwissenschaft
an der Universität Hamburg? Für welche Berufsfelder qualifiziert ein Studium der
Politikwissenschaft?
Prof. Dr. Kai-Uwe Schnapp, Ihno Goldenstein
11:00 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Hörsaal C
–
Der Teilstudiengang Sozialwissenschaften (Lehramt)
11:30 UhrÜbersicht über die Inhalte und den Studienplan des Teilstudiengangs Sozialwissenschaften
im Rahmen der Lehramtsausbildung
Prof. Dr. Olaf Asbach
11:30 Uhr
Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Hörsaal G
–
Was ist Soziologie & wozu Soziologie studieren?
12:00 UhrKurze Einführung in Grundbegriffe der Soziologie, knappe Vorstellung von Forschungsfeldern
und theoretischen Fragen, Soziologie in Hamburg
Prof. Dr. Alexander Geimer
13:00 Uhr Hauptgebäude, Edmund-Siemers-Allee 1, Hörsaal B
–
Was ist Politikwissenschaft & wozu Politikwissenschaft studieren?
13:30 UhrDer Vortrag thematisiert folgende Fragen: Was ist Politik? Was ist Politikwissenschaft?
Welches Profil und welche Schwerpunkte hat der Bachelorstudiengang Politikwissenschaft
an der Universität Hamburg? Für welche Berufsfelder qualifiziert ein Studium der
Politikwissenschaft?
Prof. Dr. Kai-Uwe Schnapp, Ihno Goldenstein
6
14:00 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Hörsaal C
–
Der Teilstudiengang Sozialwissenschaften (Lehramt)
14:30 UhrÜbersicht über die Inhalte und den Studienplan des Teilstudiengangs Sozialwissenschaften
im Rahmen der Lehramtsausbildung
Prof. Dr. Olaf Asbach
14:30 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Hörsaal B
–
Was ist Soziologie & wozu Soziologie studieren?
15:00 UhrKurze Einführung in Grundbegriffe der Soziologie, knappe Vorstellung von Forschungsfeldern
und theoretischen Fragen, Soziologie in Hamburg
Prof. Dr. Alexander Geimer
Fachbereich Sozialökonomie
12:00 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Hörsaal B
–
Das Studium der Sozialökonomie
12:30 UhrBA Sozialökonomie – studieren Sie interdisziplinär! Inhalte und Besonderheiten des
Studiengangs
Dr. Christine Zöllner
13:30 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Hörsaal D
–
Das Studium der Sozialökonomie
14:00 UhrBA Sozialökonomie – studieren Sie interdisziplinär! Inhalte und Besonderheiten des
Studiengangs
Dr. Christine Zöllner
Fachbereich Volkswirtschaftslehre
10:00 Uhr Audimax, Von-Melle-Park 4, Hörsaal 1
–
Das Studium der Volkswirtschaftslehre
10:30 UhrVorstellung des Bachelorstudiengangs Volkswirtschaftslehre an der Universität Hamburg
Prof. Dr. Elisabeth Allgoewer
13:00 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Hörsaal A
–
Vorstellung des Studiengangs BA Wirtschaft und Kultur Chinas
14:00 UhrVorstellung des Studiengangs BA Wirtschaft und Kultur Chinas
Prof. Dr. Michael Funke
7
Medizinische Fakultät
09:00 Uhr Audimax, Von-Melle-Park 4, Hörsaal 1
–
Arzt werden und sein – das Studium der Medizin am UKE
10:00 Uhr PD Dr. Olaf Kuhnigk und/oder Prof. Dr. Dr. Andreas Guse
13:30 Uhr Audimax, Von-Melle-Park 4, Hörsaal 1
–
Das Studium der Zahnmedizin am UKE
14:30 UhrProf. Dr. Ulrich Schiffner und/ oder Frau Falkenhof
Fakultät für Erziehungswissenschaft
08:00 Uhr Audimax, Von-Melle-Park 4, Foyer
–
Informationsstand zur Akademie der Weltreligionen und zu den Lehramtsstudiengängen
16:00 Uhr der allgemeinbildenden Schulen
08:00 Uhr Erziehungswissenschaften, Von-Melle-Park 8, Anna-Siemsen-Hörsaal
–
Sonderveranstaltung: Spannendes aus der Forschung
10:00 Uhr Film, Beiträge, Stimmen der Studierenden, Lehrmaterial interreligiöses Lernen etc.
Prof. Dr. Wolfram Weiße, Jun.-Prof. Handan Aksünger, Dr. Dörthe Vieregge, Dr. Anna Körs
09:00 Uhr Audimax, Von-Melle-Park 4, Foyer
–
Informationsstand zu den Lehramtsstudiengängen der allgemeinbildenden Schulen
16:00 UhrEinblick in die Inhalte und Strukturen der Lehramtsstudiengänge allgemeinbildende Schulen
an der Universität Hamburg; ebenso gibt es Gelegenheit, individuelle Fragen zu beantworten.
Prof. Dr. Iwers-Stelljes, Marko Heyner, TutorInnen
10:00 Uhr Erziehungswissenschaften, Von-Melle-Park 8, Raum 05
–
Männer und Grundschule
10:30 UhrSeit einiger Zeit wird in der Öffentlichkeit viel darüber gesprochen, dass es an Grundschulen
nur sehr wenige männliche Lehrkräfte gibt. Auch unter den Studierenden des Lehramts für
Primar- und Sekundarstufe I – dem Nachwuchs also – liegt der Anteil der Männer seit Jahren
unter 20 Prozent. In unserem Forschungsprojekt „MäGS – Männer und Grundschule“ haben
wir uns mit der Frage beschäftigt, warum das so ist. Eine Antwort ist, dass fehlende
Informationen und falsche Vorstellungen über die Aufgaben und Anforderungen in diesem
Beruf dazu führen, dass junge Männer das Grundschullehramt für sich nicht in Betracht
ziehen. Die Universität Hamburg möchte daran etwas ändern! Wir zeigen das anspruchsvolle
Anforderungsprofil und die vielfältigen Aufgaben im Grundschullehramt auf und stellen den
Studienkompass als Online-Informationsportal über das Studium und den Beruf vor.
Prof. Dr. Hannelore Faulstich-Wieland, Bianka Wesseloh
11:00 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Hörsaal A
–
Neue Wege der Religionslehrerausbildung in Hamburg: Alevitische und islamische
11:30 UhrReligion
Prof. Dr. Wolfram Weiße, Jun.-Prof. Handan Aksünger
8
11:00 Uhr Hauptgebäude, Edmund-Siemers-Allee 1, Hörsaal A
–
Einführung in die Lehramtsstudiengänge allgemeinbildende Schulen
12:30 UhrEs wird eine Übersicht über die Inhalte und Strukturen der Lehramtsstudiengänge der Primarund Sekundarstufe sowie des Gymnasiums gegeben. Dabei wird fokussiert auf die
Erziehungswissenschaft als zentrales wissenschaftliches Fundament der Lehrämter. Erste
inhaltliche Orientierungen zu Fragen von Erziehung und Bildung werden erörtert und die
Kompetenzdimensionen des LehrerInnenberufes skizziert.
Prof. Dr. Telse Iwers-Stelljes
14:30 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Hörsaal A
–
Neue Wege der Religionslehrerausbildung in Hamburg: Alevitische und islamische
15:00 Uhr Religion
Prof. Dr. Wolfram Weiße, Jun.-Prof. Handan Aksünger
Fakultät für Geisteswissenschaften
Fachbereich Ev. Theologie
10:00 Uhr Hauptgebäude, Edmund-Siemers-Allee 1, Hörsaal J
–
Evangelische Theologie studieren auf Pfarramt/Diplom
11:00 UhrAuf der Veranstaltung wird der Studiengang Evangelische Theologie (Pfarramt/Diplom)
vorgestellt. Es geht dabei u.a. um folgende Fragen: Welche Fächer umfasst der Studiengang?
Was zeichnet diese Fächer aus? Welche Sprachvoraussetzungen gibt es? Wie lässt sich das
Studium gut organisieren? Mit welchen Berufszielen kann Evangelische Theologie studiert
werden? Es bleibt genug Zeit, um konkrete Fragen zu klären.
