close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Jenseits von Afrika Einbildung - Initiative Südliches Afrika (INISA) eV

EinbettenHerunterladen
Einbildung
oder
Abbildung...
... wie wir die Welt sehen.
Herzliche Einladung
zu Vortrag & Gespräch
Jenseits von Afrika
Das Afrikabild der deutschen Medien
Jenseits von Afrika – Das Afrikabild der deutschen Medien
Herzliche Einladung zu Vortrag und Gespräch
Datum
Donnerstag,
19. März 2015
von 18:30 – 20:00 Uhr
Ort
Hanns-Lilje-Haus
Knochenhauerstr. 33
30159 Hannover
Gäste
Veye Tatah, Journalistin
AFRICA POSITIVE
Magazin
Philipp Lemmerich,
Initiative JournAfrica!
Berichterstattung über den afrikanischen Kontinent ist häufig Krisenberichterstattung:
Kriege, Katastrophen, Krankheiten.
Dieser verzerrten Darstellung gehen
wir als Konsumenten von Presse,
Fernsehen und Radio auf den Leim.
Nicht nur die negativ besetzten Afrika
-Bilder im Journalismus beeinflussen
uns. Auch die Werbebranche mit
häufig kitschigen, stereotypen und
mitunter auch latent rassistischen
Darstellungen vom geheimnisvollen,
exotischen Kontinent prägt unser
Afrikabild. Dadurch verfestigen sich
Vorurteile, die nicht nur den Men-
schen in Afrika unrecht tun sondern
außerdem dazu beitragen, dass Begegnung und Dialog auf Augenhöhe
in Deutschland häufig scheitern.
Leider bemüht sich nur eine Minderheit der Medienschaffenden um ein
objektives, faires und differenziertes
Afrikabild. Wie ist das zu erklären,
welche Konsequenzen hat dies und
was müsste getan werden? Wir diskutieren mit unseren Gästen, wie
eine andere Afrikaberichterstattung
aussehen muss:
in Deutschland für eine vielseitigere
und positivere Berichterstattung über
afrikanische Themen ein.
Philipp Lemmerich von der Medieninitiative "JournAfrica!" engagiert sich
in Kooperation mit afrikanischen
JournalistInnen für einen differenzierteren Blick auf Afrika.
Die Gäste berichten von ihren praktischen Erfahrungen und Ideen. Dabei
wird es auch genügend Raum geben
für Fragen, Diskussion und Ideenaustausch.
Veye Tatah, Chefredakteurin der
Zeitschrift „Africa Positive“, setzt sich
Weitere geplante Veranstaltungen zu Themen dieser Reihe mit:
Dr. Gudrun Löwner
(Indien)
Christliche Kunst in Indien
21. April 2015, 19:00 Uhr
Hanns-Lilje-Haus
Thomas Wojciechowski
(Südafrika, Geschäftsführer der
Outreach Foundation)
Felix Koltermann
(Fotojournalist und Friedens- und
Konfliktforscher)
Mapping Home – was bedeutet
Heimat für Heimatlose?
Bilder vom Krieg – zwischen Propaganda und konfliktsensitiver
Berichterstattung
19. Mai 2015, 19:00 Uhr
Hanns-Lilje-Haus
In Kooperation mit der Friedensarbeit
im Haus kirchlicher Dienste der
Ev.-luth. Landeskirche Hannovers
17. Juni 2015, 18:00 Uhr
Haus kirchlicher Dienste,
Archivstr. 3, 30169 Hannover
Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe:
Einbildung oder Abbildung – Wie wir die Welt sehen
des ELM Büros für Internationale kirchliche Zusammenarbeit (BikZ) statt,
in Kooperation mit der Initiative Südliches Afrika INISA e.V.
Anmeldungen
bei Nicole Bock
n.bock@elm-mission.net
Telefon 0511 1215-293
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
3
Dateigröße
631 KB
Tags
1/--Seiten
melden