close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

"amriswil aktuell" vom 13. Februar 2015

EinbettenHerunterladen
amriswil aktuell
« ge STADTen S ie...»
«ge
Die Amriswiler Freitagszeitung – offizielles
Publikationsorgan der Stadt Amriswil
Freitag, 13. Februar 2015 | Nummer 5 | Jahrgang 9
www.amriswil.ch
APZ in neuem Look
Sieben- statt Fünfliber-Taxi?
Am 21. Februar erhalten Interessierte
Wieviel soll das Stadt-Taxi künftig
einen Einblick in das fertig renovierte
kosten? Der Stadtrat führt eine
Alters- und Pflegezentrum. Seite 3
Vernehmlassung durch. Seite 5
URNENABSTIMMUNG VOM 8 . MÄRZ 2 015
«So war es nicht gemeint»
Ach, was hab ich in meinen Zeitungsschreiber-
Kreisel als wichtiger Teil des Verkehrskonzepts
Jahren, neben- und hauptberuflich, alles erfahren und erleben müssen. Immer wieder ein-
In drei Wochen stimmt die Stadt Amriswil über den Kosten-
mal stand ich vor einem nach wie vor
anteil von 1,25 Millionen Franken am Bau des Verkehrs-
ungeklärten Phänomen. Schwang ich mich, in
kreisels Pentorama ab. Dazu gehört auch die Sanierung
der festen Absicht, ein wenig zu zeuseln, zu
und Neugestaltung von Weinfelder- und Arbonerstrasse.
einem Kommentar auf, erwies sich die vermeintlich ausgelegte Zündschnur als feucht
Nach dem Kreisel Weinfelderstrasse/Alleestrasse könnte in
oder gar sehr nass: Gespannt erwartetes Echo
Amriswil bald ein weiterer Kreisel folgen. Am 8. März kommt
blieb aus.
es zur Urnenabstimmung. Der Stadtrat drängt beim Kanton
Geriet mir aber ab und zu als (wohl ver-
schon seit einigen Jahren auf den Bau eines Kreisels vor dem
standen gut gelaunter) Verfasser ein (wohl
Pentorama. Im Vorfeld der eidgenössischen Abstimmung über
verstanden gut gemeintes) Adjektiv oder
die Erhöhung des Autobahnvignetten-Preises bestand die
Verb in einen Beitrag, konnten Stürme der
Hoffnung, dass der Bund die Thurtalachse ins Nationalstras-
Entrüstung aufkommen. Da gab’s dann rote
sennetz aufnimmt. Damit wäre der Bau des Kreisels Pentora-
Grinde und böse Blicke von allen Seiten her.
ma eine Aufgabe des Bundes geworden. Weil das Stimmvolk
Gegen in falsche Hälse geratene Ausdrücke
im Jahr 2013 aber eine Erhöhung ablehnte, fehlen dem Bund
und Sätze ist kein Kraut gewachsen! Da konn-
zum Ausbau des Nationalstrassennetzes die finanziellen Mit-
te ich lange versuchen, glaubwürdig «So war
tel. Die Weinfelderstrasse und die Arbonerstrasse gehören so-
Motorisierter Individualverkehr im Zentrum von Amriswil:
es nicht gemeint» über die Lippen oder zu
mit weiterhin zum Kantonsstrassennetz. Die Federführung
Das sieht der Richtplan vor.
Papier zu bringen. Gebracht hat es mir kaum
des Amriswiler Kreiselprojekts hat also der Kanton.
folgen. Diese umfassen nicht nur die fällige Sanierung der
etwas, denn der Grundsatz «Gsaat isch gsaat
– gschribe isch gschribe» scheint unausrottbar
Mehr Verkehrsfluss und Sicherheit
Fahrbahn, sondern auch Umgestaltungsmassnahmen. Unter
Ebenfalls zum Projekt gehört die Sanierung und Umgestal-
anderem ist eine Begrünung in der Mitte der Fahrbahn vor-
Die Fasnacht (die man all hier so schlatter-
tung der Weinfelderstrasse (bzw. Arbonerstrasse) im Bereich
gesehen, die sowohl optisch ansprechend, als auch beruhi-
haft gar über den Basler Termin hinaus flat-
zwischen dem bestehenden Kreisel Alleestrasse und dem
gend wirken soll. Die AOT-Bushaltestelle vor dem Stadthaus
tern lässt), ist in der Restwelt (Ermatingen
neu zu bauenden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 3,28
wird – um dem Behindertengleichstellungsgesetz gerecht
ausgenommen) am gestrigen Schmutzigen
Millionen Franken. Die Stadt Amriswil hat sich daran mit
werden zu können – etwas nach Osten verlegt und auch die
Donnerstag ausgebrochen. Närrische Anlässe
rund 1,25 Millionen Franken zu beteiligen. Der Stadtrat ist
Plazierung der Fussgängerstreifen optimiert.
sind darauf angelegt, die einewäg verrückte
vom Projekt überzeugt und beantragt, den Kostenanteil zu
Welt noch ein bisschen verrückter zu machen.
genehmigen. «Bei der Umsetzung des Verkehrsregimes im
Pointen setzen, Missverständnisse aufblühen
Zentrum kommt dem Kreisel Pentorama eine besonders
Weiter sind Änderungen in der Verkehrsführung geplant.
lassen, das gehört zu den Aufgaben von När-
wichtige Funktion zu», schreibt der Stadtrat in der Abstim-
So soll bei der Ausfahrt aus der St. Gallerstrasse das Links-
rinnen und Narren. Man sieht: Gar das im ge-
mungsbotschaft. Er sorge für eine Verbesserung des Ver-
abbiegen unterbunden werden. Wer hier Richtung Westen
wöhnlichen Alltag fragwürdige «So war es
kehrsflusses und mehr Sicherheit. Dies zumal sich die ver-
fahren möchte, hat vor dem Stadthaus rechts abzubiegen und
nicht gemeint» wird ausser Kraft gesetzt oder
kehrstechnische Situation vor dem Pentorama in den letzten
via Kreisel Pentorama zu wenden. «Dieser kleine Umweg ist
eben erst recht zur Entfaltung gebracht.
Jahren zunehmend verschlechtert hat.
zumutbar, zumal durch diese Signalisation gefährliche Situ-
zu sein.
Blöd – oder nöd?
Hans Ruedi Fischer (fis)
Während des Baus wird die Kreuzung voraussichtlich befahrbar sein und der Verkehr mittels Lichtsignal geregelt.
Linksabbiegeverbot signalisiert
ationen beim Linksabbiegen vermieden werden können», hält
der Stadtrat fest. Auch bei der Einfahrt in und bei der Aus-
Geplant ist, den Kreisel mit
AUS DE M STADTHAUS
fahrt aus der Kirchstrasse
einem (recht komfortablen)
Ein Parkleitsystem für Amriswil
soll Linksabbiegeverbot gel-
Durchmesser von 32 Metern
Über die Verkehrsplanung im Amriswiler Zentrum hat sich schon der
ten (Ausnahmen: Bus, Velos,
Gemeinderat von 1967 Gedanken gemacht. Er kam damals zum
Ein Velofest im Mai
im Jahr 2016 zu bauen. Die
Um die Umsetzung des Projekts Veloroutennetz
Ausführung in Beton garan-
in Amriswil zu lancieren, organisiert die Arbeits-
tiert die Langlebigkeit des
15minütiger Fussmarsch durchaus zuzumuten sei. Die Zeiten haben
Migros und Amriville soll
gruppe Veloroutennetz ein Velofest. Dieses wird
Bauwerks – auch bei häufiger
sich geändert: Heute möchte die Einkaufskundschaft möglichst nahe
weiterhin über die Kirch-
am Samstag, 30. Mai, beim Einkaufszentrum Am-
Befahrung durch Schwerver-
parkieren. Um unnötigen Parkplatz-Suchverkehr zu vermeiden, ist im
strasse und die Alleestrasse
riville an der Kirchstrasse stattfinden und diverse
kehr. Ein oder zwei Jahre
Zuge des Migros-Neubaus ein Parkleitsystem mit mehreren Anzeige-
möglich sein, der Verkehr
Attraktionen rund um das Velo bieten. Weitere In-
später sollen dann die Arbei-
tafeln im Amriswiler Zentrum vorgesehen. Verkehrsentlastung brin-
aber besser auf beide Stras-
formationen folgen.
ten an der Weinfelderstrasse
Schluss, dass in unmittelbarer Nachbarschaft zur Migros «20 bis 30
Abstellplätze vollauf genügen». Dies zumal der Kundschaft ein bis zu
gen soll auch der beschlossene Ausbau des AOT-Busangebots. (RH)
Mofas). Die Zu- und Wegfahrt
zu/von den Einkaufszentren
sen verteilt werden. (RH)
INSE R ATE AUS DE R REGION
BODEN- Damit Sie
HEIZUNG SPARETNEN &
SPÜLEN! KOSERGIE
EN
BOILER
ENTKALKUNG!
n
Für nur 150 Franke
6‘250
erreichen Sie hier
lte.
sha
Amriswiler Hau
Mehr Infos unter:
/am risw ilakt uell
www.stroebele.ch
Winterzeit
Servicezeit
/CEJGP5KG+JT8GTOÒIGPHKV
4CKHHGKUGP#PNCIGDGTCVWPI
8GTGKPDCTGP5KGGKPGP6GTOKP
OKV+JTGORGTUÒPNKEJGP#PNCIGDGTCVGT
QSanitär QSpenglerei
QHeizung Q Badumbau
071 455 15 55
HEugster.ch
,QG[)GGTKPI
(KPCP\DGTCVGT
6GN
LQG[IGGTKPI"TCKHHGKUGPEJ
#OTKUYKN&Q\YKN5QOOGTK
amriswil aktuell
Freitag, 13. Februar 2015 | 2
STADT UND L AND
Männerriege Amriswil sucht Neumitglieder
Velotour, OL, Minigolf, Turnfahrt, Wandern und Jah-
nen wie bei der Geselligkeit viel Freude bereitet.
