close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Blasewitzer Zeitung - dresdner

EinbettenHerunterladen
Dr e s dn e r S ta d t t e i l z e i t u ng Ausgabe 2 /2 015
Blasewitzer Zeitung
Blasewitz
Gruna
Johannstadt
Seidnitz
Striesen
Tolkewitz
In der Sackgasse?
Ihre Christine Pohl
Die nächste „Blasewitzer
Zeitung“ erscheint am
11. März. Redaktionsschluss ist am 2. März.
Offenes Palais
Der Förderverein Palais Großer
Garten lädt am 17. Februar zum
Fasching mit „Drei Damen und
einem Gent­leman“ ein. Beginn im
Palais im Großen Garten ist 14.30
und 19.30 Uhr. Mitwirkende sind
Bettina Reinke-Welsh, Marina
Scharnberg, Sibylle Neumüller,
begleitet von Graham Welsh am
Keyboard. Am 10. März erklingt
14.30 und 19.30 Uhr „Das Nibelungenlied“. Knud Seckel singt
wie vor 800 Jahren auf mittelhochdeutsch. (StZ)
www.offenes-palais.de
Gold-Ankauf
Barren Gold
Ringe, Ketten, Uhren
Zahngold, Barren
zu Höchstpreisen!!!
Goldschmiede Kipper
Pirnaer Landstraße 158
Zwinglistraße 40
Centrum Galerie
www.goldschmied-kipper.de
© www.jd-druck.de
Es scheint paradox: Da will die
Stadt eine hochwassergeschädigte Straße in Ordnung bringen – und die Anwohner sind
dagegen! Warum? Weil sich ihrer Ansicht nach die Lebensqualität dadurch verschlechtert. Die Hans-Böhm-Straße,
eine 165 Meter lange Sackgasse ohne Wendemöglichkeit, soll
Mitte Oktober saniert werden.
Danach wird aber die Müllentsorgung zum Problem. Aufgrund von aktuellen Unfallverhütungsvorschriften darf ein
Entsorgungsfahrzeug hier nicht
mehr rückwärtsfahren, deshalb
sollen künftig die Mülltonnen
bei Wind und Wetter von den
Anwohnern bis zur Goetheallee
gerollt werden. Eine Zumutung,
finden sie. Auch ein Vororttermin am 2. Februar brachte keine
Lösung. Der Ortsbeirat Blasewitz schlägt nun u.a. vor zu prüfen, ob eine einseitige Gehweggestaltung mit ca. 1,20 Meter
(statt wie geplant 1,80 Meter) die
Situation entschärfen könnte.
Ein Ansatz, um aus der verfahrenen Situation herauszukommen?
In der neuen Rettungswache in Johannstadt warten
zwei Rettungswagen, elf Krankentransportwagen, ein
Reserve-Rettungswagen und drei Reserve-Krankentransportwagen auf ihren Einsatz. Bei der Einweihungsfeier am 30. Januar übergaben der Zweite Bürgermeister Detlef Sittel (m.) und Innenminister Markus Ulbig
symbolisch den goldenen Schlüssel an den Leiter der
Rettungswache Jens Haase. (ausführlich auf Seite 8)
Fotos: Steffen Dietrich
3 WOCHEN TESTEN
FÜR NUR 29 €...
App
...
TESTSIEGER
Zusammen mit einem anderen Anbieter
Faszination Licht
GUT (2,4)
Im Test:
7 überregional vertretene
Fitnessstudioanbieter
Ausgabe
01/2014
Interaktive Aktionen, Ausstellungen, Inszenierungen im „Jahr des Lichts“
Von Christine Pohl
Striesen. Es blinkt in Rot, Gelb,
Grün vom Ernemannturm in
Striesen. Seit dem Abend des
19. Januar werden vom Turm der
Technischen Sammlungen an der
Junghansstraße farbige Lichtsignale versendet. Das Spektakel, von der Künstlergruppe Kazoosh! programmiert, ist Teil der
zahlreichen Aktionen im diesjährigen „Jahr des Lichts“, ausgerufen von der UNESCO. Das
Licht, als unsere Lebensgrundlage, hat so viele Facetten. Auch in
Dresden soll seine Rolle in Wissenschaft, Kultur und Technik
von vielen Seiten „beleuchtet“
werden. Prof. Gianaurelio Cuniberti, Inhaber der Professur für
Materialwissenschaft und Nanotechnik an der TU Dresden,
sorgte mit seinem Vortrag zum
Thema „Was ist Licht?“ für ei- Experimentier-Parcours
zum
nen fundierten Auftakt. Für den Licht der Zukunft in den Techeinen ist es eine elektromagne- nischen Sammlungen geplant.
tische Strahlung, für den ande- Eröffnet wird er am 19. Juni.
ren Lebensquell und Hoffnung. Das tjg. Theater junge generatiAuf vielfältige Weise werden die on inszeniert ein Forschungsthegeplanten Projekte Anregun- aterstück für Kinder ab 8 Jahre.
gen geben, sich mit dem Thema (weiter auf Seite 8)
zu beschäftigen.
Bereits
bestehende
Veranstaltungen wie
der Girls Day
und Boys Day
oder die Lange
Nacht der Wissenschaft legen
ihren Schwerpunkt auf das
Lichtjahr. Auf
Initiative
des
FraunhoferIWS ist ein Fasziniert vom Thema Licht: Prof. Cuniberti. Foto: CP
oder 6 Monate 50 % sparen.
Tel.: 0351 3179212
Angebot gilt bis 28.02.2015
Informationen unter
Telefon: 03
Glashütter Straße
101 Seite 3
• 01277 Dresden– •
– genaue• Infos
auf
Inhaber: Raoul Barthel
Unsere Themen
Klavierkonzert
Striesen. Der italienische Pianist
Sandro Russo gibt am 24. Februar ein Klavierkonzert im PIANOSalon Dresden, An der Frauenkirche 12, zugunsten des gemeinnützigen Vereins LUBA. Ab 17 Uhr
erklingen Werke von Frédéric
Chopin und Sergei Rachmani(BZ)
now. Der Eintritt ist frei. www.pianosalon.de
Wählt Hanelnumm
er !
2038973
Beratung. Qualität. Service
Bei uns läuft alles zu Ihrer vollsten Zufriedenheit!
www.injoymed-dresden.de
ƒƒGedenken am 13. FebruarS . 2
ƒƒ125 Jahre Rudern
S . 3
ƒƒBauen & WohnenS. 4/5
ƒƒNeu „Forum Hoffnung“ S . 6
ƒƒ70 Jahre Miteinander S . 7
ƒƒBlasewitz/Gesundheit S . 8
... und mehr!
Fernsehkummer ?
Wir reparieren für Sie:
Fernsehgeräte, Waschmaschinen, Geschirrspüler,
DVD- und Videogeräte, HiFi-Anlagen
Kurz alles, was ein Stromkabel hat.
51 - 3 17 92 12
INJOYmed Dresden, Barthel-Vogelsang Health GmbH & Co KG
Inh. Kay-Uwe & Mike Hanel
Bahnhofstraße 70a · 01259 Dresden
Tel. 0351 2038973 · Fax 0351 2015854
info@radio-hanel.de
www.radio-hanel.de
Gedenken | Geschichte
2
Dresdner Stadtteilzeitung
30 Jahre Semperoper
Engagement der Bürger
für Flüchtlinge
Seit Wochen ist das Asylthema
in aller Munde. Zahlreiche Bürgerinitiativen im Stadtgebiet
möchten die Flüchtlinge und
Asylsuchenden
willkommen
heißen. Auch bei der Freiwilligen Agentur „Treffpunkt Hilfsbereitschaft“ der Bürgerstiftung
Dresden gehen viele Hilfsangebote ein. Die ersten Ehrenamtlichen sind bereits vermittelt.
In der Regel teilen die Sozialarbeiter, die mit den Flüchtlingen vor Ort arbeiten, den Bedarf an ehrenamtlicher Unterstützung mit. So kümmert sich
eine Dresdner Familie um eine
syrische Familie, ein Herr geht
mit einem Flüchtling wandern,
andere unterstützen Flüchtlingskinder bei den schulischen
Hausaufgaben. Einige Freiwillige sind bei einem Frauentreff
aktiv, den der Ausländerrat ins
Leben gerufen hat. Dabei geht
es darum, sich zu ganz unterschiedlichen Themen auszutauschen und dabei die deutsche
Sprache zu lernen. „Wir erhalten derzeit von den Dresdnern
viele Angebote, dass so schnell
gar nicht alle vermittelt werden
können“, erzählt Bettina Buchmann und bitte alle Hilfswillige noch um etwas Geduld. „Die
Ehrenamtlichen wollen zum
Teil einfach zeigen, dass Dresden durchaus Flüchtlinge willkommen heißt“, so die Erfahrung von Bettina Buchmann.
