close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe Nr. 07 vom 12.02.2015

EinbettenHerunterladen
Krickenbach
Linden
Queidersbach
Trippstadt
Stelzenberg
Schopp
mtsblatt
40. Jahrgang (131)
Donnerstag, den 12. Februar 2015
ZZZNDLVHU VODXWHU QVXHGGH
Nr. 7/2015
23. Taler
Fastnachts
Umzug
Traditioneller
Faschingsumzug
Linden
Ihre Tollitäten laden ein:
Das närrische Volk möge sich am
Fastnachts-Sonntag zur
zweiten Stund‘ im Neuhöfer Tale
bei Trippstadt einfinden.
Wagenlenker melden sich zum ersten
Glockenschlag beim dortigen
Zeremonienmeister
in der Herberge „Zum Dengel“.
Ihre Tollitäten
nebst närrischem Gefolge
Faschingssonntag,
15. Februar 2015
Beginn: 14.11 Uhr
mit Abschluss in der
Mehrzweckhalle
Kaiserslautern
W
ICHTIGE
R
Verbandsgemeindeverwaltung
Kaiserslautern-Süd
Pirmasenser Straße 62, 67655 Kaiserslautern,
Telefon 0631/20161-0, Telefax 0631/18953
So finden Sie uns im Internet:
http://www.kaiserslautern-sued.de
Redaktion Amtsblatt: Frau Jonderko
amtsblatt@kaiserslautern-sued.de
Öffnungszeiten
Montag bis Mittwoch........... 08.00 - 12.00 Uhr u. 13.30 - 16.00 Uhr
Donnerstag.......................... 08.00 - 12.00 Uhr u. 13.30 - 18.00 Uhr
Freitag.................................................................. 08.00 - 12.00 Uhr
Rufbereitschaft der Versorgungswerke
Wasserversorgung .................................................... 0631/2016165
Abwasserbeseitigung...................................................0631/8001-0
sowie Stromversorgung in Krickenbach
und Stelzenberg (Stadtwerke Kaiserslautern)........... 0800-8958958
Stromversorgung in Linden, Queidersbach,
Schopp und Trippstadt (Pfalzwerke Netz AG)......... 0800/797 777 7
Gastechnische Störungen
für die gesamte Verbandsgemeinde.......................0631/8001-2222
Kostenlose Notfallnummer Gas 0800-8456789
Notfalldienst der Ärzte in der Region
Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd
a) für Linden und Queidersbach:
Bereitschaftsdienstzentrale Landstuhl, Nardinistr. 32, 66849 Landstuhl, Tel. 06371/19292, freitags 18 Uhr bis montags 7 Uhr;
mittwochs 13 Uhr bis donnerstags 7 Uhr; an gesetzlichen Feiertagen von 20 Uhr des Vortages bis 7 Uhr des Folgetages
b) für Krickenbach, Schopp, Stelzenberg und Trippstadt:
Notfalldienstzentrale Kaiserslautern
Helmut-Hartert-Str. 1, Tel. 0631/19292
freitags 14 Uhr bis montags 7 Uhr, mittwochs 14 Uhr bis donnerstags 7 Uhr, an Feiertagen ist die Zentrale Kaiserslautern ab 7.00
Uhr zuständig
Öffnungszeiten der Apotheken
Kur-Apotheke Trippstadt, Tel. 06306/ 1333, Fax: 993398
Montag, Dienstag, Donnerstag
und Freitag............................. 8.30-12.30 Uhr und 14.30-18.30 Uhr
Mittwoch und Samstag …........................................ 8.30-13.00 Uhr
Eichen-Apotheke Schopp, Tel. 06307/1237
Montag, Dienstag
und Donnerstag...................... 8.00-12.30 Uhr und 15.00-18.30 Uhr
Mittwoch................................................................... 8.00-12.00 Uhr
Freitag...................................................................... 8.00-13.00 Uhr
Samstag................................................................... 8.30-10.00 Uhr
Höhen-Apotheke Queidersbach, Tel. 06371/3324
Montag, Dienstag, Donnerstag
und Freitag............................................................... 8.00-19.00 Uhr
Mittwoch und Samstag............................................ 8.00-13.00 Uhr
Dienstbereitschaft außerhalb dieser Zeiten siehe Hinweisschilder
an der Apothekentür oder unter Telefon-Nummer: 0180-5-258825
+ PLZ z.B. 66851 bzw. im Internet: www.lak-rlp.de
Notfalldienst der Zahnärzte
von Samstag, 14.02.2015, 9.00 Uhr bis Montag, 16.02.2015, 9.00 Uhr:
Hermann Eicher, Bismarckstraße 74, 67655 Kaiserslautern, Tel.
0631/41464946
Schwitalla Richard, Hirtenpfad 4, 66862 Kindsbach
Sprechstunde des Bürgermeisters
Sprechstunde nach Vereinbarung im Verwaltungsgebäude
Tel. 0631-20161-91
Bürgermeister Unnold wird einmal im Monat jede Ortsgemeinde in
den Sprechstunden besuchen. Die Termine werden rechtzeitig im
Amtsblatt bekannt gegeben.
Sprechstunden der Verwaltung
Krickenbach..........................................Mittwoch.18.30 - 19.30 Uhr
Linden...................................................... Montag.18.30 - 19.30 Uhr
Queidersbach ......................................... Montag.17.00 - 18.00 Uhr
Schopp..................................................Mittwoch.17.00 - 18.00 Uhr
Stelzenberg............................................Dienstag.17.00 - 18.00 Uhr
Trippstadt...............................................Dienstag.18.30 - 19.30 Uhr
Bezirkspolizeibeamte
- 2 -
Sprechstunden in der Verwaltung mittwochs von 8.00 - 11.00 Uhr
und nach Vereinbarung, Tel. 0631/20161-71
Herr Stefan Müller....................................................0631/369-2224
E-Mail: stefan.mueller@kaiserslautern-sued.de
Herr Rainer Lesmeister.............................................0631/369-2225
Polizeiinspektion 2 Kaiserslautern:
Ausgabe 7/2015
UFNUMMERN
Wache (24 Std.)........................................................0631-369-2250
E-Mail: pikaiserslautern2@polizei.rlp.de
Sprechstunden der Ortsbürgermeister/in
Krickenbach - Uwe Vatter
Ringstraße 22, Tel. 06307/1355
E-Mail: info@uwe-vatter.de
Ratssaal............................................................... Tel. 06307/401308
Montag................................................................. 18.00 - 18.30 Uhr
Sprechstunden ansonsten nach Vereinbarung
Linden - Uwe Unnold
Am Weiherwäldchen 2, Tel. 0631/20161-90, FAX 0631/18953
E-Mail: uwe.unnold@kaiserslautern-sued.de
Gemeindebüro................................................... Tel. 06307/ 401 807
Montag................................................................. 19.00 - 20.00 Uhr
Sprechstunden ansonsten nach Vereinbarung
Queidersbach - Ralph Simbgen
Brunnenstr. 8, Tel. 06371/1300730, FAX 06371/1300731
Mobil 0171 5535229, E-Mail: ralph-simbgen@t-online.de
Gemeindebüro…………………………................ ….Tel. 06371/2410
Dienstag………………………………..............…...19.00 - 20.00 Uhr
Sprechstunden ansonsten nach Vereinbarung
Schopp - Bernd Mayer
Wiesenstr. 2, Tel. 06307/99025, FAX 06307/99027,
Mobil 0171 7726554 , E-Mail: B.Mayer-Schopp@t-online.de
Freitag.................................................................. 17.00 - 18.00 Uhr
Sprechstunden ansonsten nach Vereinbarung
Stelzenberg - Reiner Demuth
In der Trift 8, Tel. 06306/701528, Mobil 0177 6052621
E-Mail: info-reiner.demuth@web.de
Gemeindebüro……………………………............ … Tel. 06306/6323
Donnerstag……………………………................…18.00 - 19.00 Uhr
Sprechstunden ansonsten nach Vereinbarung
Trippstadt - Manfred Stahl
Am Hinkelacker 8, Tel. 06306/2502, FAX 06306/7010022
E-Mail: gemeinde.trippstadt@yahoo.de
Gemeindebüro ..........................................................Tel. 06306/481
Mittwoch............................................................... 18.00 - 19.00 Uhr
Sprechstunden ansonsten nach Vereinbarung
Zentrale Sprechstunde für Migration und
Integration des Landkreises Kaiserslautern
Donnerstags von 16.00 - 18.00 Uhr in der Kreisverwaltung Kaiserslautern. Nur für die Verbandsgemeinde ist unter vorheriger Terminvereinbarung Herr Aloys Edrich zuständig: Tel.: 06307/6055.
Öffnungszeiten der Büchereien
Kinderbücherei Krickenbach „Die Bücherwürmchen“
Jeden Donnerstag von 16.30 bis 17.30 Uhr im evang. Gemeindehaus
Gemeindebücherei Schopp
Dienstag Vormittag für Kinder in der Pause: 9.30 bis 10.00 Uhr
Dienstag Vormittag für Alle anderen: 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Donnerstag Nachmittag: 16.00 bis 17.00 Uhr
Gemeindebücherei Stelzenberg
Donnerstag von 16.00 bis 19.00 Uhr im Bürgerhaus
Gemeindebücherei Trippstadt
Dienstag und Freitag von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr im Rathaus
Öffentl. Kath. Bücherei Herz-Mariä Linden
Jeden Mittwoch von 15.00 bis 16.30 Uhr und 18.30 bis 19.30 Uhr
im kath. Pfarrheim
Öffnungszeiten während der Ferien werden unter den jeweiligen
Ortsgemeinden bekannt gegeben.
Sozialstation des Deutschen Roten Kreuzes
Montag-Donnerstag: 8 - 17 Uhr, Freitag: 8 - 13.30 Uhr
Pflegedienstleitung: Frau Zielinski
06371/921543 oder 06374/923113
Pflegenotruf nach Dienstschluss: 0170/3372933
Beratungs- und Koordinierungszentrum
(Kurzzeitpflege, Langzeitpflege, Tagespflege, Betreutes Wohnen)
Montag - Donnerstag: 8 - 16.30 Uhr, Freitag 8 - 15 Uhr
Heimleitung: Herr Mischler, Tel. 06374/923-0
Kaiserslautern
W W
AS -
ANN -
W
in der Verbandsgemeinde
- 3 -
O
Veranstaltungen in der Verbandsgemeinde
Kaiserslautern-Süd
vom 12.02.2015 - 26.02.2015
Donnerstag, 12. Februar 2015
15.30 Uhr Weiberfasching der Frauen Aktiv Trippstadt im Kath.
Pfarr- und Jugendheim
20.11 Uhr Altweiberfasching der Närrischen Weiber Krickenbach
in der Mehrzweckhalle
Sonntag, 15. Februar 2015
14.00 Uhr 23. Taler Fastnachtsumzug im Neuhöfer Tal/Trippstadt
14.11 Uhr Traditioneller Faschingsumzug in Linden
Montag, 16. Februar 2015
14.00 Uhr
Seniorenclub Krickenbach im Prot. Gemeindehaus
Dienstag, 17. Februar 2015
12.00 Uhr Schlachtfest beim FSV Krickenbach im Sportheim
14.11 Uhr Kinderfasching des 1. FCK Fan-Club Krickenbach in
der Mehrzweckhalle
16.00 Uhr Büchereicafe in der Gemeindebücherei Trippstadt
9.30 Uhr Frühschoppen und Heringsessen der Sportschützengilde Queidersbach im Schützenhaus
Mittwoch, 18. Februar 2015
17.30 Uhr Heringsessen bei der FWG Trippstadt in der Karlstalhalle
19.00 Uhr Politischer Aschermittwoch der CDU Krickenbach im
Kath. Pfarrheim
Donnerstag, 19. Februar 2015
15.00 Uhr Frauennachmittag der Sportschützengilde Queidersbach im Schützenhaus
16.00 17.30 Uhr Kreativ-Kids in der Gemeindebücherei Trippstadt
Freitag, 20. Februar 2015
20.00 Uhr Jahreshauptversammlung des Verkehrsverein Stelzenberg im Sängerheim
Samstag, 21. Februar 2015
12.00 Uhr Wellfleischessen beim OGV Queidersbach im Schützenhaus
Mittwoch, 25. Februar 2015
19.30 Uhr Mitgliederversammlung des Verein Erhaltung der
kircheneigenen Gebäude der Kath. Kirchenstiftung
Schopp
Donnerstag, 26. Februar 2015
18.00 19.30 Uhr Kreativtreff für Erwachsene in der Gemeindebücherei
Stelzenberg
A
MTLICHER
V
T
Ausgabe 7/2015
EIL
ERBANDSGEMEINDE
Sonstige amtliche Mitteilungen
Zu verschenken
Kostenlos an Selbstabholer zu verschenken:
- 1 Grundig Fernseher, 51 cm Bildröhre, Tel. 06306/1707
Bitte melden!
Haben auch Sie etwas zu verschenken?
