close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe als PDF

EinbettenHerunterladen
Dreingau Zeitung
KOMPAKT
Samstag, 14. Februar 2015
110. Jahrgang / Nr. 13 / O2469
ZEITUNG FÜR DRENSTEINFURT, RINKERODE, WALSTEDDE, SENDENHORST, ALBERSLOH, ASCHEBERG, DAVENSBERG
Die Königin kommt
D as We tte r
Samstag: wolkig und
sonnig, 10 Grad
Sonntag: Sonne und
Wolken, 10 Grad
zzgl. einer 1/4jährlichen Servicepauschale in Höhe von 9,98 €.
Auch kurze Laufzeiten möglich.
95*
pro
at
Mon
weitere Informationen unter
www.fitnessparkcompany.de
Motorradführerschein
Info-Ferienkurs
www.Fahrschule-Nordt.de
Bauernstuten
milder Weizenstuten
6lockerer,
Berliner
mitbackfrische
Schmalz gebacken
750g
+
1 GRATIS 2,40 €
+ 2 Bauernbrötchen
Die Costa Alemannia
ist auf einen Schuldenberg aufgelaufen! Der
Überfluss ist fast ausgetrocknet, der Luxusliner sitzt fest. Angela
Merkel und ihre Führungscrew haben sich
mit dem letzten Rettungsboot abgesetzt.
Aber die Passagiere
haben Glück: Mit an
Bord befindet sich
Mia
Mittelkötter,
der
fleischgewordene Rettungsschirm.
In gewohnt
handfester
Art krempelt
sie die Ärmel
hoch, erklärt
die
Demokratie als gescheitert und
übernimmt
als
„Königin von Egoland“
das
Kommando.
Während das
Publikum
von Majestätin Mia kräftig durchregiert
wird,
reden
und
D
L i o b aFoto: Sibylle Ostermann
17.07.12 09:45:40
Die Hygienekur für Teppiche,
Polster, Autositze,
Die Hygienekur für Teppiche,
Polster,... Autositze…
24 Stunde Miete
€14,99
Mieten Sie den
mit roter Mehrfruchtmarmelade
gratis
Mascarpone-Berliner
mit Cointreau
Jeden Sonntag ofenfrische
Trüffel-Orange-Berliner
Brötchen
von 8.00 – 11.00 Uhr
mit Weinbrand
Drensteinfurt,
Hammer Straße 15
Amaretto-Mandel-Berliner
Tel. : 0 25 08/ 91 21
Berliner Wölkchen
Bauernstuten
mit Bienenstichfüllung
Beschwippste
lockerer, milderBerliner
Weizenstuten
mit Eierlikör
Schmalz gebacken
750g
2,40 €
Helau-Berliner
Drensteinfurt,
Hammer Straße 15
mit
Hütchen + Lachgesicht
Aprikosen-Sreußel
Holzofen-Eck
Willkommen
daheim!
TeppichRein
1L
Reinigen Sie wie ein Profi - nur so packen Sie
den Tiefenschmutz!
€24,99
Drogeriemarkt
Drensteinfurt · Mühlenstr. 3-5
Musterstraße
3 · 12345
3 · 12345 Musterstadt
·Musterstraße
Weststr.
9-11 Musterstadt
Musterstraße Sendenhorst
3 · 12345 Musterstadt
Frühjahrsputz für Ihren
Versicherungsschutz
+ 2SoBauernbrötchen
gut Hammer
bekömmlich
Drensteinfurt,
Straße 15
gratis
Tel.
:
0
25
08/
91
21 geöffnet
Jeden Sonntag
Geschäftsstelle Thomas Piegelbrock
Wagenfeldstr. 1 - am Markt
48317 Drensteinfurt
Tel. 02508 9011, Fax 02508 9407
Alle Berliner aus 100 % Dinkelgetrei
de in hochwertigem
Erdnusslockerer,
milder Weizenstuten
Jeden
Sonntag
ofenfrische
fett
mit gebacken!
Schmalz
Brötchen
vongebacken
8.00 – 11.00 Uhr
750g So soft! So lecker!
2,40 €
von Sonntag
8.00 – 11.00
Uhr
Jeden
ofenfrische
Bauernstuten
Brötchen
8.00
– 11.00 Uhr
lockerer, von
milder
Weizenstuten
VW Sharan 2.0 TDI Highline DSG
125kW/170PS, EZ:09/2012, 61.000km
Diesel, Automatik, 6-Sitzer,
Aluf., AHK, Navi, Panorama,
Sitzheizung, Parkhilfe, Telefon,
ESP, Finanzierung, Garantie, uvm.
Unser Preis: 27.370,-
€ incl. 19% MwSt.
w w w. a u t o - p i e p e r. d e
Telefon: 02508-9965-0
Weitere VW Jahreswagen/ Gebrauchtwagen
an unserem Verkaufsplatz Eickenbeck 71
ET: Sa. 5.3.
1. Seite
HELAU...
an
alle
an VIEL
alle
an
alle
UND
SPASS
groSSen
und
groSSen
und
groSSen
und
IM
KARNEVAL
!
kleinen
waS
Liebe
Kinder
aufgepasst....
kleinen
waS iSt
iSt
kleinen
waS
iSt
am Rosenmontag haben
eigentlich
eineUhr
eigentlich
eine
wir
nur bis um 12.00
für
Euch geöffnet.
geburtStagSkiSte
eigentlich eine
?????????
?????????
?????????
geburtStagSkiSte
T t i Wir
g erwarten
mii Euch
d dann
geburtStagSkiSte
zum Schminken im
Karnevalszelt
der
kommt
kommt vorbei.
vorbei.
kommt
vorbei.
Junggesellenschützen.
gerne
zeigen
wir
gerne
zeigen
wir
gerne
zeigen
wir
Wir
freuen
unsbeiSpiele.
auf
Euch!
euch
tolle
t
euch
tolle beiSpiele.
beiSpiele.
euch
Eure
Susitolle
Mo-Fr 8:30-12:30/14:30-18:00/Sa
8:30-12:30/14:30-18:00/Sa9:00-13:00
9:00-13:00
Mo-Fr
8:30-12:30/14:30-18:00/Sa
9:00-13:00
Mo-Fr 8:30-12:30/14:30-18:00/Sa
8:30-12:30/14:30-18:00/Sa9:00-13:00
9:00-13:00
Mo-Fr
dein SchreibSchreib- und
und Spielwarengeschäft
Spielwarengeschäft
����
��������
���
�����������������
Dein
d��� SchreibS������-. und
��� Spielwarengeschäft
S�����������s��äft
dein
Westwall 46
46 · 48317
48317 Drensteinfurt
Drensteinfurt
Westwall
Westwall 46
46 ·· 48317
48317 Drensteinfurt
Drensteinfurt
Westwall
-0
Tel. 0 25 08 / 99 98 83 -0
[Motiv '3553420(1-1)/Pörtzel Malerbetrieb' - WA | West
Senior plus ✓
Der Renovierungsservice…
PÖRTZEL
MALERBETRIEB
Sie entspannen – wir machen.
Wir bieten Ihnen den kompletten Service
vom ersten Pinselstrich bis zur Totalsanierung
(inklusive Ab- und Aufbau Ihrer Möbel).
Geplant, vorgestellt und durchgeführt.
Ahlen | ☎ (0 23 82) 68 61 | www.poertzel.de
Musterstraße 3 · 12345 Musterstadt
2,80 €
Bauernstuten
+ 2: 0Bauernbrötchen
Tel.
25 08/ 91 21
Vanille-Berliner
gratis St.und Krapfen
Albus als Mia Mittelkötter
trägt den Beinamen „Wortvulkan“ nicht zufällig. Ihre
Schlagfertigkeit, Wandlungsfähigkeit und ihren Witz hat
sie bei zahllosen Auftritten
unter Beweis gestellt. „Ihre
Themen sind Geschichten, die das Leben
schreibt. Albus gibt
beiden Geschlechtern
Saures – in vielen Geschichten und ebenso
vielen verschiedenen
Rollen“, heißt es in der
Ankündigung.
Lioba Albus kommt
bereits zum dritten
Mal nach Drensteinfurt und wird
dem
Publikum
wieder
kabarettistische Feinkost
servieren. Karten für das Kabarett können
ab sofort im
Bürgerbüro
zum Vorverkaufspreis von
15 Euro und
an der Abendkasse für 17
Euro
erworben werden.
Veranstalterin
ist die Gleichstellungsbem
mauftragte der
2
002 Stadt
Drensteinfurt, Carolin Wientzek, die unter
Tel.
(02508)
995120 Auskunft erteilt.
✁✁✁✁✁✁✁
Drensteinfurt,
HammerStraße
Straße15
15
Drensteinfurt, Hammer
Tel. :0025
2508/91
08/ 912121
Tel.:
Aus unserer Dinkel-Backstube:
Angebot vom 9. - 16.02.2015
trinken sich Regierungssprecher Detlev, Kantinenchefin
Witta und die Unwahrsagerin Madame Esméé um Kopf
und
Kragen ...
✁
✁✁✁✁✁✁
Drensteinfurt • Die „Königin aus Egoland“ gibt
sich die Ehre: Lioba Albus
macht anlässlich des Internationen Frauentages
am Sonntag, 8. März,
um 18 Uhr Station in der
Städtischen Realschule.
✁✁✁✁✁✁✁✁✁✁✁✁✁✁✁✁✁✁✁✁
Bezwinge jetzt deinen
inneren Schweinehund
19,
Service
Kabarett mit Lioba Albus zum Internationalen Frauentag am 8. März
*gilt nur bei Abschluss einer 18 monatigen Mitgliedschaft
zzgl. einer 1/4jährlichen Servicepauschale
in einer
Höhe18von
9,98 €.
*gilt nur bei Abschluss
monatigen
Mitgliedschaft
*gilt nur bei Abschluss einer 18 monatigen Mitgliedschaft
kurze
Laufzeiten
möglich.
zzgl.
einer
Servicepauschale in Höhe von 9,98 €.
zzgl. einer 1/4jährlichen ServicepauschaleAuch
in Höhe
von
9,98
€. 1/4jährlichen
Auch kurze Laufzeiten möglich.
*gilt nur bei Abschluss einer 18 monatigen Mitgliedschaft
Auch kurze Laufzeiten möglich.
ab
Angebot der Woche
info.piegelbrock@continentale.de
EP: Närmann
ElectronicPartner
ElectronicPartner
LCD-/PLASMA-TV,
VIDEO,
LCD-/PLASMA-TV,
HIFI,
SATELLITEN-TECHNIK,
LCD-/PLASMA-TV, VIDEO,
VIDEO, HIFI,
HIFI, SATELLITEN-TECHNIK,
SATELLITEN-TECHNIK, TELE
TELE
TELEKOMMUNIKATION
48317
Martinstraße
15
48317 Drensteinfurt,
Drensteinfurt,Martinstraße
Martinstraße15
15
48317
Drensteinfurt,
Tel.
Tel. 02508
02508 984161
984161
Tel.
02508
984161
www.ep-naermann.de
www.ep-naermann.de
www.ep-naermann.de
SERVICE / LOKALES
2 Dreingau Zeitung
Gra t ula t io n
Samstag, 14. Februar 2015
Gewinnspiel
Pferdesport
pur
• Dorothea und Heribert Stöppler feiern am 16. Febr. Goldhochzeit.
• Elisabeth Schulz vollendet am 16. Februar das 84. Lebensjahr.
• Agnes Schröer vollendet am 16. Februar das 85. Lebensjahr.
Ru fn umme r n
Signal Iduna Cup vom
6. bis 8. März in Dortmund
•Ärztlicher Notdienst (abends, mittwochs- und freitagsnachmittags
sowie am Wochenende) zentrale Nummer:  116117 oder (0180)
5044100; Augenärztlicher Notdienst:  (02382) 83338; Zahnärztlicher Notdienst:  (0 2581) 33 44 (Taxi-Zentrale Fritz Warendorf);
Apothekennotdienst:  (0800) 0022833 oder 22833 (Handy).
•Polizei-Bezirksdienste: Drensteinfurt/Walstedde: Landsbergplatz
7, Di. von 9 bis 11 Uhr, Do. von 16 bis 18 Uhr sowie 1. Sa./Monat
von 9 bis 11 Uhr,  (02508) 984394 und (0172) 5355925; Rinkerode: Mägdestiege 8, Mi. von 15 bis 17 Uhr,  (02538) 8142
und (0172) 5355924; Sendenhorst: Schulstraße 2-4, Mo. von 9 bis
11 Uhr, Mi. von 18 bis 20 Uhr sowie 1. Sa./Monat von 9 bis 11 Uhr,
 (02526) 951892 und (0172) 5355923; Albersloh: Bahnhofstraße
1, Do. von 9 bis 11 Uhr sowie 1. Sa./Monat von 9 bis 11 Uhr, 
(02535) 8150 und (0172) 5355924; Ascheberg: Dieningstraße 7, Mi.
von 17 bis 18 Uhr,  (02593) 6285.
•Stadtverwaltung Drensteinfurt: Bürgerbüro: Mo. und Mi. von 7.30
bis 12 Uhr, Di. und Fr. von 7.30 bis 16.30 Uhr, Do. von 7.30 bis 17.30
Uhr,  (0 25 08) 99 50 (Rosenmontag ab 12 Uhr geschlossen); Nebenstelle Rinkerode: Mo. bis Do. von 10 bis 12 Uhr, Fr. von 15 bis
17 Uhr (bis 17. Februar geschlossen); Nebenstelle Walstedde: Mi.
von 9 bis 11 Uhr.
•Rathaus Sendenhorst: Bürgerbüro Sendenhorst: Mo. bis Fr. von 8
bis 12.30 Uhr, Mo. bis Mi. von 14 bis 16.30 Uhr, Do. von 14 bis
18 Uhr sowie 1. Sa./Monat von 10 bis 12 Uhr,  (0 25 26) 30 30
(Vermittlung); Verwaltungsnebenstelle Albersloh: Mo., Mi. und Fr.
von 8.30 bis 12.30 Uhr, Do. von 14.30 bis 18 Uhr sowie 3. Sa./Monat
von 10 bis 12 Uhr.
•Gemeindeverwaltung Ascheberg: Bürgerbüro: Mo. bis Fr. von 8 bis
12.30 Uhr, Di. auch von 13.30 bis 17 Uhr, Do. auch von 13.30 bis 16
Uhr,  (02593) 6090 (Vermittlung); Bürgeramt Herbern: Mo., Di.
und Do. von 8 bis 12 Uhr, Di. auch von 15 bis 17 Uhr,  (02599)
93930 (Rosenmontag geschlossen). Alle Angaben ohne Gewähr!
Gottesd ie nst e
Katholisch
•St. Regina, Drensteinfurt: Samstag um 17.30 Uhr Vorabendmesse
mit den Jagdhornbläsern des Hegerings Drensteinfurt/Walstedde;
Sonntag um 11 Uhr Messe anschl. Verbrennen der Palmzweige.
•St. Pankratius, Rinkerode: Samstag um 19 Uhr Vorabendmesse;
Sonntag um 9.30 Uhr Messe (alles im Pfarrzentrum).
•St. Lambertus, Walstedde: Samstag um 19 Uhr Wortgottesdienst
zur Generalversammlung der Kolpingfamilie; Sonntag um 8 Uhr
und um 18 Uhr Messe.
•St. Georg, Ameke: Sonntag um 11 Uhr Messe.
•St. Martin, Sendenhorst: Samstag um 17 Uhr Vorabendmesse;
Sonntag um 8 Uhr und um 11 Uhr Messe.
•Kapelle im St. Josef-Stift, Sendenhorst: Samstag um 9 Uhr Messe;
Sonntag um 9.30 Uhr Messe.
•St. Ludgerus, Albersloh: Samstag um 18.30 Uhr Vorabendmesse;
Sonntag um 9.30 Uhr Messe.
•St. Lambertus, Ascheberg: Samstag um 18.30 Uhr Vorabendmesse;
Sonntag um 10.30 Uhr Hochamt, um 18 Uhr Vesper.
•St. Benedikt, Herbern: Samstag um 18.30 Uhr Vorabendmesse;
Sonntag um 8.30 Uhr Messe, um 11 Uhr Familiengottesdienst zum
Karneval (Kinder dürfen gerne kostümiert kommen).
•St. Anna, Davensberg: Samstag um 17 Uhr Vorabendmesse; Sonntag um 9.30 Uhr Messe.
Evangelisch
•Martinskirche, Drensteinfurt: Sonntag um 11 Uhr Gottesdienst.
•Paul-Gerhardt-Haus, Walstedde: kein Gottesdienst; Sonntag um
10 Uhr Gottesdienst in der Pauluskirche Ahlen mit Einführung von
Kirchenmusikerin Larissa Neufeld.
•Friedenskirche, Sendenhorst: Sonntag um 9.30 Uhr Gottesdienst.
•Gnadenkirche, Albersloh: kein Gottesdienst; Sonntag um 10.15
Uhr Gottesdienst in der Christuskirche Wolbeck.
•Gnadenkirche, Ascheberg: Sonntag um 10.15 Uhr Gottesdienst,
anschließend Kirchenkaffee.
•Auferstehungskirche, Herbern: Sonntag um 11 Uhr Gottesdienst.
Foto:
ESCON
Marketing
Drensteinfurt/Dortmund • Er
ist das Top-Ereignis des internationalen Pferdesports im
Frühjahr in Deutschland: der
Signal Iduna Cup. Vom 6. bis
8. März finden in den Westfalenhallen Dortmund gleich
zwei hochkarätige Finals
statt. Zum einen zelebriert
die internationale Dressurserie Meggle Champions ihr
Finale, zum anderen treten
die Finalisten der Springsportserie Masters League im
Großen Preis der Bundesrepublik Deutschland zum
spannenden Endspurt an.
Die Masters League ist seit
2007 Bestandteil des internationalen Springsports
und holt Championats- und
Grand-Prix-Sieger zum Finale nach Dortmund. 2014
flogen der 38-jährige Niederländer Albert Zoer und „Abra
Kadabra“ zum Sieg im Großen Preis der Bundesrepublik.
