close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Liste der zugelassenen Fachkundigen gemäß §2 Abs. 3 ZFVO für

EinbettenHerunterladen
Amtsblatt
der
Gemeinde
Pleidelsheim
www.pleidelsheim.de
Nummer 42
Freitag, 17. Oktober 2014
2 Nummer 42
pleidelsheimer
nachrichten
Freitag 17. Oktober 2014
Datum
Uhrzeit
Veranstaltung
Veranstaltungsort
Veranstalter
Fr., 17.10.14
14.00 Uhr bis
19.30 Uhr
Blutspendeaktion
Festhalle
DRK
So., 19.10.14
14.00 Uhr bis
16.00 Uhr
Spielzeugmarkt
Festhalle
Kleine Strolche
Mo., 20.10.14
14.00 Uhr
Film über Masuren
Hauptstr. 34
GSV Aktiv Älter werden
Mo., 20.10.14
19.30 Uhr
Vortrag: Säure-Basen-Haushalt
Hauptstraße 34
Landfrauenverein
Do., 23.10.14
20.00 Uhr
Politsches Kabarett Frederic Hormuth
Ortsbücherei
Ortsbücherei
Abfischen
Kraftwerkskanal
Sportfischerverein
Wanderung
Treffpunkt Wiegehalle Wanderfreunde
So., 26.10.14
So., 26.10.14
10.45 Uhr
Dorfkalender
im Advent 2014
amtliche
bekanntmachungen
Weihnachtsbäume gesucht!
Für die Gestaltung des diesjährigen
Dorfkalenders suchen wir noch
Familien/Vereine/Firmen die sich gerne an
dem Dorfkalender beteiligen würden.
Natürlich wäre es sehr schön, wenn wir
Haben Sie einen schön gewachsenen Tannenbaum im
Garten, der Ihnen zu groß geworden ist und den Sie
gerne loswerden möchten? Die Gemeinde Pleidelsheim ist
auf der Suche nach Tannenbäumen, die zwischen 4 und
6 Metern hoch sind, um sie
als Weihnachtsbäume für öffentliche Einrichtungen und
Plätze zu verwenden. Wenn Sie solch einen Baum abzugeben haben, melden Sie sich bitte bei Frau Bez vom
Umweltamt unter Telefon 264-35.
genug Fenster zusammen bekommen
könnten, um wieder jeden Tag bis zum
heiligen Abend eines zu eröffnen.
Die Terminkoordination leitet Frau Weber.
Wenn Sie Interesse haben, ein Fenster zu
gestalten, können Sie uns unter der
Telefonnummer 264-10 Ihren
Terminwunsch nennen.
Vielen Dank!
Impressum
PLEIDELSHEIMER NACHRICHTEN
Herausgeber: Gemeinde Pleidelsheim
Druck und Verlag: Nussbaum Medien Weil der Stadt GmbH & Co.
KG, Merklinger Str. 20, 71263 Weil der Stadt
Verantwortlich für den amtlichen Teil, alle sonstigen Verlautbarungen
und Mitteilungen: Bürgermeister Ralf Trettner oder sein Stellvertreter
im Amt, Marbacher Straße 5, 74385 Pleidelsheim, Tel. 07144 264-0.
Verantwortlich für „Was sonst noch interessiert“ und den Anzeigenteil: Brigitte Nussbaum, Merklinger Str. 20, 71263 Weil der Stadt, Tel.
07033 525-0, Telefax-Nr. 07033 2048, www.nussbaummedien.de.
Bezugspreis: Der Abonnementspreis bei Trägerzustellung beträgt
€ 10,35 (halbjährlich).
Anzeigenannahmestellen: Nussbaum Medien Weil der Stadt
GmbH & Co. KG, Merklinger Str. 20, 71263 Weil der Stadt,
anzeigen.71263@nussbaummedien.de und Gemeindeverwaltung
Pleidelsheim. Einzelversand nur gegen Bezahlung der vierteljährlich zu entrichtenden Abonnementgebühr. Vertrieb: (Abonnement
und Zustellung): WDS Pressevertrieb GmbH, Josef-Beyerle-Straße
2, 71263 Weil der Stadt, Tel. 07033 6924-0 oder 6924-13.
E-Mail: abonnenten@wdspressevertrieb.de
Internet: www.wdspressevertrieb.de
Freitag 17. Oktober 2014
pleidelsheimer
Apfelsaftaktion
Wir bieten einen weiteren Aktionstag an am
Samstag, den 18.10. von 9 bis 14 Uhr,
Hirsezentrum Pleidelsheim, Hauptstr. 105
bei Fam. Reuther
Sie können die praktische 5l Apfelsaftbox zu
6,50 erwerben. Solange Vorrat reicht!
(Quitten- und Birnensaft ist leider schon
ausverkauft.)
