close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Mannheimer Programm - Evangelische Kirche in Mannheim

EinbettenHerunterladen
Für die,
die nicht
alles glauben.
www.kurse-zum-glauben.de
Eine Einladung der Evangelischen Kirche
Kursangebote
in Mannheim
ab Januar 2015
Was glauben Sie?
D
ie einen glauben an
Gott, andere glauben an
die Wissenschaft, manche
glauben an sich selbst und
manche an gar nichts.
W
oran glauben Sie?
Geht es Ihnen wie
vielen, die den Bezug zu
Kirche und Glauben verloren haben?
V
erspüren Sie den
Wunsch nach einer
intensiveren Beschäftigung
mit dem christlichen
Glauben?
S
ind Sie aus der Kirche
ausgetreten, möchten
nun aber noch einmal über
die Bedeutung des Glaubens
nachdenken?
Oder möchten Sie erste
eigene Erfahrungen mit
dem christlichen Glauben
machen?
Den christlichen
Glauben neu entdecken.
Ü
berall in Deutschland
laden evangelische
Kirchengemeinden dazu
ein, sich in einem Kurs zum
Glauben auf Spurensuche
nach dem Glauben zu
begeben oder sich einfach
einmal mit der Bibel und
mit Jesus Christus zu
beschäftigen und nach der
Bedeutung des Glaubens für
das eigene Leben zu fragen.
Dabei besteht Gelegenheit,
Fragen zu stellen, Zweifel
auszusprechen und die
Vielfalt von Glaubenswegen
kennen zu lernen.
W
A
b Januar 2015 ist auch
Mannheim mit zahlreichen Kursen dabei. Auf den
nächsten Seiten finden Sie
eine Vielfalt verschiedener
Kurse zum Glauben, die sich
speziell an Erwachsene richten. Bestimmt ist auch ein
Angebot darunter, das Sie
anspricht. Was Sie bei einem
Kurs zum Glauben erwartet
und was andere Teilnehmer
dabei erlebt haben, erfahren
Sie auf der Internetseite:
www.kurse-zum-glauben.de.
ir freuen uns, Sie in einem
unserer Kurse zu begrüßen!
Wir laden Sie ein!
Kommen Sie dazu!
Eine wunderbare Gelegenheit,
auf leichte Art
tiefgründige Lebensfragen
auszuloten:
„Alles, was die Welt
im Innersten zusammen hält“
Dekan Ralph Hartmann
Evangelische Kirche in Mannheim
AuftaktEröffnungsveranstaltung gottesdienst
Kurse zum Glauben in der
Metropolregion Rhein-Neckar
im Flughafengebäude des City-Flughafens Mannheim
Samstag, 17. Januar
17.00 bis 19.00 Uhr
mit Landesbischof
Prof. Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh, Baden
und Kirchenpräsident Christian Schad, Pfalz
Talkrunde mit prominenten Vertretern
aus Kultur und Sport,
Arbeitswelt und Politik,
Religion und Diakonie
mit Musik und Imbiss.
für Mannheim
mit Dekan Ralph Hartmann und
Pfarrerin Martina Egenlauf-Linner
Sonntag, 18. Januar
17.00 Uhr
Emmauskirche
Bromberger Baumgang 20
68307 Mannheim
Straßenbahnlinie 1
Haltestelle „Schönauschule“
Kurse zum
Glauben
Evangelische
Personalgemeinde Trinitatis
20.01.-24.03.2015
10 Dienstage, 19:00-21:00 Uhr
plus ein Samstag
(Termin noch offen)
Veranstaltungsort:
Trinitatis-Saal, G3, 12,
68159 Mannheim-Innenstadt
Kursleitung:
in der Metropolregion Rhein-Neckar
Allein in Mannheim können Sie aus mehr als 20 Kursen auswählen.
In der gesamten Metropolregion sind es mehr als 80 Kurse. Vielleicht
gibt es auch in einer der Nachbargemeinden ein Angebot, das Sie
besonders anspricht? Auf dieser Homepage können Sie stöbern – sie
zeigt Ihnen alle Kurse auf, die im Umkreis von 50 km von Ihrem
Wohnort stattfinden.
www.kurse-zum-glauben.de
7
Der Kurs für Sinnsucher.
Mannheim-Innenstadt
Kurse zum Glauben
6
Alpha
Pfarrer Ulrich Nellen
Anmeldung:
bis 15.01.2015 an
trinitatis@personalgemeinde.de
oder
Personalgemeinde Trinitatis, G4, 5,
68159 Mannheim-Innenstadt,
Tel. 0621 12284729
G
lauben zum Fragen und
Zuhören: Der Alpha Kurs
bietet auf niederschwellige
Weise, verbunden mit einem
Abendessen, Basisinformationen über zahlreiche Bereiche
des christlichen Glaubens an.
Ü
ber 10 Wochen hinweg
inkl. eines Samstags gibt
es jeweils Referate und Gespräche/Diskussionen darüber in
Kleingruppen.
(Alle Fragen sind erlaubt :-) und
es gibt immer was zu lachen...)
8
Bibel am Stück
Bibelstopp
Die Bibel
lesen, hören, verstehen.
Bibelstopp
zum Wochenende.