Dass aber auch Nachwuchsreiter die Chance auf einen
großartigen Sieg haben, bewies Angelina Herröder 2013
eindrucksvoll, als die damals 18-Jährige gegen Stars
des Springsports wie Ludger
Beerbaum gewann. Im Finale
der Dressurreiter setzte sich
im Vorjahr Helen Langehanenberg mit „Damon Hill“
durch. Nach dem Grand Prix
sicherte sich die Westfälin
auch den Grand Prix Special.
Mit 85,27 Prozent war es ein
eindeutiger Sieg vor Isabell
Werth und Fabienne Lütkemeier in der mit 75 000 Euro
dotierten Finalprüfung. Es
war der erste Sieg für dieses
Paar beim Finale der Serie.
Ein großer Ausstellungsbereich mit verschiedenen
Dienstleistern, Einzelhändlern
und
kulinarischen
Spezialitäten rundet das
Event-Erlebnis ab. Ständige
Neuerungen und Optimierungen in allen Bereichen
kommen sowohl bei Besuchern und Sponsoren als
auch bei Reitern gut an. Was
die Besucher dieses Mal erwartet, wird im Internet auf
www.escon-marketing.de regelmäßig bekannt gegeben.
• Die Dreingau Zeitung verschenkt
15 Mal zwei Eintrittskarten-Gutscheine für die Tagesveranstaltung
am 7. März. Schicken Sie uns bis
Donnerstag, 19. Februar, eine
E-Mail an info@dreingau-zeitung.
de oder eine Postkarte an die
Redaktion (Markt 1, 48317 Drensteinfurt) – mit dem Stichwort „Signal Iduna Cup“, Ihrem vollständigen Namen und Ihrer Adresse.
A u s d e m Po l i z e i b e r i c h t
Nackter Mann
am Bahnhof
Einbrecher
unterwegs
Drensteinfurt • Ein unbekannter Mann hat sich am
Freitag Schülern gegenüber
in schamverletzender Weise
gezeigt. Der Vorfall ereignete
sich gegen 7 Uhr am Bahnhof.
Der Mann war 50 bis 60 Jahre
alt und lediglich mit einem
langen schwarzen Mantel,
Schuhen und weißen Tennissocken bekleidet. Unter
dem Mantel trug der Mann
keine weitere Kleidung.
Hinweise: Tel. (02382) 9650.
Drensteinfurt/Ascheberg/
Walstedde • In einen Verbrauchermarkt am Prillbach
in Walstedde wurde in der
Nacht zu Donnerstag eingebrochen. Es wurden Bargeld
und Zigaretten entwendet.
Am gleichen Tag drangen
Unbekannte gewaltsam in ein
Einfamilienhaus an der Straße An der Werse sowie am
Ahlener Weg in Drensteinfurt
ein. Gestohlen wurde im ersten Fall Bargeld.
Ebenfalls in der Nacht zu
Donnerstag wurde in den
Lambertus-Kindergarten an
der Pastoratsweide in Ascheberg eingebrochen. Was entwendet wurde, ist unklar.
Bereits am Mittwoch zwischen 15 und 19.30 Uhr verschafften sich Unbekannte
gewaltsam Zugang zu einem
Haus an der Spinnbahn in
Walstedde. Auch hier wurde
Bargeld entwendet.
Hinweise: Tel. (02382) 9650
und (02591) 7930.
Kleinanzeigenannahme
Tel. 02508 / 99 03 - 0
www.dreingau-zeitung.de
Trägerauflage:15.816
16.507
Trägerauflage:
Auflagenkontrolle durch WirtschaftsAuflagenkontrolle
durch Wirtschaftsprüfer nach den Richtlinien
von BVDA
prüfer
nach
Richtlinien
und BDZV
(1.den
Quartal
2013) von BVDA
und
BVDZ (1. Quartal
2013) mittwochs
Erscheinungsweise:
wöchentlich
Erscheinungsweise:
Herausgeber und Verlag:
wöchentlich
k + s Verlags-samstags
und Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG
Herausgeber
und8-11
Verlag:
Neubrückenstraße
Münsterund Vertriebsk48143
+ s VerlagsTel. 0251 / 592
- 68&68
gesellschaft
mbH
Co. KG
Fax 0251
592- 90Drensteinfurt
- 87 35
Markt
1 •/ 48317
www.kus-muenster.de
Druck: Lensing-Wolff-Druck, Münster
Anzeigenleiter
Anzeigen:
Ulrich Wächter
Ulrich
Wächter (Anzeigenleiter)
Trägerauflage:
16.507
Redaktion:
Auflagenkontrolle
durch WirtschaftsKerstin
Haag (Beratung)
Nicole
Evering
prüfer0nach
den Richtlinien
von BVDA
Tel.:
25 08/99
03-12
Druck:
und BDZV (1. Quartal 2013)
0 25 08/99
03-0
Gebr.
Lensing
GmbH
& Co. KG mittwochs
Erscheinungsweise:
wöchentlich
Fax:
0 25 08/99
03-40
Harkortstr.
6
Herausgeber
48163
Münster und Verlag:
Mail:
anzeigen@dreingau-zeitung.de
k + s Verlags- und Vertriebs-
Anzeigenpreisliste
gesellschaft mbH & Co. KG
Redaktion:
Nr.
29a vom 01.03.2013
Neubrückenstraße
8-11
Nicole Evering (V.i.S.d.P.)
Für
unverlangt
48143
Münster eingesandte Manuskripte
Matthias
Kleineidam
und
telefonisch
übermittelte
Tel. 0251
/ 592 - 68
68(Sport) Anzeigen
Tel.:
0 25/ 59208/99
keine
Gewähr.
Unaufgefordert
eingesandFax 0251
9003-99
- 87 35
te
und0veröffentlichte
Manuskripte geben
www.kus-muenster.de
Fax:
25 08/99 03-40
nicht
immer
die
Meinung
der
Redaktion
Mail:
redaktion@dreingau-zeitung.de
Anzeigenleiter
wieder. Mitglied im Bundesverband Deut-
Ulrich Wächter
scher Anzeigenblätter e. V. (BVDA). CopyVertrieb:
right
für
alle08/99
Textbeiträge
Redaktion:
Tel.:
0 25
03-11 und gestalteten
Anzeigen
beim VerNicole Evering
Fax:
0 25 08/99
lag. Nachdruck
nur03-40
Druck:
www.dreingau-zeitung.de
mit ausdrücklicher
Gebr. Lensing GmbH & Co. KG
Genehmigung.
Anzeigenpreisliste
Harkortstr. 6
48163
Münster
Nr.
31 vom
01.01.2015
Anzeigenpreisliste
Für
unverlangt eingesandte Manuskripte
Nr. 29a
vom 01.03.2013
und
telefonisch
übermittelte Anzeigen
Für unverlangt
eingesandte Manuskripte
keine
Gewähr. Unaufgefordert
eingesandund telefonisch übermittelte Anzeigen
te
und veröffentlichte Manuskripte geben
keine Gewähr. Unaufgefordert eingesandnicht
immer
die Meinung
der Redaktion
te und
veröffentlichte
Manuskripte
geben
wieder.
Mitglied
Budesverband
Deutnicht immer
die im
Meinung
der Redaktion
wieder.
Mitglied im Bundesverband
Deutscher
Anzeigenblätter
e. V. (BVDA). Copyscherfür
Anzeigenblätter
e. V.und
(BVDA).
Copyright
alle Textbeiträge
gestalteten
right für alle Textbeiträge und gestalteten
Anzeigen
beim VerAnzeigen beim Verlag.
nur
lag. Nachdruck
Nachdruck nur
mit
mit ausdrücklicher
ausdrücklicher
Genehmigung.
Genehmigung.
Samstag, 14. Februar 2015
Die Beteiligten – unter
ihnen die Bürgermeister
(sitzend v.l.) Alfred Holz
(Senden), Richard Borgmann (Lüdinghausen), Dr.
Bert Risthaus (Ascheberg)
und Dietmar Bergmann
(Nordkirchen) – stellten
ihr Konzept vor.
Foto: ne
LOKALES AUS ASCHEBERG
Gemeinsam zum Erfolg
Ascheberg, Nordkirchen, Senden und Lüdinghausen
bewerben sich als „Kleeblatt“-Region um Fördermittel
Dreingau Zeitung 3
Merkb latt
Samstag
Ascheberg
•10.20-11.45 Uhr: Schadstoffmobil, Industriestraße
Herbern
•9-11 Uhr: Schadstoffmobil, Gewerbegebiet Südfeld
•15 Uhr: Heimatverein und DRK,
Infos zum Defibrillator-Gebrauch, Haus Spüntrup
•15-17 Uhr: Karneval für Grundschulkinder, Pfarrheim
Davensberg
•12-13 Uhr: Schadstoffmobil,
Feuerwehrgerätehaus
Sonntag
Davensberg
Ascheberg • Ein Kleeblatt
bringt Glück. Darauf hoffen auch die Kommunen
Ascheberg, Nordkirchen,
Senden und Lüdinghausen, die sich gemeinsam
um Fördermittel aus dem
„Leader“-Projekt bewerben. Und sich eben dafür
den Arbeitstitel „Kleeblatt“ gegeben haben.
Am Rosenmontag ist Einsendeschluss. Bis dahin muss
das 120 Seiten starke Konzept der Landesregierung
in Düsseldorf vorliegen. „Es
wird wohl rund 40 Bewerbungen für 23 Plätze geben“,
erklärte Dr. Frank Bröckling
vom Büro „Planinvent“, das
die Bewerbung begleitet hat.
Am Mittwoch stellten die
Beteiligten ihre „Lokale Entwicklungsstrategie“ im Rathaus Ascheberg vor.
Unter dem Leitziel „Historie und Moderne verbinden
– mehr Lebensqualität für
alle“ waren in diversen öffentlichen Workshops vier
Handlungsfelder erarbeitet
worden:
Kulturlandschaft,
Generationen,
Landwirtschaft und inklusive Region.
Mit Projektideen hatten sich
insbesondere
interessierte
Bürger, Vereine und Institutionen einbringen können.
„Denn beim ‚Leader‘-Förder-
Zur Sache
Würde die „Kleeblatt“-Region
für die Förderperiode 2014 bis
2020 ausgewählt – die Entscheidung wird im Juni/Juli erwartet –
stünde ein Budget von etwa 2,3
Mio. Euro zur Verfügung. Dann
würde ein Verein gegründet, der
bei seinen Entscheidungen von
einem
Regionalmanagement
unterstützt wird. Diese Verwaltungskosten tragen die Kommunen. Die Kofinanzierung der
Projekte müssen diese aber nicht
zwangsläufig selbst leisten; sie
kann über Sponsoren, Stiftungen
oder Eigenmittel erfolgen. • ne
Die Davert Ein buntes Völkchen
erkunden
programm geht es darum,
den Bürgern eine Tür zu
öffnen“, betonte Richard
Borgmann,
Bürgermeister
der Stadt Lüdinghausen. Engagement und Freiwilligkeit
sind Voraussetzung. Sprich:
Projekte zur Entwicklung des
ländlichen Raumes, die ein
Verein schon immer realisieren wollte, die aber bislang
an den finanziellen Möglichkeiten gescheitert sind, können so mit bis zu 65 Prozent
der Kosten gefördert werden.
20 Leitprojekte sowie 32 weitere Ideen enthält das Konzept aktuell. „Es können aber
jederzeit weitere hinzukommen“, so Bröckling. • ne
Erfolgreiche
Großfamilie
Wanderfreunde 05
Kolping-Spielschar
Davensberg • Zu einer etwa
zweieinhalbstündigen
Erkundung der Davert laden
die Wanderfreunde 05 unter
Führung von Dr. Willi Bücker
ein. Start ist am kommenden
Samstag, 21. Februar, um 13
Uhr am Gasthof Haverkamp
in Davensberg.
Während der Wanderung
wird Dirk Schulze Pellengahr
Interessantes sowie Historisches über seinen Hof berichten. Nach der Wanderung
berichtet Frank Butzlaff von
seiner mehrwöchigen Wanderung auf dem Jakobsweg.
Der Jahresbericht wird zudem von Wanderführer Willi
Ross vorgetragen. Anschließend folgt das traditionelle
Grünkohlessen. Mitwanderer
sind willkommen.
Anmeldung bis zum 17.
Februar unter Tel. (02593)
982129, E-Mail: ross-willi@t-online.de.
Ascheberg • Die letzte Aufführung der plattdeutschen
Komödie „Pillen, Pendel un
de Patienten“ ist am Samstagabend über die Bühne gegangen. Das Geheimnis des
Erfolges liegt dabei in der ungewöhnlichen Truppe.
„Eine Großfamilie sozusagen, mit ‚guten Geistern‘ auch
hinter der Bühne“, so Sascha
Klaverkamp, Vorständler der
Kolpingsfamilie Ascheberg.
„Silberhochzeit“ feierte Angelika Hömann. Uverzichtbar
sitzt die Herbernerin in dem
kleinen Kabuff unter den
Bühnenbrettern und hilft als
Souffleuse auf die Sprünge.
30 Jahre dabei sind Mechthild Mehring, Martin Weiß
und Ludger Heubrock.Für 35
Jahre wurde Elly Mangels geehrt. In der Maske sorgt Uta
Borgmann seit 20 Jahren für
einen glanzvollen Auftritt aller Akteure. • ben
„Wir ziehen durch die Straßen dieser Stadt ...“: Nicht Helene Fischer,
sondern die Narren waren los! Allen voran Pinguin Ulrike. Im Gepäck hatte sie den richtigen Beat – die Musikanlage zog sie im Bollerwagen hinter sich her. Ein buntes Völkchen machte sich zu Altweiber auf den Weg durch den Herberner Ortskern. Wo all die kleinen
Narren herkamen? „Na, aus der Grundschule natürlich“, rief eine
Prinzessin – als auch schon die Popcorn-Tüten aus den Fenstern und
die Kamelle vom Straßenrand flogen. Text/Foto: Nitsche
•9.30 Uhr: KFD, Treff alleinstehender Frauen, Pfarrheim
•14.45 Uhr: Heimatverein, Winterspaziergang mit Herdfeuerabend, ab Kirchplatz
Dienstag
Ascheberg
•9 Uhr: Breitensportgruppe,
Radtour, ab Kirchplatz
•19 Uhr: Bürgerbus-Verein, Mitgliederversammlung, Gaststätte Zum goldenen Stern
Davensberg
•14-18 Uhr: Seniorentreff, Pfarrheim St. Anna
Aschermittwoch
Herbern
•15 Uhr: KFD, Spielenachmittag,
Pfarrheim St. Benedikt
•16-17 Uhr: Familienzentrum,
Computer-Sprechstunde
für
Senioren, Kita St. Benedikt
Davensberg
•18-21 Uhr: offener Jugendtreff, Pfarrheim St. Anna
Mehr Menschen
schwer verletzt
Ascheberg • Mehr Schwerverletzte bei ähnlich vielen
Unfällen wie im Vorjahr: Diese Zahl weist die Verkehrsunfallstatistik 2014 der Kreispolizei Coesfeld für Ascheberg
aus. Bei 110 Unfällen wurden insgesamt 27 Menschen
schwer verletzt (2013: 17).
Allerdings kam 2014 auf den
Straßen der Gemeinde Ascheberg kein Mensch ums Leben.
Die Zahl der Leichtverletzten
sank von 55 auf 36. • ne
LOKALES AUS DRENSTEINFURT
4 Dreingau Zeitung
M e r k b la t t
Samstag
Drensteinfurt
•9-11.30 Uhr: MHD-Kleiderkammer (Sendenhorster Straße 6)
•9-16 Uhr: Café Malta, „Tag für
mich“, Malteserstift St. Marien
•10-12.30 Uhr: KFD, „Mit Pinsel
und Farbe“, Altes Pfarrhaus
•18.45 Uhr: Spielmannszug, Auftritt beim JCC-Karneval, Treff
in der Festhalle Volkmar
•19.11 Uhr: JCC, Prunksitzung,
Festhalle Volkmar; ab 21.45
Uhr: öffentl. Narrenball
Rinkerode
•11-14 Uhr: Nabu, „NaturGenuss“-Veranstaltung über Walnüsse, Haus Heidhorn
•15.30-17.30 Uhr: Samstagstreff,
Jugendheim
Walstedde
•20 Uhr: Kolpingfamilie, Generalversammlung, Pfarrheim
Sonntag
Drensteinfurt
Veilchendienstag
Drensteinfurt
•9.30-11.30 Uhr: DAF, Kleiderkammer, ev. Gemeindehaus
•16-18 Uhr: Café Kidz, Kulturbahnhof
•17-19
Uhr:
Caritas-Punkt,
Sprechstunde, Alte Küsterei
Rinkerode
•15.30-17.30 Uhr: Kindercafé,
Jugendheim
Aschermittwoch
Drensteinfurt
•12 Uhr: Seniorennetzwerk,
„Pottkieker“, Alte Küsterei
•16-18 Uhr: Café Kidz, Kulturbahnhof
•16.30-18.30 Uhr: VDK, Rentensprechtag, Kulturbahnhof
•19.30 Uhr: Selbsthilfe für Suchtkranke, ev. Gemeindehaus
Rinkerode
Rinkerode
•13 Uhr: Heimatverein, Radtour,
ab Backhaus
•11 Uhr: Wortgottesdienst für
Kita-Kinder, Pfarrzentrum
Walstedde
•12 Uhr: KFD, Senioren-Mensa,
Gasthaus Arning
Rosenmontag
Drensteinfurt
•14 Uhr: JCC, Kinderbelustigung,
Festhalle Volkmar
und Humor
•9 Uhr: Seniorenfrühstück, Kulturbahnhof
•15-18 Uhr: Ministranten, offene
Zeit, Messdienerheim
•10 Uhr: Fortuna-Tourenradgruppe, Wanderung, ab Parkplatz des Sportplatzes
Mit Herz
Samstag, 14. Februar 2015
•17-18 Uhr: Caritas-Sprechstunde, Pfarrzentrum
•18-21 Uhr: Jugendtreff, Jugendheim
Walstedde
•19-21.30 Uhr: KFD, Farb- und
Stilberatung, Pfarrheim
Sprechtag für alle Bürger
Drensteinfurt • Für alle Bürger bietet der VDK Ortsverband
eine Sprechstunde mit dem Berater der Deutschen Rentenversicherung an. Der Sprechtag ist am Mittwoch, 18. Februar, von
16.30 bis 18.30 Uhr im Kulturbahnhof. Terminabsprache mit
Stephan Göbel, Tel. (02508) 997380 (18 bis 20 Uhr).
