close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der neue Veranstaltungskalender für 2015 ist da

EinbettenHerunterladen
Niederstadtfelder
Veranstaltungskalender
2015
An alle ehrenamtlichen Mitbürger, die dazu beitragen, dass unser Dorf
Niederstadtfeld nach wie vor lebens- und liebenswert ist.
Ohne die vielen Freiwilligen bei Dorfaktionen, ohne die Vereinsvorstände
und
aktiven
Vereinsmitglieder,
ohne
die
Organisatoren
von
„Niederstadtfelder helfen einander“ oder die vielen ungenannten Helfer
im Hintergrund würde vieles im Dorf nicht mehr funktionieren.
Download des Veranstaltungskalenders in Farbe:
www.niederstadtfeld.de
Bau- und Sanierungsförderprogramm der Ortsgemeinde
Der Gemeinderat möchte in Zukunft das Thema Leerstände und Bautätigkeit nicht mehr dem Zufall überlassen und hat ein Förderprogramm
aufgelegt, das Käufer von Immobilien und Baugrundstücken finanziell
etwas unterstützt.
Käufer einer Immobilie erhalten auf Antrag 3.000 EUR Zuschuss zum
Kauf und 10% der Sanierungskosten (max. 5.000 EUR). Der Kauf
eines Baugrundstückes im Neubaugebiet wird mit einmalig 3.000 EUR
unterstützt. Hinzu kommt in beiden Fällen eine Kinderpauschale von
300 EUR pro Jahr für maximal fünf Jahre. Im Fall einer vierköpfigen
Familie beträgt die Gesamtförderung im Optimalfall 11.000 EUR.
Grundvoraussetzung für eine Förderung ist die Verlegung des Hauptwohnsitzes nach Niederstadtfeld. Alle Modalitäten sind in der Förderrichtlinie geregelt, die zum 1.Januar 2015 in Kraft getreten ist.
Alle Einzelheiten können auf der Internetseite der Gemeinde nachgelesen werden. Außerdem wird in den kommenden Wochen ein Flyer an
alle Haushalte verteilt.
Jeder Bürger sollte helfen, dass die Fördermöglichkeiten bekannt
gemacht werden, denn
- jeder Leerstand senkt den Wert der übrigen Gebäude im Dorf
(Stichwort: Marktbereinigungsfaktor)
- jedes brach liegende Baugrundstück frisst unser Geld auf.
Schon jetzt DANKE für eure Mithilfe.
Veranstaltungskalender 2015
Do., 12.Februar
Sa., 14.Februar
So., 15.Februar
Möhnenverein
SC Niederstadtfeld
Dorfgemeinschaft
Möhnenumzug und -ball
Bunter Abend
Karnevalsumzug
So., 22.Februar
Fr., 13.März
Dorfjugend
TC Niederstadtfeld
„Scheewe Sundisch“
Jahreshauptversammlung
So., 22.März
SC Niederstadtfeld
Jahreshauptversammlung
Frühjahr
Gemeinde
Fr., 1.Mai
Dorfjugend
Einweihung
Mehrgenerationenspielplatz
Maibaumfeier
Do., 14.Mai
Bit-Kickers/AH Stadtfeld
Vatertagswanderung
So., 17.Mai
Gemeinde/TC
Seniorentag
So., 14.Juni
Weggemeinschaft
Sommerfest
26. - 28.Juni
SC Niederstadtfeld
Sportfest
Fr., 10.Juli
Sa., 11.Juli
TM Bit-Kickers
TM Bit-Kickers
Sportfest, 1.Tag
22.Dorfolympiade
Sa., 15.August
Freiwillige Feuerwehr
Dorffest, 1.Tag
So., 16.August
Freiwillige Feuerwehr
Dorffest, 2.Tag
Sa., 19.September TC Niederstadtfeld
Clubmeisterschaften, 1.Tag
So., 20.September TC Niederstadtfeld
Clubmeisterschaften, 2.Tag
So., 27.September
Sa., 14.November
So., 22.November
So., 6.Dezember
Sa., 19.Dezember
Niederstadtfelder Wandertag
Martinszug
Tag der offenen Tür
Adventbasar
Glühweinparty
SC Niederstadtfeld
Freiwillige Feuerwehr
Kreativwerkstatt
Weggemeinschaft
Freiwillige Feuerwehr
Weitere Veranstaltungen können hinzukommen. Deshalb immer wieder mal
ans „Schwarze Brett“ in der Dorfmitte schauen oder die Internetseite der
Gemeinde besuchen.