Mannheim-Schönau
Evangelische
Schönaugemeinde
12.01.-30.01.2015,
Montag bis Freitag
3 Wochen, 5 Abende pro Woche
jeweils 18:00-19:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Emmauskirche, Bromberger
Baumgang 18, 68307 MannheimSchönau
Kursleitung:
M
öglichst viele Menschen
sollen eingeladen werden,
sich am Bibellesen zu beteiligen (pro Abend 3 Personen)
oder sich die Bibel am Stück
vorlesen zu lassen. Es werden
ganze Bücher aus dem Alten
und Neuen Testament gelesen.
Mannheim-Wallstadt
Evangelische
Petrusgemeinde
ganzjährig freitags
zweiwöchentlich
(ungerade Kalenderwochen)
20:00-ca. 21:15 Uhr
Veranstaltungsort:
Gemeindehaus der Petrusgemeinde
Untergeschoss
Königshofer Straße 17
68259 Mannheim-Wallstadt
Kursleitung:
Helga Birnbräuer
Petra Geißert,
Helge Bredehöft
Anmeldung:
Anmeldung:
nicht nötig,
Info: Pfarramt der Schönaugemeinde
Rastenburger Str. 49
68307 Mannheim - Schönau,
Tel. 0621 781895
Schoenau@ekma.de
www.evangelisch-schoenau.de
E
9
in regelmäßiges, offenes
Treffen für alle, die an der
Bibel interessiert sind und
sich mit anderen austauschen
wollen. Grundlage ist jeweils
ein Bibeltext, der gemeinsam
gelesen wird. Nach einer Stillephase folgt anhand strukturierender Fragen ein Austausch
über eigene Gedanken, Fragen
und Erfahrungen. Dabei wollen
wir nahe an unserer Lebenswirklichkeit bleiben. Am Ende
steht ein kurzer gemeinsamer
Abschluss (zum Beispiel das
Vaterunser). Ein wohltuender
Stopp zwischen Arbeitswoche
und Wochenende.
nicht nötig,
Info: Petra Geißert
Tel: 0151 17317331
Helge Bredehöft
helge.bredehoeft@petrusgemeinde.info,
www.petrusgemeinde.info
Pfarrbüro: Atzelbuckelstr. 15
68259 Mannheim-Wallstadt
Tel. 0621 703218
10
Emmaus
Expedition zum ICH
Gemeinsam auf
dem Weg des Glaubens.
Entdeckungsreise
für Glaubende
und andere Zweifler.
MannheimNeckarstadt
Evangelische
Paul-Gerhardt-Gemeinde
15.04.-06.05.2015
4 Mittwoche
20:00-21:30 Uhr
Veranstaltungsort:
Paul-Gerhardt-Gemeinde
Paul-Gerhardt-Str.6
68169 Mannheim-Neckarstadt
V
ielleicht fühlen Sie sich ja
in einer ähnlichen Situation wie die Jünger am ersten
Ostermorgen, die resigniert aufgeben wollen, weil ihr Glaube
zerbrochen war.
V
ielleicht haben Sie ja auch
Ihre Fragen an diesen
Jesus: Was er eigentlich wollte
und ob alles etwas mit Ihnen
und Ihrem Leben zu tun hat.
D
Kursleitung:
ann kommen Sie und
lassen Sie uns ein Stück des
Weges gemeinsam gehen - und
Jesus begegnen, neu und ganz
anders.
Teilnahmegebühr:
D
Pfarrer Ferdinand Schubert
Spende erbeten
Anmeldung:
30.03.-11.04.2015
beim Pfarrbüro der
Paul-Gerhardt-Gemeinde
Paul-Gerhardt-Str.6
68169 Mannheim
Tel. 0621 317159
www.paul-gerhardt.de/kontakt
er Glaubenskurs „Emmaus“ besteht aus sechs
unterschiedlichen Abenden
und widmet sich den Themen,
was Christen glauben. An
diesen Abenden stehen Gespräche über „Gott begegnet uns“,
„Jesus ist auferstanden“ oder
dem „Heiligen Geist“ auf dem
Programm.
Mannheim-Jungbusch/
Innenstadt
Evangelische Citygemeinde
Hafen-Konkordien
23.02., 09.03., 23.03.2015
3 Montage
19:30-21:00 Uhr
(ab 19:00 Uhr Ankommen bei
Snacks und Getränken)
Veranstaltungsort:
CityKirche Konkordien
(Konkordienkirche), R2
68161 Mannheim-Innenstadt, Alte
Sakristei
Seiteneingang gegenüber R1
Kursleitung:
Rainer Friehmelt, Katrin
Metzler, Andreas Landin,
Christian Peters – Expeditionsleiter der Citygemeinde
Hafen-Konkordien
Anmeldung:
Mit Ihrer Anmeldung über das
Pfarrbüro erleichtern Sie uns die
Planung: R2, 68161 MannheimInnenstadt, Tel. 0621 24208,
citykirchekonkordien@ekma.de
„„Wer bin ich?
„„Wohin gehe ich?
„„Wer geht mit?
…und was hat das Ganze mit Gott
zu tun?
11
12
Glaube inklusiv!
Glauben für Amateure
Glaubenskurs für Menschen
mit unterschiedlichen
Fähigkeiten.
Du sollst dir kein Bildnis
machen - oder doch?