Dann können Sie als Privathaushalt über die Verbandsgemeindeverwaltung KL-Süd, Amtsblatt, kostenlos eine Anzeige über gebrauchte,
gut erhaltene Gegenstände die für den Sperrmüll zu schade sind, aufgeben.
Der Gegenstand kann mit einer kurzen Beschreibung und der Telefonnummer des Schenkenden in dieser Rubrik veröffentlicht werden.
Anzeigen-Annahme beim Amtsblatt unter:
Telefon: 0631/20161-34 oder -25, Fax-Nr. 0631/18953 oder per
Email: amtsblatt@kaiserslautern-sued.de
Öffnungszeiten
an Faschingsdienst
ag
Die Verwaltung
ist am
Faschingsdienstag,
den 17. Febr uar 2015
ganztägig
geschlossen.
Wir bitten um
Beachtung.
Verbandsgemeindeverwaltung
Kaiserslautern-Süd
Redaktionsschluss
der Ausgabe Nr. 8
vorverlegt!
Wegen Rosenmontag gibt es folgende Vorverlegung des Redaktionsschlusses:
Amtsblattausgabe Nr. 8
vom 19. Februar 2015
vorverlegt
auf Freitag, 13. Februar 2015,
10.00 Uhr
Bitte reichen Sie rechtzeitig Ihre Mitteilungen und Berichte über das CMSweb oder
per E-Mail: amtsblatt@kaiserslauternsued.de bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kaiserslautern-Süd ein.
Verspätete Eingaben werden nicht mehr
berücksichtigt!!!
Kaiserslautern
- 4 -
Kreisvolkshochschule Kaiserslautern
Außenstelle Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd
Es werden wieder interessante Kurse in der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd angeboten. Hier die Übersicht. Gerne können Sie
auch im Internet unter www.kvhs-kl.de das gesamte Programm einsehen und Online-Anmeldungen vornehmen.
89164, Vorsorg treffen - Vortrag, Krickenbach, Ratsaal, Dozentin:
Andrea Grünewald, Termin: Dienstag, 24.02.15, 16:00 bis 18:00 Uhr, 1
x 2 VStd., KOSTENLOS, Anmeldung aber zwingend erforderlich, max.
12 Teilnehmende
84310, Kochkurs – Fleischlos genießen, Queidersbach, Realschule
Plus, Dozentin: Ursula Buchert, Beginn: Mittwoch, 04.03.15, 18:00 bis
21:00 Uhr, 3 x 4 UStd., 36,00 € erm. 27,00 €, Zzgl. 13,50 € für Lebensmittel, max. 10 Teilnehmende
84301, Kochkurs – Glutenfrei kochen und backen, Queidersbach,
Realschule Plus, Dozentin: Ursula Buchert, Beginn: Montag, 27.04.15,
18:00 bis 21:00 Uhr, 2 x 4 UStd., 24,00 € erm. 18,00 €, Zzgl. 9,00 € für
Lebensmittel, max. 10 Teilnehmende
84357, Kochkurs – vegetarische Sommerküche, Queidersbach, Realschule Plus, Dozentin: Ursula Buchert, Beginn: Mittwoch,
29.04.15, 18:00 bis 21:00 Uhr, 3 x 4 UStd., 36,00 € erm. 27,00 €, Zzgl.
13,50 € für Lebensmittel, max. 10 Teilnehmende
84117, Mutter-Kind-Turnen Kinden von 2 – 4 Jahren, Queidersbach, Realschule Plus Mehrzweckhalle, Dozentin: Giovanna Stadler,
Beginn: Mittwoch, 15.04.15, 16:00 bis 17:00 Uhr, 7 x 1 VStd., 30,50
€, erm. 22,88 €
84265, Hip-Hop für Kinder von 10-15 Jahren Anfänger – Workshop, Queidersbach, Grundschule Gymnastikhalle, Dozentin: Sarah
Weisenstein, Termin: Samstag, 28.02.15, 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr, 1 x
4 VStd., erm. 11,63 €
89203, Ölmalerei nach Bob Ross – Landschaft, Queidersbach,
Gästehaus Felsenkopf, Bürgersaal, Dozentin: Sonja Blügel, Termin:
Sonntag, 15.03.2015 von 10:30 bis 17:00 Uhr, 1 x 8 UStd., 20,00 €,
erm. 15,00 €
89267, Ölmalerei nach Bob Ross – Landschaft, Queidersbach,
Gästehaus Felsenkopf, Bürgersaal, Dozentin: Sonja Blügel, Termin:
Sonntag, 07.06.2015 von 10:30 bis 17:00 Uhr, 1 x 8 UStd., 20,00 €,
erm. 15,00 €
84211, Orientalischer Tanz, Queidersbach, Grundschule Gymnastikhalle, Dozentin: Ilka Fromkorth, Beginn: Mittwoch 25.02.15, 20:00
bis 21:30 Uhr, 10 x 2 UStd., 51,00 €, erm. 38,25 €
84370 Hatha-Yoga, Queidersbach, Grundschule Gymnastikhalle,
Dozentin: Susanne Reimertshofer, Beginn: Montag 13.04.15, 17:45
bis 19:15 Uhr, 14 x 2 UStd., 99,00 €, erm. 74,25 €
84371 Hatha-Yoga, Queidersbach, Grundschule Gymnastikhalle,
Dozentin: Susanne Reimertshofer, Beginn: Montag 13.04.15, 19:30
bis 21:00 Uhr, 14 x 2 UStd., 99,00 €, erm. 74,25 €
85369, Hatha-Yoga – Energielenkungen, Schopp, Prot. Kindergarten, Dozentin: Christa König, Beginn: Montag 13.04.15, 17:45 bis
19:00 Uhr, 12 x 75 Min., 71,00 €, erm. 53,25 €
85368, Hatha-Yoga – Energielenkungen, Schopp, Prot. Kindergarten, Dozentin: Christa König, Beginn: Montag 13.04.15, 19:30 bis
20:45 Uhr, 12 x 75 Min., 71,00 €, erm. 53,25 €
89524, EDV - Textverarbeitung mit Word 2003/2007/2010 für Einsteiger/innen, Queidersbach, Rathaus, Dozent: Dominik Geimer,
Beginn: Freitag, 27.02.15, 16:30 bis 18:45 Uhr, 4 x 3, UStd., 82,50 €,
erm. 61,88 € Intensiv-Training, 4-6 Teilnehmende max.
89562, EDV-Kombination aus MS Word und MS Excel, Queidersbach, Rathaus, Dozentin: Regina Geimer-Braun, Beginn: Dienstag,
16.06.15, 18:00 bis 20:15 Uhr, 4 x 3 UStd., 82,50 €, erm. 61,88 €,
Intensiv-Training, 4-6 Teilnehmende max.
Anmeldungen sind zwingend erforderlich und nimmt Jürgen Schmitt,
Zum Woogacker 48, 66851 Queidersbach, Telefon 06371/914975 entgegen oder über Internet www.kvhs-kl.de.
Personen die einen Folgekurs besuchen bitte auch zwingend anmelden. Die Teilnahme geht nach dem Eingang der Anmeldung.
Mehrere Personengruppen, darunter Schüler, Studenten und Senioren
ab dem 62. Lebensjahr erhalten eine Ermäßigung von 25 % auf die
Kursgebühr.
Ausgabe 7/2015
Stelzenberg
15.02. 21.02. Trippstadt
15.02. 15.02. 16.02. 17.02. 18.02. 19.02. 19.02. 20.02. 21.02. Kappesser Wiltrud Dörr Benno 77 Jahre
70 Jahre
Germann Maria Horbach Alice Horbach Renate Ramthun Marlis Zirkel Hermann Kaldrack Klaus Maier Christa Sußebach Anneliese Schwitzke Christian 72 Jahre
82 Jahre
73 Jahre
72 Jahre
76 Jahre
76 Jahre
72 Jahre
89 Jahre
76 Jahre
Verbandsgemeindeverwaltung
Unnold, Bürgermeister
A
US UNSEREN
S
CHULEN
CHULEN
Schuleinschreibung der Kann-Kinder
Die anzumeldenden Kinder sind durch einen Sorgeberechtigten vorzustellen.
Die Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch ist vorzulegen.
Bringen Sie zu dem Einschreibetermin auch die Bescheinigung
über den Besuch des Kindergartens mit.
Gemäß Schulgesetz § 58 können Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, auf Antrag der Eltern in die Schule aufgenommen
werden, wenn aufgrund ihrer Entwicklung zu erwarten ist, dass
sie mit Erfolg am Unterricht teilnehmen werden. Kann-Kinder, die
im kommenden Schuljahr eingeschult werden können, sind Kinder, die nach dem 31.8.2009 geboren sind.
Die Einschreibung der Kann-Kinder für das Schuljahr 2015/2016
findet an den Grundschulen im Zuständigkeitsbereich der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd an folgenden Tagen statt:
Kinder aus Krickenbach - Anmeldung in der Grundschule
Schopp
am Freitag, 20.02.2015 von 10.00 bis 12.00 Uhr, Schulleiterin
Frau Sommer, Telefonnummer 06307 389.
Kinder aus Linden - Anmeldung in der Grundschule Linden
ab sofort nach Terminvereinbarung mit Schulleiterin Frau Weber,
Telefonnummer 06371 14837
Kinder aus Queidersbach - Anmeldung in der Grundschule
Queidersbach
ab sofort nach Terminvereinbarung mit Schulleiterin Frau Weber,
Telefonnummer 06371 14837
Kinder aus Schopp - Anmeldung in der Grundschule Schopp
am Freitag, 20.02.2015, von 10.00 bis 12.00 Uhr, Schulleiterin
Frau Sommer, Telefonnummer 06307 389
Kinder aus Stelzenberg - Anmeldung in der Grundschule Trippstadt
ab sofort nach Terminvereinbarung mit Schulleiterin Frau Schmalenberger, Telefonnummer 06306 1605
Kinder aus Trippstadt - Anmeldung in der Grundschule Trippstadt
ab sofort nach Terminvereinbarung mit Schulleiterin Frau Schmalenberger, Telefonnummer 06306 1605
Anmeldung Realschule plus Queidersbach
Offene Ganztagsschule
Wir gratulieren
Krickenbach
21.02. Lösch Maria Queidersbach
16.02. Leis Kurt 16.02. Straßer Monika 17.02. Schneider Karoline Schopp
16.02. Haas Ernst 19.02. Heil Gerda 20.02. Flick Johann 20.02. Killian Maria 90 Jahre
79 Jahre
75 Jahre
91 Jahre
80 Jahre
81 Jahre
80 Jahre
91 Jahre
Schüler, die im kommenden Schuljahr 2015/2016 die Orientierungsstufe der Realschule plus in Queidersbach besuchen wollen, können
im Sekretariat der Schule angemeldet werden.
Kaiserslautern
- 5 -
Anmeldetermine:
Freitag, 13.02.2015 bis Freitag, 27.02.2015: 8.00 - 12.00 Uhr
Zusätzlich: Mittwoch, 18.02.2015: 14.00 - 17.00 Uhr
Samstag, 21.02.2015: 10.00 - 14.00 Uhr
Bringen Sie zur Anmeldung bitte folgende Unterlagen mit:
- Anmeldeblatt der Grundschule
- Halbjahreszeugnis der 4. Klasse im Original
(Kopie zum Verbleib in der Schule)
- Kopie der Geburtsurkunde (Stammbuch)
- 2 Passbilder bzw. 3 Passbilder bei Fahrschüler
- ggf. Urteil über alleiniges Sorgerecht (Kopie zum Verbleib)
K
REISNACHRICHTEN
Öffnungszeiten Kreisverwaltung
Am Faschingsdienstag, 17. Februar 2015, sind alle Abteilungen
der Kreisverwaltung Kaiserslautern (in Kaiserslautern: Lauterstraße 8,
Am Altenhof 6, Gesundheitsamt und Veterinäramt in der Pfaffstraße
40–42, Büros Brand- und Katastrophenschutz, Rettungsdienst, An der
Feuerwache 6 sowie die Kfz-Zulassung in Landstuhl, Bruchwiesenstraße 31) ab 12 Uhr geschlossen.
Kreisverwaltung
Kaiserslautern -Gleichstellungsstelle Wir feiern den Internationalen Frauentag 2015
in der Stadthalle in Landstuhl
Wie schon zur Tradition geworden findet auch in diesem Jahr wieder eine Veranstaltung zum Internationalen Frauentag der Gleichstellungsstelle des Landkreises Kaiserslautern statt. Zu der Veranstaltung
am Sonntag, 8. März 2015, 14 Uhr bis 17 Uhr, laden die Gleichstellungsbeauftragten Elvira Schlosser, Landkreis Kaiserslautern und ihre
Kollegin Vera Lang, Verbandsgemeinde Landstuhl, in die Stadthalle in
Landstuhl ein.
