close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Laden Sie hier das Pfarreiblatt als PDF herunter.

EinbettenHerunterladen
St. Nikolaus - Doppleschwand
41. Ausgabe – Dezember – Januar - Februar
2014/2015
Festgottesdienst vom 5. Oktober 2014 mit Weihbischof Denis Theurillat
Herausgeber u. Eigentümer
Katholisches Pfarramt St. Nikolaus
Doppleschwand
Verantwortliche
N. Ryan, R. Bühler, E. Zemp, G. Stalder
(Copyright für Grafiken bei „Image“)
Seite | 2
Was feiern wir
Die Adventszeit ist die Vorbereitung auf Weihnachten und gilt für
viele Menschen als schönste Zeit im Jahr. Der erste Adventsonntag
fällt zwischen dem 27. November und 3. Dezember eines Jahres und
endet am Heiligen Abend.
Dabei beginnt in den katholischen und evangelischen Kirchen das
neue Kirchenjahr.
Seite | 3
Seite | 4
Gottesdienstordnung – Dezember 2014
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
03.12.
Mittwoch / 09.00 Eucharistiefeier
05.12.
Herz-Jesu Freitag / 08.00 Herz-Jesu Messe mit Andacht, anschl. Kaffee in der Linde
Vormittag Krankenkommunion
06.12.
Samstag – St. Nikolaus Kirchenpatron
09.30 Festgottesdienst mit Generalvikar
Dr. Markus Thürig. Mitgestaltung Kirchenchor,
Bläsergruppe und Kinderchor
Uraufführung der „Messe St. Nikolaus für
Bläser und Chor“ von Karl Felder
08.12.
Montag – Maria unbefleckte Empfängnis
09.00 Eucharistiefeier mit Aushilfe
10.12.
Mittwoch / 09.00 Eucharistiefeier
12.12.
Freitag / 06.30 Roratemesse
13.12.
Samstag / 19.30 Vorabendmesse
17.12.
Mittwoch / 09.00 Eucharistiefeier
19.12.
Freitag / 08.00 Eucharistiefeier
21.12.
4. Adventsonntag
09.00 Versöhnungs- und Eucharistiefeier
24.12.
Mittwoch – Heiliger Abend
15.00 Familiengottesdienst mit Kindersegnung
Mitgestaltung Kinderchor
22.30 Mitternachts-Gottesdienst mit Aushilfe
Mitgestaltung Kirchenchor
25.12.
Donnerstag Hochfest Weihnachten
09.00 Eucharistiefeier mit Aushilfe
Mitgestaltung Cornetschüler und
Orgelbegleitung
27.12.
Samstag / 19.30 Vorabendmesse
31.12.
Mittwoch / 09.00 Eucharistiefeier
Seite | 5
Gottesdienstordnung – Januar 2015
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
01.01.
Neujahr, Oktavtag von Weihnachten
Hochfest Gottesmutter Maria
17.00 Eucharistiefeier
02.01.
Herz-Jesu Freitag / 08.00 Herz-Jesu Messe mit Andacht, anschl. Kaffee in der Linde. Vormittag Krankenkommunion
03.01.
Samstag / 19.30 Vorabendmesse zum Epiphaniefest
Dreikönigs-Wasser Segnung
07.01.
Mittwoch / 09.00 Eucharistiefeier
09.01.
Freitag / 08.00 Schülergottesdienst für alle Klassen
Mitgestaltung Kirchenrat
10.01.
Samstag / 19.30 Vorabendmesse
14.01.
Mittwoch / 09.00 Eucharistiefeier
16.01.
Freitag / 08.00 Eucharistiefeier
18.01.
2. Sonntag im Jahreskreis / 09.00 Eucharistiefeier
24.01.
Samstag / 19.30 Vorabendmesse mit Aushilfe
Gedächtnis der Gigezunft
30.01.
Freitag / 08.00 Eucharistiefeier
----------------------------------------------------------------------------------Drei-Königswasser
Gesegnetes Weihwasser steht nach dem Gottesdienst
vom 3. Januar 2015 zur Verfügung
-----------------------------------------------------------------------------------Abwesenheit des Priesters
Vom 20. bis 29. Januar 2015 ist Pfarradministrator Nick Ryan abwesend. Während dieser Zeit fallen die Tagesmessen aus.