Jahresbericht des Präsidenten wurde das vergan-
Mit dem Turnerlied wurde die 105. Hauptversamm-
resfest. Weiter wird an Volleyballturnieren und am
Nach dem Schlusslied und der Sammlung für die
gene Vereinsjahr nochmals beleuchtet. Darin gab
lung der Männerriege Amriswil eröffnet. Präsident
Thurgauer Spieltag in Romanshorn teilgenommen.
Behinderten-Sportgruppe Amriswil konnte der Prä-
es neben den turnerischen Höhepunkten auch di-
Bruno Siegenthaler liess in seinem Bericht das Tur-
Um die Finanzlage aufzubessern, wurde beschlos-
sident die Versammlung beenden.
verse gemeinsame Vereinsanlässe.
nerjahr 2014 Revue passieren. Höhepunkt war die
sen, 2016 den Kantonalen Spieltag in Amriswil
Teilnahme am Turnfest Hinterthurgau in Ricken-
durchzuführen.
Interessierte, die von der polysportiven und ge-
Der Vorstand sowie weitere Funktionsinhaber
meinschaftlichen Betätigung profitieren wollen,
wurden alle für ein weiteres Jahr gewählt. Der Ober-
bach/Wilen, wo trotz Verletzungspech der zweite
Von Präsident Hans Studer gab es Grüsse von
können jederzeit schnuppern und mitmachen
turner Christof Schneggenburger konnte für fleissi-
Rang beim dreiteiligen Fit-und-Fun-Vereinswett-
den Turnveteranen und er freute sich, dass die äl-
jeweils am Donnerstag ab 20.15 Uhr in der Sport-
gen Turnstundenbesuch folgende Mitglieder ehren:
kampf 55+Senioren erzielt wurde. Erfreulich war,
teren Semester der Männerriege jeweils zu ihnen
halle
Daniel Altherr, Stefan Haldner, Dominik Egli, Fabian
dass die Männerriege als bester Thurgauer Verein
Tellenfeld.
Weitere
Informationen
unter
www.mramriswil.ch.
Egli und sich selber.
den Berichten des Technischen Leiters Kurt Gsell
KSG: Goldmedaille nur knapp verpasst
langjährige Engagement mit der Ehrenmitglied-
wie des Spielleiters Guido von Arx wurde auf die
Am diesjährigen Gürtelturnier in Ruggell nahm die
schaft sowie Christian Keller, Ueli Schmied und Ste-
turnerische Tätigkeit bzw. das Volleyball-Spiel zu-
KSG Oberthurgau nur gerade mit Julien Spohn
fan Haldner für ihren Einsatz zu Gunsten des Turn-
rückgeblickt.
(Schüler A, –50 kg) und Aiko Dürig (Mädchen A,
vereins Oberaach mit der Freimitgliedschaft geehrt.
einen Lorbeerkranz entgegennehmen konnte. In
Daniel Ehrbar und Roger Rohner wurden für das
Die Jahresmeisterschaft gewann Andreas Fäss-
–44 kg) teil. Julien Spohn gewann gleich zu Beginn
Der turnerische Höhepunkt des laufenden Jahres
ler vor Kurt Gsell und Heinz Mock. Kassier Roland
seinen Kampf mit Ippon und musste sich am
stellt die Teilnahme am Schaffhauser Kantonalturn-
Hofer musste trotz drei Neuzugängen mit Rolf Bär,
Schluss um Gold geschlagen geben. Aiko Dürig
fest in Dörflingen dar, wo im dreiteiligen Vereins-
Kurt Hohl und Daniel Jörimann einmal mehr einen
vermochte auch einige Kämpfe zu gewinnen. Ihre
wettkampf in der 3. Stärkeklasse gestartet wird. Die
Medaillenhoffnungen bestätigten sich aufgrund ei-
Vorbereitungen auf die längst überregional bekann-
ner Direktbegegnung nicht, und so blieb es beim
te Oberaacher Abendunterhaltung haben bereits
fünften Schlussrang.
vor einiger Zeit begonnen. Am 28. November und
Rückschlag bekanntgeben. Der wiedergewählte
Von links: Kurt Gsell, Andreas Fässler, Heinz Mock.
Vorstand setzt sich zusammen aus Präsident Bruno Siegenthaler, Vizepräsident Pius Jäckle, Aktuar
übertreten. Dieser Umstand hat für die Männerrie-
Hansruedi Menzi, Kassier Roland Hofer, Techni-
ge jedoch Folgen, da mehr abwandern als dazu-
scher Leiter Kurt Gsell und Spielleiter Guido von
kommen und so jährlich die finanzielle Baisse her-
Turnverein Oberaach ehrt Mitglieder
Arx. Ins Revisorenteam wurde Kurt Hohl gewählt.
beiführen. Deshalb ruft Bruno Siegenthaler zur
39 Aktiv-, Frei- und Ehrenmitglieder konnte Präsi-
Im vielseitigen Jahresprogramm des Turnvereins
Das Jahresprogramm 2015 sieht die übliche Mi-
Werbung von Neumitgliedern auf und meint, dass
dent Martin Schneggenburger zur 132. Jahresver-
steht als nächster Höhepunkt der legendäre
schung von sportlichen und gesellschaftlichen An-
es doch ein Privileg sei, in der Männerriege mitzu-
sammlung des Turnvereins Oberaach im Saal des
Oberaacher Maskenball vom 21. Februar unter dem
lässen vor wie Turnen, Schwimmen, Skifahren,
tun, da das Beisammensein mit Freunden beim Tur-
Alters- und Pflegezentrums Amriswil begrüssen. Im
Motto «Horror Night» auf dem Programm.
2./5. Dezember findet in der Oberaacher Turnhalle
eine Turnershow für Jung und Alt statt.
INSE R ATE AUS DE R REGION
%HZlKUWH%LVKHULJH
Jetzt anmelden!
«Ich trug Brille und Linsen. Als aktiver Mensch und Hobby-Fussballer musste ich immer
wechseln. Das ner v te zunehmend – und so entschied ich mich für eine Laserbehandlung.
Heute sehe ich perfekt und muss nie wieder nach der Brille suchen. Ein super Gefühl, das
mir auch mehr Selbstver trauen geschenkt hat.» David Bibaj, Behandlung April 2013
ZZZVYSDPULVZLOFK
DIE FREIHEIT
BEGINNT BEIM
AUFSTEHEN.
6WDGWUDWVZDKOHQ0lU]
'DQLHOD
'L1LFROD
6WDGWUlWLQ
(UZLQ
7DQQHU
0DUWLQ
6DOYLVEHUJ
6WHIDQ
.RVWHU
6WDGWUDW
6WDGWDPPDQQ
6WDGWUDW
W
693$PULVZLOEHZHJ
14 Jahre Erfahrung – 14% Preisvorteil für Sie!
en
uns oder komm
Kontaktieren Sie
tung:
tal
ns
era
ov
Inf
Sie an die nächste
r
2015 , 18.00 Uh
Am ris wi l: 24. 2.
M. Donato
d.
me
Dr.
xis
Augenarztpra
en ts
r-c en tru m. ch /ev
ww w. au ge nla se
Die nächste Ausgabe von
amriswil aktuell
erscheint am Freitag, 20. Februar 2015.
In der darauffolgenden Woche, am 27. Februar,
erscheint die Fasnachtszeitung «amriswil punktuell».
Gewöhnliche redaktionelle Beiträge sind darin nicht
möglich, Inserate hingegen schon.
Lustgar tenstrasse 7, 9000 St.Gallen, Tel. 071 278 75 75
amriswil aktuell
Freitag, 13. Februar 2015 | 3
AUS DE M STADTHAUS
ALTE RS - UND PFLEGEZE NTRUM AMRISWIL
Gratulation
In den nächsten Tagen dürfen hohen Geburtstag
feiern:
13. Februar:
Gertrud Haller, 85 Jahre, B34,
15. Februar:
Martha Rutishauser-Mosimann,
Egelmoosstrasse 6, Amriswil
92 Jahre, Alters- und Pflegezentrum, Heimstrasse 15, Amriswil
17. Februar:
Gertrud Brenner-Labhart, 96
Jahre, Alters- und Pflegezentrum, Heimstrasse 15, Amriswil
85 Jahre, Freiestrasse 35, Amriswil
Karl Heinz Schaub-Brennwald,
Bilder: zVg
Bertha Burgermeister-Beyeler,
Vorher/nachher: Blick in ein Badezimmer und einen Gang. Das APZ wirkt jetzt gleichzeitig moderner und wohnlicher.
