close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

aktueller Stadtanzeiger - in der Stadt Oberlungwitz

EinbettenHerunterladen
24. Jahrgang
Montag, 09. Februar 2015
02/2015
KAMTSCHATKA
Zwischen Bären und Vulkanen
Ein Multimedia-Reisebericht von Christian Schulz
Oberlungwitz,
Oberlungwitz, Poststr.
Poststr. 2b
2b
Veranstaltungszentrum der Volkssolidarität
Donnerstag,
Donnerstag, 05.03.2015,
05.03.2015, 19:00
19:00 Uhr
Uhr
Eintritt
Eintritt frei
frei
Foto: Christian Schulz
STADTANZEIGER OBERLUNGWITZ • 02/2015 • AMTLICHER TEIL
Solidarität
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
verehrte Leserinnen und Leser,
denen unter Ihnen, die die DDR-Zeit bewusst miterlebt haben, zumindest ein
Stück davon, war mitunter der Begriff
„Solidarität“ zu einer Floskel geworden,
die nicht das eigentliche Anliegen, sondern ein gewisses Bekenntnis zum damaligen System suggeriert hat.Tatsächlich
ist das Wort „Solidarität“ nicht nur ein
großartiger Begriff, sondern bringt zum
Ausdruck, dass sich Menschen gegenseitig helfen, dass der Stärkere den
Schwächeren unterstützt, ohne danach
zu fragen, welchen materiellen Vorteil er
davon hat oder späterhin erfährt. Um
nochmals ein kleines Stück Aktualität
aufzugreifen: Solidarität ist ein Teil der Tugenden, die die Lebensweise des (christlichen) Abendlandes ausmachen sollte,
ist Nächstenliebe und moralische Verpflichtung zugleich.
Solidarität im kommunalen Bereich meint,
notwendige und schwierige Aufgaben gemeinsam zu lösen, auch unter der Maßgabe, dass der Einzelne, der zu dieser
Lösung beiträgt, möglicherweise einen
unterschiedlichen Nutzen, aber auch einen unterschiedlichen Aufwand damit im
Zusammenhang stehend hat. So bildet
man zur Lösung komplexer Aufgaben im
Rahmen der kommunalen Daseinsvorsorge und entsprechender Pflichtaufgaben
Zweckverbände, weil eine einzelne Gemeinde verschiedene Aufgaben nicht allein lösen kann. Oftmals sind die öffentlichen Forderungen, die damit einhergehen, durch einzelne Gemeinden nicht umsetzbar. So langsam komme ich zum
Kern dessen, was ich im Stadtanzeiger
nochmals ansprechen wollte – die Abwasserbeseitigung. Ich weiß auch, dass
für die meisten Grundstückseigentümer
in der Stadt Oberlungwitz dieses Thema
erledigt ist, leider aber nicht für alle, nämlich ausgerechnet für diejenigen, die ohnehin spät dran sind.
Nachdem der Gesetzgeber für die Einleitung von Schmutzwasser in die öffentlichen Gewässer sehr hohe Anforderungen
vorgibt, haben die Kommunen dafür Sorge zu tragen, dass die Voraussetzungen
erfüllt und jeder Grundstückseigentümer
in die Lage versetzt werden kann, diese
Vorgaben einzuhalten. Die Anforderungen
sind hoch und teuer, damit unsere Gewässer immer sauberer werden und bleiben. Das sollte in unserem Sinne sein,
wird aber nicht zum Nulltarif erreicht.
Dass das in der einen Stadt preiswerter
ist als in einer anderen Gemeinde und
dass ein Anschluss des einen Grundstückes vielleicht aufwendiger ist als der An-
2
schluss eines anderen Grundstückes,
liegt in der Natur der Sache. So wurden in
den vergangenen Jahren auf Forderungen und mit Unterstützung der Rechtsaufsichtsbehörden technisch hochwertige Systeme geschaffen, die gute Voraussetzungen dafür bieten, dass die Siedlungsabwässer transportiert und gereinigt
werden, damit sie für unsere Natur keine
Gefährdung mehr darstellen. Der Staat
gibt dafür Zuschüsse, um die Belastungen des einzelnen Grundstückseigentümers in zumutbaren Grenzen zu halten. Er
ist dazu sogar verpflichtet, denn er kann
nicht nur Forderungen aufstellen, sondern ist auch in der Fürsorgepflicht.
Im komplizierten System unterschiedlicher öffentlicher Aufgabenträger wird
aber leider nicht immer „an einem Strang
gezogen“. So kommt es vor, dass öffentliche Fördermittel aus dem Umweltbereich vom Bereich Finanzen wieder vereinnahmt werden. Das schwächt aber
das System der öffentlichen Daseinsvorsorge. Bezahlen muss es immer derjenige, der im konkreten Fall Abwasser einleitet und reinigen lässt, nämlich der Bürger.
Da kann man natürlich immer sagen,
dass dies oder jenes hätte von vorn herein beachtet werden müssen. Dass sich
aber ausgerechnet die öffentliche Hand
gegenseitig in die „Tasche greift“, ist nicht
nachvollziehbar.
In den zurückliegenden Jahren wurde viel
Geld – das des Staates und das der Einleiter – in Abwassersysteme investiert.
Dort entstandene Schulden haben nichts
mit Zockerei, mit Spielschulden oder mit
„verbranntem Geld“ wie bei dubiosen
Geldanlagen zu tun. Kredite wurden aufgenommen, um Abwasseranlagen zu
bauen, die dem Ziel einer ordnungs- und
vorschriftsgemäßen Abwasserentsorgung dienen und durch ihren Betrieb wieder refinanziert werden. Schulden sind
eben nicht gleich Schulden, sondern
manchmal auch Verbindlichkeiten, ohne
die Investitionen auch im privaten Bereich
nicht möglich wären. Natürlich wurden in
der zurückliegenden Zeit auch Maßnahmen im Abwasserbereich realisiert, deren
Effektivität hinterfragt werden kann. Andere Maßnahmen indes haben die Gesamteffektivität wieder relativiert. Geld
kostet es allemal! Dass man seitens der
Rechtsaufsichtsbehörden plötzlich feststellt, dass bestimmte Kosten doch zu
hoch würden, darf nicht dazu führen,
dass der Solidaritätsgedanke für diejenigen, die „spät dran sind“ und nun nicht
mehr an der Solidargemeinschaft teilnehmen dürfen, zum Abkoppeln vom Gesamtsystem führen. Das war auch nicht
der Anspruch, mit dem der Abwasserzweckverband 1991 gegründet wurde. Es
müsste auch nicht sein, denn wer Forderungen stellt, muss auch so ehrlich sein,
dass diese Forderungen nur mit einem
bestimmten Aufwand erfüllt werden können. Sauberes Abwasser ist ebenso nicht
billig zu erreichen wie regenerative Energie, für die wir alle staatlich gesteuert für
jede Kilowattstunde tiefer in die Tasche
greifen müssen als für Kohle und Atomstrom. Wer das eine will, der muss das
andere auch akzeptieren!
Der AZV und die WAD GmbH arbeiten
daran, dort, wo Einzelfalllösungen nicht
realisierbar sind, trotz hohen Aufwandes
nach Lösungen zu suchen, um den Solidaritätsgedanken nicht ganz den plötzlichen Forderungen der Aufsichtsbehörden
nach einer bestimmten Effektivität zu opfern.
Auf den Sachverhalt getrennter Abrechnung von Schmutz- und Regenwasserentgelten bin ich hier nicht eingegangen,
weiß aber wohl, dass die Umsetzung dieses gesetzlichen Anspruches auch zu einer unterschiedlichen Belastung des Einzelnen führen wird. Gerechtigkeit und Solidarität sähe auch hier anders aus!
Mit freundlichen Grüßen
Steffen Schubert
Bürgermeister
❐
STADTANZEIGER OBERLUNGWITZ • 02/2015 • AMTLICHER TEIL
Öffnungszeiten
Erscheinungsdaten und Redaktionsschlüsse
Das Amtsblatt der Stadt Oberlungwitz erscheint im 1. Halbjahr 2015 zu den
nachfolgend aufgeführten Terminen. Wir bitten die Verfasser von Artikeln, besonders den Redaktionsschluss zu beachten!
Nummer des Amtsblattes
03/2015
04/2015
05/2015
06/2015
07/2015
Erscheinungsdatum
09.03.2015
07.04.2015
11.05.2015
08.06.2015
13.07.2015
Redaktionsschluss
23.02.2015
23.03.2015
27.04.2015
22.05.2015
29.06.2015
Hofer Straße 203
Telefon: 4050, Fax: 405-34
Homepage: www.oberlungwitz.de
E-Mail: rathaus@oberlungwitz.de
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Sprechstunde der Schiedsstelle
Die Sprechstunde der Schiedsstelle der
Stadt Oberlungwitz findet im Bedarfsfall
am dritten Dienstag des Monats in der
Zeit von 17:00 bis 18:00 Uhr im Rathaus,
Hofer Straße 203, Zimmer 25 (Beratungsraum 2. OG) statt. Einwohner, die das Tätigwerden der Schiedsstelle begehren,
werden gebeten, entsprechende Termin-
vereinbarungen über Frau Patzig, Telefon
03723 405-30 zu treffen.
❐
Hinweis zur Nutzung unseres
elektronischen Formular-Service
Die Stadtverwaltung Oberlungwitz stellt
auf der Homepage www.oberlungwitz.de
im Menü „Stadtverwaltung“ unter der Rubrik „Formular-Service“ verschiedene Formulare zur Verfügung. Dieser Service wird
ausgebaut mit dem Ziel, den Bürgerinnen
und Bürgern, Unternehmen und Einrichtungen zukünftig möglichst viele Wege abzunehmen.