Kita feiert Karneval
Zum nächsten Konzert laden die Veranstalter am Sonntag, 22. Februar, um 17 Uhr in die Kaminhalle von
Haus Walstedde ein. Zu Gast sind die „BassSinger“. „Sie stehen für eine entspannt-jazzige Kammermusik ohne stilistische Scheuklappen. Die Sängerin Sandra Gantert und der Bassist Jan Peters bewegen
sich mühelos und virtuos zwischen den Stilen und genießen es hörbar, sich nicht in einem Programm
festlegen zu müssen“, heißt es in der Ankündigung. „Lieber verwenden die beiden ihr Können darauf,
mit Herz, Verstand und Humor alle musikalischen Vorlieben auszuleben und dabei Jazzstandards neues
Leben einzuhauchen, einfache Popsongs liebevoll zu arrangieren und neben Eigenkompositionen auch
mal einfach einen erdigen Blues zu zelebrieren.“ Karten für diesen Abend gibt es in der Walstedder
Reiseagentur, Tel. (02387) 900245, und im Bistro Leib und Seele, Tel. 91943020. Foto: pr
Über Fantasie, Mut und Liebe
Drensteinfurt • Eine Veranstaltung zur Woche der Brüderlichkeit bietet der Förderverein Alte Synagoge am
Sonntag, 1. März, an.
„Geschichte eines ungestümen Herzens“ ist der literarisch-musikalische Abend
mit Anja Bilabel und Sabine
Fröhlich betitelt, der um 19
Geschäftswelt
Uhr in der ehemaligen Synagoge (Synagogengasse 2) beginnt. Der Eintritt ist frei.
Die „Geschichte eines ungestümen Herzens“ nimmt die
Zuhörer mit auf eine Reise
durch Verfolgung und das
Leben im Exil. Anja Bilabel
und Sabine Fröhlich erinnern an das Wirken deutsch-
sprachiger Autorinnen während und nach der NS-Zeit.
Deren Texte sind zu einem
Hörstück zusammengestellt,
das Fantasie, Mut und Liebe
zum Ausdruck bringt. Die
Violonistin Sabine Fröhlich
rahmt den Abend mit Eigenkompositionen und Improvisationskunst ein.
Auf Klaus‘ Kommando
Neue Gesellen
verabschiedet
Zur Karnevalsparty in der Drensteinfurter Kita St. Marien hatte jede
der vier Gruppen eine Darbietung geplant. Dabei zeigte die Erzieherin Laura Merschhoff mit einer Mädchengruppe einen Discotanz,
der viel Applaus bekam. Ein Vater hatte durch entsprechende Lichter
die Bühne der Eingangshalle in eine Tanzfläche verwandelt. Foto: pr
Kreis Warendorf • Nach dreieinhalbjähriger Ausbildungszeit als Elektroniker oder Anlagenmechaniker für Sanitär-,
Heizungs- und Klimatechnik
wurden nun nach erfolgreicher
Abschlussprüfung die neuen
Gesellen von den Fachinnungen Warendorf verabschiedet. Zu ihnen gehören
Daniel Faust aus Drensteinfurt (Fa. Martin Sieg, Drensteinfurt), Dennis Wiens aus
Ascheberg (Fa. Elektro Schlüter, Drensteinfurt) und Mahmut
Kaya aus Ahlen (Fa. Bisplinghoff, Sendenhorst).
Ohrenbetäubendes Brüllen erfüllte die Turnhalle in Walstedde. 187
bunt verkleidete Kinder verwandelten sich für kurze Zeit in wilde
Löwen. Konzentriert achteten sie auf das Kommando von Kinderliedermacher Klaus Foitzik – Grundschüler und Kita-Kids hingen bei
der Karnevalsveranstaltung gebannt an dessen Lippen. Foto: mew
Samstag, 14. Februar 2015
LOKALES AUS DRENSTEINFURT
Pannenkursus
rund ums Rad
Wundersame
Märchenwelt
Drensteinfurt • Für den am
Samstag, 21. Februar, stattfindenden Fahrrad-Pannenkursus für Frauen, angeboten von der Kolpingsfamilie
Drensteinfurt, sind noch einige Plätze frei. Er findet um
15 Uhr in der Werkstatt von
Zweirad Mürmann (Kleiststraße) statt. Unter fachlicher
Anleitung wird anhand von
reparaturbedürftigen
Fahrrädern gezeigt, wie etwa ein
Plattfuß behoben werden
kann. Anmeldung bei Ursula Heimken, Speckenweg 13,
Tel. (02508) 8295.
Zwerge, Prinzessinen und Rotkäppchen: Die Weiberfastnachtparty der KFD St. Regina unter dem Motto „Wundersame Märchenwelt“ lockte
100 Besucherinnen in phantasievollen Kostümen an. Dagmar Gollan und Christine Lehmann hatten sich in mehrmonatiger Vorbereitung
ein unterhaltsames Programm überlegt. Büttenreden, Sketche und Tanzdarbietungen gab es reichlich zu bestaunen. In der Pause heizte
DJ Guido ein und sorgte für ausgelassene Stimmung auf dem Tanzparkett. Den Abschluss des fast dreistündigen Programms bildete die
Zwergentruppe „Happy Seven“. Marianne Wiebusch und ihr Stammtisch boten eine Tanzperformance, für die eine Zugabe gefordert wurde.
Derart eingestimmt schwoften Hexen, Feen und gestiefelte Kater noch bis in den späten Abend. Text/Foto: Larocque
Alte Maschinen und Hallen
Der Tag des offenen Denkmals 2015 hat das Motto „Handwerk, Technik, Industrie“
Drensteinfurt • Der Tag
des offenen Denkmals am
13. September steht unter
dem Motto „Handwerk,
Technik, Industrie“.
Im Zentrum des Tages stehen
alle Denkmale mit direktem
Bezug zum Jahresmotto: von
der Mühle über den Ringofen, von der Dampfturbine
bis zur alten Maschinen- oder
Fertigungshalle. Ebenso dazu
gehören Kanalisationen, Brücken, Bahnhöfe, Stellwerke,
Wassertürme, Verladeanlagen, Zechen, Hütten, Stollen
der Montanindustrie sowie
historische Bauten, Werkstätten und Handwerksbetriebe
wie Kirchbauhütten, Schmieden, Backhäuser, Stellmachereien, Webereien, Glocken-
gießereien und, und, und ...
Auch Drensteinfurt hat
allerhand Bau- und Bodendenkmäler zu bieten.
Das Hofgut Ashege veranschaulicht, wie die in die
Denkmalliste
eingetragene
Hofanlage mittlerweile einen
Biolandbetrieb und einen
Aktivstall für Zucht- und
Pensionspferde beherbergt.
Auch die Halde des Strontianitbergbaus der ehemaligen
Grube Bertha ist eins der eingetragenen Bodendenkmäler
in Drensteinfurt und zeugt
von Handwerk, Technik und
Industrie vergangener Zeiten.
Der Kunst- und Kulturverein will die Alte Post am Tag
des offenen Denkmals nutzen, um zu seinem 25-jährigen Bestehen eine Ausstel-
Gekocht wird urwestfälisch
Walstedde • Nach Ausflügen der Walstedder Kolping-Kochkursler nach Indien und Marokko, kehrt
man nun in die heimischen
Gefilde zurück und kocht urwestfälisch. Ebenfalls jahreszeitlich angemessen gibt es
dieses Mal: Grünkohl.
Die Aktion beginnt am
Samstag, 21. Februar, um 16
Uhr für die Herren im Pfarrheim. Unter der erfahrenen
Anleitung von Kolping-Küchenchef Heinz Gottmann
werden die Kursteilnehmer
ein leckeres Gericht zubereiten, das ab 19.30 Uhr dann
den Partnerinnen serviert
wird. Anmeldung bis zum
15. Februar bei Heinz Gottmann, Tel. (02387) 434.
lung zu präsentieren.
Wer hat Lust, auf eine
Zeitreise
zu
besonderen
Denkmalen oder Straßenzügen zu gehen und zu hören,
wie das Arbeitsleben von
Handwerkern in früheren
Jahrhunderten geregelt war?
Und wer findet die historische Vermessungsmarke an
der Pfarrkirche St. Regina?
Was sehen wir noch vom
alten Backhaus der St. Pankratius-Kirche in Rinkerode?
Denkmalgeschützte Wohnhäuser mit Wirtschaftsteil
könnten noch alte Gerätschaften beherbergen und
sich am Tag des offenen
Denkmals präsentieren. Die
Mühle in Rinkerode, ein
Bachspeicher und das ehemalige Schäferhaus in Alten-
dorf stehen ebenfalls auf der
Denkmalliste der Stadt.
Auch die gewölbte Brücke
zum Schloss Haus Steinfurt,
die Brücke mit Wehr und das
Mühlengebäude passen zum
diesjährigen Motto. In der
Dorfbauernschaft
Walstedde findet sich ebenfalls eine
denkmalgeschützte Mühle.
Das kreisweite Programm
wird wieder in einer Broschüre zusammengefasst.
• Anmelden können sich Interessierte ab sofort bis zum 31. Mai
bei der Unteren Denkmalbehörde
im Rathaus Drensteinfurt, Astrid
Bremer (Zi. 50), dienstags und
donnerstags von 9 bis 14.30
Uhr, Tel. (02508) 995150, E-Mail:
a.bremer@drensteinfurt.de.
www.tag-des-offenen-denkmals.de
Über Krieg und Frieden
ster Linie der Gesundheit des
Menschen. Die Teilnahmegebühren betragen 7 Euro. Zwei
weitere Nachtreffen zum
Austausch finden am Freitag,
13. März, um 19.30 Uhr und
am Montag, 16. März, um
19.30 Uhr statt. Anmeldung
bei Ele Eidecker, Tel. 999025.
Radtour der
Heimatfreunde
Rinkerode • Der Heimatverein Rinkerode lädt am Sonntag, 15. Februar, wieder alle
Interessierten zur monatlichen Radtour ein. Die Route
wird den Witterungsverhältnissen angepasst. Eine Möglichkeit zum Kaffeetrinken
hat Radwanderführer Theo
Schemmelmann eingeplant.
Start ist um 13 Uhr am Backhaus hinter St. Pankratius.
Infos bei Theo Schemmelmann, Tel. (02538) 952424.
Ehrungen im
Haus Volking
Walstedde • Der Deutsche
Familienverband lädt seine
Mitglieder zur Versammlung
am Freitag, 20. Februar, um
19 Uhr ins Haus Volking in
Herrenstein ein. Neben den
Regularien stehen auch Ehrungen auf dem Progamm. Es
wird ein Imbiss gereicht. Gäste sind willkommen.
Erster Preis für
Felix Stöppler
Rinkerode • Auch Felix
Stöppler aus Rinkerode hat
zum wiederholten Male den
Landeswettbewerb von „Jugend musiziert“ erreicht.
Beim
Regionalwettbewerb
bekam er jüngst in der Kategorie „Musical“ 23 Punkte
und damit einen ersten Preis
samt Weiterleitung. • ne
Treffen des
Fördervereins
Vortrag zum Basenfasten
Drensteinfurt • Die KFD St.
Regina lädt am Mittwoch,
11. März, um 19.30 Uhr ins
Alte Pfarrhaus zum Thema
„Basenfasten“ ein. Barbara
Hellenkemper referiert über
unsere alltägliche Ernährung.
Das Basenfasten dient, ähnlich wie das Heilfasten, in er-
Dreingau Zeitung 5
Eine Veranstaltung zum Thema „Bürgerkrieg in Syrien und Nordirak“ in Telgte mit Christoph Strässer (r.), dem Menschenrechtsbeauftragten der deutschen Bundesregierung, und Bernhard Daldrup
(MdB, l.) hat der Drensteinfurter SPD-Fraktionsvorsitzende Ingo Stude besucht. Mit 30 weiteren Interessierten kam es zu einer lebhaften
Diskussion über Krieg und Frieden, Waffenlieferungen, Flüchtlingspolitik und die Auswirkungen auch auf den Kreis Warendorf. Foto: pr
Drensteinfurt • Zur ordentlichen Mitgliederversammlung lädt der Förderverein
der ehemaligen Synagoge am
Dienstag, 24. Februar, um 17
Uhr in die Alte Post ein. Es
stehen Berichte sowie die
Planung von Veranstaltungen
auf der Tagesordnung.
6 Dreingau Zeitung
LOKALES AUS SENDENHORST
Samstag, 14. Februar 2015
Merk bla tt
Samstag
Sendenhorst
•9 Uhr: Frühstück in Gemeinschaft, ev. Gemeindehaus
•20 Uhr: KG „Schön wär‘s“, Narrensause, Zelt Rathausplatz
Albersloh
•19.11 Uhr: KFD, Karneval für
Frauen, Wersehalle
Sonntag
Sendenhorst
•11 Uhr: KG „Schön wär‘s“, Rathaussturm, Rathausplatz
Rosenmontag
Sendenhorst
•11.11 Uhr: KG „Schön wär‘s“,
Rosenmontagsumzug und Party, Innenstadt/Rathausplatz
Veilchendienstag
Sendenhorst
•9-11 Uhr: Caritas-Kleiderkammer, Ausgabe, Südstraße
•15-17 Uhr: „Sendenhorster Tafel“, Räume am Mergelberg
•17 Uhr: KG, Ziehung der Tombola-Gewinner, Bürgerhaus
•18.30 Uhr: Konzert mit russischem Trio, St. Josef-Stift
•19 Uhr: Sachausschuss Katechese, „Stunde des Humors“,
Pfarrkirche St. Martin
Albersloh
•14-17 Uhr: Seniorentreff, Ludgerushaus
Aschermittwoch
Sendenhorst
•15-18 Uhr: Senioren-Computertreff, Seniorenbüro (Weststr.)
•19 Uhr: SPD, politischer Aschermittwoch, Gaststätte Zur Börse
Albersloh
•17-20.30 Uhr: DRK, Blutspende,
Ludgerus-Grundschule
Besonderes
Hörerlebnis
Sendenhorst • Ganz im Zeichen des Karnevals steht das
nächste
Patientenkonzert,
das am Veilchendienstag, 17.
Februar, um 18.30 Uhr in der
Magistrale des St. Josef-Stifts
stattfindet. Walzer, Polka und
Tango stehen auf dem Programm des russischen Trios
mit Alexander Udovitschenko (Balalaika), Lilia Sarosek
(Gitarre) und Andrej Gilinski
(Akkordeon). Allein die ungewöhnliche Instrumentierung wird für ein besonderes
Hörerlebnis sorgen, wenn
Werke von Schostakowitsch,
Astor Piazzolla und Melodien aus dem Filmklassiker
Dr. Schiwago erklingen.
Die „digitale Gesellschaft“
Zahlreiche Mitglieder des SPD-Kreisverbandes Warendorf haben am vergangenen Wochenende ein Seminar der Friedrich Ebert-Stiftung in
Saerbeck besucht. Dort haben sich die Teilnehmer intensiv mit den Folgen der Digitalisierung auseinander gesetzt. „Ähnlich wie mit der
Erfindung des Buchdrucks oder der Automatisierung zu Beginn der industriellen Revolution, werden sich die Lebensumstände in unserer
Gesellschaft dramatisch verändern“, erläuterte der Kreisvorsitzende Bernhard Daldrup aus Sendenhorst. „Die Art unserer politischen Arbeit
wird sich ebenfalls in den nächsten Jahren durch den technischen Fortschritt verändern. Dabei darf die Kommunikation von Angesicht zu Angesicht durch die neuen Techniken aber nicht ersetzt, sondern nur ergänzt werden“, so die Landtagsabgeordnete Annette Watermann-Krass.
Des weiteren wurden die Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Gestaltung politischer Prozesse vor Ort diskutiert.
Foto: pr
Interesse wecken, die Sinne anregen
Praxisprojekt mit Fühlkissen als Bereicherung für die Bewohner des St. Josefs-Hauses
Albersloh • Philipp Altevogt und Isabelle Bültmann,
zwei Studenten der Fachhochschule Münster, haben
im St. Josefs-Haus ein mehrwöchiges Praxisprojekt umgesetzt. Mit den Bewohnern
bauten sie Fühlbretter und
gestalteten Fühlkissen.
Als Philipp Altevogt und
Isabelle Bültmann mit ihren
Bastelmaterialien ins Haus
kamen, siegte bei vielen Bewohnern die Neugier. Wie
sollen die Fühlbretter gestaltet werden? Welche Farben
und welche Utensilien sollen
darauf befestigt werden? Wie
fühlt sich die Wurzelbürste
an, wie der weiche Pinsel?
„Über die verschiedenen Materialien sind wir gut ins Gespräch gekommen“, erzählt
Isabelle Bültmann.
Ein gelber Spülschwamm
gab Anlass, darüber nachzudenken, wie eigentlich früher die Hausarbeit bewältigt
wurde. Hammer und Nägel
weckten Erinnerungen an
Zeiten, als noch alles repa-
riert und vieles selbst gemacht wurde. „Zusammen
sitzen, basteln und sich etwas erzählen, das war das
Schönste“, schwärmt Bewohnerin Ursula Daweke. Das
oberste Ziel des Projekts war
damit schon erreicht: eine
andere Situation schaffen
abseits des routinierten Tagesablaufs, miteinander ins Gespräch kommen und sich mit
Die Ergebnisse sind für alle
Bewohner eine Bereicherung
– auch für diejenigen, die
bettlägerig oder demenziell
erkrankt sind. „Die Fühlkissen und Fühlbretter wecken Interesse, sie regen die
Sinne, das Tasten und Fühlen an und geben damit auch
geistige Anregung“, weiß
Pflegedienstleiterin Kornelia
Mackiewicz.