85 Jahre, Niederaach 17, Ober-
Die Renovation ist zu Ende
aach
Heidi Zimmerli-Eugster, 85 Jahre, Arbonerstrasse 20, Amriswil
18. Februar:
Margaritha Lehner-Schärer, 90
Im Alters- und Pflegezentrum werden zurzeit die allerletzten Ar-
Die Bewohnerinnen und Bewohner des APZ sind froh, dass
Jahre, Heimstrasse 15, Amris-
beiten durchgeführt. Schritt für Schritt, von oben nach unten, wur-
die Bauarbeiten nun zu Ende gehen. Ihre Rückmeldungen auf
wil
de das Heim saniert. Nächste Woche, rechtzeitig zum Tag der of-
das Ergebnis der Renovation seien sehr positiv ausgefallen. Tat-
Den Jubilarinnen und dem Jubilaren herzliche Gra-
fenen Tür, präsentiert sich auch das letzte Stockwerk in neuer
sächlich wirkt das Amriswiler Alters- und Pflegezentrum an
tulation und alles Gute!
Frische. Jedes Stockwerk steht unter einem speziellen Motto. Die
der Heimstrasse 15 jetzt wärmer, wohnlicher, deutlich weniger
Zahl der Wohnplätze im APZ ist um rund 20 auf 130 gewachsen.
wie ein Spital. Ausserdem ist die Ausstattung modern und sind die
sanitären Anlagen auf dem neusten Stand. In jedem Stockwerk
Stadt Amriswil
Baugesuch
Nach dem Umzug der Dementenabteilung in den Neubau wurde
steht etwa ein Wellness-Badezimmer zur Verfügung. Doch auch die
der vierte Stock des APZ-Altbaus frei und konnten die Sanierungs-
einzelnen Stockwerke unterscheiden sich voneinander: Jedes von
arbeiten am Altbau beginnen. Die Arbeiten erfolgten von oben nach
ihnen hat einen Namen: Träumer, Gnüsser, Obstler, Schaffer – alles
unten. Sobald ein Stockwerk fertig saniert war, zügelten die Be-
Begriffe mit einem Bezug zu «Mostindien» (Kanton Thurgau). Im
wohner eine Etage nach oben, so dass ein weiteres Stockwerk sa-
Speisesaal im Erdgeschoss kommen die vier Mottos zusammen.
niert werden konnte. Zuletzt war der erste Stock an der Reihe. Hier
werden ab März neue Bewohnerinnen und Bewohner einziehen.
Beim Stadtrat ist folgendes Baugesuch eingereicht worden:
Bauherrschaft: Landi Aachtal, Genossen-
Laut Stadrat Erwin Tanner (Ressort Gesundheit und Alter)
Arianne Lahr, Leiterin Pflege und Betreuung im APZ. Sie ist über-
wurde gut gearbeitet. Er ist zufrieden mit dem Ergebnis der Reno-
zeugt, dass sich auch die restlichen Plätze rasch füllen werden.
vation: «Der Einbezug eines Innenarchitekten hat sich gelohnt.»
schaft, Mostereistrasse, 8587 Oberaach
Bauvorhaben: Wiederaufbau Trocknungsanlage (nach Brandfall)
Aufgrund verschiedener unvorhergesehener Vorkommnisse (siehe
Träumer, Gnüsser, Obstler, Schaffer
«amriswil aktuell» vom 29. August 2014) werde
Noch nicht ganz komplett ist das Team. Durch
Bauparzelle: 4432 / Schlatt, Oberaach
die Erweiterung des Alters- und Pflegezentrums
Planauflage: Im Stadthaus Amriswil, Zwischen-
(trotz Umfunktionierung einiger Zweier- zu
bau, Büro 111
Mehrkosten im 10-Prozent-Rahmen
«80 Prozent der freien Plätze sind bereits reserviert», informiert
Tag der offenen Tür am 21. Februar
die Schlussabrechnung etwas höher ausfallen
Das noch unbewohnte, aber bis dann
als die budgetierten 3,75 Millionen Franken.
eingerichtete erste Stockwerk des renovierten APZ-Altbaus kann am Samstag,
«Doch bleiben wir im 10-Prozent-Rahmen»,
Einsprachen sind innerhalb der Auflagefrist
Einerzimmern stehen nun circa 20 Plätze mehr
21. Februar, besichtigt werden. Zwischen
versichert Tanner. Er verweist zudem auf den
schriftlich und begründet beim Stadtrat Amriswil
zur Verfügung als vor der Renovation) werden
10 und 15 Uhr finden durchgehend Füh-
Neubau der Dementenabteilung, welcher rund
rund 15 neue Mitarbeitende (Vollzeit und Teil-
rungen statt. Interessierte Besucherin-
400 000 Franken günstiger ausfiel als budge-
zeit) benötigt. «Die personelle Aufstockung be-
nen und Besucher wird nicht nur ein Ein-
tiert war. «Gesamthaft, über beide APZ-Baupro-
schränkt sich nicht nur auf die Pflege, sondern
blick in die Zimmer gewährt, sondern
jekte gesehen, werden wir also unter Budget
einzureichen.
Auflagefrist: 13. Februar bis 4. März 2015
Bauverwaltung, 071 414 11 12
auch in den neuen Wellness-Bereich.
betrifft alle Bereiche», erklärt Arianne Lahr.
abschliessen.»
Roger Häni
STADT UND L AND
Familien-Märchenkonzert mit Frühlingstönen
kirche ein kleiner Umtrunk mit Punsch, Glühwein
Masterarbeit eines Amriswilers prämiert
wohnhaft in Amriswil, wurde für seine Arbeit mit
Am Sonntag, 15. Februar, 15 Uhr, findet auf der
und Guetzli statt.
Kürzlich fand die Diplomfeier der Studiengänge
dem Titel «Vermutete Populationsänderungen von
Sekundarstufe I und II der Pädagogischen Hoch-
Mauereidechsen und Zauneidechsen im Kanton
schule St. Gallen (PHSG) statt. Michael Schmid,
Thurgau und deren mögliche Ursachen» mit dem
Orgelempore der Katholischen Kirche St. Stefan
Amriswil ein Märchenkonzert mit kleiner, spannen-
Der Eintritt ist frei – eine Kollekte zur Deckung der
Unkosten wird erhoben.
der Orgelführung statt. Erzählt wird die Geschich-
Preis von 1000 Franken ausgezeichnet. Die Arbeit
te vom «Kleinen Wassermann – Frühling im Müh-
Freie Gruppe hat die «zündenden Ideen»
beschäftigt sich mit der Problematik der Biodiver-
lenweiher»,
Kinder-
Morgen Samstag, 14. Februar, sind Stadtrat Clau-
sität und insbesondere der Populationsdynamik
Bilderbuch-
dio Zaffonato und Mitglieder der Freien Gruppe Am-
von Reptilien in der Schweiz am Beispiel von Ei-
geschichte der Autoren Otfried Preussler und
riswil von 9 bis 11 Uhr in Amriswil unterwegs, um
dechsen.
Regine Stigloher. Die Handlungen der Figuren im
kleine Zündholzschachteln mit den Fotos von ge-
Kinderbuch werden musikalisch mit Orgeltönen
schützten Bäumen zu verteilen.
eine
buchklassikers
in
Fortsetzung
Form
einer
des
«Michael Schmid liefert einen hervorragenden
und eigenständigen systemischen Ansatz, der
Auf der Route Coop – Bahnhofstrasse hinunter
sich dadurch kennzeichnet, dass er die beobach-
Zuhörer dürfen auf der Orgelempore Platz nehmen
und hinauf – Migros-Parkplatz trifft man das Grüpp-
tete Dynamik der Populationen von Eidechsen in
und zusehen. Ausführende sind Kerstin Haubrich
chen mit einem Elektro-Lastenvelo. Die Freie Grup-
(Sprecherin) und Thomas Haubrich (Orgel). Das
pe hofft, dass möglichst viele Passanten mit Stadt-
Konzert ist speziell für Kinder im Kindergartenal-
rat Claudio Zaffonato und anderen ihrer Mitglieder
ter, Erst-/ZweitklässlerInnen konzipiert. Herzlich
ins Gespräch kommen und sich von den «zünden-
Drei Masterarbeiten wurden anlässlich der PH-Di-
nen, Prorektor Studiengang Sek I und Sek II, bei
willkommen sind natürlich auch erwachsene Mär-
den Ideen» anstecken lassen. Genauere Informa-
plomfeier ausgezeichnet, darunter auch die Arbeit
der Prämierung in der St. Galler Linsebühlkirche
chenliebhaber. Anschliessend findet in der Unter-
tionen: www.freiegruppe.ch.
von Michael Schmid (links im Bild).
