close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

das extrablatt - Druckerei Frank

EinbettenHerunterladen
s u l m - E i c h e l be
rg
s
Da nal
igi
Or
ber
Ausgabe 7 · 12. Februar 2015
uc
•O
Dr
k
er
ei
&W
Fra
e r b e t e c h nik
nk
Sulmtal de
das extrablatt
im
Weinsberger Tal
Mit Blumen mitten ins HerzAm 14.02.2015 Blumen sprechen lassen!
Am Valentins-Samstag haben wir für Dich
von 8.00 - 14.00 Uhr geöffnet.
Foto: Sonja Albrecht
Im Kirchacker 1 · Obersulm-Willsbach
✆ 07134/3161 oder
team@blumen-baeuerle.de
nehmen wir Deine Blumenbestellung
gerne entgegen.
Aus dem Inhalt:
● Aus den Gemeinden
4
● Kulturelles 10
Telefon: 07941 8115
www.polster-dorfer.de
● Landleben aktiv & gesund
18
● Musik & Gesang 20
● Sport & Freizeit
28
● Kirchliche Nachrichten
38
Herausgeber: Unser Herz
schlägt für Obersulms Dächer!
● Roto/Velux Dachfenster
und Zubehör
● Gartenhäuser
Verkauf u. Ausstellung
● Photovoltaik- u. Solaranlagen
● Anbauten u. Dachgauben
● Kranarbeiten
● Gartenträume aus Holz
● Dacheindeckungen
● Altbausanierung
● Wärmedämmung
● Dachwartungen
● Insektenschutz
● Problembaumschnitte
Willsbacher Str. 27 • 74182 Affaltrach • Tel. 07130/46008 • Fax 46009
e-mail: andreas.goetz@goetz-holzbau.de
Internet: www.goetz-holzbau.de
Druckerei & Werbetechnik Frank • Inh. Andreas Frank
12. Februar 2015
Fuchsgrube 14 • 74182 Obersulm-Eichelberg
Telefon 0 71 30 46 11 10 · Telefax 0 71 30 46 11 19
E-Mail extrablatt@druckerei-frank.de
Bürozeiten: MO – FR 8:00 Uhr – 12:00 Uhr und MO – DO 13:00 Uhr – 17:00 Uhr
oder nach Terminvereinbarung!
Außerhalb unserer Geschäftszeiten können Sie uns eine
Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.
Wir rufen dann baldmöglichst zurück.
Für unverlangt eingesandte Fotos oder Manuskripte wird vom Verlag keine
Haftung übernommen. Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt und für
die Anzeigen ist Andreas Frank.
Auflage:
15.000 wöchentlich donnerstags - z.Zt. gilt Anzeigenpreisliste 8
Kostenlos an alle erreichbaren Haushalte.
Jeder Nachdruck oder sonstige Vervielfältigungen sind untersagt, bzw können nur
ausdrücklich mit schriftlicher Genehmigung der Druckerei & Werbetechnik Frank erfolgen.
Sie finden uns auch im Internet unter www.druckerei-frank.de
HILFSDIENSTE
Ambulante mobile Pflegedienste für Obersulm
und Weinsberger Tal – Pflegeteam Pegasus
Mobil 0171 5857029 oder Tel. 07131 6456480,
www.pflegeteam-pegasus.de
Diakoniestation Obersulm-Löwenstein-Wüstenrot e.V.
Pflegedienstleitung: Frau Flora, Marktplatz 1, Obersulm-Willsbach,
Tel. 07134 961020, Wochenenddienst: Diensthabende Schwestern
erreichbar unter Tel. 07134 961021, Hausnotruf: Information unter
Tel. 07134 961021, Nachbarschaftshilfe- und Familienpflege:
Frau Krammer, Marktplatz 1, Obersulm-Willsbach, Tel. 07134 961023
HiP häusliche individuelle Pflege
HIP GmbH im Betreuten Wohnen Jetti-von-Trefz
Hofackerstr. 7, 74232 Abstatt, Mobil 0177 9621544, 07062 9242183
Diakonie-Sozialstation Martha-Maria
(für Wüstenrot und Umgebung) Seniorenzentrum Martha-Maria,
Wesleystraße 5, 71543 Wüstenrot, Tel. 07945 898-500
E-Mail: seniorenzentrum.wuestenrot@martha-maria.de
Ambulante Betreuungsgruppe für Demenzkranke
in Wüstenrot; Dienstag vormittag von 9.00 - 13.00 Uhr im
Seniorenzentrum Martha-Maria, Sonnenhalde 20, 71543 Wüstenrot;
Information: Tel. 07945 898-500
E-Mail: seniorenzentrum.wuestenrot@martha-maria.de
Kurzzeit- und Verhinderungspflege,
Dauerpflege im Seniorenzentrum Martha-Maria
Wesleystraße 5, 71543 Wüstenrot, Tel. 07945 898-500
24-Stunden-Aufnahme in die Pflege im Seniorenzentrum
Martha-Maria Wüstenrot Platzanfrage: Telefon (07945) 898-555
Verhinderungspflege Gabriela Kraus-Hötzel
Salzgarten 20, 74251 Lehrensteinsfeld, Tel./Fax.: 07134 912610
24-Stunden-Aufnahmen in Kurzzeit- und Dauerpflege
Pro Seniore Residenz Schöntaler Klosterhof,
Pflegedienst SONNENSCHEIN.
Häusl. Krankenpflege, Hauswirtschaft, Seniorendienste, Essen auf Rädern
Pflege die Wohltut. Tel. 07130 453876, Mobil 0171 2308650
Haus zum Fels ambulant In den Erlenwiesen 2, 74246 Eberstadt
Tel. 07134 9199105, www.hauszumfels.de
Haus zum Fels • Alten- und Pflegeheim
In den Erlenwiesen 1, 74246 Eberstadt
Tel. 07134 91847 0, www.hauszumfels.de
Rosengarten – Senioren- und Pflegeheim,
Kurzzeitpflege nach Verfügbarkeit
Dammstr. 3, 74182 Obersulm-Willsbach, Tel. 07134 139 260
(am Wochenende: 139 26 131), E-Mail: rosengarten@lichtenstern.de
Tagespflege im Rosengarten
Betreuungskernzeiten: Mo. - Fr. 8 - 16:30 Uhr
Beratung und Information: Frau Christina Langer
Tel. 07134 139 260, E-mail: christina.langer@lichtenstern.de
Sozialstation Raum Weinsberg • Miteinander – Füreinander
(für Eberstadt, Ellhofen, Lehrensteinsfeld und Weinsberg)
Bahnhofstraße 10, 74189 Weinsberg, Tel.: 07134 21234,
Fax: 910230, e-mail: sozialstation-raum-weinsberg@web.de
Arbeitskreis Leben – Hilfe in suizidalen Krisen
Bahnhofstraße 13, 74072 Heilbronn, Tel. 07131 164251
Lichtblick – TAK für TrAuernde Kinder, Jugendliche und
deren Familien, 0700 / 11 22 44 77 (12 Cent pro Min.)
Eberstädter Str. 7, 74182 Obersulm-Sülzbach,
Telefon 07134 509-0, Fax 07134 509-111
Telefonseelsorge 0800 1110111 – Krisenhilfe, Lebenshilfe
Hospizdienst Weinsberger Tal e.V.
Netzwerk Rat für Frauen e.V. Weinsberg, Rathaus, Marktplatz 11
Begleitung von Schwerstkranken, Sterbenden und ihren
Angehörigen. Die Inanspruchnahme des Dienstes ist kostenlos
Einsatzleitung Tel. 0172 9 53 97 09
www.hospiz-weinsberg.de, E-Mail info@hospiz-weinsberg.de
Diakonische Bezirksstelle Weinsberg
Allgemeine Sozial- und Lebensberatung, Kur- und
Erholungsvermittlung, Wachturmgasse 3, Tel. 07134 17767
Haus Stefanie - Vollstationäre Pflege,
Kurzzeitpflege, Beatmungspflege
Rudolf-Haußer-Straße 1, 74245 Löwenstein, Telefon 07130 154140
Diakoniestation Weinsberg
Unterstützung/Pflege bei Ihnen zuhause
Information und individuelle Beratung: Beim Wachturm 1 - 5,
74189 Weinsberg, Tel. 07134 9910, Fax 07134 991140,
www.Dienste-fuer-Menschen.de, pflegestift.weinsberg@udfm.de
2
Wohn- und Pflegestift Weinsberg
vollstationäre Pflege, Kurzzeitpflege, Tagespflege
Sulmtal●de
jeden Tag, in Notfällen auch nachts – kostenfrei –
Sprechzeiten: jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat von 16.00 bis
17.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung. Tel. 07134 512233
(AB geschaltet für Anfragen außerhalb der Sprechzeiten)
Ansprechpartnerinnen: Gudrun Greiner, Lydia Wagner, Ingeburg Reich.
E-Mail: weinsberg@rat-fuer-frauen.de, www.rat-fuer-frauen.de
Verwaiste Eltern in Deutschland e.V. Kreis Heilbronn
Tel. 07132 17488. Für Mütter und Väter, die ein Kind durch Tod
verloren haben. www.verwaiste-eltern-heilbronn.de
in kontakt – Verein für christliche Lebenshilfe e. V.
Kernerstr. 9, 74189 Weinsberg, Tel.: 07134/911308
E-Mail: info@in-kon-takt.de, www.in-kon-takt.de
Psychologische Beratungsstelle/Beratung, Therapie
und Seelsorge für Einzelpersonen, Paare und Familien,
Bürozeiten: Mo. und Do. 10-12 Uhr, weitere Termine nach Vereinbarung
SEITE 3
12. Februar 2015
Isabel Jauernig
Dipl.-Wirtschaftsjuristin (FH)
Schuldnerberaterin
5zwerge GmbH
Schuldnerberater | Unternehmensberater
Insolvenzverwalter | Zwangsverwalter
74245 Löwenstein, Maybachstr. 31
Telefon (07130) 40097.0
Telefax (07130) 40097.15
info@5zwerge.com
www.5zwerge.com
21. – 24. Juni 2015
Spreewald / Dresden
398,- €
Tel. 07134 / 90 26 41
• Fahrzeugbeschriftungen
• Veredelung von T-Shirts
Vereinstrikots & Betriebsbekleidung
• Computergeschnittene Schriften
• Planen, Banner und Schilder
• Schaufensterbeschriftungen
• Aufkleber
• und vieles mehr
Auf Ihre Anfrage freuen wir uns!
Tel. 07130 461110 • werbetechnik@druckerei-frank.de
Dachstuhlprofi
RALF STEINMETZ
HOLZBAU
GMBH
Dimbacher Straße 36 74182 Obersulm-Willsbach
Tel.: 0 71 34 / 91 04 92 Fax: 0 71 34 / 91 04 93
Edelstahl-Schmiede
für Innen und
Außenbereich
Banner & Fahnen
zu interessanten Preisen!
www.dachstuhlprofi.de
Dachgaube Dachaufstockung
Dachdämmung Holzbalkon
Dachdeckung Holzcarport
Eine Lösung für
alle Schulden.
www.creativ-reisenjuergen-john.com
Die Wärmedämmung
vom Fachmann
• Altbausanierung
• Fassadengestaltung
74182 Obersulm-Willsbach
Robert-Bosch-Straße 16
Telefon: 0 71 34 / 32 31
Fax: 33 31
www.weiss-obs.de
e-mail: juergen@weiss-obs.de
Meisterbetrieb
Teichstraße 15
74182 Obersulm-Weiler
Tel.
07130/452214
Fax: 07130/400117
Mobil: 0171-6189497
www. edelstahlschmiede-obersulm.de
V E R A N S TA LT U N G S - K A L E N D E R
■ Freitag, 13.02.2015
19.30 Uhr
Fasching, Lehrensteinsfeld-Mehrzweckhalle,
TSV Lehrensteinsfeld
Pia Guttenson, Buchlesung,
Hößlinsülz-Landgasthof Roger, Einlass: 19.00 Uhr
■ Samstag, 14.02.2015
14.01 Uhr
15.30 Uhr
19.00 Uhr
20.01 Uhr
Kinderfasching „Manege frei“, Weinsberg-Kath. Kirche,
Gemeindesaal, Kath. Kirchengemeinde Weinsberg
Kontaktnachmittag (Fasching), AffaltrachGemeindezentrum, Kolpingsfamilie Obersulm
Dinner&Movie am Valentinstag,
Hößlinsülz-Landgasthof Roger, Einlass: 19.00 Uhr
2. Prunk- und Fremdensitzung,
Ellhofen-Gemeindehalle, SNE
■ Sonntag, 15.02.2015
13.30 Uhr
14.00 Uhr
14.30 Uhr
14 - 17 Uhr
Kinderfasching, Willsbach-Hofwiesenhalle,
Musikverein Willsbach
Kinderfasching, Weiler-Bürgersaal,
Bürger- und Heimatverein Weiler
Kilianskaffee, Sülzbach-Kilianshaus,
Ev. Kirchengemeinde Sülzbach
Schul- und Spielzeugmuseum, geöffnet, Obersulm-Weiler
■ Montag, 16.02.2015
14.01 Uhr Kinderfasching, Ellhofen-Gemeindehalle, SNE
19.30 Uhr Kulinarischer Abend mit Tanja Koch,
Grantschen-Alte Schule, LandFrauen Grantschen
■ Dienstag, 17.02.2015
14.00 Uhr
19.00 Uhr
19.01 Uhr
19.30 Uhr
Kinderfasching, Hößlinsülz-Dorfkelter,
Stibbich e.V.- Mir mache ebbes
Treff der Aktiven, KAB Obersulm
Faschingsausklang mit Till-Begräbnis,
Ellhofen-Gemeindehalle, SNE
Vortrag: „Resistente Steinobstsorten“ (Th. Espey),
Lehrensteinsfeld-Vereinsraum „Alter Kindergarten“,
Obst- und Gartenbauverein Lehrensteinsfeld
■ Mittwoch, 18.02.2015
09.00 Uhr
14.00 Uhr
18.00 Uhr
Kinoabend, LandFrauen-Affaltrach
Heringsessen, Ellhofen-Gemeindehalle, SNE
Frühstück - „Mütter und Töchter - eine spannende
Beziehung“, Lehrensteinsfeld-Vereinsraum „Alter
Kindergarten“, LandFrauen Lehrensteinsfeld
„Gärten im Wandel der Zeit“ mit Gerlinde Gebhardt,
Eschenau-Gemeindehalle (kl. Saal),
LandFrauen Eschenau
Likörprobe, Sülzbach-Hofcafe Fuchs,
LandFrauen Sülzbach
www.druckerei-frank.de
Sulmtal●de
3
AUS DEN GEMEINDEN
12. Februar 2015
Hat das Leben mehr zu bieten?
Mit dem „Alpha Kurs“ dem Sinn
des Lebens auf der Spur
Weidenstraße 1
74182 Obersulm
Beratungsstellenleiter
Roland Falkenstein
Telefon 07130 4006804 · Mobil: 0151 17042536
E-Mail Roland.Falkenstein@vlh.de
Gemeinde Obersulm
Ortschaftsverwaltung Sülzbach
Am Donnerstag, 19.02.2015, fällt die Abendsprechstunde des Ortsvorstehers aus.
Die Geschäftsstelle ist wie gewohnt von 17.00-19.00 Uhr geöffnet.
Wozu sind wir auf der Welt? Was gibt es noch außer Beruf und Hobby? Wie kann ich mit meiner Lebenssituation zurecht kommen?
Fragen, die sich früher oder später jeder einmal im Leben stellt. Sie
möchten Antworten? Der kostenlose, konfessionsübergreifende
Alpha Kurs ist eine gute Möglichkeit, dem auf die Spur zu kommen,
was Christen glauben und wie sie leben. Wir, das Christliche Gemeindezentrum in Schwabbach bei Bretzfeld, Stuttgarter Str. 3,
laden Sie ein, an 11 Abenden in entspannter Atmosphäre Neues zu
entdecken. Jeder Abend beginnt mit einem Essen, dem ein Referat
über Themen wie z.B. „Wer ist Jesus?“, „Warum und wie bete ich?“
oder auch „Wie führt uns Gott?“ folgt. Im Anschluss daran bieten
Gesprächsgruppen jedem die Möglichkeit, mit eigenen Fragen und
Gedanken zu Wort zu kommen und seinen eigenen Standpunkt zu
finden.
Zum Kennenlernen des Kurses findet am Montag, 16. Februar
2015 um 19.00 Uhr ein Alpha-Kennenlernabend statt. Herzliche
Einladung!
Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 07946
2934 oder unter www.cgs-schwabbach.de und www.alphakurs.de.

Ortschaftsratssitzung in Sülzbach
Die nächste öffentliche Sitzung des Ortschaftsrates Sülzbach findet
am Donnerstag, den 26.02.2015 um 19.15 Uhr im Sitzungssaal der
Ortschaftsverwaltung Sülzbach statt.
Die Tagesordnung wird noch bekannt gegeben.
Austausch von Wasserzählern
Nach dem Gesetz über das Mess- und Eichwesen dürfen nur geeichte
Wasserzähler verwendet werden. Die Neueichung ist nach der Eichgültigkeitsverordnung alle 6 Jahre zu wiederholen. Der Austausch erfolgt
durch die von der Gemeinde Obersulm beauftragten Firmen
Jürgen HOHL, Obersulm-Willsbach und Sven BÖHRINGER Obersulm
Eschenau. Die Mitarbeiter dieser Firmen können sich diesbezüglich
auch ausweisen. Die Kosten für den Austausch des Wasserzählers werden von der Gemeinde Obersulm getragen.
Brennholzverkauf
aus dem Gemeindewald Obersulm
Der Brennholzverkauf aus dem Gemeindewald Obersulm findet am
Donnerstag, den 26. Februar 2015, 19.00 Uhr in derHofwiesenhalle in
Obersulm-Willsbach statt. Verkauft wird Holz aus Willsbacher und Sülzbacher Waldteilen. zum Verkauf kommen:
Flächenlose:
Willsbach, Eichswald: Los Nr. 1-22
Brennholz-Polter:
Willsbach
Eichswald/Harry-Murso Weg
Los Nr. 200-253
Eichswald/Harry-Murso Weg
Los Nr. 300-304
Eichswald/Sulzweg/H.Murso-Weg
Los Nr. 305-326
Sülzbach:
Lederhosenweg
Los Nr. 100-122
Galgenbergweg
Los Nr. 327-336
Die Flächenlose und Polter sind mit der entsprechenden Nummer
gekennzeichnet. Anfahrtsskizze, Kartenskizzen und Holzlisten sind im
Rathaus erhältlich. Informationen sind auch im Internet auf der Seite
des Landkreises Heilbronn (www.landkreis-heilbronn.de) ersichtlich.
Die Versteigerung wird von der Freiwilligen Feuerwehr Abt. Eschenau
bewirtschaftet. Der Verkauf erfolgt nur gegen Barzahlung (keine
Scheckzahlung möglich).
Führung durch den
RuheForst Paradies/Obersulm
Am Samstag, 14. Februar 2015 findet um 10.00 Uhr eine Gruppenführung durch den RuheForst Paradies/Obersulm statt.
Treffpunkt ist der Wanderparkplatz am Zigeunerforle in Eichelberg.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
4
Sulmtal●de
- ANZEIGE -





Grundkurs über den christlichen Glauben
11 interessante Abende, der Kurs ist kostenfrei!
Beginn: Mo.,16. Febr. 2015, 19.00 – 21.30 Uhr
www.alphakurs.de
Christliches Gemeindezentrum (CGS-Bistro)
Stuttgarter Str. 3, 74626 Bretzfeld-Schwabbach
Info/Anmeldung: 07946 2934, www.cgs-schwabbach.de
Neues aus dem Obersulmer Gemeinderat
Teil 2
Jahresabschluss 2013 des
Gemeinnützigen Eigenbetriebs
zur Förderung von Kultur und
Sport
Der Obersulmer Gemeinderat hat
den Jahresabschluss des Gemeinnützigen Eigenbetriebs zur Förderung von Kultur und Sport mit
einem Jahresverlust von 1,02 Millionen Euro und einer Bilanzsumme beträgt 8,87 Millionen Euro
festgestellt. Der Gemeinderat hat
zugestimmt, dass die Gemeinde
als Trägerin einen Teilbetrag von
709998 Euro ausgleicht. 3144108
Euro werden durch eine Entnahme aus der zweckgebundenen
Rücklage gedeckt.
Jahresbericht zur Geldanlage
durch den gemeinnützigen
Eigenbetrieb Kultur und Sport
Die Gemeinde Obersulm hat für
den Eigenbetrieb Kultur und
Sport in den Jahren von 2002 und
2006 insgesamt 3,06 Millionen
Euro in zwei Fonds angelegt. Mit
Stand vom 31.12. 2014 beträgt
der Depotwert der Geldanlage
nunmehr 3,89 Millionen Euro.
Dies berichtete Kämmerer Karlheinz Schmidt im Gemeinderat.
Änderungen der Wasserversorgungssatzung und Abwassersatzung
Der Gemeinderat hat die beiden
Satzungen an die Mustersatzungen des Gemeindetags BadenWürttemberg angepasst. Angepasst wurden die Paragraphen
über die Entstehung der Gebührenschuld.
Bebauungspläne als Satzung
beschlossen
Der Gemeinderat hat die für die
Bebauungspläne „Ortskernsanierung Sülzbach“ und „Büttenklinge-Gänsebühl, 1. Änderung“ sowie „Winteräcker II, 1. Änderung“
die Stellungnahmen behandelt
und die Bebauungspläne als Satzung beschlossen.
Berichte über die Schulsozialarbeit
Über die Schulsozialarbeit an der
Realschule Obersulm, der Michael- Beheim-Schule, der KätheKollwitz-Schule und den Grundschulen in Affaltrach und Eschenau nahm der Gemeinderat die
schriftlichen Berichte der Evangelischen Jugendhilfe Friedenshort
zur Kenntnis.
T: dö
12. Februar 2015
- ANZEIGE -
AUS DEN GEMEINDEN
«««
N
O
I
T
K
A GERT!
VERLÄN «
««
WIR SCHENKEN
IHNEN EINE
GRANITARBEITSPLATTE! *
> Große Dorfer-Aktionstage:
Freitag:
Beginn der großen Dorfer-Küchentester-Aktion!
✔ Küche ka
ufen
✔ Küche tes
ten
✔ Küchenfo
to
erstellen lass
en
✔ Küche be
werten
= Küchen-T
ester
Sonntag:
* Das Angebot gilt nur für ausgewählte DorferKüchen-Tester und ist nicht auf bereits gekaufte
Küchen anrechenbar. Zuzüglich Aufmaß und
Bearbeitung. Farbtöne können abweichen.
Samstag: Längere Öffnungszeiten bis 19 Uhr
Verkaufsoffener Sonntag von 13 bis 18 Uhr; wir haben
die Türen für Schaustunden bereits ab 11 Uhr geöffnet
Ihr Erlebnis-Küchenstudio in Öhringen!
Steinsfeldle 2· 74613 Öhringen· Telefon: 07941 606360
info@kuechen-dorfer.de· www.kuechen-dorfer.de
KS_Eckfeld_161x200mm_2015.indd 3
Sulmtal●de
5
05.02.15 10:26
AUS DEN GEMEINDEN
MOBILER PFLEGEDIENST OBERSULM
Wir stellen ein:
Exam. Pflegefachkräfte auf 450-€-Basis bis 100 %
Spätdienst
I N F R ••EAuf
I Wunsch
H E InurTFrüh-Boder
EG
EGNEN
Keine geteilten Dienste
M O B/ IWeihnachtsgeld
L E A LT E N - U Nund
D Kgute
R A NBezahlung
KENPFLEGE
• UrlaubsFalkenstraße 97 (Dornhagmarkt)
74199 Heilbronn-Untergruppenbach
Telefon: 07131- 645 64 80 . Telefax: 07131- 645 64 81
info@pflegeteam-pegasus.de . www.pflegeteam-pegasus.de
Physiotherapiepraxis
Obersulm
Jetzt NEU in Obersulm-Affaltrach
Nähe Rathaus
Erfahrene staatlich annerkannte Physiotherapeutin bietet an:
• Krankengymnastik • manuelle Therapie • manuelle Lymphdrainage
• Naturmoorfango • klassische Massage
• Schlingentisch • Kryotherapie • Beckenbodengymnastik
• Hausbesuche und viele weitere Angebote
Rathausgasse 5/1 · 74182 Obersulm · Telefon 07130 4038310
Termine nach Vereinbarung
Am 5. Februar 2015 durften wir unsere
diamantene Hochzeit bei einer
befriedigenden Gesundheit erleben.
Für alle Glückwünsche, jeder Art, möchten
wir uns hiermit ganz herzlich bedanken.
Ingeborg und Walter Rupp
12. Februar 2015
Eschenau, 4-Zi-EG-Wohnung
Kü., Bad m. Fen., WC, Gaszentr. Hz., Terr., ca. 85 m², Abst. pl.,
Gartenant., Vollw. Sch., Nähe S-Bahn, 470 € + NK + 2MM-Kaution
Zuschriften bitte unter Chiffre 12.02.2015/1 an
Druckerei Frank, Postfach 88, 74179 Obersulm
ALTERSJUBILARE
Wir gratulieren herzlich zum Geburtstag
AFFALTRACH
18.02. Herr Gerhard Bittner
19.02. Frau Lore Ebel
13.02. Herr Christian Harjung
16.02. Herr Karl Häcker
18.02. Herr Karl-Heinz Schürmann
Vogelstr. 9
Scheppacher Str. 5
Im Bock 4
81 Jahre
75 Jahre
85 Jahre
SÜLZBACH
13.02. Herr Klaus Wiederhold
14.02. Frau Hedwig Fuchs
15.02. Frau Anna Herter
17.02. Frau Gabriele Hampp
18.02. Frau Käthe Ruoff
Am Sportplatz 1
Im Gänsbühl 6
Am Sportplatz 1
Eberstädter Str. 7
Eberstädter Str. 7
80 Jahre
75 Jahre
90 Jahre
93 Jahre
86 Jahre
Teichstr. 22
75 Jahre
WEILER
14.02. Herr Gerhard Peter
WILLSBACH
15.02. Frau Irene Jeschawitz
17.02. Herr Johannes Söhn
Rob.-Schumann.-Str. 17 75 Jahre
Fröbelstr. 8
84 Jahre
ELLHOFEN
13.02. Herr Horst Waldbüßer
14.02. Herr Karl Kühner
Hauptstr. 71
Hauptstr. 38 81 Jahre
87 Jahre
LEHRENSTEINSFELD
Diamantene Hochzeit
Das Fest der diamantenen Hochzeit feiern am
12.02.2015 Ottmar und Edith Löffler geb. Albrecht
wohnhaft in Obersulm, Ortsteil Affaltrach, Helfenbergstr. 4
Goldene Hochzeit
Das Fest der goldenen Hochzeit feiern am
13.02.2015 Georg und Heidi Mais geb. Müller
wohnhaft in Weinsberg, Eythstr. 5
Herzlichen Glückwunsch!
Fundamt Obersulm
Auf unserer Homepage (www.obersulm.de) haben
Sie die Möglichkeit unter: „Bürgerdienste-Online Fundbüro“
verlorene Gegenstände zu suchen!
Rathaus Obersulm
5 Schlüssel, mit Anhänger: Engel
Willsbach, Metzgerei Sommer
Fundsache
1 Katze, kartäuserfarben
Fundort
Willsbach, Sülzbacher Weg
Funddatum07.01.2015
6
75 Jahre
85 Jahre
ESCHENAU
Ehejubiläum
Fundsache
Fundort
Hölderlinstr. 4
Steinwagstr. 10
Sulmtal●de
14.02. Herr Erhardt Angerbauer
15.02. Frau Lore Schuch
19.02. Herr Horst Huther
Kleiststr. 4
Schloßstr. 36
Freiligrathstr. 4
84 Jahre
85 Jahre
78 Jahre
LÖWENSTEIN
17.02. Frau Lydia Föll
18.02. Herr Dieter Schick
Herr Heinz Stutz
Rud.-Haußer-Str. 1, Hirr. 83 Jahre
Eichwald 9, Reis.
80 Jahre
Rud.-Haußer-Str. 1, Hirr. 80 Jahre
WEINSBERG
13.02. Frau Ursula Kledzinski
Frau Luise Essich
Herr Georg Brenner
Herr Gunter Fiebrich
Herr Norbert Koch
14.02. Herr Ernst Kaldun
Frau Heidi Spandl
15.02. Herr Willi Gliese
Frau Elfriede Schöffel
17.02. Herr Werner Drauz
Frau Ute Grimminger
Frau Almut Kirbach
18.02. Herr Karl Müller
Frau Renate Schlaak
Steinbruchweg 7
Silcherstr. 81
Leiblingstr. 8
Stadtseestr. 52
Wimment. Str. 3, Gran.
Ob der Ziegelei 12
Heilbronner Str. 45/1
Siebenbürgenstr. 11
Winzerstr. 6, Gran.
Silcherstr. 36
Falkenstr. 29
Porschestr. 4
Siemensstr. 7
Hohe Str. 24, Gellm.
88 Jahre
86 Jahre
82 Jahre
70 Jahre
70 Jahre
85 Jahre
75 Jahre
92 Jahre
83 Jahre
75 Jahre
70 Jahre
70 Jahre
83 Jahre
70 Jahre
12. Februar 2015
AUS DEN GEMEINDEN
Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Obersulm
Blutspenden verbindet!
DRK Ortsverein Obersulm und DRK-Blutspendedienst rufen zur Blutspende auf und machen
Engagement mit neuer Aktion sichtbar.
Der DRK Ortsverein Obersulm und der DRK-Blutspendedienst laden zur
Blutspende ein am:
Freitag, dem 20.02.2015 von 14:00 Uhr bis 19:30 Uhr in der
Hofwiesenhalle, Brückenstraße 15, Obersulm-Willsbach
Eine Blutspende beim Deutschen Roten Kreuz ist mehr als eine gute Tat
- es ist etwas, das die Menschen in der Region miteinander verbindet.
Unter dem Motto „Was uns verbindet - Blutspenden in unserer Region“
macht der DRK-Blutspendedienst diese Verbundenheit zwischen Spendern, Empfängern und der Region sichtbar.
Im Herzen der Aktion steht die interaktive Website www.blutspendenverbindet.de , auf der die Spender Bilder von sich veröffentlichen und
erzählen, was sie mit der DRK Blutspende verbinden: Eine traf dort ihre
große Liebe, einem anderen wurde durch eine Blutspende das Leben
gerettet, ein Verein spendet aus Verantwortungsbewusstsein. Die Verbindung wird durch ein rotes Band symbolisiert, das auf jedem Bild
auftaucht. Dort finden sich so spannende, ergreifende oder kuriose Geschichten und lustige, rührende oder ernste Bilder: Denn statistisch gesehen sind etwa 80 Prozent aller Bundesbürger mindestens einmal in
ihrem Leben auf eine Blutspende angewiesen. Dabei rettet Blut nicht
nur Unfallopfern oder bei Transplantationen das Leben - auch viele
Krebspatienten oder Menschen mit Magen-Darm-Problemen sind auf
die Spende angewiesen. Es gibt also viele Geschichten zu lesen und
viele Menschen zu sehen!
Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis zur Vollendung des
71. Lebensjahres, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein.
Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine
ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige
Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss
sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein
ganzes Leben retten kann. Bitte zur Blutspende den Personalausweis
mitbringen. Weitere Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien Hotline 0800-1194911 und im Internet unter
www.blutspende.de erhältlich.
Ortsverein Löwenstein
Jahreshauptversammlung
Am Freitag, den 27. Februar 2015 findet im Gasthof Hohly in Löwenstein die Jahreshauptversammlung des Deutschen Roten Kreuzes Ortsverein Löwenstein statt. Beginn pünktlich um 20:00 Uhr
Wir laden alle Mitglieder dazu recht herzlich ein.
Tagesordnung
1.Begrüßung
2. Jahresbericht der 1. Vorsitzenden
3. Jahresbericht des Bereitschaftsleiters
4. Jahresbericht der Jugendleiterin
5.Kassenbericht
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Entlastung des Kassiers
8. Entlastung des Gesamtvorstandes
9. Wahl des Kassiers
10.Wahl eines Kassenprüfers
11.Ehrungen
12.Anträge
13.Verschiedenes
Anträge zur Tagesordnung sollten spätestens 1 Woche vor der Jahreshauptversammlung schriftlich bei der 1.Vorsitzenden eingereicht werden. Margarete Freyer 1. Vorsitzende
Im Kundenauftrag suchen wir
im Raum Weinsberg/ Obersulm:
Einfamilienhäuser, Doppel- u. Reihenhäuser,
Baugrundstücke sowie Eigentumswohnungen
zur Vermietung oder Verkauf
Wir erledigen für Sie:
- eine marktgerechte Wertermittlung/ Gutachten
durch zerti�zierte Sachverständige
- die Optimierung zeitraubender Besichtigungstermine
- die professionelle Vermarktung einschl. aller
Abwicklungsmodalitäten
Vermietservice mit Bonitätsprüfung für Vermieter kostenlos
Tel. 07131 - 79798-80
HEINRICH IMMOBILIEN Hellmuth-Hirth Str.1 74081 Heilbronn Tel. 07131-79798-80 www.immo-heinrich.de info@immo-heinrich.de
Hausarztpraxis Moritz Malchow
74182 Obersulm-Eschenau • Tel. 07130 6915
Wir machen Urlaub!
Die Praxis ist vom 16.02. bis
zum 20.02.2015 geschlossen.
Vertretung:
Dr. Krasula, Im Stutz 5, Löwenstein, Tel. 07130 6255
Dr. Mühlberger/Dr.Fischer, Sonnenbergstr.10, Tel. 07130 47400
www.hausarztpraxis-moritz-malchow.de
Die Evangelische Tagungsstätte Löwenstein sucht für die Mitarbeit
im hauswirtschaftlichen Bereich zum sofortigen Eintritt mehrere
Mitarbeiter/innen.
Die Anstellung erfolgt auf Stundenbasis (geringfügig beschäftigt).
Ihr Aufgabengebiet umfasst Hausreinigung,
Zimmerreinigung, Spüldienst und Küche.
Unsere Erwartungen an Sie sind persönliches Engagement,
Flexibilität und Teamfähigkeit, Bereitschaft zur Wochenendarbeit
und die Mitgliedschaft in einer Kirche.
Bewerber/innen melden sich bei der
Hotelleitung Susanne Diemer
Evangelische Tagungsstätte Löwenstein
Altenhau 57 · 74245 Löwenstein
sdiemer@tagungsstaette-loewenstein.de
Tel. 07130-48 48 442
,
ANZEIGENANNAHME
TEL. 07130 461110
Telefon: 0 79 46 - 91 71 0
Sulmtal●de
7
AUS DEN GEMEINDEN
Willsbach, helle, frisch renov. 4-Zimmer-Wohnung,
ca. 86 m², 1. OG, gr. Balkon, EBK, Waschküche,
Keller, nur 4 WE, Stellpl., Garage auf Wunsch, ab 1.3.
610,- € + 180,- € NK incl. Kehrwoche, Kaution + Provision
Ihr Immobilienwunsch
in guter Hand:
kaufen, verkaufen
mieten, vermieten
Karin Knierim
Knierim
Immobilien
Tel. 07946 / 95 190
Fax 07946 / 95 192
Mail: knierim-immobilien@arcor.de
mobil 0171 / 73 12 140
Sozialverband VdK
Die Ortsverbände Weinsberger Tal informieren:
Acht Euro mehr bei Hartz IV
Hartz-IV-Empfänger bekommen seit Januar 2015 mehr Geld: Die Anhebung der Regelsätze erfolgte um rund zwei Prozent. Alleinstehende erhalten somit einen Betrag von 399 Euro pro Monat. Für volljährige Mitglieder einer Bedarfsgemeinschaft erhöhten sich die Leistungen auf 360
Euro. Das sind jeweils acht Euro mehr als bisher. Zusätzlich werden die
angemessenen Kosten der Unterkunft und Heizung (KdU) übernommen. Nach einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts aus dem
Jahr 2010 sind die Regelsätze an die Entwicklung von Preisen und Nettolöhnen gekoppelt.
Auch bei Streitfällen um Hartz IV kann der Sozialverband VdK seine Mitglieder in Widerspruchs- und Klageverfahren juristisch vertreten. Die
Adressen der VdK-Servicestellen und die Sprechzeiten der VdK-Sozialrechtsreferenten finden sich unter www.vdk-bawue.de im Internet oder
können unter (0711) 61956-0 telefonisch erfragt werden.
Ortsverband Weinsberg
Die Tropfsteinhöhle im Buchener Stadtteil Eberstadt verdankt ihre Entdeckung dem sprichwörtlichen Zufall. Routinemäßige Sprengarbeiten
legten im Jahr 1971 unerwartet eine größere Öffnung in der Steinbruchwand frei. Bereits die ersten vorsichtigen Erkundigungen ließen die
atemberaubende geologische Schönheit eines Naturdenkmals erahnen, das einmalig in Süddeutschland ist. Das Alter der Eberstädter Tropfsteinhöhle wird von Fachleuten auf ein bis zwei Millionen Jahre geschätzt. Unvergesslich die Eindrücke, die die Höhle mit ihrem Formenreichtum und ihrer Schönheit beim Besucher hinterlässt. Den Nachmittag werden wir gemeinsam in fröhlicher Runde im Cafe Knöpfle in
Osterburken ausklingen lassen.
Gäste sind herzlich willkommen.
