close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amtsblatt KW 7 - Gemeinde Frickenhausen

EinbettenHerunterladen
47. Jahrgang.
50. Jahrgang.
Donnerstag, den XX. XXXXXX 2012.
Nummer XX.
Nummer 7.
Donnerstag, den 12. Februar 2015.
Fachvortrag mit Dr. Thomas Diehl
Weitere Informationen auf Seite 2
Seite 2.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Donnerstag, den 12.2.2015.
50. Jahrgang. Nummer 7.
Pflanzenschutz von einer anderen Seite zeigt uns Dr. Thomas Diehl, Pflanzenschutzexperte vom
Regierungspräsidium Stuttgart, am Freitag 20.02.2015 um 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Linsenhofen.
Eindrucksvolle Bild- und Videoaufnahmen aus der Welt der Kleinstlebewesen, die unseren Pflanzen
und Früchten allzu gerne den Garaus machen wollen, warten ebenso auf uns wie die fachlich kompetenten Ausführungen eines echten Spezialisten seines Gebiets.
Zudem wird es ein äußerst unterhaltsamer Abend werden, mit vielen praxisorientierten Beispielen
aus Hausgarten und Obstwiese.
Außerdem bringt Dr. Thomas Diehl mit seiner immensen Erfahrung und seiner fantastischen Vortragsweise die Gabe mit, den Zuhörern die Pflanzen- und Schädlingswelt ein Stück erklärbarer zu
machen und sorgt bestimmt auch beim VOGL für viele Aha- Erlebnisse.
Der Vortrag wird durch den Film „Blattläuse lebengefährlich“ ergänzt.
Jeder kennt die Probleme mit Blattläusen im Obstbau und im Hausgarten, hat aber mit Sicherheit
noch nie so fantastische Makro-Aufnahmen der natürlichen Feinde der Blattläuse gesehen wie in
diesem eindrucksvollen und unterhaltsamen Film.
Die Bedeutung der Nützlinge im Pflanzenschutz wird damit nochmals verdeutlicht und plausibel
gemacht.
Ein Abend, den wir allen wirklich sehr empfehlen möchten. Einen so informativen und gleichzeitig
unterhaltenden Fachvortrag gibt es wirklich nicht oft. Der Eintritt ist frei.
Meisterehrung für das Jahr 2014
Die Gemeinde Frickenhausen möchte auch in diesem Jahr die Meister und Bestplatzierten des
Vorjahres auszeichnen.
Geehrt werden Sportlerinnen und Sportler, die unabhängig von ihrem Wohnsitz für einen Frickenhäuser Verein gestartet sind oder ihren Wohnsitz in Frickenhausen haben und für einen auswärtigen
Verein gestartet sind.
Weiter werden Musiker oder Sänger geehrt, die 2014 erfolgreich waren, unabhängig von ihrem
Wohnsitz für einen Frickenhäuser Verein überdurchschnittliche Erfolge erringen konnten oder ihren
Wohnsitz in Frickenhausen haben und für einen auswärtigen Verein musizieren.
Die Ehrung findet am Donnerstag, 16.04.2015 statt.
Bitte melden Sie uns Ihre Vorschläge.
Bürgermeisteramt Frickenhausen
Mirjana Brnardic
Mittlere Straße 18
72636 Frickenhausen
Tel. (0 70 22) 9 43 42-91
Fax (0 70 22) 9 43 42-4191
E-Mail: mirjana.brnardic@frickenhausen.de
Öffnungszeiten des Rathauses am "schmotzigen Doschtig"
Am Donnerstag, dem 12. Februar 2015 wird wieder das Rathaus in Frickenhausen von den Waddabolla Weib`rn gestürmt. Deshalb ist das Rathaus für den Besucherverkehr ab 11:00 Uhr sowie
den restlichen Tag geschlossen.Wir bitten dies zu beachten.
Am Freitag, dem 13. Februar 2015 sind wir wieder von 8 bis 12 Uhr für Sie da. Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Durchführung
Häckselaktion 2015
Nach den großen Erfolgen der
Häckselaktionen in den letzten
Jahren und der Nachfrage aus
der Bevölkerung weisen wir Sie
auf die Termine für Durchführung
der Häckselaktion 2015 hin.
Ab 16.02.2015 bis zu dem Termin der Häckselaktion (voraussichtlich ab 30.03.2015)
können Sie Ihr Schnittgut an
den folgenden Sammelstellen
anliefern:
- in Frickenhausen:
Ziegeleistraße
- in Linsenhofen:
Im Käppele (Festplatz)
- in Tischardt:
Florianweg Die Sammelplätze sind vor Ort
gekennzeichnet und ausgeschildert.
Mit der Verwertung des Baumschnittgutes wird ein wichtiger
Beitrag zum Klimaschutz geleistet und wir hoffen wieder auf
eine erfolgreiche gemeinsame
Aktion.
Simon Blessing
Bürgermeister
Donnerstag, den 12.2.2015.
50. Jahrgang. Nummer 7.
Seite 3.
Seite 4.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Donnerstag, den 12.2.2015.
An Feiertagen am Abend vorher 20:00 Uhr
bis am darauffolgenden Morgen 08:00 Uhr.
Wichtige Rufnummern
Wenn Haustierarzt nicht erreichbar, Termin
nur nach telef. Absprache unter: Tel. 07127952777
Notrufe:
Polizei
Feuerwehr / Rettungsdienst
110
112
24 Stunden Bereitschaftsdienste:
Wasserversorgung
Stromversorgung
Gasversorgung
07022 943420
Technischer Notdienst
Abwasser, Straßen, Spielplätze,
Gewässer, Gebäude der Gemeinde
07022 243861
Telefonische Erreichbarkeit
des Polizeipostens Neuffen
Ärztlicher Notfalldienst
Notfallpraxis in Nürtingen,
Krankenhaus Nürtingen, Auf dem Säer,
für die Gebiete Nürtingen, Unterensingen,
Oberboihingen, Neuffener Tal, Aichtal und
das Neckartal,
Telefonnummer 07022/1 92 92
Montag bis Donnerstag von 19.00 bis 22.30
Uhr, Freitag ab 18.00 Uhr bis Montag 8.00
Uhr und an Feiertagen von morgens 8.00
Uhr bis um 8.00 Uhr am Folgetag
Für Hausbesuche ist die Leitstelle unter der
Telefonnummer 07022/1 92 92 zu erreichen.
Kinderärztlicher Notdienst
Der Notdienst findet dezentral in der Praxis
des jeweils diensthabenden Arztes statt. Die
Rufnummer ist allerdings einheitlich.
Rufnummer: 0711 / 351 04 04
(automatische Weiterleitung an die diensthabene Praxis)
Sprechzeiten:
Montag-Freitag: 18.00 bis 7.00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage: 9.00 - 12.00
Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr
Außerhalb dieser Sprechzeiten ist der Notdienst der Esslinger Klinik für Kinder- und
Jugendmedizin für Sie da! Hirschlandstr. 97,
73730 Esslingen. Telefonische Anmeldung
nicht erforderlich. Bundesweiter Notruf:
112 (lebensbedrohliche Fälle)
Bundesweiter ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117 (immer kostenlos: mobil
und vom Festnetz aus - ohne Vorwahl)
Zahnärztlicher Notfalldienst
für den Landkreis Esslingen:
Telefon: (0711) 7 87 77 55.
Augenärztlicher Notfalldienst
beim Deutschen Roten Kreuz:
Telefon: (07022) 1 92 22.
Arbeitskreis Leben (AKL) e.V.
bietet Beratung u. Begleitung in Lebenskrisen und bei Selbsttötungsgefahr. Krisentelefon (0 70 22) 1 92 98
Caritas Beratungsstelle
07021 80030
0800 3629477
07121 5823222
Gemeindeverwaltung
50. Jahrgang. Nummer 7.
Der Polizeiposten Neuffen ist werktags während der Dienstzeiten von 07:00 bis 17:00
Uhr besetzt und telefonisch unter der Rufnummer 07025 911690 zu erreichen.
Nachts, am Wochenende oder wenn die
Dienststelle während der üblichen Bürozeiten nicht besetzt sein sollte, erfolgt automatisch eine Rufumleitung zum Polizeirevier in Nürtingen (0 70 22) 9 22 40, welches
ständig erreichbar ist.
Notrufe
Polizei/Notruf 110
Feuerwehr/Rettungsdienst/Notarzt 112
Krankentransport 19222
Diakonie Station
Neuffener Tal
Urbanstraße 2, 72639 Neuffen
Tel. (0 70 25) 9 11 99-0,
Telefax (0 70 25) 9 11 99-49
Die Diakoniestation Neuffener Tal erreichen
Sie unter Telefon 07025/91199-0 rund um
die Uhr.
Die Geschäftsstelle ist Montag bis Freitag
von 8 bis 13 Uhr besetzt. Außerhalb dieser Zeiten können Sie jederzeit einen Termin vereinbaren. Gerne kommen wir bei
Bedarf auch zu einem Informations- und
Beratungsgespräch zu Ihnen nach Hause
oder senden Ihnen Informationsmaterial zu.
Apothekendienst
Samstag, 14.02.2015
Apotheke Frickenhausen, Hauptstraße 20,
07022-41414
Sonntag, 15.02.2015
Rathaus-Apotheke Wendlingen, Uracher
Straße 4, 07024-2230
Tierärztlicher Notdienst
im Raum Kirchheim, Nürtingen, Denkendorf, von Samstag 12.00 Uhr bis Montag
08.00 Uhr.
Werastr. 20, 72622 Nürtingen
Tel. (0 70 22) 2 15 80
- Psychologische Beratungsstelle für
Eltern, Kinder und Jugendliche
- Psychologische Beratung für Ehe-,
Familien- u. Lebensfragen
- Schwangerschaftsberatung und
Beratung für alleinerziehende Frauen
Kompass Beratungsstelle
gegen sexuelle Gewalt
Marstallgasse 3, 73230 Kirchheim
Tel. (0 70 21) 61 32,
email: mail@kompass-kirchheim.de
Mo, Mi u. Do 9-12 Uhr,
Mo u. Di 14-16 Uhr.
Familienentlastender Dienst/
Offene Hilfen der Behinderten-Förderung-Linsenhofen
e.V.
Stattmannstr. 31, 72644 Oberboihingen,
Tel. 07022 96366-28 (Frau Binder/Frau
Abt)
Angebote für Menschen mit Behinderung
und ihre Angehörigen:
• stundenweise Betreuung von Menschen
mit Behinderung durch den Familienentlastenden Dienst
• Beratungsbesuche im Rahmen des Pflegeversicherungsgesetzes
• regelmäßige Gruppen und Treffs zur
Freizeitgestaltung für Erwachsene
• Kindergruppen am Samstag
• Ferienprogramme für Kinder und Erwachsene
• Kurzurlaub
• Einzelveranstaltungen und Aktionen am
Wochenende
• Mütterfrühstück
Arbeitsgemeinschaft Hospiz
Nürtingen
Begleitung schwerkranker und sterbender
Menschen und ihrer Angehörigen, sowohl
zu Hause als auch im stationären Bereich.
Tel. 07022 93277-13
SONNE Soziales Netzwerk
Neuffener Tal e.V. Koordinationsstelle im Rathaus Linsenhofen
Theodor-Heuss-Str. 5
72636 Frickenhausen
Telefon: 07025-8 41 99 99
E-Mail: beratung@sonne-neuffener-tal.de
Homepage: www.sonne-neuffener-tal.de
Frau Elsbeth Haußmann und Frau Petra
Kümmel sind zu folgenden Zeiten persön-
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
lich und telefonisch erreichbar:
Montag und Donnerstag von 9:30 Uhr bis
11:30 Uhr
In der übrigen Zeit ist ein Anrufbeantworter
geschaltet. Telefon: 07025- 8 41 99 99
Bitte nennen Sie Ihren Namen und Ihre
Telefonnummer. Sie werden zurückgerufen.
Unser Angebot:
Betreutes Wohnen zu Hause,
Caféstüble - Betreuungsgruppe für Menschen mit und ohne Demenz
Fahrdienst
Beratung zu Patientenverfügungen und vorsorgenden Vollmachten
Beratung in allen Fragen der Altenhilfe
Pflegebegleitung - Unterstützung von pflegenden Angehörigen und
Vermittlung von ehrenamtlichen Pflegebegleitern
Ansprechpartnerin der Pflegebegleiter:
Frau Iris Kalczynski
Sprechzeiten der Pflegebegleiter nach Vereinbarung über die Koordinationsstelle
Sozialer Dienst
SG Nürtingen,
Europastr. 40,
72622 Nürtingen
Tel. (07 11) 39 02 28 70,
Fax (07 11) 39 02 10 71
Sprechzeiten:
Montag-Freitag 08:00 – 12:00 Uhr
Montag-Mittwoch 13:30 – 15:00 Uhr,
Donnerstag 13:30 – 18:00 Uhr
Diakonische Bezirksstelle
Nürtingen
Plochinger Str. 61,
Tel. 07022/93277-5,
email dbs.nt@kreisdiakonie-esslingen.
de - www.kreisdiakonie-esslingen.de.
Schwangeren- u. Schwangerschaftskonfliktberatung (staatl. anerkannt), Sozial- u.
Lebensberatung, Kurberatung und –vermittlung. Offene Sprechzeiten:
Montag - Freitag von 09:00 – 12:00 Uhr,
Montag - Donnerstag von 14:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 14:00 – 18:00 Uhr
Termine nach Vereinbarung
Katholische Familienpflege
im Dekanat
Esslingen-Nürtingen
Werastraße 20, Tel. 07022/38515 oder
Kontakt Esslingen 0711/794187-15,
e-mail: Familienpflege.NT@t-online.de
Hilfe im Alltag, bei der Versorgung der
Kinder und des Haushalts in Familien mit
Kindern unter 12-14 Jahren in folgenden
Situationen:
• bei Erkrankung der Mutter (oder des Vaters) mit oder ohne Krankenhausaufenthalt
• bei Kuren und Rehabilitation
• bei Risikoschwangerschaft, nach der Entbindung, bei Mehrlingsgeburten
• bei Pflege von Kindern mit chronischer
Erkrankung oder Behinderung (Verhinderungspflege)
• bei starker Belastung, Überforderung
oder psychischer Erkrankung
• Begleitung und Anleitung von Familien
im Bereich Haushalts-OrganisationsTraining (HOT)
Donnerstag, den 12.2.2015.
50. Jahrgang. Nummer 7.
Seite 5.
Stiftung Tragwerk - Erziehungshilfestelle NürtingenUmland
Frau Ute Marquard, Lerchenstraße 27,
Linsenhofen, zum 73. Geburtstag
Frau Krystallo Zirnalaki, Hegelstraße 25,
Frickenhausen, zum 83. Geburtstag
Standort Frickenhausen,
Im Dorf 4, 72636 Frickenhausen,
Tel.: 07022/241550
E-Mail:
ehs-nt-umland@stiftung-tragwerk.de www.stiftung-tragwerk.de
Termine nach Vereinbarung oder schauen
Sie einfach mal rein.
Samstag, 14.02.2015
Frau Erika Schmidt, Im Käppele 8,
Linsenhofen, zum 73. Geburtstag
Frau Helene Szegedi-Kirr,
Wielandstraße 14,
Frickenhausen, zum 75. Geburtstag
Herrn Walter Schneider,
Beurener Wasen 10,
Linsenhofen, zum 80. Geburtstag
Frau Andja Brudi, Frickenhäuser Straße 15,
Tischardt, zum 81. Geburtstag
Herr Rudolf Lepple, Neuffener Straße 8,
Linsenhofen, zum 95. Geburtstag
Diakonieladen, gebrauchte
Möbel, Kleidung und Hausrat
Nürtingen, Plochinger Str. 61,
Tel. 07022 36167,
Fax 07022 939679
email: dbs.nt@kdv-es.de,
Internet:
www.kreisdiakonie-esslingen.de
Neue Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag von 09:00 – 12:00
Uhr und von 14:00 - 18:00 Uhr. Freitag von
09:00 - 12.00 Uhr
Samstag von 09:00 bis 13:00 Uhr
DRK - Notfallnachsorgedienst
Nürtingen-Kirchheim (Teck)
in Kooperation mit dem Notfallseelsorgedienst der Kirchen und der Palliative Care
im Landkreis Esslingen. 24-Stunden-Notruf
über die Rettungsleitstelle Esslingen
Telefon: 07022 19222.
Jugendagentur Nürtingen
zentrale Informations- und Anlaufstelle für
alle Fragen im Übergang von der Schule in
den Beruf, Bahnhofstraße 13, Telefon (0 70
22) 21 18 25, kontakt@jugendagentur-nt.
de, Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch,
13 bis 17 Uhr, Donnerstag 13 bis 20 Uhr
Familienentlastender Dienst
der Behinderten-Förderung
Linsenhofen e.V.
Offene Hilfen,Stattmannstr. 31,
Oberboihingen, Beratung, Betreuung Freizeit- und Gruppenangebote für Menschen
mit Behinderung und ihre Angehörigen,
Tel. 07022 / 96366 - 28
Doster Bestattungen
alles in einer Hand, Tel: 07022/9791850
Homepage: doster-bestattungen.de Unsere herzlichen Glückwünsche gelten am
Freitag, 13.02.2015
Frau Regina Forschner, Am Rain 2,
Tischardt, zum 70. Geburtstag
Herr Helmut Zimmermann,
Humboldtstraße 9,
Linsenhofen, zum 71. Geburtstag
Herrn Wolfgang Härle, Tulpenweg 10,
Frickenhausen, zum 71. Geburtstag
Sonntag, 15.02.2015
Frau Sigrid Martin, Brahmsweg 9,
Frickenhausen, zum 70. Geburtstag
Herrn Eberhard Niepold, Mittlere Straße 3,
Frickenhausen, zum 76. Geburtstag
Frau Annemarie Scholder, Kirchstraße 11,
Linsenhofen, zum 79. Geburtstag
Montag, 16.02.2015
Herrn Gundhardt Hell, Bettackerstraße 14,
Linsenhofen, zum 97. Geburtstag
Dienstag, 17.02.2015
Herrn Erich Rein, Beethovenstraße 1,
Frickenhausen, zum 73. Geburtstag
Mittwoch, 18.02.2015
Herrn Konrad Hustoles,
Robert-Koch-Straße 18,
Frickenhausen, zum 73. Geburtstag
Donnerstag, 19.02.2015
Herrn Günter Schaal, Dürerstraße 16,
Linsenhofen, zum 76. Geburtstag
Herrn Erich Claß, Grafenberger Straße 20,
Tischardt, zum 79. Geburtstag
Wir gratulieren unseren Jubilaren - auch all
denen, die aus persönlichen Gründen nicht
genannt werden wollen - sehr herzlich zum
Geburtstag und wünschen auch weiterhin
alles Gute.
Sterbefälle
23.01.2015
Norma Maria Greiler,
Bismarckstraße 3, 72636 Frickenhausen
Flüchtlinge in Frickenhausen
Treffen für Ehrenamtliche
Das nächste Treffen für Ehrenamtliche findet am Donnerstag, 19.02.2015 um 19:00
Uhr in der Altenbegegnungsstätte statt.
Ansprechpartnerin der Gemeinde Frickenhausen in allen Flüchtlingsfragen:
Irmhild Sellhorst
Mobil 0152 03457717
Tel 07022 94342-103
E-Mail irmhild.sellhorst@frickenhausen.de
Seite 6.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Donnerstag, den 12.2.2015.
Sprechzeiten für ehrenamtliche Helferinnen
und Helfer:
Donnerstags, 17:00 - 18:30 Uhr
Besprechungszimmer UG im Rathaus
Sprechzeiten Frau Sellhorst für Flüchtlinge
in der Unterkunft in der Max-Planck-Str. 7:
Dienstags, 14:00 - 16:00 Uhr
Sprechzeiten Frau Kurig von der AWO für
Flüchtlinge in der Unterkunft in der MaxPlanck-Str. 7:
Dienstags, 09:00 - 12:00 Uhr
Donnerstags, 09:00 - 12:00 Uhr
Seniorenforum
Seniorenforum
Frickenhausen
Vorankündigung Kulturkreis
Der Kulturkreis besucht
• die Oskar Schlemmer-Ausstellung in
der Staatsgalerie Stuttgart am Mittwoch, den 18. März 2015. Die Führung
beginnt um 14:00 Uhr
• die Myanmar-Ausstellung im Lindenmuseum in Stuttgart am Mittwochnachmittag, den 15. April 2015
Vorankündigung Literaturkreis
Wegen Terminüberschneidungen trifft sich
der Literaturkreis zukünftig immer montags
in der Altenbegegnungsstätte an folgenden
Terminen:
- Montag, den 16. März 2015 um 17:00 Uhr
- Montag, den 13. April 2015 um 17:00 Uhr
- Montag, den 11. Mai 2015 um 17:00 Uhr
Buntes Faschingstreiben im Freizeittreff Freizeittreff mal anders!
Da unser nächster Treff auf Faschingsdienstag, den 17. Februar 2015 ab 14:30 Uhr
fällt, wollen wir uns auch etwas anpassen.