Michael Schmids Arbeit.
Bild: Augustin Saleem
vielfältig und bunt untermalt. Kleine und grosse
einem ganzen System von Wechselwirkungen zwischen biotischen, abiotischen und anthropogenen
Faktoren in den Blick nimmt», würdigte Martin An-
amriswil aktuell
Freitag, 13. Februar 2015 | 4
INSE R ATE AUS DE R REGION
"#")'
Markus
Berner
$&$'$
$
$
#%&"$
&"&$'!!$%( $&$
&"$'""
In den
Stadtrat
-DVPLQ(JJHQEHUJHU
(LGJ'LSO0DOHULQ
Für Sie. Für Amriswil.
Ihre Stimme am 8. März 2015
)UDXHQSRZHU
DXVGHU5HJLRQ
Erreichen
[0DOHUDUEHLWHQ.XQGHQPDOHULQQHQ
[5HQRYDWLRQHQ,QQHQ$XVVHQ
[)DUEEHUDWXQJ
[,QQHQHLQULFKWXQJ
Sie mehr !
Für nur 90 Franken erreichen Sie hier
6‘250 Amriswiler Haushalte.
+HLPVWUDVVHO$PULVZLO,,PDLO#LKUHPDOHULQFK
Mehr Infos unter: www.stroebele.ch/amriswilaktuell
ŵƌŝƐǁŝůůƚĞƌƐƐŝĞĚůƵŶŐdĞůůĞŶĨĞůĚ
Die Landwirtschaft braucht eine
Vertretung im Stadtrat von Amriswil
^ƉŽƌƚƉůĂƚnjƐƚƌĂƐƐĞϱ
ŶƵƌĂŶ,sͲŽĚĞƌ/sͲZĞŶƚŶĞƌ
ϭϭͬϮŝŵŵĞƌtŽŚŶƵŶŐ
darum
ŝŵϰ͘^ƚŽĐŬ
DŝĞƚnjŝŶƐ&ƌ͘ϴϰϱ͘ʹŝŶŬů͘,<ͬE<͕
njnjŐů͘^ĞƌǀŝĐĞͲWĂƵƐĐŚĂůĞĨƺƌ
Ěŝǀ͘ŝĞŶƐƚůĞŝƐƚƵŶŐĞŶ
&ƌ͘ϭϱϬ͘ʹĨƺƌŝŶnjĞůƉĞƌƐŽŶĞŶ͕
DŝƩĂŐƐǀĞƌƉŇĞŐƵŶŐŝŵ,ĂƵƐ
Stefan Koster
ĞnjƵŐĂďϭ͘ƉƌŝůϮϬϭϱŽĚĞƌ
ŶĂĐŚsĞƌĞŝŶďĂƌƵŶŐ͘
auf jeden Wahlzettel
ƵƐŬƺŶŌĞƵŶĚĞƐŝĐŚƟŐƵŶŐĚƵƌĐŚ
,ĞƌƌƵŶĚ&ƌĂƵ&ƌŝĐŬϬϳϭϰϭϭϬϮϲϭ
;ϵ͘ϬϬͲϭϮ͘ϬϬhŚƌͿŽĚĞƌϬϳϭϯϰϰϭϱϴϱ͘
Agro Verein Region Amriswil
$PULVZLO
(UZLQ
7DQQHU
Nur beim Allemann-Team
Autobahnvignette Fr. 35.–
Nach dem Besuch unserer SoftWaschanlage erhalten Sie für das
gewaschene Auto an unserer
Bar eine preisreduzierte Vignette.
Die Partei des Mittelstandes
AMRISWIL
Stadtratswahlen 8. März 2015
NRPSHWHQW§EHZlKUW
LQLWLDWLY§EHZHJHQG
(UZLQ7DQQHU
Nanoprotect Auto soft-wash
Hochglänzend sauber!
Klare Sicht durch Heisswasser-Vorwäsche
Autounfall.ch info@hp-allemann.ch 071 411 60 80
/LIHVW\OHSXU±ò=L+DXV
$PULVZLO1HXEDXLP0LQHUJLHVWDQGDUG
0'7
$+5*'4
5VGHCP/C[GT
YKGFGTKPFGP5VCFVTCV
HFRCOTKUYKNEJ
4KEJCTF*WPIGTDØJNGT
KPFGP5VCFVTCV
HFRCOTKUYKNEJ
(OHJDQWH$UFKLWHNWXUNRPELQLHUWPLWQDFKKDOWLJHU
%DXTXDOLWlWVHKUKRFKZHUWLJH$XVVWDWWXQJLQDOOHQ
J
%HUHLFKHQ,QQHQDXVEDXIUHLZlKOEDUVRQQLJHV
$UERQ.UHX]OLQJHQ
$UERQ.UHX]OLQJHQ
*UXQGVWFN%H]XJQDFK9HUHLQEDUXQJ
93DXI$QIUDJH
amriswil aktuell
Freitag, 13. Februar 2015 | 5
AUSGEHEN UND MITMACHEN
STADT-TA XI
Vernehmlassung zum Fahrpreis
FREITAG, 13. FEBRUAR
GlöggliAir, Glöggli Clique, ab 18 Uhr,
Marktplatz
SAMSTAG, 14. FEBRUAR
Seit 2010 haben die Fahrten des subventionierten Amriswiler Stadt-
Stadt-Taxis mit Testfahrten ermittelt und sind seither konstant.
Taxis Jahr für Jahr zugenommen. Damit sind auch die Kosten
Der Anteil der Stadt Amriswil am Fahrpreis reicht von 3 Franken
für die Stadt Amriswil gestiegen. Jetzt führt der Stadtrat eine
(Zone 1) bis 12 Franken (Zone 4).
Vernehmlassung zur Preisgestaltung des Stadt-Taxis durch.
Strassenaktion, Freie Gruppe, 9 bis
Der Stadtrat schlägt eine Erhöhung auf 7 Franken vor
11 Uhr, Amriswiler Zentrum
Seitdem die Stadt-Taxi GmbH unter der Geschäftsleitung von Gök-
Um die Belastung der Stadtkasse wieder etwas zu reduzieren, hat
Wahlaktion, SP, 10 bis 12 Uhr, Bahnhof-
han Birgül im Januar 2010 den Betrieb aufgenommen hat, ist das
sich der Stadtrat über mögliche Veränderungen bei den Betriebs-
strasse 16
Amriswiler Stadt-Taxi eine eigentliche Erfolgsgeschichte. Das junge
zeiten (5.30 bis 1.00 Uhr) und bei der Preisgestaltung unterhalten.
Tag der offenen Oase, 13 bis 17 Uhr,
Unternehmen hat sich erfreulich entwickelt, die eingesetzten Autos
Die Behörde favorisiert zur Eindämmung der Kosten eine Verände-
Oase – Tagesstätte für Menschen mit
sind modern und von guter Qualität, es sind genügend Fahrer vor-
rung bei der Preisgestaltung. So soll der vom Fahrgast zu bezah-
Demenz, Palmensteg 3
handen und die Dienstleistungen werden
we de zuverlässig
uve äss g erer
Handball-Heimspiel, 15 Uhr, HC Amris-
bracht. Auch in technischer Hinsicht
ht hat Gökhan
wil, Sporthalle Oberfeld
sBirgül viel in das Unternehmen inves-
Starbugs: Crash Boom Bang, Comedy,
tiert, so dass heute alle abgerech-
20.15 Uhr, Kulturforum
neten Fahrten elektronisch er-
SONNTAG, 15. FEBRUAR
lende
e de Preis von bisher 5 Franken etwas erhöht und im Gegenzug die von der Stadt
hö
Amriswil an das Taxi-Unternehmen zu
leistende Subvention um den gleichen Betrag reduziert werden. Der
fasst und die gefahrenen Stecken
Stadtrat hat über die Möglichkeit
nachkontrolliert werden können.
diskutiert, unterschiedlich hohe
Das von der Stadt Amriswil
Fahrgastbeiträge je Zone einzufüh-
Meditieren und begegnen, 9 bis 11 Uhr,
subventionierte Taxi wird von der
Yoga & Ayurveda Center, Poststrasse 5
Bevölkerung geschätzt und rege ge-
Märchen und Orgel, Kinder- und
e gute
nutzt. Der günstige Fahrpreis, die
Familienkonzert mit Kerstin und Thomas
Dienstleistung, die hohe Verfügbarkeit
rkeit und die
Haubrich, 15 Uhr, kath. Kirche (Empore)
Zunahme des Bekanntheitsgrades haben aber dafür gesorgt,
Solidarität zwischen den im Zentrum und den ausserhalb des Zen-
dass die Anzahl der Fahrten deutlich zugenommen hat – von 75 pro
trums wohnenden Personen (Steuerzahlern) erachtet der Stadtrat
Tag im Jahr 2010 auf 113 pro Tag im vergangenen Jahr.
die Weiterführung der Gleichbehandlung als erstrebenswert und
MONTAG, 16. FEBRUAR
rren; dies nach der Grundidee: Wer weiter fährt, hat mehr zu bezahlen. Dieses
System ist im öffentli
öffentlichen Verkehr üblich. Die Behörde tendiert gleichwohl weiterhin in Richtung eines Einheitspreises. Aus
schlägt einen künftigen Einheitspreis von 7 Franken pro Fahrt vor.