Denken Sie daran, dass sie mit dem Kauf
unseres Saftes ein edles Getränk erwerben,
das aus reifem, handverlesenem und vor allem
ungespritztem Obst hergestellt wurde.
Gleichzeitig unterstützen Sie uns bei unserem
Bemühen, den Erhalt der Streuobstwiesen zu
fördern: Unser Naherholungsgebiet
für „ALLE“.
Ein Besuch bei uns lohnt sich!
Danke im voraus.
Dienstag, 21.10. „Kämpfen nach Regeln“ von
18 bis 21 Uhr für Jungen ab 12 Jahre
Donnerstag, 23.10. „WenDo- Selbstbehauptung und
Selbstverteidigung für Mädchen und junge Frauen“
von 15 bis 17 Uhr für Mädchen ab 10 Jahren
Freitag, 24.10. „Michael war drogenabhängig!“
Von 17.30 bis ca. 20 Uhr für alle ab 13 Jahren
nachrichten
3
Nummer 42 4 Nummer 42
pleidelsheimer
Die Gemeinde Pleidelsheim sucht ab sofort eine
KÜCHENKRAFT
für das Kinderhaus Regenbogen mit einem Beschäftigungsumfang von 4 Stunden wöchentlich, die an einem
Tag zu erbringen sind. Im Bedarfsfall soll auch die Vertretung der Gegenkraft an den anderen Wochentagen
erfolgen.
Wir erwarten möglichst Bewerber/innen mit Erfahrung im
Umgang mit Lebensmitteln und entsprechenden Hygieneschulungen und erwarten selbständiges Arbeiten in der
Küche. Im Kinderhaus Regenbogen wird für ca. 50 Kinder
an fünf Tagen in der Woche (Mo-Fr) Essen zubereitet.
Einstellung und Vergütung erfolgen auf Grundlage des
Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Für nähere Auskünfte steht Ihnen Herr Linge unter
Tel. 07144/264-24 oder a.linge@rathaus-pleidelsheim.de
gerne zur Verfügung.
Wenn Sie sich angesprochen fühlen, dann richten Sie Ihre
Bewerbung (gerne auch per E-Mail) bitte schnellstmöglich
an das Bürgermeisteramt Pleidelsheim, Marbacher Str. 5,
74385 Pleidelsheim.
Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender
Qualifikation bevorzugt eingestellt.
Bitte senden Sie keine Originale ein. Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt sondern vernichtet.
Vollsperrung der Mundelsheimer Straße
Vom 27. - 30.10.2014 ist wegen Kanalarbeiten die Mundelsheimer Straße zwischen Mühlstraße und Silcherstraße voll
gesperrt. Anliegerverkehr ist frei bis Baustelle. Der Verkehr
wird über die Ludwig-Uhland-Straße / Friedrichstraße umgeleitet.
Danke für Ihr Verständnis.
Einsammeln von Laub von öffentlichen
Grünflächen und Straßenbäumen
Die Gemeinde Pleidelsheim stellt dieses Jahr wieder die
speziellen Bioabfallbeutel (sind biologisch abbaubar und
kompostierbar) für die Laubentsorgung zur Verfügung.
Wir haben auch größere Laubsäcke zur Ausgabe vorliegen.
Wer also mithelfen möchte, das Laub von den gemeindeeigenen Bäumen aus den Grünflächen der Gemeinde Pleidelsheim einzusammeln, kann sich im Rathaus Pleidelsheim
beim Einwohnermeldeamt, Zimmer 4, die Laubsäcke holen.
Die gefüllten
Laubsäcke dann bitte an die Grünanlage stellen und der
Bauhof wird die Säcke abholen. Es werden nur die von der
Gemeinde ausgegebenen Laubsäcke abgeholt! Bitte diese
nur mit Laub öffentlicher Bäume füllen. Säcke mit anderem
Inhalt werden nicht mitgenommen.
Wir bitten um Beachtung und danken für die Mithilfe!
Hundewiesen und Hundetoiletten
in Pleidelsheim
Wir möchten mal wieder an die Benutzung der Hundewiesen
und Hundetoiletten in der Gemeinde Pleidelsheim hinweisen.
In Pleidelsheim gibt es 3 Hundewiesen und 23 Hundetoiletten. Nachfolgend eine Übersicht und ein Lageplan.