„Mit einem Frauenfest mit Musik-, Gesangs- und Tanzeinlagen,
Modenschau, Ausstellungen und Büchertischen wollen wir den
Internationalen Frauentag feiern. Im Mittelpunkt des Gedenktages,
mit dem wir an seine Entstehung und die Errungenschaften mutiger
Frauen, die uns den Weg zur politischen Mündigkeit und Gleichberechtigung geebnet haben, erinnern werden, stehen die Begegnung
und der Austausch.
Mit dem bunten Programm und den Präsentationen wollen wir Frauenkultur und Frauengeschichte sowie heimatliches Brauchtum in den
Blick rücken, so die beiden Veranstalterinnen.
Mit dabei sind der Landfrauen Kreisverband Kaiserslautern mit dem
„Lautrer Heimatkochbuch“ und die Landfrauen der Verbandsgemeinde Landstuhl mit einer „Modezeitreise - Vier Jahrzehnte im Rückblick“, die Tanzgruppe Jugendhaus Spots Landstuhl, „Die singenden
Küchenschaben“, CUM - Culture und mehr Trippstadt e.V., die Bläsergruppe der Kreisverwaltung Kaiserslautern und das Flötenduo Maria
und Margarete Ottenbreit, Kindsbach.
Gezeigt werden 12 Frauenporträts aus dem Landkreis Kaiserslautern
aus der Ausstellung „Frauenspuren in der Westpfalz“ sowie die Ausstellung „In Memory DRK-Schwestern“ von Theresia und Heiner Hemmer. Die Buchhandlung Böhm, Landstuhl, ist mit einem Büchertisch
vertreten.
Herr Landrat Paul Junker wird um 14 Uhr die Teilnehmenden begrüßen. Der Eintritt der Veranstaltung ist frei.
Kontakt: Kreisverwaltung Kaiserslautern - Gleichstellungsstelle -, Lauterstr. 8, 67657 Kaiserslautern, Tel. (06371) 7105-344,
E-Mail: elvira.schlosser@kaiserslautern-kreis.de
gez. Elvira Schlosser
ISB senkt Zinsen auf unter zwei Prozent
bei zwanzig Jahren Laufzeit
Soziale Wohnraumförderung Rheinland-Pfalz:
Niedrigere Zinsen zur Schaffung von Wohneigentum
Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) senkt die
Zinsen für die nachrangig gesicherten ISB-Darlehen Wohneigentum
und bietet so günstige Konditionen wie nie zuvor: Ab sofort sind für
den Neubau, den Erwerb und die Modernisierung von selbst genutzten Wohnimmobilien Zinsen in Höhe von jährlich 1,5 Prozent bei einer
Zinsfestschreibung von zehn Jahren zu zahlen; 1,85 Prozent und 1,95
Prozent im Jahr beträgt der Zinssatz bei Zinsfestschreibungen von
fünfzehn beziehungsweise zwanzig Jahren. Damit trägt die Förderbank der lang anhaltenden Niedrigzinsphase Rechnung.
Mit dem ISB-Darlehen Wohneigentum soll insbesondere jungen
Familien das Wohnen in der eigenen Immobilie ermöglicht werden.
Beispielsweise kann ein Vierpersonenhaushalt mit einem Jahresbruttoeinkommen in Höhe von 77.500 Euro das Darlehen beantragen.
Ausgabe 7/2015
Bis zu 100.000 Euro könne das Darlehen für den Bau oder Erwerb
einer Wohnimmobilie betragen, in der Stadt Mainz bis zu 120.000
Euro.
Neben dem Bau oder Erwerb werden die Verbesserung der energetischen Standards, die Erhöhung des Gebrauchswertes der eigenen Immobilie sowie die Anpassung der Wohnungsbestände an die
Bedürfnisse älterer und behinderter Menschen mit dem ISB-Darlehen Modernisierung in Höhe von bis zu 60.000 Euro unterstützt. Zur
Beantragung der Darlehen bei der ISB wird eine Förderbestätigung
benötigt, die die zuständigen Kreis- und Stadtverwaltungen ausstellen. Anträge für die ISB-Darlehen Wohneigentum und Modernisierung
können über die Kreis- und Stadtverwaltungen bei der ISB gestellt
werden.
Informationen erhalten Interessierte bei der Kreisverwaltung Kaiserslautern, Frau Schamberger, Tel. 0631-7105-351 oder im Internet unter
www.isb.rlp.de oder telefonisch direkt bei der ISB unter 06131 61721991.
ANDERE
B
EHÖRDEN UND
S
TELLEN
Landesamt für Steuern
Überweisung der Kfz-Steuer
nur noch an Bundeskasse möglich
Weiterleitung von Zahlungen an alte Konten endet zum 1. März 2015
Seit 2014 hat der Zoll die Bearbeitung der Kraftfahrzeugsteuer von
den Finanzämtern übernommen.
Wie in Schreiben und Presseveröffentlichungen hingewiesen, hat sich
die Bankverbindung für die Zahlung der Kfz-Steuer mit dem Zuständigkeitswechsel ebenfalls geändert: Zahlungen sind nur noch an die
zuständige Bundeskasse der Hauptzollämter möglich, nicht mehr
an die Finanzkassen der Länder. Lastschrifteinzugsermächtigungen
bleiben jedoch weiterhin gültig und wurden auf die neuen Bankverbindungen umgestellt. Überweisungen dagegen, die noch an die
Landesfinanzkasse gerichtet sind, werden ab dem 1. März 2015 nicht
mehr automatisch an die zuständige Bundeskasse weitergeleitet. Die
hier eingehenden Zahlungen werden daher zurück überwiesen. Dies
kann unangenehme Konsequenzen für die betroffenen Fahrzeughalter haben: Neben Säumniszuschlägen kann im schlimmsten Fall eine
Zwangsabmeldung folgen.
Ansprechpartner für die Kfz-Steuer im nördlichen Rheinland-Pfalz bis
zur Höhe Alzey-Worms ist das Hauptzollamt Ulm. Für den südlichen
Teil sind dies die Hauptzollämter Karlsruhe und Saarbrücken.
Neue Bankverbindung
Für das Hauptzollamt Ulm:
Bundesbank - München DE51 7500 0000 0075 0010 09 MARKDEF1750
Für das Hautzollamt Saarbrücken:
Bundesbank - Saarbrücken DE25 5900 0000 0059 0010 58 MARKDEF1590
Für das Hauptzollamt Karlsruhe:
Bundesbank - Saarbrücken DE36 5900 0000 0059 0010 54 MARKDEF1590
Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd
Rosenmontag: Regionalstellen
der SGD Süd in Mainz sind geschlossen
Am Rosenmontag, 16. Februar 2015 sind die Mainzer Regionalstellen Gewerbeaufsicht und Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft,
Bodenschutz der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Süd
geschlossen. Die Dienststellen am Standort Neustadt, Kaiserslautern und Speyer haben geöffnet. Am Fastnachtsdienstag bleiben alle
Dienststellen der SGD Süd geöffnet.
Info-Veranstaltung über Freiwilligendienste
im BiZ der Agentur für Arbeit
in Kaiserslautern
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Check‘ die Alternativen… bei
deiner Berufs- und Studienwahl“ findet am 19. Februar 2015 um
15.30 Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit
in der Augustastraße 6 in Kaiserslautern eine Informationsveranstaltung rund um das Thema „Freiwilligendienste“ statt.
Freiwilligendienste stehen hoch im Kurs: Rund 100.000 Menschen
leisten derzeit ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ), ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) oder einen Bundesfreiwilligendienst (BFD). Dieses Engagement für das Allgemeinwohl wird von vielen Freiwilligen als
große persönliche Bereicherung erlebt.Die Einsatzbereiche sind vielfältig und umfassen neben dem sozialen Bereich und dem Umweltund Naturschutz auch Sport, Integration, Kultur und Denkmalpflege
sowie den Einsatz im Zivil- und Katastrophenschutz.
Kaiserslautern
- 6 -
Vielen Schulabsolventinnen und Schulabsolventen bieten daher die
Freiwilligendienste die willkommene Gelegenheit, wertvolle praktische Erfahrungen zu sammeln, neue Impulse zu gewinnen, Kontakte
zu knüpfen und soziale Kompetenzen einzubringen, zu erwerben und
zu vertiefen. Oft wird durch dieses Engagement eine Entscheidung
für den eigenen weiteren Lebensweg gefunden. Das Team der Freiwilligendienste des Internationalen Bundes Kaiserslautern informiert
über die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten im sozialen, ökologischen, kulturellen und sportlichen Bereich. Auf dem Programm stehen
außerdem Infos zu den gesetzlichen Rahmenbedingungen und den
persönlichen Voraussetzungen für ein Engagement in den Freiwilligendiensten. Ein Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten, einen
Freiwilligendienst im Ausland abzuleisten, rundet das Veranstaltungsprogramm ab.Unter dem Motto „Check‘ die Alternativen… bei deiner
Berufs- und Studienwahl“ finden regelmäßig Informations- und Vortragsveranstaltungen sowie Bewerberseminare für Schülerinnen und
Schüler im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit
statt. Ein Faltblatt mit dem aktuellen Veranstaltungsprogramm ist kostenlos beim BiZ erhältlich (Telefon: 0631 3641 220). Infos zum Veranstaltungsprogramm sind über die Homepage der Bundesagentur für
Arbeit (www.arbeitsagentur.de) über den Link „Veranstaltungen“ rund
um die Uhr abrufbar. Die Veranstaltungen im BIZ Kaiserslautern sind
dort unter dem Veranstaltungsort „Kaiserslautern“ zu finden.
K
RICKENBACH
Sonstige amtliche Mitteilungen
Vertretung des Ortsbürgermeisters
In der Zeit vom 11.02. bis zum 18. Februar 2015 werden
die Amtsgeschäfte vom 1. Ortsbeigeordneten, Herrn Dirk
Antes, wahrgenommen. Herr Antes ist unter der Rufnummer
06307/401901 zu erreichen.
Uwe Vatter, Ortsbürgermeister
L
Ausgabe 7/2015
S
CHOPP
Öffentliche Bekanntmachungen
Bekanntmachung des Ergebnisses
des Bürgerentscheides Schopp
Der Wahlausschuss hat in seiner Sitzung am 9. Februar 2015 das
Ergebnis des Bürgerentscheids am 08.02.2015 in Schopp als Abstimmungsausschuss wie folgt festgestellt:
I.
Zum Bürgerentscheid waren 1.174 Personen stimmberechtigt;
davon haben 884 Personen abgestimmt.
Die Abstimmungsbeteiligung betrug 75,3 Prozent
II.
883 Abstimmenden war gültig,
1 Abstimmenden ungültig
Die Stimmabgabe von von III.
Von den gültigen Stimmen entfallen auf
Ja-Stimmen 211 (23,9 %)
Nein-Stimmen 672 (76,1 %)
Der Wahlausschuss als Abstimmungsausschuss stellte fest, dass
die gestellte Frage von der Mehrheit der gültigen Stimmen mit Nein
beantwortet wurde und diese Mehrheit einer Mehrheit von 20% aller
Stimmberechtigten (1174 Stimmberechtigte; 20%= 234) entspricht.
Der Wahlausschuss als Abstimmungsausschuss stellt damit fest:
Die Frage ist mit der erforderlichen Mehrheit und dem erforderlichen
Quorum im Sinne des Bürgerbegehrens entschieden.
Schopp, den 9. Februar 2015
Bernd Mayer, Abstimmungsleiter
S
TELZENBERG
INDEN
Sonstige amtliche Mitteilungen
Sonstige amtliche Mitteilungen
Gemeindearbeiter krank Gemeinschaft gefordert!
Faschingsumzug
am 15. Februar 2015 in Linden
Am Sonntag, den 15. Februar 2015 findet in der Ortsgemeinde Linden
zwischen 13.00 Uhr und 17.00 Uhr der traditionelle Faschingsumzug
statt.
Die Aufstellung des Zuges erfolgt in Höhe des Einmündungsbereichs
Kreuzdelle/Hauptstraße. Der Faschingsumzug führt über die Hauptstraße, Krickenbacher Straße, Hauptstraße, Weiherstraße, Rosenstraße und Flürchenstraße. Der Umzug endet an der Turnhalle.
Die genannten Straßen sind während des Umzuges für den öffentlichen Verkehr voll gesperrt. Desweiteren ist zu beachten, dass am 15.
Februar 2015 von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr auf der gesamten Umzugsstrecke ein beidseitiges Haltverbot besteht. Wenn Sie Ihr Fahrzeug
während dieser Zeit benötigen, parken Sie es bitte rechtzeitig vorher
in einer Nebenstraße. Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.
Wir bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis und Beachtung.
Verbandsgemeindeverwaltung
Kaiserslautern-Süd
-Straßenverkehrsbehörde-
Leider ist unser Gemeindearbeiter Uli Jörg erkrankt. Deshalb
können seine vielfältigen Arbeiten für Stelzenberg nicht wie
gewohnt erfüllt werden. Und dies ausgerechnet bei den derzeit
winterlichen Verhältnissen auf den Straßen von Stelzenberg.
Schmerzlich vermisst werden besonders die im Zusammenhang
des Winterdienstes erbrachten zusätzlichen Leistungen unseres
Gemeindearbeiters.