Das heißt, Sie dürfen gerne mit roten Nasen, Masken, Hütle oder in Kostümen kommen! Fürs leibliche Wohl wird gesorgt mit
Fasnetsküchle, Butterbrezeln, Kaffee, Tee
und Sprudel. Gerne dürfen Sie auch etwas
mitbringen.
ABER DAS WICHTIGSTE IST DIE GUTE
LAUNE! „Helau, Helau, Helau“
Anmeldungen bitte an Karin Moritz Tel.:
07025/7027 oder 0172/7741003
Bitte beachten:
Die Seniorensprechstunde am Dienstag,
17. Februar 2015 fällt wegen Fasching
aus!!!
Die nächste Sprechstunde ist wieder am
Dienstag, 03. März 2015 um 13:30 – 14:30
Uhr
50. Jahrgang. Nummer 7.
Vorstand und Ansprechpartner/Innen
Vorsitzender:
Wolfgang Zaiser
72636 Frickenhausen
Tel. 07022 41526
E-Mail: wolfgang.zaiser@arcor.de
Stellvertreterin:
Karin Lehnerdt
72636 Frickenhausen-Linsenhofen
Tel. 07025 7171
Stellvertreterin:
Brigitte Kasper
72636 Frickenhausen-Linsenhofen
Tel. 07025 4923
E-Mail: HBBVKasper@aol.com
Schatzmeisterin:
Karin Moritz
72636 Frickenhausen-Linsenhofen
Tel. 07025 7027
E-Mail: karinmoritz@gmx.net
Schriftführerin:
Margit Zaiser
72636 Frickenhausen
Tel. 07022 41526
E-Mail: margit.zaiser@web.de
Beisitzerin:
Carla Bregenzer
72636 Frickenhausen
Tel. 07022 941354
E-Mail: cbregenzer@gmx.de
Beisitzerin:
Gabriele Ehrhardt-Stehle
72636 Frickenhausen
Tel. 07022 46988
E-Mail: g.Ehrhardt-Stehle@t-online.de
Beisitzer:
Hans Fröhlich
72636 Frickenhausen-Tischardt
Tel. 07123 920544
E-Mail: froehlicherelter@hotmail.com
Einladung Kulturkreis
Besuch der Chagall-Ausstellung in Göppingen
Am Mittwoch, dem 18.02.2015 besuchen
wir „Marc Chagall. Die Bilder und die
Dichtung“. Die einstündige Gruppenführung kostet 60,00 € zzgl. des Eintrittes
von 4,00 €. Es können maximal 23
Personen an der Führung teilnehmen.
Die 5er-Gruppenfahrkarte kostet 15,80 €.
Abfahrt ist um 12:50 Uhr am Frickenhäuser Bahnhof.
Alle Interessierten sind herzlich
eingeladen!
Anmeldungen bitte an Carla Bregenzer,
Tel. 07022 941354, cbregenzer@gmx.de
Mehr Sicherheit für alle.
Dank „Tempo 30“
Betreuungsgruppe für ältere Menschen
Die Betreuungsgruppe des Krankenpflegevereins Frickenhausen trifft sich im Monat
Februar am Donnerstag, 19.02.2015, von
14 Uhr bis 17 Uhr im Evang. Gemeindehaus
in Frickenhausen.
Die Betreuungsgruppe richtet sich an ältere
Menschen in Frickenhausen und Tischardt,
die unter einer leichten oder schweren
Vergesslichkeit und unter Orientierungsschwierigkeiten leiden. Auch Besucher mit
Stimmungsschwankungen, zu wenig sozialen Kontakten, anderen Erkrankungen
wie beispielsweise Schlaganfall oder Parkinson finden hier einen angenehmen,
geselligen Rahmen und ein Programm,
das ihrer Erkrankung angepasst ist. Jeder
Nachmittag wird von Fachkräften vorberei-
Herausgeber: Gemeinde Frickenhausen. Verantwortlich für den amtlichen Teil: Bürgermeister Simon Blessing oder sein Vertreter im Amt.
Postfach 1151. 72632 Frickenhausen. Telefon (0 70 22) 9 43 42-0. Fax (0 70 22) 9 43 42-77.
e-mail:Gemeinde@Frickenhausen.de. website: http//www.frickenhausen.de
Verantwortlich für den übrigen Teil: NAK Neue Anzeigen- und Kommunalblatt GmbH & Co. KG
Druck und Verlag: NAK Neue Anzeigen- und Kommunalblatt GmbH & Co. KG, Küferstr. 8, 72555 Metzingen,
Telefon 0 71 23 / 36 88-30, Telefax 0 71 23 / 36 88-39, e-mail: NAK.Redaktion@swp.de
Zustellung und Vertrieb: 0 71 23 / 94 37-231. Bezugspreis: jährlich 18,90 E.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
tet und begleitet. Sie werden dabei von bürgerschaftlich Engagierten unterstützt. Der
Krankenpflegeverein möchte mit dieser Betreuungsgruppe pflegenden Angehörigen
wenigstens zeitweise Entlastung schaffen.
Es wird ein Unkostenbeitrag von 5 E für
Mitglieder des Krankenpflegevereins und
10 E für Nichtmitglieder erhoben, der unter
Umständen von der Pflegekasse zurückerstattet wird. Bei Bedarf werden unsere
Gäste von zu Hause abgeholt und wieder
zurückgebracht. Wer sich für einen Platz
in der Betreuungsgruppe interessiert oder
sich nur unverbindlich informieren möchte,
kann sich mit Frau Annemarie Bauer (Telefon 07022 / 44203) in Verbindung setzen.
Donnerstag, den 12.2.2015.
10) Ehrungen
11) Verschiedenes
Eingeladen sind alle aktiven Kameraden,
die Altersabteilung und die Mitglieder der
Jugendfeuerwehr aus der Abteilung Frickenhausen. Zwischen Punkt 1 und 2 gibt
es ein Abendessen.
Abt. Kommandant
Thomas Pauli
Abteilung Linsenhofen
Übung
Die nächste Übung findet am Donnerstag,
den 12.02.2015 statt.
Beginn für alle Gruppen ist um 19.00 Uhr
Thomas Deeg
Abteilungskommandant
Einsatzberichte
Rauchmelder in Wohnung löst Feueralarm aus
Frickenhausen/. Ein Rauchmelder in einer
Wohnung eines Mehrfamilienhauses schlug
Alarm. Ein Nachbar hörte den Alarm des
Rauchmelders. Da niemand die Wohnung
öffnete, verständigte der Nachbar die Polizei, die wiederum die Feuerwehr alarmierte.
Mit drei Einsatzfahrzeugen rückte die Feuerwehr Frickenhausen am 05.02.2015 in
den frühen Nachmittagsstunden aus. Da die
Bewohner nicht zu Hause waren öffnete die
Feuerwehr die Tür ohne Schaden anzurichten, um in die Wohnung zu gelangen. Vor Ort
konnten glücklicherweise keine Anzeichen
für einen Brand festgestellt werden. Der
Rauchmelder wurde ausgeschaltet. Kosten
für diesen Feuerwehreinsatz entstehen den
Wohnungsbesitzern nicht. Der Nachbar hat
sich völlig richtig verhalten und Zivilcourage bewiesen. Die 19 Einsatzkräfte der
Feuerwehrabteilungen Frickenhausen und
Linsenhofen konnten nach rund 30 Minuten
den Einsatz beenden.
Brandmeldeanlage ausgelöst
Frickenhausen/. Am Freitag, den 06.02.2015
löste die Brandmeldeanlage in einem Unternehmen in Frickenhausen aus. Die eintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwehrabteilung Frickenhausen stellten sehr schnell fest
dass es sich um einen Fehlalarm handelt.
Die Ursache der Alarmierung war unklar.
Nach kurzer Zeit rückten die Einsatzkräfte
wieder ein. Im Einsatz war die Feuerwehrabteilung Frickenhausen mit 18 Einsatzkräften
und drei Fahrzeugen.
Abteilung Tischardt
Abteilungsversammlung
Nach der Begrüßung startete die diesjährige Versammlung der Abt. Tischardt mit
einem gemeinsamen Vesper. Ein herzliches
Dankeschön geht hier an Familie Theiss, die
uns wie schon die letzten Jahre mit einem leckeren Wurstsalat versorgte. Bei dem Punkt
Totenehrung gedachten wir dem Frickenhäuser Kameraden Wolfgang Wolaschka.
Nach verscchiedenen Berichten kam der
Punkt Ehrungen. Dieter Rist wurde für 40
Jahre Feuerwehr geehrt.Dieter ist 1975 in
die Feuerwehr eingetreten. Schon 1977 war
Seite 7.
er einer der ersten, der das Leistungsabzeichen in Bronze erfolgreich bestanden
hat. Innerhalb weniger Jahre machte er die
Ausbildungen zum Truppführer, Gruppenführer und Zugführer. Logisch das er die
Nachfolge von Siegfried Lehr antrat. Von
1994 bis 2009 war Dieter 15 jahre lang
der Kommandant hier in Tischardt. 2002
wurde ihm das Feuerwehr Ehrenzeichen
des Landes Baden Württemberg verliehen.
Auch war er über Jahre einer der Organisatoren des Tischardter Straßenfestes und
hat dafür gesorgt, dass es heute eine feste
Größe in der Gemeinde ist. Leider mußte
Dieter 2012 aus gesundheitlichen Gründen
in die Altersabteilung wechseln. Auch hier
wurde er gleich zu desen Leiter gewählt.
Also wie man sieht ist er immer noch voll
des Tatendranges. Neue Mitglieder der Einsatzabteilung
konnten auch vorgestellt werden. Vanessa Schmidt und Lena Schmid haben Ende
Januar erfolgreich die Jugendflamme Stufe
3 absolviert. Wie schwer das ist, zeigt die
erst 5 Gruppe hat im Landkreis Esslingen
diese Abnahme bestanden. Vanessa und
Lena beginnen im Februar ihre Grundausbildung. Wenn sie diese bestanden haben
und 18 Jahre alt sind, bekommen sie einen Funkmeldempfänger und werden und
beim Schutz der Gemeinde unterstützen.
Von meiner Seite aus wünsche ich beiden
immer die richtigen Entscheidungen und
vor allem: "Kommt immer Gesund von den
Einsätzen zurück"
Abt. Kdt. Rainer Schmid
Kdt. Bernd Streicher, Lena Schmid, Vanessa Schmidt, Abt. Kdt. Rainer Schmid
Abteilung Frickenhausen
Einladung zur Abteilungsversammlung
Am Freitag den 20.02.2015 findet die diesjährige Abteilungsversammlung der Feuerwehr Frickenhausen, Abteilung Frickenhausen, statt. Beginn um 19:30 Uhr. Anzug =
Ausgehuniform.
Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen:
1) Begrüßung
2) Totenehrung
3) Tätigkeitsbericht Abt. Kommandant
4) Bericht Kassier
5) Bericht Gerätewart
6) Bericht Schriftführer
7) Bericht Leiter der Ortsgruppe Frickenhausen (JF)
8) Übernahmen
9) Wahlen
50. Jahrgang. Nummer 7.
Einladung zur Mitgliederversammlung
2015
Ganz herzlich laden wir unsere Mitglieder
und alle Interessenten zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung ein.
Termin: Mittwoch, 18. März 2015
Ort: Lehrerzimmer der Werkrealschule in
Neuffen
Beginn: 20.00 Uhr
Tagesordnung:
1. Begrüßung, Abstimmung der Tagesordnung
2. Berichte mit anschließender Aussprache
- der Vorsitzenden
- der Kassiererin
- der Kassenprüfer
3. Entlastung des Vorstandes
4. Wahlen
- 1. Vorsitzender
- Schriftführer
- 2 Beiräte
- 2 Kassenprüfer
5. Aktuelle Anträge
6. Sonstiges, Wünsche, Anregungen
Anträge zur Tagesordnung, die wir gerne aufnehmen, können bis Mittwoch,
04.03.2015 schriftlich an die Schule oder
auch als E-Mail an foerderverein-ghsn@
Seite 8.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
gmx.de oder per FAX an 07025 921113
eingereicht werden.
Wir freuen uns, wenn wir Sie bei unserer
Mitgliederversammlung begrüßen dürfen.
Der Vorstand
Donnerstag, den 12.2.2015.
mussten die Kinder sagen, was sie nur 1 x
hatten, z.B. den Mund, die Nase, ... Zu jedem
Land lernten die Kinder eine Geschichte
und ein Lied kennen. Mit viel Eifer, Spaß
und Konzentration waren die Kinder und
Erzieherinnen dabei und zum Abschluss
erhielt jedes Kind eine Teilnehmerurkunde.
50. Jahrgang. Nummer 7.
Schriftlich, telefonisch oder per e-Mail
Bei schriftlichen Anfragen benötigen wir die
Chiffre- sowie Ihre Telefon Nr.
Zuschriften werden nur telefonisch weiter
vermittelt. Alle Wünsche/Angebote werden
bis zu ihrem Widerruf regelmäßig veröffentlicht.
Bitte keine Briefe an den Verlag !!!!
Kindergarten
in den Krautgärten
Eine Reise ins Land der Zahlen
Eine dreiwöchige Reise ins Land der Zahlen
unternahmen die Vorschulkinder des Kindergartens „In den Krautgärten“ mit ihren
Erzieherinnen. Die Kinder schlüpften in die
Rolle der Eins, der Zwei, der Drei, der Vier
und der Fünf und bezogen ihre Wohnungen
im Zahlenhaus. Die Wohnungen wurden von
Tag zu Tag reichhaltiger mit den passenden
Möbeln ausgestattet (Kastanien, Bälle,
Steine,....)
Mülltermine
Alle bestanden !!!
Hobby-Kontakt-Börse
Großbettlingen
Nürtinger Str. 6 Zehntscheuer
Telefon (07022) 4 77 48
e- Mail- Adresse:
Zehntscheuer@t-online.de
Mittwoch 10 – 11 Uhr
Treffpunkt:
jeden 2. Dienstag im Monat
in der Zehntscheuer
von 16.30 – 17.30 Uhr
Das Zahlenkind mit Nummer vier
Im Zahlenhaus gab es auch einen Hausmeister und einen Fehlerteufel. Der Fehlerteufel
brachte Einiges durcheinander. Die Zahlenkinder haben gelernt, Fehler machen gehört
zum Lernen dazu, aber man kann sie erkennen und beheben. Der Hausmeister prüfte
mit den Kindern, ob im Zahlenhaus alles in
Ordnung ist, dabei stand die Sprachkompetenz – miteinander reden - im Vordergrund.
Auf dem Zahlenweg haben sich die Kinder den Zahlen über das Zählen Schritt
für Schritt genähert. Bei verschiedenen
Übungen konnten sie schon erste Rechenaufgaben lösen.
Der Hausmeister bei der Arbeit
Im Zahlenland begegneten die Kinder dem
Torwächter. Er ließ nur die Kinder eintreten,
welche in das Land passten. Im Einerland
Angebote:
- Schüler in KS1 bietet E-Gitarrenunterricht
für Anfänger an. (Chiffre 1386).
- Pflegehelferin i.R. bietet Unterstützung in „Verhinderungspflege“, 1-2 mal wöchentlich, an. (Chiffre 1383). - 14-jährige Gymnasiastin (Altdorf) bietet
Nachhilfe für Grundschüler/Innen in Lesen, Mathe und Englisch. (Chiffre 1382) - Schülerin bietet Hilfe beim Babysitten, Hunde Gassi gehen, Einkaufen
o.ä. Bempflingen,
Großbettlingen,
Neckartenzlingen und nähere Umgebung. (Chiffre 1379)
Wünsche:
- Wir suchen für unseren Seniorennachmittag im Raum Neckartenzlingen einmal
im Monat (mittwochs) jemanden, der uns
beim Lieder singen am Klavier begleiten
kann. (Chiffre 1391)
- Ich (67/m) suche jemanden der mir einen
Grundkurs für E-Piano/ Keybord erteilt.
(Chiffre 1390).
- Suche Unterstützung im Haushalt (ab und
zu). (Chiffre 1388)
- Suche Nachhilfe in Mathe für BK-Wirtschaftsinformatik 2. J. (Ch. 1387)
- Suche wochentags/Samstag Walking/Nordic-Walking-Begeisterte mit moderatem
Lauftempo. (Chiffre 1392)
- Suche nette Leute, die nach Feierabend
oder am Wochenende gerne Gesellschaftsspiele Brett-spiele oder Karten
spielen. (Chiffre 1384).
Der nächste Treffpunkt ist am Dienstag, 10.
Februar 2015, 16.30 - 17.30 Uhr, in der
Zehntscheuer,
Auch Sie können sich an der Hobby-Kontakt-Börse beteiligen:
Im Zeitraum vom 13.02. bis 19.02.2015
finden folgende Abfuhrtermine statt:
Montag, 16.02.2015
Restmüll
2- bzw.
4-wöchentlich
Dienstag, 17.02.2015 Gelbe(r)
Tonne/Sack Grünschnitt-Sammelplatz
Kreisstraße 1239, zwischen Tischardt und
Frickenhausen
Öffnungszeiten:
Februar/März
Samstag 10:00 - 15:00 Uhr
Wertstoffsammelstelle
Frickenhausen,
Recyclinghof, Liststraße 3
Öffnungszeiten:
Mittwoch 17:00 – 18:30 Uhr
Samstag 10:00 – 13:00 Uhr
Faschingsdienstag ist Blutspendenaktion im Landratsamt
Unter dem Motto „Wenn Sie (k)ein Narr
sind, kommen Sie zur Blutspende“ gibt es
am Faschingsdienstag, dem 17. Februar, im
Landratsamt in Esslingen, Pulverwiesen 11,
wieder eine Blutspendenaktion des DRKBlutspendendienstes Baden-Württemberg/
Hessen. Die Blutspendenaktion findet ab
13:30 Uhr bis 19 Uhr im Schulbereich des
Esslinger Landratsamts im 1. Obergeschoss statt. Dort werden die Schulungsräume der Verwaltungsschule in Untersuchungs-, Blutabnahme- und Ruheräume
verwandelt. In ganz Baden-Württemberg
werden Faschingsdienstag insgesamt fünf
Blutspendenaktionen angeboten.
Blut spenden können alle gesunden Menschen im Alter von 18 bis 70. Lebensjahr
(Erstspender bis 60 Jahre). Frauen können
vier Mal in zwölf Monaten Blut spenden,
Männer sechs Mal. Der Blutspendendienst
bittet Erstspender, den Personalausweis
mitzubringen.
Weitere Informationen zur Blutspende:
www.blutspende.de.
Ministerpräsident Kretschmann besucht den Landkreis
Bürgerempfang am 26. Februar 2015 in
Wendlingen
Ministerpräsident Winfried Kretschmann
besucht am 26. Februar 2015 den Landkreis Esslingen. Zum Abschluss der Kreis-
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
bereisung findet um 19 Uhr im Treffpunkt
Stadtmitte in Wendlingen ein Bürgerempfang statt, zu dem Landrat Heinz Eininger
die Einwohner des Landkreises Esslingen
sehr herzlich einlädt.
Alle Bürgerinnen und Bürger, die am Bürgerempfang teilnehmen möchten, werden um
vorherige Anmeldung beim Landrats-amt
Esslingen gebeten. Über das Landratsamt
werden die Einladungen ausgegeben, die
zum Zugang berechtigen. Anmeldeschluss
ist Dienstag, der 17. Februar 2015.
Die Anmeldung kann formlos per E-Mail
Empfang@LRA-ES.de, per Fax 0711 39021035 oder postalisch beim Landratsamt
Esslingen, Pressestelle, Pulverwiesen 11,
73726 Esslingen a. N. erfolgen. Für die Anmeldung sind Angaben über Name, Vorname und die Anschrift mit Straße, PLZ
und Ort erforderlich. Die Einladung gilt für
die angemeldete Person und mit Namen
genannte Begleitpersonen.
Die Teilnehmerzahl ist aus organisatorischen Gründen begrenzt. Die Einladungen
werden ggf. nach dem Anmeldeschluss
verlost. Die Einladung wird bis Freitag, 20.
Februar 2015, mit der Post verschickt. Wer
nach eventuell erforderlicher Verlosung
nicht berücksichtigt werden konnte, wird
nicht extra informiert.
Vor dem Bürgerempfang wird der Ministerpräsident in einem kommunalpolitischen
Gespräch im Landratsamt mit den Abgeordneten des Bundes- und Landtages sowie
den Damen und Herren Oberbürgermeistern, Bürgermeistern und Kreistagsmitgliedern am Nachmittag aktuelle kommunalpolitische Fragen erörtern und anschließend
das Institut für Faserforschung in Denkendorf sowie die Gemeinschaftsschule in
Wendlingen besuchen.
Informationsveranstaltung
für Landwirte und Gärtner
Das Landwirtschaftsamt des Landkreises
Esslingen bietet Landwirten und Gärtnern
einen Informationsabend zu den Themen
„Neuerungen im Gemeinsamen Antrag
2015 und bei FIONA, Vorstellung der neuen Förderprogramme und Greening“ an. Es
referieren eine Mitarbeiterin und zwei Mitarbeiter des Landkreises Esslingen, Marlene
Klotz, Thomas Adam und Tobias Wirth.