Die Studenten Isabelle
Bültmann und Philipp Altevogt fertigten Fühlkissen
mit den Bewohnern. Foto: pr
50 Waidmänner und
-frauen auf der Jagd
Albersloh • Eine revierübergreifende Taubenjagd hat
am vergangenen Samstag die
Kreisjägerschaft Warendorf
veranstaltet – auch der Hegering Albersloh/Alverskirchen hat teilgenommen.
Der Vereinsvorsitzende Mathias Meckmann begrüßte die
Anwesenden, bevor die Taubenjagd durch die Jagdhorn-
etwas Neuem beschäftigen.
Erich Burgholz bereicherte die Runde mit Liedern,
die er anstimmte. Elisabeth
Terbaum übernahm die Qualitätskontrolle und schaute
akribisch, dass alles ordentlich genäht, geklebt, gehämmert und gepinselt war. Wilhelma Kimmina bastelte mit
wachsender
Begeisterung
Pompoms.
bläser angeblasen wurde. In
den Revieren um Albersloh
und Alverskirchen gingen
50 Waidmänner und -frauen
auf die Jagd, die gemeinsam
etwa 200 Tauben erlegten.
Nach Sonnenuntergang traf
man sich an der Gaststätte
Strohbücker, um die Strecke
zu legen und den Tag Revue
passieren zu lassen.
Gefrühstückt und
1500 Euro gespendet
Sendenhorst • Die Kolpingsfamilie hatte wieder ein
volles Haus bei ihrem ersten
Themenfrühstück in 2015.
Mehr als 50 Personen konnte
Hubert Descher begrüßen.
Zum Thema „Flüchtlinge
weltweit und in Sendenhorst“ hatte Theodor Lohölter
vom Deutsch-Ausländischen
Freundeskreis viel zu sagen.
Auch der Kolping Sendenhorst unterstützt die Arbeit
des DAF mit einer Spende
von 1500 Euro. Außerdem
hat sie zum Aufruf des Kolping-Landesverbandes „Gegen religiöse Verfolgung und
für den Schutz von Flüchtlingen“ Unterschriften gesammelt, die Politikern in Berlin
überreicht wurden.
Samstag, 14. Februar 2015
LOKALES AUS SENDENHORST
Dreingau Zeitung 7
Workshop für
Einsteiger
Am Nachmittag schon blau
Sendenhorst • „Das Einmaleins der Fotografie“ lautet das
Thema des Einsteiger-Workshops, der am Sonntag, 22.
Februar, von 10 bis 17 Uhr
im Kommunalforum unter
der Leitung von Roland Artur
Berg stattfindet. Der Dozent
vermittelt leicht verständlich die Themen Belichtung,
Weißabgleich,
Autofokus,
Schärfentiefe sowie Objektivwahl. Wer keine Kamera
besitzt, kann mit der vorhandenen Ausrüstung arbeiten.
Anmeldung in der VHS-Geschäftsstelle, Tel. (02382)
59436, oder online.
www.vhs-ahlen.de
Versammlung
mit Wahlen
„Was ist das denn? Es ist früher Nachmittag, und die Damen der KFD sind schon blau?“: Keine Sorge, die Frauen der Tanz- und Theatergruppe hatten sich mit viel Schminke in Schlümpfe verwandelt, die die Bühne in der festlich geschmückten Wersehalle in Albersloh stürmten.
Mit gebührendem Applaus wurden sie von den vielen Gästen begrüßt, die einen äußerst unterhaltsamen Nachmittag erlebten. Agnes Hennenberg-Schütte ließ noch vor Beginn der Veranstaltung durchblicken, dass sie nach langer Zeit als Leiterin der Gruppe ihr Amt an Karin
Pälmke und Hilla Sommer übergeben wolle. Bei diversen Sketchen hatten die Akteurinnen anschließend die Lacher auf ihrer Seite, und sie
begeisterten zudem mit temperamentvollen Tanzauftritten. Dann bedankten sich die Damen noch bei den vielen Helfern, die im Hintergrund zum Gelingen der Vorstellung beigetragen hatten – unter ihnen Ingrid Kofoth, Käthe Albersmann, Ingrid Berheide und Edeltraud
Hanke. Zum krönenden Abschluss gesellte sich noch königlicher Besuch zu den Festgästen: Prinz Uli I. und sein Gefolge bahnten sich den
Weg in die Wersehalle. Gemeinsam mit Barde Daniel Socheaux animierten sie die Gäste zum gemeinsamen Singen.
Text/Foto: Husmann
Ärgernis Hundekot
Frauenfete
Halter müssen die Hinterlassenschaft ihrer Vierbeiner entfernen
Sendenhorst • Verunreinigungen durch Hundekot sind in jüngster Zeit
wieder häufiger in Sendenhorst
festzustellen.
Das teilt die Stadt in einer
Presseerklärung mit.
Auf städtischem Gebiet werden etwa 750 Hunde gehalten. „Jeder kann sich leicht
vorstellen, wie viel Hundekot
täglich abgesetzt wird, und
zwar überwiegend in den
innerörtlichen Bereichen“,
heißt es von der Stadt. Ein
Teil davon finde sich auf
Gehwegen, in öffentlichen
Anlagen, im Promenadenring
und sogar auf Kinderspielplätzen wieder. „Bevorzugt“
werden von verantwortungslosen Hundeführern offensichtlich die Promenaden,
die Nordenbleiche sowie die
Teigelkampwiese.
Die Stadtverwaltung appelliert an alle Hundehalter, ihre
Tiere so zu führen, dass Belästigungen der Allgemeinheit oder sogar Gesundheitsgefährdungen von Kindern
durch Hundekot unterbleiben: „In einer Stadt wie Sendenhorst mit großem Außen-
bereich und vielen privaten
Freiflächen dürfte es ausreichend Möglichkeiten geben,
Hunde sachgerecht und ohne
Belästigungen der Mitbürger
auszuführen.“ Im Übrigen sei
der Hundeführer verpflichtet, den Kot zu entfernen.
Um dem Problem entgegenzuwirken, hat die Stadtverwaltung im vergangenen Jahr
weitere
„Hundetoiletten“
(Bild) beschafft, die an stark
frequentierten Stellen in Albersloh und Sendenhorst
aufgestellt worden sind. Diese Behälter, die regelmäßig
bestückt werden, liefern kostenlos jeweils eine umweltfreundliche Tüte zur Aufnahme der Hinterlassenschaft.
Die Stadt hat bisher mit der
Annahme der „Hundetoiletten“ gute Erfahrungen gemacht und bittet darum, dass
diese einfache und saubere
Art der Entsorgung angenommen wird. Darüber hinaus
sind die Hundekotbeutel
auch im Rathaus im Bürgerservice kostenlos erhältlich.
Es wird von Seiten der Verwaltung darum gebeten, die
Stadt sauber zu halten. „Es
ist nicht vertretbar, dass es
den Anliegern, städtischen
Mitarbeitern oder anderen
Mitbürgern überlassen wird,
den Hundekot zu beseitigen.“
Weiterhin wird nachdrücklich darauf hingewiesen, dass
es sich bei der Verschmutzung öffentlicher Flächen
durch Hundekot um eine
Ordnungswidrigkeit handelt,
die mit einer Geldbuße von
bis zu 1000 Euro geahndet
werden kann.
Sendenhorst • Die CDU-Ortsunion Sendenhorst lädt
ein zur Mitgliederversammlung. Diese findet statt am
Februar, ab
Donnerstag, 19. 19.30 Uhr in der Gaststätte
Zur Börse. Auf der Tagesordnung stehen ein Jahresrückblick sowie Wahlen. Henning
Rehbaum (MdL) spricht zum
Thema „Kraftlose Regierung am Rhein: NRW kann
mehr“. Außerdem gibt es ein
Graue-Erbsen-Essen. Anmeldung per E-Mail an marie-luise.schulze-tergeist@cdu-sendenhorst.de oder bei Klaus
Sandkühler, Tel. (02526) 824.
Vortrag und
Graue Erbsen
Sendenhorst • Zum politischen Aschermittwoch lädt
die SPD Sendenhorst am
Mittwoch, 18. Februar, um 19
Uhr in die Gaststätte Zur Börse ein. Zu Gast ist Hans Feuß
(MdL) aus Harsewinkel, der
zum Thema „Auf dem Weg
zu einer schulischen Inklusion in NRW“ referieren wird.
Wie gewohnt wird das Treffen mit dem traditionellen
Graue-Erbsen-Essen verbunden. Neben den SPD-Mitgliedern sind auch alle Interessierten willkommen.
Stars und Sternchen waren an
Altweiber unterwegs, um närrische Stimmung in Sendenhorst
zu verbreiten. Im Liveclub Titanic feierten die Damen der KFD
St. Martin (Bild). Als Stadtprinz
Uli mit seinen smarten Bodyguards die Party stürmte, waren alle Weiber außer Rand und
Band. In der Börse hatte die KG
„Schön wär‘s“ unterdessen zu
ihrer eigenen Fete eingeladen,
hier traten die „Hengeler Weend
Blaozers“ auf.
Text/Foto: as
Orgelimpulse
zur Fastenzeit
Sendenhorst • Auch in diesem Jahr finden wieder die
„Orgelimpulse“ in der Fastenzeit statt. Orgelmeditation und Textimpuls laden zur
Besinnung in der Pfarrkirche
St. Martin ein. Kantor Winfried Lichtscheidel umrahmt
die Texte mit meditativer Orgelmusik. Die Termine sind
am 20. und 27. Februar sowie
am 6., 13., 20. und 27. März
jeweils um 10.30 Uhr.
LOKALSPORT
8 Dreingau Zeitung
Samstag, 14. Februar 2015
Kurz vor dem
Klassenerhalt
Walstedder holen sich Urkunden ab
Kreisliga: SG Sendenhorst
– TG Münster II: 9:7. Knapp
setzte sich die erste Mannschaft der SG-Tischtennisabteilung gegen den Tabellenfünften durch und feierte im
16. Saisonspiel den sechsten
Sieg. Die Sendenhorster, die
ersatzgeschwächt
antreten
mussten, waren rasch mit 8:2
in Führung gegangen. Ersatzspieler Michael Hopfe fügte
sich nahtlos in die Mannschaft ein und holte mit seinem Doppel-Partner Michael
Grohs einen unerwarteten
Punkt. Die Gäste aus Münster kamen zwar noch einmal bedrohlich auf 8:7 heran, das Abschluss-Doppel
Peter Abke/Martin Tombrink
machte den Sieg aber perfekt.
Damit hat das SG-Team, das
mit 14:18 Punkten auf Platz
acht der Tabelle steht, mit
an Sicherheit grenzender
Wahrscheinlichkeit den Klassenerhalt in der Kreisliga eingefahren. Als nächstes treten
die Sendenhorster am Freitag, 27. Februar, beim derzeitigen Dritten Warendorfer SU
III an. • dz/mak
„Mit 370 erreichten Sportabzeichen im Stadtgebiet bleibt die Zahl der Teilnehmer weiterhin rückläufig“, zeigte sich Ulrike Fronda, Leiterin des Stützpunktes Drensteinfurt, bei der Verleihung in der Gaststätte Höhne in Walstedde enttäuscht. „Uns fehlen insbesondere die
Schulen.“ Lediglich die Walstedder Grundschule sei mit 89 Kindern vertreten gewesen. Frondas Dank galt den Prüferinnen Susanne Reuter,
Claudia Grünewald und Beate Kosela. Insgesamt wurden in Walstedde 130 Abzeichen vergeben. 26 Erwachsene erhielten Gold und drei
Silber. Als Spitzenreiter erwies sich wieder Uwe Buchta, der sich zum 32. Mal Gold sicherte. Ihm folgten Beate Kosela (26. Gold) und Susanne
Reuter (21.). Die Kinder der Grundschule erkämpften sich 29 goldene, 46 silberne und 23 bronzene Sportabzeichen. Im Bereich Jugendsport erwarb Niklas Beiske zum achten Mal Gold, Sven Broszeit zum fünften Mal und Jan und Pit Berkemeier zum ersten Mal. Über das
Familiensportabzeichen freuten sich die Familien Berkemeier, Broszeit und Gödde. Auch für das Jahr 2015 sind beim Sportabzeichen wieder
Änderungen vorgesehen. Besonders betroffen ist der Bereich Seilchenspringen der über 40-Jährigen. „Es wird leichter“, betonte Fronda.
Zum Schluss drückten die Stützpunktleiterin und die Prüfer noch ihre Hoffnung auf eine höhere Beteiligung aus. Text/Foto: Wiesrecker
Remis trotz
Unterzahl
Kosten belaufen sich auf 3,2 Millionen
1. Kreisklasse: SV Drensteinfurt – SV GW Westkirchen II:
8:8. Dass die Moral trotz der
Negativserie
ungebrochen
ist, stellten die Tischtennis-Herren des SVD mit dem
Unentschieden unter Beweis.
Immerhin mussten die Drensteinfurter wegen der anhaltenden
Personalprobleme
in doppelter Unterzahl an
die Tische gehen. Nach den
Anfangsdoppeln führten sie
durch Siege von Magnus
Losinzky/Michael
Müller
und Marco Finke/Manuel
Losinzky 2:1. Das eine Doppel sowie vier Einzel gingen
kampflos an den Tabellensechsten Westkirchen. Herausragend präsentierte sich
das obere Paarkreuz mit Magnus Losinzky und Müller,
das alle vier Einzel für sich
entschied. Finke gelang ein
Einzelsieg, Manuel Losinzky
verlor beiden Partien im fünften Durchgang. Beim Stand
von 7:8 sicherten Losinzky/
Müller dem SVD nach einem
0:2-Satzrückstand noch den
verdienten
Punktgewinn
nach elf Pleiten in Serie. • st
Handball
SG Sendenhorst
Samstag
• mJC – HSG Ascheberg/Drensteinfurt, Anwurf 14 Uhr
• SC DJK Everswinkel – gemischte E-Jugend, 17 Uhr
Sportler in Albersloh und Sendenhorst können sich auf eine neue Halle freuen
Albersloh • Die Sportler
der DJK Grün-Weiß Albersloh und der SG Sendenhorst
dürfen sich auf den Sommer
freuen. Laut Auskunft der
Stadtverwaltung ist voraussichtlich bis Mitte/Ende Juli
mit der Fertigstellung der
Sporthalle an der Adolfshöhe
zu rechnen, „wenn das Wetter keine außergewöhnlichen
Kapriolen schlägt“.
Die Bauarbeiten laufen auf
Hochtouren. Außen ziert
eine Lärchenholzverbretterung die Fassade. Große Fensterflächen an der Ostseite
sorgen für viel Tageslicht,
das in die große Halle fällt.
Deutlich ist schon zu erkennen, wo sich zukünftig die
Umkleiden und Duschen befinden werden.
Mit der Bauaufsicht der
neuen Halle ist Karin
Schwarz von der Stadt Sendenhorst betraut. „Wir liegen
gut im Plan“, sagt die Verwaltungsangestellte. Dabei
hat sie neben dem Zeit- auch
den Finanzplan fest im Blick.
Etwa 3,2 bis 3,3 Millionen
Euro werde der Bau der neuen Sporthalle voraussichtlich
kosten. Ein Teil der Sportausstattung, wie etwa Sprossenwand und Ringschaukeln, sei
dabei in den Kosten enthalten. Über die Finanzierung
der Ausstattung mit Geräten wie Bänken, Matten und
Springkästen müsse noch
Heimspiele für
SG-Volleyballteams
Landesliga 7: SG Sendenhorst – TSC Münster-Gievenbeck III (Samstag, 15
Uhr). Ein spannendes Spiel
dürfen die Zuschauer erwarten, die sich vorgenommen
haben, heute Nachmittag in
der Westtorhalle das Heimspiel der SG-Volleyballer zu
verfolgen. Beide Teams sind
punktgleich. Die Sendenhorster stehen mit sieben Siegen
aus zwölf Spielen auf Platz
drei der Tabelle, die dritte Mannschaft des TSC mit
sechs Erfolgen aus elf Partien
auf Rang vier. Im Hinspiel
unterlagen die Jungs von
Coach Stefan Schubert glatt
mit 0:3.
Frauen, Bezirksliga 13: SG
– Ahlener SG (Samstag, 15
Uhr). Zeitgleich treffen Sendenhorsts Volleyballerinnen
in eigener Halle auf den Tabellensechsten. Nach dem
deutlichen 0:3 beim ersten
Aufeinandertreffen hofft Ingo
Janthal, dass sich sein Team
besser verkauft. • mak
abgestimmt werden, sagt
Schwarz.
Die Sporthalle, deren Unterhalt von der Stadt Sendenhorst
übernommen
wird, verfügt über moderne
Heiztechnik. Eine Wärmepumpe mit Gasheizkessel
soll für ausreichend Wärme
in der großen Halle sorgen.
Und eine Solaranlage auf
dem Umkleidetrakt soll in
Zukunft angenehm warmes
Duschwasser durch die Leitungen laufen lassen.
Bleibt abzuwarten, von
wem die Halle neben der SG
Sendenhorst und der DJK
GW Albersloh genutzt wird.
Die Schulen haben keinen
Bedarf angemeldet. Ob sich
künftig etwa Seniorensportgruppen oder Vormittagssportler in der Halle Bewegung verschaffen werden,
muss sich noch ergeben. Am
Hallenbelegungsplan werde
noch gefeilt, so Schwarz.