Jedermann-Turnen, 18.30 Uhr, Turnhalle
Freiestrasse
DIENSTAG, 17. FEBRUAR
In vier Zonen unterteilt
Bevor der Stadtrat definitiv über die Preisgestaltung entschei-
Zur Abrechnung der Fahrten mit dem Taxi-Unternehmen ist das
det und mit dem Taxi-Unternehmen einen neuen Vertrag ab-
Gebiet der Stadt Amriswil in vier Zonen eingeteilt. Die zur Anwen-
schliesst, führt er eine Vernehmlassung durch und bittet die po-
dung gelangenden und vertraglich vereinbarten Fahrpreise (vom
litischen Parteien und Institutionen um eine Stellungnahme bis
Bahnhof aus in die jeweiligen Zonen) wurden bei der Gründung des
16. März 2015. (rh)
Fröhliches Singen im Seniorenchor, 14
bis 15.30 Uhr, Alters- und Pflegezentrum
Fasnacht mit Musik und Maskenball,
ab 14.30 Uhr, Alters- und Pflegezentrum
STADT UND L AND
Grosseltern werden ist nicht schwer,
Vortrag und Diskussion mit Regula Ferro-
Streetdance für Teenagermädchen
cher 30 Franken kostet. Nach einem stündigen
nen, die noch nicht im Seniorenalter sind, sind herz-
Hertenstein, IGEA, 20 Uhr, Sekundar-
Ab dem 24. Februar wird im evangelischen Kirch-
Streetdance-Training gehört ein gemütlicher Teil
lich willkommen. Das nächste Treffen findet am
schule Grenzstrasse
gemeindehaus an der Romanshornerstrasse 6 in
von einer halben Stunde dazu. Dort können Bezie-
Donnerstag, 26. Februar, von 14 bis 15.30 Uhr bei
Amriswil Streetdance getanzt. Das Tanzangebot
hungen gepflegt, ein gesunder Snack gegessen
Pro Senectute Amriswil an der Egelmoosstrasse 6
«roundabout» vom Blauen Kreuz Prävention und
und spannende Themen diskutiert werden. Den
statt. Eine Anmeldung ist nicht nötig.
Gesundheitsförderung startet eine weitere Tanz-
Mädchen gefällt dieser Teil meistens genauso gut
MITTWOCH, 18. FEBRUAR
BabySong, Eltern-Kind-Singen, 9.30 Uhr,
gruppe für Teenagermädchen ab 12 Jahren. Bis
wie das Tanzen. Interessierte Mädchen können sich
Suppe mit Herz zum Valentinstag
Heilsarmee, Säntisstrasse
jetzt gibt es schon über 90 Gruppen in verschie-
unter manuela.gsell@phtg.ch anmelden.
Morgen Samstag, 14. Februar, findet ab 11 Uhr im
Volley Amriswil – Chênois Genève,
densten Dörfern und Städten der Deutschschweiz
evangelischen Kirchgemeindehaus an der Romans-
Playoffs Nationalliga A, 19 Uhr, Sporthalle
Alles rund ums E-Mail lernen
hornerstasse 6 der erste Suppentag des Jahres
Tellenfeld
Ein Kurs der Pro Senectute beinhaltet unter ande-
statt. Die Tische sind freundschaftlich dekoriert, die
rem E-Mail empfangen, weiterleiten und beantwor-
Suppe wird mit viel Liebe gekocht und mit Herz ser-
ten, Dateien im Anhang versenden, Mailadressbuch
viert, die Würstchen wie immer nach Wunsch ge-
DONNERSTAG, 19. FEBRUAR
erstellen und verwalten, Archivierung der Mails so-
Wochenmarkt (reduziert), 8 bis 11 Uhr,
wie wirksamer Schutz vor Viren und anderen Be-
Marktplatz
drohungen. Der Kurs findet jeweils am Montag, 9.
BabySong, Eltern-Kind-Singen, 9 Uhr /
bis 23. März von 9 bis 10.45 Uhr bei der computer-
10.30 Uhr, Heilsarmee, Säntisstrasse
fritz.ch GmbH an der Tellstrasse 8 in Amriswil statt
(3 Mal 2 Lektionen). Anmeldung und Auskunft: Pro
Senectute Thurgau, 071 626 10 83.
und 13 Gruppen im Kanton Thurgau. roundabout
Amriswil ist speziell für junge Frauen von 12 bis 20
Auch junge Bücherfreunde sind willkommen
Jahren, wird von ehrenamtlichen Leiterinnen ge-
Im Literaturcafé der Pro Senectute treffen sich Le-
Kompostierkurse von Frühling bis Herbst
führt und von der evangelischen Landeskirche Am-
sebegeisterte, welche Lust haben, sich lesend und
wärmt. Senf und Brot dazu dürfen nicht fehlen und
Der Verband KVA Thurgau organisiert Kompostier-
riswil-Sommeri unterstützt. Jedes Mädchen, egal
diskutierend mit bekannten und andersartigen Le-
auch für einen feinen Dessert wird gesorgt. Es lohnt
kurse, welche für Teilnehmende aus seinem Einzugs-
welcher Herkunft und Religion, egal wieviel Tanz-
bensformen auseinanderzusetzen. An den Treffen
sich hieher zu kommen, sich zu stärken, mit ande-
gebiet kostenlos sind. Die Kurse finden wahlweise
kenntnisse es schon hat, ist willkommen. Im round-
wird ein Buch ausgewählt, welches bis zum nächs-
ren Mitmenschen zu plaudern und am Schluss noch
an verschiedenen Orten im Kanton statt. Unterschie-
about wird man so angenommen wie man ist, kann
ten Termin gelesen wird, um dann darüber zu dis-
etwas Gutes zu tun mit einem grossen Beitrag in die
den wird zwischen dem Einsteigerkurs «Frühling»,
Fragen stellen, Probleme erzählen, es lustig und
kutieren. Nach Bedarf werden die Nachmittage
Kasse.
dem Aufbaukurs «Sommer» und dem Bodenpflege-
fröhlich haben und natürlich Hip Hop tanzen lernen.
themenbezogen gestaltet, belletristisch zum Älter-
Das engagierte Suppenteam freut sich darauf, vie-
kurs «Herbst». Anmeldung, Auskunft und Unterlagen:
Die jungen Frauen treffen sich am Dienstag-
werden oder Grosselternsein, zu Reiseabenteuern
le Besucherinnen und Besucher begrüssen und be-
Verband K VA Thurgau, Corinne Imhof Stieglmaier,
abend, 24. Februar, um 19.30 bis 21 Uhr und da-
oder Biografien, Vertiefung in Historisches oder Kri-
dienen zu dürfen. Gleichzeitig bedankt es sich sehr
071 626 96 26, corinne.imhof.stieglmaier@kvatg.ch.
nach noch sechs weitere Male zum Startkurs, wel-
mis etc. Auch Bücherfreunde und Bücherfreundin-
herzlich für äusserst willkommene Kuchenspenden.
VERBAND K VA THURGAU
amriswil aktuell
Freitag, 13. Februar 2015 | 6
TECHNISCHE BETRIEBE AMRISWIL
Sonnenkraft aus der Steckdose
Die Technischen Betriebe propagieren den Amriswiler So-
lage verzichtet wird, werden aber meistens die Leitungen für
larstrom. Im letzten Jahr konnte der Solarstrom aus dem
eine mögliche Nachrüstung eingebaut.» Spiess rechnet da-
eigenen Umfeld mehr als verdoppelt werden. Im laufenden
mit, dass in diesem Jahr eine Leistung von gegen 4000 kWp
Jahr könnte die Leistung 4000 Kilowattpeak erreichen.
Solarstrom in Amriswil erreicht wird, was etwa einem Drittel
der maximal benötigten Leistung entspricht. «Die Leute sind
bereit, mehr für Strom aus eigener Produktion zu bezahlen,
ten ihre Daumen in die Höhe – mit diesem Bild werben die
aber es besteht noch ein grosser Erklärungsbedarf», stellt
Technischen Betriebe Amriswil (TBA) für lokalen Natur-
Spiess fest. Der Bezug von Amriswiler Solarstrom sei auch
strom, erzeugt von den unterdessen 82 in Betrieb genom-
dem Projekt 2000-Watt-Gesellschaft zuträglich.
menen Solaranlagen. «Wir bieten schon länger neben dem
üblichen Strom auch Thurgauer Naturstrom an», sagt TBAGeschäftsführer Karl Spiess. An der letztjährigen Weihnachtsausstellung awa haben die Technischen Betriebe erstmals für reinen Amriswiler Solarstrom geworben.
Bild: Nana do Carmo
Vier Jugendliche stehen zwischen Sonnenblumen und hal-
Weitere Dächer gesucht
Im laufenden Jahr werden weitere Anlagen dazu kommen.