Mannheim-Neckarau
Evangelische
Matthäusgemeinde,
Gemeindediakonie Mannheim
und J.S. Bach-Gymnasium
27.01., 10.02., 24.02., 10.03.2015
4 Dienstage
18:30 Uhr (Beginn der
gemeinsamen Mahlzeit)
bis max. 21:30 Uhr, jeweils 2
Zeitstunden mit Pause. Zusätzlich
ca. 30 Minuten Abendessen vor
dem Kurs.
Veranstaltungsort:
Gemeindehaus der Matthäusgemeinde, Rheingoldstraße 28,
68199 Mannheim-Neckarau und
Matthäuskirche
Kursleitung:
Pfarrerin Regina Bauer,
Pfarrer Tobias Hanel
Anmeldung:
bis 23.01.2015 an das Pfarramt der
Matthäusgemeinde
Rheingoldstraße 32,
68199 Mannheim-Neckarau,
Tel. 0621 8413914
matthaeusgemeinde@ekma.de
D
er Glaubenskurs ist ein
inklusives Angebot, bei
dem gemeinsam auf vielfältige
Weise Glaubensinhalte erfahrbar gemacht werden. Dabei
tritt die kognitive Herangehensweise eher in den Hintergrund;
es sollen haptische, sinnesorientierte, musikalische (Glaubens-) Erfahrungen ermöglicht
werden.
V
orbereitet wird der Kurs
von Mitgliedern der
Matthäusgemeinde Mannheim-Neckarau, des JohannSebastian-Bach-Gymnasiums
sowie Menschen, die in den
Diakoniewerkstätten RheinNeckar beschäftigt sind. So ist
der Glaubenskurs von Anfang
an ein inklusives Projekt.
Mögliche Themen:
„„ „Wozu das ganze Wasser? (Taufe)“,
„„ „Brot und Wein statt Big
Mac und Cola
(Abendmahl)“,
„„ „Wo kommen die toten Leute hin?“,
„„ „Hört der da oben mich überhaupt? (Gebet, Gebets-
erhörung, Gottesdienst)“
E
ine Besonderheit ist das
gemeinsame Abendessen
zu Beginn jeder Kurseinheit.
Mannheim-Vogelstang
F
Evangelische
Vogelstang-Gemeinde
Mit allen Sinnen.
Samstag, 07.02., 18:00-22:00
Uhr, Sonntag, 08.02., 10:0016:00 Uhr, (Gottesdienst mit
Predigtnachgespräch), Montag,
09.02., 18:00-22:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Gemeindezentrum der
Vogelstang-Gemeinde
Eberswalder Weg 49-51,
68309 Mannheim-Vogelstang
Kursleitung:
Pfarrerin
Heike Helfrich-Brucksch
und Team
Teilnahmegebühr:
Spende erbeten
Anmeldung:
bis 30.01.2015
Pfarramt der Vogelstang-Gemeinde,
Eberswalder Weg 49-51
68309 Mannheim
Tel. 0621 704011
vogelstanggemeinde@ekma.de
ragen stellen - Antworten
suchen.
„„
„„
„„
„„
„„
Was für Gottesbilder trage ich in mir?
Haben sich meine
Gottesbilder im Lauf der
Jahre verändert?
Was haben sie mit meinem
Leben zu tun?
Wer oder was
ist Gott für mich?
Oder ist Gott
doch ganz anders?
W
ir nähern uns dem
Thema mit unterschiedlichen Methoden, arbeiten
alle gemeinsam, aber auch
in Kleingruppen oder jeder
für sich. Alle Teilnehmenden
sind Lernende und Lehrende
zugleich. Wir nehmen uns Zeit
zum gemeinsamen Essen und
Trinken. Rituale und Lieder
begleiten uns.
13
Glaube trifft Kunst
Glaube trifft Kunst
14
„Ich bin - Worte“ Jesu
vor Ort.
Mannheim
Evangelische Gemeinde
Käfertal und im Rott
und andere
Veranstaltungsort:
15.01.2015, 19:00-21:00 Uhr:
„Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben“,
Lukaskirche, Lassallestr. 1,
68199 Mannheim-Almenhof;
15.01., 22.01., 12.02. 2015:
3 Donnerstage
jeweils 19:00-21:00 Uhr und
29.03.2015: Sonntag, 11:00-13:00
Uhr (alle Termine mit Pause)
22.01.2015, 19:00-21:00 Uhr:
„Ich bin der Weinstock, ihr seid
die Reben“,
Unionskirche, Unionstr. 6,
68309 Mannheim-Käfertal;
Kursleitung:
12.02.2015, 19:00-21:00 Uhr:
„Ich bin die Auferstehung
und das Leben“,
Gemeindezentrum der
Thomasgemeinde, JohannesHoffartstr. 1, 68163 MannheimNeuhermsheim
Pfarrerin Kyra Seufert und
Pfarrer Gerd Frey-Seufert,
Beauftragte für Kunst und Kultur
der Evangelischen Bezirksgemeinde Mannheim und
Ursula Dann, Kunsthistorikerin
und Gemeindediakonin Petra
Kohler. Mit Pfarrer Günther Welker und Gemeindediakonin Petra
Kohler, Lukasgemeinde (15.01.),
Pfarrerin Martina
Egenlauf-Linner,
Thomasgemeinde (12.02.)