Der Vorsitzende des Sportvereins GWA, Friedhelm
Austermann, sieht mit der
Fertigstellung die Chance,
neben den bisherigen Angeboten auch weitere Sportarten unterbreiten zu können,
die bislang nicht oder nur
schlecht umsetzbar gewesen
seien. „Aber das wird sich
alles noch finden“, sagt der
Vorsitzende, der sich mit vielen Sportlern auf die neue
Halle freut. • hus
Fortbildung: „Sicher auf
und mit dem Trampolin“
Kreis Coesfeld • Eine Fortbildung zum Thema „Sicher auf
und mit dem Trampolin“ bietet die Sportjugend im Kreissportbund Coesfeld am 11.
und 12. April in Nottuln an.
Diese ist für Übungsleiter im
Breitensport, Lehrkräfte und
Erzieher gedacht, die gerne das Trampolin einsetzen
möchten und mindestens 14
Jahre alt sind. Sie erwerben
durch die Teilnahme den
ersten Teil des Basisscheins
nach den Richtlinien des
Deutschen
Turnerbundes.
Kooperationspartner bei der
Fortbildung ist der Westdeutsche Turnerbund. Inhaltlich
wird es um den Auf- und Abbau des Trampolins, Sicherheitsmaßnahmen und Hilfestellungen gehen. Außerdem
sollen Spielformen, Grundkenntnisse des Trampolinturnens und der methodische
Aufbau bis zum Salto vermittelt werden. Eine Anmeldung
ist unter www.ksb-coesfeld.
de/lehrgangsangebot möglich.
LOKALSPORT
Samstag, 14. Februar 2015
Dreingau Zeitung 9
Erlebnisreiches Jahr im Sport
Jugend ist
Vizemeister
SG-Badminton-Teams
Sich nach der Schule erst mal im Sport engagieren. Das hatte Lena Kretschmer (2.v.l.) zum Ziel, als sie ihr Freiwilliges Soziales Jahr bei der
Sportjugend im Kreissportbund Coesfeld begonnen hat. Die 19-Jährige ist seit September als FSJlerin tätig. „Da ich mich in meiner Freizeit
ehrenamtlich als Betreuerin einer Ferienfreizeit engagiere und im Verein aktiv bin, bin ich auf das FSJ im Sport gestoßen“, sagt sie. Zu ihren
Aufgaben gehört eine Sport-, Schwimm- und Lernzeitbetreuung, die zwei Mal pro Woche an einem Gymnasium in Ganztag stattfindet. Die
restliche Zeit ist sie in der Geschäftsstelle des KSB und arbeitet an Programmen wie „NRW bewegt seine Kinder!“ mit, pflegt und betreut
die Homepage, nimmt Verwaltungsaufgaben war und bereitet anstehende Veranstaltungen vor. „Außerdem arbeite ich an meinen eigenen
Projekten, und es wird mir die Möglichkeit geboten, viele Veranstaltungen und Ereignisse mitzuerleben. Meistens gleicht kein Tag dem
anderen“, erzählt Kretschmer. Ab September 2015 gibt es wieder eine FSJ-Stelle beim KSB zu besetzen. Bewerben können sich junge Menschen von 18 bis 26 Jahren mit einem Schulabschluss und Interesse an der Arbeit gemeinnütziger Organisationen im Bereich des Sports
und der Jugendarbeit. Die vollständige Ausschreibung gibt es unter www.ksb-coesfeld.de. Bewerbungsschluss ist der 2. März 2015. Foto: pr
„Völlig unvoreingenommen“
Fußball: Oliver Gielen wird in der kommenden Saison GW Albersloh trainieren
Albersloh • Er ist ein
Mann mit viel Erfahrung
und freut sich auf eine
„große Herausforderung“:
Oliver Gielen aus Oelde
wird in der kommenden
Saison 2015/16 verantwortlicher Coach des
Fußball-A-Kreisligisten
DJK GW Albersloh. Der
43-Jährige übernimmt im
Sommer den Job von Marcel Kirchhoff, der sich
nach dem Wechsel von
Michael Wester zum FC
Schüttorf übergangsweise
als Spielertrainer engagiert.
„Wir haben uns für ihn entschieden, weil er in den Gesprächen einen sehr guten
Eindruck hinterlassen und
sich glaubhaft als absoluter Teamplayer vorgestellt
hat“, sagt Heinz-Josef Horstmann, Leiter der GWA-Fußballabteilung.
Außerdem
bringe Gielen „Erfahrung als
A-Liga-Trainer“ mit. „Sein
Wunsch, mal in einem anderen Fußballkreis zu trainieren, deckt sich mit unseren
Vorstellungen, einen unbelasteten, frischen Trainer für
unsere erste Mannschaft zu
gewinnen.“ Gielen war einer
Oliver Gielen
Foto:
FLVW-Kreis 4 Beckum
von vier Kandidaten, mit denen GWA Gespräche geführt
hat. „Einige Trainer haben
sich selbst gemeldet – per
Telefon oder E-Mail“, war
Horstmann etwas erstaunt.
Das wäre zu B-Liga-Zeiten sicherlich nicht passiert.
Gesehen hat Gielen die
Mannschaft noch nicht. „Das
ist gerade das Spannende.
Ich bin völlig unvoreingenommen“, so der Oelder auf
Anfrage dieser Zeitung und
spricht von einer „großen Herausforderung“. Er freue sich
darauf, in Albersloh mit vielen jungen und einigen routinierten Spielern zu arbeiten.
Der 43-Jährige ist verheiratet, als Versicherungskaufmann in Münster tätig und
schon lange im Fußballgeschäft aktiv. In der Jugend
spielte Gielen bei der Beckumer SpVg, bei den Senioren
auch für den VfJ Lippborg
und RW Vellern – unter anderem in der Kreisliga A.
Verletzungsbedingt beendete
er seine aktive Laufbahn mit
25 Jahren. Im Anschluss war
Gielen zunächst drei Jahre
B-Jugend-Trainer der Spielvereinigung Oelde, dann vier
Jahre Coach der A-Junioren,
ehe er von 2007 bis 2013 die
erste Mannschaft trainierte
und mit der SpVg immer
unter die ersten fünf Teams
kam. „Dann musste mal frischer Wind rein. Es war mein
Wunsch aufzuhören“, sagt
Gielen.
Seit 2013 ist er Bereichsleiter der A- bis D-Jugend
in Oelde, gleichzeitig Trainerausbilder
und
A-Jugend-Coach. Zudem engagiert er sich seit elf Jahren als
DFB-Stützpunkttrainer und
-koordinator im Fußballkreis
Beckum. Auch über Thomas
Fuchtmann, Coach beim
DFB-Stützpunkt
Münster/
Warendorf, kam der Kontakt
zu GW Albersloh zustande.
Stützpunkttrainer bleibt Gielen, bei der SpVg Oelde wird
er aufhören. „Das ist nicht
miteinander zu vereinbaren“,
sagt er über seinen neuen Job
bei den Grün-Weißen.
Neben der Personalie Gielen gibt GWA bekannt, dass
sowohl Hermann Neufert
(Coach der zweiten Mannschaft) als auch Torwarttrainer Jürgen Saathoff ihre
Zusage für die kommende
Saison gegeben haben. • mak
Personalien
Für die erste Mannschaft gibt es
noch eine gute und eine schlechte Nachricht: Als Torwart hat sich
Johannes Kohn den Grün-Weißen
angeschlossen. „Er stellt für GWA
eine erhebliche Verstärkung auf
der problematischen Torwart-Position dar“, so Heinz-Josef Horstmann. Kohn kommt von der Warendorfer SU, bei der er jahrelang
in der ersten Mannschaft spielte.
Dafür muss GWA mehrere Monate auf Jannick Horstmann verzichten. Der junge Stürmer (elf
Liga-Tore) hat sich bei der Hallenkreismeisterschaft in Warendorf
einen Kreuzbandriss zugezogen.
Sendenhorst • Zwei Siege,
ein Unentschieden und eine
Niederlage – das war die
Bilanz der SG-Badmintonspieler am Wochenende. Die
Mannschaftsaison ist für die
Jugend beendet.
• Senioren II – TV Ennigerloh: 6:2. Die zweite Mannschaft der SG feierte in der
Kreisliga den dritten Sieg
in Folge und holte damit
aus den jüngsten fünf Spielen neun Punkte. Durch den
Sieg festigte Sendenhorst den
vierten Tabellenplatz. Bis auf
Claus Böckenholt und Bastian Bonse, die ihre Einzel
verloren, gewann die SG alle
Spiele. Zudem waren Armin
Schaaf,
Jonas
Strohbücker, Renate Uphoff und
Katja vom Bauer
im Einsatz.
• Jugend I – SC Peckeloh: 7:1.
In der Landesliga ging es im
letzten Spiel um nichts mehr.
Gegen den Tabellenletzten
gewannen die Sendenhorster
souverän und beendeten die
Saison als Vizemeister. Für
die SG spielten David Rölver, Luca Sauerland, Adrian Schaaf, Jonas Kras, Tim
Brechtenkamp, Pauline Brockamp und Inka Linnemann.
• U13 I – Warendorfer SU:
0:6. Wieder einmal schaffte
es die SG nicht, in Bestbesetzung anzutreten. Gegen
den verlustpunktfreien Gegner hatte das Team nicht den
Hauch einer Chance. Lediglich Frederik Waniek, der
sein Einzel knapp verlor, hätte einen Punkt holen können.
Für Sendenhorst spielten im
Laufe der Saison Anton Heukamp, Alexander Balhar, Tom
Fleuth, Frederik Waniek,
Marco Stasiowski, Lewin Geermann, Linus Krimphove,
Johannes Hanhoff und Robin
Engberding.
• U13 II – TV Werne: 3:3.
Auch die zweite U13-Mannschaft der SG musste gegen
den verlustpunktfreien Tabellenführer antreten. Da der
Gegner aus Werne nur mit
drei Spielern kam, führte
Sendenhorst bereits mit 2:0.
Linus
Krimphove/Marvin
Benek verloren das Doppel
genauso wie Jaron Abke sein
Einzel. Lewin Geermann, der
in der ganzen Saison keinen einzigen Satz abgegeben
hatte, gewann. Benek verlor
trotz hoher Führung im dritten Satz mit 20:22. Die SG
belegte am Ende der Spielzeit
den zweiten Tabellenplatz.
Für Sendenhorst spielten in
dieser Saison neben Geermann, Krimphove und Benek Justin Simon, Johannes
Hanhoff, Jaron Abke, Robin
Engberding und Marco Stasiowski.
LOKALSPORT
10 Dreingau Zeitung
Rehbaum nicht
zu schlagen
Bezirksklasse 3: Warendorfer SU II – SV Rinkerode: 8:8.
Die erste Tischtennis-Herrenmannschaft des SVR ist
weiter auf Relegations-Kurs,
wartet nach dem Remis beim
Tabellensechsten aber seit
drei Partien auf den zehnten Saisonsieg. In Warendorf
mussten die Rinkeroder zwei
Spieler ersetzen. Für Christoph Mangels und Burkhard
Hessing, die verhindert waren, spielten Dieter Grönewäller und Christian Bremhorst. Dennoch reichte es zu
einem 8:8. Die Punkte holten
Michael Brüggemann/Thomas Rehbaum (2) und Niklas
Grabbe/Dieter Grönewäller in
den Doppeln sowie Rehbaum
(2), Grabbe, Brüggemann und
Grönewäller in den Einzeln.
Nächster Gegner des SVR ist
am 21. Februar zu Hause die
DJK Borussia Münster III.
Die dritte Mannschaft festigte mit einem 9:5-Heimsieg
gegen den direkten Verfolger
SW Havixbeck den zweiten Tabellenplatz in der 2.
Kreisklasse. Oliver Steinhoff
und Sascha Suermann waren
mit zwei Einzelerfolgen Garanten für den Sieg. Die erste
Jugendmannschaft
machte
mit einem 6:4-Sieg in der
Bezirksliga 2 gegen den TuS
Haltern den Klassenerhalt so
gut wie perfekt. Oliver Steinhoff und Jonas Runde ragten
mit jeweils zwei gewonnenen
Einzeln heraus. • dz/mak
Gruppenhelfer
im Sport
Kreis Warendorf • Der Kreissportbund Warendorf bildet
Jugendliche zwischen 13 und
17 Jahren aus. An der Seite
von Übungsleitern gestalten
Gruppenhelfer im Sportverein die Angebote für Kinder
und Gleichaltrige mit. „Sie
nehmen Einfluss auf die
Auswahl von Bewegungsangeboten, bringen Trends ein
und berücksichtigen so die
Bedürfnisse von Jüngeren“,
heißt es in einer Mitteilung
des KSB. „Bei der Planung
und Durchführung von Spielund Übungsstunden wirken
sie mit, wobei sie Stundenteile oder Teilgruppen unter
Aufsicht selbstständig leiten.
Zudem tragen sie dazu bei,
dass im Verein auch außerhalb des Sportbetriebs für
junge Menschen eine Menge
los ist.“ Erstmalig führt der
Kreissportbund
Warendorf
vom 28. März bis 3. April
einen Kompaktlehrgang in
Ahlen in der Overbergschule
durch. Weitere Informationen
gibt es beim KSB Warendorf,
Telefon
(02382)
781878,
E-Mail: ksbwaf1@t-online.de
und im Internet unter www.
sportangebote-warendorf.de.
Samstag, 14. Februar 2015
Winterlicher Ausflug der Sportgruppen
Bei sonnigem Winterwetter trafen sich die Mitglieder der vier Freizeit- und Breitensportgruppen des SV Rinkerode von Hedwig Kriener zu
ihrer mittlerweile schon traditionellen „außersportlichen Aktion“. Die Teilnehmer der Gruppen „Sechzig plus“, „In Bewegung bleiben“,
„Nordic Walking“ und „Schulter & Nacken“ versammelten sich an den Sporthallen Rinkerode (Bild) zu einer Wanderung. Der Weg führte
die gut gelaunte Gruppe über den Göttendorfer Weg, durch die Bauerschaft Eickenbeck und an der B 54 entlang zum Gasthof „Vier Jahreszeiten“. Dort wurden die Wanderer schon von den Teilnehmern erwartet, für die Aktion zu anstrengend gewesen wäre. Stellvertretend für
alle Gruppenmitglieder bedankte sich Annerose Roll bei der Übungsleiterin Hedwig Kriener und ihrem Mann Willi für deren unermüdlichen
Einsatz. Alle Anwesenden spendeten einen tosenden Applaus. Bei Essen und Trinken sowie vielen guten Gesprächen dauerte das Treffen der
zirka 40 aktiven Sportlerinnen und Sportler einige Stunden an, bevor der Heimweg angetreten wurde. Wer Lust hat, sich ebenfalls sportlich
zu betätigen, und sich dieser fidelen Gemeinschaft anschließen und sich dort einbringen möchte, sollte einfach zu den Sportstunden in die
Turnhallen Rinkerode kommen. Für Informationen und Fragen steht Kriener unter Telefon (02538) 914023 bereit. Foto: pr
Erst „überragend“, dann „überheblich“
Fußball: SVD startet mit Niederlage und Sieg in die Testspielphase / Brajkovic trifft doppelt
SV Drensteinfurt – TuS Freckenhorst: 1:3. Ivo Kolobaric
war alles andere als amüsiert. Ihn ärgerte die Leistung
des Schiedsrichters, die seiner Mannschaft stimmte ihn
nicht zufrieden. „Sie haben
cleverer gespielt und waren
fitter“, sagte der Trainer der
SVD-Fußballer über Freckenhorst. Seinen Jungs, die
anders als die Gäste gerade
erst ins Training eingestiegen
sind, habe die Kraft gefehlt.
Der Sieg des Tabellenzweiten
der Kreisliga A Münster ging
vollkommen in Ordnung.
Schon in der ersten Halbzeit
hatten die Freckenhorster
ein Chancenplus. Entweder
scheiterten sie an ihren Nerven oder an SVD-Keeper Patrick Thomas. In der zweiten
Hälfte kamen auch die Drensteinfurter zu guten Möglichkeiten, die ersten beiden
Tore erzielten aber die Gäste
(60., 66.). Per Freistoß in den
Winkel verkürzte Oliver Logermann (70.). Nach einem
Konter stellte der TuS den
1:3-Endstand her (78.).
Ihr Debüt im Trikot des
SVD gaben die Neuzugänge Michel Eising und Davor
Brajkovic. Beide deuteten ihr
Potenzial an. Der Kroate kam
erst zur zweiten Halbzeit.
SVD: Thomas, J. Heinsch, Gieseler, Niehues, Sander, S. Wiebusch, Grönewäller, D.
Heinsch, Wagner, Logermann, Eising (ein-
Davor Brajkovic
(links) spielte bei
seinem Debüt für
den SV Drensteinfurt
gegen Freckenhorst
45 Minuten.
Foto: Kleineidam
gewechselt: Brajkovic, Pankok, Kowalik, T.
Wiebusch)
SVD – VfL Wolbeck: 4:1. Einen Tag später, im zweiten
Testspiel gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga B2
Münster, spielte Brajkovic
von Beginn an traf gleich
zwei Mal (18., 55.). Auch Isse
Sander zeichnete sich als
Doppel-Torschütze aus (75.,
90.). Wolbeck kam in der 27.
Minute zum Ausgleich. „Die
erste Halbzeit war genauso
enttäuschend“ wie das Spiel
gegen Freckenhorst, sagte
Trainer Kolobaric. „Wir haben uns taktisch zu doof
angestellt. Mit der zweiten
bin ich sehr zufrieden.“ Braj-
kovic habe „alle Phasen“
durchlaufen. „Er hatte in der
zweiten Hälfte eine überragende Phase, war am Ende
aber überheblich.“ Till Trautmann, der gegen seinen ExKlub zunächst im Tor stand,
zog sich eine Platzwunde am
Kopf zu und musste ausgewechselt werden (35.). Kapitän Dominik Heinsch half
zwischen den Pfosten aus
und kassierte keinen Treffer.