So beispielsweise auf dem Dach des neuen Feuerwehrzent-
Die Anlage auf dem Dach der Muldenzentrale in Amriswil ist
rums. «Weitere passende Standorte werden wir prüfen»,
die viertgrösste im Thurgau.
sagt Karl Spiess. Er gibt zu bedenken, dass ein Dach relativ
Ein starker Zuwachs
neu sein muss, um der zusätzlichen Dachbelastung durch
«Es ist uns wichtig, den reinkommenden Solarstrom aus
Amriswil zu vermarkten», sagt Karl Spiess. Im letzten Jahr
eine Lastgangmessung vom Bund vorgeschrieben sei, wür-
die Solarpanels standhalten zu können. Ebenfalls müsse es
den sich grössere Anlagen auch dadurch besser rechnen.
gut zugänglich sein und die Ausrichtung sei ebenfalls entscheidend. «Interessant wären gerade auch Ost- und West-
konnte die Produktion von Amriswiler Solarstrom mehr als
verdoppelt werden. «Wir hatten einen starken Zuwachs. Mit
Viele Anlagen auf Neubauten
dächer», so Spiess.
Maya Mussilier
der Inbetriebnahme einiger grosser Anlagen konnten wir
Die Realisierung vieler Solaranlagen hat aber dazu geführt,
die Leistung um 1545 kWp (Kilowattpeak) erhöhen. Das ent-
dass bei der Erteilung von KEV-Beiträgen (Kostendeckende
Der Aufpreis beträgt nur noch 16 Rappen
spricht einer Zunahme von 116 Prozent.»
Einspeisevergütung) eine längere Wartefrist besteht. «Des-
Der Solarstrompreis in Amriswil ist in den letzten fünf Jahren um 70
Grosse Anlagen kamen im letzten Jahr auf dem Dach der
halb ist bei der Realisierung grösserer Anlagen derzeit eine
Prozent günstiger geworden. Der Aufpreis beträgt nur noch 16 Rap-
Muldenzentrale Oberthurgau (+ 634 kWp), im Industriege-
gewisse Zurückhaltung zu erkennen», sagt Karl Spiess. Im
pen pro Kilowattstunde. Laut den Technischen Betrieben Amriswil
biet Vorland (+ 118 kWp), beim Freizeitcenter 1001 (+ 280
Privatsektor könne er allerdings kaum einen Rückgang er-
kWp) sowie an der Schrofenstrasse (+ 253 kWp) dazu. «Die
kennen. «Insgesamt ist festzustellen, dass bei Neubauten von
Tendenz geht in Richtung grosser Anlagen mit einer Leis-
Einfamilien- und Mehrfamilienhäusern rund 50 Prozent mit
tung über 100 kWp», sagt Karl Spiess. Da ab 30 kWp Leistung
einer Solaranlage ausgerüstet werden. Wo noch auf eine An-
)5$80h//(50866:(*± HLQH.RP|GLH
EHUHLQHQ(OWHUQDEHQG
6DPVWDJ )HEUXDU XP8KU
YRQ6|QNH:RUWPDQQ PLW*DEULHOD0DULD
6FKPHLGH$QNH(QJHONH_'HXWVFKODQG
_'HXWVFK_DE-DKUHQ_0LQXWHQ
%821,$18//$ ± *LDQQLOHUQWQHLQ]X
VDJHQ
'LHQVWDJ)HEUXDU XP8KU
0LWWZRFK)HEUXDU XP8KU
YRQ*LDQQL'L*UHJRULRPLW*LDQQL'L*UHJRULR
XQG9DOHULD'H)UDQFLVFLV_,WDOLHQ_
2ULJLQDOYHUVLRQGI8QWHUWLWHO_DE-DKUHQ_
0LQXWHQ
ner 100-Prozent-Vollversorgung mit Amriswiler Solarstrom jährlich
rund 237 Franken. Bei einer Vierzimmerwohnung betragen die
Mehrkosten jährlich rund 666 Franken. (mus)
STADT UND L AND
)LOPSURJUDPP.LQR5R[\ 5RPDQVKRUQ
:,/'± GHUJURVVH7ULS
)UHLWDJ)HEUXDU XP8KU
YRQ-HDQ0DUF9DOOpH PLW5HHVH:LWKHUVSRRQ
_86$_'HXWVFK_DE-DKUHQ_
0LQXWHQ
entsprechen die Mehrkosten bei einer Zweizimmerwohnung mit ei-
Wahlaktion mit Madeleine Rickenbach
ungen von 11.30 bis 17.30 Uhr für Kinder der Volks-
Erlen, der Crash Band Weinfelden, den Wolfshüüler
Am kommenden Samstag, 14. Februar, kann man
schulgemeinde Amriswil-Hefenhofen-Sommeri an-
Wolfhalden, Städtli-Schränzer Lichtensteig, Pfütza-
von 10 bis 12 Uhr vor dem Geschenk-Art-Laden an
bietet.
Pfiefa Lochau (A), Ziegelhöttler Herisau und den Sit-
der Bahnhofstrasse 16 in Amriswil Nägel einschla-
Die Psychomotoriktherapie und der Verein AKi
gen. Stadträtin Madeleine Rickenbach und die SP
freuen sich, interessierte Besucher an diesem Tag
Amriswil freuen sich, zum Auftakt ihrer Wahlkam-
begrüssen zu dürfen. Diverse Spielmöglichkeiten
pagne viele Amriswiler Bürgerinnen und Bürger be-
sowie eine kleine Verpflegungsstation sind eben-
grüssen zu können. Für eine gute Stimmung sorgen
falls vorhanden.
GlöggliAir: Premiere der Mini-Glögglis
Bereits zum sechsten Mal präsentiert die Glöggli
Am Samstag, 21. Februar, lädt die Psychomotorik-
Clique heute das GlöggliAir. Die OpenAir-Veranstal-
therapie an der Nordstrasse 15 in Amriswil von
tung der Amriswiler Guggenmusik hat sich innert
'$1,27+± GHU7HXIHOVPDOHU
0LWWZRFK)HEUXDUXP8KU
YRQ)HOLFH=HQRQL_'RNXPHQWDWLRQ _
6FKZHL] _'LDOHNW_DE-DKUHQ_
0LQXWHQ
9 bis 13 Uhr zum Tag der offenen Tür ein.
kürzester Zeit zu einem beim Publikum und bei den
7+(%(672)0( ± PHLQ :HJ]X'LU
'RQQHUVWDJ)HEUXDU XP8KU
YRQ0LFKDHO+RIIPDQ PLW0LFKHOOH0RQDJKDQ
XQG -DPHV0DUVGHQ _9HUILOPXQJGHV5RPDQV
YRQ1LFKRODV6SDUNV_86$_'HXWVFK_
DE -DKUHQ_0LQXWHQ
6SH]LDODQJHERW(LQWULWWLQNO&SOL DQGHU
5R[\%DU)UDQNHQ0LWJOLHGHU)UDQNHQ
Der Therapieraum der Psychomotoriktherapie
Guggen beliebten Anlass etabliert. «Wir sind stolz,
kann besichtigt werden und die Therapeutin gibt
in diesem Jahr erstmals sieben Gastguggen be-
Auskunft zu ihrem Berufsfeld. Die Psychomotorik-
grüssen zu dürfen», sagt Ueli Büchler, der das
Auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz. Ne-
therapie ist ein pädagogisch-therapeutisches För-
GlöggliAir gemeinsam mit anderen Glöggli-Mitglie-
ben dem üblichen Festwirtschaftsbetrieb kocht die
derangebot, welches sich an Kinder und Jugendli-
dern organisiert.
Glöggli Clique ihren beliebten Glöggli-Glühwein und
che mit Entwicklungsauffälligkeiten richtet.
Der Anlass auf dem Marktplatz startet um 18 Uhr
mit der Festwirtschaft und einer Kafistube. Den Auf-
für den Hunger gibt es Würste und Mah Meh. Das
GlöggliAir findet bei jedem Wetter statt.
takt auf der Bühne macht um 18.45 Uhr der Gast-
&+$(%2/681'&+$%2/$6 ± *HVLFKWHU
GHU$UEHLWVORVLJNHLW
)UHLWDJ )HEUXDU XP8KU
YRQ'DYLG6\]_'RNXPHQWDWLRQ_6FKZHL]
_2ULJLQDOYHUVLRQPLW8QWHUWLWHOQ_DE
-DKUHQ_0LQXWHQ
'DYLG6\]OlGW]XHLQHUH[NOXVLYHQ9RUIKUXQJ
PLWDQVFKOLHVVHQGHP*HVSUlFK
ZZZNLQRUR[\FK
der kalten Winternacht garantiert.
die Elefanten-Sounders und warme Getränke.