Patzig, Fachbereichsleiterin
Haupt- und Ordnungsamt
❐
Die Stadtverwaltung Oberlungwitz weist
darauf hin, dass auch die Möglichkeit besteht, den Stadtanzeiger auf der Startseite der Homepage der Stadt Oberlungwitz
unter www.oberlungwitz.de zu lesen.
Unsere Infothek im Erdgeschoss des
Rathauses steht mit ihren Angeboten unseren Einwohnern zur Verfügung.
Ansprechpartner: Frau Naumann,
Zimmer 18, Tel.-Nr.: 03723 405-29
Patzig
Fachbereichsleiterin
Haupt- und Ordnungsamt
Patzig
Fachbereichsleiterin
Haupt- und Ordnungsamt
Bei Havarien und Unregelmäßigkeiten am
unterirdischen öffentlichen oder privaten
Abwasserkanalnetz bitten wir, unseren 24Stunden-Bereitschaftsdienst (auch an
Sonn- und Feiertagen) unter der Tel.-Nr.:
0172 3578636 zu benachrichtigen.
❐
❐
Bereitschaftsdienst des
RZV Wasserversorgung
Bereich Lugau-Glauchau
Bereitschaftsdienst Trinkwasser:
Havarietelefon (24 Stunden):
Bibliothek der Stadt
Oberlungwitz
Montag
Freitag
10:00 Uhr – 12:00
14:00 Uhr – 17:30
14:00 Uhr – 17:30
geschlossen
10:00 Uhr – 12:00
14:00 Uhr – 17:30
geschlossen
Uhr/
Uhr
Uhr
Uhr/
Uhr
ACHTUNG!
Jeden 1. Dienstag im Monat „Rollende
Bibliothek“ in der Humboldt-Grundschule, Klassen 1 – 4!
Nächster Termin: 03. März 2015
❐
AUS DEM INHALT
AMTLICHER TEIL
Sitzungskalender für das 1. Halbjahr Seite 04
Öffentliche Bekanntmachung
der Durchführung der Wahl . . . . .Seiten 05/06
Vorbereitung der Motorsportveranstaltungen 2015 . . . . . . . . . . . .Seite 07
Das Ordnungsamt informiert . .Seiten 08 – 10
NICHTAMTLICHER TEIL
Schulanmeldung . . . . . . . . . . . . . . . . .Seite 11
Kircheninformationen . . . . . . . .Seiten 14 – 15
Ärztlicher Bereitschaftsdienst . .Seiten 18 – 19
03763 405-405
Internet: www.rzv-glauchau.de
Uhr/
Uhr
Klingel für behinderte Menschen
Am hinteren Eingang des Rathauses
befindet sich eine Klingel für behinderte Menschen. Diese steht ebenfalls zu
den Öffnungszeiten des Rathauses
zur Verfügung.
❐
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Infothek
im Rathaus
Havarie- und
Bereitschaftsdienst der
WAD GmbH
Uhr
Uhr/
Uhr
Hofer Straße 189, Telefon: 413057
E-Mail: bibliothek.oberlungwitz@enviatel.net
Stadtanzeiger auch auf
unserer Homepage
❐
Freitag
09:00 Uhr – 11:30
09:00 Uhr – 11:30
13:00 Uhr – 18:00
geschlossen
09:00 Uhr – 11:30
13:00 Uhr – 15:30
geschlossen
Termine außerhalb der Öffnungszeiten
nach Vereinbarung!
❐
Nächster Termin: 17. Februar 2015
Thomas Hinkel
Friedensrichter
Stadtverwaltung
Oberlungwitz
❐
IMpRESSuM: Herausgeber/Redaktion: Stadtverwaltung Oberlungwitz, Hofer Str. 203, 09353 Oberlungwitz,
Tel.: 03723 4050 • Verantwortlich für den amtlichen Teil einschließlich der Sitzungsberichte der Stadtratssitzung: der Bürgermeister der Stadt Oberlungwitz oder sein Vertreter im Amt. • Verantwortlich für den nichtamtlichen Teil: der jeweilige Verfasser eines Artikels • Layout, Satz und Druck: Mugler Druck und Verlag GmbH,
Gewerbering 8, 09337 Hohenstein-Ernstthal, OT Wüstenbrand, Tel.: 03723 499149, Fax: 03723 499138, Mail:
verlag@mugler-masterpack.de • Anzeigen: Herr Herrmann, Mugler Druck und Verlag GmbH, Fon: 03723
499149, Mobil: 0174 3367181, Fax: 03723 499138 • Vertrieb: VBS Logistik GmbH, Carolastr. 2, 09111 Chemnitz, Telefon: 0371-355991202, E-mail: mail@kud-verlag.de. • Der »Stadtanzeiger Oberlungwitz« erscheint zur
kostenlosen Verteilung monatlich in einer Auflagenhöhe von 3.900 Exemplaren.
Nächster Stadtanzeiger: 09. März 2015
Redaktionsschluss ist am Montag, dem 23. Februar
2015. Nach diesem Termin eingehende Manuskripte
können nicht mehr berücksichtigt werden. CD und
Texte via E-Mail werden ebenfalls nur bis zum 23.
Februar 2015 entgegen genommen.
Die Veröffentlichung der Texte erfolgt nur noch
bei Vorlage der Manuskripte in elektronischer
Form vorbehaltlich des zur Verfügung stehenden Platzes.
3
STADTANZEIGER OBERLUNGWITZ • 02/2015 • AMTLICHER TEIL
TELEFONVERZEICHNIS
der Stadtverwaltung
Oberlungwitz
mit Telefondurchwahl
Telefon: 03723 405-0
Telefax: 03723 405-34
Zim- Durch- Aufgabenmernr. wahlnr. bereich
24
10
Kita/GLM
3
2
2
4
5
5
5
6
11
12
13
14
15
16
16
17
7
9
10
12
18
19
20
21
14
23
14
14
15
17
24
25
26
27
17
28
18
29
20
30
Steuern/Abgaben
Bauwesen
Bauwesen
Kasse
Finanzbuchhaltung
Finanzbuchhaltung
Finanzbuchhaltung
FB-Leiterin Kämmereiund Bauamt
Standesamt
Meldestelle/Soziales
Meldestelle/Soziales
Öffentliche Ordnung/
Gewerbe
Sekretariat des
Bürgermeisters
Zentrale Dienste
IT/Zentrale Dienste
Bürgermeister
Straßenverkehrsangelegenheiten
Öffentliche Ordnung/
Gemeindlicher
Vollzug
Personalwesen/
Allg. Verwalt.
FB-Leiterin Hauptund Ordnungsamt
Hofer Str. 221
40
Bauhof
03723 47592 Feuerwehrgerätehaus
Name des
Mitarbeiters
Frau Leistner/
Frau Lobe-Rabe
Frau Dost
Frau Seidel
Frau Münnich
Frau Löffler
Frau Richter
Frau Bonitz
Frau Walzebuck
Frau Neumann
Frau Schulze
Frau Wossilat
Frau Wolf
Frau Walther
Frau Rainer
Frau Winkler
Herr Kunze
Herr Schubert
Herr Hager
Frau Beier
1. Stadtratssitzungen
Ort:
Saal des Vereinshauses
„Zur Post“ Oberlungwitz,
Hofer Straße 36
Beginn: 19:00 Uhr
Termine: 24.02.2015; 24.03.2015;
28.04.2015; 26.05.2015;
30.06.2015
2. Sitzungen
des Verwaltungsausschusses
Rathaus Oberlungwitz,
Ort:
Hofer Straße 203, Zimmer 25
(Beratungsraum 2. OG)
Beginn: 19:00 Uhr
Termine: 10.02.2015; 10.03.2015;
14.04.2015; 12.05.2015;
16.06.2015
3. Sitzungen
des Technischen Ausschusses
Ort:
Rathaus Oberlungwitz,
Hofer Straße 203, Zimmer 25
(Beratungsraum 2. OG)
Beginn: 19:00 Uhr
Termine: 03.03.2015; 07.04.2015;
05.05.2015; 09.06.2015
Frau Naumann
❋❋❋
Frau Patzig
Die nächste Sitzung des Stadtrates findet am Dienstag, dem 24. Februar 2015
um 19:00 Uhr im Saal des Vereinshauses
„Zur Post“ Oberlungwitz statt.
Die nächste Sitzung des Verwaltungsausschusses findet am Dienstag, dem
10. Februar 2015 um 19:00 Uhr im Rathaus Oberlungwitz, Hofer Straße 203, Beratungsraum (Zimmer 25, 2. OG) statt.
Die nächste Sitzung des Technischen
Ausschusses findet am Dienstag, dem
03. März 2015 um 19:00 Uhr im Rathaus
Oberlungwitz, Hofer Straße 203, Beratungsraum (Zimmer 25, 2. OG) statt.
Die aktuelle Tagesordnung für alle Sitzungen entnehmen Sie bitte dem jeweiligen
Aushang an der Verkündungstafel im
Haupteingangsbereich des Rathauses
der Stadt Oberlungwitz, Hofer Straße
203, 09353 Oberlungwitz und unseren
Aushängen an den örtlichen Anschlagtafeln.