In seelsorgerischen Angelegenheiten ist über die Telefonnummer des
Pfarramtes (041 480 42 16) Kontakt aufzunehmen! Vielen Dank.
Seite | 6
Gottesdienstordnung – Februar 2015
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
01.02.
4. Sonntag im Jahreskreis
09.00 Eucharistiefeier mit Kerzenweihe
anschliessend Blasiussegen
04.02.
Mittwoch / 09.00 Eucharistiefeier
05.02.
Donnerstag / 19.30 Eucharistiefeier zu Ehren der Hl.
Agatha. Mitgestaltung Feuerwehr
06.02.
Herz-Jesu Freitag / 08.00 Herz-Jesu Messe mit Andacht, anschl. Kaffee in der Linde. Vormittag Krankenkommunion
07.02.
Samstag / 19.30 Vorabendmesse
11.02.
Mittwoch / 09.00 Eucharistiefeier
13.02.
Freitag / 08.00 Eucharistiefeier
14.02.
Samstag / 19.30 Vorabendmesse
18.02.
Aschermittwoch 19.30 Eucharistiefeier mit Segnung
und Auflegung der Asche
Mit Auferlegung der Asche am Aschermittwoch beginnt
die Fastenzeit, die 40-tägige Vorbereitungszeit auf Ostern. Die Liturgie dieser Tage bereitet die Gläubigen auf
die Feier des Ostergeheimnisses durch Taufgedächtnis
und tätige Busse vor.
20.02.
Freitag / 08.00 Eucharistiefeier
22.02.
1. Fastensonntag
09.00 Eucharistiefeier
25.02.
Mittwoch / 09.00 Eucharistiefeier
27.02.
Freitag / 08.00 Eucharistiefeier
28.02.
Samstag / 19.30 Vorabendmesse
Seite | 7
Neue Ministrantinnen und Ministranten
Das Wort „Ministrant“ kommt ursprünglich von dem lateinischen Begriff
„ministrare“ und heißt „dienen“.
Somit heisst Ministrant übersetzt „Diener“, was auch seiner Funktion
entspricht, nämlich dem Priester im Gottesdienst als Altardiener zu
assistieren.
Wir heissen folgende neuen Ministrantinnen und Ministranten in unserer
Pfarrei herzlich willkommen.
Von links nach rechts: Lars Aregger, Björn Barmet, Linda Stalder, Nico
Stalder, Susan Vogel, Barbara Vogel, Lara Wermelinger u. Simon Wicki.
Im festlichen Gottesdienst vom 25. Oktober 2014 erhielten sie als Zeichen ihrer Mitgliedschaft das Ministrantenkreuz.
David Bachmann, Elena Bachmann, Nadine Bachmann, Sandro Bucher,
Sandra Duss, Céline Stalder und Nicole Zemp haben unsere Ministrantenschar verlassen.
Zum Andenken durften sie das Ministrantenkreuz, mit dem sie in den
vergangenen Jahren ihren Dienst ausgeübt haben sowie einen kleinen
Engel als Geschenk entgegen nehmen.
Weiterhin werden 33 Ministrantinnen und Ministranten den Dienst im
Gottesdienst leisten. Ihnen wünschen wir Gottes Segen in ihrer schönen
Aufgabe.
Seite | 8
Verabschiedung Kirchenräte
Anlässlich der Kirchgemeindeversammlung vom 10. November 2014
wurden folgende Mitglieder des Kirchenrates und der Rechnungskommission gewürdigt und ihnen für ihren langjährigen Einsatz herzlichst
gedankt.
Roland Stalder darf auf 8 Jahre Amtsdauer zurückblicken. Ihm oblag
die Verwaltung des Jugendraumes. Er kümmerte sich um das Pfarrhaus
und war auch Vize-Präsident des Kirchenrates.
Helen Vogel-Wicki wurde als Beisitzerin 2006 in den Rat gewählt.
Während dieser Zeit half sie mit, einige Projekte umzusetzen. Sie führte
jeweils das Protokoll bei der Sitzung betreffend Schulmessegestaltung.
Edith Zemp-Jenni gehörte auch während 8 Jahren dem Kirchenrat an.
