close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

guter Unterricht und Lehrerprofessionalität

EinbettenHerunterladen
9:30 Uhr
Anreise Anmeldung
9:50 Uhr
Begrüßung
10:00 Uhr
Vortrag Teil 1
12:00 Uhr
Mittagspause
12:45 Uhr
Beratung
13:30 Uhr
Vortrag Teil 2
15:30 Uhr
Ende der Veranstaltung
Junge GEW Nordwürttemberg
Anmeldung zur Tagung bitte
bis zum 10. Februar 2015
Online über:
www.gew-bw.de/fachtage.html
oder per Post
Lehrer/innentag
guter Unterricht
und
Lehrerprofessionalität
Programm
Bitte frei machen
GEW Nordwürttemberg
Silcherstraße 7
70176 Stuttgart
ät
t
i
l
a
n
o
i
s
s
e
f
o
r
p
Lehrer
Eine Freistellung vom Unterricht kann durch die Schulleitung gem.
Verwaltungsvorschrift vom 20.6.1995 „Fortbildung anderer Träger“
erfolgen. Für die Teilnahme besteht dann Dienstunfallschutz.
Kinderbetreuung
Bei Bedarf kann eine Kinderbetreuung angeboten werden!
Bitte bei der Anmeldung angeben.
3. März 2015, Stuttgart
Tagungsbeitrag
Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
Bezirk Nordwürttemberg
Silcherstraße 7, 70176 Stuttgart
Telefon (0711) 21030-44, Fax (0711) 21030-75
E-Mail: fortbildung.nw@gew-bw.de
9:30-15:30 Uhr, Tagungsstätte SpOrt
GEW-Mitglieder:   5 Euro
Nicht-Mitglieder: 25 Euro
Verpflegung im Tagungsbeitrag enthalten
Tagungsort
SpOrt Stuttgart
Sport-, Bildungs- und Dienstleistungszentrum GbR
Fritz-Walter-Weg 19
70372 Stuttgart
www.sportstuttgart.de
Referent: Prof. Dr. Hilbert Meyer
Wissen plus +
Informationen
t
guter Unterrich
und
Freistellung
✃
Lehrer/innentag
Infos und Anmeldung unter
www.gew-bw.de/fachtage.html
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
Bildung, insbesondere Schule steht seit Jahren im Fokus der gesellschaftlichen
Diskussion. Immer wieder wird in diesem Zusammenhang die Fragestellung
diskutiert, was guten Unterricht ausmacht und welchen Einfluss dabei die
Lehrerpersönlichkeit einnimmt. Die Ergebnisse der Hattie-Studie haben
diese Diskussion befeuert. Die junge GEW Nordwürttemberg hat deshalb
ihren Lehrer/innentag am 3. März 2015 in Stuttgart den Themen guter
Unterricht und Lehrerprofessionalität gewidmet. Als Referent konnten wir
den international renommierten Bildungsexperten Prof. Dr. Hilbert Meyer
gewinnen. In seinem Vortrag wird er den Themenkomplex guter Unterricht,
gute Lehrperson, gute Schüler und den Umgang mit Forschungsergebnissen
aufgreifen. Auch das Zusammenspiel der Akteure in den Schulen soll näher
beleuchtet werden.
Lehrerprofessionalität beinhaltet einerseits pädagogisches Rüstzeug,
andererseits auch geschicktes Agieren in Schulen. Dazu ist es notwendig, seine
Rechte und Möglichkeiten zu kennen. Wir wollen deshalb die Gelegenheit
bieten, sich in einem unserer Beratungsangebote fit zu machen zu den
Themen: Teilzeit und Beurlaubung, Kinder-Kinder, Konferenzrecht, und fit fürs
Referendariat
Zu unserem Lehrer/innentag sind Lehrkräfte, Referendar/innen und
Studierende aller Schularten herzlich eingeladen.
Über ihr Kommen freuen wir uns!