Psychomotoriktherapie und Verein AKi
.LQR5R[\
6DOPVDFKHUVWUDVVH
5RPDQVKRUQ
tärä-Chlöpfer Bernhardzell ist heisse Stimmung in
geber, die Glöggli Clique. Zum ersten Mal dürfen in
«10vor10»-Gottesdienst
diesem Jahr auch die Mini-Glögglis am GlöggliAir
Am kommenden Sonntag, 15. Februar, findet um
auftreten. Gemeinsam mit den «Grossen» dürfen die
9.50 Uhr in der evangelischen Kirche Amriswil der
Kinder ihre Show zum Besten geben und die Glöggli
erste «10vor10»-Gottesdienst in diesem Jahr statt,
Clique während dem ersten Auftritt mit ihren Instru-
der familienfreundliche Gottesdienst zur familien-
menten lautstark unterstützen.
freundlichen Zeit. Die kurzweilige und abwechs-
Anschliessend geht es Schlag auf Schlag weiter.
lungsreiche Feier steht unter dem Thema «ange-
2015 nehmen zum ersten Mal acht Guggenmusiken
sehen». Sie beginnt diesmal mit einer Über-
am GlöggliAir teil. Mit dabei sind nicht nur Vereine
raschung und endet mit einer ebensolchen für
Auch der Verein AKi, welcher sich im gleichen
aus der Region. Auch Gugger aus dem Toggenburg,
Kinder und Erwachsene. Musikalisch wird der
Gebäude befindet, lädt zur Besichtigung der Räum-
aus Vorarlberg und dem Appenzellerland reisen nach
Gottesdienst von einer Band gestaltet, die Lieder
lichkeiten ein. Der Verein AKi ist eine Trägerschaft,
Amriswil. Jede Guggenmusik gibt während 25 Minu-
mit eingängigen Melodien und Texten spielt, die
welche einen Mittagstisch und Nachmittagsbetreu-
ten ihr Programm zum Besten. Mit den Guge-Ploger
zum Mitsingen einladen.
amriswil aktuell
SPIE LGRUPPE AMRISWIL
Ab August eine Sprachspielgruppe
Der Stadtrat hat...
...an seiner Sitzung vom 10. Februar 2015 unter
anderem:
• sich über das Projekt «Stadtlandschaften – stra-
Als Zusatzangebot zu ihrem bewährten Programm führt die
gezielte Förderung der geistigen Fähigkeiten, Kennenlernen
tegische Frei- und Grünräume innerhalb der Sied-
Spielgruppe Amriswil ab Sommer 2015 neu eine Sprach-
von Zeitstrukturen, Regeln und Spielen.
lungsbiete» im Rahmen des Agglomerationspro-
spielgruppe. Absicht ist eine gezielte sprachliche Früh-
gramms St. Gallen-Bodensee unterhalten und die
förderung für Kinder im Vorschulalter.
Ab dem dritten Lebensjahr
Franken genehmigt; für Amriswil könnten sich meh-
Die Sprachspielgruppe ist speziell für Migrantenkinder und
mit maximal zehn Kindern gefördert. Die Gruppe wird je-
rere Ansätze und Grundlagen für die weitere inner-
mehrsprachig aufwachsende Kinder (Deutsch als Zweit-
weils von zwei speziell ausgebildeten Leiterinnen geleitet
städtische Planung von Radolfzellerpark und Markt-
sprache) sowie für Kinder deutscher Muttersprache (Schwei-
und betreut. Teilnehmen können Kinder ab dem dritten Le-
platz ergeben
zerdeutsch) mit Sprachentwicklungsverzögerungen konzi-
bensjahr bis zum Kindergarteneintritt. Die Sprachspiel-
• eine Leinen- und Maulkorbpflicht im öffentlichen
piert. Diese Gruppen haben sprachlich ähnliche Heraus-
gruppe kann nur in Kombination mit einem anderen Ange-
Raum für zwei Schäferhunde mit ausgeprägtem
forderungen. Durch frühzeitige und gezielte Förderung im
bot der Spielgruppe Amriswil besucht werden. Standort ist
Aggressionsverhalten beschlossen und die Hunde-
sprachlichen Bereich soll den Kindern der Einstieg in den
die Bahnhofstrasse 46c.
halter zum Besuche eines anerkannten Hundehal-
Kindergarten und in die Schule erleichtert werden.
Einmal wöchentlich werden die Kinder in Kleingruppen
Kostenbeteiligung in der Höhe von circa 17 000
terkurses verpflichtet
• diverse Arbeiten für den Neubau eines Feuer-
Anmeldungen sind ab übermorgen Sonntag, 15. Februar,
Die Sprachspielgruppe hat folgende Zielsetzungen: soziales Einleben in einer Gruppe, intensive Sprachförderung,
möglich. Unter www.spielgruppeamriswil.ch findet man alle
nötigen Informationen und Anmeldeformulare.
wehrzentrums an der Kreuzlingerstrasse vergeben;
folgende Unternehmen erhalten Aufträge: Marti
Gründungstechnik AG, Moosseedorf (Pfählungen),
STADT UND L AND
Strabag AG, Amriswil/Kreuzlingen (Baugrubenaushub / Baumeisterarbeiten / Bau des neuen Meteorkanals bis zum Mühlebach), ARGE Vogel / Weber
Pfarrhaus Oberaach: Vorschläge
Bedachungen, Amriswil (Spengler-, Flachdach- und
Am Donnerstag, 26. Februar, um 20 Uhr fin-
Blitzschutzarbeiten), Niklaus Elektro AG, Bischofs-
det im Kirchgemeindehaus an der Romans-
zell (Elektroanlagen), Otto Keller AG, Arbon (Hei-
hornerstrasse die Budget-Versammlung von
zungsanlagen), ARIA Lüftungstechnik AG, Amriswil
Evangelisch Amriswil-Sommeri statt. Das
(Lüftungsanlagen), ARGE Egli+Roth GmbH / Sträss-
Budget 2015 sieht einen Aufwandüberschuss
le Installationen AG, Amriswil (Sanitäranlagen),
von rund 100 000 Franken bei unverändertem
Stutz AG, Amriswil (Deckenverkleidungen aus Mi-
Steuerfuss von 22 Prozent vor. Dazu unter-
neralfasern), Engeli Gerüstbau, Amriswil (Fassaden-
breitet die Kirchenbehörde den Investitions-
gerüst)
plan 2015 bis 2019. Sonja Kemper, welche die
• die Tiefbauarbeiten für die Strassensanierung und
Kirchenrechnung seit August 2014 führt,
die Werkleitungsarbeiten an der Wattistrasse an die
schlägt die Behörde zur Wahl als Pflegerin
Cellere AG, Amriswil, vergeben
vor. Im Herbst 2015 tritt Pfarrer Hermann
• die Baubewilligung für den Neubau einer Mobil-
Maywald seinen wohlverdienten Ruhestand
funkanlage an der Buchenhölzlistrasse 6 in Amris-
an. Um die Stelle neu zu besetzen, muss eine
wil erteilt und fünf Einsprachen gegen das Bauvor-
Pfarrwahlkommission installiert werden.
Ab 18. Februar geht es für Marcio Sinotti und seine Teamkollegen um die Playoff-Wurst.
haben abgewiesen, da die Mobilfunkanlage die
Im Weiteren ist auch das Bauvorhaben in
massgebenden öffentlich-rechtlichen Vorschriften
Oberaach ein Thema, das viele Kirchenmitglie-
sönliche Fragen und Diskussionen der Teil-
wohl es am Schluss die Spieler aus Lausanne
erfüllt
der brennend interessiert und für Spannung
nehmenden. Die Berufs- und Studienbera-
waren, die jubelten, hätten es beide Mann-
sorgen wird. Für den Kreis West der Evange-
tung wird fachliche Unterstützung leisten.
schaften verdient, im Final zu stehen. Amris-
An folgenden Daten finden im BIZ Amriswil
Er hat ausserdem folgende Baugesuche bewilligt:
lischen
• Martin Aregger und Elena Avilés Vilchez Aregger,
steht bekanntlich der Bau eines neuen Pfarr-
Informationsabende statt:
25:20, 10:15) und verpasste damit die Cupfi-
Lerchenbohlstrasse 58a, 8580 Amriswil: Anbau
hauses zur Debatte und optional dazu ein Ge-
• Portugiesisch: Freitag, 6. März, 19.00 –20.30
nal-Qualifikation knapp.
Pergola, Lerchenbohlstrasse 58a, Amriswil
bäude mit Begegnungsraum. Die Kirchenbe-
• Italienisch: Dienstag, 10. März, 19.00 –20.30
Somit gilt nun die volle Konzentration der
• Gundula Verfürth, Grundstrasse 8, 8580 Amris-
hörde legt an der Versammlung vom 26. März
• Türkisch: Mittwoch, 11. März, 19.00 –10.30
Meisterschaft, welche in die nächste Phase
wil: Umnutzung Garage in Wohnraum, Grund-
mehrere Vorschläge vor und beantragt die Zu-
• Albanisch: Freitag, 20. März, 19.20 –21.00
geht. Als Fünfter hat Volley Amriswil die Play-
strasse 8, Amriswil
stimmung zu einem Projektierungskredit.