Als Aktuarin verfasste sie genau und gewissenhaft Protokolle. Sie war
auch das Bindeglied zum Sakristan Team. Seit dem 01. Juni 2014 ist
Edith von der Kirchenverwaltung mit einem Arbeitsvertrag angestellt.
Kurt Zemp demissioniert nach einer Amtsperiode in der Rechnungskommission, infolge Wegzugs in eine andere Gemeinde. Kurt wurde im
2010 in stiller Wahl in die Kommission gewählt. Mit seinem beruflichen
Fachwissen war er sehr wertvoll in diesem Gremium.
Seite | 9
„Pro Senectute“ – Spendeergebnis
Armut im Alter ist unsichtbar
Dank den Spenden aus der Bevölkerung kann Pro Senectute Kanton
Luzern die kostenlose und diskrete Sozialberatung von Personen im
AHV-Alter auch weiterhin flächendeckend im ganzen Kanton Luzern
anbieten. Vielen älteren Menschen kann damit die materielle Existenz
gesichert werden, Perspektiven vermittelt und ihre Lebensfreude verbessert werden. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.
In Doppleschwand wurde an der diesjährigen Herbstsammlung 2014
Fr. 2‘316.00 gespendet. Im Namen von Pro Senectute Kanton Luzern
dankt Marie-Theres Felder, Ortsvertreterin, herzlich allen Spenderinnen
und Spendern für die Unterstützung und den Sammlerinnen und
Sammler für ihren grossen freiwilligen Einsatz.
Der in Doppleschwand verbleibende Anteil wird auch dieses Jahr für die
Altersarbeit direkt in der Gemeinde eingesetzt.
Seite | 10
Seite | 11
Rückblick vom 01.11.2013 – 31.10.2014
Die Heilige Taufe erhielten in der Pfarrkirche St. Nikolaus:
25.05.14
28.06.14
07.09.14
Leona Engel, Spittelmatte 12
Christian Herger, Romoos
Lean Bieri, Sonnmatt 1
In die Ewigkeit abberufen wurde:
08.02.14
29.06.14
24.10.14
Sofie Steffen-Kurmann, AWH Oberkirch
Josef Theiler-Bieri, March
Peter Brun, Dorfmatte 1
---------------------------------------------------------------------------------------------------
Willkommensgruss
Dr. Markus Thürig, Generalvikar
Das Jubiläumsjahr wird mit dem
Patroziniumsfest am 6. Dezember
2014 abgeschlossen.
Zu diesem Anlass dürfen wir
Dr. Markus Thürig, Generalvikar
herzlich willkommen heissen.
Er wird mit uns den Festgottesdienst
in der Pfarrkirche feiern. Dabei wird
die aus der Feder von Karl Felder
stammende, speziell für diesen Festtag komponierte „Messe St. Nikolaus für Bläser und Chor“ uraufgeführt.
Zum anschliessenden Apéro auf dem Schulhausareal ist die Bevölkerung herzlich eingeladen.
Seite | 12
Unsere Kollekten
--------------------------------------------------------------------------Wallfahrtskirche Heiligkreuz
Fr.
407.35
KOVIVE – Ferien für Kinder in Not
Fr.
240.65
MIVA (Christopherus)
Fr.
76.20
Justinus-Werk
Fr.
60.55
Mariannhiller Missionare in Altdorf
Fr.
190.45
Missionsprokura der Clarentinerpatres
Fr.
235.05
Diöz. Kirchenopfer für Verpflichtungen des Bischofs
Fr.
91.75
Sozial-Beratungszentrum Region Entlebuch,
Wolhusen und Ruswil
Fr.
149.45
Caritas Schweiz
Fr.
47.25
Theologische Fakultät Luzern
Fr.
110.60
St. Anna Stiftung Haus Hagar, Herberge für Frauen
Fr.
45.60
Bettagsopfer für die Inländische Mission
Fr.
178.15
Diöz. Kirchenopfer Bistum Basel
Fr.
72.75
Kirchweihfest – für die Inländische Mission
Fr.
371.25
Priesterseminar St. Beat in Luzern
Fr.
75.00
Ausgleichsfonds Weltkirche
Fr.
149.45
Für unsere Pfarrkirche
Fr.