Prof. Dr. Christoph Seibert u.a.
11:00 Uhr Hauptgebäude, Edmund-Siemers-Allee 1, Hörsaal J
–
Evangelische Theologie studieren auf Lehramt (Primar/Sekundarstufe, Gymnasium,
12:00 Uhr berufliche Schulen, Sonderschulen)
Auf der Veranstaltung werden die Lehramtsstudiengänge im Fach Evangelische Theologie
vorgestellt. Dabei geht es vor allem um den Aufbau der jeweiligen Studiengänge sowie um
Fragen, die die Gestaltung des Studiums betreffen. Es bleibt genug Zeit, um einzelne
Rückfragen zu klären.
Prof. Dr. Christoph Seibert, Anja Kaluza u.a.
Fachbereich Sprache, Literatur, Medien I + II
08:00 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Raum 1250
–
Open House
17:00 UhrEs wird ein „Open House“ mit Lehrenden des Instituts für Anglistik/Amerikanistik angeboten.
Prof. Dr. Astrid Böger, Prof. Dr. Ute Berns
9
08:30 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Hörsaal A
–
Die Fachbereiche Sprache, Literatur und Medien stellen sich vor
09:00 UhrAn den Fachbereichen Sprache, Literatur und Medien können viele (ursprünglich) europäische
Sprachen, ihre Literaturen und ihre Medienkulturen studiert werden. Welche das sind,
erfahren Sie in dieser Veranstaltung.
Dr. Merten Haring, Dr. Sabine Forschner
09:00 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Raum 564
–
Vorstellung BA Finnougristik
10:00 UhrInteressierte bekommen einen Einblick in Studieninhalte und Studienstruktur der
Finnougristik.
Tiborc Fazekas
10:00 Uhr Binderstraße 34, Raum 001 und Raum 002
–
Vorstellung BA Gebärdensprachen
11:00 UhrBegrüßung und Vorstellung des BA-Studiengangs Gebärdensprachen
Prof. Dr. Christian Rathmann, Karin Wempe, Simon Kollien
10:00 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Hörsaal F
–
Das Studium der romanischen Sprachen und Literaturen
11:00 UhrDas Institut für Romanistik stellt alle Studiengänge vor.
Prof. Dr. Marc Föcking
10:00 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Raum 1314
–
Nicht nur die Alten Römer! Das Studium der Latinistik
11:00 UhrEinführung in die Gegenstände und Methoden des Lateinstudiums
Prof. Dr. Claudia Schindler
11:00 Uhr Binderstraße 34, Raum 001 und Raum 002
–
Schnupperkurs Deutsche Gebärdensprache
12:00 UhrHier bietet sich die Gelegenheit einen ersten praktischen Eindruck in die deutsche
Gebärdensprache zu gewinnen. Die deutsche Gebärdensprache ist zentral für die
BA Studiengänge Gebärdensprachen und Gebärdensprachdolmetschen.
Simon Kollien, Stefan Goldschmidt
11:00 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Raum 1314
–
Vorstellung des Insituts für Griechische und Lateinische Philologie
14:00 UhrDas Institut für Griechische und Lateinische Philologie stellt sich vor. Ein Programm von
Studierenden und Lehrenden.
Prof. Dr. Christian Brockmann und weitere Dozenten sowie Sarah Liedtke und weitere Studierende
12:00 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Hörsaal A
–
Die Fachbereiche Sprache, Literatur und Medien stellen sich vor
12:30 UhrAn den Fachbereichen Sprache, Literatur und Medien können viele (ursprünglich) europäische
Sprachen, ihre Literaturen und ihre Medienkulturen studiert werden. Welche das sind,
erfahren Sie in dieser Veranstaltung.
Dr. Merten Haring, Dr. Sabine Forschner
10
12:00 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Raum 372
–
Das Studium der Germanistik (BA Deutsche Sprache und Literatur)
13:00 UhrDer Fachschaftsrat Germanistik freut sich, Studieninteressierten im Café Creisch
(VMP 6, 3. Stock, Raum Phil 372) Rede und Antwort zu stehen.
Fachschaftsrat Germanistik
12:00 Uhr Binderstraße 34, Raum 001 und Raum 002
–
Vorstellung BA Gebärdensprachdolmetschen
13:00 UhrVorstellung des BA-Studiengangs Gebärdensprachdolmetschen
Simone Scholl
13:00 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Raum 564
–
Vorstellung BA Finnougristik
14:00 UhrInteressierte erhalten einen Einblick in die Studieninhalte und Studienstruktur der
Finnougristik.
Tiborc Fazekas
14:00 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Raum 372
–
Das Studium der Germanistik (BA Deutsche Sprache und Literatur)
15:00 UhrDer Fachschaftsrat Germanistik freut sich, Studieninteressierten im Café Creisch
(VMP 6, 3. Stock, Raum Phil 372) Rede und Antwort zu stehen.
Fachschaftsrat Germanistik
14:00 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Raum 1250
–
Amerikanistik: Vampires, Werewolves, and Zombies as Cultural Metaphors
15:00 UhrVortrag/Beispielstunde
Prof. Dr. Jan Kucharzewski
14:00 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Raum 503
–
Slavistik stellt sich vor
16:00 UhrVorstellung der Slavistik und der slavischen Sprachen
Prof. Dr. Anja Tippner
15:00 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Raum 1250
–
Anglistik: Macbeth and the Witches
16:00 UhrVortrag/Beispielstunde
Dr. Stefan Schenk-Haupt
16:00 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Raum 372
–
Das Studium der Germanistik (BA Deutsche Sprache und Literatur)
17:00 UhrDer Fachschaftsrat Germanistik freut sich, Studieninteressierten im Café Creisch
(VMP 6, 3. Stock, Raum Phil 372) Rede und Antwort zu stehen.
Fachschaftsrat Germanistik
11
16:00 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Raum 1250
–
English as a World Language
17:00 UhrVortrag/Beispielstunde
Daniela Schröder und Simone Lechner
Fachbereich Philosophie
08:00 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Hörsaal D
–
„Warum Robinson Crusoe philosophisch interessant ist“
09:00 UhrProf. Dr. Rolf W. Puster
09:00 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Hörsaal D
–
Einführung in das Studium der Philosophie
10:00 UhrDr. Michael Oliva Córdoba
10:00 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Hörsaal D
–
„Warum es wichtig ist, über das Nachdenken nachzudenken“
11:00 UhrProf. Dr. Arnd Pollmann
11:00 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Hörsaal D
–
„Wie erkläre ich meinen Eltern, dass ich Philosophie studieren will?“
12:00 UhrLorenz Hartwig
12:00 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Hörsaal D
–
„Was willst du damit sagen?“
13:00 UhrPaul Kindermann
14:00 Uhr Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, Hörsaal D
–
Mensch und Kultur
15:00 UhrProf. Dr. Birgit Recki
Fachbereich Kulturgeschichte und Kulturkunde
09:30 Uhr Hauptgebäude Flügel West, Edmund-Siemers-Allee 1, Raum 221
–
Der Fachbereich Kulturgeschichte und Kulturkunde im Überblick
10:00 UhrDiese Veranstaltung gibt einen kurzen Überblick zum Fachbereich Kulturgeschichte und
Kulturkunde und seinen Studiengängen: Kunstgeschichte, Historische Musikwissenschaft,
Systematische Musikwissenschaft, Ethnologie, Volkskunde, Vor- und Frühgeschichtliche
Archäologie, Klassische Archäologie.
Prof. Dr. Friedrich Geiger
12
10:00 Uhr Hauptgebäude Flügel West, Edmund-Siemers-Allee 1, Raum 121
–
Archäologie – Studium, Inhalte, Methoden
10:30 UhrDie Veranstaltung gibt eine Einführung in die unterschiedlichen Inhalte und Methoden der
beiden archäologischen Fächer „Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie“ und „Klassische
Archäologie“ und gibt einen Überblick über Voraussetzungen und den Aufbau des Studiums.