29.03.2015, 11:00-13:00 Uhr:
„Ich bin das Licht der Welt“,
Trinitatiskirche, G 4, 5,
68159 Mannheim-Innenstadt
Anmeldung:
nicht nötig
Info: Pfarrbüro,
Tel. 0621 17205950
kaefertal@ekma.de
A
usgehend von Kunst und Kirchenräumen fragen wir nach dem, was
relevant ist für unseren Glauben. Vier
kirchliche Orte in Verbindung mit den
„Ich bin-Worten“ Jesu aus dem Johannesevangelium laden ein zum Nachdenken und zum Gespräch. Besucherinnen und Besucher können in den
jeweiligen Räumen Neues entdecken.
E
inbezogen sind: Lukaskirche:
Raumkunst von Otto Herbert Hajek
sowie Raumidee des Architekten Carlfried Mutschler; Unionskirche: Bau des
14. - 20. Jahrhunderts und Kruzifix,
Apostelfiguren und Opferstock des
Bildhauers Hanns Markus Heinlein
sowie Paramente der Textilwerkstatt
Elisabethenstift. Gemeindezentrum
Neuhermsheim: Innenausstattung
des Bildhauers Ariel Auslender und
Fußbodengestaltung. Trinitatis: LichtRaumkonzept des Architekten Helmut
Striffler mit Fenstergestaltungen nach
Entwürfen des Glasmalers Emil Kiess.
15
16
Glauben im Horizont
von Pflege
Kaum zu glauben?!
Wenn die Pflege mich an
Grenzen bringt, meinen
Glauben hinterfragt.
Staunen vorausgesetzt Zweifel(n) erlaubt Nachdenken erwünscht.
D
Veranstaltungsort:
as Angebot richtet sich
speziell an Menschen, die
beruflich oder privat in der
Pflege älterer Menschen tätig
sind.
An 4 Terminen wollen wir miteinander ins Gespräch kommen
über Lebensfragen und Glaubensfragen, die sich vielleicht
täglich neu stellen in der Begegnung mit den Menschen, um
die wir uns kümmern.
Kursleitung:
eder Termin ist in sich abgeschlossen, 4 Fragen leiten
uns an den einzelnen Nachmittagen:
Mannheim-Neuostheim/Neuhermsheim
Evangelische
Thomasgemeinde, gemeinsam
mit dem ThomasHaus
06.03., 13.03., 20.03., 27.03.2015
4 Freitage
13:30–14:30 Uhr
Seminarraum im ThomasHaus,
Reiterweg 54,
68163 Mannheim-Neuhermsheim
Pfarrerin Martina Egenlauf-Linner
mit Hospizmitarbeiterin und
Beschäftigungstherapeutin
Ulrike Sieler
Anmeldung:
bis 01.03.2015 über Ulrike Sieler,
Tel. 0621 4408910 oder
thomasgemeinde@ekma.de
Pfarramt der Thomasgemeinde,
Menzelstr.13,
68163 Mannheim-Neuostheim
Tel. 0621 414116
J
1. Was ist der Mensch?
2. Wer ist Gott?
3. Jesus Christus: Gott als
Mensch an unserer Seite?
4. Sterben, Tod
und Auferstehung
Mannheim-Seckenheim
Evangelische Erlösergemeinde
23.01., 13.02., 13.03., 17.04.2015
4 Freitage
19:00-21:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Gemeindehaus der Erlösergemeinde, Freiburger Str.14,
68239 Mannheim-Seckenheim
Kursleitung:
Dipl.Rel.Päd. Claudia Krüger,
Pfarrer Helmut Krüger
Anmeldung:
Pfarramt der Erlösergemeinde,
Seckenheimer Hauptst. 135,
68239 Mannheim-Seckenheim
Tel. 0621-471230
erloesergemeinde@ekma.de
claudia.krueger@ekma.de
17
V
ier Abende – vier Themen:
„„
„„
„„
„„
E
Gottesbild oder Gottes Bild:
Wer ist der Schöpfer?“
„Persönlich, aber nicht
privat: Jesus Christus“
„LebensGeschichte(n):
Was tut eigentlich
der Heilige Geist?“
„Mit Gott per Du – Beten“
in Mix aus Vorträgen,
Gesprächen, Rollenspielen
und der Arbeit in kleineren
Gruppen macht die Beschäftigung mit den vier Themen zu
einem höchst lebensnahen und
sinnlichen Erlebnis. Kaum zu
glauben, dass ein Glaubenskurs
so lebendig, abwechslungsreich
und tiefgründig sein kann.
18
Monatsheilige
Ökumene
Unsere Heiligen.
Kann mir einer mal
erklären...
19
ökumenische Bibelwoche zum christlichen
Glaubensbekenntnis.
Mannheim-Schönau
Evangelische Schönaugemeinde
monatlich
Januar bis Dezember 2015
Veranstaltungsort:
Gemeinderäume
der Schönaugemeinde
Kursleitung:
Helga Birnbräuer,
Monika Hossain, Elke Zirjacks
Teilnahmegebühr:
Unkosten
Anmeldung:
nicht nötig
Info:
Pfarramt der Schönaugemeinde,
Rastenburger Str. 49,
68307 Mannheim-Schönau
Tel. 0621 781895
Schoenau@ekma.de
www.evangelisch-schoenau.de
Z
wölf Personen, die eine
Seite des Christseins besonders profiliert gelebt haben,
werden auf einer Din A 4-Seite
vorgestellt. Es sind Personen,
die leben oder schon tot sind,
mit großen Namen und mit
unbekannten Namen. Diese
Monatsheiligen werden in allen
Gemeindegruppen und Schulklassen mindestens in dieser
Kurzform vorgestellt. Damit
haben über ein Jahr hinweg
alle Kreise und Gruppen etwas
Verbindendes. Der Satz der
Monatsheiligen kann bei uns
angefordert werden.