In diesem Kontext möchte ich auf die bisher erfolgten Veröffentlichungen im Amtsblatt hinweisen. “Die Straßenreinigungspflicht erstreckt sich auf alle in der geschlossenen Ortschaft
gelegenen öffentlichen Straßen bis zur Mitte der Fahrbahn
einschließlich der Gehwege und Straßenrinnen“ (vgl. Amtsblatt Nr. 1/2/2015 Seite 4).
Abhilfe für dieses Problem kann durch gegenseitige Unterstützung z.B. durch Familien- oder Nachbarschaftshilfe geleistet
werden.
Reiner Demuth, Ortsbürgermeister
Verkaufskraft für „Backladen“ gesucht
Um möglichst schnell wieder ein Angebot von Backwaren für Stelzenberger Bürgerinnen und Bürger zu bieten, wird eine Verkaufskraft
für die Filiale der Bäckerei im Mehrgenerationentreff (Bürgerhaus)
gesucht. Die bisherigen Gespräche verliefen ergebnisoffen, lassen
aber zumindest auf eine Beseitigung des „Brötchennotstandes“ hoffen. Die Filiale kann quasi in eigener Regie geführt werden.
Kaiserslautern
- 7 -
Damit bietet sich für Interessenten die Möglichkeit eigene Konzepte
des Angebotes und der Öffnungszeiten zu verwirklichen.
Wer sich angesprochen fühlt kann unter Info-Reiner.Demuth@web.de
oder 0177 6052621 (weitere Daten siehe Amtsblatt) Kontakt zu mir
aufnehmen.
Ein Besuch während der Sprechstunde donnerstags zwischen 18:0019:00 ermöglicht eine Besichtigung der Filiale vor Ort.
Reiner Demuth, Ortsbürgermeister
T
RIPPSTADT
Sonstige amtliche Mitteilungen
Faschingsumzug am 15. Februar 2015 in
Trippstadt, Ortsteil Neuhof
Am Sonntag, den 15. Februar 2015 findet in der Ortsgemeinde Trippstadt, Ortsteil Neuhof in der Zeit zwischen 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr
der traditionelle Faschingsumzug statt.
Die Aufstellung des Zuges erfolgt in Höhe des Gasthauses Dengel.
Der Faschingsumzug führt durchs Neuhöfertal. Der Umzug endet am
Camping-Freizeitzentrum Sägmühle 1.
Der beschriebene Streckenverlauf ist während des Umzuges für den
öffentlichen Verkehr voll gesperrt. Desweiteren ist zu beachten, dass
am 15. Februar 2015, von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr auf der Umzugsstrecke ein beidseitiges Haltverbot besteht. Wenn Sie Ihr Fahrzeug
während dieser Zeit benötigen, parken Sie es bitte rechtzeitig vorher
in einer Nebenstraße.
Wir bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis und Beachtung.
Verbandsgemeindeverwaltung
Kaiserslautern-Süd
-Straßenverkehrsbehörde-
Ausgabe 7/2015
Tourist-Info
Luftkurort Trippstadt im Kranz
der Wälder - Ausgabe Februar/März 2015
Zehn Jahre Haus der Nachhaltigkeit heißt der Leitartikel von Michael
Leschnig. Am 4. März feiert das Haus seinen Geburtstag und im Laufe
der Jahre hat das HDN schon viele Auszeichnungen und Anerkennungen erhalten. Wie z.B. beim Wettbewerb „Deutschland - Land der
Ideen“ oder den Holzbaupreis des Landes. Die vielen Angebote locken
pro Jahr rund 35.000 Besucher nach Johanniskreuz. Im Jubiläumsjahr
können Sie die überarbeiteten Wege der „Spurensuche“ erwandern
oder auf dem neuen „Spielplatz der Generationen“ verweilen.
Nach dem langen Winter sehnen wir uns alle nach Sonnenschein,
wärmeren Temperaturen und ausgiebigen Spaziergängen durch die
Trippstadter Wälder.
„Wenn es Frühling wird in Trippstadt“ heißt der Artikel von Hans Wagner, der uns von den ersten Frühlingsboten erzählt und wie sich die
Tage nun immer mehr dem Farbenrausch des Frühlings nähern!
Eine Wanderung um den Taubenplatz von Stephan Marx schließt sich
diesem Artikel an, die Tour verläuft über gut begehbare Wege mit
schönem Weitblick.
Genießen Sie die ersten Sonnenstrahlen bei einem ausgiebigen Spaziergang, lauschen Sie dem Konzert der Vögel, dem Duft der ersten
Frühlingsblumen und freuen Sie sich auf die wärmere Jahreszeit.
Ihr Redaktionsteam Ute Knieriemen-Wagner, Hans Wagner, Stephan
Marx
Das Heft ist ab sofort für 0,30 € erhältlich in der Tourist Info Trippstadt:
Hauptstraße 26, 67705 Trippstadt
Telefon: 0 63 06 - 3 41, E-Mail: info@trippstadt.de
N
ICHTAMTLICHER
K
T
EIL
RICKENBACH
Nachrichten aus dem Gemeindeleben
8. März 2015
r
von 14 - 17 Uh
kenbach
ic
r
K
e
ll
a
h
k
c
e
Mehrzw
Angeboten werden gut erhaltene Kinderkleider in
allen Größen, Spielsachen und Zubehör rund ums Kind.
Selbstverkauf / Tischmiete 9 Euro
Tischreservierungen und weitere Informationen erhalten Sie bei:
Silke Wahl 0 63 07 / 911 378
Veranstalter: Elterninitiative Krickenbach
ibliches Woh! l
F..ur Ihr telens
rgt
ist bes geso
Kaiserslautern
- 8 -
Ausgabe 7/2015
FC Queidersbach e.V. 1932
Kreispokal Halbfinale
am Samstag 14.02. um 14:30 Uhr
FC Queidersbach - TuS Landstuhl
Wie schon im letzten Jahr steht unsere 1. Mannschaft knapp vor dem
erneuten Einzug ins Pokalendspiel. Wir würden uns über eine zahlreiche Unterstützung gegen die klassenhöheren Gäste aus Landstuhl
freuen.
Einladung Jahreshauptversammlung
Samstag 14.03.2015 im Sportheim, Beginn 20:00 Uhr
Tagesordnung
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Bericht der Vorstandschaft
3. Berichte der Abteilungsleiter, 1. Fußball, 2. Tischtennis, 3. Tennis, 4.
Fußballjugend, 5. Gymnastik
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Bestätigung Abteilungsleiter Fußball
7. Beitragserhöhung Tennis
8. Satzungsänderung nach Vorgabe des Finanzamtes, a) Verwendungszweck der Sportanlagen und Baulichkeiten durch die Mitglieder,
b) Vergünstigungen und Vergütungen von Personen, c) Verwendung
des Vereinsvermögens bei Auflösung des Vereins
9. Verschiedenes
Wünsche und Anträge können bei der Vorstandschaft bis eine Woche
vor der Versammlung eingereicht werden.
Wir bitten um zahlreiches Erscheinen. Die Einladung erfolgt nur auf
diesem Weg.
Stefan Bold, Schriftführer
Jugend
Seniorenclub Krickenbach
Das nächste Treffen ist am Rosenmontag, den 16. Februar 2015 im
Protestantischen Gemeindehaus Krickenbach. Beginn 14.01 Uhr.
Liebe Grüße, G. Kallenbach
L
Bambinis:
Hallen-Turnier in Landstuhl:
FCQ - JFV Königsland 2, 0:1
FCQ - TuS Schönenberg, 0:1
FCQ - JFV Königsland 1, 1:3
FCQ - SV Rodenbach, 1:0
Torschützen: Jonas Kraus (2x)
INDEN
Nachrichten aus dem Gemeindeleben
FV Linden
Neuer Wirt im Sportheim
Wie schon berichtet ist seit kurzem Milano aus Queidersbach unser
neuer Wirt im Sportheim in Linden. Neben seinem Heimservice täglich
(Montag Ruhetag) kann man auch ab 17 Uhr im Sportheim in Linden
seine leckeren Sachen probieren.
Bestellen kann man unter der 06371/15339 oder unter 06307/6464.
Rundenbeginn ist ab 1. März
Genauer Spielplan folgt in der nächsten Ausgabe.
Gabi Brämer
Q
UEIDERSBACH
Nachrichten aus dem Gemeindeleben
Fanfarenzug „Sickinger Landsknechte“
Queidersbach e.V.
Es geht wieder los...
Am Rosenmontag, den 16.02.2015, fällt für den Fanfarenzug Queidersbach der offizielle Startschuss in die neue Spielsaison. An diesem
Tag nehmen die „Sickinger Landsknechte“, wie in jedem Jahr, wieder
am Rosenmontagsumzug in Horbach teil.
Abfahrt dazu ist um 12.45 Uhr am Dorfplatz.
Um pünktliches und zahlreiches Erscheinen wird gebeten.
Tamara Schäfer, Schriftführerin
Von links nach rechts: Colby Hages, Lenny Nowrot, Ben Scheithe, Jonas Kraus, Nicolas Traub, Phil Scherer, Tom Holzer, Nils Schneider,
Lukas Kraus, Alexander Wittmann
F-Jugend:
Hallenturnier in Wolfstein
FCQ - SV Spesbach II, 2:1
FCQ - FV Olympia Ramstein, 1:1
FCQ - SV Bann, 0:5
FCQ - JFV Königsland I, 0:7
Torschützen: Vincent Lelle, Justin Müller
gez. K. Gries
Heimat- und Kulturverein Queidersbach e. V.
Abteilung Wandern
Am kommenden Wochenende, den 14. und 15. Februar 2015, beteiligen wir uns beim Volkswandern in Griesborn-Schwalbach / Saar. Es
können 6 und 10 km gewandert werden. Start ist von 8.00 - 14.00 Uhr
(Samstag) und von 8.00 - 13.00 Uhr (Sonntag).
Hermann Rinder
Kaiserslautern
- 9 -
Landfrauenverein Queidersbach
laden ein!
Durch sehr hohe Nachfrage und Wunsch lädt der Landfrauenverein
Queidersbach erneut zu einen Ingwerkurs am 25.02.2015 um 19.30
Uhr im Rathaussaal Schulstraße 2 in Queidersbach recht herzlich ein.
Auch Nichtmitglieder sind wieder herzlich willkommen. Es wird ein
Unkostenbetrag erhoben.
Mitzubringen sind ein freundliches Lächeln und jede Menge gute
Laune.
Bitte umgehend anmelden jedoch bis spätestens 21.02.2015. Anmeldung unter Sylvia Winck 1. Vorsitzende, 06371 / 130 74 88 oder 0152
58 52 77 61
Wichtiger Hinweis an den Vorstand und Mitwirkende bei der Ausgestaltung Frühlingsfest!
Bitte nicht vergessen, am 04.03. treffen wir uns zu unserer Probe um
19.00 Uhr bei der 1. Vorsitzenden Sylvia Winck.
Sylvia Winck, 1. Vorsitzende
Winterabendwanderung
Unter dem Motto: Das wandern ist des Müllers Lust laden wir alle
Landfrauen und Nichtmitglieder mit Fam. zu unserer Winterabendwanderung am 21.02.2015 herzlich ein.
Wir treffen uns um 17.00 Uhr an der Grillhütte Queidersbach um evtl.
die Fahrzeuge dort abzustellen. Danach wird eine Abendwanderung
ca. 3 km mit einer kleinen Überraschung durchgeführt. Es wird ein
Unkostenbeitrag für Mitglieder von 5,00 Euro und für Nichtmitglieder
von jeweils 7,00 Euro erhoben. Im Unkostenbetrag enthalten ist jeweils
eine Bratwurst und ein Glühwein sowie die kleine Überraschung.
Geplant ist eine Wanderung mit Grillen und Glühwein, sowie Tee für
die Kinder und Lagerfeuer.
Es können noch Anmeldungen entgegengenommen werden, allerdings dann ohne Überraschung, da diese bestellt werden musste. Ich
bitte dafür um Verständnis.
Nachmeldung unter Sylvia Winck, 06371 / 130 7488 oder 0152 5852
7761
Sylvia Winck, Vorsitzende
MSC Queidersbach 1964 e.V.
Winterwanderung
Zu unserer alljährlichen Winterwanderung laden wir wieder alle Clubmitglieder nebst Familie und Freunden recht herzlich ein.
Wir treffen uns am Sonntag, den 1. März 2015 am Dorfplatz und starten um 14.15 Uhr.
Die Tour führt uns 2-3 Stunden mit einer Zwischenrast durch unsere
schöne Umgebung und endet mit einem gemeinsamen Essen in
einem Lokal. Die genaue Wanderroute wird noch rechtzeitig bekannt
gegeben.