Prof. Dr. Daniela Hofmann, Dr. Nadine Leisner
10:00 Uhr Hauptgebäude Flügel West, Edmund-Siemers-Allee 1, Raum 221
–
Ethnologie: Die Wissenschaft der kulturellen Vielfalt
10:30 UhrProf. Dr. Julia Pauli
10:30 Uhr Hauptgebäude Flügel West, Edmund-Siemers-Allee 1, Raum 221
–
Volkskunde/Kulturanthropologie: Das Fremde im Eigenen erforschen
11:00 UhrDas Fach Volkskunde/ Kulturanthropologie rückt gegenwärtige, „moderne“ Gesellschaften in
den Blick und fragt danach, wie soziale Wirklichkeiten und Erfahrungswelten sowohl
historisch entstanden sind als auch sich aktuell herausbilden. Im Zentrum steht der Begriff
der (Alltags-)Kultur und damit die Frage, wie kulturelle Normen und Werte tradiert, wie sie in
unterschiedlichen sozialen Kontexten (neu) verhandelt und angeeignet werden. Mit dem
Fokus auf kulturelle und soziale Räume sowie auf Medien und Technikkulturen in alltäglichen
Lebenswelten widmet sich das Lehrangebot für Bachelor- und Master-Studierende zentralen
Themen der Gesellschafts- und Kulturanalyse. Auf dem Uni-Tag werden die Schwerpunkte des
Hamburger Instituts für Volkskunde/Kulturanthropologie an einem konkreten
Forschungsgegenstand veranschaulicht.
Prof. Dr. Sabine Kienitz und Cordula Endter M.A.
11:00 Uhr Hauptgebäude Flügel West, Edmund-Siemers-Allee 1, Raum 221
–
Historische Musikwissenschaft: Grundlagen, Interessantes und Wissenswertes zum
11:30 UhrStudium
Prof. Dr. Ivana Rentsch
11:30 Uhr
Hauptgebäude Flügel West, Edmund-Siemers-Allee 1, Raum 221
–
Systematische Musikwissenschaft: Grundlagen, Interessantes und Wissenswertes zum
12:00 UhrStudium
Prof. Dr. Clemens Wöllner
12:00 Uhr Hauptgebäude Flügel West, Edmund-Siemers-Allee 1, Raum 221
–
Studieren mit Stipendium – Möglichkeiten der Bewerbung vor Studienbeginn
12:30 UhrDie vermutlich komfortabelste Möglichkeit, sich das Studium zu finanzieren, ist ein
Stipendium. Neben der finanziellen Unterstützung bieten ein Stipendium und die damit
verbundene Aufnahme in eine Stiftung zudem meist viele weitere Vorteile: die Teilnahme an
Ferienakademien und Exkursionen, Auslandsförderung, Berufsorientierung, ein großes
Alumni-Netzwerk etc. Wie Sie das passende Stipendium für sich finden, wo Sie sich bereits
vor Studienbeginn um ein Stipendium bewerben können, wie die Bewerbungsverfahren
ablaufen und nach welchen Kriterien Bewerber/innen ausgewählt werden, erfahren Sie in
diesem Vortrag.
Merle Mulder
13
12:30 Uhr Hauptgebäude Flügel West, Edmund-Siemers-Allee 1, Raum 221
–
Zwischen Allgegenwart und Vergessen – die Geschichte der Kunst und der Bilder
13:00 UhrVorstellung des Faches Kunstgeschichte
Prof. Dr. Robert Felfe
Asien-Afrika-Institut
09:00 Uhr Hauptgebäude Flügel Ost, Edmund-Siemers-Allee 1, Raum 221
–
Faszination Tibet: Schnupperkurs zum Studienschwerpunkt Sprache und Kultur Tibets
09:30 UhrBei dem Schnupperkurs zum Studienschwerpunkt Sprache und Kultur Tibets handelt es sich
um eine kurze Einführung zum Thema Tibet im Allgemeinen und zur Tibetologie als ein
wissenschaftliches Fach an der Universität Hamburg. Es wird darauf eingegangen, warum
man Tibetologie studieren sollte, was in der Tibetologie studiert wird und was man später
beruflich damit machen kann.
Jörg Heimbel
10:00 Uhr Hauptgebäude Flügel Ost (Asien-Afrika-Institut), Edmund-Siemers-Allee 1, Raum 122
–
Informationen zum Studium der Sinologie in Hamburg
11:00 UhrDas Studium der Sinologie bietet viel mehr als den Erwerb der chinesischen Sprache. Es
vermittelt zudem fundierte Kenntnisse über Geschichte, Gesellschaft, Politik, Literatur, Kunst
und viele andere Aspekte der Kultur Chinas. Informieren Sie sich über die Bereiche und
Themen, mit denen sich unsere Studierenden und Lehrenden befassen.
Prof. Dr. Kai Vogelsang, Dr. Ruth Cremerius und Studierende
10:00 Uhr Hauptgebäude, Edmund-Siemers-Allee 1, Hörsaal M
–
Afrikanistik und Äthiopistik: Afrika verstehen lernen!
11:30 UhrAfrika ist widersprüchlich und komplex: es ist nicht nur „Krisenkontinent“ und
Herkunftsgebiet vieler Flüchtlinge in Deutschland, sondern auch Ursprung der ältesten
Kulturen der Menschheit, Ort einer rasanten sozialen wie politischen Entwicklung und heute
auch Markt mit dynamischer Wirtschaftsentwicklung. In der Veranstaltung stellen wir Inhalte
und Philosophie des Studiengangs Afrikanische Sprachen und Kulturen vor und erläutern,
warum Kommunikation und Sprache die wesentlichen Schlüssel sind, um afrikanische
Kulturen und soziale Identitäten in Afrika zu verstehen. Darüber hinaus präsentieren wir
Einblicke in die international renommierte Forschung der Abteilung.
Jun.-Prof. Dr. Henning Schreiber; Alexander Meckelburg, M.A.
10:00 Uhr Hauptgebäude Flügel Ost, Edmund-Siemers-Allee 1, Raum 221
–
Studierende präsentieren ihr Fach: Der Vordere Orient
12:00 UhrDie Fachschaftsräte Iranistik, Islamwissenschaft und Turkologie stellen ihre Fächer aus der
Sicht der Studierenden vor.
11:00 Uhr Hauptgebäude, Edmund-Siemers-Allee 1, Hörsaal C
–
Informationen zum Studium der Japanologie in Hamburg
12:00 UhrJapanisch – auf jeden Fall und besonders intensiv. Doch was ist noch enthalten in einem
Studium der Japanologie an der Universität Hamburg? Infos sowie Gesprächsmöglichkeiten
mit Lehrenden und Studierenden.
Prof. Dr. Jörg B. Quenzer & VertreterInnen der Studierenden
14
11:00 Uhr Hauptgebäude, Edmund-Siemers-Allee 1, Hörsaal B
–
Vielfalt in Südostasien: Informationen zum Studium Südostasiens in Hamburg
12:00 UhrJan van der Putten, Marion Struck-Garbe, Pannarai Büchmann, Quang-Nghiep Cao und
Studierenden
12:00 Uhr Hauptgebäude Flügel Ost, Edmund-Siemers-Allee 1, Raum 124
–
Informationen zum Studium der Koreanistik in Hamburg
13:00 UhrInteressentInnen erhalten von Na-Rhee Scherfling und VertreterInnen der KoreanistikStudierendenschaft einen einen Einblick in das Fach Koreanistik am Asien-Afrika-Institut.
Na-Rhee Scherfling, Studierende der Koreanistik
12:00 Uhr Hauptgebäude Flügel Ost, Edmund-Siemers-Allee 1, Raum 221
–
Informationen zum Studium des Vorderen Orient
14:00 UhrInformationsveranstaltung zum BA-Studium „Geschichte und Kultur des Vorderen Orients“
mit den Schwerpunkten Islamwissenschaft (vertreten durch Prof. Brinkmann), Turkologie
(vertreten durch Prof. Köse) und Iranistik (vertreten durch Prof. Paul).