Hundewiesen:
•Beim Dreschschuppen, Großbottwarer Weg
•Zwischen den Baugebieten Ruhbronnweg und Schafgärten
im Gewann Saupferch
•An der BAB-Brücke in Richtung Freiberg
nachrichten
Freitag 17. Oktober 2014
Hundetoiletten:
•Bei Hundewiese Dreschschuppen, Großbottwarer Weg
•Bei Hundewiese zwischen den Baugebieten Ruhbronnweg
und Schafgärten im Gewann Saupferch (2 Hundetoiletten)
•Bei Hundewiese an der BAB-Brücke in Richtung Freiberg
•Wasenweg auf Höhe Obstanlage
•Bei Spielplatz Ruhbronnweg
•Parkplatz Friedhof, Rechbergstraße
•Achalmstraße gegenüber Hochhäuser
•Kanaldamm auf Höhe Kanalstraße
•Kanaldamm auf Höhe Spielplatz Ahornweg
•Kanaldamm auf Höhe Hardtstraße/Eschenweg
•Kanaldamm Am Kanal auf Seite der Kläranlage
•Neben Kanalbrücke von Spiel- und Erlebniswiese Benzstraße
•Kanalbrücke Richtung Wiesental
•Zweite Kanalbrücke i. R. Altneckar Freiberg
•Auf Gelände der Segelflieger im Wiesental
•Feldweg Imberloch
•Bolzplatz Bachgartenstraße
•Kanaldamm Spielplatz Neckarstraße
•Kanaldamm auf Höhe Mühlstraße
•Goethestraße am Ende der Bebauung, Beginn des Feldweges
•Wasenweg, am Ende der Bebauung In den Schafgärten
•Blumenstraße beim Parkplatz Sportplatz i. R. Fußweg zum
Tennisplatz
Außerdem befinden sich beim Bolzplatz Max-Eyth-Straße
und bei der Kläranlage am Tor auf der Nordseite ein Beutelspender, an dem man sich die Hundekottüten holen kann.
Jetzt liegt es nur noch an Ihnen, unser Angebot an Hundetoiletten und Hundewiesen reichlich in Anspruch zu nehmen.
Bitte werfen Sie die gefüllten Kotbeutel in einen Mülleimer!
Die Spaziergänger und die Landwirte danken es Ihnen.
Planübersicht der Hundetoiletten in Pleidelsheim
Freitag 17. Oktober 2014
pleidelsheimer
nachrichten
5
Nummer 42 Übermittlung von Meldedaten
Die Meldebehörde der Gemeinde Pleidelsheim übermittelt
nach § 58 c Abs. 1 Satz 1 des Gesetzes über die Rechtsstellung der Soldaten (Soldatengesetz) bis 31. März 2015 an
das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr folgende Daten zu Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im Jahr 2016 volljährig werden (Geburtsjahr
1998): 1. Familienname, 2. Vornamen, 3. gegenwärtige Anschrift.
Nach § 58 c Abs. 1 Satz 2 Soldatengesetz werden die Daten nicht übermittelt, wenn der Betroffene nach § 18 Abs. 7
Melderechtsrahmengesetz (MRRG) der Datenübermittlung widersprochen hat. Die Betroffenen, die eine Übermittlung ihrer
Daten an das Bundesamt für das Personalmanagement
der Bundeswehr nicht wünschen, werden gemäß § 18
Abs. 7 MRRG gebeten, dies der Gemeinde bis spätestens
30.11.2014 schriftlich oder im Rahmen einer persönlichen
Vorsprache mitzuteilen.
Die Widerspruchserklärung ist beim Bürgermeisteramt Pleidelsheim, Marbacher Straße 5, 74385 Pleidelsheim (Einwohnermeldeamt, Zimmer 4), abzugeben.
freiwillige
feuerwehr
Am Montag, den 20.10.2014 findet um 20 Uhr eine Übung
für den 2. Zug statt.
Am Mittwoch, den 21.10.2014 findet um 20 Uhr eine Atemschutzübung statt.
Frank Holzwarth
Kommandant
glückwünsche
der gemeinde
-
-
wissenswertes
aus der gemeinde
Blutspende in der Festhalle
Täglich werden etwa 15 000 Blutspenden in Deutschland
benötigt. Daher bittet der Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes um eine Blutspende.
Gespendet werden kann wieder am
Freitag, 17. Oktober,
in der Zeit von 14 bis 19.30 Uhr
in der Festhalle Pleidelsheim, Ludwig-Jahn-Straße 6.
Peter Pan: fliege deinen Traum
Die Jugendmusikschule wagt es noch einmal!
Nach dem überwältigen Erfolg
„Anatevka“ im Jahr 2012 steht
im Januar 2015 die nächste Musicalgroßproduktion auf
dem Spielplan, - diesmal aus
organisatorischen
Gründen
ausschließlich in der Sporthalle
Pleidelsheim. Freuen Sie sich
bereits heute auf die turbulente Geschichte um Peter Pan
und Captain Hook! Wieder einmal stellen Orchester, Chöre,
Schauspieler, Ballett und viele Gäste ein solches Gemeinschaftsprojekt auf die Beine.