754.00
allen Spenderinnen und
Spendern!
Seite | 13
Spendenliste
Jubiläum 150 Jahre Pfarrkirche St. Nikolaus
(Es wurden nur auswärtige Firmen um einen Spendenbeitrag angeschrieben)
1A Gartenbau GmbH, Mülacher 54, 6018 Buttisholz
AXA Winterthur-Versicherung, Dorf 12, 6162 Entlebuch
Bodenbeläge, Innendekoration und Vorhänge, Franz Renggli,
Bachwilstrasse 3, 6162 Entlebuch
CKW Conex AG, Glaubenbergstrasse 20, 6162 Entlebuch
Die Mobiliar Versicherung, Menznauerstrasse 7, 6130 Willisau
Gartenpflege und Blumen Reis, Blumenstrasse 6, 6122 Menznau
Heimgartner Fahnen AG, Zürcherstrasse 37, 9501 Wil SG
Jakob Muri AG, Glockenstrasse 1, 6210 Sursee
Lienert Kerzen AG, Gaswerkstrasse 12, 8840 Einsiedeln
Luzerner Kantonalbank AG, Menznauerstrasse 11, 6110 Wolhusen
Orgelbau Heinrich Pürro AG, Oderdorfrain 2, 6130 Willisau
Raiffeisenbank im Entlebuch, Raiffeisenhaus, 6113 Romoos
Telestrom AG, Lehn 19, 6162 Entlebuch
Allen Spendern vielen herzlichen Dank für die Unterstützung.
--------------------------------------------------------------------------------
Wichtige Hinweise
Friedenslicht
Ab 23.12.2014 in der Pfarrkirche
Kindersegnung
Mittwoch, 24. Dezember 2014, anschliessend nach dem Familiengottesdienst um 15.00 Uhr
Generalversammlung Kirchenchor
Donnerstag, 22. Januar 2015
Generalversammlung Frauenverein
Montag, 2. Februar 2015
Feier der Erstkommunion
Sonntag, 19. April 2015
Feier der Heiligen Firmung
Sonntag, 17. Mai 2015
Seite | 14
Adressen / Telefon-Nummern
Adresse: Röm. Kath. Pfarramt St. Nikolaus
Pfarreisekretariat, Schulhaus
6112 Doppleschwand LU
Kontakt: 041 480 42 16
E-Mail: pfarramt.do@bluewin.ch
Bürozeiten:
Mittwochvormittag: 08.30-11.00 Uhr
Freitagnachmittag: 14.00-17.30 Uhr
Seelsorger: Nick Ryan, Pfarradministrator
Kontakt: 079 647 14 37
E-Mail: pfr.nikolaus@bluewin.ch
Sekretärin: Gabriela Stalder-Hofstetter
Kontakt: 041 480 24 69 / Natel: 076 588 24 69
Sakristanen: Werner und Edith Zemp-Jenni
Kontakt: 041 480 34 66 / Natel: 079 456 57 19
Sakristanin: Rita Koch-Bachmann
Kontakt: 041 480 47 20 / Natel: 078 639 43 35
Organistin: Anita Lustenberger-Blaser, Romoos
Kontakt: 041 480 16 16
E-Mail: anita.lustenberger@hotmail.com
Kirchenratspräsident: Armin Duss-Hunkeler
Kontakt: 041 490 26 26 / Natel: 079 667 09 87
E-Mail: duss.armin@bluewin.ch
Seite | 15
150 Jahre
Pfarrkirche St. Nikolaus
Doppleschwand
1864 – 2014
Hinweis zum Pfarreiblatt
Während des Jubiläumsjahres werden die Pfarreiblätter mit einer speziellen Innenseite, jeweils in der
Heftmitte, gestaltet.
Für den inhaltlichen Teil darf das Pfarreiblatt-Team auf
die Mitarbeit von Martin Spilker (ms.) zählen. Mit seiner religionspädagogischen Berufsausbildung und als
ehemaliger Redaktor des Entlebucher Anzeigers ist er
für diese Aufgabe prädestiniert.
Wir wünschen Ihnen, liebe Pfarreiangehörige, viel
Vergnügen beim Lesen.
Seite | 16
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
7
Dateigröße
1 517 KB
Tags
1/--Seiten
melden