Doch die Freiwilligen Agentur sammelt nach wie vor auch
Anfragen von gemeinnützigen
Vereinen und versucht, entsprechend Ehrenamtliche zu finden.
Derzeit werden zum Beispiel
Freiwillige für einen Fahrdienst
gesucht, bei denen Kinder zum
Training gefahren werden sollen. Aber auch für Hausaufgabenhilfe, die Betreuung kreativer Angebote für Kinder wie
eine Holzwerkstatt oder Siebdruck sowie für gemeinsame
Abendessen mit sozialschwachen Familien werden ehrenamtlich engagierte Bürger gesucht.
(Claudia Trache)
Kontakt: Wer entsprechende
Erfahrungen mitbringt und
sich sozial engagieren möchte,
kann sich unter 3158120 oder
th@buergerstiftung-dresden.de melden.
Letztes Geleit
Striesen. In der Seniorenbegegnungsstätte Wittenberger Straße 83 wird am 13. Februar an
den Wiederaufbau der Semperoper erinnert: „13. Februar 1985 –
13. Februar 2015: 30 Jahre wiedererstandene Semperoper – von
der Brandruine zum Prunktheater“ lautet der Titel des Lichtbildervortrags von Dr. R. Hoppe.
14 Uhr beginnt das gemeinsame
Kaffeetrinken, danach folgt der
Vortrag. (StZ)
Yadegar Asisi vor zwei Welten: links ein Motiv der aktuellen Ausstellung
nach dem Feuersturm, rechts ein Ausschnitt aus dem barocken PanoraFoto: Bäumler
mabild. Wie liegt die Stadt so wüst …
Zeitzeugen, die das Grauen der
Bombennächte am 13. und 14. Februar 1945 in Dresden miterlebten,
gibt es immer weniger. Wie es nach
der Zerstörung in der Stadt aussah,
thematisiert Yadegar Asisi in seinem Panoramagemälde „Dresden
1945 – Tragik und Hoffnung einer
europäischen Stadt“. Es ist seit dem
24. Januar im Panometer in Reick
zu sehen und zeigt die Situation in
der Nacht vom 13. zum 14. Februar nach den alliierten Bombenangriffen. Die Stadt liegt in Schutt
und Asche. Auf 28 Stoffbahnen
zeigt das 360-Grad-Panorama das
ganze Ausmaß der Zerstörung. Als
Perspektive hat Asisi den Blick vom
Dresdner Rathausturm gewählt,
in Anlehnung an ein weltbekanntes Foto. In der Begleitausstellung
geht es um die Entwicklung der
Stadt zu DDR-Zeiten, in der NachWende-Zeit bis zur Gegenwart. Bis
zum 31. Mai ist die Ausstellung geöffnet, die anlässlich des 70. Jahrestages der Zerstörung der Stadt entstand. Auch in den kommenden
Jahren soll jeweils um den Gedenktag 13. Februar herum die Ausstellung gezeigt werden.
Nach dem 31. Mai 2015 kehrt das
Panorama „Dresden – Mythos einer barocken Stadt“ wieder an seinen Platz im Gasometer. 1,6 Millionen Dresdner und Touristen haben
es bisher besichtigt.
(StZ)
www.asisi.de
Gedenken am 13. Februar
Am 13. Februar finden zahlreiche Veranstaltungen zum Gedenken an die Zerstörung Dresdens vor 70 Jahren statt. 16 Uhr
beginnt die Gedenkveranstaltung in der Dresdner Frauenkirche mit über 1.400 geladenen
Gästen, u. a. Joachim Gauck, Ministerpräsident Stanislaw Tillich,
Oberbürgermeisterin
Helma
Orosz und Landesbischof Jochen
Bohl. Beim Geläut der Kirchen
wird sich 18 Uhr die Menschenkette schließen. Abends treffen
sich wieder viele Menschen mit
Kerzen zum stillen Gedenken
auf dem Neumarkt. (StZ)
www.dresden.de/de/Veranstaltungen
!�"#""$%&�'#$�
�(!��!%)*�"
7774.������,�+���,�)�������)8��4��
Unsere Gaststätte bietet Ihnen einen würdigen Abschluss Ihrer Trauerfeier.
Bestattermeister Jörg Strugalla – Inhaber Karl Strugalla
W. Billing GmbH
Bestattungshaus
www.bestattungshausbilling.de
Zschachwitz Tel.: 2 01 58 48
Blasewitz Tel.: 3 17 90 24
Strehlen Tel.: 4 71 62 86
alle Telefone Tag und Nacht erreichbar
Die TU-Fakultät für Informatik, Nöthnitzer Straße 46, ist am
28. Februar, 10 bis 17 Uhr, und am
1. März, 10 bis 15 Uhr,Schauplatz
des 11. Marktes für Dresdner Geschichte und Geschichten. Dieses Jahr steht die Geschichte von
Bildung und Wissenschaft im
Mittelpunkt. Der Verein Dresdner Geschichtsmarkt hat aus
den Bewerbungen 47 Aussteller, darunter 15 nicht vereinsgebundene Dresdner Hobbyhistoriker, und 19 Referenten ausgewählt. Auf dem Vortragsprogramm stehen u. a. Themen wie
„Die Schulbauten des Architekten und Dresdner Stadtbaurates
Hans Erlwein (1872–1914)“, „Die
Geschichte des Freiherrlich von
Fletcherschen Lehrerseminars“
sowie „Lorenz Busmann und die
Dresdner Franziskanerkirche“.
Dipl.-Päd. Klaus Brendler
(Vorsitzender Verein
„Dresdner Geschichtsmarkt“)
www.geschichtsmarkt-dresden.de
Impressum
Dresdner Stadtteilzeitung
ƒSV SAXONIA
ƒHerausgeber:Verlag für Recht,
Wirtschaft und Kultur GmbH
Lingnerallee 3, 01069 Dresden
Gesamtherstellung und Verlag
ƒSVƒAnzeigenleitung:
SAXONIA VERLAG für Recht,
Wirtschaft und Kultur GmbH
Lingnerallee 3, 01069 Dresden
Tel. 0351 4852621
www.dresdner-stadtteilzeitungen.de
Redakteure:
ƒChristine
ƒVerantwortliche
Pohl (Blasewitz/Leuben),
�� ��� ����������� ������� ��� ���������������� �
����� ��������� ��� �������������������������
���������� ������ ��� ����� �������
% � �� �� ��
�������������� ��� ����� �������
% � �� �� ��
28.2.: Geschichtsmarkt
Wer einen Fluss überquert,
muss die eine Seite verlassen.
Mahatma Gandhi
Tag & Nacht für Sie erreichbar: 0351 / 42 999 42
Gompitzer Str. 29 l Spitzwegstr. 66a l Großenhainer Str. 163
Herzberger Str. 8 l Pfotenhauerstr. 68 l Königsbrücker Landstr. 54
Breitscheidstr. 55 l www.antea-dresden.de
ein Dresdner Familienunternehmen
TorsTen gAumerT
besTATTungen
Tag und Nacht dienstbereit
Keglerstr. 4
01309 Dresden
Tel. (03 51) 3 12 93 00 Fax (03 51) 3 12 93 01
Saarstr. 1
01189 Dresden
Tel. (03 51) 4 24 75 90
Herzberger Str. 30 Eing. Prohliser Allee 01239 Dresden
Tel. (03 51) 4 04 37 82
Dem Leben einen würDigen AbschieD geben
Ronny Feigenspan (Prohlis)
Tel. 0351 4852621, Fax: 0351 4 852661
stadtteilzeitungen@saxonia-verlag.de
ƒCarola
ƒAnzeigenberatung:
Mulitze, Tel. 0162 6553333
Anita Ulbrich (Prohlis), Tel. 0172 7067320
vorstufe@saxonia-verlag.de
ƒLRƒDruck:
Medienverlag und Druckerei GmbH
Straße der Jugend 54, 03050 Cottbus
Tel. 0355 481461
Nachdruck, Vervielfältigung, Verbreitung
in elektronischen Medien von Inhalten, Abbildungen und gestalteten Anzeigen ist nur
mit schriftlicher Genehmigung des Verlages zulässig. Die Zeitung und die veröffentlichten Anzeigen sind urheberrechtlich
geschützt. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Bilder übernimmt der Verlag keine Haftung. Eine Zurücksendung
erfolgt nicht. Die Redaktion behält sich bei
Veröffentlichung das
Recht der Kürzung
und Bearbeitung von
Zuschriften vor. Alle
Rechte bleiben vorbehalten.