Trautmann liefert sich mit
Patrick Thomas ein Duell um
den Platz im Tor. Sprungkraft
und Reaktion könnten sich
sehen lassen, sagt Kolobaric
über Trautmann.
SVD: Trautmann, Pankok, Niehues, Sander,
T. Wiebusch, Kowalik, Brajkovic, D. Heinsch,
Wagner, Logermann, Eising (eingewechselt:
Gieseler, Grönewäller, J. Heinsch, Fröchte)
Rot Weiss Ahlen – Fortuna
Walstedde Frauen: 6:4. „Wir
haben unglücklich gespielt“,
sagte Volker Rüsing, Trainer von Fortunas Fußballerinnen, nach der Niederlage
im ersten Testspiel. Er sah
„vier krasse Abwehrfehler“,
die zu Gegentoren führten.
„Aber in der Offensive war
es recht ordentlich.“ Amanda Kock (2), Lisa Jürling und
Klara Kalverkamp trafen für
die Walstedderinnen beim
Spiel gegen den Tabellenzwölften der Bezirksliga 7.
•••••••••••••
Die nächsten Spiele
• Samstag, 13 Uhr: SV Rinkerode (Tabellenachter der Kreisliga A
Münster) – TuS Ascheberg (Tabellenachter der Bezirksliga 8)
• Samstag, 13 Uhr: SG Sendenhorst – SC Westfalia Kinderhaus (Tabellenfünfter der Bezirksliga 12)
• Sonntag, 13 Uhr: TuS Ascheberg
III (Tabellenvierter der Kreisliga C Lüdinghausen) – SV Rinkerode II (Tabellen-16. der Kreisliga B2 Münster)
• Sonntag, 15 Uhr: SV BW Aasee (Tabellenelfter der Kreisliga A Münster)
– SV Drensteinfurt
• Dienstag, 20 Uhr: SG Sendenhorst (Tabellendritter der Kreisliga A
Münster) – TuS Ascheberg (Tabellenachter der Bezirksliga 8) • mak
KLEINANZEIGENMARKT
Samstag, 14. Februar 2015
Automarkt
Automarkt
Opel Astra Kombi, 1.7 CDTI, NjoY,
Diesel, mit abnehmbarer Anhängerkupplung, E 06/2004, 160.000
km, grau, 80 PS, TÜV bis 11/2015,
Lichtmaschine defekt. Preis VB.Tel.
0157-76064393
Rund ums
ums Auto
Rund
Auto
Nissan Micra First, WR Polaris 3
auf 4-Loch- Stahlfelgen, ca. 3000
km gef., 165 auf 70 R14 81T, Preis
VS. T. 0251/9245048
Wohnmobile
Wohnmobile
Kaufgesuche
Kaufgesuche
0251/70379315 Ankauf v. Gebrauchtwagen + Bussen, auch Unfall o. Motorschaden. Zahle über
Restwert.
Achtung unglaublich! Zahle Spitzenpreis für Ihren PKW. Unfallkm-TÜV egal, 24 Std.-Service. Tel.
02306/3 09 24 55
ATC Tel. 0201/5098629 Ankauf
aller PKW's, auch Unfall-/Motorschäden + hohe Kilom. Zahle Bar!
Tel. 0173/230 2267
Kaufe Wohnmobile & Wohnwagen
03944 - 36160 Fa. www.wm-aw.de
Immobilien
Immobilien
PIBA-Immobilien sucht neue Objekte! Keine Kosten für den AnbieTel:02361/9084076
ter!
www.PIBA-Immobilien.de
Herbern, Ortsmitte, gepflegtes
Wohnhaus, 212 qm Wfl., 3 WE, Bj.
1988, Grund. 292 qm, Keller,Garage, Carport, VB 258.000 € plus
Provision. www.immobilienBerens.de Tel. 02508-996099
Nottuln: Freist. Wohhaus mit
Wohlfühl-Atmosphäre in ländlich
reizvoller Umgebung mit hohem
Freizeitwert, 266 qm Wfl. inkl. 993
qm Grdst. (BA 130,9 kWh-Gas Bj.
80 + 14), KP: 299.000,-€. Tel.
0152-54061825
Selm, Gerh. Hauptmann Str., Tolle ETW, 4 ZKB, Loggia und Gartennutzung, 110 qm Wfl., Keller, Garage u. Stellpl. VB 112.000 € plus
Provision. www.immobilienBerens.de Tel. 02508-996099
Mietgesuch
Mietgesuch
Immobilien Ankauf
Immobilien
Ankauf
Autoankauf von PKW, LKW, Unfallschaden, Motorschaden, mit
und ohne TÜV, auch Sa. und So.
Tel: 0231/86 42 89 97
Berufst. Paar (48), mit erw. Tochter, sucht EFH, DHH oder RH in Olfen, 4 Zi +, zum Kauf oder zur Miete. Tel.: 0176/99666716
Motorräder/Roller/Mofas
Motorräder/Roller/Mofas
Suche Vespa Roller aller Art, Zustand egal. Tel. 02575/98417
Suche Etagenwohnung in Hiltrup-Mitte zu kaufen, 2-3 Zi., 6580 qm, gerne vermietet. Tel.
0172/5334520
Opel
Opel
Immobilien Verkauf
Immobilien
Verkauf
Opel Corsa 1.3 CDTI DPF ecoFLEX
2011, 66.890 km, einwandfr. Zust.,
gute Ausstattung (Lenkradhzg.,
Sitzhzg., Klima, FP 3.700,-€ dring.
Verkauf. Tel. 0178/33481984
kahl50@freenet.de
Datteln: Neubauähnliche und vollständig renovierte 2 Zimmer-Wohnung, KP: 43.000,-€ (VA 140
kWh-Gas Bj. 64 + 14). Tel. 015254061825
+ Suchen
+ Entdecken
+ Kaufen
in
Senden
Ehepaar
sucht
Whg./DHH mit kl.Garten zur Miete.Tel.025979780039
(event.AB)
Garage dringend gesucht in Olfen, in Umgebung Westerfeld, 4050€/Monat. Tel: 0163/4284847
Junge Lehrerin (NR, Wochenendfahrerin) sucht App. od. kl. Whg. in
Tel.
0157Drensteinfurt.
73025650
Suche 1 oder 2 Zimmer Wohnung
oder Apartment in Drensteinfurt
oder Rinkerode. Bitte melden unter: 0175-1146283
Vermietungen
Vermietungen
59387 Ascheberg-Herbern, EG
Wohng., 83 m² Wfl., 4 Zimmer,
Bad, separates WC, EG Balkon, frei
zum 01.05.2015, Miete 380,-€ zzgl.
BK/HK 249,-€ = gesamt 629,-€,
Kaution
1.140,-€.
Tel.
02562/719030
Wir beraten Sie gerne über die Einsatzmöglichkeiten und Gestaltung Ihrer Anzeige.
02591 / 99
60 03
91 - 0
Tel. 02508
www.kreiskurier-lh.de
www.dreingau-zeitung.de
und atemraubende Natur
Apulien, der echte Geheimt ipp -Kirchen, Paläste
unvergessliche Genüsse
Auch Küche undWeinkeller dieser Region bieten
die Trulli von Alberobello
UNESCO-Weltkult urerbe: Castel del Monte und
Berufstätiges Paar, Anfang 50 J.,
sucht 3 Zi.-Whg. mit gr. Balkon o.
Terrasse in Münster-Zentral. T.
0171/9765312
Drensteinfurt, helle Wohnung im
1. OG, 5 ZKBB, 140 qm, mit Küche
und Garten zum 1.5. zu vermieten.
Keine Haustiere. 0171/1889675
LH-Seppenrade, 4Zi DGWhg, 101
qm mit Balkon, KB, Keller, Waschkeller, PKW Einstellplatz, KM 470,VB + 120,- NK + 2MM Kaution zu
vermieten. 02591/891908
Rund um den Baum
��!
A����
tzt
Auch Ihr
Wohnort ge hört
zu unse rem
Kundenkre is!
Je
it te ,
r ms c hn
�e c ke nforode n, Bä ume
Wur ze ln n und fä lle n!
p�e ge
St e u
e
a bs e r lic h
t zba r
Bäume, Hecken, Sträucher, Wurzeln,
pflegen, schneiden, fällen, fräsen.
Kein Problem, egal wo sie stehen!
Angebote
kostenlos direkt
vor Ort!
Wir informieren Sie gerne 0 25 99 / 74 03 14
Baumpflegefachbetrieb Oliver Krampe
Mobil 01 60 / 98 65 21 65 • www.derbaumlaeufer.de
Zertifizierte Seilklettertechnik seit 10 Jahren
Lüdinghausen, Reihenhaus Neubau kurzfristig zu vermieten. Olfener Str./Riedkamp, ruh. Lage, Terrasse/Grünanlage Südseite. Wohnzimmer/Kochen, Abstellr., Wirtschaftsr., WC, 2-3 Zi., Bad+Flur auf
EG und OG. Gasheizung, Schüssel.
Garage kann später angemietet
werden. KM 850€ + NK + Kaution.
0151/10521691
Olfen, moderne DG-Whg., citynah,
zum 01.05.15 zu verm., 3 ZKDB,
G-WC, 71 qm, 398€ inkl. NK ohne
HK. Tel. 0174-9631822
Sendenhorst: 2-Zi.-Whg. zu vermieten. 67 qm, über 2 Etagen, EBK,
Tageslichtbad mit Badewanne, Kaminofen, Holzfußboden, Balkon.
Tel.
Kaltmiete:
350
Euro.
02526/4101 (abends)
Sofort: Helle 3 ZKB, 77 qm + Loggia, Keller, Stellpl., Gartenh. in Ottmarsb., Bj. 97, 1.Et in 3-Etagenh.,
top Zust., 499,-€ inkl. NK + Strom
+ Gas. Kaut. 1.250,-€ in 5 Monatsr.
Tel. 02597/5370
Handwerker
Handwerker
Badewannendoktor! Emaille- u.
Acrylreparaturen bei Schlagschäden. Badewannen reparieren od.
beschichten vom Fachbetrieb
Duchowski Bad-Technik. Bad renovieren statt herausreißen - in 3
Tagen! Kostenl. Beratung/Angebot
Tel.
0251/2652689,
www.badtechnik.de
RENOVIERUNGSBETRIEB bietet
an: Alle Arbeiten von A - Z: Fliesenlegen, Trockenbau + Beton, Innen- u. Außenputz, Maler- u. Gartenarbeiten. Tel. 0174/8659503
Bekanntschaften
Bekanntschaften
Drensteinfurt, 1.OG, 3 ZKB, Balkon,
KM 475 € zzgl. NK, Kaution 950 €.
Tel. 02538-95061
Er, 73 J./1,64, 70 kg, mit vielen
Interessen, sucht eine nette Sie für
Ausflüge, spazieren gehen usw., die
auch Freude am Garten hat. Tel.
01577/6301757
Olfen, DHH ab 1.4.15 zu vermieten.
5 ZKB, Gäste-WC, HWR, Terrasse/Garten, Carport; KM 760 + NK,
Kaution 2 MM; Tel. 02595/3605
Frankreichfan (62J., spreche kein
französisch), sehr zärtlich, verwöhnt Sie, bis 70 J. Tel.
0171/1206486
Italien - Apulien:
Eingeschlossene Leistungen:
das verborgene Juwel
Zielgebiet lt. Programm • 7 x Übernachtung • Italienische Bettensteuer • Willkommens-
• Flug nach Bari und zurück • Flugabhängige Steuern und Gebühren • Alle Transfers im
8 Tage Standortreise in ausgewählten Hotels der Kategorie HHHH
13.05. - 20.05.2015
Flug ab/an Dortmund
p.P. ab
€
995,-
INFOS & BUCHUNG:
Tel. 02 51 / 592 68 68 · www.kus.globalis.de
www.kus.globalis.de
Garten
Garten
EXKLUSIV-LESERREISE:
Alberobello - Castellana Grotte - Polignano a Mare - Trani - Castel del
Monte - Altamura - Sassi von Matera - Lecce - Otranto - Bari - Martina
Franca - Ostuni
Online-Infos:
Dreingau Zeitung 11
trunk • 7 x Buffetfrühstück • 6 x Abendessen im Hotel • 1 x Abschiedsessen in einem
malerischen Restaurant mit einheimischen Spezialitäten, Wein und Wasser • Deutsch
sprechende Reiseleitung vor Ort • Reiseliteratur
REISEVERANSTALTER:
Uferstr. 24, 61137 Schöneck
Fordern Sie noch heute den
ausführlichen Prospekt an!
Buchung und Beratung: Kaufen und Sparen · Neubrückenstraße 8 – 11 · 48143 Münster · Tel. 02 51 / 592 68 68 · Fax 0251/592 90 87 35
KLEINANZEIGENMARKT
Pensionär, 60 J., 176 cm, nicht
arm, sucht nette Sie bis 55 J. für
gelegentl. Treffs u. Kurzreisen. T.
0151/56288135 keine SMS
Malerarbeiten aller Art, auch
Fußbodenbeläge.Fa. Hoffmann,
Tel. 0172/1990611
Pflasterarbeiten aller Art und
Zaunbau. Tel. 0160/97305653 o.
02534/9729141
Dienstleistungen
Dienstleistungen
Gesundheit
Gesundheit
Neu! Fa. Glanzklar Fenster- u.
Rahmenreinigung, professionell
u. preiswert, keine Anfahrtskosten.
Wir überzeugen durch Qualität u.
Preis. Rufen Sie uns an - Sie erhalten ein unverbindliches Angebot.
Tel. 0176/35478592 ab 13 Uhr
od. fa.glanzklar@web.de
Biete energetische Anwendung:
Bei "Migräne", "Spannungskopfschmerz", löse energetische "Blockaden" u. "Entspannungs.-u.
Wohlfühlmassagen".
T.
0171/6945977
Umzug/Transporte
Umzug
/ Transporte
4 rote Collies, 4 Mon. alt zu verk.
Tel. 0152/37 21 31 51
Umzüge ab 35,50 €/Std. LKW + 3
Profis 57,50 €/Std. Fa. Zahn Transporte, 59379 Selm, Dieselweg 4.
Tel.
02592-9776600
www.zahntransporte.de
Australian Shepherd Welpen mit
ASCA Papieren suchen liebevolle
Familien. Tel. 02598/316442 o.
0177/6405905 Infos unter:
www.skyfall-aussies.de
Garten
Garten
Krankheitsbedingt muss ich mein
Hobby aufgeben. Verkaufe Exoten /
Sittiche Binsenastrilden, Diamantfinken, Zeresamandinen, Zebrafinken, Burg Sittiche, Stanleysittiche,
Spitzschwanzamadinen. Evtl auch
Käfige. Bei Gesamtabnahme Preisnachlass. Anrufe bitte von 15 b 18
Uhr täglich 02597 7773
Frührentner
übernimmt sämtliche
sämtliche PflasterPflaster- u.
Gartenarbeiten
(Hecken- und
Gartenarbeiten
Strauchschnitt,
Baumfällung,
(Hecken- und Strauchschnitt,
Terrassen, Wege, Neuanlagen,
Terrassen,
Neuanlagen,
Ausschachtungen
usw.).
Ausschachtungen usw.).
Mit Abtransport und Entsorgung.
Mit
Entsorgung.
– steuerlich absetzbar –
Tel. 01 71/ 1 92 23 53
Baum/Gartendienst führt aus:
Rück/Heckenschnitt,
Rollrasen,
Pflastern, Zaunbau u.v.m. Tel.
02592/2209386
o.
0177/3344554
Übernehme Dauerpflege, Zaunbau sowie Hecken- und Strauchschnitt, Rollrasen u.v.m. schnell,
gut u. günstig. Gartenservice Gerold Pund. Inh. Ute Pund Tel.
02599-740719
od.
01753886148
Geschäftliches
Geschäftliches
Georg Goerdt
Zaunsysteme
• Aluminium
• Kunststoff
• Stabgitter
• Torantriebe
Tel. 0 25 98 - 98 64 70
Brakelstr. 23 · 48308 Senden-Ottmarsbocholt
Musterausstellung · www.georg-goerdt.de
Flachdach/Balkon und Ziegeldachprobleme? Top Ausführung durch
Profi! Dachdeckermeister Deipenbrock. Tel. 02501/444124
Tiermarkt
Tiermarkt
AKKORDEON Hohner Organola
4PM 120 Bs ZustTop, Fachm
Gepr.VS. Tel: 02591-6500
Küchenschränke zu verk., 4,20 x
2,50 m inkl. E-Herd u. Dunstabzug,
VB 400,-€Tel. 0251/39488199
Bandscheiben-Federkern-Matratzen original verp., 140 x
200cm NP 349 €, für 119 € u. in
90/100 x 200cm für je 99€. Liefern
möglich! Tel. 0179/9161122
Opel Astra Kombi, 1.7 CDTI, NjoY,
Diesel, mit abnehmbarer Anhängerkupplung, E 06/2004, 160.000
km, grau, 80 PS, TÜV bis 11/2015,
Lichtmaschine defekt. Preis VB.Tel.
0157-76064393
Kegelclub sucht Ehepaar Wir sind
55 - 65 J. kegeln alle 4Wo. Tel.
0151 23385379
Waschmasch., Kühl-, Gefrier- u.
Gewerbegeräte, gebr., Garantie, ab
35,-€. Fa. Weiß 02504-77174
Suche Mitfahrgelegenheit von
Drensteinfurt nach Ahlen. Mo-Fr.
ca. 5.30 Uhr. Tel. 0172-7395325
Histor. Eichenbalken - Ständerwerk aus ca. 180 J. alten Balken,
evtl. einzeln, zu verk. Tel.
02861/90600
Jugendstil Vertiko Eiche massiv,
komplett mit Aufsatz, guter Zustand, B:95, T: 42, H: 200 (inkl.
Aufsatz) zu verkaufen. VB: 1.100
€Tel.: 02306/5 75 95
novum
Latein, Mathe, Englisch. Nachhaltiger Unterricht bei Ihnen Zuhause.
0177/6874901
o.