Mannheim-Schönau
Evangelische Schönaugemeinde
22.02.-01.03.2015
2 Sonntage, Eröffnungs- und
Abschlussgottesdienst sowie
23.02. - 26.02.2015, Montag bis
Donnerstag, 4 Abende
jeweils 19:30-21:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Orte werden noch bekanntgegeben.
Info:
www.evangelisch-schoenau.de
Kursleitung:
Katholische, orthodoxe und
evangelische Kollegen aus Mannheim-Sandhofen und -Schönau
Anmeldung:
nicht nötig
Info:
Pfarramt der Schönaugemeinde
Rastenburger Str. 49,
68307 Mannheim - Schönau
Tel. 0621 781895
Schoenau@ekma.de
www.evangelisch-schoenau.de
G
lauben ist Herzenssache.
Aber es gibt auch vieles zu
verstehen und zu wissen.
I
n der diesjährigen ökumenischen Bibelwoche nehmen
wir uns Zeit, den Glauben zu
erklären. Der Apostel Paulus
erklärt als Theologe der ersten
Stunde, worum es dabei im
Kern geht.
U
nsere ökumenischen
Glaubensbekenntnisse, die
vor ca. 1500 Jahren formuliert
wurden, versuchen auch, das
Wesentliche des Glaubens
zusammenzufassen.
V
om 22.02.-01.03. werden
wir uns im Rahmen der
ökumenischen Bibelwoche mit
diesen biblischen und kirchlichen Bekenntnissen befassen
und sehen, was daran für uns
immer noch wichtig ist.
20
Ökumene
Perlen des Glaubens
33 Jahre Lima-Erklärung Was ist daraus geworden?
Kostbarkeiten entdecken.
Mannheim-Oststadt/
Neuostheim
Evangelische Gemeinden und
Katholische Seelsorgeeinheit
Mannheim Johannes XXIII.
Mittwoch, 28.01., Dienstag,
03.02., Montag, 09.02.2015
Veranstaltungsort:
28.01.2015 Friedenskirche
Augartenstr. 62, 68165 Mannheim-Schwetzingerstadt, B.
Heimes und St. Scholpp,
„Taufe“,
03.02.2015 Maria Königin,
Hermsheimer Str. 79, 68163
Mannheim-Neuhermsheim,
H. Greiling und B. Boudgoust
„Abendmahl/Eucharistie“,
09.02.2015 Heilig Geist,
Moltkestr. 14, 68165
Mannheim-Schwetzingerstadt,
K. Zedtwitz und M. EgenlaufLinner „Amt“
Kursleitung:
Pfarrer Stefan Scholpp,
Pfarrer Klaus Zedtwitz
Anmeldung:
bis 25.01.2015 beim Pfarramt
der Christus- - und Friedensgemeinde,
Werderplatz 15,
68161 Mannheim-Oststadt
Tel. 0621 43031920
christusgemeinde@ekma.de
W
V
as denken, glauben, tun
wir gemeinsam?
or 33 Jahren entstand die
ökumenische Lima-Erklärung zu Taufe, Eucharistie und
Amt. Wir fragen uns im ökumenischen Gespräch, was daraus
geworden ist. Und wir schauen
in die Zukunft: was bewegt
uns? Je ein „ökumenisches
Paar“ gestaltet den Abend.
Mannheim-Oststadt/
Schwetzingerstadt
Evangelische
Christus- und Friedensgemeinde
24.02.-24.03.2015
5 Dienstage /
19:30-21:30 Uhr
Veranstaltungsort:
Gemeindesaal der Friedenskirche
Traitteurstr. 48,
68165 MannheimSchwetzingerstadt
Kursleitung:
Pfarrerin Maibritt Gustrau,
Steffen Gallas, Jörg Rünzler,
Thomas Paul
Anmeldung:
bis 24.01.2015
Pfarramt der Christusund Friedensgemeinde
Werderplatz 15
68161 Mannheim-Oststadt
Tel. 0621 43031920
christusgemeinde@ekma.de
21
P
erlen sind schön und selten.
Die „Perlen des Glaubens“
helfen, das Schöne und Seltene
des Glaubens „greifbar“ zu
machen und möchten dazu
anregen, sich mit den Schätzen
christlicher Spiritualität und
Theologie auseinanderzusetzen.
D
er Kurs richtet sich an alle,
die ihre Alltags- und Lebenserfahrung im christlichen
Horizont deuten und verstehen
wollen, die sich gern mit anderen ins Gespräch vertiefen und
Lust haben, nach den Perlen
ihres persönlichen Glaubens zu
tauchen.
22
SPUR8
SPUR8
Entdeckungen
im Land des Glaubens
Entdeckungen
im Land des Glaubens
- Dem Glauben auf die Spur zu kommen.
Mannheim-Gartenstadt
Evangelische
Auferstehungsgemeinde
U
nser Kurs will dazu ermutigen. Daher ist er besonders
für Menschen geeignet, die sich
seit einiger Zeit nicht mehr mit
Glaubensthemen beschäftigt
haben, aber neues Interesse
daran haben.
- Eine Reise für Neugierige und Wissensdurstige.