www.niederstadtfeld.de
Do., 12.02.
Weiberdonnerstag
ab 14.11 Uhr Umzug und Möhnenball
Sa., 14.02.
Karnevalssamstag
20.11 Uhr Bunter Abend des SCN
So., 15.02.
Karnevalssonntag
14.11 Uhr Karnevalsumzug
anschl. Narrentreiben in der Gemeindehalle
Kindertreff im Jahr 2015
Eigentlich sollten an dieser Stelle die Termine für
den monatlichen Kindertreff veröffentlicht werden.
Da der neue Jugendpfleger aber erst seit Anfang
Januar im Amt ist, liegen die Termine noch nicht vor.
Also immer mal wieder einen Blick auf die Internetseite
der Gemeinde werfen.
www.niederstadtfeld.de
Multifunktional nutzbare Flächen zu vermieten
Die Verbandsgemeinde Daun bemüht sich die Gebäude der ehemaligen Grund- und Hauptschule in Niederstadtfeld einer Nachnutzung zuzuführen.
Bis zu einer endgültigen Umnutzung können die Räume als Büro- und
Lagerräume, Ateliers, Werkstatt, Schulungs- und Seminarräume
u.ä. zu günstigen Konditionen gemietet werden. Sowohl befristete Dauermietverhältnisse wie auch Tagesvermietungen sind möglich.
Weitere Auskünfte gibt es bei der Verbandsgemeindeverwaltung Daun:
Manfred Hein, Leopoldstr. 29, 54550 Daun. Telefon (0 65 92) 939
203; E-Mail: manfred.hein@vgv.daun.de
Der Niederstadtfelder Bürgertreff
Seit dem ersten Senioren-Treff am 5.Mai 2010 erfreut sich dieser anhaltender Beliebtheit. Jeden 1.Mittwoch im Monat ist die Gemeindehalle ab 15.00
Uhr als Treffpunkt für ein Gespräch bei Kaffee und
Kuchen oder kalten Getränken geöffnet.
Jeder, der einen Beitrag leisten möchte oder eine Idee für einen schönen
Programmpunkt hat, sollte sich mit dem Ortsbürgermeister in Verbindung
setzen. Tel. 900 706 oder (01 70) 83 76 068
Die weiteren Termine in diesem Jahr:
4.März - 1.April - 6.Mai - 3.Juni - 1.Juli - 5.August
2.September - 7.Oktober - 4.November - 2.Dezember
Ein herzlicher Dank gilt allen, die mit ihrer Hilfe dazu beitragen, dass
es den beliebten Bürgertreff weiterhin gibt!
Sketche am 4.Juni
Conny Miesen liest am 3.Dezember.
mobil - direkt - unterstützend
Sie suchen ...
... eine (Mit-)Fahrgelegenheit?
... eine Begleitung bei einem Arztbesuch?
... eine Möglichkeit einzukaufen?
... jemanden, der ihnen Medikamente mitbringt?
... jemanden, der ihnen im Haus oder Garten hilft?
... Hilfe beim Ausfüllen von Formularen?
... Unterstützung bei einem Behördengang?
Oder einfach jemanden zum Reden, Vorlesen, Spazierengehen, Spielen
oder Zuhören?