Veranstaltung der Seniorenarbeit der Stadt Weinsberg
Abfahrt am: 4. März 2015, 13 Uhr, Grasiger Hag Weinsberg
Anmeldung: bis einschließlich 26. Februar 2015
Fahrtkosten: € 17,-Veranstaltung der Seniorenarbeit der Stadt Weinsberg
Siegrun Stäbler, Tel. 07134 2516, Mail: siegrun.staebler@online.de
Waldemar Raether, Tel. 07134 8392, Mail: waldemar.raether@t-online.de
Jugendreferat Obersulm
Überraschungsfilm im Jugendhaus
Obersulm
Am Freitag, 13. Februar wird im Jugendhaus im Willsbacher Bahnhof
ab 19.30 Uhr ein Überraschungsfilm gezeigt. Aus rechtlichen Gründen
dürfen wir leider nicht mit dem Filmtitel werben. Also lasst Euch überraschen! Ihr seht erst auf der Leinwand, welchen Kultfilm wir ausgewählt
haben ... Der Eintritt ist frei. Mitveranstalter ist der Jugendfilmclub im
Landkreis Heilbronn e. V.
8
Sulmtal●de
12. Februar 2015
Gemeinde Ellhofen
Sommerferienprogramm 2015
Aufruf an alle Gewerbebetriebe in Ellhofen
Die Ellhofener Kinder suchen noch Freiwillige, die bereit sind, sich beim
Kinderferienprogramm der Gemeinde Ellhofen in den Sommerferien
(30. Juli bis 13. September 2015) zu beteiligen.
Wenn Sie etwas über die Tätigkeiten, die Sie in Ihrem Betrieb ausüben,
erzählen möchten und die Ellhofener Kinder praktisch daran teilhaben
lassen können, dann melden Sie sich bitte bis spätestens 31. März 2015
bei Stephanie Lato unter der Telefonnummer 07134/9881-20 oder
per Email: stephanie.lato@ellhofen.de.
Wir freuen uns auf einen Ferientag in Ihrem Betrieb.
Neues aus dem Löwensteiner Gemeinderat
Bauhofstandort festgelegt
Der Löwensteiner Gemeinderat
hat sich einstimmig dem Vorschlag der Bauhofkommission für
die Überplanung des ehemaligen
Freibadgeländes angeschlossen.
Die Variante 1 von Planer Jürg
Schrembs sieht vor, die neue Fahrzeughalle etwas nach außen zu
versetzten und dort zu bauen, wo
sich derzeit noch das Schwimmbecken befindet. Auch am Vorschlag, alte Gebäudeteile zu nutzen fand das Gremium Gefallen.
Nicht angerührt wird der Standort
der Wasserversorgung des Zweckverbands Nordostwürttemberg.
Die beschlossene Planungsvariante erfordere auch den geringsten
Eingriff in die Natur, argumentierte Bürgermeister Klaus Schifferer.
Die geschätzten Kosten für den
Bauhofneubau betragen 1,8 Mil-
lionen Euro zuzüglich von rund
150000 Euro Abbruchkosten. Auf
2725 Quadratmetern sollen Werkstatt, Fahrzeughalle, Lager-, Hof
und Schüttgutfläche sowie das
Verwaltungsgebäude entstehen.
Genutzt werden soll das Untergeschoss des rückwärtigen Freibadgebäudes. Nun muss die Stadt
eine Änderung des Flächennutzungsplans mit der vereinbarten
Verwaltungsgemeinschaft mit
Obersulm herbeiführen, um den
Bebauungsplan für das Gelände
voranzubringen. Bürgermeister
Klaus Schifferer geht davon aus,
dass das Gebiet um das Freibad
künftig als Gewerbegebiet ausgewiesen wird. Damit will Löwenstein eine Möglichkeit schaffen,
dass sich weitere Gewerbebetriebe ansiedeln können.
T: dö
Rentnergilde Affaltrach-Eschenau-Hößlinsülz-Weiler
Erste Ausfahrt am 17.02.2015
Am 17.02.2015 führt uns unsere erste Ausfahrt in die Hohenloher Ebene
nach Rot am See. Mittagessen werden wir im Gasthaus „Lamm“. Anschließend Weiterfahrt nach Waldenburg, wo wir einen schönen Ausblick über die Hohenloher Ebene haben und auch Kaffeetrinken werden.
Abfahrtszeiten: 9.25 Uhr Hößlinsülz-Ortsmitte; 9.35 Uhr Willsbach-Waage;
9.55 Uhr Eschenau-Sportplatz; 10.00 Uhr Affaltrach-Siedlung;
10.05 Uhr Affaltrach-Apotheke Wir freuen uns auf weitere Anmeldungen
bei Frau Mally, Tel. 07134 903899
Klostertreff Ellhofen
Programm Winter 2015
Di. 17.02.2015
Stricken für Honduras
Di. 03.03.2015
Cafébetrieb
Do. 05.03.2015
Stricken für Honduras
Di. 10.03.2015
Handarbeitstreff
Di. 17.03.2015
Stricken für Honduras
Das Café Klostertreff ist immer von 14.30 bis 17.00 Uhr geöffnet.
Stricken für Honduras und für die Kinderklinik am Gesundbrunnen
Stricken sie gerne oder haben sie Wolle, hauptsächlich Sockenwolle,
aber auch Wolle für Decken zu Hause die verarbeitet werden könnte?
Kommen sie einfach vorbei und stellen sie in netter Gesellschaft kleine
Mützchen, Söckchen und Decken für Neugeborene einer Missionsstation in Honduras her. Weitere Informationen bekommen sie von den
Mitarbeiterinnen des Cafés.
Sollten sie Interesse und Lust haben, beim Team vom Café Klostertreff
mitzumachen, melden sie sich einfach telefonisch bei Paula Friedrich,
Tel. 07134/14105 oder Gudrun Koch, Tel. 07134/3582.
AUS DEN GEMEINDEN
12. Februar 2015
HS - Rechtsanwälte
Stefan Häcker
Rechtsanwalt
55plus Treff
Die Tropfsteinhöhle im Buchener Stadtteil Eberstadt verdankt ihre Entdeckung dem sprichwörtlichen Zufall. Routinemäßige Sprengarbeiten
legten im Jahr 1971 unerwartet eine größere Öffnung in der Steinbruchwand frei. Bereits die ersten vorsichtigen Erkundigungen ließen die
atemberaubende geologische Schönheit eines Naturdenkmals erahnen, das einmalig in Süddeutschland ist. Das Alter der Eberstädter Tropfsteinhöhle wird von Fachleuten auf ein bis zwei Millionen Jahre geschätzt. Unvergesslich die Eindrücke, die die Höhle mit ihrem Formenreichtum und ihrer Schönheit beim Besucher hinterlässt. Den Nachmittag werden wir gemeinsam in fröhlicher Runde im Cafe Knöpfle in
Osterburken ausklingen lassen.
Gäste sind herzlich willkommen.
Veranstaltung der Seniorenarbeit der Stadt Weinsberg
Abfahrt am: 4. März 2015, 13 Uhr, Grasiger Hag Weinsberg
Anmeldung: bis einschließlich 26. Februar 2015
Fahrtkosten: € 17,-Siegrun Stäbler, Tel. 07134 2516, Mail: siegrun.staebler@online.de
Waldemar Raether, Tel. 07134 8392, Mail: waldemar.raether@t-online.de
Wie bereits in der Jahresübersicht angekündigt werden wir am
Donnerstags, den 19. Februar 2015 17.00 Uhr
In der Begegnungsstätte Backhaus in Weinsberg ein gemütliches Backhausvesper bestehend aus regionaler Hausmacherwurst und Käse veranstalten. Wir freuen uns auf einen fröhlichen und kurzweiligen Abend
und bitten um rege Beteiligung. Gäste sind wie immer willkommen.
Bitte melden Sie sich bis einschließlich 16. Februar 2015 u.a. Adresse an.
Verantwortlich für die Donnerstagtermine:
Roswitha Niedermöller Tel. 07134/2612 Mail: waage21@gmx.de;
Erwin Rank Tel. 07134/18022 Mail: erwinrank@gmx.de
Vorankündigung
Am Donnerstag, den 19. März 2015
werden wir das Kernerhaus in Weinsberg um 16.00 Uhr besuchen.
Große Schwarzpappel gefällt
Die Gemeinde Obersulm hat die
große Schwarzpappel (Populus
nigra) neben dem Parkplatz des
Evangelischen PaulDistelbarth-Gymnasiums aus Gründen der
Verkehrssicherheit gefällt. Bauhofmitarbeiter sägten den im Kern
kranken Baum am
Dienstag, 3. Februar
2015, in einer aufwendigen Aktion um. „Ein
zertifizierter Baumkontrolleur hat eine
erweiterte Untersuchung durchgeführt“, berichtet
Martin Möller vom Bauamt der
Gemeinde. Das Ergebnis: Der
Baum hatte eine große Einhöhlung im Wurzelbereich, die Wurzelausläufer waren zu 70 Prozent
zerstört, bei 1,50 Meter Stammdurchmesser sind 87 Prozent des
Kern- und Splintholzes zersetzt.
„Fazit war, die Standsicherheit
des Baumes war nicht mehr gewährleistet“, so Möller. Es sei sehr
bedauerlich, dass diese ortsbild-
Alexander Serwe
Rechtsanwalt
Vertragsrecht - Arbeitsrecht - Strafrecht
Miet- u. Pachtrecht - Inkasso - Baurecht Verkehrsrecht - Verkehrsordnungswidrigkeiten
Öffentliches Recht - Immobilienrecht
www.hs-rechtsanwaelte.eu
Büro Obersulm:
Weinsberger Str. 1/2
74182 Obersulm
Tel. 07134 917885
Fax 07134 23895
RAe-HS-Obersulm@t-online.de
Büro Heilbronn:
Schweinsbergstr. 11
74074 Heilbronn
Tel. 07131 760056
Fax 07131 760058
RAe-HS-Heilbronn@t-online.de
Geöffnet von Donnerstag, 12.02.
bis Sonntag, 15.02.2015
täglich ab 11:00 Uhr
Wir empfehlen:
Saure Nierle, Grillteller, Schälripple,
Rostbraten und vieles mehr.
- Flaschenweinverkauf -
Auserlesene Weine …, auch für Zuhause, vom Weingut Borth
Auf Ihren Besuch freut sich Familie Michael Borth • 74626 Adolzfurt
Unterheimbacher Str. 35 • Tel. 07946 2139 • www.weingut-borth.de
Heimarbeit auf
eigenem PC zu vergeben
Neuerstellung und Pflege bestehender
Datenbank, freie Zeiteinteilung
Voraussetzung sind sehr gute Excel-Kenntnisse
Kurzbewerbung an info@weinsberger.de
Neu eingetroffen ...
die Frühjahrsmodelle
von
für Damen, Herren
und Kinder
Sabrina d'Andrea
zeigt den neuen ecco biom
mit Gore Tex für Kinder
prägende, 22 Meter hohe Pappel
nicht mehr die Talaue zwischen
Affaltrach und Willsbach schmücken dürfe. „Ein kleiner Trost ist es,
dass direkt neben der Pappel eine aufstrebende junge Esche
wächst“, sagt Martin Möller. Außerdem plane die Gemeinde in
der Sulmaue weitere Schwarzpappeln zu pflanzen.
F/T: dö
In der Faschingswoche haben wir in Willsbach vom 16. - 18.02.2015
unser Geschäft geschlossen.
In Weinsberg sind wir auch an diesen Tagen für Sie da.
Kommen Sie jetzt!
Unser Schuhmachermeister
repariert Ihre Schuhe fachmännisch.
74182 Willsbach · Am Marktplatz
Tel.: 0 71 34 - 1 89 63
74189 Weinsberg · Hauptstr. 21
Tel.: 0 71 34 - 71 35
Sulmtal●de
9
KULTURELLES
Polizeibeamter sucht DHH, RH oder EFH
im Raum Obersulm bis 240.000 Euro.
Handy 0151 29153102
VHS
Ellhofen
TÖPFERKURSE
Freies Töpfern für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren, € 56,00
Fr. 27.02.2015, 18.00 bis 21.00 Uhr
Sa. 28.02.2015, 9.00 bis 12.00 Uhr
Fr. 20.03.2015, 18.00 bis 21.30 Uhr
Hasen – Töpfern für Kindergartenkinder ab 4 Jahren
Fr. 27.02.2015, 15.00 bis 16.45 Uhr, € 12,00
Freies Töpfern für Schüler/innen der Klassen 1-7
Sa. 28.02.2015, 14.00 bis 17.00 Uhr, € 15,00
Extra mitbringen: einen Styroporkegel
Erstes Töpfern für Kinder ab 3 Jahren mit einem Erwachsenen
Fr. 20.03.015, 15.45 bis 17.30 Uhr, € 18,00 Erw. und Kinder
Extra mitbringen: bei Bedarf einen Styroporkegel
Töpfern für Muttertag für Kinder ab 5 Jahren
Sa. 21.03.2015, 13.30 bis 15.30 Uhr, € 12,00
Lichtobjekte für Garten und Haus
Töpfern für Schüler/innen der Klassen 3 – 7
Sa. 21.03.2015, 9.00 bis 12.00 Uhr, € 15,00
Die Töpferkurse finden in der Grundschule in Lehrensteinsfeld statt.
Bitte immer mitbringen: Wellholz, Schaschlikspieße, Geschirrtuch, Föhn
Material- sowie Brennkosten werden im Kurs abgerechnet.
Für das Brennen der Werkstücke wird keine Haftung übernommen.
Anmeldung und weitere Informationen bei der VHS in Ellhofen
Tel. 07134/917956
Obersulm
Bei der VHS finden nachstehende Kurse statt, in denen es noch freie
Plätze gibt:
Aquarellmalen am Samstag
Dieser Intensivworkschop richtet sich an Anfänger und Geübte. Die
vielfältigen Übungen und Anregungen zur Motivgestaltung sowie die
gemeinsame Reflexion über Bildaufbau und –wirkung geben Gelegenheiten dazu, die verschiedenen Aquarelltechniken zu erforschen und
einen individuellen Stil zu entwickeln.
Samstag 14.2.2015, 9.00-13.30 Uhr, Affaltrach Alte Schule
Aquarellwerkstatt für Kinder von 6-9 Jahren
Dieser Kurs ermöglicht den Kindern ein spielerisches Eintauchen in die
Farbenwelt. Sie erproben das Fließend er Farben auf dem Papier und
können beobachten wie sich die Farben vermischen und wie sie
zusammen wirken.
Donnerstag 19.2.2015, 9.30-12.00 Uhr, Affaltrach Alte Schule
Spielkreisturnen für Mutter/Vater und Kind
Kurs 1 für Kinder von 2 - 3 Jahren, 9.15 - 10.15 Uhr
Kurs 2 für Kinder von 1 - 2 Jahren, 10.15 - 11.15 Uhr
Die Kurse beginnen bereits am Mittwoch, 25. Februar 2015 und nicht
wie im Internet und im VHS-Heft angegeben am 25. März 2015.
Anmeldungen nimmt das Team der VHS Unterland, Außenstelle Obersulm, unter Tel.07130/28280 und per Fax.07130/28289 oder email
obersulm@vhs-unterland.de gerne entgegen.
Löwenstein
Qi Gong für Anfängerinnen und Wiedereinsteigerinnen jeden Alters
Qi Gong und Akupressure sind systematisch aufgebaute und präventive Methoden, die der Gesundung, Kräftigung und Harmonisierung des
ganzen Menschen dienen. Die geschmeidigen Bewegungen des Qi
Gong eignen sich für jede Lebensphase. Wir kombinieren Atem-, Bewegungs- und Meditationsübungen, die durch regelmäßige Wiederholungen Schmerzen und Beschwerden im Alltag lindern können.
Fr, 10:00-11:15 Uhr, 8x ab 27.02.2015,
Hößlinsülz EUR 52,00, kk-gefördert
10
Sulmtal●de
12. Februar 2015
Vermiete ab 01.03.15
2 1/2-Zimmer, TG, 67 m²,
in Affaltrach!
Tel. 0160 92619405
Basteln und Gestalten für Mutter/Vater und Kind
Jahreszeitlich angepasst wollen wir uns einmal im Monat zum Basteln
und Gestalten mit Ton, Salzteig, Farben, Papier und weiteren Materialien
treffen. Beim gemeinsamen Tun werden Fantasie und Feinmotorik gefördert. Di, 24.02., 24.03., 28.04., 19.05., 09.06.2015, jeweils 14:30-16:00
Hößlinsülz, EUR 33,00 Erwachsener und Kind
Die Bretagne - Land zwischen den Meeren, Diavortrag
Harald Löw, Samstag, 21.02.2015, 17:30 Uhr
Evang. Stiftung Lichtenstern EUR 5,00
Anmeldung und weitere Info bei VHS in Löwenstein Montag und
Donnerstag von 9:30-11:00 Uhr Tel.07130/405591 oder
E-Mail loewenstein@ vhs-unterland.de
Weinsberg
Info und Anmeldung beim VHS-Team in Weinsberg unter Tel. 07134902553 weinsberg@vhs-unterland.de
Kommunikationsprüfung Englisch
Vorbereitung für Schüler/innen der Jahrgangsstufe 2 Gymnasium
Dieser Kurs richtet sich an Schüler/innen der 12. Klasse Gymnasium, die
sich gezielt auf die Kommunikationsprüfung Englisch im Rahmen der
Abiturprüfung vorbereiten möchten. Geübt werden das monologische
und dialogische Sprechen zu Bild- und Textimpulsen sowie das Diskutieren in der Kleingruppe. Dabei wiederholen und festigen wir die entsprechenden Redemittel. Mi. 18.02.2015, 10:00-13:00 Uhr, 3-mal
Michael-Beheim-Schule Gemeinschaftsschule
Bundesjugendspiele und Wintersporttag
an der Michael-Beheim-Schule
Keine Bücher, keine langen Texte und keine Vokabeln sollten am Wintersporttag der MBS im Mittelpunkt stehen.
Am 29.1. trafen sich alle Schüler und Lehrer im Sportcentrum Obersulm,
um die besten Turnerinnen und Turner zu küren. Schon um 7.30h wurde
fleißig aufgebaut. Schulsportmentoren und Lehrer bereiteten die Halle
vor, um dem Ansturm der restlichen Schüler gerecht zu werden. Gleichzeitig wanderten die Akteure von der Schule in Richtung Sportcentrum.
Die Teilnahme an den Bundesjugendspielen im Geräteturnen war verpflichtend. Ja, bei uns wird wieder mal geturnt. In den letzten Wochen
ging es im Sportunterricht nur noch ums Turnen. Intensivstes Training
bereitete die Wettkämpferinnen und Wettkämpfer auf den großen Tag
vor. Begriffe wie “Hocke, Handstand, Felge und Salto“ waren plötzlich im
Fokus der Schüler. So verwandelten die Lehrer einen Teil der Sporthalle
in eine Turnhalle, in der traditionell am Boden, Barren, Reck, Sprung,
Stufenbarren und Schwebebalken geturnt wurde. Lehrer taten nun, was
sie immer tun aber diesmal beim Geräteturnen: Hilfesteller, Motivator,
Unterstützer, ….
Wer das Turnen erledigt hatte, nahm am breiten Spielangebot wie Fußball, Völkerball oder Tischtennis teil. Hierzu hatten die Sportfreunde Affaltrach ihre TT-Platten zur Verfügung gestellt – herzlichen Dank!
Für die ausgepowerten Athleten gab es gesunde Ernährung mit vitamin- und nährstoffreichen Vollkornbroten und Getränken, für die einige Schüler des Hauswirtschaftsunterrichts sorgten.
Am Ende der Veranstaltung forderten die 9. Klässler die Lehrer im Fußball heraus. Im Vorfeld waren die Schüler natürlich klarer Favorit und die
Lehrer legten sich eine entsprechende Taktik zurecht. Nach intensivem
Spiel mussten die Jungs und Mädels feststellen, dass die Taktik aufging.
Die Frage eines Schülers am nächsten Tag: „Wie kann man denn eigentlich einen Flick-Flack lernen!“ rundete die tolle Veranstaltung ab. Antwort: „Das hast du 2016 drauf!“
Vorankündigung: Die Michael-Beheim-Schule Obersulm veranstaltet
am Freitag, den 13. März 2015 ab 15.00 Uhr einen Informationsnachmittag zur Gemeinschaftsschule. Hierzu sind alle derzeitigen Viertklässler und deren Eltern herzlich eingeladen!
KULTURELLES
12. Februar 2015
Hauswirtschafterin / Reinigungskraft
auf 450-€-Basis gesucht!
Zuschriften bitte unter Chiffre 12.02.2015/2 an
Druckerei Frank, Postfach 88, 74179 Obersulm
Bildungszentrum Rossäcker Weinsberg
Informationstag
der weiterführenden Schulen
Der Informationstag für Sie und Ihre Kinder ist am Samstag, 7. März
2015
Realschule Weinsberg und Stauferwerkrealschule Weinsberg:
9.30-11.00 Uhr, Begrüßung durch die Schulleitung im Foyer – anschließend Schulhausführung – Besichtigung der Fachräume. Im Obergeschoss der Mensa werden Sie von unseren Schülern bewirtet, die Schülerfirma Oliventraum bietet Olivenöl zum Verkauf an.
Justinus-Kerner-Gymnasium Weinsberg:
Treffpunkt ist das Foyer im Erdgeschoss des Gymnasiums.
Um 9.00 Uhr, 10.00 Uhr und 11.00 Uhr, Begrüßung durch die Schulleitung. Anschließend besteht die Möglichkeit, sich an zahlreichen Stationen bei Lehrern und Schülern über das schulische Angebot zu informieren. Die Anmeldetermine für alle weiterführenden Schulen finden am
Mittwoch, 25. März und Donnerstag, 26. März 2015 jeweils von
8.00-11.30 Uhr und von 14.00-17.00 Uhr statt.
Kindergarten am Rathaus
3. Obersulmer Nightshopping Kindergarten am Rathaus Affaltrach
-ANZEIGE-
Intensiv-Ferien-Kurse
in den Faschingsferien
Schüler, die sich optimal auf anstehende Prüfungen vorbereiten
wollen, nutzen jetzt die Faschingsferien dafür, noch sind Plätze frei!
In kleinen Gruppen von durchschnittlich 3 Schülern bereiten wir
unsere Schülerinnen und Schüler intensiv auf ihr Abitur, ihre mittlere Reife oder für ihren Hauptschulabschluss vor. Auch allen anderen
Schülern, die Lernstoff aufarbeiten wollen, können wir geeignete
Kurse anbieten. Schnell noch anmelden von Mo-Fr 14.00-17.00 Uhr
bei der Schüler-Nachhilfe GmbH unter ✆ 07133/9293682 Lauffen,
✆ 07131/2777407 HN, ✆ 07132/4888618 NSU,
✆ 07135/9321082 Brackenheim, ✆ 07134/528865 Weinsberg,
✆ 07131/3901377 Leingarten,
weitere Infos unter www.schüler-nachhilfe.net
Gut erklärt + geübt = gute Noten!
Anmelde- + Infowoche Mo-Fr 14-18 Uhr
GUT
SCH
EIN
4
Testxu45 Min
nterr .
Heilbronn, Tel. 2777407, Kaiserstr. 8 (neben C&A, gegenüb. Kätchenhof)
icht
Neckarsulm,
Tel. 4888618,
Rathausstr. 7 (über Teelädle)
Weinsberg
• Traubenplatz
Für jeden Schüler individuellen Unterricht
mit Qualitätsgarantie.
Info Montag-Freitag von 14.00-17.00 Uhr
Weinsberg, Tel. 528865, Bahnhofstr. 10 (Traubenplatz)
Brackenheim, Tel. 9321082, Heilbronner Str. 19 (Ortsmitte)
Lauffen/N, Tel. 9293682, Postplatz (über Wackersche Apotheke)
Tel. 07134 528865
Zertifiziert DIN ISO 9001
• Prüfungsvorbereitung
• Mittlere Reife
• Abitur
• Zentrale Klassenarbeiten
• Eurokom
• Klassenarbeitstraining
• Vergleichsarbeiten
Leingarten, Tel. 3901377, Zehentgasse 8
(hinter Rathaus, Galerie)
www.schüler-nachhilfe.net
ZA 2/1 neu Kreis Heilbronn
Unser Kinder-Spielzeug-Medienbasar findet am Freitag 27.02.2015 in
der Zeit von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr in der Alten Turnhalle in ObersulmAffaltrach statt. Es gibt u.a. Heiße Würstchen, Sekt, Kaltgetränke, Brezeln
und Kuchen. Tischreservierungen sind noch möglich unter
Tel. 07130/5080240 und Tel. 07130/5081276. Die Gebühr pro Tisch beträgt € 10,-. Das Kindergartenteam und der Elternbeirat freuen sich über
Ihre Teilnahme. Wir danken Ihnen im Voraus herzlich für die kostenlose
Veröffentlichung unserer Veranstaltung. Bei Rückfragen erreichen
Sie mich gerne unter Tel. 07130/5081429.
Spielkreis Lehrensteinsfeld
Kinderkleiderbörse
Am Samstag, 28.02.2015 ab 13.30 Uhr, veranstaltet der Spielkreis in
der Gemeindehalle seine Kinderkleiderbörse. Angeboten wird Kinderkleidung in allen Größen. Babyausstattung, Spielsachen und viele andere Dinge „rund ums Kind“. Mit Kaffee und Kuchen (auch zum Mitnehmen) sowie Saitenwurst, Pommes und Getränken ist für das leibliche
Wohl bestens gesorgt. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Informationen
und Tischreservierungen erhalten Sie bei I. Wonner Tel. 7134/17026
Karoline-Gutmann-Kindergarten Weinsberg
Kinderkleider- und Spielzeugbörse
Bitte vormerken! Save the date! Der Karoline-Gutmann-Kindergarten
veranstaltet am Samstag, 7. März 2015 von 14 - 16 Uhr eine Kinderkleiderund Spielzeugbörse in der Hildthalle in Weinsberg. Einlass für Schwangere ist bereits ab 13:30 Uhr möglich. Hier finden Sie alles von Babyausstattung über Kinderkleidung bis hin zu Spielsachen aller Art. Mit großem Kuchenbuffet, Brezeln und Getränken sorgen wir für Ihr leibliches
Wohl. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Anmeldung ist ab sofort unter
folgender Mailadresse möglich: basar-weinsberg@web.de
Städt. Kindergarten Grantschen
Kinderkleiderbörse
Wildenberghalle Grantschen
Samstag, 21.03. von 14:00 - 16:00 Uhr
Tischreservierung unter Tel. 07134 5100776 oder kindereien@gmx.de
Sonderangebote
Angebot gültig vom 12.02. - 14.02.2015
Rinder- und Sauerbraten . . . . . . . . . . .
100 g
Schweinebraten, aus der Schulter . . . . .
100 g
Gekochter Hinterschinken . . . . . . . . . . . .
100 g
Bierschinken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
100 g
Bratwurst im Geleemantel . . . . . . . . .
100 g
Fleischwurst . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
100 g
Sulmtal●de
-,99 
-,69 
1,15 
-,95 
-,82 
-,75 
11
KULTURELLES
12. Februar 2015
Kooperativer Kindergarten Gellmersbach
Kinderkleider- und Spielzeugbörse
VORMERKEN! Am Sonntag, 22.03.2015 in der Zeit von 13.30 Uhr –
16.00 Uhr gibt es wieder eine Kinderkleider- und Spielzeugbörse in der
Mehrzweckhalle Weinsberg-Gellmersbach. Das ist die Gelegenheit die
Schränke auszumisten und Platz zu schaffen. Tischreservierungen werden ab 23.02.2015 7.30h unter Telefon 07134/14363 entgegengenommen. Tischgebühr 7,-€. Es kann immer nur ein Tisch reserviert werden.
Wir bitten um Verständnis.
Baby-Basar des Kindergarten Wasenstraße Affaltrach
Schnäppchen für die Kleinen und Kleinsten
Wo sonst die Bälle fliegen und
fleißig geturnt wird, stehen 27
Verkaufsstände für Kinderkleidung, Spielzeug und sonstiges
für die lieben Kleinen. Der Babybasar ist eine Art Zusatzeinnahmequelle für den Affaltracher
Kindergarten Wasenstraße. „Gebraucht wird immer etwas“, sagt
die Erzieherin Felicia Keppler. Der
Babybasar ist längst kein Geheimtipp mehr für junge Eltern
und solche, die es werden wollen. In kurzer Zeit seien die Kleinen ja sowieso aus den Sachen
rausgewachsen. Wozu da unbedingt neue Sachen kaufen, lässt
eine Besucherin wissen und hält
eine Latzhose an ihren Sprössling, der unbeeindruckt mit
Schnuller im Mund die Prozedur
über sich ergehen lässt. Nicht nur
Baby- und Kinderkleidung ist auf
dem Basar zu finden. Wer etwa
einen Autokindersitz sucht, oder
einen Fahrrad-Anhänger wird in
der Affaltracher Gemeindehalle
ebenso fündig. Und selbstverständlich sind Lego, Playmobil
und anderes Spielzeug vertreten.
„Unser Elternbeirat hat den Basar
12
Sulmtal●de
organisiert und betreibt auch
das Basarcafé“, sagt die Erzieherin Felicia Keppler. Das Café hat
guten Zulauf. Ein Stück Kuchen
und eine Tasse Kaffee schmecken
nicht nur den Basarbesuchern, sondern auch den
Spaziergängern,
die an der Gemeindehalle vorbeikommen. Für viele
Familien ist die Familienplanung abgeschlossen. Die
Sachen einfach in
den Kleidercontainer, wo sie
dann vielleicht in den Reißwolf
wandern? Nein! Wenn sich in der
Verwandtschaft oder Bekanntschaft niemand findet, der für die
Sachen Verwendung hat, ist der
Babybasar eine gute Alternative
und spült zudem einige Euros in
die Familienkasse. Dazu kommt
der Reiz des Verkaufens, manchmal gewürzt mit etwas Handeln.
Sowas kennt man ja vielleicht auch schon vom Urlaub im Süden. Angela
Schwamberger hat ihren
Stand mit Kinder- und Babykleidung mustergültig
aufgebaut. Fein säuberlich
liegen die Sachen geordnet, fast wie im Kaufhaus.
Kleine beschriftete Schilder informieren über die
Größen. „Wir brauchen das
nicht mehr. Das schafft daheim
wieder Platz für andere Sachen
und für den Kindergarten ist es
eine kleine Einnahmequelle“.
F/T: hlö
Team an der Kuchentheke
Suche Garage zum Mieten.
Nähe Hofackerstraße,Willsbach.
Tel. 07134 9069730 oder 0176 59387946
Tageskinder Region Heilbronn e. V.
Der Tageskinderverein informiert:
Private Kinderbetreuung –
ist das nicht sehr teuer?
Eltern müssen natürlich auch die Kosten einer Kinderbetreuung
im Auge behalten. Tageseltern bekommen vom Landkreis pro Kind und
Betreuungsstunde 5,50 €. Bei 30 Wochenstunden kommen im Monat
660 € zusammen. Manche Tageseltern verlangen mehr.
Im Vergleich: die reellen Kosten für einen Krippenplatz liegen bei ungefähr 1000 € im Monat (ohne Investitionskosten). Weil beides wäre für
Eltern viel zu teuer wäre, wird Kinderbetreuung von „öffentlicher Hand“
stark bezuschusst. In öffentlichen Einrichtungen gibt es einen vom Gemeinderat festgelegten Elternbeitrag. Kindertagespflege wird über den
Landkreis abgerechnet. Die Elternbeiträge sind bei Kleinkindern oft sogar günstiger als für einen Krippenplatz. Allerdings ist die Antragstellung derzeit noch etwas aufwendiger, da Nachweise über das Familieneinkommen vorgelegt werden müssen. Es ist zu hoffen, dass der
Landkreis Heilbronn das Verfahren (entsprechend einer Empfehlung
des Landes Baden-Württemberg) bald vereinfacht.
Wenn Eltern nur wenige Betreuungsstunden pro Woche benötigen,
kann es sich rechnen, die Tageseltern privat zu bezahlen und dafür das
Elterngeld zu verwenden.
KAB Obersulm
17.02. 19:00 Uhr „Treff der Aktiven“
In den letzten Jahren ist es nun schon zur Tradition geworden, dass am
Faschingsdienstag der „Dankeschön-Abend“ im Gemeindezentrum
Willsbach stattfindet. Wir wollen heute mit Allen zusammen feiern, die
im Laufe des Jahres zum Gelingen unserer Veranstaltungen beigetragen
haben. Es ist eine kleine Anerkennung für die Arbeit, die geleistet wurde. Alle fleißigen Helfer auf und hinter der „Bühne“ sind ganz herzlich
eingeladen. Ohne diese wären viele unserer Programmpunkte nicht
durchführbar. Für den „kulinarischen“ Teil des Abends ist gesorgt. Kostümzwang besteht, wie immer, nicht! Also nochmals, herzliche Einladung an alle.
Fotoclub Obersulm e.V.
Liebe Mitglieder,
zu unserer ordentlichen Mitgliederversammlung lade ich alle Mitglieder
ganz herzlich ein. Termin: Freitag, den 20.02.2015 - Beginn: 20.00 Uhr
in unserem Clubraum im Haus der Ortschaftsverwaltung in ObersulmSülzbach, Hauptstr. 2 (über dem Feuerwehrgerätehaus).
Als Tagesordnung für die Mitgliederversammlung ist nachfolgender
Ablauf vorgesehen:
1. Begrüßung und Bericht des Vorstands
2. Bericht des Kassierers
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Entlastung des Vorstands
5. Satzungsänderungen
6. Neuwahlen
6.1 Gesamter Vorstand
6.2 Beirat
7. Budgetplanung für 2015, insbesondere für Anschaffungen und Förderung der Vereinsarbeit
8. Jahresprogramm mit Workshops und Exkursionen
9. Beteiligung an öffentlichen Veranstaltungen insbesondere der Kommune in 2015.
10. Verschiedenes
Änderungen zur Tagesordnung können beim Vorstand eingereicht werden.
KULTURELLES
12. Februar 2015
Bürger- und Heimatverein Weiler e. V.
Mitgliederversammlung
Am Freitag, den 27. Februar 2015 um 19:00 Uhr findet im Bürgersaal
in Weiler unsere ordentliche Mitgliederversammlung statt.
Folgende Tagesordnungen stehen auf dem Programm:
1. Jahresbericht des Vorsitzenden
2. Kassenbericht
3. Bericht des Kassenprüfers
4. Bericht des Schriftführers
5. Entlastungen von Vorstand und Ausschuss
6. Ehrungen zum 25- bzw. 40-jährigem Jubiläum
7. Verschiedenes
Über eine zahlreiche Teilnahme würden wir uns sehr freuen.
Evangelische Tagungsstätte Löwenstein
Aktuelle Veranstaltungshinweise
Die ETL bietet:
Vom 16. bis 20. Februar eine Literaturwoche mit dem Reiseroman
von Franz Werfel, „Stern der Ungeborenen“. In seinem letzten Roman
reist der Autor in eine ferne Zukunft. Hunderttausend Jahre nach seinem Tod wird er, Repräsentant der Anfänge der Menschheit, als Hochzeitsgast ins astro-mentale Zeitalter versetzt, in dem sich die Wünsche
nach einem langen alterslosen, ungefährdeten und wohlversorgten Leben erfüllt haben. Ist damit alles gut?
Vom 20. bis 22. Februar einen Raum zum Thema „Innehalten - mich
neu orientieren“ an. „Nicht-Mehr und Noch-Nicht“ (Ulrich Schaffer)
In diesem Seminar können Teilnehmende sich klarer wahrnehmen in
ihren persönlichen und beruflichen Situationen. Das Seminar fördert
inneres Gleichgewicht sowie persönliche und soziale Kompetenz. Es ist
angelegt als Hilfe zur Selbsthilfe. Ausgewählte Texte, Meditation, meditative Kreistänze, spontan gemalte Bilder und Übungen zur Körperwahrnehmung sind ergänzende Bestandteile.
Vom 20. bis 22. Februar ein Tanzwochenende mit dem Thema „Lebendigkeit in der Ruhe“. Gegensätze, die sich ausschließen? Oder gibt es sie
tatsächlich, die Lebendigkeit in der Ruhe?
Anmeldung und Informationen erhalten Sie unter: info@tagungsstaette-loewenstein.de oder Telefon (07130) -48 48-0 oder -48 48-411.
Stibbich e.V. – Mir mache ebbes!
Am Dienstag, 17. Februar findet nun zum 2. Mal der Kinderfasching
statt. Beginn ist um 14.00 Uhr in der Dorfkelter in Hößlinsülz (Ende gegen 17.00 Uhr) Wir freuen uns, wenn viele Kinder mit ihren Eltern, Großeltern, …. kommen. Es gibt Kaffee und Kuchen und natürlich auch ein
Unterhaltungsprogramm für die Kinder.
Freie Katholische Jugend Affaltrach
Sommerzeltlager für Kinder und Jugendliche
Auch dieses Jahr findet wieder unser legendäres FKJA-Zeltlager statt.
Dieses Mal geht es vom 12.-21.8. nach Römerberg. Dort erwartet uns ein
actionreiches und abwechslungsreiches Programm. Egal ob spannende
Geländespiele, kreative Workshops, sportliche Wettkämpfe, Nachtwache oder knifflige Rätsel, für Spaß ist immer gesorgt. Auch unsere extrem leckere und abwechslungsreiche Küche ist jeden Tag darum bemüht alle Teilnehmer zufrieden und mit einem vollen Bauch in die
Schlafsäcke schlüpfen zu lassen. Das Betreuer-Team besteht aus Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die voller Herzblut, Spaß und
Engagement ein geniales Zeltlager auf die Beine stellen.
Ihr habt Lust das mal selbst mit zu erleben? Ihr seid zwischen 9 und 16
Jahren? Ihr habt Lust auf Zeltlagerfeeling und ganz viel Action? Ihr habt
Lust auf neue Kontakte? Dann meldet euch an! Weitere Infos sowie die
Anmeldung gibt es unter www.fkja.de oder im Kath. Pfarrbüro
(07130/1342)
Eure Teamer
Wir suchen ab sofort für Willsbach
neue, engagierte Mitarbeiter zur Unterstützung unseres Teams.
Die Stellen sind auf Minijobbasis zu besetzen.
Wir bieten: Übertarifliche Bezahlung, intensive Einlernphase und
ein angenehmes Arbeitsklima.