Es stehen drei Informationsabende zur Auswahl:
§ Donnerstag, 19.02.2015, 20 Uhr, 72663
Großbettlingen, Nürtinger Str. 52, Gasthof Linde
§
Dienstag, 24.02.2015, 20 Uhr, 73266
Bissingen a.d.T., Vordere Str. 43, Gasthof Adler
§ Donnerstag, 26.02.2015, 20 Uhr, 70794
Filderstadt-Sielmingen, Seestraße 25,
Sportgaststätte.
Bitte beachten Sie den geänderten Veranstaltungsort gegenüber den Vorjahren.
"Qualität in Pflegeheimen
muss im Vordergrund stehen"
war die Essenz der Beratungen des Kreisseniorenrats in seiner letzten Sitzung in
Wendlingen. Oft hört und sieht man in den
Medien nur negatives und beängstigendes
über die Pflege. Diesem Trend widerspricht
der Kreisseniorenrat auf das Entschie-
Donnerstag, den 12.2.2015.
denste. Seine Meinung: "Kritik ist wichtig,
sie muss aber konstruktiv und weiterführend
sein und zu Verbesserungen führen."
Wie steht es nun tatsächlich mit der Qualität
in der Pflege? Sind die Feststellungen des
MDK (Medizinischer Dienst der Krankenkassen) aussagekräftig genug? Dies wird
in der Fachwelt und in der Politik zurzeit
sehr stark bezweifelt. Der Kreisseniorenrat
hat deshalb einen unabhängigen und profilierten Fachmann zu diesem Thema eingeladen. Der Geschäftsführer des Instituts für
Qualitätssicherung von sozialen Dienstleistungen GmbH (IQD), Siegfried Wolff, "wir
bewerten nicht formale Prozesse, sondern
erfassen die individuelle Lebenssituation
der Bewohner."
Die Erfahrung bei der Zertifizierung von bundesweit 264 Pflegeheimen und deren ReZertifizierung hilft den Heimen, Schwachstellen zu erkennen, Potentiale zu heben
und immer besser zu werden. "Dies ist
auch geschehen," so Wolff, "die Mobilität
der Bewohner wurde gesteigert, die Teilnahme an Alltagsgestaltung wurde ermöglicht,
durch Bewegungsspiele und Gymnastik ist
die Anzahl von Gelenkversteifungen und
von Stürzen rückläufig." Besonders betont
Wolff, "das gefürchtete Wundliegen kommt
nicht mehr so häufig vor und hat sehr selten
seinen Ursprung im Heim. Auch die genügende Flüssigkeitszufuhr ist durch ernährungswissenschaftliche Erkenntnisse des
Personals keine Mangelerscheinung mehr.
Auch Fixierungen können deutlich vermindert werden."
Dies alles ergibt sich aus detaillierten Mitarbeiter-, Bewohner- und Angehörigenbefragungen, die anonym durchführt werden.
In der ausführlichen Diskussion konnte der
Referent auf zahlreiche Detailfragen der
Vorstandsmitglieder, z.B. wie genau eine
Zertifizierung abläuft, eingehen.
Der Kreisseniorenrat hat als Fazit gezogen,
dass das Image der Pflege weiter verbessert werden muss. Dies wird auch dazu führen, dass mehr junge Menschen sich mit der
Pflege befassen und eine entsprechende
Ausbildung anstreben. Der Kreisseniorenrat
will, dass das Angebot der Pflegeheime in
unserem Landkreis Esslingen, hohen Qualitätsanforderungen entspricht und den Bewohnern gute Lebensqualität geboten wird.
So gelingt das Vertrauen in die Pflege.
Zu Beginn der Sitzung konnte Bürgermeister Steffen Weigel in seinem Grußwort
feststellen, dass die Stadt die Herausforderungen und Chancen, die durch den demografischen Wandel auf die Kommunen zukommen, erkannt hat. In enger Abstimmung
mit der Bevölkerung wurde der Prozess zu
einem umfangreichen Altenhilfeplan begonnen und befindet sich auf einem guten Weg.
"Familiennachmittag Wiedehopf" am Naturschutzzentrum Schopflocher Alb
Anmeldung ab sofort möglich
Bis vor wenigen Jahren war der attraktive
und sehr auffällige Wiedehopf noch ein typischer Bewohner der Streuobstwiesen im
Landkreis Esslingen. Verschiedene Gründe
haben dazu geführt, dass die Population
drastisch zurückging: Der Verlust von Bruthöhlen in Bäumen, der verstärkte Einsatz
von Pestiziden im Obstbau oder auch das
Brachfallen vieler Wiesen.
50. Jahrgang. Nummer 7.
Seite 9.
Durch die zunehmende Erwärmung des Klimas ist jedoch eine Tendenz zur Wiederausbreitung des Wiedehopfs zu beobachten.
Deshalb soll der Wiedehopf willkommen
geheißen werden: Im Naturschutzzentrum
Schopflocher Alb können am Freitag, dem
20. Februar, von 14 bis 16:30 Uhr beim
„Familiennachmittag Wiedehopf“ passende
Nistkästen gebaut werden. Die angehenden
Schreiner der Philipp-Matthäus-Hahn Berufsschule in Nürtingen haben die Bausätze für die aufwendigen Wiedehopf-Kästen
angefertigt. Beim Bastelnachmittag im Naturschutzzentrum Schopflocher Alb können
Kinder ab 8 Jahren und ihre Eltern gemeinsam diese Bausätze zusammenbauen.
Gleichzeitig erfahren die Teilnehmer Spannendes über den markanten Vogel, wie er
lebt, was er frisst und wieso man ihn an
seinem ganz besonderen Geruch erkennen
kann. Geleitet wird die Veranstaltung von
Corina Schweikardt, Obst- und Gartenbauberatung, Landratsamt Esslingen und Dipl.
Ing. Sonja Berger vom Naturschutzzentrum
Schopflocher Alb.
Information und Anmeldung
Eine Anmeldung zu der Veranstaltung ist
bis 16. Februar 2015 erforderlich beim Naturschutzzentrum Schopflocher Alb, Telefon
07026 95012-0, E-Mail: info@naturschutzzentrum-schopfloch.de. Die Teilnahmegebühr beträgt5 Euro pro Kind.
Außenstelle
Frickenhausen
Leiterin: Doris Streicher
Fichtestraße 7
72636 Frickenhausen
Telefon 07022 2175186
Fax 07022 904382
E-Mail: frickenhausen@vhs-nuertingen.de
Geschäftszeiten:
Montag und Mittwoch 09:00 - 11:00 Uhr
Montag und Mittwoch 14:00 - 16:00 Uhr
Termin-Hinweis
Öffentlicher Geschäftstag am Freitag, 13.
Februar 2015
im "Schneckenhoflädle" ab 10 Uhr
Wir möchten Sie auf das Frühjahrs-Semester 2015 der Außenstelle Frickenhausen einstimmen.
Viele Kursangebote in den Bereichen Gesundheit, Sprachen, Kreativität und "junge "vhs" wurden zusammengestellt und
werden Ihnen bei einem öffentlichen Geschäftstag der Außenstelle Frickenhausen vorgestellt.
Die Veranstaltung findet in Frickenhausen,
Im Sieh-Dich-Für 4, im "Schneckenhoflädle"
statt.
Wann: Freitag, 13. Februar 2015
Uhrzeit:10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Die Außenstellenleiterin Doris Streicher
wird Ihnen an diesem Freitagvormittag
persönlich für Beratung
und Anmeldung zur Verfügung stehen.
Das vhs-Heft liegt ebenfalls für Sie bereit.
1. Semester 2015 (Frühjahr)
Start ins neue vhs-Semester
Semesterbeginn:
Montag, 23. Feburar 2015
Semesterende: 24.07.2015
Seite 10.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Anmeldungen schriftlich, per E-Mail, per
Fax oder telefonisch ab sofort möglich.
Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre EMail-Adresse (für die Kursbestätigung) und
Ihre Bankverbindung an. Ihre Anmeldung ist verbindlich.
Falls der Kurs nicht stattfindet, werden Sie
benachrichtigt.
Wir buchen die Kursgebühr nach Kursbeginn ab.
Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Anmeldungen auch in den Faschingsferien möglich: Rosenmontag, 16.02.2015
und Faschingsdienstag, 17.02.2015
jeweils von 9:00 - 11:00 Uhr möglich
Kursangebote im Februar 2015
English - Easy Conversation - B 1
(Buch: In Conversation II, Klett)
Rotraut Schönleber
In diesem Kurs wollen wir vor allem das miteinander Sprechen üben. Wir Wir arbeiten
mit dem Buch "In Conversation II" von Klett
und benützen auch Materialien der Kursleiterin. Wiedereinsteiger(innen) sind herzlich willkommen.
42302
10-mal, montags, ab 23.02.15
19:30-21:00 Uhr
kein Kurs am 11.05.2015
Frickenhausen,
Gemeinschaftsschule,
Raum 212
Gebühr: 53,40 E
Bitte melden Sie sich rechtzeitig an.
Yoga: Körperbewusstsein
- Atembewusstsein - Stille
Durch Yoga finden wir zu mehr innerer Ruhe,
Frieden und Harmonie. Die Körper- und
Atemübungen haben eine positive Wirkung
auf unser gesamtes Befinden: auf unseren
Körper, die Seele, den Geist und den Atem.
Sie wirken reinigend und harmonisierend
auf unser Energiesystem. Ebenso wird
die Beweglichkeit der Wirbelsäule und der
Gelenke gefördert und muskuläre Verspannungen werden gelöst. Dies hilft uns, die
Herausforderungen im Alltag und im Beruf
zu bewältigen.
Mitzubringen: bequeme Kleidung, Matte,
rutschfeste Socken, festes Kissen
Yoga: Körperbewusstsein
- Atembewusstsein - Stille
mit Vorkenntnissen
Hanna Bührle-Eyb
32301
15-mal, montags, ab 23.02.15
18:15-19:30 Uhr
Kein Kurs am 23.03.15
Frickenhausen, Jugendhaus auf dem Berg
Gebühr: 90 E
Der Kurs findet statt und ist ausgebucht.
Yoga: Körperbewusstsein
- Atembewusstsein - Stille
für Fortgeschrittene
Hanna Bührle-Eyb
32302
15-mal, montags, ab 23.02.15
19:45-21:00 Uhr
Kein Kurs am 23.03.15
Frickenhausen, Jugendhaus auf dem Berg
Gebühr: 90 E
Der Kurs findet statt.
Rückentraining
Meike Haberer
Die Kurse für den Rücken trainieren den
Donnerstag, den 12.2.2015.
ganzen Körper mit Schwerpunkt im Wirbelsäulenbereich, meist auch den Beckenboden und enden mit einer Entspannungsphase. Sie dienen der Vorbeugung und Verminderung von Rückenbeschwerden, können
aber kein Ersatz für krankengymnastische
Therapie sein. Bei Beschwerden bitte vor
Besuch des Kurses Rücksprache mit dem
Arzt halten. Evtl. beteiligt sich Ihre Krankenkasse an den Kurskosten - fragen Sie dort
vor Kursbeginn nach den Bedingungen.
Mitzubringen: Matte, Sportschuhe, bequeme Kleidung, Handtuch, Getränk35302
17-mal, dienstags, ab 24.02.15
09:35-10:35 Uhr
Kein Kurs am 14.07.15
Linsenhofen,
Otto-Maisch-Halle, Gymnastikraum
Gebühr: 72,50 E
Der Kurs findet statt.
Es sind jedoch noch Plätze frei.
Spanisch für den Urlaub I
für Anfänger(innen) (Buch: Vivan las vacaciones!)
Patricia Martin Fantova
Reisen Sie gerne nach Spanien oder in die
spanischsprachigen Länder Lateinamerikas und möchten sich endlich auch in der
Landessprache verständigen? Dann ist dieser Urlaubskurs genau das Richtige für Sie!
Er bietet Ihnen einen unterhaltsamen und
komprimierten Einstieg in die spanische
Sprache, wobei sich die Inhalte auf die wichtigsten Urlaubssituationen konzentrieren.
Vivan las vacaciones!
Mitzubringen: Block, Schreibzeug
45301
14-mal, dienstags, ab 24.02.14
19:30 - 21:00 Uhr
Frickenhausen, Gemeinschaftsschule,
Raum 212
Gebühr: 74,80 E
Bitte melden Sie sich rechtzeitig an.
Französisch - Conversation avec Monique - B 1
(Buch: Material der Kursleiterin)
Monique Simper
Vous aimez parler francais? Vous voulez
passer des vacances en France? Alors bienvenue dans notre groupe de conversation!
Nous discutons de facon simple sur les
thèmes de la vie de tous les jours, nous
faisons des jeux, nous écoutons des chansons, parlons de l´actualité et de la vie en
France. Ca vous intéresse? Alors, à bientôt!
43302
15-mal, mittwochs, ab 25.02.15
19:30 - 21:00 Uhr
Frickenhausen,
Gemeinschaftsschule,
Raum 212
Gebühr: 83,10 (inkl. Materialkosten)
Der Kurs findet statt.
Es sind noch Plätze frei.
Patchwork Quilters Treff
für Anfänger(innen) und Fortgeschrittene
Christine Baur
Wir treffen uns 1-mal im Monat, um angefangene Arbeiten fertig zu machen oder mit
neuen Projekten zu beginnen. In diesem
Kurs werden wir verschiedene Körbe nähen (Papierkorb, Obstkörbe, Brotkörbe oder
Übertöpfe).
Material: verschiedene Baumwollstoffe in 6
cm breiten Streifen. Seile mit Cottonanteil,
erhältlich im Baumarkt (Toom) oder bei der
Kursleiterin.
Mitzubringen: Patchwork-Utensilien, Nähzeug, Verlängerungskabel
50. Jahrgang. Nummer 7.
27300
Mittwoch, 25.02.15, 19:30-22:00 Uhr
Mittwoch, 25.03.15, 19:30-22:00 Uhr
Mittwoch, 22.04.15, 19:30-22:00 Uhr
Mittwoch, 20.05.15, 19:30-22:00 Uhr
Mittwoch, 17.06.15, 19:30-22:00 Uhr
Mittwoch, 15.07.15, 19:30-22:00 Uhr
Frickenhausen,
Gemeinschaftsschule,
Raum 002
Gebühr 68 E
Es sind noch Plätze frei.
Die Abende können auch einzeln gebucht
werden (Gebühr 13,60 E pro Abend)
Pilates mit Vorkenntnissen
Petra Stickel
Pilates-Körpertraining stärkt hauptsächlich
die Körpermitte. Neben intensiver Kräftigung der Tiefenmuskulatur werden auch
Atemtechnik, Körperspannung und die Beweglichkeit verbessert, schwache Muskeln
gekräftigt und verkürzte gedehnt. Fließende
Übergänge schulen die Koordination und
Konzentration. Alle Übungen werden kontrolliert, langsam und gleichmäßig zu Musik
durchgeführt.
Mitzubringen: Matte, dehnfähige Sportkleidung, Gymnastikschuhe oder rutschfeste
Socken, Getränk
35310
12-mal, donnerstags, ab 26.02.15
08:30-09:30 Uhr
Kein Kurs am 12.03.15
Linsenhofen, Otto-Maisch-Halle, Gymnastikraum
Gebühr: 54,40 E
Der Kurs findet statt und ist ausgebucht.
Rücken- und Ausgleichsgymnastik
Tanja Strähle-Könne
Rückenschmerzen sind häufig auf eine Vernachlässigung der Muskeln zurückzuführen. Durch gezielte Mobilisations- und Stabilitätsübungen und Freude an der Bewegung
mit Musik wollen wir unsere Muskeln wieder
fordern und unsere Haltung verbessern. Bei
akuten Beschwerden bitte Rücksprache mit
dem Arzt halten.
Mitzubringen: Matte, Sportbekleidung,
Handtuch, Getränk
35304
15-mal, donnerstags, ab 26.02.15
17:15-18:15 Uhr
Linsenhofen, Otto-Maisch-Halle, Gymnastikraum
Gebühr: 64 E
Der Kurs findet statt und ist ausgebucht.
"Get fit"
Maren Löhr
Der Kurs zeichnet sich durch ein peppiges,
sehr vielseitiges und abwechslungsreiches Trainingsprogramm mit Musik aus. Die Kursinhalte reichen von Aerobic und unterschiedlichen Bewegungsformen bis hin zu funktionellen Kräftigungsübungen für die
Muskulatur.
Mitzubringen: bequeme Kleidung, Turnschuhe, Matte, Getränk
35315
14-mal, donnerstags, ab 26.02.15
18:30-19:30 Uhr
Linsenhofen, Otto-Maisch-Halle, Gymnastikraum
Gebühr: 59,70 E
Der Kurs findet statt.
Es sind noch Plätze frei.
"Französisch für den Urlaub"
(Buch: Vive les vacances!)
Eva Weller
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Sie sind Sprachanfänger(in) und möchten
sich für Ihren Frankreichurlaub in kompakter
Form die wichtigsten Redemittel aneignen?
Dann sind Sie in diesem Kurs genau richtig. Er bietet Ihnen einen entspannten und unterhaltsamen Einstieg in die französische
Sprache, wobei sich die Inhalte an den
wichtigsten Urlaubssituationen wie z.B. die
Begrüßung, die Zimmersuche, der Einkauf,
der Besuch eines Restaurants oder Arzts orientieren.
Mitzubringen: Schreibzeug, Block
43301
10-mal, donnerstags, ab 26.02.15
19:30-21:00 Uhr
Frickenhausen,
Gemeinschaftsschule,
Raum 212
Gebühr: 66,60 E
Der Kurs wird abgesagt.
"Zumba® Fitness"
Tanja Veit
Zumba®, die Tanzbewegung aus den USA,
ist zu einem Kult geworden. Zumba® vereint Tanz und Fitness. Nach lateinamerikanischen Rhythmen wie Salsa, Merengue,
Samba oder Reggaeton, wird in der Gruppe
mit Gleichgesinnten (aber ohne direkten
Partner) im Aerobic-Stil getanzt. Dabei werden das Herzkreislaufsystem angeregt,
die Muskeln gestärkt und die koordinativen
Fähigkeiten verbessert. Für Zumba® sind
keine Vorkenntnisse notwendig, Sie bestimmen selbst die Ausführung und Intensität der einzelnen Bewegungen. Man muss
nicht tanzen können, das Wichtigste ist, sich
zur Musik zu bewegen und Spaß daran zu
haben.
Mitzubringen: Sportkleidung, Handtuch,
Getränk
35378
14-mal, donnerstags, ab 26.02.15
19:40-20:40 Uhr
Kein Kurs am 05.03. und 12.03.15
Linsenhofen, Otto-Maisch-Halle, Gymnastikraum
Gebühr: 74,70 E
Der Kurs findet statt und ist ausgebucht.
Anmeldungen nur noch über Warteliste.
35379
14-mal, donnerstags, ab 26.02.15
20:45-21:45 Uhr
Kein Kurs am 05.03. und 12.03.15
Linsenhofen, Otto-Maisch-Halle, Gymnastikraum
Gebühr: 74,70 E
Es sind noch Plätze frei.
Bitte melden Sie sich rechtzeitig an.
Kursangebote im März 2015
NEU
Pilates für Anfänger(innen)
Tanja Strähle-Könne
Pilates-Körpertraining stärkt hauptsächlich
die Körpermitte. Neben intensiver Kräftigung der Tiefenmuskulatur werden auch
Atemtechnik, Körperspannung und die Beweglichkeit verbessert, schwache Muskeln
gekräftigt und verkürzte gedehnt. Fließende
Übergänge schulen die Koordination und
Konzentration. Alle Übungen werden kontrolliert, langsam und gleichmäßig zu Musik
durchgeführt.
Mitzubringen: Matte, Sportbekleidung,
Handtuch, Getränk
35309
4-mal, dienstags, ab 03.03.15
08:45-09:45 Uhr
Tischardt, Alte Schule, Vereinsraum, 1. OG
Donnerstag, den 12.2.2015.
Gebühr: 23,50 E
Kleingruppe
Der Kurs findet statt.
Es sind noch Plätze frei.
English Conversation & More - B 1
(Buch: nach Absprache im Kurs, ab Lekt. 1)
Renate Roller
Ohne Druck und Eile lernen wir Englisch für
den Alltag und für den Urlaub. Wir wiederholen Grammatikthemen und vertiefen den
Wortschatz. Durch Dialoge und Diskussionen erweitern wir unsere Kenntnisse.
42304
10-mal, mittwochs, ab 04.03.15
09:30-11:00 Uhr
Tischardt, Alte Schule, Vereinsraum, 1. OG
Gebühr: 53,40 E
NEU
Englisch mit Muße - A 1
(Buch nach Absprache im Kurs, ab Lekt. 1)
Renate Roller
Anfängerkurs, auch für die ältere Generation. Lernen Sie spielend die neue Fremdsprache ohne Druck und Eile. Das Sprechen
steht im Mittelpunkt.
42300
10-mal, mittwochs, ab 04.03.15
15:30-17:00 Uhr
Tischardt, Alte Schule, Vereinsraum, 1. OG
Gebühr: 53,40 E
Englisch Conversation & More - B 1
(Buch nach Absprache im Kurs, ab Lekt. 1)
Renate Roller
Ohne Druck und Eile lernen wir Englisch für
den Alltag und für den Urlaub. Wir wiederholen Grammatikthemen und vertiefen den
Wortschatz. Durch Dialoge und Diskussionen erweitern wir unsere Kenntnisse.
