close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

AMSilk Pressemitteilung Februar 2015

EinbettenHerunterladen
AMSilk Pressemitteilung Februar 2015
Severin Bertsch wird als Head of Fiber Business die AMSilk unterstützen
Herr Severin Bertsch ist seit Mitte Januar 2015 als Head of Fiber Business bei der AMSilk GmbH tätig.
Seine Aufgabe ist es, die Spinnenseidenfaser in Zusammenarbeit mit Partnern weiter zu entwickeln
und im Markt zu etablieren.
Severin Bertsch ist ein erfahrener Vertriebs- und Marketingprofi. Er verfügt über 30 Jahre
Berufserfahrung, von denen er über 18 Jahre in der Faser-Industrie verbracht hat. Nach seinem BWLStudium und dem Post Graduate Programm in den USA startete Herr Bertsch seine Karriere bei der
Firma Rudolf-Wild-Werke. Als Regional Sales Manager America war Herr Bertsch dort für das Capri
Sonne-Lizenzgeschäft verantwortlich.
Bei W.L. Gore & Associates war Herr Bertsch zunächst als Vertriebs- und Marketingmanager im
Bereich Gore-Tex Schuhe in DACH und Benelux tätig. Er arbeitete die vergangenen 14 Jahre als Salesund Marketing Manager im Textilbereich, zunächst im Segment Outdoor/Citywear/Windstopper,
anschließend als Category Champion Citywear Europe für die Sparte Freizeit/Mode/Lifestyle. In
dieser Funktion betreute er Key Accounts und arbeitete intensiv in der Neukundengewinnung.
Zu seiner neuen Aufgabe bei der AMSilk GmbH erklärt Herr Severin Bertsch: „Die AMSilk GmbH
verfügt über ein einzigartiges Potential zur Vermarktung von Spinnenseidenproteinen in den
unterschiedlichsten Anwendungsbereichen im Bereich Faser und Gewebe.“
Herr Jens Klein, CEO der AMSilk GmbH, ergänzte: „Wir freuen uns, mit Herrn Bertsch einen Mann mit
umfangreicher Sachkenntnis und Kompetenz verpflichten zu können, der die ambitionierten Ziele
gestalten und umsetzen kann. Er verbindet darüber hinaus viel Erfahrung in der Positionierung von
technologisch anspruchsvollen Produkten mit Kompetenz im Vertrieb und Key Account Management.
Über AMSilk:
Die AMSilk GmbH ist ein privat finanziertes Unternehmen, das neue Kosmetikprodukte,
Medizinprodukte, pharmazeutische Hilfsstoffe und technische Fasern aus biotechnologisch
hergestellten Spinnenseidenproteinen entwickelt, herstellt und weltweit vertreibt.
Spinnenseide fasziniert die Menschheit seit Tausenden von Jahren, insbesondere durch ihre
Festigkeit und Elastizität. Zusätzlich ist das Material biokompatibel und kann daher für verschiedene
Anwendungen, unter anderem im Bereich Medizintechnik in Form von spezialisierten
Beschichtungen, Folien, Vliesstoffen und anderen Produktformen, eingesetzt werden. Wie bei den
meisten Biopolymeren wurde Spinnenseide über Jahrmillionen der Evolution ständig durch die Natur
verbessert und optimiert. Dies führte zu einer einzigartigen Kombination aus Eigenschaften, die
bekannten synthetischen Materialien weit überlegen ist. AMSilk hat einen proprietären
Industrieprozess für die Herstellung von Biopolymeren, wie Spinnenseide, entwickelt.
AMSilk wurde 2008 aus der Technischen Universität München heraus gegründet. Standort des
Unternehmens ist das IZB in Planegg in der Nähe von München. Investoren sind die MIG Fonds und
AT Newtec (eine Gesellschaft des Family Office der Familie Strüngmann).
AMSilk ist ein eingetragener Markenname der AMSilk GmbH, Deutschland. Weitere Informationen
sind auf www.amsilk.com zu finden.
Kontakt: AMSilk GmbH;
Am Klopferspitz 19 im IZB;
82152 Planegg; Deutschland
Tel: +49 (0)89 57 95 393-0;
Email: pr@amsilk.com
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
2
Dateigröße
396 KB
Tags
1/--Seiten
melden