Junge GEW Nordwürttemberg
Professor Hilbert Meyer
geboren 1941 in Lauenburg, Vorpommern.
Professor für Schulpädagogik
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg,
Lehrer,
Zweitstudium Erziehungswissenschaften in
Philosophie und Geschichte
FU Berlin und Uni Münster.
Promotion bei Herrwig Blankerts, Thema Curriculumforschung,
1975 Professor an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Arbeitsschwerpunkte: allgemeine Didaktik, Unterrichtsmethodik,
Unterrichtsentwicklung,
Autor zahlreicher Studienbücher zur Didaktik und
Schulpädagogik.
Beratungsangebote
Ich bin dabei:
1. Teilzeit und Beurlaubung
Wie wirken sich Teilzeit und Beurlaubung auf das Gehalt und die
Rente bzw. Pension aus? Was ist eigentlich ein Sabbatjahr und was
gilt es dabei zu beachten? Welche Freistellungsmöglichkeiten gibt
es bei Erkrankungen von Kindern und nahen Angehörigen? Wie
sieht es mit der Vereinbarkeit von Familie und Beruf aus? Müssen
Teilzeitbeschäftigte an allen schulischen Veranstaltungen teilnehmen? Fragen über Fragen, auf die Sie in diesem Beratungsangebot
eine Antwort erhalten.
Absender:
Anschrift:
E-Mail:
Lars Thiede, Gewerkschaftssekretär, GEW Nordwürttemberg
2. Den Charme der GLK neu entdecken - Ein Streifzug
durch das Konferenzrecht
Die GLK hat viele Möglichkeiten und auch Rechte, Einfluss zu
nehmen. In allen wichtigen Dingen, die den Schulalltag und die
Arbeit der Lehrkräfte bestimmen, hat die GLK Beschlussrechte,
Empfehlungsrechte oder zumindest Informationsrechte. Rechte,
die man nicht nutzt, verfaulen. Rechte, die man gar nicht kennt,
verpuffen.
Schulart:
Beratungsangebot
Mittagessen
❒ vegetarisch:
❒ nicht vegetarisch
❒ kein Mittagessen
Inge Goerlich, Gewerkschaftssekretärin und Geschäftsführerin,
GEW Nordwürttemberg
Ich bin Mitglied der GEW:
3. Kinder, Kinder
Schwanger und nun? In diesem Beratungsangebot bieten wir Gelegenheit, sich umfassend über das Thema Mutterschutz und Elternzeit zu informieren. Insbesondere soll die Fragestellung von Vereinbarkeit von Beruf und Familie näher beleuchtet werden und die
rechtlichen Möglichkeiten für die Umsetzung aufgezeigt werden.
❒ Ich interessiere mich für eine GEW-­Mitgliedschaft,
bitte senden Sie mir Informationsmaterial zu.
Jovana Pöpsel, Sonderschullehrerin, Bezirkspersonengruppe junge GEW
und Susanne Ziegler, Gewerkschaftssekretärin, GEW Nordwürttemberg
❒ Ja ❒ Nein
❒ Interesse an Mitarbeit.
❒ Kinderbetreuung erwünscht:
Anzahl:
Alter:
Anmeldebestätigungen werden ab 12. Februar 2015 verschickt.
4. Fit fürs Referendariat
Um erfolgreich, gesund und mit Freude durchs Referendariat zu
kommen ist strategisches Vorgehen wichtig. Hierfür gibt es verschiedene Tipps und Hinweise zur taktischen Planung und Vorbereitung des Referendariats, des eigenständigen Unterrichts und
für Lehrproben
Jana Kolberg, Vorsitzende örtlicher Personalrat Künzelsau,
Bezirkspersonengruppe junge GEW NW
✃
Anmeldung bis 10. Februar 2015
Ganz einfach online: www.gew-bw.de/fachtage.html
oder per Post
Anmeldebestätigungen werden ab 12. Februar 2015 verschickt
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
3
Dateigröße
195 KB
Tags
1/--Seiten
melden