Mannheim-Gartenstadt
Evangelische Gnadenkirche
(mit der Evangelischen Gemeinde Waldhof-Luzenberg)
21.01.-18.03.2015
19:30-21:30 Uhr
8 Mittwoche
20./27.01.; 17./24.02.;
17./24.03.; 21./28.04.2015
8 Abende, jeweils dienstags
19:30-21:30 Uhr, gemeinsamer
Gottesdienst am 8. Abend
Veranstaltungsort:
Veranstaltungsort:
Kursleitung:
Kursleitung:
Tersteegen-Gemeindehaus der
Auferstehungskirche Mannheim,
Abendröte 56,
68305 Mannheim-Gartenstadt
Pfarrer Jochen Eber
Teilnahmegebühr:
keine
Anmeldung:
Pfarramt der
Auferstehungsgemeinde
Abendröte 56
68305 Mannheim,
Tel. 0621 751878
pfarramt@auferstehung-ma.de
www.auferstehung-ma.de
23
Gemeindehaus
der Gnadenkirche
Karlsternstraße 5
68305 Mannheim-Gartenstadt
Pfarrer Dr. Michael Koch,
Marianne Lang
Teilnahmegebühr:
Spende willkommen
Anmeldung:
bis 10.01.2015
Tel. 0621 742202
Sekretariat des Pfarramts
der Gnadenkirche
Karlsternstraße 1
68305 Mannheim-Gartenstadt,
gnadengemeinde@ekma.de
www.ekma.de/gnadengemeinde
oder Tel. 0621 752336
Marianne Lang, Stegerwaldweg 10,
68305 Mannheim
mariannelang@gmx.de
D
ie Gnadengemeinde lädt
zu einer Reise ins Land des
Glaubens ein – und freut sich
auf zahlreiche Mitreisende.
G
anz gleich, ob Sie dieses
Land bereits seit langem
oder erst seit kurzem kennen.
Ob Sie mit dem Gedanken
spielen, sich erstmals auf den
Weg dorthin zu begeben, oder
ob Sie einfach mal reinschnuppern und andere neugierige
Mitreisende kennenlernen
wollen – Sie alle sind herzlich
willkommen!
W
as Sie schon immer mal
wissen wollten, aber
bisher nicht zu fragen wagten...
hier haben Sie die Chance
dazu. Für Reiseproviant ist
gesorgt.
24
Spurensuche
Stufen des Lebens
Spurensuche Gott und mir selbst
auf die Spur kommen.
Der Segen bleibt!
Mannheim-Wallstadt
Evangelische Petrusgemeinde
17.03., 21.04., 19.05., 16.06.,
21.07., 15.09., 20.10., 17.11.2015
8 Dienstage
20:00-21:30 Uhr
Veranstaltungsort:
Gemeindehaus der Petrusgemeinde,
Untergeschoss, Königshofer Straße
17, 68259 Mannheim-Wallstadt
Kursleitung:
Eckhard und Margot Schultheiß,
erfahrene
ehrenamtliche Mitarbeiter
Anmeldung:
erwünscht bis Ende Februar
Tel. 0621 703218
spurensuche@petrusgemeinde.info
Pfarrbüro: Atzelbuckelstr. 15,
68259 Mannheim-Wallstadt
E
inmal monatlich machen
wir uns auf den Weg durch
die Bibel. Dabei spüren wir
Fragen nach wie „Wer bin ich
eigentlich?“ „Was bestimmt
mein Tun und Lassen?“ „Wie
kommt Gott in mein Leben?“
M
ethoden: einführende Impulse. Gesprächsphasen,
meditative Elemente, Angebote
zur Reflexion.
Mannheim-Sandhofen/
Blumenau
Evangelische
Dreieinigkeitsgemeinde
15.01.-05.02.2015
4 Donnerstage
19:30-21:30 Uhr
Veranstaltungsort:
Lutherhaus
Obergasse 4
68307 Mannheim-Sandhofen
S
TUFEN DES LEBENS möchte
Menschen mitnehmen auf
eine innere Reise und Erfahrenen wie Unerfahrenen ungewohnte Zugänge zum Glauben
eröffnen. Die Stärke des Konzepts liegt darin, dass biblische
Geschichten ins Verhältnis
zur eigenen Lebensgeschichte
gesetzt werden.
Die vier Abende stehen unter
dem Thema Segen:
V
Kursleitung:
iel Glück und viel Segen
– ein gängiger Geburtstagswunsch. Geldsegen – ein
Traum für viele. Reisesegen –
ein gutes Wort auf den Weg.
Haben Sie in Ihrem Leben
schon Segen entdeckt?
Anmeldung:
W
Doris Detering, Jason Heil,
Gisela Höflinger,
Renate Weickel-Sagara
bei Gisela Höflinger
gisela.hoeflinger@ekma.de
Pfarrbüro: Domstiftstraße 40,
68307 Mannheim-Sandhofen
Tel. 0621 7709010
25
ir verbinden Gutes damit.
Wir denken an Glück
und Erfolg und Gottes Nähe
und spüren: Ja, ich will gesegnet sein.
A
nhand der Lebensgeschichte des Jakob (1. Mose 25)
wollen wir an die Quellen unseres Mensch-Seins gelangen.
26
Theologiekurs
Treffen in der Tilsiter 24
Zwischen Himmel
und Erde.
Um Himmels Willen.