Bei Interesse nehmen wir Ihre Bewerbung
gerne telefonisch oder per Email an:
Sekin Gebäudereinigung · Steiermärker Straße 48
70469 Stuttgart E-Mail: christina.kies@sekin.de
Telefon 0711 91256579
Wir suchen ab sofort für Willsbach
neue, engagierte Mitarbeiter zur Unterstützung unseres Teams.
Die Stellen sind auf Minijobbasis zu besetzen.
Wir bieten: Übertarifliche Bezahlung, intensive Einlernphase
und ein angenehmes Arbeitsklima.
Bei Interesse nehmen wir Ihre Bewerbung gerne telefonisch oder per Email an:
www.druckerei-frank.de
Wöchentliche Informationen aus
Sekin Gebäudereinigung · Steiermärker Straße 48 · 70469 Stuttgart
derchristina.kies@sekin.de
Region für die
Region!
E-Mail:
· Telefon
(07 11) 91 25 65 79
07130 461110
www.druckerei-frank.de
Sulmtal●de
13
KULTURELLES
Suche für eine syrische
Flüchtlingsfamilie mit 3 Kindern
eine 3 - 4-Zi-Wohnung,
max. 105 qm, Kaltmiete bis 600,- €,
in Stadtbahnnähe.
Roland Clärle, Ellhofen
Tel. 07134 188 76
Kath. Kirchengemeinde St. Johann Baptist Affaltrach
Endgültiger Wahlvorschlag zur KGR-Wahl
am 14./15.03.2015
(gemäß § 5 Abs. 1 und Abs. 6 der Wahlordnung vom 01.03.2014)
Stimmbezirk Obersulm / Löwenstein
Barth-Lißmann, Madeleine, Bangarten 16/1, Affaltrach, 46 J., Sekretärin
Bosch , Alexandra, Hangstr. 55, Affaltrach, 46 J., Pharm.-Techn. Assistentin
Diemer, Uwe, Breitäcker 86, Willsbach, 57 J., Versicherungskfm./Dozent
Gschwendtner, Kurt, Pommernstr. 2, Eschenau, 70 J., Studiendirektor a.D.
Hütter, Erika, Frohnklingenstr. 16, Willsbach, 54 J., Industriekauffrau
Dr. Klein, Wolfgang, Erlenäcker 41, Lö-Hirrweiler, 77 J.,
Dozent/Unternehmensber.
Kucher, Florian, Wasserklinge 14, Eichelberg, 26 J., Bürokaufmann
Kuhn, Christian, Wiesäcker 10, Affaltrach, 41 J., Diplom-Kaufmann
Mauch, Martina, Hangstr. 83, Affaltrach, 45 J., Pharm.-Techn. Assistentin
Met, Michael A., Mozartstr. 14, Affaltrach, 42 J., Beamter/wissensch. Lehrer
Reustlen, Sibylle, Helfenbergstr. 41, Affaltrach, 42 J., Hauswirtschafterin
Schropp, Ulrike, Heiligenfeld 42, Lö-Hößlins., 45 J., Med-Techn. Assistentin
Sturm, Brigitte, Wasserklinge 19, Eichelberg, 54 J., Steuerfachwirtin
Wex, Gerlinde, Karlstr. 4, Willsbach, 53 J., Kaufm. Angestellte
Stimmbezirk Wüstenrot
Birglechner, Georg, I. d. Dorfgärten 1/1, Wüstenrot, 53 J., Entwicklungsing.
Rack, Nico, Lange Straße 68, Wü-Busch, 28 J., Kaufm. Mitarbeiter
Schick*, Helga, Hohlgasse 5, Spiegelberg, 61 J., Hausfrau
Stephan, Elisabeth, Rosenstr. 15, Wüstenrot, 51 J., Juristin
*Kandidierende aus einer anderen Kirchengemeinde
Am Sonntag, 22. Februar 2015 stellen sich die Kandidatinnen und
Kandidaten im Anschluss an den 10:00 Uhr-Gottesdienst in der
Vaterunser Kirche in Willsbach vor.
Evang. Kirche Weinsberg
Weinsberger Kirchenkino: „Nemez“
am 21.02.2015 um 19:30 Uhr im Erhard-Schnepf-Haus, Dornfeldstr. 44
Eintritt frei / Unkostenbeitrag erbeten
Ein junger Russlanddeutscher, hin- und hergerissen zwischen einer neuen Liebe und seiner kriminellen Vergangenheit, kämpft um einen Neuanfang. „Nemez“, das heißt „Deutscher“, so wird der junge Russlanddeutsche Dima von seinem Boss, dem Kunstdieb Georgij, genannt. Aus dem
Jugendknast entlassen will Dima ein neues Leben anfangen. Aber Georgij will nicht auf seine Dienste verzichten. Einzig die Liebe zur Kunststudentin Nadja gibt Dima Hoffnung, doch seine kriminellen Verbindungen drohen den beiden zum Verhängnis zu werden. Dima muss alles
aufs Spiel setzten, um den Weg zu sich selbst zu finden. Der Film aus
dem Jahr 2013, freigegeben ab 12 Jahren, greift aktuelle Themen auf.
Die Problematik Jugendlicher mit Migrationshintergrund wird durch die
Augen Dimas deutlich gemacht. Seine Zerrissenheit und Hilflosigkeit,
eine Existenz im Niemandsland der Herkunft aufzubauen, stellt der Regisseur Stanislav Güntner mit intensiven Dialogen in ruhigen Bildern
dar, wobei Mark Filatov in der Hauptrolle besonders überzeugt.
Der Gottesdienst: Am Sonntag, 22.02.2015 werden nochmals Ausschnitte des Films im Gottesdienst gezeigt und in der Predigt aufgegriffen. Der Gottesdienst beginnt 10 Uhr im Erhard-Schnepf-Haus.
www.druckerei-frank.de
14
Sulmtal●de
12. Februar 2015
Kirchengemeinden in Ellhofen
20 Jahre Frauenfrühstück
Wir laden herzlich ein zum Frauenfrühstück am Mittwoch, den 18. März
2015 von 9.00 – ca. 11.00 Uhr in der Gemeindehalle Ellhofen.
Das Frauenfrühstück ist ein überkonfessionelles Treffen für Frauen zu
Lebens- und Glaubensfragen. Dr. Lucie Panzer spricht zu dem Thema:
„Glück – wie kann ich glücklich werden?“. Die Referentin ist
Rundfunkpfarrerin, bekannt durch ihre Morgengedanken und Gedanken zur Woche im SWR.
Der Unkostenbeitrag zum Frühstück beträgt 5 €. Bei einem Büchertisch
kann entsprechende Literatur gekauft werden. Es wird außerdem eine
Kinderbetreuung angeboten. Veranstalter sind die Frauen der Ev. Kirchengemeinde, der Kath. Kirchengemeinde und der Ev.-Meth. Kirchengemeinde Ellhofen. Anmeldungen bis spätestens 16. März bei
Oliva Hofmann, Tel. 4240, Dora Kolb, Tel. 17937, Beate Übele, Tel. 4178.
Buch und mehr – Freundeskreis der Stadtbücherei Weinsberg e.V.
Aktion „Geburtstagsgirlande“ – 30 Jahre
Stadtbücherei Weinsberg am Traubenplatz
Liebe Nutzer der Stadtbücherei Weinsberg,
unsere Bücherei am Traubenplatz hat 30-jähriges Jubiläum und der
Förderverein möchte mit ihr feiern. Wir wollen feiern, dass es so viele
Menschen gibt, denen die Bücherei wichtig ist und für die unsere Bücherei fest zu Weinsberg gehört.
Dazu brauchen wir Ihre Hilfe und
Kreativität!
Wir wollen eine Geburtstagsgirlande machen aus lauter Herzen. Den
hier abgebildeten Entwurf können
Sie entweder selbst zu Hause ausdrucken oder vom 19. Februar bis
zum 12. März 2015 in der Bücherei,
wo bunte Blätter ausliegen werden,
vor Ort selbst gestalten. Bitte füllen
Sie den Entwurf aus - wenn Sie
möchten, können Sie ihn gerne bemalen oder bekleben - sodass eine
bunte Girlande entsteht. Diese wird
dann in der Bücherei aufgehängt,
um zum Ausdruck zu bringen: Die
Bücherei - das sind wir alle! Schön
wäre es, wenn Sie ein Foto von sich einfügen würden, denn hinter „den
Nutzern“ stehen viele einzelne Menschen aus Weinsberg und Umgebung. Der Förderverein würde sich riesig freuen, wenn wir eine ganz
lange Girlande zustande brächten. Machen Sie der Stadtbücherei dieses
Geburtstagsgeschenk und unterstützen Sie unsere Aktion! Vorab schon
vielen Dank für Ihre Mithilfe!
Wir bringen auch Sie
unter die Mütze!
Sie jetzt!
n
e
ll
e
t
s
e
b
.
..
en
aps und Mütz
Baseball C
ck!
sönlichen Dru
mit Ihrem per
Ihr
Text/Logo
Druckerei & Werbetechnik Frank
Fuchsgrube 14 · 74182 Obersulm
 07130 461110 · werbetechnik@druckerei-frank.de
KULTURELLES
12. Februar 2015
Kinderbibeltag im katholischen Gemeindezentrum
in Willsbach
Auf der Zielgeraden zum Ostergarten
Mit dem Kinderbibeltag geht
die katholische Kirchengemeinde St. Johann-Baptist Affaltrach
in den Endspurt zum Ostergarten vom 7. März bis 6. April
2015.
treuerin Cornelia Steinmacher in
die Runde fragt: „Was ist mit Jesus
passiert?“. Die Finger gehen in die
Höhe. „Da wurde der Jesus an das
Kreuz genagelt. Im Garten hat er
ganz arg Angst gehabt und dann
s C h m i d t a n w a lt s K a n Z l e I
miet- und WohnungseigentumsreCht | arbeitsrecht | Vertragsrecht | erbrecht
„Einfach spitze, dass Du da bist“,
intonieren die 60 Kinder im katholischen Gemeindezentrum der
Vaterunserkirche in Willsbach.
„Wir machen dieses Jahr anstelle
eines ganzen Wochenendes einen Kinderbibeltag und wollen
damit die Kinder thematisch an
unseren Ostergarten im MärzApril heranführen“, sagt die Organisatorin, Pastoralreferentin Bärbel Bloching. Dass die Kinderbibeltage beliebt sind, zeigt sich
schon allein daran, dass dieses
Jahr zehn Kindern abgesagt werden musste. In einem großen
Rund sitzen die Kinder im Saal des
Gemeindezentrums. Bärbel Bloching führt die jungen Teilnehmer in das Ostergeschehen ein.
Zusammen mit zwölf Helfern erarbeiten die Kinder in vier Stationen (Einzug nach Jerusalem,
Abendmahl, Kreuzigung und Auferstehung Jesu) das Ostergeschehen. Zur Bibeltaglogistik kommt
noch das Küchenteam. In Kleingruppen erarbeiten die Kinder die
einzelnen Stationen. Im benachbarten Kindergarten wird fleißig
gebastelt. In mit buntem Papier
verkleideten Obstkisten entstehen kleine individuelle Ostergärten, die die Vier- bis Siebenjährigen nach Hause mitnehmen dürfen. Da steht ein kleiner Esel unter
einem Tor aus Filz und symbolisiert den Einzug nach Jerusalem.
Eine Kette aus 13 bunten Perlen
steht für Jesu und seine zwölf
Jünger. Zum Abschluss bemalen
die Kinder ein kleines Holzkreuz.
„Ich habe ganz farbige Finger und
muss meine Hände waschen gehen“, verkündet Natalie. Die Gesichter werden ernst, als die Be-
hat ihn sein Freund verraten“, lauten die Antworten. Ganz still ist
es, als Cornelia Steinmacher die
Begebenheit weiterführt. Nach
den vier Stationen sind die Kinder
vertraut mit dem Ostergeschehen. Jedes Kind nimmt seine kleine Ostergartenkiste nach Hause
mit. Und mit Sicherheit werden
sie zusammen mit ihren Eltern
auch den richtigen Ostergarten in
Affaltrach besuchen. Für Pastoralreferentin Bärbel Bloching ist es
ein Anliegen, nochmals für den
Ostergarten zu werben. Gesucht
werden insbesondere noch Helferinnen und Helfer für das Ostergartencafé am Ostersonntag und
–Montag. Ansprechpartner - Gaby Meyer Tel. 07130 - 8053. Außerdem werden noch Helfer gebraucht für den Aufbau des Ostergartens am 23. Februar um 13.00
Uhr - Ansprechpartner - Bärbel
Bloching Tel. 07130 - 40 23 719.
F/T: hlö
Claus-Peter sChmidt | Rechtsanwalt
Fachanwalt für arbeitsrecht | Fachanwalt für Miet- und wohnungseigentumsrecht
In Kooperation mit steuerberatungsgesellschaft wex und Kollegen Gmbh, Obersulm
heuchelbergstr. 60 | 74080 heilbronn | www.kanzlei-raschmidt.de
tel. 0 71 31 / 2 66 49-0 | Fax 0 71 31 / 2 66 49-10 | info@kanzlei-raschmidt.de
Informationsveranstaltungen
zum Schuljahr 2015/2016
Donnerstag
Freitag
Donnerstag
12. Februar 2015
13. Februar 2015
19. März 2015
19.30 Uhr
19.30 Uhr
19.30 Uhr
Alle aktuellen Informationen zur Schule finden Sie unter:
www.lichtenstern.de/downloads/
(Schulflyer)
www.grundschulelichtenstern.tumblr.com (Schulblog)
Grundschule Lichtenstern
Dahenfelderstr. 28
74189 Weinsberg-Gellmersbach
grundschule@lichtenstern.de
Die Kinder bemalen kleine Holzkreuze
GS_Infotag_2015.indd 1
Sulmtal●de
15
19.01.2015 14:50:53
KULTURELLES
12. Februar 2015
Eschenauer Schulranzen-Fete
ein voller Erfolg
Über 200 Kinder strömten zur
dritten Schulranzen-Fete von
Gabi Six und ihrem Beratungsteam in den kleinen Saal
der Eschenauer Turn- und Fest-
halle. „Es war unglaublich was
heute Morgen los war“, staunt
Geschäftsfrau Gabi Six am Samstagabend über den Andrang. 60
Schulrucksäcke und Schulränzen diverser Hersteller samt Zubehör präsentierte das Mitarbeiterteam des Eschenauer Fachgeschäfts für Schulbedarf,
Schreib- und Spielwaren den
- ANZEIGE -
Schulkindern und ihren Eltern.
Mit Kaffee und Keksen wurde
die Wartezeit für die Eltern während der Schulranzen-Beratung
der Schüler überbrückt. Die Kinder freuten sich über Apfelschorle und diverse kleine Spielwaren und konnten sich in einer
Mal-Ecke die Zeit vertreiben.
„Man kann keine Marke herausheben, wir passen jeden Schulranzen oder Schulrucksack den
Kindern individuell an“, erklärt
Gabi Six. Rucksackmodelle für
Kinder, die weiterführende
Schulen besuchen beginnen bei
einem Preis von 60 Euro. Das
Einstiegsmodell bei den Ranzen
für Erstklässler fängt bei 169 Euro an. „Wer bei uns einen Schulranzen kauft, erhält eine Schulbox mit diversen Schul-Utensilien, einem Gutschein und Stickern gratis dazu“, erklärt Gabi
Six.
F/T : dö
Abschluss des Tanz-Projektes in der Schule Lichtenstern
Rosenball mit Walzer und Disco-Fox
Zwölf Tanzpaare, unterstützt
durch Gasttänzer aus dem Lehrerkollegium, schreiten beim
festlichen Einmarsch durch den
Saal an langen, gedeckten Tischen entlang. An Eltern, Freunde und Lehrer vorbei, die ebenso
aufgeregt sind wie die Schüler
selbst. 16 Schüler mit Handikap
zwischen 15 und 22 Jahren der
Abschlussklasse der Evangelischen Stiftung Lichtenstern feiern das Ende des ersten Schülertanzkurses mit einem Rosenball.
Seit Oktober haben sie die Tanzschule in der Schule besucht. Sie
haben Grundschritte von Wiener
Walzer, langsamer Walzer und
Disco-Fox unter den Augen des
ADTV-Tanzlehrers Thorsten Baier
gelernt, der sie ehrenamtlich unterrichtete. Im Kreis zeigen nun
die Tanzschüler, was sie gelernt
haben. Es ist spürbar, wie die
Aufregung der Freude weicht zu
tanzen und miteinander Teil eines festlichen Abends zu sein.
Referendarin Anja Herrmann hat
das Tanz-Projekt ins Leben geru-
16
Sulmtal●de
fen als letzte Etappe ihres Studiums zur Sonderschullehrerin. Sie
begleitete die Schüler, startete
außerdem einen Elterntanzkurs
und organisierte mit vielen fleißigen Helfern den Rosenball. „Es ist
für alle aufregend“, sagt sie nun
am Ende des Projekts. „Es ist der
erste Tanzkurs und der erste Abschlussball hier an der Schule“.
Ein großes Erlebnis sei dies für
sie, nicht nur die Begeisterung
der Schüler zu erleben, die ganze Schule habe den Ball vorbereitet bis hin zu Salaten fürs Buffet.
Der Abschlussball wird abgerundet mit Live-Musik des Duos
M & M’s und der Jazztanz-Gruppe
aus Mainhardt. Die prickelnde
Stimmung des Abends überträgt
sich auf alle Teilnehmer. Lehrerin
Regina Flachsmannn drückt ihre
Gefühle so aus. „Es ist auch ein
bisschen Abschied darunter, Abschied von der Schule und von
der Kindheit“. Sie kenne Schüler
teilweise vom Kindergartenalter
bis heute. „Jetzt werden sie erwachsen“, meint sie lächelnd, als
sie die jungen Leute in Anzug
und Abendkleid beobachtet.
Der Tanzlehrer Thorsten Baier
strahlt. „Der Ball ist super, alles
passt“, sagt er und verrät, dass es
ihn auch ein bisschen stolz mache, dass das Projekt so gut gelaufen ist.
F/T: mic
Mitgliederversammlungen der Volksbank
Sulmtal in Sülzbach und Löwenstein
Sülzbach. 200 Mitglieder und Gäste begrüßte Bankdirektor Wolfgang
Finkbeiner zur Mitgliederversammlung der Volksbank Sulmtal in der
Sülzbacher Gemeindehalle.
Mit einem flotten Musikprogramm eröffnete die Jugendkapelle des Musikvereins Sülzbach den Versammlungsabend. Beim Tagesordnungspunkt Ehrungen stand in diesem Obersulmer Ortsteil nur
ein Mitglied im Mittelpunkt:
Für 50 Jahre Mitgliedschaft
zeichneten die Bankdirektoren Wolfgang Finkbeiner und Torsten Scholze Werner Häfele mit der Ehrenurkunde und einem Weinpräsent aus. In
der vom Willsbacher Blumenteam Bäuerle schön geschmückten Halle
servierten Mitglieder des SV Sülzbach das Abendessen aus der guten
Küche der Metzgerei Thier. F: pos/T: dö
Löwenstein. Mit über 200 Gästen war die Mitgliederversammlung in
der Alten Kelter von Löwenstein am Montagabend sehr gut besucht.
Mit Marsch, Walzer und Polka unterhielt zum Auftakt die Jugendkapelle
des Musikvereins Löwenstein unter der Leitung von Jugenddirigent Till
Hörger mit einem volksmusikalischen Melodienstrauß. Von
sieben Bankmitgliedern, die
an diesem Winterabend zur
Ehrung anstanden konnten
Wolfang Finkbeiner und Torsten Scholze mit ihren Löwensteiner Mitarbeitern nur Dietmar Fürstenberg und Karl
Scholl für 40 Jahre Bankmitgliedschaft mit den Ehrenurkunden und einem Weinpräsent auszeichnen. Entschuldigt hatten sich Alfred Fischer, der 2015 für 50 Jahre
Banktreue geehrt wird, sowie Herbert Hübner, Rolf Hübner und Christa
Kübler, die 40 Jahre Bankmitglieder bei der Volksbank Sulmtal sind. Die
Gärtnerei Kreidl dekorierte die Halle mit ihrem Blumenschmuck. Das
Essen aus der Küche der Obersulmer Metzgerei Sommer servierten die
Landfrauen. Die genussreiche schwäbische Weinprobe mit Humorist
und Weinspezialist Willi Keicher kam im 135. Geschäftsjahr, das die Bank
als Jubiläum feiert, sehr gut an. F/T: dö
Anerkennung für die Jubilare
Mit einem Genießer-Abend für Mitarbeiter und ihre Partner im Gasthaus
Traube in Obersulm-Eichelberg feierte die Volksbank Sulmtal die „runden“ Arbeitsjubiläen von 17 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die im
Jahr 2014 ihre Arbeitskraft zwischen zehn und 35 Jahren in den Dienst
der Bank gestellt haben. „Wichtig ist das Vertrauen unserer Kunden“,
betonte Bankdirektor Wolfgang Finkbeiner. Dieses Vertrauen könne
aber nur entstehen,
wenn die Kunden
langjährig von denselben Mitarbeitern
betreut würden. „Wir
sind ein Team, das
fest im Sulmtal verankert ist“, betont
der Bankdirektor das
Gemeinschaftgefühl
der Volksbankfamilie ganz im Sinne von Friedrich Wilhelm Raiffeisen.
Der sagte: „Was ein Einzelner nicht vermag, das vermögen Viele“. Das
fünfgängige Menü aus der Küche von Martin Frisch umrahmte am Freitagabend das Musikerduo Jan Vajs (Geige) und Julian Pförtner (Gitarre)
mit Pop- und Rocksongs musikalisch. Die Jubilare: 35 Jahre: Wolfgang
Finkbeiner und Peter Fahr, 30 Jahre: Sigrun Frölich, Renate Abelein und
Regina Mühlmann, 25 Jahre: Susanne Spörer, 21 Jahre: Michela Hinner,
20 Jahre Melanie Waldeck, Götz-Hagen Hengerer, Martina Beglau,
Heidrun Schmidt, 15 Jahre: Doris Müller und Claudia Kaden, 10 Jahre:
Marina Sasse, Jessica Dilger, Nicole Kielmayer, Katja Trabelsi.
F/T: dö
KULTURELLES
12. Februar 2015
Prunksitzung der Sulmtalnarren
mit Mammutprogramm und Stargast
Denis Durant
Ellhofen. Mit dem Motto „Von Europa bis nach Afrika sind heute alle
Narren da“ eröffnete der Till (Winfried Philipp) die 1. Prunksitzung
der Sulmtalnarren aus Ellhofen.
überzeugte die Jugend-Garde.
Als „Spezial Guest“ heizte Volksbankvorstand Torsten Scholze mit
seinem Medley von Udo Jürgens
zusammen mit der Band Monta-
öffnet für sie am
freitag 13.02.15 ab 16 uhr
samstag 14.02.15 ab 11 uhr
sonntag 15.02.15 ab 11 uhr
wir freuen uns auf ihren besuch!
kümmelstraße 2 | d-74182 obersulm-sülzbach | 07134-17469
www.weingut-heinrich.com | info@weingut-heinrich.com
Ein „Programmfeuerwerk“ versprach Präsident Dennis Löhsl
den Gästen. Der SNE-Präsident
führte als Moderator gut gelaunt
durch den Abend. Die 16 Mädchen der Küken-Garde kamen mit
ihrem Gummibären-Marschtanz
beim Publikum gut an. „Wir gehen
auf Safari“ hieß es beim Schautanz der Kindergarde. Als Affen,
Elefanten, Leoparden und Löwen
erfreuten die Kinder die Besucher.
nas die Stimmung an. Die Jugendgarde servierte einen mitreisenden Marschtanz. Marion Gruber von den Sulmtalnarren bewies sich als Sängerin erstmals
vor großem Publikum. Bei ihren
Partyhits klatschte das närrische
Volk in der Halle begeistert mit.
„Da geht einem das Herz auf“,
schwärmte der begeisterte Präsident Denis Löhsl, nach dem gelungenen Marsch- und Schautanz
Entertainer Denis Durant freute
sich riesig, wieder einmal in seiner
Heimatgemeinde auf der Bühne
zu stehen. Der Komponist und
Schauspieler lebt seit 2002 in
Hamburg. Seiner Einladung „Wer
Lust hat, kommt mit auf die Bühne“ folgte das Publikum umgehend. So wurde die Halle zum
Tollhaus. Als „Karle Schäufele“ hatte Büttenredner Günter Sigloch
die Lacher auf seiner Seite. Beifallsstürme erntete Tanzmariechen Aurelia Weller für ihr tänzerisches Feuerwerk. Mit ihrem
Marschtanz „Irisches Medley“
„Sound of Afrika“ der Blauen Garde. Premiere auf der Showbühne
feierte SNE-Akteur Jens Quilitz
mit seinem Faschings-Hitmix. Ein
Highlight war der Auftritt des
Tanzpaares Melina Weller und
Vincent Kveta vom Tanzsportverein Landau. Das Männerballett
machte mit „Men in Black auf Reisen“ Lust auf weitere Auftritte.
Nach dem die Guggenmusik die
„Stobblhobblä aus Forst“ den Narrenbau nochmal ins Wanken gebracht hatten, beendete ein buntes Finale mit allen Mitwirkenden
die fünfstündige Show. F/T: pos
Frieder Heinrich ein 70er
Innenminister Reinhold Gall gratuliert
Sülzbach. Frieder‘s Weinstube
und Hoffest sind bestens bekannt. Am 3. Februar 2015 feierte der Sülzbacher Gastronom
und Wengerter seinen 70. Geburtstag mit seiner Ehefrau Isolde, seinen beiden Kindern und
vier Enkeln bei guter Gesundheit.
Viele Freunde und
Verwandte gratulierten beim Fest in
der Gemeindehalle. Frieder Heinrich
ist am 3.2.1945 in
Waldenweiler-Althütte geboren. Er
kam 1969 als aktiver Fußballer zum
SV Sülzbach. Dort ist er heute
noch in der Altherren-Abteilung
sowie beim bekanntem Holzfällerfest „passiv“ aktiv. Er ist Mitglied im Schützenverein, Musik-
- ANZEIGE -
verein sowie im Schwäbischen
Albverein in Sülzbach. Im Albverein war er langjähriger Wanderführer. Auch Innenminister Reinhold Gall weilte unter den
Gästen und gratulierte dem Jubilar
F/T: Pos
Unser Bild zeigt von links:
Ehefrau Isolde, Innenminister Gall,
Frieder Heinrich, Ortsvorsteher
und Sohn Alexander Heinrich
3-Zi-Wohnung, ca. 57 qm, 2. Stock,
in Willsbach
ab sofort zu vermieten.
Tel. 07134 3945
MPU Gutachten!!!
Ich helfe Ihnen
Evi Kerzel
Heilbronner Straße 3 • 74189 Weinsberg
Tel. 07134 5105555 oder 01578 5714776
www.mpu-kostengünstig.de
eu:
Jetzt n
35 %
!
sparen
Erstberatung kostenlos • Einzelsitzungen
Schulungen auch bei Ihnen zuhause
Kostenloser Infoabend am Mittwoch, 04.03.2015 um 19 Uhr,
telefonische Anmeldung erbeten!
Sulmtal●de
17
LANDLEBEN AKTIV & GESUND
– ANZEIGE –
Gabi’s Reise-Gschichtle
von Gudde, Gabriele - Reisebüro G.G. TRAVEL-SERVICE, Weinsberg
Ab März geht’s weiter!
Eure Gabi
Neueste Angebote
zur perfekten Sauberkeit
Unser Service für Sie:
Kompetente Beratung
Testen der Vorwerkprodukte
Kostenlose Servicechecks
Ihre persönlichen Ansprechpartner in:
Obersulm &
Lehrensteinsfeld
Monika Buchmann
Mobil: 0175 7249479
Löwenstein &
Untergruppenbach
Thomas Schwarzer
Mobil: 0152 53147086
Ellhofen &
Weinsberg
Andrea Schiefer-Böckle
Mobil: 0176 32753906
12. Februar 2015
LandFrauen Eschenau
Wir bewirten den BayWa-Tag am Samstag, den 14. Februar vormittags
in der Eichelberger Kelter. Dazu benötigen wir Helferinnen. Gerne würden wir unseren „Helferkreis“ erweitern. Angebote werden gerne von M.
Gailing Tel. 8641 entgegengenommen.
Am 18.02.2015 um 14 Uhr im Gemeindehaus:
Gärten im Wandel der Zeit mit Gerlinde Gebhart.
Gartenparadiese – Die Faszination der Gärten –
Ein kulturgeschichtlicher Spaziergang von der Architektur
der historischen Gärten bis zur Romantik im eigenen kleinen GartenParadies. Auf einer Zeitreise begegnen uns berühmte Zeitgenossen,
die von ihren Gärten erzählen.
Vorschau: am 04.03.2015 um 20 Uhr im Gemeindehaus:
„Mut tut Frauen gut“ – Eigene Mauern erkennen und übersteigen. Zu
Gast ist die Buchautorin Ulrike Siegel aus Brackenheim, die durch die
Veröffentlichungen ihrer zahlreichen Bücher, z. B. „Immer regnet es zur
falschen Zeit“ einen großen Bekanntheitsgrad erlangt hat. Es geht um
Mut, Selbstvertrauen und Eigenverantwortung, um Begeisterung und
Gelassenheit; darum, wie Frauen ihr Leben in die Hand nehmen und
selbst gestalten.
LandFrauen-Gymnastik: Die Übungsleiterin Ursula Gutmann
ist erkrankt, deshalb kann die Gymnastik den kompletten Februar
nicht stattfinden. Gäste sind immer herzlich willkommen.
4
Vorwerk Deutschland Stiftung & Co. KG, Mühlenweg 17 - 37, 42270 Wuppertal
Ehrliche Putzfrau
für ca. 3 Std. wöchentlich
Neueste Angebote
nach Willsbach gesucht!
zur perfekten Sauberkeit
Tel. 07134 902815
Unser Service für Sie:
LandFrauen Vereine
Kompetente Beratung
Testen der Vorwerkprodukte
Kostenlose Servicechecks
Ihre persönlichen Ansprechpartner in:
LandFrauen
Weinsberger
Tal
Obersulm &
Löwenstein &
Ellhofen &
Lehrensteinsfeld
Untergruppenbach
Weinsberg
12.03.2015
Koch-Workshop
Monika Buchmann
Thomas Schwarzer
Andrea Schiefer-Böckle
„Schnelle
Berufstätige“
Mobil:
0152 53147086 Mobil: 0176 32753906
Mobil: 0175 Küche
7249479 für
In Kooperation mit der Landesinitiative „Blickpunkt Ernährung“ bietet
Vorwerk Deutschland Stiftung & Co. KG, Mühlenweg 17 - 37, 42270 Wuppertal
der KreisLandFrauenverband
Heilbronn am 12. März von 17.30 bis 20.30
Uhr einen Koch-Workshop zum Thema „Schnelle Küche für Berufstätige“
in der Landwirtschaftsschule Heilbronn an. Wer kennt das nicht: Heimkommen von der Arbeit und schnell ein Gericht zaubern, das allen
schmeckt und auch noch „gesund“ ist. In der Hektik des Alltags ist es
sinnvoll auf Erprobtes zurückzugreifen. Dies geht jedoch mitunter auf
Kosten der Abwechslung. In diesem Workshop erhalten Sie hilfreiche
Tipps wie es gelingt, mit einfachen Regeln mehr Abwechslung in den
Speiseplan zu bringen und wie man es schafft, dass die richtigen Zutaten im Hause sind. Sie lernen neue Rezepte kennen und zubereiten und
sind gut gerüstet, um den Alltag rund ums Kochen besser zu meistern.
Die Referentin Adelheid Schwamm ist Meisterin der Hauswirtschaft.
Gebühr: 13,00 Euro (zzgl. Lebensmittelkosten ca. 7 € pro Teilnehmer ),
Anmeldeschluss: 02.03.2015, 16 Teilnehmer, Info und Anmeldung unter
Telefon 07131 86288 (Montag und Donnerstagvormittag).
Auch Nichtmitglieder sind willkommen. Weitere Informationen finden
Sie auch auf der Webseite des Kreisverbandes: www.landfrauenverband-heilbronn.de<http://www.landfrauenverband-heilbronn.de>.
LandFrauen Affaltrach-Weiler-Eichelberg
Kinoabend am Aschermittwoch, 18. Februar 2015
Wir fahren mit der Stadtbahn ins Cinemaxx-Kino nach Heilbronn
Abfahrtszeit: 18.53 Uhr in Affaltrach. Bitte kommen Sie rechtzeitig zur
Haltestelle, damit wir die Fahrkarten (Tageskarte Plus für jeweils 5 Personen) lösen können. „Honig im Kopf“ Tragikomödie um ein Mädchen,
das ihren an Alzheimer erkrankten Opa auf eine Reise nach Venedig
entführt. Von und mit dem Familienfilm-bewährten Til Schweiger.
Wir hoffen, dass der Film „Honig im Kopf“ bis Aschermittwoch noch
läuft. Anmeldung bei Heide Görke, Telefon 8869.
Handarbeitskreis: Der Handarbeitskreis fällt am 17.02.1015
(Faschingsdienstag) aus
18
Sulmtal●de
LandFrauen Grantschen
Kulinarischer Abend
Am Montag, den 16. Februar 2015 (Rosenmontag) um 19.30 Uhr laden die LandFrauen Grantschen ihre Mitglieder und interessierte Gäste
herzlich in den Saal der „Alten Schule“ ein. Tanja Koch wird uns mit ihrem, schon legendären, kulinarischen Abend mit einem „Vegetarischen
Wintermärchen in vier Gängen“ verzaubern. Nach den etwas fleischlastigen Feiertagen lassen wir an diesem Abend dem Gemüse und Obst des
Winters den Vortritt. Leckere Aufstriche auf knusprigem Brot, ein cremiges Süppchen mit selbstgemachtem Gebäck, ein Arrangement aus
bunten Wurzeln und Rüben und ein verführerisch süßes Dessert, lassen
die Gäste einen vegetarischen Wintertraum erleben. Lassen sie sich
überraschen von den kulinarischen Launen des Winters.
5
LandFrauen Löwenstein-Reisach
Trickdiebe und Betrüger an der Wohnungstür
Eine unbedachte, schnelle Unterschrift bei Haustürgeschäften, ein unüberlegter Kauf bei Reiseveranstaltungen, das Super-Angebot einer
Kapitalanlage, eine gewonnene Reise usw. Das alles sind Methoden wie
Gauner an unser Geld kommen möchten. Herr Zederer von der Polizei
gibt uns am Donnerstag, 12. Februar um 19:30 Uhr in der Schule
Reisach wichtige und hilfreiche Tipps und Hinweise, wie wir uns vor
Betrügern schützen können. Zu diesem Vortrag sind Gäste herzlich willkommen.
Kinobesuch
Am Mittwoch, 04. März um 14:00 Uhr wollen wir in Öhringen ins Kino
gehen. In einer Sondervorstellung wird uns der Film „Wir sind die Neuen“, eine Komödie, gezeigt. In diesem Film treffen spießige junge Studenten auf lebenslustige Senioren. Konflikte sind vorprogrammiert.
Aber können die Generationen nicht doch voneinander profitieren? Wer Interesse hat, bitte bei Jutta Schick (Tel. 9393) oder Anita Ebert (Tel.
7602) anmelden. Wir werden Fahrgemeinschaften bilden. Gäste sind
herzlich willkommen.
LandFrauen Sülzbach
Likörprobe am 18. Februar
Wir möchten Sie hiermit an unseren Abend mit Partner erinnern, die
Likörprobe mit Frau Silvia Haag. Beginn ist um 18 Uhr im Hofcafe Fuchs,
mit Anmeldung. Wenn Sie abgeholt werden möchten, geben Sie bitte
Bescheid. Gleichzeitig weisen wir auf unseren Stickkurs hin. Er begann
am 22. Januar mit Frau Murso als Kursleiterin. Themenschwerpunkt: Das
Erlernen der Hardanger Stickerei! Der Kurs findet voraussichtlich 6 x
statt und zwar donnerstags von 14 – 17 Uhr im Feuerwehrmagazin.
Wir wünschen allen Stickerinnen und vielleicht auch Neueinsteigerinnen gutes Gelingen.
LANDLEBEN AKTIV & GESUND
12. Februar 2015









Wir suchen im Kundenauftrag Wohnungen, Häuser,
Gewerbeobjekte, Baugrundstücke ◊ Kauf ◊ Miete ◊ Pacht
KASTELL Immobilien GmbH
74182 Obersulm
Sülzbacher Weg 57  0 71 34 - 919 95 37
.
Wir brauchen keine Aktionen
die zeitlich begrenzt sind!
Wir haben das ganze Jahr mit unseren
VW Economy-Paketen faire Preise!
Auch für alle andere Marken
haben wir immer faire Preise!
● Vollwärmeschutz-Systeme ● Altbausanierung
● Energieberatung
● Malerarbeiten
● Fassadenrenovierung
● Innenputz
Ochsenweide 5 • 71543 Wüstenrot
Tel. 07945 1305 • Tel. 07194 911037
Fax 07194 911038
E-Mail: info@stuckateur-dietrich.de
LandFrauen Willsbach
Kreativabend
Am Donnerstag, 26.02., 19 Uhr im Vereinsraum Schwabengässle
Ein ca. 28 cm langes Holzbrett wird zum „Hingucker“. Das Brett wird mit
Stoff bezogen. Aus besonderen Naturmaterialien wie z. B. Buchs, Kokosfasern, Moos, Filzstoff usw. bekleben oder umwickeln wir fantasievoll
unser Holzbrett. Zu Ausschmückung wird eventuell noch ein Holzherz
angebracht. Eine schöne Wanddekoration für die Wohnung oder das
Treppenhaus. Materialkosten ca. 10,-- €
Bitte melden sie sich für diesen Kreativabend bei Iris Sender,
Tel. 07134/18521 an.