Kirchgemeinde
Amriswil-Sommeri
• Volksschulgemeinde Amriswil-Hefenhofen-Som-
wil verlor dieses Spiel 2:3 (19:25,28:30, 26:24,
Die Teilnahme ist gratis, da das Staatsse-
offs der besten sechs Nationalliga-A-Teams
kretariat für Bildung, Forschung und Innova-
erreicht. Los gehen diese Playoffs am kom-
tion das Projekt finanziell unterstützt.
menden Mittwoch, 18. Februar. Dann emp-
meri, Romanshornerstrasse 28, 8580 Amriswil:
Fremdsprachige Elternveranstaltungen
An- und Umbau Kindergarten Egelmoos, Egel-
Die Berufsberatung des Kantons Thurgau
moosstrasse 22, Amriswil
organisiert zusammen mit der Integrations-
Volley Amriswil: Knappes Out im Cup
sechstklassierte Chênois Genève. Spielbe-
• Brauerei Schützengarten AG, St. Jakob-Strasse
stelle Amriswil Informationsabende für fremd-
In den zwei Spitzenspielen am vergangenen
ginn ist um 19 Uhr.
37, 9004 St. Gallen: Erstellung eines Leuchtkastens
sprachige Eltern zum Thema Berufsbildung.
Wochenende spielte Volley Amriswil zwar gut,
und einer Reklametafel, Egelmoosstrasse 23, Amriswil
Amriswil
in acht Sprachen
und mobile:
amriwelsch.ch
fängt Amriswil in der Sporthalle Tellenfeld das
Von der Erfahrung ausgehend, dass Ju-
ging aber jeweils als Verlierer vom Platz. Zu-
Enkelkinder gut durchs Leben begleiten
gendliche mit Migrationshintergrund oftmals
nächst stand das letzte Vorrundenspiel auf
Welche Werte und Erziehungsprinzipien be-
von ihren Eltern ungenügende Unterstützung
dem Programm: Auswärts gegen Lugano zeig-
schäftigen junge Eltern in der heutigen Zeit?
bei der Berufswahl erfahren, hat die Berufs-
te Amriswil, dass dieses Jahr alle zwölf Spie-
Was sind wichtige Eckdaten im Leben eines
und Studienberatung des Kantons Thurgau
ler das Niveau haben, in der höchsten Liga zu
Kindes und wie kann ich als Grossmutter
das Projekt «Migration, Transition und Eltern-
bestehen und verlor in einem ausgeglichenen
oder Grossvater meine Enkel in ihrer Entwick-
bildung» lanciert. Im Rahmen des Projektes,
Spiel 2:3 (20:25, 19:25, 25:22, 28:26, 8:15).
lung gut begleiten und auch die Eltern in die-
werden sprachspezifische Informationsveran-
Tags darauf folgte der Cup-Knaller gegen
ser Aufgabe unterstützen? Diesen und weite-
staltungen zum Schweizer Bildungssystem
Lausanne. Die Sporthalle direkt am Genfer-
ren Fragen geht die Erziehungsberaterin und
und zur ersten Berufswahl für Eltern und in-
See war mit etwa tausend Zuschauern gut
Elterncoach Regula Ferro-Hertenstein am
teressierte Personen mit Migrationshinter-
gefüllt. Unter den Schaulustigen waren auch
IGEA-Abend vom kommenden Dienstag, 17.
grund veranstaltet.
etwa hundert Fans, die extra aus dem Thur-
Februar, nach. Das Referat beginnt um 20 Uhr
Vorab geschulte Kulturvermittler/-innen
gau mitgereist waren, um die Mannschaft in
in der Aula der Sekundarschule Grenzstrasse
moderieren die Informationsveranstaltungen
diesem Halbfinalspiel zu unterstützen. Es ent-
in Amriswil. Der Eintritt ist frei (Kollekte). Die
in ihrer jeweiligen Muttersprache. Nach einem
wickelte sich ein emotionsgeladenes Spiel,
IGEA (Interessengemeinschaft Erwachsenen-
Eingangsreferat bleibt genügend Zeit für per-
welches Volleyball auf hohem Niveau bot. Ob-
bildung Amriswil) hofft auf viele Interessierte.
redaktion@amriswil.ch; Gestaltungskonzept: Quellgebiet AG, Amriswil; Inserate: Ströbele AG, Alleestrasse 35, 8590 Romanshorn, Tel. 071 466 70 50.
AUS DE M STADTHAUS
Impressum: Herausgeberin: Stadt Amriswil, Stadthaus, Arbonerstrasse 2, 8580 Amriswil, Telefon 071 414 11 11; Redaktion und Layout: Roger Häni,
Freitag, 13. Februar 2015 | 7
L
«
eere Tuben von Senf, Mayonnaise
und Co. gehören ins gleiche Sammelgebinde wie andere Alu-Abfälle (AluSchalen, Alu-Dosen etc.). Die Tuben
sind vorher gut auszupressen.»
AMRISWILER STR ASSENFEST
Das Pullup Orchestra kommt
Der erste Act für das Amriswiler Strassenfest vom 3./4. Juli 2015 ist bekannt. Am kommenden Sonntagabend beginnt die Anmeldung für Vereine, Beizen und andere Organisationen,
die sich einen Standplatz sichern möchten.
Am 15.2.2015 erfolgt via www.strassenfest.ch der Startschuss für Strassenfest-Anmeldungen.
Um punkt 20.15 Uhr wird sich auf der Website ein Fenster öffnen, welches zum Angebot führt.
Zur Wahl stehen über 70 Standplätze mit verschiedenen Flächen. Es gilt auch dieses Mal «de
Schneller isch de Gschwinder».
Das Organisationskomitee steckt bereits mitten in den Vorbereitungen für das Fest. Wie
beliebt die zweitägige Veranstaltung ist, zeigt die Vielzahl an Anfragen von Künstlern, welche beim Künstler-Verantwortlichen Heiner Gabele eingehen. Als ersten Act vermeldet er das
Pullup Orchestra, welches am Samstag, 4. Juli, in Amriswil auftreten wird – eine explosive
Mischung aus Brassband-Sound und HipHop, welche live so richtig zur Geltung kommt!
Weitere Künstler werden laufend vermeldet. (RH)
STADT UND L AND
Bieger und Candio neu im Ortsmuseum-Team
Autoübergabe an Kariem Hussein
Das Ortsmuseum Amriswil hat das Jubiläumsjahr
Christian Mettler von der Metropol-Garage in Am-
mit viel Goodwill, Anerkennung und Mehrarbeit hin-
riswil und Christian Heller von Heller Automobile in
ter sich gebracht. Fast doppelt so viele Besucherin-
Kreuzlingen konnten letzte Woche einem strahlen-
nen und Besucher wurden sowohl im Museum als
den Kariem Hussein (Mitte) einen Opel Insignia OPC
auch Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Stadtführungen gezählt. Im Museum nahmen 1016 Personen an den Veranstaltungen teil, bei den Stadtführungen 422 Personen an 28 Führungen.
Dankend nahm das Team den Anerkennungspreis
2014 der Stadt Amriswil entgegen und freut sich
über die unerwartete Ehre.
Heini Sonderegger ist nach neun Jahren Mitarbeit
aus dem Team ausgetreten. Er durfte den verdienten Dank für seinen gemeinnützigen Einsatz für die
Stadt Amriswil entgegennehmen.
Neu gehören zum Team: Barbara Bieger, Lehrerin
übergeben. Der Leichtathletik-Europameister aus
und ehemalige Stadträtin von Amriswil, und Reto
Tägerwilen freut sich über sein neues sportliches
Candio, langjähriger «Marktplatz-Coiffeur» und ehe-
Fahrzeug, auf das er sich «in jeder Situation verlas-
maliger Präsident des Gewerbevereins Amriswil.
sen kann».
ÖFFENTLICHE SAMMELSTELLE
Über 20 Materialien
können gratis
abgegeben werden.
Mehr Infos unter:
www.muldenzentrale-otg.ch
Öffnungszeiten
Mo – Sa: 07.00 – 22.00 Uhr
So: geschlossen
Muldenzentrale OTG AGÊUÊnxnäʓÀˆÃ܈
ÕV…i˜…ŸâˆÃÌÀ>ÃÃiÊÈÊUÊ/i°ÊäÇ£Ê{£{ÊÎÎÊÎÎÊÊ
Restaurant
Pfauen
Rütistrasse 16
8580 Amriswil
Fasn
ac
16. J ht vom
an
bis 1 uar 201
5
. Mä
rz 20
15
net.
geöff
rant
estau
U hr R b .
0
0
7.
1
trie rt
arbe
ch ab
e
nung
Tägli .0 0 Uhr B ert & Rob ns- Eröff
o
9
b
Ab 1 usik Ro Dekorati
5
t
Live -M uar 201
ch
a
sn
n
16. Ja éro.
izenfa
p
15 Be
mit A bruar 20
e
20. F
Diver
se Ver
läng
erun
gen
M
neue P otto
fuuse
r Bar.
Auf Ihren Besuch freut sich das Pfauen-Team.
INSE R ATE AUS DE R REGION
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
27
Dateigröße
2 436 KB
Tags
1/--Seiten
melden