Patzig
Fachbereichsleiterin
Haupt- und Ordnungsamt
❐
Herr Leichsenring
Hofer Str. 185 a
E-Mail-Adressen
der Stadtverwaltung
Bürgermeister:
buergermeister.rathaus@oberlungwitz.de
Hauptamt:
hauptamt.rathaus@oberlungwitz.de
Kämmereiamt:
kaemmereiamt.rathaus@oberlungwitz.de
Mitarbeiter:
a.kaeppler.rathaus@oberlungwitz.de
a.neumann.rathaus@oberlungwitz.de
ch.patzig.rathaus@oberlungwitz.de
c.baldauf-brauer.rathaus@oberlungwitz.de
c.beier.rathaus@oberlungwitz.de
c.muennich.rathaus@oberlungwitz.de
c.walther.rathaus@oberlungwitz.de
f.kunze.rathaus@oberlungwitz.de
h.wossilat.rathaus@oberlungwitz.de
j.bonitz.rathaus@oberlungwitz.de
k.dost.rathaus@oberlungwitz.de
kd.hager.rathaus@oberlungwitz.de
c.loeffler.rathaus@oberlungwitz.de
k.rainer.rathaus@oberlungwitz.de
k.richter.rathaus@oberlungwitz.de
m.leistner.rathaus@oberlungwitz.de
m.oehme.rathaus@oberlungwitz.de
m.wolf.rathaus@oberlungwitz.de
m.winkler.rathaus@oberlungwitz.de
n.walzebuck.rathaus@Oberlungwitz.de
r.leichsenring.rathaus@oberlungwitz.de
s.lobe-rabe.rathaus@oberlungwitz.de
s.naumann.rathaus@oberlungwitz.de
s.schubert.rathaus@oberlungwitz.de
s.schulze.rathaus@oberlungwitz.de
st.seidel.rathaus@oberlungwitz.de
4
Sitzungskalender für das 1. Halbjahr 2015
Auslegung des Entwurfes der Haushaltssatzung
der Stadt Oberlungwitz für das Haushaltsjahr 2015
Der Entwurf der Haushaltssatzung der
Stadt Oberlungwitz für das Haushaltsjahr
2015 liegt in der Zeit vom 25.02.2015 bis
zum 05.03.2015 im Rathaus Oberlungwitz, Hofer Straße 203, Zimmer 14, während der Dienststunden zur öffentlichen
Einsichtnahme aus.
Montag:
08:30 – 11:30 Uhr
Dienstag:
08:30 – 11:30 Uhr und
13:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch:
08:30 – 11:30 Uhr
Donnerstag: 08:30 – 11:30 Uhr und
13:00 – 15:30 Uhr
Freitag:
08:30 – 11:30 Uhr
An weiteren sieben Arbeitstagen (06.03.
2015 bis 16.03.2015) besteht für die Einwohnerinnen und Einwohner sowie alle
Abgabepflichtigen der Stadt Oberlungwitz die Möglichkeit, Einwendungen gegen den Entwurf zu den angegebenen
Dienststunden in der Stadtverwaltung
Oberlungwitz, Hofer Str. 203, 09353
Oberlungwitz zu erheben.
Schubert
Bürgermeister
❐
Auslegung des Beteiligungsberichtes
für das Wirtschaftsjahr 2013
Der Beteiligungsbericht der Stadt Oberlungwitz für das Wirtschaftsjahr 2013
liegt in der Zeit
vom 16.02.2015 bis 24.02.2015
im Rathaus Oberlungwitz, Hofer Straße
203, Zimmer 14, während der Dienststunden zur öffentlichen Einsichtnahme aus.
Montag:
Dienstag:
08:30
08:30
13:00
Mittwoch:
08:30
Donnerstag: 08:30
13:00
Freitag:
08:30
–
–
–
–
–
–
–
11:30
11:30
18:00
11:30
11:30
15:30
11:30
Schubert, Bürgermeister
Uhr
Uhr und
Uhr
Uhr
Uhr und
Uhr
Uhr
❐
STADTANZEIGER OBERLUNGWITZ • 02/2015 • AMTLICHER TEIL
Grundsteuer 2015
Die Stadtverwaltung weist darauf hin,
dass die im Folgenden „Öffentliche Festsetzung der Grundsteuer für das Jahr
2015“ im Rahmen einer Notbekanntmachung für dieses Jahr an der Verkündungstafel im Haupteingangsbereich des
Rathauses der Stadt Oberlungwitz, Hofer
Straße 203, 09353 Oberlungwitz erfolgte.
Tag des Aushanges: 08.01.2015
Öffentliche Festsetzung
der Grundsteuer für das Jahr 2015
Gemäß § 27 Abs. 3 des Grundsteuergesetzes vom 07.08.1973 (BGBl. I, Seite
965), geändert durch das Einführungsgesetz
zur
Abgabenordnung
vom
14.12.1976 (BGBl. I, Seite 3341), wird
Folgendes festgesetzt:
Die Grundsteuerbescheide, die zuletzt im
Jahr 2014 zugestellt wurden bzw. seit-
dem ergangene Änderungsbescheide,
sind auch im Jahr 2015 weiter gültig und
werden nicht noch einmal gesondert verschickt. Die Grundsteuern sind zu den
bekannten Terminen 15.02., 15.05.,
15.08. und 15.11. fällig.
Mit dem Tag der Bekanntmachung treten
für die Steuerpflichtigen die gleichen
Rechtswirkungen ein, wie wenn ihnen an
diesem Tag ein schriftlicher Grundsteuerbescheid für das Kalenderjahr 2015 zugegangen wäre.
Künftig eintretende Änderungen in der
Steuerhöhe werden den einzelnen Steuerpflichtigen oder deren Vertretern durch
Grundsteuerbescheide mitgeteilt.
Die Grundsteuer ist nach § 28 Grundsteuergesetz weiterhin zu den bisher fälligen Terminen an die Stadtkasse unaufgefordert einzuzahlen. Erteilte Abbuchungsaufträge behalten ihre Gültigkeit. Der zu-
letzt erteilte Grundsteuerbescheid kann
vom Grundstückseigentümer in der Steuerabteilung der Stadtverwaltung Oberlungwitz eingesehen werden.
Rechtsbehelfsbelehrung
Gegen die durch diese Bekanntmachung
bewirkte Steuerfestsetzung kann innerhalb eines Monats nach Bekanntmachung Widerspruch erhoben werden. Der
Widerspruch ist in der Steuerabteilung
der Stadtverwaltung Oberlungwitz, Hofer
Straße 203 in 09353 Oberlungwitz,
schriftlich einzureichen oder zur Niederschrift zu erklären. Der Widerspruch hat
keine aufschiebende Wirkung, d. h. die
Erhebung der festgesetzten Grundsteuer
wird dadurch nicht aufgehalten.
Schubert
Bürgermeister
❐
Vorbereitung der Motorsportveranstaltungen am „Sachsenring“ im Jahr 2015
letzter
Abgabetermin
Der ADAC Sachsen e. V. teilt für 2015 folgende Motorsporttage auf dem Sachsenring mit:
19. – 21. Juni
ADAC Sachsenring Classic (ASC)
10. – 12. Juli
Motorrad Grand Prix*
28. – 30. August
ADAC GT Masters
* Veranstalter SRM GmbH
Für eine ordnungsgemäße und reibungslose Vorbereitung dieser Motorsportveranstaltungen auch amtlicherseits, bitten
wir diejenigen, die das Betreiben eines
Campingplatzes, eines vorübergehenden
Gaststättengewerbes oder die Durchführung einer Veranstaltung im Gebiet der
Stadt Oberlungwitz beabsichtigen, nachfolgende Abgabe-Termine für die dafür
notwendigen Anträge oder Anzeigen zu
beachten.
Anträge zum Betreiben
eines Campingplatzes
zu den Motorsportveranstaltungen
sind bitte schriftlich mittels Formular, welches bei der Stadtverwaltung Oberlungwitz, Öffentliche Ordnung und Sicherheit,
Hofer Straße 203 in Oberlungwitz (Zimmer 12, Rathaus) bzw. über den Formular-Service auf der Homepage www.oberlungwitz.de erhältlich ist, einzureichen.
Dem Antrag ist auch ein Lageplan (z. B.
Flurkarte mit Markierung) sowie ein Sicherheitskonzept beizulegen.
Die Gebühr des Bescheides wird nach
Verwaltungsaufwand entsprechend dem
Sächsischen Verwaltungskostengesetz i.
V. m. der Verwaltungskostensatzung der
Stadt Oberlungwitz festgesetzt.
19. – 21. Juni
ADAC Sachsenring
Classic (ASC)
10. – 12. Juli
Motorrad Grand Prix*
28. – 30. August
ADAC GT Masters
15. Mai 2015
30. April 2015
31. Juli 2015
Anzeigen über ein vorübergehendes
Gaststättengewerbe zu den
Motorsportveranstaltungen
als besondere Anlässe
sind nach § 2 Absatz 2 Sächsisches
Gaststättengesetz schriftlich mittels Formular, welches bei der Stadtverwaltung
Oberlungwitz, Öffentliche Ordnung und
Sicherheit, Hofer Straße 203 in Oberlungwitz (Zimmer 12, Rathaus) bzw. über den
Formular-Service auf der Homepage
www.oberlungwitz.de erhältlich ist, einzureichen.
Die Gebühr der Anzeige beträgt 30,00 EUR;
zum Motorrad Grand Prix 35,00 EUR.
letzter
Abgabetermin
19. – 21. Juni
ADAC Sachsenring
Classic (ASC)
05. Juni 2015
10. – 12. Juli
Motorrad Grand Prix*
26. Juni 2015
28. – 30. August
ADAC GT Masters
14. August 2015
Anzeigen zur Durchführung
von Veranstaltungen zu den
Motorsportveranstaltungen
sind bitte schriftlich mittels Formular, welches bei der Stadtverwaltung Oberlungwitz, Öffentliche Ordnung und Sicherheit,
Hofer Straße 203 in Oberlungwitz (Zim-
mer 12, Rathaus) bzw. über den Formular-Service auf der Homepage www.oberlungwitz.de erhältlich ist, einzureichen.