Dresdner Stadtteilzeitung
Kleinanzeigen
KAUFE Pelz-, Trachten- und
Ledermode, alte Bibeln, Nähund Schreibmaschinen, Teppiche, Porzellan, Münzen,
Orden und Modeschmuck.
Angebote an: Herrn Wagner,
Telefon 01522 1636303
Freizeit | Sport
3
Frauen-Ruder-Achter
sucht Namensgeber
15. Februar: 125 Jahre Ruderverein
Blasewitz. Am 15. Februar feiert
der Dresdner Ruderverein, Tolkewitzer Straße 45, sein 125-jähriges Gründungsjubiläum. Zum
Gratulieren haben sich hochrangige Gäste angekündigt: Oberbürgermeisterin Helma Orosz,
Innenminister Markus Ulbig,
Vertreter des Deutschen und des
Sächsischen
Ruderverbandes.
1890 gegründet, hat der Verein
schöne und schwere Zeiten erlebt,
fasst Vereinschefin Ina Kalder
Wir stellen in DresDen für die
rp Gebäudereinigung GmbH
Mitarbeiter ein.
Folgende Stellen sind zu besetzen:
reinigungskraft: 4 Std. tägl., Mo–So, ab 10 Uhr
Tagesfrau: 4 Std. tägl. , Mo–So, ab 17 Uhr
Tariflohn, Zuschläge werden gezahlt und Ausgleichstage berücksichtigt.
Bitte melden Sie sich bei Frau Jentzsch unter der
Tel.: 0163 3453839 von 8–15 Uhr.
ung
Baumfäillltechnik
mit Se
fräsen
ben
rgung/Stub
inkl. entso preiswert,
t
übernimm unkompliziert
d
n
u
ll
e
schn
bh
alpin g3m0066
m
a
e
t
5
3
72
Telefon 01 -alpin.info
mail@team err Rehwagen
H
Beräumungsservice
DresDen • Entrümpelung
• Haushaltsauflösung
• Malerarbeiten
Preiswert – schnell – zuverlässig
www.dresdnerruderverein.de
Malwettbewerb zum Dampfloktreffen
Unter welchem Namen startet der Achter künftig?
Seit vier Jahren kämpft ein
Dresdner Frauen-Team unter
dem Namen „KaffeemacherAchter Dresden“ in der PRODYNA Ruder-Bundesliga (RBL).
Das Team um Trainer Lars
Krisch vom Dresdner Ruderclub
vertritt Dresden dabei national
sowie auch international. Der
bisherige Sponsor vom Bodensee
war zugleich auch Namensgeber
für die Mannschaft. Dieser hat
sich aus privaten Gründen zurückgezogen.
So steht der Frauen-Achter zu
Beginn der neuen Saison noch
ohne Sponsor und Mannschaftsnamen da. „Ein herber Schlag
fürs Team“, bekennt Lars Krisch.
„Zugumzug“ heißt ein Malwettbewerb, den die JugendKunstschule mit mehreren Partnern
initiiert. Während der Winterferien lädt die JugendKunstschule Kinder ab 6 Jahre ein, sich bei
einem Besuch der Parkeisenbahn
(17.2.), des Eisenbahnmuseums
(18.2.) und des Verkehrsmuseums
Foto: PR
Denn sollte die Startgebühr für
2015 nicht aufgebracht werden
können, werde ein Start zur Ruder-Bundesliga in diesem Jahr
wohl unmöglich sein.
Die Dresdner Ruderinnen suchen dringend einen Sponsor,
der sie nicht nur finanziell unterstützt, sondern ihre Leidenschaft
zu dieser kräftezehrenden Sportart teilt. (StZ)
(20.2.) darauf einzustimmen
(Anmeldungen unter 4888939).
Bis 15. März können Kinder ein
Dampflokbild in der Jugendkunstschule einreichen. Vom 7.
bis 9. April werden beim Dampfloktreffen die schönsten Lokbilder ausgestellt. (StZ)
Interessenten können sich gern für
einen Kennenlernen- und/oder
Probetraining-Termin melden bei:
Dresdner Ruder-Club 1902 e. V.,
Frauen-Achter-Trainer: Lars Krisch,
frauen-ruder-achter-dd@gmx.de
www.ruder-bundesliga.de/
kaffeemacher-achter-dresden
Großenhainer Str. 113-115
01127 Dresden
Telefon 0351 - 84 38 72 56
Mein Rücken
entspannt sich
auch abends
auf der Couch
…
Die GoudaFür die
Diät im Käseblatt
Gesundheit
gibt’s doch
funktioniert
jetzt eine
bestimmt
Die 12 Kilo mehr
App
auch
sieht
doch sowieso
...
…
Über-/
kein Mensch
über-/ über-/
...
übermorgen
Belüg’ht
c
i
n
h
c
i
d
!
t
s
B
l
se
fange ich
an ...
* Gilt für Fitness und alle
Kurse. Bei einer neuen
Mitgliedschaft von mind.
12 Monaten Laufzeit zum
monatlichen Beitrag ab
60 € sind die ersten 6 Monate um 50 % ermäßigt !
Mein
täglicher
Fitness-Joghurt
tut’s doch
auch ...
TESTSIEGER
Zusammen mit einem anderen Anbieter
13AV21
Im Test:
7 überregional vertretene
Fitnessstudioanbieter
Ausgabe
01/2014
3 Wochen testen für nur 29€ oder
6 Monate 50% sparen! *
03 51-3 17 92 12
INJOYmed Dresden-Striesen • Glashütter Str. 101 • 01277 Dresden • www.injoymed-dresden.de
Informationen:
03 51-2 66 68 00
INJOY Dresden-Loschwitz • Pillnitzer Landstr. 34 A • 01326 Dresden • www.injoy-dresden-loschwitz.de
Erst brauch’
ich noch die
neuen, schicken
ortschuhe
Sportschuhe
...
Ab 2018
hab ich
bestimmt viel
mehr Zeit
...
Meine
Ausreden
sind anscheinend
noch fauler, als
ich …
GUT (2,4)
Informationen:
www.jks-dresden.de
iDL
© www.jd-druck.de
TermineunterTelefon:
01723530066,HerrRehwagen
zusammen. „Dies wollen wir
würdigen und weiterhin erfolgreiche Ruderarbeit für den Breiten- sowie den Leistungssport erbringen.“ Für die Sportler haben
sich 2014 die Rahmenbedingungen weiter verbessert: Am 6. November weihten sie ihr neues
Bootshaus mit Mehrzweckraum,
Kraftraum und Bootswerkstatt
ein. Am 22. März wurde ein neuer Doppel­zweier getauft. (C. P.)
Kerngesundheit
kommt von innen.
Bauen & Wohnen
4
Wie viel „Haus“ soll es sein?
Die Baukredite sind günstig, das
Angebot vielfältig, die Sparzinsen im Keller. Kein Wunder, dass
derzeit die Nachfrage nach Wohneigentum steigt. Aber was ist am
günstigsten – ein freistehendes
Haus, ein Reihenhaus, eine Doppelhaushälfte oder eine Eigentumswohnung? Die Entscheidung ist
sehr individuell und hängt davon
ab, wie viel das Wohnglück kosten
darf und welche Wünsche es erfüllen soll: Individualität? Wohngröße? Garten? Was sollte man bedenken, unabhängig von der Lage,
der Energieeffizienz, der Bauweise? Das freistehende Einfamilienhaus bietet die größte Individualität. Das betrifft u. a. den Standort
sowie die Art der Bebauung. Meist
verbunden mit hohen Kosten für
Grundstück und Gebäude, mitunter sind auch Erschließungskosten oder Straßenausbaukosten zu
zahlen. Der Eigentümer ist für alles selbst verantwortlich, auch für
die Instandhaltung oder Modernisierung. Dafür sind bauliche Veränderungen möglich (im Rahmen
der Gesetzgebung). Reihenhaus
und Doppelhaushälfte sind meist
günstiger im Erwerb, denn in der
Regel sind Grundstück und Garten kleiner. Der Nachbar wohnt
Wand an Wand. Durch die Bauweise (weniger Außenwände) sind
die Heizkosten günstiger. Eine Eigentumswohnung befindet sich
überwiegend in städtischer Lage
mit guter Infrastruktur. „Schlüsselfertige“ Wohnungen haben
meist einen festen Gesamtkaufpreis. Reparaturkosten werden von
der Wohneigentümergemeinschaft
getragen. Nachträgliche bauliche
Veränderungen sind nur in geringem Umfang möglich, diesen muss
die
Wohneigentümergemeinschaft zustimmen. Um das Gebäude kümmern sich Hausmeister und Verwalter. Die Räume der
Eigentumswohnung liegen meist
auf einer Etage, sind barrierearm
und die Wohngebäude verfügen
(in der Regel) über einen Aufzug.