02501/971725
m
vuum
m
ovvu
n
no
ar k s
he
NUR
Hilfe fühlt
SToPP
hunger
sich gut an!
18+
m
vuum
m
n
no
ovvu
ar k s
he
Pate werden –
Ft dr
adu-.idm
leben
rett
en ua¨. ,Wr K¨a¨m ß-mW3r1
d
19,99
EURO
Diamond Black Petit Vibrator
T-. -m!9.l-¨.¨m R-¨ 4¨.m¨8
Hautfreundlich, leistungsstark und edel in der Optik!
Dieser Vibrator ist durch seine kompakte Größe ein
passender Wegbegleiter für lange Reisen und dank
Strass-Besatz ein ultimativer Blickfang.
Länge: 11,5cm, ABS • 208108
Münster, ca. 2000 qm
Zukunft für Kinder !
Hammer Straße 345 - 349
www.worldvision.de
O-,i¨.r .Wg¨ ff:www.novum.tv
ezttn Lumbߨm
S¨i1c zen7ösn
i de
NUR
G- d-mdl Mdr Zldm ü343mr ¨m ,¨. RNRh -m,¨.,o.!¨.
4¨a¨m R-¨ M9 i¨-,¨m,¨m -m,¨.m Zl-k-d tmb Ttitme o
Gefriertruhe günstig abzugeben.
30€. Tel: 02591-21228
t r i t t a b 1 8 J a h re n • S o l a n g e Vo r rat re i c ht !
ö5Zuttt
Osnabrück,
Pagenstecher Straße 70
Größter EROTIK-MARKT
in Deutschland ca. 4000 qm
uuuornrfi-mbd.bnd.ed.obd
www.dreingau-zeitung.de
anzeigen@dreingau-zeitung.de
EXKLUSIV-LESERREISE:
Kanalinseln -
Eingeschlossene Leistungen:
Europas letzter Geheimtipp!
Zielgebiet lt. Programm • 7 x Übernachtung • 7 x Frühstück • Deutsch sprechende
• Flug nach Jersey und zurück • Flugabhängige Steuern und Gebühren • Transfers im
8 Tage Standortreise in ausgewählten Hotels der Kategorie HHHH
29.04. - 06.05.2015
Flug ab/an Dortmund
p.P. ab
€
1.029,-
Reiseleitung vor Ort • Reiseliteratur
REISEVERANSTALTER:
Cornwall
Uferstr. 24, 61137 Schöneck
Guernsey
St. Peter Port •
INFOS & BUCHUNG:
Atlantik
Sark
St. Helier •
Jersey
Tel. 02 51 / 592 68 68 · www.kus.globalis.de
www.kus.globalis.de
i de
EURO
St. Helier - St. Aubin - Brelade‘s Bay - Leuchtturm La Corbière Weingut La Mare - Insel Sark - Gardenroute - Samares Manor - Mont
Orgueil Castle - Chateau la Chaire - Guernsey
Online-Infos:
d
24,99
Pianist, Komponist, Dirigent erteilt Unterricht. Thomas Bracht
Tel. 02508-997544
sten und verträumte Fischerdörfer
Goldene Sandst rände, spektakuläre Steilkü
Chateau la Chaire“
CreamTea &SconesimLuxus-Landhaushotel„
d Brandyprobe
Fangfrischer Austernsnackund kleine Wein-un
erotic lifestyle and more...
Einen Hauch von Luxus bringt dieser schwarze Vibrator
mit Strass-Besatz am Schaft in Ihre Lust. Er begleitet Sie
überall hin und verwöhnt Sie mit seiner stufenlos wählbaren Vibration und seiner gebogenen Spitze.
Länge: 20cm, ABS
208106
Ma, Dt, Engl. 6€/45 Min von Studenten 015792305895
Verkäufe
Verkäufe
In unseren Wochenzeitungen
Tel. 02591 / 60 91
effektiv und günstig werben
www.kreiskurier-lh.de
Diamond G-Sense Vibrator
Unterricht
Unterricht
Klavier-/ Keyboardunterricht, erfahrener Lehrer erteilt Klavierunterricht für Kinder und Erwachsene, kreativ und individuell gestaltet
von Klassik bis Jazz. Tel. 025089129
Biete ca. 800 Margarinefiguren
zum Tauschen oder Zukaufen an.
Tel. 02941/25567
VERMISST wird seit Mittwochmorgen eine grau-getigerte Katze,
weiße Brust. Name Luzi. Hinweise
bitte unter: 02508-999733 od.
0152-06538054
Nestjunge Wellensittiche, leicht
zu zähmen, Stück 18€. Tel:
02596-2031
ERFAHRENE LEHRKRAFT fördert
Schüler Kl.5-12 gezielt in allen FäTel.
02387-900060
chern.
(Mersch)
Verschiedenes
Verschiedenes
Verloren/Gefunden
Verloren
/ Gefunden
t
Bekanntschaften
Bekanntschaften
Samstag, 14. Februar 2015
t
12 Dreingau Zeitung
Normandie
Fordern Sie noch heute den
ausführlichen Prospekt an!
Bretagne
Buchung und Beratung: Kaufen und Sparen · Neubrückenstraße 8 – 11 · 48143 Münster · Tel. 02 51 / 592 68 68 · Fax 0251/592 90 87 35
DREINGAU ZEITUNG
Samstag, 14. Februar 2015
Dreingau Zeitung 13
Immobilien
14.2.2015
14.2.2015
STELLENMARKT
B
Sam
- Hausbeispiel -
Stellenangebote
Stellenangebote
sucht genau Sie
als Verteiler/in für:
Drensteinfurt + Rinkerode
Bösensell + Seppenrade
+ Walstedde + Sendenhorst
+ Ottmarsbocholt
+ Albersloh + Ascheberg
+ Lüdinghausen + Nordkirchen
und Davensberg
Sie sind motiviert, zuverlässig, haben Zeit und Lust auf eine
interessante, abwechslungsreiche und dauerhafte Tätigkeit in der
Nähe Ihres Wohngebietes.
500,-€/Woche
nebenberufl.,
2000,-€/Woche hauptberufl. möglich, leichte Vertriebstätigkeit, auch
online von zu Hause aus,
www.job-plus.info,
Tel:
05064/930154
Reinigungskraft (6h/Woche) für
Privathaushalt in Ascheberg gesucht. Sie haben Erfahrung und
sind zuverlässig? Dann rufen Sie
uns an: 02593/1451
Zuverlässige Reinigungskraft für
Objekt in Drensteinfurt gesucht.
Arbeitszeit: 1x wöchentlich, jeweils
1 Stunde, Tag und Uhrzeit flexibel
nach Vereinbarung. Freuco Reinigungs-Service,
Münster-Hiltrup, Tel. 02501/92 30 100
Filialleiter/in für unseren modernen
Heimtextil-Fachmarkt
in
Interessiert? Dann melden Sie sich bei:
Münster ges. Info: Herr Gritzuhn
Tel. 0172-893 1068, Frick für Wand
kk++ssLogistik
GmbH
& Co.
KG KG
Logistik
GmbH
& Co.
& Boden Fachmärkte GmbH & Co.
Tel.
0251 / 592
- 58 53 + Fax 0251 / 592 - 90 - 85 55
Dreingau
Zeitung
KG, Bahnhofstr.1,40883 Ratingen,
Markt 1, 48317 Drensteinfurt, Telefon 02508-9903-0
bewerbung@frickchristine.pallaske@kus-muenster.de
Stellenangebote
fachmarkt.de
Fax 02508-9903-40,
Neubrückenstr.
8 -11 +anzeigen@dreingau-zeitung.de
48143 Münster
500,-€/Woche
nebenberufl.,
2000,-€/Woche hauptberufl. möglich, leichte Vertriebstätigkeit, auch
online von zu Hause aus,
www.job-plus.info,
Tel:
05064/930154
Reinigungskraft (6h/Woche) für
Privathaushalt in Ascheberg gesucht. Sie haben Erfahrung und
Wir suchen für die wöchentliche
sind zuverlässig? Dann rufen Sie
uns an: 02593/1451
Zustellung der Dreingauzeitung
Zuverlässige Reinigungskraft für
noch zuverlässige Boten
Objekt in Drensteinfurt gesucht.
Arbeitszeit: 1x wöchentlich, jeweils
1 Stunde, Tag und Uhrzeit flexibel
Verteiltermine sind jeweils
nach Vereinbarung. Freuco Reinimittwochs und/odergungs-Service,
samstags Münster-Hiltrup, Tel. 02501/92 30 100
Infos/ Bewerbung unter:
Filialleiter/in für unseren modernen
Heimtextil-Fachmarkt
in
Tel.: 0251 / 4819 838
(AB)
Münster ges. Info: Herr Gritzuhn
Tel. 0172-893 1068, Frick für Wand
bewerber@derwerbebote.de
& Boden Fachmärkte GmbH & Co.
www.derwerbebote.de/verteilerinfos
KG, Bahnhofstr.1,40883 Ratingen,
bewerbung@frickfachmarkt.de
Zum Sommer 2015
suchen wir eine
aufgeschlossene, engagierte
Auszubildene
die sich für den Beruf der
zahnmedizinischen
Fachangestellten interessiert.
Bewerbungen an die
Gemeinschaftspraxis
Dres. Hilgert und Hannig
Markt 10, 48317 Drensteinurt
Tel. 0 25 08/97 74
E-Mail: dr.j.hilgert@t-online.de
Suche für meine liebe 50 cm große Hündin Betreuung für 1 - 2 x
die Woche. Tel. 0172/7014994
Reinigungskraft für Gewerbe, sauber und zuverlässig, ab sofort gesucht. Di. + Fr. je 3 Std. Tel.
02595-5636
Stellengesuche
Stellengesuche
Gärtner sucht Arbeit jeglicher Art.
Tel. 0152-21640113
Nebenbeschäftigung
Nebenbeschäftigung
Putzhilfe gesucht, in Drensteinfurt, 3-4 Std wöchentlich. Tel.
0172-2342239
Kath. Kirchengemeinde St. Regina sucht für Ihren 4-Gruppen Kindergarten St.Pankratius in Drensteinfurt
Rinkerode
zum
01.05.2015 Erzieher/in für die
Gruppenform III. Die Stelle umfasst
24 St. und ist bis zum 17.07.2015
befristet. Ihre Bewerbung richten
Sie bitte bis zum 20.02.2015 an die
Verbundleitung Frau Petra Fricke,
Markt 3 Tel.: 02508-99940417
In unseren
Wochenzeitungen
effektiv und
günstig werben
02508 / 99 03 - 0
www.dreingau-zeitung.de
Suche für meine liebe 50 cm große Hündin Betreuung für 1 - 2 x
die Woche. Tel. 0172/7014994
Reinigungskraft für Gewerbe, sauber und zuverlässig,
ab sofort geVerkauf.
sucht. Schönes
Di. freistehendes
+ Fr. jeEinfamilienhaus
3 Std. Tel.
Baujahr 2002 in unverbaubaren Süd-West-Lage
02595-5636
Drensteinfurts. Das Grundstück ist 421m² mit
einem Freiblick über den Garten hinaus,
die Immobilie verfügt über 141m² Wohnfläche,
5 Zimmer sowie eine amerikanische Küche,
und ein
Hauswirtschaftsraum.
Gärtner2 Bäder
sucht
Arbeit
jeglicher Art.
Spitzboden ist ausgebaut. Der Fußboden
Tel. Der
0152-21640113
mit Fußbodenheizung und Keramikfliesen
sorgt für konstante Wärme. Die bodentiefen
Fenster mit Elektrorollläden sorgen für
lichtdurchflutete Räume. Die Heizkosten
im Energiesparhaus betragen zwischen
50 und 72gesucht,
€ monatlich. Weiterhin
steht ein
in DrensteinPutzhilfe
und Glasdach zurTel.
furt,Holz-Carport
3-4 mit
StdAbstellraum
wöchentlich.
Verfügung. Im gepflegten Garten erwartet Sie ein
0172-2342239
Springbrunnen und ein hochwertiges Gartenhaus.
Die Gartenwasseranlage liefert kostenlos Wasser.
Stellengesuche
Nebenbeschäftigung
Kath. Kirchengemeinde St. RegiIhrenauskunft
4-Gruppen Kinna sucht für
Weitere
dergarten
St.Pankratius in DrenTelefon 0152-34 06 12 58
steinfurt
Rinkerode
zum
01.05.2015 Erzieher/in für die
Gruppenform III. Die Stelle umfasst
24 St. und ist bis zum 17.07.2015
befristet. Ihre Bewerbung richten
Sie bitte bis zum 20.02.2015 an die
Verbundleitung Frau Petra Fricke,
Markt 3 Tel.: 02508-99940417
Aufgepasst! Neubau-ETW‘s vor den Toren von Münster. Noch 3 WE frei. EG od.
1. OG, Terr./Loggia, ab 70 m2, Kfw 70, Bj.
2015, Aufzug, Ke, KP ab 193.250,00 €
Rinkerode: Wohnen im Landhausstil!
2-Zi.,Kü., EBK, Bad, Parkett, Balkon,
renoviert, Wfl. ca. 65 m², KM 480,00 €
zzgl. NK/HK, zu sofort, EA wird erstellt
Ihr Immobilienberatungsteam
Marion Röwekamp
Friedrich-Ebert-Str. 122
48153 Münster
& 0251-974 316 90
Drensteinfurt
Drensteinfurt
Dichterviertel,
Dichterviertel, proj.
proj. hocheffizientes
hocheffizientes
KfW-70 DH
DH ,, Baupartner
Baupartner vorhanden,
KfW-70
vorhanden,
Bezug
Bezug ab
ab Aug.
Aug. 2015
2015 möglich,
möglich,
schlüsself.
schlüsself. Festpreis
Festpreis für
für DHH
DHH
v.
v. 131
131 m²
m² incl.
incl. Bodenpl.
Bodenpl. u.
u.
499
m²
Kaufgrdst.
499 m² Kaufgrdst.
259.800
259.800 €
€
Ascheberg
Ascheberg
Östl.
Östl. Schwakes
Schwakes Pättken
Pättken
(Klimaschutzsiedlung),
(Klimaschutzsiedlung), proj.
proj. schickes
schickes
Samstag
14.Februar
2015
hocheffizientes
hocheffizientes 3-Liter
3-Liter EFH,
EFH, 121
121 m²
m²
Wfl., Be- und Entlüftung mit
Wärmerückgewinnung,
Wärmepumpe, Fußb. Hzg. etc.,
schlüsselfertiger Komplettpreis incl.
Bodenplatte u. 628 m² Kaufgrdst.
278.400 €
Ameke
Ruhiges Grundstück am Ortsrand v.
598 m², beplant mit KfW-70 EFH,
117 m² Wfl., schlüsselfertiger
Festpreis inkl. Bodenplatte u. Grdst.
239.800 €
Herbern
Proj. KfW-70 EFH, Wfl. 125 m²,
schlüsselfertiger Festpreis incl.
Bodenplatte + 437 m² Kaufgrdst.
239.800 €
Wir suchen lfd. Baugrundstücke
und Bestandsimmobilien für
vorgemerkte Kunden
www.langheim-haus.de
Telefon: 0 25 38 / 9 51 63
Mobil: 0162-51 53 859
www.immo-roewekamp.de
L okalsport
Fortunen
treffen sich
Versammlung
der DJK Freitag
Drensteinfurt • Die Mitgliederversammlung der DJK
Olympia Drensteinfurt und
aller Abteilungen findet am
kommenden Freitag, 20. Februar, im Alten Pfarrhaus
statt. Beginn ist um 19.30
Uhr. Auf der Tagesordnung
stehen Jahresberichte, eine
Änderung der Vereinssatzung, Vorstandswahlen, Ehrungen und eine Vorschau.
Walstedde • Zur Mitgliederversammlung am Freitag, 6.
März, ab 20 Uhr lädt Fortuna
Walstedde in die Festscheune
Landgasthauses Volking ein.
Auf der Tagesordnung stehen
unter anderem verschiedene
Berichte und Vorstandswahlen. Gewählt werden der
stellvertretende Vorsitzende,
der Geschäftsführer, der 2.
Kassierer und vier Beisitzer.
14 Dreingau Zeitung
LOKALES
Samstag, 14. Februar 2015
Familienanzeigen
Nachruf
Der Spielmannszug Rinkerode trauert um
seinen Ehrenpräsidenten und Gründungsmitglied
Rudi Bäumker
Bis zu seinem Tode war er eng mit dem
Verein verbunden, dem viele Jahrzehnte
sein Schaffen und Wirken galt.
Wir sind glücklich
und dankbar
über die Geburt
unserer Tochter und
kleinen Schwester.
Daniel & Elke Tillkorn
Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
mit Moritz & Felix
Spielmannszug Rinkerode von 1948 e.V.
Der Vorstand
* 19.1.2015 · 51 cm · 3.600 g
steinbildhauerei
rüther
BESTATTUNGEN
Strontianitstraße 4
48317 Drensteinfurt
0 25 08/4 67
HEIMKEN
Honekamp 14 . Drensteinfurt
Telefon 0 25 08/ 2 67
Telefax 0 25 08/ 95 62
GEPRÜFT UND ZERTIFIZIERT
Befiehl dem Herrn deine Wege
und hoffe auf ihn,
er wird‘s wohl machen.
Psalm 37,5
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von
Werner Präkelt
*11. August 1936 † 05. Februar 2015
Du bleibst in unserem Herzen
Martin und Johannes Präkelt
Beate Brauckhoff
Erika und Horst Grzesch
Leonard und Esther Heggemann
und Angehörige
Traueranschrift : Hilgenloh 13, 44379 Dortmund
Die Trauerfeier findet am Freitag, dem 20. Febr. 2015 um 14.00 Uhr in
der evangelischen Martinskirche in Drensteinfurt statt; anschließend ist die
Beisetzung auf dem Friedhof Merscher Weg, von der Trauerhalle aus.