Der Anzeige ist auch ein Lageplan (z. B.
Flurkarte mit Markierung) sowie ein Sicherheitskonzept beizulegen.
Die Gebühr des Bescheides wird nach
Verwaltungsaufwand entsprechend dem
Sächsischen Verwaltungskostengesetz i.
V. m. der Verwaltungskostensatzung der
Stadt Oberlungwitz festgesetzt.
letzter
Abgabetermin
19. – 21. Juni
ADAC Sachsenring
Classic (ASC)
10. – 12. Juli
Motorrad Grand Prix
28. – 30. August
ADAC GT Masters
15. Mai 2015
30. April 2015
31. Juli 2015
Die vollständig ausgefüllten und vom jeweiligen Betreiber unterzeichneten Anträge oder Anzeigen sind zu richten an die
Stadtverwaltung Oberlungwitz
Öffentliche Ordnung und Sicherheit
Hofer Straße 203
09353 Oberlungwitz.
Wir weisen darauf hin, dass die Antragsteller bzw. Anzeigenden, sofern sie nicht
selbst Eigentümer sind, die Zustimmung
der Grundstückseigentümer für die jeweiligen Vorhaben eigenverantwortlich zu erbringen haben.
WICHTIG:
Nach dem jeweiligen Abgabetermin
eingereichte Anträge oder Anzeigen
werden nicht bearbeitet!
Walther
Fachabt. öff. Ordnung und Sicherheit
❐
5
STADTANZEIGER OBERLUNGWITZ • 02/2015 • AMTLICHER TEIL
6
STADTANZEIGER OBERLUNGWITZ • 02/2015 • AMTLICHER TEIL
7
STADTANZEIGER OBERLUNGWITZ • 02/2015 • AMTLICHER TEIL
Veranstaltungen
in Oberlungwitz
Herzlichen Glückwunsch
Bis zum 08. März 2015 feiern folgende Einwohnerinnen und
Einwohner unserer Stadt, die 70, 75, 80, 85, 90
und älter werden, ihren Geburtstag:
13.
13.
14.
16.
17.
20.
21.
24.
26.
27.
27.
28.
01.
01.
01.
02.
02.
04.
06.
07.
07.
08.
08.
Februar
Februar
Februar
Februar
Februar
Februar
Februar
Februar
Februar
Februar
Februar
Februar
März
März
März
März
März
März
März
März
März
März
März
Frau Helga Kircher
Herr Joachim Schmidt
Frau Brigitte Schönherr
Frau Bettina Heinig
Herr Christian Löbig
Herr Klaus Scholz
Frau Helga Schnabel
Frau Helene Franke
Herr Heinrich Neubert
Frau Brigitte Werzner
Herr Werner Weinhold
Frau Regina Leupelt
Frau Margitta Gerber
Herr Ludwig Pfeifer
Frau Gerda Metzler
Herr Uwe Sommer
Herr Manfred Hommel
Frau Annemarie Weller
Frau Anni Schönfeld
Herr Peter Meyer
Frau Charlotte Vieweger
Herr Rudolf Wolf
Herr Fritz Spindler
Siedlung des Friedens 17
Steinberg 18
Sonnenweg 2
Hofer Str. 99
Vater-Jahn-Str. 3
Hofer Str. 60
Robert-Koch-Str. 32D
Limbacher Str. 25
Abteistr. 19
Hofer Str. 211A
Hofer Str. 191
Vater-Jahn-Str. 35
Mittelstr. 2
Südbauernweg 16
Schmiedegasse 2
Nutzung 19
An der Herberge 3
Braugasse 15
Robert-Koch-Str. 33D
Landgraben 4
Am Bach 7
Brückenstr. 16
Schmiedegasse 4
75
80
80
70
70
75
70
92
75
70
75
75
70
75
90
75
90
75
91
70
91
85
90
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
Jahre
13. Februar, 14:00 Uhr
Fasching mit der Lebenshilfe im Saal des
Vereinshauses „Zur Post“
13. Februar, 19:30 Uhr
Faschingsveranstaltung im Saal des Vereinshauses „Zur Post“
14. Februar, 19:30 Uhr
Faschingsveranstaltung im Saal des Vereinshauses „Zur Post“
15. Februar, 14:30 Uhr
Seniorenfasching im Saal des Vereinshauses „Zur Post“
17. Februar, 14:00 Uhr
Kinderfasching im Saal des Vereinshauses „Zur Post“
22. Februar, 10:00 Uhr
Musikalischer Gottesdienst in der Abteikirche
28. Februar
Offene Schule (Pestalozzi-Oberschule
Oberlungwitz) mit Möglichkeit zur Schulanmeldung
02. März, 19:00 Uhr
Treffen der Geschichtsgruppe Oberlungwitz in der GAFUG mbH, Hofer Str. 159
Thema: Alte Maß- und Währungseinheiten
05. März, 16:30 Uhr
„KAMTSCHATKA – Zwischen Bären und
Vulkanen“ Ein Multimedia-Reisebericht
von Christian Schulz im Veranstaltungszentrum der Volkssolidarität, Poststr. 2b
(siehe auch Titelseite)
❐
Das Ordnungsamt informiert
Entsorgungsmöglichkeiten von Elektro- und Elektronikschrott
Mit dem In-Kraft-Treten des Gesetzes
über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten
(ElektroG) am 24.03.2006 dürfen Verbraucherinnen und Verbraucher Elektro- und
Elektronikaltgeräte nicht mehr in den
Hausmüll werfen, sondern müssen diese
in den Sammelstellen zur getrennten Erfassung abgeben oder abholen lassen.
Dazu gehört das defekte Handy ebenso
wie z. B. die Waschmaschine, der Fernseher oder die Kaffeemaschine.
Entsprechend § 13 Sächsisches Abfallwirtschafts- und Bodengesetz (SächsABG) sind im Freistaat Sachsen die Landkreise als untere Abfallbehörden für die
kreisangehörigen Städte und Gemeinden
als öffentlich-rechtlicher Entsorger zuständig. Der Landkreis Zwickau hat u. a.
die Kommunalentsorgung Chemnitzer
Land GmbH (KECL) mit der Errichtung einer Sammel-/Übergabestelle und damit
mit der kostenlosen Annahme der Altgeräte beauftragt.
Elektro(nik)-Altgeräte können kostenlos
im Handel oder bei den Annahmestellen
des Landkreises Zwickau abgegeben
werden. (siehe Abfallratgeber 2015, S. 14)
8
Lediglich dann, wenn die Abholung eines
Großgerätes (siehe Entsorgungskarte)
durch den Landkreis direkt am Grundstück gewünscht wird, wird eine „Transportgebühr“ in Höhe von 10,00 EUR je
Großgerät fällig. Der Bescheid wird dem
Abfallbesitzer per Post zugestellt.
Folgende Entsorgungsmöglichkeiten
gibt es:
1. Abholung durch die KECL GmbH:
• schriftliche Bestellung mittels Entsorgungskarte bzw. über das im Internet
bereitgestellte Formular (jeweils vollständig ausgefüllt) an das Landratsamt Zwickau, Amt für Abfallwirtschaft senden
• der Abholtermin wird vom Landratsamt Zwickau mitgeteilt
• die Abholung erfolgt am Abholtag ab
07:00 Uhr
• Übergabe des Altgerätes am Abholtag
durch den Abfallbesitzer oder einen
von ihm Beauftragten an die Mitarbeiter der Entsorgerfirma
• der Bescheid wird dem Abfallbesitzer
per Post zugestellt.
2. Kostenfreie Abgabe bei der Sammelstelle im ehemaligen Landkreis Chemnitzer Land:
Kommunalentsorgung
Chemnitzer Land GmbH (KECL)
STT Reinholdshain,
Ringstraße 36 B
08371 Glauchau
Tel.: 03763 404-0 / Fax: 03763 404-123
Öffnungszeiten:
Dienstag
09:00 – 12:00 Uhr und
13:00 – 18:00 Uhr
Donnerstag 09:00 – 12:00 Uhr und
13:00 – 18:00 Uhr
oder
Kommunalentsorgung
Chemnitzer Land GmbH (KECL)
Annahmestelle Limbach-Oberfrohna
Jägerstraße 2 a
09212 Limbach-Oberfrohna
(Zufahrt über die Straße „An der Großsporthalle“)
Tel.: 03763 404-0 / Fax: 03763 404-123
Öffnungszeiten:
Mittwoch
09:00 – 12:00 Uhr und
13:00 – 17:30 Uhr
3. Kostenfreie Abgabe zur FrühjahrsSammlung am Schadstoffmobil
Die Abgabe der Altgeräte darf nur direkt
beim Personal erfolgen. Werden Geräte
vor oder nach dem Schadstoffmobil-Ter-
STADTANZEIGER OBERLUNGWITZ • 02/2015 • AMTLICHER TEIL
min am Standplatz abgestellt, kann dies
bei Ermittlung des Verursachers ein Ordnungswidrigkeitsverfahren nach sich ziehen!
Frühjahrs-Termin Schadstoffmobil
in Oberlungwitz:
Freitag, 12. Juni 2015
10:15 bis 11:15 Uhr Parkplatz neben der
„Löwen-Apotheke“ sowie 11:45 bis 12:45
Uhr auf dem Parkplatz vor dem Gebäude
Robert-Koch-Straße 24
Die Sammlung im Herbst findet am Freitag, dem 25.09.2015 zu den vorgenann-
ten Uhrzeiten und an den gleichen Plätzen statt!