Das Grundstück steht allen Eigentümern zur Verfügung.
(StZ)
Günstign in Heidenau.
wohne
n Sie uns
ftsstelle
ä
h
c
s
e
G
r
in unsere
“
k
c
E
n
e
n
„Brun
Besuche
Zum Beispiel:
2-R.-Whg. mit Balkon
R.-Luxemburg-Straße 22
4. OG
49,24 m²
Grundmiete:
Nebenk.:
Gesamt:
240,00 EUR
115,00 EUR
nur 355,00 EUR
Eine Mitgliedschaft in der Genossenschaft
ist nicht erforderlich.
Wohnungsgenossenschaft
„Elbtal“ Heidenau eG
Miet-Hotline:
03529 / 5038-100
Von-Stephan-Straße 4, 01809 Heidenau, Fax 50 38-117, Mail: info@wg-elbtal.de
Sprechzeiten: Mo. - Do.: 09:00 - 18:00 Uhr • Fr.: 09:00 - 16:00 Uhr • Sa.: 09:00 - 12:00 Uhr
HEUTE SCHON AN MORGEN DENKEN
INFOTAG AM 15.02. UND 21.02. VON 10-12 UHR
Dresdner Stadtteilzeitung
Wir beantworten Ihre Fragen
■ zu Rückstauschutz
■ Kleinkläranlagen
■ Abwassergebühren
■ Umgang mit Regenwasser
■ Anschluss an die Kanalisation
Sie finden uns in Halle 1, E 13.
Ihr Kundenservice der SEDD
www.stadtentwaesserung-dresden.de
Garten- und Landschaftsbau Sven Strauß e.K.
Unsere Leistungen:
– Entwurf und Realisierung
hochwertiger Gartenanlagen
– Pflasterarbeiten in Natur- und
Kunststein
– Plattenbeläge im Außenbereich
– Schwimm- und Zierteiche
– Dach- und Fassadenbegrünung
– Garagen und Carports
– Spielplätze
– Gabionen und Natursteinmauern
– Zaunbauarbeiten
– Bauwerksabdichtung
und anderes mehr
ANZEIGE
Der Garten als Wohn-Raum
Sie möchten Ihr Grundstück in
eine grüne Oase verwandeln?
Wir unterstützen Sie bei der Entwicklung und Umsetzung Ihrer
Gartenideen. Sie können dabei
auf unsere mehr als 20-jährige
Erfahrung bauen und erhalten
vom Konzept bis zur Realisierung alles aus einer Hand. Ob
Natursteinarbeiten, Anlegen eines Teichs oder der Bau einer
Terrasse, Gestalten von Grünflächen oder Anpflanzungen –
vertrauen Sie auf unser Können.
Ihr Sven Strauß
www.meistergaerten.de
Die Energie-Berater
Die Serie in Ihrer Stadtteilzeitung
HEIM(KRAFT)WERKER
Mit der DREWAG auf der „HAUS 2015“
Der erste Bauabschnitt steht
im Rohbau! Ergreifen Sie jetzt
Ihre Möglichkeit und wohnen Sie ab Ende 2015 in Ihrer
neuen Eigentumswohnung in
Dresden Striesen. Mit praktisch geschnittenen Grundrissen bieten wir höchsten
Wohnkomfort für Alt und Jung.
Große Wohnterrassen im Erdgeschoss und mindestens
ein Balkon je Etagenwohnung
verleihen ein besonderes Ambiente. Die hohe Energieeffizienz der Gebäude stellt sich
den Belangen steigender Energiekosten. Besonders das Verschattungssystem sorgt im Sommer für
eine angenehme Raumtemperatur
und eine erhöhte Sicherheit in der
„bel Etagé“. Komfortabel gelangen
die zukünftigen Bewohner stufenfrei
über einen Aufzug aus der Tiefgarage bis ins Dachgeschoss. Moderne Bäder mit bodentief gefliesten
Duschen runden den Komfort ab.
Der Wunsch nach der eigenen
Wohnung wird wahr. PEGASUS
Residenz bietet Ihnen eine große
Vielfalt – beginnend bei der modernen, schön geschnittenen
66 m² 2-Raum-Wohnung bis hin
zur 161 m² 5-Raum Wohnung zum
Kauf.
SIE FINDEN UNS IN DER EIBENSTOCKER STRASSE 88. INDIVIDUELLE
BERATUNGS TERMINE ERHALTEN
SIE UNTER:
BERATUNG@PEGASUS-WOHNEN.DE
TELEFON: 0351- 211 10 23 96
WWW.PEGASUS-WOHNEN.DE
In Halle 1, Stand D5 auf der Messe
Dresden informieren Sie unsere
Energie-Berater zu allen Produkten
und Dienstleistungen der DREWAG
und geben Ihnen nützliche Tipps
zum effizienten Einsatz von Energie.
Sie sind Hauseigentümer? Unsere
Energie-Berater beraten Sie zum
Gebäude-Energieausweis und bieten
Ihnen das Thermografie-Paket zum
Messepreis von 84,– EUR an.
Weiterhin erfahren Sie alles rund um
die Ausleihe unseres Strommessgerätes und wie Sie im Haushalt Strom
einsparen können. Unser Lampenkoffer bietet Ihnen eine Auswahl
an LED-Lampen und zeigt Ihnen
das optimale Licht für zu Hause.
Der Heizspar-Check der DREWAG
hilft Ihnen Ihr eigenes Heiz- und
Lüftungsverhalten zu überprüfen.
Unser neues Dienstleistungsprodukt,
der Duschwasser-Check erfasst wieviel Warmwasser und Energie Sie
pro Duschgang verbrauchen!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch an
unserem Stand auf der „HAUS 2015“!
2015
Vom 26. Februar bis 1. März 2015,
jeweils in der Zeit von 10.00 bis
18.00 Uhr, findet die größte regionale Baufachmesse „HAUS 2015“
statt. Auch die DREWAG-Energie-Berater sind wieder mit dabei!
26. Februar bis 1. März
täglich von 10.00 – 18.00 Uhr,
Messe Dresden
D5
DREWAG-Stand : Halle 1, Stand
Bauen & Wohnen
Dresdner Stadtteilzeitung
25 Jahre Baufachmesse HAUS
Vom 26. Februar bis 1. März
findet zum 25. Mal im Messege­
lände Dresden, Messering 6, die
Messe HAUS statt, die als größ­
te regionale Baumesse Deutsch­
lands gilt. Damit startet tradi­
tionell die Bausaison in Dres­
den. Die Messe rund ums Bau­
en, Sanieren und Wohnen gibt
mit seinem Ausstellerspektrum
und seinem vielfältigen Fach­
programm Entscheidungshilfen
und Antwort auf viele Fragen.
Bewährt hat sich die Ausstel­
lung zum Thema ENERGIE, die
wieder mit dabei ist. In Halle 1
lädt das Dachkompetenzzen­
trum ein, ein Zusammenschluss
mehrerer Unternehmen, die
ihre Leistungen anbieten.
„Leben ohne Barrieren“ wird
2015 erstmals auf der HAUS
in Dresden die Sonderschau
für barrierefreies Bauen, Woh­
nen und Leben ausrichten.
Deutschlands größter Verbund
Seit dem 1. Januar 2015 gilt in
Dresden ein neuer Mietspiegel.