Die Produktionsleitung liegt in
den Händen von Musikschulleiterin Doris Scülfort, die auf
diesem Gebiet über eine langjährige und umfangreiche Erfahrung verfügt. Mit „Peter Pan“ wurde ein heiteres Werk
ausgewählt, das auch Kinder anspricht. Und so werden 80
Kinder – aus den Grundschulen von Freiberg und Pleidelsheim und aus der Oscar-Paret-Schule - bei diesem Musical
zusammen mit den rund 100 Akteuren der Jugendmusikschule auf der Bühne stehen. Die Musik, die aus der Feder
von Konstantin Wecker stammt, ist spritzig und schwungvoll,
aber auch hoch anspruchsvoll. Sie verbindet in einer hervorragenden Weise Klassik und Moderne. Viele Lehrkräfte
werden bei Peter Pan als Solisten zu hören sein: Frank
Schilling, Gitarre, Christof Sauer, Bass, Bernd Settelmeyer,
Schlagzeug, Barbara Körber, Oboe, Gunhild Cremer und
Julia Ulmer, Violinen sowie und von der Oscar-Paret-Schule
Jonathan Beisiegel, Trompete. Das Publikum darf sich bereits heute auf exzellente Musik freuen! Auch der Bühnenaufbau ist außergewöhnlich: eigens für diese Produktion
wird vor Weihnachten eine Konstruktion in die Sporthalle in
Pleidelsheim eingebaut werden, die eine Gesamthöhe von
über 4 Metern hat.
Die Aufführungen in der Sporthalle Pleidelsheim:
Inzwischen ist bereits klar, dass Peter Pan 5 x aufgeführt
werden wird, um allen Interessenten die Möglichkeit zu geben, Karten zu erwerben.
Die Aufführungstermine:
1. Samstag, 10. Januar 2015, 19.00 Uhr
Neujahrsempfang der Gemeinde Pleidelsheim
2. Sonntag, 11. Januar 2015, 17.00 Uhr
Galaabend der Stadt Freiberg
3. Freitag, 16. Januar 2015, 19.00 Uhr
4. Samstag, 17. Januar 2015, 19.00 Uhr
5. Sonntag, 18. Januar 2015, 17.00 Uhr
Der Kartenvorverkauf:
Der Kartenvorverkauf beginnt mit einer besonderen Aktion in
Pleidelsheim: am Kirbesonntag können in der Festhalle Kar-
6 Nummer 42
pleidelsheimer
Notfalldienste
Notfallpraxis
Nördlicher Landkreis Ludwigsburg e.V.:
Uhlandstraße 24, 74321 Bietigheim-Bissingen
(neben Krankenhaus Bietigheim, ausgeschildert)
Öffnungszeiten: werktags ab 18 Uhr bis morgens 7 Uhr.
An Wochenenden von Freitag, 18 Uhr bis Montagmorgen,
7 Uhr sowie an Feiertagen von 8.00 Uhr bis 7.00 Uhr
morgens des folgenden Tages.
Telefonische Anmeldung erbeten unter: 07142 7779844
Parkmöglichkeiten vor dem Haus und in der Krankenhaustiefgarage.
Gehfähige Patienten werden gebeten, in die Praxis zu
kommen.
Kinderärzte
Bei akuten Erkrankungen und anderen Notfällen: Notfallpraxis für Kinder und Jugendliche im Klinikum Ludwigsburg, Posilipostr. 4, 71640 Ludwigsburg. Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 18.00 Uhr bis am nächsten Morgen um
8.00 Uhr; Samstag, Sonntag und an Feiertagen ganztags
von 8.00 Uhr bis am nächsten Morgen um 8.00 Uhr.
Eine telefonische Anmeldung ist nicht erforderlich, bitte
bringen Sie die Versichertenkarte mit. Die Notfallpraxis
ist Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr geschlossen.
Zahnärzte
zu erfragen über Telefon 0711 7877733
Tierärzte
Der Tierärztliche Notdienst ist über die Telefonnummer
des Haustierarztes/der Haustierärztin zu erfragen.
Nacht- und Sonntagsdienst der Apotheken
Marbach und Umgebung
17.10. Brunnen-Apotheke, Erdmannhausen, Kirchstraße 3
18.10. Apotheke, Murr, Mühlgasse 2
19.10. Lemberg-Apotheke, Affalterbach,
Marbacher Straße 8 + 16
20.10. Markt-Apotheke, Freiberg/Neckar, Marktplatz 10/1
21.10. Stadt-Apotheke, Steinheim/Murr, Friedrichstraße 2
22.10. Apotheke Palm, Marbach/Neckar, Marktstraße 22
23.10. Stifts-Apotheke, Oberstenfeld,
Großbottwarer Straße 45
24.10. Apotheke, Kirchberg/Murr, Kirchplatz 1
Wechsel des Notdienstes täglich um 8.30 Uhr.
Wasserversorgung Notdienst
abends und am Wochenende 0151 26449324
Sozialstation Pleidelsheim
Träger der Sozialstation ist die Gemeinde Pleidelsheim.
Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an:
Sozialstation - Telefon (07144) 264-59
(im Haus der Seniorenwohnanlage - Marbacher Straße 7)
Sprechzeiten im Büro der Sozialstation:
Sprechzeiten im Büro:
Montag bis Freitag 8.00 - 12.00 Uhr. Außerhalb dieser
Sprechzeiten steht eine 24-Std.-Rufbereitschaft auch am
Wochenende und an Feiertagen zur Verfügung.
Hospizgruppe Pleidelsheim - (07144) 264-59
Gerne geben wir Ihnen weitere Auskünfte.
nachrichten
Freitag 17. Oktober 2014
ten für alle 5 Aufführungen gekauft werden. Allerdings werden nicht alle Karten in den freien Verkauf gehen. Sowohl für
den Neujahrsempfang der Gemeinde Pleidelsheim als auch
für die Gala der Stadt Freiberg haben beide Kommunen für
ihre geladenen Gäste ein entsprechendes Kartenkontingent
reserviert.
Die Termine für den Kartenvorverkauf:
Sonntag, 9.11. 2014 in Pleidelsheim (bei der Kirbe)
von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr in der Festhalle
Montag, 10.11.2014 in der Jugendmusikschule:
9.00 Uhr bis 13.00 Uhr, 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Dienstag, 11.11.2014 in der Jugendmusikschule
9.00 Uhr bis 13.00 Uhr, 14.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Mittwoch, 12.11.2014, in der Jugendmusikschule
9.00 Uhr bis 13.00 Uhr, 14.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Ab Donnerstag, 13.11.2014 übernimmt die Gemeinde Pleidelsheim den weiteren Kartenvorverkauf in ihrem Rathaus zu
den üblichen Öffnungszeiten.
Kostenlose Beratung
"Bauen und Energie"
Pleidelsheim: Süwag bietet Bürgersprechstunden in Gemeindeverwaltung an
•Kostenloser Stromcheck und Beratung direkt vor Ort
Der Süwag-Vertrieb kommt am 20.10., 27.10. und 3.11.
von 14 bis 16 Uhr zur Bürgersprechstunde in die Gemeindeverwaltung nach Pleidelsheim, Marbacher Straße 5. Mitarbeiter beantworten Fragen zur Süwag-Energieabrechnung
und informieren über die verschiedenen Tarife, Produkte und
Dienstleistungen. Kunden können vor Ort kostenlos ihren
Stromverbrauch analysieren lassen und erhalten Tipps, wie
sie zu Hause Energie sparen. Dazu Mario Beck, Leiter Vertriebskanalmanagement beim Süwag-Vertrieb: „Mit diesem
persönlichen Beratungsangebot direkt am Wohnort unserer
Kunden haben wir unser Serviceangebot erweitert. Denn
als regionaler Energiedienstleister ist uns die Nähe und der
persönliche Kontakt zu unseren Kunden wichtig. Für unsere
hohe Servicequalität, unser Vor-Ort-Engagement und unsere transparente Preispolitik sind wir sogar vom Energieverbraucherportal als „Top-Lokalversorger 2014“ ausgezeichnet
worden.“
ortsbücherei
pleidelsheim
Öffnungszeiten
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
15.00
15.00
10.00
15.00
-
19.00
18.00
12.00
18.00
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Tel. 07144 264 - 64, Fax 07144 264 - 65
E-Mail: buecherei@pleidelsheim.de
Internet: www.buecherei.pleidelsheim.de
Montag und Samstag geschlossen!
Besuch der Frankfurter Buchmesse
Am vergangenen Donnerstag besuchte das Bücherei-Team
die Frankfurter Buchmesse. Die besondere Atmosphäre in
den Messehallen, Interviews und Begegnungen mit interessanten Menschen und viele neue Anregungen haben uns inspiriert und darin bestärkt, dass das Medium „Buch“ sicher
nicht vom Aussterben bedroht ist. Schauen Sie in unsere
Neuerwerbungsliste und entdecken Sie die neuen Bücher in
unserem Bestand!
pleidelsheimer
Freitag 17. Oktober 2014
Veranstaltungen der Bücherei im Oktober:
Basteln mit Rosemarie Monk:
„Frederick und seine Mäusefreunde“
Freitag, 17. Oktober 2014, 15:30 Uhr
Für Kinder von 5 – 8 Jahren
Gebastelt werden Mäuse aus unterschiedlichen Materialien
(z.B. Stein, Kürbis, Korken, Nüsse, Papier)
Bitte in der Bücherei anmelden! Es sind nur noch wenige
Plätze frei!
nachrichten
7
Nummer 42 Am Ende ging Platz drei an Sedat, Rojkan belegte Platz 2,
und Bilal holte sich den ersten Platz.
„Mensch ärgere dich!“ - Politisches Kabarett & Pianosongs
mit Frederic Hormuth
Donnerstag, 23. Oktober, 20:00 Uhr (Einlass: 19:00 Uhr)
Die Veranstaltung ist ausverkauft!