Wegen der zeitigen Reservierung im Abschlusslokal ist es erforderlich,
sich bis zum Mittwoch, den 25. Februar, beim 1. Vorsitzenden Josef
Kessler unter Tel.: 06371-64521 oder unter mail:info@msc-queidersbach.de - anzumelden
B. König,Sportleiter
Obst- und Gartenbauverein Queidersbach
Wellfleischessen
Der Obst- und Gartenbauverein Queidersbach lädt am Samstag,
den 21. Februar um 12:00 Uhr zum Wellfleischessen ins Schützenhaus Queidersbach ein. Nach dem Essen bieten wir noch Kaffee
und Kuchen an. Um die Kaffeetafel zu bestücken, suchen wir noch
Kuchenspender. Diese können sich bei den unten abgegebenen Telefonnummern melden.
Zur besseren Planung bitte wir um Voranmeldung bis spätestens Mittwoch, den 18.02.2015 bei Werner Bold, 06371/13199 oder Heiner
Brenk, 06371/14820.
i.A. Klaus Straßer, Schriftführer
Sport plus Queidersbach e.V.
Queidersbacher Judoka bereiten sich auf die Vereinsmeisterschaften vor
Die Judoka von Sport plus Queidersbach e.V. trainieren für die Vereinsmeisterschaft von Sport plus am Samstag, den 14. März in
Landstuhl. Zum Vorbereitungstraining gehören unter anderem gezielte
Wettkampftechniken sowie die notwendigen Regeln, die bei einem
Judowettkampf zu beachten sind.
Auch Neueinsteiger können im Training integriert werden und in den
Judosport kostenlos hineinschnuppern.
Ausgabe 7/2015
Das Training findet jeden Donnerstag in der Mehrzweckhalle in Queidersbach statt, ab 14.30 Uhr für Kinder ab fünf Jahren und ab 15.30
Uhr für Kinder ab acht Jahren.
Weitere Infos gibt’s bei der Geschäftsstelle von Sport plus unter Telefon 06371-92266 oder im Internet auf der Homepage des Vereins:
www.sportplus-ev.de.
Bodo Hoffmann
Sportschützengilde Queidersbach
Heringsessen im Schützenhaus
Es ist in der Zwischenzeit eine liebgewonnene Tradition, dass der
Schützenverein auch in diesem Jahr wieder zum Faschingsdienstag
zum Heringsessen einlädt. Von unseren Damen nach eigenem Rezept
selbst gemacht, finden die verschiedenen Fischvariationen schnell
ihre Liebhaber. Sicher auch in diesem Jahr. Um 9.30 Uhr startet am
Dienstag, den 17.02. der Frühschoppen, ehe es gegen 11.00 Uhr
dann die Heringe gibt.
Natürlich gibt es auch für Gäste, die sich für unsere Fische nicht so
begeistern können, schmackhafte Alternativen. Freuen wir uns also
gemeinsam auf einen gemütlichen Tag im Schützenhaus, jeder Gast
ist uns herzlich willkommen.
Peter Müller, 1.Vorsitzender
Frauennachmittag
Unser Frauennachmittag findet wie gewohnt am 3. Donnerstag im
Monat ab 15:00 Uhr statt.
Dieser ist am 19.02.2015
Dieser Nachmittag ist ein gemütliches Beisammensein von Frauen
jeden Alters. Wer mag, kann eine Handarbeit mitbringen, ist aber kein
Muss.
Wir werden auch, wie an jedem dieser Donnerstage, für das leibliche
Wohl sorgen.
Hier die Termine für das Jahr 2015:
19.03.2015 20.08.2015
16.04.2015 17.09.2015
21.05.2015 15.10.2015
18.06.2015 19.11.2015
16.07.2015 17.12.2015
Team Frauennachmittag
Kaiserslautern
- 10 -
Ski- und Rodelclub Queidersbach
Hallo Skifreunde!
Wir haben für euch am 20. Februar ein Busschuttle eingerichtet, von
der Sickingerhöhe, über Queidersbach, Bann Landstuhl und von
Kaiserslautern, über Siegelbach, Rodenbach, Weilerbach, Mackenbach, Miesenbach. Die Abfahrtszeiten und Haltestellen werden noch
bekannt gegeben, oder rufen sie zu den angegebenen Zeiten bei Silke
Bold im Skibüro an.
06. - 08.03.2015 Wochenendtripp Mellau – Damüls – Faschina
Tolles Skigebiet, Super Hotel mit Wellnes und Schwimmbad
19. - 22. 03.2015 Von Donnerstag bis Sonntag. Saalbach – Hinterglemm – Leongang
Tolle Hütten, super Skigebiet, sehr schönes familiengeführtes Hotel
mit Wellnes an der Talstadtion,
Apre-ski vom Feinsten.
26. – 29.03.2015 Abschlussfahrt Filzmoos / Flachau Sportwelt Amade!
4 Sterne exclusiv Hotel Bischofsmütze
Info & Anmeldung:
Montag und Mittwoch 10 - 12 Uhr
Dienstag und Donnerstag 14 - 16 Uhr
Telefon: 06333-6020169, Fax: 06333-6020168
Mail: buchung@skiclubqueidersbach.de
Internet: www.skicluqueidersbach.de
Reiner Bandner
S
Ausgabe 7/2015
29. März, 17.00 Uhr katholische Kirche Reipoltskirchen (Aufführung
des Musicals „Jesus“) 26. April, 17.00 Uhr protestantische Kirche
Kottweiler Benefizkonzert für den Erhalt der dortigen Kirche 25. Mai,
11.00 Uhr Pfingstmontag, prot. Kirche Betzenberg Kaiserslautern
Gestaltung einer Matinee mit Pfarrer Pfleger. Alle Veranstaltungen kosten kein Eintrittsgeld, über Spenden freuen sich die „Gospel Voices“,
ein Chor mit Herz und Seele und vielen netten Menschen.
Marcel Busch
Männergesangverein Liederkranz Schopp
Ehrungen
CHOPP
Nachrichten aus dem Gemeindeleben
Gemeindebücherei Schopp
Öffnungszeiten:
Dienstagvormittag für Kinder in der Hof-Pause: 9.30 - 10.00 Uhr
Dienstagvormittag für alle Anderen: 10.00 - 11.00 Uhr
Donnerstagnachmittag: 16.00 - 17.00 Uhr
Die Buch-Ausleihe ist kostenlos, wir freuen uns über jeden neuen
Leser!
Eure Büchereileiterin
W. Bayer
DRK Land, Gymnastik- und
Tanzgruppe Schopp
Sport macht wacher - bringt das Gehirn auf Trab
Sport hat eine positive Wirkung auf unsere geistigen Leistungen
Sport stärkt das Immunsystem
Sport verbessert die Sauerstoffversorgung
Sport optimiert ihre Gedächtnisleistungen
Aber alles muss auf freiwilliger Basis stattfinden.
Kommen sie zu uns: jeden Mittwoch in der Turnhalle in Schopp 17.00
- 18.00 Uhr
ÜL: R. Krautkrämer
August Bachmann musiziert und singt mit den fröhlichen Frauen von
Schopp alle 14 Tage donnerstags ab 19.30 Uhr Gemeindehaus in
Schopp.
Gospel Voices
Die Gospel Voices sind ein junger Chor, der in deutscher und englischer Sprache Gospels, Spirituals, neue christliche Lieder aber auch
fetzige und besinnliche aktuelle Titel der Popmusik oder auch Musicalmelodien singt.
Wir sind ca. 30 Sänger und brauchen noch Verstärkung.
Vor allem hohe Sopranstimmen und Männerstimmen jeder Stimmlage
sind gesucht. Der Einstieg jetzt lohnt sich besonders, weil wir gerade
unser Jahresprogramm einstudieren.
Gerade in 2015 haben wir vor, das von unserem Dirigenten selbstkomponierte Musical „Jesus“ wiederauferstehen zu lassen. Teile daraus
sind bereits beim Konzert in Reipoltskirchen zu hören. Das Musical
zeigt verschiedene Stationen des Wirkens unseres Heilandes Jesus
und geht mit der abschließenden Kreuzigungsszene voll unter die
Haut!
Die Proben finden allwöchentlich mittwochs von 19.30 Uhr bis 21.15
Uhr in Schopp in der Eichenstraße 7 statt. Anmeldungen, auch mal
nur zum Schnuppern, sind unter Telefonnummer 06307-7035 möglich.
Unsere Termine für 2015:
Das Foto zeigt die beiden Geehrten mit dem 1. Vorsitzenden.
Bei einer gemeinsamen Feier der Aktiven des MGV wurden am 6. Februar 2015 zwei Ehrungen vorgenommen.
Für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden Hildegard Wolf und Frank
Appel, beide aus Krickenbach, mit der silbernen Ehrennadel geehrt.
Die Ehrung wurde durch den 1. Vorsitzenden, vorgenommen.
Gärtner, 1. Vors.
Schopper Seniorengemeinschaft
Die Schopper Seniorengemeinschaft trifft sich jeden Mittwoch (außer
am ersten Mittwoch) von 15.00 bis 18.00 Uhr im Gemeindehaus in
Schopp.
S
TELZENBERG
Nachrichten aus dem Gemeindeleben
TV 1894 Stelzenberg e.V.
Sportheim am Faschingsdienstag geöffnet
Das Sportheim ist am 17.02.2015 ab 14.00 Uhr geöffnet.
Neben geselliger Unterhaltung bietet sich u.a. auch Gelegenheit für
den nächsten Preisbauer zu trainieren.
Rudi Hach
Verkehrsverein Stelzenberg e.V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Hiermit ergeht Einladung an alle Mitglieder zur Mitgliederversammlung
des Verkehrsverein Stelzenberg e.V.
Termin: Freitag, den 20.02.2015
Sängerheim des GV Stelzenberg
Beginn 20.00 Uhr
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Feststellung der Tagesordnung
3. Bericht 1. Vorsitzender
4. Bericht Kassenwart
5. Bericht Kassenprüfer
a) Entlastung der Vorstandschaft
6. Nachwahl 2. Vorsitzende(r)
7. Verschiedenes
Anträge zur Tagesordnung sind bis spätestens 1 Woche vor der Versammlung beim 1. Vorsitzenden einzureichen.
Fritz Geib, 1. Vorsitzende
Kaiserslautern
- 11 -
T
RIPPSTADT
Nachrichten aus dem Gemeindeleben
Gemeindebücherei Trippstadt
Herzliche Einladung zu unserem
„Büchereicafé“
Unser monatliches Kaffeekränzchen
findet in diesem Monat am Dienstag,
dem 17.02.15, ab 16.00 Uhr statt. Dann
haben Sie wieder die Gelegenheit zum
gemütlichen Beisammensein und zu
interessanten Gesprächen an unserem
Kaffeetisch. Nehmen Sie sich Zeit und
setzen sich einfach in die Faschingskaffeerunde dazu. Wir freuen uns auf Sie.
Treffpunkt „Kreativ-Kids“
- für alle ab 8 Jahren Am Donnerstag, den 19.02.15, treffen sich wieder die Kreativ-Kids
ab 8 Jahren in unserer Bücherei. Gabi und ihr Team basteln dieses
Mal wunderschöne Filzeier, passend zur bevorstehenden Osterzeit.
Es wird auch eine Geschichte vorgelesen. Der Basteltreff dauert von
16:00 – 17:30 Uhr. Der Unkostenbeitrag beträgt wie immer 1€. Wer
möchte, kann sich Gabis Vorlagen in der Bücherei anschauen.
Interessierte Kids melden sich bitte unbedingt vorher an per Mail,
Telefon: 06306/701470, Facebook oder direkt in der Bücherei. Plätze
für Neulinge sind immer wieder frei! Wir weisen darauf hin, dass nur
12 Kinder berücksichtigt werden können.
Bibis Leseclub:
Kinder trafen sich zum ersten Mal zum Lesen mit Freunden
Ausgabe 7/2015
VERANSTALTUNGSHINWEISE DER
P
OLITISCHEN
O
RGANISATIONEN
RGANISATIONEN
CDU Ortsverband - Krickenbach
Einladung
zum „Politischen Aschermittwoch“ mit Heringsessen am
18.02.2015, 19:00 Uhr im katholischen Pfarrheim in Krickenbach
Mit der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der CDU Landtagsfraktion Rheinland-PfalzFrau Marlies Kohnle-Gros.
Wo steht Rheinland - Pfalz ?
Im Spannungsfeld der Kommunal- und Gebietsreformundvor der
Landtagswahl 2016
Die Kommunal- und Gebietsreform erhitzt landauf und landab weiter
die Gemüter. Was erwartet uns nach der Landtagswahl 2016?
Wir wollen eine Standortbestimmung vornehmen und einen Ausblick
auf das Jahr 2016 und die weitere Zukunft wagen.
Diskutieren Sie mit uns! Ihre Meinung ist uns wichtig!!
Wir laden herzlich ein und freuen uns über Ihren/Euren Besuch!
Winfried Rohden,Vorsitzender
FWG Trippstadt
Die Freie Wählergruppe Trippstadt lädt alle Bürgerinnen und Bürger zu
ihrem 10. Heringsessen am Aschermittwoch, den 18. Feb. 2015, um
17:30 Uhr, in der Karlstalhalle Trippstadtrecht herzlich ein.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
FWG Trippstadt e.V.