Er bildet die ortsüblichen Ver­
gleichsmieten gestaffelt nach
Baujahr, Größe, Ausstattung
und Lage der Wohnung ab und
dient dem Vermieter als Be­
gründungsmittel für Mieterhö­
hungen. Die Frist bis zum Ab­
lauf des übernächsten Monats
Mieterverein Dresden
und Umgebung e.V.
Fetscherplatz 3, 01307 Dresden
Öffnungszeiten: Montag – Donnerstag: 08:00 bis 19:00 Uhr
Freitag:
08:00 bis 16:00 Uhr
Kontakt:
Tel.:
0351/866 45-0
Fax:
0351/866 45-11
E-Mail: info@mieterverein-dresden.de
Internet: www.mieterverein-dresden.de
Facebook: www.facebook.com/Mieterverein.Dresden
Anzeige
von Industrie, Handwerk und
Dienstleistung
kommuni­
ziert das Thema „komfortabel
und sicher wohnen und leben“
kommt mit der „L.o.B.-Sonder­
schau“ nach Dresden.
Jedes Jahr lockt auch das Messe­
special „Grünbau“ die Besucher
an. Komplett gestaltete Gärten,
Ideen für Teiche, Terrassen und
Außengestaltung machen Lust
auf die neue Freiluftsaison.
www.baumesse-haus.de
Mietspiegel 2015 für Dresden
5
Anzeige
nach Zugang des Erhöhungsver­
langens sollten Mieter nutzen,
um zu prüfen, ob die vom Ver­
mieter begehrte Miete im zuläs­
sigen Rahmen liegt. Nur wenn
das zutrifft, sind sie zur Zustim­
mung verpflichtet. Der Miet­
spiegel ist u. a. in allen Orts­
ämtern und beim Mieterverein
Dresden erhältlich oder im In­
ternet unter http://www.dres­
den.de/de/03/080/mietspiegel.
php abrufbar.
Tipp: Der Mieterverein Dresden
und Umgebung e. V. bietet qualifi­
zierte Beratung und Unterstützung
bei der Prüfung von Mieterhö­
hungsverlangen an. Jahresbeitrag
(inkl. Rechtsschutz) 84,00 Euro.
Robby Schmieade
Geschwister-Scholl-Str. 108
01109 Dresden
Tel. 03 51 . 8 90 25 65
Fax 03 51 . 8 90 25 65
Funk 01 77 . 3 78 32 84
Innenausbau | Montageservice
Fassaden-/Gartengestaltung
Insektenschutzgitter
Maurer- und Putzarbeiten
vom Fachmann –
immer die passende Lösung.
UDO ROTZSCHE
BAU- UND
MÖBELTISCHLEREI
Moritzburg
A.-Bebel-Str. 24
Tel. 0351/830 49 97
r
Insektenschsiuchtztbgarit, te
kaum
DANK TRANSPATEC
www.dasfliegengitter.de
Maler- und Tapezierarbeiten
Fassadengestaltung
Schmucktechniken
Farb- und Materialberatung
kompletter Innenausbau
RomerstraSSe 3 · 01640 Coswig
Telefon 03523 5357990
info@gerhardt-malermeister.de
www.gerhardt-malermeister.de
Beratung, Planung und Montage
www.hornbach-haus-des-bades.de
Badideen
hautnah erleben!
www.hornbach-kuechencenter.de
Washingtonstraße 14,
Autobahnausfahrt Dresden-Neustadt
Dresden-Prohlis
Dohnaer Str. 182 (B172), Autobahn
A17, Ausfahrt Dresden-Prohlis
ganz bequem
aus einer Hand!
Nur kochen
müssen Sie selbst!
In unserer inspirierenden
Küchenausstellung mit
einer Fülle an Fronten und
Dekoren, finden Sie alles,
was Sie sich für Ihre neue
Küche wünschen. Arbeitsplatten, Griffe, Wand- und
Bodenbeläge …
Unsere Fachberater werden Sie bei der Auswahl
gerne unterstützen.
Genießen Sie eine umfassende und professionelle
Projektbetreuung.
Auf unserer großzügigen
Ausstellungsfläche im
»Haus des Bades«
erleben Sie individuelle
Bäder mit
Top-Funktionalität und
formschönem Design.
Dresden-Kaditz
Die Nr. 1 im Insektenschutz.
Öffnungszeiten:
Montag - Samstag
7 - 20 Uhr
Gesellschaft
6
Grünes Büro
Valentin lippmann
mitglied im sächsischen landtag –
BünDnis90/Die Grünen
Eröffnung am 13.3. um 19 Uhr
schlüterstr. 7 · 01277 Dresden
Kapitalvermögen, wenn diese nicht mehr als 13.000 / 26.000 e betragen.
Für Sie vor Ort:
Susanne Jäkel
Birgit Pauli
Andreas Lehmann
01069 Dresden · Lingnerallee 3 · Tel. 4859829
01277 Dresden · Bärensteiner Straße 14 · Tel. 2517451
01309 Dresden · Bertolt-Brecht-Allee 24 · Tel. 49367861 oder 0173/6148715
Dresdner Stadtteilzeitung
„Forum Hoff nung“ offen für alle
Von Claudia Trache
Seidnitz. Am 1. Februar weihte die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Dresden ihr neues Gemeindezentrum „Forum
Hoff nung“ an der Pirnaer Landstraße 4 ein. Das ehemalige Fabrikgebäude eines metallverarbeitenden Betriebes erhielt eine
moderne Glasfassade. In der
ehemaligen Werkhalle entstand
der Saal für die Gottesdienste der Kirche. Hier erkennt man
an den Nischen der Stützpfeiler
noch, wo zuvor die Schienen des
Portalkrans befestigt waren. Der
Saal fasst maximal 400 Sitzplätze und ist mit moderner Technik ausgestattet. So können z. B.
die Liedtexte per Beamer an die
Wand projiziert werden. Martin Schmiedel freut sich besonders, Präsentationen bald über
einen in der Kanzel integrierten
Touchscreen bedienen zu können. Er ist nicht nur für die Öffentlichkeitarbeit
zuständig,
sondern gleichzeitig einer von
derzeit zehn Laienpredigern der
Gemeinde. Die Seitenwände des
Gottesdienstsaales, des Foyers
sowie des darüber liegenden Veranstaltungsraumes sind komplett verglast. „Diese Bauweise
haben wir ganz bewusst gewählt.
Es soll die Offenheit unserer Gemeinde symbolisieren. Man darf
MODERNE FASSADE FÜR ehemaliges Fabrikgebäude.
uns sehen, und wir laden ein hereinzukommen“, erläutert der
35-Jährige. Der ältere Teil des
Gebäudes blieb weitgehend erhalten. Darin sind der funktionale Bereich sowie Seminarräume untergebracht.
Das Foyer wird künftig als Begegnungsstätte nach den Gottesdiensten genutzt. Auch der Buchladen „Lesezeichen“ ist vor Ort zu
finden. Im Obergeschoss befindet
sich neben Seminar- und Büroräumen ein großer Raum für die
Jugend mit Tischtennisplatte und
Kickertisch.
Wenn die Gemeinde, die vorher in Striesen beheimatet war,
richtig angekommen ist am neuen Standort, möchte sie sich mit
Foto: Trache
ihren Angeboten auch im Stadtteilleben einbringen. Verschiedene Konzertveranstaltungen
stehen bereits im Terminkalender. Dazu sind die Menschen aus
der Umgebung ganz besonders
eingeladen. „Forum Hoff nung“
steht für die gleichberechtigte
Gemeinschaft aller Mitglieder.
„Streit in der großen Weltpolitik oder auch im nachbarschaftlichen Miteinander braucht eine
Lösung, die in Versöhnung bestehen sollte. Diese Hoff nung
auf Versöhnung zwischen Menschen, aber auch mit Gott, ist
der zweite Grundgedanke unseres Namens“, erläutert Martin
Schmiedel.
www.forum-hoff nung.de
Technik Ambiente präsentiert:
UHD-Liveshow mit Hightech und Exoten
Aras, Amazone und am Ende stets Loewe. Dieser Systematik folgt die große UHDShow, die am 28. Februar in den Räumlichkeiten der Technik Ambiente GmbH Gäste
und Kunden gleichermaßen begeistern wird.
