close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Februar 2015 - DKV-Residenz in der Contrescarpe

EinbettenHerunterladen
FEBRUAR
Veranstaltungskalender
Februar 2015
Kult
ultur
ur
> „Der Hort auf dem Felsen“
mit Stefanie Golisch
> „Luxus für die Ohren“
mit Vito Becker
Ausflüg
üge
e
> „Kohl und Pinkel satt“
Ver
eranst
anstalt
altung
ungen
en
> „Die Farben des Tees“
Vortrag von Bettina Burfeind
21.01.15 11:40
DKV-RESIDENZ IN DER CONTRESCARPE > FEBRUAR / 2015
Vorwort
Sehr geehrte Damen und Herren,
der Monat Februar startet gleich mit zwei Konzerten:
Stefanie Golisch kommt wieder in die Residenz.
Gemeinsam mit Nico A. Stabel und Martin Kratzsch
spielt sie das Konzert „Der Hirt auf dem Felsen“.
Danach kommt Vito Becker ins Haus, der Ihnen vom
Sommerfest 2014 noch in guter Erinnerung sein wird,
und überrascht Sie musikalisch mit „Luxus für die
Ohren“.
Alkiviadis Spyrou stellt Ihnen am 6. Februar im
Kunstgang seine „Stickkunst“ vor. Genießen Sie bei der
Ausstellungseröffnung einen griechischen Abend mit
Kunst, Musik und mehr!
Am 11. Februar können Sie sich rund um das Thema
„Tee“ mit Bettina Burfeind informieren.
Wenige Tage später möchten wir mit Ihnen Fasching
feiern. Lassen Sie sich überraschen!
Zum Ende des Monats gehen wir mit Ihnen auf unsere
alljährliche „Kohl & Pinkel“-Fahrt.
Mit unserem Deckblatt möchten wir Sie auf die neue
und große Kunstausstellung „Émile Bernard“ der
Kunsthalle Bremen neugierig machen. Im kommenden
Monat werden wir gemeinsam mit Ihnen die Ausstellung besuchen. Dr. Detlef Stein wird uns zuvor die
Ausstellung und den Künstler vorstellen.
Wir wünschen allen Bewohnern der Residenz viel
Freude an unserem vielfältigen und abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm.
Ihr DKV-Residenz-Team
1
2
DKV-RESIDENZ IN DER CONTRESCARPE > FEBRUAR / 2015
Sonntag, 01.02.
15.30–17.00 Uhr
„Der Hirt auf dem Felsen“ –
Restaurant
Konzert mit Stefanie Golisch und Nico Stabel*
Nach dem wundervollen „Lale Andersen“-Konzert im November
2014 kommt Stefanie Golisch wieder in die Residenz.
Zu einem entspannenden und genussvollen Abend lädt die Residenz
alle Liebhaber klassischer Musik ein: Zu hören ist ein Konzert für
Gesang, Klarinette und Klavier mit Werken von W. A. Mozart,
F. Poulenc, F. Schubert, M. Seiber, L. Spohr und anderen
Komponisten. Die Ausführenden sind: Stefanie Golisch
(Mezzosopran), Martin Kratzsch (Klarinette) und Nico A. Stabel
(Klavier).
Eintritt für Bewohner 10,00 €, Besucher 15,00 €.
Um Ihre verbindliche Platzreservierung wird bis zum Freitag,
30. Januar an der Rezeption gebeten.
Der Veranstalter ist Stefanie Golisch.
Montag, 02.02.
10.00–11.30 Uhr
15.00–16.00 Uhr
15.30–17.00 Uhr
Gedächtnistraining
Musikzimmer / App.106
Frau Imke Reineke trainiert heute Ihre grauen Zellen.
Sprechstunde Residenzbeirat Kaminzimmer
Alle Bewohner können beim Beirat Erich Assmann, Dr. Elisabeth
Bargfrede, Willi Kromarek und Anna-Frieda Riechel zu aktuellen
Fragen/Themen Informationen einholen oder eigene Anregungen
einbringen.
Gemeinsames Singen
Restaurant
Herr Holger Ochs freut sich auf die engagierten Sängerinnen und
Sänger der Residenz und möchte mit Ihnen einen musikalischen
Nachmittag verbringen.
Dienstag, 03.02.
10.00–11.00 Uhr
15.00–16.00 Uhr
15.30–16.30 Uhr
Gedächtnisaktivierung
Musikzimmer / App.106
Zusätzlich zu der Veranstaltung „Kultur fürs Ohr“ bietet Frau Heide
Engelke einen Gedächtnisaktivierungskurs an.
Hausführung*
Treffpunkt Foyer
Interessierten Besuchern wird heute die DKV-Residenz vorgestellt.
Atemtherapie
Gymnastikraum
Die Atempädagogin Frau Sanatha Hannig zeigt Ihnen, wie Sie
Ihren Atemrhythmus bewusster wahrnehmen, Ihr Empfindungsund Körperbewusstsein schulen und Ihre Beweglichkeit fördern
können.
DKV-RESIDENZ IN DER CONTRESCARPE > FEBRUAR/2015
Mittwoch, 04.02.