Bücherherbst
Immer wieder wird nachgefragt, ob denn die Herbstbuchvorstellung nun ausfällt, nachdem ja die Schubart-Buchhandlung im Mai schließen musste.
Erfreulicherweise findet unser traditioneller „Bücherherbst“
am Donnerstag, dem 6. November um 20:00 Uhr statt. Drei
engagierte Buchhändlerinnen, Frau Werning, Frau Busch und
Frau Gmähle werden uns besuchen und Neues vom Buchmarkt vorstellen, tatkräftig unterstützt von unserer Sozialpraktikantin Amelie Knecht, die einige Jugendbücher vorstellen wird. Wie immer gibt es Wein und etwas zum Knabbern.
Jugendhaus
Pyramide
Öffnungszeiten
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
17
15
16
15
17
-
21
20
21
17
22
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
offener Betrieb
offener Betrieb
offener Betrieb
Kinderprogramm
offener Betrieb
Blumenstraße 42,
Tel. 07144 / 28 16 08
E-Mail: pyramidepldh@gmx.de
Internet: www.jugendhaus-pleidelsheim.de
Kinderprogramm am 17.10.: Windlichter basteln
(wer hat, leere Marmeladen- oder Joghurtgläser mitbringen)
Rückblick:
Kolawochen vom 29.09. bis 10.10.
In den letzten beiden Wochen konnten sich die Besucher/
innen des Jugendhauses über verschiedene Kolahersteller
informieren und unterschiedliche Kolas ausprobieren. Erste
Diskussionen ergaben sich, da viele meinten, man würde
Kola doch mit „c“ schreiben. Es gäbe doch nur eine Kola,
oder? Coca-Cola eben!
Dass das nicht so ist, konnte dann beim Geschmackstest
herausgefunden werden. 30 Kinder und Jugendliche nutzten
die Gelegenheit, auch einmal andere Kolas auszuprobieren.
Das Ergebnis war verblüffend. Viele haben die Coca-Cola
nicht erkannt, und beim Geschmackstest landete sie auf
dem vorletzten Platz. Allerdings spielte das bei der Entscheidung, welche Kola wir zukünftig im Jugendhaus anbieten
sollen, offensichtlich nicht die entscheidende Rolle: Trotz
gut schmeckender Alternativen entschied sich die Mehrheit
dafür, weiter Coca-Cola zu verkaufen. Hier spielten sicherlich
Gewohnheit und das positive Image der Marke eine Rolle
– und so wird es weiterhin Coca-Cola im Jugendhaus zu
kaufen geben.
Fifa 15 Turnier am 09.10.
Am Donnerstag letzte Woche fand im Jugendhaus ein Turnier auf der Playstation statt, bei dem der Fifa 15 Champion
ausgespielt wurde. 13 Teilnehmer kämpften um den Titel und
lieferten sich spannende Spiele.
Mädchenspektakel am 11.10.
Am Samstag war Weltmädchentag, und gleichzeitig fand
zum 20. Mal das Mädchenspektakel im Landkreis Ludwigsburg statt. Mit unserer FSJlerin, 2 Mädchen aus Pleidelsheim
und 3 Mädchen aus Freiberg zogen wir mittags auf ins
Jugendhaus nach Korntal-Münchingen. Dort hatten an diesem Tag nur Mädchen und Frauen Zutritt und konnten einmal ganz unter sich sein.
Nach einer Begrüßungsrede und dem
Auftritt einer Sängerin und einer Tanzgruppe gab es eine
riesengroße
Auswahl an Workshops.
Die Mädels verteilten sich schnell zum
Kürbisseschnitzen,
Tischkickerspielen
oder Bilderrahmenund Uhrenbasteln.
Auch Cakepops (kleine bunte runde Kuchen am Stiel) und
alkoholfreie Cocktails wurden selbst gemacht und genossen.
Wer wollte, ließ sich ein Airbrushtattoo aufsprühen oder
nahm am Gewinnspiel von „anna und marie“ teil.
Da blieb nicht viel Zeit für anderes…und so war beim Zukunftscafé, bei dem die Mädchen die Gelegenheit hatten,
mit Frauen aus Kommunalpolitik und Verwaltung über ihre
Zukunft im Landkreis Ludwigsburg ins Gespräch zu kommen, kaum jemand. Die extra angereisten Gemeinderätinnen
Frau Staudenmaier und Frau Link haben sich dadurch jedoch nicht beirren lassen und stattdessen den Austausch
mit den Mitarbeiterinnen gesucht. Am Ende waren alle etwas
erschöpft, aber glücklich und reich beschenkt. Die Mädchen
waren sich einig: Da wollen wir nächstes Jahr wieder hin!
Vielen Dank noch einmal an Frau Staudenmaier und Frau
Link, die sich für die Veranstaltung Zeit genommen haben!
Jugendwoche vom 20.10. bis 24.10.