MannheimRheinau-Süd
Evangelische
Martinsgemeinde (in Kooperation
mit den Rheinauer Gemeinden)
25.03.-01.04.2015
6 Mittwoche
19:00-21:00 Uhr
mit Imbisspause (Wir teilen,
was jeder mitbringt)
Veranstaltungsort:
Katholisches Gemeindezentrum
St. Johannes, Frobeniusstr. 30,
68219 Mannheim-Rheinau-Süd
Kursleitung:
Hanna Schwichtenberg
Teilnahmegebühr:
Spende erbeten
Anmeldung:
Info: beim Pfarramt
der Martinsgemeinde,
Chiemseestraße 50
68219 Mannheim-Rheinau-Süd
Tel. 0621 892121
martinsgemeinde@ekma.de
oder bei Hanna Schwichtenberg,
Halmhuberstr. 21
68219 Mannheim-Rheinau-Süd,
Hanna.Schwichtenberg@gmx.de
E
in Glaubenskurs für
Neugierige, Weltoffene,
Suchende und Zweifelnde,
Glaubende und Hoffende. In
dem Glaubenskurs „Zwischen
Himmel und Erde“ treffen
sich Menschen aller Altersgruppen an sechs Abenden in
der Passionszeit, um sich über
Fragen des Glaubens auszutauschen, gemeinsam zu lernen
und nachzudenken. Es gibt an
jedem Abend einen theologisch
fundierten thematischen Impuls, der von einem Vorbereitungsteam gestaltet wird, aber
es gibt auch viel Raum für das
Gespräch und den Erfahrungsaustausch.
D
as Themenspektrum reicht
von der Frage nach Gott
und seiner Relevanz für unser
Leben über die Frage nach Leid
und Hoffnung hin zur Suche
nach Mitte in unserem Leben
in Spiritualität und Meditation sowie von der Suche nach
persönlichem Lebensglück
und Lebenskunst bis hin zu
Fragen der Gerechtigkeit und
des Friedens in der Welt. In der
Imbisspause gibt es Gelegenheit
zur persönlichen Begegnung
und erlebter Gemeinschaft.
27
Treffen in der Tilsiter 24.
Mannheim-Schönau
Evangelische Schönaugemeinde
10.03.-01.04.2015
4 Dienstage (mit der Option zu
verlängern)
14:00-16:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Um Himmels Willen.
Tilsiter Str. 24
68307 Mannheim-Schönau
Kursleitung:
Konni Stamm, Alisha Tarman,
Johannes Höflinger
Anmeldung:
nicht erforderlich
Info: Johannes Höflinger
Tel. 0621 784880
Schönaugemeinde
Bromberger Baumgang 18
68307 Mannheim-Schönau
Schoenau@ekma.de
www.evangelisch-schoenau.de
W
ir treffen uns in einer
4-Zimmerwohnung im
ersten Stock eines Wohnblocks.
U
ns verbindet, dass wir über
den Glauben - unsere Erfahrungen und Fragen - miteinander ins Gespräch kommen.
Erst einmal beginnen wir mit
vier Treffen im März. Vielleicht
wird mehr daraus?
W
ir beginnen mit der Frage, wer Gott für uns ist.
Dieweiteren Inhalte bestimmen die Teilnehmerinnen und
Teilnehmer.
N
ach dem Gespräch gehen
wir zu einer gemütlichen
Kaffeerunde über.
28
… und da wohnt Gott
Unglaublich!?
Einladung an alle,
die Gott besonders im
Gottesdienstraum suchen.
Ein Wochenende
über den Glauben.
Mannheim-Schönau
Evangelische Schönaugemeinde
01.03.-29.03.2015
Die Kirche ist zu festen Zeiten
geöffnet und kann ansonsten
nach Absprache, auch von
Gruppen, angefragt werden.
Veranstaltungsort:
Emmauskirche
Bromberger Baumgang 20
68307 Mannheim-Schönau
Kursleitung:
Andreas Sommer, Uli Sponagel,
Johannes Höflinger
Anmeldung:
Pfarramt der Schönaugemeinde
Rastenburger Str. 49
68307 Mannheim-Schönau,
Tel. 0621 781895
Schoenau@ekma.de
www.evangelisch-schoenau.de
Z
usammen mit der Religionslehrerin der
Kerschensteiner-Realschule
wird der Kirchenraum der
Emmauskirche zu einem „GottSuche-Parcours.“ Der Weg
führt von links nach vorne in
den Kirchenraum und rechts
zurück zum Ein- und Ausgang,
zunächst vorbei an lebensgroßen „Personen-Figuren“, deren
Glaubensgeschichte man über
Kopfhörer erfährt. Der Kirchenraum ist teilweise mit Stellwänden unterteilt. In einem „Raum
im Raum“ am Seitenaltar bietet
eine „Kerzengalerie“ die Möglichkeit, eine Kerze für ein Anliegen anzuzünden und dafür
zu beten. In den schallgedämpften Flüsterkasten auf dem Altar
kann man hineinsprechen,
auch Gebete, ohne dass es
jemand hört - und ein Spruchkärtchen mitnehmen. Auf dem
Rückweg trifft man auf eine
interaktive Videoinstallation als Zeichen dafür, dass Veränderungen durch uns möglich
sind. Alternativ hängen an der
Wand Votivtäfelchen, auf denen
Menschen ihren Dank für eine
konkrete Hilfe ausdrücken.