09.30–11.00 Uhr
10.00–10.30 Uhr
10.00–10.45 Uhr
11.00–11.45 Uhr
16.00–17.30 Uhr
19.00–21.00 Uhr
NEU Computerkurs (Einsteiger) Fernsehzimmer
Dieser von Herrn Jürgen Becker geleitete Kurs richtet sich an
unsere mutigen Computereinsteiger. Dieser Kurs findet in Folge
viermal statt!
Biblischer Morgen
Fernsehzimmer
Der Biblische Morgen entfällt!
Fit und beweglich
Gymnastikraum
Unsere Fitnesstrainerin Christiane Pleines freut sich über Ihre
zahlreiche Beteiligung an ihrer Gymnastikstunde.
Hockergymnastik
Gymnastikraum
Frau Christiane Pleines trainiert mit unseren Bewohnern Gleichgewichtssinn, Muskulatur und allgemeine Beweglichkeit im Sitzen.
Bridge-Übungsspiel
Fernsehzimmer
Frau Marx lädt alle an Bridge interessierten Bewohner zu einem
Übungsspiel ein.
„Luxus für die Ohren“ –
Restaurant
Konzert mit Vito Becker*
Vito Becker, der virtuose Klavierspieler, gastiert heute in der
Residenz. Das Programm heißt „Luxus für die Ohren“.
Vito Becker ist bereits auf großen internationalen Jazz- und BluesFestivals in Deutschland und im angrenzenden Ausland aufgetreten.
Einen Namen hat sich der Musiker bei den Bewohnern der DKVResidenz mit seiner Boogie-Woogie-Show beim Sommerfest 2014
gemacht. Aber der gelernte Konzertpianist kann nicht nur „BoogieWoogie pur“, sondern er beherrscht auch die Welt des Blues bis hin
zu Evergreens.
Die Presse schreibt über ihn: „Wenn der immer elegant gekleidete
Virtuose sein Klavier berührt und seine Finger über die Tasten
fliegen, dann fängt sein Klavier an zu sprechen.“ Und: „Sein umfangreiches Programm ist ein Eldorado für Menschen mit gutem
Geschmack. Vito Becker, der Tasten-Akrobat aus Vlotho, der Magier
am Piano, hat für jeden die passende Musik.“
Heute führt er Sie auf eine interessante und unterhaltsame Reise
durch Blues, Jazz und Klassik. Weltbekannte Melodien beispielsweise von den Beatles, Frank Sinatra, Ray Charles, Richard
Clayderman, Louis Armstrong, Duke Ellington, Fats Domino, Count
Basie und Nat King Cole sollen der Atmosphäre im Restaurant der
Residenz zusätzlichen Glanz verleihen.
Der Eintritt ist für Bewohner frei, für Besucher der Residenz kostet
der Eintritt 10,00 €.
Um Ihre verbindliche Platzreservierung wird bis zum Montag,
02. Februar an der Rezeption gebeten.
3
4
DKV-RESIDENZ IN DER CONTRESCARPE > FEBRUAR / 2015
Donnerstag, 05.02.
10.00–11.30 Uhr
15.00–17.00 Uhr
15.00–17.00 Uhr
17.15–18.00 Uhr
Presseclub
Fernsehzimmer
Jeden Donnerstag werden aktuelle Themen aus der überregionalen
Presselandschaft diskutiert.
Kultur am Nachmittag
Musikzimmer / App.106
Gemeinsam mit Frau Barbara Patzelt werden Texte vorgelesen,
Themen zur Bremer Kultur und Weltkultur besprochen sowie
Gesellschaftsspiele gemacht und Denksportaufgaben gelöst.
Kultur fürs Ohr
Kaminzimmer
Frau Heide Engelke aus der Tagesbetreuung gestaltet speziell für
unsere Bewohner mit stark eingeschränkter Sehkraft diesen
besonderen Nachmittag.
Yoga im Sitzen
Gymnastikraum
Frau Ulrike Jüngling heißt alle Interessierten und Freunde von
Yoga willkommen. Mit einer Vielfalt von leicht erlernbaren Körperund Atemübungen auf dem Stuhl lernen Sie innere Ruhe zu
erlangen, das Immunsystem zu stärken und Ihr allgemeines
Wohlbefinden zu fördern.
Freitag, 06.02.
09.40–10.00 Uhr
14.30–15.00 Uhr
Wassergymnastik*
Schwimmbad
Im angenehm temperierten Wasser unseres Schwimmbades bietet
das Team der Physiotherapie-Praxis Gudula Ahrens Wassergymnastik an. (kostenpflichtig)
Nordic Walking
Wallanlagen
Mit Herrn Hermann Heuke können Sie bei einem 45-minütigen
Training durch die Wallanlagen die Ausdauersportart „Nordic
Walking“ erlernen. Bitte bringen Sie Ihre Nordic-Walking-Stöcke
mit.
DKV-RESIDENZ IN DER CONTRESCARPE > FEBRUAR/2015
Freitag, 06.02.
19.00–21.00 Uhr
Ausstellungseröffnung „Stickkunst“
Restaurant
mit Alkiviadis Spyrou*
In der ersten Ausstellung 2015 zeigen wir Ihnen Stickkunst von
Alkiviadis Spyrou.
