close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

"Krebsberggymnasium präsentierte sich und seine Vorzüge beim

EinbettenHerunterladen
LOKALES
DIENSTAG, 10. FEBRUAR 2015
NK
NR. 34
SEITE C3
NACHRICHTEN
Eine Kombination aus Wissen und Werten
Gymnasium am Steinwald in Neunkirchen hatte Viertklässler und ihre Eltern zum Infotag eingeladen
Im Gymnasium am Steinwald
wird viel Wert gelegt auf eine
kommunikative
Atmosphäre.
Die herrschte auch beim Tag der
offenen Tür und so konnten sich
Viertklässler und ihre Eltern
ganz umfassend informieren.
SCHIFFWEILER
Am Fetten Donnerstag
bleiben Amtsstuben zu
Wegen einer Gemeinschaftsveranstaltung haben mehrere
Einrichtungen der Gemeinde
Schiffweiler am Fetten Donnerstag, 12. Februar, ab 14.11
Uhr geschlossen: Bauhof in
Landsweiler-Reden und Rathaus Schiffweiler. Die Kindertagesstätte
Stennweiler
schließt um 15 Uhr. Das teilt
die Gemeindeverwaltung jetzt
mit.
red
Von SZ-Mitarbeiterin
Anika Meyer
Neunkirchen. Es war einiges los
auf den Fluren des Gymnasiums am Steinwald (GaS): Überall unterhielten sich Viertklässler und ihre Eltern nicht nur
mit Lehrern und Elternvertretern, sondern auch mit Schülern des GaS. Das war Schulleiterin Karin Weiskircher-Hemmer wichtig an diesem Tag der
offenen Tür: „Die Eltern wollen
mit Schülern selbst über deren
Erfahrungen reden und die
Kinder trauen sich bei anderen
Schülern offener, Fragen zu
stellen.“ Auf eine kommunikative Atmosphäre legt man am GaS
auch im Alltag Wert. Deshalb
beginnt die Aufnahme mit einem Kennenlernabend noch
vor den großen Ferien. Außerdem lädt die Schulleiterin jeden
neuen Schüler mit Eltern zu einem Gespräch ein. Dabei kann
beispielsweise auch auf besondere Hintergründe des Kindes
hingewiesen werden. „Außerdem wird bei dieser Gelegenheit die Steinwald-Vereinbarung unterzeichnet“, so Weiskircher-Hemmer. Diese verpflichtet zu gegenseitiger Rücksichtnahme, Achtung, Menschlichkeit, Toleranz und weiteren
Werten. Und: Sie gilt auch für
Lehrer!
Einer der Elferschüler, die
Besucher umher führten und
von ihren Erfahrungen berichteten, war Maximilian Dengel:
„Ich bin in der AG Wissen
.................................................................................................................
SCHIFFWEILER
Verwaltung bleibt an
Fastnacht geschlossen
Die Verwaltung und der Bauhof der Gemeinde Schiffweiler
sowie die Kindertagesstätte
Stennweiler und das Kinderhaus Im Wiesengrund sind am
Rosenmontag, 16. Februar, für
den normalen Dienstbetrieb
geschlossen. Die Schlaufüchse
der Kindertagesstätte Stennweiler, so heißt es in der Pressemitteilung, gehen am Rosenmontagsumzug in Stennweiler
mit.
red
OTTWEILER
Das Steinwaldgymnasium gewährte auch Einblicke in verschiedene Arbeitsgruppen und Unterrichtsstunden.
macht Spaß. Wir sind bei Wettbewerben sehr erfolgreich und
durften sogar bei Jugend
forscht mitmachen.“ Auch der
Leseclub, die Theatergruppe,
die Ski-Schullandheim-Fahrten, die Schülerfirma Rentables
Brett und andere AGs und Projekte wurden vorgestellt. Mona
Haddada beispielsweise macht
bei „GaS goes Rock“ mit, einem
Seminarfach-Projekt, bei dem
die Schüler jährlich ein Benefizkonzert organisieren. „Sehr
praxisorientiert eben. Es macht
super viel Spaß!“
In den alltäglichen Unterricht
konnte man ebenfalls hinein
schnuppern. Wer sich dabei an
drei Mitmach-Stationen einen
Stempel abholte, für den gab’s
sogar eine Überraschung. Im
Chemiesaal beispielsweise wurde experimentiert, im Biosaal
mikroskopiert. Wegen ihrer besonderen Förderung der „MintFächer“ (Mathematik, Informatik,
Naturwissenschaft,
Technik) trägt die Schule die
höchstmögliche Zertifikation
des Vereins Mint-EC. In diesem
Zweig wird mit Kooperations-
partnern wie dem Zoo, der Uni
Saar und der Uni-Klinik Homburg
zusammengearbeitet:
„Wir experimentieren viel, arbeiten die Ergebnisse auf und
präsentieren sie“, erklärte der
stellvertretende Schulleiter Sascha Schlicker. In der Sporthalle ging es derweil mit Fußball
und Turnen zur Sache. „Wir haben eine Kooperation mit dem
Landessportverband“, so Schlicker. Eine externe Leichtathletik-Trainerin habe gerade erst
kürzlich eine Schülerin entdeckt, die beim Hochsprung,
FOTO: ANIKA MEYER
ohne es zu wissen, mal eben die
drittbeste Höhe ihrer Altersklasse in ganz Deutschland gesprungen war. Vielfach Beachtung erfuhr an diesem Tag auch
das großzügige neue Gebäude
der Ganztagsbetreuung.