Nächste Woche ist es
wieder so weit: Vom 20.
bis zum 24.10. ist Jugendwoche! Unter dem
Motto „Lebenskunst - fit
für die Zukunft“ finden
in dieser Woche über
200 Veranstaltungen in
Jugendhäusern und Schulen im ganzen Landkreis statt.
Im Jugendhaus werden in diesem Jahr drei Veranstaltungen
in der Jugendwoche durchgeführt:
Am Dienstag, den 21.10. gibt Tobias Maucher von 18 bis
21 Uhr eine Einführung in das „Kämpfen nach Regeln“. Für
Jungs ab 12 Jahren gibt es hier verschiedene Ausdauer-,
Kampf- und Mannschaftsspiele. Dabei wird angesprochen,
wie das eigene Verhalten in Cliquen, Konflikten oder Niederlagen aussieht und welche Stärken man mitbringt. Dadurch
wird ein Bezug zum Alltag der Teilnehmer hergestellt.
8 Nummer 42
pleidelsheimer
Am Donnerstag, den 23.10. sind dann nur Mädchen gefragt:
Von 15 bis 17 Uhr gibt Uschi Daub einen Kurs zu „WenDo –
Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Mädchen und
junge Frauen“. Für alle interessierten Mädels ab 10 Jahren
wird ein Programm angeboten, das auf die Stärkung des
Selbstbewusstseins auch in schwierigen Situationen setzt.
Hier geht es darum, Situationen richtig einzuschätzen, Konflikte gewaltfrei zu lösen, sich aber im Notfall auch körperlich
verteidigen zu können.
Am Freitag, den 24.10. kommt von 17.30 bis ca. 20 Uhr Michael Seil ins Jugendhaus und erzählt aus seinem Leben.
Bei „Michael war drogenabhängig!“ berichtet er über seinen
Einstieg in den Drogenkonsum, das Leben in der Szene,
den Ausstieg und sein heutiges Leben. Danach steht er in
einer Fragerunde (ohne Begleitung) Rede und Antwort für
alle Fragen, die in dem Zusammenhang entstehen können,
beispielsweise: Warum nimmt man Drogen? Wie kann ich
erkennen, ob jemand süchtig ist? Was kann ich tun, um zu
helfen? Wie kann man den Ausstieg aus der Sucht schaffen? Eingeladen sind hier alle ab 13 Jahren, die mehr zu
dem Thema wissen wollen.
Veranstalter der Jugendwoche sind die Kreisjugendpflege
Ludwigsburg sowie der Kreisverband der Jugendzentren
Ludwigsburg e.V.. Die Teilnahme an den Angeboten in der
Pyramide ist kostenlos. Für „Kämpfen nach Regeln“ und
„WenDo“ sollte man sich allerdings auf jeden Fall vorher
anmelden! Anmeldungen werden im Jugendhaus oder unter
der Telefonnummer 07144-281608 entgegen genommen.
Wir freuen uns auf eine spannende und abwechslungsreiche
Woche!
wissenswertes
aus den schulen
und kindergärten
Oscar-Paret-Schule
CINEMAnia
Kino&Mehr
Am Samstag, den 8. November 2014
im Freiberger Prisma
Los geht´s um 14 Uhr mit
einer ZUMBA-Schnupperstunde für Groß und Klein!
Ein Profi zeigt zu heißen Rhythmen wie es geht! Teilnahmegebühr: 1 Euro
Anschließend heißt es dann: im Kino „chillen“.
Um 15.15 Uhr beginnt das Kinovergnügen mit dem zauberhaften Musical
„Der Zauberer von Oz“
Zauberei, Mut und Freundschaft sowie tolle Musik („Somewhere over the rainbow“ etc.) machen diesen Film spannend, lustig und manchmal auch ein bisschen traurig. Wer
wissen will, wie es Dorothy und ihrem kleinen Hund Toto in
Oz ergeht und was Löwe, Vogelscheuche und der Blechmann so alles erleben, der sollte unsere Kinovorführung
nicht verpassen!
Anschließend führen wir den Blockbuster
„Ziemlich beste Freunde“
um 17.30 Uhr auf FRANZÖSISCH mit deutschen Untertiteln
und um 20 Uhr auf Deutsch mit französischem Flair vor.
Philippe (FRANÇOIS CLUZET) führt das perfekte Leben. Er
ist reich, adlig, gebildet und hat eine Heerschar von Hausangestellten - aber ohne Hilfe geht nichts! Philippe ist vom
Hals an abwärts gelähmt. Eines Tages taucht Driss (OMAR
SY), ein junger Mann, der gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde, in Philippes geordnetem Leben auf.
Driss will eigentlich nur einen Bewerbungsstempel für seine
Arbeitslosenunterstützung und auf den ersten Blick eignet
sich das charmante Großmaul aus der Vorstadt auch überhaupt nicht für den Job als Pfleger. Doch seine unbe-
nachrichten
Freitag 17. Oktober 2014
kümmerte, freche Art macht Philippe neugierig. Spontan
engagiert er Driss und gibt ihm zwei Wochen Zeit, sich zu
bewähren.