Schon in seiner Jugend in Griechenland versuchte sich der Künstler
im Sticken. Autodidaktisch erlernte er diese Kunstfertigkeit, indem
er die Frauen seiner Familie und Heimat beim Sticken von
Kunsthandwerk für den alltäglichen Gebrauch beobachtete. Er lernte
Material und Farbe zusammenzubringen und arrangierte
traditionelle Muster aus der langen griechischen Geschichte aus dem
16. Jahrhundert der byzantinischen Volkskunst bis heute.
Seine Kompositionen und Themen werden inspiriert vom alltäglichen griechischen Leben und deren Widerspiegelung auf orientalischen Teppichen oder Bildern von Vögeln, Blumen und
Landschaften.
Seine Motive stammen von griechischen Trachten, Kissen und
Tüchern und es entsteht durch die individuelle kunstvolle Bildgestaltung eine edle Stickkunst.
Die Laudation auf Alkiviadis Spyrou und eine Einführung in seine
Stickkunst hält Monika Frohn.
Die Eröffnung wird abgerundet durch griechische Lieder gesungen
von Georgios Tsintalis.
Um Ihre verbindliche Platzreservierung wird bis zum Mittwoch,
04. Februar an der Rezeption gebeten.
Samstag, 07.02.
09.30–12.00 Uhr
Zwei-Tage-Kurs – 1. Teil
Gymnastikraum
„Das authentische Reiki – Der Erste Grad“
Frau Johanna Hämmerle stellte Ihnen Ende Januar „Das authentische Reiki“ vor. Heute und am Sonntag lädt Frau Johanna
Hämmerle Sie ein, „Der erste Grad“ beim authentischen Reiki zu
erleben und zu erlernen.
Im Ersten-Grad-Kurs wird reine Lebenskraft durch vier Einstimmungen für immer aktiviert und besonders in den Händen konzentriert. Sie lernen diese Energie auf einfache Weise für sich, für
andere, für Pflanzen und Tiere zu nutzen. Im Kurs eingeschlossen ist
die Anleitung für eine tägliche Behandlung, die Ihr Leben auf allen
Ebenen aktivieren und harmonisieren kann.
Für den zweitägigen Kurs fallen Kosten von 280,00 € an. Bitte melden Sie sich zu der Veranstaltung verbindlich an der Rezeption an.
5
6
DKV-RESIDENZ IN DER CONTRESCARPE > FEBRUAR / 2015
Sonntag, 08.02.
09.30–12.00 Uhr
Zwei-Tage-Kurs – 2. Teil
Gymnastikraum
„Das authentische Reiki – Der Erste Grad“
Heute setzt Frau Johanna Hämmerle ihren gestrigen Kurs „Der erste
Grad“ fort.
Montag, 09.02.
10.00–11.30 Uhr
10.30–11.00 Uhr
15.30–17.00 Uhr
19.00 Uhr
Gedächtnistraining
Musikzimmer / App.106
Frau Imke Reineke trainiert heute Ihre grauen Zellen.
miCura Beratungsgespräch
Büro miCura App. 325/326
Frau Katharina Adamczyk, Pflegedienstleiterin des ambulanten
Pflegedienstes miCura, und ihre Kollegen stehen Ihnen für ein
Informationsgespräch zur Verfügung.
Gemeinsames Singen
Restaurant
Herr Holger Ochs freut sich auf die engagierten Sängerinnen und
Sänger der Residenz und möchte mit Ihnen einen musikalischen
Nachmittag verbringen.
Residenzstammtisch
Kaminzimmer
Die Bewohner der Residenz treffen sich einmal monatlich zu einem
lockeren Gedankenaustausch über aktuelle Themen.
Dienstag, 10.02.
10.00–12.00 Uhr
10.00–11.00 Uhr
15.00–16.00 Uhr
Literaturkreis
Fernsehzimmer
Der von Frau Imke Reineke geleitete Literaturkreis tauscht sich
über Bücher aus, die von den Teilnehmern der Runde gelesen
werden.
Gedächtnisaktivierung
Musikzimmer / App.106
Zusätzlich zu der Veranstaltung „Kultur fürs Ohr“ bietet Frau Heide
Engelke einen Gedächtnisaktivierungskurs an.
Hausführung*
Treffpunkt Foyer
Interessierten Besuchern wird heute die DKV-Residenz vorgestellt.
DKV-RESIDENZ IN DER CONTRESCARPE > FEBRUAR/2015
Dienstag, 10.02.
15.30–16.30 Uhr
15.30–16.30 Uhr
Küchensprechstunde
Lounge
Herr Ralf Sommer steht Ihnen für Fragen und Anregungen in
seiner Sprechstunde zur Verfügung.
Atemtherapie
Gymnastikraum
Die Atempädagogin Frau Sanatha Hannig zeigt Ihnen, wie Sie
Ihren Atemrhythmus bewusster wahrnehmen, Ihr Empfindungsund Körperbewusstsein schulen und Ihre Beweglichkeit fördern
können.
Mittwoch, 11.02.