Walther
Fachabt. öffentl. Ordnung
und Sicherheit
❐
Das Ordnungsamt informiert
Abbrennen von Traditionsfeuern in der Stadt Oberlungwitz
und Entsorgung von pflanzlichen Abfällen
Das Abbrennen offener Feuer ist in
Oberlungwitz gemäß § 13 Abs. 1 der 2.
Neufassung der Polizeiverordnung der
Stadt Oberlungwitz vom 19.10.2011
(PolVO) grundsätzlich untersagt.
Eine Ausnahme nach § 13 Abs. 2c) der 2.
Neufassung der Polizeiverordnung ist das
Abbrennen eines Traditionsfeuers (hier:
Hexenfeuer), wozu jedoch in jedem Fall
die Zustimmung der Stadtverwaltung
Oberlungwitz als Ortspolizeibehörde erforderlich ist.
Zur Handhabung dieser Ausnahmeregelung hat der Stadtrat der Stadt Oberlungwitz in seiner Sitzung am 13.12.2005 die
1. Neufassung der Verwaltungsrichtlinie
zur Durchsetzung des § 13 Polizeiverordnung (PolVO) der Stadt Oberlungwitz beschlossen. Der Hintergrund und Inhalt der
am 01.01.2006 in Kraft getretenen Verwaltungsrichtlinie soll nachfolgend nochmals erläutert werden.
Nach Ziffer 3. der vorgenannten Verwaltungsrichtlinie kann die Zustimmung zum
Abbrennen eines Hexenfeuers (jeweils
am 30. April) in der Stadtverwaltung bis
zum 22. April des betreffenden Jahres
schriftlich beantragt werden.
Das entsprechende Antragsformular
wird im Ordnungsamt der Stadtverwaltung Oberlungwitz (Zimmer 12 und 17)
ausgereicht oder steht online (www.Oberlungwitz.de/Stadtverwaltung/FormularService) zur Verfügung. Die Bearbeitungsgebühr für einen eingereichten Antrag beträgt [unabhängig von der Entscheidung] 50,00 EUR. Die Zustimmung
kann Auflagen enthalten.
An dieser Stelle sei ausdrücklich erwähnt,
dass das Abbrennen eines Hexenfeuers
nicht als einfachere oder günstige Variante der Entsorgung des im Grundstück anfallenden Pflanzenabfalls dienen darf.
Das Abbrennen eines Hexenfeuers als
sogenanntes Traditionsfeuer darf folglich
nichts mit dem Verbrennen von Pflanzenabfällen zu tun haben. Charakter eines
solchen traditionellen Feuers sollte es
vielmehr sein, einen geselligen Abend –
vielleicht sogar mit Freunden und/oder
Bekannten – zu verbringen.
In Bezug auf die in der Bevölkerung kursierende Meinung, dass das Abbrennen
von Feuern zum Zwecke der Pflanzenabfallverwertung erlaubt sei, sei angemerkt,
dass es in Sachsen zwar unter bestimmten Voraussetzungen (nur vom 1. bis 30.
April bzw. vom 1. bis 30. Oktober, nur
werktags zwischen 08:00 und 18:00 Uhr
und maximal zwei Stunden täglich) möglich ist, Gartenabfälle zu verbrennen,
doch ist dies als allerletzte Möglichkeit
und erst dann anzuwenden, wenn die
Verwertung oder Entsorgung der pflanzlichen Abfälle auf eine andere [nachfolgend beschriebene] Art und Weise absolut unmöglich ist.
Die Rangfolge der Entsorgung von
pflanzlichen Abfällen ist in der Pflanzenabfallverordnung
(PflanzAbfV)
vom
25.09.1994 geregelt. Gemäß § 2 dieser
Verordnung dürfen „...pflanzliche Abfälle,
die auf ... gärtnerisch genutzten Grundstücken oder Gärten ... anfallen ... durch
Verrotten (Liegenlassen, Untergraben,
Unterpflügen oder Kompostieren) auf
dem Grundstück, auf dem sie anfallen,
entsorgt werden. ...“ Ist dies nicht möglich, sind die Pflanzenabfälle durch eine
geeignete mechanische Behandlung
(Schreddern) aufzubereiten und wie vorweg beschrieben zu verwerten.
Sofern eine Verwertung der pflanzlichen
Abfälle auf dem Grundstück, auf dem sie
angefallen sind, nicht möglich ist, ist als
nächste Entsorgungsmöglichkeit die Beauftragung einer Entsorgungsfirma (Bereitstellung einer Biotonne) oder die Abgabe in einer Kompostieranlage zu nutzen. Nur wenn die vorgenannte Verwertung der pflanzlichen Abfälle technisch
nicht möglich und wirtschaftlich unzumutbar ist, dürfen Pflanzenabfälle unter
Einhaltung bestimmter Auflagen verbrannt werden.
Es gilt also: Das Verrotten und Kompostieren von Gartenabfällen hat immer Vorrang vor dem Verbrennen und
in der Stadt Oberlungwitz ist das Abbrennen von offenen Feuern gemäß
§ 13 PolVO grundsätzlich untersagt!
Für die Ausnahme Hexenfeuer bedarf
es der Zustimmung der Stadtverwaltung Oberlungwitz.
Bei Fragen zu diesen Themen stehen die
Mitarbeiter der Fachabteilung öffentliche
Ordnung und Sicherheit gern zur Verfügung.
Walther
Fachabt. öffentl. Ordnung
und Sicherheit
❐
Entsorgungstermine
Gemischte Siedlungsabfälle
(Hausmüll)
• 12. Februar 2015,
26. Februar 2015
Die Entleerung der Hausmülltonnen erfolgt im zweiwöchigen Rhythmus – in der
Regel in den ungeraden Kalenderwochen immer donnerstags. Bei Feiertagen
verschiebt sich dieser Abholetag von
Donnerstag auf Freitag.
Blaue Tonne (Papier und Pappe)
• 20. Februar 2015,
06. März 2015
Bitte stellen Sie die blaue Tonne am Ab-
holetag ab 06:00 Uhr bereit.
Fragen zur Entsorgung der gemischten
Siedlungsabfälle sowie Papier und Pappe
beantwortet die Kommunalentsorgung
Chemnitzer Land GmbH, STT Reinholdshain, Ringstraße 36b, 08371 Glauchau,
Ruf: 03763 404-0.
Chemnitz, Kalkstraße 55, 09116 Chemnitz, Tel.: 0371 35566-47 (51), Fax: 0371
35566-53 sowie VEOLIA Umweltservice
Ost GmbH & Co. KG, Betrieb Lichtenstein, Buchenstraße 19, 09350 Lichtenstein, Tel. 037204 663-0, Fax: 037204
663-32.
Gelbe Tonne
• 20. Februar 2015,
06. März 2015
Bio-Tonne
Grundstückseigentümer mit Biotonne
werden von der entsprechenden Entsorgungsfirma (KECL GmbH oder VEOLIA Umweltservice Ost GmbH) über die
Entsorgungstermine schriftlich informiert.
Fragen zur Entsorgung der Gelben Tonne
beantwortet die Firma VEOLIA Umweltservice Ost GmbH & Co. KG, Betrieb
9
✁
STADTANZEIGER OBERLUNGWITZ • 02/2015 • AMTLICHER TEIL
1. Gemischte
Januar
02.02.
15,01.
29.01.
Hinweis zum Abfallkalender 2015
Der Abfallratgeber für das Jahr 2015 des
Landkreises Zwickau wurde im Monat
Dezember 2014 an alle Haushalte im
Landkreis Zwickau verteilt.
Entsorgungstermine 1. Halbjahr 2015
für die Stadt Oberlungwitz
Siedlungsabfälle (Hausmüll)
Februar
März
April
12.02.
12.03.
09.04.
26.02.
26.03.
23.04.
2. Gelbe Tonne
Januar
Februar
09.01.
06.02.
20.02.
23.01.
März
06.03.
20.03.
3. Blaue Tonne (Papier/Pappe)
Januar
Februar
März
09.01.
06.02.
06.03.
23.01.
20.02.
20.03.
April
04.04.
17.04.
April
04.04.
17.04.
Mai
07.05.
21.05.
Juni
04.06.
18.06.
Mai
02.05.
15.05.
29.05.
Juni
12.06.
26.06.
Mai
02.05.
15.05.
29.05.
Juni
12.06.
26.06.
4. Bio-Tonne
Grundstückseigentümer mit Biotonne werden von der entsprechenden Entsorgungsfirma (KECL GmbH oder VEOLIA Umweltservice Ost GmbH) über die Entsorgungstermine schriftlich informiert.
5. Schadstoffhaltige Abfälle (Schadstoffmobil)
12.06.2015 Parkplatz am Rathaus
12.06.2015 Parkplatz Robert-Koch-Straße 24
10:15 bis 11:15 Uhr
11:45 bis 12:45 Uhr
Änderungen vorbehalten. Die Termine können auch unter www.landkreis-zwickau.de eingesehen werden.
❐
✁
Für diejenigen Oberlungwitzer Haushalte,
die über diese Verteilung keinen Abfallratgeber erhalten haben, liegen im Rathaus, Zimmer 12 bzw. in der Infothek im
Erdgeschoss noch Exemplare zur Mitnahme aus.
Die Termine für das Schadstoffmobil sowie die aktuellen Entsorgungstermine
können unter www.landkreis-zwickau.de
eingesehen werden.
Öffnungszeiten
der Entsorgungsanlage in Lipprandis
Montag bis Freitag 08:30 – 17:00 Uhr
Samstag
08:00 – 12:00 Uhr
Fragen zur Entsorgung auf der Entsorgungsanlage in Lipprandis beantwortet
der Zweckverband Abfallwirtschaft Südwestsachsen, Schlachthofstr. 12, 09366
Stollberg, Tel.: 037296 66-200, Fax:
037296 66-225.