MannheimWohlgelegen
Prädikanten und Prädikantinnen der EKMA
30.01.-01.02.2015
Freitag bis Sonntag
18:00-21:30
Veranstaltungsort:
Gemeinderaum Wohlgelegen
Zellerstr. 34 a
68167 Mannheim-Wohlgelegen
Kursleitung:
Prädikanten mit Dr. Joachim Vette
Anmeldung:
beim Evangelischen Pfarramt
der Neckarstadtgemeinde
Elke Niebergall-Roth
Lange Rötterstr. 39
68167 Mannheim-Neckarstadt-Ost,
Tel.: 0621 332889
neckarstadt@ekma.de,
www.ekma.de/neckarstadtgemeinde
Mitfahrgelegenheit möglich
29
E
in Kurs von Prädikanten
und Prädikantinnen - für
alle.
K
ann ich darauf vertrauen,
dass die Liebe stärker ist als
der Tod? Kann dieses Vertrauen
meinem Leben Sinn und Kraft
geben? Welche Rolle können
Rituale und Traditionen in
meinem Alltag spielen? Was
kann ich vom gelebten Glauben vergangener Generationen
übernehmen? Mannheimer
Prädikantinnen und Prädikanten mit Pfarrer Dr. Joachim
Vette vom Ökumenischen
Bildungszentrum sanctclara
bieten Ihnen Raum und Zeit für
diese und ähnliche Fragen. Gespräche, Zeiten der Stille und
gemeinsames Essen gehören
dazu. Am Sonntagabend feiern
wir einen gemeinsam vorbereiteten Gottesdienst.
30
Wenn dein Kind dich fragt …
Wenn dein Kind dich fragt …
… Antworten von heute
auf die Fragen von morgen.
Lebensfragen – Glaubensfragen.
Mannheim-Seckenheim
Evangelische
Erlösergemeinde
26.02.: „Kinder nicht
um Gott betrügen“
26.03.: „Wenn der Tod
ins Leben kommt“
23.04.: „Warum in der Kirche
Kerzen brennen“
3 Donnerstage
jeweils 19:30-21:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Gemeindehaus der
Erlösergemeinde
Freiburger Str.14
68239 Mannheim-Seckenheim
Kursleitung:
Claudia Krüger
Anmeldung:
bis 21.01.2015
Pfarramt der Erlösergemeinde
Seckenheimer Hauptstr. 135
68239 Mannheim-Seckenheim
Tel. 0621 471230
erloesergemeinde@ekma.de
claudia.krueger@ekma.de
K
W
W
inder nicht um Gott betrügen – eine Geh-Hilfe
enn der Tod ins Leben
kommt – eine Steh-Hilfe
arum in der Kirche
Kerzen brennen – eine
Seh-Hilfe
D
rei Abende, die Kindern ein
Recht auf Religion einräumen, damit einfache Antworten
nicht zu einer komplizierten
Angelegenheit werden.
D
rei Abende für Erzieherinnen, Erzieher und weitere
Interessierte.
Mannheim-Neuostheim/Neuhermsheim
Evangelische Thomasgemeinde
30.01.–01.02.2015
1 Wochenende
Freitag: 18:00-21:00 Uhr
Samstag: 10:00-14:00 Uhr
mit Kaffeepause
Sonntag: Gottesdienst
mit Mittagessen
Veranstaltungsort:
Evangelisches Gemeindezentrum
Neuhermsheim
Johannes-Hoffart-Str. 1
68163 Mannheim-Neuhermsheim
Kursleitung:
Pfarrerin Martina EgenlaufLinner mit Erzieherin Sigrid
Mohr-Messarosch und Pädagogin
Dr. Gerlinde Kammer
Teilnahmegebühr:
5,-€€ für Verpflegung
Anmeldung:
bis 21.01.2015
Pfarramt der Thomasgemeinde
Menzelstr. 13
68163 Mannheim-Neuostheim
Tel. 0621 414116
thomasgemeinde@ekma.de
31
G
laubenshilfe als Lebenshilfe. Herausforderung für
Eltern – auf der Suche nach Anknüpfungspunkten/Antworten
für die erwachsen werdenden
Kinder.
W
enn Kinder heranwachsen, verändern sich die
Fragen, die sie uns stellen.
Als Eltern sind wir gefordert,
Stellung zu beziehen, authentisch Antworten zu geben.
Doch was sind eigentlich meine
Werte? Finde ich Antworten im
Glauben?
D
iese Frage leitet uns, wenn
wir miteinander über Lebensfragen und Glaubensfragen
nachdenken.
W
ir im Leitungsteam sind
Eltern und arbeiten mit
Kindern, Jugendlichen und
Erwachsenen - und wir freuen
uns darauf, vor allem mit Konfirmandeneltern ins Gespräch
zu kommen.
Für alle,
die den
Soundtrack
ihres Lebens
suchen
www.kurse-zum-glauben.de
Eine Einladung der Evangelischen Kirche
Neue Wege, Räume und Horizonte
entdecken – Menschen treffen –
Fragen stellen.
Die „Kurse zum Glauben“ wollen
alle erreichen, die sich in ihrem Verhältnis zu Gott und der Welt näher
kennenlernen möchten. Kommen
Sie dazu. Wir freuen uns auf Sie.
Herzlich willkommen!
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
28
Dateigröße
1 404 KB
Tags
1/--Seiten
melden