42303
10-mal, mittwochs, ab 04.03.15
17:45-19:15 Uhr
Tischardt, Alte Schule, Vereinsraum, 1. OG
Gebühr: 53,40 E
Hatha Tao Yoga
Elfriede Guth
Hatha-Tao-Yoga ist ein fließender Yoga, der
den traditionellen indischen Yoga und Elemente der TCM in die heutige Zeit transferiert und sich an die Bedürfnisse des modernen Menschen richtet. Der ganze Organismus wird dabei über die Energiekreisläufe
harmonisiert und revitalisiert. Dies ist eine
wichtige Voraussetzung, um die Herausforderungen im Beruf und im Alltag erfolgreich
bewältigen zu können. Passende Übungen
zur Jahreszeit binden den Menschen in den
Rhythmus der Natur ein.
Mitzubringen: bequeme Kleidung, Matte,
Decke, Kissen
32303
9-mal, donnerstags, ab 05.03.15
09:30-11:00 Uhr
Tischardt, Alte Schule, Vereinsraum, 1. OG
Gebühr: 73,80 E
Der Kurs findet statt und ist ausgebucht.
Orientalischer Tanz - Raqs Sharqi
für Frauen
Petra Weidlich
Raqs Sharqi ist eine zeitlos schöne Tanzsprache, ausdrucksstark und voller Lebendigkeit. Weiche, geschmeidige Bewegungen, aber auch kraftvolles Erdverbundensein bringen uns in Kontakt mit uns
selbst. Die aus dem Inneren kommenden
Bewegungen sind Ausdruck von Freude
und Lebensenergie. In diesem Kurs wer-
50. Jahrgang. Nummer 7.
Seite 11.
den alle Levels gemeinsam unterrichtet.
Bitte T-Shirt, langen weiten Rock (sofern
vorhanden, sonst bequeme Hose) und eine
Gymnastikmatte mitbringen.
Mitzubringen: Gymnastikmatte, Getränk
35380
12-mal, donnerstags, ab 12.03.15
19:00-20:15 Uhr
Frickenhausen, Jugendhaus auf dem Berg
Gebühr: 64 E
Es sind noch Plätze frei.
Bitte melden Sie sich rechtzeitig an.
"Männer an den Herd"
für Männer
Freya Mast
Ein Kochkurs nur für Männer. Frühjahrsmenü mit frischen Zutaten und Gewürzen. Wir
kochen verschiedene Rezepte mit Pasta,
Kartoffeln, Fleisch, Fisch und Gemüse. Die
Krönung des Menüs sind tolle Desserts.
Mitzubringen: Schreibzeug, Geschirrtuch,
evtl. Topflappen, Getränk und Gefäß für
Kostproben
39301
Mittwoch, 18.03.15, 18:30-21:30 Uhr
Frickenhausen,
Gemeinschaftsschule, Schulküche
Gebühr: 19 E (inkl. 7 E Lebensmittelkosten)
Kräftigungsübungen
aus der Myoreflextherapie
Gabriele Wenzelburger
Viele Personen leiden an Beschwerden des
Bewegungsapparates. Bewegungen fallen
schwer oder bereiten Schmerzen. An diesem Abend erfahren wir, wie das Zusammenspiel von Muskeln, Knochen und Nerven funktioniert und lernen Kraftlinien des
Körpers kennen. Warum können Schulterschmerzen mit dem Hüft- oder Knieschmerz
zusammenhängen, die Beschwerden an
der Hand mit meiner Halswirbelsäule?
Durch Myoreflextherapie (Myo = Muskel)
gibt es vielfältige Möglichkeiten zur Linderung und Beseitigung von Störungen und
Schmerzzuständen. Eine wichtige Möglichkeit zur Selbsttherapie und Vorbeugung von
Schulter-, Nacken- und Rückenbeschwerden sind Kräftigungsübungen in Dehnung
der Muskulatur (KID).
Im praktischen Teil des Abends lernen wir
verschiedene Übungen für den häuslichen
Gebrauch.
Mitzubringen: bequeme Kleidung
31530
Dienstag, 24.03.15, 19:30-21:45 Uhr
Frickenhausen, Jugendhaus auf dem Berg
Gebühr: 9,60 E
NEU
Spanische Küche
Patricia Martin Fantova
Die typischen spanischen Spezialitäten erfreuen sich auch bei uns immer größerer
Beliebtheit. Die schnellen und unkomplizierten Rezepte von der Vorspeise z. B.
"kalte Suppe", zum Hauptgericht aus Fisch,
Fleisch oder Geflügel und natürlich einem
passenden Nachtisch bringen mediterrane
Urlaubsstimmung auf den Tisch und werden
auch Sie mit Sicherheit begeistern.
Mitzubringen:
Gefäß für Kostproben, Schürze, Getränk
39302
Mittwoch, 25.03.15, 18:30-21:30 Uhr
Frickenhausen,
Gemeinschaftsschule,
Schulküche
Gebühr: 12 E
(zzgl. 8 EUR Lebensmittelkosten)
Seite 12.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Sonntag, 15. Februar – Estomihi
Wochenspruch: Seht, wir gehen hinauf
nach Jerusalem, und es wird alles vollendet werden, was geschrieben ist durch
die Propheten von dem Menschensohn.
Lukas 18,31
1.Informationen aus den Kirchengemeinden Frickenhausen, Linsenhofen,
Tischardt
Zum Vormerken für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir planen einen
gemeinsamen Mitarbeiterausflug am
Samstag, 25. April 2015 ins Freilichtmuseum nach Neuhausen ob Eck. Nähere
Informationen folgen.
2. Informationen aus dem Neuffener Tal
Freitag, 20. Februar 2015 – 20:00 Uhr
Gebetstreff im Täle
Aidlinger Schwestern, Goethestr. 3, Kohlberg
Kontakt: Schwester Beate, Tel.: 07025
900030
3. Informationen aus dem Kirchenbezirk
22. Februar 2015- 17:56 Uhr
3-zehn 16 Gottesdienst - Abgespaced
In Oberensingen
23. Februar 2015 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Nachmittagsakademie
"Chancen und Grenzen der Altersmedizin" Alt werden - gesund und fit bleiben
Älter werden ja, alt sein lieber nicht – es sei
denn Sie bleiben gesund, körperlich
und geistig fit und selbständig.
Dr. Jochen Ott ist Oberarzt am Zentrum für
Altersmedizin im AGAPLESION
BETHESDA KRANKENHAUS STUTTGART. Mit seiner Erfahrung als Altersmediziner
wird er Ihnen in einem lebhaften und verständlichen Vortrag viele
Aspekte zum Thema „Gesund älter werden“
nahebringen. Die Informationen
umfassen dabei viel Wichtiges und Praktisches zu den Themen Herz, Kreislauf
und Blutgefäße, Stoffwechsel, geistige Fitness und Hirnleistung. Auch erhalten
Sie interessante Informationen zum richtigen Verhalten bei Essen, Trinken und
Bewegung, aber auch bei der Einnahme von
Medikamenten
Referent(en):
Dr. Jochen Ott, Oberarzt am Bethesda Krankenhaus, Stuttgart
Ablauf: Referat - Kaffee-/Tee-Pause - Gelegenheit zum Gespräch
Preis: 5,00 E (mit Kaffee/Tee und Gebäck)
Teilnehmerzahl:
Eine Anmeldung ist erforderlich
Veranstaltungsort:
Martin-Luther-Hof Nürtingen, Jakobstr. 17,
72622 Nürtingen
Zielgruppe: für Menschen aber der 3. Lebensphase
Donnerstag, den 12.2.2015.
Kontakt:
Elisabeth Schoch-Fischer
07022/2165726
schoch-fischer@dont-want-spam.evkint.de
Veranstalter:
Ev. Kirchenbezirk Nürtingen - Ev. Bildungswerk im Landkreis Esslingen
08.03.2015 - 19:00 Uhr
Gottesdienst Generation Plus
Veranstaltungsort: Adventisten, Werastraße 25, 72622 Nürtingen
Johannes Hilliges spricht zum Thema
"Nachfolge"
Veranstalter: Ev. Allianz Nürtingen
Homepage:www.stadtkirche-nuertingen.de
Kontakt:Friedemann Lux
Pfarramt.Nuertingen.Stadtkirche@elkw.de
4. Info aus dem Kreisdiakonierverband
Donnerstag 5. März 2015 um 19:30 Uhr
Mitmachaktion: 4 Wochen leben mit
Hartz IV
Im Rahmen des Jubiläums - 10 Jahre
Kreisdiakonieverband
Während viele Menschen in unserem Land
zur Fastenzeit bewusst Verzicht üben, ist der
Verzicht auf Dinge des täglichen Bedarfs für
andere Menschen Alltag. Wir möchten Sie
einladen im Selbstversuch zu erproben, wie
man vom Regelsatz Hartz IV leben kann.
Am Donnerstag, den 05.03.2015 um 19:30
Uhr findet in der Diakonischen Bezirksstelle,
Plochinger Str. 61, der Infoabend zur Mitmachaktion statt. An diesem Abend werden
die weiteren Termine abgesprochen.
Veranstalter: Diakonische Bezirksstelle
Nürtingen, dbs.nt@kdv-es.de,
Telefon 07022/932775
Im Rahmen der Hartz IV Mitmachaktion
anlässlich des Jubiläums 10 Jahre Kreisdiakonieverband:
Donnerstag, 12. März 2015
Armut – Risikofaktor für die psychische
Gesundheit
Im Rahmen des Jubiläums - 10 Jahre
Kreisdiakonieverband
Mangelnde finanzielle Sicherheit führt zu
existenzieller Verunsicherung. Diese Verunsicherung hat Auswirkungen auf unsere
Seelen. Selbstwertkrisen, sozialer Rückzug,
sowie psychische Erkrankungen und Suchterkrankungen können vermehrt auftreten.
Menschen fühlen sich der Gesellschaft nicht
mehr zugehörig. Kinder- und Elternarmut
verhindern Teilhabe an der Gemeinschaft.
Zum Thema referiert: Gunhild Ilisei, Dipl.Psychologin am Donnerstag, den 12.03.2015 in
der Versöhnungskirche Nürtingen, Breiter
Weg 26.
Sie sind herzlich eingeladen, der Eintritt
ist frei.
Wir bekommen ein Baby!!!
Aber wie geht es dann finanziell weiter
wenn z.B.:
- die Mutter nicht mehr arbeiten kann
- das Elterngeld nicht reicht
- der Arbeitsvertrag befristet war
- der Vater auch Elternzeit nehmen möchte
- der Betrieb nicht mit macht
- wann kann man das Betreuungsgeld beantragen
Viele Fragen tauchen auf für werdende Eltern, nach der ersten Freude.
50. Jahrgang. Nummer 7.
Welche Hilfen gibt es überhaupt vom Staat
und wo und wie können sie beantragt werden?
Und wie ist das jetzt mit dem neuen Sorgerecht – was kommt da auf die Mütter und
Väter zu?
Die Diakonische Bezirksstelle bietet jeden
ersten Donnerstag im Monat von 16.00 –
18.00 Uhr eine Offene Sprechstunde für
werdende Eltern an,
um kompetent und ausführlich über alles
Wissenswerte und Wichtige zu informieren.
Die werdenden Eltern können ohne Termin einfach vorbei kommen.
Kontakt: Diakonische Bezirksstelle Nürtingen
Elke Woicke (Dipl.Soz.Päd.)
Plochinger Str. 61
72622 Nürtingen
Tel : 07022- 932775
Das Elterngeld Plus
è ist ein Angebot an Eltern, die im Elterngeldbezug Teilzeit arbeiten wollen
und nur einen Teil ihres Voreinkommens
erzielen.
è ersetzt das wegfallende Einkommen
abhängig vom Voreinkommen zu 65 bis
100 Prozent – wie das reguläre Elterngeld. Die Höchstgrenze des Elterngeld
Plus liegt bei der Hälfte des Elterngeldbetrags, der dem Elternteil ohne Einkommen nach der Geburt zustünde.
è gibt es für den doppelten Zeitraum:
Ein Elterngeldmonat = zwei Elterngeld
Plus-Monate
Das neue Gesetz für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf trat am
1. Januar 2015 in Kraft. Mit den Neuregelungen können Mütter und Väter Elterngeldbezug und Teilzeitarbeit künftig
einfacher miteinander kombinieren und
die Elternzeit flexibler an ihre Bedürfnisse anpassen.
Informationen über das Elterngeld Plus
erhalten Sie in der Diakonischen Bezirksstelle jeden ersten Donnerstag im
Monat von 16.00 – 18.00 Uhr während
der Offenen Sprechstunde für werdende
Eltern.
Die werdenden Eltern können ohne Termin einfach vorbei kommen.
Kontakt: Diakonische Bezirksstelle Nürtingen
Elke Woicke (Dipl.Soz.Päd.)
Plochinger Str. 61
72622 Nürtingen
Tel : 07022- 932775
5. Telefonseelsorge
Anonym, verschwiegen, kompetent - die
Telefonseelsorge. Möchten Sie anrufen?
Telefon 0800/111 0 111 (kostenfrei und
ohne Ausweis auf der Telefonrechnung).
Evangelische
Kirchengemeinde
Frickenhausen
TERMINE DER WOCHE
Sonntag, 15.02.2015 - Estomihi
09:45 Gottesdienst (Pfarrer i.R. Steck)
09:45 Kindergottesdienst
14:00 Kaffeenachmittag
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Montag, 16.02.2015
20:00 Posaunenchor
Mittwoch, 18.02.2015
20:00 Hauskreis Gonser (Tel. 46218)
Gottesdienst
Am Sonntag kommt Pfarrer i.R. Steck zu uns
in den Gottesdienst. Der Gottesdienst findet
im Gemeindehaus statt. Das Opfer ist für die
Studienhilfe bestimmt.
Kaffeenachmittag
Herzliche Einladung zum nächsten Kaffeenachmittag am Sonntag, 15. Februar
2015, ab 14.00 Uhr im Evang. Gemeindehaus.
Oster/Konfirmationsgemeindebrief
Der Redaktionsschluss für den Oster/Konfirmations-Gemeindebrief ist am Dienstag,
24.02.2015. Beiträge können bis dahin beim
Evang. Gemeindebüro eingereicht werden.
Pfarramt
Pfarrer Scheuer ist bis 20.2.2015 in Kur.
Vertretung hat Pfarrer Arnold Moskaliuk in
Großbettlingen, Tel. 07022 / 240752.
Gemeindebüro
Das Gemeindebüro, Tel. 07022 41937, ist
am 17.02. und 19.02.2015 geschlossen. Ab
Dienstag 24.02.2015 ist das Büro wieder zu
folgenden Zeiten geöffnet: dienstags und
donnerstags von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr.
Bitte beachten Sie auch die Hinweise
im gemeinsamen Teil der Evangelischen
Kirchengemeinden.
Freitag, 13. Februar
15:45 KiNaLi Kindernachmittag im Gemeindehaus
Sonntag, 15. Februar
9:15 Gottesdienst (Pfr. Bäuerle)
Opfer: Diakonie
Mittwoch, 18. Februar
17.30 Probe connected (Omni)
20.00 Überkonfessioneller Hauskreis
Kontakt: Tel.07025/83924
Sonntag, 22. Februar
10:30 Uhr Gottesdienst (Pfr. i.R. Scheck)
Opfer: eigene Gemeinde
Die Gruppen und Kreise treffen sich in
den Ferien wie mit der Leitung abgesprochen.
1. Pfarramt und Gemeindebüro
1.1 Pfarramt
Pfarrer Gerhard Bäuerle hat vom 16.02.22.02.2015 Urlaub.
Die Vertretung übernimmt Pfr. Harald Geyer
aus Kohlberg.
Sie erreichen ihn unter Tel. 07025-3517
Donnerstag, den 12.2.2015.
1.2 Gemeindebüro
Bitte beachten:
Das Büro ist in den Ferien nur teilweise
besetzt.
Im Pfarrbüro erhalten Sie Patenbescheinigungen, Einträge in Ihr Stammbuch und
allgemeine Auskünfte. Sie können Taufen
und Trauungen anmelden und Auszüge aus
den Kirchenbüchern erfragen.
E-Mail: Pfarramt.Linsenhofen@elkw.de.
2. Einladung zur Taufe
Taufmöglichkeit für 2015:
15. März
Taufen im Gottesdienst für Kleine Leute und
in der Kinderkirche sind nach Absprache
auch denkbar, dazu bitte einfach bei uns
nachfragen. Das gleiche gilt, wenn Sie sich
als Erwachsener taufen lassen möchten
oder in der Konfirmandenzeit. Wir informieren Sie gerne.
3. KiNaLi - Kindernachmittag Linsenhofen
Für alle Schulkinder von 6 – 11 Jahren
Mach mit, sei dabei, Speil, Spaß, Geschichten, Freunde treffen, Gemeinschaft
erleben. Wido kommt zu Besuch und Elias
erster Auftrag.
Wann: Freitag 13. Februar 2015 – 14:45
-16:45 Uhr
Wo: Evang. Gemeindehaus Linsenhofen
4. Redaktionsschluss für den Gemeindebrief
Der Redaktionsschluss für den nächsten
Gemeindebrief, der an Ostern erscheinen
wird, ist Dienstag, 24.02.2015. Berichte, die
erscheinen sollen, sind bis dahin beim Pfarramt einzureichen.
5. Geöffnete Kirche
Ab 1. Februar (Lichtmess) beginnt der
Dienst der Kirchenwächter für unsere „Geöffnete Sankt-Georgs-Kirche“.
Die Kirche ist von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
geöffnet.
Inzwischen ist uns ja das offizielle Signet zur
geöffneten Kirche der Landeskirche verliehen worden, worüber wir uns sehr freuen.
Das heißt auch, dass unsere Kirche in den
offiziellen Reiseführern, Wander- und Radführern als Kirche aufgenommen ist, die
besichtigt werden kann.
Im Internet ist dazu ein hervorragende Seite:
http://www.kirche-geoeffnet.de
6. Pflanzenschnitt im Kirchgarten
Am vergangenen Samstag machten sich
viele hilfsbereite Mitglieder des Vereins für
Obst- und Gartenbau Linsenhofen (VOGL)
wieder einmal daran, den Hecken, Bäumen
und Sträuchern in unserem Kirchgarten
einen ordentlichen Schnitt zu verpassen.
Bei klirrender Kälte, aber strahlendem Sonnenschein, gingen die Helfer an die Arbeit.
Nun ist es wieder licht und hell rund um die
Sankt-Georgs-Kirche. Allen Helfern sei auf
diesem Wege ganz herzlich gedankt; auch
denen, die für das nötige leibliche Wohl
gesorgt haben!
7. Bitte beachten Sie die geänderten Gottesdienstzeiten.
Bitte beachten Sie auch die Hinweise im
gemeinsamen Teil
50. Jahrgang. Nummer 7.
Seite 13.
Evangelische
Kirchengemeinde
Tischardt
Donnerstag, 12.02.2015
20:00 Gemeinsames Gebet
Sonntag, 15.02.2015
10:30 Gottesdienst (Pfr. Bäuerle)
20:00 Gemeinschaftsbibelstunde
Donnerstag, 19.02.2015
20:00 Gemeinsames Gebet
Sonntag, 22.02.2015
9:15 Gottesdienst (Pfr. i.R. Scheck)
20:00 Gemeinschaftsbibelstunde
Die Gruppen und Kreise treffen sich in
den Ferien wie mit der Leitung besprochen.
Gottesdienst am Sonntag mit Verabschiedung von Kirchenpflegerin Frau
Schwarz.
Im Gottesdienst am 15. Februar 2015
wird unsere Kirchenpflegerin Frau Erna
Schwarz verabschiedet. Und zugleich
wird die neue Kirchenpflegerin Frau Ute
Stark begrüßt und in ihr Amt eingesetzt.
Die Kollekte am Sonntag ist für die Diakonie
bestimmt.
Redaktionsschluss für den Gemeindebrief
Der Redaktionsschluss für den nächsten
Gemeindebrief, der an Ostern erscheinen
wird, ist Dienstag, 24.02.2015. Berichte, die
erscheinen sollen, sind bis dahin beim Pfarramt einzureichen.
Besuchsdienst
Für den Geburtstagsbesuchsdienst der Kirchengemeinde, der die Senioren ab dem
75. Lebensjahr besucht, suchen wir neue
MitarbeiterInnen. Haben Sie Zeit und Interesse für einen, zwei oder mehr Besuche im
Monat? Und möchten Sie den Jubilaren den
Gruß der Kirchengemeinde überbringen?
Dann melden Sie sich doch bei Pfarrer Gerhard Bäuerle.
Pfarramt
Pfarrer Gerhard Bäuerle hat vom 16.02.22.02.2015 Urlaub.
Die Vertretung übernimmt Pfr. Harald Geyer
aus Kohlberg.
Sie erreichen ihn unter Tel. 07025-3517
Gemeindebüro.
Das Gemeindebüro in Linsenhofen, Tel.