❐
Für eine saubere Stadt – weiterhin kostenlose Hundekotbeutel
im Rathaus erhältlich
Als vor einigen Jahren die ersten Hundetoiletten angeschafft wurden, betrachtete
man deren Nutzung skeptisch. Heute jedoch muss man feststellen, dass diese
Investition eine richtige Entscheidung
war. Durch das Aufstellen der roten Entsorgungseinrichtungen hat sich das
Stadtbild hinsichtlich des abgelagerten
Hundekots deutlich verbessert. Jedoch
stellen vor allem die Mitarbeiter des kommunalen Bauhofes immer wieder fest,
dass nach wie vor Hundekot an den Straßen- oder Gehwegrändern und in Grünflächen zu finden ist.
Einige der Hundetoiletten müssen pro
Woche zweimal entleert werden.
Übersicht der Standorte
– am Wirkerweg gegenüber Einfahrt
MUGLER AG
– Friedensstraße/Ziegeleiweg
– Grünfläche an der Hofer Straße (ehemalige WAMA)
– Erlbacher Straße
– Robert-Koch-Straße „Parkplatz mit
Schranke“
– am „Langen Weg“
– Weidenweg bei Rollladenbau Philippi
– am Festplatz
– Reiterweg
– Uferweg gegenüber Fahrradgeschäft
Haenel.
Wir bitten alle Hundehalter, die Hundetoiletten für die Hinterlassenschaften ihrer
vierbeinigen Freunde anzunehmen und
noch verstärkter als bisher zu nutzen. Um
dies Ihnen einfacher zu machen, gibt es
weiterhin für alle Hundehalter der Stadt
Oberlungwitz KOSTENFREI HundekotTüten im Zimmer 3 des Rathauses.
Walther
Fachabt. öffentl. Ordnung
und Sicherheit
❐
Bürgerpolizisten erhalten Verstärkung
Die Bürgerpolizisten für das Stadtgebiet
von Hohenstein-Ernstthal mit den Ortsteilen, für die Gemeinde Gersdorf und für
die Stadt Oberlungwitz haben Verstärkung erhalten.
Frau Polizeihauptmeisterin Elke Anlauf, welche zuvor als Bürgerpolizistin in
Meerane tätig war, unterstützt seit Ende
2014 die Kollegen am Polizeistandort in
Hohenstein-Ernstthal.
Alle Bürgerpolizisten sind kundige Ansprechpartner für die Anliegen der Menschen vor Ort.
Zu erreichen sind sie über den Polizei-
10
standort in Hohenstein-Ernstthal, Telefon
03723/4000.
Unberührt davon wird vom Polizeirevier in
Glauchau (Telefon 03763/640) aus der
Streifendienst in der gesamten Region
rund um die Uhr unterwegs sein und für
die Sicherheit der Bürger sorgen.
Zusätzlich ist bei Notfällen das Lagezentrum der Polizeidirektion Zwickau über
Notruf 110 zu erreichen.
Foto: Polizeidirektion Zwickau
Annett Helfer
Öffentlichkeitsarbeit
POLIZEIDIREKTION ZWICKAU
❐
STADTANZEIGER OBERLUNGWITZ • 02/2015 • AMTLICHER TEIL
VEREINSFÖRDERUNG 2015
Es besteht auch in diesem Jahr für Vereine und Vereinigungen der Stadt Oberlungwitz wieder die Möglichkeit, im Rahmen der Förderung von Vereinen und Vereinigungen der Stadt Oberlungwitz einen
Vereinszuschuss für das laufende Haushaltsjahr zu beantragen.
Der dazu notwendige Antrag ist im Rat-
haus der Stadt Oberlungwitz, Zimmer 24,
oder auf unserer Homepage www.oberlungwitz.de im Formularservice erhältlich.
Der Antrag ist bis spätestens 30. Juni
des Förderjahres bei der Stadtverwaltung Oberlungwitz einzureichen, um Berücksichtigung bei der Verteilung der Mittel zu finden.
Später eingereichte Anträge werden nicht
bearbeitet!
Sollten sich noch Fragen ergeben, stehe
ich gern zur Verfügung, auch telefonisch
unter 03723 405-10.
Leistner
SB Kita/Schulen/GLM
❐
STADTANZEIGER OBERLUNGWITZ • 02/2015 • NICHTAMTLICHER TEIL
Wo Kinder spielen, während Mama arbeitet
Schulanmeldung
der neuen Fünftklässler in unserer
Pestalozzi-Oberschule Oberlungwitz
Pflegedienst geht Kooperation mit Oberlungwitzer
Kindertagesstätte „Kita vier Jahreszeiten“ ein
Pestalozzistraße 4
Tel.: 03723 43092 und Fax: 03723 411349
In der Zeit vom 28.02. bis 06.03.2015 haben Sie die Möglichkeit, Ihr Kind an unserer Schule anzumelden.
Bringen Sie bitte die Bildungsempfehlung, den Antrag, das
letzte Zeugnis und die Geburtsurkunde Ihres Kindes mit.
Anmeldezeiten:
Samstag (Neu!!!)
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
28.02.2015
02.03.2015
03.03.2015
04.03.2015
05.03.2015
06.03.2015
Die Schulleitung
der Pestalozzi-Oberschule
10:00
08:00
08:00
08:00
08:00
08:00
Uhr bis 12:00 Uhr
Uhr bis 18:00 Uhr
Uhr bis 15:00 Uhr
Uhr bis 15:00 Uhr
Uhr bis 15:00 Uhr
Uhr bis 12:00 Uhr
❐
Familie und Beruf miteinander zu vereinen ist nicht immer einfach. Gerade für Mütter mit Kindern ist es häufig schwierig, einen erneuten Einstieg ins Berufsleben zu finden. Ein familienfreundlicher Arbeitgeber zu sein, liegt uns besonders am Herzen. Daher bieten wir nun auch einen Platz für die Kleinsten.
Mit der Schaffung der betrieblichen Kitaplätze möchten wir unseren Mitarbeitern eine durchgängige Betreuung ihrer Kinder
von einem Jahr bis zum Schuleintritt durch unseren qualifizierten Kooperationspartner ermöglichen. Daher halten wir sowohl
Krippen- als auch Kindergartenplätze für die Kinder unserer
Mitarbeiter vor. Darüber hinaus unterstützen wir unsere Eltern
auch finanziell! So übernehmen wir auch den Elternbeitrag für
die Betreuung eines Kindes in der Kita. So ist eine Möglichkeit
geschaffen, die Beruf und Familie vereinbar macht.
Wir schätzen die GAFUG mbH als einen zuverlässigen und qualifizierten Partner mit einem umfangreichen Angebot für unsere
Kleinsten. Die konstant hohe Qualität des Unternehmens und
die professionelle Arbeit nahe am Puls der Zeit lassen eine unkomplizierte, positive Zusammenarbeit zu. Es ist in der heutigen Zeit nicht immer einfach, vertrauenswürdige Partner zu finden. Wir freuen uns sehr, mit der GAFUG mbH diesen verlässlichen Kooperationspartner gefunden zu haben.
Ansprechpartner
Mario Schädlich, Hofer Straße 104, 09353 Oberlungwitz
Mail:
info@krankenpflege-oberlungwitz.de
Telefon: 03723 / 667755, Funk: 0151 / 18835777
❐
ANZEIGEN
11
STADTANZEIGER OBERLUNGWITZ • 02/2015 • NICHTAMTLICHER TEIL
Stadtwerke Oberlungwitz
GmbH
Hofer Straße 221, Telefon: 03723 42596
Sprechzeiten der Stadtwerke
Oberlungwitz GmbH
Dienstag:
09:00 – 12:00 Uhr und
13:00 – 17:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 – 12:00 Uhr und
13:00 – 18:00 Uhr
❐
parkplatzprobleme in der
Robert-Koch-Straße
... das muss nicht sein.
Die Stadt Oberlungwitz kann den Anwohnern freie Parkplätze auf dem Parkplatz
neben dem Spielplatz Robert-Koch-Straße vermieten.
Wenn Sie interessiert sind, dann melden
Sie sich bitte in der Stadtverwaltung
Oberlungwitz, Hofer Straße 203 bei Frau
Leistner, Tel. 405-10.
Neumann
Fachbereichsleiterin
Kämmerei- und Bauamt
:
❐
:
ANZEIGEN
12
STADTANZEIGER OBERLUNGWITZ • 02/2015
13
STADTANZEIGER OBERLUNGWITZ • 02/2015 • NICHTAMTLICHER TEIL
I N F O R M AT I O N E N D E R K I R C H G E M E I N D E N
Evangelisch-lutherische Kirchgemeinde Oberlungwitz
Die evangelisch-lutherische K i rc h g e m e i n d e
Oberlungwitz lädt ein zu
den Gottesdiensten in
der St.-Martins-Kirche.
Jahreslosung:
Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob.
Römer 15, 7
Monatsspruch Februar: Ich schäme
mich des Evangeliums nicht: Es ist eine
Kraft Gottes, die jeden rettet, der glaubt.
Römer 1, 16
Monatsspruch März: Ist Gott für uns,
wer kann wider uns sein.
Römer 8, 31
unsere Gottesdienste
08. Februar Sexagesimä –
60 Tage vor Ostern
Abteikirche
09:00 Uhr
Predigtgottesdienst –
Pfarrer i. R. Lucke
15. Februar Estomihi –
Sei mir ein starker Fels
Kirchgemeindehaus Gersdorf
09:30 Uhr
Sakramentsgottesdienst –
Prädikant Mühler
22. Februar Invokavit –
Er ruft mich an, darum will ich ihn
erhören.