Der Geschäftsführer René Arndt kennt sich aus mit moderner und modernster Unterhaltungselektronik. Vor einem Jahr übernahm er das Fachgeschäft in der Hauptstraße 29. Seitdem ist das Sortiment zielgerichtet erweitert worden. Smarthome
heißt das Stichwort und meint die Vernetzung verschiedenster Komponenten der Unterhaltungselektronik und deren Steuerung mittels Smartphone oder Tablet.
Am 28. Februar wird das einjährige Standortjubiläum gefeiert, Grund genug, zu einer
Schau der Superlative einzuladen. Im Mittelpunkt der Präsentationen stehen kreative
Konzepte, tolle Aussichten und ultrascharfe Ansichten. Technik Ambiente präsentiert
die neue UHD-TV-Generation der Loewe-Produktwelt. Geboten wird eine noch nie dagewesene Bildqualität in höchster Auflösung: Ultra High Definition, live und vor Ort.
Um das Ganze im Livestream zu demonstrieren, hat sich der Veranstalter besondere
Gäste eingeladen. Ab 14 Uhr tritt Marions Papageienshow auf. Am Bespiel der farbenfrohen Vögel, am lebenden Objekt, kann sich das interessierte Publikum hautnah von
der Leistungsfähigkeit der aktuellen Aufnahme- und Wiedergabetechnik überzeugen. Bildqualität und Bildbrillanz versprechen
Eindrücke in einer bisher nicht bekannten Dimension.
Die UHD-Geräte zeichnen sich durch hervorragenden
Bedienkomfort und bestes Design aus. Loewe steht
traditionell für intelligente Technik und technologische
Vorreiterschaft. Der Hersteller bietet die schnellste
Programmumschaltung der Welt. Während auf dem
TV ein Programm läuft, besteht die Option, ein weiteres zeitgleich über das Tablet zu schauen. Die kabellose
Sounderweiterung mit der Möglichkeit, bis zu 32 Räume
anzusteuern, ist ein weiteres Feature, das geeignet ist
High-Tech-Fans in Verzückung zu versetzen.
hnik Ambiente
UHD-LIVESHOW VOR ORT bei Tec
ab 10 Uhr,
Hauptstraße 29, am 28. Februar
Papageienshow.
von 14 Uhr bis 18 Uhr mit Marions
22 Uhr erhalten Sie
Ab 19 Uhr öffnet die Hausbar. Bis
kostenlos einen Drink Ihrer Wahl.
Dresdner Stadtteilzeitung
Gesundheit | Lebensfreude
7
„Miteinander – Füreinander“ – seit 70 Jahren
Motto der Volkssolidarität bleibt aktuell
Von Christine Pohl
„Mit 70 durch die Stadt“ – nein,
das ist keine Aufforderung, schneller zu fahren als die Polizei erlaubt.
Mit diesem Slogan sind die ersten
Fahrzeuge der Volkssolidarität seit
Januar unterwegs und machen auf
das Jubiläum in diesem Jahr aufmerksam. Der Wohlfahrtsverband
wird 70. Am 17. Oktober 1945 wurde er in Dresden gegründet. Mit
ihrem Gründungsaufruf gegen die
Wintersnot fand die Volkssolidarität breiten gesellschaftlichen Konsens. Die Vorsitzende Dr. Eva-Maria Stange betont, dass Volkssolidarität aktueller denn je sei: „Wenn
heute Flüchtlinge aus aller Welt
unsere Stadt erreichen, die aus ihrer Heimat vertrieben wurden und
unsere Hilfe und Unterstützung
benötigen, dann denken wir auch
an die Zeit vor 70 Jahren in unserem Land.“ Damals stand der erste
Nachkriegswinter bevor, Dresden
lag in Trümmern. Mitglieder der
Volkssolidarität verteilten Brennstoffe, richteten Wärmestuben
ein, sammelten Möbel, gaben Essen und Kleidung aus. In DresdenLeubnitz stellte die Volkssolidarität noch im Dezember 1945 eine
Straßensammlung auf die Beine
und packte 840 Weihnachtspäckchen für Notleidende.
Über all die Jahre ist das Motto der Volkssolidarität aktuell
geblieben: „Miteinander – Füreinander“. Während der DDRZeit standen Nachbarschaftshilfe, die Versorgung älterer Bürger mit warmem Essen sowie die
soziale Betreuung im Vordergrund. 1984 zählte die Volkssolidarität in Dresden 60.000 Mitglieder, etwa 5.000 Volkshelfer
GOLD-BARREN
www.gold-kaufen-dresden.com
www.aktiv-vital-messe.de
www.abenteuer-outdoor-messe.de
ANZEIGE
Eva-maria STange und Geschäftsführer Clemens Burschyk präsentieren
das neue Logo der Volkssolidarität. Im Jubiläumsjahr wird es einen Führungswechsel geben: Dr. Stange, die sächsische Wissenschaftsministerin, gibt den Vorsitz des Vereins ab.
Foto: Pohl
leisteten ehrenamtliche Arbeit.
Es gab 300 Wohngebietsgruppen
und 14 Klubs der Volkssolidarität.
Als erster Klub wurde 1958 der auf
der Trachenberger Straße 6 eröffnet. Nach der Wende organisierte
sich die Volkssolidarität neu. „Es
änderten sich zwar die Rahmenbedingungen, aber nicht der Bedarf“, erklärt Geschäftsführer Clemens Burschyk. Am 17. November 1990 erfolgte die Gründung
als eingetragener Verein. Mit über
5.000 Mitgliedern zählt die Volkssolidarität zu den größten Vereinen
in Dresden. Der Sozialdienstleister
betreibt verschiedene Einrichtungen – von der Tagespflege bis zum
Pflegeheim. Über das Stadtgebiet
verteilt gibt es 13 Begegnungsstätten und Treffs mit 252 Interessengemeinschaften – darunter PCTreffs, Chöre, Singegruppen und
kreative Zirkel.
2002 und 2013 half die Volkssolidarität wieder in einer besonderen Notsituation: Selbst vom
Hochwasser betroffen richtete sie
Hilfezentren ein und unterstützte Betroffene. 840 Ehrenamtler
unterstützen mit großem Engagement die Betreuung der älteren Dresdner oder organisieren
Veranstaltungen, viele von ihnen
sind selbst schon im Rentenalter.
Jedes Jahr wird für sie eine Dankeschönveranstaltung organisiert.
ƒƒAktionen im Jubiläumsjahr
2015 sind kleinere und größere
Aktionen geplant. Dabei mischen
sich die Mitglieder auch in gesellschaftliche Debatten ein – ob zum
Gedenken an die Opfer der Bombenangriffe am 13. Februar oder
beim Diskussionsforum „Ausländer in Dresden willkommen!?“ am
23. März. Zum Neujahrskonzert
der Volkssolidarität in der Operette hatte die Wohngebietsgruppe
aus Tolkewitz auch 22 Asylbewerbern aus Afghanistan, Eritrea und
Syrien ermöglicht, erstmals in ihrem Leben ein solches Musikerlebnis zu besuchen. „Come together
zum Sommerfest der Kulturen“
heißt es am 10. Juli zum Sommerfest in der Begegnungsstätte Trachenberge. Wie sich die Volkssolidarität in 70 Jahren gewandelt hat,
darüber informiert eine Wanderausstellung. Sie wird am 17. März
in der Begegnungsstätte Trachenberge eröffnet. Höhepunkt des Jubiläumsjahres ist dann die Festveranstaltung am 11. Oktober.
Kultur für jeden Geldbeutel
Blasewitz. Auch Menschen mit
geringem Einkommen sollen Zugang zu kulturellen und sportlichen Veranstaltungen erhalten, so
die Idee der Kulturloge Dresden.
Seit reichlich zwei Jahren arbeitet
die Bürgerstiftung Dresden mit
verschiedenen Partnern zusammen, erhält von ihnen Freikarten
für ganz unterschiedliche Veranstaltungen. „Entsprechend der
von unseren Gästen angekreuzten
Kategorien, wie Konzerte, Theater oder Sport, erhalten sie regelmäßig per Telefon Angebote für
entsprechende Veranstaltungen“,
erklärt Heidrun Frank, Koordinatorin der Kulturloge. „Wir nutzen
eine Software, die uns zeigt, wer
schon lange kein Angebot erhalten hat.“ Mindestens einmal im
Gesundheits- und Wohlfühlmesse
Monat können die rund 1.000 angemeldeten Interessierten Veranstaltungen besuchen, die sie sich
sonst nicht leisten können. Dazu
zählen alleinstehende Senioren,
aber auch Familien mit Kindern.