Scheuen Sie sich nicht und rufen Sie unsere Ansprechpartner an:
Helmut Arends (0 65 96) 6 20
Gerhard Häp
(0 65 96) 4 50
Brigitte Schmitz (0 65 96) 7180
Sehr viele Niederstadtfelder haben sich in einer Umfrage bereit erklärt, sich
mit kleinen Dienstleistungen an diesem Angebot zu beteiligen. Unsere
Ansprechpartner stellen den Kontakt zwischen Hilfesuchenden und Helfern
her.
Einige der Dienstleistungen sind natürlich nicht kostenlos. Extra nach Daun
fahren, Rasen mähen, Schnee schaufeln muss natürlich honoriert werden.
Das wird aber vorher besprochen!
Wir können und wollen nicht die vielen Hilfedienste ersetzen, die professionell ausgebildet viele Senioren zu Hause pflegen, aber mit kleinen Hilfestellungen tragen viele Niederstadtfelder dazu bei, dass Niederstadtfeld auch
im Alter lebenswert bleibt.
Seniorencoach aus/für Niederstadtfeld
Am 22.April berichtete der Trierische Volksfreund über den erfolgeichen
Abschluss einer Ausbildung zum Seniorencoach.
Unter den 15 erfolgreichen Absolventen der Ausbildung ist auch Michael
Funk aus Niederstadtfeld, der den Senioren gerne behilflich dabei ist, die
Probleme, die der Alterungsprozess mit sich bringt, zu bewältigen.
Aus dem Trierischen Volksfreund:
Die GesundLand Akademie hat 15 Seniorencoaches ausgebildet. In diesem Projekt, das im Herbst 2014 fortgeführt wird, werden Ehrenamtliche
zu Seniorencoachs als Begleiter für Menschen im Alter ausgebildet.
Der Kurs für Frauen und Männer ab Mitte 50 soll dazu befähigen, alternde Menschen in den sehr individuellen Lebensthemen zu begleiten
und Anpassungsprozesse zu unterstützen, die für den weiteren Alterungsprozess förderlich sind.
Die Teilnehmer werden auch nach der Beendigung des Kurses Verbindung zueinander halten und haben sich dafür ausgesprochen, sich unter
dem Dach des Vereins Bürger für Bürger zu organisieren. Die Vereinsvertreter sehen darin eine wertvolle Ausweitung des Angebots für ältere
Menschen, die neben den umfangreichen Hilfeleistungen nun auch durch
die Seniorencoachs eine intensive Beratung und Begleitung bei den täglichen Anforderungen erhalten können.
Niederstadtfeld am 1.Mai 212
Bild: Verbandsgemeinde Daun
Kreativwerkstatt Niederstadtfeld
Seit am 29.Mai 2012 ein erster Workshop angeboten wurde, ist die Idee von
Tanja Hallebach, die sie gemeinsam mit Melanie Mörsch und weiteren
wechselnden Helferinnen in der ehemaligen Grund- und Hauptschule umsetzt, eine Erfolgsgeschichte.
Das Angebot, über Generationen hinweg einen Treffpunkt zum Basteln und
Klönen anzubieten, wird prima angenommen. Teilweise müssen die Workshops noch nicht einmal mehr im VG-Mitteilungsblatt beworben werden, da
durch Mund-zu-Mund-Propaganda die Kapazitäten in den Workshops bereits frühzeitig erschöpft sind.
An folgenden Tagen sind Workshops geplant:
25.02., 25.03., 22.04. (über die Landfrauen anmelden!), 29.04., 20.05.,
24.06., 29.07., 23.09., 16.10., 09.12.
Außerdem gibt es die Kinderworkshops in den Oster-, Sommer- und
Herbstferien. Die Termine werden kurzfristig veröffentlicht!
Der schon traditionelle Kinderworkshop zum Advent findet am 27. und
28.11. statt und am Sonntag, den 22.November, ist „Tag der offenen Tür“.