SPD Ortsverein Krickenbach
Neuwahlen
In seiner Jahreshauptversammlung hat der SPD Ortsverein Krickenbach Neuwahlen durchgeführt. Einstimmig wurden die Vorstandsmitglieder Sybille Jatzko, Helga Hillger und Ursula Ohm in ihren Ämtern
bestätigt. Neuer Schriftführer ist Philip Schulz, den die Ortsvereinsvorsitzende an diesem Abend als Neumitglied begrüßen konnte. Auch
das Amt der Kassiererin wurde mit Gabi Welzel neu besetzt. Als Beisitzer fungieren Tobias Mierzwiak, Elvira MIerzwiak, Werner Welzel und
Bernd Hillger.
Als Revisoren wurden Herta Jung und Hans Jung in ihren Ämtern
bestätigt.
Als Kandidaten für die Landtagswahl haben die anwesenden Mitglieder Thomas Wansch, MdL einstimmig nominiert.
Dagmar Seibert
SPD Ortsverein Trippstadt
Einladung zur Mitgliederversammlung
Die nächste Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Trippstadt
findet am Mittwoch, 11. Februar 2015, 19.30 Uhr im Nebenzimmer der
Gaststätte „Zum Schwan“ statt
Dazu lade ich alle Mitglieder des SPD-Ortsvereins Trippstadt recht
herzlich ein und hoffe auf ein zahlreiches Erscheinen.
Anträge sind bis 10.02.2015 einzureichen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Genehmigung der Tagesordnung.
2. Wahl der Delegierten zum Unterbezirksparteitag.
3. Wahl der Delegierten zur Wahlkreiskonferenz der Landtagswahl
2016.
4. Fragen und Anregungen der Mitglieder an die Fraktion oder den
Vorstand.
5. Verschiedenes
Achim Gaubatz, 1. Vorsitzender
Nachdem die Schatzkiste geöffnet war und die Namenseulen fertig
gestellt wurden, konnte es endlich losgehen mit dem Lesen in gemütlicher Runde. Der nächste Leseclub findet wieder im kommenden
Monat am ersten Mittwoch von 16:00 bis 17:00 Uhr statt.
Das Team der Gemeindebücherei Trippstadt
Öffnungszeiten: Dienstag und Freitag von 16.00 – 18.00 Uhr und Mittwoch von 17.00 – 19.00 Uhr, Tel.: 06306/701470
E-Mail: buecherei.trippstadt@hotmail.de
Kaiserslautern
K
IRCHLICHE
N
- 12 -
ACHRICHTEN
Prot. Kirche Krickenbach
Weltgebetstag 2015
Am 6. März 2015 werden Menschen rund um den Erdball wieder
die Weltgebetstag-Liturgie feiern,
die in diesem Jahr von Christinnen
der Bahamas vorbereitet wurde. Die
Bahamas, ein Staat aus 700 Inseln
im Atlantischen Ozean, faszinieren
mit ihren paradiesischen Stränden
und ihrem karibischen Lebensgefühl,
das auch durch die Calypso-Musik
geprägt wird.
Weniger bekannt ist, dass viele
Frauen und Mädchen in diesem Land
mit geschlechtsspezifischer Gewalt
konfrontiert sind. Gemäß dem Motto
des Weltgebetstages „Informiert beten - betend handeln“ wird es auch
diesmal darum gehen, die Lebenssituationen von Frauen in einem
anderen Land kennenzulernen, zu erfahren, wie wir in einer globalen
Welt miteinander verbunden sind und Solidarität mit ihrem Anliegen
und Problemen zu leben.
Alle, die bei der Vorbereitung des Weltgebetstages, der ökumenisch
gefeiert wird, mithelfen wollen, sind herzlich eingeladen zu den Treffen
im Prot. Gemeindehaus Krickenbach am Mittwoch, 25.02.2015, 19.00
Uhr und Mittwoch, 04.03.2015, 19.00 Uhr.
Das Weltgebetstagsteam Krickenbach
Prot. Pfarramt Schopp
mit Schopp, Krickenbach, Linden,
Queidersbach u. Horbach
Gottesdienste zum Sonntag Estomihi (Sonntag vor der Passionszeit) Wochenspruch: „Seht, wir gehen hinauf nach Jerusalem, und es
wird alles vollendet werden, was geschrieben ist durch die Propheten
von dem Menschensohn.“ (Lukas 18,31)
Sonntag, 15. Februar 2015
10.00 Uhr Schopp
11.00 Uhr Krickenbach
Beide Gottesdienste wird Jugendreferent Eisenblätter aus Schopp
halten. Wir bitten um eine Kollekte für den Kirchentag.
Achtung, im aktuellen „‘S Kercheblättche“ sind falsche Gottesdienstzeiten abgedruckt!
Jetzt anmelden!
Bildungsreise „Gardasee/Venetien - 15.10. bis 21.10.2015“ der
Evangelischen Erwachsenenbildung Schopp
Gardasee (Bardolino - Malcesine - Riva - Sirmione) - Verona - Padua
- Mailand
Leistungen: Busreise, 6 Übernachtungen mit HP im 4-Sterne-Hotel
Gritti in Bardolino, Stadtführungen: Verona, Padua, Mailand; Eintritte:
Arena Verona, Dom Mailand, Seilbahn Monte Baldo, Schifffahrt Malcesine-Riva; Tagsüber Picknickverpflegung
Leitung: Maria Muryn-Schultze und Dr. Bernd-Fr. Schultze - Schopp,
Tel.: 06307 / 1529 Pfrin i.R. Lore Drumm - Krickenbach, Tel.: 06307 /
396
Reisepreis: 749,- Euro p.P. im DZ bei mind. 30 Pers. 706,-Euro p.P. im
DZ bei mind. 35 Pers 140,-Euro EZ-Zuschlag
Bürozeiten im Pfarramt (Frau Müller)
Mittwoch und Freitag von 9-12 Uhr.
In dieser Zeit ist das Pfarrbüro besetzt. Für Gespräche und Ihre persönlichen Anliegen bin ich - soweit es mir möglich ist - immer da.
Bitte sprechen Sie mir auch auf den Anrufbeantworter, damit ich Sie
zurückrufen kann. Warten Sie bitte das 7. Klingelfreizeichen ab, bis
der Anrufbeantworter Ihre Nachricht aufzeichnen kann.
Achtung, Frau Müller hat vom 11.02. bis 20.02.15 Urlaub. In dieser
Zeit ist unser Pfarrbüro nicht regelmäßig besetzt!
Es grüßt Sie herzlich,
Ihr Pfarrer Wolfgang Hust
Kontakt: Prot. Pfarramt, Waldstr. 12, 67707 Schopp, Tel./FAX (nach
telefonischer Anmeldung) 06307/395, e-mail: pfarramt.schopp@evkirchepfalz.de.
Unsere Kirchengemeinde im Internet unter: www.kirchen-kl.de
Ausgabe 7/2015
Ev. Kirchengemeinde Stelzenberg
vom Donnerstag, dem 12. Feb.
Donnerstag, den 19. Februar 2015
Monatsspruch Februar: Ich schäme mich des Evangeliums nicht: Es
ist eine Kraft Gottes, die jeden rettet, der glaubt. Römer 1,16
Donnerstag, 12. Februar
18.00 Uhr Gitarrenkreis
Sonntag, 15. Februar
Kein Gottesdienst in Stelzenberg, Sie sind aber herzlich eingeladen,
am Gottesdienst in Trippstadt um 10.30 Uhr teilzunehmen
Mittwoch, 18. Februar
13.30 Uhr Treffpunkt Kirchensälchen (Info: Gerlinde Jörg, Tel. 321347)
Donnerstag, 19. Februar
18.00 Uhr Gitarrenkreis
18.00 Uhr Konfirmandenunterricht
Anschrift der Evang. Kindertagesstätte Stelzenberg:
Hirtenstr. 3, Tel. 2815
Email: kita-hirtenacker@t-online.de
Anschrift des Pfarramtes:
Pfr. Bruno Heinz, Steiggasse 4, 67705 Trippstadt, Tel. 06306-329,
E-mail: evpfarramttrippstadt@gmx.de
Diakonie: In Fragen der Sozial- und Lebensberatung, der Schwangerschaftskonfliktberatung, von Mutter-Kind-Kuren sowie der Familienerholung können Sie sich an Frau Doris Goebel, Diplom Sozialberaterin
im Prot. Kirchenbezirk Otterbach wenden:
Lauterstr. 10 in 67731 Otterbach, Tel. 06301-300080
E-mail: diakonie.otb.slb@t-online.de
Ev. Kirchengemeinde Trippstadt
vom Donnerstag, dem 12. Februar
bis Donnerstag, den 19. Februar 2015
Wochenspruch: Seht, wir gehen hinauf nach Jerusalem und es wird
alles vollendet werden, was geschrieben ist durch die Propheten von
dem Menschensohn. Lukas 18, 31
Donnerstag, 12. Februar
19.00 Uhr Probe des Posaunenchor
Freitag, 13. Februar
17.15 Uhr Abfahrt zum Teenkreis nach Kaiserslautern, Brüderstr. 1,
Infos bei Michael Jochum, Tel. 6612
Ab 19.30 Uhr: Begegnungs- und Spieleabend im Gemeindehaus,
Steiggasse 4, mit deutschen Teilnehmern, Flüchtlingen und Asylsuchenden
Sonntag, 15. Februar
10.30 Uhr Gottesdienst im Gemeindehaus (Frau Dr. Christianus)
Dienstag, 17. Februar
19.30 Uhr Kirchenchor
Donnerstag, 19. Februar
19.00 Uhr Probe des Posaunenchors
19.00 Uhr Treffen des Kreises für Flüchtlinge und Asylanten im Besprechungszimmer im Rathaus
Freitag, 20. Februar
17.15 Uhr Abfahrt zum Teenkreis nach Kaiserslautern, Brüderstr. 1,
Infos bei Michael Jochum, Tel. 6612
Ab 19.30 Uhr: Begegnungs- und Spieleabend im Gemeindehaus,
Steiggasse 4, mit deutschen Teilnehmern, Flüchtlingen und Asylsuchenden
Anschrift des Pfarramtes Trippstadt
Pfarrer Bruno Heinz, Steiggasse 4, 67705 Trippstadt, Tel. 06306-329,
Fax: 06306-6597 E-mail: evpfarramttrippstadt@gmx.de
Diakonie: In Fragen der Sozial- und Lebensberatung, der Schwangerschaftskonfliktberatung, von Mutter-Kind-Kuren sowie der Familienerholung können Sie sich an Frau Doris Goebel, Diplom Sozialberaterin
im Prot. Kirchenbezirk Otterbach wenden: Lauterstr. 10 in 67731 Otterbach, Tel. 06301-300080, E-mail: diakonie.otb.slb@t-online.de
Kath. Kirchengemeinde St. Nikolaus
von der Flüe Krickenbach informiert
Misereor-Fastenkalender
Im Vorraum unserer Kirche liegt der Misereor-Fastenkalender zum
Preis von 2,50 € zum Verkauf aus. Der Fastenkalender lädt uns ein, in
der Zeit bis Ostern unseren Blick zu weiten, uns vom Leben anderer
berühren zu lassen und uns bewusst an die Seite der Armen und Ausgeschlossenen am Beispiel von Fischerfamilien auf den Philippinen zu
stellen. Texte, Geschichten und Bilder, die von Aufbruch und Veränderung erzählen, lassen uns die sieben Wochen der Fastenzeit als sieben
Wochen voller Möglichkeiten erleben. Greifen Sie zu.
Einladung zum Sonntagsgottesdienst: am 15.02.2015, um 11 Uhr in
Schopp. Nutzen Sie die Mitfahrmöglichkeiten.
Zum Vormerken: Gottesdienst zum Aschermittwoch, 18.03.2015, mit
Austeilung des Aschenkreuzes um 18 Uhr in unserer Kirche.
Wir freuen uns auf Ihren und euren Besuch.
Katharina Rothenbacher-Dostert
Kaiserslautern
- 13 -
Kath.Pfarrheim Linden
Mittagstisch
zwischen 12.30 und 13.00 Uhr
Anmeldung 1-(2) Tag(e) im Voraus!
0175/1909862 oder 0151/25217391
Täglich frisch zubereitet!
Vor- oder Nachspeise und Hauptgericht für 4,50 EUR
Möglichkeit der Lieferung nach Hause für 5,50 EUR
Speiseplan vom 16.02.2015 - 20.02.2015
Montag:
- Rosenmontag geschlossen Dienstag:
Gekochte Eier mit Salzkartoffeln und Rahmspinat
* Frischer Obstsalat *
Mittwoch:
Kartoffelsuppe mit Bauernbrot
* Berliner *
Donnerstag:
Lasagne mit kl. Salat
* Eis am Stiel *
Freitag:
Fischfilet in Gemüse-Dillrahmsoße auf Basmatireis
* Bananen-Milchshake*
Kath. Pfarrgemeinde Schopp
Herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten und
Veranstaltungen
15.02.2015
11:00 Uhr Hochamt
18.02.2015
16:00 Uhr Kinderwortgottesdienst zum Aschermittwoch
20.02.2015
19:00 Uhr Kreuzwegandacht
26.02.2015
16:15 Uhr Vorbereitung des Weltgebetstags
Die aktuelle Gottesdienstordnung und Informationen der Projektpfarrei finden Sie unter www.heiliger-franz.de/Gottesdienste, die Webseite
der kath. Kirchengemeinde Schopp bei www.katholisch-in-schopp.
de.