Der Henker vom Breitenauer Hof
am Dienstag, 10.03., 16 Uhr im Schweizer Haus
Michaela Köhler lässt sie als Frau des Henkers eintauchen in die Lebensumstände der Familie des Henkers. Bitte melden sie sich bei Iris
Sender, Tel. 07134/18521 an.
Hahnemannia Verein Obersulm
04.03.2015 Heilfasten mit Obst und Gemüse – eine andere Art des Fastens
Fasten ist der größte Appell an die Selbstheilungskräfte – körperlich,
seelisch und geistig. Während bei anderen Fastenkuren auf jegliche
Nahrungsaufnahme verzichtet wird, ist das Obst- und Gemüsefasten
eine sehr sanfte und angenehme Art, seinen Körper zu reinigen und
schädlichen Genüssen Lebewohl zu sagen. Richtiges Fasten entgiftet
das Gewebe, entlastet damit das Lymphsystem und schafft die Voraussetzung zur Regeneration des gesamten Körpers. Die Selbstheilungskräfte werden angeregt, Abwehrkräfte gegen Krankheiten mobilisiert.
Ein gutes Wohlbefinden innerhalb kurzer Zeit stellt sich ein.
Termine: 04.03., 19.00 Uhr Fastenbeginn, weitere Treffen: 08.03., 09.03.,
12.03., 16.03. und 19.03.2015 (Fastenbrechen und Abschluss)
Anmeldung und Informationen bei Anni Schmidt, Heilpraktikerin,
Tel. 07130/5081484
Kosten: Mitglieder: 60 Euro, Nichtmitglieder: 70 Euro
www.druckerei-frank.de
Deshalb suchen wir zur Verstärkung
Mechatroniker / Mechaniker
möglichst mit VW / Skoda Erfahrung !
Bewerbungen an automeisterobersulm@web.de
Maybachstr. 5 • 74182 Obersulm-Affaltrach
Tel. 07130 6192 • Fax 07130 9424
e-Mail: automeisterobersulm@web.de
www.auto-meister-obersulm.de
Sulmtal●de
19
MUSIK & GESANG
Gasthaus Zum Löwen
in Affaltrach
am 13.02.2015
Faschingsparty
mit Livemusik
ab 19.00 Uhr
Musikschule Obersulm
Erfreuliche Erfolge beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Heilbronn
Wir gratulieren den Schülern der Musikschule, die am Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Heilbronn teilgenommen haben!
Im Wertungsfach Trompete solo erspielte sich Jana Weinreuter (Lehrensteinsfeld) in der Altersgruppe II aus der Klasse von Steffen Burkhardt
einen 1. Preis mit 21 Punkten. Michelle Breuninger (Obersulm) aus der
Klasse von Alina Derkach erreichte mit ihrer Partnerin Amelie Kling (privater Unterricht) im Fach Klavier vierhändig mit 20 Punkten einen
2. Preis in der Altersgruppe II. Herzlichen Glückwunsch auch den Lehrern, zu den Erfolgen ihrer Schüler!
Chorwerk Obersulm e. V.
Konzert Voiceful
Voiceful singt am 21. März 2015, 19.30 Uhr, in der Alten Kelter in Eichelberg. Karten gibt es im Vorverkauf bei Schreibwaren Six in Eschenau, Vorbestellung bei info@chorwerk-obersulm.de oder Telefon
07946/95162 für 9,-- € (Abendkasse: 10,-- €).
Paradiesspatzen Obersulm e.V.
Kinderfasching im Bürgersaal
Sonntag, 15.02.2015, Kinderfasching im Bürgersaal in Obersulm-Weiler. Recht herzlich laden wir ab 15:03 Uhr alle Kinder zum jährlich stattfindenden Kinderfasching in den Bürgersaal in Weiler ein. Für Speis,
Trank und Unterhaltung wird gesorgt. Helau!!
Chorfreunde 1850 Willsbach e.V.
Hauptversammlung
Die diesjährige Hauptversammlung findet am Freitag, 06.03.2015 um
20.00 Uhr im Gasthaus „Rössle“ in Obersulm–Willsbach statt. Alle aktiven und passiven Mitglieder sind hierzu herzlich eingeladen.
Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung
2. Ehrungen
3. Berichte
a) des 1. Vorsitzenden
b) der Schriftführerin
c) des Kassier
d) der Kassenprüfer
e) des Jugendchorleiters
f) der Chorleiterin
4. Entlastung der Vorstandschaft
5. Wahlen
6. Anträge
7. Veranstaltungen im Jahr 2015
8. Satzungsänderung
9. Verschiedenes
Anträge zur Tagesordnung oder Anfragen, die in der Hauptversammlung behandelt werden sollen, können noch bis 01.03.2015 schriftlich
bei Ursula Hartmann, Hambacher Weg 5 in 74182 Obersulm eingereicht
werden. Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen.
Daniel Vogelmann, 1. Vorsitzender
20
Sulmtal●de
12. Februar 2015
Musikverein Willsbach
Kinderfasching am 15.02.2015
Am 15.02.2015 ab 14:01 Uhr wird es wieder bunt in der Hofwiesenhalle in Willsbach. Mit Konfetti, Luftballons, Raketen und bunten Kostümen
veranstalten wir auch in diesem Jahr wieder unseren Kinderfasching.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wir freuen uns auf euer Kommen.
Musikverein Ellhofen
Einladung
zur ordentlichen Hauptversammlung
Wir laden alle Vereinsmitglieder zu unserer ordentlichen Hauptversammlung am Freitag, 27.02.2015 ein. Sie findet um 20:00 Uhr im kleinen Saal der Gemeindehalle Ellhofen statt.
Auf der Tagesordnung steht folgendes:
1. Begrüßung
2. Geschäftsbericht des Vorstandes
3. Tätigkeitsberichte
4. Kassenbericht
5. Entlastung des Vorstandes und der Kassiererin
6. Satzungsänderung
7. Verschiedenes
Ergänzende Anträge oder auch Anregungen bitten wir fristgerecht bis
zum 20.02.2015 beim Vorstand einzureichen.Wir freuen uns über Ihre
rege Teilnahme, konstruktive Anregungen und Diskussionen zur Arbeit
im Musikverein. Für das leibliche Wohl im Anschluss an die Veranstaltung ist bestens gesorgt.
Gesangverein Harmonie Lehrensteinsfeld e.V.
Liebe Harmonie-Kehlchen, liebe Eltern,
die Chorproben des Kinderchors finden ab Freitag, 13.02.2015, wieder
regelmäßig von 15.00 bis 15.45 Uhr im Alten Kindergarten statt.
Musikverein Löwenstein
Infos zur Generalversammlung
Letzten Freitag fand die Hauptversammlung des MVL im Gasthof Lamm
statt. 2014 war ein abwechslungsreiches Jahr mit vielen Auftritten der
Kapelle und verschiedenen Veranstaltungen. Der Verein hatte 23 Termine, dabei gehörten die Pfingstweinprobe. das Musik-u. Weinfest und das
Benefizkonzert zu unseren größten Veranstaltungen.
Am Löwensteiner Herbstfest waren wir mit einem Essen-Stand vertreten
und spielten Samstag abends, Sonntag morgens und zum Festzug.
Turnusmäßig standen folgende Ämter zur Wahl: Jutta Obermeyer 1.
Vorsitzende, Sonja Greinig Kassiererin, Wolfgang Greinig Schriftführer,
Günther und Elisabeth Stiefel Kassenprüfer, Michelle Miramontes Jugendleitung, Dieter Bihlmayer und Gerd Obermeyer aktive Beisitzer,
Bernd Bihlmayer und Sylvia Witt passive Beisitzer.
Bis auf den Schriftführer stellten sich alle Personen erneut zur Wahl. Für
das Amt des Schriftführers konnten wir Nina Witt gewinnen.
Alle zu Wählenden wurden einstimmig gewählt.
Der Musikverein Löwenstein feiert in diesem Jahr sein 60jähriges Bestehen. Im Rahmen des Jubiläumsjahres werden 2 Serenadenkonzerte
stattfinden. Am Sonntag 26. April 17.00 Uhr in Hößlinsülz und am Samstag 4. Juli 19.00 Uhr Hirrweiler/Klinik.
Im Rahmen des Musik & Weinfest am 8.u. 9. August feiern wir in diesem
Jahr das Sulmtalmusikfest in Löwenstein.
Termine: Freitag 13.02. Probe 20.00 Uhr
Freitag 20.02. Probe 20.00 Uhr
Freitag 27.02. Probe 20.00 Uhr
Wöchentliche Informationen aus
der Region für die Region!
MUSIK & GESANG
12. Februar 2015
LUST-Umzüge
Mit uns wird Ihr „Grau“ großartig.
Der freundliche Umzugservice
in Ihrer Region
und deutschlandweit
Tel. 0177 8642010
Willsbacher Straße 12
74182 Obersulm- Affaltrach
Tel. 07130 451545
www.la-belle.info
07130 461110
Öffnungszeiten: MO - FR 9.00 - 12.00 Uhr
und 13.00 - 18.00 Uhr, SA 8.00 - 13.00 Uhr
info@druckerei-frank.de
Preisträgermatinee
von Jugend musiziert
www.druckerei-frank.de
16 Weinsberger Teilnehmer erhalten Preise
Die übungsintensive Zeit und die
Anspannung vor dem Wettbewerb Jugend musiziert sind vorbei. Jetzt können 16 junge Teilnehmer der Musikschule Weinsberg durchatmen. Alle haben
zweite und erste Preise erhalten.
Zwei Teilnehmer erhielten die
Weiterleitung zum Landeswettbewerb in Mannheim. Beim abschließender Preisträgermatinee
in der Baukelter spielten sie vor
Eltern und Bekannten. Anton Otto Schuster begann mit fünf Jahren Klavier zu lernen, ein Jahr später kam das Blasinstrument Kornett dazu. Mit beiden Instrumenten stellte sich der Zehnjährige
der Jury von Jugend musiziert,
zum ersten Mal am Flügel. Hier
begleitete er den achtjährigen Simon Schweizer an der Violine. Mit
dem Kornett war er zum vierten
Mal dabei. Je 21 Punkte als Duo
und Solist und der erste Platz waren ihm sicher. „Er ist der Iron-Man
des Wettbewerbs“, moderierte lächelnd dazu der Leiter der Musikschule, Michael Böttcher. Er weiß,
was hinter einer solchen Leistung
steckt, nämlich üben, üben, üben.
Die Vorbereitung zu einem solchen Wettbewerb wie Jugend
musiziert schaffe man nicht in der
wöchentlichen Unterrichtseinheit, so Böttcher. Das verlange
von den Schülern und von den
Lehrkräften einen zusätzlichen
großen Einsatz. Da sei auch die
ganz Familie gefordert, um die
zusätzlichen Proben zu bewältigen. Er dankt allen, einschließlich
des Fördervereins der Musikschule, die diesen Erfolg ermöglichten.
Von 240 teilgenommenen Schülern sind 16 aus Weinsberg. Das
sei für die Größe der Musikschule
„spitzenmäßig“, zeigt sich Böttcher stolz, auch die Qualität der
Preisträger sei beachtlich. Sie bewiesen ihr musikalisches Können
an Trompete und Kornett, an der
Violine und Gitarre, mal klassisch,
mal modern. „Ihr habt aus den
Noten gute Musik gemacht“, lobte die Stellvertretende Bürgermeisterin Margit Frisch. Sie sieht
die Arbeit der Musikschule als
wertvollen Baustein der Bildungsarbeit der Stadt. Für alle Preisträger gab es nicht nur Beifall, sondern auch eine Belohnung von
der Musikschule und von der
Stadt als Träger.
Die 16 Preisträger: Jonathan Anz
Trompete, Sophie Grauf Querflöte,
Raphael Gerber Horn, Elias Fink
Gitarre, Lennard Schuh Kornett,
Marc Nickel Gitarre, Simon Schwei-
Wir haben von 06.02. bis einschließlich
17.02.2015 täglich ab 11:00 Uhr geöffnet!
MO - FR Tagesessen 5,20  · SA + SO Wild
Verkauf von Wein, Sekt und Spirituosen
WEINAUSSCHANK SEEBLICK
FAM. S. + H. SCHMIDT
Lichtensterner Str. 16
74245 LÖWENSTEIN-REISACH
Telefon 07130 8885
www.Weinausschank-Seeblick.de
Airport-Service-Ackermann
der anspruchsvolle Transfer
Herbert Ackermann · Siemensstr. 39 · 74189 Weinsberg
Tel. 07134 1384501 · Mobil 0172 2719370
E-Mail: herbert.ackermann@gmx.de · Fax 03212 1267540
Wir führen auch Krankenfahrten durch!
74182 Obersulm-Willsbach
Tel. 07134 1675
Fax 20731
Wochenangebot vom DI 10.02. - SA 14.02.2015
Aus heimischer Schlachtung - Qualität und Frische, die man schmeckt
Schäufele
frisch und geräuchert mit Knochen
Hausgemachte Leberknödel
deftig als Suppeneinlage
zer Violine, Anton Otto Schuster,
Kornett und Klavier, Dorian Cebulla Kornett, Méo Rivier Trompete,
Malene Anz Viola, Selina Schweizer
Klavier, Kerstin Reichert Gitarre,
David Gazarian Trompete, Leon Jänicke Gitarre, Paul Ulrich Schuster
Trompete. F/T: mic
Fleischwurst im Ring
mildwürzig
die Leichte, für ernährungsbewusste Genießer
Allgäuer Emmentaler
100 g
100 g
Sportsalami
45% F.i.Tr. fein-herb im Geschmack
-,79
 -,89
 -,79
1,49
 -,99
100 g 
100 g
100 g
www.partyservice-obersulm.de
Sulmtal●de
21
MUSIK & GESANG
07.02.2014
2014_Anz-090-060-4c_V2
9:16 Uhr
12. Februar 2015
Seite 1
Cellokonzert und Lesung in der ehemaligen
Synagoge in Affaltrach
Musik kann Hass überwinden
Gegründet 1910
Fenster · Haustüren
Rollladen
Böllinger Straße 75
74078 Heilbronn
Markisen
Telefon 07131 25 12 06
www.rolladenmueller-gmbh.de
4-Zi-Whg., Obersulm-Willsbach, Dimbacher Str., 1.
OG, 118 m², ab sofort frei, großzg. EBK, Wohn-,
Ess-, Schlaf-, Kinderzimmer, TL-Bad mit BW und
Dusche, Gäste WC mit Dusche,
Balkon + Doppelgarage.
5 Gehmin. zur S-Bahn, Bedarfsausweis vorhanden.
KM 790,- € + NK 160,- € 2 MM Kaution!
E-Mail: rpohl@stinglonline.de
Stadtkapelle Weinsberg
Teilnehmerrekord im 11. Jahr Haus Rainerau
Skiausfahrt der Stadtkapelle Weinsberg
nach Hittisau
44 Skifahrer und Skifahrerinnen sind die
bisherige Rekordzahl
für die Skiausfahrt der
Stadtkapelle. Zum 11.
Mal ist für ein verlängertes Wochenende
das Haus Rainerau gebucht. Von Mittwoch
bis Sonntag befindet sich das ehemalige Bauernanwesen wieder vollständig im Besitz der Weinsberger MusikerInnen mit ihren Kindern,
Enkeln und Freunden. Seit Beginn dieser Gemeinschaftsaktivität ist
mittlerweile bereits die dritte Generation im Boot. Ruhig ist es nur tagsüber im Haus, wenn die Skifahrer auf die Pisten in die benachbarten
Skigebiete Mellau, Damüls, Warth oder in die Skischule im angrenzenden Balderschwang ausfliegen oder die Erholungssuchenden die Wanderwege rund um Hittisau genießen. Spätestens am Abend finden alle
wieder zusammen. Wie in der TV-Kochshow wechseln sich jeden Tag
neue Köche am Herd ab und zaubern kulinarischen Köstlichkeiten auf
die Tische. Diner al Gusto servieren die Sterne-Köche aus den eigenen
Reihen. Danach kommt die Zeit der langen Spieleabende, bei dem
traditioneller Binokel sowie die neuesten Gesellschaftsspiele oder anregende Gespräche die Nächte kurz werden lassen.
Hüttenzauber und Apres Ski: „Bremer (Weinsberger) Stadtmusikanten“ war das Motto des diesjährigen Themenabends. Inmitten einer
traumhaften Schneekulisse und bis in die späte Nacht war rings um die
mit Fackeln und Lichterkette illuminierte Schneebar Openair-Remmidemmi angesagt.
Dank für die „Event-Managerin“: Ein ganz besonderer Dank gebührt
wie in all den vergangenen Jahren wieder einmal unserer Cheforganisatorin Birgit Fickweil, die Garantin für absolut professionelle Organisation und Durchführung des absoluten Erfolgsmodells „Skiausfahrt
Stadtkapelle“.
22
Sulmtal●de
Es ist ein ungewöhnliches Konzert,
in jeder Hinsicht. Ein Konzert, das
begeistert und gleichzeitig nachdenklich macht. „Beyond Borders
– Grenzen überschreiten“, hat die
amerikanische Cellistin Prof. Elena
Cheah ihr Konzert überschrieben.
Das Konzert vermittelt nicht nur
Kunstgenuss, sondern gibt durch
die einzelnen Lesungen Einblicke
in eines der großen Probleme unserer Tage, den andauernden Konflikt zwischen Juden und Arabern
im Nahen Osten. Elena Cheah wirkte einige Jahre als Cellistin und
Dozentin im „West-Eastern Divan
Orchestra“. Das aus jugendlichen
Musikern, Juden, Arabern und
Christen zusammengesetzte Symphonieorchester wurde 1999 gegründet und gastiert weltweit. Das
Ziel der Gründer: sich auf musikalischer Ebene für friedliche Lösungen im Nahostkonflikt einzusetzen. Dass sich eine solche Lösung
nicht ohne weiteres herbeiführen
lässt und eher ein langer, steiniger
und manchmal auch aussichtslos
scheinender Weg zu sein scheint,
bringt die Cellistin in ihren Lesungen zwischen den einzelnen Musikstücken zum Ausdruck. Ausgehend von ihrem Mitwirken in dem
Symphonieorchester hat Elena
Cheah ein Buch geschrieben: „Die
Kraft der Musik - Das West-Eastern
Divan Orchestra“. Sie schildert darin die Problematik, wenn junge
arabische und jüdische Musiker
aufeinandertreffen, die oft in einer
hasserfüllten Umgebung aufgewachsen sind. In ihren Lesungen
gibt sie nicht nur ihre eigenen Erfahrungen und Eindrücke wieder,
sondern lässt auch verschiedene
Orchestermitglieder zu Wort kommen. Darin kommt immer wieder
die ganze Tragik und auch Aussichtslosigkeit des Nahostkonfliktes zum Ausdruck. Elena Cheah
versucht dabei, sich in den Anderen hinein zu versetzen, ihn verstehen zu wollen, ihn als Menschen
wahrzunehmen, nicht als politischen Gegner. Dabei ist der mentale Bogen im Orchester weit gespannt und reicht von herzlicher
Freundschaft bis zur offenen Konfrontation und auch Bruch unter
den Musikerinnen und Musikern.
Natürlich könne dieses Orchester
die Situation nicht verändern, aber
es beweist, wozu Israelis und Araber fähig sind, wenn sie sich auf
musikalischer Ebene zusammentun, betont ein Orchestermitglied.
Zu dieser Problematik passt keine
leichte, beschwingte Musik. Elena
Cheah wählt Stücke von Bach bis
zu zeitgenössischen Komponisten,
wie Lior Nowak, mit dem sie befreundet ist. Die weiteren Stücke
sind von George Crumb, Elliot Carter und Gaspar Cassado. Es ist keine leichte Kost, die Elena Cheah
den rund 50 Besuchern bietet. Die
Stücke sind oft von Melancholie
überlagert, bringen auch immer
wieder starke Emotionen zum Ausdruck, wie die anklagend und stürmisch aufgewühlte „Toccata“ von
George Crumb. Dr. Wolfgang Klein
aus Hirrweiler hat sich einige Zeit
beruflich in Israel aufgehalten. Ihm
ist die Problematik durchaus nicht
fremd. Das Konzert von Elena Cheah findet er großartig. Der Affaltracher Student und Cellist Daniel
Jungkind ist berührt von der Tragik, die in den Lesungen zum Ausdruck kommt. Er ist beeindruckt
von der Ausdruckskraft und technischen Brillanz der Cellistin und
bewundert insbesondere, wie die
Künstlerin die Bachsätze interpretiert und musikalisch umsetzt.
F/T: hlö
NATUR, GARTEN & TIER
12. Februar 2015
Fliesen verlegen vom Fachmann
MERCEDES
VW · AUDi
MERCEDES
und ·VOLKSWAGEN
MERCEDES-QUALITÄT
mit Installations-Arbeiten, komplette Fertigstellung!
zu
etwas
anderen
Preisen!
zu etwas
anderen
Preisen!
zu etwas anderen Preisen!
MERCEDES-QUALITÄT
Automobile
Automobile
Tel. 07131 2799028 · Mob. 0178 7692690
www.fliesen-hayva.de
MB A 180 Style 5/14, silber, 24'km, Sitzheiz.,
Navi,
PTC, etc.
€ 18.990,00
WERKS-,
JAHRESUNDPreisen!
GEPFLEGTE
zu
anderen
MB
Aetwas
200 CDI 6/14
27'km, Einparkhilfe,
Navi,
GEBRAUCHTWAGEN
Parkass, etc.
€ 22.850,00
WERKS-,
JAHRESUND
GEPFLEGTE
MB B 180 CDi DPF 11/13, 28'km,
Start/Stop,
Sitzheizung
€ 19.250,00
24 Std. Parkass.,
Besichtigungsmöglichkeit!
GEBRAUCHTWAGEN
MB B 200 Automatik 11/13, 6.500 km,
Navi,
Rückfahrkamera,
Tempomat
€ 25.890,00
TÜV
+ Besichtigungsmöglichkeit!
Serviceleistungen
24
Std.
MB GLK 250 CDI DPF 4Matic Autom.,
Navi, Start/Stop, Xenon
€ 31.900,00
Weinberg (ca. 6,5 ar)
in Eschenau zu verpachten.
Tel. 0176 96678974
Wir freuen
uns auf Ihren Besuch!
TÜV
+ Serviceleistungen
FINANZIERUNG ab 1,99 % bis 96 Monate möglich!
KÜFFNER
Wir
freuen unsAUTOMOBILE
auf. Ihren Besuch!
74626 Schwabbach Maybachstr. 25
.
KÜFFNER
AUTOMOBILE
Fax 07946 / 7000
Tel. 07946 / 7021
www.kueffner-automobile.de
74626
Schwabbach . Maybachstr. 25
Tel. 07946 / 7021 . Fax 07946 / 7000
www.kueffner-automobile.de
Schwäbischer Albverein
Verantwortungsvolle/-r, selbstständige/-r
Pferdepfleger/-in
Heilbronner Gau
Kurs für Wanderführer/innen und solche,
die es werden möchten
stundenweise für Willsbach gesucht.
Tel. 07134 3996
Der Schwäbische Albverein bietet wieder einen Tageskurs an bei dem allgemeine u. spezielle Themen für Wanderführer/innen u. andere Interessierte Mitglieder angesprochen werden. Die Themen umfassen unter
anderem Wandern allgemein; die Vorteile des großen Netzwerks der
Wandervereine in Deutschland u. darüber hinaus; Kartenlesen; Exkursion mit Kartenanwendung u. vieles andere.
Die Teilnahme ist für Mitglieder kostenlos; Nichtmitglieder zahlen 15 €.
Da unser erster Schulungstermin eine große Nachfrage erfahren hat werden wir am Samstag 14. März einen zweiten Termin anbieten; Beginn 09.00 Uhr; Ende ca. 17.00 Uhr.
Wo ? Im Vereinszimmer der OG Willsbach des Schwäb. Albverein.
Weitere Infos über die Ortsgruppen-Vorsitzenden bzw. den Gauvorsitzenden Erich Schuster, 07134/1386418; schusterwandern@online.de.
Dort auch Anmeldung bis 01. März 2015.
Das Landesfest findet am 09. und 10. Mai in Sigmaringen statt.
Der Heilbronner Gau bietet für Sonntag, 10. Mai eine Busfahrt an. Abfahrt ist um 6.00 Uhr bei der Firma Zügel in Wüstenrot. Zustiege sind
nach Absprache entlang der B39 bis Heilbronn und beim Busbahnhof
beim Hauptbahnhof (Heilbronn) möglich. Der Bus wird Sigmaringen
rechtzeitig erreichen, damit eine Teilnahme an den geführten Wanderungen oder der Mitgliederversammlung gewährleistet ist.
Die Fahrkosten betragen 16 € und die Mindestteilnehmerzahl beträgt
30 Personen. Anmeldung bis spätestens 10. März bei Karl Schmollinger,
07134-3009.
Ortsgruppe Sülzbach
Einladung zur Wanderung
Wir treffen uns am Sonntag den 15. Februar 2015 um 10 Uhr 45 in den
Mühlwiesen in Sülzbach. In Fahrgemeinschaften fahren wir nach Neipperg wo die Wanderung beginnt. Von dort geht es über Zweifelberg –
Haberschlacht zurück nach Neipperg, dort ist Einkehr.
Wanderzeit ca. 3 Stunden ca. 10 km , Abkürzung möglich !!
Gäste sind wie immer willkommen.
Wir wünschen uns schönes Wetter und gut gelaunte Wanderer.
Info: R. Und H. Rücker 07134 / 17574
Ortsgruppe Weinsberg
Werktagswanderung 19.02.2015 im Leintal
Treffpunkt: 8.00 Bahnhof, Abfahrt 8.19 nach Heilbronn - mit dem Stadtbus nach Frankenbach - über den Hipfelhof und den
Taschenwald nach Schluchtern. Gutes, stabiles Schuhwerk ist dringend
zu empfehlen. - Schlusseinkehr. Gäste sind willkommen.
Führer: Familie Noller 07134-64542 bzw. 0170-5557702
Übernehme Entrümpelung /
Haushaltsauflösungen
(verwertbares wird angerechnet)
Tel. 0173 8044451 · Herr Albert
– ANZEIGE –
Ortsgruppe Affaltrach
Landesfest 2015 in Sigmaringen
MO - FR 8:00 - 13:00 Uhr
Kräuter -Ecke
von Inge Motzigemba
Löwenzahn und Co. – klein, aber groß in der Wirkung
Heilpflanze des Jahres
Zwiebel
Die Zwiebel(Allium cepa) ist Heilpflanze des Jahres 2015. Gewählt
durch eine Jury des NHV Theophrastus. Zunächst ist sie bekannt als
Nahrungs- und Würzmittel. Verfeinert viele Gerichte und ist aus der
Küche nicht wegzudenken. Laut einer Umfrage verzehrt jeder Deutsche pro Jahr ca. 7kg. Man hat die Zwiebel aber zur Heilpflanze des
Jahres gewählt …weil ihre heilenden Aspekte wieder mehr in den
Vordergrund rücken sollen. Die Naturheilkunde kennt sie als Hausmittel bei allerlei Beschwerden! In der Naturheilkunde ist die Zwiebel
ein häufig verwendetes Hausmittel gegen zahlreiche Beschwerden.
Pflanze wirkt vorbeugend bei:
• altersbedingten Gefäßveränderungen somit verringert sich
das Herzinfarktrisiko, Schlaganfall und Thrombose
• schwache Senkung des Bluthochdrucks, Blutfette,
Blutzucker
Bei Erkrankungen :
• Atemwege, Husten, Halsschmerzen, Schnupfen
•Ohrenschmerzen
• Magen,- und Darmbeschwerden
• Insektenstichen, Hauterkrankungen
Ihre Heilkraft kommt vorrangig durch die schwefelhaltigen Öle und
vielfältigen Aroma,- und Pflanzenstoffe, Vitamine, Spurenelemente
(Zink, Folsäure, Kalium…) (antibakterielle Wirkung, entzündungswidrig, gesundheitsfördernd) So ist die Zwiebel in ihrer Vielfalt an
Sorten sowohl Gewürz,-aber auch Heilpflanze!
Sulmtal●de
23
NATUR, GARTEN & TIER
Silicontechnik Joachim Kübler
● Verfugung von Neubauten
● Silicon-Sanierung bei Pilzbefall und Rissen
Raiffeisenstr. 31 · 74182 Obersulm-Willsbach
Tel. + Fax: 07134 138947
Mobil: 0171 2873069
Wanderfreunde Lehrensteinsfeld
Besenwanderung am Sonntag, 22.02.2015
Zur traditionellen Besenwanderung lädt unsere Wanderführerin Edith
und unser Wanderführer Klaus Schießwohl ein. Wir treffen uns am
22.02.2015 um 9.30 Uhr am Alten Kindergarten (ehem. WG Lehrensteinsfeld). Von dort wandern wir zu einem Besen bei dem für uns reserviert ist. Wegstrecke ca. 8 km. Die Anmeldung zur Besenwanderung
bitte unbedingt bis spätestens 19.02.2015 an das Ehepaar Schießwohl
durchgeben, Tel. (07134-4468 oder 07134-900396). Nichtwanderer können ab 20.02.2015 beim Ehepaar Schießwohl die Adresse der Besenwirtschaft erfragen. Wir freuen uns auf ein paar gemütliche Stunden mit
recht vielen Wanderern,
Nichtwanderer und Gäste sind wie immer, herzlich willkommen.
Jahreshauptversammlung am 28.02.2015
Zu unserer 36. ordentlichen Jahreshauptversammlung laden wir alle
Mitglieder herzlich ein. Die Mitgliederversammlung findet am
28.02.2015 um 19.30 im Alten Kindergarten statt.
Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung der Mitglieder durch die Vorsitzende
1.1. Totenehrung
2. Entgegennahme der Berichte der Vorsitzende, Schriftführerin, Kassiererin, Wanderführer Kassenprüferinnen
3. Aussprache zu den Berichten / Entlastungen
4. Neuwahlen
4.1. Vorsitzender/in
4.2. Schriftführer/in
4.3. Kassenprüfer/in
5. Anträge / Verschiedenes
Anträge zur Tagesordnung müssen schriftlich bis spätestens eine Woche
vor der Jahreshauptversammlung bei der Vorsitzenden, Marianne Flad,
Steinackerstr. 12, Lehrensteinsfeld, eingegangen sein.
„Donnerstags“-Wandergruppe Wüstenrot
Wann? Donnerstag 19.02.2015
Abfahrt: 13:30 Uhr mit PKW-Fahrgemeinschaften
zum Wanderparkplatz Autal
Wo?
Parkplatz der Georg-Kropp-Halle Wüstenrot
(bei der Schule)
Was?Halbtageswanderung
Wohin? Rundwanderung im Autal
WF: Karl Wieland, 9 km ~ 2,5 Std.
verkürzte Strecke möglich
Abschluss: „Frieder’s Weinstüble“ Sülzbach
Info:
Helga + Klaus Riek, Tel.07130/401761
mail: helga@riek-schmellenhof.de
Auf ihre Teilnahme freuen sich der Kultur- und Tourismusverein
und die Wanderführer der „Donnerstags“-Wandergruppe Wüstenrot
Verein der Gartenfreunde Willsbach e.V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Am Freitag, 20. Februar 2015, findet um 19.00 Uhr im Gasthaus Rößle
Willsbach unsere 67. ordentliche Jahreshauptversammlung statt. Zu
dieser Hauptversammlung laden wir alle Mitglieder herzlich ein.
Die Tagesordnungspunkte wurden bereits veröffentlicht.
Im Anschluss an die Hauptversammlung sehen wir eine Bilderpräsentation
von Harald Löw.
24
Sulmtal●de
12. Februar 2015
NaturFreunde Heilbronn-Franken
NaturFreunde-Angebote für jedermann
Frauen-Winterfreizeit bei Oberstdorf vom 8. bis 15. März
Jede kann, keine muss, alles ist möglich, nichts ist unmöglich. Und so
sieht diese Winterfreizeit für Frauen ab 30 aus: Gemeinsam unser Programm gestalten, zusammen wandern – je nach Kondition, Ski fahren
(Langlauf und Alpin), diskutieren, reden, viel lachen, köstlich essen und
genießen, kurzum: einfach Spaß haben. Info und Anmelden unter Telefon 07131/46524.
Die Mittwochswanderer der NaturFreunde
gehen wieder interessante Touren in der heimatlichen Landschaft. Gewandert wird bei fast jedem Wetter. Treffpunkt ist mittwochs 9.30 Uhr in
Heilbronn bei der Bushaltestelle Trappensee, Gehzeit etwa 3 bis 4 Stunden. Infos gibt es unter Telefon 07131/255030.
Steinknickle – ein Kleinod bei Neuhütten
Das „Steinknickle“ wurde als eines der ersten Naturfreundehäuser 1913
erbaut und inzwischen mehrmals erweitert und renoviert. Das Haus
steht in den Löwensteiner Bergen bei Wüstenrot-Neuhütten mitten im
Wald. Mitglieder und Freunde der Ortsgruppe bewirtschaften das Haus
ehrenamtlich. Es ist Regel ganzjährig an den Wochenenden und auf
Anfrage unter der Woche geöffnet. Für den Aussichtsturm ist der Schlüssel im Haus zu bekommen. Nähere Infos sind auch unter www.nfhn.de
zu finden.
(nh)
Obst-und Gartenbauverein Lehrensteinsfeld
Vortrag über Steinobst im Hobbygarten
und auf Streuobstwiesen
Am 17.Februar ab 19.30 Uhr findet im Alten Kindergarten Lehrensteinsfeld die erste Vortragsveranstaltung des OGV in diesem Jahr statt. Über
das Thema “Steinobst im Hobbygarten und auf Streuobstwiesen“ referiert Herr Thorsten Espey, der an der staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau (LVWO) in Weinsberg im Bereich Steinobst
lehrt und forscht. Herr Espey wird auf folgende Themen eingehen: Sorten im Bereich Steinobst (Pfirsiche, Aprikosen, Pflaumen, Zwetschgen,
Kirschen…), die sich zur Pflanzung in den Hausgärten eignen, Robustheit und Resistenz, Pflegemaßnahmen und Schutz vor Schädlingen. Er
wird auch Trends und interessante Aspekte aus dem Bereich der Forschung ansprechen und natürlich Fragen beantworten. Wir dürfen uns
also auf einen höchst informativen und spannenden Abend freuen.
Selbstverständlich ist in bewährter Form wieder für Getränke und einen
kleinen Imbiss gesorgt. Auf Ihren Besuch freut sich der OGV.
Gäste sind wie immer herzlich willkommen.
NABU Obersulm
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Zu unserer 36. Jahreshauptversammlung am Freitag, 27. Februar 2015
laden wir alle Mitglieder und Freunde unseres Vereins recht herzlich ein.
Die Veranstaltung findet im Willsbacher Gasthaus „Rößle“ statt und beginnt um 19°°. Nach kurzgehaltenen Regularien haben wir einen interessanten Lichtbildervortrag vorgesehen. Wir freuen uns über einen
zahlreichen Besuch.
Nistkästen aufhängen
Auch wenn es jetzt noch ein wenig früh scheint, und wer in seinem
Garten oder am Haus im Frühling Vogelnachwuchs haben möchte, sollte daran denken jetzt schon Vogelnistkästen aufzuhängen. In milden
Wintern, so wie es seither war, sind unsere Gartenvögel jetzt schon auf
Wohnungssuche. Die Vögel sind wählerisch. Ein neues, dichtes und
sauberes Haus wird gern angenommen. Die schon hängenden Altkästen müssen unbedingt von den Hinterlassenschaften des letzten Jahres gesäubert sein. Ein kritischer Blick zum Allgemeinzustand ist angebracht, denn dicht muss der Kasten sein. Die Ausrichtung des Einflugloches sollte in Richtung Ost weisen. Für die Brutsaison wünscht ihnen der
NABU eine hohe Belegungsdichte, Erfolg und Freude.
POLITIK & MEHR
12. Februar 2015
Miete
Obersulm-Willsbach Tolle 2,5-Zi.-Whg, ca. 65 m2,
kompl. möbl., Balkon, TG, Gar., 88 kWh/m2a
Willi Karle Immobilien · Tel. 07134 510530
SPD
Ortsverband Obersulm
Gemeinderatsfraktion
Zur Vorbereitung der nächsten Gemeinderatsitzung treffen sich die
Mitglieder der SPD-Fraktion am Donnerstag, 19. Februar 2015 um
19.30 Uhr in der Verwaltungsstelle Obersulm-Eschenau. Interessierte
Mitbürgerinnen und Mitbürger sind wie immer gerne dazu eingeladen.
Es freuen sich auf Sie: Suse Diehl, Monika Flora, Monika Steg, Peter
Dossow, Michael Schepperle.
AG 60 plus
„Wir leben im sichersten Bundesland“
Es ist bei der Heilbronner SPD-Arbeitsgemeinschaft 60 plus „Guter
Brauch“, alljährlich maßgebliche SPD-Politiker zur Erläuterung der aktuellen Landespolitik einzuladen. Diesmal konnte Reinhold Gall aus Obersulm-Sülzbach gewonnen werden, seines
Zeichens Landtagsabgeordneter und als
Innenminister ein herausragender Kopf
der grün-roten Landesregierung. „Wir leben im sichersten Bundesland“, versicherte der für die innere Sicherheit zuständige
Minister. Das gelte für die Einwohner-bezogene Kriminalitätsrate. Zudem seien
die Vorfälle im Bereich der Jugendkriminalität wie der Gewaltkriminalität zurückgegangen. “Auch ein Erfolgsausweis der
Leistungen unserer Sicherheitsbehörden“, meinte deren Minister, musste jedoch zugeben, dass die Zahl der
Wohnungseinbrüche im Lande überproportional zugenommen hat. Allerdings könne man selbst etwas zum Schutz tun, etwa bei Maßnahmen
zur Einbruchsicherung von Fenstern und Terrassen. Dass hier schon einiges geschehen sei, zeige sich darin, dass 40 Prozent der Einbruchsdelikte
im Versuchsstadium geblieben und so letztlich fehlgeschlagen seien. Ein
gewisser Trost: In den 90er Jahren waren die Einbruchzahlen etwa doppelt so hoch. Gall konnte auch berichten, dass sich im Zuge der Polizeireform vieles verändert und gebessert habe. Generell habe sich die Aufklärungsquote erhöht. Die 24 000 Polizeibeamten auf 146 Polizeirevieren
und in zwölf Polizeipräsidien im Lande, seien auf effektiveres Zusammenwirken eingestellt und Dank verbesserter digitaler Technik auch in
der Lage, auf die im vergangenen Jahr sprunghaft gestiegene Internetkriminalität (z.B. Schutzgelderpressungen) wirksam zu reagieren. (s.b.)