Statt freundlich zugedachter Blumen oder Kränze bitten wir um eine
Spende für das St.-Johannes-Hospital Dortmund,
Commerzbank Dortmund
IBAN: DE62 440 400 370 350 930 400;
Verwendungszweck: Palliativstation
Stichwort: Werner Präkelt.
Sollte jemand versehentlich keine schriftliche Mitteilung bekommen
haben, so diene diese als solche.
„Abschied kann
auch anders sein.“
Wir sind ein Ratgeber
für die ganze Familie
Martin Huerkamp, Bestattermeister und
Thanatologe für den Kreis Warendorf
0 170 / 9 92 85 13
Grabmale
Grababdeckungen
aus eigener Fertigung
und vom Großlager
schnell sauber preiswert
Beratung Entwurf
Ausführung
www.steinbildhauerei-ruether.de
✔ Vorsorge
ng
✔ Verantwortu
en
au
rtr
Ve
✔
✔ Huerkamp
EIGENE ABSCHIEDSRÄUME IN AHLEN,
WARENDORF, FRECKENHORST
HOETMAR UND DRENSTEINFURT
BESTATTUNGSHAUS
Das führende Bestattungshaus
im Kreis Warendorf
TEL. 0 25 26 / 95 16 16
TEL. 0 23 87 / 91 96 50
TEL. 0 25 08 / 999 761
Und immer sind da Spuren deines Lebens,
Bilder, Augenblicke und Gefühle,
die uns an dich erinnern und uns glauben lassen,
dass du bei uns bist.
Gerhard Naujok
*23.07.1934 † 30.12.2014
Herzlichen Dank
sagen wir allen, die sich in stiller Trauer mit uns
verbunden fühlten und uns ihre Anteilnahme in so
liebevoller und vielfältiger Weise zum Ausdruck brachten
und gemeinsam mit uns Abschied nahmen.
Christa und Stefanie
Olaf mit Jennifer
48317 Drensteinfurt-Walstedde, im Februar 2015
Samstag, 14. Februar 2015
DREINGAU ZEITUNG
Tierwohl ist Verantwortung
Gemeinsames Projekt soll Grundschüler sensibilisieren
Für viele Kinder ist ein eigenes Haustier ein Herzenswunsch. Um die Kids für die
Verantwortung zu sensibilisieren, die mit der Anschaffung
von Hund, Katze oder Kleintier verbunden ist, engagieren sich der Bundesverband
Praktizierender Tierärzte und
der
Tiernahrungshersteller
Purina gemeinsam in dem
Projekt „Liebe fürs Leben
– Tierschutzunterricht für
Grundschüler“.
Bei der Initiative führt die
projekteigene Tierschutzlehrerin Unterrichtsstunden an
Grundschulen durch. Ziel ist
es, den Nachwuchs für die
Achtung und den Schutz von
Hund, Katze & Co. sowie deren natürliche Bedürfnisse
empfindsam zu machen und
über artgerechte Tierhaltung
aufzuklären. Die Basis für
den Unterricht bilden zielgruppengerechte Materialien,
die in Kooperation mit Pädagogen und einem Schulbuchverlag entwickelt wurden.
Eine engagierte Tierschutzlehrerin vermittelt die Themen kindgerecht, spannend
Dreingau Zeitung 15
Freude
Freude
Freude Bewegung
Bewegung
Bewegung Harmonie
Harmonie
Harmonie
Von
Pferden
lernen!
Von
VonPferden
Pferdenlernen!
lernen!
Foto: Purina
Stefanie
StefanieHanke
Hanke
Stefanie
Stefanie
Hanke
Hanke
Mobile
Reitschule
Mobile
Reitschule
Mobile
MobileReitschule
Reitschule
Tel.:
te
ll.l0176
:.0176
7701701601682
9www.stefanie-hanke.de
Tel.:
Tel.:
te
te
.0176
:: 00-0-139
1-39139
68282--9595
-95333www.stefanie-hanke.de
9www.stefanie-hanke.de
9 000111 888222 999555
w
www
www.
w.
w.sssttteeefffaaannniieiee---hhhaaannnkkkeee..d.ddeee
Speckenweg 18
48317 Drensteinfurt
Tel.: 0 25 08 / 98 40 82
www.tierarzt-timpe.de
prakt. Tierarzt
Klaus-Dieter Timpe
Kleintiersprechstunde:
Mo. Di. Do. 18.30 - 19.30 Uhr
und nach Vereinbarung
und spielerisch.
Als Grundlage dienen liebevoll gestaltete Arbeitsmaterialien, die mit modernen,
emotionalen
Illustrationen,
kleinen Forscheraufträgen,
einem
Wissensquiz
sowie den wichtigsten Tierfreunde-Regeln die Neugier
und Lernfreude der Kinder
anregen sollen.
„Als Tierärzten liegt uns das
Wohl von Haustieren natürlich besonders am Herzen“,
erklärt Verbandspräsident Dr.
Hans-Joachim Götz. Jean
Grunenwald, Geschäftsführer
Purina, ergänzt: „Wir möchten Grundschüler aufklären,
welches Glück es sein kann,
mit einem Tier zusammenzuleben und dass man eine
große Verpflichtung dem Tier
gegenüber eingeht.“ • spp
Medikamentenausgabe:
Mo. - Sa.
9.00 - 12.00 Uhr
Mo. Di. Do. 17.00 - 18.00 Uhr
... ja wo denn sonst!
Elke Maier • Tel.: 0 25 08-99 76 65 • Mobil 0177-859 93 84
info@hundeschule-drensteinfurt.de • www.hundeschule-drensteinfurt.de
Rücksicht
nehmen
So erreichen Sie uns:
02526/93200
info@tpaf.de
Praxis Sendenhorst
Am Fernmeldeturm 6
48324 Sendenhorst
Praxis Everswinkel
Kolpingstr. 40
48351 Everswinkel
www.tpaf.de
Der Frühjahrsputz in der
Natur muss bis Ende Februar beendet sein. Die
Landwirtschaftskammer
NRW weist darauf hin, dass
vom 1. März bis zum 30.
September Hecken, Wallhecken, Gebüsche sowie
Röhricht- und Schilfbestände in der freien Landschaft
und in Siedlungsbereichen
nicht gerodet, geschnitten
oder zerstört werden dürfen. Nach dem Bundesnaturschutzgesetz sollen
die Brut-, Nist- und Lebensstätten vieler Tier- und
Pflanzenarten damit geschützt werden.
Nicht unter die Verbote
fallen schonende Formund Pflegeschnitte von
Hecken, um den Zuwachs
der Pflanzen zu beseitigen.
Bei diesen Maßnahmen
sollte auf brütende Tierarten besonders Rücksicht
genommen werden. Das
Auf-den-Stock-setzen von
Gehölzen zählt nicht als
Formschnitt. Das bedeutet, diese Maßnahme muss
ebenfalls bis spätestens
zum 1. März beendet sein.
Wer die Verbote nicht
beachtet, begeht eine Ordnungswidrigkeit und muss
mit einem Bußgeld von bis
zu 50 000 Euro rechnen.
Meggi´s
Meggi´s
Hundestübchen
Ihr Hundesalon
für Katzensalon
alle F(a)elle!
...Ihr
Hunde- und
Hundestübchen
in Ascheberg
...ihr Hundesalon
in Ascheberg
Ingrid Sandmann
IngridSandmann
Sandmann
Ingrid
Biete 5
Lambertus Kirchplatz 13
59387 Ascheberg
59387
Ascheberg
Biete
5
Telefon: 02593
--5789931
Telefon:
02593
5789931
59387
Ascheberg
Mobil: 0151 - 537 23 999
Mobil:
0151
537
23 999
meggis-hundestuebchen@web.de
Telefon: 02593 - 5789931
meggis-hundestuebchen@web.de
Mobil:
0151
- 537
23 999
Termine
nach
Vereinbarung
Termine nach Vereinbarung
meggis-hundestuebchen@web.de
Termine nach Vereinbarung
Tierärztliche Gemeinschaftspraxis
Dr. Norbert Schulze Thier
Melchior Schulze Thier
Stefan Frank
Dr. Klaus Drerup – Homöopathie
Mo - Sa:
8.00 – 9.00 Uhr, Mo – Fr : 17.00 – 18.00 Uhr
Burgwall 6 , 59387 Ascheberg, Tel. 02593 / 6910
GESCHÄFTSANZEIGEN
16 Dreingau Zeitung
kilux.com
Samstag, 14. Februar 2015
sicher • zeitlos • schön
AG-631-2-B04-A64-1_Layout 1 04.07.12 16:12 Seite 1
vorlagen
Winterwerbung
25 Jahre · 25 Jahre · 25 Jahre
25
25 Jahre
25 Jahre
GutJahre
essen· muss
nicht ·teuer
sein!
Hotel
–
Restaurant
–
Festsaal
Gut
essen
muss
nicht
teuer
sein!
Hotel - Restaurant - Festsaal
Hotel – Restaurant – Festsaal
Vermisst
100 mm und 45 x 100 mm
Hof Münsterland
Hof Münsterland
AHLEN, Kruppstraße
02382-73226,
AHLEN,
Kruppstr. 11,11,Tel.Tel.0 23
82-7 32 26, Fax 72822
7 28 22
Die abgebildeten schwarzweiß Druckvorlagen sind
reprofähig. Das heißt, sie
können Sie direkt Ihrer
Tageszeitung für den Druck
zur Verfügung stellen. Wenn
Sie die Vorlagen für die
farbigen Anzeigen benötigen,
rufen Sie uns an. Wir schicken
Ihnen dann unverzüglich
per E-Mail die gewünschte
Anzeige zu.
Dienstag
Samstag
Vom 11. Februar ––21.
Februar 2015
AHLEN, Kruppstraße 11, Tel. 02382-73226, Fax 72822
02. Erbsen
07. 2013
07.Matjesfilet,
2013
Graue
mit Zwiebelsauce,
Dienstag
–– 06.
Samstag
von
11.00
bis
15.00
Uhr
Bratoder
Zwiebelhering
und
Kartoffeln
02.
07.
2013
– 06.
07.
2013
von
11.00
bis
15.00
Uhr
Täglich
alle
Gerichte
– auch
zum Mitnehmen!
pro
Person
9,50
e
Täglich alle Gerichtemit
– auch
zum Mitnehmen!
ERBSENEINTOPF
Bockwurst
3,30 €
ERBSENEINTOPF
mit Bockwurst 3,30 €
LEBERKÄS
mit Spiegelei,
Röstkartoffeln
und
SalatUhr Frühstücks-Buffet
6,30 €
von 08.00 –mit
11.00
LEBERKÄS
Spiegelei,
Röstkartoffeln
und Salat
Ab 11.30
Uhr durchgehend6,30 €
PUTENROULADEN
in Tomatensauce
Reis undKüche
Salat 6,30 €
kaltemit
& warme
PUTENROULADEN
SPARGELSCHNITZEL
in Tomatensauce mit Reis und Salat 6,30 €
mit Sauce Hollandaise und Salzkartoffeln 7,30 €
SPARGELSCHNITZEL
mit Sauce Hollandaise und Salzkartoffeln
7,30 €
FISCH-GRILLTELLER
mit Sauce Bernaise,
Röstkartoffeln und Gemüsemit Sauce Bernaise,
7,30 €
FISCH-GRILLTELLER
ROSENMONTAG
Vergessen Sie nicht, Ihr
Firmenlogo (zum Beispiel
vom Geschäftsbriefbogen)
mitzuliefern. Die Anzeigenredaktion fügt es für Sie in
den Anzeigenrahmen ein.
KATZE VERMISST!
Seit Mo. 09.02., entlaufen im
Bereich Görlitzer Str., Drenstf.
Die Katze ist schwarz, hat eine
weiße Brust und weiße Hinterpfoten.
Sie hört auf den Namen „Sina“.
Infos bitte an
Aschermittwoch
Fisch-Buffet
Mittwoch,
18. Februar 2015
Röstkartoffeln
und Gemüse
7,30 €
Täglich
Reibeplätzchen
von frische
18.00 bis
21.30 Uhr
Täglich
frische
Reibeplätzchen
Dienstag bis Samstag von
8.00 bis 11.00 Uhr
Tel. 0176-54269967
Hier macht Fischp.essen
nur
9,90 Uhr
€
FRÜHSTÜCKSBUFFET
Dienstag
bis Samstag
bis 11.00
wirklich
Spaß!von 8.00P.P. 21.30
Donnerstag von 18.00 p.bis
Uhr €
nur 9,90
Trockenes
Kaminholz
zu verkaufen
Tel.: 0 25 35 / 93 18 65
www.dreingau-zeitung.de
www.markilux.com
sicher • zeitlos • schön
FRÜHSTÜCKSBUFFET
SCHLEMMERBUFFET
€
Donnerstag
von Fischspezialitäten
18.00 bis12,00
21.30 Uhr
Kalte
und warme
von
allen
von 10.30
bis 14.00
Uhr
SCHLEMMERBUFFET
12,00
€
AAnwie
AalSonntagen
bis Z wie Zander,
Vorspeisen,
Suppe,
BRUNCH
15,00
€
An
allen Sonntagen
vonund
10.30
bis 14.00 Uhr
Hauptspeisen,
SalateDessertauswahl.
€ 2013
7. August
Juli bis 15,00
Vom 22. BRUNCH
pro Person 22,00 e
Juli bis 7. August 2013
22.BETRIEBSFERIEN
Vom
Kinder von 5 bis 9 Jahren 10,00 e
BETRIEBSFERIEN
5. September 2013
Am
Um Tischreservierung wird gebeten.
Uhr
14.00
bisper
11.30
von
2013
5. September
Am
Gerne
auch
Mail:
info@hof-muensterland.de
11.30 bis 14.00 Uhr
von
I-DÖTZEN-BUFFET
- montags u. dienstags Ruhetag-
I-DÖTZEN-BUFFET
Um Tischreservierung
wird gebeten.
Weitere Termine für Ihre persönliche
UmInformationen
Tischreservierung
wird gebeten.
Weitere
unter www.hof-muensterland.de
Feier– Montag
nach Vereinbarung.
Ruhetag –
Weitere Informationen unter www.hof-muensterland.de
– Montag Ruhetag –
Markisen jetzt
zu Winterpreisen !
markilux
^1234567890ß qwertzuiopü+asdfghjklöä#<yxcvbnm,.-^1234567890ß QWERTZUIOPÜ+ASDFGHJKLÖÄ#>YXCVBNM,.-!?73&'()+,-./@\`~àáâãäåæçèéêëìíîï ðñòóôõö÷øùúûüýÀÁÂÃÄÅÆÇÈÉÊËÌÍÎÏÐÑÓÒÔÕÖØÙÚÛÜÝ
Simone Merschhoff
SAISONBEGINN
TÄGLICH„EIGENE ROSEN“
Täglich schnittfrisch
Sträuße, Gestecke
und Kränze
NATORP 14 DRENSTEINFURT
TEL. 02508 - 8480
WWW.ROSEN-KRONSHAGE.DE
Pflegesachverständige
Fachkraft für Pflegebedürftigkeit
Krankenschwester
• Beratung in:
- Neueinstufung
- Höherstufung
- Widerspruchsbegründung
• Begleitung bei der
Begutachtung durch den MDK
- Heil- und Hilfsmittel
- Gutachtenerstellung
für privat und gerichtliche
Gutachten
Wir beraten Sie gern:
Natorp 24
48317 Drensteinfurt
Telefon: 0 25 08 | 99 95 40
Mobil: 01 71 | 4 22 94 43
E-Mail: simone.merschhoff@gmx.de
u.v.m.
www.wallkoetter-alubau.de
www.markisen-wallkoetter.de
markilux
Wilmsberger Weg 10 · 48565 Steinfurt · Telefon 02552 60895
Im Esch 1 · 46354 Südlohn-Oeding · Telefon 02862 588094
2 Spalten 80 mm
4c
Saisoneröffnungs-Angebot!
Bitte „in schön“ nachbauen
nkau
Je 20 Euro Ei
= 5-EuroGutschein
geschenkt
Privat-Darlehen
Nutzen Sie das historisch
niedrige Zinsniveau
für Haus- und Grundbesitzer, auch
bei Zwangsmaßnahmen, vermittelt
Dirk Freels
26919 Brake,  0 4401/8 12 18, Fax 813 48
Euro
Beispiel: 40 t =
er
w
Einkaufs
heine
2 × 5-E-Gutsc w.
us
t
nk
he
gesc
Finanzierung nach Maß: Günstige Konditionen, bis zu
25 Jahre Zinsgarantie, Einbindung staatlicher Förderungen.
Ich berate Sie gerne.
vertretung.hemsing@allianz.de
www.hemsing-allianz.de
FrühlingsL
primeln XX
ität,
Gärtnerqual
er-Topf
11
,
tolle Farben
jetzt
Stck.
0,49
g geschlo
a
t
n
o
m
n
e
s
o
R
Klaus Hemsing
Allianz Generalvertretung
Mühlenstr. 20
48317 Drensteinfurt
fwert
Drensteinfurt - Tel.: 0 25 08 / 86 46
www.malerbetrieb-feldhoff.de
Anzeige_43x30:Layout 1 12.01.11 17:4
E
ssen!
… Kaufen Sie da,
wo es wächst!
business-it consulting
So individuell, wie Sie es sind!
Tel. 0 25 08.99 94 80
Warenwirtschaftssoftware
Hardware & Software
Individuelle EDV-Beratung
Problemlösung
Schulungen
Webdesign
Philipp Spielbusch
Ahlener Weg 1
48317 Drensteinfurt
Phone 0 25 08.30 59 - 248
kontakt@psc-drensteinfurt.de
www.psc-drensteinfurt.de
8 Uhr
Mo.– Fr.: 9 –1 hr
U
Sa. 9 –14
Prozessionsweg 4 · 59227 Ahlen · Tel. 0 23 82 / 24 57
An der B 58 Ortsausgang Ahlen in Richtung Drensteinfurt
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
108
Dateigröße
7 463 KB
Tags
1/--Seiten
melden