Abteikirche
10:00 Uhr
Musikalischer Gottesdienst – Prädikant Flämig
01. März
Reminiszere –
Gedenke, Herr, an deine Barmherzigkeit
Abteikirche
09:00 Uhr
Sakramentsgottesdienst –
Pfarrer i. R. Dutschmann
Dankopfer für Besondere
Seelsorgedienste
08. März
Okuli –
Meine Augen sehen stets auf den Herrn
Kirchgemeindehaus Gersdorf
09:00 Uhr
Predigtgottesdienst zur Eröffnung der Bibelwoche –
Pfarrer i. R. Dutschmann
(mit der Kirchgemeinde
Gersdorf)
Kinder sind zu allen Gottesdiensten eingeladen. Sie gehen vor der Predigt zum
Kindergottesdienst.
Fahrdienst
Wer zum Gottesdienst mit dem Auto abgeholt werden möchte, melde sich bitte
im Laufe der Woche bzw. spätestens bis
sonntags 07:30 Uhr unter der Telefon-Nr.:
01522/7749936.
Besondere Hinweise
Kinderbibeltage 12. – 15.02.2015
Vom 12.-15.02.2015 finden die Kinderbibeltage der Kirchgemeinden von Hohenstein-Ernstthal und Oberlungwitz statt.
Eingeladen sind alle Schulkinder der 1.
bis 6. Klasse.
Wir treffen uns Do – Sa von 09:30 Uhr bis
15:00 Uhr in der Winterkirche der St.Christophori-Kirche (Hinrich-Wichern-Str.
4, 09337 Hohenstein-Ernstthal).
Zum Abschluss werden wir am So, den
15.02.2015, 09:30 Uhr, einen Familiengottesdienst in der St. Trinitatis-Kirche
(Neumarkt 20, 09337 Hoh.-Er.) feiern. Dazu bist Du mit Deiner Familie herzlich willkommen.
Für alle Aufwendungen (inkl. Mittagessen, Bastelmaterial, Sporthallennutzung…) erbitten wir einmalig 7,50 Euro.
Musikalischer Gottesdienst mit barocker Kammermusik
Am Sonntag, dem 22. Februar, wird der
Gottesdienst um 10:00 Uhr in der Abteikirche von dem Ensemble „Capella Stravaganza“ mit barocker Kammermusik
ausgestaltet. Die jungen Musiker Melanie
Kristleith, Nora Siebdraht (Querflöten)
und Bastian Uhlig (Cembalo) spielen unter anderem Triosonaten von Antonio Vivaldi und Joachim Quantz.
Weltgebetstag unter dem Thema:
„Begreift ihr meine Liebe“
In diesem Jahr haben Frauen von den
Bahamas die Ordnung für den Weltgebetstag erarbeitet. Wir laden herzlich
zum gemeinsamen Weltgebetsgottesdienst am Freitag, dem 06. März, um
19:30 Uhr ins Kirchgemeindehaus in
Gersdorf ein. Ein Projektchor hat unter
Leitung von Kantor Johannes Baldauf die
Lieder für diesen Gottesdienst vorbereitet
und wird diesen Abend gemeinsam mit
den Gottesdienstteilnehmern musikalisch
ausgestalten. Im Anschluss ist wie immer
ein gemütliches Beisammensein mit Imbiss. Die Leitung des Abends hat Pfarrerin Schmidt.
Jubelkonfirmation
Alle diesjährigen Jubelkonfirmanden, die
vor 25, 50, 60, 65, 70 oder mehr Jahren
konfirmiert wurden, laden wir herzlich
zum Gottesdienst am 31. Mai, 09:00 Uhr
in die St.-Martins-Kirche ein. Bitte melden Sie Ihre Teilnahme bis 10. März im
Kirchgemeindebüro mündlich oder
schriftlich an. Die Organisatoren von
Klassentreffen setzen sich bitte, sobald
sie die Rückmeldung der teilnehmenden
Jubelkonfirmanden haben, mit uns in
Verbindung. Zwei Wochen vorher bekommen alle, die uns gemeldet sind, eine
schriftliche Einladung.
Das Kirchgemeindebüro bleibt weiterhin freitags geschlossen.
Vorankündigung
In diesem Jahr findet im Mai – am
21.05. und 22.05. – wieder die Kleidersammlung für Bethel statt. Genauere
Informationen gibt es im Mai.
Hinweis der Friedhofsverwaltung
Lt. Friedhofsgebührenordnung vom
06.02.2014 gelten ab 2015 neue Friedhofsunterhaltungsgebühren. Die jährliche
Gebühr für ein Grablager beträgt 24,- €
(für eine Doppelgrabstelle 48,- €). Bitte
denken Sie bei der Überweisung daran
bzw. ändern Sie rechtzeitig einen bestehenden Dauerauftrag bei der Sparkasse.
Danke!
Man soll Gott in dem finden und lieben,
was er uns gerade gibt.
D. Bonhoeffer
Es grüßen Sie und Euch herzlich der Kirchenvorstand, die Mitarbeiter und Pfarrerin Schmidt.
ANZEIGEN
Diakonie –
Stadtmission
Chemnitz e. V.
Telefonseelsorge:
Aus Worten können Wege
werden
0800-1110111 oder 08001110222
anonym • gebührenfrei •
rund um die Uhr
14
STADTANZEIGER OBERLUNGWITZ • 02/2015 • NICHTAMTLICHER TEIL
Öffnungszeiten
des Kirchgemeindebüros
Montag:
09:00 – 12:00 Uhr
Dienstag:
09:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag: 14:00 – 17:30 Uhr
Freitag:
09:00 – 12:00 Uhr
Rufnummern
pfarramt/Friedhofsverwaltung
Tel.: 03723 6683228 / Fax: 6683229
Pfarrerin Schmidt:
Tel.: 037203 64289
Kantor Baldauf:
Tel.: 03723 626877
Frau M. Flämig:
Tel.: 037203 4006
Herr Th. Schmidt:
Tel.: 03723 6792470
BIC: GENODED1DKD
Bank für Kirche u. Diakonie e.G.
Öffnungszeiten
der Friedhofsverwaltung
09:00 – 12:00 Uhr
Dienstag:
Donnerstag: 14:00 – 17:30 Uhr
Freitag:
09:00 – 12:00 Uhr
Internetadresse:
www.Kirche-oberlungwitz.de
www.kirche-glauchau.de
E-Mail-Adresse:
kg.oberlungwitz@evlks.de
Neue SEpA-Kontodaten
für Kirchgeld
IBAN: DE58 3506 0190 1690 5000 23
für Friedhofsgebühren
IBAN: DE80 3506 0190 1690 5000 15
BIC: GENODED1DKD
Bank für Kirche u. Diakonie e.G.
für Spenden, Pachtzins, Sonstiges
IBAN: DE70 8705 0000 3606 0029 70
BIC: CHEKDE81XXX
Sparkasse Chemnitz
Für den Inhalt verantwortlich:
Pfarrerin Schmidt
❐
Landeskirchliche Gemeinschaft Oberlungwitz
Sie sind interessiert am christlichen
Glauben? Sie suchen Orientierung und
Maßstab für Ihr Leben? Sie haben Fragen, möchten zuhören oder reden? Wir
laden Sie dazu herzlich zu den angegebenen Veranstaltungen in unser Gemeinschaftshaus in Oberlungwitz, Am Bach 13, ein.
• Jung und Alt sonntags, 17:00 Uhr; am 01.03. Familienstunde 15:30 Uhr
• EC-Jugendkreis und Junge Gemeinde freitags, 19:30 Uhr
• Kinder und Teenies am Samstag, 14. und 28. Februar, 09:30
Uhr
• Hauskreis Junge Erwachsene am 10. und 24. Februar, 19:30
Uhr
• Frauenfrühstück am Mittwoch, 04. März, 09:30 Uhr
• Abend für Frauen am Montag, 16. Februar, 19:30 Uhr
• Arbeit mit der Bibel am Donnerstag, 19. Februar, 17:00 Uhr
• Gesprächskreis am Samstag, 28. Februar, 19:30 Uhr
Der Impuls: Manchmal laufen in unserem Leben Dinge schief
und wir können sie nicht mehr ändern. Da ist ein vorschnelles
Wort, eine hässliche Bemerkung, ein nicht gehaltenes Versprechen oder verletzende Kritik. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die
sich dauerhaft zwischen uns und andere stellen. Manchmal
zeigt es auch nur mein Gesichtsausdruck. In solchen Situationen ist es gut, sich daran zu erinnern, dass Gott barmherzig mit
unseren Fehlern umgeht. Jesus nagelt uns nicht bei unserer
Schuld fest, sondern nimmt unsere Schuld auf sich. Und er gibt
uns durch seine Vergebung eine neue Chance. Weil Gott uns
gnädig ist, können auch wir barmherzig miteinander sein. Versuchen sollten wir es. Das ist immer noch die beste Art, mit
Fehlern umzugehen. „...und vergib uns unsere Schuld, wie auch
wir denen vergeben, die an uns schuldig geworden sind“ (die
Bibel, aus dem VaterUnser)
Reinhard Flämig
Gemeinschaftsleiter
❐
ANZEIGEN
Spruch
Es ist eine Kunst,
aus fremden Fehlern
zu lernen.
Die meisten lernen
nicht einmal
aus den eigenen.