Prof. Brinkmann, Prof. Köse, Prof. Paul
14:00 Uhr Hauptgebäude Flügel Ost, Edmund-Siemers-Allee 1, Raum 221
–
Faszination Tibet: Schnupperkurs zum Studienschwerpunkt Sprache und Kultur Tibets
14:30 UhrBei dem Schnupperkurs zum Studienschwerpunkt Sprache und Kultur Tibets handelt es sich
um eine kurze Einführung zum Thema Tibet im Allgemeinen und zur Tibetologie als ein
wissenschaftliches Fach an der Universität Hamburg. Es wird darauf eingegangen, warum
man Tibetologie studieren sollte, was in der Tibetologie studiert wird und was man später
beruflich damit machen kann.
Jörg Heimbel
14:00 Uhr Hauptgebäude Flügel Ost (Asien-Afrika-Institut), Edmund-Siemers-Allee 1, Raum 122
–
Informationen zum Studium der Sinologie in Hamburg
15:00 UhrDas Studium der Sinologie bietet viel mehr als den reinen Erwerb der chinesischen Sprache.
Es vermittelt zudem fundierte Kenntnisse über Geschichte, Gesellschaft, Politik, Literatur,
Kunst und viele andere Aspekte der Kultur Chinas. Informieren Sie sich über die Bereiche und
Themen, mit denen sich unsere Studierenden und Lehrenden befassen.
Prof. Dr. Kai Vogelsang, Dr. Ruth Cremerius und Studierende
14:00 Uhr Hauptgebäude, Edmund-Siemers-Allee 1, Hörsaal M
–
Afrikanistik und Äthiopistik: Afrika verstehen lernen!
15:30 UhrAfrika ist widersprüchlich und komplex: Es ist nicht nur „Krisenkontinent“ und
Herkunftsgebiet vieler Flüchtlinge in Deutschland, sondern auch Ursprung der ältesten
Kulturen der Menschheit, Ort einer rasanten sozialen wie politischen Entwicklung und heute
auch Markt mit dynamischer Wirtschaftsentwicklung. In der Veranstaltung stellen wir Inhalte
und Philosophie des Studiengangs Afrikanische Sprachen und Kulturen vor und erläutern,
warum Kommunikation und Sprache die wesentlichen Schlüssel sind, um afrikanische
Kulturen und soziale Identitäten in Afrika zu verstehen. Darüber hinaus präsentieren wir
Einblicke in die international renommierte Forschung der Abteilung.
Jun.-Prof. Dr. Henning Schreiber; Alexander Meckelburg, M.A.
15
15:00 Uhr Hauptgebäude Flügel Ost (Asien-Afrika-Institut), Edmund-Siemers-Allee 1, Raum 122
–
Indien studieren: Studiengänge zu den Sprachen und Kulturen Indiens
16:00 Uhr30 Minuten Informationen zum Thema „Indien studieren“ im Bachelor- und
Masterstudiengang. Danach gibt es 30 Minuten Zeit für Fragen und individuelle Beratung.
Harunaga Isaacson, Michael Zimmermann, Ram Prasad Bhatt
15:00 Uhr Hauptgebäude, Edmund-Siemers-Allee 1, Hörsaal J
–
Informationen zum Studium der Japanologie in Hamburg
16:00 UhrJapanisch – auf jeden Fall und besonders intensiv. Doch was ist noch enthalten in einem
Studium der Japanologie an der Universität Hamburg? Infos sowie Gesprächsmöglichkeiten
mit Lehrenden und Studierenden.
Prof. Dr. Jörg B. Quenzer & VertreterInnen der Studierenden
15:00 Uhr Hauptgebäude, Edmund-Siemers-Allee 1, Hörsaal C
–
Vielfalt in Südostasien: Informationen zum Studium Südostasiens in Hamburg
16:00 UhrJan van der Putten, Marion Struck-Garbe, Pannarai Büchmann, Quang-Nghiep Cao und
Studierenden
Institut für Katholische Theologie
12:00 Uhr Hauptgebäude, Edmund-Siemers-Allee 1, Hörsaal K
–
Über Gott und die Welt lernen und lehren – Einblicke in das Studium Katholischer
13:00 Uhr Theologie und den Beruf von ReligionslehrerInnen
Wie alle anderen Disziplinen arbeitet die Theologie nach modernen wissenschaftlichen
Standards. Wie bei anderen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sind die Instrumente
von Theologinnen und Theologen ihre Vernunft und eine klar definierte Methode. Sie
reflektieren und streiten über Argumente und Gründe, tauschen sich aus und versuchen
sich einander zu ergänzen oder zu widerlegen. Das Besondere der Theologie ist ihr
Forschungsgegenstand: Gott und die Welt! Die Veranstaltung informiert darüber, wie über
„Gott und die Welt“ im Studium Katholischer Theologie auf akademischen Niveau reflektiert
werden kann und skizziert die Herausforderung und den Studiengang angehender
ReligionslehrerInnen.
Gerrit Pischke
16
Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften
08:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Foyer
–
Studienfachberatung für alle Studiengänge der Fakultät für Mathematik, Informatik und
18:00 UhrNaturwissenschaften
13:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Hörsaal C
–
Fit ins Studium – Mathematik als Grundlage für ein erfolgreiches Studium an der MIN14:00 UhrFakultät
Zur Vorbereitung auf ein MIN-Studium wird das Online-Tool „OMB+“ vorgestellt. Der OMB+
hat das Ziel, die Mathematikkenntnisse der Schule aufzufrischen, sowie die notwendige
Sicherheit beim Umgang mit mathematischen Konzepten und bei der Anwendung
grundlegender Verfahren zu vermitteln.
Yahya Yardim
Fachbereich Biologie
09:00 Uhr Biozentrum, Martin-Luther King-Platz 3, Hörsaal
–
Das Lehramtsstudium der Biologie
10:00 UhrAllgemeine Informationen zu Studienaufbau und Studieninhalten im Lehramtsstudium
der Biologie
René König
10:00 Uhr Biozentrum, Martin-Luther King-Platz 3, Hörsaal
–
Das Studium der Biologie
11:00 UhrAllgemeine Informationen zu Studienaufbau und Studieninhalten des BA-Studiums Biologie
Markus Brändel
11:00 Uhr Biozentrum, Martin-Luther King-Platz 3, Hörsaal
–
Fazinierendes aus der Biologie
12:00 UhrAnschauliche Beispiele der Faszination von biologischen Themen
Diverse Dozenten
14:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Hörsaal D
–
BSc Holzwirtschaft
15:00 UhrInterdisziplinäre Grundkenntnisse und Spezialisierung zur vielfältigen Verarbeitung und
Vermarktung eines genialen, nachwachsenden Rohstoffs
Bernhard Kenter
Fachbereich Chemie
11:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Hörsaal B
–
Faszination Chemie: Studium und Forschung in Hamburg
12:00 UhrChemie ist eine Wissenschaft, die sich heute in der Forschung von der Nano-Technologie über
die Energieforschung bis zu den molekularen Ursachen der Krebsentstehung hin erstreckt. Im
Fachbereich Chemie der Universität Hamburg werden hochspannende Forschungsarbeiten in
diesen und anderen Gebieten bearbeitet.
Prof Dr. Bernd Meyer
17
12:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Hörsaal B
–
Lebensmittel – ist drin, was draufsteht?
13:00 UhrInformationen zum Studiengang Lebensmittelchemie
Prof. Dr. Markus Fischer
13:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Fachschaftzimmer (neben Hörsaal A)
–
Infos von Studierendenseite
14:00 UhrDie Fachschaftsräte als gewählte Studierendenvertretung berichten über die
Chemiestudiengänge und das Studium an sich. Aktive Studierende stehen für Fragen
und Gespräche zur Verfügung. Zusätzlich gibt es einen kurzen Rundgang durch die
Praktikumslabore.
Fachschaftsräte des Fachbereichs Chemie
14:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Hörsaal B
–
ATCG – dem Leben auf der Spur
15:00 UhrInformationen zum Studiengang Molecular Life Sciences
Prof. Dr. Ulrich Hahn
15:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Hörsaal B
–
Das Pharmaziestudium – eine Brücke zwischen Naturwissenschaften und Medizin
16:00 UhrNicht jeder Pharmazeut steht nach Abschluss seines Studiums in einem weißen Kittel hinter
der Ladentheke. Forschung & Entwicklung von (Arznei-)Stoffen, Vermarktung, Beratung,
Weiterbildungen und vieles mehr gehören ebenso in das potentielle Arbeitsgebiet eines
Pharmazeuten. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit etwa mit Chemikern, Ingenieuren und
Wirtschaftswissenschaftlern ist ein selbstverständlicher Teil der Arbeit des Pharmazeuten in
der Industrie.