07025-2778 ist in den Ferien nur teilweise
besetzt..
Bitte beachten Sie auch die Hinweise
im gemeinsamen Teil der Evangelischen
Kirchengemeinden
Pfarrer Dr. Achille Mutombo-Mwana
Kolpingstr. 8, 72636 Frickenhausen
Tel.: 07022/41710, FAX 07022/470610
e-mail: pfarrbuero@unser-ambo.de
Internet: www.kath-kirche-frickenhausen.de
Seite 14.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Gottesdienste in der Klaus von Flüe Kirche Frickenhausen
Freitag, 13. Februar
18:30 Eucharistiefeier
Donnerstag, den 12.2.2015.
50. Jahrgang. Nummer 7.
sam in ein Zelt gehen. Neben den täglichen
drei Mahlzeiten könnt Ihr Euch Eis, Getränke
und Süßigkeiten in unserem Verkaufszelt
kaufen. Ab dem 27. August 2015 findet dann
die Familienfreizeit für Familien statt.
Samstag, 14. Februar
18.30 Eucharistiefeier
Freitag, 13.02.
19:30 Probe Gospelchor in Kirchheim;
Hahnweidstr. 31
6. Sonntag im Jahreskreis, 15. Februar
10:00 Wortgottesdienst des FamigoTeams
Wir laden alle zum Faschingsgottesdienst "Freude steckt an" ein.
Gerne dürfen die Kinder verkleidet kommen.
Abf.: Frh. Haus Steinach 9:30 Uhr;
Linsenh. (Weiss) 9:40 Uhr; Frh.
(Reutte/Aile) 9:45 Uhr; Tischardt
(Frickenh.Str.) 9:50 Uhr
Sonntag, 15.02.
09:30 Gottesdienst für alle Lehrkräfte des
Bezirkes Nürtingen mit Bezirksältester Peter Kromer gemeinsam mit der Gemeinde
Frickenhausen, in Frickenhausen, Hohenzollernstr. 1,
Die Fastenzeit - Österliche Bußzeit Aschermittwoch, 18. Februar in der
Heilig-Geist-Kirche Großbettlingen!!
18:30 Eucharistiefeier. Erteilung des
Aschekreuzes. Mitwirkung des
Kirchenchors
Freitag, 20. Februar
18:30 Eucharistiefeier. Erteilung des
Aschekreuzes
1. Sonntag im Jahreskreis, 22. Februar
8:30
Eucharistiefeier
Abf.: Frh. Haus Steinach 8:05 Uhr;
Linsenh. (Weiss) 8:10 Uhr; Frh.
(Reutte/Aile) 8:15 Uhr; Tischardt
(Frickenh.Str.) 8:20 Uhr
Mitteilungen
1)
Kinderfasching im PANTI
Am Freitag, 13. und Faschingsdienstag, 17.
Februar, veranstaltet die kath. Kirchengemeinde Großbettlingen ihren traditionellen
Kinderfasching von 14.30 - 18.00 Uhr im
PANTI in Großbettlingen. Kleinen und großen Narren wird mit Spielen, Tänzen, Liedern
und Musik ein unterhaltsames Programm
geboten. Es gibt zusätzlich ein Mal - und Bastelangebot. Für die Bewirtung ist bestens
gesorgt. Der Eintritt ist frei!
Evangelische Freikirche,
Siemensstraße 2, 72636 Frickenhausen
Pastorin: Gisela Huyssen,
Tel.: 07022-213073
Jetzt neu im Leuchthaus!!! Gehen Sie
auf eine Entdeckungsreise mit Impulsen,
Anregungen, Erlebnissen und einer hauseigenen Broschüre für den Alltag.
Am Aussenbereich des Eingangs befindet
sich jetzt ein Fach, wo sie sich kostenlos
bedienen können.
Liebe Grüße,
Ihr Leuchthaus Team
Sonntag, 15.02.
10:00 Gottesdienst
Dienstag, 17.02.
19:00 Mitarbeiter Treff
Freitag, 20.02.
20:00 Tälesgebet bei den Aidlinger
Schwestern in Kohlberg
Vorankündigung:
Wir haben am 28.02. 2015 ein Lobpreistraining mit Toby und Ginny Huyssen von
gloryfall - Philippinen
sowie am 01. März 2015 einen Brunchgottesdienst.
Du bist herzlich dazu eingeladen.
Einzelheiten siehe Flyer
Mittwoch, 18.02.
20:00 Gottesdienst (Mt 22,11.12)
Sie sind herzlich willkommen.
Weitere Infos unter:
http://frickenhausen.nak-nuertingen.de
Jahrgang 1934/35 Frickenhausen
Der Jahrgang 1934/35 Frickenhausen trifft
sich am Freitag, 27. Februar 2015, in der
"Pizzeria Waldhornstuben" in Frickenhausen. Treffpunkt für die Wanderfreudigen:
15.00 Uhr bei der Kelter, für die, die weniger
gut zu Fuß sind oder mit dem Auto kommen
wollen, um 16.00 Uhr in den "Waldhornstuben". - Bitte, nicht früher kommen, da das
Lokal nicht früher geöffnet wird! - Auf dem
Programm steht unsere 80er-Feier, die am
Freitag, 24. April 2015 stattfinden wird.
R. Ziegler
Jahrgang 1932/33 Frickenhausen-Tischardt
Wir treffen uns am Mittwoch, 18.2.2015 um
14.30 Uhr an der Kelter zur Fahrgemeinschaft nach Linsenhofen ins Hundshäusle.
2)
Senioren-Fasnet 2015 im Omni
Faschingskehraus, Dienstag, 17. Februar
im Omni Frickenhausen.
Ab 14:30 Uhr Tanz mit "Wolfgang".
Natürlich gibt`s Kaffee und Kuchen und
gutes Abendvesper.
3)
Zeltlager 2015
Jungen 1
30. Juli - 06. August 2015
Jungen 2
06. August - 13. August 2015
Mädchen 1
13. August - 20. August 2015
Mädchen 2
20. August - 27. August 2015
Anmelden könnt ihr Euch direkt am:
Freitag, 13.Februar 2015
von
17.00 – 18.00 Uhr
im Omni Frickenhausen
und von 18.30 – 19.30 Uhr
im Panti In Großbettlingen
Der Lagerbeitrag beträgt lediglich 110 E für
1 Woche, 2 Wochen kosten 200E.
Am besten ihr meldet Euch zusammen mit
zwei Freunden an, dann könnt Ihr gemein-
Erste Hilfe Kurse werden noch praxisnäher
DRK-Ausbilder sind bestens vorbereitet
Ab dem 1. April 2015 wird es einige Änderungen in der Durchführung von Erste
Hilfe Kurse geben. Für Ersthelfer in Betrieben wird der bisher 16-stündige Erste
Hilfe Grundkurs auf einen Tag verkürzt. Die
Erste Hilfe Fortbildung verlängert sich um
eine Unterrichtseinheit. Das Ziel des neuen
Konzeptes: mehr Praxistraining - weniger
Theorie. Hierfür wurden nun die 58 Ausbilder/innen vom Deutschen Roten Kreuz,
Kreisverband
Nürtingen-Kirchheim/Teck
mit "Erste Hilfe Übungstaschen" für eine
noch praxisnähere Ausbildung ausgestattet, in das neue Programm ein-gewiesen
und sind somit bestens vorbereitet und stehen in den "Startlöchern".
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
"Zur Vorbereitung dieses Vorhabens wurden
in Baden-Württemberg bereits im ersten
Halbjahr 2014 in Zusammenarbeit mit der
DRK Landesschule Pfalzgrafenweiler drei
Pilotprojekte, an welchen die DRK Kreisverbände Böblingen, Nürtingen-Kirchheim/
Teck und Stuttgart aktiv teilgenommen haben, durchgeführt. Die dabei gewonnenen
"Ideen und Verbesserungsvorschläge" wurden in das neue Konzept mit dem Ziel: eine
noch praxisnähere Ausbildung anbieten
zu können, eingearbeitet", erklärten Uwe
Bantleon, stellv. Kreisbereitschaftsleiter und
Melanie Dorn, Kreisausbildungsleiterin, bei
der Übergabe von jeweils vier "Erste Hilfe
Übungstaschen" an die Ausbildungsleiter
der DRK Bereitschaften: Frickenhausen,
Großbettlingen, Kirchheim, Lenninger Tal,
Neckartenzlingen, Neuffen, Nürtingen,
Weilheim und Wendlingen.
Für die praktische Durchführung dieser
"neuen Erste Hilfe Kurse" wünschte Rolf
Siebert, Kreisverbandsvorsitzender des
DRK Kreisverbandes Nürtingen-Kirchheim/
Teck e.V., bei der persönlichen Übergabe
dieser Übungstaschen an die örtlichen Gliederungen und deren Ausbilder/innen einen
guten Start. Für eine noch praxisnähere
Ausbildung erhielt zusätzlich jede örtliche
DRK Gliederung noch ein Finger- und Handimitat, Gel-Eiswürfel und Amputationstüten.
Abschließend machte Melanie Dorn noch
darauf aufmerksam, dass wohl vorrausichtlich auch die künftigen Autofahrer auch in
das neue Konzept eingebunden werden.
Der "Lebensrettende Sofortmaßnahmen
Kurs" soll wohl künftig durch den Erste Hilfe
Kurs in 9 Unterrichtseinheiten ersetzt wer-
Donnerstag, den 12.2.2015.
den. Die notwendige Entscheidung durch
das Bundesverkehrsministerium und den
entsprechenden Gremien steht jedoch noch
aus.
Weiter Informationen rund um das neue
Kursprogramm erhalten Sie auf unserer
Homepage www.drk-frickenhausen.de unter der Rubrik "Breitenausbildung". Informationen zu Kursen können Sie auch über die
DRK App beziehen.
Übergabe der Erste Hilfe Taschen an
den Ausbildungsleiter Frickenhausen
50. Jahrgang. Nummer 7.
Seite 15.
DRK Bereitschaft Frickenhausen erhält
Betreuungsrucksack
Vor einigen Tagen war es soweit. Rolf Siebert übergab im Rahmen einer Sitzung des
Kreisausschusses der Bereitschaften des
Kreisverbandes Nürtingen-Kirchheim/Teck
e.V. vom Deutschen Roten Kreuz in der Unterkunft der DRK Bereitschaft Frickenhausen im Auftrag der DRK-Zukunft-Stiftung
jeweils einen Betreuungsrucksack an die
örtlichen DRK Bereitschaften: Frickenhausen, Großbettlingen, Kirchheim, Lenninger
Tal, Neckartenzlingen, Neuffen, Nürtingen,
Weilheim und Wendlingen. Mit dieser Sachspende im Wert von 5.000 E durch die DRKZukunft-Stiftung können nun zum Beispiel
kleine Wundversorgung bis zur Übergabe
an den Sanitätsdienst / Rettungsdienst vorgenommen werden. Auch für die Betreuung
von Kindern, die ihre Eltern verloren haben
oder für die Unterstützung von Eltern, die
das Babyfläschchen oder gar die Babywindeln vergessen haben, ist gesorgt. Ebenso
wurden diese Rucksäcke unter anderem
auch mit Erfrischungen, Süßigkeiten und
Hygieneartikeln für Betroffene bei Betreuungseinsätzen, die sich kurzfristig nicht
vollständig selber versorgen können und
einfach Ruhe brauchen, ausgestattet.
„Mit diesen Betreuungsrucksäcken wird
zukünftig sicherlich eine noch bessere Betreuung und Versorgung von betroffenen
Personen im Einsatz oder auch bei der
Betreuung von Veranstaltungen durch die
ehrenamtlich tätigen DRK-Einsatzkräfte vor
Ort ermöglicht. Am besten aber wäre es, sie
würden nie gebraucht“, so die Aussage von
Andreas Schober, Kreisbereitschaftsleiter,
im Rahmen dieser Übergabe.
Die DRK Bereitschaft Frickenhausen wird
den Betreuungsrucksack insbesonder
bei Brandeinsätzen im Gemeindegebiet
Frickenhausen mitführen. Somit kann unverletzt Betroffenen unmittelbar mit den
notwendigsten Gegenständen gehofen
werden.
Die Ausbilder der Bereitschaften im Kreisverband Nürtingen-Kirchheim/Teck e.V.
Autofahrer
- Fuß vom Gas
Übergabe des Betreuungsrucksacks.
V.l.: Christoph Wohlfahrt (Bereitschaftsleiter), Rolf Siebert (Kreisvorsitzender), Sandra Sauer (Kreisbereitschaftsleiterin), Andreas Schober
(Kreisbereitschaftsleiter)
Seite 16.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Einsatzberichte DRK Bereitschaft Frickenhausen
Bereits zu zwei Brandeinsätzen rückte die
Einsatzgruppe der DRK Bereitschaft Frickenhausen in 2015 aus. Am 12.01.2015
kam es zu einer Verpuffung an einem Holzofen in der Hauptstraße. Glücklicherweise
waren keine Personen verletzt und das Feuer bereits beim Eintreffen der Einsatzkräfte
von DRK und Feuerwehr Frickenhausen
gelöscht. Die DRK Bereitschaft Frickenhausen war mit 6 Einsatzkräften und einem
Fahrzeug vor Ort.
Donnerstag, den 12.2.2015.
gefüllt ist und sonst gähnend leer ist. Also
machten sich ein paar Sängerinnen und
Sänger, sogar mit Nachwuchs, auf den Weg
um zu hören, ob unser Martin in den letzten
Semestern was gelernt hat. Auch der 1. und
2. Vorstand vom Verein ließen es sich nicht
nehmen, Ihren Schützling auf diesem Wege
den Rücken frei zu halten. Dieser riesige
Rundbau mit der mächtigen Orgel darin
flößte uns ganz schön Respekt ein, aber
was unser Martin da aus dem Instrument
hervorholte war gigantisch. Selbst unser
Chornestheckchen war mucksmäuschen-
50. Jahrgang. Nummer 7.
still und genoss sichtlich die berauschende
Musik. Ehrfurchtsvoll lauschten wir den zum
Teil sogar modernenTönen und nicht nur wir
waren betörnt von der Musik sondern auch
die Prüfer! Das Ergebnis „bestanden“ erfuhr
er gleich danach, die Note etwas später
aber die ist mit Sicherheit nicht schlecht
ausgefallen.
Wir sind sehr stolz auf unseren jungen, erfolgreichen Dirigenten und freuen uns schon
jetzt auf die folgenden Chorstunden und auf
unser nächstes Konzert im November.
Renate Feuchter
Am 05.02.2015 erfolgte die Alarmierung
durch die Rettungsleitstelle Esslingen zu
einem Brand in der Fichtestraße. Vor Ort
stellte sich heraus, das zwar ein Rauchwarnmelder ausgelöst hatte, es aber nicht
brannte. Die 3 Einsatzkräfte der DRK Bereitschaft Frickenhausen konnten wieder
einrücken.
Im Rahmen der Schnelleinsatzgruppe
(SEG) Neckar beteiligten sich 4 Einsatzkräfte aus Frickenhausen an einer Suchaktion
in der Nacht vom 07. auf den 08.02.2015
am Krankenhaus Nürtingen. Aufgabe war
es, zusammen mit den Einsatzkräften der
SEG Teck den Innen- und unmittelbaren
Außenbereis des Klinikums Nürtingen abzusuchen. Zu Suchaktion hier die Pressemitteilung des Polizeipräsidium Reutlingen.
Nürtingen (ES): Vermisste Person tot
aufgefunden
Ein 62-Jähriger verließ am Samstagabend
gegen 20:30 Uhr die Intensivstation des
Klinikum Nürtingen in unbekannte Richtung.
Der nur mit einem Flügelhemd bekleidete
Mann wurde auf Grund der Außentemperaturen sofort mit sämtlichen verfügbaren
Kräften gesucht. Da nicht auszuschließen
war, dass sich der Gesuchte noch im Klinikum befindet, wurde dieses komplett,
ebenfalls mit 26 Einsatzkräften des Roten
Kreuzes durchsucht. Außer einem Polizeihubschrauber war auch die Rettungshundestaffel des Roten Kreuzes, Einsatzkräfte
der Johanniter-Unfallhilfe, des MalteserHilfsdienstes und des Bundesverbandes
Rettungshunde im Einsatz. An dem Einsatz
waren außer den Polizeikräften insgesamt
97 Personen der Hilfsdienste und 41 Hunde
beteiligt. Gegen 04:15 Uhr wurden die
Suchmaßnahmen erfolglos unterbrochen.
Bei einsetzendem Tageslicht wurden die
Suchmaßnahmen fortgeführt. Auch hier war
wiederum ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Gegen 08:30 Uhr wurde der Vermisste
in einem schwer einsehbaren Grundstück
leblos aufgefunden. Derzeit liegen keine
Hinweise auf ein Fremdverschulden vor.
Der Anhang vor der imposanten Orgel
Herzlichen Glückwunsch , Martin !
Am Montag den 02.02. hatte unser Dirigent
Martin Kuttruff auf Grund seines Studiums
seine Abschlussprüfung als Organist. Das
hieß, er musste ein Programm von 1 Stunde absolvieren. 2/3 der Musikstücke bekam er ein paar Tage und ein Stück sogar
erst 1/2 Std. vor seiner Prüfung. Zu diesem
Prüfungskonzert in der Musikhochschule in
Stuttgart im Konzertsaal lud er uns recht
herzlich ein, da der Lehrsaal eigentlich zu
diesem Zeitpunkt nur mit den 6 Prüfern
Fasching
„Schee wars“, „Leckeres Essen“, „Gute
Stimmung“ „gesellige Stunden“...so oder
ähnliches hört man vom gemeinsamen Fasching der freiwilligen Feuerwehr und des
Liederkranzes vergangenen Freitag. Als
die Narren den Saal bevölkerten Stand bereits das Essen bereit und nach der kurzen
Begrüßung von Pirat Reiner Feuchter und
„Hiasl“ Thomas Pauli sollte doch erst mal
der Magen was zum schaffen bekommen.
Dietmar Lutz hat uns mit leckerem Essen
versorgt. Damit sich nichts auf den Hüften
absetzen konnte legte Klaus Wäspy los.
Es wurde geschunkelt, eine Polonaise gemacht und immer wieder wurde das Tanzbein geschwungen. Ein nettes Päuschen
an der Bar durfte natürlich nicht fehlen.
Gundula Erb lies ihrer dichterischen Ader
freien lauf und sang ein „Hoch“ auf die
Organisatoren und diesen Fasching, die Kameradschaft und dass es so was einfach
gibt. Dann konnten wir uns am vielfältigen
Nachtischbuffet (danke an die Spender!)
laben. Als Putzfrau verkleidet trug uns Gundula eine unterhaltsame, lustige Geschichte
vor. Helau, wir wurden mit allem versorgt!
Die immer wieder gut besuchte Tanzfläche
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
wurde erst nach dem Lied „Westerland“, von
Thomas und Stefan gesungen, und einigen
Zugaben von Klaus Wäspy, geräumt. In den
frühen Morgenstunden zog es die Narren
nach Hause. Ein herzlicher Dank gilt an
die Organisatoren, den Helfern bei Deko,
Nachtisch & Co.
Schlange stehen beim Buffet
Donnerstag, den 12.2.2015.
19.30 Uhr im Probelokal in der Siemensstraße 11 ein.
Tagesordnungspunkte:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Protokollverlesung der Jahreshauptversammlung 2014
4. Jahresberichte
a) 1. Vorsitzender
b) Dirigenten
c) Jugendleitung
5. Kassenbericht
a) Kassier
b) Kassenprüfer
6. Entlastungen
7. Neuwahlen
8. Anträge
9. Termine
10. Verschiedenes
Wir würden uns sehr freuen, Sie persönlich
unter den Gästen begrüßen zu können.
Mit freundlichen Grüßen
Musikverein Frickenhausen e.V.
Helmut Passiepen (1. Vorsitzender)
Jahreshauptversammlung
Wann? Samstag, 21.02.2015
Wo?
Omni in Frickenhausen
Beginn? 16 Uhr
Tagesordnungspunkte:
Berichte, Anträge, Entlastungen, Wahlen,
Ehrungen, Verleihung der Sängergläser,
Jahresprogramm 2015 und Verschiedenes.
Der MVF beim FC
Kürzlich lud der 1. FC Frickenhausen zu
seiner Jubiläums-Jahresfeier ein.
Der FC hilft uns am Mühlwiesenhock im
Getränkestand und somit halfen wir jetzt
beim FC Ihre Gäste zu bewirten. Es war wie
immer eine prima Zusammenbarbeit! Vielen
Dank an Sabine und Nicole! Und ein riesen
Dankeschön an unsere Bedienungen! Ihr
wart Spitze!
Diese Hilfe unter den Vereinen klappt hervorragend und geht hoffentlich so gut weiter!
Seite 17.
Schießzeiten Gewehrstand:
Freitags 19.00 Uhr - 21.30 Uhr
Sonntags 09.30 Uhr - 11.30 Uhr
Schießzeiten Pistolenstand:
Freitags 19.00 Uhr - 20.00 Uhr GK
19.00 Uhr - 21.00 Uhr KK
Sonntags 09.30 Uhr - 11.30 Uhr KK
10.30 Uhr - 11.30 Uhr GK
Abt. Fußball
1.Mannschaft Der FCF in der Vorbereitung auf die
Rückrunde
Um topfit bis zum ersten Verbandsspiel zu
sein, sind einige Vorbereitungsspiele geplant.