09.00–10.30 Uhr
10.00–10.45 Uhr
10.30–11.30 Uhr
10.45–12.15 Uhr
11.00–11.45 Uhr
Computerkurs (Anfänger)
Fernsehzimmer
Dieser von Herrn Jürgen Becker geleitete Kurs richtet sich an
unsere mutigen Computereinsteiger.
Fit und beweglich
Gymnastikraum
Unsere Fitnesstrainerin Christiane Pleines freut sich über Ihre
zahlreiche Beteiligung an ihrer Gymnastikstunde.
Katholische Andacht
Kaminzimmer
Unter der Schirmherrschaft von Pfarrer Adalbert Keilus aus der
St. Johann Gemeinde im Schnoor bieten wir für unsere christlichen
Bewohner eine Andacht an.
Computerkurs (Fortgeschrittene) Fernsehzimmer
Der zweite Kurs des heutigen Tages richtet sich an unsere versierten
Computernutzer. Wir wünschen Ihnen viel Freude dabei.
Hockergymnastik
Gymnastikraum
Frau Christiane Pleines trainiert mit unseren Bewohnern Gleichgewichtssinn, Muskulatur und allgemeine Beweglichkeit im Sitzen.
7
8
DKV-RESIDENZ IN DER CONTRESCARPE > FEBRUAR / 2015
Mittwoch, 11.02.
14.30–15.00 Uhr
15.30–16.30 Uhr
16.00–17.30 Uhr
Sparkassenservice
Kaminzimmer
Die Sparkasse Bremen bietet Ihnen heute Bargeldauszahlungen an.
Sollten Sie Bargeld benötigen, geben Sie bitte spätestens bis Dienstagmittag, den 10. Februar, die Schecks an der Rezeption ab.
Vortrag „Die Farben des Tees“
Restaurant
mit Bettina Burfeind*
Gurkensandwiches und die obligatorische Tasse Tee dazu – so wird
bei Briten die Teestunde am Nachmittag zelebriert. Was noch dazu
gehört, wie das Getränk stilecht zubereitet wird und welche Sorte
sich am besten für den Anlass eignet, vermittelt Bettina Burfeind
bei einem Teevortrag. Bettina Burfeind, Dozentin für Tee und Kräuter sowie Heilpflanzenexpertin, erzählt über Bräuche und Gebräuche
der Engländer beim Teetrinken, klärt über die Eigenschaften
verschiedenster Teesorten auf und gibt Auskunft über Anbaugebiete
und Ernte. So gehört zu den strengen Regeln des Hightea, „den
Henkel der Teetasse mit Daumen und Zeigefinger zu fassen und
weder mit Tasse und Löffel zu klimpern, noch zu schlürfen.“
Ihren Faible für den „five o’clock tea“, der als Zwischenmahlzeit
gedacht ist, entwickelten die Engländer erst im 17. Jahrhundert. Der
Tee wird zu jeder Tageszeit anders, aber immer ist er genau richtig
für den jeweiligen Anlass. Tee ist anregend, aber er regt nicht auf.
Freuen Sie sich auf diesen Nachmittag mit wohlschmeckenden
Teeproben.
Der Eintritt ist für Bewohner frei, für Besucher der Residenz kostet
der Eintritt 5,00 €.
Wir bitten um Ihre verbindliche Anmeldung bis zum 10. Februar
an der Rezeption.
Bridge-Übungsspiel
Fernsehzimmer
Frau Marx lädt alle an Bridge interessierten Bewohner zu einem
Übungsspiel ein.
DKV-RESIDENZ IN DER CONTRESCARPE > FEBRUAR/2015
Donnerstag, 12.02.
10.00–11.00 Uhr
15.00–17.00 Uhr
15.00–17.00 Uhr
17.15–18.00 Uhr
Presseclub besucht die Synagoge Bremen
Außer Haus
Der Presseclub besichtigt heute die Synagoge in Bremen-Schwachhausen.
In der Hansestadt Bremen hatte sich schon bald nach Kriegsende
eine jüdische Gemeinde gebildet, die Gottesdienste in verschiedenen
Häusern feierte. Ende der Fünfzigerjahre plante man dann ein
Gemeindezentrum mit Synagoge außerhalb des Stadtzentrums in
einem recht wohlhabenden Viertel. Bis zur Einweihung 1961
realisierte Karl Gerle hier seinen letzten und zugleich größten
Synagogenbau. Die Anlage besteht aus einem zweigeschossigen Trakt
für die Gemeinderäume und einer etwas höheren, würfelförmigen
Synagoge. Ihre Sandsteinverkleidung, die rundbogigen Fenster und
eine flache Kuppel setzen sie als „sakralisiertes“ Bauwerk vom
profanen Bauteil ab. Der auf quadratischem Grundriss konzipierte
Synagogensaal wird von einer flachen Kuppel überspannt. Dem
Eingang und der darüber in den Raum ragenden Empore auf der
Westseite steht die monumentale Rahmung des Toraschreins auf der
Ostseite gegenüber. Durch spätere Renovierungen und einige neue
Einrichtungsgegenstände ist die ursprünglich wohl sehr geschlossene
Wirkung des Raums nur geringfügig beeinträchtigt. In den Neunzigerjahren wurde das Gemeindehaus um einen weiteren Trakt mit
einem geräumigen und hellen Saal im rückwärtigen Garten ergänzt.