Prof. Dr. Hans-Jürgen Duchstein
Fachbereich Geowissenschaften
08:00 Uhr DKRZ, Bundesstraße 45a, Raum 034
–
Informationen zum Studiengang Meteorologie
09:00 UhrWarum soll ich Meteorologie studieren? Und warum in Hamburg? Antworten darauf und
weitere allgemeine Informationen zu Inhalt und Ablauf des Studiums, zu Berufsfeldern und
Perspektiven bekommen Sie hier!
Prof. Dr. Felix Ament
Die Veranstaltung dauert ca. 45 min. Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der Raumkapazität auf 50
begrenzt.
09:00 Uhr Geomatikum, Bundesstraße 55, Raum 1528
–
Wetterhütte adé – moderne Messmethoden in der Meteorologie
10:00 UhrWir stellen moderne Verfahren und Geräte zur Niederschlags- und Windmessung, u.a. am
Wettermast Hamburg, vor.
Dr. Marco Clemens, Hr. Ingo Lange
Die Veranstaltung dauert ca. 45 min. Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der Raumkapazität auf
32 begrenzt.
18
10:00 Uhr DKRZ, Bundesstraß 45a, Raum 034
–
Wie entsteht eine Wettervorhersage?
11:00 UhrOb Extremwetter oder gewöhnliches Alltagswetter – Wetter ist täglich neu und immer in
Bewegung. Die Vorhersage des Wetters ist eine große Herausforderung. Hier lernen Sie die
modernsten Methoden kennen, mit denen eine Wetterprognose erstellt wird.
Dr. Gerd Müller
Die Teilnehmerzahl ist wegen der Raumkapazität auf 50 begrenzt.
11:00 Uhr Geomatikum, Bundesstraße 55, EWTL (Windkanallabor)
–
Wind im Labor – die Hamburger Grenzschichtwindkanäle
12:00 UhrIm Hamburger Windkanallabor erforschen wir, wie sich beispielsweise Luftschadstoffe oder
andere Gase in Städten ausbreiten, wie böig der Wind in Straßenschluchten weht und
welchen Einfluss Bebauungsstrukturen auf den Windkomfort haben. Wir stellen einzelne
Projekte der letzten Jahre vor und zeigen, wie Experimente im Windkanal ablaufen.
Prof. Dr. Bernd Leitl, Dr. Frank Harms
Treffpunkt ist an der Pförtnerloge im Foyer des Geomatikums.
12:00 Uhr Biozentrum, Martin-Luther King-Platz 3, Hörsaal
–
Von Menschen, Steinen und Bäumen – eine Heranführung an die Geographie
13:00 UhrGeographie beschäftigt sich mit Klimakatastrophen genauso wie mit Industrietechnologien,
mit Waldmanagement genauso wie mit Obdachlosen, mit Bodenschätzen genauso wie mit
Sojaproduktion. GeographInnen sind unterwegs in Hamburg und in Mexiko-City, im Himalaya
und in Amazonien, in Wolkenkratzern und bei Landlosenbewegungen, und manchmal sitzen
sie auch am Computer. Sie bewegen sich in Raum und Zeit und versuchen darin Strukturen,
Dynamiken, Verflechtungen und Wahrnehmungen zu verstehen. Diese Vielfalt in
Problemstellungen zu ordnen, berufliche und wissenschaftliche Perspektiven aufzuzeigen,
ist Aufgabe der Geographie.
Prof. Dr. Jürgen Böhner
13:00 Uhr Biozentrum, Martin-Luther King-Platz 3, Hörsaal
–
Georisiken und Georessourcen
14:00 UhrIn unserer Welt, in der die Vernetzung ständig zunimmt und der Konsum stetig ansteigt, ist
die Sicherung der Infrastruktur eine zentrale gesellschaftliche Aufgabe. Eine der größten
Bedrohungen der Infrastruktur sind Naturgefahren wie Erdbeben, Vulkanausbrüche, Tsunamis
und Stürme. Zudem bedingt der steigende Konsum eine ständig steigende Nachfrage nach
Rohstoffen. Der Vortrag untersucht, welchen Beitrag die Geophysik zur Bereitstellung von
Georessourcen und zum besseren Schutz vor Naturgefahren (insb. Erdbeben,
Vulkanausbrüchen und Tsunamis) leistet. Hierbei wird insbesondere erläutert, welche
Methoden bei der Georessourcensuche zum Einsatz kommen und welche Techniken zur
Vorhersage von Naturgefahren angewandt werden.
Prof. Dr. Matthias Hort
19
13:00 Uhr DKRZ, Bundesstraße 45a, Raum 034
–
Informationen zum Studiengang Meteorologie
14:00 UhrWarum soll ich Meteorologie studieren? Und warum in Hamburg? Antworten darauf und
weitere allgemeine Informationen zu Inhalt und Ablauf des Studiums, zu Berufsfeldern und
Perspektiven bekommen Sie hier!
Prof. Dr. Felix Ament
Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der Raumkapazität auf 50 begrenzt.
14:00 Uhr DKRZ, Bundesstraße 45a, Raum 034
–
Auswirkungen menschlichen Handelns auf das Klima
15:00 UhrWie geht es weiter mit dem Klima, das der Mensch spätestens mit Beginn der
Industrialisierung begonnen hat, entscheidend zu beeinflussen? Mit numerischen Modellen
des Klimasystems können wir untersuchen, wie verschiedene Klimagrößen auf anthropogene
Einflüsse reagieren, und Projektionen für die Zukunft berechnen: Was haben wir und unsere
Nachkommen im günstigsten, und was im ungünstigsten Fall zu erwarten?
Michael Böttinger, Dr. Annette Kirk
Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der Raumkapazität auf 50 begrenzt.
14:00 Uhr ZMAW, Bundesstraße 53, Bibliothek (Raum „Atmosphäre“)
–
Auf jede Frage eine Antwort – Informationen Meteorologie-Studierender aus erster Hand
18:00 UhrAktive Studierende der Meteorologie beantworten alle Fragen zum Studiengang und zum
Studium allgemein.
Die Fachschaft der Meteorologie
15:00 Uhr DKRZ, Bundesstraße 45a, Raum 034
–
Hochleistungsrechnen in der Klimaforschung
16:00 UhrWas hält das Klima für unsere Zukunft und für die der Erde bereit? Mithilfe von
Klimasimulationen, also der Nachbildung des Klimasystems und seiner komplexen
Entwicklung, versuchen Wissenschaftler, diese Frage zu beantworten. Dafür benötigen sie
Zugang zu speziellen Hochleistungsrechnern, deren Funktion und Möglichkeiten hier
vorgestellt werden.
Michael Böttinger
Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der Raumkapazität auf 50 begrenzt.
16:00 Uhr DKRZ, Bundesstraße 45a, Raum 034
–
Wie ist das Stadtklima in Hamburg? Meteorologie (auch) aus dem Computer
17:00 UhrMenschliches Handeln wirkt sich neben globaler Klimaänderung auch direkt auf das lokale
Klima aus. Der Vortrag zeigt, warum es in Städten z.B. oft wärmer ist, wie die
zugrundeliegenden Prozesse mit Computerprogrammen untersucht werden und welche
Abhilfe wirksam ist.
David Grawe
20
17:00 Uhr Geomatikum, Bundesstraße 55, EWTL (Windkanallabor)
–
Wind im Labor – die Hamburger Grenzschichtwindkanäle
18:00 UhrIm Hamburger Windkanallabor erforschen wir, wie sich beispielsweise Luftschadstoffe oder
andere Gase in Städten ausbreiten, wie böig der Wind in Straßenschluchten weht und
welchen Einfluss Bebauungsstrukturen auf den Windkomfort haben. Wir stellen einzelne
Projekte der letzten Jahre vor und zeigen, wie Experimente im Windkanal ablaufen.
