close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Die Liebe Philosophie - Haus am Dom

EinbettenHerunterladen
HINWEISE
THEMENTAG IM HAUS AM DOM
·
Sa 28. Februar 2015 10:00 -16:30 Uhr
TAGUNGSLEITUNG
· Prof. Dr. Günter Kruck, Katholische Akademie Rabanus Maurus
TAGUNGSKOSTEN
€ 19,– ; ermäßigter Preis: € 10,–
Ermäßigte Preise gelten für Schüler/innen, Auszubildende, Studierende (bis 30.
Lebensjahr), Arbeitslose, Schwerbehinderte, Empfänger/innen von Sozialhilfe,
Rentner/innen, Senioren (ab 65. Lebensjahr) sowie Inhaber/innen von Ehrenamtscard oder Frankfurtpass. Die Gewährung der Vergünstigung bedarf des Nachweises. (ohne Verpflegung, Verpflegung im Restaurant „Cucina delle Grazie“ im
Haus am Dom möglich)
Philosophie
Wir bitten Sie, die Tagungskosten bis Fr 27.2.2015 auf unser
Konto 3790292 bei der Commerzbank Limburg (BLZ
511400 29) unter Angabe der Tagungs-Nr. A150228GK zu
überweisen. IBAN: DE 935114 0029 0379 0292 00;
BIC: COBA DE FF XXX Falls Sie an der Veranstaltung nicht teilnehmen, wird Ihnen eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 10 €
in Rechnung gestellt. Sollte die Tagung wider Erwarten nicht
stattfinden, so benachrichtigen wir Sie umgehend. Bereits überwiesene Gebühren werden rückerstattet.
Philosophische Zugänge zur Orientierung
hinsichtlich eines Gefühls
TAGUNGSORT
Haus am Dom
Domplatz 3
60311 Frankfurt am Main
Telefon 069 – 800 87 18 400
Tagungs-Nr. A150228GK
NEUE ZUSÄTZLICHE BEZAHLMÖGLICHKEIT PER
Ab sofort können Sie sich für Veranstaltungen online anmelden und Teilnahmegebühren/Eintrittskarten online bezahlen: http://ticket.hausamdom.de oder www.
hausamdom-Frankfurt.de und Klick auf
. Über die bekannten Vorverkaufsstellen können die Tickets ebenfalls erworben werden: http://www.adticket.de/
Vorverkaufsstellen.html. Der Ticketkauf an der Abendkasse ist weiterhin möglich.
ANMELDUNG
Ihre verbindliche Anmeldung Tagungs-Nr. A150228GK erbitten
wir schriftlich, möglichst bis Mi 25.2.2015 an: Katholische
Akademie Rabanus Maurus, Domplatz 3, 60311 Frankfurt a.M.,
Fax: 069/800 8718 412, E-Mail: hausamdom@bistum-limburg.
de. Eine gesonderte Anmeldebestätigung erfolgt nicht.
Hiermit melde ich mich verbindlich an:
Unterschrift
Straße
Plz, Ort
(klimaneutral und ressourcenschonend gedruckt)
Bitte senden Sie ein Halbjahresprogramm auch an
folgende Anschrift:
Name
Sa 28. Februar 2015 · 10:00 -16:30 Uhr
TAGUNGSORT
Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main,
Telefon 069 - 800 8718 400
Die Liebe
und die
Datum
THEMENTAG IM HAUS AM DOM
WEGWEISER
Als EMAS zertifiziertes Tagungshaus verpflichten wir uns, unsere Veranstaltungen möglichst umweltverträglich durchzuführen.
Nutzen Sie deshalb bitte für die Anreise den ÖPNV:
Vom Hauptbahnhof mit den U-Bahnen U4 und U5 bis zur
Haltestelle Dom/Römer. Mit den Straßenbahnen 11 und 12 bis
Haltestelle Paulskirche/Römer.
HAUS AM DOM
Domplatz 3
60311 Frankfurt a. M.
Telefon 0 69 - 800 8718 400
Fax 0 69 - 800 8718 412
hausamdom@bistum-limburg.de
www.hausamdom-frankfurt.de
Die Liebe
und die
Philosophie
Philosophische Zugänge zur Orientierung
hinsichtlich eines Gefühls
Philosophische Zugänge zur Orientierung hinsichtlich eines Gefühls
10:00 Uhr Begrüßung
10:15 Uhr Anthropologie der Liebe
Dr. Matthias Schloßberger, Potsdam
Der Thementag wird mit der grundsätzlichen anthropologischen Beschreibung des Menschen und seiner Wesensnatur, der Deutung der zwischenmenschlichen Beziehungen
unter dem Gesichtspunkt der Liebe, dem „erkenntnistheoretischen“ Aspekt der Liebe und der Liebe als Abbild der
größeren Liebe Gottes im Rahmen der Religion das große
Thema der Liebe philosophisch näher bestimmen.
E-Mail
Telefon, Fax
Plz, Ort
12:15 Uhr Diskussion
Straße
11:30 Uhr „Mit den Augen der geliebten Person“ –
Welt- und Werterkenntnis durch Liebe
PD Dr. Michael Kühler, Münster
Name
11:15 Uhr Kaffeepause
12:30 Uhr Mittagspause
14:00 Uhr Liebe – zwischen Zeit und Ewigkeit
Prof. Dr. Cornelia Klinger, Wien
14:45 Uhr Diskussion
15:00 Uhr Kaffee und Kuchen
15:30 Uhr Liebe als „affektivste Wertantwort“ – zur
Relevanz von Dietrich von Hildebrands (18891977) Philosophie der Liebe für das Verständnis
der Liebe in den monotheistischen Weltreligionen
Prof. DDr. Markus Enders, Freiburg
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! ?
16:15 Uhr Diskussion
· Prof. Dr. Günter Kruck, Frankfurt a. M.
ca.16:30 Uhr Ende der Veranstaltung
HAUS AM DOM
Katholische Akademie
Rabanus Maurus
Domplatz 3
60311 Frankfurt am Main
In der Religion wird Liebe als Gabe Gottes gedeutet. Der
Mensch realisiert dabei im liebenden Umgang mit der
Welt, im Verhältnis zu seinen Mitmenschen und im liebenden Selbstverhältnis den Auftrag Gottes.
11:00 Uhr Diskussion
ABSENDER
Was allseits bekannt, vertraut und unmittelbar als Gefühl
der Liebe daherkommt, ist keineswegs von so unkomplizierter Selbstverständlichkeit. Als eines der Gefühle des
Menschen und seiner Beziehung zu seinen Mitmenschen
bzw. zur Welt ist das Gefühl der Liebe in solchen Beziehungen ganz unterschiedlich intensiv ausgebildet. Die
Verbindung von Menschen durch die Liebe kann nämlich
zugleich im Kontext ambivalenter Liebes- und Machtverhältnisse begriffen werden.
ANMELDUNG A150228GK
P R O G R A M M A B L A U F S A 2 8 . F E B R U A R 2 0 15
Wir bitten um Verständnis, dass wir nur schriftliche Anmeldungen
(auch per E-Mail) berücksichtigen können. Bitte möglichst bis
Mi 25.2.2015.
Liebe und die Philosophie
Bitte
freimachen
oder
per Fax
0 69800 8718412
Die
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
6
Dateigröße
131 KB
Tags
1/--Seiten
melden