Bitte reservieren Sie verbindlich Ihre Teilnahme. Ihre Anmeldung
wird bis zwei Tage vor der Veranstaltung gerne von der Rezeption
entgegengenommen.
Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen
Die Veranstaltung kostet pro Teilnehmer 5,00 €.
Dauer der Führung 60 Minuten
Kultur am Nachmittag
Musikzimmer / App.106
Gemeinsam mit Frau Barbara Patzelt werden Texte vorgelesen,
Themen zur Bremer Kultur und Weltkultur besprochen sowie
Gesellschaftsspiele gemacht und Denksportaufgaben gelöst.
Kultur fürs Ohr
Kaminzimmer
Frau Heide Engelke aus der Tagesbetreuung gestaltet speziell für
unsere Bewohner mit stark eingeschränkter Sehkraft diesen
besonderen Nachmittag.
Yoga im Sitzen
Gymnastikraum
Frau Ulrike Jüngling heißt alle Interessierten und Freunde von
Yoga willkommen. Mit einer Vielfalt von leicht erlernbaren Körperund Atemübungen auf dem Stuhl lernen Sie innere Ruhe zu
erlangen, das Immunsystem zu stärken und Ihr allgemeines
Wohlbefinden zu fördern.
9
10
DKV-RESIDENZ IN DER CONTRESCARPE > FEBRUAR / 2015
Freitag, 13.02.
09.40–10.40 Uhr
10.30–11.30 Uhr
14.30–15.30 Uhr
Wassergymnastik*
Schwimmbad
Im angenehm temperierten Wasser unseres Schwimmbades bietet
das Team der Physiotherapie-Praxis Gudula Ahrens Wassergymnastik an (kostenpflichtig).
„English for seniors“
Fernsehzimmer
Nach dem Motto „It’s a pleasure to teach you“ unterrichtet Sie Frau
Antje Kuntze. Lernen Sie Ihren vorhandenen Wortschatz zu reaktivieren und zu erweitern.
Nordic Walking
Wallanlagen
Mit Herrn Hermann Heuke können Sie bei einem 45-minütigen
Training durch die Wallanlagen die Ausdauersportart „Nordic
Walking“ erlernen. Bitte bringen Sie Ihre Nordic-Walking-Stöcke
mit.
Montag, 16.02.
10.00–11.30 Uhr
15.30–17.00 Uhr
Gedächtnistraining
Musikzimmer / App.106
Frau Imke Reineke trainiert heute Ihre grauen Zellen.
Gemeinsames Singen
Restaurant
Herr Holger Ochs freut sich auf die engagierten Sängerinnen und
Sänger der Residenz und möchte mit Ihnen einen musikalischen
Nachmittag verbringen.
Dienstag, 17.02.
10.00–11.00 Uhr
15.00–16.00 Uhr
15.30–17.00 Uhr
Gedächtnisaktivierung
Musikzimmer / App.106
Zusätzlich zu der Veranstaltung „Kultur fürs Ohr“ bietet Frau Heide
Engelke einen Gedächtnisaktivierungskurs an.
Hausführung*
Treffpunkt Foyer
Interessierten Besuchern wird heute die DKV-Residenz vorgestellt.
Residenz-Kaffeezeit „Fasching“
Restaurant
Am heutigen Faschingsdienstag freuen wir uns zusammen mit Ihnen
auf ein närrisches Kaffeetrinken! Für musikalische Unterhaltung ist
gesorgt. Bitte melden Sie Ihre verbindliche Teilnahme bis zum
10. Februar an der Rezeption an.
DKV-RESIDENZ IN DER CONTRESCARPE > FEBRUAR/2015
Dienstag, 17.02.
15.30–16.30 Uhr
Atemtherapie
Gymnastikraum
Die Atempädagogin Frau Sanatha Hannig zeigt Ihnen, wie Sie
Ihren Atemrhythmus bewusster wahrnehmen, Ihr Empfindungsund Körperbewusstsein schulen und Ihre Beweglichkeit fördern
können.
Mittwoch, 18.02.
09.30–11.00 Uhr
10.00–10.45 Uhr
11.00–11.45 Uhr
16.00–17.30 Uhr
NEU Computerkurs (Einsteiger) Fernsehzimmer
Dieser von Herrn Jürgen Becker geleitete Kurs richtet sich an unsere
mutigen Computereinsteiger. Dieser Kurs findet in Folge viermal
statt!
Fit und beweglich
Gymnastikraum
Unsere Fitnesstrainerin Christiane Pleines freut sich über Ihre
zahlreiche Beteiligung an ihrer Gymnastikstunde.
Hockergymnastik
Gymnastikraum
Frau Christiane Pleines trainiert mit unseren Bewohnern Gleichgewichtssinn, Muskulatur und allgemeine Beweglichkeit im Sitzen.
Bridge-Übungsspiel
Fernsehzimmer
Frau Marx lädt alle an Bridge interessierten Bewohner zu einem
Übungsspiel ein.