Leider mussten die Vorbereitungsspiele
in der vergangenen Woche aufgrund der
Unbespielbarkeit der Spielfelder abgesagt
werden.
Ergebnisse Ligawettkampf Luftpistole
Kreisliga
SGi Frickenhausen - SV Tischardt
1186 Ringe - 1271 Ringe
FC Frickenhausen – TB Kirchentellinsfurt
am Mi., 11. 2., 19.30 Uhr.
FC Frickenhausen – Spvgg Holzgerlingen
am Sa., 14. 2., 13.00 Uhr.
FC Frickenhausen – TSV Wittlingen
am Mi., 18. 2., 19.15 Uhr.
FC Schaffhausen – FC Frickenhausen
am So., 22. 2., 14.00 Uhr.
FC Frickenhausen – SV Göppingen
am Sa., 28. 2., 14.00 Uhr.
FC Gärtringen – FC Frickenhausen
am So., 8. 3., 11.00 Uhr.
Für Frickenhausen gingen an den Start:
Karl-Heinz Müller 340 Ringe
Werner Balz 338 Ringe
Andrea Müller 296 Ringe
Rainer Koch 212 Ringe
Witterungsbedingte Änderungen können
der Tagespresse oder auf der Homepage
des FC Frickenhausen entnommen werden.
Zuschauer sind zu den Spielen herzlich eingeladen.
Hauptversammlung
2.Mannschaft
Die Schützengilde Frickenhausen 1926
e. V. lädt Sie zur Mitgliederversammlung
am Freitag, den 20. März 2015 um 19.30
Uhr ins Schützenhaus
recht herzlich ein.
Der FCFII in der Vorbereitung auf die
Rückrunde
Um topfit bis zum ersten Verbandsspiel zu
sein, sind einige Vorbereitungsspiele geplant.
Leider musste das Vorbereitungsspiel in der
vergangenen Woche aufgrund der Unbespielbarkeit der Spielfelder abgesagt werden.
Termine:
21./22.02. Kreismeisterschaften
28.02./01.03. Kreismeisterschaften
Stimmung auf der Tanzfläche
50. Jahrgang. Nummer 7.
Tagesordnung:
1) Begrüßung durch das Gremium
2) Totenehrung
3) Bericht der Vereinsführung
4) Bericht des Hauptschießleiters
5) Bericht des Schatzmeisters
6) Bericht der Kassenprüfer
7) Entlastung der Vorstandschaft
8) Ehrungen
9) Neuwahlen
Beisitzer (3)
10) Anträge
11) Verschiedenes
Mehr Fotos und Infos: www.mvf-banane.de
Anträge zur Hauptversammlung können in schriftlicher Form bis spätestens
06.März 2015 beim Gremium eingereicht
werden.
Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015 des Musikverein Frickenhausen e.V.
Liebe MusikerInnen, Mitglieder und Freunde
des MVF,
hiermit laden wir Sie / Euch recht herzlich
zur ordentlichen Jahreshauptversammlung
2014 des Musikverein Frickenhausen e.V.
am Mittwoch, den 25. Februar 2015 um
Räumlichkeiten für Feste
Unsere Wirtschaft im Schützenhaus kann
für Ihre Festlichkeiten wie z.B. Geburtstag
oder Taufe etc. angemietet werden. Auf
Wunsch auch mit Küche. Nähere Infos und
Preise gibt es bei Andrea Müller unter 07022
/ 42967 ab 17 Uhr oder AB.
Anmeldungen entweder telefonisch oder
unter Kalle-Drea@t-online.de
FC Frickenhausen II – TSV Oberensingen
am Sa., 14. 2., 16 Uhr
FC Frickenhausen II – TSV Neckartalfingen
II am Di., 17. 2., 19.30 Uhr
FC Frickenhausen II – VfB Neuffen
am Sa., 21. 2., 17 Uhr
FC Frickenhausen II – SG E'brechtsweiler
am So., 1. 3., 14.30 Uhr
3. Mannschaft
FCF III in der Vorbereitung
NK Marsonia Frickenhausen – FC Frickenhausen III
am Fr. 20.2, 19 Uhr
FC Frickenhausen III – TSV Oberensingen
am So., 22. 2., 12.30 Uhr
FC Frickenhausen III – TSuGV Großbettlingen
am Di., 24. 2., 19 Uhr
FC Frickenhausen III – TSV Owen
am So.,1. 3., 12.30 Uhr
FC Frickenhausen III –FC Römerstein
am Di., 3. 3., 19.30 Uhr
Seite 18.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Jugendberecih
B-Junioren in der Vorbereitung
Um topfit bis zum ersten Verbandsspiel am
Sonntag, 15. März 2015 in Hochdorf zu sein,
sind einige Vorbereitungsspiele geplant.
Donnerstag, den 12.2.2015.
1. Vorbereitung der Jahreshauptversammlung. Top 2. Verschiedenes. Uwe Maisch
bittet um vollzähliger Teilnahme, der Funktionäre.
FC Frickenhausen – TV Bempflingen
am So., 15. 2., 10.30 Uhr.
FC Frickenhausen – SV Bonlanden
am Sa., 21. 2., 10.30 Uhr
FC Frickenhausen – TSV Dettingen/Erms
am So., 22. 2., 10.30 Uhr.
FC Frickenhausen – VfL Kirchheim
am So., 1. 3., 10.30 Uhr.
SV Ebersbach – FC Frickenhausen
am Sa., 7. 3., 12.30 Uhr.
FC Frickenhausen – TSV Weilheim
am So., 8. 3., 11.30 Uhr.
Allgemeines
Pizzeria/Restaurant Waldhornstuben
Gepflegt speisen und sich vom Waldhornteam verwöhnen lassen - das möchten die
Pächter der vereinseigenen Waldhornstuben, die Familie Ippolito, ihren Gästen anbieten. Das Angebot ist sehr umfangreich
und lässt keine Wünsche offen.
Täglicher Mittagstisch
Alle Pizza- und Nudelgerichte der Speisenkarte einschließlich Beilagensalat
zum Preis von 6,50 EURO von Dienstag
bis Freitag.
Nudel- und Pizzatag
Lust auf Nudeln oder Pizza? Kein Problem,
jeden Dienstag ist Nudel- und Pizzatag.
Sämtliche Nudel- und Pizzagerichte, auch
zum Mitnehmen, kosten dienstags nur 6,50
EURO.
Alle Gerichte auch zum Mitnehmen.
Räumlichkeiten
Die Räumlichkeiten in den Waldhornstuben
eignen sich besonders für kleinere und größere Familien- und Betriebsfeiern. Termine für Weihnachtsfeiern können jetzt
schon angemeldet werden.
Ein abgetrenntes Nebenzimmer und insgesamt rund 100 Sitzplätze stehen zur Verfügung. Das Bewirtungsteam berät Sie auch
gerne in der richtigen Wahl der Speisen- und
Getränke.
Einfach anrufen oder kurz vorbei schauen.
Sie werden garantiert freundlich und kompetent beraten. Telefon: 07022/44545.
Lust auf Kegeln?
Einfach mal wieder mit Freunden eine Kugel
schieben und nebenher oder im Anschluss
daran gut speisen – alles ist in den Waldhornstuben möglich. Zwei vollautomatische
Kegelbahnen stehen zur Verfügung. Termin
mit dem Pächter vereinbaren, und schon
kann`s losgehen.
Öffnungszeiten
Dienstag – Sonntag von 11:30 bis 14 Uhr
und von 17:30 bis 23 Uhr.
Montag ist Ruhetag.
Zu den oben genannten Zeiten ist die
Küche auch geöffnet.
Mitgliederversammlung
Am Freitag den 20. Februar 2015 findet
um 20,00 Uhr im Kelterstüble eine Mitgliederversammlung statt. Tagesordnung: Top
Tischtennis-Bundesliga: Alles wartet auf
den ersten Heimsieg dieser Saison
TTC matec Frickenhausen ist gegen den
Play-Off-Kandidaten
1. FC Saarbrücken TT in eigener Halle nur
Außenseiter
„Abschieds-Tour“, Teil 4, vorletztes Heimspiel und ein Wiedersehen mit Bojan Tokic:
Wenn der TTC matec Frickenhausen am
Sonntag, 15. Februar 2015, um 15 Uhr in
der Sporthalle auf dem Berg in Frickenhausen den 1. FC Saarbrücken TT empfängt,
bestreitet der Tabellen-Achte sein – vorerst – viertletztes Match in der TischtennisBundesliga (TTBL).
Angesichts der Entscheidung, aus finanziellen Gründen in der nächsten Saison nicht
mehr im Oberhaus, sondern in der Zweiten
Liga anzutreten, bietet sich den TTC-Fans
nur noch in zwei Heimspielen die Möglichkeit, Masataka Morizono, Mikhail Paikov
und Liang Qiu live zu erleben. Und mit Bojan
Tokic kommt ein Spieler ins „Täle“, der von
2003 bis 2008 das TTC-Trikot trug.
Der 34-jährige Slowene steht wie kein
anderer für die erfolgreichen Jahre der
„Bundesliga-Institution“ Frickenhausen (die
Fachzeitschrift „Tischtennis“ in seiner aktuellen Ausgabe zum „Ende einer Ära“). 2005
gewann er mit dem TTC-Team das Triple,
die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft,
den Deutschen Pokal und den ETTU-Europapokal. „Das waren noch Zeiten... “, blicken nicht nur Präsident Rolf WohlhaupterHermann und Manager Jürgen „Max“ Veith
wehmütig zurück, auch die Fans erinnern
sich noch gerne an diese Triumphe. Nun
kommt Bojan Tokic mit den Saarländern als
Tabellen-Vierter, der nach dem 3:2-Erfolg
gegen Rekordmeister Borussia Düsseldorf
– allerdings ohne Timo Boll angetreten – die
Teilnahme an den Play-Off-Spielen mehr
denn je im Auge hat.
Saarbrücken belegt derzeit mit 16:12 Punkten den vierten Platz, die TTF Liebherr Ochsenhausen (Spielverhältnis +9) und der SV
Werder Bremen (+5) weisen jeweils 16:14
Zähler auf und sind Fünfter und Sechster.
Der vor den Saarländern auf Rang 3 liegende TTC Zugbrücke Grenzau ist mit 18:10
Punkten ebenfalls noch in Reichweite des
1. FC Saarbrücken TT.
Die Nummer 1 der Gäste ist die Nummer
18 der Weltrangliste, Tiago Apolónia. Der
28 Jahre alte Portugiese – sein voller Name
lautet Tiago André Barata Feio Peixoto Apolónia – gewann im vergangenen Jahr bei der
Europameisterschaft in seinem Heimatland
im Finale gegen Titelverteidiger Deutsch-
50. Jahrgang. Nummer 7.
land den Mannschaftstitel. Auch beim ersten Sieg in der Geschichte der Saarländer
gegen Düsseldorf war er, obwohl davor tagelang mit Rückenbeschwerden gehandicapt und behandelt, der beste Mann. Zwei
Punkte steuerte er bei (jeweils mit 3:0 gegen
Achanta und Gionis), den dritten Zähler holt
Bojan Tokic (Nummer 63 der Welt), der den
deutschen Nationalspieler Patrick Franziska 12:10, 11:4 und 11:9 niederhielt.
Der Franzose Adrien Mattenet (27), der
2014 aus Plüderhausen an die Saar gekommen ist, spielt bei Saarbrücken an
Position 3 und wird in der aktuellen Februar-Weltrangliste der ITTF als Nummer
41 geführt. Der Rechtshänder war 2012 in
London Olympiateilnehmer und 2005 Junioren-Europameister mit dem französischen
Team. FCS-Trainer Slobodan „Bobo“ Grujic
hat als vierten Mann noch den 21-jährigen
Belgier Cedric Nuytinck zur Verfügung, der
bislang jedoch lediglich dreimal zum Einsatz
kam und alle drei Begegnungen verlor.
Nach der Mitte Januar erfolgten Bekanntgabe des Rückzugs aus der TTBL zum Ende
der Saison gewann das Team von TTCTrainer Jian Xin Qiu beim damaligen Tabellenzweiten Grenzau und in Hagen jeweils
mit 3:2. Dazwischen lag eine 1:3-Heimniederlage gegen Bremen – die siebte beim
siebten Auftritt vor eigenem Publikum. „Endlich einmal ein Heimsieg“, wünscht sich
denn auch „Max“ Veith, der dabei auch an
die Zuschauer denkt. „Es wäre schön, wenn
die Treuesten der Treuen von der Mannschaft auch in unserer Sporthalle mit einem
Erfolg belohnt werden würden.“
Jian Xin Qiu, der schon mehr als zwei Jahrzehnte Chef-Trainer in Frickenhausen ist,
kann gegen Saarbrücken auf sein komplettes Team zurückgreifen. Masataka Morizono, Mikhail Paikov und Liang Qiu können
frei aufspielen, die Favoritenrolle haben die
Gäste inne. Sie hatten auch das Hinspirl
mit 3:1 für sich entschieden, wobei „Massa“
gegen Tokic mit seinem 3:2-Sieg den Ehrenpunkt für den TTC matec holte. In der Bilanz
des TTC matec Frickenhausen steht neben
den beiden jüngsten Auswärtssiegen noch
ein 3:1-Sieg bei Aufsteiger TTC Schwalbe
Bergneustadt Anfang September 2014, so
dass mit nunmehr 6:22 Punkten derzeit der
achte Tabellenplatz eingenommen wird. Der
würde am Saisonende den Klassenverbleib
bedeuten...
Wieder Spezialangebot: Freier Eintritt für
Gruppen mit mindestens zehn Jugendlichen
Auch für das Heimspiel gegen Saarbrücken
hält der TTC matec sein Angebot aufrecht:
Jeder Sport treibende Verein – egal ob aus
dem Tischtennis oder einer anderen Sportart –, der mindestens zehn Jugendliche
bis 18 Jahre mitbringt, erhält inklusive der
begleitenden Erwachsenen freien Eintritt.
Interessierte Vereine sollten sich lediglich
mit der Angabe der ungefähren Anzahl der
Jugendlichen und Erwachsenen per E-Mail
(j.max.veith@ttc-matec-frickenhausen.de)
anmelden. „Wir wollen mit diesem Angebot
die Tribüne füllen und den Spielern Rückhalt
geben“, erhofft sich Jürgen Veith eine positive Stimmung in der Halle.
Mehr Sicherheit für alle.
Dank "Tempo 30"
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Obst- und
Gartenbauverein
Frickenhausen e.V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung am 6. März 2015 um 19.30 Uhr im
Gasthof zum Stern
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht des Vorsitzenden
3. Bericht des Schriftführers
4. Bericht des Kassiers
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastungen
7. Bericht des Fachberaters
8. Ehrung
9. Wahl eines Kassenprüfers
10. Vortrag: Steffen Kücherer
Sommerbewirtschaftung einer Alm
11. Schlusswort
Anträge zur Tagesordnung können bis
25.02.2015 beim
Vorstand Volker Begander gestellt werden.
Donnerstag, den 12.2.2015.
5. Bericht des Wanderwarts
6. Entlastung der Vorstandschaft
7. Wahlen
8. Ehrungen
9. Aufstellung des Wanderplanes 2015
10. Verschiedenes
Anträge zur Tagesordnung können schriftlich beim Schriftführer oder beim Vertrauensmann gestellt werden.
Der Vorstand
Stammtisch der Oldtimer-Abteilung
Am Donnerstag 12. Februar 2015 findet im
Gasthof Stern erstmals der Stammtisch der
Oldtimer-Abteilung statt. Der Beginn ist um
19:00 Uhr.
Der Stammtisch soll künftig immer am 2.
Donnerstag des Monates am selben Ort und
zur selben Zeit stattfinden.
Gartentipps vom OGV-Landesverband
Ziergehölze
Valentinstag-Ideen aus dem eigenen
Garten
Am 14. Februar ist Valentinstag! Der Brauch,
an diesem Tag der Liebenden Blumen als
Zeichen der Zuneigung und Dankbarkeit
zu schenken, geht auf die Legende des
heiligen Valentin zurück. Tipp: Ein blühender
Zweig der Zaubernuss oder ein Sträußchen
aus Schneeglöckchen und Blaustern aus
dem Garten übertreffen viele andere Geschenke an Symbolgehalt.
Gemüse und Kräuter
Rhabarber verfrühen
Wenn Sie den Rhabarber mit organischem
Material, einem Behälter oder Vlies bedecken, treibt er früher aus. Vielleicht können
Sie mit den ersten zarten Stängeln Ende
des Monats bereits einen Kuchen backen.
Anzucht und Verwendung von Stielmus
Rübstiel oder Stielmus wird aus den Blattstielen sehr dicht gesäter Weißer Rüben
(Brassica rapa) zubereitet. Säen Sie dazu
Mitte Februar Sorten wie 'Weiße Mairübe',
'Stielmus' oder 'Namenia' im Freiland unter
Folie aus, dann können Sie im April die
ersten Blätter ernten. Achtung: Nicht zu tief
schneiden, damit sich ein zweiter Austrieb
entwickelt.
Steckzwiebeln treiben
Steckzwiebeln lassen sich jetzt an einem
warmen, hellen Platz im Topf gut treiben,
sodass frischer Zwiebellauch für die Küche
zur Verfügung steht.
Spielbetrieb
Boule ist ein schnell erlernbarer Sport, welcher sofort viel Spaß macht. Wir spielen
dienstags ab 18.00Uhr und sonntags ab 15.00Uhr im Park in den Krautgärten. Wir
haben Flutlicht und können also auch etwas länger spielen. Wer Lust hat, frische
Luft braucht kann einfach vorbei schauen.
Kugeln können gestellt werden. Bei ganz
schlechtem Wetter eingeschränkter Spielbetrieb.
Weitere Infos unter: www.Kdrei-2009.de.
„Hugos Heldentat“ vom Chiemgauer
Volkstheater sorgte für fröhlichen Trubel in der Frickenhäuser Festhalle
Frickenhausen – Der Verein für Deutsche
Schäferhunde, Ortsgruppe Hohenneuffen,
50. Jahrgang. Nummer 7.
Seite 19.
lud am vergangenen Samstag, 7. Februar
zum Theaterabend nach Frickenhausen ein.
Das Ensemble um den Chef des Chiemgauer Volkstheater Bernd Helfrich und seine
Kolleginnen und Kollegen füllte wie gewohnt
die örtliche Festhalle. „Hugos Heldentat“,
eine Komödie in drei Akten, stammt aus
der Feder von Walter G. Pfaus. Regie führte
Bernd Helfrich selbst.
Der Ehrenvorsitzende Werner Huber begrüßte die angereisten Akteure und Zuschauer. Besonders freute ihn, dass zum
wiederholten Male auch die „AmateurSchauspieler und Sänger“ der Behindertenförderung Linsenhofen/Oberboihingen
der Einladung des Vereins gefolgt sind.
Dem Feuerwehr-Kommandanten Hugo alias Bernd Helfrich wird sein Führerschein
wegen Trunkenheit am Steuer abgenommen. Schlecht für ihn – denn die örtliche
Presse veröffentlicht diese Geschichte
gleich am nächsten Tag in großen Lettern
auf dem Titelblatt. Und noch schlechter:
Seine eigene Ehefrau erfährt von seinem
Fehltritt dummerweise auch aus der Presse.
Endgültig am Boden scheint Hugo, als ihn
sein bisheriger Stellvertreter an der Spitze
der örtlichen Feierwehr ablöst. Das Feuerwehrfest steht schließlich vor der Tür und da
kann man sich den von Hugo ausgerufenen
Presseboykott natürlich nicht leisten.
In einer turbulenten Handlung werden
Schuldige gesucht und Intrigen gezimmert. Hugos Tochter, ausgerechnet liiert
mit einem „Schreiberling“, wittert die Chance, den Segen ihres Vaters zur geplanten
Hochzeit zu erhalten. „Hugos Heldentat“,
bei der eine Frau just durch den abgesetzten
Feuerwehrkommandanten Hugo vor dem
Ertrinken gerettet werden soll, wird drehbuchartig vorbereitet. Der Schwiegersohn
in spe soll das Ganze zu einem Heldenepos
spinnen. Allerdings muss Hugo sich auch
gegen die Frau Bürgermeisterin und seine
eigene Ehefrau zur Wehr setzen. Letztere
hat nämlich den Verdacht, dass ihr Göttergatte eine alte Liebschaft aufgewärmt
hat – just in der Nacht als der Führerschein
entzogen wurde.
Aber was wäre das Chiemgauer Volkstheater ohne Happy End? Nichtschwimmer
Hugo rettet die Enkelin der Bürgermeisterin,
was diese veranlasst, eine Lanze für Hugo
zu brechen. Und auch die tobende Ehefrau
lässt sich beschwichtigen.
Es ist also nochmal alles gut gegangen und
das Publikum quittierte dies mit tobendem
Jahreshauptversammlung am Samstag
28. Februar 2015
Wir laden alle Wanderfreunde, Vereinsmitglieder und Freunde des Schwäbischen
Albvereins zu unserer diesjährigen Hauptversammlung am 28.02.2015 um 19.00 Uhr
im Gasthaus Stern ein.
