close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

HFL Jahreshauptversammlung 2015

EinbettenHerunterladen
Jahreshauptversammlung der Harmonikafreunde Lauf
Harmonikafreunde lassen das Jahr 2014 Revue passieren
Der erste Vorsitzende Clemens Ratajczak eröffnete die Jahreshauptversammlung im Gasthaus Rebstock in Lauf
mit vielen Dankesworten und einem kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr.
Neben vielen positiven Erlebnissen zeichnete sich das Jahr 2014 auch durch zwei sehr traurige Ereignisse aus.
Anfang des Jahres erkrankte die 15-jährige Milena Ell aus dem Jugendorchester schwer an Krebs. Alle
Harmonikafreunde wünschen auf diesem Weg eine erfolgreiche Genesung und sind im Herzen bei ihr.
Ende 2014 dann verstarb das Ehrenmitglied und der zugleich langjährige Dirigent Bruno Schmidt. Die
Harmonikafreunde umrahmten aus diesem Grund im Dezember das Seelenamt in Oberachern.
Für die erkrankte Schriftführern Brigitte Loos durfte Christoph Berl über das vergangene Jahr berichten. 50
Proben und zahlreiche Auftritte, unter anderem zum Kirschblütenzauber in Mösbach und beim Mühlenfest in
Lautenbach, gab es 2014. Höhepunkte waren das Jugendvorspiel im März sowie das Jahreskonzert im
November.
Mit viel Spaß und Freude wurden zwei 50-iger Geburtstage von aktiven Spielern gefeiert.
Natürlich fand auch im vergangenen Jahr das traditionelle 1. Mai Fest statt, wo die Laufbachmusikanten sowie
die Akkordeonorchester aus Lichtenau-Ulm und Lierbach zu Gast waren. Und das mittlerweile berühmte
„1.Mai-Trio“ sorgte für den glanzvollen Ausklang.
Beim großen Dorffest „Lauf feiert“
waren die Harmonikafreunde mit einem
bayrischen Stand vertreten.
Ein toller Flammenkuchenabend in
Ottersweier,
ein
intensives
Probenwochenende in Seebach sowie zum
Jahresausklang der beliebte „Brädlesowe“
rundeten das Jahr ab.
Beim
Bezirkstag
des
Deutschen
Harmonikaverbandes
Bezirk
Ortenau
wurden am 02.11. 2014 im Josefshaus in
Oppenau drei Spieler für 40 Jahre aktive
Mitgliedschaft im DHV geehrt: Helga
Schneider, Irene Vogt und Bernd Decker.
Die Harmonikafreunde zählen derzeit 26
Aktive, 13 Spieler und Spielerinnen im
Jugendorchester, sieben Ehrenmitglieder und
204 passive Mitglieder.
Der Kassierer Bernd Decker stellte seinen
Kassenbericht vor und wurde im Anschluss mit
einem passenden Reim von den Prüfern Herbert
Weh und Robert Steimel entlastet.
Michael van Boxel, Dirigent und Jugendausbilder bei den Harmonikafreunden, rief nochmals das Jahr 2014
musikalisch in Erinnerung. Besondere Höhepunkte gab es im Jahreskonzert sowie beim Auftritt zu Ehren Bruno
Schmidts. Anschließend wurden die eifrigsten Probenbesucher mit einem Präsent belohnt: Christl Stiebitz (50),
Robert Steimel (49), Wilfried Höß, Stefan Höß, Katja Sebacher und Gerda für jeweils 48 Probenbesuche.
Die Pünktlichsten Spieler waren Christel Stiebitz (50), Christoph Berl (47) sowie Sabine Kiefer-Berl (46).
Bei der Jugend wurden die fleißigsten Mitspieler von der Jugendleiterin Manuel Hund belohnt, es waren: Gabriel
Höß (26), Samuel Höß 25) sowie Nele Berl und Simon Höß, jeweils 24 Mal.
Die anstehende Neuwahl der gesamten Vorstandschaft übernahm dankenswerter Weise Herr Bürgermeister
Oliver Rastetter, er führte souverän durch die Abstimmung. Es wurden im Amt bestätigt: 1. Vorsitzender
Clemens Ratajczak, 2. Vorsitzender Wilfried Höß, Kassierer Bernd Decker, aktive Beisitzer Christl Stiebitz
sowie Claudia Lamm, passiver Beisitzer Klaus Zimmer. Ausgeschieden ist die bisherige Schriftführerin Brigitte
Loos, die zum Dank ihrer geleisteten Arbeit einen Geschenkkorb erhielt. Neu ins Amt wurde deshalb Christoph
Berl gewählt, für den als aktiver Beisitzer Hannes Doninger nachgerückt ist.
Die Jugendleiterinnen Manuela Hund und Teresa Richter sowie die Kassenprüfen Herbert Weh und Robert
Steimel wurden ebenfalls in ihrem Amt bestätigt.
10.02.2015
HFL Jahreshauptversammlung 2015.docx
Seite 1 von 1 Seite(n)
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
1
Dateigröße
155 KB
Tags
1/--Seiten
melden