Donnerstag, 19.02.
08.00-12.00 Uhr
Kolping-Kleidersammlung
Müllcontainer / Etagen
Heute findet die traditionelle Kleidersammlung der Kolpingsfamilien
Bremen-Unterweser und Nordsee statt. Mit dem Erlös werden
Hilfsprojekte unterstützt.
Abgeholt werden Bekleidung, Anzüge, Woll- und Strickwaren, Bettund Haushaltswäsche, Hüte, Unterwäsche für Erwachsene und
Kinder, Federbetten sowie paarweise gebündelte Schuhe. Nicht
mitgenommen werden Lumpen, Textilreste, Schnipsel, Matratzen
und Teppiche.
Bitte geben Sie Ihre Spenden in die Müllcontainer „Altkleider“ auf
Ihren jeweiligen Etagen.
11
12
DKV-RESIDENZ IN DER CONTRESCARPE > FEBRUAR / 2015
Donnerstag, 19.02.
10.00–11.30 Uhr
15.00–17.00 Uhr
15.00–17.00 Uhr
17.15–18.00 Uhr
Presseclub
Fernsehzimmer
Jeden Donnerstag werden aktuelle Themen aus der überregionalen
Presselandschaft diskutiert.
Kultur am Nachmittag
Musikzimmer / App.106
Gemeinsam mit Frau Barbara Patzelt werden Texte vorgelesen,
Themen zur Bremer Kultur und Weltkultur besprochen sowie
Gesellschaftsspiele gemacht und Denksportaufgaben gelöst.
Kultur fürs Ohr
Fernsehzimmer
Frau Heide Engelke aus der Tagesbetreuung gestaltet speziell für
unsere Bewohner mit stark eingeschränkter Sehkraft diesen
besonderen Nachmittag.
Yoga im Sitzen
Gymnastikraum
Frau Ulrike Jüngling heißt alle Interessierten und Freunde von
Yoga willkommen. Mit einer Vielfalt von leicht erlernbaren Körperund Atemübungen auf dem Stuhl lernen Sie innere Ruhe zu
erlangen, das Immunsystem zu stärken und Ihr allgemeines
Wohlbefinden zu fördern.
Freitag, 20.02.
09.40–10.40 Uhr
Wassergymnastik*
Schwimmbad
Im angenehm temperierten Wasser unseres Schwimmbades bietet
das Team der Physiotherapie-Praxis Gudula Ahrens Wassergymnastik an. (kostenpflichtig)
DKV-RESIDENZ IN DER CONTRESCARPE > FEBRUAR/2015
Freitag, 20.02.
11.00–11.30 Uhr
14.30–15.30 Uhr
Gespräch am Kamin
Kaminzimmer
Thema: Finanzen von Senioren
Unsere Welt wird komplexer. Neue Medien und ein intensiver Wettbewerb bei verschiedensten Produkten und Dienstleistungen führen
zu einer regelrechten Überflutung durch Informationen. Der eigentlich positive Effekt eines breiten Angebotes und vieler Informationsquellen bewirkt so eher Entscheidungsnöte.
Klassische Entscheidungshelfer der Vergangenheit sind dabei eher
weggebrochen. Können wir Banken, Versicherern oder anderen
Finanzdienstleistern wirklich noch trauen? Helfen umfangreiche
Dokumentationen wirklich mir als Anleger oder eher dem Anbieter?
Sind meine Kinder vor Ort und haben sie die Muße, mich in meinen
Angelegenheiten zu beraten?
Transparenz der persönlichen Finanzlage ist in diesem Umfeld eine
unverzichtbare Basis für gute Entscheidungen rund um das Thema
Geld.
Darüber möchte Herr Udo Siemers mit Ihnen ins Gespräch kommen.
Wie verschaffe ich mir einen Überblick über meine finanzielle Situation heute und in der Zukunft?
Was kann und was soll mein Vermögen für mich leisten?
Welche Maßnahmen und Lösungen passen zu mir?
Was kann ich machen, damit der Vermögensübergang auf die
nächste Generation harmonisch gelingt, und was ist mir dabei
besonders wichtig?
Bitte melden Sie sich für die Veranstaltung bis zum 18. Februar an
der Rezeption an (maximal 15 Teilnehmer).
Nordic Walking
Wallanlagen
Mit Herrn Hermann Heuke können Sie bei einem 45-minütigen
Training durch die Wallanlagen die Sportart erlernen. Bitte bringen
Sie Ihre Nordic-Walking-Stöcke mit.
13
14
DKV-RESIDENZ IN DER CONTRESCARPE > FEBRUAR / 2015
Montag, 23.02.
10.00–11.30 Uhr
15.30–17.00 Uhr
15.30–17.00 Uhr
Gedächtnistraining
Musikzimmer / App.106
Frau Imke Reineke trainiert heute Ihre grauen Zellen.
Gemeinsames Singen
Restaurant
Herr Holger Ochs freut sich auf die engagierten Sängerinnen und
Sänger der Residenz und möchte mit Ihnen einen musikalischen
Nachmittag verbringen.