Fünf Mio. Zuschauer stürmten innerhalb von zwölf Tagen in
Frankreich die Kinos, um diese herzergreifende Tragikomödie
zu sehen, um zu lachen, zu weinen und das ganz große
Kinogefühl zu spüren. Diese zwei Männer würden sich normalerweise nie begegnen: der eine ist weiß und reich, der
andere schwarz und arm, der eine residiert im vornehmen
Pariser Stadtpalais, der andere kommt aus der heruntergekommenen Banlieue, der eine hat viel verloren, der andere
hat nichts zu verlieren. Und dennoch werden sie "ziemlich
beste" Freunde.
Unkostenbeitrag je Film: 1,99 €
(Karten gibt es am Veranstaltungstag im Prisma).
Spenden zu Gunsten des Abiballes sind herzlich willkommen!
Wir freuen uns auf einen wundervollen CINEMAnia-Spaß mit
unseren Besuchern!
Ihre 12a der OPS
Kindergarten
Regenbogen
Abschied unserer „Großen“
Seit nunmehr fast 4 Wochen sind unsere Sonnenkinder
2013/2014 jetzt in der Schule und wir hoffen, sie haben
sich in der Zwischenzeit eingewöhnt. Sicher war es für alle
eine Umstellung,aber wir wissen, dass alle gut vorbereitet in
diesen neuen Lebensabschnitt gestartet sind.
Nachdem ein Abschiedsfest gefeiert wurde, bei dem alle
ihre tollen Schulranzen vorführen durften und wir nochmal
zusammen gesungen haben, wurde es dann am letzten
Kiga-Tag ernst, denn die „Großen“ wurden nun endgültig
„rausgeworfen“! Es fiel uns allen nicht ganz so leicht, denn
schließlich waren wir eine lange Zeit zusammen.
Am nächsten Tag war die Aufregung dann sicher noch
größer, denn da durften sie dann, mit Schulranzen und
Schultüte bepackt, in Begleitung ihrer Eltern und Verwandten
endlich in die Schule.
Die Chorkinder und eine 4. Klasse hatten ein tolles Programm vorbereitet, und dann ging es, zusammen mit der
Lehrerin, ins Klassenzimmer.
Wir, das Team des Kindergartens Regenbogen, hoffen, alle
hatten einen guten Start und wünschen „unseren Großen“
weiterhin eine schöne Schulzeit und viel Spaß beim Lernen.
Vergessen werden wir euch nicht so schnell, denn wir haben
ja ein tolles Abschiedsgeschenk bekommen – nämlich euch,
fast in Lebensgröße. Vom Zaun aus winkt ihr uns nun jeden
Tag zu – vielen, vielen Dank dafür, vor allem Herrn Wahl für
seine Mühe!
Das Regenbogen-Team
Wie Apfelsaft entsteht - unser „Draußentag“ im September
Am Mittwoch, den 24. September 2014, durften wir, eingeladen vom Verein Flur und Verkehr, zuschauen, wie frisch
gepresster Apfelsaft hergestellt wird.
Zuerst wurden die angelieferten Säcke mit Äpfeln auf die
Waage gestellt. Danach kamen die Äpfel in eine „Apfelba-
Freitag 17. Oktober 2014
pleidelsheimer
dewanne“, dort wurden sie gewaschen sowie Zweige und
Blätter entfernt und die fauligen Äpfel aussortiert.
Dann ging es über ein Förderband in die Zerkleinerungskammer, wo die Äpfel mit Messern automatisch klein geschnippelt wurden. Hier hat uns der ziemlich starke Herr Kofink alle
nacheinander hoch gehoben, damit wir reinschauen konnten.
Jetzt kam die Apfelpresse an die Reihe. Die Äpfel wurden in
Tücher gewickelt und ganz fest zusammengepresst, so dass
unten der Saft herauskam.
Dieser wurde nun auf 80° C erhitzt, damit er nicht zu gären
beginnt, anschließend in Plastikbeutel abgefüllt und in Kartons mit Ausgießern verpackt.
Es war sehr interessant, hierbei zuschauen zu dürfen. Wir
bekamen auch noch frisch gepressten, warmen Saft zum
Probieren, mmmh – sehr lecker!
Zur Stärkung gab es von Frau Bender auch noch Butterbrezeln und so sind wir mit frischer Kraft noch zum Spielplatz
hinter der ARAL-Tankstelle gewandert. Hier haben wir gevespert und noch toll gespielt.
So ging unser „Draußentag“ wieder schön zu Ende und
müde spazierten wir zurück zum Kindergarten.
nachrichten
9
Nummer 42 
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
138
Dateigröße
1 430 KB
Tags
1/--Seiten
melden