Prof. Dr. Bernd Leitl, Dr. Frank Harms
Treffpunkt ist an der Pförtnerloge im Foyer des Geomatikums.
Fachbereich Informatik
09:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Hörsaal A
–
Informatik – form die Zukunft!
10:00 UhrProf. Dr. Wolfgang Menzel
09:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Foyer
–
Nur weil Menschen es können, heißt es nicht, dass es einfach ist – die Herausforderungen
12:00 Uhr bei der Verarbeitung natürlicher Sprache
Dr. Timo Baumann, Arne Köhn
09:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Foyer
–
Robocups – fußballspielende Roboter
16:00 UhrVorführung rund um Fußball und Roboter
Robocup AG
10:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Hörsaal B
–
Von neuronalen Algorithmen im Gehirn zu helfenden, lernenden Robotern
11:00 UhrVortrag mit Roboterdemo
Prof. Dr. Stefan Wermter
10:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Foyer
–
Hafengeburtstag mit Multitouchtischen planen
13:00 UhrDr. Guido Gryczan
11:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Hörsaal C
–
Sicherheit und Schutz im Internet
12:00 UhrProf. Dr. Hannes Federrath
12:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Hörsaal A
–
Mensch-Computer-Interaktion in Hamburg – form die Zukunft!
13:00 UhrProf. Dr. Frank Steinicke
13:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Foyer
–
Spieleentwicklung für großformatige Multi-Touch-Geräte
16:00 UhrITMC-Studierende
21
14:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Hörsaal A
–
Das Studium der Wirtschaftsinformatik – Sparringpartner mit „PC-Kenntnissen“
15:00 UhrProf. Dr. Stefan Voß, Dr. Gabriele Schneidereit
15:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Hörsaal D
–
Computing in Science – Computing in Action: Informatik in den modernen
16:00 UhrNaturwissenschaften
Prof. Dr. Matthias Rarey
16:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Hörsaal D
–
Das Informatik-Studium aus der Sicht der Studierenden
17:00 UhrStudierende der Informatik
Fachbereich Mathematik
09:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Hörsaal B
–
Die Lehramtsstudiengänge am Fachbereich Mathematik
10:00 UhrIm Rahmen dieses Vortrags werden die vier verschiedenen Teilstudiengänge vorgestellt,
innerhalb derer man das Unterrichtsfach Mathematik für das Lehramt studieren kann.
PD Dr. Susanne Koch
10:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Hörsaal C
–
Mathematik in Hamburg studieren
11:00 UhrStudiengänge und Berufsperspektiven
Prof. Michael Hinze
11:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Hörsaal D
–
Drei Probleme der Mathematik
12:00 UhrExemplarische Darstellung von drei mathematischen Problemen
Jun.-Prof Christian Reiher
12:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Hörsaal C
–
Wie studiert man Mathematik an der Universität Hamburg?
13:00 UhrAufbau der Studiengänge, Infos zur Bewerbung
Stella Onken
13:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Hörsaal C
–
Fit ins Studium – Mathematik als Grundlage für ein erfolgreiches Studium an der MIN14:00 UhrFakultät
Zur Vorbereitung auf ein MIN-Studium wird das Online-Tool „OMB+“ vorgestellt. Der OMB+
hat das Ziel, die Mathematikkenntnisse der Schule aufzufrischen, sowie die notwendige
Sicherheit beim Umgang mit mathematischen Konzepten und bei der Anwendung
grundlegender Verfahren zu vermitteln.
Yahya Yardim
22
14:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Hörsaal C
–
Die Lehramtsstudiengänge am Fachbereich Mathematik
15:00 UhrIm Rahmen dieses Vortrags werden die vier verschiedenen Teilstudiengänge vorgestellt,
innerhalb derer man das Unterrichtsfach Mathematik für das Lehramt studieren kann.
PD Dr. Susanne Koch
15:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Hörsaal C
–
Mathematik in Hamburg studieren
16:00 UhrProf. Michael Hinze
16:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Hörsaal C
–
Wie studiert man Mathematik an der Universität Hamburg?
17:00 UhrAufbau der Studiengänge, Infos zur Bewerbung
Stella Onken
17:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Hörsaal C
–
Drei Probleme der Mathematik
18:00 UhrExemplarische Darstellung von drei mathematischen Problemen
Jun.-Prof Christian Reiher
Fachbereich Physik
09:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Hörsaal C
–
PHYSIK in Hamburg – der exzellente Standort für Lehre und Forschung!
10:00 UhrProf. Peter H. Hauschildt
10:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Hörsaal A
–
STUDIUM und BERUF der Physikerin/des Physikers – mit Physik hast du immer etwas zu tun!
11:00 UhrProf. Markus Drescher
11:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Hörsaal A
–
PHYSIK macht SPASS? – JA! – Und wir zeigen euch, warum Physik richtig Laune macht.
12:00 UhrMit Experimenten aus der Physik
Vertreter der Fachschaft
15:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Hörsaal A
–
PHYSIK in Hamburg – der exzellente Standort für Lehre und Forschung!
16:00 UhrProf. Peter H. Hauschildt
16:00 Uhr Fachbereich Chemie, Martin-Luther-King-Platz 6, Hörsaal A
–
STUDIUM und BERUF der Physikerin/des Physikers – mit Physik hast du immer etwas zu tun!
17:00 UhrProf. Markus Drescher
23
Fakultät für Psychologie und Bewegungswissenschaft
Institut für Psychologie
13:00 Uhr Von-Melle-Park 5, Aufgang A, 4. OG, Raum 4020
–
Sprechstunde mit Studierenden der Psychologie
15:00 UhrDer Fachschaftsrat (FSR) Psychologie bietet eine Sondersprechzeit für Studieninteressierte an.
15:00 Uhr Audimax, Von-Melle-Park 4, Hörsaal 1
–
Psychologie – Die Vielfalt der Menschen im Blick
16:00 UhrGlaubt man Film und Fernsehen, sind Psychologen entweder geniale Spürhunde, die quasi
gedankenlesend Verbrechen aufklären, oder komische Käuze, die in einer büchergefüllten
Praxis zuhören, was andere über ihre schwierige Kindheit erzählen. Tatsächlich ist die
Psychologie eine Wissenschaft, die in Forschung und Anwendung deutlich vielseitiger ist.
Psychologische Forschung will verstehen und erklären, wie und warum Menschen denken,
fühlen und handeln. Das Fach widmet sich allgemeinen Gesetzmäßigkeiten des Erlebens und
Verhaltens, aber auch den Unterschieden zwischen Menschen sowie den Unterschieden
zwischen „Normalem“ und Abweichendem. Die vielfältigen Anwendungsfächer helfen bei
praktischen Problemen und Fragestellungen, nicht nur bezüglich der psychischen Gesundheit.
So arbeiten Psycholog/innen z.B. auch daran, Werbung oder politische Prozesse zu gestalten,
Arbeits- und Lernprozesse zu optimieren, Flugsicherheitssysteme oder Computerdesigns zu
entwerfen, in Konflikten zu vermitteln und vieles andere mehr.
Prof. Dr. Juliane Degner
Im Anschluss an die Vorstellung des Studienganges Psychologie an der Universität Hamburg
durch die Studiengangsleitung werden Studierende des Fachschaftsrats zur Beantwortung von
Fragen zur Verfügung stehen.
Institut für Bewegungswissenschaft
10:00 Uhr Biomechanik, Mollerstraße 2, Raum 116
–
Analyseverfahren in der Bewegungswissenschaft
10:30 UhrEs sollen Analyseverfahren vorgestellt werden, die in der Bewegungswissenschaft zur
Ermittlung von einfachen und komplexen Bewegungsabläufen zum Einsatz kommen
können. Hierbei sollen sowohl einfachere, als auch technisch aufwendigere Verfahren
demonstriert werden.
Irena Goetze
Gruppengröße maximal 15 Personen
12:00 Uhr Biomechanik, Mollerstraße 2, Raum 116
–
Analyseverfahren in der Bewegungswissenschaft
12:30 UhrEs sollen Analyseverfahren vorgestellt werden, die in der Bewegungswissenschaft zur
Ermittlung von einfachen und komplexen Bewegungsabläufen zum Einsatz kommen
können. Hierbei sollen sowohl einfachere, als auch technisch aufwendigere Verfahren
demonstriert werden.