Info:
Zusätzliche Workshop- und
Kurs-Termine für Gruppen nach Vereinbarung möglich! Beratung und Kurse zur Herstellung
von Deko, Einladungen, Danksagungen, Gastgeschenken usw.
zu Festen bzw. Feierlichkeiten auf Anfrage.
Außerdem werden Kindergeburtstagsworkshops für Gruppen von 6 bis 10 Kinder angeboten!
Informationen und Terminvereinbarung
bei Tanja Hallebach:
Tel. (0 65 96) 6 21 (AB) oder (01 60) 38 48 146
oder per Mail an tanja@mayer-eifel.de
Infotafel am ehemaligen Bleibergwerk
Seit August können sich Wanderer und Spaziergänger, die auf dem Niederstadtfelder Rundweg 1
unterwegs sind, vor Ort über die Geschichte des
ehemaligen Bleibergwerks „Goldglück“ informieren.
Eine neu installierte Infotafel erklärt in Wort und
Bild, was sich hinter dem Loch in der Böschung
mitten im Wald verbirgt.
Ein besonderer Dank gilt Heinrich Kuhl, dem Initiator und Geldgeber des Projekts, sowie Jochen
Knauer, Mike Fleschen, Gerd Häp und Günter
Spies für die Umsetzung.
n!
hte
c
a
s
Info
e
l
l
e
a k tu
f
u
A
Vatertagswanderungen am 14.Mai
22.Dorfolympiade am 11.Juli
Sportfest der SG Stadtfeld am letzten Juni-Wochenende
(hoffen auf besseres Wetter als 2014...)
Am 30.Oktober hat der Organisationsleiter des Eifel Rallye Festivals
mitgeteilt, dass die beliebte Wertungsprüfung „Risselberg“ nicht mehr
gefahren werden kann. Da ab 2015 nicht mehr durch Schutz gefahren
werden darf, wurden Alternativen geprüft, die aber entweder nicht genehmigungsfähig oder zu gefährlich waren. Schade!
n!
hte
c
a
s
nfo
I
e
l
el
a k tu
f
u
A
Dorffest am 15. + 16.August
Tennis-Clubmeisterschaften am 19. + 20.September
Niederstadtfelder Wandertag am 27.September
Glühweinparty am 19.Dezember
Noch ist keine Entscheidung gefallen, wie das Fest zur 1000-Jahr-Feier
2016 aussehen wird. Die Termine sollen mit der Ortsgemeinde Oberstadtfeld abgestimmt werden. Diese ist aber noch nicht so weit.
In Niederstadtfeld arbeiten zwei Arbeitskreise an den Themen „Chronik“
und „Bilder“.
Zur Chronik der Gemeinde gehören neben der Geschichte des Dorfes
seit Gründung auch viele verschiedene Themen, die das Dorf im letzten
Jahrhundert geprägt haben. Deshalb werden intensiv unter anderem
folgende Themen bearbeitet:
Ÿ
Ÿ
Ÿ
Ÿ
Ÿ
Ÿ
Ÿ
Ÿ
Ÿ
Ÿ
Vereine/Vereinsleben
Männerchor
Schule(n)
Pfarrei
(Infra)Strukturwandel des Dorfes
Lernwerkstatt/Weggemeinschaft
Warmpresswerk
Niederstadtfeld in und zwischen den Weltkriegen
Entwicklung der Feuerwehr
Erntedankfeste und die Verbindung nach Belgien
Ganz wichtig: Wir sammeln auch Anekdoten, die das Leben im Dorf widerspiegeln.