18.02.2015
10:00 Uhr Krabbelmäuse
Kontakt: Kristina Daum Tel.: 0151/15385582 oder Susanne Eisel Tel.:
0176/52829667
Ausgabe 7/2015
Mobil: Tel.: 0179/9459291 janine@kangatraining-kl.de
Misereor-Fastenkalender
Gibt es ab sofort nach den Gottesdiensten und liegen im Vorraum der
Kirche aus für 2,50 €.
„Neu denken! - Veränderung wagen“, das ist das Thema des diesjährigen Kalenders. Was ist mir wichtig? Worüber staune ich? Wo lasse
ich mich vom Leben anderer berühren?
Lassen Sie sich durch den MISEREOR-Fastenkalender anregen, das
eigene Leben neu zu entdecken, den Blick für die Eine Welt zu weiten
und österliche Veränderung zu wagen.
Texte, Gebete und Impulse laden jeden Tag neu zum Innehalten ein.
Als besonderes Extra gibt es zwei Postkarten zum Verschicken, Träumen und Mut machen! Kinder finden jede Woche eine spannende
Geschichte.
Doris Rusch
Kath. Pfarrgemeinde St. Josef Trippstadt
Gottesdienste
Donnerstag, 12.02.15
18.30 Uhr Heilige Messe im Wohnstift
Samstag, 14.02.15
18.30 Uhr Vorabendmesse
2. Sterbeamt für Karl Vollmer
Mittwoch, 18.02.15
19.00 Uhr Heilige Messe mit Aschensegnung und -austeilung
Sonntag, 22.02.15
9.30 Uhr Heilige Messe
Gedenken an Ilka Haag und Maria Karr
Donnerstag, 26.02.15
18.30 Uhr Heilige Messe im Wohnstift
An allen Sonn- und Feiertagen Gottesdienst um 10.45 Uhr in Maria
Schutz, Kaiserslautern (www.mariaschutz.de).
Öffnungszeiten Pfarrbüro:
Donnerstag 16.00 - 18.00 Uhr
Telefonisch bin ich montags von 10.00 - 18.00 Uhr in Maria Schutz
erreichbar (0631-341210).
Tel.: 06306-2532, Fax: 06306-6581
e-mail: Pfarramt.kl.maria-schutz@bistum-Speyer.de
Heike Brachtendorf
I
NFORMATIONEN
Malteser bieten Ausbildung an
Dementiell veränderte Menschen
verstehen und begleiten
11.02.2015
15:00 Uhr Klettermäuse
Kontakt: Susanne Eisel Tel.: 0176/52829667
Kangatraining - Das Workout für Mama mit Baby im Beutel
Ab Mitte Februar 2015 startet im kath. Pfarrheim Schopp ein besonderer Kurs für alle jungen Mamas, die wieder fit werden wollen. Dabei
ist das Baby ein Teil des Trainings und wird während dieser Zeit nicht
zu einem Babysitter gegeben.
Die Kleinen verbringen die meiste Zeit in einer geeigneten Tragehilfe
oder einem gut gebundenen Tragetuch und genießen es, nahe bei
Mama zu sein.
Geeignete Tragehilfen können ausgeliehen werden. Begrenzte Teilnehmerzahl!
Info und Anmeldung: www.kangatraining-kl.de Janine Stellwagen
Die Malteser bieten 40-stündigen Kurs an. Das Seminar richtet sich
auch an Pflegehilfskräfte und an Ehrenamtliche, die sich in diesem
Bereich engagieren möchten. Pflegehilfskräfte können sich - beim
Besuch weiterer Module - zur Fachkraft für Gesundheit- und Sozialdienstleistungen (IHK) weiterbilden.
Die Ausbildung wird - je nach Vorraussetzungen der Teilnehmer/
innen - von der Agentur für Arbeit und den Job-Centern über einen
Bildungsgutschein gefördert. Außerdem fördert das Ministerium für
Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen die berufliche Weiterbildung Teilnehmer aus Rheinland-Pfalz unter bestimmten Vorraussetzungen über den „Quali-Scheck“. Auch eine Unterstützung vom
Bundesministerium für Bildung und Forschung ist für einen bestimmten Personenkreis möglich. Zu den Fördermöglichkeiten beraten die
Malteser gerne.
Der nächste Kurs der Malteser findet vom 26. Februar bis 9. März
2015, montags bis freitags von 8.30 bis 13 Uhr, im Evang. Gemeindehaus, Erzhütter Str. 68, in Kaiserslautern statt. Für weitere Informationen oder die Anmeldung zum Kurs steht Gerhard Maurer unter
06841/1884728 oder Gerhard.Maurer@malteser.org gerne zur Verfügung.
Verein Osteoporose
Prophylaxe & Früherkennung e.V. (OPF e.V.)
Unsere Aktionen Knochendichtemessungen mit Beratung zur Vorbeugung sowie Vorträge zum Thema: „Osteoporose Früherkennung
und Vorbeugung“ u.w.m. in Zusammenarbeit mit Ärzten/Zahnärzten/
Betriebsärzten, Apotheken, Heil-praktikern, Krankenkassen (z.B.
Deutsche BKK), Kliniken, Krankengymnasten, Physiotherapeuten,
Kommunen, Schulen, VHS, Unis, Vereinen, Firmen, Organisationen
usw.
Kaiserslautern
- 14 -
Vortrag (kostenlos) am Dienstag 3. März 2015
Beginn 19 Uhr
In derfarma - plus Apotheke in Kaiserslautern, Merkurstr. 42,
Thema: „Osteoporose Früherkennung und Vorbeugung“ - Referent: J.
Lorz (Verein OPF e.V.)
Knochendichtemessmöglichkeit
mit umfangreicher Beratung und Tipps zur Vorbeugungmacht der OPF
e.V. in Zusammenarbeit mit der farma - plus Apotheke von Dienstag
3. bis Freitag 13. März
Schutzgebühr für die Messung incl. Beratung 22,- Euro mit Kundenkarte und Zweitmessung, sonst 27,- Euro
Der Aktionsreinerlös fließt dem Verein OPF e.V. zu.
Westpfalz-Klinikum Kaiserslautern
Ausgabe 7/2015
Gewerbepark II, Lilienthalstraße 4 • 67681 Sembach
Tel. 0 63 03 / 98 38 70 • Fax 0 63 03 / 98 38 75
Internet: www.spieleder.de • E-Mail: spieleder-gmbh@t-online.de
Kinder- und Jugendmedizin
Asthmaschulung „Pust-e-mal“ für Kinder und Jugendliche
Neuer Kurs ab 25. Februar in Kaiserslautern
Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Westpfalz-Klinikums in
Kaiserslautern bietet eine umfassende ambulante Asthmaschulung
nach dem Schulungsprogramm der Arbeitsgemeinschaft Asthmaschulung im Kindes- und Jugendalter für Kinder und deren Eltern an.
Die Schulungsinhalte bestehen aus Theorie und praktischen Übungen
(z. B. Inhalieren, Selbstwahrnehmung, Warnsignale, Turnen).
Der nächste Kurs beginnt am Mittwoch, 25. Februar, um 16:30 Uhr,
und findet zweimal wöchentlich über einen Zeitraum von 4 Wochen
statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Weitere Informationen und
Anmeldung bei Jutta Brehmer-Stork unter Telefon 0631 203-1385.
Internet: http://www.westpfalz-klinikum.de
Mehrgenerationenhaus Kaiserslautern
Vortragsreihe
zu Traditioneller Chinesischer Medizin in vier Teilen
Die Vortragsreihe zur Traditionellen Chinesischen Medizin will über die
jahrtausende alte Heilkunde nicht nur informieren - wer möchte, kann
dabei am eigenen Leib erfahren, wie sich Chinesische Medizin darstellt und anfühlt.
Was bedeutet Chinesische Medizin eigentlich? Wie ist sie entstanden? Welche Unterschiede zur Westlichen Medizin in Diagnose und
Behandlung gibt es? Ist sie geeignet für die „westliche Welt“? Welche
Erkrankungen behandelt sie? Muss man daran glauben?
Antworten auf all diese Fragen gibt Uschi Haehn, die in China gelebt
und gelernt und seitdem als Heilpraktikerin die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) praktiziert.
Die Besucher der Vortragsreihe können, wenn sie möchten, am eigenen Leib erfahren, wie sich Chinesische Medizin darstellt und anfühlt.
Sie erleben die Aktualität eines alten Wissens für ihr Leben und ihre
Gesundheit und nehmen praktische Tipps für den Alltag mit nach
Hause.
Die Vorträge finden jeweils mittwochs abends, am 18.02., 25.02.,
04.03. und 11.03.2015, von 18:00 - 19:30 Uhr statt. Die Teilnahme
kostet für alle vier Abende insgesamt 25,00 €. Um Voranmeldung wird
gebeten beim Mehrgenerationenhaus, Kennelstraße 7, 67657 Kaiserslautern, Telefon 0631 371490, eMail info@mgh-kl.de.
``
Von
freudigen
durch
ihr
ereignissen erfahren sie
Mitteilungsblatt!
Entspannen Wandern
RelaxenStrand
SonneU R L A U B
CampingGenießen
Treffpunkt
Kaiserslautern-Süd Deutschland.de
Freude DEUTSChLAnD
Reisemagazine
FeiernMuseen
GenießenWasser
Impressum:
Amtsblatt mit den öffentlichen Bekanntmachungen der Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd, der Ortsgemeinden sowie Zweckverbände gemäß § 27
der Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz (GemO) vom 31.01.1994 (GVBl. S. 153) und den Bestimmungen der Hauptsatzung.
Herausgeber: Verantwortlich:
Verbandsgemeindeverwaltung Kaiserslautern-Süd, Pimasenser
Straße 62, 67655 Kaiserslautern, Tel. 0631/20161-0
Amtlicher und
nichtamtlicher Teil: Bürgermeister Uwe Unnold
Die Verantwortlichkeit für nichtamtliche Beiträge ist durch Verfasserbezeichnung kenntlich gemacht. Beilagen sind nur mit
Zustimmung des Herausgebers zulässig. Redaktionsschluss ist
grundsätzlich montags 10.00 Uhr beim Herausgeber. Abweichungen sind vor Feiertagen möglich.
Redaktion
im Verlag: Anzeigenteil:
Druck: Postanschrift: Erscheinungsweise:
Dietmar Kaupp, unter der Anschrift des Verlages,
Tel. 06502/9147-213, Fax: 06502/7240
Klaus Wirth, unter der Anschrift des Verlages
Verlag + Druck LINUS WITTICH KG,
Postfach 11 54, 54343 Föhren
wöchentlich donnerstags
Einzelstücke zu beziehen beim Verlag zum Preis von 0,50 Euro zzgl. Versandkosten.
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen
Geschäftsbedingungen und unsere zurzeit gültige Anzeigenpreisliste. Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich
gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.
Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer Ereignisse kann
nur Ersatz für ein Exemplar gefordert werden. Weitergehende Ansprüche, insbesondere aus Schadensersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen.
Reklamation
Zustellung bitte an: Tel.: 0 65 02 - 91 47-335, -336 und -713
E-Mail: vertrieb@wittich-foehren.de
Kaiserslautern
- 15 -
Ausgabe 7/2015
Valentinstag
am 14. Februar
Ein Tag für Liebespaare
Zum Valentinstag schmecken Cocktails,
die so rot sind wie die Liebe
(rgz). Etwas Wertvolleres als likör und zwei Zentiliter LiZeit kann man einem gelieb- mettensaft im Shaker mixen
ten Menschen nicht schenken. und pur in zwei kleine, spitze
Warum also zum Valentinstag Cocktailgläser geben. Der
nicht einfach mal eine Aus- Cocktail vor dem Essen sollte
zeit nehmen und den Liebs- weder Sahne noch Ei enthalten oder die Liebste rundum ten.
verwöhnen? Wie gut, dass der
Tag der Liebenden 2015 auf Wer das Dinner nicht selbst zueinen Samstag fällt. So kann bereitet, führt seinen Partner
das Frühstück zu einem ganz in ein feines Restaurant. Bei
besonderen Auftakt werden: der Tischbestellung am besten
Wer mag, der frühstückt gleich auch gleich eine Valentinsim Bett. Eine rote Rose und ei- dekoration ordern, damit der
ne Girlande aus roten Herzen Abend stimmungsvoll wird.
sind eine liebevolle Dekoration „Auf der Suche nach einem feiund wecken die Freude auf ei- nen Cocktail zum Ausklang
nen Tag zu zweit.
des Tages wird man auf www.
ratgeberzentrale.de
(SuchAutorennen
funktion: ‚Cocktail‘) und auf
und Gesangsunterricht
www.bsi-bonn.de/geniessen/
Wer seinen Partner gut cocktails fündig“, so Angelika
kennt, weiß meist genau, mit Wiesgen-Pick, Geschäftsfühwelchem Ausflug der Tag rerin des Bundesverbandes der
unvergesslich wird. Seine Be- Deutschen Spirituosen-Industgeisterung für Autorennen rie und -Importeure e.V. (BSI).
ist grenzenlos? Dann ist ein Übrigens:
Tag auf der Rennstrecke mit Besonders hübsch ist es, die
einem Formel 1-Schnupper- Cocktails passend zum Anlass
kurs das richtige Geschenk für mit roten Herzstickern oder
ihn. Sie wollte schon immer Cocktailkirschen zu garnieren.
ein Star sein? Dann ist eine
professionelle Aufnahme im
Tonstudio bestimmt eine willkommene Überraschung für
sie. Die „blauen Stunden“ genießt das Paar dann in einer
feinen Bar oder gemütlich zuhause. Dort wird der Tag mit
einem Cocktail gekrönt.