Bündnis 90 / Die Grünen
Obersulm
Gemeinderatsfraktion
Zur Vorbereitung der nächsten Sitzung des Gemeinderates treffen wir
uns am Mittwoch, 18. Februar um 20.00 Uhr in der Traube in Eichelberg. Zu dieser Sitzung laden wir alle interessierten Bürgerinnen und
Bürger herzlich ein. Benjamin Friedle, Helmut Hornung, Sonja
Spettstößer, Armin Waldbüßer, Kirsten Walter-Lemm.
Freie Wählervereinigung
Obersulm
Fraktionssitzung
Die nächste Fraktionssitzung der FWV-Gemeinderäte findet am Dienstag, 17.02.2015 um 19:30 Uhr in der Eichelberger Kelter statt. Interessierte Gäste sind herzlich eingeladen. Jochen Distel, Werner Frisch,
Alexander Heinrich, Helmut Heuser, Ulrich Hohl, Alexander Trunk,
Karl Ulrich Vollert.
Metzgerei
Imbiss und
Partyservice
Haller Straße 7
74248 Ellhofen
✆ 07134 4885
Reinhart
Wochenendangebot von DO 12.02. bis MO 16.02.2015
Schweinegeschnetzeltes „Gyros Art“
100 g
Rinderbraten mager
Maultaschen „2 Sorten“
Jagdwurst
Lyoner
100 g
100 g
1Paar
100 g
-,94 e
1,18 e
-,94 e
-,98 e
-,94 e
Wer verschenkt an Bastler
Mofa, Moped, Motorgeräte aller Art?
Für Guterhaltenes auch Bezahlung.
Tel. 0173 8044451
Langzeitarbeitslose haben keine Lobby!
Bildungschancen – auch für
benachteiligte Jugendliche!
Am Dienstag, 2. Februar, hatte die
SPD Obersulm zum SPD - Stammtisch PLUS eingeladen. Als Gast
konnte Reiner Knödler von der
Aufbaugilde Heilbronn gewonnen werden. Themen waren „Arbeit statt Hartz IV“ sowie „Bildung
für benachteiligte Jugendliche“.
Gaby Litz konnte dreizehn Teilnehmer begrüßen. Zunächst
stellte Reiner Knödler die Aufbaugilde Heilbronn vor. Dann beschrieb er die Situation der Langzeitarbeitslosen. Obwohl die Arbeitslosenzahlen insgesamt zurückgegangen seien, sei
deren Zahl praktisch
gleichgeblieben, während die Förderung sukzessive heruntergefahren worden sei. Hartz IV
-Empfänger würden oftmals
nicht nur Opfern von Vorurteilen
– „die sind ja selber schuld“, sie
würden sich auch zunehmend
von der Gesellschaft abgekoppelt
fühlen. Die „offenen Grenzen“ in
Europa bewirkten ein Übriges. Im
Verpackungsbereich sei es zum
Beispiel gelungen 50 Stellen mit
Langzeitarbeitslosen zu besetzen. Heute erledigten diese Tätigkeiten Arbeitskräfte aus Osteuropa – im 3-Schicht-Betrieb. Langfristig raube die Perspektivlosigkeit Langzeitarbeitslosen jegliche
Initiative. Doch trotz dieser Perspektivlosigkeit gebe es immer
wieder Beispiele, wie es Langzeitarbeitslose schaffen, ihre Situation zu ändern. Aus diesem Umfeld
stammen vielfach Jugendliche,
die in Schule oder Ausbildung
Schwierigkeiten haben. Dies
dürften nicht ausgegrenzt werden und müssten gemäß ihrer
Möglichkeiten gefördert werden.
Dabei sei Qualifizierung die beste Voraussetzung Arbeit zu finden. Eine Herausforderung für
die Schulen sei die große Hetero-
genität der Schüler. Eine Lehrerin
schilderte ihre Schulsituation. Tag
für Tag sehe sie sich mit den gleichen Problemen konfrontiert, die
von der enormen Heterogenität
der Schüler herrühre. Eine einzelne Lehrkraft könne diesem Umstand niemals gerecht werden. In
Finnland wird dieser Heterogenität mit Schulpsychologen, Schulsozialarbeiter, und Lehrkräften
mit Spezialausbildung entsprochen. Davon könne man in
Deutschland nur träumen und
sich fragen, warum sollte das
nicht auch bei uns möglich sein? F/T: Ulli Gerle
Sulmtal●de
25
AM 14. FEBRUAR IST VALENTINSTAG
- ANZEIGEN -
12. Februar 2015
Alles Liebe zum Valentinstag…
Echte Männer schenken mit Herz!
akz-o. Selber machen ist auch etwas für „echte Kerle“. Hier geht es
nicht um das Ausleben der femininen Ader. Ganz im Gegenteil. ER
findet alle notwendigen Materialien im Baumarkt und kann sich
ganz entspannt in gewohnten Gefilden bewegen. DIE Nummer eins
für den Mann:
Das Woll-Herz
Benötigt werden: Nägel, Holz und Kordel. Wer hat, der nimmt rote
Wolle. Die Nägel werden in Herzform in die Holzplatte geschlagen,
allerdings nur so tief, dass sich die Wolle noch um die Nägel wickeln
lässt. Nun beginnt man an einer belibiegen Stelle mit dem Faden zu
wickeln und spannt den Faden kreuz und quer von einem Nagel
zum anderen. Da soll mal einer sagen, dass die Männer einfallslos
sind …
Eine weitere –
durchaus interessante Variante:
Ein Bild. Ein Brett –
gerne auch schön
rustikal – mit der
Wunschfarbe einstreichen
und
trocknen lassen.
Anschließend eine
Schablone in Herzform platzieren
und mit einem großen Pinsel drum herum streichen; wenn es nicht
zu 100 % deckt, hat man noch einen schönen rustikalen Effekt. Wer
mag und hat, bringt noch einen Schlüssel an und überreicht seiner
LIEBSTEN somit den Schlüssel zum Herzen. Was könnte romantischer sein?
Die persönliche Geschenkidee ...
.
.
.
d
l
i
b
s
g
n
i
l
Ihr Lieb
!
e
t
t
a
l
P
d
n
o
cm
b
i
D
u
. 30x20
l
a
c
t
A
a
f
m
u
a
For
0€
,5
Nur 24
wSt.
inkl. M
Geschenkgutschein zum Valentinstag
Bringe Körper, Geist und Seele in Einklang
Kundalini Yoga / Hatha Yoga
6 Kursstunden zum Preis von 5
Edith-Stein-Straße 2 · 74182 Obersulm-Affaltrach
Mobil: 01520 8807315 · www.satsangat.net
26
Sulmtal●de
Druckerei & Werbetechnik Frank
Fuchsgrube 14 · 74182 Obersulm
 07130 461110
 werbetechnik@druckerei-frank.de
12. Februar 2015
- ANZEIGEN -
AM 14. FEBRUAR IST VALENTINSTAG
Love is in the air –
denken Sie am Valentinstag
an ihre Liebsten.
Wir beraten Sie gerne
Ihr Beauty Feeling Team
„Fu mag Uta“…
akz-o. Bereits im Kindergarten und in der Grundschule werden erste
intensive Kontakte geknüpft und die schönen Werte des Lebens
vermittelt. Natürlich hat die „Liebe“ zum Kuscheltier oder zum favorisierten Mittagessen noch nicht dieselbe Bedeutung wie im Erwachsenenalter bei der Partnerwahl. Jedoch tragen alle Menschen
von Beginn an ein Geborgenheitsgefühl in sich. Gegenüber dem
Lebensgefährten, Neugeborenen, Familienmitglied oder einfach
Vorbild. Leider vergessen wir dann im Alltag viel zu häufig, unsere
Gefühle auch gebührend zum Ausdruck zu bringen – mit aufmerksamen Gesten, warmen Worten und kleinen Geschenken.
Nathalie Weller
Bahnhofstr. 3/1
74182 Obersulm-Eschenau
Tel. 07130 450443
Öffnungszeiten:
MO: 14:00 - 18:00 Uhr
DI + DO: 09:00 - 12:30 Uhr + 14:00 - 20:00 Uhr
MI + FR: 09:00 - 12:30 Uhr + 14:00 - 18:00 Uhr
SA: 09:00 - 12:30 Uhr
Am 14. Februar ist Valentinstag
Der 14. Februar erinnert an die gemeinsame Zeit, die wundervollen Momente und unvergesslichen Bilder. So ist der Valentinstag
Probieren Sie unsere
zum Inbegriff der Liebenden geworden. Wem, was oder wie man
kulinarischen Schmankerln!
seine Liebe entgegenbringt, spielt dabei eine untergeordnete
Obersulm-Affaltrach, Am OrdensRolle. Niemand muss sich verbiegen und jeder wird für sich eine
schloß 6, direkt neben Metzgerei Hohl
authentische Möglichkeit zur Liebesbekundung finden. Auch beÖffnungszeiten: MO - FR 10 - 12 Uhr
und 14 - 18 Uhr, SA 8 - 14 Uhr
vorzugte oder enttäuschte Einzelgänger sollten sich an diesem
Tag etwas gönnen. Zum Beispiel mit Freunden ins Kino geKo s m e t i k s t u d i o
hen, dem Haustier ausgiebig
Aufmerksamkeit schenken und
im Flair Hotel Landgasthof Roger
der lieben Omi den längst
Aromaölmassage ca. 45 min 46 €
überfälligen Besuch abstatten.
Wer es eher klassisch mag,
Chi Yang Body mit echtem Blattgold
ca. 1 Std. 70 €
kann beispielsweise die Angebetete ins Lieblingsrestaurant
Gutscheine an unserer Rezeption erhältlich!
einladen. Es muss ja nicht
Ihre Silke Deißler & Team
gleich in einen Heiratsantrag
münden.
Heiligenfeld 56 · Löwenstein-Hößlinsülz · Tel. 0 71 30/2 33 87 · www.bellatoskana.com
Wir zeigen Ihnen die
schönsten
Frühlingskollektionen!
Verschenken Sie Bella Toskana
Wohlbefinden!
Karlsvorstadt 5, 74613 Öhringen
Tel. 07941 984540, Fax 984541
www.SK-dessous.de
Praxis für Fachfußpflege (ärztlich geprüft)
Unteres Tor 8 • 74189 Weinsberg • ✆ 0174 3043514
Machen Sie bei mir in meiner Praxis eine Kur mit dem
Detox-Fußbad zum Entschlacken und Entsäuern!
Gutscheine erhältlich!
Termine nach Vereinbarung, auch nach 19:00 Uhr !
GUTSCHEIN für die
neue Kollektionen
€ 10,-gültig am 15.02.15
(verkaufsoffen)
über
(pro Einkauf 1 Gutschein einlösbar,
nicht auf Bestellungen und
zurückgelegte Ware)
Sulmtal●de
27
SPORT & FREIZEIT
12. Februar 2015
Tanzkreis Obersulm e.V.
Es müssen keine Rosen sein...
ur-/
rte Frise
Qualifizie gesucht!
Friseurin
PFERDEMARKT
MONTAG, 16. Februar - wir sind für Sie da!
FRISEUR
DORIS ROTH
TC Obersulm
LA BIOSTHETIQUE
Öhringen beim Ö Center 07941 2497 geöffnet von 9. - 18.
00
Narri Narro beim TCO
30
FC Obersulm / SGM Sulmtal
C 1 - Junioren
Pferdemarkt_Stellengesuch_2sp x 50mm_07.11.2012.indd 1
09.02.15
Hallenturnier bei TG Offenau
SGM Sulmtal I - SGM Oberes Leintal
2 : 0
SGM Sulmtal I - Neckarsulmer Sport-Union
3 : 0
SGM Sulmtal I - SV Oberzell I
0 : 2
SGM Sulmtal I - TSG Heilbronn
3 : 2
Viertelfinale: SGM Sulmtal I - Türkspor Neckarsulm 2 : 0
Halbfinale: SGM Sulmtal I - SV Oberzell II
5 : 3 n.9 M.
Finale:
SGM Sulmtal I - SV Oberzell I
0 : 5
Es spielten: Roy Becker(TS), Laurin
Vögelein(1), Emirhan Aygan (4),
Maximilian Köhler(2), Felix Joksch,
Nick Häcker(5), Fabian Pfaff.
2. Platz von fünfzehn Teilnehmern
nach einem ganztägigen Turnier
mit überregionaler Beteiligung.
Die weiteste Anreise hatte der SV
Oberzell, eine Mannschaft die erfolgreich in der Bezirksstaffel am
Bodensee spielt. Dass sie auch gut
in der Halle spielen, erfuhren wir
zum ersten Mal bereits in der
Gruppenphase. Obwohl unsere Leistung auch gut war, waren die anderen geistig schneller und nutzten unsere Unaufmerksamkeit aus. Im Spiel gegen TSG
haben wir ein 0:2 Rückstand noch zu unseren Sieg umgewandelt. Damit haben
wir uns als Gruppenzweiter für die KO-Spiele qualifiziert. Das Viertelfinale wurde verdient gewonnen. Dabei sind Bezirksstaffel Mannschaften wie SGM Leingarten und SGM ABI ausgeschieden. Eine spanende Partie gab es um den Einzug ins Finale gegen SV Oberzell II. Nach einer Führung und dann zwei Gegentreffern wurden wir für die mutige Spielweise erst am Ende mit dem Ausgleichtreffer belohnt. Mit dem Erfolg im Neunmeterschießen gegen Oberzell 2 waren
wir die einzige Mannschaft, die die Oberzeller an diesem Tag besiegt haben. In
der Endphase des Finalspiels ist uns die Kraft ausgegangen, wir konnten nur
noch zuschauen wie der verdiente Turniersieger das Spielfeld beherrscht. Der
SV Oberzell I hatte alle Spiele gewonnen mit dem Torverhältnis 30:1, da kann
man gratulieren. Wir Trainer sind stolz auf unsere Mannschaft, das war klasse.
F - Junioren
4. Platz in Wüstenrot
Beim Hallenturnier in Wüstenrot traten wir sehr ersatzgeschwächt an. Die ersten vier Spiele gewannen wir ungefährdet. Bei den letzten drei Begegnungen
gegen sehr spielstarke Gegner hatten wir nochmal alles versucht, doch wir
waren mit den Kräften am Ende. So dass diese Spiele dann knapp verloren
gingen. Doch nichts desto trotz habt ihr in dieser Hallensaison bei jedem Turnier die Endrunde erreicht.
Wir sind sehr stolz auf Euch. Eure Trainer Ralph, Andreas und Jürgen.
FCO : Wüstenrot II 3:0 FCO : FC Union Heilbronn 0:2
FCO : SC Böckingen 2:0 FCO : VfL Mainhardt
0:1
FCO : Wüstenrot III 5:0
FCO : Rosengarten 2:0
FCO : TSG Backnang 0:1
Es spielten: Tim W., Tim Si. (2), Tim Se. (4), Jan (TS), Skelzsen (2), Flavio (2), Jannik( 2)
28
Sulmtal●de
Am 14. Februar ist Valentinstag. Überraschen Sie doch Ihre/-n Liebste/-n mit
einem Tanzkurs. Nächster Anfängerkurs für Paare beginnt am 22. Februar
2015. Gerne stellen wir Ihnen einen Geschenkgutschein aus. Für alle Wiedereinsteiger bieten wir die Möglichkeit in unsere laufenden Kurse einzusteigen.
Oder versuchen Sie sich mal im Line Dance.
Neuer Anfängerkurs startet am 22. Februar 2015.
Tanzen macht Spaß - beim Tanzkreis Obersulm e. V.
Info unter 0172-5726353, gkeim86387@aol.com, http://www.tanzkreisobersulm.de.to
Am kommenden Freitag, den 13. Februar darf getanzt und geschunkelt werden. Unser 14-tägiger Wintertreff steht ganz im Zeichen der Fasenacht. Also
schaut in Euren Fundus und zieht das originellste Fasnachtskostüm an. Einlass
nur
mit Tanzbein und guter Laune. Für Speis und Trank ist wie immer bestens
11:48
gesorgt. Wir freuen uns auch auf Freunde und Gönner.
Modellbahnfreunde Obersulm e.V.
Monatstreff
Der Monatstreff im März findet am Freitag, den 06. März 2015 um 20.00 Uhr im
Dachgeschoss des Bahnhofs in Willsbach statt. Alle Vereinsmitglieder sind
recht herzlich eingeladen. Natürlich sind auch Interessierte herzlich willkommen. Der Vorstand bittet um zahlreiche Teilnahme.
Im Weiteren findet jeden Dienstag und Donnerstag ab ca. 19.00 Uhr ein Bastel-/Bauabend im Dachgeschoss des alten Bahnhofs in Obersulm-Willsbach
statt. Alle Mitglieder und Interessierte sind hierzu recht herzlich eingeladen.
Eure Modellbahnfreunde Sulmtal (Pressestelle)
Sportfreunde Affaltrach
Abteilung Badminton
Volker Busch feiert „goldenes“ Punktspiel-Jubiläum
Ein weiteres Punktspiel-Jubiläum konnte vor kurzem bei der Badminton-Abteilung der Spfr. Affaltrach gefeiert werden: Als insgesamt 7. Mannschaftsspieler
hat Volker Busch im vergangenen Jahr die Marke von 50 Punktspiel-Einsätzen
in den Affaltracher Aktivenmannschaften erreicht. Beim Heimspieltag am
24.01.2015 in der Realschulhalle Obersulm würdigte Affaltrachs BadmintonSportwart Holger Glaser in einer kurzen Ansprache das langjährige herausragende Engagement von Volker für den Badmintonsport in Obersulm und
überreichte dem Jubilar zum Zeichen der Anerkennung eine in goldener Farbe
beschriftete Urkunde. Als absoluter Allroundspieler, der in allen Disziplinen
gleichermaßen einsetzbar ist, verdient Volker für die Affaltracher BadmintonTeams das Prädikat „besonders wertvoll“. Der „Mannschaftsspieler der ersten
Stunde“ verkörpert zudem den Prototypen eines echten Teamplayers, der sich
stets voll in den Dienst der Mannschaft stellt und eigene Interessen zurückstellt. Als Gründungsmitglied der Affaltracher Badminton-Abteilung lag Volker
von Anfang an der Badminton-Nachwuchs besonders am Herzen. Das Affaltracher Jugendtraining geht auf die Initiative von Volker zurück und wurde von
ihm als zertifizierter Übungsleiter maßgeblich weiterentwickelt. Unter seiner
Anleitung reifte sein inzwischen 19-jähriger Sohn Benedikt zu einem in der
regionalen Badminton-Szene anerkannten Topspieler. Auch sein jüngerer
Sohn Samuel (15) zeigt viel Talent und gehört bereits jetzt zu den technisch
brilliantesten Affaltracher Spielern. Zusammen mit den weiteren langjährigen
Übungsleiterinnen Sonja Mezger, Andrea Brucker und Marion Bauer hat Volker
großen Anteil an den Erfolgen der Affaltracher Badminton-Jugend. Herzlichen
Glückwunsch, Volker! Holger Glaser
Abteilung Tischtennis
Kreisliga
Zittersieg! Wie in der Vorrunde wurde es für die Erste eine erwartet schwere
Partie. Nach einem 0:3 aus den Doppeln, waren es diesmal vor allem Roman
Richter, Peter Mulfinger und Ulrich Keim, die die Kohlen aus dem Ofen und den
Sieg in trockene Tücher brachten.
SPFR - Neckarsulm IV 9:6 (Reinhold, T.Mulfinger je 1, P.Mulfinger, Richter, Keim
je 2, Feis 1)
SPORT & FREIZEIT
12. Februar 2015
Kreisklasse A
Souverän! Nach dem Sieg am letzten Spieltag gab es für die Zweite auch gegen Gochsen allen Grund zur Freude.
SPFR II – Gochsen II 9:4 (F.Furtner 2.5, Beck, M.Leitz, R.Pregitzer je 1.5, Bischof,
A.Leitz je 1)
Kreisklasse B
Unter Wert geschlagen! Trotz einem - in den Einzeln - sehr gut aufspielenden
oberen Paarkreuz reichte es für die Dritte am Ende nicht.
Friedrichshall IV - SPFR III 9:4 (Seifert 2, Deul, M.Furtner je 1)
Kreisklasse C
Tolle Aufholjagd nicht belohnt! Nach einem schwachen Start sah es lange nach
einem klaren Sieg für die Gäste aus. Doch nachdem das unter Paarkreuz mit
Lisa-Marie Vogt und Nachwuchstalent Jesse Scholl zur Aufholjagd blies, kam
die Dritte nach einem 1:6 noch auf 7:8 ran. Am Ende reichte es leider nicht zum
Punktgewinn, da das abschließende Entscheidungsdoppel klar mit 0:3 verloren ging.
SPFR IV - Horkheim III 7:9 (Gunne 1, Schmid 1.5, Schwarz 0.5, Vogt, Scholl je 2)
Jugend
U18 KK B: SPFR II – Eberstadt 2:6 (David Kehnel, Fabian Nagel je 1)
Weitere Informationen unter: http://www.sportfreunde-affaltrach.de
Malermeister arbeitet zuverlässig und preiswert!
Trockenbau, Fassadensanierung, Wärmedämmung,
Altbausanierung, Laminatverlegen.
Tel. 07131 2799028 · Mob. 0178 7692690
www.maler-hayva.de
A u s u n s e re m
r
e
t
s
Fen
P ro g ra m m :
n
e
r
ü
t
s
u
a
H
r
e
h
c
ä
d
r
o
V
ium
mit Alumin
aus Holz
off
st
st
- Kun
Aluminium
W in te rg är te n
en
luminium
B es ch at tu n g
Holz mit A
minium -
Alu
Am Mittwoch, 18. Februar 2015 (Faschingsferien) findet kein Aerobic statt.
Die nächste Aerobic-Stunde wird am Mittwoch, 4. März 2015 um 19.00 Uhr in
der Halle Eschenau stattfinden.
Herren 3
Spvgg Eschenau III – TSV Erlenbach III 9:6
Schwerere Aufgabe als erwartet
Am Sonnabend mussten wir auf unsere Nummer 2 Andre Merkle (half in der 2.
Mannschaft aus) verzichten. Dies hatte zur Folge, dass alle anderen Spieler eine
Position nach vorne rutschten. Im Vergleich zur Vorrunde kam eine deutlich
verstärkte Erlenbacher Mannschaft nach Eschenau. Es waren hart umkämpfte
Spiele in denen wir uns dann durch eine konzentrierte Mannschaftsleistung
durchsetzen konnten. Unsere Matchwinner waren Ralf Carle als Nummer 1 und
Alex Tkatschew auf Position 5. Sie steuerten insgesamt 6 Punkte zum Sieg bei.
Am nächsten Wochenende kommt es zum Spitzenspiel zwischen Eschenau
und der 3. Mannschaft aus Horkheim. Im Spiel gegen den Tabellenführer würden wir uns über lautstarke Unterstützung freuen.
Es punkteten: Carle/Rohmann (1), Tkatschew/Carew (1), Carle (2), Engel (1),
Vogt (1), Tkatschew (2) und Carew (1).
-
Hofmann Metallbau GmbH
74629 Pfedelbach · Hohenlohe-Allee 12
Tel. 0 79 41/ 3 61 29 · Fax 0 79 41/ 6 12 55
Suche ab sofort 2 - 2,5-Zi-Wohnung
mit Balkon/Terrasse von privat zur Miete.
Tel. 0176 323 938 98
Abteilung Tischtennis
Herren 1
le
n
Am Ordensschloß 4
74182 Obersulm-Affaltrach
Tel. 07130 7939 · Fax 3722
Fi
lia
Spvgg Eschenau - RKV-06 Neckarweihingen
8: 8
Ersatzspieler trumpft gegen den Tabellenletzten auf!
Am Sonntagmorgen gastierte das Tabellenschlusslicht RKV Neckarweihingen in der Eschenauer Gemeindehalle.
Unsere Ersatzspieler, für die etatmäßige
Nr. 1, Tobias Merkle verhalf uns zu Beginn zu einem positiven Doppelstart,
indem er in der entscheidenden Situation die Nervenstärke behielt und uns
mit 2:1 in Führung brachte. Danach gab
es ein zähes Hin und Her mit Punkteteilung in allen Parkreuzen. Tobias Merkle konnte als einziger auch im zweiten
Durchgang durch eine starke Leistung sein Einzel gewinnen und uns so zu einer zwischenzeitlichen 8:7 Führung puschen. Im alles entscheidenden Satz des
Schlussdoppels brachte der Koch vom Nonna Nina den Gegner durch herzhaftes Schnitzelklopfen kurz aus der Fassung. Trotz dessen hatten wie nach einer
dramatischen Schlussphase das Nachsehen und mussten uns mit einem Unentschieden zufrieden geben. Nächsten Sonntag um 10 Uhr wollen wir gegen
den Tabellenführer aus Kornwestheim eine bessere Leistung zeigen. Jede
klatschende Hand ist willkommen!
Man of the Match mit 3 von 3 möglichen Punkten: Tobias Merkle
Sc h au fe n st er
an la g en
Aluminium
Spvgg Eschenau
Abteilung Turnen
Aerobic
M ar ki se n
Maybachstraße 27 • 74245 Löwenstein • Telefon 07130 453983
Hauptstraße 28 • 74248 Ellhofen • Telefon 07134 1384577
Email: Metzgerei-Hohl@t-online.de • Internet: www.Metzgerei-Hohl.de
Der Angebots-Tipp
Frische und Qualität ist unsere Spezialität!
Tolle Angebote und Ideen vom 10.02. - 14.02.15
Schweinegeschnetzeltes „nach Gyros Art“
Schweinerücken „auch als Steaks geschnitten“
Wurstspezialitäten aus der Wurstküche!
Delikatess Leberwurst „Natur und Golddarm“
Grobe Mettwurst „streichfähig“
Pizza- u.Chilifleischkäse „der Pikante und Scharfe“
Der Salat und Käse Tipp !!
Frischer Fleischsalat „normal und leicht“
Coburger Butterkäse „50 % Fett i.Tr.“
100g
100g
-,92 
-,89 
-,89 
100g -,92 
100g -,92 
100g -,79 
100g 1,19 
100g
Wir machen eine kurze Pause von
Montag, 16.02. bis Samstag, 21.02.2015.
Ab Montag, 23.02.2015 sind wir wieder für Sie da.
Sulmtal●de
29
SPORT & FREIZEIT
Spvgg Eschenau
Herren 3 Pokalspiel
Spvgg Eschenau III – TSB Horkheim IV 4:0
Souveräner Pokalsieg
Bereits am Donnerstag (05.02.15) fand ein Pokalspiel gegen die 4. Mannschaft
aus Horkheim statt. Unsere drei Jungs (R. Carle, A. Merkle und M. Rohmann)
ließen nichts anbrennen. Souverän setzte sich das Team mit 4:0 durch. Nun
steht das Viertelfinale vor der Tür.
Herren 2
Spvgg Eschenau II - TSV Weinsberg II 8:8
Jugendergebnisse:
Spvgg Eschenau - Friedrichshaller SV 5:5
Abteilung Kegeln
Der 718 Schub (also der Vorletzte) entschied das Auswärtsspiel unserer Herren
in Sindelfingen gegen Magstadt zwischen Sieg, Niederlage und einem möglichen Unterschieden für unseren Herren die mit starken Nerven und etwas
Glück das durch die Bank spannende Spiele letztendlich mit 5:2 Punkten und
3159:3150 Holz für sich entscheiden konnten. Die besten Ergebnisse: Erhard
Klaudt 541 Holz (1 MP), Gerhard Lichner 539 Holz, Udo Arlt 538 Holz (1 MP),
Daniel Weber 525 Holz (1 MP).
Direkt im Anschluss waren auch unsere Damen zu Gast in Sindelfingen – ebenfalls gegen Magstadt. Leider waren unseren Damen weniger erfolgreich und
so endete das Spiel mit 5:3 Punkten und 2863:2653 Holz für die Gastgeber aus
Magstadt. Die Punkte holten: Manuela Lichner 486 Holz, Siegrid Ziehm 482
Holz, Claudia Rupp 442 Holz.
Leider ebenfalls erfolglos war unsere 4-er Herren-Mannschaft in und gegen
Esslingen und das Spiel endete mit 2026:1932 Holz und 6:0 Punkten für die
Gastgeber. Die besten Ergebnisse: Gerd Massa 499 Holz,
Wolfgang Horn 497 Holz
SV Sülzbach
Jugendabteilung
Die Jugendabteilung des SV
Sülzbach bedankt sich bei
Fa. Wolfgang Steinmetz
Holzbau GmbH und seiner
Familie. Die Fa. Wolfgang
Steinmetz Holzbau GmbH
unterstützt das ehrenamtliche Wirken des SVS seit Jahren tatkräftig und hat es nun
der Jugendabteilung ermöglicht unseren ehrenamtlichen Trainer-/-innen und
Betreuer-/-innen Coach Jacken für die schmuddelige Jahreszeit anzubieten. So
konnten wir 24 Betreuer (auf dem Bild zu sehen ist nur ein Teil der Betreuer)
mit neuen Jacken ausstatten. Vielen Dank!
SV Skiausfahrt, Skischuhe vergessen!!!!
wer vermisst Herrenskischuhe und rote Skischuhtasche??
Sind nach der Ausfahrt am Samstag in Sülzbach zurück geblieben.
Abholung bei Bernd Fechner 07134/903676
Abteilung Fußball
Bambini
Bericht vom Bambini-Turnier in Bretzfeld
Mit unseren stärksten Spielern traten wir zum Turnier in Bretzfeld an um uns
bei unserem einzigen Hallenturnier mit den besten Spielern aus dem Hohenlohe zu messen. Entsprechend erwartungsvoll starteten wir gegen die – wie
sich später herausstellte – beste Mannschaft des Turniers, den SC Michelbach/
Wald 1. In einem Spiel auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten trennten
wir uns leistungsgerecht 1:1. Leider verletzte sich unser Runner Kilian gleich zu
Beginn so stark, dass er zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht wurde.
Glücklicherweise erwies sich die Verletzung nicht so schwer – gute Besserung
Kilian! „Jetzt erst recht!“ war nun die Devise. Angetrieben vom nimmermüden
Etienne zündete die Mannschaft ein regelrechtes Feuerwerk. Schwabbach,
Schwäbisch Hall 2 und Langenbrettach waren chancenlos. Im Halbfinale dann
die härteste Nuss – Zweiflingen. Der vom Gegner überharten Gangart, das
30
Sulmtal●de
12. Februar 2015
weder vom Schiedsrichter noch vom gegnerischen Trainer unterbunden wurde, mussten wir uns leider geschlagen geben. Fazit: zwei weitere und vier
weinende Kinder. Diese Art des Tretens (Fußballs) hat im Kinderfußball absolut
nichts zu suchen. Dass wir anschließend gegen Schwäbisch Hall gewinnen und
damit trotz allen Widrigkeiten einen klasse dritten Platz erspielten war – zumindest für uns Trainer – fast nebensächlich.
Es spielten: Jannik, Devon (1), Aaron (1), Sandro (6), Etienne, Kilian, Yannick (2),
Nico, Leart
Bambini-Hallenspieltag am 08.02. in Leingarten
Es war unser erster Hallenspieltag nach den WFV-Regeln. Für die meisten Kinder (einige hatten ihren ersten Einsatz) war es etwas Neues und gewöhnungsbedürftiges – ohne Torspieler, ohne Schiedsrichter, ohne Eckstoß, ohne Anstoß. Aber mit Toren. Und davon gab es einige. Es waren acht Jungs dabei, die
viel Spaß hatten und auch Tore erzielten: Marius (4), Mika (3), Bennet (2), Nico
(2). Nicht geklappt mit dem Torschießen hat es leider bei Samuel, Leonard,
Leonhardt und Luis. Aber keine Sorge: das kommt noch, spätestens mit den
nächsten Spielfesten! Alles in allem für alle Beteiligten ein ganz toller Sonntagvormittag.
D 2 - Junioren
Hallenturnier am 07.02.2015 in Leingarten
Im ersten Spiel waren wir klar überlegen und erspielten uns zahlreiche gute
Torchancen, von denen wir nur eine verwandeln konnten. Leider fiel ein paar
Sekunden vor Ende noch der unglückliche Ausgleichstreffer. Geschockt waren
wir in der zweiten Begegnung chancenlos. In der dritten Partie führten wir bis
2 Min. vor Schluss mit 2:1, als der Schiedsrichter unserem Torspieler nach einen
harmlosen Faul an der Eckfahne 2 Min. vom Feld stellte. Mit einem Mann weniger bekamen wir noch den Ausgleichstreffer. Die letzte Vorrundenbegegnung verloren wir klar. Als Gruppenvierter ging es gegen den Vierten der anderen Gruppe um Platz 7. In einem bis zum Schluss spannenden Spiel waren
wir am Ende der glückliche aber auch verdiente Sieger. Die Einstellung, Laufbereitschaft und der Siegeswille war in dieser Begegnung richtig super.
Fußballspielen könnt ihr ja! Weiter so !!!
SVS II – Spvgg Besigheim
1:1
SVS II – TSV Nordheim
1:5
SVS II – SGM Leingarten II
2:2
SVS II – TSV Kleinsachsenheim I 0:4
Spiel um Platz 7:
SVS II – SGM Leingarten I
3:2
Es spielten: Sebastian Barco(TW), Tom Brumm, Fabian Schön, Marlin Lederer,
Justin Koch, Seymen Arslan(6), Armando Kurtic (1), Timo Geisler
E - Junioren
Erfolgreiches Turnier in Neuhütten
Am Sonntagmorgen hieß
der 1.Gegner Wüstenrot II.
Wir setzten den Gegner sofort unter Druck und konnten durch Tore von Flo und
Kerim klar gewinnen. Anschließend trafen wir auf
Backnang. Gegen die robuste Spielweise fanden wir
kein Mittel und verloren mit
3:0. Danach hieß der Gegner Ilsfeld. Wir fanden schnell unseren Rhythmus und
siegten durch Tore von Kerim und Leo 3:0. Im letzten Vorrundenspiel gegen
Murrhardt nutzten wir unsere Chancen eiskalt aus und gewannen 3:1. Im Halbfinale gegen Waldbach konnte sich keiner durchsetzen und so musste das 9m
Schießen entscheiden. Für uns traf leider nur Flo und somit spielten wir im
kleinen Finale gegen Michelfeld. Wir gingen schnell in Führung, mussten aber
praktisch im Gegenzug den Ausgleich und sogar das 2:1 hinnehmen. Doch
unsere Jungs gaben nicht auf und erzielten durch Leo nach einer schönen
Kombination den Ausgleich. Wieder musste das 9m Schießen entscheiden.
Nach den ersten 4 Schützen stand es 1:0 für Michelfeld. Doch unsere letzten 3
Schützen trafen und Max konnte 2 halten. Das bedeutete den 3. Platz! Jungs
Ihr habt ein tolles Turnier gespielt! Leo(2),
Wöchentliche Informationen aus
der Region für die Region!
07130 461110
www.druckerei-frank.de
SPORT & FREIZEIT
12. Februar 2015
Landgaststätte Spatzennest
Wüstenrot-Neulautern · „Das gemütliche Lokal im Lautertal“
Öffnungszeiten: MI + DO ab 17.00 Uhr , FR + SA ab 16.00 Uhr, So + Feiertag ab 10.00 Uhr
Jeden Mittwoch ab 17:00 Uhr „Schwabenabend“
Jeden Donnerstag ab 17:00 Uhr „Rostbratenabend“
DO 12.02.15 ab 19:00 Uhr „Weiberfasching mit DJ Benny“
MO 16.02.15 ab 17:00 Uhr „Rosenmontagsball mit den Rouletts“
FR 20.02.15 ab 18:00 Uhr „Musikantentreffen“
Gut bürgerliche, schwäbische Küche!
Tel. 07194 8213 · www.spatzennest-neulautern.de
F - Jugend
Jahrgangsturnier in Oedheim
Am Samstag den 31. Januar fuhren wir nach Oedheim zum Turnier für den
Jahrgang 2007. Da wir nur sehr wenige Spieler dieses Jahrgangs haben liehen
wir uns zwei Spieler bei den Bambini aus. Da sich jedoch alle Spieler noch aus
der Vorsaison kannten und auch die Bambini Spieler schon regelmäßig bei der
F-Jugend mittrainieren hat das Zusammenspiel wirklich super funktioniert.
Auch unser Neuzugang Leo Badtmann kam zu seinem ersten Einsatz und
konnte wichtige Spielerfahrung sammeln.
In dem ersten Spiel hat wirklich alles geklappt und wir haben auch verdient
gewonnen. Leider konnten wir in den folgenden Spielen nicht mehr an die
Leistung anknüpfen. Dennoch haben wir unseren Gegnern gut Paroli geboten
und es gab tolle Einzelleistungen wie zum Beispiel Glanzparaden unseres Torspielers und ein verwandelter Freistoß.
SV Heilbronn Leimbach vs. SV Sülzbach 0:2
SC Böckingen vs. SV Sülzbach
2:0
SV Sülzbach vs. TG Böckingen
1:3
SV Sülzbach vs. TG Offenau
1:2
SV Sülzbach vs. Spgg Oedheim
1:3
Es war ein tolles Turnier mit einer angenehmen Atmosphäre und wir gehen
nächstes Jahr sicherlich wieder hin.