Weitere Themen blieben leider unbesetzt. Wer Interesse hat, an einem
Thema zu arbeiten (das muss keine hochprofessionelle Arbeit sein!), ist
herzlich zu einem der nächsten Treffen unserer Arbeitskreise eingeladen:
Arbeitskreis „Bilder“ am 22.Februar im KOSMOS
Arbeitskreis „Chronik“ am 8.März im KOSMOS
Außerdem sammeln wieder weiterhin Bilder! Beispiele rechts.
ort
W
In
d
Bil
d
un
Am 9.Januar wurde in einer kleinen Feierstunde im Gasthaus Scholzen
das Breitbandnetz in Nieder-, Oberstadtfeld und Wallenborn offiziell eingeweiht. Im Rahmen der „Breitbandinitiative Rheinland-Pfalz“ hatten sich
die drei Gemeinden frühzeitig beworben und profitierten beim Ausbau
der saarländischen Firma Inexio von einer 90prozentigen Förderung
durch das Land.
Die Bürger in den drei Orten können sich seit Anfang vergangenen Jahres über eine DSL-Versorgung mit bis 100.000 Mbit freuen.
(Der Bericht erschien am 15.01.2014 im Trierischen Volksfreund.)
Januar 2014
Waldsofas für müde Wanderer
Gemeinsam mit dem RWE waren die Niederstadtfelder wieder „aktiv vor
Ort“. Bei schönstem Frühlingswetter wurden vier neue Waldsofas montiert
und an vier schönen Plätzen aufgestellt.
Dank RWE-Mitarbeiter Wolfgang Koch, der über die Aktion „RWE – aktiv
vor Ort“ erneut € 2000,- Förderung für eine Aktion in Niederstadtfeld
generieren konnte, erhielten Wanderer, Spaziergänger und Radler vier
neue Möglichkeiten zum Ausruhen. Zwei der vier Waldsofas wurden an
ausgewiesenen Wanderwegen aufgestellt. Eine weitere an einer vielen
Niederstadtfelder Spaziergängern bekannten Stelle und die vierte an der
Bushaltestelle, wo regelmäßig Biker auf dem Vulkantrail und dem Kosmosradweg pausieren.
An Arbeitskräften für die gemeinsame Aktion hat es erneut nicht gemangelt. Parallel zu den Herrichtungsarbeiten an den Tennisplätzen fanden
sich schnell sieben Helfer, die den Zusammenbau und das Aufstellen in
knapp zweieinhalb Stunden erledigten.
Die Ortsgemeinde bedankt sich bei diesen für ihren Einsatz und natürlich
bei Wolfgang Koch und dem RWE für die Spende im Rahmen der Aktion
„RWE – aktiv vor Ort“.
Die Standorte der Waldsofas sind am Rundweg 5 „Auf Sommerscheid“,
am Rundweg 3 „Hinter Langenfeld“ und „Auf Gessersang“ abseits der
ausgeschilderten Rundwege. Das vierte Waldsofa ist wie bereits oben
erwähnt an der Bushaltestelle nicht zu übersehen.
12.April 2014
Viele Bildergalerien zu diesem und anderen Themen gibt
es auf der Internetseite der Gemeinde: www.niederstadtfeld.de
In
ild
dB
n
rt u
Wo
Quelle: Trierischer Volksfreund am 15.Mai 2014
Ergebnisse der Kommunalwahl am 25.Mai 2014
Kreistag
Verbandsgemeinderat
Der Gemeinderat setzt sich nach der Wahl wie folgt zusammen:
Jakob Schnichels (1.Beigeordneter)
Barbara Trosdorff (2.Beigeordnete)
Harald Billen, Jochen Knauer, Franz-Günter Grohsmann,
Frank Mörsch, Jürgen Mayer, Michael Molitor
Ersatzleute sind (in der Reihenfolge der erhaltenen Stimmen):
Norbert Schmitz, Markus Willke, Günter Horten, Dieter Hein, Slavica
Horten, Dieter Weiler, Wolfgang Koch, Manfred Sprünker
Bei der Urwahl zum Ortsbürgermeister wurde Günter Horten mit 93,01
% Zustimmung wiedergewählt.