Anmelden können sich DresdenPassinhaber bzw. Dresdner mit einem Monatseinkommen von maximal 950 Euro (plus 250 Euro je
weiteres Familienmitglied). Die
Bedürftigkeit ist einmal jährlich
nachzuweisen und kann unter anderem von den Sozialpartnern,
wie Caritas oder Umweltzentrum
bestätigt werden. Die 18 ehrenamtlichen Vermittlerinnen sind
auch beratend tätig, z. B. bei Fragen nach der passenden Kleidung
für die jeweilige Veranstaltung.
Einige von ihnen nutzen selbst
das Angebot der Kulturloge und
möchten mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit etwas zurückgeben. Viele begeisterte Dankesbriefe zeigen Heidrun Frank, dass
die Kulturloge gut angenommen
wird. „Wir möchten nun auch alle
Betreuer und Paten von Flüchtlingen und Asylsuchenden ermuntern, diese Menschen bei der Kulturloge anzumelden“, so die Koordinatorin. Konzerte, Pantomime
oder Sportveranstaltungen können auch ohne Deutschkenntnisse zum Erlebnis werden. Zurzeit
arbeitet die Bürgerstiftung mit
36 Kultur- sowie vier Sportpartnern zusammen. (C. Trache)
Weitere Informationen unter:
info@kulturloge-dresden.de
oder Tel. 3158119.
Gute Vorsätze komfortabel umsetzen
mit der Gesundheits- und Wohlfühlmesse
„aktiv+vital“ vom 6. bis 8. März 2015
Wer gesund und aktiv bleiben
oder werden möchte, findet auf
der 15. Gesundheits- und Wohlfühlmesse aktiv+vital einen informativen und kompakten Mix zu
den Themen gesunde Lebensführung, Prävention, Fitness, Beauty
und alternative Heilmethoden.
Rund 200 Hersteller, Händler,
Dienstleister und Vereine beraten
vom 6. bis 8. März aus allen Bereichen der Wellness-, Gesundheits-,
Medizin- und Wohlfühlbranche
in der MESSE DRESDEN. Nutzen
Sie das Angebot von zahlreichen
kostenlosen Gesundheitschecks,
z. B. bei Hörtests, Fitnesstests,
Hautanalysen, Herzstressmessungen, Venenchecks, eine Körperformanpassung für rückengerechtes
Liegen und Schlafen, Funktionsanalyse der Bauch- und Rückenmuskulatur. In einer Wohlfühloase führen Spezialisten neue und
bekannte Massagetechniken vor.
ƒ Sinnesparcours
Am Stand des Gesundheitsamtes
erwartet die Besucher ein Sinnesparcours: Wie gut funktioniert das
Riechen, Tasten, Fühlen? Akustische Effekte können am Stand des
Ortsvereins Schwerhörige Dresden e.V. getestet werden. Harmonie und Lebensfreude spendet die
„Bühne der leisen Töne“.
ƒ Mitmachaktionen
Die Sport- und Aktivhalle lädt
zum Kennenlernen und Mitmachen ein. Rund 30 Sport- und Gesundheitsvereine (Aerobic, Fussball, Handball, Hockey, Kanu,
Schach, Wandern und viele mehr)
präsentieren ihre Freizeitangebote.
ƒ Vortragsprogramm
Das Rahmenprogramm hält über
60 Fachvorträge auf drei Podien
bereit. Darin geht es u.a. um Vitalstoffe und Fasten, sanfte Krampfaderverödung und guten Schlaf,
um Glück und Heilmethoden für
Körper, Geist und Seele.
ƒ Outdoor
Zeitgleich findet die Messe abenteuer outdoor statt. Beide Messen
können zu einem Eintrittspreis besucht werden.
www.aktiv-vital-messe.de
6. bis 8. März 2015, 10 bis 18 Uhr
Freikarten für die Messe „aktiv+vital“
Mit etwas Glück können Sie Freikarten für die Messe aktiv&vital gewinnen. Senden Sie uns bis 27.2.2015 eine E-Mail an stadtteilzeitungen@saxonia-verlag.de oder schreiben Sie uns: SV SAXONIA Verlag
GmbH, Lingnerallee 3, 01069 Dresden (Zur schnellen Benachrichtigung bitte Telefonnummer angeben.)
Blasewitz | Striesen
8
Schreibimpulse
Das DRK-Begegnungszentrum
„Johann“ in der Striesener Straße 39 lädt alle Senioren ein, die
Lust am Schreiben haben. Kleine Erzählungen, Biografisches
oder Gedichte – wer schreibt, der
bleibt, heißt es. Die neue Interessengruppe „Schreibimpulse“, angeleitet von Maika de Riese, trifft
sich am 9. März, 14 bis 15.30 Uhr,
danach jeden 2. und 4. Montag
im Monat zur gleichen Zeit. (BZ)
Anmeldung: DRK Begegnungszentrum,
Striesener Straße 39,
Telefon 4467623,
E-Mail: johann@drk-dresden.de
Dresdner Stadtteilzeitung
www.familienapo.de
Duftevent
Duftevent
4 Jahreszeiten
ANZEIGE
Heilsame
Heilsame
Düfte
Düfte
Apotheken-
ANZEIGE
ApothekenEvent vermittelt
Event
vermittelt
Grundlagen
der
Grundlagen
der
Aromatherapie
Aromatherapie
Die
erstaunliche Kraft der
zuhören.
b e r at e n .
helfen.
mit Sabine Fischer, Apotheke Leuben
Ätherischen
Öle Kraft der
Die
erstaunliche
Ätherischen
Öle und Sinne
Nahrung
für Haut
24. Februar | 19 Uhr
Eintritt frei!
Wir bitten um Platzreservierung!
Naumannstraße 3 | 01309 Dresden
Telefon 0800 – 3 14 22 55 | www.wunderapotheke.de
(kostenfrei)
Konzert für Flöte und Harfe Rettungsnetz in Dresdner
Blasewitz. In der Konzertrei- auch an den Musikhochschulen
he „Musikalische Brücken vom in Dresden und Leipzig sowie am
Innenstadt optimiert
Gestern zum Heute“ sind die So- Musikgymnasium. Das Konzert
loflötistin der Berliner Staatskapelle Claudia Stein und die Soloharfenistin der Dresdner Philharmonie Nora Koch zu Gast.
Beide werden am 2. März ab
19 Uhr im Landesgymnasium
für Musik, Kretschmerstraße 27,
u. a. Werke französischer Komponisten spielen. Beide sind international anerkannte Solistinnen. Nora Koch unterrichtet
findet anlässlich des 50-jährigen
Bestehens der Schule statt. Friedrich Thiele, Lukas Plag, Margarethe Vogler, Josef-Viorel Dragus
und der Pianist Emanuel Roch
vertreten die heutige Schülergeneration. Sie bilden ein eigens für
dieses Konzert zusammengestelltes Celloquartett. (StZ)
Kartenreservierungen per E-Mail
unter: fk.spezi@gmx.de
Faszination Licht
(Fortsetzung von Seite 1)
Die Premiere des Theaterstücks
ist für den 27. Juni vorgesehen.
„Die Forschungsfrage wird gerade noch in den ‚Laboren’ des tjg.
ausgedacht“, verriet Chefdramaturgin Dr. Kathi Loch zum Auftakt des Lichtjahrs.
Eine Filmreihe „Lichtspiel“ im
Kino Thalia wird von der Filmgalerie PHASE IV kuratiert. „Nostalgia de la luz“ heißt es zur nächsten Aufführung am 23. Februar.
Spannend für alle Internet-User:
Ab 15. Februar können sie sich
nicht nur am wechselnden Farbspiel hinter den 16 Turmfenstern
erfreuen, sondern dieses auch
mitbestimmen. Über eine Webanwendung, mit Hilfe interaktiver
Elemente, soll es möglich werden,
selbst Lichtbotschaften zu versenden. Der Anspruch der Künstler:
den klassischen Leuchtturm ins
21. Jahrhundert zu holen. So soll
der Ernemannturm zum „Talking
Tower“ werden.
www.dresdner-lichtjahr.de
Altstadt/Blasewitz. Die Johannstadt hat eine neue Rettungswache. Die seit dem 31. Januar vom
Deutschen Roten Kreuz in Betrieb
genommene Einrichtung befindet
sich an der Gerokstraße 5 und ist
ab sofort für Teile von Blasewitz,
die Johannstadt und weitere Teile
der Dresdner Altstadt zuständig.