Es spielten: Efe (1), Etienne (TS), Phil (1), Leo, Killian (1), Leo (2), Max
Nachruf für Walter Fleiner
Sülzbach, das war für Walter Fleiner
der Ort, an dem er vor über einem
halben Jahrhundert eine Druckerei
gegründet und mit großem Engagement aufgebaut hat. Sülzbach war
aber auch der Ort seiner großartigen
sportlichen Laufbahn. 1946 begann
er als Fußballspieler. Eine schlimme
Verletzung bedeutete zwar das Ende
seiner Fußballerkarriere, dafür fand er
schnell Gefallen am Tischtennis.
Schon zwei Jahre später, 1954, war er
Gründungsmitglied der Tischtennisabteilung im SV Sülzbach, die er
50 Jahre als Abteilungsleiter erfolgreich führte, förderte und voranbrachte. Durch seine zahlreichen Erfolge
machte er Sülzbach weit über die Landesgrenzen bekannt. Seinen
größten Erfolg feierte Walter Fleiner im Jahr 2000, als er mit einem
Weltmeistertitel im Seniorenbereich AK 70 aus Kanada nach Sülzbach zurückkehrte. 12 Jahre später holte er in Stockholm mit seinem Doppelpartner Rolf Gross in der AK 80 seinen zweiten WM Titel. Trotz der zahlreichen Medaillen die er national und international
gewonnen hat, freute er sich ebenso über sportliche Erfolge auf
württembergischer oder süddeutscher Ebene.
Auch im Tischtennisverband gab Walter Fleiner seine Erfahrung
und sein Wissen weiter. Als Seniorenwart im Bezirk Heilbronn war er
26 Jahre tätig. Parallel dazu zeigte er sich 16 Jahre lang für das Amt
des Klassenleiters der Senioren im Bezirk Heilbronn verantwortlich.
Aufgrund seiner ehrenamtlichen Funktionen war er Mitglied im
Bezirksvorstand und lange Jahre Gremiumsmitglied im Seniorenausschuss des Tischtennis-Verbands Württemberg / Hohenzollern.
Der SV Sülzbach verliert eine große Persönlichkeit. Weit über sechs
Jahrzehnte war er aktiv sowie ehrenamtlich für den Sportverein
Sülzbach tätig.
Walter Plaggemeyer, 1. Vorsitzender des SV Sülzbach e.V.
Abteilung Tischtennis
Das Lokalderby in Willsbach war mal wieder eine kostenlose Lehrstunde für
unsere ZWEITE. Am späten Samstagabend wollten unsere Spieler offensichtlich recht schnell nach Hause kommen. Nach knapp zwei Stunden Spielzeit
wurden die Platten hochgeklappt und wir fuhren mit einem deutlichen 2: 9 in
das beschauliche weit entfernte Heimatdorf zurück. Jungs denkt dran… auch
in Sülzbach gehen erst morgens um ZWEI die Lichter aus!!!
Oh ha, man kann über eine entsprechende Einstellung auch einen gewissen
Kampfgeist entwickeln. Nach der unnötigen Niederlage in Untergruppenbach
zog sich die ERSTE selbst an den Haaren. In einem bis zum letzten Ballwechsel
„heißen Kiste“, es wurde im Schlussdoppel ein Matchball abgewehrt, hatten
wir am Ende mit 9:7 doch noch die Nase vorn. Hervorheben ist einer unserer
Spieler, der nach drei Stunden Schlaf mit gefühlten 2,5 Promille beide Spiele
souverän nach Hause „schaukelte“.
Jugend
Zweitplazierten-Ranglistenturnier Jungen U14 in Ilsfeld
Heute ging es zum 2.Ranglistenturnier,
für das wir uns vor 3 Wochen in Bad
Friedrichshall erfolgreich qualifiziert
hatten. Phillip Reichert und Luca Straub
spielten in einer 9er Gruppe und mussten somit 8 Einzel bestreiten. Im
1.Spiel trafen dann auch gleich beide
aufeinander und lieferten ein schönes
Spiel ab, bei dem Phillip mit 3:0 die Nase vorne hatte. Durch den kompletten
Turnierverlauf lieferten beide eine tolle Leistung ab und kämpften um jeden
Punkt. Nach fast 7 anstrengenden Stunden spiegelte sich das dann auch in den
tollen Ergebnissen wieder, Phillip schrammte mit 5 Siegen ganz knapp am
3.Platz vorbei und kam auf Platz 4, Luca erreichte mit 3 Siegen einen guten
6.Platz, super Jungs!
Wer verschenkt Flohmarktartikel?
–auch aus Haushaltsauflösungen-, Kleider,
Taschen, Bettwäsche, Schuhe usw.
Freue mich auf ihren Anruf unter
Tel. 07132 9992657 · Handy 0160 1681535
Karosseriefachbetrieb Hänle
Unfall?
Einbrennlackierungen
Senioren
Rabatt
15 %
A
K
T
I
O
N
Spotrepair
ckierung
Sonderla
Beilackie
ren Ausgenommen
Ersatzteile
ur
Kunststoffreparat
on
kulati
l
a
k
s
Autogla
den
s
Scha
Parkdell
en
ie
t
n
a
r
a
G
ieren
ck
3 Jahre
la
ne
Ausbeulen oh
Der perfekte Service für Ihr „Heilix Blechle“
Tel. 07134 21256
Sulmtal●de
31
SPORT & FREIZEIT
Verkauf: Obersulm schöne DHH `94, 120 m²
Randlage, S-Bahn zu Fuß erreichbar,
ruhiges Wohngebiet, ca. 3,4 ar Grund.
Zuschriften bitte unter Chiffre 05.02.2015/1 an
Druckerei Frank, Postfach 88, 74179 Obersulm
Amir Brajan süddeutscher Amateurmeister
der ADAC SuperMoto-Trophy
Der Obersulmer ZweiradKfz-Mechanikermeister Amir
Brajan hat sich den süddeutschen Amateurmeistertitel
2014 in der kubikoffenen
Motorradklasse ADAC-SuperMoto-Trophy erkämpft.
Der Inhaber einer Motorradwerkstatt in Obersulm-Willsbach hat sich auf seiner von
ihm selbst aufgebauten
Yamaha YZ 450 den Titel in
vier Rennen gesichert. Den
Siegerpokal erkämpfte sich
der 43-jährige Obersulmer
in der vielseitigen Rennklasse, die auf der Straße, auf
Schotter und im MotocrossGelände gefahren wird, mit
einem Rennsieg in Schafheim, sowie drei zweiten
Plätzen in Saarbrücken, St.
Wendel und Stendal. Brajan
fährt seit sechs Jahren als Amateur die ADAC-SuperMoto Trophy Süd. Im
Jahr 2011 war er bereits einmal Dritter der süddeutschen Meisterschaft.
„Mein Dank gilt meinem Sponsor B+R Regalbau GmbH und allen Mitwirkenden, ohne die dieser Erfolg wohl nicht möglich gewesen wäre“, sagt
Amir Brajan. F/T: dö
TSV Willsbach
Frauengymnastik
Achtung Mittwochsgruppe
Aus organisatorischen Gründen findet ab März das Turnen nicht mehr mittwochs sondern donnerstags zur gewohnten Uhrzeit statt. Erstmals dann am 5.
März 2015. Auf weiterhin zahlreiche Teilnehmerinnen freut sich Gabi Dorsch
Abteilung Handball
C - Jugend m. Bezirksliga
TSV Nordheim – TSV Willsbach 20:38 (Hz.8:18)
Unglückliche Verletzung mindert Freude über den Sieg
Mit einem Auswärtssieg beim Vorletzten der Tabelle, konnte die Mannschaft
aus Willsbach den dritten Tabellenplatz uneinholbar sicher machen. Gegen die
individuell spielschwächeren Jungs aus Nordheim zeigten die Gäste zu Spielbeginn gleich eine hervorragende Abwehrleistung, so dass es nach 9 Minuten
tatsächlich schon 0:8 Stand. Die Jungs aus Nordheim versuchten nun zunehmend mit mehr Härte im Angriff zum Erfolg zu kommen. Leider wurden die
immer häufiger auftretenden Offensiv-Fouls zu wenig geahndet. Leider wurden die Angriffe der Heimmannschaft, ermutigt von der Linie des Schiedsrichters, zunehmend aggressiver, was wenige Minuten vor Schluss – bei 20 Toren
Vorsprung – dazu führte, dass ein Willsbacher Spieler mit einer Gesichtsverletzung ins Krankenhaus musste. Durch ein konsequentes Bestrafen der offensiven Fouls hätte sich dies aber vermeiden lassen. Am Ende gewinnt Willsbach
deutlich mit 38:20, konnte sich aber angesichts der Schwere der Verletzung
nicht wirklich über den Sieg freuen.
Es spielten: Robin Doll und Tim Kral im Tor, Marius Anderl (0/0), Raffael Bosch
(0), Noah Gibler (0), Robert Kasperzak (0/0), Lukas Pendzich (0), Luis Sommer
(0/0), Albert Amann und Pascal Thiele (0/0).
Den Bericht in voller Länge gibt’s bei: Handballberichte.de
32
Sulmtal●de
12. Februar 2015
Weinberg zu verpachten oder zu verkaufen!
"Weißriesling", 7 ar, Lage: Wolfsklinge,
maschinell bearbeitbar!
Tel. 07130 8992 ab 19:00 Uhr
Abteilung Leichtathletik
43. Leichtathletik Hallenmeeting in Biberach am 31.1.15
Unsere beiden Nachwuchsathleten Lenard und Johann Sowa beteiligten sich
beim Hallensportfest in Biberach, um ihre Leistungsfähigkeit zu testen. Sie
traten in den Disziplinen Lauf, Hürdenlauf, Rundenlauf, Weitsprung und Medizinballstoßen an und erkämpften sich acht Podestplätze. Bei den Schülern M 8
wurde Lenard Sowa Zweiter im 3 Rundenlauf. Beim Lauf und bei den Hürden
über 2 x 35 m belegte er die Plätze drei und beim Weitsprung kam er auf den
siebten Rang. Johann Sowa gewann bei den Schülern M 10 den 2 x 35 m Lauf,
den 4 Rundenlauf und das Medizinballstoßen. Einen zweiten Platz erreichte er
über 2 x 35 m Hürden und im Weitsprung holte er sich als Dritter seine fünfte
Medaille.
Abteilung Schach
Vereinsmeisterschaft:
A-Turnier:
Hähnle, Bernd - Wolf, Christian Remis
Mit diesem letzten Spiel endete das A-Turnier.
Die neuen gemeinsamen Vereinsmeister sind Thomas Unterkoffler und Bernd
Hähnle, mit jeweils 3,5 Punkten!
Auf den weiteren Plätzen folgen Christian Wolf, Rudolf Hohl, Bernd Muntzke
und Rainer Walter.
Verbandsliga:
Willsbach I - Sontheim/Brenz II 5:3
Gegen Aufsteiger und Schlusslicht Sontheim/Brenz II konnten wir ein 5:3 erkämpfen und damit 3 Spieltage vor Schluss wohl endgültig den Klassenerhalt
sichern! Seit dem Abstieg aus der Oberliga die erste Saison, in der wir nicht mit
dem Rücken zur Wand standen und schon frühzeitig die Weichen in Richtung
Klassenerhalt stellen konnten! Für Willbach siegten: Karl Wartlick, Eugen Holzinger, Alexander Pfaff und Ferdinand Lang. Remisen kamen von Christian
Wolf und Hartmut Klotz.
Bezirksklasse:
Neckarsulm II - Willsbach II 4 : 4
Gegen Neckarsulm hatten wir zwar einen Sieg eingeplant, aber es kam anders.
Hans Speh, Jürgen Bälz und Rainer Walter konnten ihre Partien durch gekonntes genaues Spiel gewinnen. Zwei weitere Remispartien von Frieder Wartlick
und Gustav Döttling ermöglichten die wichtige Punkteteilung im Kampf gegen den Abstieg und bedeuten momentan den 5. Tabellenplatz. Die nächsten
Spiele werden zeigen, in welche Richtung unsere Bezirksligamannschaft
strebt.
Kreisjugendliga:
Willsbach 5 siegt gegen die 1. Jugendmannschaft von Öhringen 4:0
Auch in der Höhe verdient siegte unsere in Bestbesetzung angetretene Jugendmannschaft souverän gegen unsere Schachfreunde aus Öhringen.
Zwei schnelle Siege durch Daniel Hähnle und Nicolas Koch brachten Willsbach
früh auf die Siegesstraße. Thomas Förnzler und Fabian Pfaff mussten deutlich
mehr kämpfen, um sich aus anfänglich
durchaus schlechten Stellungen zu befreien, um dann doch noch den erfolgreichen Konter zu setzen!
Vorschau:
Spieltermine:
22.02.2015 09:00 Uhr Bezirksliga TSV Willsbach 2 - SK Schwäbisch Hall 3
22.02.2015 09:00 Uhr A-Klasse TSV Willsbach 3 - SK Lauffen 3
28.02.2015 09:00 Uhr Kreisjugendliga Heilbronn-Hohenlohe TSV Willsbach 5 SC Neckarsulm 2
28.02.2015 10:00 Uhr Württ. Senioren-MM Stuttgarter SF 1 - TSV Willsbach 1
Vereinstermine:
Fr. 13.02.2015 ab 19:45 Uhr: Spielabend im Sportheim
Fr. 13.02.2015 ab 18:30 Uhr: Training und Spielpraxis Jugend
Fr. 27.02.2015 20:00 Uhr : Offenes Schnellschachturnier 2x15 min. Sportheim Fr. 06.03.2015 - 09.03.2015: Jugendfreizeit im Steinkniggle / Anmeldung
bei den Jugendleitern!
Weitere Details wie immer unter willsbach-schach.de
SPORT & FREIZEIT
12. Februar 2015
Ihr Ansprechpartner vor Ort:
Tel. 07131 3901030 Micha Alexander Sammet · Immobilienmakler mit Erlaubnis nach § 34c GewO
3901030
Tel. 07131 3901030 Telefon 0 71 31 - 39 010 30 · www.profisecur-immobilien.de
® Immobilien
- ein
Service
der
ProfiSecur
® GmbH
ProfiSecur ProfiSecur
® Immobilien
- ein
der
ProfiSecur
®· Oststr.
GmbH
® Immobilien
- einService
Service der
ProfiSecur
® GmbH
78 · D-74072
Heilbronn (neben WienerWald)
ProfiSecur
®
Immobilien
ein
Service
der
ProfiSecur
®
GmbH
-74072
Heilbronn
(neben
WienerWald)
Oststr. 78 · D-74072 Heilbronn (neben WienerWald)
Oststr.
78 Erlaubnis
· D-74072
Heilbronn
(neben
makler
mit
nach
34c
GewO
Immobilienmakler
mit
Erlaubnis
nach§§WienerWald)
34c GewO
Tel.
07131
3901030
Abteilung
Tischtennis
07131
Immobilienmakler
mit
Erlaubnis
nach Tel.
§www.profisecur-immobilien.de
34c
GewO3901030
o@profisecur.de
· Internet:
Email: immo@profisecur.de
· Internet:
www.profisecur-immobilien.de
Kaufe alles aus Papier
Ergebnisse
vom 06.
07.02.2015
ProfiSecur
® +Immobilien
- ein
Service www.profisecur-immobilien.de
der ProfiSecur ® GmbH
Email: immo@profisecur.de
· Internet:
ProfiSecur
® Immobilien
- ein Service
ProfiSecur ® Bücher,
GmbH
(alte Reklame,
alteder
Postkarten,
Oststr.
78
·
D-74072
Heilbronn
(neben
WienerWald)
Herren
Oststr.
78
·
D-74072
Heilbronn
(neben
WienerWald)
TSV
- TTF Wüstenrot II
4:9 nach § 34c GewO
Immobilienmakler
mit Erlaubnis
Dokumente, usw.) Bitte alles anbieten!
Bei den Herren war am vergangenen Wochenende der direkte
TabellennachImmobilienmakler
mit Erlaubnis nach § 34c GewO
Email:
immo@profisecur.de
·
Internet:
www.profisecur-immobilien.de
0173
8044451
bar aus Wüstenrot zu Gast. Leider waren die Gäste an diesem
Abend stärker
als
Email:
immo@profisecur.de
· Tel.
Internet:
www.profisecur-immobilien.de
die Heimmannschaft und nahmen den Sieg mit auf den Berg.
TSV II - TSV Untereisesheim VI 9:2
Ziemlich deutlich viel das Ergebnis im zweiten Herrenspiel am Samstag vor
heimischer Kulisse aus. In zwei Stunden zeigten unsere Herren II ihr Können
und stehen damit momentan auf Platz 2 in der Tabelle.
Damen
TSV - TG Offenau
3:8
Die Damenmannschaft hatte am Freitagabend den aktuellen Tabellenzweiten
aus Offenau zu Gast. Wie zu erwarten, war es ein schweres Spiel für unsere
Damen. Doch sie lieferten sich enge Ballwechsel, so dass mit etwas mehr Glück
das Ergebnis nicht ganz so deutlich ausgefallen wäre.
Jungen U18
SV Schozach II - TSV
Das Ergebnis war leider am Sonntagabend noch nicht veröffentlicht.
Unsere Trainingszeiten
Jugend: montags 17 bis 19 Uhr und freitags von 18 bis 20 Uhr
Aktive: montags und freitags von 20 bis 22 Uhr
Abteilung Volleyball
1. Herrenmannschaft, Bezirksliga –
Herren I weiter ungeschlagen
SV Salamander Kornwestheim – TSV Willsbach I 0 : 3
Am vergangenen Samstag gelang uns in Kornwestheim gegen den Tabellendritten ein klarer 3:0 Sieg. Mit dem vierten Sieg in der Rückrunde sicherten
wir uns weiter die Tabellenführung in der Bezirksliga.
Im ersten Satz spielten beide Mannschaften sehr ausgeglichen. Erst zum Ende
hin konnten wir mit 2 Punkten Unterschied (26:28) gewinnen. Im zweiten
Durchgang wurden wir immer konstanter. Abwehr und Angriff passten. Der
Satz ging mit 19:25 an uns. Im dritten Spielabschnitt wurde es dann noch einmal spannend. Immer wieder kleine Annahmeschwächen brachten uns fast
um den Satz. Doch am Ende konnten wir mit 23:25 den Sack zu machen und
somit das Spiel gewinnen.
Es spielten: Michael Schmitt, Jan Bochnia, Michael Rudolf, Kai Schaubs,
Felix Ullenbruch, Alexander Wild, Tobias Dreischer, Sebastian Olbrich
Vorschau: Nächster Heimspieltag am Sa. 21.02.15 in Willsbach.
Spielbeginn ist um 16.00 Uhr in der Realschulhalle.
Sind Ihnen Ihre Bücher zu schade
zum Wegwerfen?
Kostenlose Annahme rund um die Uhr bei uns:
Wieslensdorfer Str. 23 in Obersulm-Eschenau
Tel. 07130 4032400 • www.abcBuch.de
Deutschsprachige Putzhilfe
für Privathaushalt in Grantschen
gesucht. 3 Std. / Woche.
Tel. 0173 9418321
Damen 1 Landesliga
TSV Bernhausen: TSV Willsbach I 3:1
Erst HOPP dann FLOPP
Nach dem letzten Doppelsieg am Heimspieltag war der Kampfgeist geweckt.
Heute sollte ein Sieg gegen den Tabellenfünften aus Bernhausen her. Die Damen 1 starteten sehr stark, es war ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen bis
zum 16:16. Dann gelang es den Willsbachern einen Endspurt hinzulegen und
sie gewannen Satz 1 mit 25:21. Auf hohem Niveau ging es im nächsten Durchlauf weiter, starke Aufschläge und eine saubere Abwehr ermöglichten der Zuspielerin eine variable Ballverteilung. Es reichte am Ende jedoch nicht ganz
gegen die konstant aufspielende Heimmannschaft (23:25). Leider kam dann
die altbekannte Schwächephase und wieder die böse Unsicherheit. Der Satz
ging mit 25:16 verloren. Die Stimmung sank, erst ganz am Schluss-als es schon
zu spät war-begannen die Willsbacher noch eine zaghafte Aufholjagd. Mit
18:25 wurde auch dieser Satz abgegeben und somit drei Punkte in Bernhausen
gelassen. Am 22.2. kann beim Heimspiel Spielbeginn um 11:00 Uhr hoffentlich
wieder richtig angegriffen werden!!
Es spielten:N. Bermawi, M. Bochnia,S. Holte,T. Johnson, W. Krawzcyk, K. Lang,
K. Seeger, S. Traub, F. Wild. Trainer: M. Mariano
Damen 2
Berziksklasse B
SG Talheim/Untergruppenbach : TSV Willsbach II 3:0
Fehlende Sicherheit führt zu keinem Punktgewinn in Untergruppenbach
Personell gut ausgestattet machten wir uns bei strahlenden Sonnenschein auf
den Weg nach Untergruppenbach. Anfänglich konnten wir alles umsetzen,
was wir uns gewünscht hatten. Die Annahme war sicher und die Bälle konnten
super zur Zuspielerin kommen, die diese variable an die Angreiferinnen verteilte. Ein Vorsprung von fünf Punkten holte Talheim durch eine Aufschlagsserie wieder rein. Trotzdem lief der erste Satz weiter positiv für uns, lediglich gegen Ende ließen wir etwas nach und mussten uns geschlagen geben. Im
zweiten und dritten Satz fanden wir dann kein Mittel mehr gegen stärker aufspielenden Gegner und gaben das Spiel an die SG.
Es spielten: H. Ehmann, F. Michalsky, N. Mugler, J. Rauchfuß, S. Ringwald,
S. Rothfuß, An. Specht, Al. Specht, M.Weller, S.Zeltner
Sulmtal●de
33
SPORT & FREIZEIT
Groß- u. Außenhandelskauffrau mit Zusatzqualifikation
Internationales Wirtschaftsmanagement
sucht Bürotätigkeit auf 450-€-Basis, 50% - oder
70%-Anstellung, zeitlich flexibel.
Tel. 07134 52 99 158
E-Mail-Aufträge
bitte immer
mit vollständiger
Anschrift und
Telefonnummer
versehen!
Verkaufe SLK 200, Bj. 2008
163 PS, schwarz-metallic,
Automatik, TÜV neu,
40.500 km, Winterräder,
Preis: 17.900 EUR VHB
Tel. 0172 900 26 96
SG Willsbach/Lehrensteinsfeld
Bambini
Hallenturnier am 08.02.2015 in Untergruppenbach
Unsere Lehrensteinsfelder Bambini spielten ihr zweites Hallenturnier im Offenau. Gespielt wurde mit 4:4 Spieler, mit fliegendem Torwart ohne Hand. Das
Turnier wurde von den Gastgebern hervorragend organisiert, es gab 3 Hallenfelder, wobei in einem Feld Fußball gespielt wurde, auf einem eine Tummelzone mit verschiedenen Stationen aufgebaut war und im 3. Feld eine Spielezone
mit Spiel- und Geschicklichkeitsspielen aufgebaut war. Die Kinder
waren somit ständig in Bewegung
und konnten ihr Können unter Beweis stellen. Gleich zu Beginn spielten wir gegen die starken Gastgeber
aus Offenau. Es ging hin und her, am
Ende stand es verdient 2:2. Nach
dem guten Auftakt kam der Angstgegner aus Ellhofen. Und schon wieder gab es ein Päckle, 8:3 hieß es am
Ende verdient für Ellhofen 1. Dann
drehten wir aber richtig auf. Es gab ein 3:0 gegen Haßmersheim und die 2.
Mannschaft aus Ellhofen, die körperlich unterlegen war, wurden 4:1 geschlagen. Danach spielten wir 3 mal nacheinander unentschieden, gegen Abstatt
gab es ein 0:0, gegen Beilstein ein 1:1 und am Schluss gegen Heilbronn ein 2:2.
Heute gab es viele enge Spiele, bei denen wir gefordert wurden. Einige aufgeschürfte Knie zeugten von dem großen Einsatz, aber es wurde stellenweise
auch schon richtig gut kombiniert. Wir sind auf einem guten Weg, müssen aber
sicher noch fleißig trainieren, damit wir noch besser zusammen spielen.
Eure Trainer Markus und Harald
Es spielten (Tore): Silas, Mike (4), Niklas (1), Leon (5), Julian (5)
TSV Lehrensteinsfeld – TG Offenau
2:2
TSV Lehrensteinsfeld – TSV Ellhofen 1
3:8
TSV Lehrensteinsfeld – Spfr. Haßmersheim
3:0
TSV Lehrensteinsfeld – TSV Ellhofen 2
4:1
TSV Lehrensteinsfeld – SC Abstatt
0:0
TSV Lehrensteinsfeld – TGV Beilstein
1:1
TSV Lehrensteinsfeld – SV Heilbronn a.L.
2:2
34
Sulmtal●de
12. Februar 2015
Suche liebevolle Person,
die meine Mutter (72) in Weinsberg sonntagmittags
für ca. 1 - 2 Std. gegen Bezahlung besucht.
Tel. 07130 245 90 08
TSV Ellhofen
Abteilung Fußball
E 2 - Junioren
Hallenturnier bei der SG Wüstenrot / Neuhütten am 8.2.2015
TSV Ellhofen 2 gegen Wüstenrot / Neuhütten 1 2 : 1
TSV Ellhofen 2 gegen Schwäbisch Hall
4:1
TSV Ellhofen 2 gegen TSV Waldbach
0:3
TSV Ellhofen 2 gegen TSV Michelfeld
1:3
Bei unserem 3ten Hallenturnier in Wüstenrot schieden wir leider in der Vorrunde als 3ter aus.
Gegen Wüstenrot in unserem ersten Spiel setzen wir 2 Klasse Konter zum 2:0
für uns. Leider bekamen wir dann noch kurz vor Schluss, den Anschlusstreffer.
Im 2ten Spiel spielten wir wie von einem anderen Stern und setzen uns mit 4:1
gegen Schwäbisch Hall durch. Im 3ten Spiel gegen Waldbach konnten wir
nichts von unserem Kurzpassspiel und von unserem hohen Preßing zeigen
und verloren zu recht mit 3:0. Im letzten und entscheidenden Spiel gegen Michelfeld verloren wir auch verdient mit 3:1 aber es war, auch einen sehr starke
Mannschaft, mit der wir lange mithalten konnten.
Mir als Trainer fiel auf, dass wenn wir in Rückstand sind, völlig von unserem
Spielsystem abweichen, dann spielen wir einfach nicht mehr unsere hohes
Pressing, unsere Doppelpässe und auch keine Pässe mehr in die Tiefe des Feldes. Daran müssen wir in den nächsten Trainingszeiten arbeiten, dass wir das
abstellen bzw. verbessern können. Sonst wieder ein phantastisches Turnier
mit viel Höhen und leider auch ein wenig Tiefen weiter so Jungs
Eurer Trainer Thomas
Es spielten: TW Robin / Valentino (1) / Jona (1) / Ömer / Jannik(4) / Luis(1) /
und Jannis (1)
Abteilung Tischtennis
Jugend
TG Böckingen 1890 II - Jugend U 18 II Jugend U 12 – TSV Stetten
6:4
5:5
Aktive
Herren I – SpVgg Oedheim
5:9
Herren II – Spfr Neckarwestheim9:4
Herren III – TSV Löwenstein II 2:9
Herren IV – NSU Neckarsulm VII
8:4
Dass die 4. Herrenmannschaft wieder einmal komplett antreten konnte, wurde
prompt mit dem ersten Sieg in dieser Runde belohnt. Stand es nach den Doppeln noch 1:1, konnte das vordere Paarkreuz alle Spiele für sich entscheiden.
Das hintere Paarkreuz spielte ausgeglichen. Zum 8:4-Sieg punkteten: C. Dietz
3, P. Rutz 2, M. Ottenbacher 2, Doppel Rutz/Ottenbacher 1.
Damen I – SpVgg Oedheim
6:8
Damen II – NSU Neckarsulm V 8:2
Anfängertraining
Jeden Donnerstag von 18 – bis 19 Uhr findet ein Anfängertraining für 7 –
10jährige Mädchen und Jungen statt. Gerne dürfen natürlich auch ältere Kinder das Training besuchen. Das Training wird von ausgebildeten C-Trainern
geleitet. Weitere und aktuelle Informationen findet jeder auf unserer neugestalteten Homepage unter www.tt-ellhofen.de.
Abteilung Turnen
Einladung zur Abteilungsversammlung
am Montag, 23.02.2014 um 20:15 Uhr in der Sporthalle.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Berichte
3. Entlastungen
4. Wahlen
5. Verschiedenes Markus Küstner, Abteilungsvorsitzender
SPORT & FREIZEIT
12. Februar 2015
Schützengilde Lehrensteinsfeld
Einladung zur Hauptversammlung
Am Freitag, 06.03.2015 findet unsere 52. Hauptversammlung
um 20:00 Uhr im Schützenheim statt.
Alle Mitglieder und Freunde sind recht herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Berichte
- Vorstand
- Schriftführer
- Sportleiter
- Kassierer
- Kassenprüfer
Entlastungen der Vorstandschaft
4. Neuwahlen
- 1. Vorstand
- Schriftführer
- Sportleiter
- 2 Kassenprüfer
- Beisitzer
5. Ehrungen
Pause
6. Neufassung der Satzung
7. Anträge
8. Verschiedenes
Anträge müssen schriftlich eine Woche vor der Hauptversammlung beim Vorstand eingereicht werden.
TC Lehrensteinsfeld
Mitgliederversammlung
Sehr viele Mitglieder konnte der 1. Vorsitzende Frieder Bless am 25.01.15 zur
Hauptversammlung des TCL begrüßen und nach der harmonisch verlaufenen
Sitzung zum Weiß- wurstessen mit frischen Brezeln einladen.
Um allen die evtl. auch neuen Ansprechpartner bekannt zu geben, hier das
Ergebnis des TOP 5 (Wahlen), wobei der 1. Vorsitzende hoch erfreut feststellte,
dass alle bisherigen Vorstandsmitglieder weiter Aufgaben übernehmen, was
für eine gute Zusammenarbeit im zurück liegenden Jahr spricht:
1. Vorsitzender:
Frieder Bless
2. Vorsitzender:
Marcel Hofmann
Kassierein:Birgitt Gerisch
Sportwart:Marcus Fritz
Stv. Jugendwart:
Nadine Schnabel
Bewirtschaftung:
Helga Bauer
Pressearbeit:
Erika Bless
Freizeitsport:
Jürgen Fritz
Beis. für IT:
Andreas Giel
Kassenprüfer:
Hans Burghart
Gerhard Schmid
Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt.
Turnusmäßig nicht zur Wahl standen:
Schriftführer:
HansKarl Krämer
Jugendwart:
Ben Boden
Bau und Technik:
Wolfgang Straub
Für die Sommerrunde, vom 13.Juni bis 25.Juli, meldet der Sportwart Jürgen
Fritz im Erwachsenenbereich folgende Mannschaften:
Damen 1Kreisklasse1
Herren 1Staffelliga
Herren 2
Bezirksstaffel 2
Damen 50Oberligastaffel
Herren 55Oberligastaffel
Herren 60
Kreisstaffel 1
An der aktuellen Winterrunde nehmen lediglich die Damen 50 in der Staffelliga
teil. Bei der Jugend hat der Jugendwart, Ben Boden, drei Mannschaften im
Einsatz. Im Sommer 2014 konnten acht Jugendmannschaften am Spielbetrieb
teilnehmen, was auch für die kommende Saison gewährleistet ist. Die inzwischen 53 Mitglieder zählende Jugendabteilung strebt für das kommende
Recht Aktuell – ANZEIGE –
MAYERRECHTSANWALT
HÖCH&KOLLEGENRECHTSANWÄLTE
in Kooperation mit
Thilo Mayer 07134 / 13 86 190
Rechtsanwalt
Mitglied im AnwaltVerein
Marktplatz 1, 74182 Obersulm
www.rechtsanwalt-obersulm.de
Kein Rechtsmissbrauch bei Kündigung wegen Eigenbedarf
Bundesgerichtshof, Urteil vom 04.02.2015 AZ: VIII ZR 154/14
Ein Mietvertrag kann von einem Vermieter selbst dann wegen Eigenbedarf gekündigt werden, wenn er sich bei Vertragsschluss hierüber
keine Gedanken gemacht hat. Dies hat nun der Bundesgerichtshof
entschieden. Hierbei hatte er sich damit zu befassen, ob eine Kündigung wegen Eigenbedarf gegebenenfalls rechtsmissbräuchlich ist,
sofern sich der Vermieter nicht bereits bei Vertragsschluss mit einem
möglichen Eigenbedarf beschäftigt.
In dem zugrunde liegenden Fall schloss der Vermieter im April 2011
mit seinem Mieter einen unbefristeten Mietvertrag über eine 2-Zimmer-Wohung ab. Ende Februar 2013 kündigte der Vermieter diesen
Mietvertrag und begründete dies mit Eigenbedarf, da er die Wohnung
für seine 20-jährige Tochter benötige, die nach einem Auslandsaufenthalt in Australien wieder nach Deutschland zurück komme. Der Mieter
legte gegen die Kündigung Widerspruch ein, weil der Vermieter bereits bei Vertragsabschluss gewusst habe, dass er die Wohnung für
seine Tochter wieder braucht. Der Vermieter klagte sodann gegen den
Mieter vor dem Amtsgericht auf Räumung der Wohnung. Dieser Klage
gab das zuständige Amtgericht statt. Der Vermieter legte hierauf Berufung beim Landgericht ein, welches die Klage mit der Begründung
abwies, die Kündigung sei rechtsmissbräuchlich, da der Vermieter
bereits bei Vertragsschluss vom kommenden Eigenbedarf wusste und
den Mieter hierüber nicht informiert habe. Die vom Vermieter eingelegte Revision zum Bundesgerichtshof hatte Erfolg.
Der Bundesgerichtshof teilte hierbei nicht die Auffassung des Landgerichts. Zwar liegt ein widersprüchliches rechtsmissbräuchliches Verhalten seitens eines Vermieters dann vor, wenn er Wohnraum auf unbestimmte Zeit vermietet, obwohl er zumindest in Erwägung zieht,
dass der Wohnraum alsbald selbst oder für nahe Angehörige wieder
benötigt wird. Von Rechtsmissbrauch kann jedoch dann nicht ausgegangen werden, wenn konkrete Planungen seitens des Vermieter
noch nicht vorliegen. Eine Verpflichtung zur „ Bedarfsvorschau “ trifft
den Vermieter nicht. Hierbei sind die Umstände des Einzelfalles zu
berücksichtigen. Im vorliegenden Fall gab es keine konkrete Planung,
dass die Tochter nach dem Auslandsaufenthalt in die Wohnung einziehen werde. Es war lediglich bekannt, dass der Auslandsaufenthalt der
Tochter zu diesem Zeitpunkt enden wird. Dies reicht für eine rechtsmissbräuchliche Kündigung nicht aus.
mitgeteilt von Rechtsanwalt Thilo Mayer
www.rechtsanwalt-obersulm.de
Schuljahr, neben der Kooperation mit der örtlichen Grund- schule, auch eine
solche mit der Grundschule Ellhofen an.
Termine
Jugend-Tennis-Camp
8. -10. Mai 2015
EnBW-Jugend-Cup
9. -12. August 2015
Jugendvereinsmeisterschaften 25. -27. September 2015
Der von Schriftführer Hanskarl Krämer vorgetragene Wirtschaftsplan wurde
von der Migliederversammlung einstimmig angenommen.
Die finanzielle Situation des Vereins ist durch den Austausch der defekten
Heizung etwas angespannt. Die Kassenprüfer Gerhard Schmid und Hans Burghart attestierten der Kassiererin Birgitt Gerisch eine hervorragend geführte
Kasse und beantragten die im Anschluss einstimmig erteilte Entlastung des
Gesamtvorstandes.
Veranstaltungen 2015
Sommernachts-/Jubiläumsfest „40Jahre TCL“:
Juni
EnBW-Cup
:9.-12- August
Dorffest:29./30. August
Sulmtal●de
35
SPORT & FREIZEIT
Eigentumswohnung in Obersulm
gesucht! 2 - 3 Zi., mit Balkon/Terrasse
und Garage/Carport.
Tel. 0160 270 81 26
Nordic-Walking-Crosstrainer,
Diaprojektor, Super-8-Projektor
günstig zu verkaufen!
Tel. 07134 3240
TC Lehrensteinsfeld
Ergebnisse
Am Sonntag, dem 8.2.2015 konnten die Damen 50 durch eine geschlossene
Mannschaftsleistung einen 4:2 Sieg gegen den STC Bietigheim erringen.
Auch unsere drei Jugend-Mannschaften waren im Einsatz, aber leider erfolglos. Die Junioren verloren gegen die Mannschaft vom TC Trappensee, die U12,
durch 3 Ausfälle und Verletzungspech geschwächt, gegen den TC Erlenbach.
Spannung pur dann bei den Juniorinnen! Sie hätten durch einen Sieg noch
Chancen auf den Aufstieg gehabt. Nach großem Kampf mussten sie sich mit
einem 3:3/7:7/47:53 geschlagen geben. Erwähnenswert die Siege von Saskia
Boden, die erstmalig eine besser eingestufte LK Spielerin 6:2/6:4 schlug und
Emma Rembold, die überlegen mit 6:2/6:0 siegte. Emma und Evelyn Kiefer erkämpften dann im Doppel im Matchtiebreak 12:10 den wichtigen dritten
Punkt. Am Ende entschieden 6 Spiele mehr den Sieg für die SPG Flein/Talheim1. Dennoch Mädels, Kopf hoch, es geht immer weiter bergauf!!
Winter-Event TCL-Jugend
Wer sich noch nicht angemeldet hat meldet sich bitte bei Ben Boden oder
Nadine Schnabel zur Fackelwanderung, Tischkicker-Turnier, Gesellschaftsspielen, Heimkino mit Essen und Trinken bis zum 15.02.2015 kostenlos an.