Tagesordnung:
1. Bericht des Vertrauensmanns
2. Verlesung Jahresprotokoll
3. Kassenbericht
4. Entlastung der Kassiererin
Die Steinachspatzen und Theatergruppe der Behindertenförderung , Ehrenvorsitzender Huber und die Schauspielern des Chiemgauer Volkstheaters
Seite 20.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Applaus für die Schauspieler aus Bayern.
Werner Huber bedankte sich im Namen des
Vereins für Deutsche Schäferhunde Ortsgruppe Hohenneuffen bei allen Besuchern,
den Schauspielern des Chiemgauer Volkstheaters wie auch bei den Steinachspatzen
für ihr kommen. Dank richtete er auch an
die Gemeinde Frickenhausen für die Überlassung der Festhalle, an die Kreissparkasse Frickenhausen für die Übernahme des
Kartenvorverkaufes, an die Firma Getränke
Weber für die Bereitstellung der Werbetafeln am Ortseingang sowie an die eigenen
Mitglieder für die Vorbereitung und Durchführung dieser Veranstaltung.
Für die hervorragende Leistung erhielten
die Schauspieler des Chiemgauer Volkstheaters nochmals ein ganz dickes Lob und
kleine Präsente aus dem Neuffener Tal.
Werner Huber gab auch gleich den Termin
für den nächsten Frickenhäuser Theaterabend mit dem Chiemgauer Volkstheater
bekannt. Am 13. Februar 2016 wird sich
der Vorhang in der Festhalle wieder für die
Schauspieler öffnen. Der Beginn des Kartenvorverkaufes für das Stück „Nordlicht
über Bollerbach“ ist aus den Mitteilungen in
der örtlichen Presse zu entnehmen.
Anschließend lud er die Besucher der Behindertenförderung zu einem gemeinsamen
Gruppenbild auf die Bühne.
Rundum also ein gelungener Frickenhäuser
Theaterabend.
Die Vorstandschaft
Altpapiersammlung
Am Samstag, 28. Februar findet die erste
Altpapiersammlung des Musikvereins Linsenhofen statt. Sammlungsbereich ist der
Ortsteil Linsenhofen. Bitte bewahren sie ihr
Altpapier bis dahin auf und stellen sie es uns
gebündelt ab 8.00 Uhr zur Abholung bereit.
Vielen Dank!
Generalversammlung 2015
Am Freitag, den 13. März 2015 findet um
19.00 Uhr die Generalversammlung des Musikvereins Linsenhofen im Gasthaus Traube
in Linsenhofen statt. Alle Ehrenmitglieder,
Mitglieder und Freunde des Musikvereins
sind herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
1. Bericht des Vorsitzenden
2. Bericht des Kassenführers
3. Bericht des Schriftführers
4. Bericht des Inventarverwalters
5. Bericht des Jugendleiters
6. Bericht des Dirigenten
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Entlastungen
9. Satzungsänderung
10. Wahlen
11. Anträge
12. Verschiedenes
Die geänderte Satzung kann eingesehen
werden:
• beim 1. Vors. Sebastian Maier
• während der Versammlung
Anträge müssen bis spätestens 09.03.2015
beim 1. Vorsitzenden Sebastian Maier
eingegangen sein.
Donnerstag, den 12.2.2015.
50. Jahrgang. Nummer 7.
Vereinsmeisterschaften Tälescup,
wie bereits angekündigt, finden die Meisterschaften am Sa. 07.03.2015 am Diedamskopf statt.
Es beteiligen sich am Tälescup folgende
Vereine:
TB Neuffen, TSV Frickenhausen und der
TSV Kohlberg
Die Preise für Busfahrt und Liftkarte:
- Erwachsene
ab Jahrgang 1995 oder älter
55 E
- Jugendliche
Jahrgang 1996 – 1998
40 E
- Kinder
Jahrgang 1999 oder jünger
30 E
Anmeldung unter www.sclinsenhofen.de
oder bei Dieter Krohmer Tel. 07025/7419
email: dieter.krohmer@sclinsenhofen.de
Schnittaktion im Kirchgarten der SanktGeorgs- Kirche Linsenhofen
Am Samstag, den 7.02.2015 ab 9.00 Uhr,
ging es den Sträuchern, Büschen und Bäumen im Kirchgarten „an den Kragen“. Sie
hatten es mal wieder nötig frisiert und in
Form gebracht zu werden, um gut gestylt
den Osterfeiertagen entgegen zu sehen.
Der VOGL übernahm traditionell diese verantwortungsvolle Aufgabe und war ca. 4h
mit 17 begeisterten und interessierten Frisierern/innen am Werk. Unterstützt durch
göttlichen Sonnenschein und frostige „kein
Schuh wird dreckig“ Temperaturen heulten
die Sägen im Buschwerk rund um die Kirche.
Kaum zu glauben das in dieser kurzen Zeit 4
riesige, voll beladene Anhänger Schnittgut
den Kirchgarten verließen und von Kahlschlag überhaupt nicht die Rede sein kann.
Ganz im Gegenteil. Frisch gestutzt glänzen
die Pflanzen im Sonnenlicht und schaffen in
Kürze eine blühende Kulisse.
Bei einem Vesper, gesponsert von der Kirchengemeinde, stärkten sich alle für weitere
Taten eines noch jungen Samstags.
Bürgerverein Kelter
Linsenhofen e.V.
Einladung zur Hauptversammlung !
Liebes Mitglied, liebe Mitglieder des Bürgervereins
hiermit möchten wir dich / euch recht herzlich im Namen des Bürgervereins Kelter
Linsenhofen e.V. zu unserer außerordentlichen Mitgliederversammlung am
27.März 2015 um 19:00 Uhr
in die Gaststätte Traube in Linsenhofen
einladen.
Tagesordnung :
TOP 1 : Begrüßung
TOP 2 : Bericht des Vorstandes
TOP 3 : Auflösung des Bürgervereins
TOP 4 : Jubiläum des Bürgervereins
TOP 5 : Ausblick und Verschiedenes
In einem gemütlichen Beisammensein lassen wir die Hauptversammlung ausklingen.
Für den Vorstand
Peter Kowallek Hans Mall
Öffentliche Veranstaltung für jedermann
Donnerstag, den 12. Februar um 19 Uhr in
der Altenbegegnungsstätte, Mittlere Straße, laden wir Sie ganz herzlich ein zu einem
Abend mit Else Wohlfahrt und ihrer DiaShow über „heimische, wilde Orchideen“.
Der VdK-Ortsverband informiert:
Urteil: Ungleiche Rentenberechnung
verstößt nicht gegen Gleichheitsgrundsatz
Landessozialgericht Chemnitz billigt geringeren Ost-Rentenwert für 2014
Rentner in den neuen Bundesländern müssen die niedrigeren Ost-Renten hinnehmen.
Dies hat das Sächsische Landessozialgericht (LSG) in einem am Dienstag, 20. Januar 2015, bekanntgegebenen Urteil entschieden und damit den allgemeinen Rentenwert (Ost) für das Jahr 2014 gebilligt
(Aktenzeichen: L 5 R 970/13).
Geklagt hatte ein Rentner aus dem Raum
Leipzig. Der heute 68-Jährige forderte von
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
seiner Rentenversicherung, dass seine
Rente im Jahr 2014 nach dem höheren
aktuellen Rentenwert „West“ berechnet
wird. Es verstoße gegen den Gleichheitssatz des Grundgesetzes, dass die Rente in
Ostdeutschland nach dem aktuellen Rentenwert „Ost“ berechnet wird und damit
niedriger ausfalle, als die Renten in Westdeutschland.
Der aktuelle Rentenwert wird jedes Jahr neu
berechnet, allerdings getrennt nach alten
und neuen Bundesländern. Er entspricht
der monatlichen Altersrente aus Beiträgen
eines Durchschnittsverdieners für ein Jahr.
Je nach Lohnentwicklung und Entwicklung
der Rentenversicherungsbeiträge fallen der
Rentenwert und damit auch eine Rentenerhöhung jedes Jahr unterschiedlich aus. Aktuell ist seit Juli 2914 der Rentenwert „West“
8,4 Prozent höher als der „Rentenwert „Ost“.
Zehn Jahre früher waren es noch 13,8 Prozent.
Die Trennung des Rentenwertes zwischen
„Ost“ und „West“ verstößt jedenfalls bislang
nicht gegen den Gleichheitssatz des Grundgesetzes stellte das LSG nun in seinem Urteil vom 6. Januar 2015 klar. Bis zur Herstellung einheitlicher Einkommensverhältnisse
in Deutschland sei die unterschiedliche Behandlung bei der Rentenwertberechnung
zwischen ost- und westdeutschen Rentnern sachlich gerechtfertigt. „Die immer
noch bestehende Ungleichheit der Lebensverhältnisse in den alten und den neuen
Bundesländern rechtfertige weiterhin unterschiedliche Rentenwerte“, betonten die
Chemnitzer Richter.
Solidarität macht stark
Donnerstag, den 12.2.2015.
• Behinderung, Schwerbehinderung, Teilhabe behinderter Menschen, Gleichstellung behinderter Menschen
• Prävention und Rehabilitation
• Grundsicherung für Arbeitssuchende
("Hartz IV")
• Grundsicherung im Alter
• soziales Entschädigungsrecht
Die Ortsverbände sind Ansprechpartner
vor Ort, führen ein geselliges Vereinsleben,
veranstalten Info-Veranstaltungen und Themen-Abende zu aktuellen sozialpolitischen
und gesundheitsrelevanten Themen und
kümmern sich um ihre Mitglieder. Beim
VdK ist niemand allein. Wir würden auch
Sie gerne als Mitglied begrüßen. Wenn Sie
Interesse haben:Auskünfte erteilt gerne der
Ortsverbandsvorsitzende Gerhard Schindler, Auf der Stiegel 11, 72639 Neuffen, Telefon 07025 / 60 38. Sie können auch
gerne unsere Homepage: www.vdk.de/
ov-neuffener-tal, die Homepage des VdKKreisverbands Nürtingen: www.vdk.de/kvnuertingen oder die Homepage des VdK:
www.vdk.de besuchen.
Gerhard Schindler
Ortsverbandsvorsitzender
Turnverein Tischardt e. V.
Turnen Fußball Blasmusik
Zur diesjährigen Hauptversammlung des
TV Tischardt laden wir herzlich ein.
50. Jahrgang. Nummer 7.
Die Hauptversammlung findet am Freitag,
den 06. März 2015 um 20.00 Uhr in der
Autmutgaststätte in Tischardt statt.
Die Tagesordnung sieht folgende Punkte
vor:
TOP1: Begrüßung und Bericht des Vorsitzenden
TOP2: Bericht der Schriftführerin
TOP3: Bericht der Kassiererin
TOP4: Berichte der Abteilungen
TOP5: Bericht der Kassenprüfer
TOP6: Entlastungen
TOP7: Ehrungen
TOP8: Wahlen
TOP9: Beitragsanpassung
TOP10: Anträge
TOP11: Verschiedenes
Anträge zu TOP 10 können bis zum
28.02.2015 bei der Geschäftsstelle des
TV Tischardt, Kirchstr. 9, eingereicht werden.Die Satzung des Vereins kann auf der
Homepage des TV Tischardt eingesehen
werden. www.tv-tischardt.de
Die Vorstandschaft Helfer/in für das Kinderturnen gesucht!
Das Kinderturnen ist für 4 – 6 jährige Kinder
und der/die Helfer/in sollte mindestens 14
Jahre alt sein.
(Es gibt auch eine Bescheinigung über die
Mithilfe für die Schule.)
Wer Lust hat: bitte bei Ingrid Rau, Tel. 0712393850 oder direkt bei Übungsleiterin Edina
Toth Mittwochs um 17 Uhr in der Autmuthalle
melden.
Jeder kann Mitglied im VdK werden!
Der Sozialverband VdK – Solidarität
macht stak
Der Sozialverband VdK setzt sich seit mehr
als 60 Jahren erfolgreich für die Interessen
seiner Mitglieder ein. 1,7 Millionen Menschen sind Mitglied in Deutschlands größtem Sozialverband - und es werden immer
mehr!
Wir sind:
• der größte und am stärksten wachsende
Sozialverband Deutschlands
• eine starke Lobby für Menschen, die Hilfe
brauchen und benachteiligt sind
• parteipolitisch und konfessionell neutral
sowie finanziell unabhängig
Wir vertreten:
• über 1,7 Millionen Mitglieder in 13 Landesverbänden mit rund 8000 Kreis- und
Ortsverbänden: Rentnerinnen und Rentner, Menschen mit Behinderung, chronisch Kranke, Pflegebedürftige und deren
Angehörige, Familien, ältere Arbeitnehmer und Arbeitslose
Wir bieten:
• umfassende Fachkompetenz und über 60
Jahre Erfahrung im Sozialrecht
• kompetente Beratung in allen sozialrechtlichen Angelegenheiten
• engagierte Interessenvertretung der Mitglieder gegenüber der Politik, großes
Engagement für soziale Gerechtigkeit,
für Gleichstellung und gegen soziale Benachteiligung
Wir beraten unter anderem auf folgenden
Rechtsgebieten
• gesetzliche Rentenversicherung
• gesetzliche Kranken-, Pflege- und Unfallversicherung
Seite 21.
Termine und Veranstaltungen für 2015
(Termin Blumen Haussmann folgt in Kürze.)
Achten Sie bitte auf Schulkinder
amStraßenrand!
Seite 22.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Donnerstag, den 12.2.2015.
breit gefächertes Angebot wird auch Sie
überzeugen. Vereinssportgeräte stehen kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen wenden
Sie sich bitte an unser Schießleiter-Team.
Wir würden uns freuen ein paar neue Gesichter in unserer Vereinshöhensportgaststätte begrüßen zu dürfen.
Öffnungszeiten Altpapiersammelstelle
In 2015 wird unsere Altpapiersammelstelle im Florianweg samstags,14-tägig in ungeraden Kalenderwochen von 10- 11 Uhr
geöffnet sein.
Ein Abgabe von Altpapier außerhalb der angegebenen Öffnungszeiten ist leider nicht
möglich.
Um das Papier stapeln zu können, wird
nur gebündeltes oder in Karton verpacktes Altpapier angenommen. An der
Sammelstelle werden auch Kartons für
Altpapier zum Mitnehmen zur Verfügung
gestellt.
Nächste Termine:
14.2.2015, 28.2.2015, 14.3.2015 jeweils
10-11 Uhr.
Vorankündigung Altpapiersammlung
Auch in diesem Jahr findet im März wieder
eine Altpapiersammlung der Musikabteilung im Ortsteil Tischardt statt. Am Samstag, den 14. März 2015 werden wir das
bereitgestellte Altpapier einsammeln.
Wer es nicht solange zu Hause lagern kann,
kann es gerne auch bei unsere Altpapiersammelstelle abgeben. Bitte Öffnungszeiten beachten.
Trainingsmöglichkeiten jeden Freitag
Um
18.30 Uhr
Jugendtraining Allgemein
19.30 – 21.30 Uhr
Allgemeines Training
18.00 – 21.00 Uhr
Pistolenstand 25 m
Standaufsicht / Schießleiterdienst
am Freitag, 13.02.15
KK / LGJost, Astrid
Pistolenstand Lehr, Martin
Termine 2015
06.03.15Jugendhauptversammlung
20.03.15Jahreshauptversammlung SVT
06.04.15Ostereierschießen
Öffnungszeiten Vereinshöhensportgaststätte
Unsere Vereinshöhensportgaststätte ist jeden Freitag ab 18.00 Uhr geöffnet.
An Sonn – und Feiertagen
Vormittags von 09:30 Uhr – 12:30 Uhr, nachmittags von 15:00 Uhr – 19:00 Uhr.
Mal Lust vorbei zu schauen?
Dann nichts als hin ins Vereinsheim der
Schützen !!!
Die Wirtsleute freuen sich über Ihr Kommen.
Der Schützenverein Tischardt im Internet
unter www.sv-tischardt.de
Waddabolla onderwegs
Am letzten Wochenende vor dem Fasnetshöhepunkt traf die Grippewelle die Tischardter Narrenzunft mit voller Wucht. Eigentlich
sollte es am Samstag Richtung Blaubeuren
nach Asch zu einer Hallenveranstaltung der
dortigen Narrenzunft gehen, wo auch unsere Tanzgruppe einen Auftritt gehabt hätte.
Doch allein bei den Tänzern waren so viele
krank, dass ein Auftritt undenkbar war. So
entschied man sich, diese Veranstaltung
auszulassen.
Aber ein Samstag ohne Fasnet? Das dachten zumindest eine handvoll Waddabolla
und schlossen sich unseren Freunden den
Lenningo Gugga an. Diese nahmen an dem
Nachtumzug in Berkheim teil. So konnte
man am Straßenrand bei den Gugga ein
paar Waddabolla entdecken. Danach ging
es mit dem Bus weiter nach Sulzbach/Murr
zu einer Hallenfasnet, wo die Lenningos
einen Auftritt hatten. Und selbst vier Waddabolla schafften es, die Halle „umzudrehen“, wie Zunftmeister Thomas Schorr zu
berichten wusste.
Schießsport – Ein Ausgleich für den alltäglichen Stress
Sie haben Interesse am Schießsport, sind
ein Vereinsmensch, oder wollen einfach nur
ein paar gesellige Stunden erleben, dann
nichts wie hin zu den Sportschützen. Unser
Am Sonntag stand ein Umzug im Schwarzwald im Kreis Offenburg in Seelbach bei
Lahr auf dem Programm. Dieser Umzug
war heuer unser entferntester. Damit wir
nicht ganz so wenige beim Umzug sind,
organisierte Thomas Schorr, dass ein paar
Lenningo Gugga mit uns kamen. Sie durften Waddabolla Jacken tragen und unseren
Umzug so unterstützen. Tja, unter Freunden
hilft man sich halt aus.
50. Jahrgang. Nummer 7.
Spendenaktion 2015
Apropos helfen. Letztmalig wollen wir an
unsere Spendenaktion erinnern. So wie
in den vergangenen Jahren, möchte die
Tischardter Narrenzunft in der Fasnetszeit
Menschen unterstützen, denen es nicht so
gut geht. Dieses Jahr traf unsere Wahl auf
die bundesweite Selbsthilfegruppe für Erkrankte an Neurofibromatose Typ 2, kurz
NF2, mit Sitz in Recklinghausen. Diese seltene Erbkrankheit, die hauptsächlich das
zentrale Nervensystem angreift, ist europaweit sehr selten. Deswegen erfahren die
Betroffenen wenig Hilfe. Wir wurden auf die
Krankheit aufmerksam, da ein betroffenes
Kind in Neuffen wohnt.
So wollen wir hier diese Familie, die sich
in dieser Selbsthilfegruppe engagiert, ein
wenig unterstützen. Wir hoffen nicht nur auf
Spenden an unseren eigenen Veranstaltungen. Deswegen haben wir ein Spendenkonto bei der Kreissparkasse EsslingenNürtingen (BLZ 61150020) unter der Kontonummer 101507787 eingerichtet. Über
jede Spende freuen wir uns. Es ist auch
möglich, eine Spendenbescheinigung zu
erhalten (Anforderung per E-Mail an schatzmeister@waddabolla-weibr.de )
Ausblick zum Endspurt:
Rathaussturm
Heute am Schmotzigen Dorschdig stürmen
die Waddabolla Weib’r und ihr Hagscherer
ab 12.01 Uhr das Rathaus in Frickenhausen.
Bürgermeister Simon Blessing weiß wieder nichts, was sich die Tischardter Narren
zusammen mit dem schwäbischen Kabarettisten LinkMichel ausgedacht haben. Mit
von der Partie sind natürlich auch die Ortsvorsteher Jürgen Bauder aus Tischardt und
nochmalig Helmut Weiß aus Linsenhofen.
Umrahmt wird das Narrengericht mit Guggamusik von den Lenningo Gugga aus dem
Lenninger Tal und erstmalig von den Sau
Glogg Gugga aus Köngen. Auf der Bühne
wird es Showtänze von unseren Waddabolla Kids, den Flegga Hexa aus Wolfschlugen
und den Blue Diomonds aus Neckartailfingen geben. Für das leibliche Wohl wird
wieder bestens gesorgt sein.
Die Radiosender SWR1 und SWR4 haben
übrigens ihr Kommen hierzu angekündigt.
Nacht der Waddabolla
Am Ruaßiger Freidig findet wieder unser
Hallenfasnet in der Autmuthalle in Tischardt
statt. Auch dieses Jahr ist die Halle wieder
ausverkauft. Zudem haben sich um die 500
Hästräger angemeldet, die sich auch an unserem bunten Programm mit Gugga Musik
sowie Brauchtums-, Garde- und Showtänzen beteiligen. Danach gibt es noch eine
Fasnets Party mit Live-Musik von Klaus
Wäspy und Sängerin Heike Storm.