Von hier aus wird schnell medizinische Hilfe koordiniert. Rund
50 Mitarbeiter sind vor Ort eingesetzt. Zwei Rettungswagen und
elf Krankentransportwagen sind
hier stationiert. Hinzu kommen
mehrere Reserve-Fahrzeuge.
Am 30. Januar hatten Sachsens
Innenminister Markus Ulbig und
der Zweite Bürgermeister Detlef Sittel bei der Einweihungsfeier
mit zahlreichen Gästen, darunter
Dresdens DRK-Chef Lars Rohwer und der Leiter des Dresdner
Brand- und Katastrophenschutzamtes, Andreas Rümpel, symbolisch einen goldenen Schlüssel an Jens Haase, den Leiter der
Rettungswache übergeben. Im
Anschluss konnten die Einrichtung und die Fahrzeugtechnik
angeschaut werden. Detlef Sittel
lobte, dass die geplante Gesamtinvestitionssumme von 3,8 Millionen Euro nicht überschritten wurde. Allein die Planung und der
Bau kosteten 3,6 Millionen Euro.
Die Gesamtkosten sollen komplett durch die Rettungsdienstentgelte refinanziert werden. Innenminister Markus Ulbig zeigte sich erfreut, dass die neue Rettungswache das Rettungsnetz in
der Dresdner Innenstadt weiter
optimiert.
Der Bau des vom Architekten
Dirk Pussert entworfenen Gebäudes startete im August 2013.
Die Baustelle wurde zeitweise überregional bekannt, als am
6. September 2013 der Fund einer Fliegerbombe und deren
Entschärfung vor Ort zu einer großen Rettungsaktion
mit der Evakuierung von rund
5.000 Menschen im Umkreis von
(Sd)
400 Metern führte. werden siefür
genannt
– dieSinne
ätheNahrung
Haut und
rischen Öle.
Die aus–Pflanzen
werden
sie genannt
die ätheoder Pflanzenteilen
rischen
Öle. Die ausgewonnenen
Pflanzen
Extrakte
entwickeln gewonnenen
jeweils
oder
Pflanzenteilen
ihren
charakteristischen
Geruch.
Extrakte
entwickeln jeweils
Und der
hat es in sich! Richtig
ihren
charakteristischen
Geruch.
eingesetzt
wirken
die Düfte
Und der hat
es in sich!
Richtig
nämlich heilend,
eingesetzt
wirkenausgleichend
die Düfte
oder stimulierend.
nämlich
heilend, ausgleichend
oder stimulierend.
Ganzheitliche Heilmethode
Aromatherapie
Ganzheitliche Heilmethode
Aromatherapie
Als anerkanntes Verfahren der
alternativen
Medizin
machtder
Als anerkanntes
Verfahren
sich die Aromatherapie
die
alternativen
Medizin macht
erstaunlichen
Kräfte zu die
nutze.
sich die Aromatherapie
Mit dieser Heilmethode
lassen
erstaunlichen
Kräfte zu nutze.
sich dieser
Erkrankungen
und BefindMit
Heilmethode
lassen
lichkeitsstörungen
sich
Erkrankungenganzheitlich
und Befindbehandeln. Ziel derganzheitlich
Therapeuten
lichkeitsstörungen
ist
es dabei,Ziel
Körper,
Geist und
behandeln.
der Therapeuten
Seele
in Einklang
zuGeist
bringen.
ist
es dabei,
Körper,
und
Seele in Einklang zu bringen.
Duft-Reise durch die vier
Jahreszeitendurch die vier
Duft-Reise
Jahreszeiten
Sabine Fischer aus der Apotheke
LeubenFischer
verfügtaus
über
Sabine
derlangjährige
Apotheke
Erfahrungen
aufüber
demlangjährige
Gebiet der
Leuben
verfügt
Aromatherapie.
Duftevent
Erfahrungen
aufIhr
dem
Gebiet der
„Vier
Jahreszeiten“
eine
Aromatherapie.
Ihr ist
Duftevent
spannende
Reise durch
die Welt
„Vier
Jahreszeiten“
ist eine
der Düfte. Interessenten
können
spannende
Reise durch die
Welt
sichDüfte.
jetzt noch
in den teilnehder
Interessenten
können
menden
sich
jetztApotheken
noch in denanmelden.
teilnehmenden Apotheken anmelden.
Weitere Infos
Weiteream
Infos
Apotheke
Blauen Wunder,
Telefon 0800
– 3 14 22
55
Apotheke
am Blauen
Wunder,
www.familienapo.de
Telefon
0800 – 3 14 22 55
www.familienapo.de
Einkaufserlebnis SchillerGalerie
„Nackte in der SchillerGalerie?“ Mit seinen lebensgroßen
Skulpturen sorgte Bildhauer Thomas Reichstein 2014 für
Aufsehen beim Publikum im Einkaufszentrum unweit
des Schillerplatzes. Hier gibt es mehr als das Tägliche,
was man zum Leben braucht. Das haben alle, die hierher
zum Einkaufen kommen, in den vergangenen Jahren immer wieder erfahren. Vor 15 Jahren begann der Bau, am
1. Dezember 2000 wurde Einweihung gefeiert. Heute befinden sich unter dem Dach der SchillerGalerie 32 Fachgeschäfte, Dienstleistungseinrichtungen und Praxen.
Hier gibt es die frischen Brötchen (auch sonntags) ebenso wie Spezialitäten, Arzneimittel, Kino- und Konzertkarten, Modisches für Drüber und Drunter, Lebensmittel
und Reisen, Parfüm und Handys, Schmuck und eine neue
Frisur und noch vieles mehr.
Geschätzt wird neben dem
vielfältigen Angebot vor allem die individuelle Beratung.
Viele Geschäfte sind von Anfang an dabei. Für Centermanagerin Jana Betscher
ein Beweis mehr, dass der Branchenmix stimmt und
das Center sehr gut angenommen wird. Ergänzungen
sind jederzeit willkommen, und so sollen auch bald
Kinderschuhe im Angebot sein. Neu ist seit vorigem
Jahr der Mobilitätspunkt an der SchillerGalerie, hier
können neben Fahrrädern auch Autos ausgeliehen
werden. Rund 10.000 Besucher kommen täglich zum
Einkaufen und Bummeln. Bequemes Parken ermöglicht die Tiefgarage mit seinen 450 Plätzen.
Je nach Jahreszeit finden verschiedene Events statt, neben den Kunst-Aktionen auch Basteln für Kinder oder
Puppentheater. Zu Besuch waren im Dezember Weihnachtsmann und Stollenmädchen. Ob bald der Osterhase vorbeischaut? Auch die nächste Ausstellung wird
schon vorbereitet, lassen Sie sich überraschen.
www.schillergalerie-dresden.de
Wir fördern die Region
Anwaltskanzlei Dr. Kreuzer und Coll. | BAmBini – Der Kinderladen | bw-Foto |
Beate Protze immobilien GmbH | Blumenhaus mende |
Café Toskana | Cleiderei Rosenpfeffer | Coffeematic – Swiss Coffeeshop | Cuoco Herrenausstatter |
DiViAn Hairdressing | Dr. Edrich, Kieferorthopädie | Dresdner Volksbank Raiffeisenbank eG |
edelrausch® Handels- und Service GmbH | Elektro-Schäfer |
farinelli | Geigenbauer Gläsel |
Hüblers Café-Lounge | il Profumo | Lavendel-Apotheke |
besonders – mode für Frauen | no 1 Womenstyle GmbH | Optik Schubert |
Ostsächsische Sparkasse Dresden | Pension nebenan | Physiotherapie Walther/
Skala | Radiolog. Gemeinschaftspraxis | Rechtsanwälte Wissmann | Schillerapotheke |
Schirm Dunger | Schuhhaus Süss | Schillergarten | Sparda-Bank |
Spielwaren am Blauen Wunder | Steuerberaterin mildenberger-Wolf |
Thalia.de | TUi Reisecenter | Uhren Zietz | Villa marie |
Vitanas Senioren Centrum | Vom Fass | Vorwerk Podemus – Bio markt |
Werbegemeinschaft Schiller Galerie | Zahnarztpraxis Dr. Löschner | Zahnarztpraxis Dr. Päßler
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
14
Dateigröße
5 039 KB
Tags
1/--Seiten
melden