Kids werden Talentinos
Der TC Lehrensteinsfeld ist seit Januar 2015 ein Talentinos-Club! Was bedeutet
das? Talentinos ist ein neuartiges Jugendbreitensportkonzept, welches vom
Deutschen Tennis Bund (DTB) ins Leben gerufen wurde. Talentions-Clubs erhalten Trainings- und Schulungsmaterialien, die speziell für Kinder von 5 bis 14
Jahren ausgearbeitet sind. Vom Anschluss an das Talentinos-Konzept erhofft
sich der TCL eine noch bessere Vorbereitung unserer Kinder und Jugendlichen
auf den Tennissport. Wir sind stolz, ab 2015 mit dem DTB als Talentinos-Club zu
kooperieren.
Ergebnisdienst
Unsere Junioren konnten in ihrem letzten Punktspiel einen 3:3 / 7:6 Sieg gegen
den TC Untergruppenbach erkämpfen. Somit konnten Jannick Hahner, Felix
Pajonk, Noah Lanzinger, Robin Ackermann und Thomas Kiefer bereits den
Abstieg verhindern.
TSV Löwenstein
TSV Löwenstein
Abteilung Fußball
Bambini-Hallenspieltag
Am letzten Sonntag in Lauffen a. N. spielten unsere
Kleinsten ihren ersten Hallenspieltag diesen Jahres. Jedes
Team spielte mit 3 Feldspielern, sodass wir mit 7 Spielern
zum Turnier antraten. Unsere
Jungs schlugen sich tapfer und hatten viel Spaß. Am Anfang waren unsere
Spieler von der Zuschauerkulisse sichtlich beeindruckt. Von 8 Spielen wurden
leider 7 verloren, einige mit jeder Menge Pech. Immerhin konnte der Gastgeber in der Rückrunde mit 3:0 bezwungen werden. Für Löwenstein spielten:
David, Florian, Jan, Leo, Linus, Moritz und Nico. Eure Trainer Sven und Michael
36
Sulmtal●de
12. Februar 2015
Abteilung Tischtennis
Ergebnisse
TSV Löwenstein – Vfl Obereisesheim II 9:2
Kantersieg gegen den Tabellenzweiten und Tabellenführung ausgebaut!
Im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten aus Obereisesheim konnten wir
uns aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung deutlich durchsetzen.
Im Gegensatz zur Niederlage beim Tabellenfünften vor 14 Tagen gingen alle
Spieler dieses Mal hoch konzentriert in ihre jeweiligen Matches. Dem Tabellenzweiten gelang zwar nach den Doppeln noch eine 2:1 Führung. Das war es
dann aber auch. Alle folgenden 9 Einzel wurden von uns klar beherrscht und
der Gast konnte lediglich noch einen Satz gewinnen. Neben unseren beiden
herausragenden Spitzenspielern Günter Scholl und Sebastian Hago, die zusammen 5 Punkte holten, waren auch alle anderen Spieler am Erfolg beteiligt.
Sebastian Rösch, Roland Vierkorn, Uwe Lebherz und Helmut Dorn steuerten
mit ihren Einzelsiegen jeweils noch 1 Punkt bei. Mit diesem Sieg haben wir in
Richtung Meisterschaft und Aufstieg ein deutliches Zeichen gesetzt und unseren Vorsprung auf die Verfolger auf 4 bzw. 5 Punkte ausgebaut.
TSV Ellhofen II - TSV Löwenstein II 2:9
Klarer Sieg in Ellhofen!
Eine gute Leistung zeigte unsere 2. Mannschaft auswärts in Ellhofen. Schon
nach den Doppeln stand es 3:0. Danach konnte der Gastgeber noch bis zum
2:4 mithalten. Dann zogen wir aber klar davon zu einem ungefährdeten, deutlichen Sieg.
Die Punkte holten: Michael Neumann 2,5, Stephan Dagenbach, Heiko Hallner
sowie Chris und Kurt Künzlen je 1,5 und Ralf Anderl 0,5.
Jetzt gilt es im nächsten Spiel beim Tabellenletzten nachzulegen.
Termine:
Herren: Fr. 13.02.2015, 20 Uhr, Freundschaftsspiel TSV Löwenstein – TSV Stetten
Jugend: Sa. 14.02.2015, 16.00 Uhr SC Oberes Zabergäu – TSV Löwenstein
TSV Weinsberg
Abteilung Fußball
Bambini
Bambini-Hallenspieltag
in Leingarten
Diesmal waren wir mit unseren
Kleinsten zu Gast in Leingarten.
Hier traten wir am letzten Sonntag bei unserem mittlerweile 3.
Hallenspieltag gegen die Mannschaften von Leingarten, Nordheim, Sülzbach und Türkspor Neckarsulm an. In
4 spannenden Spielen kämpfte unser Team unermüdlich und konnte dabei 2
Siege und 2 knappe Niederlagen für sich verbuchen. Eine tolle Leistung Jungs,
das habt ihr super gemacht!
Für Weinsberg spielten: Maxim, Laurin, Nico, Felix und Sören.
Abteilung Handball
Württembergliga Nord
Weinsberg siegt souverän
TSV Weinsberg - TSF Ditzingen 37: 25
„Wenn man 37 Tore erzielt, hat man im Angriff alles richtig gemacht“, zollte
Neckarsums Trainer Peter Baumann als Zuschauer in der Weinsberger Weibertreuhalle seinem Ex-Klub Weinsberg Anerkennung. Nur knapp eine Halbzeit
konnte der TSF Ditzingen am Sonntagabend der Mannschaft von Trainer Markus Kübler Paroli bieten. Mit einer offensiven 5:1 Deckung machte die Ditzinger Abwehr den Weinsberger Angreifern das Leben bis zur 29. Minute schwer.
Bis zu diesem Zeitpunkt konnten sich die Kernerstädter nie mehr als zwei Tore
absetzen, zweimal geriet der TSV sogar in Rückstand. Erst Aaron Blessing in der
29. Minute zum 17:14 und Daniel Frank mit dem 18:14 drei Sekunden vor dem
Halbzeitpfiff sorgten für eine beruhigende Vier-Tore Halbzeitführung der
Weinsberger. Mit Daniel Frank wechselte Kübler in der 15. Minute nach einer
Weinsberger Auszeit den Erfolg ein. „Daniel hat in Angriff und Abwehr eine
überragende Rolle gespielt“, lobte der Weinsberger Coach den achtfachen
Torschützen. Nach der Pause hatte Ditzingen dem Weinsberger Angriffswirbel
nur noch wenig entgegenzusetzen. Konsequent baute die Mannschaft ihren
Vorsprung bis zur 45 Minute auf acht Tore aus und spielte eine sehr gute 6:0
Abwehr. Neben Daniel Frank waren Nicolai Fasano mit zwei gehaltenen Siebenmetern und zehn Glanzparaden, Tim Landenberger als treffsicherer Kapitän und Sven König als agiler Antreiber aus dem Rückraum in einem homoge-
SPORT & FREIZEIT
12. Februar 2015
nen Weinsberger Team die Erfolgsgaranten. Die letzten zehn Minuten zeigte
auch Ersatztorwart David Bauer, der den an der Hand operierten Timo Hirschmann ersetzte, starke Paraden. Den Schlusspunkt setzte in der 59. Minute Roland Kroll mit dem 37:25 bei einem Tempogegenstoß. „Es war am Anfang ein
schwieriges Spiel, aber mit zunehmender Spieldauer sind Abwehr und Torwart
besser geworden und wir haben in der zweiten Halbzeit einige einfache Tore
machen können“, freut sich Markus Kübler über den zweiten Sieg in Folge.
„Daniel Frank war heute ein echter Leistungsträger und sehr präsent“, lobte
Sven König seinen jüngeren Mitspieler. „Ich bin heute sehr zufrieden, dieser
Sieg war für unser Selbstvertrauen wichtig“, meinte Weinsbergs Kapitän Tim
Landenberger. Weinsberg: Fasano, Bauer (Tor), Salzer (1), Landenberger (8/4),
Köder (1), Nentwich, König (7), Kroll (3), Henninger (2), Frank (8), Auer,
Blessing (3), Beller (4). T: dö
Abteilung Leichtathletik
33. Weibertreulauf in Weinsberg
Das bedeutendste Laufereignis im Weinsberger Tal steht wieder an.
Alle Sportler sind eingeladen die Spaß am Laufen haben oder die ihre Kondition testen wollen. Die Leichtathleten des TSV Weinsberg schicken am Sonntag
den 1. März 2015 zum 33. Mal die Läuferinnen und Läufer aus dem süddeutschen Raum auf Strecken von 5 km, 10 km bis zum Halbmarathon. Besonders
der bewusst anspruchsvolle Verlauf des Hama stellt eine beachtliche Herausforderung dar und wird deshalb von Sportbegeisterten als Härtetest genutzt.
Mit nur einer wesentlichen Steigung fordert die 10 km-Strecke keine außergewöhnliche Kondition und der flache Verlauf der 5 km-Strecke bietet Neueinsteigern Gelegenheit zu einem Schnupperlauf. Start und Ziel ist bei der Weibertreuhalle in der Rossäckerstraße.
Der Nachwuchs, von Bambinis bis Jugend, wird sein Können auf Distanzen
von etwa 200m, 400m und 1 km unter Beweis stellen. Die Startzeiten sind:
Halbmarathon: 9:40 Uhr, Jugendlauf (1 km): 9:55 Uhr, Kinderlauf (400 m): 10:10
Uhr, Bambinilauf (200m): 10:25 Uhr, 5 km/10 km-Läufe: 10:45 Uhr.
Weitergehende Informationen können im Internet unter www.la.tsv-weinsberg.de nachgelesen werden. Unter dieser Adresse gelangt man auch zur online-Anmeldung, welche bis zum Mittwoch 25.02.2015 um 24:00 Uhr erfolgen
kann.
Abteilung Sportkegeln
Ergebnisse vom 7.02.2015
Weinsberg Frauen - SV Seckach 3,0 : 5,0 Punkte (2793 : 2816 Holz )
Ein spannendes Spiel bis zur letzten Kugel. Am Ende stand es nach Spielpunkten 3:3 und nur die bessere Gesamtholzzahl, die sich die Gäste in den zehn
letzten Kugeln erspielten, brachte Ihnen mit 23 Kegeln Vorsprung den Sieg
und die Punkte.
Es spielten: Barbara Vogel 534Kegel, Petra Mohr 514 Kegel, Elisabeth Germann
485 Kegel, Margarete Hayler 451Kegel, Gerda Rist 407Kegel, Carmen Ließner
402Kegel.
Das nächste Spiel am 21.02.2015
Spvgg Eschenau - Weinsberg Frauen, Samstag 16:00 Uhr in Heilbronn
Die Sportkegelabteilung im Internet unter www.tsv-weinsberg.de
Abteilung Tischtennis
Herren II Kreisliga
SpVgg Eschenau II - TSV Weinsberg II 8:8
Kleiner Hoffnungsschimmer im Abstiegskampf
Spiel gegen Eschenau II. Erhofftes Ergebnis 4:9, doch es kam anders.
Nach den Doppeln stand es 1:2. In die Einzel startete man solide. Vorne holte
Hagner einen Punkt. In der Mitte gingen die Spiele über die volle Distanz mit
positivem Ausgang für Müller. Für Fraas hatte das Spiel eine kleine Überraschung parat. Nach drei verdammt knappen Sätzen und einem 1:2 Satzrückstand hielt das Holz des Schlägers die extrem unsanfte Ablage während der
Satzpause nicht aus, ein Teil des Griffes flog ab und ein deutlicher Riss zeigte
sich im Griff. Trotz dieses Handicaps gewann Fraas den vierten Satz, nur um
dann im fünften knapp seinem Gegner zu unterliegen. Im hinteren Paarkreuz
holte Noth den nächsten Punkt für Weinsberg. Zwischenstand 5:4 für Eschenau. So knapp ging es schon lange nicht mehr zu und man hatte Blut geleckt.
Als dann auch noch Hagner und Schmied gewannen, ging Weinsberg das erste
Mal in Führung. Hartlieb und Noth sorgten für das sichere Unentschieden und
die Freude auf Weinsberger Seite war groß. Das Schlussdoppel holte sich
Eschenau nach vier umkämpften Sätzen und somit endete das Spiel leistungsgerecht 8:8.
SGM Eberstadt/Gellmersbach
F - Jugend
Am Samstagmorgen trat unsere FJugend im schneebedeckten Neuhütten in der Burgfriedenhalle beim
traditionellen Hallenturnier der SG
Wüstenrot/Neuhütten an. Die
Mannschaft zeigte tollen Einsatz
und startet gut in das Turnier mit
einem Unentschieden und einem
Sieg. Danach verließ uns aber das
Glück im Abschluss und die großen Tore standen manchmal einfach an der
falschen Stelle, so dass die letzten drei Partien unglücklich verloren gingen
und diesmal nicht das Halbfinale erreicht wurde.
TSC Löwenstein – SGM Eberstadt/Gellmersbach
0:0
SGM Eberstadt/Gellmersbach - SV Spiegelberg
2:0 (Tor: 2x Michael
VFL Mainhardt - SGM Eberstadt/Gellmersbach
2:1 (Tor: Michael)
SGM Eberstadt/Gellmersbach - FC Union Heilbronn 0:4
SG Wüstenrot / Neuhütten I - SGM Eberstadt/Gellmersbach 2:1 (Tor: Michael)
Liebe Kundinnen und Kunden,
- ANZEIGE -
schweren Herzens müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir aus gesundheitlichen Gründen unser Fleischerfachgeschäft nicht mehr weiterführen können.
Nahezu 28 Jahre waren wir der Metzger ihres Vertrauens.
Wir waren sehr gerne immer für Sie da, sei es bei uns im Laden oder
beim Catering und durften Sie mit unseren handwerklich hergestellten Fleisch- und Wurstwaren versorgen.
Mit Herrn Stefan Schmidgall haben wir einen kompetenten Nachfolger gefunden der unseren Betrieb ab 01. März 2015 weiterführen
wird. Unser Team in der Produktion und im Verkauf wird weiterhin für
Sie da sein. Auch wir werden in der Übergangszeit für Sie da sein.
Schenken Sie auch unserem Nachfolger Herrn Stefan Schmidgall ihr
Vertrauen.
Wir bedanken uns herzlichst bei Ihnen für das schöne Miteinander,
Ihre Familie Gerhard und Vera Thier
Metzgerei
e
r
100 Jah
www.metzgerei-Thier.de
Hauptstr. 14 • 74182 Obersulm-Sülzbach • Tel. 07134 17471 • Fax 20385
Angebot vom 12. bis 14. Februar 2015
Schweinegeschnetzeltes Gyros
Schweinebauch ohne Knochen
100 g
mager
100 g
Chiliwürstchen und Debrecziner
Kolbasi ungarische Kochsalami
Saiten rauchfrisch
Leberwurst „Frankfurter Art“
100 g
100 g
100 g
100 g
-,92 €
-,69 €
-,92 €
1,09 €
1,05 €
-,79 €
Bitte lösen Sie die Gutscheine
der Metzgerei Thier
bis zum Samstag, 28.02.2015 bei uns ein.
Ihre Metzgerei Thier
Sulmtal●de
37
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
12. Februar 2015
Wochenspruch, der über der 8. Kalenderwoche steht:
Seht, wir gehen hinauf nach Jerusalem, und es wird alles vollendet werden, was geschrieben ist
durch die Propheten von dem Menschensohn. (Lukas 18,31)
Evang. Kirchendistrikt Tal
„Streit - und dann?“ – so lautet das Thema der 2. Predigtreihe in den
fünf evangelischen Kirchengemeinden im sogenannten „Distrikt Tal“
und das sind die Kirchengemeinden Ellhofen, Lehrensteinsfeld, Sülzbach, Unterheinriet und Willsbach. Anstelle der üblichen Predigttexte
sind an den folgenden Sonntagen Konflikte in der Bibel Ausgangspunkt
der Predigten. Nähere Angaben zu den verschiedenen Themen sind jeweils unter den kirchlichen Nachrichten zu finden.
Lifepoint Kirche
Lifepoint Zentrum: Löwensteiner Str. 60 in Willsbach (ehem. WG Willsbach)
Homepage: www.lifepointkirche.de, E-Mail: info@lifepointkirche.de
Donnerstag, 12. Februar 20.00 Uhr Kleingruppe Affaltrach 1 (Familie
Wingerter) + Kleingruppe Affaltrach 2 (Familie Kehnel/Familie Fischer)
Samstag, 14. Februar 19.00 Uhr Paarabend > siehe Hinweis
Sonntag, 15. Februar 10.30 Uhr Gottesdienst > siehe Hinweis
Mittwoch, 18. Februar 20.15 Uhr Kleingruppe Ironmen
Gottesdienst am 15. Februar
Herzliche Einladung zum Gottesdienst am kommenden Sonntag. In der
Reihe „Einfach Bibeln“ wird uns Michael Sturm zum zweiten Kapitel des
Epheserbriefs predigen. Dazu gibt es wie immer Zeit für Lobpreis, Gebet
und Gemeinschaft. Für die Kinder und die Teens gibt es die Programme
KNALLER und GO!
Paarabend am Valentinstag
Gemeinsam mit dem Verein inkontakt veranstalten wir am Samstag, 14.
Februar, um 19 Uhr einen Abend für Paare mit einem Candle-Light-Dinner und Gesprächsimpulsen von Christel und Klaus Dürr zum Thema
“Was können wir tun, um öfter gemeinsam glücklich zu sein?”. Dazu gibt
es Live-Musik, eine einladende Atmosphäre und Gelegenheit für die Paare, sich Zeit füreinander zu nehmen und ins Gespräch zu kommen.
Der Abend ist mittlerweile ausgebucht!
Homepage
Alles rund um die Lifepointkirche findest du auf unserer homepage:
www.lifepointkirche.de
Aktuelle Berichte, die Predigt von den letzten Sonntagen nochmal anhören, alle Termine und vieles mehr. Schau doch einfach mal rein.
Individuelle Drucksachen
und Geschenke
zur Konfirmation & Kommunion
• Einladungskarten
• Menuekarten
• Dankeskarten
• Tischkärtchen
• Leinwände
• T-Shirts
• Cappys
T
ho
m
as
Fuchsgrube 14 · 74182 Obersulm-Eichelberg
Tel. 07130 461110 · Fax 07130 461119
E-Mail: info@druckerei-frank.de · www.druckerei-frank.de
38
Sulmtal●de
Evangelische Kirchengemeinde Affaltrach
Pfr. Hans-Georg Steg, Am Ordensschloß 5
Pfarrbüro: Mo 08.00 -12.00 Uhr, Fr 08.00-10.00 Uhr
Tel. 07130 1273, Fax 453595
E-Mail: Pfarramt.Affaltrach@elkw.de
Homepage: www.kirche-affaltrach.de
Pfarramtssekretärin P. Grimm-Baumann, Tel: 401886
Kirchenpfleger K.-P. Faßbinder, Tel. 07134 9069890
Donnerstag, 12.02.15 19.00 Uhr Kirchengemeinderatssitzung
des Distrikts “See“ (Jh.). 20.00 Uhr Posaunenchorprobe (in Waldbach)
Freitag, 13.02.15 17.00 – 18.30 Uhr Mädchenjungschar (Jh.)
Sonntag, 15.02.15 (Sexagesimae)
10.00 Uhr Gottesdienst (Pfarrer i.R. Kurt Werner)
Das Opfer wird für die Aufgaben der Diakonie erbeten.
10.00 Uhr Die Kinderkirche (Jh.) macht am 15. Und 22.2. Ferien
Montag, 16.02.15 19.30 Uhr Selbsthilfegruppe Suchtkranke (Jh.)
www.freundeskreis-sucht-obersulm-wüstenrot.de
Dienstag, 17.02.15 14.00 Uhr Johannitercafé (Jh.)
20.00 Uhr Literaturgespräche (s.u.)
Mittwoch, 18.02.15 09.30 Uhr Spielkreis (Leitung Katrin Werz, Tel.
508058) (Jh.) in den Ferien nach Absprache
15.00 Uhr und 16.30 Uhr: kein Konfirmandenunterricht (Jh.) in den Ferien
20.00 Uhr Probe des Kirchenchores (Jh.)
20.00 Uhr Männergespräche (Pfh.) (s.u.)
Donnerstag, 19.02.15 20.00 Uhr Posaunenchorprobe (in Waldbach)
Johannitercafé am Sonntag, 22.02.2015.
Bereits heute laden wir Sie herzlich ein zu Kaffee, Tee und Kuchen in unserem Café. Auch bieten unsere Johanniterfrauen dieses Mal wieder ihre
Handarbeiten und Strickwaren zum Verkauf an.
Konfirmationen 2015 und 2016
Die Konfirmationen dieses Jahr sind am 15. Und 22.3. um 10 Uhr. – 2016
feiern wir das Fest am Sonntag, 6.3.16. Anmeldung der Neuen Konfirmanden ist am Mittwoch, 22.4.15 um 15 Uhr im Johanniterhaus durch
die Konfirmanden selbst, ein Elternabend Donnerstag, 30.4. um 20 Uhr
auch dort.
Literaturgespräche und Männergespräche
Die nächsten Literaturgespräche sind am Dienstag, 17.2., um 20 Uhr im
Pfarrhaus über Eugen Drewermann: „Das Eigentliche ist unsichtbar“. - Die
Männer tauschen sich am Mittwoch, 18.2., 20 Uhr aus über de Winters
Buch „Ein gutes Herz“ (ebd.).
Katholische Kirchengemeinde Affaltrach
Obersulm – Löwenstein – Wüstenrot
Kath. Pfarramt Affaltrach, St. Johann Baptist, Pfarrer Thomas Müller
E-Mail: Thomas.Mueller@drs.de, Unter den Äckern 8,
74182 Obersulm-Affaltrach, Tel. 07130 1342, Fax 07130 20556
E-Mail: StJohannBaptist.Affaltrach@drs.de
Pfarramtssekretärin Cornelia Steinmacher
Pfarrbürostunden:
Montag – Freitag 09:00 – 12:00 Uhr, Donnerstag 15:30 – 18:30 Uhr
Pastoralreferentin Bärbel Bloching, Tel. 07130 4023719
E-Mail: Baerbel.Bloching@drs.de
Gemeindereferentin Sabine Berthold-Becker, Tel. 07130 401655
E-Mail: berthold.pfarramt@gmx.de
Homepage: www.kath-kirche-affaltrach.de
Donnerstag, 12. Februar 2015
14:30 Uhr Willsbach Rosenkranzgebet.
16:00 Uhr GZ Affaltrach Tanztreff für Junggebliebene.
18:30 Uhr Klinik Löwenstein Abendandacht.
Freitag, 13. Februar 2015
16:00 Uhr GZ Affaltrach Firmvorbereitung.
Die Abendmesse in Affaltrach entfällt heute.
Samstag, 14. Februar 2015
15:30 Uhr GZ Affaltrach Kolping Kontaktnachmittag
Die Vorabendmesse entfällt heute.
Sonntag, 15. Februar 2015 – 6. Sonntag im Jahreskreis
08:30 Uhr Willsbach Eucharistiefeier (+ Josef Meyer).
10:00 Uhr Neuhütten Eucharistiefeier.
10:00 Uhr Affaltrach Wort-Gottes-Feier mit Kommunion.
15:30 Uhr Jugendkeller Jugendrunde.
12. Februar 2015
Montag, 16. Februar 2015
14:00 Uhr GZ Willsbach Treffen des Montagskreises zur Wanderung.
18:00 Uhr GZ Willsbach Probe des Gemeindechors Gaudete.
Dienstag, 17. Februar 2015
16:00 Uhr Affaltrach Rosenkranzgebet.
18:30 Uhr Neuhütten Eucharistiefeier.
19:00 Uhr GZ Willsbach KAB Aktiventreff.
Mittwoch, 18. Februar 2015 – Aschermittwoch
18:30 Uhr Willsbach Eucharistiefeier mit Aschenausteilung. Anschließend
Beichtgel.
Donnerstag, 19. Februar 2015
14:00 Uhr GZ Affaltrach Eucharistiefeier zum Seniorennachmittag.
Danach wird Frau Butz aus Weiler Weisheiten im Märchen näher bringen.
18:30 Uhr Klinik Löwenstein Abendandacht.
19:45 Uhr GZ Affaltrach Bibelteilen.
Das Pfarrbüro ist von 11.02. – 20.02.2015 geschlossen.
Wir bitten um Beachtung.
Kulinarischer Streifzug durch die Bibel!
Die Bibel ist voll von Geschichten, in denen gemeinsam gegessen wird.
Essen und Gastfreundschaft nahmen einen wichtigen Platz in der biblischen Gesellschaft ein. Brot war das Hauptnahrungsmittel der Menschen
im vorderen Orient. Es ist nicht nur Nahrung, sondern Symbol für alles,
was der Mensch zum Leben braucht. Kommen Gäste, teilt der Gastgeber
zuerst sein Brot mit ihnen. Grundlage der meisten gekochten Speisen
waren Getreide – vor allem Gerste und Weizen - und Hülsenfrüchte. Daneben spielten Früchte, insbesondere Trockenfrüchte eine wichtige Rolle
in der Ernährung. Gemüse dagegen wird in der Bibel kaum erwähnt. Nur
von Knoblauch, Zwiebel, Lauch und Gurkengemüse ist die Rede. Fleisch –
roh, gekocht oder gebraten – gab es nur selten und zu besonderen Anlässen. Kommen Sie mit uns auf eine spannende Reise durch die Küche
des alten und neuen Testaments. Kosten Sie u.a. von Esau`s Linsengericht
oder auch Pharao`s Rindfleischtopf. Es erwartet sie ein 6- Gänge-Menü
mit typischen Speisen aus biblischen Zeiten. Frau Berthold-Becker vom
Pastoralteam wird unsere Reise geistlich begleiten und uns interessantes
und wissenswertes über die Bedeutung von Essen und Trinken in der Bibel berichten.
Termin: Sonntag, 8. März um 12 Uhr, Ort: Gemeindezentrum Neuhütten
Kosten: 15.- € pro Person (Selbstkostenpreis) zzgl. Getränke
Veranstalter: Ortsausschuss Neuhütten
Bitte beachten: aus kalkulatorischen Gründe ist eine verbindliche Anmeldung bis Montag 23.02.15 unbedingt erforderlich! Telefon: 07945-942770
(Familie Stephan/Engler, Wüstenrot), Mail: thomasengler@gmx.de
Weitere Info´s finden Sie auf unsere Homepage
www.kath-kirche-affaltrach.de
Evangelische Kirchengemeinde Ellhofen
Telefon 07134/10060; Fax 07134/15909; e-mail: pfarramt.ellhofen@elkw.de
Pfarrer Bernhard Gollsch
Sekretärin Evelin Sommer im Pfarrbüro: Dienstag + Donnerstag 9-11 Uhr
Kirchenpflegerin Claudia Wölfl im Pfarrbüro: Mittwoch 10-11 Uhr;
E-Mail: kirchenpflege.ellhofen@gmail.com
Sonntag, 15. Februar 10.00 Uhr Gottesdienst zur Predigtreihe (Pfarrer B.
Gollsch), wir beginnen gemeinsam mit den Kindern der Kinderkirche
Montag, 16.2. 19.30 Uhr Guttempler-Gemeinschaft Wartberg
Prävention für Suchtkranke im Gemeindezentrum
Mittwoch, 18.2. 16.00 Uhr Gemeinschaftsstunde bei Familie Übele,
Sulmstr.6
Donnerstag, 19.2. 20.00 Uhr Probe des Kirchenchors in Willsbach
Freitag, 20.2. 20.30 Uhr Probe des Posaunenchors im Gemeindezentrum
„Streit und dann?“ – Predigtreihe im Distrikt
Wir laden herzlich ein zu den Gottesdiensten zu der Predigtreihe „Streit
und dann? – Konflikte in der Bibel“. Wir beginnen mit der Geschichte
„Turmbau zu Babel“ mit Pfarrer Bernhard Gollsch und am Sonntag darauf
wird Herr Pfarrer Schneider Licht in das Leben um Tamar bringen.
20 Jahre Frauenfrühstück in Ellhofen
Wir laden herzlich ein zum Frauenfrühstück am Mittwoch, den 18. März
2015 von 9.00 – ca. 11.00 Uhr in der Gemeindehalle Ellhofen. Das Frauenfrühstück ist ein überkonfessionelles Treffen für Frauen zu Lebensund Glaubensfragen. Frau Dr. Lucie Panzer spricht zu dem Thema:
„Glück – wie kann ich glücklich werden?“. Frau Panzer ist Rundfunkpfarrerin, bekannt durch ihre Morgengedanken und Gedanken zur Woche im SWR. Unkostenbeitrag 5 €. Bei einem Büchertisch können Sie entsprechende Literatur kaufen. Kinderbetreuung wird angeboten.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen: die Frauen der Ev. Kirchengemeinde, der
Kath. Kirchengemeinde und der Ev.-Meth. Kirchengemeinde Ellhofen.
Anmeldungen bis spätestens 16. März bei Oliva Hofmann, Tel. 4240,
Dora Kolb, Tel. 17937, Beate Übele, Tel. 4178.
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
Neuapostolische Kirchengemeinde Ellhofen
Raiffeisenstraße 6, 74248 Ellhofen, Gemeindevorsteher: Karl Schanz,
Tel. 0152 33753186
Sonntag, 15.02.2015 9.30 Uhr Gottesdienst in Ellhofen
Dienstag, 17.02.2015 10.30 Uhr Wandergruppe Heilbronn, Treffpunkt
Jägerhaus, Info am Aushang Kirche
Donnerstag, 18.02.2015 20.00 Uhr Gottesdienst in Ellhofen
Alle interessierten Mitbürger/Innen sind zu unseren Gottesdiensten
herzlich willkommen
Evangelische Kirchengemeinde Eschenau
Pfarrer Gudrun und Johannes Veller, Bei der Wette 8
74182 Obersulm-Eschenau, Tel. 07130 6448, Fax 07130 451011
E-Mail: Pfarramt.Eschenau@elkw.de
Dienstag und Donnerstag von 9.00-11.30 Uhr
Donnerstag, 12.02.15 18.20 Uhr Flötenensemble
19.00 Uhr Gemeinsame Sitzung der Kirchengemeinderäte der Nachbarschaft im Johanniterhaus Affaltrach. 20.00 Uhr Posaunenchor
Freitag, 13. 02.15 16.30 Uhr Mädchenjungschar
19.00 Uhr Konfi3-Team Vorbereitung
Samstag, 14. 02. 15 13.45 Uhr Kirchengemeinderat: Treffpunkt am
Bahnhof Eschenau. Fahrt zur Fortbildung.
Sonntag, 15. 02.15 10.00 Uhr Gottesdienst im Gemeindehaus (Gudrun
Veller). Opfer für die Diakonie.
10.00 Uhr Kinderkirche im Gemeindehaus
Montag, 16. 02.15 19.30 Uhr Guttempler (Selbsthilfegruppe für Alkoholund Medikamentenabhängige) im Gemeindehaus
Dienstag, 17. 02.15 9.30 Uhr Spielkreis Minimäuse 0-1,5 Jahre
Kinderkirche. Ein neues Kinderkirch-Team hat sich zusammengefunden.
Die Jugendlichen Natalie Herrmann, Xenia Schreiner und Madlyn Götz
werden unterstützt von Hellena Höffner, Sina Schulz und Sonja Biel. Jetzt
fehlen nur noch die Kinder. Alle Eltern bekommen in dieser Woche einen
Plan mit den Kinderkirch-Terminen bis Ostern, ergänzt durch die Termine
der Familien- und Kirchenmäuse-Gottesdienste. Das erste Mal trifft sich
die neue Kinderkirche am 15. Februar um 10 Uhr im Gemeindehaus.
Eingeladen sind alle Kinder von fünf bis dreizehn Jahren.
Gaffenberg Kinder - und Jugend - Freizeiten 2015
Der Gaffenberg lockt mit seiner herrlichen Natur und viel Platz zum Toben und Spielen gleich vor den Toren Heilbronns. Die über 180 Onkel
und Tanten bieten ein abwechslungsreiches Programm für Kinder und
Jugendliche im Alter zwischen 6 und 15 Jahren.
Erste Freizeit: 03. August bis 15. August;
Zweite Freizeit: 17. August bis 29. August.
Ihre Kinder können angemeldet werden vom 23. – 26. März zwischen 15
und 19 Uhr im Hans-Riesser-Haus, Am Wollhaus 13 in Heilbronn und bei
verschiedenen Anmeldestellen im Landkreis (siehe www.gaffenberg.de).
Oder online vom 14. - 21.03. auf www.gaffenberg.de.
Neuapostolische Kirchengemeinde Eschenau
Parkstraße 15, 74182 Obersulm-Eschenau,
Gemeindevorsteher: Dieter Kleber, Tel. 07946 8846
E-Mail: kleber.dieter@googlemail.com
Donnerstag: 12.02.: 20.00 Uhr Gottesdienst in Eschenau
Sonntag: 15.02.: 9.30 Uhr Gottesdienst in Eschenau
9.30 Uhr Bezirksjugendgottesdienst in Gaisbach
Donnerstag: 19.02.: 20.00 Uhr Gottesdienst in Eschenau
In unseren Veranstaltungen sind interessierte Mitbürger und Mitbürgerinnen jederzeit herzlich willkommen.
Evangelische Stiftung Lichtenstern
Im Klosterhof 10, 74245 Löwenstein
Sonntag, 15.2. 10.00 Uhr Gottesdienst in der Klosterkirche mit Diakonin
Renate Burckhardt.
Mittwoch, den 18.2. – Freitag, den 20.2. jeweils 8.30 Uhr – 9.00 Uhr
Andacht in der Klosterkirche.
Vorschau: Donnerstag, den 26.2. um 18.00 Uhr Taize´- andacht in der
Klosterkirche mit Edeltraud Kraus - Kästle und Renate Burckhardt.
ANZEIGENANNAHME
TEL. 07130 461110
Sulmtal●de
39
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
Evangelische Kirchengemeinde Lehrensteinsfeld
Pfarrer: Hans-Michael Büttner, Ellhofener Str. 10, 74251 Lehrensteinsfeld
Tel. 07134 15267, Fax 07134 903428, E-Mail: Pfarramt.Lehrensteinsfeld@elkw.de
Pfarramtssekretärin Gudrun Grauf, dienstags: 9.00 Uhr - 12.00 Uhr
Sonntag, 15.2.: 10.00 Uhr: Gottesdienst im Gemeindehaus
(Kirchengemeinderätinnen und –räte gestalten diesen Gottesdienst mit
der Gemeindeagende „Miteinander feiern“ des Ev. Kirchenbezirks Weinsberg.) Das Opfer kommt der Diakonie zugute.
Kein Kindergottesdienst.
Sonntagsgottesdienste und Kindergottesdienste im Gemeindehaus:
Bis Sonntag, 22.2., finden alle unsere Sonntagsgottesdienste einschließlich der Kindergottesdienste im Gemeindehaus statt.
Vorankündigung: Predigtreihe im Distrikt „Tal“:
An den kommenden Sonntagen gibt es im Distrikt „Tal“ (evang. Kirchengemeinden Ellhofen, Lehrensteinsfeld, Sülzbach/Grantschen/Wimmental, Unterheinriet und Willsbach) wieder eine Predigtreihe. Diesmal hat
die Predigtreihe das Thema: „Streit – und dann? Konflikte in der Bibel“.
Bei uns in Lehrensteinsfeld werden folgende Termine sein: 22.2.: Abraham und Lot (Pfarrer Hans-Michael Büttner), 1.3.: Tamar und die Männer
(Pfarrer Tobias Schneider), 8.3.: Kain und Abel (Pfarrerin Dagmar
Schmidt-Weißinger), 15.3.: Jesus und die Ehebrecherin (Pfarrer Eberhard
Ostertag), 22.3.: Turm zu Babel (Pfarrer Bernhard Gollsch). Die Termine in
den anderen Kirchengemeinden des Distrikts „Tal“ sind in den Schaukästen unserer Kirchengemeinde ausgehängt.
Seniorenkreis:
Am Dienstag, 17.2., ist unter der Leitung von Christine Lindemann ab
14.00 Uhr Seniorenkreis im Gemeindehaus.
Weltgebetstagsvorbereitung: Wichtige Änderung:
Die Vorbereitung für den Weltgebetstag wurde um 1 Tag verschoben! Sie
ist nun am Mittwoch, 25.2., um 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus (und nicht, wie ursprünglich angekündigt, am 24.2.)
Feier der Konfirmationsjubiläen am 29. März 2015:
Am Sonntag, 29.3.2015, feiern wir um 10.00 Uhr mit einem Gottesdienst
mit Abendmahl die diesjährigen Jubiläen der Goldenen (50 Jahre), Diamantenen (60 Jahre) und der Gnadenkonfirmation (70 Jahre). Alle, die
nicht in Lehrensteinsfeld konfirmiert wurden, nun aber in Lehrensteinsfeld wohnen und ihr Konfirmationsjubiläum nicht in ihrer damaligen
Heimatgemeinde feiern, sind herzlich eingeladen, ihr Konfirmationsjubiläum bei uns in Lehrensteinsfeld mit zu feiern! Wer dies möchte, melde
sich bitte bald im Pfarramt, damit wir weiteres besprechen und auch eine Jubiläumsurkunde vorbereiten können, die dann in dem oben genannten Gottesdienst überreicht wird.