Irena Goetze
Gruppengröße maximal 15 Personen
24
14:00 Uhr Biomechanik, Mollerstraße 2, Raum 116
–
Analyseverfahren in der Bewegungswissenschaft
14:30 UhrEs sollen Analyseverfahren vorgestellt werden, die in der Bewegungswissenschaft zur
Ermittlung von einfachen und komplexen Bewegungsabläufen zum Einsatz kommen
können. Hierbei sollen sowohl einfachere, als auch technisch aufwendigere Verfahren
demonstriert werden.
Irena Goetze
Gruppengröße maximal 15 Personen
16:00 Uhr Biomechanik, Mollerstraße 2, Raum 116
–
Analyseverfahren in der Bewegungswissenschaft
16:30 UhrEs sollen Analyseverfahren vorgestellt werden, die in der Bewegungswissenschaft zur
Ermittlung von einfachen und komplexen Bewegungsabläufen zum Einsatz kommen
können. Hierbei sollen sowohl einfachere, als auch technisch aufwendigere Verfahren
demonstriert werden.
Irena Goetze
Gruppengröße maximal 15 Personen
Fakultät für Betriebswirtschaft
08:00 Uhr Audimax, Von-Melle-Park 4, Foyer
–
Informationsstand im Audimax der Fakultät für Betriebswirtschaft
16:00 UhrInformationen zum Studiengang Betriebswirtschaft
Ute Lübke
12:00 Uhr Audimax, Von-Melle-Park 4, Hörsaal 1
–
Betriebswirtschaftslehre (BWL) an der Universität Hamburg
13:00 UhrProf. Dr. Michel Clement
25
Terminübersicht aller Fakultäten
08:00
08:00 – 09:00 Uhr
08:00 – 09:00 Uhr
08:00 – 10:00 Uhr
08:00 – 16:00 Uhr
08:00 – 16:00 Uhr
08:00 – 17:00 Uhr
08:00 – 18:00 Uhr
08:00 – 18:00 Uhr
08:00 – 18:00 Uhr
08:00 – 18:00 Uhr
08:30 – 09:00 Uhr
08:30 – 09:00 Uhr
09:00
09:00 – 09:30 Uhr
09:00 – 09:30 Uhr
09:00 – 10:00 Uhr
09:00 – 10:00 Uhr
09:00 – 10:00 Uhr
09:00 – 10:00 Uhr
09:00 – 10:00 Uhr
09:00 – 10:00 Uhr
09:00 – 10:00 Uhr
09:00 – 10:00 Uhr
09:00 – 10:00 Uhr
09:00 – 12:00 Uhr
09:00 – 16:00 Uhr
09:00 – 16:00 Uhr
09:30 – 10:00 Uhr
10:00
10:00 – 10:30 Uhr
10:00 – 10:30 Uhr
10:00 – 10:30 Uhr
10:00 – 10:30 Uhr
10:00 – 10:30 Uhr
10:00 – 10:30 Uhr
10:00 – 11:00 Uhr
10:00 – 11:00 Uhr
10:00 – 11:00 Uhr
10:00 – 11:00 Uhr
10:00 – 11:00 Uhr
10:00 – 11:00 Uhr
10:00 – 11:00 Uhr
10:00 – 11:00 Uhr
10:00 – 11:00 Uhr
10:00 – 11:00 Uhr
10:00 – 11:00 Uhr
10:00 – 11:00 Uhr
10:00 – 11:00 Uhr
10:00 – 11:30 Uhr
10:00 – 11:30 Uhr
10:00 – 12:00 Uhr
10:00 – 13:00 Uhr
10:30 – 11:00 Uhr
10:30 – 11:00 Uhr
„Warum Robinson Crusoe philosophisch interessant ist“
Informationen zum Studiengang Meteorologie
Erziehungswissenschaft: Spannendes aus der Forschung
Informationsstand: Akademie der Weltreligionen
Informationsstand der Fakultät für Betriebswirtschaft
Open House – mit Lehrenden des Instituts für Anglistik/Amerikanistik
Informationsstand des Beratungszentrums Studienfinanzierung (BeSt)
Informationsstand der zentralen Studienberatung
Informationsstand der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Studienfachberatung: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften
Studieren mit chronischen Krankheiten oder Behinderungen
Die Fachbereiche Sprache, Literatur und Medien stellen sich vor
Seite
12
18
8
8
25
9
3
3
6
17
3
10
Rechtswissenschaft: Keine Paragraphen pauken!
Sprache und Kultur Tibets
Studium und Arbeitsmarkt
Arzt werden und sein – das Studium der Medizin am UKE
Vorstellung BA Finnougristik
Einführung in das Studium der Philosophie
Das Lehramtsstudium der Biologie
Wetterhütte adé – moderne Messmethoden in der Meteorologie
Informatik – form die Zukunft!
Die Lehramtsstudiengänge am Fachbereich Mathematik
Physik in Hamburg – der exzellente Standort für Lehre und Forschung!
Informatik: Herausforderungen bei der Verarbeitung natürlicher Sprache
Informationsstand: Lehramtsstudiengänge allgemeinbildender Schulen
Informatik: Robocups – fußballspielende Roboter
Der Fachbereich Kulturgeschichte und Kulturkunde im Überblick
5
14
3
8
10
12
17
18
21
22
23
21
8
21
12
Das Studium der Volkswirtschaftslehre
Männer und Grundschule
Archäologie – Studium, Inhalte, Methoden
Ethnologie: Die Wissenschaft der kulturellen Vielfalt
Was ist Politikwissenschaft & wozu Politikwissenschaft studieren?
Analyseverfahren in der Bewegungswissenschaft
Wege zum Studienplatz – Zulassungsverfahren an der Universität Hamburg
Wie entscheide ich mich für ein Studium?
Evangelische Theologie studieren auf Pfarramt/Diplom
Vorstellung BA Gebärdensprachen
Das Studium der romanischen Sprachen und Literaturen
Nicht nur die Alten Römer! Das Studium der Latinistik
Philosophie: „Warum es wichtig ist, über das Nachdenken nachzudenken“
Das Studium der Sinologie
Das Studium der Biologie
Wie entsteht eine Wettervorhersage?
Informatik: Von neuronalen Algorithmen im Gehirn zu lernenden Robotern
Mathematik in Hamburg studieren
Studium und Beruf der Physikerin/des Physikers
Wege zum Studienplatz: Hochschulstart.de
Afrikanistik und Äthiopistik: Afrika verstehen lernen!
Studierende präsentieren ihr Fach: Der Vordere Orient
Informatik: Hafengeburtstag mit Multitouchtischen planen
Erste Einblicke: Die juristischen Rechtsgebiete
Volkskunde/Kulturanthropologie: Das Fremde im Eigenen erforschen
7
8
13
13
6
24
3
3
9
10
10
10
12
14
17
19
21
22
23
3
14
14
21
5
13
26
Terminübersicht aller Fakultäten
11:00
11:00 – 11:30 Uhr
11:00 – 11:30 Uhr
11:00 – 11:30 Uhr
11:00 – 11:30 Uhr
11:00 – 12:00 Uhr
11:00 – 12:00 Uhr
11:00 – 12:00 Uhr
11:00 – 12:00 Uhr
11:00 – 12:00 Uhr
11:00 – 12:00 Uhr
11:00 – 12:00 Uhr
11:00 – 12:00 Uhr
11:00 – 12:00 Uhr
11:00 – 12:00 Uhr
11:00 – 12:00 Uhr
11:00 – 12:00 Uhr
11:00 – 12:30 Uhr
11:00 – 14:00 Uhr
11:30 – 12:00 Uhr
11:30 – 12:00 Uhr
12:00
12:00 – 12:30 Uhr
12:00 – 12:30 Uhr
12:00 – 12:30 Uhr
12:00 – 12:30 Uhr
12:00 – 12:30 Uhr
12:00 – 13:00 Uhr
12:00 – 13:00 Uhr
12:00 – 13:00 Uhr
12:00 – 13:00 Uhr
12:00 – 13:00 Uhr
12:00 – 13:00 Uhr
12:00 – 13:00 Uhr
12:00 – 13:00 Uhr
12:00 – 13:00 Uhr
12:00 – 13:00 Uhr
12:00 – 13:00 Uhr
12:00 – 13:00 Uhr
12:30 – 13:00 Uhr
12:00 – 14:00 Uhr
13:00
13:00 – 13:30 Uhr
13:00 – 13:30 Uhr
13:00 – 14:00 Uhr
13:00 – 14:00 Uhr
13:00 – 14:00 Uhr
13:00 – 14:00 Uhr
13:00 – 14:00 Uhr
13:00 – 14:00 Uhr
13:00 – 14:00 Uhr
13:00 – 15:00 Uhr
13:00 – 16:00 Uhr
13:30 – 14:00 Uhr
13:30 – 14:30 Uhr
27
Rechtswissenschaft: Der kleine Fall
Der Teilstudiengang Sozialwissenschaften (Lehramt)
Religionslehrerausbildung: Alevitische und islamische Religion
Historische Musikwissenschaft
Wie finanziere ich mein Studium?