(Peter Bamm)
15
STADTANZEIGER OBERLUNGWITZ • 02/2015 • NICHTAMTLICHER TEIL
Ausgewählte Veranstaltungen/Ausstellungen in Hohenstein-Ernstthal
Ausstellung:
05.02.15 – 19.04.15
Ausstellung im Rathaus
Fritz Junghans + Frank Junghans +
Gunter Junghans – Eine oberbayrische
Kunstfamilie mit sächsischen Wurzeln
Konzert:
11.02.15, 19:30 Uhr, Ratssaal
Rathauskonzert
„Pariser Flair“ – eine musikalische
Stadtführung, Marie Giroux und Jenny
Schäuffelen, Berlin
Eintritt: 12,00 €
ermäßigt: 9,50 €
Kati Sommer
Kultur- und Veranstaltungsmanagement
Stadtverwaltung Hohenstein-Ernstthal ❐
ANZEIGEN
16
STADTANZEIGER OBERLUNGWITZ • 02/2015 • NICHTAMTLICHER TEIL
ANZEIGEN
17
STADTANZEIGER OBERLUNGWITZ • 02/2015 • NICHTAMTLICHER TEIL
Weihnachten in „Nicole’s bunte Kinderwelt“
Am 05.12.14 waren alle Eltern eingeladen, um mit ihren Kindern und Tagesmutti Nicole auf den Weihnachtsmann zu
warten.
Bei Kaffee, Tee und unseren leckeren
selbstgebackenen Plätzchen verging die
Zeit wie im Flug. Und endlich war es soweit – der Weihnachtsmann stand vor der
Tür. Wir staunten wie viel er über uns
wusste. Einen Sack voller Geschenke
hatte er für uns mitgebracht. Aufgeregt
haben wir alles ausgepackt. Jedes Kind
bekam ein Buch und unsere Puppen haben nun etwas Neues zum Anziehen.
Aber das tollste Geschenk ist das Ste-
ckenpferd. Danke lieber Weihnachtsmann.
Natürlich hatten wir auch eine Überraschung für die Eltern gebastelt. Stolz
überreichten wir die Fotoschnecken.
Auf diesem Weg möchte ich mich bei allen Eltern für das Vertrauen und die gute
Zusammenarbeit bedanken und wünsche
allen ein gesundes Neues Jahr.
05/2015 und 08/2015 stehen wieder freie
Plätze zur Verfügung. Interessierte Eltern
können sich unter 0162/4042740 melden.
Tagesmutti Nicole Bretschneider
Foto: Nicole Bretschneider
❐
Deutsches Rotes Kreuz – Kreisverband Hohenstein-Er. e. V.
Kontakt: Badegasse 1,
09337 Hohenstein-Er.
Telefon: 03723/42001
Telefax: 03723/42868
E-Mail: DRK.Hohenstein-Er@t-online.de
Internet: www.drk-hohenstein-er.de
Öffnungszeiten
unserer Kreisgeschäftsstelle:
Mo, Mi, Do 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und
13:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Di
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und
13:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Fr
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Kleiderkammer in Hohenstein-Er.
Modisch und Aktuell für Jedermann!
Dienstag:
08:30 Uhr – 12:00 Uhr
13:00 Uhr – 17:30 Uhr
Donnerstag: 08:30 Uhr – 12:00 Uhr
13:00 Uhr – 15:30 Uhr
Stätte für Begegnungen
03.03.2015, 14:30 – 16:30 Uhr, Gaststätte „Stadt Chemnitz“ Hohenstein-Er.
Thema am Nachmittag: „Hüttengrund“
– „Von den Gifthütten zur Sommerfrische“
– Im Gespräch mit Herrn Jens Schilling,
Geschichten von der früheren Zeit
– Dia-Bildervortrag
Betreute Ausflüge
21.04.2015, Dienstag
Blumenschau auf Landschloss Zuschendorf & Festung Königstein
12.05.2015, Dienstag
Wasserstraßenkreuzfahrt Magdeburg
– Erlebnisschifffahrt
16.06.2015, Dienstag
Schifffahrt Leipziger Kanäle, Bay.
Bahnhof inkl. Gosebrauerei, Völkerschlachtdenkmal & Störmthaler See
Lebensrettende Sofortmaßnahmen
28.02.2015 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr
in Hohenstein-Ernstthal
21.03.2015 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr
in Hohenstein-Ernstthal
11.04.2015
8:00 Uhr bis 14:00 Uhr
in Hohenstein-Ernstthal
Erste Hilfe Ausbildung
25.02.2015/26.02.2015
jeweils von 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr in
Hohenstein-Ernstthal
01.04.2015
von 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr in Hohenstein-Ernstthal
Kleidersammlung
Sonnabend, 28.03.2015
Rechtzeitig vor unseren Kleidersammlungen erhalten Sie eine Information und Ihren persönlichen Kleidersack. Haben Sie
noch Fragen oder wünschen Sie einen
weiteren Kleidersack, melden sie sich bitte in unserer Kleiderkammer HohensteinErnstthal oder in unserer Geschäftsstelle.
DRK
Kreisverband Hohenstein- Er. e. V.
Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst der Allgemeinmedizin
für das Gebiet Hohenstein-Ernstthal / Oberlungwitz / Gersdorf / Bernsdorf / Wüstenbrand / Hermsdorf / Lichtenstein / St. Egidien /
Rödlitz / Heinrichsort / Rüsdorf / Lobsdorf / Kuhschnappel
Bereitschaftsdienst:
Anforderung über die Leitstelle Zwickau Tel.:
0375 19222
Für alle Ärzte gilt einheitlich seit 1. April 2011 diese Rufnummer.
Bereitschaftsdienste der Apotheken
Dienstbereitschaft jeweils 08:00 Uhr bis 08:00 Uhr des Folgetages
bis 12.02.
13.02.-15.02.
16.02.-17.02.
18.02.-19.02.
18
Engel-Apotheke Hohenstein-Er., Herrmannstraße 69
Tel. 03723 42157
Humanitas-Apotheke Hohenstein-Er.,
Immanuel-Kant-Str. 30, Tel. 03723 627763
Mohren-Apotheke Hohenstein-Er., Altmarkt 18
Tel. 03723 2637
City-Apotheke Hohenstein-Er., Weinkellerstraße 28
Tel. 03723 62940
20.02.-26.02.
27.02.-05.03.
06.03.-08.03.
09.03.-10.03.
Rosen-Apotheke Lichtenstein, Glauchauer Straße 37a
Tel. 037204 2046
Aesculap-Apotheke Mülsen OT St. Jacob,
St. Jacober Hauptstr. 82, Tel. 037601 3990
Mohren-Apotheke Hohenstein-Er., Altmarkt 18
Tel. 03723 2637
City-Apotheke Hohenstein-Er., Weinkellerstraße 28
Tel. 03723 62940
❐
❐
STADTANZEIGER OBERLUNGWITZ • 02/2015 • NICHTAMTLICHER TEIL
Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst
Notfalldienst (jeweils mit telefonischer Voranmeldung)
• montags, dienstags und donnerstags von 19:00 bis 22:00 Uhr sowie
• mittwochs und freitags von 14:00 bis 22:00 Uhr
• Wochenend- und Feiertagsdienst (einschließlich 24.12. und 31.12.) sowie an Brückentagen von 07:00 bis 22:00 Uhr
Sprechstunde (jeweils ohne telefonische Voranmeldung)
• Wochenend- und Feiertagsdienst (einschließlich 24.12. und 31.12.) sowie an Brückentagen von 09:00 bis 11:00 Uhr
Name
Frau Dipl.-Med. D. Oehme
Frau FÄ B. Große
Frau Dipl.-Med. B. Reichel
Frau Dipl.-Med. M. Krüger
Frau Dipl.-Med. K. Schulze
09.02.-12.02.
13.02.
14.02.-15.02.
16.02.-19.02.
20.02.
21.02.-22.02.
23.02.-26.02.
27.02.
28.02.-01.03.
02.03.-05.03.
06.03.
07.03.-08.03.
09.03.-12.03.
Anschrift
Glauchauer Straße 37a, Lichtenstein
Hartensteiner Str. 42, Lichtenstein
Ernst-Thälmann-Siedlung 12a, Hoh.-Er.
Pölitzstraße 65, Hohenstein-Er.
Hofer Straße 221, Oberlungwitz
Frau Dipl.-Med. Schulze
Frau Dipl.-Med. Krüger
Frau Dipl.-Med. Krüger
Frau Dipl.-Med. Oehme
Frau FÄ Große
Frau FÄ Große
Frau Dipl.-Med. Reichel
Frau Dipl.-Med. Schulze
Frau Dipl.-Med. Schulze
Frau Dipl.-Med. Krüger
Frau Dipl.-Med. Reichel
Frau Dipl.-Med. Reichel
Frau FÄ Große
Telefon
037204 2304 oder 0171 6202342
037204 324940 oder 0174 3067429
03723 42869 oder 0160 96236396
03723 711120 oder 0162 1596660
03723 42909 oder 0162 2866851
Tierärztlicher
Bereitschaftsdienst
bis 19.02.
Tierklinik Chemnitz,
Adelsbergstraße 80-82, Chemnitz,
Telefon: 0371 517770 und
0172 3462552
20.02.–26.02.
Dr. med. vet. G. Scholz,
Michelner Straße 5, Lichtenstein,
Telefon: 037204 2628
(Kleintiere!)
27.02.–19.03.
Tierklinik Chemnitz,
Adelsbergstraße 80-82, Chemnitz,
Telefon: 0371 517770 und
0172 3462552
❐
Notsprechstunde 09:00 – 11:00 Uhr
Notsprechstunde 09:00 – 11:00 Uhr
Notsprechstunde 09:00 – 11:00 Uhr
Notsprechstunde 09:00 – 11:00 Uhr
❐
19
STADTANZEIGER OBERLUNGWITZ • 02/2015
20
Autor
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
74
Dateigröße
1 723 KB
Tags
1/--Seiten
melden