Fasnetsamstag
Der Tag steht zunächst einmal für Abbau
und dem Aufräumen unserer Hallenveranstaltung. Aber unsere beiden Tanzgruppen
werden wieder aktiv sein. Unsere Waddabolla Kids tanzen um 17.30 Uhr am Kassenbereich des real-Marktes in Nürtingen.
Zeitgleich wird unsere Showtanzgruppe im
Altenheim in Frickenhausen die ältere Generation mit ihrem Tanz begeistern.
Fasnetsonntag
Am Sonntag geht es mit dem Bus in den
Schwarzwald nach Spaichingen zum Umzug. Abfahrt in Tischardt ist um 10.00 Uhr.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Rosenmontag
Hier geht es mit dem Bus zum Umzug auf
die Alb nach Bad Schussenried. Abfahrt in
Tischardt ist um 10.00 Uhr. Im Anschluss
geht es zur Fasnetsparty der Lenningo Gugga.
Fasnetsdienstag
Zum Abschluss fahren wir mit dem Bus zum
Umzug nach Schwäbisch Gmünd. Abfahrt
hier ist um 10.30 Uhr.
Aschermittwoch
Ab 10.00 Uhr werden unsere Straßendekoration und der Narrenbaum abgebaut und
am Abend treffen wir uns in der Gaststätte
Waldhornstube in Frickenhausen zum Fasnetsabschlussessen.
SPD Ortsverein
Frickenhausen
Auszug aus der Haushaltsrede 2015
in der Gemeinderatssitzung vom 20.
Januar 2015
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
sehr geehrter Herr Bürgermeister Blessing,
liebe Kollegen von CDU, Freie Wähler
und Piraten
Unser Kämmerer Wolfgang Gogel hat bei
der Einbringung des Haushaltes bewusst
ein düsteres Bild der Gemeindefinanzen
gemalt. Zum ersten Mal seit dem Jahr 2010
nimmt die Gemeinde Frickenhausen 2015
wieder Schulden auf. Knapp 1,7 Million sind
vorgesehen. Das heißt Ende 2015 bewegt
sich der Schuldenstand Frickenhausens
bei etwa 2,5 Millionen Euro, hinzu kommen
noch die Verbindlichkeiten bei den Eigenbetrieben. Nach den Planungen des Kämmerers kann der Verwaltungshaushalt nur
durch eine Zuführung aus dem Vermögen
der Gemeinde ausgeglichen werden. Nachhaltig, zukunftsfähig und förderlich ist aber
nur eine umgekehrte Zuführung – so wie
das in den vergangenen Jahren der Fall war.
Wir leben 2015 also erstmals seit langem
wieder von der Substanz und dies soll sich
auch im kommenden Jahre so fortsetzen.
Das gibt uns allen zu denken – ist aber kein
Grund, in Panik zu verfallen.
Denn in diesem Jahr fallen die Gewerbesteuereinnahmen mit 3,9 Millionen Euro
über eine Million geringer aus als in den
vergangenen, zugegebenermaßen besonders guten Jahren.
Das Schwanken dieser Einnahmen bedingt
also zu einem großen Teil die finanzielle
Lage der Gemeinde.
Wir bedanken uns an dieser Stelle bei
allen Steuer- und Gebührenzahlern: sie
leisten alle einen großen und wichtigen
Beitrag für unsere Gemeinde. Ein besonderer Dank muss aber auch an alle
ehrenamtlich Tätigen gehen. Was wäre
unser Ort ohne die vielen Ehrenamtlichen in den Vereinen, bei Feuerwehr
und Rotes Kreuz, in den Kindergärten
und den Schulen, in der Jugend- und
Seniorenarbeit.
Vieles, was uns lieb und zum Standard
geworden ist, ist nur durch die selbstlose
Mitarbeit dieser vielen Frauen und Män-
Donnerstag, den 12.2.2015.
50. Jahrgang. Nummer 7.
Seite 23.
ner möglich, dies gilt im Übrigen auch für
die Ortschafts- und Gemeinderäte.
Die SPD-Fraktion hat sich wieder viel Zeit
genommen, den Haushaltsplan 2015 intensiv zu beraten und zu diskutieren. Einen
ausführlichen Fragenkatalog haben wir der
Verwaltung übermittelt und bedanken uns
für die Beantwortung.
Zu den zentralen Problem- und Entwicklungsfelder unserer Gemeinde haben wir
uns ebenso intensiv Gedanken gemacht. Diese Gedanken, die entsprechende Anträge sowie die komplette Haushaltsrede
sind im Internet unter http://www.spd-frickenhausen.net eingestellt und können
eingesehen werden.
Freunde der Piraten
Frickenhausen e.V.
Ihre Ansprechpartner in der Fraktion
im Gemeinderat Frickenhausen
Jürgen Haug,Im Gässle 3/1
Tel. 07022 470615
jhaug1960@arcor.de
im Ortschaftsrat Linsenhofen
Sebastian Schöneck, Martin-Luther-Str. 8
72636 Frickenhausen
Tel. 07025 840011
sebastian.schoeneck@gmx.de
im Ortschaftsrat Tischardt
Nächste Stammtische: 24.02. / 10.03. /
24.03. / 14.04. / 28.04. / 19.05.
immer um 18:00 Uhr im Gasthof Stern,
selbstverständlich und wie immer öffentlich!
Ina Bauder, Burrenweg 6
Tel. 07123 932506
mabaudin@t-online.de
Ansprechpartner für den Ortsverein
Sven Rahlfs, Obere Str. 34
Tel. 07022 55545
sven.rahlfs@spd-frickenhausen.net
Weitere Ansprechpartner
Kreistag
Carla Bregenzer, Kelterstr. 14
Tel. 07022 941354
cbregenzer@gmx.de
Juso Regio AG,
Sebastian Schöneck, Martin-Luther-Str. 8
72636 Frickenhausen
Tel. 07025 840011
sebastian.schoeneck@gmx.de
Wir treffen kommunale Entscheidungen
sachorientiert vor Ort und zum Wohle der
Bürger Frickenhausens, Linsenhofens und
Tischards. Unabhängigkeit und persönliche
Entscheidungsfreiheit sind uns außerordentlich wichtig.
Ansprechpartner Gemeinderat:
Andreas Doster, Martin Gneiting, Jochen
Hohl, Christoph Wohlfahrt
Allgemeine Informationen
Internet: www.fleckenpiraten.de
Anfrage- und Antragsforum: www.fleckenforum.com
Mitmachen: einfach am Stammtisch vorbeikommen und mitschwätzen! oder anrufen, schreiben, ...
Ansprechpartner Fleckenpiraten: Ronny
Seeberger, Schillerstr. 9, ronny.seeberger@
fleckenpiraten.de
Ansprechpartner Asyl: Jan Vorauer, Goethestraße 12, 0170 38 999 65, jan.vorauer@
fleckenpiraten.de
Ansprechpartner Gemeinderat: Jochen
Jansen, Bettlinger Weg 13, 07022-2469095,
jochen.jansen@fleckenpiraten.de
„Das Paradies brennt!“ – von
November bis Mai entführen
Brennereien in die Welt der
Edeldestillate
Während die Streuobstbäume in Kälte und
Schnee ausharren und auf den Frühling
warten, zischt, blubbert und brodelt es bei
unseren Brennern im Streuobstparadies.
In mühevoller Handarbeit wird den reifen
Früchten im Brennkessel der Geist der
Streuobstwiesen entlockt.
Auch in den kommenden Wochen laden
zahlreiche Brennereien ein, feine Destillate
zu genießen, beim Brennen über die Schulter zu schauen und sich das Paradies auf
der Zunge zergehen zu lassen:
6. Februar 2015, 11:00-17:00 Uhr
„Dinkelkorn – vom Schwabenbrot-Getreide
zum Alb-Dinkel-Whiskey“
Edeldestillat-Brennerei im Gasthof Hirsch in
Bad Ditzenbach-Gosbach
Unterdorfstraße 2, 73342 Bad DitzenbachGosbach
www.hirsch-badditzenbach.de
Ansprechpartner
Ortschaftsrat
Tischardt:
Andreas Doster, Kerstin Hansen, Alfred Jost
6. Februar 2015, 19:30 Uhr
Seminar „Von der Streuobstwiese ins Glas“
Aromen der Streuobstwiese gereicht mit
leckeren Snacks
Brennerei Schmid/Trost
Lerchenstrasse 24, 72636 FrickenhausenLinsenhofen
www.brennerei-trost.de
Besuchen Sie uns im Internet auf unserer
Homepage: www.frickenhausen.freiewaehler.de oder senden Sie uns eine email:
frickenhausen@freiewaehler.de
www.facebook.com/fwfrh
27. Februar 2015, 18:00-21:00 Uhr
Likörverkostung mit Vesper
Kaiser Destillerie und Obstweinkellerei
Jahnstraße 26, 73084 Salach
www.kaiser-salach.de
Ansprechpartner Ortschaftsrat Linsenhofen:
Jochen Ganter, Jürgen Krohmer, Bernd
Watzke, Christoph Wohlfahrt
Seite 24.
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Bis zum Frühjahr folgen zahlreiche weitere
Veranstaltungen. Genauere Infos sind auf
der Internetseite des Streuobstparadieses
unter www.streuobstparadies.de zu finden.
Zimmer-Meister-Kurs für Ingenieure
Der deutsche Meisterbrief ist auch in Zeiten
akademischer Bildung der Garantieschein
für Ihre Berufskarriere. Deshalb bieten wir
Zimmerern mit Ingenieurstudium einen
Spezialkurs an. Der zwanzigwöchige Vollzeitkurs berücksichtigt Ihr umfangreiches
bautechnisches Wissen und ergänzt sinnvoll die Kenntnisse und Fertigkeiten für die
erfolgreiche Berufskarriere im Holzbau.
In 3 Vollzeit Unterrichtsblöcken vom
29.06.2015 - 07.08.2015
31.08.2015 - 11.09.2015
05.10.2015 - 18.12.2015
bereiten wir Sie auf die Meisterprüfung (Teil
1/3/4) vor der Handwerkammer Ulm vor
Anmeldeschluss 18.05.2015
Informationen und Anmeldung unter:
Kompetenzzentrum Holzbau & Ausbau, Biberach
Wolfgang Schafitel – 07351 44091 55
Email: schafitel@zaz-bc.de
www.zimmererzentrum.de
Mit dem Roten Kreuz im
Frühjahr verreisen
Im Frühjahr verreisen, wenn alles grünt und
blüht, sich vom milden Klima verwöhnen
lassen oder schon im Meer baden, dies
ermöglicht das DRK Nürtingen-Kirchheim/T
e.V. mit ausgesuchten Reisezielen und dem
DRK-Service.
Es sind noch Plätze frei für folgende Ziele:
Vom 26. April bis 03. Mai 2015 den Frühling begrüßen in einem Kneipphotel mit
Hallenbad und Massageabteilung in Bad
Wörishofen. Nach Italien an die Adriaküste
geht’s vom 03. bis 18. Mai 2015. Ein familiär
geführtes Hotel mit italienischer Küche, die
Besitzerin kocht jeden Tag frisch. Das Hotel
befindet sich direkt am Meer, in der Ortschaft Bellaria / Igea Marina. Im Reisepreis
enthalten:
Ausflüge in die Emilia Romagna und nach
Rimini.
Vom 10. bis 24. Mai 2015 führt die Flugreise
auf die Kanarischen Inseln nach Teneriffa,
die Insel des ewigen Frühlings. Das Hotel
befindet sich in Puerto de la Cruz und liegt
direkt am Meer und der Strandpromenade
in unmittelbarer Nähe zu Cafes und Geschäften.
Eine weitere Flugreise führt vom 15. Mai
bis 29. Mai 2015 an die Costa Dorada nach
Salou. Das Hotel mit Hallenbad befindet
sich direkt am Meer. Bei angenehmem Klima kann man schon im Meer baden. Im
Reisepreis eingeschlossen sind 3 Ausflüge:
Barcelona, Katalonien haut nah erleben bei
einer Rundfahrt, Ausflug nach Tarragona.
Das Reiseangebot richtet sich an alle älteren Menschen, ob mit oder ohne Altersbeschwerden, die nicht mehr alleine verreisen
können oder wollen und gerne den Service
des DRK in Anspruch nehmen, dieser beinhaltet: Vorbereitungstreffen mit Kennenlernen im DRK, zwei Wochen vor der Reise, am Reisetag: Abholen des Gastes und
des Gepäcks von zu Hause, bei Flugreisen:
Einchecken des Gepäcks am Flughafen,
Begleitung eines qualifizierten Betreuers /
Betreuerin während der gesamten Reise.
Die Teilnehmer packen ihre Koffer, alles an-
Donnerstag, den 12.2.2015.
dere wird vom Roten Kreuz erledigt. Die
Gäste können das unbeschwerte Reisen
genießen.
Wer gerne in geselliger Runde mit netten
Leuten verreisen möchte, kann nähere Informationen und die Reiseunterlagen anfordern unter Telefon-Nummer: 07022/700736 oder 37.
VHS-Außenstelle Großbettlingen
Leiterin:
Stefanie Bitzer
Geigersbühlweg 43
72663 Großbettlingen
Telefon (0 70 22) 9 43 45 - 23
E-mail: s.bitzer@grossbettlingen.de
Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre EMail-Adresse (für die Kursbestätigung) und
Ihre Bankverbindung an. Ihre Anmeldung ist
verbindlich. Falls der Kurs nicht stattfindet,
werden Sie benachrichtigt. Wir buchen die
Kursgebühr nach Kursbeginn ab.
Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Neue Tanzkurse in allen Variationen in
Großbettlingen
Wer hat Interesse?
BokWa®
Angelika Priklopil
Bokwa®: Abnehmen mit dem Buchstabentanz. Der jüngste Trendsport kommt aus
den USA und heißt Bokwa® – eine Kombination aus Tänzen und Kickboxen. Einzige
Voraussetzung dafür ist das Beherrschen
von Alphabet und Zahlen. Bokwa® ist eine
Mischung aus afrikanischem Tanzstil und
Boxen. Der schweißtreibende Fitnesstrend
gilt als guter Fettverbrenner. Es ist kein wirkliches Tanz-Workout - es gibt keine Choreographie und keine Zählschritte. Die Teilnehmenden steigen Buchstaben und Zahlen mit
ihren Füßen, während sie sich zusammen
zur Musik bewegen. Jeder kann es machen.
Wenn du dich bewegen und buchstabieren
kannst, dann kannst du Bokwa®. Frauen
und Männer aller Altersstufen, die Jungs
mit "den zwei linken Füßen", Tanzweltmeister, ... - Bokwa® ist für alle in der gleichen
Einheit - mit der gleichen Musik - geeignet.
35497 8-mal, montags, ab 23.02.15 17:45-18:45 Uhr Großbettlingen, sport forum Gebühr: 64 E Tanzkurs für Schüler(innen)
Angelika Priklopil
Bist du 14 - 17 Jahre alt, hast Bock tanzen zu lernen und meinst, jetzt ist genau
der richtige Zeitpunkt? Dann frage deine
Freunde und Freundinnen, ob sie auch Lust
haben mizutanzen. Gelehrt werden die Latein- und Standardänze, sowie Discofox und
Modetänze.
Mitzubringen: Turnschuhe
35429 7-mal, donnerstags, ab 26.02.15 18:00-19:00 Uhr Großbettlingen, kultur forum Gebühr: 37,30 E (ermäßigt) bitte paarweise anmelden Zumba® Bokwa® Hip Hop
Angelika Priklopil
In diesem Kurs werden wir drei Tanzbewe-
50. Jahrgang. Nummer 7.
gungen miteinander verknüpfen: Zumba®
aus den USA, das Tanz und Fitness vereint,
Bokwa®, den angesagten Buchstabentanz
und Hip Hop: Mit viel Spaß durch den aktuellen Musik mix ist Hip Hop-Tanzen für
jede(n) erlernbar. Das Workout basiert auf
dem Prinzip „FUN AND EASY TO DO.“ In
diesem Kurs werden verschiedene Hip Hop
Styles und kleine Choreografien erarbeitet.
Für alle Altersklassen geeignet, leicht nachzutanzen durch seine ansteckende Musik.
Feurige Lateinamerikanische Rhythmen
kombiniert mit den heißen Tanzschritten von
Cumbia, Salsa, Samba, Merengue und Hip
Hop-Tanzelemeten.
Mitzubringen: Sportkleidung
35490 7-mal, donnerstags, ab 26.02.15 19:00-20:00 Uhr Großbettlingen, kultur forum Gebühr: 56 E Tanzen, weil es Spaß macht
Tänzerische Auffrischung nach Wunsch
Angelika Priklopil
Tanz dich fit.... „Alles“ was tänzerisch in
Vergessenheit geraten ist, wird aufgefrischt
und auf Wunsch Neues dazu gelernt. Dieser Kurs ist für Neueinsteiger(innen) aber
auch für Paare mit Grundkenntnissen geeignet. Standardtänze: Langsamer Walzer,
Tango, Foxtrott, Wiener Walzer. Lateinamerikanische Tänze: Cha Cha Cha, Rumba,
Samba, Jive.
35492 7-mal, donnerstags und montags, ab 26.02.15, 20:00-21:00 Uhr Großbettlingen, kultur forum Gebühr: 56 E "Landschaft in Bronze" Ausstellung des Bildhauers
Kurtfritz Handel in der Städtischen Galerie Bad Wimpfen
Noch bis zum 15. März sind in der Städtische
Galerie Bad Wimpfen über vierzig ausgewählte Arbeiten aus den letzten Schaffensjahren des in Frickenhausen-Linsenhofen
beheimateten Bildhauers Kurtfritz Handel
zu sehen.
Zur Ausstellung „Landschaft in Bronze“
erklärt die Vorsitzende des Vereins Siebenbürgisches Museum Gundelheim, Dr.
Irmgard Sedler: „Kurtfritz Handel hat mit
den gestalterischen Ausdrucksmitteln eines
akademischen Bildhauers ein ebenso um-
Amtsblatt der Gemeinde Frickenhausen.
Donnerstag, den 12.2.2015.
fassendes wie vielfältiges Œuvre geschaffenen, das nicht nur dem schwerfälligen Material Bronze eine Leichtigkeit abgewinnt,
welche ihresgleichen sucht, sondern auch
eine emotionale Vielschichtigkeit postmoderner Prägung zu vermitteln vermag. Die
ursprüngliche wie die kulturell überformte
Landschaft und deren Geschichte sind für
Handel mehr als nur poetische Topoi. Sie
sind in ihrer Bildhaftigkeit und Symbolik ein
Ausdruck des erdgebundenen menschlichen Lebens, eine Quelle der Reflexion
über „das Wesentliche“ unserer Daseinsentfaltung. Auch wenn Kühe und Berghügel, „Windweiden“, Blumen und Gräser
in ihrer Gegenständlichkeit klar erkennbar
bleiben, fügen sie sich zu einer vielstimmigen Symphonie des Lebens, in welcher
die musikalischen Akzente mal elegisch,
mal pointiert witzig, mal im dissonanten
Bruch gesetzt sind.“
Die Ausstellung ist Dienstag bis Sonntag,
10-12 Uhr und 14-17 Uhr geöffnet.
50. Jahrgang. Nummer 7.
Haus der Familie Nürtingen
Geburtsvorbereitung für Paare
Für werdende Eltern oder Alleinerziehende
mit Begleitperson.
Informationen rund um das Thema Baby
und Geburt.
Samstag, 21. Februar
9.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr
Gebühr: 48 E pro Paar
Nähen
Aktuell - chic – preiswert – selber nähen
24. Feb. – 24. März, 19.00 – 21-30 Uhr
Gebühr: 35,-Ort: Bürgerhaus Unterensingen (Alte Schule)
Seite 25.
Individuelle Tischdeko zur Konfirmation
/ Kommunion
Dienstag 24.2.2015 20.00 – 22.30 Uhr
Gebühr: 10,-- zzgl. Materialkosten
Töpfern für den Sommer
Windlichter, bunte Kugeln, Gartenstecker
25. Febr. – 18. März 19.30 – 22.00 Uhr
Gebühr: 75,-- inkl. Materialkosten
Ort: Keramik Atelier Nürtingen
Kinderkleiderbasar
Gut erhaltene Kinderkleidung, Spielsachen
oder Säuglingsausstattung kaufen und verkaufen
Nürtingen, Katholisches Gemeindehaus St.
Johannes
Samstag, 7. 3. 2015, 13.30 – 16.00 Uhr
Gebühr: ohne Kuchen 14 E, mit Kuchen 9 E
Bewegungstherapie Osteoporose
Krankheit vorbeugen, abfangen und Beschwerden lindern
Kurse beginnen am 24. Febr. – 21. Juli
Gebühr: 68,40 E pro Kurs
Umweltschutz
Wir alle können dazu beitragen!
Eindruck
hinterlassen!
Mit einer Anzeige
in Ihrem Amtsoder Mitteilungsblatt
er
lätt
b
s
ng
teilu en
t
i
M
g
tter
iche ezeitun genblä
l
t
i
Am eind
nze
A
m
e
e
l
G
iona
Reg
Beim
a
Rath
us
6
Küferstraße 8 · 72555 Metzingen
Tel. 07123/3688-0 · Fax 07123/3688-39
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
83
Dateigröße
2 792 KB
Tags
1/--Seiten
melden