Kriegskinder – eine vergessene Generation* Fernsehzimmer
Kriegskinder – eine vergessene Generation? Der offene Gesprächskreis setzt seine Arbeit unter der Leitung von Frau Magda Ventzke
fort und spricht über eigene Erfahrungen. Externe Gäste, die nicht in
der Residenz wohnen, sind ausdrücklich willkommen.
Dienstag, 24.02.
10.00–12.00 Uhr
10.00–11.00 Uhr
11.00–14.00 Uhr
Literaturkreis
Fernsehzimmer
Der von Frau Imke Reineke geleitete Literaturkreis tauscht sich
über Bücher aus, die von den Teilnehmern der Runde gelesen
werden.
Gedächtnisaktivierung
Musikzimmer / App.106
Zusätzlich zu der Veranstaltung „Kultur fürs Ohr“ bietet Frau Heide
Engelke einen Gedächtnisaktivierungskurs an.
Ausflug „Kohl und Pinkel satt“ Außer Haus
Heute möchten wir mit Ihnen unseren traditionellen Ausflug „Kohl &
Pinkel“ unternehmen. Wir starten unsere Kohlwanderung von der
Residenz mit den traditionellen Spielen. Zum Essen werden wir
einkehren in die „Kaffee Mühle – Am Wall“. Sie erwartet: Grünkohl –
mit allem, was dazu gehört: Pinkel, Kochwurst, Kasseler,
Bauchspeck, Salz- und Bratkartoffeln. So viel sie wollen – so viel Sie
können. Als Nachtisch wird Rote Grütze mit Vanillesauce serviert.
Der Ausflug kostet pro Teilnehmer 25,00€ (inklusive „Kohl & Pinkel
satt“ und aller Spiele; exklusive der Getränke im „Kaffee Mühle – Am
Wall“).
Um Ihre verbindliche Platzreservierung an der Rezeption wird bis
zum Freitag, 20. Februar gebeten.
DKV-RESIDENZ IN DER CONTRESCARPE > FEBRUAR/2015
Freitag, 20.02.
15.00–16.00 Uhr
15.30–16.30 Uhr
Hausführung*
Treffpunkt Foyer
Interessierten Besuchern wird heute die DKV-Residenz vorgestellt.
Atemtherapie
Gymnastikraum
Die Atempädagogin Frau Sanatha Hannig zeigt Ihnen, wie Sie
Ihren Atemrhythmus bewusster wahrnehmen, Ihr Empfindungsund Körperbewusstsein schulen und Ihre Beweglichkeit fördern
können.
Mittwoch, 25.02.
09.00–10.30 Uhr
10.00–10.45 Uhr
10.45–12.15 Uhr
11.00–11.45 Uhr
16.00–17.30 Uhr
Computerkurs (Anfänger)
Fernsehzimmer
Dieser von Herrn Jürgen Becker geleitete Kurs richtet sich an
unsere mutigen Computereinsteiger.
Fit und beweglich
Gymnastikraum
Unsere Fitnesstrainerin, Frau Christiane Pleines, freut sich über
Ihre zahlreiche Beteiligung an ihrer Gymnastikstunde.
Computerkurs (Fortgeschrittene) Fernsehzimmer
Der zweite Kurs des heutigen Tages richtet sich an unsere versierten
Computernutzer. Wir wünschen Ihnen viel Freude dabei.
Hockergymnastik
Gymnastikraum
Frau Christiane Pleines trainiert mit unseren Bewohnern Gleichgewichtssinn, Muskulatur und allgemeine Beweglichkeit im Sitzen.
Bridge-Übungsspiel
Fernsehzimmer
Frau Marx lädt alle an Bridge interessierten Bewohner zu einem
Übungsspiel ein.
15
16
DKV-RESIDENZ IN DER CONTRESCARPE > FEBRUAR / 2015
Donnerstag, 26.02.
10.00–11.30 Uhr
15.00–17.00 Uhr
15.00–17.00 Uhr
15.30–16.30 Uhr
Presseclub
Fernsehzimmer
Jeden Donnerstag werden aktuelle Themen aus der überregionalen
Presselandschaft diskutiert.
Kultur am Nachmittag
Musikzimmer / App.106
Gemeinsam mit Frau Barbara Patzelt werden Texte vorgelesen,
Themen zur Bremer Kultur und Weltkultur besprochen sowie
Gesellschaftsspiele gemacht und Denksportaufgaben gelöst.
Kultur fürs Ohr
Kaminzimmer
Frau Heide Engelke aus der Tagesbetreuung gestaltet speziell für
unsere Bewohner mit stark eingeschränkter Sehkraft diesen
besonderen Nachmittag.
Vortrag: „Sicherheitstipps
Restaurant
für Seniorinnen und Senioren“
Mit der heutigen Veranstaltung möchten wir Ihnen die Gelegenheit
bieten, sich über polizeiliche Prävention in Ihrem Alltag zu informieren.
Manche von Ihnen kennen das (oder Sie haben es in den
Printmedien gelesen): Es klingelt an der Tür. Draußen steht jemand,
den Sie nicht kennen. Wie soll man sich richtig verhalten? Wie viel
Vertrauen ist gut oder richtig? Wie viel Vorsicht angebracht?