In
ild
dB
n
rt u
Wo
Mareike Meis holt Gold
bei den nationalen Special Olympics im Boccia (Einzel) in Düsseldorf.
Diese tolle Leistung veranlasste den Trierischen Volksfreund zum etwas
konfusen Bericht „Eine Boccia-Bahn für Mareike“. Klaus, Reiner oder wie
heißt der Bürgermeister nun gleich...?
Die Landesschau schickte ein Filmteam zu den Bauarbeiten auf den
Mehrgenerationenspielplatz und drehte einen Beitrag mit Mareike.
(Der Download des Films ist über die SWR-Mediathek) möglich.
Mai 2014
Dreharbeiten des SWR
Herzlichen Glückwunsch!
In
d
Bil
d
n
rt u
o
W
Am 1.Juli berichtete der Trierische Volksfreund über die Messe „Kunst
direkt“ vom 4. bis 6.Juli in der Mainzer Rheingoldhalle.
Mit von der Partie war auch die Künstlerin Melanie Ziemons-Mörsch aus
Niederstadtfeld, die damit ihr Dorf ein wenig über die Kreisgrenzen hinaus
bekannt macht.
Bachreinigungsaktion Ende August
Viele Bildergalerien zu diesem und anderen Themen gibt
es auf der Internetseite der Gemeinde: www.niederstadtfeld.de
ild
dB
n
rt u
Wo
In
Niederstadtfeld erhält einen Mehrgenerationenspielplatz
Auf dem alten Spielplatzgrundstück entstanden im vergangenen Jahr
eine Bocciabahn, ein Mensch-ärgere-dich-nicht- und ein Schach/DameSpielfeld.
Dank einer großzügigen finanziellen Unterstützung durch Gerolsteiner
(Auszeichnung als „Team mit Stern“), Bürgerdienst e.V., Sparkassenstiftung und „RWE aktiv vor Ort“ sowie dem großen ehrenamtlichen Engagement bleiben die Kosten für das Projekt voraussichtlich im
dreistelligen Euro-Bereich.
Die Gemeinde schafft mit wenig Geld einen weiteren Freizeit- und Ruhebereich für Alt und Jung. Der SC Niederstadtfeld kann in diesem Jahr
mit einer Breitensportgruppe „Boccia“ sein Angebot erweitern.
Im Frühjahr findet nach einigen Restarbeiten die Eröffnung statt.
Viele Bildergalerien zu diesem und anderen Themen gibt
es auf der Internetseite der Gemeinde: www.niederstadtfeld.de
d
Bil
d
n
rt u
o
W
In
Seniorentag 2014
Dieser führte am Vormittag des letzten Septembersonntags nach Birgel ins
„Historische Mühlenzentrum“. Dort genossen die knapp 60 Teilnehmer der
Fahrt in zwei Gruppen eine Führung durch ein lebendiges Museum mit Öl-,
Senf, Korn- und Sägemühlen. Viele historische Geräte und Maschinen
erinnerten an eine vergangene Zeit, die zum Leben erwachte sobald die
allesamt funktionsfähigen Mühlen eingeschaltet wurden. Zum Abschluss
der Führung gab es in der kleinen Brennerei eine Kostprobe leckeren
Likörs.
Das Essen im Festsaal ließ keine Wünsche offen. „Lecker und reichlich“
war der allgemeine Tenor. Zum stimmungsvollen Ambiente trug auch der
„singende Gemeinderat“ Harald Billen bei, der auf der Bühne im Festsaal
zum Abschluss des Ausfluges ein Lied der Rittersdorfer Mundart-Sängerin
Sylvia Nels interpretierte.
Viele Teilnehmer nutzten vor der Abfahrt noch die Gelegenheit im angrenzenden Mühlenlädchen Senf, Öl oder Likör zu erstehen.