쐌 Anmeldung: Schüler können
von Dienstag, 24. Februar, bis
Montag, 2. März, im Sekretariat angemeldet werden. Weitere
Infos gibt’s im Internet unter
gymnasium-am-steinwald.de
oder unter Telefon (0 68 21)
9 09 80.
Nina Blazon las in der
Anton-Hansen -Schule
„Total kurzweilig“ fanden die
Schüler der beiden Zehnerklassen der Anton-HansenSchule die Autorenbegegnung
mit Nina Blazon. Das hat die
Schule jetzt mitgeteilt. Die
Wahl-Stuttgarterin war für
zwei Unterrichtsstunden zu
Gast in Ottweiler, was die Zusammenarbeit der Schule mit
dem Bödecker-Kreis möglich
gemacht hatte. Sie stellte den
Jugendlichen ihren Thriller
„Wolfszeit“ vor.
red
NEUNKIRCHEN
Spieser Brandstifter
zu 18 Monaten auf
Bewährung verurteilt
Spiesen. Im Prozess um eine Serie von Brandstiftungen in Spiesen (wir berichteten) ist ein Urteil gesprochen.
Wie das Neunkircher Amtsgericht jetzt auf Anfrage der Saarbrücker Zeitung mitgeteilt hat,
verurteilte ein Schöffengericht
den Anfang April 2013 in Spiesen
Festgenommenen zu einer Freiheitsstrafe von 18 Monaten. Verurteilt wurde der Angeklagte wegen der Störung öffentlicher Betriebe (ein Trafo-Haus war abgebrannt), drei Fällen von Brandstiftung und zwei Fällen von
Sachbeschädigung.
Alle Taten hätten im Zustand
verminderter
Schuldfähigkeit
durch Alkoholkonsum in „nicht
unerheblichem Maße“ stattgefunden. Wegen einer positiven
Sozialprognose und einer zwischenzeitlichen Entziehungskur,
setzte das Gericht die Strafe zur
Bewährung aus.
spe
Chemie-Show, Rock-AG und DFB-Talentschmiede
Das Neunkircher Krebsberg Gymnasium präsentierte sich und seine Vorzüge beim Tag der offenen Tür
Ein tanzender Roboter, Livemusik,
MINT-Angebote, Fußball-Förderprogramm, Leseluftballons und
vieles mehr – das Neunkircher
Gymnasium am Krebsberg hatte
am Samstag viel zu bieten beim
Tag der offenen Tür.
Von SZ-Mitarbeiterin
Anja Kernig
Neunkirchen. Der Namenlose
geht geschmeidig auf die Knie
und streckt die Arme nach vorn.
Dann absolviert er ein paar lockere Liegestütze. Tai Chi und Macarena tanzen kann er auch. Seit
Dezember gehört der 57 Zentimeter kleine und 5,2 Kilo leichte
humanoide Roboter zur Schulgemeinschaft des Gymnasiums am
Krebsberg. „Nach Ostern wird
der Nao-Roboter in der AG Robo-
tik eingesetzt. Die Schüler freuen
sich schon wie kleine Kinder darauf“, erklärt AG Leiter Thorsten
Kunz in der Roboterwerkstatt.
Hier werden Grundkenntnisse
der Konstruktion und Programmierung von Roboter vermittelt.
Damit der Nao einen eigenen Namen bekommt, wurden am Tag
der offenen Tür Vorschläge gesammelt.
Auch sonst gab es am Samstag
im Gymnasium am Krebsberg jede Menge zu entdecken. Erleichtert wurde die Suche nach den
Highlights in den immerhin fünf
Gebäuden mit der GaK-Rallye:
Von der Schülervertretung konzipiert, galt es zehn Stationen anzusteuern und dort Fragen zu beantworten. Station eins führte
zum Lebensmittelpraktikum, wo
es wie in einer Großküche zuging
– allerdings einer für Zwerge,
denn für chemische Nachweise
von Stärke oder Zucker benötigten die Nachwuchswissenschaftler jeweils nur Ministücke von
Zwiebeln, Käse, Schokolade & Co.
„Nach Ostern wird
der Nao-Roboter in
der AG Robotik
eingesetzt.“
Thorsten Kunz,
AG Leiter
Typisch MINT freundliche Schule, standen Mathe, Informatik,
Naturwissenschaften und Technik im Fokus. Lohnend war ne-
Bürgermeister Pirrung
verteidigt das Rathaus
als Fred Feuerstein
Spiesen-Elversberg. Bürgermeister Reiner Pirrung rüstet sich mit
dem Rathausteam gegen den
Sturm der Spiesen-Elversberger
Narren. Auch diesmal wollen die
beiden Karnevalsvereine KV Alleh Hopp Spiesen und NKV Elversberger Narrenzunft die
Macht übernehmen. Los geht’s
am Freitag, 13. Februar, ab 16.33
Uhr auf dem Rathausvorplatz.