Gruppen und Kreise in unserer Kirchengemeinde, zu denen wir
herzlich einladen:
montags: 9.30 Uhr: 1. Spielkreis Eltern und Kind. 20.00 Uhr: Kirchenchor
mittwochs: 9.00 Uhr: Frauenkreis (ca. 1x im Monat, nach Ansage)
15.00-16.40 Uhr: Konfirmandenunterricht
16.45-18.15 Uhr: Jungschar für Jungen u. Mädchen ab der Schulklasse 4
bis zum Alter von 13 Jahren
18.45-20.30 Uhr: Jugendkreis „ImPuls“ (für Jugendliche ab 13 Jahren)
donnerstags: 9.00-10.30 Uhr: 2. Spielkreis Eltern und Kind
16.30-18.00 Uhr: Jungschar für Schülerinnen u. Schüler der Klassen 2+3
Alle diese Gruppen und Kreise finden mit Ausnahme des KinderkirchTeams im Gemeindehaus statt. Das Kinderkirch-Team (im Pfarrhaus) trifft
sich nach Absprache (Es werden blockweise mehrere Kindergottesdienste vorbereitet).
Evang. Kirchengemeinde Löwenstein
Pfarrer Erich Munz, Pfarramtssekretärin Angelika Friedrich: dienstags 8 - 12 Uhr
Maybachstr. 7, 74245 Löwenstein, Tel. 07130 1365, Fax 07130 400197
Zweite Vorsitzende des KGR: Stefanie Wolff, E-Mail: st_schock@yahoo.de
12. Februar 2015
Evangelische Kirchengemeinde Sülzbach,
Grantschen und Wimmental
Pfarrer Eberhard Ostertag, Glockengasse 7, 74182 Obersulm-Sülzbach
Tel. 07134 3553, Fax 07134 903280
E-Mail: Pfarramt.Suelzbach@elkw.de Homepage: www.kirche-suelzbach.de
Vorsitzende: Heidi Zierhut, Tel. 07134 18263
Pfarrsekretärin: Bettina Härpfer, Mi. und Fr., 9.00-11.30 Uhr
Kirchenpflegerin: Edith Köble, Tel. 07134 3435
Donnerstag, 12.02. 19.30 Uhr Kinderkirche-Helferkreis im Pfarrhaus
(Team Sülzbach 18.30 Uhr)
20.00 Uhr Kirchenchorprobe im Kilianshaus
Sonntag, 15.02. 9.00 Uhr Gottesdienst im Gemeinderaum der Friedenskirche Prädikant Hans Leitlein - Opfer: Diakonie 9.30 Uhr Offenes Singen in der Kilianskirche
10.00 Uhr Gottesdienst in der Kilianskirche - Prädikant Hans Leitlein Opfer: Diakonie. 14.30 Uhr Kilianskaffee im Kilianshaus. Es bewirten uns
Mitglieder des Kirchenchores, wofür wir herzlich danken.
Montag, 16.02. 19.00 Uhr Abendgebet im Kilianshaus
Mittwoch, 18.02. 9.30 Uhr Spielkreis „Sonnenkäfer“ in Grantschen
Info: Isabell Melzer Tel. 9176636
9.30 Uhr Spielkreis in Sülzbach, Info: Juliane Boda Tel. 529 9000
Claudia Greiner Tel. 1388565
19.30 Uhr Bibelgespräch im Kilianshaus, Thema:“ Propheten der Bibel“
Herzliche Einladung!
Donnerstag, 19.02. 15.15 Uhr Andacht im Schöntaler Klosterhof
Vorschau Offener Treff 2000: Am Freitag, 20. Februar um 15.00 Uhr im
Kilianshaus. Thema: Heimat deine Sterne“ mit Pfarrer Schwandt.
JUGENDGRUPPEN
Donnerstag 17.30 Uhr Kinderchor „Young Voices“ im Kilianshaus
18.30 Uhr Jugendchor „Teen Voices“ im Kilianshaus
Freitag 18.00 Uhr Jungenjungschar in Grantschen
Dienste in schriftlichen Angelegenheiten für Ältere und Allleinstehende,
Dieter Scholl, Tel 17416
Vorschau Neu!TeenTreff in Sülzbach:
Am 27.02.15 (20 Uhr) startet im Ev. Gemeindehaus in Sülzbach ein neuer
Teenkreis für Mädels und Jungs zwischen 13 und17 Jahren. Der Teenkreis findet nach dem Auftakt vierzehntägig statt. Wir möchten euch ein
abwechslungsreiches Programm mit spannenden Themen, Aktionen,
Spiel und Spaß, gute Gemeinschaft und lebensnahe Impulse über Gott
und die Welt anbieten! Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und
wir freuen uns auf den Start mit Euch! Laura, Pascal, Manuel und Zsolt
Kinderkirche Grantschen
Am 22.03.2015 möchten wir mit euch allen den Ostergarten im Gemeindehaus in Affaltrach besuchen.
Wir treffen uns um 10:30 Uhr vor der Kirche und fahren gemeinsam mit
Privatautos nach Affaltrach. Zurück sind wir um ca.12:45 Uhr.
Der Eintritt beträgt 1€. Bitte bringe das Geld für den Eintritt bis spätestens zum 1. März mit in die Kinderkirche in Grantschen. Im Ostergarten
erwartet uns eine Zeit- und Gefühlsreise durch inszenierte Räume. Ein
Reisebegleiter im “historischen” Gewand führt unsere Gruppe in die Situation im Land Israel vor ca. 2.000 Jahren. Er begleitet uns zu den verschiedenen Stationen in den letzten Tagen von Jesus und lädt ein, sich
auf verschiedene interaktive Elemente einzulassen.
Predigtreihe im Distrikt Tal
Im März laden die Kirchengemeinden im Distrikt Tal ganz herzlich zu einer Predigtreihe zum Thema: Streit – und dann? Konflikte in der Bibel“
herzlich ein. Nähere Informationen zu den Themen und Predigern erhalten Sie in den Schaukästen und in den Gottesdienstanzeigern der einzelnen Gemeinden.
E-Mail: Pfarramt.Loewenstein@elkw.de, Internet: www.kirche-loewenstein.de
Evangelische Kirchengemeinde Willsbach
Freitag, 13. Februar 14.30 Uhr Mädchenjungschar in Hößlinsülz
(Faschingsparty, Thema Märchen, bitte etwas zum Essen für das gemeinsame Buffet mitbringen, außerdem Teller und Becher, für Getränke ist
gesorgt). 15.30 Uhr Spielkreis im Gemeindehaus
19.30 Uhr Konfirmandenelternabend
Sonntag, 15. Februar 10.00 Uhr Gottesdienst
Das Opfer ist für die Diakonie bestimmt
Montag, 16. Februar 17.00 Uhr Jungbläser
20.00 Uhr Posaunenchor
Dienstag, 17. Februar 20.00 Uhr Chor
Mittwoch, 18. Februar 19.30 Uhr Bibelgesprächskreis im Gemeindehaus
19.30 Uhr Sitzung des Kirchengemeinderats
Freitag, 20. Februar 16.00 Uhr Aktive Senioren im Gemeindehaus, Herr
Müller zeigt einen Film über die Normandie
Vorschau: Samstag, 28.02. Teentreff im Gemeindehaus
Freitag, 13. Februar 17.30 - 19.00 Uhr Jungschar von 8-12 Jahre im
Gemeindehaus „Wo die Saat hinfällt, da…“
Sonntag, 15. Februar 10.00 Uhr Gottesdienst zur Predigtreihe
„Tamar und die Männer“ Pfarrer Schneider
(Das Opfer ist für die Diakonie bestimmt)
Montag, 16. Februar 16.00-18.00 Uhr Gemeindebücherei geöffnet
20.00 Uhr Posaunenchor
Donnerstag, 19. Februar 16.00 – 18.00 Uhr Gemeindebücherei geöffnet
20.00 Uhr Kirchenchorprobe
40
Sulmtal●de
Pfarrer Tobias Schneider, Pfarramt St. Georgsgasse 3
Öffnungszeiten: DI + FR 9:00-11:30 Uhr
Telefon 07134 3199, Fax 07134 134680, E-Mail: Pfarramt.Willsbach@elkw.de
Kirchengemeinderatsvorsitzender Uwe Biehler, Tel. 07130 508167
Pfarramtsekretärin: Frau Baier,
Kirchenpflege: Frau Geigle Tel. 07134 10800, Fax 07134 5002071
12. Februar 2015
Evangelische Kirchengemeinde Weiler-Eichelberg
Heilbronner Str. 20, 74182 Obersulm-Weiler
Tel. 07130 549, Fax: 07130 400037, E-mail: Pfarramt.Weiler-Eichelberg@web.de
Pfarrerin Birgit Braun, Tel. 07130 4032812
Vorsitzende: Claudia Frisch, Tel. 07130 7071
Pfarramtssekretärin: Hanne Prünster, Tel. 07130 1208
Bürozeiten: Mittwoch, 10.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag, 12.2.:
17.30 Uhr Gemeinschaftsstunde bei Frau Geiger in Affaltrach
19.00 Uhr Distrikt-Kirchengemeinderatssitzung im Johanniterhaus in
Affaltrach.
Frau Annette Walter vom „Flüchtlingsdiakonat“ ist zu Gast und
berichtet über die Flüchtlingssituation vor Ort.
Freitag, 13.2.: 15.00 Uhr Mädchenjungschar
16.30 Uhr Bubenjungschar
Sonntag, 15.2.: 10.00 Uhr Gottesdient (Pfrin. Braun)
Das Opfer ist für die Diakonie in der Landeskirche bestimmt.
Dienstag, 17.2.: 14.00 Uhr Seniorenkreis im Bürgersaal
„Ein gemütlicher Faschingsnachmittag“
Mittwoch, 18.2.: 9.00 Uhr Spielkreis
In den Schulferien findet kein Konfirmandenunterricht statt
20.00 Uhr Kirchenchor
Pfarrerin Braun ist von 16. bis 22. Febr. im Urlaub. Die Vertretung hat
Pfarrer Munz, Löwenstein, Tel. 1365.
Vorankündigung: Frauenfrühstück am 23.2.2015 im Bürgersaal zum
Thema: „Wenn das Schicksal zuschlägt – was macht mich stak“.
Evangelisch-methodistische Kirche Weinsberg
Gemeindezentrum „Christuskirche“, Bleich 38,
Pastor Thomas Brinkmann, Tel. 07134 2782
E-Mail: pastor@emk-weinsberg.de, Internet: www.emk-weinsberg.de
Freitag, 13.02. 19:30 Jugendkreis
Sonntag, 15.02. 9:40 Gebetszeit in der Gebetsoase
(gegenüber vom Pastorat)
10:00 Gottesdienst mit Walter Krug
10:00 Kindergottesdienst
Dienstag, 17.02. 19:30 Glaube im Alltag!
Mittwoch, 18.02. 19:30 Bibelgespräch mit Pastor Brinkmann
Evangelische Kirchengemeinde Weinsberg
Pfarramt I und Dekanat: Dekan Georg Ottmar, Kirchstaffel 6, Tel. 8744,
Fax 21582, Mail: Dekanatamt.Weinsberg@elkw.de
Pfarrer zur Dienstaushilfe beim Dekan: Pfarrer Matthias Marschall,
Tel. 07131-2703857
Pfarramt II: Pfarrer Uwe Schulz, Friedhofstr. 7, Tel. 6000, Fax 90 14 35,
Mail: Pfarramt.Weinsberg-2@elkw.de
Pfarramt III: Pfarrer Michael Vetter, Parkstr. 2, Tel. 904077, Fax 904078,
Mail: Pfarramt.Weinsberg-3@elkw.de
Evangelische AltenPflegeHeimSeelsorge im Kirchenbezirk Weinsberg:
Pfarrer Matthias Marschall, Tel. 07131-2703857
www.kirche-weinsberg.de
Sonntag, 15.02. 10.00 Uhr Gottesdienst im Erhard-Schnepf-Haus
(Schulz). Das Opfer ist für die Diakonie bestimmt.
11.15 Uhr Taufgottesdienst im ESH (Schulz)
10.00 Uhr Kindergottesdienst, wir beginnen mit den Konfirmanden und
den Erwachsenen im großen Saal des ESH
Gottesdienste im Klinikum am Weissenhof finden jeweils statt: am
Sonntag um 10.30 Uhr und am Donnerstag um 18.30 Uhr.
Veranstaltungen
Dienstag, 17.02.
14.00 Uhr Dienstagstreff im Backhaus. Die Andacht hält Pastor Brinkmann.
Mittwoch, 18.02. 18.00 Uhr Bibelkreis im Wohn- und Pflegestift
19.30 Uhr „Kleine-Leute“-Vorbereitung im Udopia (Vetter)
Die Gruppen und Kreise treffen sich während der Ferien nach Absprache.
Weinsberger Kirchenkino „Nemez“
am Samstag, 21.02.2015 um 19.30 Uhr im Erhard-Schnepf-Haus, Dornfeldstr. 44, Weinsberg
Der Film: Ein junger Russlanddeutscher, hin- und hergerissen zwischen
einer neuen Liebe und seiner kriminellen Vergangenheit, kämpft um einen Neuanfang. Am Sonntag, 22.02.2015 werden nochmals Ausschnitte
des Films im Gottesdienst gezeigt und in der Predigt aufgegriffen. Der
Gottesdienst beginnt 10 Uhr im Erhard-Schnepf-Haus.
Eintritt frei / Unkostenbeitrag erbeten
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
Vorankündigung: Flohmarkt des Förderkreises für Kirchenmusik
Der diesjährige Flohmarkt findet am Samstag, 07. März statt. Artikel für
den Flohmarkt können am Donnerstag, 05. März nachmittags im Gemeindehaus abgegeben werden.
Männerwelten – zu Gast in Betrieben im Weinsberger Tal
Männer begegnen sich zum Gespräch – wir fragen nach Herausforderungen und Erfolgserlebnissen und wie christlicher Glaube und Gottvertrauen im Beruf helfen. Dekan Georg Ottmar moderiert die Abende und gibt
kurze, theologisch-biblische Impulse.
Dienstag, 24. Februar 2015, 19 Uhr:
Wohn- und Pflegestift Weinsberg, Beim Wachturm 3
Montag, 23. März 2015, 19 Uhr:
Firma IDS, Imaging Development Systems GmbH, Dimbacher Str. 6,
Obersulm-Willsbach
Anmeldung bitte an: Evang. Kirchengemeinde, Tel. 8744,
E-Mail: Dekanatamt.Weinsberg@elkw.de
Katholische Kirchengemeinden der
Seelsorgeeinheit „Unteres Weinsberger Tal“
Pfarrer Mijo Blazanovic, 74189 Weinsberg, Öhringer Straße 5
Telefon 07134 9117697, Fax 07134 902719
Gemeindereferentin Marianne Meyer, Weinsberg, Tel. 07134 6326,
Homepage für die Seelsorgeeinheit: www.se-unteresweinsbergertal.de
Pfarrbüro Weinsberg: Ulla Kistner, Telefon 07134 2481, Fax 07134 902719
E-Mail: StJosef.Weinsberg@drs.de, Öffnungszeiten: Montag 14.00 - 18.00 Uhr,
Dienstag, Donnerstag und Freitag 10.00 - 12.00 Uhr.
Homepage der Weinsberger Ministranten: minis-weinsberg.jimdo.com
Kirchenpflege Weinsberg: Helga Klement, Telefon 07134 2481,
Fax 07134/902719,E-Mail: StJosef. Weinsberg@drs.de
Öffnungszeiten: Montag 12.00 – 15.00 Uhr und Donnerstag 12.00 – 14.00 Uhr
Pfarrbüro Wimmental: Gabriele Michel, Telefon 07134 3357,
Fax 07134 1384680, E-Mail: StOswald.Wimmental@drs.de
Öffnungszeiten: Montag und Mittwoch 8.00 – 12.00 Uhr, Freitag 18.00 - 20.00 Uhr
Fr. 13.02.2015 9.00 Uhr Rosenkranz in Weinsberg
Sa. 14.02.2015 18.30 Uhr Eucharistiefeier in Lehrensteinsfeld. Messfeier
in besonderem Gedenken an Gerhard Mezger
So. 15.02.2015 6. Sonntag im Jahreskreis
9.00 Uhr Eucharistiefeier in Weinsberg in besonderem Gedenken
an Adolf Bentlage und Benno Keller
10.30 Uhr Eucharistiefeier in Wimmental. Messfeier in besonderem Gedenken an die Verstorbenen der Familien Röder und Nau
10.45 Uhr Wortgottesfeier in Eberstadt
18.00 Uhr Rosenkranz im Pfarrbüro in Wimmental
Di. 17.02.2015 8.00 Uhr Eucharistiefeier in Wimmental
Mi. 18.02.2015 Aschermittwoch
15.00 Uhr Kommunionfeier im Haus zum Fels in Eberstadt
18.00 Uhr Eucharistiefeier mit Aschenkreuz in Ellhofen
19.00 Uhr Eucharistiefeier in Weinsberg
Do. 19.02.2015 18.30 Uhr Eucharistiefeier in der Kirche am Weissenhof
Fr. 20.02.2015 9.00 Uhr Rosenkranz in Weinsberg
Kirchliche Mitteilungen St. Josef Weinsberg mit Teilgemeinden
Gellmersbach und Eberstadt
Kirchengemeinderatswahl 15.03.2015
Zunächst einmal einen ganz herzlichen Dank an alle, die sich als Kandidatinnen und Kandidaten zur Verfügung stellen. Der Wahlausschuss hat
die eingegangenen Wahlvorschläge geprüft, als gültig anerkannt und
den endgültigen Wahlvorschlag zusammengestellt. Es stehen folgende
Mitglieder unserer Gemeinde zur Wahl:
Peter Cebulla aus Weinsberg, Leitender Angestellter; Regina Fricke aus
Bad Friedrichshall, Sachbearbeiterin; Doroteja Militzer aus Weinsberg,
Bankkauffrau; Brigitte Ostertag aus Weinsberg, Musikpädagogin;
Elisabeth Pux aus Weinsberg, Industriefachwirtin
Rolf Rampp aus Weinsberg, Konstrukteur; Angelika Schreiweis aus Weinsberg, Sozialversicherungsangestellte; Regina Ladewig aus Eberstadt,
Lehrerin, Rudi Marzell aus Ellhofen, Dipl.Ing. ; Melanie Ruf aus Eberstadt,
Verwaltungsfachangestellte
Die Wahl wird als allgemeine Briefwahl durchgeführt, das heißt: Die
Briefwahlunterlagen werden jedem Wahlberechtigten unaufgefordert
zugestellt. Statt der Briefwahl besteht selbstverständlich auch die Möglichkeit, am Wahltag persönlich im Wahllokal zur Wahl zu gehen. Bitte
beachten Sie auch die Hinweise, die sich bei den Wahlunterlagen befinden. Die Kandidatinnen und Kandidaten werden sich am 22. Februar
2015, nach der um 10.30 Uhr stattfindenden Eucharistiefeier, um 11.45
Uhr im Gemeindesaal in St. Josef vorstellen. Nach der Kandidatenvorstellung um 12.30 Uhr findet noch ein gemeinsames Mittagessen statt. Über
Ihr Kommen würden wir uns sehr freuen!
Das Pfarrbüro ist am 13.02.2015 und am 16.02.2015 geschlossen.
Sulmtal●de
41
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
CORO ALLEGRO
Die Probe findet jeden Montag von 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr im Gemeindesaal in St. Josef statt. In den Schulferien findet keine Probe statt!
Kinderfasching„Manege frei!“
Samstag, 14. Februar 2015, Von 14.01 Uhr – 16.59 Uhr
Im Gemeindesaal der kath. Kirche Weinsberg
Eintritt: Kinder:
2,00 €
Erwachsene:
2,50 €
Mit Kostümwettbewerb, lustigen Spielen, tollen Überraschungen und
ganz viel Spaß!!! Veranstalter: Jugend, St. Josef
Kirchliche Mitteilungen St. Oswald Wimmental mit Teilgemeinden Ellhofen, Grantschen und Lehrensteinsfeld
Endgültiger Wahlvorschlag für die KGR-Wahl am 14. und 15. März 2015
Das diesjährige Motte der KGR-Wahl lautet: „Kirche verändert sich! - Ich
bin dabei!“ Entsprechend der Wahlordnung nach §5 Abs. 6 müssen wir
den endgültigen Wahlvorschlag öffentlich bekannt geben. Ein herzliches
Dankeschön den Damen und Herren, die sich als Kandidatinnen und Kandidaten zur Verfügung stellen.
Es stehen zur Wahl:
Thomas Ackermann aus Wimmental, Bankkaufmann; Doris Ewerhart aus
Ellhofen, Bilanzbuchhalterin; Wolfgang Greven aus Lehrensteinsfeld,
Kaufm. Angestellter, Paula Harris-Helfinger aus Ellhofen, Lehrerin; Michael
Heck aus Lehrensteinsfeld, Elektroniker; Gabriela Hüttinger aus Grantschen, Köchin; Guido Hüttinger aus Ellhofen, Postbediensteter; Mario Keller aus Lehrensteinsfeld, Dipl. Verwaltungswirt; Elisabeth Labenski aus
Wimmental, Sonderschullehrerin; Janus Neumann aus Ellhofen, Prüfer,
Ewald Stöckle aus Ellhofen, Betriebswirt; Franz-Josef Strotmeyer aus
Wimmental, Geschäftsführer; Beate Wächtersbach aus Lehrensteinsfeld,
Dipl. Ing. Landschaftsplanung, Christian Ziegler aus Grantschen, Polizeikommissar; Konstanze Zirker aus Ellhofen, Lehrerin
Die Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich in den Gottesdiensten am
Samstag, 14.02.2015 um 18.30 Uhr in Lehrensteinsfeld und am Sonntag,
15.02.2015 um 10.30 Uhr in Wimmental, vor.
Der Kirchengemeinderat trifft sich am 19. Februar um 19.30 Uhr in
Wimmental im Jugendraum. Alle Kandidierenden für die KGR-Wahl sind
herzlich dazu eingeladen. Die Sitzung ist öffentlich.
Evangelische Kirchengemeinde Gellmersbach
Ev. Pfarramt Gellmersbach, Weinsberger Str. 14, Tel. 07134 14643,
Fax 07134 134808, (privat 07262 8577) Pfarrer Friedrich Vogt,
Bürozeiten: freitags 14 bis 16 Uhr, Homepage: www.kirche-gellmersbach.de
Sonntag, 15.02. 9 Uhr Konfirmandenunterricht (Pfarrhaus)
10 Uhr Gottesdienst Pfr. Vogt (Opfer Diakonie)
10 Kinderkirche (Pfarrhaus)
Dienstag, 17.02. 19 Uhr Kirchchor Familienabend im Sportheim
Vorschau:
Samstag, 21.02. 20 Uhr Das Kirchenkino in der Leonhardskirche zeigt
den Film: „Heute bin ich blond“.
Sonntag, 22.02. 10 Uhr Familiengottesdienst mit Taufe, Pfr. Vogt unter
Mitwirkung des Kirchenchors und Aufführung der Kinderkirche Singspiel
Jona, anschl. herzliche Einladung zum Kirchencafé.
Neuapostolische Kirchengemeinde Weinsberg
Unteres Tor 10, 74189 Weinsberg
Gemeindevorsteher: Rainer Kallenberger, Tel. 07134 21300
E-Mail: NAK-Weinsberg@web.de, Internet: www.nak.de
Sonntag 15.02.2015 09:30 Uhr Gottesdienst in Weinsberg
Mittwoch 18.02.2015 19:30 Uhr Gottesdienst in der Kapelle im
Klinikum am Weissenhof
Zu allen Veranstaltungen sind Sie herzlich willkommen
Jehovas Zeugen Weinsberg
Schwabstraße 24, Tel. 07134 900415, www.jw.org
Sonntag, 15.2. 9.30 Uhr Biblischer Vortrag,
Thema: Wie göttliche Weisheit uns nützt
10.05 Uhr Wachtturm-Studium über das
Thema „Hast du die Bedeutung erfasst?“
Grundlage dazu ist das Lukasevangelium 24:45
10.40 Uhr Vortrag von Harald Kopfmann zum Abschluss seiner Besuchswoche: „Wo dein Schatz ist, da wird auch dein Herz sein“
42
Sulmtal●de
12. Februar 2015
BESTATTUNGSINSTITUT
Willy Weyhmüller
Durchführung und Beratung der gesamten Bestattung
• Erd-, Feuer- und Seebestattung
• Waldbestattung im RuheForst
• Särge, Sterbewäsche, Urnen, Grabkreuze
und Bestattungsbedarf in allen Ausstattungen
• Einsargung und Überführungen im In- und Ausland
• Erledigung aller Formalitäten bei Behörden
• Beratung über Bestattungsvorsorge
Tel.
0 71 34 / 33 71
Tag und Nacht
erreichbar
74182 Obersulm, Kreuzweg 14 • 74189 Weinsberg, Nagelgasse 9
Lichtblick-TAK e.V.
Gruppentreffen –
Jugendliche und junge Erwachsene –
Elterntrauer
Angesprochen sind Betroffene zwischen ca. 16 und 25 Jahren, deren
Eltern gestorben sind. Der Verlust kann auch schon längere Zeit zurückliegen. Das erste Gruppentreffen findet am 28. Februar, vormittags statt.
Bitte nimm zuvor mit uns Kontakt auf, damit du weitere Infos bekommst.
Die Teilnahme ist kostenlos. Telefon: 0700 – 11 22 44 77 oder
info@lichtblick-tak.de
Gruppentreffen –
Kindertrauer Tod des Vaters
Ab 2. März, immer montagnachmittags, findet regelmäßig eine Vätergruppe für Kinder im Alter von 8-12 Jahren statt. Die Gruppe trifft sich
14-tägig, außer in den Ferien. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf,
damit das notwendige Vorgespräch mit dem Erziehungsberechtigten
und auch mit dem betroffenen Kind stattfinden kann. Der Verlust kann
auch schon längere Zeit zurückliegen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Gruppentreffen –
Kindertrauer Tod der Mutter
Ab 13. März, immer freitagnachmittags, findet regelmäßig eine Müttergruppe für Kinder im Alter von 8 – 14 Jahren statt. Die Gruppe findet
14-tägig, eineinhalb Stunden - außer in den Ferien - statt. Genaueres
erfahren Sie beim Einzelgespräch. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf,
damit das notwendige Vorgespräch mit dem Erziehungsberechtigten
und auch mit dem betroffenen Kind stattfinden kann. Der Verlust kann
auch schon längere Zeit zurückliegen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Fachtag „Kinder trauern anders“
Fachtag über Kinder/Jugendliche, die einen nahen Angehörigen durch
Tod verloren haben, für Lehrer, Sozialarbeiter, Erzieher und alle, die mit
Kindern und Jugendlichen zu tun haben. Termin: Donnerstag, 26. März
2015, 9.30 – 16 Uhr im Lichtblick-TAK, Allee 29 in Heilbronn, Gebühr 25
€. Anmeldung bis zum 16. März über info@lichtblick-tak.de
Ehrenamtliche Mitarbeiter für das
TAK-Trauertelefon gesucht
Es ist geplant, im Lichtblick-TAK ein Trauertelefon am Abend einzurichten. 2015 werden die ehrenamtlichen Mitarbeiter durch eine qualifizierte Schulung auf die anspruchsvolle Aufgabe vorbereitet. Seit neun Jahren werden Familien begleitet, die einen Angehörigen durch Tod verloren haben. Den Bedürfnissen der Familien entsprechend möchte Lichtblick-TAK das Angebot ausweiten. Ziel ist, Trauernde am Telefon zu unterstützen und Beistand zu geben. Wenn Sie sich vorstellen können,
einmal im Monat einen Abenddienst zu übernehmen, dann sind Sie
herzlich zu einem Gespräch eingeladen.
Heilbronn, Telefon 0700 – 11 22 44 77, Mail: info@lichtblick-tak.de
www.lichtblick-tak.de
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
12. Februar 2015
Diakonische Bezirksstelle Weinsberg
Bestattungsinstitut R. Volk
Gesundheitsgruppe: Was hält die
Seele gesund?
Inhaber: H. & J. Volk
Ab Freitag, den 20. Februar startet eine neue Gesundheitsgruppe
für Männer und Frauen unter dem Motto „Leben ist Beziehung“
Die Fastenzeit ist eine gute Möglichkeit, sich Gedanken über seine Lebensgewohnheiten zu machen und sich in besonderer Weise darauf zu
besinnen, was im Leben wesentlich ist, was Halt gibt und trägt. Zwischenmenschliche Beziehungen nehmen da eine besonders wichtige
Rolle ein. Gelungene Beziehungen tragen wesentlich zu unserem Glück
bei – andererseits kann gerade durch enttäuschende Beziehungen uns
das Leben schwer werden. Darum bietet die Diakonische Bezirksstelle
während der Fastenzeit eine Gesprächsgruppe für Männer und Frauen
an, die sich gemeinsam mit anderen über ihre verschiedenen Lebensbezüge Gedanken machen und aktiv ihre Beziehungen gestalten wollen:
Ort: Diakonische Bezirksstelle, Wachturmgasse 3, Weinsberg
Zeit: jeweils freitagnachmittags von 15.30 – 17.00 Uhr
Termine: 20. und 27. Februar, 6., 13., 20. und 27. März
Kostenbeteiligung: Dieses Angebot findet im Rahmen der Fastenaktion „7 Wochen mit Hartz IV“ der Diakonischen Bezirksstelle Weinsberg
statt und ist daher für die TeilnehmerInnen kostenfrei.
Eine Anmeldung und regelmäßige Teilnahme jedoch erforderlich.
Nähere Informationen bei: Diakonische Bezirksstelle Weinsberg,
Wachturmgasse 3, 74189 Weinsberg; Tel.: 07134 / 177 67.
7 Wochen mit Hartz IV – 7 Wochen
Gemeinschaft anbieten
Eine Fastenaktion des Evangelischen Kirchenbezirks Weinsberg
Als Bezirkssozialarbeiterin fällt mir immer wieder auf, wie wenig Menschen voneinander wissen. Wer in gesicherten materiellen Verhältnissen
lebt, kann sich kaum vorstellen, was es heißt, chronisch Existenzängsten
ausgesetzt zu sein. Andererseits denken viele ALG II-Empfänger häufig,
Ihr Berater im Trauerfall
●
●
●
●
Leichentransporte
Überführungen von allen
Krankenhäusern &
Altersheimen
Sarg- & Wäschelieferung
Erledigung der
Formalitäten
Michelbachstr. 15
74182 Obersulm
Tag & Nacht
Tel. 07130 / 14 59
mobil 0178 7764706
dass sie von allen Nicht-ALG II-Empfängern schlecht angesehen werden
würden. So kommt es, dass beide Bevölkerungsgruppen einander kaum
begegnen und nur klischeehafte Vorstellungen voneinander haben.
Darum möchte die Diakonische Bezirksstelle Weinsberg gerade die Fastenzeit dazu nutzen, Begegnungsmöglichkeiten aktiv zu fördern.
Begegnung und Gemeinschaft entsteht insbesondere da, wo Menschen
gemeinsam etwas tun und gemeinsam essen. Darum bietet die Diakonische Bezirksstelle an drei Abenden „Inklusives Essen“ an: Menschen
mit und ohne Tafelausweis kochen zusammen und essen gemeinsam:
Ort: Evang. Gemeindehaus Weinsberg (Erhard-Schnepf-Haus)
Zeit: 17.03.2015, 24.03.2015 (nur Frauen und Kinder), 31.03.2015 jeweils
von 17.30 bis ca. 20.30 Uhr.
Anmeldung: ist erwünscht (zum Planen) Kosten: Für Tafelausweisinhaber keine, alle anderen dürfen gerne einen Salat oder einen Nachtisch
beisteuern sowie eine Lebensmittelspende für den Tafelladen mitbringen. Nähere Infos: Ursula Richter, Diakonische Bezirksstelle Weinsberg,
07134-17767.
A p o t h e ke n & N o t d i e n s t e
Landesapothekerkammer Baden-Wüttemberg
Diese Daten sind tagesaktuell und unterliegen einem ständigen Änderungsservice. Stand: 09.02.2015
Apotheken - Notdienstplan '74182, Obersulm und 15 km Umkreis'
Datum
ÄRZTLICHER NOTFALLDIENST
Apotheke
Do. 12.02.2015 Markt-Apotheke Sontheim
Für den ärztlicher Notfalldienst an
Wochenenden und Feiertagen von
Samstag, 08:00 Uhr bis Montag, 07:00 Uhr
für Obersulm, Wüstenrot und Ellhofen ist der
Ärztliche Notdienst Neckarsulm zuständig!
Tel. 07132 15555, Am Plattenwald 7,
74177 Bad Friedrichshall
Jörg-Ratgeb-Platz 1
74081 Heilbronn (Sontheim)
Tel.: 07131 - 57 44 50
08:30 bis 08:30 Uhr
Bethanien 1
71543 Wüstenrot
Tel.: 07945 - 94 00 91
08:30 bis 08:30 Uhr
Marktplatz 1
74172 Neckarsulm
Tel.: 07132 - 22 11
08:30 bis 08:30 Uhr
Rats-Apotheke Öhringen
Karlsvorstadt 8
74613 Öhringen
Tel.: 07941 - 82 64
08:30 bis 08:30 Uhr
Wartberg-Apotheke
Gartenstr. 55
74072 Heilbronn (Stadt)
Tel.: 07131 - 88 81 00
08:30 bis 08:30 Uhr
Sa. 14.02.2015 Falken-Apotheke Weinsberg
Kernerstr. 17
74189 Weinsberg
Tel.: 07134 - 25 11
08:30 bis 08:30 Uhr
So. 15.02.2015 Einhorn-Apotheke
Neckarsulm
Neckarstr. 5
74172 Neckarsulm
Tel.: 07132 - 48 80 82
08:30 bis 08:30 Uhr
Am Wollhaus 9
74072 Heilbronn (Innenstadt)
Tel.: 07131 - 96 32 33
08:30 bis 08:30 Uhr
Wellingtonien-Apotheke
Wüstenrot
Fr. 13.02.2015 Rats-Apotheke am
Marktplatz
KINDER- UND JUGENDÄRZTLICHER
NOTFALLDIENST
Lochner-Apotheke
An Wochenenden und an Feiertagen von
8.00 - 22.00 Uhr und werktags von 19.00 22.00 Uhr in der Klinik für Kinder- und Jugendliche am Gesundbrunnen. Nach 22.00
Uhr Tel. 07131 493702 oder 19222
Mo. 16.02.2015 Apotheke am Gesundbrunnen Neckargartacher Str. 111
74080 Heilbronn (Böckingen)
Hof-Apotheke Öhringen
Di. 17.02.2015 Apotheke am Bahnhof
Heilbronn
ZAHNÄRZTLICHER NOTFALLDIENST
Bahnhof-Apotheke Öhringen
an Wochenenden und Feiertagen
Tel. 0711 7877712
Mi. 18.02.2015 Eberfürst-Apotheke
Eberstadt
Kreuz-Apotheke Sontheim
Der Hintergrunddienst während der Woche – falls der
Hausarzt nicht erreichbar ist – ist beim DRK Heilbronn,
Telefon 19222 zu erfragen.
NOTRUFE
Tel.: 07131 - 8 87 34 48
08:30 bis 08:30 Uhr
Marktplatz 9
74613 Öhringen
Tel.: 07941 - 23 21
08:30 bis 08:30 Uhr
Bahnhofstr. 6
74072 Heilbronn (Innenstadt)
Tel.: 07131 - 8 68 28
08:30 bis 08:30 Uhr
Bahnhofstr. 25
74613 Öhringen
Tel.: 07941 - 85 84
08:30 bis 08:30 Uhr
Marktplatz 2/1
74246 Eberstadt
Tel.: 07134 - 13 93 28
08:30 bis 08:30 Uhr
Deutschordenstr. 1
74081 Heilbronn (Sontheim)
Tel.: 07131 - 25 12 87
08:30 bis 08:30 Uhr
Der Notdienst beginnt um 8.30 Uhr und endet um 8.30 Uhr des folgenden Tages.
Apotheken-Notdienstfinder: Anruf vom Festnetz: 0800 0022833 • Anruf vom Handy: 22833.
Notruf 112
Polizei 110
Feuerwehr Sulmtal●de
112
43
ZU GUTER LETZT
12. Februar 2015
Wex und Kollegen GmbH
Steuerberatungsgesellschaft
*
*
*
*
*
Buchführung und Lohnabrechnungen
Jahresabschlüsse, auch für Selbstbucher
Einkommensteuer / Jahresausgleiche
Existenzgründungsberatungen
In Kooperation mit Rechts anwalt
Claus-Peter Schmidt, Heilbronn
Weinsberger Straße 1/1 • Obersulm-Willsbach
Tel. 07134 / 911 9550 • www.wex - stb.de
Suche
laufend Häuser, Eigentumswohnungen
sowie Mietwohnungen. Seriöse Abwicklung.
Willi Karle Immobilien · Tel. 07134 510530
Erfahrung. Wissen.
Engagement
seit über 25 Jahren
am Sonntag,
15.02.15
22.02.15
01.03.15
08.03.15
Steuerkanzlei
Winfried
Lehr
Einfach·Gut·Beraten
Bei Ihrem Auto ist der TÜV fällig?
Steuern? Lass ich machen.
Abgas- und Hauptuntersuchung
nach kostenlosem Vorab-Check
für nur
69 Euro*
Aktionszeitraum: 01.12.2014 bis 28.02.2015.
Gültig für diesel- und benzinbetriebene PKW.
*unverbindliche Preisempfehlung inkl. MwSt.
Autohaus Schedler
Neuhausstraße 8 I 74182 Obersulm-Willsbach I Tel. 07134/13826-0 I info@ah-schedler.de
44
Sulmtal●de
Ihr Partner inLass
LohnSteuern?
ichund
machen.
Einkommensteuerfragen
Für Sie vor Ort:
Beratungsstellenleiter
Steffen Rudigier
zertifiziert nach DIN 77700
Löwensteiner Str. 2/3
- Storchenhaus 1. OG 74182 Obersulm-Willsbach
Tel. (0 71 34) 910 7 910
Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V. – wir beraten Mitglieder
im Rahmen von § 4 Nr. 11 StBerG.
Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V. – wir beraten Mitglieder
im Rahmen von § 4 Nr. 11 StBerG.
www.die-steuermacher.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
352
Dateigröße
8 319 KB
Tags
1/--Seiten
melden