Viele Bildergalerien zu diesem und anderen Themen gibt
es auf der Internetseite der Gemeinde: www.niederstadtfeld.de
Zum Ausklang des Tages trafen sich die Mitfahrer mit einigen Daheimgebliebenen in der Gemeindehalle zu Kaffee, Kuchen und Schnittchen, die
von vielen fleißigen Händen vorbereitet worden war. Im Hintergrund lief
eine Bilderpräsentation mit vielen aktuellen Dorfansichten aber auch alten
Bildern, teilweise fast 100 Jahre alt.
Der „singende Gemeinderat“ nahm nun eine halbe Stunde lang alle Teilnehmer in Beschlag und erfüllte zum Abschluss auch den Wunsch vieler
Teilnehmer das Lied, das er in Birgel vorgetragen hatte, jetzt mit besserer
Akustik Dank Mikrofonunterstützung noch einmal vorzutragen.
ort
W
In
d
Bil
d
un
Offener Bücherschrank
Am 9.November erhielt Niederstadtfeld seine eigene kleine Biblitohek.
Eine umfunktionierte Telefonzelle beherbergt seitdem ca. 250 Bücher und
ist rund um die Uhr geöffnet.
Ein Dank gilt den vielen Helfern, die bei der Umsetzung ehrenamtlich ihren
Beitrag geleistet haben oder durch ihre Bücherspende zum Gelingen
beigetragen haben.
Dank der Geldspenden von Volksbank und Kreissparkasse und der Zurverfügungstellung von Material durch die Fa. Warmpresswerk sowie die
unentgeltliche Arbeit der Fachleute Harald Billen, Gunther Glöckner, Wolfgang Koch und Vinzenz Mayer kostete die Bücherzelle die Gemeinde noch
keine 50 EUR!
Knapp drei Monate nach Eröffnung kann eine positive Zwischenbilanz
gezogen werden. Viele Bücher wurden geliehen, getauscht oder mitgenommen. Viele neue Bücher sind von Benutzern hineingestellt worden.
Beschädigungen oder gar Vandalismus gab es nicht!
Das Buchangebot wurde von Lesepatin Tanja Hallebach im Januar fast
komplett ausgetauscht. Wir schöpfen aus einer reichhaltigen Reserve, die
in der ehemaligen GHS gelagert ist.
24 Stunden geöffnet.
Wechselndes Angebot.
Selbst im Winter ist unsere
Bücherzelle ein Blickfang.
Trierischer
Volksfreund
am 19.11.2014
Ortsbürgermeister:
Günter Horten
Tel. (0 65 96) 900 706
Mobil (01 70) 83 76 068
g.n.horten@huehnermarkt.de
Freiwillige Feuerwehr
Guido Klein
Tel. (0 65 96) 16 00 77
Mobil (01 60) 61 01 845
Sportclub Niederstadtfeld
Norbert Schmitz
Tel. (0 65 96) 900 191
scn@sg-stadtfeld.de
TM Bit-Kickers
Michael Molitor
Tel. (0 65 96) 1434
michael-molitor@web.de
Tennisclub
Jakob Schnichels
Tel. (0 65 96) 4 38
vorsitzender@tc-niederstadtfeld.de
Weggemeinschaft Vulkaneifel Tel. (0 65 96) 12 62
weggemeinschaft.nsf@t-online.de
Dorfgemeinschaft
Dieter Hein
„Fastnacht“
(0 65 96) 13 15
Möhnenverein
Heike Koch / Monika Horten
Tel. (0 65 96) 900 686 / 829
Initiative „Niederstadtfelder
Helmut Arends - (0 65 96) 6 20
helfen einander“
Gerhard Häp - (0 65 96) 4 50
Brigitte Schmitz - (0 65 96) 71 80
Jugendraum
Walter Ratschkowksi
Tel. (0 65 96) 5 60
ratschy@t-online.de
Aktuelle Informationen rund ums Dorf:
www.niederstadtfeld.de
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
15
Dateigröße
4 340 KB
Tags
1/--Seiten
melden