close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hier ist DIE LINKE. Siegen-Wittgenstein Liebe Besucherin, lieber

EinbettenHerunterladen
Hier ist DIE LINKE. Siegen-Wittgenstein
Liebe Besucherin, lieber Besucher,
herzlich willkommen auf der Website des Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein der Partei DIE
LINKE.
Sie finden auf den folgenden Seiten zahlreiche Informationen über uns als Partei, unsere
Positionen und Aktionen. Die Seiten sollen Sie informieren. Wir möchten Sie aber gleichzeitig auch
begeistern und einladen bei uns mitzumachen. Unsere Partei braucht Sie! Denn nur gemeinsam
kommen wir dem Ziel einer sozialen, gerechten und friedlichen Welt auf die Spur.
Machen Sie mit!
Unterschriftenaktion gegen die Schließung des Hallenbads Löhrtor
DIE LINKE.Siegen-Wittgenstein und die Siegener Stadtfraktion unterstützen die Bemühungen der
Schwimmvereinigung Neptun, die Schließung des Löhrtorbads noch zu verhindern. Das
Löhrtorbad hat eine wichtige Bedeutung für Familien, ältere Menschen, Schulen und Vereine. Es
ist für den leistungsorientieren Schwimmsport im Siegerland unverzichtbar. Das Hallenbad ist das
einzige im Siegerland mit 6 Bahnen und kann damit auch überregionale Schwimm-meisterschaften
austragen. Gegenwärtig nutzen sechs Vereine und 21 Schulen das Hallenbad Löhrtor. Nach den
Berechnungen der Schwimmvereinigung Netphen können die Hallenbäder Weidenau und
Eiserfeld die notwendigen zusätzlichen Belegungszeiten durch Vereine keinesfalls auffangen. Es
ist damit zu rechnen, dass viele Angebote wegfallen werden.
Das Kaputtsparen der Infrastruktur muss endlich ein Ende haben!
DIE LINKE.Siegen hat bereits über 600 Unterschriften gegen die Schließung des Löhrtorbads
gesammelt. Wer sich an der Unterschriftenaktion beteiligen möchte, kann sich hier die
entsprechenden Listen herunterladen. Rückgabe bitte an
DIE LINKE. Siegen-Wittgenstein
Kölner Str. 2
57072 Siegen
TTIP CETA TiSA - Machtpolitische Instrumente und Jobkiller
Informations- und Diskussionsveranstaltung am 12. März 2015 um 18.30 Uhr in der
Bismarckhalle in Siegen
Referent: Dr. Werner Rügemer
Wenn Hillary Clinton das TTIP als „ökonomische NATO“
charakterisiert, lässt uns das aufhorchen. Und gegen wen richten
sich diese?
Uns ArbeitnehmerInnen sollen diese Freihandelsabkommen mit
den
Versprechungen auf neue Jobs schmackhaft gemacht werden.
Doch werden das vollwertige Arbeitsverhältnisse sein?
Und wird sich deren Anzahl überhaupt als relevant erweisen?
denn: Inhalt dieser Art von Abkommen ist die „Harmonisierung“ der
Standards?
Das lässt nichts Gutes für die Lohnabhängigen erahnen, so z. B. solche wie die über die
Koalitionsfreiheit, also das Recht der Beschäftigten, sich frei zu organisieren, etwa in
Gewerkschaften oder das Recht auf kollektiv verhandelte Tarifverträge.
Hier geht es weiter - Flyer als Download
Veranstaltungen und Aktionen
14. Dezember 2014
Hilfeaufruf #soskobane #suruc-helfen
und Bericht über eine erfolgreiche Spendenaktion kurdischer Studierender an
der Uni Siegen Mehr...
11. Oktober 2014
TTIP Stoppen
Menschen verlieren - Konzerne profitieren Mehr...
10. Oktober 2014
Solidarität für Kobane
600 Menschen demonstrierten in Siegen gegen den Terror der IS Mehr...
Treffer 1 bis 3 von 25
1 2 3 4 5
6
7
Nächste >
Quelle: http://www.die-linke-siegen-wittgenstein.de/nc/start/aktuelles/
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
33
Dateigröße
535 KB
Tags
1/--Seiten
melden