Evangelische Theologie studieren auf Lehramt
Schnupperkurs Deutsche Gebärdensprache
„Wie erkläre ich meinen Eltern, dass ich Philosophie studieren will?“
Das Studium der Japanologie
Das Studium Südostasiens
Fazinierendes aus der Biologie
Faszination Chemie: Studium und Forschung
Wind im Labor – die Hamburger Grenzschichtwindkanäle
Informatik: Sicherheit und Schutz im Internet
Drei Probleme der Mathematik
Wir zeigen euch, warum Physik richtig Laune macht
Einführung in die Lehramtsstudiengänge allgemeinbildende Schulen
Vorstellung des Insituts für Griechische und Lateinische Philologie
Was ist Soziologie & wozu Soziologie studieren?
Systematische Musikwissenschaft
Seite
5
6
8
13
4
9
10
12
14
15
17
17
19
21
22
23
9
10
6
13
Studieren mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen
Das Studium der Sozialökonomie
Die Fachbereiche Sprache, Literatur und Medien stellen sich vor
Stipendium – Möglichkeiten der Bewerbung vor Studienbeginn
Analyseverfahren in der Bewegungswissenschaft
Das Studium der Germanistik (BA Deutsche Sprache und Literatur)
BA Gebärdensprachdolmetschen
Philosophie: „Was willst du damit sagen?“
Studienberatung: Erfolgreich studieren
Die Zentralbibliothek Recht – „der Bücherturm“
Das Studium der Koreanistik
Das Studium Katholischer Theologie – der Beruf von ReligionslehrerInnen
Chemie: Lebensmittel – ist drin, was draufsteht?
Geographie: Von Menschen, Steinen und Bäumen
Informatik: Mensch-Computer-Interaktion in Hamburg
Wie studiert man Mathematik an der Universität Hamburg?
Betriebswirtschaftslehre (BWL) an der Universität Hamburg
Kunstgeschichte: Die Geschichte der Kunst und der Bilder
Das Studium des Vorderen Orient
4
7
10
13
24
11
11
12
4
5
15
16
18
19
21
22
25
14
15
Entscheidung: Jurastudium
Was ist Politikwissenschaft & wozu Politikwissenschaft studieren?
BA Wirtschaft und Kultur Chinas
BA Finnougristik
Fit ins Studium – Mathematik als Grundlage für ein erfolgreiches Studium
Chemie: Infos von Studierendenseite
Geophysik: Georisiken und Georessourcen
Der Studiengang Meteorologie
Career Center: Von der Schule durch das Studium in den Beruf
Sprechstunde mit Studierenden der Psychologie
Informatik: Spieleentwicklung für Multi-Touch-Geräte
Das Studium der Sozialökonomie
Das Studium der Zahnmedizin am UKE
5
6
7
11
22
18
19
20
4
24
21
7
8
Terminübersicht aller Fakultäten
14:00
14:00 – 14:30 Uhr
14:00 – 14:30 Uhr
14:00 – 14:30 Uhr
14:00 – 15:00 Uhr
14:00 – 15:00 Uhr
14:00 – 15:00 Uhr
14:00 – 15:00 Uhr
14:00 – 15:00 Uhr
14:00 – 15:00 Uhr
14:00 – 15:00 Uhr
14:00 – 15:00 Uhr
14:00 – 15:30 Uhr
14:00 – 15:00 Uhr
14:00 – 15:00 Uhr
14:00 – 15:00 Uhr
14:00 – 16:00 Uhr
14:00 – 18:00 Uhr
14:30 – 15:00 Uhr
14:30 – 15:00 Uhr
15:00
15:00 – 16:00 Uhr
15:00 – 16:00 Uhr
15:00 – 16:00 Uhr
15:00 – 16:00 Uhr
15:00 – 16:00 Uhr
15:00 – 16:00 Uhr
15:00 – 16:00 Uhr
15:00 – 16:00 Uhr
15:00 – 16:00 Uhr
15:00 – 16:00 Uhr
15:30 – 16:30 Uhr
16:00
16:00 – 16:30 Uhr
16:00 – 17:00 Uhr
16:00 – 17:00 Uhr
16:00 – 17:00 Uhr
16:00 – 17:00 Uhr
16:00 – 17:00 Uhr
16:00 – 17:00 Uhr
16:00 – 18:00 Uhr
17:00
17:00 – 19:00 Uhr
17:00 – 18:00 Uhr
17:00 – 18:00 Uhr
Der Teilstudiengang Sozialwissenschaften (Lehramt)
Sprache und Kultur Tibets
Analyseverfahren in der Bewegungswissenschaft
CampusCenter: Wie entscheide ich mich für ein Studium?
Jurastudierende stehen Rede und Antwort!
Das Studium der Germanistik (BA Deutsche Sprache und Literatur)
Amerikanistik: Vampires, Werewolves, and Zombies as Cultural Metaphors
Philosophie: Mensch und Kultur
Informationen zum Studium der Sinologie
Chemie: ATCG – dem Leben auf der Spur
Auswirkungen menschlichen Handelns auf das Klima
Afrikanistik und Äthiopistik: Afrika verstehen lernen!
BSc Holzwirtschaft
Das Studium der Wirtschaftsinformatik
Die Lehramtsstudiengänge am Fachbereich Mathematik
Slavistik stellt sich vor
Meteorologie: Studierende beantworten Fragen
Religionslehrerausbildung: Alevitische und islamische Religion
Was ist Soziologie & wozu Soziologie studieren?
Seite
7
15
25
4
6
11
11
12
15
18
20
15
17
22
23
11
20
9
7
Anglistik: Macbeth and the Witches
Studiengänge zu den Sprachen und Kulturen Indiens
Das Studium der Japanologie
Das Studium Südostasiens
Pharmazie: Brücke zwischen Naturwissenschaften und Medizin
Hochleistungsrechnen in der Klimaforschung
Informatik in den modernen Naturwissenschaften
Mathematik in Hamburg studieren
Physik in Hamburg
Psychologie – die Vielfalt der Menschen im Blick
Wege zum Studienplatz – Zulassungsverfahren an der Universität Hamburg
11
16
16
16
18
20
22
23
23
24
4
Analyseverfahren in der Bewegungswissenschaft
Das Studium der Germanistik (BA Deutsche Sprache und Literatur)
English as a World Language
Stadtklima in Hamburg – Meteorologie (auch) aus dem Computer
Das Informatik-Studium aus der Sicht der Studierenden
Wie studiert man Mathematik an der Universität Hamburg?
Studium und Beruf der Physikerin/des Physikers
Studieren ohne Allgemeine Hochschulreife
24
11
16
20
22
23
23
4
Studieren vor dem Abitur – im Juniorstudium
Wind im Labor – die Hamburger Grenzschichtwindkanäle
Drei Probleme der Mathematik
5
21
23
28
Notizen
29
unit
ka
ng
Beratu
BURG
HAM
WILLKOMMEN AN
BORD
DIE WISSENSCHAFT IN HAMBURG ZEIGT FLAGGE
www.heimathafen-wissenschaft.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
7
Dateigröße
6 814 KB
Tags
1/--Seiten
melden