Zeit für zwei
Vielleicht mit einem ErdbeerDaiquiri, der zu den Shortdrinks zählt, die nicht satt
machen und den Appetit auf
das spätere Candle-Light-DinRot wie die Liebe - so sind am
ner nicht verderben.
Einfach vier Zentiliter weißen Valentinstag die passenden CockFoto: djd/BSI/Corbis
Rum, vier Zentiliter Erdbeer- tails.
Klassisch und rot: Bloody Mary
(rgz). Der bekannteste Klassiker unter den roten Cocktails ist wohl die
Bloody Mary. Dafür einfach je Glas vier Zentiliter Wodka mit einem
Zentiliter Zitronensaft und 16 Zentiliter Tomatensaft in ein gekühltes
Glas gießen. Salz, Pfeffer, Selleriesalz, Tabasco und Worcestershire
Sauce hinzugeben. Mit Eis verrühren und den Mix in ein Longdrinkglas
seihen. Als Dekoration nur eine Zitronenscheibe verwenden. Mehr
Rezepte gibt es auf www.bsi-bonn.de/geniessen/cocktails.
Ristorante Bell ´Aria
Auf dem Steig 1 • direkt am Tennisplatz • 67705 Trippstadt • Tel. 06306-992370
Wir feiern den Valentinstag
statt am 14.02.2015 bereits am 13.02.2015
mit 2 Auswahlmenüs oder à la carte.
Was Frauen wirklich wollen
Am klassischen Blumenstrauß
kommt auch 2015 keiner vorbei
(iPr). Am 14. Februar ist Valentinstag – natürlich gehören
am Tag der Verliebten Blumen
unbedingt dazu. Floral-Designerin Ilka Siedenburg weiß,
was in Sachen Blumentrends
angesagt ist und was Frauen
wirklich wollen.
Zum Valentinstag suchen die
meis­
ten Männer nach einem
ganz besonderen Geschenk,
das der Liebe zur Partnerin
Ausdruck verleiht und ein Lächeln in ihr Gesicht zaubert.
Frühlingshaft bunte oder auch
pastellige Sträuße sind momentan sehr gefragt, ebenso wie
große bunte Rosensträuße in
Zuckerwattefarben. Auch lockere Sträuße in verschiedenen
Rosa- und Pink-Schat­tierungen
können viel hermachen. Tolle
Akzente setzt hier die Kombination mit Blüten in der Trendfarbe: Orchideen-Lila.
Ilka Siedenburg stellt selbst immer wieder fest, dass angesagte
Farben und Modetrends auch
maßgeblich den Blumenkauf
beeinflussen: „Die Kundinnen
fragen dann ganz gezielt nach
bestimmten Farben, die gerade in der Mode stark vertreten
sind. Das wollen sie dann auch
bei den Blumen haben.“
Neben dem Klassiker „rote
Rosen“ kommen bei der Herzdame besonders Sträuße mit
persönlicher Note gut an: „Ein
schöner romantischer Strauß
mit der Lieblingsblume der
Herzdame ist ein wirklich individuelles Geschenk, das Einfallsreichtum beweist. Ein guter
Ansprechpartner ist hier das
Blumenfachgeschäft. Die Profis dort kennen neueste Trends
sehr genau und können hilfreiche Tipps geben“.
Dabei muss ein wirkungsvolles
Blu­
mengeschenk nicht immer
gleich die eigene Kasse mächtig schmä­
lern. Auch wenn es
ein wenig üppiger ausfallen soll,
lässt sich bei der richtigen Auswahl ordentlich Geld einsparen.
Floristin Ilka Siedenburg empfiehlt, zum
Valentinstag gezielt nach Blumen zu fragen, deren Farben den in der Mode gerade stark vertretenen ähneln.
Foto: Fleurop/interPress
Kaiserslautern
- 16 -
Ausgabe 7/2015
Erfolg
Bildung
Beruf
LW-Se rv ice au f einen Klick :
www.wittich.de
Zukunft
Stellen Anzeigenannahme
0 65 02/91 47-0
Kaiserslautern
- 17 -
Ausgabe 7/2015
Mainzer Straße 83
67657 Kaiserslautern
Tel. 06 31 / 47 09 74
Markisen und mehr zu
Winterpreisen
www.flor-markisen.de
• Sonnen- u. Regenmarkisen
• Wintergartenbeschattungen
• Neubespannungen
• Jalousien
• Rollos
• Faltstores
• Lamellenvorhänge
• Überdachungen
• Rollläden
• Fensterläden
• Insektenschutz
DachDeckerei
k+k Gmbh
Mitglied der Dachdecker-Innung Westpfalz
Dacharbeiten aller Art
Vergeben Sie keinen Auftrag ohne vorher unser Angebot
zu prüfen! Unser Angebot ist kostenlos!
67659 Kaiserslautern • Weiherstr. 27a • Mobil 01 74 - 4 28 36 42
Tel. 06301-6098211 • Fax: 06301-6098212 • Mail: info@kk-dachdeckerei.de
Seit über 30 Jahren
Ihr Meisterbetrieb
in Sachen Sonnenschutz
Wenn Markisen, dann
• Markisen für Balkone,
für Ihr zweites Wohnzimmer
bei Sonne oder Regen
• Jalousien für innen u. außen
• Lamellenvorhänge u. Cosiflor
• Rollos für innen u. außen
WOMA-MARKISEN
Wintergärten und Terrasse
Winterpreise
Inh.: Günter Wortmann
Hertelsbrunnenring 27 · 67657 KL · Tel. 06 31 / 6 24 86 36
Farbe macht
gute Laune !!!
hAllo!
Ich berate Sie gerne...
0 63 03 / 28 44
0 63 03 / 12 83
01 51 / 16 30 54 16
E-Mail: r.anspach@wittich-foehren.de
Birkenstraße 27, 67681 Sembach
W E rb ung
Telefon:
Fax:
Mobil:
d ur ch
rudi Anspach
E rf o lg r Eic h
bei Anzeigenwerbung, Sonderbeilagen,
Privat- und geschäftsanzeigen
Gartenarbeiten aller Art
Speziell Baumfällung - jede Lage.
Obstbäume und Sträucher schneiden, Pflasterarbeiten, mähen, säen,
vertikutieren, Rollrasen, Abtransport, preiswert und professionell.
& 06303-87617 oder 0176-64617164
Kaiserslautern
- 18 -
Wir suchen eine/n zuverlässige/n
Zeitungszusteller/in
für die Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd
in Trippstadt
Krickenbach
Linden
Queidersbach
Trippstadt
Stelzenberg
Schopp
mtsblatt
www.kaiser slauter n-sued.de
Sie sind jede Woche am Donnerstag für uns tätig.
Wir liefern die Zeitungen an Ihr Haus. Die Bezahlung erfolgt
monatlich, Beilagen werden extra vergütet.
Der Zustellervertrag wird im Rahmen der Minijobs geregelt.
Wir suchen Schüler/-innen, Rentner/-innen sowie
Hausfrauen/-männer. Bewerben können Sie sich per E-Mail:
vertrieb@wittich-foehren.de oder Telefon: 06502 / 9147-713
oder 06502 / 9147-716
Europaallee 2 • 54343 Föhren
Ausgabe 7/2015
Schwarzwälder
Last Minute Spar Wochen
mit Candlelight-Menü
6 Tage genießen,
aber nur 5 Tage bezahlen !!!
Vom 19.02.2015 bis 31.05.2015
6 x Übernachtung mit Frühstück
1x 4 Gang Candlelight-Menü
3 x Halbpension mit Menüwahl
1x Schwarzwälder Spezialitäten Vesper mit Kirschwässerle
und der Schwarzwälder Gästekarte.
Mit der Gästekarte können Sie kostenlos Bus und Bahn im
gesamten Schwarzwald nutzen!
1x Aromaölteilmassage
à Person € 250,00
Haben wir Sie neugierig gemacht,
dann fordern Sie unseren Hausprospekt an !
Gasthof - Pension ALTE POST
Familie Rupp
Hauptstraße 56 • 72178 Waldachtal - Lützenhardt
Tel.: 07443 / 8167 • www.alte-post-waldachtal.de
E-Mail: Pensionaltepost@t-online.de
Kaiserslautern
- 19 -
JAGDVERPACHTUNG
Die Jagdgenossenschaft Obernheim-Kirchenarnbach
verpachtet ihr Niederwildrevier des gemeinschaftlichen
Jagdbezirks ab 1. April 2015. Die Jagdverpachtung erfolgt durch die Abgabe schriftlicher Gebote bei der Verbandsgemeindeverwaltung Thaleischweiler-FröschenWallhalben (66917 Wallhalben, Hauptstraße 26).
Die Jagdgenossenschaft behält sich das Recht der freien Auswahl des zukünftigen Pächters vor und ist nicht
an ein Höchstgebot gebunden. Der Jagdbezirk mit seiner
840 Hektar bejagbaren Fläche hat eine harmonische Verteilung zwischen Wald- und Feldflur.
Weitere Informationen und eine Besichtigung des Jagdreviers kann mit dem Jagdvorsteher Gerhard Schmitt,
66919 Obernheim-Kirchenarnbach, Landstuhler Straße
87 (Tel. 06371/14993) vereinbart werden. Die Pachtfähigkeit ist der Jagdgenossenschaft durch Vorlage einer
gültigen Bescheinigung nachzuweisen. Pachtgebote sind
bis spätestens 13. März 2015 abzugeben.
- Anzeige -
Dienstleistungen aller Art
Baumfällung, Heckenschnitt, Mäh- und Baggerarbeiten
im Garten, an Straßen, Geh- und Fahrwegen
(auch in schwierigem Gelände). Mit Entsorgung.
Telefon: 0173/3414550 oder 0157/30095379
Ausgabe 7/2015
Kaiserslautern
- 20 -
Ausgabe 7/2015
Gasthaus &
Biergarten
Inh. Sascha Gärtner
Entersweilerstraße 74 · 67657 Kaiserslautern
Täglich geöffnet -
21.30 Uhr
durchgehend warme Küche
von 11.30 bis
www.quack-kl.de
Quack- Telefon: 0631
- 4 28 28
Feiern Sie Ihre Feste im Quack!
z.B. Geburtstag, Konfirmation,
Erstkommunion, Jubiläum, Taufe,
Hochzeit u.v.m. Ideale Räumlichkeiten
von 10 - 130 Personen. Ob Menü, Buffet
oder à la carte, wir beraten Sie gerne.
Vergessen Sie nicht Ihre Tischreservierung
zum ValenTInSTag, 14. Februar
Faschings-Montag und -Dienstag
CONTAINERDIENST
16. Feb. + 17. Feb. 2015 Faschingsfreie Zone
nach dem essen eine süße Überraschung
Traditionelles HErInGSESSEn nach Hausfrauen-Art
am Aschermittwoch, den 18.2.2015
UNSERE LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK
Heckenschnitt, Baumfällung, Gartenarbeit
ENTSORGUNG ALLER ABFÄLLE I ABBRUCH
ABFLUSSREINIGUNG I TV-UNTERSUCHUNG
KANALREINIGUNG I ROHRREINIGUNG
ÖL- I FETTABSCHEIDERREINIGUNG
SONDERABFALLWIRTSCHAFT
VERKAUF VON RECYCLINGSCHOTTER
67678 Mehlingen
An der Heide 10
Tel. 06303 804-0
UND MUTTERBODEN
www.jakob-becker.de
info@jakob-becker.de
(auch in Risikolagen) sowie alle haus- und gartennahen Arbeiten
preiswert und pünktlich und professionell inkl. Entsorgung
Tel. 0176 - 64838790 • Tel. 06303 - 8170882
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
81
Dateigröße
10 727 KB
Tags
1/--Seiten
melden