Oftmals trauen sich ältere Menschen aus Furcht vor Kriminalität
nicht mehr auf die Straße. Dabei ist erwiesen, dass Senioren eher an
der eigenen Wohnungstür vorsichtig sein sollten. Das beweisen die
vielen Anzeigen zu „Straftaten zum Nachteil älterer Menschen“, die
bei der Polizei erstattet werden. Die Polizei bemerkt aber, wie positiv
sich Präventionsarbeit schon ausgewirkt hat. Viele Fälle, bei denen
Betrüger und Trickdiebe nicht zum Zuge kamen, zeigen, dass die
Aufklärung hilft. Auch die Information von Angehörigen und
Betreuern ist dabei sehr wichtig.
Die Kontaktpolizisten des Polizeireviers Innenstadt, Andreas
Hampel und Jörn Dirks, möchten Ihnen gerne die Gelegenheit
geben, sich in der DKV-Residenz über die Arbeitsweise von Tätern zu
informieren, damit Sie entsprechend vorsichtig reagieren können.
Folgende Themen sind vorgesehen:
• Trickdiebstahl (z. B. Enkeltrick – „Vorsicht falscher Enkel“)
• Taschendiebstahl / Unterwegs auf Nummer sicher
• Windige Geschäftemacher
• Rat und Hilfe u.a. „Ich lasse keine Fremden in meine Wohnung“
Um Ihre verbindliche Platzreservierung wird bis zum Freitag,
24. Februar an der Rezeption gebeten
DKV-RESIDENZ IN DER CONTRESCARPE > FEBRUAR/2015
Donnerstag, 26.02.
17.15–18.00 Uhr
Yoga im Sitzen
Gymnastikraum
Frau Ulrike Jüngling heißt alle Interessierten und Freunde von
Yoga willkommen. Mit einer Vielfalt von leicht erlernbaren Körperund Atemübungen auf dem Stuhl lernen Sie innere Ruhe zu
erlangen, das Immunsystem zu stärken und Ihr allgemeines
Wohlbefinden zu fördern.
Freitag, 27.02.
09.40–10.40 Uhr
10.30–11.30 Uhr
14.30–15.30 Uhr
Wassergymnastik*
Schwimmbad
Im angenehm temperierten Wasser unseres Schwimmbades bietet
das Team der Physiotherapie-Praxis Gudula Ahrens Wassergymnastik an (kostenpflichtig).
„English for seniors“
Fernsehzimmer
Nach dem Motto „It’s a pleasure to teach you“ unterrichtet Sie Frau
Antje Kuntze. Lernen Sie Ihren vorhandenen Wortschatz zu reaktivieren und zu erweitern.
Nordic Walking
Wallanlagen
Mit Herrn Hermann Heuke können Sie bei einem 45-minütigen
Training durch die Wallanlagen die Ausdauersportart „Nordic
Walking“ erlernen. Bitte bringen Sie Ihre Nordic-Walking-Stöcke
mit.
Auf Anfrage
Sprechstunde: Bewohnerbeirat im Pflegewohnbereich
Der Bewohnerbeirat der Pflegestation, Frau Gisela Holtschmidt, Frau
Margret Jacobskötter und Dr. Heinz Günter Murke, steht Ihnen auf
Anfrage zur Verfügung.
17
18
DKV-RESIDENZ IN DER CONTRESCARPE > FEBRUAR / 2015
Ausblick
01. März
„Weltklassik am Klavier – Bilder einer Ausstellung“ mit Alexander
Yakovlev*
04. März
Vortrag „Émile Bernard“ mit Dr. Detlef Stein*
08. März
Konzert Duo Bertzbach*
10. März
Tea time
12. März
Führung Kunsthalle „Émile Bernard“ mit Dr. Detlef Stein
17. März
„Wolkengedichte – Gegen Stress, Kummer, Eifersucht, Depression
empfiehlt sich die Betrachtung der Wolken“ mit Renate Neumann*
21. März
Konzert „Musikgruppe Vallesanto Corde“*
27. März
Konzert „Capstan Shanty-Chor Bremen“*
29. März
„Weltklassik am Klavier – Beethovens Eroica“ mit Moye Kolodin
30. März
„Kriegskinder – eine vergessene Generation“*
*
Die mit Stern gekennzeichneten Veranstaltungen stehen auch externen Besuchern offen.
Erklärung der Symbole
Dauer der Führung unter 60 Minuten, kurze Wegstrecke (bis zu 1 km).
Dauer der Führung unter 90 Minuten, längere Wegstrecke (bis zu 3 km).
Dauer der Führung 90 Minuten, lange Wegstrecke (über 3 km).
DKV-Residenz in der Contrescarpe
Am Wandrahm 40 – 43
28195 Bremen
Telefon 04 21 /3 22 90, Telefax 04 21 /32 29 32 29
info@dkv-rc.de, www.dkv-rc.de
Foto: Kunsthalle Bremen
Titel Veranstkalender_02-2015_DKV_HB.indd Alle Seiten
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
13
Dateigröße
2 652 KB
Tags
1/--Seiten
melden