Dann wird Bürgermeister Pirrung als Fred Feuerstein mit Hilfe der Steintaler dem Sturm entgegen treten. Es wird sich zeigen,
ob er auch in diesem Jahr den
Narren unterlegen ist. Alle sind
zur Stürmung und anschließenden Feier im Sitzungssaal des
Rathauses eingeladen.
bea
Junge Musikerinnen des Vororchesters des Krebsberg-Gymnasiums in Neunkirchen bei einer ihrer regelmäßigen Proben. FOTO: THOMAS SEEBER
Quelle: Saarbrücker Zeitung vom 10. Februar 2015, Seite C3
ben Chemie-Show und CSI-Labor aber auch ein Besuch der
Multimedialen
Lernwerkstatt
mit seiner komplett neuen EDV
oder eine Stippvisite in Gebäude
vier. Hier feilte das 20-köpfige
Vororchester unter Leitung von
Thomas Doll am Beatles-Klassiker „Yellow Submarine“, im
Raum gegenüber heizte die Instrumental- und Jazz Rock AG
den Zuhörern ein. Völlig lautlos,
dafür mit gehaltvoller Botschaft
stiegen derweil vom Schulhof bei
Minusgraden bunte Luftballons
in den Himmel. Als Lesebotschafter warben sie mittels angehefteter Karten für die Lieblingsbücher aller Beteiligten.
Was es mit der DFB Talentförderung Fußball auf sich hat, erfuhr man in der Sporthalle 2. „Im
November haben wir eine Kooperationsvereinbarung mit dem
Saarländischen Fußballverband
und der SV Elversberg abgeschlossen“, informierte Lehrer
Eric Planta über das saarlandweit
einmalige Programm. Ab dem
kommenden Schuljahr schnüren
die Partner gemeinsam ein attraktives Paket aus leistungsorientiertem Fußballtraining und
schulischer Ausbildung. „Wobei
die schulische Förderung im Vordergrund steht“, betonte Peter
Eiden vom SVE. Werden doch
nur zwei Prozent aller Absolventen eines Nachwuchsleistungszentrums später Profis.
Gern wies Schulleiter Rainer
Stein-Bastuck im Gespräch mit
Eltern zudem auf die „super Entwicklung“ in Sachen Soziale
Kompetenz hin. Der Einstieg erfolgt direkt in Klassenstufe 5 mit
einem zweitägigen Aufenthalt im
Robinsondorf, wo sich alles um
Mobbing-Prävention dreht. Dass
das Schulklima stimmt, dürfte eine der vielen positiven Eindrücke
sein, die die Besucher aus dem
GaK mit nahmen.
Kindergarden heute
im Saarpark-Center
Tanzbegeisterte Mädchen und
Jungen aus den Mini- bis zu
den Jugendgarden aus den
acht Neunkircher Fastnachtsvereinen zeigen, was sie können. Am heutigen Dienstag,
16.11 Uhr, ist auf der Bühne im
Saarpark-Center Neunkirchen
die Präsentation des Neunkircher Karnevals-Ausschusses
(NKA), des Dachverbandes der
acht Mitgliedsvereine.
red
DIRMINGEN
Zwei Lehrgänge
für Gartenfreunde
Der Verband für Gartenbau
und Landschaftspflege im
Landkreis Neunkirchen bietet
im März zwei Lehrgänge für
die Freunde des Gartenbaus
und der Rosen an: Samstag, 14.
März, im Lehrgarten des OGV
Eppelborn, Am Friedhof, um
13 Uhr, Obstbaumschnittkurs.
Gebühr: fünf Euro, Anmeldung
unter Tel. (0 68 81) 96 20 83,
Samstag, 28. März, 14 Uhr im
Rosengarten Finkenrech, Dirmingen, Tholeyer Straße 50,
Rosenschnittkurs. Die Gebühr
beträgt fünf Euro.
red
쐌 Anmeldung bei der TKN unter (0 68 27) 3 05 02 62.
PRODUKTION DIESER SEITE:
E L K E JACO B I , M CG ,
S O LV E I G L E N Z - E N G E L
NEUNKIRCHER RUNDSCHAU
Redaktion:
Bahnhofstraße 50
66538 Neunkirchen
Telefon (0 68 21) 9 04 64 50
E-Mail rednk@sz-sb.de
Manfred Krause (mk/Regionalleitung)
Peter Neuheisel (pn/stv. Regionalleitung)
Claudia Emmerich (cle), Elke Jacobi (ji),
Heike Jungmann (hek), Solveig Lenz-Engel (sl),
Oliver Spettel (spe), Gunther Thomas (gth).
Lokalreporterin: Christine Maack (maa)
Gewerbliche Anzeigen:
Bahnhofstraße 50
66538 Neunkirchen
Telefon (0 68 21) 9 04 64 32
Fax (0 68 21) 9 04 64 39
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
12
Dateigröße
580 KB
Tags
1/--Seiten
melden